saudiIm Mutterland des Islams werden 9 Millionen Gastarbeiter wie Sklaven ausgebeutet. Durch das sogenannte „Kafala“-System sind die bedauernswerten Menschen ihren Arbeitgebern komplett ausgeliefert: Sie müssen ihren Pass abgeben und die Willkür sowie Grausamkeit ihrer moslemischen Herren ertragen. Nicht selten kommt es zu schweren körperlichen Misshandlungen, bei Frauen zu abartigsten Vergewaltigungen. Der Islam legitimiert nunmal die Sklavenhalterei mit den übelsten Körperstrafen für die Ungläubigen. In diesem Fall wurde ein rechtloses Wesen aus Indien, Nepal oder den Philippinen von seinem Saudi-Moslem-Herrn ausgepeitscht, weil er mit einer von dessen Frauen gesprochen haben soll.

(Von Michael Stürzenberger)

Das Video ist nichts für Zartbesaitete. Spiegel Online hat es nur gekürzt veröffentlicht. Wir aber sind der festen Überzeugung, dass man diesen islamischen Wahnsinn ganz sehen muss. Schon zu Beginn des Filmes ist das rechte Auge des armen Menschen stark geschwollen, er wurde also schon vorher massiv geschlagen:

Der Spiegel liefert Hintergrundinformationen über die unfassbaren Zustände in Islamien:

Laut Human Rights Watch leben rund neun Millionen Wanderarbeiter in Saudi-Arabien – das entspricht etwa der Hälfte der heimischen Arbeitskräfte. Sie werden von ihren Arbeitgebern ausgebeutet und leben unter „sklavenhaften Bedingungen“, heißt es in einem Bericht der Organisation. Die Arbeiter hätten keine Rechte, ihre Peiniger kämen mit dem Missbrauch meist davon. Im Juli hatte Human Rights Watch das Königreich aufgefordert, die entsprechenden Gesetze zu ändern.

Die Israelischen Nationalen Nachrichten Arutz Sheva lieferten die Meldung am Donnerstag zuerst. Mittlerweile hat auch BILD etwas in Erfahrung gebracht:

Der reiche Ölstaat Saudi-Arabien, der größte Exporteur des schwarzen Goldes der Welt! Ein Königreich, das Heerscharen von Armen und Hungrigen anzieht, die dort ihr Glück versuchen wollen.

Doch der Traum vom besseren Leben wird nur allzu oft zum Albtraum in der Arbeiter-Hölle. Saudi-Arabien und andere Golfstaaten werden seit Jahren von Menschenrechtlern für ihren Umgang mit Arbeitsmigranten kritisiert. (..)

Es zeigt, wie offenbar ein Arbeiter, wohl ein Inder oder Bengale, brutal verprügelt wird. Der Schläger geht mit derartiger Härte gegen den wehrlosen Mann vor, dass dieser schließlich eine Geste macht, die Hand an den Hals legt – als ob er lieber sterben möchte und um seinen Tod bettelt!

Das Video soll in Saudi-Arabien aufgenommen worden sein. Der Schläger und der Mann, der filmt, nehmen den Arbeiter zunächst ins Kreuzverhör, beschuldigen ihn, ein Handy gestohlen zu haben. Dann fragen sie ihn, ob er mit einer ihrer Frauen gesprochen hat. Mit Madame.

Erst wird dem armen Mann Diebstahl unterstellt, dann, dass er doch tatsächlich mit einer der vermutlich vier Ehefrauen geredet hat. Sowas aber auch! Alles aus moslemischer Sicht ausreichende Gründe, um seine abartigen Gewalttriebe ausleben zu können.

Hat schon jemand einen Protest unserer öl-, gas- und petrodollar-verliebten Politiker gehört? Nein? Wundert es jemanden? Genauso hält die Bande im Münchner Rathaus ihre Schnauze, wenn Katar foltert, versklavt, schmiert und das grausame Töten von islamischen Terrorbanden mit Milliarden Dollar unterstützt. Hauptsache, der Islam gehört zu Deutschland und München ist bunt..

Wir werden diese gottverdammten Heuchler alle wegen Kollaboration mit einer menschenverachtenden, grausamen und verfassungsfeindlichen Ideologie vor Gericht zerren, wenn die Zeit gekommen ist..

(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

78 KOMMENTARE

  1. Der Moslem hat halt sein Verständnis von Willkommenskultur demonstriert. Er wollte doch bloß spielen …

  2. Saudi-Arabiens Bevölkerung setzt sich zwar zu 27 % aus Gastarbeitern (vornehmlich aus Indien und den Philippinen) zusammen, die für die Ölscheichs schuften, bei der Asylquote stehen die Saudis trotz ihres Reichtums lediglich an 117. Stelle.

    Obwohl es im steinölreichen Land genug Bedarf nach Arbeitskräften gibt, nimmt man kaum angeblich verfolgte Muslime auf.

    Allerdings sorgt man dafür, dass die in Europa materiell versorgten Muslime auch weiterhin mit der richtigen Ideologie versorgt werden und liefert Moscheen, Imame und Dialüg-Zentren nach Europa.

    Im eigenen Land halten sich die Sauds die Extremisten möglichst vom Leibe, während sie in Europa die Verbreitung des Salafismus fördern.

    Ganz ähnlich hatte es auch Assad getrieben, der islamistischen Terror stets gefördert hatte, solange sich jener nicht gegen das “eigene Haus” richtete:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/11/17/assad-und-das-floriani-prinzip/

    Bei aller Kritik an Saudi-Arabien muss jedoch eine wichtige Tatsache berücksichtigt werden:

    In Saudi-Arabien sind die Salafisten nur ein Machtfaktor.

    Im Iran sind die Mullahs hingegen an der Macht.

    Ein Regime-Change in Saudi-Arabien könnte alles noch schlimmer machen, während es im Iran nur besser werden kann.

  3. Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International oder eben Human Rights Watch prangern schon seit Jahren die Zustände in arabischen Staaten an, wo Gastarbeiter – oft aus Fernost – quasi wie Tiere gehalten werden. Gebracht hat es bisher offensichtlich nix. Soll den Arabern doch endlich das Öl ausgehen! Dann kriechen unsere Qualitätspolitiker vielleicht nicht mehr vor ihnen und maskieren ihre Ohnmacht nicht mehr als „Toleranz“.

  4. Und anstatt, dass die BRD Embargos verhängt und deutsche Gutmenschen auf die Straße gehen gegen diese unmenschliche Barbarei demonstriert, wird lieber boykott Israel gebrüllt.

    Deutschland ein Irrenhaus, voll mit Beknackten.

  5. Es sieht eher danach aus, als leben diese kaputten Typen eine besondere Art Sextrieb aus. Die bekommen einen regelrechten Orgasmus ,wenn sie einen Menschen soviel Schmerz bereiten.
    Der Islam ist da nur eine Ausrede. Wie man von Muenchner Hotelpersonal schon lesen konnte, saufen diese Tierseelen Alkohol in nicht geringen Mengen zb.Der Glaube ist dabei nur vorgeschoben.

    Diese Typen sind so kaputt , dass sie garnicht anders mehr ihre sexuelle Befriedigung bekommen koennen, als Menschen der Art zu behandeln und dabei ist es egal was dieser arme Sklave da geantwortet haben moege. Es geht nicht um richtige oder falsche Antworten und wiegesagt auch nicht hauptsaechlich um den Islam.

    Diese Sadisten sind einfach geistig komplett degeneriert udn sie wissen vor lauter Bloedheit und Reichtum durch Oel nichtsmehr anzufangen, um von einem Hoehepunkt zum Naechsten zu kommen.

    Kinder, Frauen auf jede erdenkliche Weise haben sie schon durchgeackert, Tiere auch. Nur es gibt ihnen nichtsmehr richtige Befriedigung, egal welche Abarten sie noch anstellen.

  6. Was die dort treiben, interessiert mich nicht. Sie können dort ihre Gesetze ausleben, wie sie wollen.

    Mich interessiert nur, daß diese Herrenmenschenideologie hier nichts zu suchen hat. Überhaupt nichts!

    Jemandem der orangefarbene Overall des Sklaven aufgefallen? Die Saudis haben Sinn für Symbolik. Kein Zufall. Aber ein Fortschritt. In Algier mußten die christlichen Sklaven nackt herumlaufen. Nicht wegen Stoffmangel, sondern wegen der bewußten Demütigung der Ungläubigen. Echt koranisch.

  7. Einfach nur abartig krank! Sowas wird uns auch blühen wenn der Islam sich so rasand ausbreitet ohne Kritik.

    Ich hoffe der arme Mann konnte das Land verlassen.

    Saudi Arabien ist eine verachtenswerte Diktatur. Obama, Merkel, übernehmen sie!

  8. Ich hoffe nur daß bei meinen Interkontinentalflügen dem Airbus oder Boing der Sprit nicht ausgeht bei der Zwischenlandung bei „Headwind“ . Ist mir mal passiert mit einer dt. Airline. Wir mussten raus wegen dem Tanken. Ich hatte Todesangst auf dem Airport.

  9. Servus Gemeinde,
    bitte bitte Michael und Kämpfer der „Freiheit“, macht weiter und lasst euch nicht einschüchtern, denn je mehr „Zirkus“ von den Islamisten und Zecken veranstaltet wird, um so mehr Aufmerksamkeit bekommt euer Anliegen und um so mehr Unterschriften gegen das Ziem werden folgen. Die Idioten befruchten sozusagen die Ziele ihrer Gegner, mit der eigenen Dummheit. Besser kann es doch gar nicht laufen. Soweit ich das Bürgerbegehren bisher verfolgen konnte seid ihr auf der Zielgeraden mit den Unterschriften, gerade deshalb nochmal die große Bitte weiterzumachen, es ist für unsere Gesellschaft ein enorm wichtiges Zeichen, das auch anderen Mut macht wenn München „STOP“ sagt zu einem Islam-Zentrum in der Stadtmitte! Ich ziehe den Hut vor Euch, ihr seid die Helden unserer Zeit, Gruß Uwe S.

  10. wenn es zum showdown in diesem teil der welt kommt, werden die inder ne menge arbeit verrichten. denen sitzt der frust ob der demütigungen bis oberkante.

  11. O.T.

    China wird Bunt

    Vielfältige Vielfalt

    China ruft zu Vielseitigkeit bei der Entwicklung der Menschenrechte auf ❗

    Einige (Bunt) Länder tendierten zur „Politisierung der Menschenrechtsangelegenheiten“ und hätten „Doppelstandards“, während sie sich willkürlich in die internen Angelegenheiten der anderen einmischten.

    http://german.china.org.cn/china/2013-11/02/content_30477766.htm

    Statistik Schwarz auf Bunt

    Seit Januar 321 Flüchtlinge

    8 Mal wurde Asyl gewährt (Herkunftsländer 7 Iran, 1 Pakistan);

    26 Mal wurde „Flüchtlingsschutz“ gewährt
    (Herkunftsländer: Syrien 12, Iran 6, Pakistan 3, Afghanistan 1, China 1, Irak 1, Kirgisistan 1, Sri Lanka 1)

    Und schließlich wurde 28 Mal ein Abschiebungsverbot ausgesprochen (Herkunftsländer: 21 Syrien, 1 Türkei, 3 Angola, 1 Äthiopien; 1 Irak und 1 Iran).

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Die-meisten-Asylbewerber-kommen-aus-Syrien-Tschetschenien-und-Serbien-Seit-Januar-321-Fluechtlinge

    „Ein Missstand besteht darin, dass die Schulmeister mit ein und demselben Unterrichtsstoff und nach ein und demselben Maß eine Vielzahl junger Geister von unterschiedlichen Maßen und Begabungen unter ihre Fuchtel nehmen. (…) Empfindungsweise und Seelenstärke der Menschen sind verschieden. Man muss sie daher ihrer Wesensart gemäß auch auf verschiedenen Wegen zu ihrem Besten führen“

    (Michel de Montaigne)

  12. Und unsere Politverbrecher werden noch mehr Panzer an die verkaufen. Die Peitsche ist bestimmt auch made in germany. Muß ja schließlich was aushalten.

  13. ot, hat jemand Formel 1 aus Mohammedanistan/Abu Dhabi geschaut?

    Sebastian Vettel (mal wieder Erster) hat grad bei der Siegerehrung ne Burkafrau (was hat die auf der Tribüne überhaupt zu suchen?) mit Champagner vollgespritzt! 🙂

    uiuiuiuiui, nicht dass das noch ein steiniges Nachspiel hat… (für die Burkafrau natürlich)

  14. Wenn die Lichtgestalt Franz Beckenbauer ( der „gestaltet“ das ja, die anderen sind eh‘ korrupt ) endlich die WM dort absagen würde, wäre er unsterblicher als er jetzt schon ist.
    Der Franzel hat ja die EM geholt, jetzt kann er auch die WM absagen.

    Ich bin 100% Fussballfan aber niemals unter der Gewalt. Das gilt auch für Dortmund vs. Schalke.
    Es gibt Blutdiamanten, aber keinen Support für Muslime, die Asiaten / Inder quälen.

  15. Die letzten beiden Abschnitte, und besonders der letzte Abschnitt des Artikels sind völlig unnötig. Die Fakten reichen, da braucht es keine wütenden Sätze dazu.

  16. Das beste ist dabei immer die Kombination aus Geschäftemachen mit diesen Typen und der Niederlegung von Kränzen mit tiefer Betroffenheit und Anteilnahme bei anderen, uns bekannten Anlässen!

  17. OT:

    Gestern wurde hier gefragt was eine „säkulare Religion“ sei. Als Antwort wurde gegeben, dass das eine Religion sei, die ihre religiösen Prinzipien nicht zu weltlichen Vorschriften machen wolle. Das ist natürlich genau umgekehrt. Ich weiß nicht, ob es bisher jemals definiert wurde. Aber eine säkulare Religion ist z. B. der Islam. Dessen religiöse Vorschriften, also das halluzinierte Wort Allahs, gilt auch im zivilen Leben. Das Christentum hingegen war keine säkulare Relgion, sondern eine säkularisierbare Religion und hat sich dadurch prinzipiell als Religion aufgelöst, weshalb es dem Islam auch keinen Widerstand mehr leisten kann. Um es zu vervollständigen und mögliche Verwirrung aufzulösen kann man von einer säkularen Religion (Islam) und einer säkularisierbaren Religion (Christentum) noch die säkularen Ersatzreligionen wie den Kommunismus unterscheiden. Der Kómmunismus ist rein diesseitig bezogen, aber eine reine Religion ohne einen Gott. Das unsere Gesellschaft momentan bestimmende Gutmenschentum ist eine Mischung aus Idiotie, Ideologie und Religion.
    Man sieht also: Kaum jemand kommt ohne irgendeine Religion aus. Das ist die bestimmende Dimension des durchschnittlichen menschlichen Seins und das wird auch immer so bleiben. Wie Buddhismus und der chinesische Atheismus einzuordnen sind will ich jetzt mal offen lassen. Aber das scheinen die erfolgreichsten ideologisch religiösen Überbauten zu sein.

  18. Es gibt Milliarden von armen und anstaendigen Menschen die in Saudi Arabien, der Handelsmarine, der Bauindustrie, der Nanni-Industrie usw. arbeiten. Sie kommen aus Philippinen, Nepal, Lateinamerika, Suedostasien u.e.m. Diese Menschen kaemen gar nicht auf die Idee in der BRD Asyl zu beantragen obwohl es ihnen dreckig geht. Weil sie sich nicht selbst theatralisch darstellen und ihr Schicksal in die Hand nehmen finden sie keine Beachtung bei den Linken. Die Kirchenfuersten und die Migrationsindustrie der BRD kuemmert sich nur um die unverschaemten Tuerken und Gesindel aus Afrika.

  19. Ich war mal beruflich in Medina. Die härteste Zeit meines Lebens. Da heben wir uns den Schnaps im Keller gebraut. Der Regionalpolizist wurde bestochen, bekam sein Kontingent.
    Die Sau wird im Libanon rausgelassen. Oder in London. Sofern man reich ist.

  20. unglaublich….

    Empfehelnswert auch das neue FPO-Magazin:
    http://www.youtube.com/watch?v=o8_lgHTFFrE#t=314

    Inhalt:
    – DEUTSCHE SALAFISTEN in WIEN
    – LAMPEDUSA-BETRUG

    Stürzenberger, produzieren sie auch so ein regelmäßiges Magazin!!!

    Richten sie sich ein kleines Home-Studio ein für Moderationen!!!

    Einspieler und Videobeiträge bekommen sie aus dem Internet bzw. müssen Unterstützer vor Ort filmen, an Brennpunkten, Islamistentreffs etc…
    sie kommentieren und moderieren!
    Videoproduzent Vlad hilft bei der Produktion!

    Das wäre ein Projekt, mit dem sie ganz neue Zielgruppen erreichen könnten!!!

    Ein wöchentliches Magazin von 10 Minuten wäre nicht viel Aufwand, hätte aber große Wirkung!!

    Themen und Anregungen zu Videomaterial könnten User liefern….

    Immer mehr Leute haben keine Lust mehr auf das LÜGENFernsehen der öffentlich-Rechtlichen!

    Ein TV-Magazin in Form eines wöchentlichen Youtube-Beitrages, das man als Kanal abonnnieren kann… das wäre ein Meilenstein, weil immer mehr Leute Internet-TV-Formate über Smart-TV, Smart-Phone oder Tablet empfangen können….
    Das ist die Zukunft!

    Also, wann startet
    Freiheit-TV ???

  21. Solange unsere demokratisch gewählte Regierung lieber Waffen an die „Rechtgläubigen“ verkauft, als die Sklavenhaltung von „Leibeigenen“ im eigenen Land durch Nachtemdträger mit diplomatischer Immunität zu unterbinden, müssen wir uns damit abfinden, dass Menschenrechte nur dort gelten, wo sie den (abartigen) Bedürfnissen der „Tötet-die-Ungläubigen-Kultanhängern“ nicht im Wege stehen. 🙁

  22. #19 Babieca (03. Nov 2013 16:21)

    achso… sie hat aber auch noch allen drei Kuffar-Siegern die Hand geschüttelt! …vor laufender Kamera, vor der ganzen Welt, live!

    Also 3 x 50 Peitschenhiebe sind da dann ja wohl mal mind. fällig…

  23. @#3 raymond a

    Saudi-Arabiens Bevölkerung setzt sich zwar zu 27 % aus Gastarbeitern (vornehmlich aus Indien und den Philippinen) zusammen, die für die Ölscheichs schuften, bei der Asylquote stehen die Saudis trotz ihres Reichtums lediglich an 117. Stelle.

    Obwohl es im steinölreichen Land genug Bedarf nach Arbeitskräften gibt, nimmt man kaum angeblich verfolgte Muslime auf.

    Im eigenen Land halten sich die Sauds die Extremisten möglichst vom Leibe, während sie in Europa die Verbreitung des Salafismus fördern.

    Da nur das ausgegeben werden kann was erwirtschaftet wird kann Saudi-Arabien mit einem BIP pro Kopf wie Spanien nicht so besonders reich sein ebenfals dürfte der Bedarf an Arbeitskräften bei einer inoffiziellen Arbeitslosenquote von 25% nicht so besonders hoch sein.

  24. O.Tee

    Ost – Eurolumbien – Dorf Lazaret

    Ganzes Dorf nach Cannabis-Ernte berauscht

    Laut den Behörden werden in dem Ort nahe der Grenze zu Griechenland jährlich rund 900 Tonnen der Droge im Wert von etwa 4,5 Milliarden Euro produziert.

    http://www.welt.de/vermischtes/article121468457/Ganzes-Dorf-nach-Cannabis-Ernte-berauscht.html

    Analog:

    Die Europäische Kommission empfiehlt Albanien den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu gewähren und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien die Beitrittsverhandlungen aufzunehmen

    http://www.eu2013.lt/de/news/pressemitteilungen/die-europaische-kommission-empfiehlt-albanien-den-status-eines-eu-beitrittskandidaten-zu-gewahren-und-der-ehemaligen-jugoslawischen-republik-mazedonien-die-beitrittsverhandlungen-aufzunehmen-

  25. #24 unrein (03. Nov 2013 16:45)

    Auch noch ohne Handschuhe?!!? Da dürfte die von dir genannte Strafe tatsächlich im unteren Bereich des Möglichen liegen… 🙂

    Aber das geht auch in diesem verlogenen Muschel-Staat:

    http://p4.focus.de/img/gen/4/G/HB4G6f0z_Pxgen_r_Ax354.jpg

    Die wollen partout in der westlichen Liga spielen. Weil ihr Islam-Kamel-Dattel-Ziegen-Walla-Walla eben keinen interessiert, die Formel 1 dagegen schon. Also kaufen sie sich ein. Und haben immer wieder das Problem, daß sich ihr blödsinniger Islam dem entgegenstemmt. Also werden sie gnadenlos bigott.

  26. „Saudi-Arabien und andere Golfstaaten werden seit Jahren von Menschenrechtlern für ihren Umgang mit Arbeitsmigranten kritisiert.“ Ist das alles was passiert wenn man die Migranten nicht umgehend mit Vollversorgung und Straffreiheit ausstattet? Warum betreiben wir den ganzen Affentheater mit den moslems-türken & co.?

  27. Der Islam entfernt alle emphatischen Empfindungen aus dem Menschen anderen Kreaturen oder Ungläubigen gegenüber.

  28. @ #30 Cedrick Winkleburger

    Islam ist wie die Borg bei Star Trek. Da wird alles menschliche zerstört nach der assimilierung.

  29. OT

    „An alle Linken, Antifanten und Lampedusa- Scheinasylanten – Unterstützer“ :

    Ihr müsst euch kommende Woche unbedingt frei nehmen und nach Bulgarien fahren.
    Ein paar Tage kommen die Wirtschaftsflüchtlinge hier auch ohne euch zurecht.

    In Bulgarien gibt es ganz ganz schlimme Nazi`s !

    Wer außer euch soll denn dort jetzt Mahnwachen und gewalttätige Demo`s abhalten, wie letzte Nacht in Führt ?

    Rechte Demo in Fürth: Polizeichef von Stein getroffen

    http://www.nordbayern.de/region/fuerth/rechte-demo-in-furth-polizeichef-von-stein-getroffen-1.3256204

    Ein Rückfahrticket braucht ihr auch nicht, könnt gerne in Bulgarien bleiben :

    Rechtsextreme fordern Flüchtlingsvertreibung aus Bulgarien

    http://derstandard.at/1381370704586/Rechtsextreme-fordern-Fluechtlingsvertreibung-aus-Bulgarien

  30. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht, das sind schließlich die neuen Herrenmenschen und denen steht es ja wohl zu solch eine minderwertige Kreatur zu schlagen!

    Oder etwa nicht??? Wollt ihr vielleicht das Wort des Propheten anzweifeln???
    Das würde ja an Rassismus und Islamfeindlichkeit grenzen!

    Genau solche Video’s würde ich gern mal unseren links/grün/roten Politikern zeigen. Natürlich wäre auch Herr Wulf herzlich dazu eingeladen, und wer wegschaut oder sich wegdreht bekommt massiv Peitschenhiebe!!!

  31. erinnert irgendwie an die Kapo-Schläger in den KZ. Und die sollen von der BRD Panzer und U-Boote bekommen. Und dann dürfen die Saudis in Deutschland auch noch Moscheen bauen und betreiben. Na dann können wir Ungläubigen uns ja schon einmal auf eine tolle Wahhabiten-Islam-Zukunft freuen. 🙁

    Saudi-Arabien: Etwa 50 ausländische Dienstmädchen zum Tode verurteilt

    Als am 9. Januar das aus Sri Lanka stammende Hausmädchen Rizana Nafeek vor Hunderten von Schaulustigen auf einem öffentlichen Platz mit dem Schwert enthauptet wurde, war sie nur eine von vielen Ausländerinnen, die im konservativen Königreich Saudi-Arabien als Dienstmädchen arbeiteten und dann dort zum Tode verurteilt wurden.

    http://www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de/nc/aktuelles/nachrichten/details/article/saudi-arabien-etwa-50-auslaendische-dienstmaedchen-zum-tode-verurteilt.html?cHash=4bdc81c890&print=1

    Saudi-Arabien: 70 Prozent der christlichen Hausangestellten erleiden physische und psychische Gewalt

    http://katholisches.info/2012/03/19/saudi-arabien-70-prozent-der-christlichen-hausangestellten-erleiden-physische-und-psychische-gewalt/

  32. dass er doch tatsächlich mit einer der vermutlich vier Ehefrauen geredet hat.

    Ist doch in der BRD ähnlich!

    sprich mal als deutscher Junge das falsche islamische Mädchen an.

  33. Die ganze Abartigkeit des Vorgangs erkennt man schon daran, dass sich der Kameramann daran aufgeilt, das ganze auch noch zu filmen und zu veröffentlichen. Zu befürchten hat er durch dieses selbst produzierte Beweismittel offenbar nichts.

    Der wahabitische Islam, das Furunkel am Arsch der Menschheit.

  34. Unfaßbar!
    Und solche Geisteskranken lassen wir in unser schönes
    Deutschland?
    Es wird Zeit, daß unsere Politiker diese neuen Herren-menschen wieder nach Hause schicken und zwar im Laufschritt.
    Dieses Video müßte jedem Abgeordnete täglich einmal
    zwangsverordnet werden.

  35. Das ist abgrundtiefe Menschenverachtung. So behandelt man nicht mal Tiere. Der Arbeiter tut mir so leid. Er schreckt zurück vor den Attacken des Saudis. Sowas kann nicht sein, so behandelt man keine Menschen, keine Lebewesen. Und Frau Merkel u. Co. machen weiter Verträge mit diesem Terrorstaat, einem Land, das die Terroristen in Syrien unterstützt, in dem Menschen wie Dreck behandelt werden. Wo ist der Aufschrei in der Welt ????

  36. So schlecht scheint es ihm ja nicht zu gehen, denn er schreit ja immer noch weiter nach seinem tollen Allah.

  37. Saudische Diplomaten pflügen gemäß ihrer Primitivkultur regelmäßig Berlin um. Deutsche Regeln? Harhar!

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/diplomaten-im-strassenverkehr-die-saudis-fallen-am-haeufigsten-auf,10809148,24530706.html

    Mir ist nicht bekannt, daß sich deutsche Diplomaten in Saudi auch nur einen Jota der islamischen Ekel-Kultur „Leck mich, ich bin Moslem/Diplomat und habe Narrenfreiheit“ anpassen.

    Übrigens sehen es Saudis von Deutschland über GB bis in die USA als ihr allahgegebenes Recht an, Sklaven zu halten. Fliegt das mal auf, steht sofort ein Flugzeug der Familie Al Saud parat, fliegt die Schinder aus und anschließend bläst sich Saudi gewaltig auf und tönt rum, alle Flugzeug-, Eisenbahn-, Mekkauhr- und weißnichtwasdiesandleutenochallesbrauchen-Verträge zu kündigen.

    Alle Ökos barmen dem von findigen Weißen erfundenen Indianerwort „… werdet ihr feststellen, daß ihr euer Geld nicht essen könnt“ hinterher. Wendet das doch mal auf die Saudis an, liebe Grüne. Der wunderschöne Binnensee, einst als triste Wüstenstadt Mekka bekannt…

  38. Man muss sich mal vorstellen: Im Jahr 2013 werden noch Sklaven gehalten. Islam heißt Rückschritt. Die Welt darf vor solchen aggressiven Barbaren nicht die Augen schließen. Was tut eigentlich die UNO auch in dem Fall, wo in Katar die Arbeiten, nein besser Sklaven ausgebeutet werden ?

  39. #46 Babieca

    Saudische Diplomaten pflügen gemäß ihrer Primitivkultur regelmäßig Berlin um.

    Es ist aber keinem Passanten unmöglich, mit einem rostigen Nagel im Vorbeigehen einige deutsche Verkehrsregeln in den Lack der Tür zu ritzen oder, während man sich die Schuhe zubindet, nebenbei mit einem Taschenmesser den Luftdruck nachzujustieren. Der deutsche Staat kann die Kamelf** nicht umerziehen, der Bürger kann’s schon.

  40. Aja Saudiarabien ist ja „Stabilitätsfaktor“ im Nahen Osten. Immer schön schlagen und auspeitschen – der Westen macht weiter Verträge und schaut weg. Der Westen läßt den Islamismus und die Menschenverachtung wachsen, statt zu sagen: Jetzt ist Schluss, wer so mit Menschen umgeht, der ist grausam.
    Die Asiaten, wie der Mann, der hier brutal geschlagen wird, kamen im Willen in das Land, um dort Geld zu verdienen und ihre Familien zu unterstützen. Als Gastarbeiter. Sie sind fleißige Menschen, die ihre Arbeit machen. Und dann geraten sie an solche Ausbeuter, die ihren Arbeitern nicht mal ein Mindestmaß an Menschenrechten zubilligt. Krank ist das. „Ungläubige“ werden wie Dreck behandelt.

  41. #47 HendriK.

    die UNO macht nichts, die ist in der Hand der Islam-Staaten. Alles was die UNO kann ist, dass dieser verkommene UN-(Menschen)Scharia-Rechts-Rat regelmäßig auf Deutschland wegen angelicher Islamphobie rumhackt.

  42. #52 BePe: Und das ist das Schlimme. Ich dachte immer, die UNO tritt gegen Unrecht auf. Da sind doch auch westliche Länder. Kriegen die den Mund nicht auf !? Was geht denn da ab ? Es gibt doch Menschenrechte, die überall auf der Welt gelten „sollten“. Soweit die Theorie.

  43. #46 Babieca

    das schert doch unsere sozialistischen BRD-Eliten nicht. Haben doch diese rotgrünen linksliberalen Sozialisten Deutschland zum größten Frauen-Sklavenmarkt gemacht. 🙁
    Vielleicht sind unsere BRD-Eliten ja deshalb so scharf da rauf, dass sich die BRD in Richtung Saudi-Arabien-Islam entwickelt.

    Ich könnte jeden Tag kotzen, wenn ich sehe wie unsere PolitikerInnen und JournalitsInnen Deutschland zugerichtet haben. Und dann diese ignoranten und vertrottelten BRD-hörigen deutschen Wähler, wenn ich nur an die denke wird mir schon wieder übel.

    Wird Zeit, dass dieser sozialistische Sauladen von patriotischen deutschen Politiker aufgeräumt wird.

  44. #54 HendriK.

    was da abgeht? Katar besitzt die größten Gas-Reserven der Welt, Saudiland besitzt die größten Öl-Reserven der Welt. Die schmieren mit ihren Milliardeneinnahmen Politiker und Parteien das geht ab.

    Wer weiß was Katar München versprochen hat. 😉

  45. Hat schon jemand einen Protest unserer öl-, gas- und petrodollar-verliebten Politiker gehört?

    Nein, die sind mit den Windrädern unterwegs

    Wir werden diese gottverdammten Heuchler alle wegen Kollaboration mit einer menschenverachtenden, grausamen und verfassungsfeindlichen Ideologie vor Gericht zerren, wenn die Zeit gekommen ist..

    nana, Ideologie? Welche? hat doch nix mit dem Islam zu tun. Beweise! Ist ein Einzelfall. Den meisten Sklaven gehts doch gut.

  46. Soll sich noch einmal ein Moslem herausnehmen zu behaupten man würde ihn in Deutschland schlecht behandeln , werde ich ihn u.a. auf diesen Artikel hinweisen.
    Komisch, daß sich darüber keiner der sonst so wachsamen Grünen empört.
    Das liegt in meinen Augen am kolonialistischen und rassistischen Menschenbild der Multikulturalisten, für die braune Mitbürger genau so verantwortlich für ihre Verbrechen sind wie Minderjährige, denn sie seien im Kopf einfach noch nicht so weit wie die westlichen Europäer.

    Deswegen lassen auch hier die links unterwanderten Gerichte so viele Verbrechen von Seiten der Migranten ungesühnt.

  47. Es ist schon traurig zu sehen, daß Wohlstand wohl doch nicht alles ist , um eine Gesellschaft zum positiven zu verändern und auch „Barbaren“ zu zivilisierten Menschen zu machen. Die Golfstaaten sind dafür meines Erachtens ein warnendes Beispiel und sollte es auch für unsere Verantwortlichen sein, die sich gut überlegen sollten ob es für unsere Gesellschaft wirklich eine Bereicherung ist, wenn wir solche “ Gestalten“ unkontrolliert nach Europa einwandern lassen.

  48. Währen die Golfstaaten nicht mit Öl „gesegnet“ , würde man die Länder Saudi , Katar und Oman noch hinter Haiti und Afghanistan in allen negativen Kategorien vorfinden. Bei so einem „Menschenschlag“ würde mich auch Kannibalismus nicht verwundern ( nehmen wir an es herrsche dort die Hungersnot und kein Öl im überfluss)

  49. Muslimische Überheblichkeit hat hier in Deutschland die letzten Jahre viele Deutsche das Leben und die Gesundheit gekostet. Die Eltern der Ermordeten schweigen.
    Eine Nation schweigt.
    Der Geprügelte hat ein blaues Auge und ist mit Hämatomen am Körper übersät. Wenn er überlebt hat, war der Prügler „gnädiger“ als so mancher Moslem in Deutschland.
    Noch trifft es nicht die hier lebenden Juden, es sind fast nur Deutsche, die den letzten Tritt erhalten wegen was?

    Gewalt, die von Kindesbeinen als legitimes Durchsetzungsmittel religiöser Abartigkeiten zum Rechtsstatus werden dürfen, werden wieder Gewalt erzeugen. Deshalb werden da, wo der Islam und seine Scharia lebt, niemals Frieden und Ruhe einkehren. Hier wird das Gesetz von Ursache und Wirkung gelebt.

    Und in Ländern, die hier meinen Nachholbedarf islamischer vielseitiger Bereicherung haben zu müssen, wird das Gesetz von Ursache und Wirkung auf islamische Gebräuche ebenfalls eine längst überschrittende Schmerzgrenze erreichen. Der Trtt zurück ist prograqmmiert.

  50. Saudi-Arabien will deutsche U-Boote kaufen

    Langfristig sei der Erwerb von bis zu 25 U-Booten geplant

    und womit wird gezahlt?

    U-Bootbauten für noch mehr Moscheebauten?

  51. @raymond „

    Im eigenen Land halten sich die Sauds die Extremisten möglichst vom Leibe, während sie in Europa die Verbreitung des Salafismus fördern.

    Das ist nicht ganz richtig, denn die „extremistischen Ideologen“ werden in genau diesen Schulen von Katar, Saudi usw … aus von KLEIN AUF gezüchtet.

    Es ist kein Zufall, daß Osama B.L. aus Saudi Arabien kommt ( aus einer wohlhabenden Familie mit all den Privilegien von denen jeder Normalsterbliche nur träumen kann)

  52. Solange Europa und Amerika nicht klar Stellung beziehen, ist der Kampf „gegen den Terrorismus“ eine unverschämte Lüge/Augenwischerei, denn der „Erregerstamm“ des islamistischen Terrors findet sich in Saudi Arabien , in Mekka (und Medina).

    Die komplette Unabhängigkeit vom schmutzigen arabische Öl ist der erste konsequente Schritt, denn leider keiner z.Z gewillt ist zu gehen.

    Auch in diesem Bereich setze ich meine grossen Hoffnungen auf Russland. Putin bezieht schon heute eine sehr strenge Stellung gegenüber Saudi Arabien.

    Da könnte Putin wie auch beim Thema Syrien durch rationale und sachliche Politik eine Vorreiterrolle für ganz Europa übernehmen.

    Auch als Gegenpol gegen Amerika, das in meinen Augen aussenpolitisch völlig versagt hat. ( Aussenpolitisch ist Amerika viel zu kurzsichtig und leider Fern/Lobbygesteuert)

    Amerika kann man aussenpolitisch kaum noch ernst nehmen, denn die Regierung spielt mit „gezinkten“ Karten.

  53. Saudi-Arabien und andere Golfstaaten werden seit Jahren von Menschenrechtlern für ihren Umgang mit Arbeitsmigranten kritisiert.

    WIE BITTE???
    Die haben doch von der UN ein LOB wegen der super Menschenrechte bekommen.

  54. Mein Bild von Saudi Arabien – menschenverachtend und unzivilisiert. Ich hoffe, dass ihre Ölquellen endlich versickern.

  55. Wenn man Menschen mit nahezu grenzenloser Macht gegenüber anderen Menschen ausstattet, dann braucht man auch nicht lange darauf warten, bis latent vorhandene Störungen an die Oberfläche treten und zusehends ungeniert ausgelebt werden.
    Darüber wußte schon de Sade in seinem Buch ‚Die 120 Tage von Sodom‘ anschauend zu berichten und Pasolinis schockierende Verfilmung ließ der Fantasie keinen Spielraum mehr, zu welchen Taten Herrenmenschen fähig sein können.
    Auch das Stanford-Prison-Experiment aus den 70ern zeigt dies anschaulich (Verfilmung: Das Experiment D2001).

    Solche Exzesse sind keine Erfindung des Islam. Die entsetzlichen Übergriffe amerikanischer Sicherheitsleute im Abu Ghraib Gefängnis sind auch hierfür nur ein Beispiel.

    Aber nur der Islam, und damit auch alle streng islamischen Länder, stellt heute noch seine Glaubensangehörigen so konsequent über Menschen anderen Glaubens und die Männer über die Frauen, Kinder, Bediensteten und Tiere, die dadurch nahezu rechtlos sind.
    Junge männliche Moslems werden zumeist in diesem Sinne erzogen und in Moscheen bestärkt, so dass sie kaum anders können als sich als Herrenmenschen zu fühlen. Und dies ohne jegliches Unrechtsbewusstsein.
    Ob sie nun ihre Frauen misshandeln, Ungläubige aus Spaß und Langeweile tottreten, Christen massakrieren oder vermeindlichen Verrätern vor den Augen ihrer Söhne die Köpfe abschneiden – all das ist durch den Koran legitimiert oder wird von den Tätern zumindest so verstanden.

    Sicherlich sind nicht alle Moslems gewalttätig und zu solchen Verbrechen fähig, aber ihre pure und stetig wachsende Anzahl läßt selbst niedrige Prozentzahlen an Gewalttätern zu enormen Massen werden, die über kurz oder lang die ganze nichtislamische Welt bedrohen.

  56. Der ganze Begriff „Saudi-Arabien“ ist ein Hohn….

    Im Prinzip geht es um wenige Tausend Mitglieder des „SAUD“-Clans, der das Königshaus stellt und die Macht hat.
    Dann gibt es ein paar hunderttausende andere Nachkömmlinge von ehemaligen Bewohnern der arabischen Halbinsel, Stämme, Wüstensöhne etc…
    Dann viele Einwanderer, v.a. Palästinenser…
    und dann ein Milionenheer aus Arbeitssklaven aus aller Welt….

    Das ganze Regime kann sich nur halten, weil der SAUD-Clan vom Westen, also v.a. der USA gedeckt wird… Dafür kooperiert es, liefert Öl, stellt Militärstützpunkte… etc…

    Aber es finanziert über Strohmänner („reiche Geschäftsmänner“) oder „Stiftungen“ auch den Terror oder Moscheebauten auf der ganzen Welt (z.b. Bosnien)…..

    Es wird Zeit, dass die NGOs in Saudi-Arabien massiv gefördert werden und damit eine Politik der inneren Spaltung betrieben wird… so wie es z.b. George Soros oder amerikanische Nachrichtendienste, oder auch die EU
    seit Jahren in vielen vielen Staaten der ERDE vorexerziert haben….
    Dann wird Saudi-Arabien zerfallen….
    Noch will das keiner… Weil man es als „Partner“ im schmutzigen Spiel gegen den Iran braucht!

  57. Wie wär’s einmal mit einem Artikel von Michael Stürzenberger ohne Gewaltvideos und ohne Realitätsverlust?

    Zitat:
    Wir werden diese gottverdammten Heuchler alle wegen Kollaboration mit einer menschenverachtenden, grausamen und verfassungsfeindlichen Ideologie vor Gericht zerren, wenn die Zeit gekommen ist..

    Wäre doch einen Versuch wert, oder?

  58. #44 hein kuddel (03. Nov 2013 18:30)
    (…)
    Dieses Video müßte jedem Abgeordnete täglich einmal
    zwangsverordnet werden.

    Denen und auch jenen „München ist bunt“-Volltrotteln, die ein Islam-Zentrum in ihrer Stadt willkommen heißen, das von einem Land finanziert wird, in dem solche Zustände herrschen, und die jene, die etwas dagegen haben, als Rassisten beschimpfen, und Aufklärung über die Zustände als rechte Propaganda verteufeln, auf die es angeblich „kein Recht“ gibt!

  59. Diese Kultur eines Massenmörders und Mädchenschänders ist durch und durch sadistisch.

    Diese Kultur bestimmt mir ihrem satanischen Sadismus mittlerweile die gesamte Weltpolitik.

    Und wie verhält sich unsere Gesellschaft?
    Politik, Medien, Kirchen und Justiz preisen diese Täterkultur und dransalieren die eigene Bevölkerung.

    In der Psychologie nennt man dieses Verhalten „Freezing“. Selbst wenn das Opfer sich wehren oder flüchten könnte, wird es nach vielen Mißhandlungen verharren. Ein Phänomen, dessen Abgründe unsere Eliten und Volkserzieher sicher ganz genau kennen. Wir sind mitten drin…

  60. Unfassbar…. und dass wir Deutschen dann noch auf die Idee kommen einem solchen brutalen Land Panzer zu verkaufen…

  61. Es gibt sie wirklich:Menschen die auch angegriffen werden,weil sie dunkle Haut und schwarze Haare haben.

  62. #1 Gast100100

    Eine palästinensische Ärztin mit deutschem Pass berichtet über ihre Arbeit an einer Klinik in Saudi-Arabien

    Bezeichnend für die gesamte Deutsche Politik bei diesem Thema, bereits 2008, ist der letzte Satz:

    Versuche, nach unserer Rückkehr deutsche Politiker dazu zu bewegen, gegen solche Missstände in Saudi-Arabien vorzugehen, scheiterten.

    Warum wohl?

  63. Die gekürzte Version wäre ein guter Anhaltspunkt für die ARGE noch etwas dazuzulernen wie man mit Mönchen umgeht, die nur an Allah denken.

Comments are closed.