imageNicht nur im Café Lindt in Sydney hat es heute eine Geiselnahme gegeben, sondern auch in der belgischen Stadt Gent, wo vier bewaffnete Männer heute Morgen ein Haus gestürmt haben. Laut „Dailymail“ hat die Polizei Berichte bestätigt, wonach eine Person als Geisel genommen wurde. Polizeisprecher Mugica Gonzalez sagte zum belgischen Newsportal nieuws.vtm.be: „Sie sind in dem Gebäude, aber es ist nicht klar, was im Inneren geschieht. Wir haben eine Sicherheitszone eingerichtet und die Bewohner gebeten, für ihre eigene Sicherheit zu Hause zu bleiben.“ Ob es sich bei den Männern wie in Sydney um islamische Terroristen handelt, ist noch nicht bekannt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. Auch diese Tat atmet den Hauch des NSU™.
    Was in Belgien fehlt, ist ein runder-Tisch-gegen-Rechts ™ und ein Breites-Bündnis™ , beides ist dort schon lange überfällig.

  2. Ich wette 10:1, dass es auch hier Anhänger der Friedensreligion sind.

    Mensch, was sagen denn nun die ganzen Özdemirs und die andere Mischpoke im politkorrekten Raum….?
    Das Kartenhaus der Lügen fällt zusehends zusammen.
    Das Volk erwacht, es wurde auch höchste Zeit!

  3. Australien ist noch zu retten wenn man sich deren tolle Asylpolitik ansieht.
    Leider hat Merkel bei ihrem Besuch dort nichts mitbekommen und lieber mit Touristen posiert.
    „You will not make Australia your home“.

    In der Haut des Attentäters von Sydney möchte ich nicht stecken…

    Belgien ist noch schlimmer als Deutschland aber die Belgier streiten sich ja untereinander selber. Das wäre so als wenn Schleswig-Holsteiner und Bayern aufeinander losgehen würden.

  4. Sowas hat man jetzt einfach zur multikultireligiösen Endzeit/Enderlösung ums Verrecken im Schaufenster zu haben:

    ‚Allahu Akbar – Chocolat Lindt – Merry Christmas‘, in Sydney + Belgien, wo gehts weiter?

    Wanne-Eikel, Wedding, auf der Wartburg, in Oberammergau, oder in Bautzen oder Oberschönhausen , zum Lobe und im Gedenken der alten SED-Herrscher und -Henker?

    Aber in Sachsen gibts nicht einen Grund gegen Islam/Islamismus/Dschihadismus/ect. sich auch nur mit einem Räusperer zu äußern. Ansonsten hat man eine einstweilige Bürgererschießung zu erwarten. Mindestens aber den umgehenden Charaktermord. Vollzogen von dem Mob der öffentlich-rechtlichen GEZ-Staatsmedien.

    Seien ja nur 0,1 % Muslime in Dresden.

    (In Wirklichkeit stimmt auch das nicht:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/im_namen_der_algebra)

  5. Bei einem Einzeltäter wäre man sich nicht sicher. Denn, verrückt zu werden, könnte jeden Menschen treffen.- Handelt es sich jedoch um mehrere gewalttätige Verrückte, dann kann es sich nur um Moslemnazis handeln oder Nazis vom Mars.

  6. Das ist ja ein rabenschwarzer Tag für unsere Medien und die Politiker. Da wollten sie sich den ganzen Tag in Ruhe auf Pegida einschiessen wegen heute abend und dann zwei Geiselnahmen. Ärgerlich. 😉

  7. Auf dem Foto zähle ich grob 35 Personen. Davon rechne ich , qua Kleidung/Haltung/Aussehen, 33 den Anhängern der WeltBestAndGreatest Friedensreligion zu. Ich meine auch 3-4 Vollverschleierte zu erkennen.
    Ist das jetzt ein aktuelles Foto aus Gent? Oder nicht doch ein Foto aus dem winterlichen Nordafrika?

    Tosend schweigendes Spazierengehen öffnet Augen.
    Im übrigen bin ich der Meinung, das der Islam zerstört gehört.

  8. #8 der willi (15. Dez 2014 12:29)

    Kein Problem. Die meisten hören nur 1x kurz „Geiselnahme“ und fertig. Vom Islam kein Wort.

  9. Das Schlimmste ist nicht: Fehler haben, nicht einmal sie nicht bekämpfen, ist schlimm. Schlimm ist, sie zu verstecken.“
    ?Bertolt Brecht

  10. #3 gonger (15. Dez 2014 12:26)
    […]
    Belgien ist noch schlimmer als Deutschland aber die Belgier streiten sich ja untereinander selber. Das wäre so als wenn Schleswig-Holsteiner und Bayern aufeinander losgehen würden.

    In Belgien gibt es die „Vlaams Belang“ , die kontinuierlichen Zulauf erhielt bzw. erhält, allerdings wird dort mit allen erdenklichen Mitteln, wie durch V-Leute und „Missverständnissen“ sowie „Schlampigkeiten“ bei den Stimmenauszählungen seit Jahren verhindert, dass die „Vlaams Belang“ politische Ämter erringt.
    Irgendwo her kennt man das ja.

  11. #12 Istdasdennzuglauben (15. Dez 2014 12:38)

    Das Schlimmste ist nicht: Fehler haben, nicht einmal sie nicht bekämpfen, ist schlimm. Schlimm ist, sie zu verstecken.“
    ?Bertolt Brecht

    _______________________________________________

    …und verbrecherisch, sie bewußt zu begehen…

  12. Der libanesische Vorsitzende „Samir Dandan“ sagte in Sydney:Wenn die muslimische Gemeinde irgendetwas tun kann-wir sind bereit.

    JAAAA,Sie können etwas tun!
    Lesen Sie aufmerksam Voltaire,Kant (der kategorische Imperativ),Oriana Fallaci und PI.

    Helfen Sie danach den Verbliebenen der durch Muslime getöteten Menschen in ihrer Trauer.
    Und klären Sie danach Ihre ehemaligen Ideologie-Beschränkten auf,wohin das Licht der Erkenntnis führt.

  13. Wie ich schon vorhin schrieb, war das sicher eine False-Flag-Operation der HoGeSa um daraus für Pegida politisches Kapital zu schlagen!

    Lüttich, Belgien, vor 3 Jahren:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/belgien-einzeltaeter-richtet-blutbad-in-luettich-an-vier-tote-a-803495.html

    13.12.2011
    Belgien: Einzeltäter richtet Blutbad in Lüttich an – vier Tote

    Die Innenstadt von Lüttich wurde Schauplatz einer schrecklichen Bluttat: Bei einem Anschlag sind vier Menschen getötet worden, darunter zwei Teenager. Dutzende weitere Passanten wurden verletzt. Bei dem Täter, der Blendgranaten warf und einen Revolver abfeuerte, soll es sich um einen vorbestraften 33-Jährigen handeln.

    Erst viel später gaben die deutschen Goebbels-Nachfolger die Herkunft des „Belgiers“ zu:

    Nordine Amrani aus Marrokko!

  14. Auch darauf könnte man wetten: Und wenn auch diese Terrorserie von Sydney und Belgien auf Deutschem Verfassungsboden sich heute fortsetzen würde, unsere Cem Özdemirs, unsere Gesine Schwans, de Maizieres, unsere SPD, CDU, LINKEN, Grünen, die Kardinals- und Bischofs-Islamhuris , 72 an der Zahl, die ‚wünsch dir was‘-Politiker/Paffen/Moderatoren/Bespaßungskünstler und die sonstige TV-Messiasse mit ihrer hehren Fremdenliebe in der Dauersendeschleife würden mit umso größerer Inbrunst und Unververfrorenheit gegen PEGIDA demonstrieren gehen heute.

    Dieses Pack ist einfach richtig nass im Schritt, dem Islambullen einen „ständigen“ Empfang zu bereiten. Jede Kuh könnte sich an dieser willkommenskulturellen Duldungsstarre ein Beispiel nehmen. Muuuh!

  15. Wenn man eine Sprengladung in ein Radio verbaut, nennt man dies dann Radio?
    Genau so verhält es sich jedoch mit dem Islamismus, denn der ist der nur hinter der anglichen friedlichen Fassade mit Namen ISLAM versteckt, in dem jedoch weiterhin die Gewalt des Islamismus permanent, latent vorhanden ist.
    So wenig wie man nur ein bisschen Tod sein kann, ist es möglich nur ein bisschen Islamist sein, denn der Islam ist im Grunde der Islamismus. Da hilft auch kein Schönreden, von friedlichen Muslimen, denn kein Mensch kann jemals garantieren, dass diese „IMMER“ friedliebend bleiben. Oft reicht ja bekanntlich schon eine Karikatur um aus einem friedlichen Muslim einen gewaltbereiten Fanatiker werden zu lassen und die wachsende Menge an latenten Islamisten möchte keiner in der Nachbarschaft haben.
    „Moscheen sind unsere Kasernen“, das war die Aussage des Türken-Führers und er hat es genau so gemeint, aber unsere Polit-Trolle waren nur erstaunt und glauben das nicht, obwohl alles genau zu dessen Aussage passt.
    Man holt sich ein Problem ins Land, hätschelt und pflegt es, bis es einem um die Ohren fliegt. Und das nur deshalb, weil man es nicht glauben wollte.

  16. #8 der willi (15. Dez 2014 12:29)
    +++Das ist ja ein rabenschwarzer Tag

    #12 Istdasdennzuglauben (15. Dez 2014 12:38)
    +++Das Schlimmste ist nicht:

    Das schlimmste aber in Sydney und in Gent ist, das es auch Anhänger der PeGiDa hätten sein können. 🙁 (io)

  17. Leserkommentar zur FAZ-TV-Kritik der Jauch-Diskussion:


    Die Parolen des politischen Establishments kennt man zur Genüge, aber wie sieht die Realität aus?
    Leo Grazer 2 (afis) – 15.12.2014 08:54
    Folgen Auf der englischsprachigen Plattform von Wikipedia gibt es mehrere Seiten die Statistiken zur Verbreitung des Islam in Europa veröffentlichen. Sie nennen sich: „Islam by country“, „Muslim population growth“ oder „Islam in Europe“. Interessanterweise gibt es keine dieser Seiten in Deutsch. Man könnte fast meinen dass es politisch gewollt ist die hiesige Bevölkerung über die wahren Fakten im Unklaren zu lassen. Hier ein kleiner Auszug: „The Muslim population in Europe (excluding Turkey) was about 30 million in 1990, 44 million in 2010 and it is expected to increase to 58 million by 2030.” Laut der ebenfalls englischsprachigen Seite des amerikanischen Nachrichtensenders CNN (Stichwort: „CNN World Muslim population report“) gab es in Westeuropa in den fünfziger Jahren weniger als 1 Millionen Muslime. Heute gibt es allein in Deutschland 4.119.000 Muslime (Wikipedia: „Islam by country“). Was man von diesen Fakten zu halten hat kann jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich würde das gern ergänzen,
    Folgen Harald Berger 8 (Hercule) – 15.12.2014 09:50
    laut Mikrozensus 2008, Stat. Bundesamt Wiesbaden 2009, werden in 3 Generationen 56,2% der Deutschen einen MiGru aus Nah- und Mittelost oder Afrika haben, in 4 Generationen 71,5 % (Zahlen stehen bei Sarrazin, 359)- das bedeutet eine glasklare muslimische Bevölkerungsmehrheit aus rein demografischen Gründen (das wird so kommen wenn die Bedingungen so bleiben). Der gegenwärtige Flüchtungstrend wirkt noch beschleunigend. Soviel zu Herrn Sprengs Vergleich mit den Bergbahnen. Mit Sprengs Argument kann man zeigen, dass die Erde eine Scheibe ist, weil sie aus seinem Fenster ganz flach aussieht.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-guenther-jauch-klauen-die-islamisten-unsere-autos-13321586.html

  18. Im Hinblick auf den australischen Islamisten hieß es auf Focus: „Die Polizei bittet die australischen Medien, nicht über die Identität des Täters zu spekulieren.“

    Er hatte aber eine IS-Flagge, da ließ es sich nicht leugnen, welchen Hintergrund der Täter hat.

    Es ist ja öfter so: Zuerst war es nur „ein Mann“. Später dann, wenn das Interesse an einem Fall etwas nachgelassen hat, können ein paar Hartnäckige Näheres dazu aufspüren. Für die anderen bleibt es dann halt verborgen, daß der Täter wieder mal ein Bereicherer war – daß er nicht nur unsere Zivilgesellschaft bereichert, sondern auch die Strafstatistik.

  19. OT
    Der Törkenföhrer, Seine Exzellenz, Präsident auf Lebenszeit, Staatsfürst Recep Tayyip Erdo?an, Herr aller Tiere der Erde und aller Fische der Meere und Bezwinger des Britischen Empires im Nahen Osten im Allgemeinen und Türkei im Speziellen, Entdecker Amerikas, Vater des wiederaufgebauten Deutschlands und von Resteuropa, Held aller islamischen Staaten, Licht des friedlichen Islams, Trost der gläubigen Frauen, starker Arm gegen Gleichmacherei und Genderwahn, NeoSultan und Bewohner von 1001 Zimmervilla erntet Kritikt:

    Die Zeitung HÜRRIYET aus Istanbul befasst sich mit der Verhaftung von Anhängern des Erdogan-Kritikers Gülen in der Türkei:

    „Razzien gegen Zeitungen und Journalisten sind ein Schlag gegen die Demokratie und die Pressefreiheit. Es ist völlig inakzeptabel, die Meinungsfreiheit dem Machtkampf zwischen der Regierung und der Gülen-Gemeinde zu opfern – ebenso, wie die Justiz zu missbrauchen, um politische Gegner auszuschalten und Kritiker mundtot zu machen. Die Festnahme der Journalisten war vollkommen falsch“,

    findet die türkische Zeitung HÜRRIYET.

  20. OT

    KNAST ODER KLAPSE!

    Der pädophile Schwuli Sepastian Edathy, der bereits die meiste Zeit in Nordafrika lebe, plant für Donnerstag seinen großen Showauftritt: Erst Untersuchungsausschuß, dann Bundespressekonferenz!!! Frechheit! Zur Bundespressekonferenz sollte man ihn gar nicht zulassen.

    Edathys Größenwahn und die Speichelleckerei seiner Facebook-Freunde beflügeln ihn:

    „“Sebastian Edathy:
    13. Dezember um 23:43
    Sehr schönes Gedicht! 🙂
    Friedrich Hölderlin
    Hymnische Entwürfe
    VOM ABGRUND NEMLICH…““
    http://www.hoelderlin-gesellschaft.info/index.php?id=953

    +++

    DER SCHMUTZFINK tut heilig:
    19. November 2014 | 08.30 Uhr
    Ex-Bundestagsabgeordneter
    Sebastian Edathy plant Auftritt vor der Bundespressekonferenz…““
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/sebastian-edathy-plant-auftritt-vor-der-bundespressekonferenz-aid-1.4678848

    Immerwieder legt Edathy Minen:
    Verschwörung, Enthüllung, ein Buch schreiben(Einem kritischen Politiker drohte er damit, ihn in seinem Buch anzuschwärzen); neuerdings behauptet er, irgendjemand habe auf seinem Rechner Kinderpornos hochgeladen, um ihn zu diskreditieren.
    http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/schlammschlacht-um-kinderporno-ermittlungen-38976254.bild.html

  21. dann noch sowas, von wem war noch mal die Aussage, das sind unsere Brüder und Schwestern
    ———————————————-

    ISIS-Terroristen köpfen Mann, Kinder schänden die Leiche
    Es sind grausame Bilder, die aus den Camps der ISIS-Terroristen in die westliche Welt gelangen. Ein Mann wird vor laufenden Kameras gefoltert, ermordet und enthauptet. Doch damit nicht genug, erschütternd sind vor allem die nachfolgenden Bilder, die von einer unglaublichen Rohheit in den Terror-Camps zeugen. 13-jährige Kinder spielen mit dem Leichnam, feiern dessen Tod und haben keine Skrupel, den abgetrennten Kopf falsch herum auf den Torso zu setzen. Mitgefühl kennen diese Kinder nicht, sie sind dem ISIS-Regime hörig, feiern ihre Praktiken und kennen keine Gnade (Quelle: shortnews am 15.12.14 um 09:10 uhr als Meldung )
    ———————————————-
    Ich heize die allgemeine Stimmung nicht an. Das sind Tatsachen und Fakten aus der gelebten Wirklichkeit

  22. ++ 12:43 Experte: “Wir sind Ziel dieses islamistischen Terrors +++
    Terrorismusexperte Michael Ortmann erwartet, dass es in Zukunft auch in Deutschland Anschläge geben wird: “Wir werden damit leben müssen”, sagt er bei n-tv. “Wir sind Ziel dieses islamistischen Terrorismus und es wird auch noch eine Weile so bleiben.”

  23. Belgien ist auch nicht mehr das was es mal war. Eigentlich schon hoffnungslos verloren.
    In „SOS Abendland“ (2008) ab Seite 219 sind die damals schon katastrophalen islamischen Zustände beschrieben.

    Ein Beispiel zur umfangreichen Sklavenhaltung dort ab Seite 236 Mitte:
    https://www.yumpu.com/de/document/view/7604163/europaischeernuchterung-moslemische-strategie/236

    Und ab Seite 237 unten dann über die Zustände denen sich Ärtze dort gegenübersehen. Das haben wir auch schon so ähnlich, z.B.in Berlün.

    Einfach mal ein bißchen blättern dort in dem Buch. Alles unglaublich und doch mit Quellenangaben nachprüfbar. Und wir sind schon 6 Jahre weiter mit der Islamisierung…

  24. #25 Amanda Dorothea (15. Dez 2014 13:11)

    ++ 12:43 Experte: “Wir sind Ziel dieses islamistischen Terrors +++
    Terrorismusexperte Michael Ortmann erwartet, dass es in Zukunft auch in Deutschland Anschläge geben wird: “Wir werden damit leben müssen”, sagt er bei n-tv. “Wir sind Ziel dieses islamistischen Terrorismus und es wird auch noch eine Weile so bleiben.”

    _____________________________________________

    Irgendwas stimmt da nicht. Wenn Islam Frieden bedeutet, wer zweifelt schon daran, wieso sind „Wir“ dann Ziel dessen Terrors, der eine Weile so bleibt?
    Und wer ist wir, die wir damit leben müssen? Warum denn müssen?
    Erstens: Wir sind nicht alle. Ich will nicht!
    Zweitens: scheinen die „Experten“ ja ganz gut mit dem friedlichen Terrorismus leben zu können.
    Andernfalls würden sie nicht ehrliche Menschen diffamieren, die eben nicht wollen…

  25. #27 Marie-Belen (15. Dez 2014 13:13)
    +++OT Schwuler wird von IS-Terroristen

    09.12.2012 (Wilayet al-Furat, Syrien)
    Ein schwuler Mann wurde vom Dach eines Hauses gestürzt und anschließend gesteinigt; Todesstrafe und Tötungsart folgte dem Urteil eines SchariaGerichtes. Und dieses urteilte 100% mit Bezug zum Koran und wie es der Prophet einst selbst vorgeschrieben hat.

    Jeder fromme Moslem weiß das und billigt es. Nur den Westlern wird erzählt, das dies nichts … steht nicht … Missbraucht … _ …

  26. kommt noch besser
    ++ 13:11 Gemeinsame Gebete in einer Moschee +++
    Ein Imam, ein Rabbi und ein Priester beten in der Lakemba-Moschee gemeinsam für die Geiseln.

    +++ 12:50 Islamexperte: „Es gibt immer mehr Einzeltäter“ +++
    Der Islamexperte Michael Lüders sieht „immer mehr Einzeltäter“, die in verschiedenen Orten der Welt versuchten, ein Zeichen zu setzen. Einige desorientierte Muslime glaubten, sie könnten so ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit erlangen, sagt Lüders bei n-tv. „Das was jetzt in Sydney geschieht, kann jederzeit auch in Deutschland geschehen.“

    http://www.n-tv.de/politik/13-11-Gemeinsame-Gebete-in-einer-Moschee-article14158371.html

  27. Versäumen Sie nicht, sich diese Jahr den schnuggeligen al-Baghdadi untern Baum zu wünschen mit seinen grandios kostumierten Dschihad-Jahresendzeit-Witz/Wix-Figuren.

    „Wer klopfet an?“
    Na, er natürlich, der Islam, der Einzig Wahre, wer sonst!

    Die staatlich verordnete Religion schlechthin, gerade in EU-Europa immer wieder gern den Bürgern vors Maul gebunden!

    „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“:
    für den designierten Terror-Verbund IGD-ZMD von Aiman Mazyek (laut VAE-Terrorliste).

    „Es kommt ein Schiff ge-BIN-la-a-a-den“!

    Schalten sie einfach ein GEZ-Programm ihres Vertrauens ein, und alles Weitere erledigt sich an Ihnen dann von selbst.

    Wenn Sie danach noch mit dem Gedanken spielen sollten, an der PEGIDA teilzunehmen, können Sie Ihre GEZ-Zwangsgebühren zurückfordern, weil das vertraglich zugesagte TV-Ablasskontingent Ihnen nicht voll inhaltlich geliefert wurde.

    Aber sofern der Staatsfunk bei Ihnen erfolgreich ist, sehen sie instantan folgendes ein:

    Sich töten zu lassen auf dem Wege Allahs ist doch das Mindeste, was man von einer Willkommenskultur in staatsbürgerlicher Absicht, von Ihnen also, erwarten kann. Ja, Mann! Das pfeifen bei uns alle Spatzen von den Dächern, und die Sender aus den letzten Löchern noch.

    Denn Islam bedeutet Frieden: danach eben!

  28. OT
    Großrazzia gegen Islamisten in Frankreich, mehrere Festnahmen …

    … wird auch allerhöchster Bimbam …

    Tosend schweigende Fußgängergrüße nach Dresden und toi, toi, toi !

  29. #19 Reiner07 (15. Dez 2014 12:51)

    “Moscheen sind unsere Kasernen”, das war die Aussage des Türken-Führers und er hat es genau so gemeint, aber unsere Polit-Trolle waren nur erstaunt und glauben das nicht, obwohl alles genau zu dessen Aussage passt.
    Man holt sich ein Problem ins Land, hätschelt und pflegt es, bis es einem um die Ohren fliegt. Und das nur deshalb, weil man es nicht glauben wollte.
    ——————–

    biedermann und die brandstifter.

  30. #15 Wien 1683 (15. Dez 2014 12:46)
    Der libanesische Vorsitzende “Samir Dandan” sagte in Sydney:Wenn die muslimische Gemeinde irgendetwas tun kann-wir sind bereit.

    JAAAA,Sie können etwas tun!
    Lesen Sie aufmerksam Voltaire,Kant (der kategorische Imperativ),Oriana Fallaci und PI.
    ————-

    die stehen halt leider leider leider nicht im koran, daher uninteressant. von „lebensunwerten“, das soll ja die genau übersetzung sein, nicht etwa ungläubige, kann man philosophisch (allah möge verhüten) nichts lernen.

  31. #32 Amanda Dorothea (15. Dez 2014 13:25)

    … Desorientiert … , Danke, dieses Wort fehlte noch in meinem IslamSchreibSetzkasten

  32. Sicher werden jetzt Niedecken und Engel mit Wunderkerzen im Haar noch lauter gegen „Rechts“ ansingen, damit die zahlreicher werdenden islamkritischen Stimmen der schweigenden Mehrheit nicht doch noch Gehör finden.
    Denn schließlich hat das alles nichts mit dem Islam zu tun, diesem Ausbund an Friedfertigkeit.

  33. #35 Abu Sheitan (15. Dez 2014 13:32)

    “Von den 4000 Muslimen in Sachsen leben also mindestens 9000 in Leipzig.”
    _______________________________________________

    Tja, genau da erkennt man halt den begrenzten Bildungshorizont der Rechten.

    Hätten Sie ein vernünftiges weltoffenes Berliner Abitur wären Sie auch in der Lage, solche komplexen Zusammenhänge zu erkennen und begreifen.

  34. #27
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß die Mohammedaner dem ganzen „Gender-Gedöns“ die notwendige Sensibilität gegenüber aufbringen; wenn man sieht, wie menschenverachtend sie mit Homosexuellen aus ihren eigenen Reihe umgehen.

  35. Zur Info:

    Angst vor Angriffen auf Muslime

    Auf Twitter kursiert das Hashtag #illridewithyou (Übersetzung: Ich werde mit dir fahren). Damit signalisieren Nutzer Solidarität mit friedlichen Muslimen. Diesen könnten wegen der Geiselnahme Racheaktionen von Rassisten drohen.

  36. Wer es spätestens heute nicht begriffen hat, dass die so genannte „Friedensreligion“ der Störfaktor und das Hauptproblem dieser Welt ist, der sollte die nächste Geiselnahme mal ganz einfach „mittendrin“ erleben..!

  37. OT

    Geiselnahme in Australien+++ 13:11 Gemeinsame Gebete in einer Moschee +++

    Es sind dramatische Stunden in Australien. Seit mehr als 12 Stunden hat ein bewaffneter Mann in einem Café in Sydney mehrere Geiseln in seiner Gewalt. Offenbar will er mit Ministerpräsident Abbott reden und fordert eine Flagge der Terrormiliz Islamischer Staat. Abbott zeigt sich äußerst besorgt.

    http://www.n-tv.de/politik/13-11-Gemeinsame-Gebete-in-einer-Moschee-article14158371.html

    Der einzige der auf dem Foto grinst, ist der Musi! Anschauen!

  38. #29 Bruder Tuck (15. Dez 2014 13:19)

    Ja, da kommt was auf uns zu.
    ————————————————

    Das glaube ich auch, daß das noch nicht alles war.

  39. #43 Eurabier (15. Dez 2014 13:43)

    Wie????

    Die Islamisten, oder nur einer, nehmen (nimmt) in einem Cafe Geiseln und drohen(t) alles in die Luft zu sprengen und die Moslems fühlen sich bedroht.
    Geiselnehmer = konkret
    das andere ist doch zusammenspekuliert, um abzulenken
    Oder mache ich hier einen Denkfehler?

  40. Folge des Terror:

    Synagogen geschlossen, Moscheen offen…

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/liveticker-zur-geiselnahme-in-australien-geiseldrama-in-sydney-gebete-fuer-die-geiseln/11120118.html

    In der Moschee des Stadtteils Lakemba, der von vielen Muslimen bewohnt wird, versammelten sich
    am Montagabend laut australischen Medien muslimische, jüdische und christliche Geistliche zu gemeinsamen Bitten um einen guten Ausgang des Dramas. Die Gemeindeleiter sprachen von einem Zeichen der Solidarität aller Bürger. Auch islamische Gotteshäuser in Brisbane und Melbourne blieben am Montagabend geöffnet. In Canberra beraumte das Theo Notaras Multicultural Centre, eine Einrichtung für die verschiedenen Glaubensgemeinschaften der Hauptstadt, kurzfristig eine Veranstaltung an.

    12:50 Uhr: Auch jüdische Einrichtungen in ganz Australien sind nun abgeriegelt. Der zuständige Sicherheitsdienst setzte die Gefährdungsstufe auf „ernst“, wie die Zeitung „Australian Jewish News“ meldet. Exkursionen jüdischer Schulen wurden demnach abgesagt. Ob die Tat im Lindt-Cafe im zentralen Geschäftsviertel auch einen antisemitischen Hintergrund hat, ist unterdessen weiter unklar.

  41. #50 FrankfurterSchueler (15. Dez 2014 13:49)

    Das nennt man auch, den Volker Beck zum Gärtner machen oder so… 🙂

  42. Die Terroranschläge von heute zeigen, wieweit Pegida die Taten schon provoziert hat, ein Pegida-Verbot wird nur noch eine Frage der Zeit sein!

  43. #49 Maria-Bernhardine (15. Dez 2014 13:46)

    Die Werbung passt schon. Die Telefonate von hier zu den eigenen Leuten in Syrien und Irak sind Auslandsgespräche und sehr teuer. Da braucht man schon passende Sondertarife.
    Pervers ist das.

  44. Sehr dumm gelaufen für die deutschfeindlichen Systempolitiker und die MSM heute.
    Da schießt man nun seit Tagen ein Medien-Lügen – Trommelfeuer gegen die eigenen Bürger ab wegen Pegida und nun kommen die Geiselnahmen in Sydney und Gent dazwischen.

    Und dann kommt Donnerstag auch noch Pädathy zurück ( oder auch nicht ).

    Können die sich denn nicht mal vernünftig absprechen ?

    Sehr viel Arbeit für die Miesere,Claus Klebrig,die SPD, die in den Pädo-Sumpf mit hineingezogen werden.

    Eben auf ntv kam ein guter Bericht eines Terrorismusexperten, der überhaupt nicht Mainstream war und auf die Anschläge in Europa verwies.

    Und dabei dachten wir doch immer es wären nur „Einzelfälle“ und ein „diffuser Angst vor dem Islam“.

  45. #51 Eurabier (15. Dez 2014 13:50)

    Die Gemeindeleiter sprachen von einem Zeichen der Solidarität aller Bürger.
    ———————————–

    Das ist vor allen Dingen eine Solidarisierung der jüdischen und christlichen Gemeindeleiter mit dem islamischen Terror.
    Das „gemeinsame Gebet“ folgt der gleichen Logik wie die Liebesschlösser an Brücken, irgendwann brechen die unter der Last dieses Unsinns zusammen.
    Allah ist ein Götze, und der jüdisch christliche Gott hat sich längst zur Seite abgewandt, wo der Eimer stand, um zu k….., angesichts des Götzendienstes seiner Schafe.

  46. #2 Mark Aber (15. Dez 2014 12:21)
    Ich wette 10:1, dass es auch hier Anhänger der Friedensreligion sind.
    —————————————————

    Aber ich bitte Sie: Wie können Sie bloß so misstrauisch sein! Ist doch rein rassistisch! 😉

  47. #35 Abu Sheitan (15. Dez 2014 13:32)
    “Von den 4000 Muslimen in Sachsen leben also mindestens 9000 in Leipzig.”

    Soviel zur Glaubwürdigkeit der Multikultipropaganda.
    ————–

    da sieht man wieder, welche macht die propaganda hat, wundersame brot-und fisch, äh tschuldigung, mohammedanervermehrung 🙂

  48. #15 Wien 1683 (15. Dez 2014 12:46)

    Der libanesische Vorsitzende “Samir Dandan” sagte in Sydney: Wenn die muslimische Gemeinde irgendetwas tun kann-wir sind bereit.

    Prima! Verpieselt euch dahin, wo ihr herkamt. Danke!

  49. MAN BEACHTE DIE KOMMENTARE!!! WIRKT AUTHENTISCH!!!

    Leserkommentare (3)
    0
    vor 20 Minuten von Maximusveritas melden

    Wie gesagt ich war Muslim. War in Moscheen bei gebeten. Es geht da nicht um Gewaltakte auch um das dort geleert wird sich nicht anzupassen stark und gegen Inländer sein. Deutsche Europäer Christen sind minderwertig. Man darf keine Freundschaften Schließen und wenn ja dann nur falsche. Ich habe soviel gesehen und gehört. Komisch das es paar Leute hier gibt die die unterstützen fördern und Helfen aus Toleranz. Es gibt kein voll außer manchen Europäern die gegen das eigene voll arbeiten und ausländischen aggressiven unzerstützen. Das ist einzigartig.

    vor 11 Minuten von Ramon..01 melden

    Wenn so etwas dort gelehrt wird, dann frage ich mich warum es so viel Muslime gibt, die sehr wohl Freundschaften mit andersgläubigen pflegen und somit gegen diese „Lehren“ ganz offenkundig verstoßen. Sie sagen also das alle Freundschaften „falsche Freundschaften“ sind? Kennen Sie alle Moslems dieser Welt, glauben Sie nicht, das es durchaus gebildete Menschen gibt, die zwar Moslems sind, sich aber nicht alles vorschreiben lassen, was ihr eigenes Leben betrifft, die selbst entscheiden was gut und nicht gut für sie ist? Es gibt nicht DIE Moslems, auch nie DIE Deutschen oder Die Russen, jeder Mensch ist ein e eigenständige Kreatur, die ganz alleine für ihr Handeln verantwortlich ist und es erwarten kann, auch man sie auch so wahrnimmt wie sie selbst ist.
    1
    vor 33 Minuten von Maximusveritas melden

    Ramon. Nur ist egal was sie glauben oder nicht.
    Es gibt Fakten und die glauben sie nicht.
    Was mich aufregt bei Menschen wie Ihnen. Sie lenken ab. Ja ja das machen Christen auch. Leeres gewäsch. Sie haben Toleranz nur gegen welche die ihnen sympathisch sind und komplett ihrer Meinung. Menschen mit anderer Meinung müssen sofort bei Ihnen mundtot gemacht werden. Tolle Toleranz

    vor 22 Minuten von Ramon..01 melden

    Sorry aber Sie müssen nicht von sich auf andere schließen. Sie können hier schreiben was Sie wollen und Sie können auch denken was Sie wollen. Ich nehme das zur Kenntnis MUSS es aber weder glauben noch gutheißen. Die Welt ist nun einmal nicht nur schwarz und weiß, auch wenn Sie sie gerne so sehen möchten. Ihre Toleranz geht soweit, dass Sie zu einem Artikel in dem geschrieben steht, „Es gibt keinen Hinweis auf eine Verbindung zu Terrorismus, dem Islamischen Staat oder den Ereignissen von Sydney“ sofort Rückschlüsse auf den Islam ziehen und hier Ihre Hysterie verbreiten. Das nenne ich „leeres Geschwätz“!!
    8
    12:43 Uhr von Maximusveritas melden

    Ich bin Ausländer und ex Muslim.
    Ich weiß was der islam ist und denkt und wie es in den Moscheen aussieht. Hinter den Kulissen.
    Ihr habt keine Ahnung wie ihr getäuscht und geblendet Wrrdet. Und so paar Spinner nehmen en islam noch in Schutz und verteidigen ihn noch.

    13:49 Uhr von MiezeKatze melden

    Schon klar, dass „alle Christen gehäutet“ und die westliche Welt „ausgelöscht“ werden soll. Sage ich allerdings was dagegen, dann bin ich „Neonazi“, „ausländerfeindlich“ oder „rechtsradikal“ …und das möchte ich ja nun auch nicht sein! Also was mache ich? Ich bin ruhig und denke mir meinen Teil in dieser Demokratie.
    Weitere Antworten anzeigen (1)

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/5864410/polizei-beendet-geiselnahme-in-gent.html

  50. #29 Bruder Tuck

    „Ja, da kommt was auf uns zu.“

    Was? Kann ich dir sagen. Gestern um 15 Uhr habe ich im Beitrag Zürich-Randale folgendes geschrieben:

    Das ist harmlos gegenüber einem Dschihad-Aufstand.

    Jetzt stellt euch mal vor, was 100-1000 bewaffnete, junge und kräftige, hier illegal eingewanderte “Flüchtlings”dschihadisten in einer europäischen Stadt anrichten würden.

    Immer dran denken, 2014 kommen offiziell 200000 “Flüchtlinge” allein nach Deutschland, ein sehr großer Anteil davon sind junge, kräftige Moslems im besten kampffähigen Alter.

    Dank durchgeknallter, völlig naiver Gutmenschen war es noch nie in der Geschichte einfacher, in ein fremdes Land eine kampfstarke Söldnerarmee einzuschleusen.

    Es ist doch kein großes Problem für islamische Terrorgrupen wie Boko Haram oder den Islamischen Staat kampfstarke Einheiten nach Deutschland zu verlegen. Dank Refugees Welcome Idioten und Gutmenschen mit Helfersyndrom werden die doch mit offenen Armen empfangen. Wir sehen ja in Sydney was nur 1 Dschihadist anrichtet. In Nairobi waren es eine Handvoll, und in Bombay 25. Dies hat noch die Polizei in den Griff bekommen. Bei über 100 Dschihadisten könnte man nur noch das Militär einsetzen.

  51. Und dass,verachtungswerte Schwachmaten aus der Pölütük passiert,wenn man islamische Terroristen bei sich mit offenen Armen empfängt!
    Die wollen von uns keine Hilfe,sie wollen uns erobern und versklaven!!!
    Ich bete zu Gott,ihr rückgratlosen Feiglinge werdet so derbe „bereichert“,dass ihr endlich mal aus euren bolschewistischen Fieberträumen aufwacht!!!!!!!!!!!!

  52. #63 RechtsGut

    „Ein Flüchtling“

    Hast du was anderes erwartet, also ich nicht. Ich würde gerne mal wissen, wie viele tickende Zeitbomben allein dieses Jahr bei uns eingedrungen sind. Aber da schweigen sich BRD-Politiker, VS, Staatsschutz und Mainstreammedien aus

  53. Wenn man bei jedem Verbrechen weltweit auf einen moslemischen Hintergrund wettet, gewinnt man seine Wette zu 99%.

  54. Es handle sich um einen iranischen Flüchtling und Kleriker namens Harun Monis. Laut australischen Medien, die sich auf Polizeikreise beziehen, sei er ein 49-jähriger „selbst ernannten Scheich“, der schon vermehrt mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist. Ihm werde vorgeworfen, den Mord an seiner Ex-Frau in Auftrag gegeben zu haben. Polizeibekannt soll er zudem sein, weil er Hassbriefe an Familien australischer Soldaten, die im Auslandseinsatz getötet wurde, geschrieben haben soll. Nach Australien kam er als iranischer Flüchtling. Er ist gerade gegen Kaution auf freiem Fuß. Harun Monis hat sogar eine eigene Wikipedia-Seite. http://kurier.at/politik/ausland/terror-in-australien-geiselnehmer-von-sydney-soll-iraner-sein/102.672.047

  55. Statt hier über solche Marginalien zu diskutieren, wäre es wichtiger, den anti-islamischen Terror und die bösartige Diskriminierung der Moslems zu thematisieren. Wie viele Moslems sind heute wohl im Bus wieder böse angeguckt worden? So was traumatisiert für ein Leben lang. Mohammedaner sind hochsensible Feingeister.

  56. DER IRANISCHE SCHIIT KONVERTIERTE ZUM SUNNISMUS

    “”Terror in Australien: Geiselnehmer von Sydney ist bekannter Islamist, Name Man Haron Monis

    Er schickte Hassbriefe an die Familien toter Soldaten, belästigte Frauen sexuell und hetzte im Internet:

    Man Haron Monis ist der Geiselnehmer von Sydney. Der schiitische Moslem stammt aus dem Iran…””
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/sydney-geiselnahme-man-haron-monis-ist-der-terrorist-a-1008586.html

    “”Er stehe wegen sexueller Übergriffe und im Zusammenhang mit dem Tod seiner Frau unter Anklage und sei zurzeit gegen Kaution auf freiem Fuß sei.

    Der Mann betrieb in Sydney als Heiler eine Art Praxis und empfing dort Kunden. Dort sollen die sexuellen Übergriffe stattgefunden haben…””
    http://www.n-tv.de/politik/Geiselnehmer-von-Sydney-der-Polizei-bekannt-article14161846.html

  57. Bei uns, ein Vorort von Stuttgart (keine Mohammedaner), hat meine Frau heute einen Bärtigen und seine Begleitung mit Burkar beobachtet, wie sie Fotos von unserer Siedlung gemacht haben.
    Von Nachbarn wurden die blonden Mädchen (7 und 5 Jahre alt) fotografiert. Aber nicht im vorbeigehen, sonder das Gespenst hat denen den Weg versperrt und frontal mit dem Handy fotografiert.
    Der Vater ist dann noch hinterher und wollte Sie zur Rede stellen, da waren die beiden jedoch verschwunden. Eine zufällige Polizeistreife hatte leider keine Zeit sich der Sorgen des Vaters anzunehmen; man sei ja schließlich gerade auf dem Weg zu einem Einbruch…

    Was ich mich frage, wozu das mit den Fotos? Und dann noch mit Burka in so einer Gegend, mit kaum Ausländeranteil. Da fällt man doch zwangsläufig auf…

  58. Schaut euch mal das Foto an. Es könnte auch Frankfurt oder Hamburg
    90% islam

    Und diese Leute sind seit den 60ern hier.
    Es werden immer immer mehr

Comments are closed.