abiDie Schulzeit an Berlins Gymnasien wurde auf zwölf Jahre verkürzt – und dennoch werden die Abiturergebnisse immer besser: Bei den Einser-Absolventen wurden die guten Zahlen der Vorjahre noch getoppt, und die Durchfallquote sank 2014 auf einen historischen Tiefststand von unter drei Prozent. Das gab Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Donnerstag bekannt. Insgesamt haben knapp 12.600 Schüler an 167 Schulen ihr Abitur erfolgreich abgelegt. Fast drei Prozent schafften die Spitzennoten 1,0 und 1,1: 221 Mal stand die 1,0 auf dem Zeugnis, 148 Mal die 1,1… (Fortsetzung hier im Tagesspiegel! Nicht lachen, liebe Leser! Das ist keine Satire! Und wer behauptet, das Niveau werde jedes Jahr abgesenkt, ist ein übler Nestbeschmutzer!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

74 KOMMENTARE

  1. Ist doch seit Jahren bekannt, dass überall die Anforderungen gesenkt wurden. Besonders Berlin korrigiert gerne nach unten, ebenfalls aktenkundig.

    Da stört es auch nicht, dass Betriebe seit Jahren klagen, dass die Auszubildenden immer weniger Grips mit in den Betrieb bringen. Einige Firmen sind dazu übergegangen, ihre Stifte nach zu schulen, da dass Wissen zu eklatante Lücken aufweist.

    Ein Volk mit weniger IQ lässt sich halt leichter regieren.

    Oh, es tut mir leid, auch ich bin wohl ein Nestbeschmutzer …

  2. Naja, schwer ist es ja wirklich nicht.
    Und das Abitur mit 1,0 bekommt man ja, wenn man bei jeder Prüfung einfach „mühügür zülüg akskim benim den, etc…“ schreibt.

    Denn türkisch ist die Herrensprache und das muss anerkannt werden, das haben die Schüler sich bestimmt gemerkt und wussten, dass sie so ein erfolgreiches Abi bekommen.

  3. Pastor Bernd Siggelkow:

    „Unser Bildungssystem produziert Verlierer“
    ——————————————–

    So werden die Schüler heute verarscht nur damit die dämliche links-grüne Bildungspolitik gut darsteht. Das Schulniveau wird so tief gesenkt das auch der Dümmste gute Noten bekommt. Dann Später wundern sich diese Schüler das sie kein Grundlagenwissen haben und im Beruf oder Studium total versagen.
    Hartz4 warten schon auf sie.

  4. Wenn das sich so weiter entwickelt, werden auch bald die ersten Lampedusa-Neger aus der Zentralafrikanischen Republik (Durchschnitts-IQ=67) die Abiturprüfung in Berlin meistern! 🙂

  5. Wäre mal interessant, wenn man den 1.0 Schülern eine Abschlussarbeit in Mathe und Deutsch einer 10. Klasse Realschule von 1965 oder 1970 hinlegen würde. Von der 13. Klasse „Gühmnahsium“ 1970 wollen wir erst gar nicht reden.

  6. Die Schüler werden in den linksgrün versifften, überfremdeten Bundesländern einfach immer schlauer, ist doch klar!

    Ein Erfolg rot-grüner Bildungspolitik.

    Natürlich werden die Anforderungen nicht abgesenkt, wie kommen Sie denn auf sowas Verrücktes?

  7. Sogar Norbehrt hat jetzt Abituhr, dass braucht Norbehrt so dringent wie seine verlohrene Buschitto-ZehDeh, weil demnäkst die Hafftbefel-ZehDeh kommt und die Geld kosten tut, was mahn nur mit Abituhr kriegen tut…

    …ausserdem macht es sich hervorragend in den innerdeutschen Bildungsstatistiken, in OECD- Berichten und im EUropäischen Vergleich , wenn Schulabgänger gute Noten und möglichst hohe Abschlüsse erwerben und unsere gebeutelten Bildungspolitiker können sich auf die Schulter klopfen.

    „Hahbt ir alles uhns zu verddangen!“

  8. Wenn ich mir so manchen Abiturienten hier bei mir in der Gegend anschaue oder mich nur mit ihm „unterhalten“ muss, dann kommt mir mein Herz aus dem Mund geflutscht vor Schock, dass so einer Abitur haben kann.

    Heute braucht es nicht mehr viel dafür, hauptsache man macht sich wichtig bei den Lehrern und in der Schule selbst und kommt sich vor wie der Krösus.

  9. #10: Viele, die heute Abitur haben, die hätten in den 90ern maximal den Realschulabschluß gepackt. Da sind heute so viele dabei, die da eigentlich nicht hingehören.
    Nur dann wenn sie sich bewerben, dann bemerkt man das natürlich, weil sie dann trotz Abitur vielleicht doch nicht genommen werden, weil sie der Arbeitgeber nicht für gut genug hält.
    Da hat man aber ja mittlerweile auch schon vorgebeugt und es kommt dann die Diskriminierungskeule.

  10. Im nächsten Schuljahr werden dann die Noten 3 bis 5 abgeschafft, und dank der Segnungen des rotz-grün-bunten Senats liegt der Abi Schnitt bei 1,0 und 100%.
    Ist aber Abi überhaupt noch wichtig? Wird doch eh alles mal ein Türkenproblem.

  11. Hach, was waren das doch für grausame Zeiten, als das zarte Schülerseelchen noch mit Randnotizen wie „Auf Meinungen gibt es keine Note!“ geplagt wurde.

    Die rotzgrüne Verschlimmbesserung ist da viel pragmatischer:

    „Wissen ist Macht, darum benoten wir die Fähigkeit, unsere Meinung zu übernehmen.“

  12. Und die Linksjugend ehrt nun Adolf Hitler,lässt ihren Judenhass freien Lauf und will mit Islamisten gegen Israel demonstrieren.
    Als die JA nur einen Pups gelassen hat,stand das in allen Medien.Wenn die Stasipartei Hitler toll findet interessiert es keinen „Journalisten“…..

    http://www.ruhrbarone.de/linkspartei-jugendverband-solid-mit-hitler-gegen-israel/83201

    Und um diese Seite geht es,einfach mal die Kommentare lesen und staunen was diese Jugendorganisation rassistisch und faschistisch so zu bieten hat,sollte man sich merken wenn diese roten Nazis wieder irgendwas gegen rechts sagen:

    https://www.facebook.com/events/672603506152592/?source=1

  13. Abi Berlin: 221 Schüler mit Traumnote 1,0! Toll!

    Genau!

    Und wer von diesen „Perfektionisten“, kann seinen eigenen Namen fehlerfrei schreiben???

    Na? 😀 😀 😀

    Die sollen mir nur aufhören, mit den frisierten Noten, nach linksrotgrünfaschistischem Bildungsmuster!

  14. Der Anstieg der Noten ist systembedingt und hat noch nicht einmal etwas mit den (tatsächlich) gesunkenen Anforderungen, sondern in erster Linie mit der Notengebung selbst zu tun. Der Zusammenhang ist ganz einfach:

    A. Eine Schule gilt als besser, wenn sie einen besseren Abiturdurchschnitt aufweist.
    B. Die Abiturarbeiten werden nur durch die Lehrer der eigenen Schule benotet.

    Aufgabe: Stellen Sie eine Beziehung zwischen A und B her und analysieren Sie die Folgewirkung. Was glauben Sie, was der Direktor einer Schule seinen Lehrern nahelegen wird? 🙂

  15. #11
    Die Empörung von diesen abgelehnten Abiturienten ist in solch einem Fall grenzenlos. Man steht ja mit seinem Abschluss über allen anderen Menschen und damit werden solche Leute nicht fertig.

    Sehr viele Abiturienten sind menschlicher Abschaum durch ihre maßlose Arroganz und Überheblichkeit.

    Ich selbst habe Mittlere-Reife und bin zufrieden damit. Ich bin froh, kein total verkorkster Abiturient zu sein.

  16. #12 Heisenberg73 (11. Jul 2014 15:00)
    Selbst auf der Rütli-Schule macht man nun “Abitur”.
    Früher nannte man das Hauptschulabschluss.
    ++++
    Bei uns (Niedersachen) sagten wir „Brettergymnasium “ zu einer solchen Schule. 😉

  17. Ist doch ganz einfach einzuordnen:

    in Bayern zählt ein Bremer oder Berliner Abitur als Behindertenausweis!

    Zumindest werden sich die Betriebe, die Leute einstellen wollen, die sie auch gebrauchen können, so verhalten. Genau deswegen propagieren ja linksgrüne Bessermenschen die „Blindbewerbung“ – von wegen angeblicher „Gerechtigkeit“.
    Tatsächlich braucht man die „Blindbewerbung“ aber, damit die linken Lügen nicht zu früh auffliegen!

    Es gibt viele Methoden, ein Land zu zerstören: die Pest, Atombomben, Krieg …

    Eine der schnellsten und effektivsten jedoch ist:
    Linke und Grüne in Regierungsverantwortung zu schicken.

    Und wenn man dann noch weiß, wer gesagt hat:

    „Dem Selbstverständnis unserer Bewegung nach sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster als der rechte deutsche Besitzbürgerblock“

    … dann sieht man: diese Aussage ist auch bewiesen.

  18. Wozu sollen diese „1er Abiturienten“ einen einfachen Dreisatz ausrechnen. Das haben die bestimmt nie gelernt(und wahrscheinlich auch nie lernen wollen..)
    Aber dafür können diese zukünftigen Eliten garantiert jeden Termin aller „Anti Nazi“ Demo auswendig aufsagen und beherrschen wohl auch schon die türkische und arabische Sprache, -denn Allah sei gepriesen!

  19. OT

    Leserbriefmafia in Aktion–
    „die Praktikantin“ packt aus. Zitat:

    „Andere Kommentatoren steigern sich in eine politisch eher richtungslose Medienkritik. Die Systempresse sei zensiert, dürfe ohnehin nie die Wahrheit schreiben und werde abwechselnd von einer Energielobby, Umweltlobby, Schwulenlobby, Pharmalobby, von Apple oder Samsung (je nach Ergebnis des Gerätetests), von den Regierungen verschiedener Länder oder gleich einem Geheimdienst der Wahl finanziert und gelenkt“.
    …..
    „Wie aber geht man mit dem Hass um, wenn er persönlich wird? Eine Gruppe deutscher Journalisten mit Migrationshintergrund, darunter Özlem Gezer vom „Spiegel“ und Deniz Yücel von der „taz“, hat darauf eine eigene Antwort gefunden. Sie touren regelmäßig mit dem Programm „Hate Poetry“ durch Deutschland und lesen öffentlich die schlimmsten Beschimpfungen vor, die die Leser ihnen per Post, E-Mail, Kommentarfunktion oder Twitter angedeihen ließen“.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/troll-kommentare-meine-tage-im-hass-13038925.html

  20. Seit in Berlin Neger Dächer und Bäume besetzen, sind die Baumschulen auch groß im Kommen! 🙂

  21. #19 MembersDay (11. Jul 2014 15:05)

    Sehr viele Abiturienten sind menschlicher Abschaum durch ihre maßlose Arroganz und Überheblichkeit.

    Arrogant und Überheblich sind meist nur die, welche absolut nichts auf dem Kasten haben, dumm wie ein Sack Suppe sind und sich lediglich auf den Fetzen Papier/ Zeugnis berufen.

  22. Man braucht sich nur die Studenten und teilweise auch die Schullehrer unter Jauchs WWM-Kandidaten anzusehen, um zu wissen welche Geistesgrößen da sitzen. Einfach köstlich, sage ich euch.

  23. Hier im Saarland ist es auch nicht viel besser!

    Bin mal auf die Abiturienten gespannt, die sich dieses Jahr in der kaufmännischen Abteilung erfolgreich reingemogelt haben, welche von denen die Ausbildung durchziehen und auch mit einer 1,0 bestehen!

    Zwischendurch dürfen sie auch zu mir! 🙂

    Und dann wird bei den Schätzchen, mal das Wissen in Mathematik, auf eine harte Probe gestellt!

    Schenkt jedem das Abi und schickt alle an die Uni!

    Dann sind wenigstens die Bildungsproleten aus Grünlinks glücklich!

    Dieses Land geht eh unter und das ist so gewollt!

    Gute Nacht Deutschland!

  24. #26 Robby80 (11. Jul 2014 15:17)
    Das Berliner Abiturzeugnis gilt in Bayern als Behindertenausweis!
    ———————————————-
    30%,50% oder 80% und welcher Buchstabe ist eingetragen?

    Fragen über Fragen.

  25. Das Bildungsniveau in Europa muß harmonisiert werden. Auf dem Level der dunkelhäutigen reisenden Großfamilien….

  26. Und wieviel Türken/ Moslems haben beim ABI mit 1,0 abgeschlossen, welche kein/ kaum Deutsch verstehen und auch nicht/ kaum Deutsch lesen sowie schreiben können, obwohl der Bildungsstoff nur in Deutsch gelehrt wird!?

    Würde mich echt mal interessieren! 😉

  27. Diese Woche stand ich kurz wg.Wartezeit vor einer Schule

    Zentraler und qualifizierender Hauptschulabschluss
    Sonderpädagogisches Beratungs-und Förderzentrum

    Der Unterricht beginnt um 10 Uhr alle ankommenden Schüler haben zumindest ein Handy in den Fingern und nur Augen dafür.
    Sämtliche Braunschattierungen waren vertreten und die üblichen zwei blonden Dorftrottel bzw.Stadtteiltrottel.

    Unsere künftigen Rentenbeitragszahler. Na Servus.

  28. Mein Abi-Jahrgang auf einem naturwissenschaftlichen Gymnasium konnte leider nicht einen Schüler mit 1.0 oder 1.1 vorweisen. Wahrscheinlich liegt das an der hohen Migrantenquote in Berlin. Plus-Deutscher heißt halt mehr Hirn als Bio-Deutscher. In meiner Stufe hatten wir leider nur Italiener und Polen. Da fehlte schlicht die türkische/arabische Intellgenz und damit die Lernvorbilder für uns.

  29. Drei Prozent – das war vor gar nicht so langer Zeit mal der gesamte Anteil der Gymnasiasten an einen Jahrgang. Gut, die Bezugsgröße ist nicht dieselbe, aber mit dem Gymnasium als heutige Regelschule für mehr als die Hälfte eines Jahrganges ist sie so verschieden auch wieder nicht mehr.

  30. Jetzt muß ich etwas gemeines sagen. Sie können nicht weiter als 2 zählen. Also muß man Noten nehmen, die die Abiturienten verstehen.

  31. Der nackte Wahnsinn, wie bei euch die MaximalnotenabiturientInnrn aus dem Boden schiessen und die StudentInnenquote Jahr für Jahr übererfüllt werden.

  32. Meine Tochter studiert in Frankfurt Germanistik. Im Hörsaal befinden sich drei „1er“-Abiturienten mit islamischem Hintergrund, die noch nicht einmal einen einzigen fehlerfreien Satz in Deutsch sagen, geschweige denn auf Papier bringen können!

    Mehrfach mußte der Prof darauf hinweisen, daß es sich beim Germanistikstudium nicht um einen Deutschkurs für Anfänger handelt. Das stört die kunterbunten „Studierenden“ aber nicht, die hocken weiter den Prof duzend da herum und fragen weiter nach Anfängervokabeln.

    Isch ge Ckino, guggst du!

  33. Dabei muss man auch noch bedenken, dass auch die Lehrer immer schlauer werden: So hat Annette Schavan trotz aberkannten Doktorgrads wegen Schummelei immerhin im Nebenjob als Professorin an der FU „katholische Theologie“ lehren dürfen! Das muss man sich mal vorstellen. Als Bildungsministerin hat sie nichts geschafft, hatte aber diesen Nebenjob. Ob Mutti das ihrer Busenfreundin genehmigt hat?

    Die größte Leistung von Schummel-Annette war aber die, dass sie den Islam in den Rang einer Wissenschaft erhob und an vier deutschen – nicht etwa arabischen – Hochschulen zu einem wissenschaftlichen Lehrfach erhob – zu Lasten des Steuerzahlers. Dafür wurde Annette nicht etwa bestraft, sondern belohnt, denn Mutti hat sich über alle Bedenken in Sachen Postengeschacher hinweg gesetzt und Annette Schavan ausgerechnet als Botschafterin unseres Staaten an den Vatikan geschickt. Welche Botschaft wird sie dort wohl verbreiten? Auf jeden Fall die, dass der Islam ein Teil Deutschland sei.

  34. Man sollte untersuchen, ob dieses ausgezeichnete Ergebnis nicht auf die multikulturelle Vielfalt schliessen lässt! Eine „Expertenrunde“ könnte darüber Aufschluss geben!

  35. #7 FrankfurterSchueler (11. Jul 2014 14:48)
    Mit nur einem oberflächlichen Blick würden unsere 1er Abiturienten von den Lehrern übersehene Fehler erkennen und einen komplizierteren Weg zur Lösung der Mathematikaufgaben aufzeigen können.

  36. #28 pronewworld (11. Jul 2014 15:12)

    Genau das machen viele Abiturienten ja. Das ist deren schlagkräfite Antwort darauf, falls jemand anderes Meinung ist oder anders reagiert.

  37. Spitze! Die Werktaetigen des Kombinats Lehr und Pauk haben Ihre Quote zum Wohle des Sozialismus erneut uebererfuellt! Und wer hier von dreister Faelschung der Realitaet durch kuenstliches Absenken der Anforderungen spricht, ist ein imperialistischer Zersetzer!

    Herrlich! Wie in alten Zeiten! Am besten gefallen hat mir die Tatsache, dass laut Tabelle die meisten 1er Abiturnoten hier vergeben wurden: „Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik“ Muhahahaha!

    Jaaa, der Jan-Torben und die Lea-Sophie haben ihr Abi ganz toll mit eins gebaut-Leistungskurse Ausdruckstanz und Namentanzen, P-3 in Genderismus und P-4 in Toleranz. Das ist ja eine wahre Kaderschmiede fuer den zukuenftigen weiteren kometenhaften Aufstieg der BRiD GmbH im weltweiten Wettkampf der Systeme!

    Weiter so, deutsche Jugend! Seid bereit!

    Ich schmeiss mich weg, ihr armen Daheimgebliebenen…

  38. Was sind wir doch intelligent geworden. Jetzt brauchen wir nur noch Aufpasser, damit wir nicht aus Versehen an internationalen Wettbewerben teilnehmen.

  39. #45 john3.16 (11. Jul 2014 16:01)

    Die größte Leistung von Schummel-Annette war aber die, dass sie den Islam in den Rang einer Wissenschaft erhob und an vier deutschen – nicht etwa arabischen – Hochschulen zu einem wissenschaftlichen Lehrfach erhob – zu Lasten des Steuerzahlers. Dafür wurde Annette nicht etwa bestraft, sondern belohnt, denn Mutti hat sich über alle Bedenken in Sachen Postengeschacher hinweg gesetzt und Annette Schavan ausgerechnet als Botschafterin unseres Staaten an den Vatikan geschickt. Welche Botschaft wird sie dort wohl verbreiten? Auf jeden Fall die, dass der Islam ein Teil Deutschland sei.
    ————-
    Da passt sie doch punktgenau hin – zu diesen Islamschleimern und Koranknutschern!

  40. Vermutlich ist sogar der eine oder andere darunter, der lesen, schreiben und rechnen kann.

    Bestnoten gibt es bereit wenn man weiß, das alles öko, mülti-kültü und gender ist.

    Nicht vergessen, sollte man, dass es für den Nachwuchs unserer Wiederaufbau-Türken immer einen Extra-Integrations-Bonus gibt: entweder als Besser-Messerer oder im Komplett-Angebot mit „Eh boa, isch fick dein Mutta“ = das ist allemal die Bestnote mit Feierstunde und Foto im Käseblatt wert.

  41. Wer mit einem 1,0 Abi aus Berlin nach Baden-Württemberg an die Uni kommt, kann gleich wieder Heim fahren. Das zählt hier gar nichts! Und das ist gar kein Scherz, ist echt so! Hab‘ neulich von einem gehört, dass sie ihm nicht mal das Abi aus dem Norden anerkannt haben.

  42. Naja, wenn man bedenkt, dass die grünen Teletubbies Jan, Terry und Ska Europapolitik mitgestalten, überrascht das nicht!

  43. „Und wer behauptet, das Niveau werde jedes Jahr abgesenkt, ist ein übler Nestbeschmutzer!“

    Kann man das Niveau denn auch ins negative senken? So nach dem Motto, das Niveau ist im Keller und hat begonnen, ein Loch zu graben?

    Ich dachte immer, bei 0 ist schluß…aber es scheint doch noch tiefer zu gehen….

    Aber nur zu.

    Alle diese Dummbatzen sichern mit Ihrer Blödheit meinen Arbeitsplatz, denn ich hab noch anständig was gelernt.

    Mein Marktwert steigt, da diese BRDDR ein demographisches Problem hat, unsere eigenen Leute zu Halbtrotteln ausbildet (zu Volltrotteln langt es schon nicht mehr) und die uns versprochenen millionen dringend benötigter Fachkräfte sich nur auf ein extrem geringes Marktsegment verstehen, das mit ehrlicher Arbeit so viel zu tun hat, wie Indymedia mit Sachverstand.

  44. Jan, Terry und Ska ham auch berlin-abitür und sogar ohne Mihigru getut.

    Die können ihren Namen tanzen, sind sowas von anti-fa und sogar Tatoo; das reicht zur ProzfzorIn in Gender bei Dumbold-Uni oder auch für den Posten als Volkszertreter bei Eurobba.

  45. Künftig wird eine der häufigeren Fragen sein: „Wo haben Sie Abitur gemacht?“

  46. Arbeitgeberverband beklagt den Niedergang des deutschen Bildungssystems und die gesellschaftlichen Folgen

    Gut ausgebildet sind Sie heute, wenn Sie ein Abitur machen z.B. in Berlin oder Bremen, das dem Niveau des Hauptschulabschlusses von 1966 entspricht. Diese Entwicklung ist unter der jetzigen Regierung nicht mehr aufzuhalten. Man kann sich nur darauf einrichten….oder rechtzeitig die Biege machen.

    http://aufgutdeutsch.info/2014/07/02/arbeitgeberverband-beklagt-den-niedergang-des-deutschen-bildungssystems-und-die-gesellschaftlichen-folgen/

  47. Da kann man ja wirklich nur noch lachen, in meiner Klasse war der beste Abi-Schnitt zu meiner Zeit 1,5 und nur 1 Person (Oberstreberin) erreichte diesen Schnitt .

  48. Ich gehe mal davon aus, dass ein Schüler zudem seinen Schnitt deutlich verbessern kann, wenn er sich an einem „Kampf gegen Rechts“-/“Schule für Courage“–Projekt beteiligt. Also ähnlich wie in der DDR, wo man, wenn man gut in Marxismus/Leninismus war einiges rausreißen konnte (in der DDR-Aufgewachsene mögen mir gerne widersprechen, wenn ich mich irre).

  49. Mit diesen genialen „Bestnoten“ haben damit die Berliner Abiturzeugnisse nun endlich auch das langersehnte, weil gleichwertige Niveau von Staaten wie z.B. Simbabwe, Kenia und dem Sudan erreicht…Deutschland will da natürlich nicht zurückstehen und passt sich halt auch an…

    …vielleicht sind unter den „Traumbenoteten mit 1,0“ auch noch zukünftige Architekten und Bau-Ingenieure zu finden, so das auch wieder neue Hoffnung aufkommt, dass der Flughafen BER wenigstens noch bis zum Jahr 2020 ferig wird – denn diese Menschen mit diesem sehr „hohen Bildungs- und Wissensstand“ sind Deutschlands Zukunft (lach…)…

  50. Schon vor über 40 Jahren, war das Berliner Abizeugnis ungefähr soviel wert, wie ne Rolle Klopapier. Daran hat sich bis heute nix geändert. Höchstens dass die Rolle heute auf ein paar wenige Blatt geschrumpft ist.

    #9 Heisenberg73; Das ist eindeutig widerlegt in Murphy’s laws. „Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, die Bevölkerung wächst“ Der Intelligenzrückgang ist besonders in deutschen Stadtstaaten besonders drastisch.

    #19 pronewworld; Schreiben interessiert doch nicht, Hauptsache man kann den tanzen.

    #23 le waldsterben; Das mit Blindbewerbung klappt leider auch nicht, wenn schon die Bewerbung mit Recht (oder heissts neierdings links) Schreibfehlern gespickt ist. Und auch der Lebenslauf sagt einiges über den Bewerber aus. Welcher Bewerber wird wohl genommen, das 1er Abi aus Neuköln, oder lieber der 2er Quali aus Altötting.

    #64 KDL; es gibt tatsächlich ne Möglichkeit den Schnitt zu verbessern, um Medizin zu studieren langt ein glatter Einser (selbst in Bayern) nicht. Da gibts einen recht aufwendigen Zusatztest, bei dem man seine Note um bis zu 0,8 Noten verbessern kann.
    die 10% besten 0,8. die nächsten 10% 0,6 usw. bis irgendwann mal etwas mehr wie die Hälfte sich den Test hätte sparen können.

    Mit Namen tanzen, Bunt und Antifa Projekten lässt sich aber kein Blumentopf gewinnen, höchstens wenn man zu lautstark protestiert von nächsten Fenster oberhalb.

  51. Die Jugend ist einfach schlauer geworden, wahrscheinlich auch dank der bunten Zuwanderung.

  52. #67 SPIEGEL-Leser (11. Jul 2014 20:34)

    Die Jugend ist einfach schlauer geworden, wahrscheinlich auch dank der bunten Zuwanderung.
    ————-
    Klar doch, der Schlaueste von allen ist doch Allah – der größte Listenschmied!

  53. @#37 Hirnfrass (11. Jul 2014 15:38)

    Mein Abi-Jahrgang auf einem naturwissenschaftlichen Gymnasium konnte leider nicht einen Schüler mit 1.0 oder 1.1 vorweisen.
    #################################
    Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeissen. Denn mal ehrlich, warum schreibst du deinen Nick mit doppel“s“ ?
    Die (unselige) Rechtschreibreform hat dich wohl überfordert? :mrgreen:

  54. Ich warte darauf,das Hochschulen,deren Namen noch Klang haben, Abiturienten von Klippschulen aus Berlin, Bremen, NRW und Hamburg gar nicht mehr nehmen. Also solche Uni´s ohne Gender und Theaterwissenschaften mein ich.

  55. Berliner Abitur – ha, ha, ha, ha!

    Bremer Abitur – hah, ha, ha, ha!

    Hamburger Abitur -Ha, ha, ha, ha!

    Bald alle deutsche Abiture – ha, ha, ha, ha!

Comments are closed.