Asylbewerber proben den Aufstand: In Würzburg haben sich vor mehr als einem Jahr vier Iraner den Mund zugenäht, in München hungerten sich diesen Juni mehrere Flüchtlinge fast zu Tode, und in Stuttgart protestieren seit nunmehr drei Wochen Asylbewerber aus dem Main-Tauber-Kreis gegen eine ihrer Ansicht nach menschenunwürdige Behandlung. Dies alles in einer Zeit, in der immer mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen, die Spannungen vor Ort wachsen, Geld und Wohnraum immer knapper werden. Man muss bezweifeln, ob jeder dieser protestierenden Flüchtlinge wirklich weiß, was er da tut. Manche sind erst seit wenigen Wochen in Deutschland und stellen bereits Forderungen, als seien sie mit dem deutschen Asylbewerberleistungsgesetz aufgewachsen. Es ist mehr als nur ein Verdacht, dass die Flüchtlinge von herumreisenden Aktivisten und Helfern aufgestachelt werden. (Fortsetzung des lesenswerten Kommentars von Rainer Wehaus hier. Man sieht, unsere Journalisten wissen schon Bescheid, doch meistens dürfen sie die Wahrheit nicht schreiben.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

63 KOMMENTARE

  1. Wenn die Asylbewerber aus humanitären Gründen hierher kämen, würde sich keiner aufregen. Wenn sie aus wirtschaftlichen Gründen kämen und sich anständig aufführen würden, würde scih keiner aufregen.

    Wenn aber eingewandert wird mit Anspruchsdenken, Gewaltbereitschaft und Ideologiefracht, dann regt sich jeder anständige Bürger auf.

  2. Ein klares und deutliches “ Nein “ zu allen geforderten Erleichterungen , wie z.B. sofortige Arbeitserlaubnis für Asylbewerber !

    Sollte dieses Gesetz dahingehend geändert werden, dann haben wir hier in kürzester Zeit unhaltbare Zustände, die sich nicht nur auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar machen werden, in der Form, daß Deutsche kaum noch Jobs bekommen, sondern auch in einer äußerst prekären Wohnungslage, wobei es eine stetig ansteigende Zahl deutscher Obdachloser geben wird.
    Auch bis dahin normale Wohngegenden werden zum Slum verkommen.

    Man muß darauf drängen, daß diese Leute gezielt in die Wohngegenden der Leute angesiedelt werden, die diese Erleichterungen fordern.

    Mit macht diese ungezügelte Einwanderung analphabetischer Roma und Bergtürken, die nicht selten kriminell sind, mittlerweile Angst.
    Dieses ist nicht mehr das Land, in dem ich gern und relativ sicher lebte.

  3. Da der gute Mann wohl noch lange nicht das Rentenalter erreicht hat,wird ihm der Pulitzerpreis opder eine größere Karriere In Buntland nach diesem Bericht wohl verwehrt bleiben!Antifa und Blockparteien sind nachtragend!
    Trotzdem ist es ein Lichtblick ,mal eine politisch
    unkorrekte Meinung veröffentlicht zu sehen!!
    In Zukunft bitte mehr!!

  4. Die mohammedanischen Asylbetrüger kommen nicht nach Deutschland, weil sie arbeiten wollen, sondern zum Eintreiben der Dschizya (= Sozialleistungen).

  5. Kleine Anmerkung: Ich finde die Überschrift etwas mißverständlich, weil sie suggeriert, daß der verschämt kritisierende Wehaus Asyl für alle will. Wäre was in Richtung „Rainer Wehaus: Asylkritik auf Samtsocken“ nicht besser?

  6. Das Wohlstandsgefälle in der Welt ist groß.

    Das ist so aber nicht ganz richtig!

    In jedem Dorf selbst ohne Straßen gibt es Handys und Fernseher und es hungern weniger Menschen als noch vor 50 Jahren! Und vieles gäbe es noch bzgl. weltweiter zunehmender Wohlstandsverteilung zu sagen!

    Tatsächlich gibt es jeweils interne (also je Land) Wohlstandsgefälle die zugenommen haben, aber das weltweite untereinander hat abgenommen und nimmt stetig ab.

    Das was sich geändert hat, ist die Mobilität und das ungezügelte auf Dauer unerfüllbare Anspruchsdenken!

  7. Die linken Trottel aus der Asylindustrie brauchen natürlich ständig Nachschub an zu betreuender Klientel, schon klar.

    Dass es sich bei den Asylheischenden bei über 95 % um Asylbetrüger handelt stört dabei niemanden, da defacto Abschiebungen nicht mehr stattfinden. Nicht wenige dieser Pseudo-Asylanten haben irgendwann gar einen BRD-Pass zusätzlich in der Tasche, Rotzgrün sei´s gedankt.

    Es bleibt zu hoffen, dass das Geld entweder bald ausgeht oder verreckt. Spätestens dann ist nämlich Schluss mit diesem Schmieren-Schauspiel…

  8. Da die Hilfen für Asylbewerber durch das Bundesverfassungsgericht an den Hartz4-Regelsatz gekoppelt sind, wird es höchste Zeit das man diesen um 1/3 – 1/2 abdrosselt und weitgehend durch Sachleistungen ersetzt. Nebeneffekt: Faule Hartzer werden auch mal wieder etwas mehr aus der Komfortzone geholt.

  9. Bin gespannt, wie es wird, wenn Deutschland endgültig zugewandert ist.
    Ob sich dann Altmigranten zu Neumigranten verhalten wie früher Autochthone zu „Flüchtlingen“, also beispielhaft human oder ob sie die freie Republik Buntistan zur uneinnehmbaren Festung ausbauen?

  10. Kewil, bitte übernimm nicht die falsche Diktion des politischen Gegners.
    Es handelt sich (zumindest zum jetzigen Zeitpunkt) NICHT um „Flüchtlinge“. Gerade die Frage ob oder ob nicht ist im Rahmen des Asylverfahrens zu klären.
    Du unterstellst mit Deiner (von den MSM stets genutzten) falschen Wortwahl, dass diese Frage bereits bejaht worden ist.
    Dies ist nicht der Fall

  11. in München hungerten sich diesen Juni mehrere Flüchtlinge fast zu Tode

    Und nicht zu vergessen der Syrier neulich auf dem Baukran!

  12. Die Gutmenschen wollen doch zu den Guten gehören. Deshalb sollen alle auf ihr Hab und Gut verzichten und es den Neubürgern opfern.
    Asylmissbrauch ist vergleichbar mit Hausfriedensbruch.
    Man kann nicht einfach so in das Besitztum eines anderen eindringen, bloß weil man es da schön findet.
    Es ist ja so, das man auch auf normalem Weg Einwandern kann,(Bluekart)
    so ganz ohne Mafia und Menschenhandel.

  13. Da bin ich mit den rotgrünen Gutmenschen einer Meinung!

    Asyl für alle und alle reinlassen!

    Ob Islamist, ob Christenhasser, ob Demokratiehasser, ob Krimineller, ob Rauschgifthändler, ob Mörder, ob Räuber, ob Asozialer, ob Analphabet, ob Bemesserungs-Fachmann oder Wohungsaufbrech-Experte alle müssen rein nach Deutschland.

    Denn kein Mensch ist illegal!

    Aber wenn dann rein in die moslemfreie Besserverdienden-Viertel der rotgrünen Spinner. Erst wenn diese rotgrüne realitätsferne Dummdeppen von ihren Lieblingen täglich beraubt, bemessert, überfallen und ausgenommen werden, wird sich in Deutschland etwas ändern!

    Vorher leider nicht! 😆

  14. Ich habe nur eine Frage: Mit welchem Recht belästigen uns diese kulturfremden Ausländer eigentlich?

    Sollen doch, die mehrheitlich mohamedanischen „Flüchtlinge“ ihre Zuflucht in ihrer „Umma“ suchen und nicht uns ungläubige Schweine und Affen heimsuchen…elend was wir uns Dank einer gehirnlosen „PC“ alles aufbürden müssen.

  15. Was er schreibt, kann man bei PI schon seit Jahren lesen! Dutzende PI-Kommentatoren (mich eingschlossen) weisen darauf schon seit Jahren hin!

  16. Ich wäre erst mal für das Gegenteil: Überhaupt kein Asyl gewähren. Das ist eine einfache Regelung die jedem Deppen einleuchten sollte. Und jeder der ins Land kommt, muss selber für seinen Unterhalt sorgen. Entweder bringt er genug Geld mit oder verschwindet. Auch eine einfache Regel.

  17. Das muss man sich mal vorstellen: Selbst nach den wachsweichen Anerkennungs-Kriterien der realitätsfernen Gutmenschen wurden im Jahre 2012 nur 1,5 Prozent der Asyl-Antragsteller als politisch Verfolgte anerkannt.

    Und von den 1,5 Prozent werden in Wirklichkeit auch 90 Prozent nicht verfolgt, da die unter bestimmten Quoten-Asylanten fallen.

    Also sind reell 99,99 Prozent aller Asyl-Antragsteller Scheinasylanten und Asylbetrüger, die einfach nur unsere Sozialhilfe und unser Geld abzocken wollen!

    😉

  18. Bei einer sache irrt Weyhaus aber. Wir stehen längst vor Flüchtlingszahlen wie in den 90ern. Viele Städte platzen schon wieder wegen Armutseinwanderung aus allen Nähten, und 2014 gehts erst richtig los.

    Immer mehr Asylbewerberunterkünfte

    aber

    fast 284.000 Deutsche obdachlos

    denn Obdachlose sind zu fast 100% Deutsche.
    Linke kümmert das nicht, denn das Motto der Linken lautet “Deutschland verrecke”.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=42978

  19. Es ist ja bekannt, dass hinter den Asylprotesten gut organisierte Asyllobbyisten und Linksextremisten stehen. Das sind richtige Schleuserorganisationen, die mit allen Mitteln, auch illegalen versuchen, in Deutschland eintreffende Asylanten hier zu halten und ins Sozialsystem zu einzuschleusen.
    Nicht zuletzt sind auch Migrantenverbände und Parteien wie die GRÜNEN daran beteiligt.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=42978

  20. Hurra! Wir explodieren!

    So basteln unsere Sozialingenieure aus dem Asylrecht eine demographische Atombombe:

    Stufe 1:
    Zuerst wird mit Zuwanderungszentrifugen über einen langen Zeitraum ausreichend sprenggläubiges Material angereichert.

    Stufe 2:
    Dieses Material wird nach und nach sorgfältig um den Kern der einheimischen Bevölkerung positioniert – noch ist die Masse unkritisch.

    Stufe 3:
    Während dieses Prozesses wird der Kern der einheimischen Bevölkerung durch ein starkes Feld aus political correctness, eng vernetzte Sozialverbände und energiereicher GEZ-Bestrahlung in einem pseudostabilen Zustand gehalten.

    Stufe 4:
    Die Sozialabgabenlast und der soziale Integrationsdruck für die Kernbevölkerung nimmt immer mehr zu.

    Stufe 5:
    Der Druck im Kessel erreicht nun einen kritischen Zustand.

    Stufe 6:
    Jetzt bedarf es nur noch eines kleinen Anstosses.

    Stufe 7:
    Ein harmloser Polizeieinsatz in einem Asylbewohnerheim sorgt für den benötigten sozialen Zündstoff. Die Situation eskaliert.

    Stufe 8:
    Eine Handy-gesteuerte Kettenreaktion durchbricht den Rotweingürtel und schleudert riesige Migrantenmassen in das Zentrum der Kernbevölkerung.

    Stufe 9:
    Durch den starken Proletonenbeschuss wird eine unkontrollierbare Kettenreaktion innerhalb der Kernbevölkerung ausgelöst.

    Stufe 10:
    Die letzten stabilen Sozialverbände und politischen deutschen Parteien bombardieren sich mit gegenseitigen Schuldzuweisungen und vernichten sich dabei vollständig.

    Es ist vollbracht:
    Deutschland hat sich mit der Asylbombe erfolgreich abgeschafft.

  21. Bayerrn: Sozialstaatseinwanderung

    Ganze Hotels müssen schon angemietet werden!

    Hotelbetreiber Armin Hadzic verrät den Grund. „Wir haben elf Asylbewerber und zusätzlich ganz normale Hausgäste“. Diese bewohnen das gleiche Stockwerk wie die erst vor wenigen Tagen eingetroffene serbische Roma-Familie Sapi mit ihren Kindern Cenan (acht Jahre) und Leonora (6). Die Mutter ist schwanger. Keiner spricht ein Wort Deutsch.

    Hotelwirt Hadzic macht anstandslos den Dolmetscher. Und wird von seinen zurückhaltenden Neuzugängen sogleich mit „Chef“ tituliert, was ihn ein bisschen verlegen macht.

    „Für die ist heute, am Ramadan-ende, ein Feiertag.“ Auf der Speisekarte: Paprikaschoten mit Lamm und Kartoffeln als Festmenü. 90 Prozent seiner Gäste sind Moslems und freuen sich auf diese Mahlzeit.

    Luxus-„Asyl“ mit Vollpensiones, es ist ein lohnendes Geschäft für das Hotel-Gewerbe.! Wenn sich das rumspricht auf der Welt, und das wird rumgehen wie ein Lauffeuer, dann kracht es bald in der BRD!

    http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/vorschlag-container-losung-fur-fluchtlinge-prufen-1.3085132

  22. Und selbst so ein Leisetreter wie Wehaus, mit seiner schüchtern versteckten Kritik am Aushebeln des Asylrechts, kapiert nicht, daß Asylrecht nix mit Arbeitserlaubnis und dauerhafter Niederlassung (in Deutschland, aber auch in keinem anderen Land) zu tun hat. Von 7 Milliarden Menschen der Welt möchten rund 2 Milliarden (Afrika = 1 Milliarde, Asien = 4,5 Milliarden) gerne nach Deutschland.

    Selbst wenn wir von dieser unglaublichen Masse tatsächlich nur die echten „politisch Verfolgten“ anerkennen – was und in welchen Jobs wollen diese Millionen in Deutschland arbeiten?

    Wie machen das andere Länder? Gibt es ein einziges westliches Land auf der Welt, das „politisch verfolgten“ Asylanten sofort Arbeitserlaubnis erteilt hat? Wo arbeiten die? Was machen die? Was sind deren/der Länder Erfahrungen? Wie funktioniert das? Wenn nicht- warum nicht?

  23. Das, was von Deutschland übrig geblieben ist, braucht anscheinend immer eine Katastrophe, bis es zu Reaktionen kommt. Das betrifft den €, die Zuwanderung, den Staatsschuldenstand, die Kriminalität, die unverschämte Islamisierung . . . . . .

  24. #18 Powerboy (10. Aug 2013 18:54)

    Aber alle bleiben hier. Oder kommen wie Jojos nach der Abschiebung zurück.

  25. #23 BePe (10. Aug 2013 19:13)

    Immer wieder das Gleiche: Der Staat (also „wir“) garantiert feste Einnahmen/regelmäßige Mieten/kalkulierbare Einnahmen, Dummdödels vermieten an den Staat, der Staat quartiert die 3. Welt ein, der Rest der Gäste bleibt weg, das Haus wird runtergerockt, keine Alternative mehr, ein weiteres Viertel verloren, Geld versenkt, Slum etabliert.

  26. Es gibt nur eine Lösung: Das Schengenabkommen kündigen (Grenzen wieder kontrollieren, abschieben was nur machbar ist und Sozialleistungen nur an Deutsche.

  27. #23 BePe (10. Aug 2013 19:13)

    Das haben unsere Sozialklempner bis heute nicht kapiert: Wenn Einheimische sich einen Urlaub in einem netten Hotel zusammensparen und buchen und dann genau dort auf für lau bzw. von ihren Steuern einquartierte Zigeunersippen treffen, hält sich die Begeisterung in äußerst engen Grenzen.

  28. Kaum hier angekommen verüben sie schon qualifizierte Straftaten wie Nötigung, Bedrohung und Volksverhetzung. Mit Unterstützung heimatloser Gutmenschen, die überwiegend aus linksideologischen Motiven alles befürworten und unterstützen, was Deutschland schaden kann.
    Die einzig wirksame Methode gegen den weiteren Zustrom krimineller Anspruchsflüchtlige kann nur die sofortige Ausweisung der nötiger und gewaltsam Protestierer sein. Sie sollen in ihrer Heimat den Ruf verbreiten, dass in Deutschland mit Deristigkeit und Drohungen nichts zu holen ist.
    Leider sieht die Realität genau anders aus: wer mit Gewalt droht und sie auch anwendet, dem wird hier jede noch so dreiste Forderung erfüllt…

  29. Tatsächlich wird nur der Sozialetat und damit der Schuldenberg größer. Geht es so weiter, wird Deutschland bald selbst zu einem Staat, der Hilfe benötigt.

    Die GRÜNEN haben klar benannt, wo sie das Geld dafür holen wollen, die Linkspartei ebenso. Bei CDU + FDP wurde es nicht gesagt, aber auch die müssen neue Geldquellen erschließen. Dazu kommen noch die horrenden Kosten für die Eurorettung, das wird Frau Merkel in den nächsten 2 Jahren alles um die Ohren fliegen. Denn die Kommunen sind jetzt schon blank, dank der illegalen Einwanderung vor allem von Zigeunern in unsere Sozialsysteme.

  30. #24 Babieca

    selbst wenn nur jeder 100ste kommt, dann haben wir es mit 20 Millionen zu tun. D.h., Zusammenbruch des Sozialstaates. Das Asylrecht ist ein gutmenschliches Relikt aus Zeiten als es den eisernen Vorhang gab, und jeder wusste, da kommt keiner durch. Deutschland, kein westlicher Staat ist in der Lage das Asylrecht voll anzuwenden wenn es ernst wird, erst recht nicht seit jetzt auch Homos Anspruch haben. Das Asylrecht ist ein verlogenenes Versprechen auf ein Anrecht, welches in Wahrheit unerfüllbar ist wenn es hart auf hart kommt. Wie du schon sagts, die echten politischen Verfolgen, die das Asylrecht zurecht in Anspruch nehmen könnten, belaufen sich auf etlich 100 Millionen. Was wenn die wirklich mal vor der Tür stehen, was dann ihr Gutmenschen? Was solls, 2014 kracht es eh.

    #27 Babieca

    ich würde ausziehen und mein Geld zurückverlangen.

  31. http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/das-problem-mit-den-einwanderern-aus-armut-article1709199.html

    Meiner Meinung nach müsste der Senat einen ganz anderen Weg gehen: Er müsste darauf dringen, dass die EU-Verträge geändert werden und die Freizügigkeit wieder begrenzt wird. Wir öffnen Ländern die Grenzen, deren Bürger bei uns Kindergeld beantragen. Das können wir uns doch überhaupt nicht leisten.

    Warum ist kein Berliner Politiker ehrlich genug, diese Wahrheit auszusprechen?

  32. OT:

    FDP

    Pädophilie-Text – Liberale tritt doch nicht an

    Die FDP-Politikerin Dagmar Döring zieht ihre Kandidatur für einen Sitz im Bundestag zurück. Sie hatte 1980 einen Aufsatz veröffentlicht, in dem sie die Legalisierung pädophiler Beziehungen forderte.

    Döring veröffentlichte in dem 1980 erschienenen Buch „Pädophilie heute“ einen zweiseitigen Aufsatz, der die damalige Forderung einiger Pädophilie-Gruppen nach Legalisierung sexueller Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern unterstützt, wie sie selbst schrieb. Ihre Sichtweisen und politischen Aktivitäten damals seien aus heutiger Sicht „völlig inakzeptabel“ und „ein großer Fehler“. Sie distanziere sich mit aller Deutlichkeit von allen Schriften und politischen Aktionen aus „diesem früheren Kapitel aus meinem Leben“.

    da wundert es mich langsam nicht mehr, dass die kath. Kirche damals in Sachen Pädophelie so versagte. Das politische Klima war ja noch widerlicher in Sachen Verständnis für Pädophile als ich es selbst in Erinnerung habe (gut, war damals noch zu jung und politish noch nicht interessiert). Die kath. Kirche schwamm mit dem Zeitgeist und hatte wohl sich angreifbar zu machen wegen Diskriminierung Pädophiler?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118890229/Paedophilie-Text-Liberale-tritt-doch-nicht-an.html

  33. Jeder Genosse der “ die Linken „der “ die Grünen “ und SPD sollte eine Patenschaft für ein Asylanten übernehmen, so dass wenn dieser
    kriminell auffällt dafür haftet.
    In den Augen dieser Genossen sind alle anders denkenden Nazis, dann solln`se mal machen , die
    Genossen !

  34. Sehen wir es so. Ab 2014 wird der Zustrom dank der EUdSSR existenzbedrohende Formen annehmen. Erst wenn eine große Masse betroffen ist, wird es knallen. Der Zusammenbruch des Sozialsystems kann nur durch massive Steuererhöhungen verhindert werden. Dann werden wir mal sehen ob Hein Blöd gerne für Wirtschaftsnomaden zahlt und zum Dank die Bude ausgeräumt bekommt und am Geldautomaten überfallen wird. Die Wahlen in diesem Jahr werden erst mal gar nichts ändern. Das große Erwachen kommt noch.

  35. Laut Halbjahresbericht 2013 des Bayer. Verfassungsschutzes drängen auch Islamisten und potentielle Terroristen verkappt als Asylanten zu uns. Deshalb: Von Anfang an strenge Prüfung und zügigen Abschiebung!
    Zugleich beobachtet der Bayer. Verfassungsschutz die DF-Landegruppe in Bayern und PI wegen Islamfeindlichkeit. Wie soll man denn zu einer Religion freundlich und zugewandt sein, die uns für haram, also lebensunwert erklärt und zum Töten freigibt, die die Djiziya (vulgo: Sozialhlfe) von uns abpreßt, die das Frauenschlagen auch schon bei Verdacht der Widerspenstigkeit befiehlt, die ihren Gläubigen ins Heilige Buch schreibt: „Nicht Ihr habt getötet, sondern Allah hat getötet!“, die uns alle als schlimmer als das Vieh verleumdet, Juden zu Affen und Schweinen verunglimpft? Wer dazu keine ablehnende, also feindselige Einstellung hat, ist nicht zu retten. Also liebe Herren von Bayer. VS: Wie hätten Sie es gern? Sollen wir Ihnen zuliebe Menschenfeinde sein oder doch besser Islamfeinde, d.h. Feinde der barbarischen Schariatexte? Den Rest des Islam mit 72 Jungfrauen, Wein in Bächen, 5 x Beten und Pilgern nach Mekka bis hin zum einmonatigen Fasten sehe ich als spirituellen und tolerierbaren Teil der Scharia, dem der vollen Schutz unseres Grundrechts auf freie Religionsausübung zukommt. All dessen bin ich nicht feind!

  36. Laut Halbjahresbericht 2013 des Bayer. Verfassungsschutzes drängen auch Islamisten und potentielle Terroristen verkappt als Asylanten zu uns. Deshalb: Von Anfang an strenge Prüfung und zügigen Abschiebung!
    Zugleich beobachtet der Bayer. Verfassungsschutz die DF-Landegruppe in Bayern und PI wegen Islamfeindlichkeit. Wie soll man denn zu einer Religion freundlich und zugewandt sein, die uns für haram, also lebensunwert erklärt und zum Töten freigibt, die die Djiziya (vulgo: Sozialhlfe) von uns abpreßt, die das Frauenschlagen auch schon bei Verdacht der Widerspenstigkeit befiehlt, die ihren Gläubigen ins Heilige Buch schreibt: „Nicht Ihr habt getötet, sondern Allah hat getötet!“, die uns alle als schlimmer als das Vieh verleumdet, Juden zu Affen und Schweinen verunglimpft? Wer dazu keine ablehnende, also feindselige Einstellung hat, ist nicht zu retten. Also liebe Herren von Bayer. VS: Wie hätten Sie es gern? Sollen wir Ihnen zuliebe Menschenfeinde sein oder doch besser Islamfeinde, d.h. Feinde der barbarischen Schariatexte? Den Rest des Islam mit 72 Jungfrauen, Wein in Bächen, 5 x Beten und Pilgern nach Mekka bis hin zum einmonatigen Fasten sehe ich als spirituellen und tolerierbaren Teil der Scharia, dem der vollen Schutz unseres Grundrechts auf freie Religionsausübung zukommt. All dessen bin ich nicht feind!

  37. #13 Powerboy (10. Aug 2013 18:47) Du sprichst mir aus dem HERZEN !!

    Und!! im kleinen Ort Tespe an der Elbe trifft es leider die Falschen und auch genau die von dir beschriebenen Richtigen.
    Der „Rotliche“ hat sich mit der Freigabe eines Bankgebäudes in Zusammenarbeit mit den gierigen Bänkern der Sparkasse “ Harburg- Buxtehude“ richtig positioniert.

    Die Bänker erhoffen sich mit dem Verkauf wohl einen ordentlichen Ansehensgewinn in der Elbmarsch – na herzlichen Glückwunsch!

    Wenn die Gutmenschenpresse von der Sache richtig Wind bekommt, dann haben wir das „Rääächte Tespe“ – uhaaaa.
    Ich brüll mich jetzt schon weg!!

  38. Krank daran ist das wir laut Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) momentan um die 300.000 Obdachlose in Deutschland haben.Und unsere Wirtschaftsflüchtlinge,meistens aus Ländern in denen garkein Hunger droht,werden durch Asylerpressungsaktivisten aufgestichelt um mind. den Hartz4 Satz fürs nix tun zu bekommen,und um in einem 3 sterne Hotel unterzukommen.Wogegen unsere Obdachlose Flaschen sammeln können und danach unter ner Brücke pennen.Pervers.

  39. Mehr und mehr Deutsche merken langsam, daß das viele Geld, das den Wirtschaftsflüchtlingen zugesteckt wird, ihnen und ihren Kindern vorenthalten und weggenommen wird.

    Renter, die ihr Leben lang gerackert und gezahlt haben merken, daß sie jetzt weniger bekommen, damit die „Rentensicherer“ durchgefüttert und mit 3-er-BMWs versorgt werden können. Arbeitslose, die schikaniert und in miese Leiharbeiterjobs gezwungen werden, merken, daß es Privilegierte gibt, die auf den Ämtern höflichst behandelt und ohne viele Fisimatenten mit reichlich Geld versorgt werden. Eltern, die große Pläne mit ihren Kindern hatten – sie aber nicht auf Privatschulen wie die politische Scheinelite schicken können – merken, daß ihren Kinder trotz allen Fleißes und trotz aller Begabung auf den Rütlischulen die Zukunft gestohlen wird.

    Kranke, die sich die teueren Zuzahlungen und Rezeptgebühren nicht mehr leisten können, merken, daß der halbe Balkan und ganz Anatolien auf deutsche Krankenkassenkosten privatärztlich versorgt wird.

    Der fleißige 55-jährige, der hart gearbeitet hat um sich eine Häuschen zu schaffen und ein paar Euro zurückzulegen wird nach kurzer Zeit der Arbeitslosigkeit auf eine Stufe mit ins Sozialsystem eingewanderte Zigeuner gestellt (nur schlechter behandelt und um viele Ansprüche geprellt) und dann um sein Haus und seine Ersparnisse gebracht.

    Wie lange lassen sich die Menschen das noch gefallen – wann jagen sie die Blockparteiler zum Teufel?

  40. #23 BePe

    […] die erst vor wenigen Tagen eingetroffene serbische Roma-Familie […]
    „Für die ist heute, am Ramadan-ende, ein Feiertag.“

    Hat eigentlich mal jemand nachgeprüft, wie hoch der Anteil an Mohammedanern unter den Problem-Roma ist? Denn möglicherweise ist es irreführend, hier von einem Problem der Roma-Zuwanderung zu reden und wir haben es in Wirklichkeit wieder nur mit der altbekannten Hirnpest zu tun.

  41. Das Asylrecht gehört abgeschafft.
    Stattdessen ein Einwanderungsrecht, welches als Anforderung hat:
    -Kapital von 100.000 Euro (Minimum)
    -Berufsausbildung oder Studium (internat. anerkannte Abschlüsse)
    -Deutschkenntnisse, bzw. der unbedingte Wille, diese binnen kurzer Zeit zu erwerben
    -Abkehr von altertümlichen Bräuchen (Hände abhacken, Vollschleier, Blutrache etc.)

    Alle anderen:
    kein Eintritt, bzw. sofort postwendend zurückschicken

    Das ist das einzige , was noch helfen würde.

    Weiterhin Anspruch auf Sozialleistungen irgendeiner Art (inkl. Kindergeld) AUSNAHMSLOS erst nach mind. 5 Jahren konsequenten EINZAHLENS in die Kassen. Vorher nicht. Gilt auch für medizinische Versorgung, Rentenansprüche etc.

  42. Dieser offenkundige Irrsinn mit dem Asylbetrug gehört offen angesprochen und ausgemerzt. Es gibt viele Deutsche in ärmlichsten Verhältnissen, oft auch unschuldig oder durch Naivität in Not geratene Landsleute, welchen vom BRD-Staat nicht annähernd die Unterstützung gewährt wird, wie den Asylbetrügern.
    Es ist eine Schande hoch zehn! Wie lange wollen die volksfeindlichen Subjekte und Organisationen dIeses Spiel noch treiben??? Eigentlich ist es bereits 5 nach 12! Wenn man sich in den westlichen BRD-Städten umschaut, kann einem Angst und Bange vor der Zukunft werden, vor allem auch für unsere Kinder und Enkel. Diese sind es vor allem, welche den Multi-ethnischen Wahnsinn der heutigen Blockparteien im Buntentag ausbaden müssen.
    Dies BRD -Staat ist bereits heute so hoch verschuldet, dass diese Schulden nie mehr getilgt werden, trotz künstlich niedrigster Zinsen. Und trotzdem machen diese Irren weiter wie gehabt….. Dumm, Dümmer, Buntenrepublik Dummland eben.

  43. Über manche Forderung kann man diskutieren, zum Beispiel über die nach der Aufhebung des Arbeitsverbots. Hier wird ja auch von Seiten der Politik über eine Verkürzung des Verbots nachgedacht.

    Hier liegt der Hund begraben.
    Die Wirtschaft giert nach immer mehr immer billigeren „Fachkräften“.
    Deshalb zeigt die Politik so viel Verständnis, obwohl wir offiziell 3 Mio. Arbeitslose / 4 Mio. „Unterbeschäftigte“ haben, real wahrscheinlich 10 Mio.

    Es ist mehr als nur ein Verdacht, dass die Flüchtlinge von herumreisenden Aktivisten und Helfern aufgestachelt werden.

    Die Aktionen werden von „Aktivisten“ organisiert, die den Staat durch Masseneinwanderung zerstören wollen. Man sperrt sie aber nicht ein, obwohl die Zerstörungsabsichten keineswegs verheimlicht werden.
    Weil Masseneinwanderung auch der Wunsch der Wirtschaftslobby ist.

    Noch sind wir weit von den Flüchtlingszahlen entfernt, die Anfang der neunziger Jahre dazu führten, dass Asylheime brannten, rechtsradikale Parteien Zulauf erhielten, und die etablierte Politik eiligst ein Begrenzungsgesetz zimmerte.

    Dafür ist die Zahl der Ausländer, die schon eingewandert sind, dramatisch gestiegen.
    DAS BOOT IST VOLL UND DROHT ZU KENTERN!

  44. ehrliche Asylbewerber sind dankbar und froh ob der hier angebotenen Hilfe und Unterstützung. Ehrliche Asylanten werden nie erpresserische Methoden anwenden und „streiken“.

    Diese Schmarotzer sollten sich die Situation in anderen Ländern vor Augen führen, besonders die aus ihrem Herkunftsland. Aufgestachelt von den GRÜNEN und Kommunisten missachten sie ihr gastgebendes Volk. Würden das ehrliche Hilfesuchende tun?

  45. Wenn die Renten sicher sind und das auf einer angemessenen Höhe. Wenn kein deutscher Mitbürger mehr mit 1000 Eur Brutto auskommen muß und vieles mehr.. Dann kann man mal darüber nachdenken Asylbewerber aufzunehmen aber nicht wie jetzt. Eine Verschuldung des BIB von ca. 85%, Rentner die an der Armutsgrenze oder da drunter leben usw. Nein wir haben kein Geld für Asylanten. Deutschland hat genug Probleme da müssen wir uns nicht noch mehr Probleme ins Land holen. Macht die Grenzen endlich wieder zu! Hier muß vor der eigenen Haustür gekehrt werden. Es geht nämlich Berg ab. Leider aber so ist es.

  46. #13 Powerboy (10. Aug 2013 18:47)

    Aber wenn dann rein in die moslemfreie Besserverdienden-Viertel der rotgrünen Spinner. Erst wenn diese rotgrüne realitätsferne Dummdeppen von ihren Lieblingen täglich beraubt, bemessert, überfallen und ausgenommen werden, wird sich in Deutschland etwas ändern!

    Diese rotgrünen realitätsfernen Dummdeppen sind nur nützliche Idioten aber keine Verursacher.
    WIR HABEN EIN WIRTSCHAFTSSYSTEM, DASS MASSENEINWANDERUNG WILL.

    Wirtschaft hat per Definition weder Anstand noch Verstand noch Moral noch Weitsicht, sie strebt nur nach Gewinn und zwar heute und mit allen Mitteln.
    Masseneinwanderung ist ein Teil der Globalisierung – ein modernes Mittel der Gewinnmaximierung.
    Und morgen darf die Sintflut kommen.

    Wirtschaft in die vernünftige Schranken zu weisen, ist die Aufgabe der Politik.
    Wenn aber die Politik von der Wirtschaftslobby übernommen ist, dann ist es fatal.
    Was wir jetzt leider beobachten dürfen.

  47. Naja, wenn das Problem der Asylanten und Linken darin besteht, dass es den Asylanten verboten ist zu arbeiten, sollte man vieleichr eine Arbeitspflicht für die Asylbewerber einführen.

    Zum Beispiel wäre es ja schon ein Anfang, wenn die Asylbewerber ihre Unterkünfte selbst sauber und in Stand halten und sich für ihre Aufnahme und Versorgung bei den Deutschen dadurch bedanken, dass sie gemeinnützige Arbeit leisten anstatt „Protestcamps“ einzurichten, in deren Umgebung das Land ihrer Wohltäter vermüllt wird.

    Achso, Dank ist ja unangebracht, sie haben ja „Rechte“, ausserdem ist Arbeitspflicht nazi, selbstverständlich muss alles von uns Deutschen ohne asylantische und linke Gegenleistung geliefert werden, damit wir nicht auf den Gedanken kommen, der Herr im Haus Deutschland zu sein, wir Deutschen sind ja lediglich Nichtmigranten.

    Also, mir reicht es gründlich, das Asyl“recht“ in der derzeitigen pervertierten Form ist ein Verstoss gegen unsere Rechte.

    Asyl“recht“ aussetzen!

  48. Dazu ist zu sagen,

    was in Deutschland total fehlt – ist Abschieben all derjenigen, den es hier nicht past,
    Kriminelle, Gewalttaeter egal welches Alter, Islam Fanatiker/Hetzer, Imame die ihre Moscheesitzungen zu Hassaufforderungen gegen Einheimische missbrauchen, Sozialschmarotzer, Integrationsverweigerer

    natuerlich in jedem Falle mit gesamter Familie, buy buy auf nimmerwiedersehn, einige weniger.

    So sollte es laufen,

    Wahrscheinlich hat die EU eine derartige Praxis, die den Interessen der Einheimischen entgegenkommt verboten, die Kotauregierung in Berlin kommt dieser Bestimmung gern entgegen, um das soziale Klima, die Willkommenskultur nicht zu gefaehrden.

  49. Aus welchen Gründen kamen sie nach Deutschland? Warum protestieren sie nicht in ihrem Heimatland? Wenn sie sich hier nicht angemessen behandelt fühlen, warum gehen sie dann nicht wieder? Werden sie gezwungen hierher zu kommen und hier zu bleiben?

  50. #59 Frankoberta (11. Aug 2013 08:49)

    Woher kommt eigentlich das ganze Geld für die Asylanten?

    Das haben die bösen Kapitalisten vorher in kolonialistischer Manier aus diesen „Entsenderstaaten“ gepreßt, weshalb es den Menschen nun dort so schlecht geht.
    – Kleiner Scherz – so wäre vielleicht die Begründung rot-grüner Spinner.
    Nein, das Geld kommt unter anderem von Dir. Dafür arbeiten wir inzwischen jedes Jahr bis Mitte Juli für lau und die Sozialleistungen für diejenigen, die einmal in das System eingezahlt haben, werden immer mehr beschnitten. Außerdem werden die Mittel für öffentliche Bauleistungen (Stichwort Straßenbau) immer mehr gekürzt, kommunale Freibäder müssen dicht machen u.s.w. Staatliche Unternehmen werden verkauft, in den Schulen werden die Eltern immer mehr zur Kasse gebeten und viele weitere für einen Sozialstaat wie unserem ehemals selbstverständliche Dinge können wir uns nicht mehr leisten.
    Jedem, der sich für die Aufenthaltsberechtigung aller hier einströmenden Fremden einsetzt, ohne daß die Voraussetzungen nach dem Asylrecht vorliegen, würde ich per Gesetz die Bürgschaft und den Unterhalt für eine von ihm gewünschte Menge dieser Leute aufbrummen.
    Das heißt natürlich nicht, daß wir nicht denen, die wirklich unsere Hilfe benötigen, auch helfen sollen. Das ist ja wohl selbstverständlich für jeden hier. Aber dafür erwarte ich umgekehrt wenigstens ein wenig Dankbarkeit und nicht kriminelle Erpressungsversuche.

  51. #49 alec567 (10. Aug 2013 21:13)
    Das Asylrecht gehört abgeschafft.
    Stattdessen ein Einwanderungsrecht, welches als Anforderung hat:

    In dem asiatischen Land, wo ich jetzt lebe, wird man als Ausländer geduldet. Hat man einen gewissen Betrag an Geld, kann man für ein Jahr bleiben und mit diesem Betrag dann wiederum um ein Jahr verlängern usw.usw. Ist die Kohle alle muss man das Land verlassen. Sozialleistungen gibt es nur für Geld. Gebt diesen volksfremden bunten Politikern am 22. Sept. zu verstehen, dass es so nicht weitergehen kann. Ich mache als Deutscher im Ausland von meinem Wahlrecht sebstverstaendlich Gebrauch, warte auf meine Wahlunterlagen und hoffe, dass die AfD in den Bundestag einzieht.

  52. Es geht längst nicht mehr um reines Gutmenschentum, es ist ein im großen Stil geplanter Bevölkerungsaustausch. Um die Grundfesten und die Basis eines Staates erhalten zu können, sind Abwehrmechanismen unabdingbar, die Kräfte abwehren, die die Zerstörung des inneren Zusammenhaltes zur Folge haben. Irgendwann ist immer ein kritischer Punkt erreicht, wo das System zu kippen droht. Das sind Grunderhaltungsprinzipien, alles andere ist kulureller Selbstmord. Beispiele dieser Art gibt es zur Genüge. Aber Selbsterhaltungswillen und Kampfesgeist sind in unserer liberalen, verweichlichten und erschlafften Gesellschaft verpönt! Lieber läßt man sich gutgläubig vergiften, als sich dementsprechend zu schützen. Und diese Haltung sind das Einfallstor für alle zerstörenden Kräfte!

Comments are closed.