Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel sieht den missglückten Parteiausschluss von Thilo Sarrazin („Deutschland schafft sich ab“) als schlimmste Niederlage seiner Amtszeit an. „Es ist eine große Schande, dass der weiterhin SPD-Mitglied sein darf“, sagte Gabriel laut „Spiegel“. Der SPD-Chef glaubt, dass die Sozialdemokraten „die Debatte stellvertretend für das ganze Land verloren“ hätten, und er beklagt, dass sich von den Intellektuellen niemand an der Diskussion beteiligt habe. Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz sei „eine zutiefst rassistische Argumentation“, so Gabriel.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

132 KOMMENTARE

  1. Gabriel ? Ist das nicht dieser dicke Jammerlappen mit dem Papi-Komplex ? Das einzige, was ich nicht verstehe, daß Sarrazin überhaupt noch in diesem Verräterhaufen Mitglied ist.Denkende Menschen hatten da noch nie was verloren die letzten 150 Jahre.

  2. Die schlimmste Niederlage seiner Amtszeit wird der Ausgang der Bundestagswahlen im September sein!

    😉

  3. Wieder der Beweis erbracht, dass selbst Leerer dumm sein können. Nicht immer. Aber immer öfter. Unsere armen Kinder…

  4. Wie gesagt: In der Person Gabriel haben wir die blanke Gosse, bzw. den blanken Pöbel vor uns. Und das beim Vorsitzenden einer bürgerlichen Partei. Mein lieber Scholli, wer weiß wozu diese Gosse noch fähig sein wird.

  5. Sigmar Gabriel ist entweder dumm oder bösartig. In Sarrazins Buch, das ich gelesen habe, steht das Gegenteil von dem, was Gabriel behauptet. Sarrazin schreibt in seinem Buch, dass das schlechte Abschneiden von Menschen aus dem islamischen Kulturkreis nicht mit den Genen zusammenhängen kann, weil dieses Phänomen offensichtlich unabhängig von der Ethnie ist.

  6. Sigmar Gabriel ist entweder dumm oder bösartig. In Sarrazins Buch, das ich gelesen habe, steht das Gegenteil von dem, was Gabriel behauptet. Sarrazin schreibt in seinem Buch, dass das schlechte schulische Abschneiden von Menschen aus dem islamischen Kulturkreis nicht mit den Genen zusammenhängen kann, weil dieses Phänomen offensichtlich unabhängig von der Ethnie ist.

  7. Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz sei “eine zutiefst rassistische Argumentation”, so Gabriel.

    Da hat Herr Gabriel glatt die Wissenschaft neu erfunden. Er hat die Debatte, wie stark Intelligenz vererblich sei, einfach mal dadurch beendet, dass er die Erblichkeit als rassistisch erklärt und somit aus dem wissenschaftlichen Konsens verbannt hat.
    Man sollte ihm sofort einen Ehren-Dr. in Genetik und Wissenschaftstheorie verleihen.

  8. Gabriel ist 7 Jahre jünger als ich. Auch wenn ich konditionell wohl um ein mehrfaches (noch) stärker bin. Ich konnte und wollte damals mit Dip-Arbeit1 nichts anfangen)ja so war das damals schon für anständige Menschen (aber damals gab es noch anständige Menschen, die einem zur Seite standen). Gabriel aber hat sich sicherlich perfekt durchgeschleimt. Wer weiß wozu solche Schleimer noch fähig sind.

  9. Mit solche Betonköpfen wie Erzengel Gabriel,
    ist der Niedergang am Deutschen Sozialsystem
    so gut wie sicher !
    Mann/Frau schaue nur mal 20 Jahren zurück !
    Und eins ist so sicher wie das Amen beim Gebet,es werden Tagtäglich neue Sarrazin’s
    Hinzu kommen ! Garrantiert !

  10. Gabriel, der harzer Roller?
    Nein Gabriel, Ihnen wird nach der Wahl am 22. September endlich der Platz zugeteilt, den Sie sich redlich verdient haben: Sie fliegen aus der SPD-Führung raus, dass es nur so scheppert!
    Denn das Wahlergebnis wird für die SPD so beschämend ausfallen, dass Sie nicht mehr weiter tragbar sind!

  11. DIE schlimmste Niederlage seiner Amtszeit,

    die wird noch kommen, das kann ich ihm
    jetzt schon sagen!

    Wer wählt denn noch die SPD??

    Sarrazin war die BESTE WERBUNG für die SPD,
    nur hat das niemand begriffen, bei den
    Genossen! 😉

  12. Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz

    .
    Hier irrt Gabriel! Es handelt sich um keine These von Sarrazin, sondern um empirisch erhärtete Erkenntnisse, die in der modernen Intelligenzforschung weitgehend unangefochten sind:
    .
    Heiner Rindermann, Detlef Rost:
    Intelligenz von Menschen und Ethnien. Was ist dran an Sarrazins Thesen?
    FAZ vom 07.09.2010
    .
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/2.1763/die-thesen/intelligenz-von-menschen-und-ethnien-was-ist-dran-an-sarrazins-thesen-11041641.html
    .
    Es handelt sich in der Sache selbst tatsächlich um eine Niederlage von Gabriel. Um die Niederlage von polit-korrektem Wunschdenken gegen empirische Wissenschaft.
    .

  13. „stellvertretend für das ganze Land verloren”??
    Ich verbitte mir, dass dieser Mann für mich spricht. Er kennt also die Meinung des ganzen Landes? Was bildet sich Siggi Pop eigentlich ein?

  14. Der Herr Gabriel selber ist der beste Beweis dafür, dass die Intigenz genetisch bedingt ist. Der Herr Gabriel hat damals zu wenig abgekriegt, als die Intigenz genetisch verteilt wurde. Dafür hat er bei der pyknischen Intigenz kräftig zugelangt. Die hat bestimmt auch was mit „Picknick“ zu tun.

  15. Manche Leute haben das Buch von Sarrazin nicht gelesen.

    Andere waren zu dumm, es zu verstehen.

  16. Der Internationalsozialist glaubt doch auch, die Deutungshoheit geerbt zu haben (wahrscheinlich genauso wie sein nationalsozialistischer Vater [den ich nicht kannte, diesem dies nicht unterstellen will, aber aufgrund des Nazipapa-Trauma von Herrn Gabriel dieser wohl kein unbeschriebenes bzw. unbedeutendes Blatt sein konnte])

  17. Der ehemalige SPD-Beauftragte für Popmusik ist einfach unfähig zu begreifen was in unserem Land abgeht und wie das deutsche Volk denkt und fühlt.
    Man kann nur hoffen, daß solche Oligophreniker wie er niemals an die Regierung kommen werden.

  18. Vieleicht waren Gabriels Eltern hochintelligent und er ist ja strunzdoof. Damit wäre die These von der vererbbaren Intelligenz widerlegt.

  19. Wie verzweifelt muss die SPD-Führung sein, wenn sie im Hinblick auf die kommende Wahl ausschließlich nur noch Moslem-Anbiederung betreibt.
    Vom Wunsch nach Tagesschaumoderatorinnen mit Kopftuch bis hin zur islam(ist)ischen Kulturfachfrau in Steinbrücks sog. Kompetenzteam : warum nur ist aus dieser ehemals wichtigen politischen Kraft in Deutschland ein dermaßen trost- und profilloser Multikulti-Haufen geworden ?

  20. Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz sei “eine zutiefst rassistische Argumentation”

    Genau, Gene sind rassistisch und Vererbung voll Nahtsie, jeder kann alles werden, wenn die Äss Pää Dää es will.

    Gabriel du hast es erkannt, dank sei dir für diese Erkenntnis, von alleine wäre ich nicht drauf gekommen, da meine Kinder ähnlich begabt sind wie Papi und Mami. Aber das ist bestimmt nur Zufall, oder meine Gene sind rassistisch.

  21. Gabriel also immer noch auf Stimmenfang mithilfe der Mitleidsschiene. Soll er doch gleich sagen: habt Mitleid und wählt SPD.

  22. Es ist wirklich dreist, wie Gabriel seine ideologischen Wunsch- und Wahnvorstellungen gegen den Stand der wissenschaftlichen Forschung und Erkenntnis behauptet.

    Wer es genauer wissen will, dem sei insbesondere Dieter E. Zimmers Buch „Ist Intelligenz erblich?: Eine Klarstellung“ zur Lektüre empfohlen.

    Ob bei Gabriel das Studium dieses Buches noch helfen würde? Ich fürchte nein.

  23. Mutter Natur ist die größte Rassistin.

    Wenn man Gabriel anschaut hat sie obendrein einen Sinn fürs Groteske.

  24. „… und er [Gabriel] beklagt, dass sich von den Intellektuellen niemand an der Diskussion beteiligt habe.“

    -> Natürlich haben sich die Intellektuellen an der Diskussion beteiligt, nur standen sie auf Sarrazins Seite!
    Aber für Gabriel und alle anderen Gutmenschen sind Intellektuelle mit abweichender Meinung eben keine Intellektuellen, sondern pöhse Rassisten, die verboten gehören!

  25. .. und er beklagt, dass sich von den Intellektuellen niemand an der Diskussion beteiligt habe.

    Haha hier ist er zur Abwechslung mal erfrischend ehrlich. Denn wer da gegen Sarrazin Front gemacht hatte, war vom Intellekt her sicher nicht ganz auf der Höhe. Auch wenn gewisse „Wissenschaftler“, wie etwa Naika Foroutan, sich vermutlich durchaus als Intellektuelle auffassen würden und ob dieser Aussage pikiert sein dürften.

    Weiterhin macht diese Aussage nochmal deutlich, dass auf intellektueller Ebene Sarrazin einfach Recht hatte – so wurde er auch vom dicken Gabriel und den anderen Volkserziehern stets auf persönlicher und nicht auf sachlicher Ebene angegriffen. Leute öffentlich niedermachen, das kann der Dicke gut – und man muss sich dafür nicht mal mit irgendwelchen Argumenten inhaltlich auseinandersetzen.

  26. Es gibt so viele körperliche Eigenschaften und auch Leiden, die vererbbar sind. Die Intelligenz auszuschließen, weil sie nicht in die eigene Ideologie passt, zeugt von riesiger Dummheit.

  27. Anbei ein paar links zu Sigi Pop:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/affaere-gabriel-wollte-mehr_aid_210720.html
    und:
    http://quotenqueen.wordpress.com/2013/03/17/wenn-der-dicke-es-krachen-lasst/
    und:
    munise.demirel@kb.hamburg.de
    http://www.hamburg.de/kulturbehoerde/kontakt/2096850/referat-kulturprojekte.html
    und:
    Sigmar Gabriel: Ballermannflug

    1. Hallo,
    falls noch nicht gepostet:
    http://tinyurl.com/ye42nd2
    Kurz vorher brabbelte diese verlogene Trommel:
    Wenn wir nicht sofort etwas gegen das CO2 tun, werden uns unsere Enkel dafür verfluchen.
    Weiteres zu diesem verlogenen Gewerf: Eingabe auf Google: Sigmar Gabriel Flug Mallorca.
    Gibt ganz schön Lesestoff!
    Und damit kein Grüner auf dumme Gedanken kommt:
    http://tinyurl.com/yatl57z
    Geht um den Brasilienflug der grünen Künast und Tritt Ihn.
    Fröhliches Lesen!

  28. @ #6 Valentino (25. Jul 2013 09:15)

    Sigmar Gabriel ist entweder dumm oder bösartig.

    Das eine schließt das andere nicht aus.

  29. Traurige Tatsache ist, dass es Menschen gibt, die SPD wählen WEGEN Sarazzin, d.h. WEIL SIE IHM RECHT GEBEN…….
    Tatsache ist leider auch, dass diese Wähler scheinbar noch nie vom Partei-Ausschlussverfahren gegen Sarrazin gehört haben.
    Anderes Beispiel ist Buschkowsky: von der eigenen Partei kritisiert, bringt er ihr dennoch Wählerstimmen.
    „…das ist doch der, der das Buch geschrieben hat, endlich Wahrheiten ausgesprochen hat,….ach der ist von der SPD?–Dann wähle ich SPD!“
    Wer das nicht glaubt, der scheint auch nicht zu wissen, wie „schlicht“ viele Wähler strukturiert sind. Für die anderen gibt es ja immerhin nun eine Alternative!

  30. Und wenn die SPD dann in zwei Monaten mit 18% untergeht, wird man daran Sarrazin eine Mitschuld geben. Wetten?

  31. „Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz sei „eine zutiefst rassistische Argumentation“, so Gabriel. Am Ende sei es aber nur noch darum gegangen, ob jemand wie Sarrazin, vormals Finanzsenator von Berlin, etwas gegen Ausländer sagen dürfe oder nicht.

    ,Es ist uns nicht gelungen, die Debatte auf den Punkt zu bringen‘, sagte Gabriel, ,wir waren eine Handvoll Leute, die das versucht haben, mehr nicht.'“

    Och, der arme Erzengel und seine Handvoll Leute! Haben’s nicht geschafft, Sarrazin zum Rassisten = Nazi = Untermenschen zu erklären und aus der Partei auszuschließen! Wie traurig! Vielleicht hab ich nachher mal ein paar Minuten Zeit das „Opfaa“ zu bedauern!

  32. #13 punctum (25. Jul 2013 09:24)
    Danke für diesen Artikel:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/2.1763/die-thesen/intelligenz-von-menschen-und-ethnien-was-ist-dran-an-sarrazins-thesen-11041641.html

    Hier ein kleiner Auszug:

    Ein kurzes Fazit

    Sarrazins Thesen sind, was die psychologischen Aspekte betrifft, im Großen und Ganzen mit dem Kenntnisstand der modernen psychologischen Forschung vereinbar. Hier und da ließe sich sicher eine abweichende Gewichtung vornehmen. Massive Fehlinterpretationen haben wir aber nicht gefunden. Sarrazin macht auch Vorschläge zur Förderung von Kindern aus bildungsfernen Elternhäusern. Seine diesbezüglichen Anregungen sind vernünftig und unterscheiden sich wenig von denen, die in der aktuellen bildungspolitischen Diskussion auch von anderen geäußert werden (z. B. mehr Krippen; mehr und bessere Kindergärten; intensivierte Sprachförderung; Ganztagsschulen).

    Die Realitätsverweigerung der Sozis ist schon der Wahnsinn. Anstatt das Buch von Herrn Sarrazin zu verteufeln solten die Blockparteien es als Pflichtlektüre und Basis für ihre Entscheidungsfindung verwenden. Das würde sicher viele Wählerstimmen bringen (und unser Land wieder voran)!

    Irgendwann wird es auch der letzte Sozi schnallen, dass sich die Realität nicht an ihre Weltanschaung hält ;-(

  33. Die dicke Gabi ist 2 X durchs Lehrer Examen gefallen

    Dazu könnte ich die Quelle gut brauchen … 🙂

  34. #34 rufus (25. Jul 2013 10:00)
    Die dicke Gabi ist 2 X durchs Lehrer Examen gefallen

    Dazu könnte ich die Quelle gut brauchen … 🙂
    ………..
    Ich auch. Und schon mal viele „Danke Schön“ dafür!!

  35. …sagte Gabriel laut “Spiegel”. Der SPD-Chef glaubt, dass die Sozialdemokraten “die Debatte stellvertretend für das ganze Land verloren” hätten, und er beklagt, dass sich von den Intellektuellen niemand an der Diskussion beteiligt habe.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Da Gabriel kein Intellektueller ist, hätte er sowieso nicht mitreden können!

  36. Gabriel, der ja selber bzgl. Intelligenz, ob nun genetisch oder sozial bedingt, ziemlich bescheiden ausgestattet ist, hat bis heute nicht kapiert, was Sarrazin genau geschrieben hat und dass das durch renommierte Intelligenzforscher zuvor alles bewiesen wurde.

    Wenn so jemand dann einer Volkspartei vorsteht, wird eine solche Dummkopf-Partei verständlicher Weise unwählbar.

    Hier ein ClownUnion-Beispiel, wie die SPD „denkt“:
    Die Dysgenik und der Thilo
    http://www.youtube.com/watch?v=KPvo3fj6gmY

  37. Nur gut, dass Gabriel kein Hundezüchter geworden ist. Der würde glatt einen Mops mit einem Chihuahua kreuzen und auf einen Schäferhund hoffen. Hunderassen sind doch nur ein soziales Konstrukt.

  38. Gabriel wurde nach dem Referandariat nicht in den Schuldienst übernommen und hat danach noch ca. 1 Jahr lang an einer Volkshochschule (da kann jeder unterrichten) gearbeitet. Als Lehrer kann man ihn daher nicht bezeichnen. Mir fallen für diesen Herrn ganz andere Bezeichnungen ein…

  39. The Bell Curve – audio book (Charles Murray)

    http://www.youtube.com/watch?v=i1YYZjsDsxQ

    Für die Wissenschaftsfeindlichkeit, die Pseudowissenschaft, die Unterdrückung dem eigenen Kult widersprechender Auffassungen und Forschungsergebnisse gibt’s Vorbilder.Ja, es gibt sogar einen Begriff dafür: Lyssenkoismus

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lyssenkoismus

    Gabriel und mit ihm viele andere fette Kreaturen aus der Nomenklatura würden sicher alles dran setzen, die diskriminierende Schwerkraft zu verbieten, die ihnen auf der Waage stehend so viel Verdruss bereitet.

    Könnte man sie doch nur verbieten – alle wären dann schlank!

  40. Dieser Ansammlung von Karrieristen, Kanalarbeitern, Intriganten und naiven Gutmenschen, die sich SPD nennt, hätte ich anstelle Sarrazins längst den Rücken gekehrt!

  41. Wie muß es nur in den Köpfen der Mitglieder aussehen, wenn sie sich solche Führer wählen?
    Ich kenne inzwischen kaum noch Politiker, die in der realen Welt durch eigene Arbeit ihren Lebensunterhalt bestreiten könnten. Eine Clique völlig lebensfremder Jammergestalten, die mit ihrer Dummheit unser von unseren Vorfahren übergebenes ehemaliges lebenswertes Land nun völlig zugrunde richten.
    Das Simon-Wiesenthal-Zentrum soll sich nur die Namen derer gut merken, die hier dem Antisemitismus wieder Tür und Tor öffen, während sie die Mahner kriminalisieren!

  42. OT

    Französische Muslime in Trappes: Wir sehen uns nicht als Franzosen – Reaktionen der Polizei

    *Hier sehen die sich auch nicht als Deutsche, die bleiben immer was sie sind – Moslems. Der deutsche Staat hat versagt, weil er die aufgenommen hat. Einwanderung wird in der islamistischen Mythologie mit dem Besiegen eines Staates gleichgesetzt. *

    http://europenews.dk/de/node/70273

  43. Die SPD ist die Scharia Partei Deutschland’s, ich habe die nie gewählt und werde die NIEMALS wählen.

  44. Was hat den den geritten, jetzt erneut dieses Fass aufzumachen. Der soll sich mal fragen bei wieviel % die SPD stände, wenn Sarazin Parteivorsitzender und Er nicht in der SPD wäre!

  45. Ich habe „Deutschland schafft sich ab“ nicht gelesen.
    Indes sagt mir die allgemeine Hysterie und die maßlose Empörung von linken Ideologen und gutmenschlichen Kleinbürgern, dass viel Wahrheit niedergeschrieben wurde.

  46. #46 Humbold_Gauss (25. Jul 2013 10:16)

    Ja dass mit Gabriel, aber auch mit Steinbrück wikrd immer schlimmer. Aber in der sog „Euro-Krise“ können die sich alles leisten,

  47. OT: Auf der Facebookseite von Cem Özdemir werden Kritiker am neuen Klimaschutzgesetz im grünroten Baden-Württemberg als „Leugner des Klimawandels“ bezeichnet.

    Die Arguemnte der Leugner des Klimawandels sind uns bekannt; sie sind nur einfach nicht richtig, wie man hier sehen kann. LG Team Cem

    https://www.facebook.com/#!/Cem?fref=ts

    (Rechtschreibfehler wurden 1:1 vom Team Özdemir übernommen)

  48. Islam, Deutschland: Wie viele Muslime leben in Deutschland?

    Seit Jahren geistert eine Zahl von rund 4,2 Millionen muslimischer Frauen und Männer in Deutschland durch die Öffentlichkeit

    Eine Zahl, mit der insbesondere islamische Vereinigungen und „Zentralkomitees“ gerne arbeiten, wenn es darum geht, eine stärkere Präsenz des Islam in der Gesellschaft, vor allem in jüngster Zeit auch in den Schulen zu fordern.

    Erhebliche Zweifel an derartigen Zahlen, die das Interesse islamischer Verbandsfunktionäre bedienen, sind wiederholt angemeldet worden, ist doch bekannt, dass für die Datenermittlung die Unterlagen des Ausländerzentralregisters herangezogen werden.

    Es greift zurück auf die Angaben in den Pässen von Migranten aus „islamischen Ländern“, dort ist stets die Religionszugehörigkeit „Muslim“ eingetragen.

    Eigene Bekundungen des Passinhabers zur Religionszugehörigkeit spielen da überhaupt keine Rolle. Bereits in der Veröffentlichung der Deutschen Islamkonferenz 2009 ist diese Problematik deutlich geworden.

    http://hpd.de/node/16453

  49. #42 JeanJean

    Gabriel ist schlank!
    Islam ist Frieden!
    Freiheit ist Sklaverei!
    Unwissenheit ist Stärke!

    Und Genetik ist eine kapitalistische Täuschung, wie Lyssenko bewiesen hat!
    😈

  50. Die dicke Gabi ist 2 X durchs Lehrer Examen gefallen

    Früher hieß die Verheißung bzw. der amerikanische Traum „vom Tellerwäscher zum Millionär“.
    Heute muss dasn „vom Dummschätzer zum Großverdiener als Politiker in Deutschland“ heißen…

  51. Gabriel bringt die SPD unter die 20% und es ist gut so. Eine Partei, die solch eine erbärmliche Gestalt zum Vorsitzenden wählt, hat nichts anderes verdient. Ich bin nun wirklich kein Freund der CDU, aber eine SPD/Umvolkung-jetzt-Koalition würde den Untergang noch mehr beschleunigen. Der fette Sigmar brennt doch darauf unsere Kohle in ganz Europa zu verteilen und möglichst viele Fachkräfte aus Syrien und Rumänien zu importieren. Wer hat uns verraten? SOZIALDEMOKRATEN. Da hat sich nichts geändert. Wenn der Dicke schon den Mund aufmacht, könnte ich umgehend mich entleeren.

  52. Ich empfehle bverfg 2008 zur begründung des inzestverbots. urteilsbegründung, ich glaube vorletzter absatz, letzter satz.
    dort wird politkorrekt aber deutlich auf die erhöhte gefahr geistiger und körperlicher defekte von kindern naher verwandter hingewiesen.
    man stelle sich nun vor, dass defekte nachkommen einer inzestiösen beziehung ihrerseits gemeinsame nachkommen haben? soll hier plötzlich die entwicklung durchbrochen werden?
    für eine überwiegende zahl von spezies ist dieses problem nachgewiesen, auch für säugetiere. warum soll das beim menschen anders sein?
    ausländerhass liegt mir fern. es geht letztendlich um die frage, ob die wissenschaft frei ist oder ihre ergebnisse den utopischen weltsichten des zeitgeistes unterordnen muss.

  53. Dass u.a. Haar- und Hautfarbe genetisch vererbt werden ist schliesslich auch voll rassistisch®. Was kann denn das helle Weissbrot dafür, dass es kein schwarzes Pumpernickel geworden ist?

    Bei Intellenz spielen Gene natürlich üüüüüberhaupt keine Rolle!! Das kann üüüüüüüüberhaupt nicht sein!! Wie heisst es noch in einem Sprichwort? „Doof bleibt doof, da hölpt auck keen Pill.“

  54. #44 Alberich (25. Jul 2013 10:13)

    Dass Sarrazin der SPD nicht den Rücken kehrt, zeigt, dass auch Leute wie Sarrazin keine Zivilcourage oder eben auch System-Menschen sind. Wie Ralph Giordano usw. Alternativ könnte Sarrazin natürlich innerhalb der SPD versuchen, etwas zu bewegen, aber ich nehme da nichts wahr. Ich blicke also durch Leute wie Sarrazin auch nicht durch. Was soll ihm denn passieren, wenn er sich voll einsetzt. Gut ein Attentat vielleicht (was hat er sonst zu verlieren?), aber wenn er das nicht auf sich nimmt, kann er mir gestohlen bleiben.

  55. Sigmar Gabelstabler ist das typische Produkt einer „Familienkarriere“. Dieser Vaterkomplex, diese Pseudoverleugnung des Vaters, alles voll „Psycho“. Dieser Mensch versucht nur der „bessere Vater“ zu sein, und dies versuchte man als Lehrer noch zu verstärken, indem man Kinder unter Kontrolle und Einfluß sah. Ich glaube was ihn zermürbt, ist wahrscheinlich die heimliche Liebe und Verehrung des Vaters, aber das „Über-Ich“ ist stärker.

  56. Leute wie Gabriel gehören zu denjenigen, die in jedem System unter jedem Zeitgeist politisch Karriere gemacht hätten, völlig unabhängig von der jeweils herrschenden Weltanschauung.
    Da ist es egal, ob Multikulti-Buntrepublik, Sozialismus, Nationalsozialismus, Kaiserreich etc.

    Wer immer mit dem Strom schwimmt, geht keinerlei Risiken ein und verdient immer genug, um sich ordentlich satt zu futtern. So wie der Siggi halt… .

  57. Um es mit Rudolf Scharping zu sagen:
    „Das war eine Niederlage, es kommen aber noch weitere.“
    Zum Beispiel am 22.9.

  58. Man hätte ja eigentlich erwartet, dass die miese SPD-Politik der letzten Jahre seine größte Niederlage ist. Aber nein, ihm ist Symbolpolitik gegen Systemkritiker wichtiger als das Wohl des deutschen Volkes.

  59. #58 ingres
    In der Tat. Das größte Rätsel ist für mich, daß Sarrazin nach wie vor in der SPD ist.Wenn er sich einer passenden Partei anschließen würde, könnte er dafür sorgen, daß seine Erkenntnisse die Politik in diesem Land beeinflußen, so besteht leider die Gefahr, daß seine großartigen Bücher in ihrer Wirkung verpuffen.

  60. Über die Vererblichkeit von Intelligenz weiß jeder Hundezüchter in Deutschland besser Bescheid als Gabriel!

  61. Schmatzbacke Gabriel lügt doch, wenn er den Mund aufmacht, wieso sollte das zum Inhalt des Buches von Sarrazin anders sein.
    Dem Gabriel traue ich allerdings such zu, daß er heir mal nicht lügt, sondern, daß er zu dumm ist, das Buch zu verstehen.

  62. Was hat er eigentlich für Fächer als Lehrer studiert?
    Biologie kann es ja nicht gewesen sein.
    Deutsch eigentlich auch nicht, sonst hätte er die Aussagen von Dr. Sarrazin hoffentlich besser verstanden.

    Ich tippe mal auf Geschichte und Geographie.

  63. #52 Cornelius Sulla
    Dann lesen Sie es, und Sie werden die „allgemeinen Hysteriker““verstehen“.;-))

  64. Na von Gabriels Intelligenz möchte ich jedenfalls nicht abstammen, rassistisch oder nicht, das ist mir Wurst.

  65. Diese Aussage Gabriels spricht doch Bände über seine eigene Auffassung von Demokratie und Rechtsstaat. Das Verfahren gegen Sarrazin hat allen Standards genügt, oder streitet Gabriel das auch ab? Wer nicht verknusen kann, daß das Urteil nicht seinem Wunsch gemäß ausgefallen ist, hat in einem hohen Amt eines demokratischen Staates nichts zu suchen.

  66. #69 TT (25. Jul 2013 10:53) Ich tippe mal auf Geschichte und Geographie.

    Ich tippe auf Kunst und Werte und Normen. Vielleicht auch Schulgartenunterricht^^

  67. Es ist halt in unserer modernen, orwellschen „Brave New World“ nur erlaubt, den dunkleren Völkern positive Eigenschaften gegenüber den ach so unnützen Europäern zuzuschreiben, die ja nur so ziemlich alles erfunden, entwickelt & entdeckt haben, was die moderne Welt ausmacht.

    Anders rum ist jeglicher genannter Vorteil blanker Rassismus – dass ich nicht lache.

  68. Klaukinder im Ruhrgebiet: WAZ-Leser sind sauer auf Zensurpraxis

    25.07.2013
    10:47
    Klaukinder immer jünger – Neun- und Zehnjähriger überfallen Frau
    von ghostman | #30

    Gestern wurde im Forum eine beginnende Diskussion komplett von der Moderation abgewürgt. Wie lange muß man sich das alszahlender Leser noch gefallen lassen.
    was die „Kinder“ betrifft, das gute alte geschlossene Erziehungsheim wäre eine Lösung! Strafmündigkeit müsste den gegebenheiten angepasst werden, 10 Jahr, de4n die wissen genau das sie Straftaten begehen und Raub kein kindliches versehen ist!

    Klaukinder immer jünger – Neun- und Zehnjähriger überfallen Frau – Essen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/klaukinder-immer-juenger-neun-und-zehnjaehriger-ueberfallen-frau-id8232998.html#1784848234

  69. #76 daycruiser2003 (25. Jul 2013 11:01)
    Na von Gabriels Intelligenz möchte ich jedenfalls nicht abstammen, rassistisch oder nicht, das ist mir Wurst.

    Immerhin hat er gewusst, dass man mit wenig IQ nur in der Politik was werden bzw. richtig viel verdienen kann…

  70. #27 Frankoberta (25. Jul 2013 09:51)
    Wundert Ihr Euch noch?

    Die dicke Gabi ist 2 X durchs Lehrer Examen gefallen.
    ——–

    Woher wissen sie das? Könnn Sie das belegen?

    Von den „exquisiten Examina“ von Nahles und Heil wusste ich.

  71. Natürlich hat Intelligenz mit Vererbung zu tun. Bei der Haar- und Augenfarbe würde dies ja nie jemand abstreiten. Aber bei einem Organ, daß 30% des Energiebedarfs benötigt und am ehesten für den Fortbestand benötigt wird, sollen die Gene keine Rolle spielen?

    Deutschland war mal Wissenschaftsland – wie tief sind wir gefallen.

  72. Gabriel und die SPD. Peinlicher sind wohl nur noch die Grünen.

    Hach wie ist das schön in der bunten Republik Sockenschussistan.

  73. #83 BerndLoessl (25. Jul 2013 11:29)

    Peinlicher sind wohl nur noch die Grünen.

    Nein, noch peinlicher sind die Waehler. Wir werden es am 22.9. leider erneut erleben. Islamkritische Parteien werden klar an der 5-Prozenthuerde scheitern. Obwohl die Mehrheit der Buerger islamkritisch ist. Aber sie waehlen halt anders.

  74. #74 TT (25. Jul 2013 10:53)

    Was hat er eigentlich für Fächer als Lehrer studiert?..
    ..Ich tippe mal auf Geschichte und Geographie.

    Falsch, Musik und Sport.
    Deshalb auch Siggi Pop und dieser Adonis Körper. 😆

  75. Ein befreundeter Bauer hat mir neulich glaubhaft geschildert, daß Genetik-Sozi-Gabi seinen Windhund am Hinterteil einer Ackergaulstute hat schnuppern lassen und sich dann 30 min. umgedreht hat.

    Auf Nachfrage hat er angegeben, er wolle
    unbedingt ein Rennpferd zeugen lassen 🙂 .

  76. >>Natürlich hat Intelligenz mit Vererbung zu tun.<<

    Also 1977 war das im Prinzip noch weitgehend Allgemeingut. Allerdings habe ich damals hinsichtlich dieser Thematik mein Urerlebnis der PC gehabt. Das war schon eindrucksvoll, weil mich ein Psychologieprof separat darauf ansprach. "Man darfs nicht sagen meinte er" und verwies auf Arthur Jensen. Es fing damals mit der PC an. Aber ich hätte trotzdem nicht gedacht, dass esa über Spartakisten- und Sponti-Kreise hinaus in die Politik dringen würde (Gabriel, ""S""P""D"").
    Ein Abstieg ohnegleichen, bei dem einem Angst und Bange werden kann.

  77. Sigmar Gabriel hat keinen Adonis-Körper, er ist ein stattlicher Mann, wobei ich ja nicht weiß, ob er was dafür kann. Leider haben die Frauen im seinem Fall nicht ihrer Aufgabe der De-Selektion seiner Gene genüge getan. Also ich meine hinsichtlich seines Schleimertums. Das ist halt die Janusköpfigkeit dieser zentralen weiblichen Aufgabe (der positiven Gen-Selektion): Je nachdem was als Erfolgskriterium gilt selektieren Frauen halt den Erfolg und nicht die anständigen Gene. Das ist dann aber vermutlich nicht nachhaltig!

  78. #87 Freies Land ® (25. Jul 2013 11:50)

    Hab gerade auf seine Seite geguckt, da schreibt er Geschichte/Politik und Deutsch.

    Es geht doch nicht nur um die Tatsache ob Intelligenz vererbbar ist. Sarrazins Forderung war doch, die Intelligenz mehr dazu zu bewegen, Kinder zu bekommen, weil Deutschland sonst auf natürlichem Weg immer dümmer werde.

    Damit hat er zum Ausdruck gebracht, er glaube nicht daran, dass prinzipiell jeder alles erreichen kann, sondern dass ein Hochindustrieland wie Deutschland bei seinem Nachwuchs auf genetisch angelegte Intelligenz angewiesen ist.

    Rassistisch ist das nicht, denn die deutsche geistige Unterschicht (der deutschen Rasse) vermehrt sich ja auch stärker als die Intelligenz (der deutschen Rasse).

    (Deutsche Rasse habe ich jetzt extra geschrieben, weil ich Lust hatte, pi zu schreiben, ich glaube persönlich nicht, dass es eine deutsche Rasse gibt.)

  79. Ist es eigentlich auch rassistisch anzumerken, dass Chinesen und Latinos im Mittel kleiner gewachsen sind als Deutsche? Dass die Körpergröße hochgradig genetisch bedingt ist, bestreitet kein gescheiter Mensch. Ist das jetzt auch rassistisch?

  80. Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz sei “eine zutiefst rassistische Argumentation”

    Hmmm… da gibt es so ein zutiefst rassistisches Gesetz, das Inzest in Deutschland verbietet. Und das wurde meines Wissens nach nicht vor dem Hintergrund erlassen, das aus solchen Verbindungen nur hochbegabte Intelligenzbestien entstehen.

    Was bei der stetigen Vermengung von Cousinen mit Cousins so alles entsteht, kann man ja täglich in jeder beliebigen Fußgängerzone besichtigen. Aber als Fast-Lehrer hat Siggi da wohl die Zusammenhänge noch nicht begriffen…

  81. Immer mehr wie im Mittelalter:

    Nun wollen uns Ideologen schon vormachen, was wissenschaftlich sei und was nicht. Vor allen Dingen ’nicht‘, wenn es nicht mit ihren Glaubensgrundsätzen vereinbar ist.

  82. Wie, seit wann sind denn Gene auf einmal rassistisch. Nach dieser Logik wären die Grünen und sonstige Linke alle Rassisten, schliesslich lehnen die Gentechnik ab, viele davon sogar Gene ganz allgemein, einfach weil sies nicht besser wissen.

    #7 Valentino; Das eine schliesst doch das andere nicht aus.

    #16 Gmender; Dass er zuwenig Gene hat, kann man ihm nun wirklich nicht vorwerfen. Nur machts bei der Intelligenz halt Klasse, statt Masse.

    #21 Achot; Nein, auch intelligente Eltern können dumme Kinder kriegen, genau wie das Gegenteil passieren kann. Nur ist die Wahrscheinlichkeit halt wesentlich geringer.

    #39 rufus; Wundert einen nicht wirklich, hatte der nicht mal sein INkompetenzteam vorgestellt. einfach weil zu der ZEit wieder mal das Bienen IN so hipp bei denen war.

    #87 Freies Land ®; Echt, dass muss aber extrem lange her sein. Ich hab mal nen Fernsehbeitrag über Sportstudenten gesehen. Da mussten die schon etliche Turnübungen machen und wer die nicht schaffte, war draussen. Da waren schon reichlich harte Sachen mit dabei, nicht bloss in 5 Minuten 2 mal die Halle umrunden. Und selbst das bezweifel ich, dass er das schafft.

  83. @ 3 Wolfgang Langer (25. Jul 2013 09:10)
    „Die schlimmste Niederlage seiner Amtszeit wird der Ausgang der Bundestagswahlen im September sein!“

    Sehr schön!

    Die von SPD-Siggi behauptete These Sarrazins „von genetisch bedingter Intelligenz“ spielt in dessen Buch keine Rolle. Dass sich Sarrazin verleiten ließ, über Genpools zu SPRECHEN, fand ich eher unglücklich.
    Dennoch können linke „Theorien“ von „Umwelteinflüssen“, die angeblich „ausschließlich“(!) Charakter und Persönlichkeit prägen, die Natur nicht wiederlegen. Z. B. müssten nach diesen „Theorien“ Zuwanderer der zweiten und dritten Generation aus islamischen Ländern besser integriert sein, als sie es TATSÄCHLICH sind, da zumeist eine kultur-narzisstische Regression stattfindet. Das einzige Zugeständnis an unsere Aufnahmegesellschaft ist die Nutzung technischer Mittel, wie Handy oder Auto.

    Das schlechte schulische Abschneiden unserer orientalischen Zuwanderer gegenüber autochthonen Deutschen, zugewanderten Osteuropäern oder Asiaten hat sicher einen Grund in der tradierten (und religiös bedingten) Bildungsferne dieser Bevölkerungen.
    Man muss aber auch berücksichtigen, dass seit vor-islamischen Zeiten inzestiöse Verwandtenehen im Orient (Cousin heiratet „vermittelt“ Cousine, um Sippen- und Clanstrukturen zu verfestigen) ihre genetischen Spuren hinterlassen haben, was auch durch Zahlen und Daten über Behinderungen und psychische Störungen belegt werden kann!
    Die Thematisierung dieses Fakts ist so wenig „rassistisch“ wie biologische Untersuchungen über das Rudelverhalten von Graugänsen oder Wölfen!

  84. Mensch, Gabriel, Du unsägliche Hose.
    Wird Zeit dass Du Dich aus der Politik verabschiedest. Dummschwätzer haben wir genug.
    Am 22.09. ist Gelegenheit.

  85. @#3 Wolfgang Langer
    Gabriel hat gute Chancen Kanzler zu werden. Steinbrueck wird noch am Abend der Wahlen zuruecktreten. Dann werden Gabriel oder vielleicht Nahles an die Spitze ruecken und haben alle Moeglichkeiten mit rot-rot-gruen eine Koalition zu bilden. Die SPD stellt den Bundeskanzler, Oecdemir wird Aussenminister und einer von der Linken wird Innen- oder Finanzminister. Das Ergebnis der „Wahlen“ wird keines sein. Die FDP fliegt vielleicht raus und die AfD kommt auch nicht rein. 3,5% fuer die AfD, mehr bekommen die nicht, auch wenn es keiner wahrhaben will. Merkel hat keine Mehrheit Bundeskanzlerin zu werden, selbst wenn sie um die 40% bekommt. Und selbst wenn, rot rot gruen hat eine Schattenmehrheit, was bedeutet, dass alle strategischen Entscheidungen ohnehin links ausfallen.

  86. Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz sei “eine zutiefst rassistische Argumentation”, so Gabriel.

    Da gibt es einen ganz einfachen Test. Fettsack ist ja Neu-Vater. Wenn seine Tochter aufgeweckt ist: „Liegt in der Familie“, „hat sie von mir“; „hat sie von dir“ (ach?! Wer ist wohl der Träger dessen? Gene?????). Wenn sie blöd ist: „Woher hat sie das denn?“ „Ich war es nicht!“

    Hat natürlich mit Genen üüüüüüüüberhaupt nix zu tun! Nochmal für Siggi: Gene regeln die maximale Hirnkapazität. Mal ist sie weiter, mal recht eng, mal gut verdrahtet, mal falsch gewickelt (wenn etwa bestimmte Emotionen einfach nicht empfunden werden). Was der einzelne dann tut, das maximal auszuschöpfen – oder nicht – ist nicht Schuld der Gene.

  87. Mal einfach wieder Bücher verbrennen, Herr Gabriel.

    Hat da die SPD nicht viele Vorbilder in den Reihen? Sozusagen als Familientradion!

    Eigentlich, wenn die SPD wirklich eine kluge Partei wäre, sollte Gabriel wissen, das mindestens seit Darwin und Mendel bestimmte biologische Gesetze belegt sind.

    Wenn nicht, sollte er sich mal mit Züchtern aus der Flora und Fauna unterhalten.

    Das Rousseausche Weltbild der Wichtigkeit des Umfeldes auf die Intelligenz sind max. sekundärer Natur und nicht von Dauer.

    Bei Weiss, Zimmermann, Rushton et al kann man, wenn man will, sehr schön nachlesen, wie die Genetik die Vererbung beinflusst, u.a. auch die Intelligenz.

    Menschen, biologisch zu Primaten gehörend, sind höchst individuell und damit unterschiedlich.

    Wer das aus ideologischen Gründen negiert ist letztlich ein Menschenfeind.

  88. Es ist nicht nur eine Niederlage für Sigmar Gabriel, es ist eine fatale Entscheidung für ganz Deutschland gewesen.
    Ohne klare Fronten ist kein Fortschritt zu erzielen!
    Es hätte der politischen Agenda verdammt gut getan, wenn Sarrazin gezwungen gewesen wäre einen neuen Anker zu setzen, und auch das letzte dumme Sozen-Stimmvieh endlich kapierte, was für einem antideutschen Globalisieungs(Internationalisierungs)verein er da angehört.

  89. Thilo Sarrazin spricht unverblümt die Wahrheit aus und legt Fakten auf den Tisch. Klar, dass das der SPD nicht gefällt.
    Viel lieber verbreiten die Blockparteien selbstgebastelte Statistiken, um zu zeigen wie „bunt“ und sicher das Land jetzt ist.

  90. Ist der Herr Lehrer Gabriel doch Moslem geworden, als er damals seine Schülerin Munise Demirel direkt von der Schulbank weg heiratete? Die Beantwortung dieser Frage kann über Sein oder Nichtsein Deutschlands entscheiden. Und ist damit alles andere als eine Privatsache der Frage, wer wen warum heiratet. MM

  91. #98 mischling

    Wer kann sich denn den bequemen dicken Gabriel als Bundeskanzler vorstellen, der ungern Probleme anpackt?! Der ist eine noch wirkungsvollere Schlaftablette als der Hosenanzug und wird seinen Job genauso wie Merkel als Spaßjob zur Selbstverwirklichung begreifen!

  92. Jaja, unser allseits beleibter Quecksilber-ist-Umweltschutz-Gabriel mal wieder.

    Die Kugelflöte regt sich doch nur wieder medienwirksam auf, um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken, eine Verhaltensweise, die sich wie ein roter Faden durch seine ganze Karriere zieht:

    Der Lehrerberuf wird zu anstengend? Dann wird er halt sowas ultrawichtig-staatstragendes wie Pop-Beauftragter.

    Arbeiten ist langweilig? Dann ab in die Partei.

    Keiner kennt mich in der Partei? Dann erfinde ich das Öko-Quecksilber.

    Alle lieben Sarrazin? Dann hau ich den Pöhsen.

    Es läuft trotz Allem politisch nicht so toll? Mein Nazi-Papi ist schuld, das trau ich mich aber erst sagen, nachdem Papa tot ist.

    Arme Wurst zum Ersten.

    Und dass die Intellektuellen zu Sarrazins Aussagen die Klappe gehalten haben, liegt wohl daran, dass ein Intellektueller weiss, dass Sarrazin Recht hat und den Wahrheitsgehalt belegen kann und belegt hat.

    Nur ein Minderintellektueller wagt sich ohne Fakten an einen Intellektuellen mit Fakten.

    Arme, minderintellektuelle Wurst Gabriel, die Zweite.

  93. #74TT + #87Freies Land,
    warum Rätsel raten, guckt mal bei Wicki rein und was findet Ihr da? Viel schlimmer, als Ihr gedacht! Schmalzbacke Gabriel hat Politik und Soziologie studiert – das ist nur vergleichbar mit Marxismus-Leninismus und Russisch in Honeckerland.
    Na ja, und weil er sonst nichts konnte, ist er eben Politiker geworden.
    Wer nichts gelernt und auch sonst nichts kann, der steht als Politiker seinen Mann!
    Bestes Beispiel Hilfsarbeiter Fischer!

  94. Hätten die SPDeppen Sarrazin zum Kanzlerkandidaten erklärt, dann würden die Umfrageergebnisse und Prognosen ganz anders aussehen.

  95. Herrn Sarrazin als Rassisten zu bezeichnen kann nur jemand, der das Buch nicht gelesen hat oder hochgradig faktenresistent (indoktriniert) ist.
    Was ich aber bis heute nicht verstehe ist, daß Herr Sarrazin freiwillig Mitglied in diesem Klub geblieben ist, der Überzeugungen vertritt, die den Aussagen in seinem Buch diametral entgegengesetzt sind.Ist das Angst vor der eigenen Courage oder Teil einer Strategie, von der wir noch eine Überraschung erleben werden? Auch Erpressung wäre nicht auszuschließen.

  96. 90 ingres (25. Jul 2013 12:00)

    „Je nachdem was als Erfolgskriterium gilt selektieren Frauen halt den Erfolg und nicht die anständigen Gene. Das ist dann aber vermutlich nicht nachhaltig!“
    ———————————————-

    Das stimmt so nicht ganz. Zur Fortpflanzung wird meist rein auf äußerliche Merkmale geachtet. Beruflicher Erfolg und Position sind erst bei der Aufzucht des Nachwuchses von Bedeutung. Daher haben Frauen auch immer zwei Männerbilder im Kopf: das erste ist der Latin Lover, das zweite ist der erfolgreiche Beamte. Ich nenne das immer die weibliche Schizophrenie, obwohl diese Spaltung zur Arterhaltung natürlich sinnvoll ist. Beides in Personalunion ist natürlich äußerst selten. Früher hatte der Typus Beamte noch größere Chancen, heute wird eindeutig der Adonis bevorzugt (gefördert durch die staatliche Alimentierung allein erziehender Mütter) . Wobei viele Frauen vergessen, dass sie dann ihrerseits auch etwas Adäquates an zu bieten haben müssen. Politiker fallen fast ausnahmslos in die Kategorie Beamte.(Ausnahme: Oskar Freisinger in der Schweiz )

  97. „dass sich von den Intellektuellen niemand an der Diskussion beteiligt habe.“ Die wollten sich wohl nicht auf das Niveau von Gabriel begeben.

  98. Laut Wikipedia hat Gabriel auch Germanistik studiert. Dabei dürfte er u.a. mit Christian Morgenstern in Berührung gekommen sein. Vielleicht hat ja dessen Satz „Also schloss er messerscharf, dass nicht sein kann, was nicht sein darf“ Gabriels Intelligenz nachhaltig beeinflusst.

  99. Der rote Mops kann einfach nicht verlieren. Er kann seinem Konto danken, dass Sarrazin all die Hetzer für ihre Lügen nicht vors Gericht gezerrt hat. Allein mit den Rassismusvorwürfen und Nazivorwürfen könnte er Millionen aus den linken Eliten rauspressen!

    Opa bei der SA, Enkel bei der Antifa, oder deren sarrazinhassendes Sprachrohr.

  100. #33 Frankoberta (25. Jul 2013 09:56)
    @ #6 Valentino (25. Jul 2013 09:15)

    Sigmar Gabriel ist entweder dumm oder bösartig.

    Das eine schließt das andere nicht aus.

    Ich halte ihn für ein ganz, ganz kleines Licht. Ein intellektuelles Niveau wie ein paar ausgetretene Turnschuhe. Solche Leute füllen oftmals die so gut wie nicht vorhandene Substanz mit Bösartigkeit auf und treten nach Zeitgenossen, die ihnen geistig überlegen sind. So gesehen trifft hier wohl beides zu.

  101. Der Fettsack soll sich in eine Fastenklinik verziehen, statt seine Dummschwaetzerei unters Volk zu bringen, er zieht eine lange Schleimspur hinter sich her vor lauter Jammern und Gutmenschentum

  102. Gabriel.
    Aus Niedersachsen.
    SPD.

    In Kirchweyhe, bei Bremen, wurde Daniel Siefert vom Türkenmob totgetreten, im März.
    Und die niedersächsischen Sozen haben erstmal einen runden Tisch gegen Rechts gemacht….

    Pfui, Herr Gabriel. Wo waren Sie in Kirchweyhe? Und jetzt auf dreschen Sie auf Herrn Sarrazin ein? Schäbiger geht’s nicht….

  103. Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel sieht den missglückten Parteiausschluss von Thilo Sarrazin (“Deutschland schafft sich ab”) als schlimmste Niederlage seiner Amtszeit an.

    Dankt Gabriel schon ab?

  104. @ #112 LuderSchuh (25. Jul 2013 16:04)
    Herrn Sarrazin als Rassisten zu bezeichnen kann nur jemand, der das Buch nicht gelesen hat oder hochgradig faktenresistent (indoktriniert) ist.
    Was ich aber bis heute nicht verstehe ist, daß Herr Sarrazin freiwillig Mitglied in diesem Klub geblieben ist, der Überzeugungen vertritt, die den Aussagen in seinem Buch diametral entgegengesetzt sind.Ist das Angst vor der eigenen Courage oder Teil einer Strategie, von der wir noch eine Überraschung erleben werden? Auch Erpressung wäre nicht auszuschließen.“

    DAS beschäftigt mich auch. Die Zeiten als die SPD noch Politiker wie Willy Brandt (der KEIN Linker war), Helmut Schmidt oder Wolfgang Clement hervorbrachte UND stützte, sind nämlich längst vorbei!
    Heute bestimmen Figuren wie Nahles oder Gabriel das Bild, und ein Sparkassenfilialleiter wie Peer Steinbrück gilt schon deswegen als „mittig“, solide und kompetent, weil sich Tante Lieschen vorstellen könnte!, ihm ihren Sparstrumpf anzuvertrauen.

    Die SPD nähert sich seit Jahren mehr und mehr den GRÜNEN an, die dabei immer dreister und stärker werden und von der Substanz der SPD zehren.
    Mit dieser totalitären Bewegungspartei hätten Brandt und Schmidt NIEMALS koaliert!

  105. Ich bin mir sicher, dass sich in 50 Jahre viele fragen werden: was war das damals nur für eine Geisteskrankheit, die die Menschen dazu brachte, offensichtlichste Tatsachen zu negieren? Im Grunde ist es wahrscheinlich Bequemlichkeit und Dummheit. Man liest in der Qualitätspresse, dass der Islam friedlich ist, und die werden es ja schon wissen! Es gibt leider kaum kritische Geister, die Argumente selber überprüfen, vielleicht selber mal Bibel und Koran miteinander vergleichen; Leute, denen auffällt, dass Muslime immer nur demonstrieren, wenn ihre Religion „beleidigt“ wurde, aber nie gegen die verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams. Menschen, die sich fragen, ob acht bedauernswerte ermordete Türken so unglaublich viel mehr Aufmerksamkeit verdient haben als Tausende Opfer von Migrantengewalt. Die Dummheit und Ignoranz der Menschen ist beängstigend.

  106. Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel sieht den missglückten Parteiausschluss von Thilo Sarrazin (“Deutschland schafft sich ab”) als schlimmste Niederlage seiner Amtszeit an.

    Wo er Recht hat…

    Gabriel 0:1 Demokratie

    “Es ist eine große Schande, dass der weiterhin SPD-Mitglied sein darf”, sagte Gabriel laut “Spiegel”.

    Die wirkliche Schande bist du als Parteivorsitzender einer demokratischen Partei wie der SPD.

    Der SPD-Chef glaubt, dass die Sozialdemokraten “die Debatte stellvertretend für das ganze Land verloren” hätten, und er beklagt, dass sich von den Intellektuellen niemand an der Diskussion beteiligt habe.

    Wer rauswirft, debatiert nicht, Schwätzer – und „das Land“ war zu einem großen Teil übrigens grundsätzlich auf Sarrazins Seite.

    Sarrazins These von genetisch bedingter Intelligenz sei “eine zutiefst rassistische Argumentation”, so Gabriel.

    Jetzt nachträglich den Versuch zu unternehmen, den Rauswurf mit der Genetikdebatte zu begründen, ist ebenso perfide wie vorhersehbar:

    Die derzeitige Parteiführung denkt aber schon verfrüht darüber nach, den Buchautor aus der Partei zu werfen – ebenfalls ohne das Buch sorgfältig überhaupt gelesen haben zu können und übrigens noch bevor Sarrazin irgendetwas über Genetik erwähnt hat. Die Begründung eines Rauswurfs unter diesem Vorwand wäre also nicht redlich.

    (Daß sowas irgendwann kommen würde, habe ich am 03. Sep 2010 schon kommen sehen, als man sich in Deutschland um Sarrazins Buch gerade erst eingetitsch hatte.)

    Pfui, Dickerchen!

  107. #129 Thomas_Paine

    Der Verkaufserfolg der Buches zeigt: Die Bevölkerung steht hinter Sarrazin.

    Der Fall Sarrazin ist für Herrn Gabriel ein willkommenes Ablenkungsmanöver, um sich um seine eigentlichen Amtsgeschäfte als Parteichef drücken zu können. Der faule ehemalige Popbeauftragte und seine Partei fallen als Opposition schon seit Jahren durch komplettes Nichtstun auf.

  108. Castrop-Rauxel: Nachbarn empört über Kaninchenschlachter-Opa

    Leser „horsthausener“ bringt es auf den Punkt:

    26.07.2013
    09:26
    72-Jähriger schlachtet und häutet Kaninchen im Garten in Castrop-Rauxel
    von horsthausener | #33

    Was für eine hinterv…ge Diskussion. Der Opa um die Ecke im Ruhrpott, wohl mutmaßlich kein SPD, muss jetzt öffentlich leiden.

    Aber Halal-zertifizierte Massenschlachtung in Deutschland ist mal wieder ein tabu-Thema.

    Warum? Na, weil entgegen dem Tierschutzgesetz haufenweise Ausnahmegenehmigungen erteilt werden.

    Wenn Tiere aber bei Bewußtsein und uralten Ritualen nahezu abgeschlachtet werden und dies auch auf Bochumer Stadtgebiet, da spricht kein Mensch davon.

    Warum auch, ist ja wieder nur ein Tabuthema der doofen Deutschen.

    Euch kann doch keiner mehr ernst nehmen.

    http://www.derwesten.de/staedte/castrop-rauxel/72-jaehriger-schlachtet-und-haeutet-kaninchen-im-garten-in-castrop-rauxel-id8236213.html#11652315

Comments are closed.