Abu Bakr Mansha (30, Foto l.), der bereits wegen eines geplanten Anschlags auf einen dekorierten Soldaten eine Haftstrafe verbüßte, war vor zwei Jahren an einem Abend mit einem Jugendlichen im Londoner East End unterwegs. In einem Supermarkt der Kette ‚Tesco’ trafen die beiden auf zwei Schwarzafrikaner. Da die beiden Männer (40 und 49) keine Moslems waren, griff Bakr Mansha sie an, bevor er ihnen bis nach Hause folgte.

Als er den Wohnort kannte, rief er umgehend vier weitere Glaubensbrüder herbei, die, mit Baseballschlägern bewaffnet, kurz danach eintrafen. Die afrikanischen Opfer wurden alsdann gemeinschaftlich krankenhausreif geprügelt. Einer der Afrikaner erlitt Brüche beider Handgelenke sowie mehrere Frakturen des Schädels. Heute erfolgte das Urteil im Gerichtsprozess. Der Rädelsführer, Abu Bakr Mansha, wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt, Salim Jada (32, 2.v.l.) und Javed Patel (29, 3.v.l.) zu jeweils acht, Ibrahim Mohammed (32, 2.v.r.) zu sechseinhalb Jahren und Zuber Kara (30, r.) zu zwei Jahren. Der sechste Täter (erst 17, ohne Foto) wurde mit 18 Monaten Freiheitsentzug geahndet. Das Londoner Gericht nannte die Tat religiös und rassistisch motiviert. Alle Täter plädierten auf schuldig.

(Quelle: Daily Mail)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. @ PI

    Auf schuldig oder unschuldig???

    „“Alle Täter plädierten auf schuldig.““

  2. Tiere oder Menschen?

    Es verschlägt einem die Sprache, denn mit menschlichen Maßstäben kommt man nicht weiter.

    Schande über die (Labour), die das verursacht haben. Sozis hier wie dort, sie können nicht anders, sie müssen morden.

  3. Wenigstens sind die Engländer soweit, Verbrechen von Moselems ebenfalls als rassistisch einzustufen und zu bestrafen. Sowas ist hier in Deutshcland, mit seiner linksversifften Justiz vollkommen undenkbar.

  4. Halbtot, das ist doch nichts.
    Die wollten doch nur ein bisschen spielen
    … so ein paar Warnschläge verteilen.

    Also Freispruch auf der ganzen Linie!

  5. viele briten kriegen heute noch feuchte augen, wenn sie an die gewonnenen weltkriege denken.
    wen sie sich mit den moslems ins land geholt haben, erkennen sie viel zu spät.

  6. Echte Traum-Schwiegersohn-Typen diese fünf.
    Schade daß meine Töchter schon vergeben sind….

  7. #2 Antidote (03. Jul 2014 22:54)

    Tiere oder Menschen?

    Eindeutig Menschen!

    Ich finde es sehr Schade das bei solchen Untaten und Vergleichen des öfteren Tiere völlig zu Unrecht in ein negatives Licht gerückt werden.

    In Buntschland wird „härter“ abgeurteilt 🙄

    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

  8. Unglaublich, ja wie die aussehen kommen sie sicher in den Himmel. Wenn solche Typen dann im Himmel umherkreisen, dann geh ich freiwillig in die Hoelle!
    Ich sag jetzt nichts ueber Inzucht.
    Aber wenn die Welt nur solche Menschen haette, wuerden wir heute noch im Urwald leben. Denn Fortschritt ist denen nicht gerade ins Gesicht geschrieben.
    Hoffentlich kann ich noch schlafen nachdem ich diese huebschen noch anschauen musste.

  9. #7 sunsamu (03. Jul 2014 23:00)

    Echte Traum-Schwiegersohn-Typen diese fünf.
    Schade daß meine Töchter schon vergeben sind….

    😆 😆 😆

    Hatten sie denn bei der Auswahl ihrer Schwiegersöhn_Innen kein Wort mitzureden? 😉

  10. #8 lorbas

    Korrekt. Selbst Tiere töten nicht ebenso.

    Es ist eben so zum Kotzen, was uns die perverssexuellen Sozialisten alles so eingebrockt haben und die SED-Merkel CDU lässt sie gewähren.

  11. KannNichSeinIslamIstFrieden!!

    Machen wa uns nix vor, das islamische Krebsgeschwür wuchert immer schlimmer in Europa und zum vereinzelten „rausschneiden“ ist es längst zu spät. Um meine Mitbürger tut es mir in keinster Weise leid, dieses strunzdumme Volk bekommt die Geister die es gerufen hat und tanzt lachend dem Untergang entgegen.
    Es überfüllt mich aber zutiefst mit Hass zu sehen wie diese islamische Brut lügt und betrügt und sich unser Land unter den Nagel reißen möchte.

    Und nicht vergessen: alles westliche ist haram, aber dann fleißig Handys, Twitter, Autos und sonstiges benutzen. Ohne den Westen würden sich diese Witzfiguren heute noch wie Affen von Baum zu Baum schwingen.

  12. Diese schönen zivilisierten gut erzogenen
    Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur,sind eine Bereicherung für uns alle.
    Wir sollten ihnen freundlicher entgegenkommen,und ihnen mehr Willkommenskultur zeigen.
    Warum nicht mal eine ganze Horde dieser netten
    Leute Sonntags (nach der Kirche )zu einem Kaffe einladen?
    Sicher würden wir Barrieren brechen und Seiten kennen lernen von denen man vorher nichts geahnt hätte.
    Im Grunde sind doch alle Menschen gleich,ob friedlicher Mensch oder böser Mörder.
    Ist doch egal welchen Glauben man hat,Hauptsache man glaubt überhaupt an etwas.
    Menschen die fast nur beten, können nicht schlecht sein.
    Wenn sie eine schlechte Kindheit haben kann es natürlich sein das sie hier und da mal jemanden umbringen,damit müssen wir eben leben.
    Wir sind ja auch keine Engel.Schließlich haben böse Europäer Kreuzzüge gemacht,vor 800Jahren!
    Das hätten wir nicht tun sollen,vielleicht wären diese guten Menschen dann nicht so sauer auf uns.

  13. #10 Antidote (03. Jul 2014 23:10)

    #8 lorbas

    Korrekt. Selbst Tiere töten nicht ebenso.

    Es ist eben so zum Kotzen, was uns die perverssexuellen Sozialisten alles so eingebrockt haben und die SED-Merkel CDU lässt sie gewähren.

    Kann man diese „Fachkräfte“ nicht nach Buntschland holen?
    Denn wie sagte schon A. Merkel: „Wir können auf kein einziges Talent in unserem Land verzichten.“

    http://www.welt.de/politik/article3093879/Merkel-wertet-Migrantenstudie-als-Motivation.html

  14. Da die beiden Männer (40 und 49) keine Moslems waren, griff Bakr Mansha sie an, bevor er ihnen bis nach Hause folgte.

    Als er den Wohnort kannte, rief er umgehend vier weitere Glaubensbrüder herbei, die, mit Baseballschlägern bewaffnet, kurz danach eintrafen.

    Fortsetzung demnächst in München…

  15. „Ich denke, dass ein enormer Schaden von der Religion angerichtet wurde – nicht nur im Namen der Religion, sondern tatsächlich von der Religion.“
    „Religion ist eine Beleidigung der Menschenwürde. Mit oder ohne sie würden gute Menschen Gutes tun und böse Menschen Böses. Aber damit gute Menschen Böses tun, dafür bedarf es der Religion.“
    Steven Weinberg, US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger (1979)

  16. Das war die Tat der friedliebenden Friedensbotschafter gegenüber der unfriedlichen Kuffar. So gesehen gemäss Sharia eine „edle Tat“ und nicht strafbar. Was soll der Aufschrei der Ungläubigen gegenüber den neuen Herrenmenschen? Allahukotzundkackbar!

  17. Araber prügeln Schwarzen tod und die Engländer nennen das neben religieus auch noch wahrheitsgemäss „Rassistische Tat?“

    Soweit sind wir in Deutschland komischerweise nicht, Rassismus ist hier nur dann wenn ein Weisser Europäer einen dunkelhäutigen angreift.
    Andersrum nicht.(total bescheuert)

    Und wie war das noch wie Johnny K , ein Ost-Asiate todgeprügelt wurde?

    Erst vermutete man Rassismus, nachdem sich aber heraus stellte das die Täter Türken waren kam das Wort Rassimus in den Medien nie mehr vor.

  18. Oh mann, schaut euch diese hackfressen an. einer hässlicher als der andere.

    die beiden Afrikaner kamen bestimmt aus einem land, wo die Mehrheit muslimisch ist und die schönheiten oben haben sich gedacht, die beiden Männer seien abtrünnige, die es zu vernichten gilt.

    „Das Londoner Gericht nannte die Tat religiös und rassistisch motiviert.“

    gut, dass man es erkannt hat und das Problem benannt hat.

  19. Das Londoner Gericht nannte die Tat religiös und rassistisch motiviert.

    Rassismus bei Dreijährigen ❓

    Britische Behörden legen Maßnahmenkatalog vor

    London – Die britischen Behörden wollen Rassismus unter Kleinkindern künftig schon im Kindergarten bekämpfen. In einem 366-seitigen Maßnahmenkatalog fordert der britische Kinderschutzverein Erzieher und Kindergärtnerinnen zum Handeln auf. Schon eine vermeintlich harmlose Wortäußerung könne Anzeichen für eine potentiell rassistische Einstellung sein, warnt das NCB. Reagiere ein dreijähriges Kind mit „Igitt“ oder „Bäh“, wenn ihm fremdartiges, scharf gewürztes Essen vorgesetzt werde, kann das nach Ansicht britischer Kinderschützer ein Anzeichen für Rassismus im Frühstadium sein. Unter Verdacht geraten Kinder, die beim Anblick eines Curry-Gerichts „Igitt“ rufen.

    „Ein Kind kann negativ auf eine kulinarische Tradition reagieren, die nicht seine eigene ist.“ Erzieher sollten es melden, wenn ihnen eine Häufung solcher Äußerungen auffällt. Erst recht sollten Mitarbeiter von Kindergärten einschreiten, wenn ihre Kleinen farbige Spielgefährten als „Blackie“ oder asiatische als „Pakis“ bezeichnen, wenn sie hochmütig von „diesen Leuten“ oder davon sprechen, dass andere „riechen“ würden.

    Sie sollten zudem dagegen einschreiten, wenngleich mit der gebotenen Sensibilität, sagte Jane Lane, die Autorin der Richtlinie der BBC. „Es geht darum, alarmiert zu sein und Fragen zu stellen, zugleich sensibel zu sein und niemals Kinder anzugreifen, aber stets darüber nachzudenken, warum sie dieses oder jenes gesagt oder getan haben.“

    Diese und weitere Empfehlungen werden nach Angaben des Senders BBC vom Dienstag in der Richtlinie zur Bekämpfung von Rassismus in Kindergärten gegeben.

    Erstellt wurde das Dokument vom National Children’s Bureau (NCB). Die staatlich geförderte Dachorganisation von Kinderschutzvereinen in England und Nordirland erhält jährlich umgerechnet rund 18 Millionen Euro an Fördermitteln aus der öffentlichen Hand.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/rassismus-bei-dreijaehrigen/1275244.html

    7-Jähriger stellt politisch inkorrekte Frage und wird zum Rassisten

    Der 7-jährige Elliott Dearlove fragte einen 5-Jährigen auf dem Spielplatz, ob er braun ist, weil er aus Afrika kommt. Das war zuviel für die Schule des Jungen, und rief seine Mutter an, und erklärte ihr, dass ihr Sohn in einem “rassistischen Vorfall” verwickelt ist.

    Während des Treffens bekam die Mutter die Regeln der Schule vorgelesen, insbesondere deren Null-Toleranz-Politik gegen Rassismus. Außerdem wurde sie aufgefordert, ein Formular zu unterschreiben, in der sie die “rassistische Äußerung” ihres Sohns bestätigt, und das anschließend an die örtllichen Behörden zur weiteren Untersuchung weitergereicht werden soll. Sie weigerte sich jedoch zu unterschreiben, und sagte, dass die Aussage ihres Sohn in keinster Weise rassistisch war. Die Mutter meint, dass Elliot immer neugierig und wissbegierig ist, und gerne viele Fragen stellt, aber das macht ihn nicht zu einem Rassisten.

    http://michael-mannheimer.info/2012/02/21/fundstelle-des-tages-7-jahriger-stellt-politisch-inkorrekte-frage-und-wird-zum-rassisten/

  20. Wir Weisse müssen uns wehren. Immer heftiger, immer selbstbewusster, denn das ist unser Land, in welches die Mohammedaner einfielen und nun auch noch das halbe Schwarzafrika. Das kann so kein politisch gewollter Zustand sein, das wäre Wollen von Anarchie.

    Aber: will die Merkel vielleicht die Anarchie, damit sie uns US Truppen aus Ramstein senden darf?

    Ich traue dieser Kanzlerin nicht einen Wegbreit mehr.

    Sie ist die Verräterin der ehemaligen Bundesrepublik.

    Eine Pflanze aus dem Osten – wie waren wir doch alle bescheuert …..

  21. Aber wenn eine Horde rotzbesoffener Moslemgören eine weiße Frau krankenhausreif prügelt und dabei als weiße Schlampe besschimpft gibts Bewährung, weil sie als Moselms ja schließlich keinen Alkohol gewöhnt sind.

    Die englische Justiz kann durchgreifen, aber nur wenn die Opfer nicht weiß sind!

  22. Wann immer Fahndungsfotos von Moslemrudeln veröffentlicht werden, die moslemtypische Verbrechen begangen haben, sehen alle Täter tupfengleich aus – wie diese Galerie des Schreckens: Bart nach Mos Vorschrift, irrer, stupider Blick mit Schlupf-, Hänge- und Schielaugen, starre, finstere, besessene, wahnsinnige Mimik. Atta paßt da übrigens prima rein.

    Auch weiße Islam-Konvertiten haben in Nullkommanix diesen entmenschten islamischen Wahnsinnsblick der toten Augen.

  23. Die „Nightstalker“ in „I am Legend“ passen wie Schlüssel-Schloß auf diese tollwütigen, alles attackierenden Mohammedaner.

    Komplexer dystopischer Film mit interessantem (Buch)-Hintergrund: Eine gutgemeinte Aktion geht in die Hose und schafft tollwütige, alles reißende und wahnwitzig attackierende Monster.

    „The Cripppen-Virus is … elegant“
    „Devolution is completed“.

  24. @ #27 Babieca (04. Jul 2014 01:11)
    In der Verfilmung davor, – die mit Charlton Heston –
    „Der Omega-Mann“ – nach „Ich, der letzte Mensch“ , hiess der Anführer dieser Nachtgeschwüre“ auch noch „Mathias“. Was hoffendlich nicht prophetisch ist. Aber wahrscheinlich doch ist. Denn sollte bei uns solch eine theokratische Tugendseuche auftauchen und agieren, dann werden mit redaktösenhafter Schülerzeitungs-Tüchtigkeit aus den „Mohammeds“ und „Attas“ auch schnell mal wieder „Michaels“ und „Uwes“.

  25. … der ist wirklich gut ! :mrgreen:
    Hat gefälligere Bilder und ist origineller als die Nachverfilmung mit ihrer dünnen und schwer in die Hose gegangenen CGI.
    Jedoch das Kopfkino damals von Heyne war noch besser.

  26. von der widergängergalerie da oben macht der ganz rechts eindeutig den integriertesten und fachkräftigsten eindruck.
    intelligenzquotient knapp über dem gefrierpunkt schätze ich.
    *kotzwürgbrech*

  27. #31 kaeptnahab

    der in der mitte ist aber auch nicht schlecht. mir tun nur die Frauen von solchen gestalten irgendwie leid. ich hätte Todesangst, wenn ich nachts aufwache und so etwas liegt neben mir. *grusel*

  28. Mein Gott, was für abartige Galgenvogel-Visagen!

    Wenigstens ist das Urteil ok, allerdings muss man sich fragen, welcher Teufel westliche Staaten reitet, solchen Mohammedaner-Abschaum, dem die Aggressivität bereits in die widerlichen Fratzen geschrieben ist, überhaupt hineinzulassen.

  29. Die Briten sollten mit dieser Schlägerbande Geld verdienen. Stellt sie in irgendeinem Zirkus zur Schau. Wäre doch eine perfekte Freak-Show.

  30. #23 rasmus (04. Jul 2014 00:16)

    Wir Weisse müssen uns wehren. Immer heftiger, immer selbstbewusster, denn das ist unser Land, in welches die Mohammedaner einfielen und nun auch noch das halbe Schwarzafrika. Das kann so kein politisch gewollter Zustand sein, das wäre Wollen von Anarchie.

    Aber: will die Merkel vielleicht die Anarchie, damit sie uns US Truppen aus Ramstein senden darf?

    Ich traue dieser Kanzlerin nicht einen Wegbreit mehr.

    Sie ist die Verräterin der ehemaligen Bundesrepublik.

    Eine Pflanze aus dem Osten – wie waren wir doch alle bescheuert …..

    In der Tat: DAS IST UNSER UND NICHT DEREN LAND !!

    Zu Ihren Ausführungen zu Merkel: Da könnte tatsächlich etwas dran sein, auch wenn ich wirklich kein Freund von Agenten- und Verschwörungstheorien bin. Doch was diese Frau betreibt bzw. nonchalant durchwinkt, ist derart gegen die Interessen Deutschlands und der autochthonen Bevölkerung gerichtet, dass man es sonst kaum begreifen kann.

  31. #7 sunsamu (03. Jul 2014 23:00)
    Echte Traum-Schwiegersohn-Typen diese fünf.
    Schade daß meine Töchter schon vergeben sind….
    ++++

    Andererseits hätten die 5 keine Probleme damit auf dem Jahrmarkt einen ob als Schiffsschaukelbremser, Messerwerfer oder in der Geisterbahn zu bekommen.

  32. Und immer wieder gilt: Hass macht hässlich.

    Deswegen sind viele Mohammedaner solche Prachtstücke – als Beweis meiner These.

  33. Verstehe die Welt nicht mehr. Wo die Täter doch so vertrauensvoll und weltmännisch aussehen. Denke, da kann Deutschland nur neidisch rüber gucken und was von lernen in Sachen Unschuldsmiene und doch so verroht …. da haben uns unsere Eltern wohl doch etwas Falsches mit auf den Lebensweg gegeben *Ironie off*

  34. #25 Babieca (04. Jul 2014 00:51)

    … sehen alle Täter tupfengleich aus

    Auch weiße Islam-Konvertiten haben in Nullkommanix diesen
    entmenschten islamischen Wahnsinnsblick der toten Augen.

    Sehr treffende Beschreibung dieser Lichtgestalten.

    #41 Starost (04. Jul 2014 06:36)

    Und immer wieder gilt: Hass macht hässlich.

    und jahrhundertelange Inzucht.
    Vom kaum noch meßbaren IQ mal ganz zu schweigen.

  35. Zum Foto oben:

    SATAN hat mit der kreativen Gestaltung seiner Dämonen, wieder mal „ganze Arbeit“ geleistet! 😉

  36. Gerade erst wurde in Britannien eine umfangreiche Studie veröffentlicht, in der mit erschrecken festgestellt wird, dass sich junge Briten bis 18 Jahre,weniger gut vermischen (properly integrate) als Briten im Alter von 18 -30.

    Das wirft „ernsthafte Fragen“(sirious questions) auf, wird sich „nicht von selbst lösen“ und erfordert eine „stärkere Förderung“ der Vermischung, so die Autoren.

    Wenngleich man keinen Zwang ausüben will (wer glaubt das?),müssten doch „Angebote gemacht“ werden, die die jungen Leute in dieser „formativen Lebensfase“ „freudig annehmen“ könnten und so zur „angemessenen“ (proper) Vermischung (Intergation) geschubst (nudge) werden können.

    Die Studie überprüfte die Anzahl der ethnovielfältigen Interaktionen der Versuchstiere, setzte sie ins Verhältnis zu der durch die jeweilige ethnovielfältige Belastung des Wohngebietes ermittelten korrekte Anzahl ethnovielfältiger Interaktionen (Maßstab), stellte anschließend die Planerfüllung in Prozent dar und bildet die Defizite ab..

    Weit unter dem Soll liegen alte Menschen und die ganz jungen.

    Als wirksamer Pürriertab, auch „Integrationsmotor genannt) werden die Universitäten hervorgehoben. Dort wird die Ethnovielfalt bereits seit Jahren durch verpflichtenden Antirassismus (BildungBildungBildung)vorangetrieben.

    Sehen wir uns noch mal die Bilder oben an,kann man sich nur darüber wundern, weshalb weiße Briten sich mit ihrer Integration in die ethnovielfältige Gesellschaft so schwer tun.

    Wer’s noch nicht kennt, sollte sich mal über die Nudge Theorie zur Verhaltensänderung informieren.

    Hier der Artikel über die Studie.

    http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/immigration/10931854/Multiculturalism-in-reverse-as-teenagers-buck-the-trend-towards-integration.html

  37. Diese ethnodiverse Interaktion endet für die einen im ethnodieversifizierten NHS und für die anderen im ethnodiversifizierten britischen Knastsystem. Alle Beteiligten werden ihre ethnodiversen Interaktionen intensivieren können.

    Man soll auch das Positive sehen!

    OT, Gabriel zu Moslems:

    „Es fehle in Deutschland laut Gabriel an islamischen Richtern, Staatsanwälten, Polizisten und Schulleitern. Man müsse jetzt Moslems Mut zu machen, „sich sozusagen auch diesen Teil der deutschen Gesellschaft zu erobern“, forderte der SPD-Vorsitzende….“

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/sigmar-gabriel-fordert-mehr-moslems-im-oeffentlichen-dienst/

  38. #8 lorbas (03. Jul 2014 23:02)
    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html
    – – –
    Artikel eingestellt 4.7.14 um 8.45h.
    Kommentarfunktion mit 9 Kommentaren geschlossen am 4.7.14 um 8.45h.
    Es lebe die preie Fresse.
    Oder so ähnlich.

  39. Alle Täter plädierten auf schuldig.“ Also offen zur Schau getragener Vorsatz der Straftat.

    Ich bin mir sicher: In DEUTSCHLAND hätten die auch dann noch mit milderem Urteil rechnen können. Irgendeine traumatische psychische Urteilsmilderungsursache MUSS sich doch finden lassen …

  40. Anhand der Fotoreihe oben, kann man erkennen, was der Koran innerhalb weniger Jahre aus einem Menschen macht. Das ist doch immer der selbe Typ, oder? Ähnlich wie bei diesen „Faces of Meth“-Geschichten. http://1.bp.blogspot.com/_Z-HhFHmyPx4/S_u11UkuN1I/AAAAAAAAAAs/whMg3vPKQVc/s400/jhghjg.jpg
    Der hat den Koran bis zur Unzurechnungsfähigkeit konsumiert. (Geraucht, denn lesen kann es wahrscheinlich nicht).
    Da dürfte mir der Hartmann zustimmen, denn der kennt sich ja mit Crystal Meth aus.

  41. Mein Gott, wenn ich diese „Gesichter“ schon sehe.
    Denen steht die Brutalität und NICHT vorhandene Bildung mittendrin.
    Die machen mir ANGST!!!!!!!!!!!!!
    ABER, was haben wir am Mittwoch bei der „Will“ gelernt???
    „ISLAM IST FRIEDEN“!!Und falls mal bedauerliche „Ausrutscher“ (Einzelfälle) stattfinden, dann müssen wir eben an UNSERER Willkommenskultur ARBEITEN!!!
    Hat die Lügen Kopftuch Trulla jedenfalls immer wieder behauptet.

  42. Diese Diskussion wurde bereits geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

    0 Kommentare
    DIE WELT
    Einloggen
    _____________________________________

    #47 Kara Ben Nemsi (04. Jul 2014 08:47)

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html
    – – –
    Artikel eingestellt 4.7.14 um 8.45h.
    Kommentarfunktion mit 9 Kommentaren geschlossen am 4.7.14 um 8.45h.
    Es lebe die preie Fresse.
    Oder so ähnlich.
    _______________________

    Wie man sehen kann, sind diese „9 Kommentare“ entfernt worden.
    „Welt“ ist eh ein Zensierladen, den tu ich mir nicht an. Eigentlich könnte „Welt online“ auch „Bild“ Blödzeitung heißen…

  43. Wann kommen die „Umerziehungslager“ für die gläubigen Islamanhänger?
    Es gab Umerziehung für Nazi’s, warum keine Umerziehung für Islamisten, denn je gläubiger je fanatischer und Grund ist immer der Koran. Wie lange schaut man diesen Wahnsinn noch an, ohne endlich zu handeln?
    Diese importierten, lebenden Zeitbomben leben überall in Europa, alle nach dem Plan der Bilderberger, um die Länder zu destabilisieren und die Presse macht eifrig mit, denn Gefahr kommt nur von Rechts und Islamsisten gibt es nur in anderen Ländern.

  44. Normalerweise müsste hier im Westen jeder einzelne Südländer, der solche monströsen Dschihad-Bärte trägt, von der Polizei kontrolliert werden.

  45. #22 lorbas (04. Jul 2014 00:16)

    7-Jähriger stellt politisch inkorrekte Frage und wird zum Rassisten

    Der 7-jährige Elliott Dearlove fragte einen 5-Jährigen auf dem Spielplatz, ob er braun ist, weil er aus Afrika kommt. Das war zuviel für die Schule des Jungen, und rief seine Mutter an, und erklärte ihr, dass ihr Sohn in einem “rassistischen Vorfall” verwickelt ist.

    Während des Treffens bekam die Mutter die Regeln der Schule vorgelesen, insbesondere deren Null-Toleranz-Politik gegen Rassismus. Außerdem wurde sie aufgefordert, ein Formular zu unterschreiben, in der sie die “rassistische Äußerung” ihres Sohns bestätigt, und das anschließend an die örtllichen Behörden zur weiteren Untersuchung weitergereicht werden soll. Sie weigerte sich jedoch zu unterschreiben, und sagte, dass die Aussage ihres Sohn in keinster Weise rassistisch war. Die Mutter meint, dass Elliot immer neugierig und wissbegierig ist, und gerne viele Fragen stellt, aber das macht ihn nicht zu einem Rassisten.
    _____________________________

    DAS ist doch jetzt wohl ein WITZ???????
    Mir fällt gleich der Kaffee aus dem Gesicht!
    SIND DIE ALLE VERRÜCKT GEWORDEN???????
    Ich bin nur noch fassungslos…

  46. #33 Babieca (04. Jul 2014 02:21)

    Ich empfehle auch noch die Wiederverfilmung des „Körperfresser“-Motivs vor ein paar Jahren von Oliver Hirschbiegel.

  47. Die Bartlappen sind natürlich allahgemäße phänotypische Auswüchse. Weiß ja jeder hier.

    Aber individual-psychologisch gesehen, schreien diese Kreaturen damit auch nach Aufmerksamkeit, weil sie durchsichtig wie Glas sind, ohne Profil bleibt man eben nicht haften:

    ICH WILL AUFFALLEN!
    WAS KANN ICH?
    WER BIN ICH?
    WIE IST MEIN ANSEHEN?

    Geil, mit dem Bart gucken mich alle Leute IRRfürchtig an.

    Minderwertigkeits-Komplexe sind ein Markenzeichen des Islams. Dem Menschen zum gehorsamen Versager erziehen, ihn sich dann in gemachte Nester setzen lassen (Westen), wo er dann merkt, dass man nicht von Allah allein satt wird.

    Und da hat dann der Wüsten-Allah-Mensch ein Problemo: Da er keinen „ungläubigen“ zum Freund haben darf (Koran/Imame), und er null qualifiziert für den freien und aufgeklärten Westen ist, gibt es nur eine Lösung: kleiner Krieg und großer Krieg, denn der „Ungläubige“ ist an allem schuld (seit ca. 1400 Jahren läuft das so).

  48. Das Foto zeigt wieder geballten muslimischen Intellekt. Man kann anhand der Physiognomie den Charakter von Menschen eben doch einschätzen. An welcher Uni haben diese fünf Sympathieträger wohl einen Lehrstuhl? Oxford?

  49. #51 Scheff (04. Jul 2014 09:07)
    Von dem Bild schauen uns mindestens 20 Generationen Inzucht an, wahrscheinlich ist zwischendurch auch mal ein Esel mit drin gewesen.

    😀 😀 😀

  50. #61 normalofrau (04. Jul 2014 13:16)
    #51 Scheff (04. Jul 2014 09:07)

    Solche Fotos findet man normalerweise in medizinischen Lehrbüchern über (Human)Genetik.
    Kapitel: Chromosomale Defekte.
    Multiple Abnormitäten verbunden mit massiver Intelligenzminderung.

  51. @#39 Eule53 (04. Jul 2014 05:52)

    OT
    Neger, Zigeuner usw. starten erneut einen Versuch, den Staat für deren Anerkennung als Asylanten zu erpressen.
    Diesmal in Nürnberg statt in Berlin.
    Mal sehen, wie die Unterschiede in der Problemlösung aussehen.
    Vermutlich müssen die Jungs schon kurzfristig weiter ihr Glück in Berlin versuchen, nachdem sie in Nürnberg scheitern werden.

    Wie kommen Sie auf den Gedanken, dass diese Invasoren in Nuernberg scheitern werden?????

  52. Meine Güte, was für Hackfressen! Da ist jeder Neger mit einem Knochen durch die Nase attraktiver.

  53. Zu den Gesichtern oben: Was Inzucht alles anrichten kann! Und diese lächerlichen Bärte! Auf der Platte nix und unten ein Gezausel wie ein angehängter Nikolausbart. Gräßliche Gestalten wie aus der Geisterbahn.

  54. Was soll die Empörung über die abgebildeten Figuren?
    So haben mohammedanische Sklavenjäger, die kaum anders aussahen als die irgendwie nordafrikanisch/arabisch wirkenden „Fachkräfte“ im Bild, Jahrhunderte lang Millionen schwarzer Afrikaner gejagt, kastriert und versklavt. Und wenn der Schwarze sich widersetzte, wurde er eben mit einem Knüppel totgeschlagen. Wenn es tatsächlich so etwas wie ein „kollektives Gedächtnis“ gibt, dann haben diese liebreizenden britischen Mitbürger doch lediglich ganz im Sinne ihrer Vorfahren und vor allem in dem ihres Propheten gehandelt. Und dafür wollt Ihr sie tadeln? Schämt Euch und laßt sie gefälligst ihre Kultur ausleben! Oder habt Ihr noch nie etwas von „kultureller Identität“ gehört? Na, also, Ihr weißen (und zu Teilen christlichen) Imperialisten!

    Fassungslos,
    Don Andres

  55. Mann muss nur in diese verwirrten Monster-Visagen schauen, um zu wissen, dass solche Typen durch und durch gewalttätig sind. Ob man bei solchen Schwerverbrecher noch von Menschen sprechen kann, bezweifele ich. Denn der Mensch unterscheidet sich ja vom Tier, dass er Mitgefühl kennt, während diese islamischen Gewaltverbrecher durch ihre Tat bewiesen haben, dass sie weder über Mitgefühl, noch über Skrupel o.ä. verfügen.

    So wie es dem Tier nur ums Fressen geht, oder um sein Revier zu verteidigen, wenn es tötet, geht es diesen islamischen Monster nur um den Koran, und die Errichtung eines islamischen Gottesstaates, bei dem alle Ungläubige zu töten sind.

  56. Ja, wissen die nicht, dass man nichts gegen Schwarze machen darf? Das ist rassistisch. Also bitte nächstes mal nachdenken, wen ihr halbtot prügelt. Weiße gehen immer, da kriegt man höchsten Bewährung oder Deeskalationsstreicheln.

  57. „Dingsbums“ ade, bleiben tut weh,
    aber dein scheiden macht, daß mir das herze lacht…
    Wer mit dingsbums gemeint ist, kann sich ja wohl jeder an allen zehen und fingern abzählen!

  58. Na, dass alle Täter auf „schuldig“ plädierten, glaube ich eher nicht. Die Anhänger des Proleten sind nie nicht „schuldig“, denn Allah und sein Prolet schreiben ihnen alles vor, auch wie sie den Arxch abzuwischen haben!

  59. Echt nette Jungs da auf den Fotos. Sehen aus wie Ingenieure, Advokaten, Atomphysiker, Geisteswissenschaftler. Was ein Land wie Deutschland halt so braucht zum Überleben. Mit dem Lebensraum im Osten hats ja nicht so geklappt.

Comments are closed.