imageÜberall werden jetzt islamische Terroristen aufgespürt und publicitywirksam wie im Fall Wolfsburg (Foto) verhaftet. Das bringt aber gar nichts, solange man sie nicht am Tatort mit dem Feuerzeug überrascht. Man wird aufwendige Prozesse führen und am Ende werden alle mangels Beweisen freigesprochen. Ein Staat mit Rückgrat und Grenzen würde sämtliche IS-Rückkehrer und ähnliche ausländische Verbrecher sofort zurückschicken und alle islamischen Terror-Sympathisanten hier rausschmeissen, auch solche, die „Juden ins Gas“ skandieren. Raus damit! Das wäre ein Signal, alles andere ist nur plumpe Augenwischerei!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

116 KOMMENTARE

  1. „Ein Staat mit Rückgrat…“
    Falsch!
    Richtig: Eine Regierung mit Rückgrat…..!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Aus der Regierungserklärung des Kanzlers am 15.01.2015

    Jeder Terrorist treffe eine persönliche Entscheidung, sagte Merkel. Die Anmaßung, anstelle Gottes handeln zu wollen, sei für sie Gotteslästerung. Merkel forderte Islam-Gelehrte in diesem Zusammenhang zu einer klaren Abgrenzung zwischen Islam und islamistischem Terror auf. Die Frage, warum sich Mörder bei ihren Taten auf den Islam beriefen, sei entscheidend. Die Frage, wie Mörder, die sich für ihre Taten, auf den Islam beriefen, nichts mit dem Islam zu tun haben sollten, bedürfe der Antwort: „Das sind berechtigte Fragen. Ich halte eine Klärung dieser Fragen durch die Geistlichkeit des Islams für wichtig. Und ich halte sie für dringlich.“ sagte Merkel.

    Der Kanzler trägt der moslemischen Geistlichkeit auf den heiligen Qua’ran gründlich zu studieren. Dabei wird diese Geistlichkeit auf den theologischen Kern stoßen der wie folgt aussieht:
    (1.) Es gibt keinen Gott neben Allah, dem allmächtigen und allwissenden Schöpfer, sein Wort ist der Koran, sein Prophet Mohhamad.
    (2.) Die an (1.) Glauben, werden (spätestens) im Paradies belohnt.
    (3.) ALLE Anderen werden (spätestens) in der Hölle bestraft.
    Aufstellung in Anlehnung/Übernahme aus: Manfred Kleine-Hartlage ‚Das Dschihad-System’ ISBN 978-3-935197-96-0, S. 145

    Die moslemische Geistlichkeit kann aufgrund ihrer Studien nur feststellen, das WIR die Anderen, also (3.), sind. Und weiter, das es für (2.) aus dem Qua’ran heraus keine zu legitimierende Aufforderung zur Angleichung/Assimilation/Integration an (3.) geben kann. Folgerichtig muss die moslemische Geistlichkeit empfehlen, das sich (3.) an (2.) anpasst, um dann gemeinsam (1.) zu loben und zu preisen. – Das lieber Kanzler wird dabei herauskommen und was machen WIR dann?

  3. OT
    Trauerfeier in Hameln geplant – Der Clan reist an

    Die Stadt Hameln reagiert:
    „Das Zusammenleben in Hameln wurde durch die Ausschreitungen jedoch empfindlich gestört. „Es wäre fatal, wenn dieser Vorfall einen Keil zwischen die Angehörigen der Familie und die „Ur-Hameler“ treibt“, sagte der Sprecher der Stadt, Thomas Wahmes, FOCUS Online. Die Integrationsleistungen der Stadt, die verschiedene Glaubensrichtungen und Kulturkreise einschließt, dürfe dadurch nicht gefährdet werden. Die Familie des Toten stammt offenbar aus dem Libanon.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/nach-ausschreitungen-grossfamilie-plant-trauerfeier-in-hameln_id_4409341.html

  4. Völlig richtig, kewil.
    Die Frage ist nur, was man mit den bereits eingebürgerten Problemfällen macht. Da die Staatsbürgerschaft ja mittlerweile fast schon verschenkt wird, ist ja (siehe auch die in Belgien betroffenen) bereits „Staatsbürger mit Migrationshintergrund“. Ganz wichtig wäre also zusätzlich: Staatsbürgerschaftserwerb muss EXTREM erschwert werden und wird nicht durch Geburt in unserem Land erworben sondern von den Eltern (lex sanguis) !

  5. Schauen wir mal, was das deutsche Strafrecht da so anbietet für die Propagandisten des Islam-ist-Frieden = Tötet-die-Ungläubigen-Kult:

    § 109h StGB
    Anwerben für fremden Wehrdienst

    (1) Wer zugunsten einer ausländischen Macht einen Deutschen zum Wehrdienst in einer militärischen oder militärähnlichen Einrichtung anwirbt oder ihren Werbern oder dem Wehrdienst einer solchen Einrichtung zuführt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    http://dejure.org/gesetze/StGB/109h.html

    Boaaaah, 3 Monate, und das in Betreuuung eines linksverquarzten Gutmenschen-Pädagogen auf Steuerzahlerkosten.

    Ich schätze, daß da die Betreuung durch einen Gutmenschen-Pädagogen abschreckender wirkt, als die 3 Monate die sowieso zur „Bewährung“ ausgesetzt werden, was nichts anderes heißt, daß die Anhänger des Tötet-die-Ungläubigen-Kults staatlich sanktioniert weiter Propaganda für den Tötet-die-Ungläubigen-Kult machen können.

    Und das alles auf dem Rücken der Steuerzahler! Und um das zu verhindern erklärt uns Zonenangela, daß sie alle Daten von 85Milionen Deutschen will (damit sie sie dann endlich auch legal an die USA weiterlieten kann) und eine Lösung an Stelle Daten von 85Mio Bürhern zu erheben halt ein paarhundert einfach Irre rauszuwerfen kommt ihr nicht in ihren Zonenschädel.

    Sprich 85Mio Deutsche zahlen dieZeche für das Hobby der Kommunisten und Linken hier auch Anhänger des Tötet-die-Ungläubigen-Kults „integrieren“ zu wollen.

    Welch ein Irrsinn!!!

  6. Think of it!

    The Shoe Bomber was a Muslim
    The Beltway Snipers were Muslims
    The Fort Hood Shooter was a Muslim
    The underwear Bomber was a Muslim
    The U-S.S. Cole Bombers were Muslims
    The Madrid Train Bombers were Muslims
    The Bafi Nightclub Bombers were Muslims
    The London Subway Bombers were Muslims
    The Moscow Theatre Attackers were Muslims
    The Boston Marathon Bombers were Muslims
    The Pan-Am flight #93 Bombers were Muslims
    The Air France Entebbe Hijackers were Muslims
    The Iranian Embassy Takeover, was by Muslims
    The Beirut U.S. Embassy bombers were Muslims
    The Libyan U.S. Embassy Attack was by Musiims
    The Buenos Aires Suicide Bombers were Muslims
    The Israeli Olympic Team Attackers were Muslims
    The Kenyan U.S, Embassy Bombers were Muslims
    The Saudi, Khobar Towers Bombers were Muslims
    The Beirut Marine Barracks bombers were Muslims
    The Besian Russian School Attackers were Muslims
    The first World Trade Center Bombers were Muslims
    The Bombay & Mumbai India Attackers were Muslims
    The Achille Lauro Cruise Ship Hijackers were Muslims
    The September 11th 2001 Airline Hijackers were Muslims

    Think of it:
    Buddhists living with Hindus = No Problem
    Hindus living with Christians = No Problem
    Hindus living with Jews = No Problem
    Christians living with Shintos = No Problem
    Shintos living with Confucians = No Problem
    Confusians living with Baha’is = No Problem
    Baha’is living with Jews = No Problem
    Jews living with Atheists = No Problem
    Atheists living with Buddhists = No Problem
    Buddhists living with Sikhs = No Problem
    Sikhs living with Hindus = No Problem
    Hindus living with Baha’is = No Problem
    Baha’is living with Christians = No Problem
    Christians living with Jews = No Problem
    Jews living with Buddhists = No Problem
    Buddhists living with Shintos = No Problem
    Shintos living with Atheists = No Problem
    Atheists living with Confucians = No Problem
    Confusians living with Hindus = No Problem

    Think of it:
    Muslims living with Hindus = Problem
    Muslims living with Buddhists = Problem
    Muslims living with Christians = Problem
    Muslims living with Jews = Problem
    Muslims living with Sikhs = Problem
    Muslims living with Baha’is = Problem
    Muslims living with Shintos = Problem
    Muslims living with Atheists = Problem

    Muslims living with muslims – big problem
    They’re not happy in Gaza
    They’re not happy in Egypt
    They’re not happy in Libya
    They’re not happy in Morocco
    They’re not happy in Iran
    They’re not happy in Iraq
    They’re not happy in Yemen
    They’re not happy in Afghanistan
    They’re not happy in Pakistan
    They’re not happy in Syria
    They’re not happy in Lebanon
    They’re not happy in Nigeria
    They’re not happy in Kenya
    They’re not happy in Sudan

    So, where are they happy?
    They’re happy in Australia
    They’re happy in England
    They’re happy in Belgium
    They’re happy in France
    They’re happy in Italy
    They’re happy in Germany
    They’re happy in Sweden
    They’re happy in the USA & Canada
    They’re happy in Norway & India
    They’re happy in almost every country that is not Islamic! And who do they blame? Not Islam… Not their leadership… Not themselves… They blame the countries thea are happy in!! And they want to change the countries they’re happy in, to be like the countries they came from where they were unhappy and finally they will be get hammered !!!!

    Think of it:
    Islamic Jihad: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    ISIS: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Al-Qaeda: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Taliban: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Hamas: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Hezbollah: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Boko Haram: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Al-Nusra: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Abu Sayyaf: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Al-Badr: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Muslim Brotherhood: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Lashkar-e-Taiba: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Palestine Liberation Front: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Ansaru: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Jemaah Islamiyah: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
    Abdullah Azzam Brigades: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION

    And a lot more!

    Think of it.

  7. Ich komme aus Wolfsburg.
    Was für eine schöne Stadt; erfolgreich in Wirtschaft, Fussball und Kultur.

    Und was jetzt. Jetzt scheint laut Berichterstattung Wolfsburg das Zentrum der muslimischen ISIS-Schergen zu sein.
    Unglaublich.
    Wenn man durch die Stadt geht merkt man es eben auch schon seit einiger Zeit. Schwarz vollverschleierte Frauen. Vor nur 5 Jahren noch undenkbar. Und jetzt Normalität.
    Und wem habe ich das zu verdanken, dass meine Geburtsstadt in dieser „Scheisse“ versinkt?
    Der CDU und der SPD.
    Der dumme deutsche Wähler hat es so gewollt. Auch in Wolfsburg

  8. ach, ich übersah eben noch ein Argument:

    § 109h StGB
    Anwerben für fremden Wehrdienst

    (1) Wer zugunsten einer ausländischen Macht einen Deutschen zum Wehrdienst in einer militärischen oder militärähnlichen Einrichtung anwirbt oder ihren Werbern oder dem Wehrdienst einer solchen Einrichtung zuführt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    http://dejure.org/gesetze/StGB/109h.html

    Sprich: wenn ein z.B. Passdeutscher, von denen es Dank der Kommunisten und ihrer Anhänger ja inzwischengenug gibt, einen Nichtdeutschen, also z.B. Türken bei uns zum Kopfabschneiden in Syrien anwirbt bleibt der Passdeutsche straffrei!!! denn nur die Anwrbung von Deutschen ist strafbar! Wenn er also einen Nichtdeutschen anwirbt greift §109hStGB nicht!

    Steht so im Gesetz, das die Irren im Bundestag beschlossen haben, einfach mal genau nachlesen!!!!

  9. Ich versteh das ganze Geplänkel nicht mehr. Letztlich habe ich eine Graphik gesehen,da waren hier 8 dort 4 in Bonn glaube ich 12 – also auf das ganze Bundesgebiet insg. nicht mehr als 60-80. Wo kommen die denn nun überall her – so plötzlich? Jetzt lese ich dass es einen ganzen Clan gibt, der schon so viele Mitglieder hat. Nun wieder dass irgendwo über 200 Personen geobachtet werden und als gefährlich eingestuft sind. Aber von Lügenpresse darf man bei uns nicht reden. Wir sind doch über Jahre belogen worden. Sagen wir so wie es ist, dann sind wir Nazis.

  10. Merkel forderte Islam-Gelehrte in diesem Zusammenhang zu einer klaren Abgrenzung zwischen Islam und islamistischem Terror auf.
    (#1 notar959 10:58)

    Gesagt, getan:
    Der Bundesverband Deutscher Islam-Gelehrter (BDIG) teilte soeben mit: „Wir grenzen den islamististischen Terror klar vom Islam ab.“

    Damit wäre das Problem also gelöst.

  11. einen Nichtdeutschen, also z.B. Türken bei uns zum Kopfabschneiden in Syrien anwirbt bleibt der Passdeutsche straffrei!!!

    Oh Herr – schmeiß Hirn vom Himmel!

  12. Warum setzt so ein Aktionismus immer erst ein, wenn wieder mal durch so einen „bedauerlichen Einzelfall“ Menschen getötet wurden?
    Ich halte die aktuellen Aktionen gegen Moslems (Islamisten sind in meinen Augen auch nur Moslems) für reine Augenwischerei. Wenn es hart auf hart kommt, kann nicht ein Terroranschlag verhindert werden.

    Ich würde im Übrigen IS-Rückkehrer gar nicht mehr zurückkehren lassen. Wenn sie sich für den Heiligen Krieg entschieden haben, dann sollen die den bitte schön auch bis zum bitteren Ende führen und hier nicht, wenn es passt, noch ne Trauma-Behandlung bekommen!

  13. #2 Marie-Belen (16. Jan 2015 11:00)

    OT
    Trauerfeier in Hameln geplant – Der Clan reist an

    Die Stadt Hameln reagiert:
    “Das Zusammenleben in Hameln wurde durch die Ausschreitungen jedoch empfindlich gestört. „Es wäre fatal, wenn dieser Vorfall einen Keil zwischen die Angehörigen der Familie und die „Ur-Hameler“ treibt“, sagte der Sprecher der Stadt, Thomas Wahmes, FOCUS Online. Die Integrationsleistungen der Stadt, die verschiedene Glaubensrichtungen und Kulturkreise einschließt, dürfe dadurch nicht gefährdet werden. Die Familie des Toten stammt offenbar aus dem Libanon.”

    Hameln wird alles tun, damit der libanesische Clan das unsensible Verhalten der Kuffar schnell vergisst.

  14. @An die juristisch Fachkundigen hier:

    Vor allem auf N-TV und N24 wird man immer noch, zunehmend, nach über 70 Jahren mit Kriegsverbrechen von „NAZI-Deutschland“ konfrontiert.

    – Wann ist man denn ein Kriegsverbrecher?
    – Was sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit?
    – Wie ist ein Holocaust definiert?
    – Wann gehen die bürgerlichen Ehrenrechte verloren und was ist damit verbunden?

    Gibt es denn hier keine Handhabe?

  15. Dieser Aktionsnismus blendet die ganzen Rütli-Schlägertrupps aus, die das Land seit Jahren flächendeckend mit Mikroterrorismus (Johny K. oder Daniel S.) überziehen.

    Kenan Kolat (SPD) droht auch schon mal unverhohlen mit dieser Waffe, sogar obersten Repräsentanten gegenüber:

    http://www.welt.de/politik/article1018855/Die_letzte_Warnung_an_die_Kanzlerin.html

    Wer sich ein Bild davon machen möchte, wie der TGD-Vorsitzende die Menschen sieht, die er vertritt, muss ihn nur nach den jungen Deutschtürken fragen. „Wenn das Zuwanderungsgesetz in der geplanten Form durchkommt“, so Kolat gegenüber WELT ONLINE, „dann habe ich die nicht mehr unter Kontrolle. Die fühlen sich dann so zurückgewiesen, da kann ich dann auch für nichts mehr garantieren“.

    Seine Frau ist heute SPD-Senatorin in Berlin!

  16. #15 Deutsche Wertarbeit (16. Jan 2015 11:24)

    Alle Hamelner müssen sicher während der Trauerfeier die Stadt verlassen, das mussten die Kinder der Stadt wegen einer Plage schon einmal….

  17. #11 Biloxi (16. Jan 2015 11:20)

    Merkel forderte Islam-Gelehrte in diesem Zusammenhang zu einer klaren Abgrenzung zwischen Islam und islamistischem Terror auf.
    (#1 notar959 10:58)

    Gesagt, getan:
    Der Bundesverband Deutscher Islam-Gelehrter (BDIG) teilte soeben mit: „Wir grenzen den islamististischen Terror klar vom Islam ab.“

    Damit wäre das Problem also gelöst.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    WORTE SIND NUR SCHALL UND RAUCH!
    Nur weil der das sagt ist es ja noch lange nicht so.

  18. Wo ist unser Land geblieben? Wie konnten die Abgeordneten Gefährder es soweit kommen lassen?

  19. Es ist durchaus richtig, daß die mohammedanischen Terroristen in Europa entgegen der Lehre des Islam handeln. Der Islam lehrt, wenn Muslime unter Fremden leben, dann sollen sie die dortigen Gesetze einhalten. Denn wenn sie das nicht tun, dann werden sie vertrieben, was der Verbreitung des Islam schadet. Aggressives Vorgehen ist erst dann erlaubt und geboten, wenn die Muslime in der stärkeren Position sind. Dann und erst dann ist die richtige Zeit, alle Kritiker zu töten. So wie es auch schon Mohammed vorgemacht hat.

  20. Den ganzen Tag: ISLAM, ISLAM, ISLAM…..
    Früh, Mittags, Abends, Nachts. Faktisch IMMER!
    Wo sind wir gelandet, dass es rund um die Uhr nur noch um diese NICHT REFORMIERBARE STEINZEITKULTUR
    geht???
    Was muss passieren, dass diese Penner da in Bürlün endlich aufwachen und diese Steinzeitkultur aus UNSEREM LAND, besser aus ganz EUROPA, entfernen?
    Verdammt noch mal!

  21. sagte die Kanzlerin vor dem Bundestag: „Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht.“!!!!!Unglücklicherweise lautete der nächste Satz auch noch: „Das gilt genauso auch für Angriffe auf Moscheen.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72509824/angela-merkel-leistet-sich-antisemitismus-versprecher.html

    gibt es da neuen Sachstand? Moslems?
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/paris-polizistin-vor-elysee-palast-angefahren-a-1013047.html

  22. Mit einem Gutmenschen diskutieren:
    Ich frage dann, ob er selbst mit einem Nachbarn zusammenwohnen möchten, der in seinem verehrten Buch aufgefordert wird, einen Tötungsbefehl an Dir auszuführen. – Glaubst Du nicht? Sure 9.5 !

  23. Schweizer Notenbank lässt den Euro fallen

    Das die Schweizer schon immer der Geschichte etwas voraus waren, hat sich in der Vergangenheit bereits öfter bewahrheitet.
    Nun hat am Donnerstag, den 15.01.2015 die Schweizer Notenbank den Wechselkurs zum EURO freigestellt.

    Das bedeutet, dass am Mindestkurswert des Schweizer Franken nicht mehr an 1,20 EUR / 1,00 SFr festgehalten wird.

    Somit ist der EURO dem SFr frei konvertierbar, das heißt, der Kurs kann auch bei 0,50 EUR / 1,00 SFr stehen.

    In Folge nehmen ab sofort viele Schweizer Läden keine Euro als Zahlungsmittel an.

    Der Tipp geht jetzt an deutsche Wintersportler in der Schweiz: Zahlen Sie nur noch mit Dollar oder SFr.

    Wer den Wert seines Geldes (Wert der geleisteten Arbeit) weitgehend erhalten will, sollte nun soviel EURO wie möglich in SFr tauschen. Oder machen Sie es wie die Russen: legen Sie Ihr Geld in U-Bahn-Münzen an: http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/hamsterkaeufe-in-russland-st-petersburg-rationiert-u-bahn-muenzen-wegen-rubel-krise_id_4370218.html

    (Nebenbei bemerkt: Vor der EURO-Umstellung entsprach

    1 DM ungefähr 1 SFr)

    Hier gehts zum Währungsrechner: https://www.umrechner-euro.de/umrechnung-schweizer-franken

  24. OT:

    Schwager von Bundespräsident Heinz Fischers als Terror-Anwalt?

    Große Aufregung in Wiens politischer Szene rund um eine kurze Exklusiv-Meldung in unserer Zeitung „ÖSTERREICH“: „ÖSTERREICH“ deckte gestern auf, dass der Schwager des österreichischen Bundespräsidenten der Anwalt der heimischen ISIS-Sympathisanten ist.

    Auf die Frage von „ÖSTERREICH“, warum er jetzt Jihadisten und Terrorfans vertritt, sagt er nur: „Ich halte diese Frage für niederträchtig!“

    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Heinz-Fischers-Schwager-als-Terror-Anwalt/172739952

    Detail am Rande: Unser Herr Bundespräsident ist ja auch gegen die Schließung des dubiosen saudischen König-Abdullah-Dialügzentrum in der Innenstadt von Wien. Genauso wie auch Kardinal Schönborn.

  25. Der Merkelsche Staatsapparat mit DieMisere als Innenministerdarsteller betreibt nur eine Anti-Terror-Simulation. Medienwirksam viel Wind machen, damit der brave Michel wieder in den Tiefschlaf fällt und die nächste „Sicherheitsrunde“ der Beschneidung und Einschränkung seiner Bürgerrechte nicht mitbekommt.
    So fern sind sogenannte „Islamisten“ willige Helfer des Demokratieabbaus in Buntland.
    Je suis Pegida!

  26. WORTE SIND NUR SCHALL UND RAUCH!
    Nur weil der das sagt ist es ja noch lange nicht so.

    #19 Ottonormalines (16. Jan 2015 11:27)

    Eben! Genau das wollte ich mit dieser kleinen Satire deutlich machen.

  27. Einige von denen sind mittlerweile eingebürgert, einige von denen sind sogar deutscher Herkunft und konvertiert und sind nun verblendet.
    Wie will man einen deutschen Staatsbürger daran hindern, wieder nach Deutschland einzureisen?
    Woher sollte der Beamte an der grenzkontrolle wissen, dass der Deliquent in Syrien war?
    Wenn ich in Frankfurt einreise, brauche ich NIE meinen Pass zu zeigen, sondern Perso genügt. Der Beamte fragt manchmal von wo ich herkomme, aber wenn ich gut vorbereitet bin, kann ich problemlos warten bis der nächste Flug von einem harmlosen Ziel ankommt und mich dann an die Einreisekontrolle anstellen, wenn der große Menschenpulk von dort angelaufen kommt.

    Es geht leider nur so: Man muss in Syrien und der Türkei Kontaktleute halten, die brav und artig die Kämpfer fotografieren und identifizieren, falls möglich. Danach eben Rasterfahnung und Bildabgleich. Evtl. das Ganze mit den Flugdaten kombinieren. Und ja, man sollte die Leute einreisen lassen, denn dann nehmen die auch Kontakt zu anderen auf und es können evtl. Netzwerke aufgedeckt werden.

  28. na klar ist das nur Aktionismus und Augenwischerei, es suggeriert einem Sicherheit, und unberechtigte Hysterie die drehen alle durch und flippen alle aus, die haben kein wirkliches echtes Konzept geschweige denn einen Plan B den Terror und den Islam überall aufzuhalten. Jeder Moslem kommt doch vor lauter lachen nicht in den Schlaf wenn er sieht wie das System rumspringt, wenn selbst der Verfassungsschutz per Zeitungsanzeige Agenten
    sucht, das ist traurig und lachhaft zu gleich

  29. ot

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/leipzig-randale-von-linksautonomen-polizei-ermittelt-a-1013282.html

    600 Linksautonome sind randalierend durch Leipzig gezogen – sie demolierten Polizeiautos, warfen Steine auf Polizisten. Jetzt wird wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt.

    .

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/pegida-standort-dresden-gefaehrdet-wirtschaft-besorgt-a-1013117.html

    Schon jetzt hält sich ihre Zahl – anders als man von einem Hightech-Standort vermuten würde – in Grenzen.

    Genau 27.063 Ausländer lebten Ende 2013 in der 530.000-Einwohner-Stadt Dresden.
    Von den insgesamt 242.039 gemeldeten sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die in Dresden arbeiten, waren gerade 6940 Ausländer.

    Die Pegida-Märsche machen es den Firmen nun womöglich noch schwerer, ihr Fachkräfteproblem in den Griff zu bekommen.

    Beim Tourismusverband Dresden registriert man verunsicherte Kunden. „In einem Hotel in der Dresdner Innenstadt hat kürzlich eine arabische Familie angerufen und gefragt, ob man sich noch nach Dresden trauen kann“, heißt es.<<

    omg

    Have a nice day.

  30. #18 Eurabier (16. Jan 2015 11:27)

    #15 Deutsche Wertarbeit (16. Jan 2015 11:24)

    Alle Hamelner müssen sicher während der Trauerfeier die Stadt verlassen, das mussten die Kinder der Stadt wegen einer Plage schon einmal….

    Hat De Maiziere seine Flöte schon rausgeholt, damit seine Söhne und Töchter ungestört trauern können?

  31. „Ein Staat mit Rückgrat und Grenzen würde sämtliche IS-Rückkehrer und ähnliche ausländische Verbrecher sofort zurückschicken“

    Falsch. Ein Staat mit zumindest halben Eiern wie die USA packt alles was nach Terror riecht auf die No-Flight Liste und lässt sie garnicht erst einreisen.

    Wir bemühen uns die Personen hier zu behalten und untersagen eher die Ausreise !

  32. Spätesten seit ISIS, Boko Haram und all die anderen islamischen Terrororganisationen die den Islam in seiner tödlichen Reinkultur leben und keinen Hehl daraus machen, die Weltherrschaft erreichen zu wollen, müssten plötzlich “friedlichen Moslems” her. Das ist völlig daneben !

    Muslime sind Muslime und nur deren Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, gegen die abendländisch zivilisierte Welt.
    Dieser Islam hat nun einen Weltkrieg angefangen. Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon. Der ISLAM, sein Totalitarismus ist schlimmer als der Faschismus, verweigert Zivilisation. Also alle die Glaubensbrüder verweigern sich dem zivilisierten Fortschritt und das generell mit Barbarei.So eben wie es der Koran vorschreibt mit dem Ziel, die Weltherrschaft zu erlangen.

  33. Wo bleiben eigentlich die alles überwältigende Demonstration und der Aufschrei der inzwischen vielen Millionen Moslems, die sich hier in Europa eine Parallelwelt errichtet haben, gegen all diese blutrünstigen Killer aus den eigenen Reihen?

  34. Das ist Merkel-Show, wie in Paris.

    Mancher will schon im Kanzleramt-TV-Studio vernommen haben:

    „Ich liebe Euch doch alle!“

  35. Tritt jemand in eine fremde Armee wie z.B. Fremdenlegion ein, so hat er damit keinen Anspruch mehr auf seine Staatsbürgerschaft in Österreich. Ich denke das ist auch in Deutschland genauso. Warum wird dies nicht auch auf alle Jihadisten angewendet? Staatsbürgerschaft entziehen, sofern sie diese haben, und abschieben, mit samt unmündiger Kinder und Einreiseverbot auf Lebenszeit!!!

  36. #2 notar959, Merkel:
    „Merkel forderte Islam-Gelehrte in diesem Zusammenhang zu einer klaren Abgrenzung zwischen Islam und islamistischem Terror auf.“

    Da gibt es schon Antworten:
    Der Islamwissenschaftler Tilman Nagel:
    eine Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus sei „ohne Erkenntniswert“.

    Was die Presse erzählt (Islam hat nichts mit Islamismus zu utn), ist also LÜGE, deshalb:
    LÜGENPRESSE halt die FRESSE!

    Und wenn es Politiker erzählen, ist dies auch eine LÜGE (obwohl es sich nicht reimt)
    LÜGENPOLITIKER … abtreten!
    (unter Wegfall jeglicher Rentenansprüche).

    . . .
    Ok, und wenn
    Islam=Islamismus=Terror,
    was bitte schön bedeutet das dann im Umgang mit dem Islam???
    Alle Muslime verehren den Terroristen Mohammed als Vorbild. Ob das auch mit dem Islam zu tun hat?

    Das steht sogar in der Scharia-freundlichen wiki:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islamismus

  37. Wuppertal – Palästinenser – Synagogenbrand:
    Alles nicht so schlimm!
    Nur während Tatzeit betrunken gewesen und Marihuana geraucht.
    Und schwere Kindheit im heimatlichen Kraal gehabt.
    Traumatisiert sowieso.
    Das friedvolle Zuckerfest zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan musste halt würdig gefeiert werden.
    Also Action gegen die ihnen so verhassten Juden, ein Hass, der schon mit der Muttermilch eingesogen wurde!
    Eigentlich führen derartige Spuren zwangsläufig IMMER in die rechte Szene.
    Claudia Roth sattelte schon ihr Lichter- und Händeketten-Bataillon zur Ausritt-Attacke, dann kam es doch anders.
    Es waren wieder einmal unsere irregeleiteten „Söhne & Töchter“.
    Alles Fachkräfte: Brandstifter, Messerer, Kopftreter.
    Was haben die Typen bisher in diesem Land, das ihnen alle Möglichkeiten einer persönlichen Entfaltung bietet, auf die Reihe bekommen?
    Außer „Saufen und Kiffen“?
    Die Täter, allesamt Palästinenser, ersuchen um Vergebung beim deutschen Volk.
    Wer soll ihnen glauben?
    Wenden sie nicht nur ihr Koran – Taq?ya – Prinzip an, alle zu belügen, wenn es ihre Religion erfordert?
    Ich traue KEINEM Moslem mehr.
    Sofort alle ausweisen!
    Und was soll dieser Blödsinn mit den Pässe abnehmen?
    Wer ausreisen will, kann das über alle offene Scheunentore (Sprich: Landesgrenzen) ohnehin tun.
    Politikersprech:
    „Wir hindern Menschen an der Ausreise, wir verhaften Menschen bei der Einreise“
    Richtig ist aber:
    „Wir hindern Menschen an der Einreise und helfen den Menschen bei der Ausreise“
    So rum wird ein Schuh draus.
    Wie recht hat doch PEGIDA.
    Einfach nur montags am Abend schweigend spazieren.
    Auch Honecker musste auch irgendwann seinen Koffer packen!

  38. Es ist wie ein Horror Film! Immer sehe ich vor meinem inneren Auge, wie Angela zu einem Jesidischen Mädchen spricht und ihm erklärt, dass die Vergewaltigungen und das erzwungene Koranstudium (..in den Vergewaltigungs-Pausen) „Nichts mit dem Islam zu tun hat“. Immer she ich Frau Merkel, wie Sie den Nigerianischen Mädchen, die von Boko Haram entführt wurden, erklärt:“….Nein, das hat alles nichts mit dem Islam zu tun!“ Für die Deutschen Entführungsopfer von Abu-Sayaf muß es schrecklich sein, so etwas von der obersten CHRIST DEMOKRATIN und Kanzlerin zu hören. Welch ein Hohn und Spott der Opfer des Muselmanismus!

  39. #35 Willi-49 (16. Jan 2015 11:56)
    Wo bleiben eigentlich die alles überwältigende Demonstration und der Aufschrei der inzwischen vielen Millionen Moslems, die sich hier in Europa eine Parallelwelt errichtet haben, gegen all diese blutrünstigen Killer aus den eigenen Reihen?
    ————————
    Die Millionen Moslems schreien nur auf wenn deren Gott beleidigt wird.Blutrünstige Killer in den eigenen Reihen,haben nichts mit dem Islam zu tun,und dienen dennoch den islamischen Großmachtstraum Eurabiens.

  40. Überall werden jetzt islamische Terroristen aufgespürt und publicitywirksam wie im Fall Wolfsburg verhaftet. Das bringt aber gar nichts, solange man sie nicht am Tatort mit dem Feuerzeug überrascht.

    ++++++++++++++++++++
    Das ist die weisse Salbe, mit der das Volk schon immer ruhiggestellt wurde.

    Wo war die Polizei gestern in Leipzig?

    Neben den brutalen Moslems lauert die Gefahr für uns nämlich hier:
    Schwere Ausschreitungen in Leipzig

    Etwa 600 Randalierer sind am Donnerstagabend durch Leipzig gezogen. Nach Angaben der Polizei warfen sie Steine auf Polizeiautos, zündeten Nebelbomben und rissen Verkehrsschilder aus dem Boden. Die teils Vermummten sprühten außerdem farbige Schriftzüge an Hauswände, die gegen Pegida und die Polizei gerichtet waren. Zahlreiche Gebäude wurden mit Graffitis beschmiert.
    Die Polizei war mit einem Großaufgebot aus mehreren Bundesländern im Einsatz.
    Drei Polizeiautos wurden stark beschädigt. Am Amtsgericht gingen zahlreiche Scheiben zu Bruch. Auch das Bundesverwaltungsgericht und das Landgericht wurden beschädigt

    Ein großartiges Ergebnis der Staatsmacht:
    200 Personen wurden am späten Abend festgesetzt. Die Polizei stellte ihre Personalien fest.
    Drei Randalierer wurden festgenommen
    Ach Gottchen, Randalierer, diese Lümmel…..

    Und nun die Lachnummer 2:

    Die LINKE Juliane Nagel aus Leipzig erklärte die Ausschreitungen seien kontraproduktiv im Hinblick auf die geplanten friedlichen Demonstrationen gegen Legida

    Wetten, daß keine Tagesschau darüber berichtet?

    Wenn das Patrioten gewesen wären….. die Welt stünde Kopf!

  41. Von den Islamverbänden muss verbindlich gefordert werden, dass der für sie gültige Koran reformiert wird, wie das Christentum auch durch Spaltung und Aufklärung und nicht zuletzt durch päpstliche Weisungen reformiert wurde und dies auch weiter tun wird müssen.
    Dafür soll eine Frist gesetzt werden, solange muss der Koran als Lektüre für unter 18 verboten werden, damit die Indoktrinierung der Kinder zumindest nicht mehr legal und öffentlich geschieht.
    Lassen die Muslime diese Frist verstreichen, muss der Islam in der heutigen Form mitsamt dem Koran verboten werden. Exakt wir das CHRISTENTUM IN SAUDIARABIEN!!!!

  42. OT
    Neben den Katastrophen-Baustellen Bevölkerungsaustausch, Moslemterror etc. meldet sich eine weitere, zuletzt etwas in den Hintergrund getretene, mit Macht zurück: die Euro-Katastrophe.

    Nette Überschrift in einer Erklärung des Europäischen Steuerzahlerbundes:

    SNB ohne Verhüterli

    Vor 3 Jahren hat die Schweizer Nationalbank SNB die unglückliche Entscheidung getroffen, den Frankenkurs bei der Grenze 1.20 zu „verteidigen“. Verteidigt wurde damit im Endeffekt der Euro. Die Maßnahme lief von Anfang an auf finanziellen Selbstmord der Schweiz hinaus.

    Ein Bild für die Ausgangslage: Im „Panzerkreuzer Euro“ lenken 19 Narren, jeder Steuermann des anderen, völlig berauscht ihr sinkendes Boot über die Weltmeere und bringen das SNB-Schifflein zum schwanken. Anstatt sofort zu enteilen, kettet sich die SNB an, will sich auf diese Weise helfen. Das konnte nicht gutgehen. Jetzt wurde die Kette vor dem gemeinsamen Untergang gesprengt. Ob noch rechtzeitig, das werden die Ereignisse zeigen. …

  43. Merkel: „Die Frage, warum sich Mörder bei ihren Taten auf den Islam beriefen, sei entscheidend.“

    Eine sehr gute Frage.
    Frau Merkel, Sie sind ja jetzt auch „Charlie“, stehen also zu Meinungsfreiheit.
    Wollen Sie die Wahrheit den jetzt auch wirklich wissen?

    Ob das damit zu tun hat:
    Alle Muslime verehren den Terroristen und Massenmörder Mohammed als Vorbild.
    Die muslimischen Verbände in Deutschland schreiben: Mohammed ist unser Vorbild.

    Was ist der Unterschied zu Personen, die
    den Massenmörder Stalin oder
    den Massenmörder Hitler oder
    den Mörder Breivik als Vorbild verehren?

    Ich sehe keinen wesentlichen Unterschied.
    Und wir müssen mit der gleichen Energie gegen all diese Personen vor gehen.

    Terror kommt aus dem Herzen des Islams

  44. #41 martin67 (16. Jan 2015 12:03)

    Und nun die Lachnummer 2:

    Die LINKE Juliane Nagel aus Leipzig erklärte die Ausschreitungen seien kontraproduktiv im Hinblick auf die geplanten friedlichen Demonstrationen gegen Legida

    Wetten, daß keine Tagesschau darüber berichtet?

    LOL 😀

    FRIEDLICHE Linke gibts genausowenig wie friedliche Islamisten.

  45. Wenn ich diese Zeigefinger sehe, krieg ich jedesmal einen Kotzanfall.
    Menschen, die Verbrechen begehen wollen, begangen haben oder gutheißen, deren Charakter so abgrundtief schlecht sind, die sich aber gleichzeitig hoch erhaben und moralisch überlegen fühlen.
    Und das obwohl die meisten von ihnen außer Grausamkeiten gegen Wehrlose in ihrer bisherigen Leistungsbilanz für die Menschheit nichts aufzuweisen haben. Weder in der Wissenschaft, in der Humanität, in der Literatur, der Kunst (abgesehen von einigen Aggro Rappern von höchst zweifelhaftem Wert) oder im Sport.
    Da kommt der Islam gerade recht, bei dem man nichts leisten braucht und der einem das moralische Rüstzeug beim Rauben Morden und Vergewaltigen (ja, so bekommt man als Loser am Ende sogar eine oder mehrere Frauen ab, darf auch seine Vergewaltigungsphantasien frei ausleben ) frei Haus mitliefert. Man darf sich bei den größten ausgelebten menschlichen Monstrositäten auch noch moralisch überlegen und gut fühlen.

    Was kann die Demokratie dagegen einem Loser und Verbrecher anbieten?

    Bestenfalls langweilige Sozialarbeiter mit irgendwelchen ebenso langweiligen Resozialisierungsprogrammen, die doch gegen das königliche Gefühl der Überlegenheit immer wieder an die Leistungsbereitschaft appellieren müssen oder eben dazu, das Dasein als Loser zu akzeptieren.

    Wo gibt es schon in der Demokratie etwas Vergleichbares wie einen Schnellkurs zum Dschihadisten und Paradiesanwärter? Man muss nur ein bisschen Rumballern lernen und wie man sich am Ende in die Luft sprengt. Weiter nix.

    Jede Berufsausbildung dauert länger. Und statt im Paradies landet man eventuel bei Aldi an der Kasse. Ein Held wird man damit nicht. Ne Traumfrau kriegt man wahrscheinlich auch nicht. Trübe Aussichten im Diesseits.

    Da muss die Demokratie schon etwas sexier werden, um mithalten zu können.

  46. Diese ganzen Strafverfahren sind schon deswegen nutzloser Aktivismus, weil es lediglich die Symptome behandelt, nicht aber die Ursachen bekämpft. Es geht hierbei nicht nur um Terroristen und Syrien-Rückkehrer, sondern um den ganz normalen Wahnsinn im Alltag, äh, um die allgegenwärtige Bereicherung. Solange dieses Kind nicht beim Namen genannt werden darf, wird sich nichts ändern. Im Gegenteil.

  47. Aiman Mazyek im Interview
    Wir brauchen mehr Satire über TERRORISTEN.
    So ein Lügner !
    Wie alle wenn es um Mohammed und ISLAM geht !
    Hier der Beweis………………..
    Aiman Mazyek: „
    Wir brauchen mehr Satire über die Terroristen“ –
    http://www.bild.de/politik/inland/charlie-hebdo/wir-brauchen-mehr-sati
    Eine Woche nach den Anschlägen von Paris erscheint „Charlie Hebdo(http://www.bild.de/themen
    /organisationen/charlie-hebdo/organisation-news-fotos-videos-39237306.bild.html)“ wieder mit einer
    Mohammed-Karikatur auf dem Titel, zeigt den Propheten weinend mit dem Kommentar „Alles
    ist vergeben“.
    BILD fragte Aiman Mazyek (45), den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in
    Deutschland: Wie finden Sie das?
    Aiman Mazyek: Nicht besonders komisch, auch nicht empörend. Die Zeichnung berührt mich
    nicht besonders – ich verstehe sie ehrlich gesagt nicht.
    BILD: Der weinende Mohammed betrauert dieMorde(http://www.bild.de/themen/ereignisse
    /mord/nachrichten-news-fotos-videos-21394242.bild.html), die in seinem Namen begangen
    wurden. Und die Redaktion sagt: Euch ist vergeben – umdie Terroristen(http://www.bild.de
    /themen/ereignisse/isis/nachrichten-news-fotos-videos-36422008.bild.html) zu verhöhnen. Die
    Botschaft: Ihr macht uns keine Angst!
    Mazyek: Nun ja, Geschmackssache. Es ist vorstellbar, dass der Prophet – wenn er heute
    noch lebte – sehr erzürnt und traurig wäre über die schrecklichen Taten.
    Ich finde aber, wir
    bräuchten viel mehr Satire über die Terroristen!

    Also geben wir ihm mehr Satire über Terroristen wie Mohammed !

    Über ihren fanatischen Drang zu Tod und
    Gewalt. Und vor allem über ihre bodenlose Feigheit.
    Wie nehmen Muslime die erneute Abbildung ihres Propheten auf?
    Mazyek: Gemischt. Es gibt erwartbare Empörung. Manche sind beleidigt, andere finden das
    witzig oder auch langweilig. Viele interessiert es gar nicht.
    Warum verbietet der Islam überhaupt Abbildungen Mohammeds?
    Mazyek: Um Götzenanbetung zu verhindern. Nicht die Figur, das Bildnis Gottes oder seiner
    Propheten sollen verehrt werden, sondern ihre Taten, ihr Charakter. Verboten ist auch, Gott
    oder die Propheten in Bildern oder durch Worte lächerlich zu machen.
    Solche Schmähungen hat Mohammed allerdings selbst zu Lebzeiten erleiden müssen –
    ohne
    Krieger zu senden und seine Kritiker zu exekutieren?…

    Mohammen hat ja immer vorbildlich wie er nun mal war
    selbst Hand angelegt !
    Hunderten hat er selbst den Kopf abgeschlagen.
    MAZYEK du bist entlarvt als
    großer Lügner .

  48. #3 Marie-Belen (16. Jan 2015 11:00)

    OT
    Trauerfeier in Hameln geplant – Der Clan reist an

    Die Stadt Hameln reagiert:
    “Das Zusammenleben in Hameln wurde durch die Ausschreitungen jedoch empfindlich gestört. „Es wäre fatal, wenn dieser Vorfall einen Keil zwischen die Angehörigen der Familie und die „Ur-Hameler“ treibt“, sagte der Sprecher der Stadt, Thomas Wahmes, FOCUS Online. Die Integrationsleistungen der Stadt, die verschiedene Glaubensrichtungen und Kulturkreise einschließt, dürfe dadurch nicht gefährdet werden. Die Familie des Toten stammt offenbar aus dem Libanon.”

    Welch ein wachsweiches, flehentliches Multikulti-Blümchen-Kuschel-Gewäsch! Als ob der Keil zwischen den „Angehörigen der Familie und den „Ur-Hamelern“ nicht schon längst da wäre und nicht wahrscheinlich sogar vom ersten Moment an vorhanden gewesen wäre, wo sich diese gewaltaffinen Asylbscheißer dort eingenistet haben.

  49. Moslems wittern Morgen(land)luft: Sie fordern mehr Islam an deutschen Schulen, damit es weniger Islam im Kopf gibt. Echt islamische Logik, der aber im Fukukretsche-Land begeistert auf den Leim gekrochen wird:

    Der Tübinger Theologe Ismail Yavuzcan hält den Ausbau von islamischem Religionsunterricht für einen wichtigen Baustein, um ein Abgleiten Jugendlicher in den Extremismus einzudämmen. „Der religiöse Analphabetismus ist Fakt, denn etwa 60 Prozent der jungen Muslime erhalten weder in der Schule noch in der Moschee religiöse Unterweisung„, sagte der Experte vom Lehrstuhl Religionspädagogik des Zentrums für Islamische Theologie. Er sieht eine große Nachfrage nach dem Unterrichtsangebot, das die Landesregierung rasch voranbringen will.

    Das Gefettete ist der Brüller schlechthin. Was machen die denn in den Moscheen so? Ihre Waffen ölen? Blankopässe horten? Abreise in den Jihad vorbereiten?

    http://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article136385220/Religionsunterricht-als-Waffe-gegen-Fanatismus.html

    Eine Islamisierung findet nicht statt. NIEMALS nie nicht!

  50. Einen Dschihadisten schreckt dieser Strafapparat sowieso nicht ab.
    Das Dämlichste in dieser Debatte hat bisher Marine LePen abgeliefert mit der Forderung nach Wiedereinführung der Todesstrafe.

    Hallo?

    Das ist keine Abschreckung für einen Islamisten, weil das genau sein Endziel ist.

    Eine Abschreckung wäre zB eine langjährige oder legenslängliche Zwangsarbeit in einem Edelpuff für Homosexuelle.

    Mit dem pädagogischen Nebeneffekt, dass sie nachempfinden lernen würden, wie man sich als Jesidin oder Christin fühlt, wenn man ständig gegen seinen Willen gefickt wird.

  51. Dafür, dass höchstens 0,1 Prozent der Moslems bei uns „radikalisiert“ sind (wird ja täglich in den Lügenmedien vorgebetet), halten die unseren Staat und seine Behörden ganz schön auf Trab.

  52. SENSATIONELLE ENTDECKUNG
    Archäologen haben eine sensationelle Entdeckung gemacht.
    Sie haben das TUCH gefunden, dass ALLAH über dem Kopf trug,
    als er Mohammed den KORAN übergeben haben soll.
    In einer HÖLLE in Sau die Arabien haben sie das Tuch gefunden,
    genau in der Höhle wo Mohammed aus Mekka ALLAH getroffen haben soll.
    Eine Kohlekarbon Messung datiert das TUCH genau auf diese Zeit !
    Die Sensation ist aber,
    dass in dem Tuch deutliche Abdrücke von Hörner zu erkennen sind !
    UPPS was hat das zu bedeuten ?
    GOTT ?- ALLAH und Hörner ? Merkwürdig oder nicht?
    Frage, welcher GOTT hat schon Hörner ?
    Nur einer……SATAN selbst.
    Wir schreiben das Jahr 2050 Mai 09
    Jetzt ist alle klar,
    Mohammed hat gelogen,
    alles nur eine Lüge weil er 74 “ Jungfrauen“ dafür bekommen hat.
    Korrupt? Schmiergeld ?Hand aufgehalten?
    Für Nutten ?Und Drogen?
    Oder Aussicht auf einen Parteivorsitz bei den GRÜNEN in Späh ?

    Ich beantrage hiermit einen Untersuchungsausschuss.

  53. Mohammed hat rund 100 terroristische Anschläge verübt, darunter auch einfach Raubmordüberfälle (s.u. riad).

    Behauptung:
    Jeder, der einen Raubmörder, Terroristen und Islamisten als Vorbild verehrt, ist vom Herzen her ein Raubmörder, Terrorist und Islamist.

    Dieser Raubmörder, Terrorist und Islamist wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt (Schahada).

    In dem Logo von Pegida wird u.a. die schwarze IS-Fahne in den Mülleimer geworfen. Aber darauf steht die Schahada, die für alle Muslime als 1. Säule des Islams und wesentliches Glaubensbekenntnis gilt.
    Weil Shahada=Verehrung vom Faschisten Mohammed
    gehört diese in den Mülleimer.

    Eine schöne Zusammenfassung von diesem blutigem Terror:
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_expeditions_of_Muhammad

    Hier die ersten 9 Einträge:
    1 Al Is Caravan Raid 623 [1][2][3][4] Raid Quraysh caravan to relieve themselves from poverty[5]
    2 Batn Rabigh Caravan Raid 623 [1][2][3][6] Raid Quraysh caravan to relieve themselves from poverty[4][5]
    3 Kharar Caravan Raid May & June 623 [1][2][3][4][8] Attack a Quraysh caravan[4]
    4 Invasion of Waddan August 623 [8][9] Attack a Quraysh caravan which included camels[4][8]
    5 Invasion of Buwat October 623 [11][12] Raid a Quraysh caravan which included 200 camels[13][14]
    6 Invasion of Dul Ashir December 623 [15] Attack a Quraysh caravan[6]
    7 Invasion of Safwan 623 [15] To pursue Kurz ibn Jabir al-Fihri who led a small group that looted Muhammad’s animals[13]
    8 Nakhla Raid January 624[15] Attack a Quraysh caravan and gather information[6][18]
    9 Battle of Badr March 624 [22] According to the Muslim scholar Safiur Rahman Mubarakpuri the purpose was to raid a Quraysh caravan carrying 50,000 gold Dinars guarded by 40 men, and to further the Muslim political, economic and military position.[23] The Muslim scholar Ibn Kathir also said the purpose of this battle was to capture Quraysh war booty/spoils and make Islam dominant by raiding the Quraysh Caravan, he claimed Muhammad encouraged the Muslims by saying: „This is the caravan of Quraysh carrying their property, so march forth to intercept it, Allah might make it as war spoils for you“.[24]

  54. #53 Tiefseetaucher (16. Jan 2015 12:16)

    Asylbescheißer sind es in der Tat. Der Moslemclan, um den es im Hameln geht, ist der libanesische Siala-Clan. Auch er reisten noch zu DDR-Zeiten illegal über Ost- nach Westberlin und beschäftigen seither die niedersächsiche Justiz – denn in NDS ließen sie sich nieder – ununterbrochen mit Prozessen gegen die Abschiebung von Clanmitgliedern. Hier ein Beispiel:

    http://www.nds-fluerat.org/wp-content/uploads/2007/05/sialawaldmann.pdf

    Der Onkel des Fensterspringers (der übrigens Mohammed heißt) ist Khoder Siala, ein widerlicher Typ, der radebrecht, daß die Deutschen schuld sind. Video:

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Sie-haben-ihre-Aufsichtspflicht-verletzt,hameln350.html

    Ekelhafte Leute.

  55. Selbst wenn sie 1000 einfangen, überführen und einknasten bzw. ausweisen, liegt der Koran weiterhin auch in Deutschland.

  56. #22 FanvonMichaelS. (16. Jan 2015 11:31)

    Den ganzen Tag: ISLAM, ISLAM, ISLAM…..

    Kopf hoch! Hier ein kleiner Trost!

    Bundes-Bosbach „nothinghavetolose“ furzt auf die Parteidisziplin:

    Aber wenn ich der Auffassung bin, dass der Satz ‚der Islam gehört zu Deutschland‘ meiner Überzeugung nach nicht richtig ist, dann erlaube ich mir auch, dies öffentlich zu erklären!

    Ebenso Paul Ziemiak (JU): „Die Wurzeln unseres Landes sind von der christlich-jüdischen Tradition geprägt, nicht durch den Islam.“

    Und auch CSU-Thomas Kreuzer: „„Der Islam ist eine Religion, die die europäische Aufklärung nicht durchlaufen hat“

    Alle heute veröffentliche Aussagen lesen?
    Hier:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-bringt-partei-gegen-sich-auf-der-islam-gehoert-zu-deutschland-nicht-fuer-alle-in-der-union_id_4409103.html

  57. #58 Synkope (16. Jan 2015 12:24)

    schöne Zusammenfassung von diesem blutigem Terror

    Vielleicht sollte der zukünftige Tenor heißen:

    „DER KORAN HAT MIT DEM ISLAM NICHTS ZU TUN!“
    „DER ISLAM HAT MIT DEM KORAN NICHTS ZU TUN“
    „DER IMAM HAT MIT DEM ISLAM NICHTS ZU TUN“
    „ISLAMABAD HAT NICHTS MIT SCHWIMMBAD ZU TUN“

  58. Ja, raus mit allem ptetentiellen Islamgewalttätigen, und Verbot aller islamistischen Vereinigungen, vom Diyanet- und AKP-Ablegern, bis Milli Görüs, bis Moslembruderschaft der IGD/ZMD.

    Und dem Gewaltislam, der gegen uns Krieg führt, einen Weltkrieg bereits, unserseits den Krieg erklärt.

    So nur funktioniert der Kampf gegen den Islamischen Terror, alles andere sind nur symbolische „Aktionen“, und zwar in Richtung der Beruhigung der aufgebrachten Bevölkerung betrieben, weniger bis garnicht gegen Terror und Gewaltislam gerichtet.

    Wer die Ideologischen Prämissen des Islamischen Terrors, den Islam selber, als eine Gefahr für uns schon leugnet, wie unsere Regierungsdarsteller durch die Bank, der müss natürlich völlig versagen , wenn es darum geht, uns wirklich zu schützen vor der Islamgewalt.

    Es muss auch der Kulturdschihad eines Erdogans, eines Aiman Mazyeks, der Islamverbande zurückgeschlagen werden durch staatliche Schutzgesetze. Es muss die faschistische großrnidee einer Ummah geschlagen werden, die siegreich sein will gegen unseren potenteren Westen, und dieser Größenwahn hat solang einen Anschein von Plausibilität, solange der Westen auf appeasement gegen das Ideologiegebilde Islam macht. Nur stolze Nationen und Kampfverbände von Nationen können dem Gewaltislam seine Machtgelüste aus den Kalotten verjagen.

    Nicht wir sollten es sein, die den Kopf hinhalten für den Sieg des demokratischen Westens, wenn ausgerechnet diese Ummah es sein will, die sich zu angreifen entschlossen hat.

    Es muss dem Machtanspruch des Islams weltweit entgegengetreten werden, darum schon ist es so wichtig, den Ideologischen Hintergrund, Islam – Koran – Prophetenvorbildung, aller nur denkbaren Kritik auszusetzen und diesen Islamismushintergrund eines jeden Islams wiederum auch staatlich ins Visier zu nehmen und entschlossen zu bannen und politisch zu neutralisieren.

    Und überhaupt, man muss siegen wollen gegen den Islam, darum ist es so wichtig anzuerkennen, das der Islam gegen uns im Westen einen umfassenden inneren und außeren Krieg führt.

    Es geht um Kriegsführung, um dem Sieg unserer Rechtsordnung, nicht um Lichterketten, nicht um Schwüre, um ‚Ich bin Charlie‘-Gedöns, das nix kostet und sogar einlullt, statt etwas zu bewirken.

    Selbst die Saudis waren auf den Photos von Paris um Charlie zu sein für einige Monente des Schönen Scheins ihres Islams, und sie killen doch gerade softly ihre Islamblasphemiker und bestehen erst recht auf dieser teuflischsten „Religion“, die es je gegeben hat.
    Und das nicht wahllegitimierte Abbas-Unrechtsregime bemutter gleich am andern Tag wieder seine Terroristen-Mehrtürer-Modelle,made in Palestine. Die einzige Produktion, die bei ihnen Zuwachsraten verzeichnet, weil durch massive staatliche Subventionen gefördert, nicht zuletzt von uns aus dem Westen.

    Und unsere Regierung zeigt umgekehrt, dass sie gar nicht siegen will gegen den Gewaltislam, dass sie vielmehr ganz frohgemut ist, sich mit den Moslembrüdern hier unterzuhaken und deren langen terrorgewunden Gegenvolkskrieg und ihren vollen Ummah-Sieg geduldig zu betreiben, gegen das eigen Volk soweit es die Muttiregimenter und ihre Lügenpresse-Wurmfortsätze betrifft , welches sie zusammen wiederum als die Angreifer und als die Islamophobie-Rassisten verspotten und als Naziabschaum verfolgen mit ihrem unüberhörbaren ‚Pegida-verrecke!‘.

    Wir haben es mit Verrat und Hochverrat gegen den Volkssouverän zunehmend zu tun, und mit einem muttwilligen Hintertreiben unseres Schutzes vor der Islamgewalt und dem Gewaltislam und , wie es sich abzeichnet, mit einer ransanten Totalisierung bis gleichschaltung der Staatsmacht, um eben diese Zwecke vollführen zu können.

    Was machen die Regierenden, wenn ihre Pipi- Langdstrumpf- und ihre Bibi-Blocksberg-Idylle in Bezug auf den Islam mit einen Big Bang dieses Islam in die Luft fliegt, demnächst, wie es alle Auguren dert Islam- und Terrodeutung vorhersagen, , wird sie sich dann bei uns, oder bei Aiman Mazyek wieder submissiv auf den Boden werfen, den Islam preisen wiederum oder doch endlich mal das deutsche, von ihnen dem Islam bisher geopferte Volk?

    Warten wir es nicht ab, erklären wir unsererseits wenigstens diesen Regierungspalästen schon mal den Krieg: bis zur letzten Wahlurne und der hinterletzten Talk-sho -Runde!

    Keine einzige Präsenz dieser Machteliten ohne Pegida-Intervention. Islamkritik von Westerland bis zur Zugspitze, von Aldi Süd bis Muslimmarkt – Aydan Özoguz, von Maas bis Bebel, von der SPD bis zur Jungen Union, von Mr. Misere bis Miss Marple Claudia Roth, Islamkritik gegen diese ganz Breiten Breitseite von Udo Lindenberg bis Margot Käßmann, die allesamt hope und dope nicht mehr auseinanderhalten wollen, noch können, gegen all dieses Toskana-Frations-Lumpengesindel, das so tief ins Glas blickt, um sich den Gewaltislam schön zu saufen.

    Pegid ist Euer Menetekel an der Wand, und nicht wie ihr denkt, Euer Abend-Spaziergang mit Ghettoislambegleitung zu eurem Wohlbefinden.

    Umgekehrt, gerade haben Euch Eurere Islamghettos in Gestalt Aiman Mazyeks ein Stück weiter zur Bespringung erniedrigt und zur viehischen Ständigkeit gedemütigt, dass ihr bald winzeln werdet um eure Regierungsämter, und zwar bei Ihnen, ist so schon absehbar, wie der Doppelpass bereits Gesetz ist.

  59. #54 Babieca (16. Jan 2015 12:18)

    Moslems wittern Morgen(land)luft: Sie fordern mehr Islam an deutschen Schulen, damit es weniger Islam im Kopf gibt. Echt islamische Logik, der aber im Fukukretsche-Land begeistert auf den Leim gekrochen wird

    Ja, und wie „erfolgreich“ der Islamunterricht in Deutschland ist, sieht man ja an Lamya Kaddor (die gestern, wie so oft, wieder bei Illner die Arie von der gesellschaftlichen Benachteiligung sang). Kaddor ist ja Islamunterricht-Lehrerin in Dinslaken, und – huch – gleich ganze Gruppen ihrer Ex-Schüler wurden danach zu IS-Kämpfern in Syrien. Haben die da bloß „den Islam falsch verstanden“? Wozu ist denn eine „Islamkundelehrerin“ da?

    Hätten wir einen einigermaßen fakteninteressierten Journalismus in Deutschland, bei dem es nicht nur um Ideologie geht, dann würde die Frau nicht ständig unterwürfig in Talkshows als Paradebeispiel für den moderaten Islam herumgereicht, sondern dann würde mal einer der Frage nachgehen, wieso reihenweise Schüler der Frau Kaddor sich anschließend für Allah in die Luft sprengen möchten.

  60. #49 Ottonormalines

    FRIEDLICHE Linke gibts genausowenig wie friedliche Islamisten.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So ist es – auch in Leipzig.

    Eben fand ich, dass dort schon länger schwere Angriffe auf die Polizei stattfinden, von denen keine überregionale Nachrichtensendung berichtet – aber wenn ein Neger schief angesehen wurde!

    Eine regelrechte Anschlagsserie mit 16 Angriffen gab es bereits auf eine Polizeiwache in Leipzig. [DW 9.1.15]

    Dieses Mal hätte es für die beiden Polizisten tödlich enden können.
    Aus Anlass des zehnten Todestages des Afrikaners Oury Jalloh …hatten rund 50 Vermummte die Außenstelle der Polizei im Süden von Leipzig angegriffen. Sie bewarfen alle Scheiben des Polizeipostens mit Pflastersteinen, Farbbeuteln und Feuerwerkskörpern und versuchten, über eine Tür einzubrechen. Der Posten ist tagsüber mit vier Beamten besetzt, abends leisten zwei Polizisten Dienst

    „Für die beiden Beamten war es die pure Hölle, sie hatten panische Angst“, berichtet der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz. „Der Anschlag war feige und hinterhältig.“

    Die Scheiben wurden zwar stark beschädigt, doch ihr Sicherheitsglas hielt den Angriffen stand, allerdings war dies zum Zeitpunkt des Attentats keinesfalls sicher. Denn die mehr als 30 Pflastersteine, die auf die Scheiben des Polizeipostens geworfen wurden, hätten die Polizisten auch treffen können – im schlimmsten Fall auch tödlich.

    Außerdem steckten die Angreifer einen Funkwagen in Brand, der im Hinterhof stand. Die Polizisten konnten dann das Feuer löschen.

    Wo und wann haben jemals die Anhänger sog. rechter Parteien oder Organisationen [AfD, NPD, PEGIDA, HDJ usw.] derartige Verbrechen verübt?

    Darüber wird der Lügenmantel des Schweigens gebreitet – und erst recht darüber, dass nie einer gefasst wird!

  61. Lokales:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/Grosseinsatz-nach-Schuessen-in-Langenhagen

    <<<techBob 16.01.2015 Gibt e wirklich nicht mehr Informationen? Der Artikel verwirrt mich mit den tausend Altersangaben. Der 40jährige hat den 46jährigen, daraufhin hat der 33jährige usw. Wenn das Alter schon vorhanden ist, gibt es nicht mehr Informationen um sich ein Bild vom Ganzen machen zu können? Interessant wären doch Aussagen zum Berufs- und Bildungsstand und vor allem zur Nationalität des Täters, damit man in der Lage ist solche Informationen einzuwerten. So ist es leichte Kost zwischen den Werbeanzeigen.<<

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Druck-auf-Polizei-in-Dresden-waechst-nach-dem-Tod-eines-Asylbewerbers

    Viele Fragen, wenige Antworten. Nach dem gewaltsamen Tod eines Asylbewerbers in Dresden gehen die Ermittlungen weiter. Die Polizei steht noch aus einem anderen Grund unter Druck.

    .

    haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Das-Hagida-Dilemma-der-CDU

    Hannover.
    Der Wirbel um den CDU-Ratsherrn Kurt Fischer soll eine Randbemerkung in der Geschichte der hannoverschen Christdemokraten bleiben.

    So hätten sie es gern in der CDU-Ratsfraktion, die sich jetzt mit Verve gegen Hagida („Hannoveraner gegen die Islamisierung des Abendlandes“) stellt und ihrem Ratskollegen Fischer einen Rüffel erteilt.

    Fischer hatte an der Hagida-Demonstration am Montagabend teilgenommen und dies zuvor wortreich in einer Mail angekündigt.

    Die Nachricht verschickte der 75-Jährige an etliche Ratsmitglieder, sogar an Oberbürgermeister Stefan Schostok.

    Sanktionen verhänge man gegen Fischer aber nicht deshalb, weil er eine andere Meinung vertritt, betont CDU-Fraktionschef Jens Seidel, sondern weil er ohne Absprache gehandelt habe. Damit mag der Fall Fischer formal erledigt sein, dennoch offenbart sich hier ein grundsätzliches Dilemma, in dem die Christdemokraten stecken.

    „Als bekannt wurde, dass ich an der Hagida-Demonstration teilnehmen will, habe ich etliche Glückwünsche für meine Courage bekommen – auch von CDU-Mitgliedern“, erzählt Fischer.

    Sympathisieren CDUler mit Islamfeinden?

    Bedeutet das jetzt, dass Christdemokraten in Hannover mit Islamfeinden sympathisieren, obwohl die CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel betont, dass der Islam nun einmal zu Deutschland gehöre? Wollen Christdemokraten künftig Menschen wie dem Rechtsextremisten Olaf Schulz nachlaufen, Organisator der Hagida-Demonstration?

    Solche Schlussfolgerungen greifen zu kurz, dennoch ist ein Murren an der Parteibasis, besonders am rechten Flügel, kaum zu überhören.
    Wenn Zehntausende in Dresden dem Ruf von Pegida („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) folgen und auf die Straße gehen, dann müsse man das als Volkspartei ernst nehmen, sagt CDU-Mitglied Rainer Beckmann aus Hannover.

    Der 73-Jährige ist seit 1968 Mitglied der CDU, er saß im Landtag und führt den hannoverschen Immobilienverband Haus und Grundeigentum. Beckmann ist so etwas wie die konservative außerparlamentarische Opposition in Hannover.

    „Wir müssen uns mit den Pegida-Mitläufern beschäftigen, ihre Sorgen und Ängste verstehen“, sagt er. Im Grunde müsse die CDU zur politischen Heimat der Pegida-Anhänger werden und nicht populistische Parteien wie die AfD (Alternative für Deutschland).

    Enttäuscht ist Beckmann, dass seine Partei bisher jegliche Initiative vermissen lässt, auf jene verirrten und verwirrten Pegida-Mitläufer zuzugehen. „Die Quittung werden wir bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr bekommen“, sagt Beckmann.

    „Rechtsextreme dürfen kein Gehör finden“
    Ein anderer Politikveteran, der ehemalige Landtagspräsident Jürgen Gansäuer, teilt diese Einschätzung.
    „Wir dürfen nicht mit dem Finger auf Zehntausende zeigen und sagen: Ihr seid unanständig“, meint Gansäuer.

    Damit treibe man die Menschen den Radikalen in die Arme.
    Das Gefühl der Angst vor dem Islam könne er gut verstehen, schließlich handele es sich um eine „tradierte Bedrohung“ aus der Zeit der Türkenkriege und der Belagerung Wiens, analysiert der 70-jährige Historiker. Eine solche Furcht sei nicht über Nacht zu besiegen. „Als ich neulich beim Einkaufen auf eine Frau mit Burka stieß, war ich auch erschrocken“, erzählt Gansäuer freimütig.

    Entscheidend sei doch, dass alle Parteien offener mit den Sorgen der Menschen umgehen und zugleich klar die Spreu vom Weizen trennen.

    „Neonazis und Rechtsextreme, die bei Pegida mitmischen, dürfen kein Gehör finden“, sagt er.

    Das Grummeln in der Partei hat Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer bereits vernommen.
    „Wir müssen den Dialog suchen, sowohl innerhalb der Partei als auch mit den Bürgern auf der Straße“, sagt er.

    Das Unbehagen, nicht mehr alle Fragen stellen zu dürfen, weil sie angeblich einem politischen Konsens widersprechen, könne er gut nachvollziehen. Ebenso das Gefühl, dass bestimmten Menschen ein Verhalten erlaubt ist, das sich andere nicht leisten dürfen.

    „Wenn die Junge Union ein Zeltlager auf dem Weißekreuzplatz aufstellte, würde das schnell auf Ablehnung treffen“, sagt ¬Toepffer in Anspielung auf das Protestcamp sudanesischer Flüchtlinge, das seit Monaten geduldet wird.

    Interne Gespräche geplant

    Für Montag lädt Toepffer zu einer Vorstandssitzung der CDU Hannover, einziges Thema: Wie lassen sich die Konservativen in Partei und Gesellschaft wieder einfangen?

    „Möglicherweise installieren wir eine Plattform, die offen ist für konservative Themen und Fragestellungen“, sagt Toepffer und denkt dabei an Arbeitskreise, aber auch an öffentliche Diskussionen.
    Schon in den nächsten Tagen lädt Toepffer zu einem parteiinternen Gespräch über die Frage „Sind unsere Werte gefährdet?“.

    Die Aktivitäten überraschen, da ¬Toepffer als Anhänger schwarz-grüner Koalitionsträume gilt und erst vor wenigen Jahren Hannovers CDU zur „Großstadtpartei“ erklärt hat: offen für Migranten, tolerant in Sachen sexueller Orientierung und mit liberalem Familienmodell.

    Aber seit Jahren verzeichnet Toepffer Parteiaustritte von Konservativen, die angeben, sich nicht mehr zu Hause zu fühlen.

    Umgekehrt hat der Kurs Richtung Mitte den hannoverschen Christdemokraten neue Mitglieder beschert. „Die CDU sei moderner geworden, sagen die Neuen“, berichtet Toepffer.

    Absetzen von Hagida

    Einen Schritt zurück hinter die „Großstadtpartei“ will Toepffer nicht gehen, aber der rechte Flügel soll sich wieder bewegen dürfen.
    Dass der Parteichef dabei auf einem schmalen Grat wandelt, ist ihm klar. „Öffentliche Debatten mit konservativen Themen werden leider blitzschnell unterwandert“, sagt er.

    Die Gefahr bestehe, dass Rechtsextreme das Wort ergreifen und die Diskussion an sich reißen.

    Toepffers Kollege im Parteivorstand, der 27-jährige Maximilian Oppelt, hat eine andere Idee. Hagida zu hofieren hält er für grundlegend falsch.

    „Am Montag hat Hagida die Maske fallen lassen: Der harte Kern besteht aus Rechtsextremisten und Hooligans“, sagt Oppelt. Ein scharfes Absetzen von Hagida sei also für die CDU unabdingbar.

    „Dennoch dürfen wir rechts von der CDU keine demokratisch legitimierte Partei zulassen“, sagt der Jura-Student in Anspielung auf einen Ausspruch von Franz Josef Strauß, der dies für die CSU forderte.
    Oppelt will mit dem Thema Sicherheit punkten. „Da müssen wir unser Profil schärfen und glaubwürdige Personen aufstellen“, meint er und nennt als Beispiel den früheren CDU-Kandidaten für das Amt des Regionspräsidenten, Axel Brockmann.

    Der ehemalige Polizeipräsident Hannovers hatte im Wahlkampf ein Alkoholverbot in Bussen und Stadtbahnen gefordert. Brockmann musste sich dem amtierenden Regionspräsidenten Hauke Jagau nur knapp geschlagen geben.

    Zwar mögen Law-and-Order-Forderungen und Wertediskussionen die konservativen Parteimitglieder beruhigen.
    Ob solche Vorstöße aber tatsächlich Hagida-Mitläufer in die Arme der CDU treiben, daran gibt es Zweifel bei Parteienforschern wie dem Göttinger Michael Lühmann.

    „Die CDU kann Pegida-Anhänger nicht einfangen“
    Nachgefragt bei Michael Lühmann, Demokratieforscher aus Göttingen.

    Herr Lühmann, erst fischt die AfD im Wählermilieu der CDU, und jetzt kommt auch noch Pegida. Müssen die Christdemokraten den Kurs Richtung Mitte verlassen?

    Das wäre nicht ratsam, denn die CDU würde es ohnehin nicht mehr schaffen, Pegida-Mitläufer einzufangen. Die AfD ist längst da und bedient ihre Klientel. Tatsächlich ist die AfD auch eine Reaktion auf die Bewegung der Bundes-CDU in Richtung Mitte.
    Aber selbst eine sehr konservative CDU ist nicht unbedingt in der Lage, Pegida-Anhänger für sich zu gewinnen. Das zeigt sich in Sachsen, wo die CDU relativ freundlich über Pegida urteilt und dennoch keinen Erfolg hat.

    Woran liegt das?

    Pegida ist ein Ausdruck diffuser Ressentiments, gewissermaßen ein Extremismus der Mitte, der nicht parteigebunden ist.

    Dabei werden die Argumente der Bewegung ethnisch aufgeladen, sodass ein konkreter Auslöser für vermeintliche Ängste benannt werden kann – Muslime, Flüchtlinge etc.
    Die CDU sollte sich nicht über solche Ressentiments in den politischen Diskurs ziehen lassen.

    Also wäre eine strikte Abgrenzung zu Pegida die einzige Option für die CDU?

    Hinter den Anspruch einer modernen Großstadtpartei mit liberalem Gesellschaftsmodell sollte die CDU in großen Städten nicht zurücktreten.

    Das hat der Erfolg von Ole von Beust in Hamburg bewiesen. In Hannover und anderen westdeutschen Städten brauchte es ohnehin kaum andere Strategien. Denn hier versammeln sich unter dem Namen Pegida nur kleine, marginale Gruppen, die im Wesentlichen aus Rechtsextremisten bestehen.

    Fordert Pegida auch andere Parteien heraus?

    Sympathien für Pegida lassen sich in fast allen Parteien feststellen, am wenigsten noch bei den Grünen. Selbst bei den Linken finden sich Anhänger. Das liegt auch daran, dass Pegida als Ausdruck von sozialen Abstiegsängsten gesehen werden kann. Wir haben es also nicht mit einem Exklusivproblem der CDU zu tun. Dennoch sind die Christdemokraten besonders betroffen, weil sie traditionell den konservativen und rechten Wählern eine Heimat bieten wollen und hier unter Verlustängsten leiden.

    .

    http://www.focus.de/politik/experten/mazyek/aiman-mazyek-fuer-focus-online-mahnwache-in-berlin-zeigt-der-terror-hat-nicht-gesiegt_id_4409345.html

    Die Mahnwache am Brandenburger Tor vereinigte Tausende Menschen. Sie wollten ein Zeichen für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland sowie für Meinungs- und Religionsfreiheit setzen. Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime und FOCUS-Online-Experte, sieht dies als Möglichkeit zum Aufbruch.<<

    Have a nice day.

  62. Übrigens hängt bei den jüngsten Augenwisch-Verhaftungen in Berlin die Ditib mit drin. Auch wenn die Ditib natürlich heftig abstreitet, was mit der Ditib zu tun zu haben:

    In Moabit – an der Grenze zum Wedding – wurde eine Moschee durchsucht. Dabei handelt es sich – zumindest äußerlich – um Räume des „Ditib Mitte zu Berlin e.V.“, der in der Perleberger Straße seinen Sitz hat. Unter dem Dachverband Ditib versammeln sich türkisch-muslimische Kulturvereine und auch große Moscheen. (…) Auf Nachfrage des Tagesspiegel sagte aber der Sprecher des Landesverbandes von Ditib, Kücüc: „Der Verein gehört seit zwei oder drei Monaten nicht mehr zu unserem Landesverband.“ Die Gemeinde habe den Verein finanziell nicht mehr tragen können, sagte Kücük. „Offiziell ist der Verein deshalb aufgelöst.“

    Auch Ender Cetin von der bekannten Sehitlik-Moschee am Columbiadamm, ebenfalls bei Ditib organisiert, sagte, der Verein in Moabit gehöre Ditib nicht mehr an: „Es gab Ärger, die Gründe sind mir nicht bekannt.“ Warum am Eingang der durchsuchten Räume noch Schilder von Ditib hängen und der Verein weiterhin auf der Internetseite von Ditib aufgeführt ist, konnten beide nicht erklären.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/einsatz-gegen-salafisten-in-berlin-polizei-nimmt-mutmassliche-dschihad-unterstuetzer-fest/11238290.html

    Wo Islam draufsteht, ist Islam drin. Moscheen dichtmachen; Ditib als ausländische Behörde und Regierungsinstitution der Türkei auf deutschem Boden auflösen!

  63. Dem stimme ich voll zu. Indem man sie jetzt nur bei den Vorbereitungen von Straftaten stört, die man in Gänze gar nicht erfassen kann, gibt man ihnen nur das Zeichen: „Seid vorsichtig, wir haben Euch auf dem Schirm!“. Das ist nur Publicity, eine Verurteilung wird so nur erschwert.
    Rauswerfen aus diesem Land und direkt der Obhut der Länder zuführen, aus denen sie entsprungen sind. Nur das wirkt (nachhaltig). Alles andere ist öffentlichkeitswirksames Trompeten.

  64. OT

    Achtung-Achtung, Wir haben was verschlafen!!!

    TURK-MUSLIMA DILEK KOLAT* BÜRGERMEISTERIN VON BERLIN, (Stellvertreterin des neuen Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller. Müller war bisher auch Bürgermeister und damit einer der beiden Stellvertreter des bis vor kurzem regierenden Bürgermeisters Wowereit. Diesen bisherigen Platz Müllers nimmt Kolat jetzt ein.)

    Schon vor Monaten schrieb ich, daß die Türkin Dilek Kolat seit Jahren Bürgermeisterin von Berlin werden möchte. Zuletzt stritt sie es öffentl. ab.

    Der palästinensisch-islamische Araber Raed Saleh, Berlins Intensivtäter-Beschmuser, 1977 im Westjordanland geboren und Israelhasser, stritt es ebenfalls ab, bewarb sich aber zuletzt offensiv für die Nachfolge Wowereits und bekam sogar die Unterstützung des Neuköllner Bürgermeisters Heinz Buschkowsky. Salehs Genossen wählten ihn jedoch nicht. Jubeln uns aber die Türkin Dilek Kolat unter!!!

    *DILEK KOLAT, Türkin,
    Cousinegattin des Türken Kenan Kolat, beide SPD

    TURK-MUSLIMA DILEK KOLAT BÜRGERMEISTERIN VON BERLIN:
    http://www.bz-berlin.de/liveticker/dilek-kolat-1-buergermeisterin

    “”Seit dem 11. Dezember 2014 ist DILEK KOLAT zusätzlich als BÜRGERMEISTERIN(Mit sehr gutem Salär) Stellvertreterin des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller.””
    wikipedia.org/wiki/Dilek_Kolat

    Hier fraternisiert die fette Turk-Muslima Dilek Kolat(Frisur einer Puffmutter!) mit den fetten schwarzafrikanischen Asyl-Erpressern vom Oranienplatz.
    http://www.berliner-zeitung.de/image/view/2014/3/11/26823992,26225584,highRes,3huw4516.jpg
    Rechts im Bild, im Trachtenjanker, einer der aggressivsten Landnehmer, nämlich der islamische Nigerianer Bashir Zakari/-yau, Heulsuse vom Grünenparteitag 2013, Abendlandhasser und Bedroher, Polizistenbeißer, Eingriff in den Berliner Nahverkehr, Schwarzfahrer: “”Ich nenne das Boshaftigkeit, wenn du jemanden auf die Straße wirfst und ihm nicht erlaubst, seine Rechte zu bekommen. Du erlaubst ihnen nicht zu arbeiten. Du erlaubst ihnen nicht gut zu leben. Du erlaubst ihnen nicht frei zu sein. Warum all das? Das ist Boshaftigkeit.””
    (3sat.de, 20.06.2013, Alexander Glodzinski, Kulturzeit)

    +++

    Also:
    In Berlin gibt es einen Regierenden Bürgermeister und zwei Bürgermeister, seine Stellvertreter:
    http://www.berlin.de/rbmskzl/regierender-buergermeister/buergermeister-von-berlin/

    (Außerdem gibt es noch die Bezirksbürgermeister, z.B. Berlin-Neukölln hat Heinz Buschkowsky und Friedrichshain-Kreuzberg die lesbische Grüne Monika Herrmann.)

  65. #54 Babieca
    Moslems wittern Morgen(land)luft: Sie fordern mehr Islam an deutschen Schulen, damit es weniger Islam im Kopf gibt.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Ich sehe das so:
    Je mehr Islam in der Schule, um so mehr Islam im Kopf – als das Normalste von der Welt.

    Dann wundert sich auch das letzte deutsche Kind nicht mehr über die Schleiereulen und Nachthemdträger, daß es geschlagen und getreten und bespuckt wird – dann hat es sich dem wunderbar friedlichen Islam ergeben.

  66. Die Regierungen müssen nun etwas Aktionsimus gegenüber dem Bürger demonstrieren. Das Marketing der Sicherheit ist für unseren naiven Buntbürger das Opium zur Beruhigung. Diese demonstrieren deshalb auch als nützliche Vollidioten gegen diejenigen die dies anprangern statt gegen die islamischen Gewalttäter und die Politiker, die dies alles mit zu verantworten haben. Nun stehen sie schön dicht beineinander, präsentieren im Staatsfernsehen die Illusion eines bunten Miteinander der Religionen und Kulturen. Das funktioniert auch mit fast allen, nur mit einer einzigen nicht. Ihr kommt alle sofort drauf welche es ist.

    Nur die überwiegende Mehrheit der friedlichen Muslime fehlt bei dieser Realsatire und man muß gar nicht fragen warum. Denn sie zeigen sich mal wieder über die aktelle Charlie Hebdo Ausgabe entrüsteter als über die islamischen Attentate:http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Charlie-Hebdo-Ausgabe-empoert-Muslime-weltweit-id32642267.html

    Und auch EU-Beitrittskandidat Türkei beweist wieder dass sie nicht in zu Europa gehören: http://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei-verbietet-charlie-hebdo-titel-im-internet-13369883.html

    Und genau deshalb haben viele Bürger mit dem Kapitel Islam in Europa abgeschlossen. Muslime, ihr habt es selbst versaut.

  67. Dieser Aktionismus bringt überhaupt nichts, solange die Multikultipolitik (= Islamisierung) und die unbegrenzte Masseneinwanderung aus islamischen Staaten weitergehen. Außerdem muss endlich die Rückwanderung massiv gefördert werden.

    England: Nigel Farrage

    Moslems setzen Schariarecht in muslimischen Ghettos durch

    http://europenews.dk/de/node/89121

    England – 85 Schariagerichte

    Birmingham: Mehr Babys von Moslems als Christen

    In der zweitgrössten englischen Stadt Birmingham kommen inzwischen mehr Babys von muslimischer Eltern auf die Welt als von Christen. In Grossbritannien gibt es inzwischen auch bereits 85 Scharia-Gerichte.

    Muslime sind in Europa auf dem Vormarsch. Länder wie Frankreich, Belgien und Schweden rechnen damit, dass in den kommenden Jahren ihr Anteil an der Bevölkerung auf über zehn Prozent steigt. Besonders viele Muslime leben in England.

    … …

    In Londons Arbeiterquartier Tower Hamlets, wo 270 000 Menschen leben, haben muslimische Bengalen 25 der 45 Sitze im Stadtparlament erobert. Teilweise wird sogar nur auf Bengalisch debattiert. Im Stadthaus wurden WC-Anlagen durch Fusswasch-Anlagen ersetzt, im Eingang lagen zeitweise CDs des Hasspredigers Abdur Raheem Green auf, wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» (FAZ) schreibt.

    Der bengalischstämmige Bürgermeister Lutfur Rahman hat die staatlichen Beiträge für islamische Gemeinschaftszentren erheblich angehoben. Dem Stadtoberhaupt werden nebst Amtsmissbrauch und Wahlbetrug auch Verbindungen zum islamischen Extremismus vorgeworfen.

    .. … …

    http://www.blick.ch/news/ausland/mitten-in-england-mehr-babys-von-muslimen-als-christen-id3403772.html

    Ja ja liebe BRD-Lügenpresse ich weiß, eine Islamisierung findet nicht statt. Alles nur Einbildung.

  68. Die Anwohner haben Angst. Hunderte Lybaneser stroemen nach Hameln und planen eine „trauerfeier“ und das nachdem es Ausschreitungen gegeben hat und diese Personen hochkriminell sind. Da waere es doch angebracht ein Voraburteil zu faellen und zu recht, als Schutz fuer den Landesfrieden und der inneren Sicherheit.

    Die Situation in Hameln bleibt angespannt: Zwar ist es nach der gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einer Großfamilie und der Polizei inzwischen ruhig. Doch immer noch reisen Angehörige in die Stadt und planen eine Trauerfeier. Bürger sind verunsichert.

    Die Ermittler gehen davon aus, dass am Ende Hunderte Trauergäste anreisen werden. Ob sich die Situation ein weiteres Mal zuspitzen könnte, ist unklar.

    http://www.focus.de/panorama/welt/nach-ausschreitungen-grossfamilie-plant-trauerfeier-in-hameln_id_4409341.html?google_editors_picks=true

  69. Immer diese bekloppte erhobenen Zeigefinger! 😆
    Den sollte sich übrigens die „Bildungskopfwindel“ und Friedensnobelpreisträgerin auch abgewöhnen, damit sie nicht „falsch verstanden “ wird….
    …soll ja ein Zeichen der IS sein 😉

  70. Alle Scharia-Befürworter u. kriminellen Invasoren gehören aus Europa im Allgemeinen u. Deutschland im Speziellen gefälligst unverzüglich sowie auf Nimmerwiedersehen rausgeschmissen, u. sollen sich dorthin scheren, wo sie hingehören, samt der deutschen Unterstützerbagage, bestehend Assifanten, Opportunisten, Bessermenschen, Dummköpfen, sowie sonstigen Dhimmis u. Masseneinwanderungsbefürwortern!

  71. #61 Fischbein (16. Jan 2015 12:28)

    #22 FanvonMichaelS. (16. Jan 2015 11:31)

    Den ganzen Tag: ISLAM, ISLAM, ISLAM…..

    Kopf hoch! Hier ein kleiner Trost!

    Bundes-Bosbach “nothinghavetolose” furzt auf die Parteidisziplin:

    Aber wenn ich der Auffassung bin, dass der Satz ‚der Islam gehört zu Deutschland‘ meiner Überzeugung nach nicht richtig ist, dann erlaube ich mir auch, dies öffentlich zu erklären!

    Ebenso Paul Ziemiak (JU): „Die Wurzeln unseres Landes sind von der christlich-jüdischen Tradition geprägt, nicht durch den Islam.“

    Und auch CSU-Thomas Kreuzer: “„Der Islam ist eine Religion, die die europäische Aufklärung nicht durchlaufen hat“

    Alle heute veröffentliche Aussagen lesen?
    Hier:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-bringt-partei-gegen-sich-auf-der-islam-gehoert-zu-deutschland-nicht-fuer-alle-in-der-union_id_4409103.html

    Leider sind diese Parteischranzen von CDU/CSU inzwischen die Letzten, denen ich irgendetwas glaube.

    Bislang haben die sich immer schnell wieder von „Mutti“ auf Linie trimmen lassen, auch Bosbach, dessen niederträchtige Ausfälligkeiten gegenüber den friedlichen PEGIDA-Spaziergängern ich ohnehin nicht so schnell vergessen werde.

    Wenn die BLÖD aufruft, gegen anständige Bürger Front zu machen, sind die nämlich alle gerne mit dabei. Die Unionsparteien werden erst wieder glaubwürdiger bzw. erhalten eine neue Chance, wenn sie sich der Rautenwachtel entledigt haben. Solange Merkel auf dem Thron ist, sind sie überflüssig.

  72. Sie fordern mehr Islam an deutschen Schulen, damit es weniger Islam im Kopf gibt.
    #54 Babieca (16. Jan 2015 12:18)

    Das nennt man auch: Feuer mit Kerosin löschen.

    Eine inzwischen überall gern angewandte Methode:
    Wie bewältigt man die Schuldenkrise?
    Antwort: Mit noch mehr Schulden.

  73. #78 Tiefseetaucher (16. Jan 2015 13:24)

    Ich ergänze noch zu meinem Beitrag: Wenn ich folgenden Satz Bosbachs im Focus lese, weiß ich, weshalb ich auch diesem Mann nicht über den Weg traue:

    „Ich bin nicht gegen Frau Merkel, ich würde mich für sie in jede Schlacht werfen.“

  74. #21 Bunte Einfalt (16. Jan 2015 11:27)
    Wo ist unser Land geblieben? Wie konnten die Abgeordneten Gefährder es soweit kommen lassen?
    ———————
    -indem sie auf Grund der genetisch bedingten, hündischen Unterwürfigkeit der schlandschen Zipfelmützen unter ihre Obrigkeit (GEZ und Volkszertreter) immer fein brav von ebendiesen Zipfelmützen weitergewählt werden….

  75. #40 Diedeldie (16. Jan 2015 13:30)

    Die fallen alle um, einer nach dem anderen. Lucke hat sich ebenfalls durchgesetzt, AfD ist nun auch islampro.

    Was nun?

    Schafft Gauland die Übernahme der AfD? Meine Hoffnung ruht nun ganz auf den Schultern von Pegida als Partei!

  76. 79 Biloxi (16. Jan 2015 13:24)

    Sie fordern mehr Islam an deutschen Schulen, damit es weniger Islam im Kopf gibt.
    #54 Babieca (16. Jan 2015 12:18)

    Das nennt man auch: Feuer mit Kerosin löschen.

    Eine inzwischen überall gern angewandte Methode:
    Wie bewältigt man die Schuldenkrise?
    Antwort: Mit noch mehr Schulden.
    ______________________________________________

    Wie bewaeltigt man das Libanesier Problem in Hameln? Mit noch mehr Libanesier ,die man jetzt zu Hunderten dort einstroemen laesst…

  77. #83 Teppichmoerser (16. Jan 2015 13:37)

    Sorry, hier ist #81 Tiefseetaucher (16. Jan 2015 13:32) gemeint und nicht Diedeldie.

    „Copy und Paste“ scheint auch schon bestochen worden zu sein 🙂

  78. Ist euch auch aufgefallen, dass in Kommentarfunktionen bei Zeitungen und sozialen Kanälen vorallem Männer den Koran verteidigen? Ich glaube die meisten Frauen hier in Europa sind wohl endlich zur Vernuft gekommen. Jetzt müssen wir nur noch die unwissenden oder frauenhassenden Männer überzeugen.

  79. http://www.faz.net/aktuell/politik/harte-bretter/harte-bretter-die-hohlen-islam-phrasen-13372376.html

    Welcher Islam soll es sein? Warum wird im Namen Allahs gemordet, geknebelt, unterdrückt – und zwar nicht nur von Islamisten? Was ist mit dem Antisemitismus? Mit Bildungsfeindschaft und Scharia? Sind Imame und Muslimverbände in Deutschland auf diese Debatte vorbereitet? Danach sieht es nicht aus.

    Viele Imame (und auch viele Muslime) können an der deutschen Öffentlichkeit schon mangels Sprachkenntnissen nicht teilnehmen.

    Die Verbände wiederum sind organisatorisch überfordert, repräsentieren nur einen Bruchteil der Muslime und versprühen nicht gerade ein Staats- und Demokratieverständnis, das Angela Merkel in ihrer Rede als „Lebensprinzip“ einer Gesellschaft pries, das die Religion achtet, aber nicht zum Wachhund ihrer Werte und Gesetze machen will.

    Seitenhieb auf die radikale Kritik gemeint, die selbst aus der Mitte der Gesellschaft an diesen Institutionen geübt wird – nicht nur von Pegida.

    <<Die Islamverbände tun meiner Meinung nach alles, um die Muslime friedlich bleiben zu lassen, inclusive Täuschung. So glauben z.B. viele Muslime scheinbar den Satz „Wenn jemand einen Menschen tötet ist es, als hätte er die gesamte Menschheit getötet“. Das kommt von Koran 5:32. Es ist aber nur die halbe Sure, wie man leicht nachlesen kann. Es gilt nicht für jemand der „Unheil stiftet“. Was dem droht ist im folgenden Vers 5:33 zu lesen (Tod, Kreuzigung, Vertreibung). Unter „Unheil stiften“ fällt auch irgendwie gegen Islam zu sein. Es ist die Grundlage des Blasphemiegesetzes. Wir werden friedlich, durch hohe Geburtenraten erobert. Da kann man eine misstrauische Öffentlichkeit nicht gebrauchen. Und hier kommt die Kritik an der „Lügenpresse“ zu Geltung. Die Medien wären in der Pflicht die Täuschungen der Islamverbände aufzuzeigen. Irgendwann wird man die Maske fallen lassen und dann ist es zu spät. Die Politiker sind einfach nicht qualifiziert das zu durchschauen und werden eingeseift.<<

    .

    http://www.faz.net/aktuell/frankreich-geiselnahme-in-einem-postamt-bei-paris-13373919.html

    .

    http://www.faz.net/aktuell/nach-pariser-anschlaegen-herrscht-hass-in-frankreichs-schulen-13372074.html

    In Frankreichs Schulen gibt es nach den Attentaten von Paris viele Zwischenfälle. Bildungsministerin Vallaud-Belkacem spricht angesichts der vergifteten Stimmung von „Verherrlichung des Terrorismus“.

    „Wir sind nicht Charlie“, sei die vorherrschende Meinung in seinen Klassen, die hauptsächlich von Kindern mit Einwanderungshintergrund besucht werden.

    Keinen seiner zwischen 15 und 16 Jahre alten Schüler zog es zum „Republikanischen Marsch“ in die 45 Minuten entfernte Hauptstadt, sagt der Lehrer.

    „Das war doch für die Weißen, die jetzt keine Angst haben wollen“, habe ihm ein Schüler gesagt. Angesichts dieser Haltung nütze es wenig, über die Bedeutung der Meinungsfreiheit und über die Kunst der Karikaturisten zu dozieren.

    „Die Schüler schalten einfach ab.“ Mit den Karikaturen von „Charlie Hebdo“ und der linkslibertären Gesinnung in der Redaktion hingegen könnten sie nichts anfangen.

    Die offizielle Bilanz wurde von 70 auf mehr als 200 Zwischenfälle korrigiert.

    Vermutlich hat es noch viel mehr Unruhe gegeben, aber viele Schuldirektoren zögern, Konflikte an ihre Hierarchie zu melden. Sie wollen nicht, dass ihre Schule in Verruf gerät oder ihre Arbeit negativ bewertet wird.

    Die Zeitung „Le Parisien“ zitiert am Donnerstag aus einem Polizeibericht, in dem ein Teil der Zwischenfälle dokumentiert sind.

    In Toulouse haben Schüler der 8. Klasse (4°) während der Schweigeminute für die Opfer der Terroristen die algerische Nationalhymne angestimmt.

    In Dreux bei Paris boykottierten 60 Schüler die Gedenkzeremonie. Sie verlangten eine Schweigeminute „für Palästina“.

    Ihre Familien sind den Ordnungskräften als Besucher einer salafistischen Moschee bekannt.<<

    Have a nice day.

  80. http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.terror-oder-raub-grossraum-paris-mann-nimmt-geiseln-in-postamt.e42c2f0c-d9a8-428c-81bc-4a0967768f14.html

    News > Politik

    Terror oder Raub? Großraum Paris: Mann nimmt Geiseln in Postamt
    az, 16.01.2015 13:26 Uhr

    Geiselnahme in einem Postamt im französichen Colombes (Großraum Paris). Ein bewaffneter Mann hat im dortigen Postamt Geiseln genommen.

    Paris – Drei Personen sollen sich in der Gewalt des Geiselnehmers befinden. Dies berichtet der Sender BFMTV. Dem Bericht zufolge hat der bewaffnete Mann selbst die Polizei kontaktiert. Er soll sich mit einer „Kriegswaffe“ im Gebäude verbarrikadiert haben.

  81. Ne, ne, keine islamischen Terroristen sind das nich. In allen Medien kann man’s jetzt hören – das sind Schihadisten, also sowas wie eine Kreuzung zwischen Schihaserl und Kommunisten. Also was ganz was anderes. Neue Sekte, neue Partei oder neuer Verein oder so.

  82. Frankreich,Spanien,Niederlande,Belgien,England,Deutschland,fast 2x fast,
    Überall Attentate und Terror durch den Islam,da werden dann in Deutschland ein paar Hansel festgenommen,wer weiss wie lange und das war dann der Sieg über den radikalen Islam?
    Neee,das ist wirklich Augenwischerei…
    Schließungen von Moscheen und Moscheevereinen,die nachweislich den radikalen Islam predigen,Verbot des Neubaus oder Einrichtung neuer Moscheen,Ausweisung auffälliger Hassprediger und Straffällig gewordener Islamisten.
    Ein wenig Wangentätschelei und nichtssagende Abstandsschreibereien bringt nichts.
    Sorgen die Imame,Gläubigen und Moscheenbetreiber nicht für eine Selbstreinigung und Abstand vom radikalen Islamismus hat der Staat dies in die Hand zu nehmen,sonst wird irgendwann das Volk dazu aufstehen müssen und das kann niemand wollen…

  83. #89 Antikomm (16. Jan 2015 13:56)

    Oo, auf die Kinder mit dem wunderschönen Namen „Dschihad“ kommen nun lustige Zeiten zu!

    Was ist, wenn „Dschihad“ nun lieber mit Kumpels zum Eisessen gehen will, anstatt von Papi Unterricht mit der Kalaschnikow oder mit dem Schnippelmesser zu bekommen?

    Oder „Dschihad“ der kleinste und schwächste im Kindergarten oder in der Schule ist und dauernd eine auf die Nase bekommt, weil er so meschugge ausschaut?

    Es darf sich gekringelt werden! 🙂

  84. Eigenartig, dass man heute so wenig über das Eingreifen gestern in Belgien liest. Denn gestern Nacht hat sich noch ein Journalist „verplappert“ und erzählt, dass die Dschihadisten deswegen dingfest gemacht werden sollten, weil sie Angriffe auf Polizeistationen sowie die ENTFÜHURUNG EINER PROMINENTEN PERSÖNLICHKEIT geplant hätten. Heute in den Medien komplettes Schweigen zu den Motiven der Dschihadisten bzw. was sie konkret vorhatten. Mich nervt diese Art von Trickserei-Presse total.

  85. Dafür drucken die Volltrottel auf Steuerzahler Kosten neue Ausweise…
    wer wirklich ausreisen will,meldet seinen Personalzettel als verloren,oder schleicht sich per Landweg über die Türkei nach Syrien..

  86. http://www.bild.de/politik/inland/bild-kommentar/warum-deutschland-die-vorratsdatenspeicherung-braucht-39364796.bild.html

    „Natürlich muss ein Richter diese Daten freigeben, genau wie ein Richter einer Wohnungsdurchsuchung zustimmen muss. Eine Gefahr des Missbrauchs besteht hier nicht.“

    Jaja, wers glaubt! Fragt doch mal diejenigen, die per Torrent 1 Lied (illegal) runtergeladen haben, wie die persönlichen Daten ruckizucki wegen dieser fürchterlichen Straftat ganz schnell zur Verfolgung geführt haben. Die Klagen wurden nur eingereichjt, damit die Mahnkanzlei an die Adressen der Downloader kommt, um sie dann im Namen der Musikindustrie mit total erhöhten Forderungen gnadenlos abzuzocken. So einfach ist das!

    Und nun soll alles gespeichert werden? Osama Bin Laden wußte das auch und ist auf eine ganz unkonventionelle Datenübertragungsmethode umgestiegen, die nicht abgehört werden kann: Brieftauben.

  87. Was ist keine Augenwischerei?
    (1) kewil: alle raus, die „Juden ins Gas“ geschrien haben.

    (2) Alternativer Vorschlag (siehe Tenor von meinen obigen Beiträgen)
    Alle raus, die den Faschisten Mohammed als Vorbild verehren,
    also alle Muslime (so weit es praktisch geht).

    Dahinter steht die Frage:
    Ist der Islam eine Religion
    oder eher ein Faschismus?

    (siehe google: Islam Faschismus)

    Dann wäre obige Forderung
    + kein Rassismus, weil es nicht gegen eine Rasse geht und
    + widerspricht nicht der Religionsfreiheit, weil der Islam im Kern eben keine Religion ist.

    Bisher weigern sich viele Medien und Politiker, diese Themen anzusprechen, obwohl die Aussagen auf der Hand liegen.
    Dies ist mit ein Grund für „LÜGENPRESSE … „

    Politische Konsequenz:
    Gegen Islam mit der gleichen homöopathischen Sensibilität vorgehen, wie gegen Rechtsextremisten (siehe Olympia-Ruderin Drygalla)

  88. Vor allem ist mit ein paar Verhaftungen das ideologische Problem in den Köpfen sowie dessen Ursache nicht beseitigt.

  89. #3 Marie-Belen (16. Jan 2015 11:00)

    OT
    Trauerfeier in Hameln geplant – Der Clan reist an

    Die Stadt Hameln reagiert:
    “Das Zusammenleben in Hameln wurde durch die Ausschreitungen jedoch empfindlich gestört. „Es wäre fatal, wenn dieser Vorfall einen Keil zwischen die Angehörigen der Familie und die „Ur-Hameler“ treibt“, sagte der Sprecher der Stadt, Thomas Wahmes, FOCUS Online. Die …

    Hat der Sprecher der Stadt Hameln das wirklich gesagt? Hätte er nicht besser sagen sollen: Verbrecher aus dem Libanon gehören abgeschoben aus Buntschland?
    Dieser Volldepp sorgt sich darum, dass womöglich „ein Keil“ zwischen die Verbrecherfamilie und die Einheimischen geschoben werde? Sorgt er sich auch um das Wohlergehen der Polizei, der Justizbeamten und der restlichen Bevölkerung? Sorgt er sich vielleicht auch um die Einbruchdiebstähle und sonstigen Vergehen an der Bevölkerung – z. B. Drogenhandel usw. – die von der libanesischen Familie ausgehen?
    Werden nur noch deutschenfeindliche Vollpfosten „Sprecher“ einer Stadt? Ist das möglicherweise Einstellungsvoraussetzung?
    Vermutlich schon, denn anders ist dieser Dünnschiss kaum zu erklären!
    Na dann – gute Nacht, Schland!

  90. da haben uns die verantwortlichen in den letzten 13 vertrödelten jahren eine schöne suppe eingebrockt. so als wäre nicht schon 2001 klar gewesen, dass wir mit dschihadistischen angriffen im inneren aber auch von außen zu rechnen haben. zwischenzeitlich wurde noch der wehrdienst abgeschafft und die personalstärke in armee und polizei reduziert. hinzu kommt noch die pazifistische erziehungsdoktrin zur sicherung der wehrunfähigkeit/unwilligkeit der jungen generation. mehr kann man wirklich nicht tun, um ein land dem feinde auszuliefern…
    bezahlbare notmaßnahmen zur schadensbegrenzung wären meiner meinung nach die schaffung von bewaffneten volksmilizen und die wiedereinführung eines stark verkürzten aber straffen grundwehrdienstes (6 monate) mit dem ziel, am ende der ausbildung eine eigene waffe zu besitzen und damit verantwortungsvoll umgehen zu können. leute, die den waffengebrauch ablehnen, sollten in einheiten zur katasrophenabwehr, zum transport und ähnlichen aufgaben mit der gleichen anstrengung dienen. totalverweigerer werden zu arbeitsleistungen in straßenbau, forstwirtschaft u.ä. ebenfalls kaserniert herangezogen. auf diese art bekäme man auch einen überblick, welche personengruppen eine gefährdung der gesellschaft verkörpern und könnte darauf reagieren. alles andere ist entweder nicht bezahlbar oder bringt keine wirkung. schönes wochenende

  91. Bin erleichtert! Die Terroristen wurden gefaßt. Nun ist es endlich wieder friedlich in Europa.

    Ach ja, und die Lügenpresse hat verkündet, dass die Terroristen in Berlin nichts mit denen in Paris zu tun haben, und die in Belgien auch nicht mit denen in Berlin und die haben alle überhaupt nichts miteinander zu tun. Ich dachte schon das wären alles Islamisten.

  92. Überall werden jetzt islamische Terroristen aufgespürt und publicitywirksam wie im Fall Wolfsburg (Foto) verhaftet. Das bringt aber gar nichts, solange man sie nicht am Tatort mit dem Feuerzeug überrascht. Man wird aufwendige Prozesse führen und am Ende werden alle mangels Beweisen freigesprochen. Ein Staat mit Rückgrat und Grenzen würde sämtliche IS-Rückkehrer und ähnliche ausländische Verbrecher sofort zurückschicken und alle islamischen Terror-Sympathisanten hier rausschmeissen, auch solche, die “Juden ins Gas” skandieren. Raus damit! Das wäre ein Signal, alles andere ist nur plumpe Augenwischerei!

    Volle Zustimmung! Deo ersetzt kein Klopapier.

  93. Der Großteil der Moslems in Europa schädigt die Wirtsbevölkerungen Europas allerdings nicht durch Anschläge, sondern durch das Abkassieren der Sozialhilfegelder etc. die ausschließlich arbeitende Bürger Europas jeden Monat einzahlen.

  94. Warum laufen diese Syrien Rückkehrer überhaupt frei herum und sitzen nicht allesamt im Knast.
    Es ist doch nicht möglich jeden 24/7 zu beschatten.

    Dieser Dummsinn von Oppermann (SPD) ist ja krank.

  95. #55 LichtImNebel
    Auf Marine Le Pen’s Forderung nach Wiedereinführung der Todesstrafe habe ich zunächst mit exakt dem gleichen Gedanken reagiert. Nachdem ich aber vor ein paar Tagen einen Fernsehbericht über die hochgradige Radikalisierung von Moslems in französischen Gefängnissen sah, wuchs mein Verständnis für Marine Le Pen’s Initiative.

  96. Interessante Graphik zur KAGIDA Kassel bezüglich Gegendemo und Teilnehmer:

    Kassel. Die Gruppe Kagida hat am Montag 230 Anhänger um sich versammelt. Wir sprachen mit Prof. Bernd Overwien von der Uni Kassel über das Phänomen Kagida.

    Kagida („Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“)schließen sich zunehmend nicht nur Angehörige der rechten Szene an, sondern auch Familien, Rentner und gut situierte Bürger. Wieso hat die Bewegung diesen Zulauf?

    Prof. Bernd Overwien: Durch den islamistisch begründeten Terror in der Welt gibt es eine Verunsicherung. Viele Menschen haben Angst, dass so etwas auch hier passiert. Das Problem ist, dass wir im Zeitalter der Globalisierung die Gräueltaten von Boko Haram in Nigeria oder den Terror im Mittleren und Nahen Osten wahrnehmen, als wäre er uns nahe. Dabei wird übersehen, dass nur ein sehr geringer Teil der Muslime hier radikal-islamisch denkt. Die Ängste der Menschen macht sich Kagida zunutze. Der Kern der Bewegung, das muss man klar sagen, steht für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Kagida versucht, unsere Gesellschaft zu spalten…..

    https://www.hna.de/kassel/stadt-kassel/politikwissenschaftler-overwien-kagida-versucht-spalten-4635359.html

  97. #48 Synkope (16. Jan 2015 12:07)

    Was ist der Unterschied zu Personen, die
    den Massenmörder Stalin oder
    den Massenmörder Hitler oder
    den Mörder Breivik als Vorbild verehren?

    —————————–
    Stalin, Hitler oder andere Diktatoren standen an der Spitze der Macht, einen Breivik hat die isslamhörige norwegische Regierung und dieses Gutmenschen geschaffen.

  98. Mal so richtig schön sauber machen,nicht nur die Straßen von Unrat fegen,auch das ungläubige Islamistenpack das linke faschistische Mörderpack und die politischen Schlächter und Kriegstreiber,hinwegfegen aus dieses Land,aus dem so noch schönen Deutschland.Deutschland ist mein Revier und ich werde jagen die falschen Wölfe die blutgierigen das vampirsaugende Auge ihres entarteten Geistes der Politik,denn aufhalten werdet ihr mich nicht,dunkle Wolken blitzgewaltig.

  99. Die letzten Wochen machen doch eins klar:
    Europa befindet sich mitten in einem Kulturkampf mit „dem Islam“, der um so gefährlicher ist, als er bei uns seine parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien eingerichtet hat.
    Diese sind nicht nur absurd – zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte wird feindliche Über- und Landnahme nicht angefeindet, sondern „freiwillig“ nach Kopfzahl ausgehalten und alimentiert („Willkommenskultur“!) -, sondern auch ein Pressionsmittel, das besonders DIE Politiker ausspielen, die diese Entwicklung zu verantworten haben: Weitere „Ausgrenzung“ (diese beinhaltet längst schon Forderungen an die Zuwanderer, unsere zivilisatorischen Standards zu respektieren, deren materielle Vorteile sie schamlos ausnutzen), würde Muslime weiterhin radikalisieren und dem Terror Vorschub leisten…
    Diese Argumentation, nicht etwa nur der Muselverbände, muss mann sich wirklich konsequent auf der Zunge zergehen lassen, nachdem auch noch Einbürgerungen !

    Natürlich geht es nach den Anschlägen von Paris auch nicht um „Pressefreiheit“, so gerne das politische Establishment die Diskussion gerne auf diesen Punkt ALLEINE reduzieren würde, und selber nach der Vorlage von „1984“ besonders in Deutschland diese unentwegt politisch-korrekt einschränkt: „Lügenpresse“ ist da noch beschönigend.
    Es geht vielmehr um UNSERE Souveränität, um unsere Werte und Rechtsnormen.
    Leider müssen diese längst auch gegen die politische Klasse durchgesetzt werden, ob die jetzt zehn oder hundert „Islamisten“ verhaften lässt!

    Übrigens ist der aktuelle „Focus“ zu empfehlen: „Das hat nichts mit dem Islam zu tun!“ – DOCH! Hierin erklärt z. B. Redakteur Michael Klonovsky sehr treffend, warum er NICHT Charlie ist.

    „Charlie Hebdo“ ist ein extrem linkes Blatt, das teilweise im STÜRMER-Stil seine „Witzchen“ reißt; davon sind freilich AUCH Muselmanen betroffen, weil die französische Linke anders tickt, als „unsere“.
    Z. B. haben Trotzkisten und Maoisten, die aus der 68er-Revolte hervorgingen in Frankreich einen antitotalitären Diskurs geführt, der die „Neue Linke“ auch zur Kritik am nationalen Sozialismus der Dritten Welt und ihrer Befreiungsbewegungen führte, einschließlich des Islam.
    Bei der charakter- und identitätslosen „Neuen Linken“ in Deutschland, die sich namentlich bei den GRÜNEN konzentriert, war der „Abschied“ von Mao und Pol Pot nur taktischer Natur. Statt eines Antitotalitarismus wird ein ritualisierter „Anti-„Faschismus ritualisiert, der auch salafistische Kopfjäger zu Freiheitskämpfern stilisiert oder den selbstmörderischen (schwarzen) Rassismus eines Robert Mubabe, der als einer der letzten marxistischen National-Sozialisten der Dritten Welt (neben den Castros und Kims) fungiert, beschönigt…

  100. @ #114 0Slm2012: Leider unredigiert durchgerutscht!
    Jetzt passt´s:

    Die letzten Wochen machen doch eins klar:
    Europa befindet sich mitten in einem Kulturkampf mit “dem Islam”, der um so gefährlicher ist, als er bei uns seine parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien eingerichtet hat.
    Diese sind nicht nur absurd – zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte wird feindliche Über- und Landnahme nicht angefeindet, sondern “freiwillig” nach Kopfzahl ausgehalten und alimentiert (“Willkommenskultur”!) -, sondern auch ein Pressionsmittel, das besonders DIE Politiker ausspielen, die diese Entwicklung zu verantworten haben: Weitere “Ausgrenzung” (diese beinhaltet längst schon „Forderungen“ an die Zuwanderer, unsere zivilisatorischen Standards zu respektieren, deren materielle Vorteile sie schamlos ausnutzen), würde Muslime weiterhin radikalisieren und dem Terror Vorschub leisten…
    Diese Argumentation, nicht etwa nur der Muselverbände, muss mann sich wirklich konsequent auf der Zunge zergehen lassen, nachdem Einbürgerungen massenhaft unverantwortlich und „ohne Rücksicht auf Verluste“ erfolgen!!!

    Natürlich geht es nach den Anschlägen von Paris nicht um “Pressefreiheit”, so gerne das politische Establishment die Diskussion gerne auf diesen Punkt ALLEINE reduzieren würde und die Pressefreiheit nach Vorlage und Vorbild von “1984” besonders in Deutschland unentwegt politisch-korrekt einschränkt: “Lügenpresse” ist da noch beschönigend und geprahlt.

    Vielmehr geht es um UNSERE Souveränität, um unsere Werte und Rechtsnormen.
    Leider müssen diese längst gegen die politische Klasse durchgesetzt werden, ob die jetzt zehn oder hundert “Islamisten” verhaften lässt!

    Übrigens ist der aktuelle “Focus” zu empfehlen: “Das hat nichts mit dem Islam zu tun!” – DOCH! Hierin erklärt z. B. Redakteur Michael Klonovsky sehr treffend, warum er NICHT „Charlie“ ist.

    “Charlie Hebdo” ist ein extrem linkes Blatt, das teilweise im STÜRMER-Stil seine “Witzchen” reißt; davon sind freilich AUCH Muselmanen betroffen, weil die französische Linke „anders tickt“, als “unsere”.
    Z. B. haben Trotzkisten und Maoisten, die aus der 68er-Revolte hervorgingen, in Frankreich einen antitotalitären Diskurs geführt, der die “Neue Linke” auch zur Kritik am nationalen Sozialismus der Dritten Welt und ihrer „Befreiungsbewegungen“ führte, einschließlich des Islam.
    Bei der charakter- und identitätslosen miesen “Neuen Linken” in Deutschland, die sich namentlich bei den GRÜNEN konzentriert, war der “Abschied” von Mao und Pol Pot nur taktischer Natur.
    Statt eines Antitotalitarismus wird ein ritualisierter “Anti-“Faschismus zelebriert, der auch salafistische Kopfjäger zu Freiheitskämpfern stilisiert oder den selbstmörderischen (schwarzen) Rassismus eines Robert Mubabe, der als einer der letzten marxistischen National-Sozialisten der Dritten Welt (neben den Castros und Kims) fungiert, beschönigt…

  101. #11 Biloxi (16. Jan 2015 11:20)

    Merkel forderte Islam-Gelehrte in diesem Zusammenhang zu einer klaren Abgrenzung zwischen Islam und islamistischem Terror auf.
    (#1 notar959 10:58)

    ——————————————–
    Man sollte Merkelinchen mal eine Koran schenken, in der Hoffnung das sie lesen kann und ein paar Kataloge von deutschen Autokranherstellern

  102. Im Bild-Bericht wird besonders auf den Schwarzen VW mehrmals hingewiesen, aber ein VW hat nichts mit dem Volk zu tun, ihr Schmierfinken

Comments are closed.