Es nimmt schon skurrile Züge an im Mutterland des Fußballs. Während Hooligans in früheren Jahren durch gewalttätige Ausschreitungen des öfteren in den Medien präsent waren, rückt nun eine völlig andere Geschichte in den Mittelpunkt. Fans vom FC Middlesbrough sollen am 7. Dezember vor den Anhägern von Birmingham City Seiten aus dem Koran gerissen haben. Khalid Mahmood von der britischen Labour Partei fordert nun schwere Strafen für die Täter, von denen bereits zwei identifiziert sein sollen. Die Sicherheitsbehörden ermitteln weiter fieberhaft wegen des „Hassverbrechens“ und bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Ferner wurden “Anti-Rassismus”-Demonstrationen für die kommenden Spiele einberufen. Die EU hat sich zu dem Vorfall bisher noch nicht geäußert. Das Match zwischen den “Boros” und den “Blues” endete übrigens 2:2. (Quelle: Gideons Headlines)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Wenn ich mir eine Sache (ein Buch) gekauft habe, dann gehört es mir, ich darf Eselsohren reinknicken, Anmerkungen reischreiben oder auch Seiten rausreißen, das ist so.

  2. @ Flaucher

    Andere religiöse Schriften können problemlos in der Öffentlichkeit zerrissen oder verbrannt werden, aber beim Koran soll es gleich ein „Haßverbrechen“ sein. Die spinnen, die Briten!

  3. Böse Engländer…wie können Die das tun?

    @ #2 Flaucher
    Dann wären die Deutschen einmal NICHT die Sündenböcke…schön wär’s!

  4. Gute Aktion!! Dazu passend fällt mir spontan ein Spruch ein, den eigentlich die Linksfaschisten in den 1970ern und 80ern Jahren perfomt haben:
    „Macht kaputt, was euch kaputt macht!“

  5. auch das noch.
    Voltaire :
    “Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst”!

  6. Diese kranken Hirne! Der Durchschnittsmohammedaner kann doch einen Koran nicht von einem Romanschnulze unterscheiden. Dazu müsste man doch lesen können.

  7. #2 Mollberg

    Wenn ich mir eine Sache (ein Buch) gekauft habe, dann gehört es mir, ich darf Eselsohren reinknicken, Anmerkungen reischreiben oder auch Seiten rausreißen, das ist so.

    Sehe ich genauso! Was ich mit meinem Eigentum mache, geht niemanden etwas an! 😛

    …ich glaube, ich sollte mir mal ein paar von diesen Schundbüchern zulegen… 😉

  8. Seit wann ist die Zerstörung von eigenem Eigentum ein Verbrechen?

    Wäre es auch strafbar, hätten sie Harry Potter oder ein Telefonbuch zerfleddert?

    Fragen über Fragen…

  9. Darf ich die Seiten auch als Unterlage für meinen Vogelkäfig nehmen oder sind dann meine Papageien Nahtzies™ und werden an die Wand gestellt?

  10. Man kaufe sich eine Bibel, reiße eine paar Seiten raus und säubere sich damit nach dem Stuhlgang den Hintern.

    Kein Gutmensch wird sich aufregen. Wenn die Bibel im Besitz des Eigentümers ist kann der damit machen was er will. Zerreißen, verbrennen, beschmutzen, usw.

    Aber beim Koran ist das was ganz anders. Da gilt plötzlich mitten in Europa die Steinzeitscharia der Moslems und das islamische Recht. Und unsere Gutmenschen-Spinner kuschen vor den Islam, knicken vor der Scharia ein und geben sämtliche westliche Werte, unser Grundgesetz und unsere abendländische Rechtsprechung auf!

    Komisch! Oder? 😉

  11. Ja, Herr Khalid Mahmood, wir werden sie so schnell wie möglich erhängen, wegen Beleidigung Allahs und des Propheten, sowie zerstören des edlen Korans.

    Angenommen ich bekomme von Pierre Vogel persönlich bei einer LÜGEN! Aktion einen Koran überreicht, dann gehört er mir. Ich könnte ihn vor seinen Augen verbrennen, in den Abfall werfen, eine Horde Schweine darüber laufen lassen (das nennt man Happening 😉 )… etc. er gehört mir, es ist mein Eigentum.
    Wenn Kreuze in Urin stehen oder ein Orgien-Mysterientheater aufgeführt wird ist das „Kunst“.

  12. @2 Flaucher

    Als vor ca. 2 jahren die Krawalle in vielen Städten Englands waren, war weder was von den Engländern noch von der EDL zu sehen.
    Ich fürchte, dass der Bürgerkrieg ausfällt in England, Frankreich, Deutschland, Schweden, Norwegen…denn was soll denn noch passieren bevor es losgeht?
    In Oslo werden die Frauen von Migranten zu 100% vergewaltigt.
    Aber keine Reaktion. Weder von den Ehemännern, den Brüdern, den Vätern, den Söhnen.

    Der Bürgerkrieg ist eine Wunschvorstellung.

    Außerdem würde ich anraten, den Bürgerkrieg gegen die Verantwortlichen zu führen.
    Gegen die Politiker, die die Mohammedaner hierher holen.
    Gegen die Richter, die Totschläger freisprechen.
    Gegen die Journalisten, die die Wahrheit vertuschen.

    Die Mohammedaner sind nur das Sympthom.
    Die oben genannten Personengruppen sind die Ursache.

    Wenn du Zahnschmerzen hast, kannst du eine Schmerztablette nehmen.
    Damit wirst du das Sympthom beseitigen.
    Damit änderst du aber nichts an den Ursachen.

    Zahnpflege, Zahnarztbesuch, verzicht auf Zucker, usw. aber werden die Ursache beseitigen.

  13. Zum Vergleich

    Koran zerrissen, angezündet und darauf uriniert

    Mann in Straßburg vor Gericht.

    STRASSBURG (dpa). Im Gerichtsverfahren um eine Koran-Schändung hat die französische Staatsanwaltschaft am Montag eine dreimonatige Bewährungsstrafe und 1000 Euro Geldstrafe gefordert. Ein 30-Jähriger aus Bischheim bei Straßburg hatte aus „Lust an der Provokation“ im vergangenen Jahr einen Koran zerrissen, angezündet und darauf uriniert. Ein Video der Szene hatte er ins Internet gestellt. Muslimische Vereinigungen hatten empört reagiert. Der Mann wurde wegen Anstiftung zu religiöser Diskriminierung angeklagt. Das am Montag erwartete Urteil des Straßburger Landgerichts wurde auf den 9. Mai verschoben. Dem Informatiker drohen bis zu einem Jahr Haft und 45 000 Euro Geldstrafe.

    http://www.badische-zeitung.de/elsass-x2x/koran-zerrissen-angezuendet-und-darauf-uriniert–44089061.html

    Das öffentliche zerreissen einer Bibel gehört zum Recht der freien Meinungsäußerung

    Wenn ein Sänger einer Rockband auf der Bühne eine Bibel zerreisst und die Katholische Kirche als “mörderische Sekte” bezeichnet, dann ist das sein Recht auf freie Meinungsäußerung, das entschied die EU-Kommission in Brüssel. Zuvor war der Frontmann der polnischen Black-Metal-Band “Behemoth”, Adam Darski, wegen Verletzung religiöser Gefühle von polnischen Behörden angezeigt worden. Die EU entschied allerdings, dass eine mögliche Verurteilung des Musikers den “europäischen Werten” 🙄 widerspreche.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=35678

  14. #9 lorbas (16. Dez 2013 19:27)
    #11 Powerboy (16. Dez 2013 19:29)

    Das ist Kunst, Leute und nichts Neues 😉

  15. @ Bonn

    Allein schon die Bezeichnung „Hassverbrechen“ ist einfach nur lächerlich und voll daneben. Wie kann man eine „Religion“ hassen? Das wäre für mich Energieverschendung.

    Der Hass gedeiht vielmehr in dem religiösen Pulverfass, das seit Jahrzehnten entgegen jeglicher Vernunft auf der Insel generiert wird. Das schaukelt sich natürlich hoch und dann entsteht tatsächlich Hass. Nicht aber wegen der „Religion“, sondern weil das eigene Volk Tag für Tag verarscht wird. Ich bin zwar kein Esoteriker, aber der Satz: „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“ von John W. Campbell Jr. (1910 – 1971) hat seine Richtigkeit.

    Ein Pulverfass hat nun einmal das Bestreben zu explodieren. Und ein religiöses Pulverfass ist das Allerletzte was wir brauchen. Ein Blick in den Nahen Osten sollte genügen.

  16. Darf ich einen Koran in pdf-Format auf meinem Computer löschen oder drehen da Moslems und ihre irren Gutmenschen-Freunde durch?

    Mache ich mich da in der irren Gutmenschen-Ideologie wegen eines „Hassverbrechens“ schuldig?

    Gilt schon die Scharia in Europa und wieso hat das niemand von den Gutmenschen-Irren öffentlich bekannt gemacht?

    Dürfen Moslems mich jetzt wegen der „Religonsfreiheit“ straffrei ermorden?

    Fargen über Fragen! 🙂

  17. #15 MadMurdock

    Natürlich wird sich der Bürgerkrieg gegen die richten, die du da auflistest. Gegen wen denn sonst?

  18. Die Wahrheit ist ganz anders.

    Die haben halt nur ein Buch im Leben und wenn man das zerstoert, ist es dasselbe wie wenn man einem Baby den Schnuller wegnimmt.

    Da sieht man auch schon was in denen seinen Koepfen vorgeht.
    Ein (1) Buch im Leben gelesen und dem glauben die alles.
    Und was ist mit den Menschen wo die Koepfe eingetreten werden, ja ist denn das kein Hassverbrechen?!!
    Dem Buch der Hassverbrechen ein paar Seiten rausreissen, das sollte sogar Pflicht sein auf dieser Welt!!!!!!

  19. #9 lorbas (16. Dez 2013 19:27)

    Was wäre wenn es heißen würde: English League: Fans zerreißen Bibel im Stadion

    Genau das habe ich mich auch gefragt. Oder so etwas: „Rassssisssssmusssss gegen Christen!“ Heieiei! Aber wird nicht passieren. Und deine Meldung würde es gar nicht erst in die Zeitung schaffen. Ist eh „künstlerische Freiheit“ oder so.

    In Hamburg und Umgebung gibt es einen „Künstler“, der auf Freiflächen von Litfaßsäulen oder Werbeflächen immer wieder „Die Bibel ist ein Märchenbuch“ schreibt. Bekennende Christen ändern anschließend oft „ein“ in „kein“ ab. Was würde passieren, wenn man stattdessen überall „Die Bibel“ durch „Der Koran“ überkleben würde? Vielleicht ein „Runder Tisch gegen Hinten“ oder so…

  20. Wahrscheinlich wird jetzt in New Pakistan (formerly known as Great Britain) die Todesstrafe wieder eingeführt und die identifizierten „Hassverbrecher“ gesteinigt.

    Dass überhaupt wegen soetwas ermittelt wird, zeigt, was für eine kranke, degenerierte Bande dort auf der Insel haust. Mal abgesehen von den wenigen Aufrechten, die sich dagegen wehren.

    In Österreich wird wegen „Propheten-Beleidigung“ gegen Sabbaditsch-Wolf gefreislert, in New Pakistan mehr Aufwand betrieben, wenn ein Koran zerrissen wird, als wenn ein Soldat von Moslemnegern enthauptet wird und und und.

    Ich sehe echt schwarz.

  21. Ich würd das mal unter „Recht auf freie Meinungsäußerung“ ablegen. Das müssen sie aushalten, die Kulturbereicherer. Wenn es ihnen nicht passt: „Ihr kennt den Weg nach Hause“

  22. Es werden Leute „identifiziert“ die eine angestaubte Mittelalterschwarte zerrissen haben?

    Ferner noch „bereits“ zwei identifiziert? Das heißt, es wird weiter ermittelt?
    Ein Irrwitz sondergleichen stellt auch der Begriff „HaßVERBRECHEN“ dar. Also, weil sich ein paar Mohammedaner auf den Fusselbart getreten fühlen, ist das ein VERBRECHEN?

    Merkt ihr, wohin die Reise geht?

  23. @ #24 Untergang

    Den können wir nur entgegen wirken, wenn wir ALLE einen Koran besorgen und ihn in einem Youtube-Video verbrennen (natürlich ohne Gesicht oder mit Maske).

    Wenn 1.000, 10.000, 100.000 oder 1.000.000 tun, wird es keine Ermittlungen mehr geben!

  24. @ MadMurdock

    Die renommierte “Washington Post” zitierte unlängst den Chef des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Hayden, mit den Worten, dass Deutschland spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar sei. Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich “rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume” selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere deutsche Probleme werden sich nach dieser Studie in einem Bürgerkrieg entladen.

    Für diese Erkenntnis braucht es zwar keinen Hayden, aber Recht hat er. Man kann ein Pendel lange in eine bestimmte Richtung drücken, aber irgendwann muss das Pendel in die andere Richtung schnellen.

  25. @21 Winston Smith

    Vielleicht träumen einige vom Bürgerkrieg gegen die Mohammedaner.
    Keine Chance. Die sind besser vorbereitet, besser bewaffnet, besser trainiert und haben oft sogar kriegserfahrung.
    Vielleicht träumen andere vom Bürgerkrieg gegen Claudia Roth und Konsorten.
    Welch‘ ein Blödsinn. Claudia Roth ist nichts als eine Nervensäge, die weder in der Regierung sitzt noch irgendwelche Entscheidungsgewalt hat.
    Sie hatte lediglich eine einzige Oppositionsstimme.

    Um einen Feind angreifen zu können, muß man den Feind erst einmal kennen.

  26. @ #27 MadMurdock

    Die Wehrmacht war die bestausgebildete und bestbewaffnete Armee aller Zeiten. Gegen die zahlenmäßige Übermacht der Russen hatten sie dennoch keine Chance.

    Deshalb würde ein Bürgerkrieg, käme er in den nächsten 10 Jahren, definitiv zu unseren Gunsten ausgehen.

  27. #26 Flaucher (16. Dez 2013 19:47)

    @ MadMurdock

    Die renommierte “Washington Post” zitierte unlängst den Chef des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Hayden, mit den Worten, dass Deutschland spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar sei.

    Ob es noch so lange dauern wird ❓

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle arabische Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

    http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108/lka-niedersachsen-schlaegt-alarm-kriminelle-familienclans-sind-flaechendeckendes-problem

  28. Wenn man bedenkt, daß im total durchgedrehten, irrationalen Islamien bis heute, 21. Jhd., ein bloßes Gerücht reicht, jemand hätte „den Islam beleidigt“, um Tote, Verletzte und gnadenlos tobende Mobs zu entfesseln, frage ich mich, ob

    1. die Behauptung („Koran zerissen“ – Standardbehauptung im Islam, um mal wieder ein kleines Pogrom gegen alle die loszutreten, die man loswerden möchte) stimmt.

    2. Warum diese Anschuldigung überhaupt ernst genommen und nicht ausgelacht wird (wie schon geschrien: Wer im Stadion eine Bibel zerreißt, erntet bestenfalls einen Vogel).

    3. Warum angeblich bereits zwei „Fans“ wegen des Koranzerreißens lebenslängliches Stadionverbot haben.

    4. Warum noch immer so getan wird, als ob mit dem Islam alles in Ordnung ist.

    Ausführlich zu dem Fall:

    http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/middlesbrough-fans-rip-up-quran-2923956

  29. #25 Geert akbar

    Ich glaube, das wäre etwas, bei dem unsere Liebchen komplett abrasten würden. Da würden Straßenzüge brennen und die Gutmenschenfraktion wieder Stiefel lecken bis zum Exzess.

    Aber vielleicht würde genau das auch dem ein oder anderen verbohrten Multikultiphantasten zur Räson rufen.

    Ist ja unglaublich, bald müssen wir einen Kompass mitführen, damit, falls man seine Notdurft im freien verrichten muss, nicht versehentlich gen Mekka uriniert und dann wegen HASSVERBRECHEN (der Paragraph kommt hier bestimmt auch noch) dem Richter untertänigst Reue schwören muss.

  30. #39 MadMurdock (16. Dez 2013 19:56)

    @26 Flaucher

    Danke dir für die Antwort.
    Auf den CIA gebe ich nichts.
    Vor Jahren hat eine US-Studie auch mal prognostiziert, dass 2012 die Mohammedaner fluchtartig Europa verlassen sollten.

    Das ist von Gerald Celente und nicht von der CIA.

    Der renommierteste Zukunftsforscher der Welt, Gerald Celente, prognostiziert den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union in seiner jüngsten Studie nach zwei Generationen des Friedens nun ethnische Spannungen und Nationalismus, Zerfall und Kriege – zudem die Vertreibung aller Muslime aus Europa.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-ab-2-12-kriege-wieder-mitten-in-europa.html

  31. @36 Geert akbar

    1914 hat die Deutsche Armee sogar die größte Armee, die russische Armee(12.000.000 Mann stark) geschlagen.
    Die Deutschen haben großartiges geleistet in ihrer 1000jährigen Geschichte.
    Alle mächtigen Armeen der Welt mußten sich vereinen um Deutschland zu besiegen.
    Aber so wie einst das römische Reich, ist auch Deutschland dekadent geworden.
    Handys, Facebook und Kommerz sind die neuen Werte. Jeder denkt nur noch an seinen eigenen Vorteil.
    Die römische Armee war unbesiegbar, weil sie wie EIN Mann zuschlagen konnte. Sie hatte eine außerordentliche Disziplin.
    Disziplin ist heute mehr oder weniger ein Schimpfwort geworden.

    Sei gegrüßt.

  32. #23 Untergang (16. Dez 2013 19:43)

    Es werden Leute “identifiziert” die eine angestaubte Mittelalterschwarte zerrissen haben?… Merkt ihr, wohin die Reise geht?

    Yep. Da sendet sich „arte“ schwarz mit empörten Filmen, wie schröcklich vor 500 Jahren angeblich die katholische Kirche und Hexenjagden (die übrigens in protestantischen Gebieten Süddeutschland wüteten) waren („nie wieder!“) während hier im modernen, säkularen, „kritischen“ Jahre 2013 staatlicherseits eine mörderische, primitive, alles vernichtende, intolerante Ideologie etabliert wird, die für alles steht, was es an Widerlichkeiten je gegeben hat.

  33. @42 lorbas

    Nichts wünsche ich mir mehr als das die Mohammedaner mitsamt Merkel und anderen Verrätern Richtung Mekka getrieben werden.

    Dort können sie bleiben und sich von mir aus gegenseitig steinigen.

    Soviel Toleranz muß sein.

  34. ( Quran ) – in Würdigung seiner bedeutenden Verdienste als Mittler und Konsensbildner und zugleich als wichtiger Impulsgeber des zukünftigen islamischen „europäischen“ Empire,
    freuen sich die akademischen Steinzeitaber-gläubigen in feuchten Kaftanen. Pragmatisch und handlungsstark, mit großer Integrität und Integrationskraft leistet das sinnlose geklebte Klo-Papier, durch die Ausfüllung des neu geschaffenen Status, einen maßgeblichen Beitrag zur Konsolidierung und Weiterent-wicklung des Vereinten Europas
    (EudSSR). Als Kinder fallen wir auf den Weihnachtsmann herein und als Erwachsene auf die Experten. Sich auf diese zu verlassen, also Fremd-Denken-lassen, liegt übrigens voll im Trend und “ kostet “ nichts. Leider kann ich das nicht verschenken, weil das die meisten schon haben.

    If you don’t live for something, You’ll die for nothing. )

  35. Als hate crimes (deutsch: „Verbrechen aus Hass“, „Hasskriminalität“) werden Straftaten bezeichnet, bei denen das Opfer des Delikts vom Täter vorsätzlich nach dem Kriterium der wirklichen oder vermuteten Zugehörigkeit zu einer gesellschaftlichen Gruppe gewählt wird und sich das Verbrechen dadurch gegen die gewählte Gruppe als Ganze richtet.

    So können beispielsweise antisemitisch, rassistisch oder ausländerfeindlich motivierte Straftaten unter den Begriff fallen, ebenso Straftaten gegen Mitglieder anderer gesellschaftlicher Gruppen wie Obdachlose, Behinderte, Schwule, Lesben und Transgender.

    Das Konzept stammt aus den USA und hat in verschiedenen Ländern der Welt eigenständige strafrechtliche Relevanz (z. B. in Großbritannien).

    In der US-amerikanischen Fachdebatte wird aufgrund der terminologischen Unklarheit das Phänomen als bias crime (vorurteilsgeleitete Straftat, Vorurteilskriminalität) bezeichnet, da gerade das Vorurteil (und nicht der Hass) leitendes Motiv der Handlungen darstellt. Allerdings hat sich der Begriff hate crime in den Medien, der Politik und Bevölkerung so durchgesetzt, dass eine Umbenennung kaum möglich erscheint.[1]

    Im Einzelfall kann es schwierig sein, eine Straftat eindeutig als hate crime einzustufen. Eine Vergewaltigung einer Frau kann beispielsweise sexualtriebhaft motiviert sein, richtet sich also nicht gegen Frauen als soziale Gruppe, obwohl das Opfer überwiegend nach dem Kriterium des Geschlechts ausgewählt wurde; sie kann aber durchaus Züge eines Hassdelikts aufweisen, wenn dem Verbrechen eine dezidiert sexistische Motivation zugrunde liegt; die Tat kann aber auch, z. B. als Kriegsverbrechen, den Charakter eines Hassverbrechens annehmen, wenn sie sich etwa gegen den Angehörigen einer z. B. ethnisch definierten Gruppe richtet, der das Opfer angehört oder als angehörig zugeschrieben wird.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hate_crime

    Insofern war es also richtig, den islamvolksaufhetzenden Koran zu zerreissen.

    Dummerweise ist die Politik in GB genauso multi-kulti-pervertiert wie bei uns, so dass der Islamvolksaufhetzer straffrei ausgeht, während der Benenner des Hasses im Koran strafrechtlich verfolgt wird.

  36. Zerreist man im Stadion ein Exemplar von „Mein Kampf“ ist das sogar eine Aktion gegen Rechts und der Zivilcouragepreis winkt !
    Wo ist der Unterschied ?

  37. die Jungs, die Korane gern zerreissen,

    sollten kuenftig besser Skimasten und einen wegwerf Papieroverall tragen,

    Bibel zerreissen ist jedoch akzeptiert.

    Dies Beispiel zeigt wieder den grossen Unterschied,

    wenn 2 das Gleiche tun ist es nicht dasselbe.

  38. #25 Powerboy

    Islamic teachings about the disposal of Quran largely falls into three main options, which are all ways of returning the material naturally to the earth: burying, placing it into flowing water, or burning. (…)

    Other alternatives include:

    Shredding: This is increasingly common in modern times, as long as the letters are shredded finely and the text is unrecognizable as Quran. Some recommend that the shredded material should be buried or put in water afterwards.

    Storage: One can avoid the issue altogether by putting the Quran into permanent storage rather than disposing of it. (…)

    E-books: One can also avoid the issue by using electronic versions of the Quran. These can be stored without worry about damage, and simply deleted if necessary.

    http://islam.about.com/od/quran/a/Disposal-Of-Quran.htm

  39. #45 Babieca   (16. Dez 2013 20:07)  

    Zum einen das und wie Du weiter oben ja schon geschrieben hast, reicht schon der VERDACHT und er wird in die Tatsachenrubrik importiert.

    Ich kann mir vorstellen, dass die Verdächtigen (ist der Begriff in dem Zusammenhang albern…) nicht nur staatlicherseits „identifiziert“ bleiben, sondern sich bald einem Mob ausgesetzt sehen, der ihnen zeigt, wer hier Anspruch erhebt, das Sagen zu haben.

    Eines nicht mehr allzufernen Tages ist das hier ebenfalls Realität. Doch jeder, der nicht bedingungslos den Zeitgeist gewähren lässt und eigenständig denkt, wird als „islamophob“, „rechtspopulistisch“, „rassistisch“, und ganz gerne als „Nazi“ diffamiert, um ihn so moralisch von den Schlafschafen zu isolieren und dafür zu sorgen, dass jene ihn meiden.

    Es wird in ganz Europa dem Islam Tür und Tor geöffnet und wer aufmuckt, wird „identifiziert“. Feine Sache und macht Lust auf mehr.

    By the way, danke für Deine vielen und Faktenreichen Beiträge. Sie haben auch mir, einen Mittzwanziger mit vormals Brett vorm Kopf, die Augen geöffnet. Sie ergänzen die PI-Artikel in unverzichtbarer Weise. 😉

  40. #15 Zirze

    Die Idee, den Papageienkäfig mit Koranseiten auszulegen würde ich verwerfen: Nicht, dass die Papageien danach regelmäßig „Allahu akbar“ krächzen 😉

  41. Der „Umgangston“ wird rauer, und der große Knall folgt bei Fuß; das ist so sicher wie der „Frieden“ im iSSlam.

    :mrgreen:

  42. Würde ich Hitler`s „Mein Kampf“ in der Öffent-
    lichkeit zerreißen, wäre ich dann auch ein
    „Haßverbrecher“?
    Für einige bestimmt.
    So ist das auch mit dem Koran.
    Für den einen ein sehr wertvolles Buch –
    für den anderen kompletter Unsinn.
    Wer will sich hier anmaßen, zu entscheiden
    was wahr oder unwahr ist.
    Es ist ein toter Gegenstand dem nur durch
    Meinungen ein gewisses „Leben eingehaucht
    wird“.
    Ich würde viel eher für die Gleichberechtigung
    und Achtung der Frauen auf die Straße gehen,
    als für irgendein Buch.

  43. Hallo, ihr islamophilen Schleuser-Verbrecher!
    Euer Lieblingsvehikel: „König Fußball“ kann, wie geschehen, auch mal ganz schnell nach hinten losgehen!
    BRAVO! Weiter so…
    Jede eurer Fesseln, ist halt auch immer eine Verbindung zwischen euch Tätern und uns Opfern!

  44. Die Mohammedaner von der Djihad-Partei fordern also schwere Strafen,hmm? Und die behinderten Arschkriecher von Politikern erfüllen unterwürfigst deren Willen? Wieso sollte man denen überhaupt etwas erfüllen? Man sollte den Koran verbieten,genau so wie Hitlers „Mein Kampf“ verboten wurde!! Diese Bücher sind so gleich,dass eig alle Linken die Moslems sofort als NAAAATZIEEEEEEHHHHH beschimpfen sollten,nicht uns!!!!

  45. Als Christ hatte ich mich schon lange damit abgefunden, dass niemand auch nur eine kleine Vermahnung oder Geldstrafe aufgebrummt bekommt, der die Bibel verbrennt, bepinkelt oder einfach nur über sie undifferenziert ablästert. Ich wusste, dass das zur Meinungsfreiheit gehört.

    Auch Karikaturen, die Jesus verhöhnen, gehören zur Meinungsfreiheit. Letztere tun mir weh, weil Jesus für mich eine Kraft ist, die in meinem Leben einen festen „heiligen“ Platz hat, aber ich weiß: Jesus ist auch zu Lebzeiten verhöhnt worden. Und dieser Hohn hat ihn nicht wirklich verletzt, noch kann ihn irgendein Hohn verletzen.

    Dass dieselben Kräfte aber, die das, was Christen wertvoll ist, nicht schützen, jetzt fremde Werte, die auf einer ähnlichen Stufe (heiliges Buch, historische Person)stehen, mit Strafandrohung und Strafvollzug verteidigen, geht über meinen Verstand.

    Sind das denn nicht alles Staaten, die kein Ansehen der Person kennen, alle gleich behandeln?

    Nein, offenbar nicht – klammheimlich hat sich mein fortschrittlicher Kontinent von der Demokratie und den Menschenrechten weg zu einer Diktatur mit willkürlichen, ungerechten Handlungsweisen hin entwickelt.

  46. Wieso nur Seiten ausreißen? Ich hätte den kompletten Schinken verbrannt. Dann kommen zwar wieder die Gutmenschen in Scharen und flennen: „Wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Menschen“, aber genau das amüsiert mich zutiefst. Ich würde sogar Bücher verbrennen, nur um diesen einen hirnrissigen und zusammenhangslosen Satz zu hören – köstlich.

    Wenn ich mir ein Buch erworben habe, mache ich damit was ich will – face it, GB!

  47. Schließlich müssen die Christen es ja auch aushalten, wenn jemand die Bibel beschädigt oder verbrennt – wieso dann die Mohammedaner nicht?

  48. in England ist kürzlich ein Soldat auf offener Straße von zwei islamischen Gotteskriegern abgeschlachtet worden im Namen des Mondgötzen Allah.

    Ist doch nur folgerichtig, dass das Killer-Buch des Islam zum Töten von Ungläubigen, nicht besonders beliebt ist. Ist wie bei uns auch.
    Was soll das Theater um diesen religiösen Fetzen eines angeblichen pädophilen „Propheten“?

  49. Sollte sich in Deutschland ein schwerer Anschlag ereignen, werde Ich einen ganzen Sack von Koranen nehmen und diese in der Stadt verbrennen.
    Dabei werde Ich den Politikern folgendes sagen:
    All die Jahre habt Ihr geschwiegen und rennt den Muslimen wie eine Herde heißer Stuten hinterher und verratet unser Land, unsere Kinder und noch so viel mehr: Ich werde Euch zwingen Euch mit diesem Problem der Teufelsideologie zu befassen!
    Und das sollte in jeder deutschen Stadt passieren!
    Es kann nicht sein, das diese in unser Land kommen und wie in England unsere Leute abschlachten und uns dann noch sagen: Wir werden gegen Euch kämpfen und die Politiker deklarieren Schweinsköpfe als Anschlag gegen ganz Deutschland!
    Und jetzt hockt dieser Kerl noch ganz oben!
    Aber, ein gottloses Land wird erst geheilt werden, wenn es umkehrt von seinen Sünden hin zu Jesus.

  50. #26 Powerboy
    Den Koran in PDF auf dem Rechner?
    Dann musst du den PC aber oben auf den Schrank stellen, denn er muss immer am höchsten gelagert werden von allen Büchern in der Wohnung, sonst gibts die Peitsche und die 72 Weintrauben kann man dann auch vergessen 😀

  51. Nun ist es bewiesen, der Gott der Mohammedaner ist ein blutrünstiger Menschenfresser, er liebt Blutorgien, Morde, Menschenschlächterei, liebt die Kopfjägerei und hemmungslose Sexorgien. Das läuft gerade in Syrien ab.
    Nun Götter sind zumeist die alter Egos von Menschen, früher war es der Ahnenkult und die Naturmächte die wurde so zu Göttern und daher können wir die Aufgeklärten an dem Verhalten der Anhänger eines Gottkultes eindeutig identifizieren um was es sich für ein Gott handelt. Auf jeden Fall verehren die Mohammendaner oder auch Islamisten einen recht blutgierigen Gott der nur durch zahlreiche Menschenopfer zu befriedigen ist.

  52. Off Topic:
    PI, könnt ihr mich bitte endlich freischalten?
    Ich weiß, was man in diesen Blog reinschreiben kann und was nicht, ich werd schon keinen Ärger machen..
    Es nervt halt, so lange warten zu müssen, bis ich meinen Kommentar freigeschaltet bewundern kann.

  53. Verbrechen ist die subjektiv objektive Verletzung des Rechts in seiner besonderen und allgemeinen gesetzlichen Geltung in einem Maß, dass die rechtliche Selbstständigkeit der betroffenen Person oder Gemeinschaft grundlegend verändert wird (Kriminalrecht). Im deutschen Strafrecht werden gemäß § 12 Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB) als Verbrechen alle gesetzlich normierten Delikte bewertet, die im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von einem Jahr oder darüber bedroht sind. (z. B. Raub, Körperverletzung mit Todesfolge, schwere Brandstiftung, schwerer sexueller Missbrauch, Rechtsbeugung).
    Soweit die Legaldefinition Verbrechen. Hier nicht erkennbar; ergo Hassverbrechen gibt es nicht.

  54. Die können doch Bücher verreissen wie sie wollen! Das ist doch ihr privilig! Ich denke wenn es Bibeln gewessen wären, wäre dies wohl nicht so schlimm für diesen Mahmod gewessen!

  55. Vielleicht träumen einige vom Bürgerkrieg gegen die Mohammedaner.
    Keine Chance. Die sind besser vorbereitet, besser bewaffnet, besser trainiert und haben oft sogar kriegserfahrung.

    Seit dem 1. Weltkrieg ist mir kein symmetrischer Konflikt (also Krieg im klassischen Sinne) bekannt, bei dem eine islamische Armee gegen eine westliche Armee auch nur ansatzweise bestehen konnte.

    Die haben in der Vergangenheit mehrere Guerillakriege auf eigenem Boden gewonnen, wobei sie mehr oder weniger entweder von den Russen oder von westlichen Ländern unterstützt und beraten wurden.

    Hier würden sie auf fremden Boden kämpfen, hätten den Großteil der Bevölkerung eben nicht auf ihrer Seite und würden Städte kontrollieren, aber keine ländlichen Gebiete.
    Was es bringt nur in den Städten zu sitzen, hat man bei den Russen in Afghanistan und im Bosnienkrieg gesehen.

    Schaut man sich diverse Videos mit islamischen Kämpfern an, ist es mit deren Ausbildung auch nicht weit her.

    Ganz so schwarz würde ich das nicht sehen, zumal wir zumindest noch in den nächsten 20 Jahren tausende Männer im wehrfähigen Alter haben, die mal ihren Grundwehrdienst abgeleistet hatten.

  56. Und wenn bioenglische Jugendliche von „Asians“ aus einer muslimischen Herrenmenschenmentalität gequält und gedemütigt und bioenglische Mädchen vergewaltigt und und auf den Strich gezwungen werden, als Strafe dafür, dass sie nicht rechten Glaubens sind, dann ist das natürlich KEIN Hassverbrechen!

    Ich mag nur noch kotzen.

  57. #74 Eugen von Savoyen (16. Dez 2013 22:47)

    Dann nehme ich meine Betablocker samt Wassertabletten und ziehe in den Kampf.

  58. Wie viele Bibeln haben Moslems schon öffentlich aus Hass zerrissen? Und wo haben sich Christen jemals aufgeregt?

    Für Moslems ist jede einzelne Koranausgabe ein materielles Götzenobjekt, das primitiv angebetet werden muss. Christen wissen dass nur der Inhalt zählt, nicht das materielle Objekt. Eine Bibel kann ersetzt werden, es sei denn es sei eine ganz besondere Kopie.

  59. Gäbe es eine „Aufstand“ oder „Hassverbrechen-Diskussion“, geschweige Straftat, wenn man die Bibel oder das kommunustische Manifest zerissen hätten???

    Alleine diese Frage sollte genügen um den Feind der Freiheit klar zu benennen!!!

    Es ist Islam und es sind Muslime! Und ganz besonders deren Nanny-Sozialisten-Pfleger_Innnen!

    Kommunisten sind ehrlich, die lehnen mich als Christ gleichwertig mit jedem Moslem und Juden und Co ab! Damit komm ich klar und zurecht. Aber Sozialisten sind nicht Fisch noch Fleisch. Sie sind Wegbereiter für alles und nichts… und die PI-Liberalisten sind Sozialisten wie die Euro-Islamisten…

  60. Wie man es macht…

    man macht es falsch.
    Vorweg: traditionell habe ich wenig Sympathien für das nervige Zurschaustellen sinnfreier Liebesbeziehungen zu Leibesübungen wie Fußball.
    Aber hier muss ich doch mal eine Lanze b/sp/rechen für die Ärmsten der Armen (im Geiste):
    Wenn sich die Hooligans gegenseitig den letzten Rest von …ja, was eigentlich? … aus den Köpfen prügeln, dann ist es der Polizei nicht recht …(warum eigentlich?).
    Wenn die denkbefreiten Hooligans aber ihr gottgegebenes Potenzial ausnahmsweise ein einziges Mal für die Vernichtung lesensunwerten Lesestoffs einsetzen (Politspinner, nicht gleich ausrasten, die verbale Synästhesie ist selbstverständlich beabsichtigt!)dann ist es der Polizei auch wieder nicht recht.
    Wie man es macht…

  61. Man nehme eine Bibel und einen Koran, stelle sie nebeneinander, zünde sie beide an und filme das ganze. Dann ab ins Netz damit und gucken welche Religion sich dann aufregt.

    Was ein Schwachsinn. Es ist ein verkacktes Buch, das sich die Leute irgendwann mal zugelegt haben. Dafür haben sie bezahlt und es ist somit in IHREN Besitz übergegangen. Und mit seinem persönlich Besitz kann man immer noch machen was man will. Ob ich des Buch nuh anzünde, zerreiße, fresse oder mir den A…. damit abwische, kann dem Rest der Gesellschaft doch vollkommen bumms sein!

  62. @ #41 Untergang (16. Dez 2013 20:00)

    #25 Geert akbar
    ….

    Ist ja unglaublich, bald müssen wir einen Kompass mitführen, damit, falls man seine Notdurft im freien verrichten muss, nicht versehentlich gen Mekka uriniert und dann wegen HASSVERBRECHEN (der Paragraph kommt hier bestimmt auch noch) dem Richter untertänigst Reue schwören muss.

    BITTE NICHT VERGESSEN:

    EIGENEN LOKUS IN DIE „RICHTIGE RICHTUNG“ UMBAUEN!

    Der ganze Mohammedanismus ist pervers!

  63. Was ist eigentlich ein Hassverbrechen? Gibt es ein HAGB „Hassgesetzbuch“ oder ähnliches in England?

    Generell finde ich das politische Äusserungen nichts in Fussballstadien zu suchen haben, nicht mein Stil – gilt auch für die ganze Antirassismusgülle – Sport ist Sport!

    semper PI!

  64. Ich dachte immer, ich kann mit meinen eigenen Büchern tun undlassen was ich will. Lesen oder nicht lesen. Zerreißen oder nicht zerreißen.

  65. #55 Untergang (16. Dez 2013 20:40)

    Danke für die Ergänzung, die treffende Metapher für Verdacht/Gerücht wird wahr als „in die Tatsachenrubrik importiert“ und das Lob! 😀

  66. Die ´Sicherheitsbehörden´ im Auftrag des Global-Terror-Faschismus des 4. Reiches machen sich nur noch lächerlich.

  67. Und hier kommt sie, die immer wiederkehrende, verständnislose Frage: Was wäre, wenn das kein Koran, sondern eine Bibel gewesen wäre?

  68. #21 MadMurdock

    vorsicht mit solchen vorschlægen, denn genau das hat breivik gemacht. er dachte sich, er muss die verantwortlichen strafen, also muss er sie da treffen, wo es ihnen am meisten wehtut und nimmt ihnen die kinder weg.

    der grossteil der jugendlichen auf utøya waren sprøsslinge der gesamten linken kræfte in ostnorwegen.

    noch dazu kann ich mir gut vorstellen, das breivik auch von irgendeinem hohen tier fuer die geschichte angemessen bezahlt wurde. schliesslich hat hier in norwegen genau so ein terrorist gefehlt, um das gesetz durchzukriegen, halbautomatische waffen fuer jæger und andere hobbyschuetzen zu verbieten. schonmal aus vorsorge fuer den grossen knall

  69. Wenn jemand öffentlich Seiten aus dem Deutschen Grundgesetz, aus der Bibel oder aus dem gedruckten Parteiprogramm der SED 2.0 (GroKo) herausreisst passiert ihm nichts. Und es ist gut so!!!
    Wer hingegen den Koran nur böse anguckt, wird gleich wegen Volksverhetzung und anderer schweren Straftaten angeklagt. Wo sind wir denn hier angekommen? Wollen wir als Volk diesen Gesinnungsterror wirklich zulassen? Als Privatperson mag einer sich dem Islam freiwillig unterwerfen…aber eine staatlich erwzungene Zwangsunterwerfung wird es niemals geben!!!
    Die feigen Politdarsteller treiben Europa bewusst in einen blutigen Krieg der Kulturen. Ich werde jedenfalls gegen alle totalitären Ideologien kämpfen…

  70. #92 sunsamu

    aber eine staatlich erwzungene Zwangsunterwerfung wird es niemals geben!!!

    Du hast sicher schreiben wollen „… darf es niemals geben“. Ich fürchte aber, sie wird es bald geben. Das Korsett wird langsam und kaum merklich immer enger geschnürt – bis einem irgendwann die Luft wegbleibt.

  71. #12 Zirze (16. Dez 2013 19:25)

    …ich glaube, ich sollte mir mal ein paar von diesen Schundbüchern zulegen… 😉

    Aktion Lies! eignet sich gut dazu.

Comments are closed.