razziaWie PI bereits berichtete stürzte vergangene Woche ein libanesischer Tankstellenräuber beim Fluchtversuch aus dem siebenten Stockwerk des Gerichtsgebäudes in Hameln in den Tod. Danach randalierte der Familienclan in der Klinik, dabei waren 15 Polizeibeamte zum Teil erheblich verletzt worden. Nun geht dieses aktuelle Kapitel der Reihe „Migranten gegen den Staat“ in die nächste Runde. Nach Drohungen gegen Polizei und Justizpersonal fand nun, unter Miteinbeziehung des Spezialeinsatzkommandos (SEK) eine Großrazzia in insgesamt sechs Wohnungen des Verbrecher-Clans statt.

(Von L.S.Gabriel)

Es gab Hinweise darauf, dass die Familie sich Waffen beschafft habe, um ihre Drohungen in die Tat umzusetzen. Bild berichtet:

Es habe ernstzunehmende Erkenntnisse gegeben, dass Familienangehörige sich scharfe Waffen besorgt hätten, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Göttingen.

Bei der Aktion, an der auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) und Diensthunde beteiligt waren, seien Gaspistolen, ein Luftgewehr, Munition, verbotene Gegenstände wie Butterflymesser und in geringen Mengen Betäubungsmittel sichergestellt worden. Vier Personen wurden in Gewahrsam genommen.

Der Berliner Staatsanwalt Rudolf Hausmann warnte schon lange: „Junge arabischstämmige Gewalttäter verachten unser Land“, die meisten hätten einen archaischen Erziehungsstil erfahren, bei dem auch körperliche Gewalt eine große Rolle spiele.

„Die Eltern setzen ihnen keine Grenzen. Sie dulden es, wenn ihre Jungs nicht zur Schule gehen und sich stattdessen mit den Fäusten durchs Leben schlagen. Das ist ein Riesenproblem. Wir müssen alles versuchen, um diese Entwicklung zu stoppen. Viele von denen sind nicht bereit, unsere Gesetze zu akzeptieren. Es ist paradox: Einerseits nutzen sie Annehmlichkeiten, die sich ihnen hier bieten, sehr großzügig aus. Andererseits verachten sie unser Land.“, so Hausmann.

Rudolf Hausmann wurde, vermutlich aufgrund dieser politisch inkorrekten Haltung, mittlerweile seines Postens enthoben und darf sich seither nur noch um Wirtschafts- und Korruptionsdelikte kümmern. Durchgreifen seitens der Justiz ist in Bezug auf die uns mit ihrer „vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude“ (Maria Böhmer, CDU) bereichernden Neo-Deutschen offenbar nicht gewünscht.

Mit einer in letzter Konsequenz zahnlosen Justiz wird es weiter ungenierte Drohungen, Selbstjustiz und Gewalt gegen die Exekutive geben, hie und da dann eine Razzia, bis zum nächsten Gewaltexzess.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

108 KOMMENTARE

  1. Wer nicht spurt, wird offenbar weggemobbt – wie Staatsanwalt Rudolf Hausmann. Wer sich stärker exponiert wie Kirsten Heisig, wird eliminiert. Und die Lügenmedien verdrehen und beschönigen alles.

  2. Wann endlich werden diese nutzlosen gewalttätigen libanesischen (arabischen), kurdischen, türkischen und Zigeuner Groß-Clans endlich rausgeschmissen?

    Was muss, verdammt nochmal, noch alles passieren?

    Wie lange will sich der Staat noch verarschen lassen?

  3. „…dass Familienangehörige sich scharfe Waffen besorgt hätten“

    Die haben sie ganz sicher. Schon wegen der „Ehre“.

  4. OT aber brisant…
    Wird haolam.de vom ZdJ gesteuert?
    „Am Mittwoch kam es in Leipzig bei der Kundgebung der LEGIDA zu antisemitischen Vorfällen. Die Erwähnung Michel Friedmanns im Redebeitrag von Jürgen Elsässer wurde von einem Teilnehmer mit „Juden raus!“ kommentiert. Weitere antisemitische Inhalte, wie der Schriftzug „Schluß mit der Lügenpolitik der Synagoge Satans“ auf einem Plakat, wurden zur Schau gestellt. Ein Großaufgebot der Polizei versuchte bei der für 40.000 LEGIDA-Anhänger angemeldete Demonstration die Sicherheit aller Beteiligter zu gewährleisten. LEGIDA-Anhänger gingen auf GegendemonstrantInnen und JournalistInnen los, nach Polizeiangaben kam es zu Handgemengen und Flaschenwürfen. Laut eines Zeit-Blog-Eintrags sollen 50 der letztendlich wohl nur 4.000 LEGIDA-DemonstrantInnen vermummt eine Gruppe Journalisten angegriffen haben. Dabei soll einer von ihnen „Scheiß Judenpresse“ geäußert haben.“
    Ich kann mir das nicht anders eklären…
    http://haolam.info/artikel_19684.html

  5. Die deutsche Regierung muss endlich politischen und wirtschaftlichen Druck (auch Sanktionen) gegen Libanon, Kurdistan, Türkei ausüben und durchsetzen, das diese Länder ihr kriminelles Pack wieder zurück nehmen.

    Wie viele dt. Städte sollen noch durch diese Moslem-Clans terrorisiert werden?

  6. Hallo Frau Merkel,

    der Islam gehört genau so zu Deutschland, wie Sie zur Beerdigungsfeier des saudischen Königs Abdallah!

    Sie können ja mal im Internet Nachschauen, wie viele Damen bei den Beerdigungsfeierlichkeiten anwesend sein werden.

    Oder warum sonst haben Sie den Ex Präs. Wulff hingeschickt??

  7. Habe mir mal heute in der Zeit von 15:00 bis 17:30 angeschaut, von wo auf der Welt im angegebenen Zeitraum Angriffe auf die USA gefahren wurden. Folgende Locations in Deutschland waren Ausgangspunkt für DDoS-Attacken:

    OVH GmbH
    BSB-Service GmbH
    BSB-Service – Virtual
    BSB-Service Dedicated
    Ruhr-Universität Bochum
    1&1 Internet GmbH
    intergenia AG
    ProjektConnent
    Arcor AG
    PSP Net GmbH
    Hetzner Online AG

    Dabei konnte man feststellen, dass die meisten Angriffe, und diese in sehr starker Form, von der Ruhr-Universität Bochum ausgegangen sind. Ich wage mal einen Schuss ins Blaue und behaupte, dass die Angriffe auf PI-News von dort ausgegangen sind und weiterhin ausgehen. Nachfolgend ein Link zur Mitarbeiterliste des Rechenzentrums:

    *https://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/orga/team/alphabet.html

    Wer sich selbst mal ein Bild machen möchte, was derzeit so im Netz los ist, kann das sehr anschaulich unter folgenen Links nachverfolgen:

    *http://www.digitalattackmap.com/#anim=1&color=0&country=ALL&list=0&time=16459&view=map

    *http://map.ipviking.com

  8. Wir müssen uns ganz auf die kommnemden Wahlen
    konzentrieren.
    Etwas anderes können wir im Moment nicht tun.
    Aber dann muß jeder versuchen alle seine Freunde
    und Bekannten zur Wahl zu schleppen und dabei
    auch noch darauf zu achten das die richtige Partei gewählt wird

  9. Was heisst „verpisst euch“ auf Mhallamyisch ?

    Egal, wir brauchen uns keine Hoffnungen zu machen dass dieser Dreck je abgeschoben wird. Linke und Grüne brauchen diese libanesischen Verbrecherclans um den Deutschen ihre Multikulti Ideologie unterzujubeln. Und nachdem Linke und Grüne hierzulande das Sagen haben…..

  10. Sofort abschieben, diesen kriminellen, asozialen, mohammedanischen Abschaum inkl. lebenslanges Einreiseverbot!

  11. Ich denke, langfristig gesehen werden die Probleme auf eine neue Art und Weise gelöst werden müssen.

    Der Staat will/ kann nicht helfen.
    Da bleiben nicht mehr viele Möglichkeiten, wenn man bedroht wird.

  12. Endlich ist es raus – in Berlin wurde eine junge, schwangere Frau zunächst mit einem Messer in den Bauch gestochen und dann lebendig (!) verbrannt…

    Als ich das gestern das erste Mal gelesen habe, war mir doch sofort der Verdacht gekommen, dass hier ein muslimischer Bereicherer am Werke war, sicher um das arme Mädchen zu bestrafen, weil sie ein Baby von ihm erwartet hat und somit „Schande“ über den armen Irren gebracht hat. Besonders die heutige Formulierungen der Lügenpresse, das ein „tatverdächtiger junger Mann“ gefasst wurde, ließ mich erst Recht hellhörig werden.

    Und nun ist es raus !! n-tv hat es ausgesprochen – ein Türke mit Migrationshintergrund (der Freund des armen Mädchens) und sein Kumpel waren es.
    Das Schlimme – am Ende wird er lasch bestraft, weil er seelisch in einer Zwangslage war, entehrt von der Familie, im religiösen Wahn, und besser gewusst, hat er es ja auch nicht… Schlimm…

    Hier der Link:

    http://www.n-tv.de/panorama/Ex-Freund-der-Toten-gesteht-Feuermord-article14384486.html?mobile=false

    Bleibt abzuwarten, ob der Artikel nicht schneller geändert wird, als wir gucken können – aber – Screenshot ist gemacht 😉

  13. 185.000 ausländische Straftäter wurden 2013 in Deutschland verurteilt (Junge Freiheit)

    möchte wissen wieviele davon Moslems, Zigeuner und Afrikaner waren! wahrscheinlich 85 % !!!??

    gegen Einwanderer mit Bildung haben wir Patrioten nichts, aber auf die o.g. Rassen können wir gerne verzichten!

    Bosnier für mind. 28 Einbrüche verantwortlich!
    tja, die fleißigen Klauarbeiter

    http://www.merkur-online.de/lokales/weilheim/landkreis/serieneibrecher-raisting-aktiv-war-gefasst-4663967.html

  14. OT:

    Schwangere mit Messer verletzt und angezündet Es ist eine schreckliche Tat, und immer mehr Details werden bekannt: Eine 19-jährige Schwangere wurde in Berlin bei lebendigem Leib angezündet. Zwei 19-jährige Männer werden von der Polizei vernommen.

    Das Mädel ist bei lebendigem Leib verbrannt worden!!

    Da die Welt schreibt, daß „derzeit keine Hinweise auf einen Ehrenmord vorliegen“, kann davon ausgegangen werden, daß der Täter KEIN Deutscher ist.

  15. Es ist doch ganz klar, warum diese Leute kriminell werden mußten. Schuld daran ist das Nahtzieh-deutsche System der fehlenden Willkommenskultur.

    SPIEGEL-Online belehrt seine Leser entsprechend:

    Viele der Mhallamiye-Kurden kamen in den Achtzigerjahren als Bürgerkriegsflüchtlinge nach Deutschland, konnten aber wegen des damaligen Ausländer- und Asylrechts nie richtig Fuß fassen.

    Das Nahtzieh-Ausländer- und Asylrecht hat diese hochqualifizierten Fachkräfte und grundehrlichen Unschuldslämmer auf die schiefe Bahn gebracht. Geben wir diesen Leuten noch mehr Geld und noch mehr Betreuung und alles wird gut. Zum Ausgleich kann man ja die Renten und das Arbeitslosengeld für Deutsche kürzen. Auch mehr oder minder moderate Steuererhöhungen wären eine Überlegung wert. Nehmt doch dem deutschen Arbeitslosen, der 40 Jahre lange einbezahlt hat sein Häuschen weg und laßt ihn unter der Brücke schlafen.

  16. #18 Mark von Buch

    Ich hatte das gestern schon gepostet, ohne die Herkunft des Mörders zu kennen. Beziehungstat – ein bedauerlicher Einzelfall.

    Die kommen eh wieder nach 5 Jahren raus und dann gehts weiter…
    Wird so gedreht, dass die Täter unter Drogen standen, eh zu unterbelichtet sind und ne schlechte Kindheit hatten.

    Wo leben wir hier?
    Das Opfer hat den Täter vor einer Woche wegen Bedrohung angezeigt!

    Toller Staat!

  17. Mal etwas anderes. Berlin: Grausamer Mord an Schwangerer.Da wird sich doch nicht ein Bereicherer auf unkonventionelle Weise um seine
    Unterhaltspflichten gedrückt haben??
    Bitte befreit mich von meinen „Vorurteilen“
    War`s der Michel?

  18. ob jetzt selbst in doischelan durchgegriffen wird? nein, irrtum, nur gegen pegida-aktivisten, hooligans und andere ‚hass-kriminelle‘

  19. OT
    Bedenkt immer bei unserem Kampf gegen den Untergang der europäischen Kulturen:
    Auch in anderen europ. Ländern (insbesondere Frankreich, Niederlande) wächst der Druck auf die Herrschenden. Und die Patrioten dort haben es einfacher, weil dort keine NAZI-Schreckensherrschaft deren Vergangenheit belastet! Das was jetzt hier durch vielen .GIDAs ins Rollen gebracht wird, gibt in diesen Ländern dem patriotischen Volkswiderstand weiteren Auftrieb! Deshalb: noch ist nichts verloren! Unser Aufklärungskampf geht weiter!!

    Deshalb verbreitet auch alle das Youtube Aufklärungs-Video “Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung” von Udo Ulfkotte. https://www.youtube.com/watch?v=TBsUbpvlvVw

    Bereits 92046 mal angeklickt!!

    Bitte unbedingt auf jeder DEMO unsere Web-Adresse http://www.pi-news.net auf Schildern anzeigen. Denn, so glaube ich, es sind noch zu wenige die die Seite kennen.

  20. #26 Dichter (24. Jan 2015 18:05)

    #18 Mark von Buch

    Das hatte ich schon vermutet. Habe ich jetzt dumpfe Vorurteile?
    _______________________________________________

    Selbstverständlich nicht.
    Nur sollten Sie den Lebensrest in der unumstößlichen Gewißheit verbringen, ein schäbiger Lump zu sein.

  21. #11 Drohnenpilot

    Da hilft nur finanzieller Druck. Zur Not müssen die verantwortlichen Politiker der jeweiligen Länder halt in Einzelgesprächen davon überzeugt werden, dass es sich finanziell lohnt, wenn sie diese Typen zurücknehmen. 😉

  22. Die „vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude“ haben meine Frau und ich fünf Jahre mit ARABISCHEN NACHBARN“ teilen dürfen.
    Resultat:
    Eigentumswohnung verkauft und in eigenes Haus gezogen
    Hier im Viertel leben keine ARABER und es geht uns wieder gut

  23. #1 Hallodeutschland (24. Jan 2015 14:39)

    Liest man die Gazetten, fällt mir nur ein Wort : Abschieben.

    ——————————–
    Abschieben? Dann sind sie morgen wieder da.
    Unser Kasperlstaat hat doch mit dem Schengenabkommen seine Souveränität aufgegeben. Jeder wußte damals, dass mit der Abschaffung der Grenzkontrollen das Paradies für Kriminelle aller Art beginnt.

  24. Es ist zwar einige Zeit her,aber ich habe gelesen,dass gegenüber Türken,es besteht da wohl ein Staatsvertrag,die Abschiebungsnormen wohl weit höher liegen als bei anderen Kulturbereicherern…
    Ich sag ebenfalls,Raus mit dem Straffälligen und Integrationsunwilligem Pack den Hasspredigern,Schliessung von Moscheen in die geduldet werden,bis auch der letzte bemerkt hat,dass sie hier nicht machen können,was sie wollen…

  25. IMMER vor Augen halten: Die Mehrheit der Libanesen hierzulande sind als Asylanten und Kriegsflüchtlinge zu uns gekommen und bringen – Kriegsbereitschaft und Gewaltmentalität mit sich…

    Wie die Muslime aus Bosnien und dem Kosovo sind sie extremst auffällig, was Gewaltbereitschaft und Abhängigkeit von unseren Sozialleistungen betrifft!
    Auch hier wurde UNS von Funktionsträgern aus Politik und von Lügenmedien immer wieder eingeredet, dass sie nur „vorübergehend“ Aufnahme finden würden.

    Inzwischen beherrschen libanesische Großfamilien und Clans eine Großstadt wie Bremen, wo sich unser ehemaliger Rechtsstaat feige und politisch-korrekt wegduckt.
    DAS ist GENAU die Art „kultureller Bereicherung“, die die GRÜNEN Gesinnungstäterinnen Claudia Roth, Simone Peter und Goebbels-Eckardt meinen, wenn sie UNS erklären, dass wir nicht nur qualifizierte Zuwanderung brauchen, die unserem Land nützt, sondern eine herzliche Willkommenskultur mit vergoldeter sozialer Hängematte für ALLE, vor allem für kriminelle Intensivtäter mit Bereitschaft zum Bürgerkrieg – gegen UNSER Land und UNSERE Bevölkerung, die erklärten Hassobjekte der GRÜNEN!!

  26. #14 Wotan Niemand (24. Jan 2015 17:55)

    Hallo Frau Merkel,

    der Islam gehört genau so zu Deutschland, wie Sie zur Beerdigungsfeier des saudischen Königs Abdallah!

    Sie können ja mal im Internet Nachschauen, wie viele Damen bei den Beerdigungsfeierlichkeiten anwesend sein werden.

    Oder warum sonst haben Sie den Ex Präs. Wulff hingeschickt??

    ———————
    Ich hätte ja den Beck von den Grünen und den Wowereit hingeschickt.
    Schwule sollen da ja besonders beliebt sein.

  27. #38 Blimpi (24. Jan 2015 18:21)

    Ich sag ebenfalls,Raus mit dem Straffälligen und Integrationsunwilligem Pack den Hasspredigern,Schliessung von Moscheen in die geduldet werden,bis auch der letzte bemerkt hat,dass sie hier nicht machen können,was sie wollen…

    Das ist schon richtig, nur … raus geht ja erst, wenn die etwas getan haben.
    Warum muß erst Leid geschehen?

    Nein, gar nicht erst rein!!!

    Ist für viele Menschen durchaus gesünder.

  28. Es wird Zeit, dass wir diesen „Familien“ zeigen, wo der Barthel den Most zapft! Sie werden sich ganz böse wundern, wenn sie in nicht allzu langer Zeit einem deutschen Partner gegenüberstehen, der es ernst damit meint, sie dorthin zu verschiffen, wo sie hergekommen sind. Oder sollten wir davon ausgehen, dass solche „Familen“ ewig und drei Tage ihr UNWESEN auf unsere Kosten in UNSEREM LAND treiben können?!
    Hört auf, uns zu langweilen, ihr Widerlinge! Es wird der Tag kommen, an dem wir euch freundlich, mit einem Fresspaket (Schweinefleisch incl.) aus diesem wunderschönen Land verabschieden werden!

  29. #36 Deutschlandbeobachter (24. Jan 2015 18:16)

    Und jetzt ist alles gut???

    Das nennt man Verdrängung.

    Punkt für Islam.

  30. Der Begriff Willkommenskultur bezeichnet die Offenheit einer Gesellschaft, eines Unternehmens, einer Bildungseinrichtung, eines Sportvereins oder einer Institution gegenüber Migranten.

    Man sieht, was die grenzenlose Offenheit in diesem Staat anrichtet. Es fängt mit den pädophilen Neigungen von Politikern an und hört bei derart abscheulichen Taten auf.

    Die komplette Sippe raus und nie wieder reinlassen!

    Im fall der 19jährigen Getöteten hätte ich auch einen Vorschlag…

    Wo sind die ganzen Gutmenschen, um gegen diesen TATSÄCHLICHEN WAHNSINN zu demonstrieren? Ist das die vielgepriesene Herzlichkeit, mit der wir täglich überhäuft werden?

    Aber wie war das noch…ein bisschen Extremismus müssen wir ja tolerieren, nicht wahr?

    Give them a ticket to Never Come Back Airlines, please!

  31. #20 Mark von Buch
    Wieder einmal ein schreckliches Verbrechen unserer Kulturbereicherer. Die junge Frau tut mir sehr leid. Mein Mitgefühl gilt ihren Angehörigen und Freunden. Mitschuld tragen unsere Politiker, die uns diese MultiKulti-Ideologie aufgedrückt haben und die sagen, der Islam gehöre zu Deutschland. Der Islam darf nicht zu Deutschland gehören, weil sonst Muslime, die unsere Politiker ja ins Land gelassen haben, immer unter Berufung auf den Islam diese Verbrechen begehen. Man muss dabei nur daran denken, dass es den Muslimen immer gestattet ist, Menschen, die nicht ihre Religion haben, zu töten. Sei es, weil sie sich in ihrer muslimischen Ehre verletzt fühlen, sei es, dass sie die Ehre Allahs oder seines Sendboten verletzt sehen.

  32. #30 WutImBauch (24. Jan 2015 18:11)

    @#15 Starflyer:

    Kann man da nicht rechtliche Schritte gegen die Ruhr-Uni Bochum einleiten?

    Gute Frage. Das gilt es abzuwägen, da eine solche Maßnahme sicherlich nicht unerhebliche Kosten nach sich zieht (RA, Sachverständiger etc.). Ein möglicher Straftatbestand wäre zumindest nach § 303b „Computersabotage“ erfüllt. In jedem Fall aber sollten die PI-News-Admins, sofern Serverlogs vorhanden, die Leitung des RZ über diese Vorfälle informieren, z.B. über diese Adresse: abuse@ruhr-uni-bochum.de

  33. OT

    RADIKALEN ISLAM MIT NOCH MEHR ISLAM „BEKÄMPFEN“

    DA’WA – DEUTSCHER STAATSFUNK RUFT ZUM ISLAM!!!

    ISLAM-PROPAGANDA UND GEHIRNWÄSCHE

    “”Mehr Islam in Funk und Fernsehen:
    Der Koran-Vers zum Freitag
    Peter Harth

    Nach dem islamistischen Terror-Anschlag auf Charlie Hebdo bringt der öffentlich-rechtliche Rundfunk eine muslimische(islamische!) Sendung ins Programm.

    Zielgruppe sind die Deutschen, die man so gegen »populistische Rattenfänger […] immunisieren« will. Pikant: Dort finden »konservative Muslime« und der »radikale« Islam eine Plattform. Der Start ist schon im März…””
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/mehr-islam-in-funk-und-fernsehen-der-koran-vers-zum-freitag.html

  34. #9 Badeofen:

    ich mag Elsässer auch nicht, vor allem seine Moslem-Streicheleien gehen mir empfindlich auf die Weichteile, ebenso sein Israel-Bashing. Der haolam-Artikel scheint mir jedoch böswillig übertrieben, ebenso wie die absurde, von ultralinken Soziologen übernommene und nochmals heruntergerechnete Zahl von 4.000 Legida-Demonstranten extrem untertrieben ist. Jeder, der da war weiß, dass zudem noch Tausende in den sabotierten Zügen und vor von Antifanten blockierten Durchgängen festsaßen. Gut 15.000 waren es gewiss und mit denen, die nicht ins Zentrum durchkamen, sicher 20.000. Allein schon die falsche Zahl zeigt, das der Schreiber Stimmung gegen Legida machen wollte. Zudem bin ich schon grundsätzlich skeptisch bei Zeitgenossen, die von „GegendemonstantInnen“ und „JournalistInnen“ schreiben. Wer solch erbärmlichen politkorrekten Neusprech praktiziert, will damit ja etwas zum Ausdruck bringen. So schreibt keiner, der dem konservativen deutschen Vernunftbürgertum gewogen ist oder ihm auch nur fair und neutral gegenübersteht.

  35. @ 39 Wuppertal

    Ich bin mir nicht sicher ob wir mit dem „Dialog“ nur verarscht werden sollen. Sicher, Gespräche müssen geführt werden, aber WIR haben die Forderungen zu stellen und anschließend müssen unsere Forderungen umgesetzt werden.
    Wenn nicht, müssen die Politiker uns schon sehr genau die Gründe dafür nennen.
    Ich kann es einfach nicht mehr hören, wenn die Politiker labern, daß sie dem Volk ihre Politik nur richtig erklären müssen damit wir Deppen es dann kapieren. Dafür ist es jetzt zu spät.

  36. Paradox ist daran gar nichts, Herr Hausmann: Sie beuten uns aus und mißbrauchen die hiesigen nRechte und Freiheiten, um uns zu schädigen, zu bekämpfen und letztlich zu vernichten.

  37. 49 Diedeldie

    was hätten Sie gemacht ???
    ..mir wurde angedroht, dass der Hals durchgeschnitten wird
    ..wollte es nicht drauf ankommen lassen

  38. #20 Mark von Buch
    #22 Eigenerfahrung

    Auch ich bin ein schäbiger Lump,da ich sofort
    einen rechtgläubigen in Verdacht hatte,als ich
    die Meldung heute Vormittag im Autoradio hörte!

    Jetzt weiß ich, was Schwuli-Umvolker Beck als
    Schokoriegel-Klau bezeichnet.

    Der Ausdruck „Viehzeug“ eines ehemaligen
    Pegida- Gründer ist eine Schande!

    Denn Viehzeug ist meistens sehr friedlich.

    Im Gegensatz zu solchen widerlichen zweibeinigen
    Zellhaufen,die ohne dem geringstem Mitgefühl,
    zwei Leben, in abartigster Weise augelöscht haben!

    Hauptsache alles bleibt schön bunt,das sind leider
    nur tragische Einzelfälle!

  39. Ich hoffe sehr, daß alle Mitglieder der „Großfamilie“ von unseren Multikultiverrätern längst den deutschen Paß aufgenötigt bekamen. Damit wir noch lange an ihrer fachmännischen Bereicherung unseres Alltags erfreuen können.
    Solche Verbrecher nach Abschiebung bei sich aufzunehmen könnte ich keinem befreundeten Land zumuten.

  40. Alles laeuft momentan in eine Richtung,

    die auf allen Gebieten sowohl Pegida als auch

    Lucke bestaetigen, je eher der Euro, die EU,

    die Blockparteien wegen der heraufziehenden

    Ereignisse der Luege ueberfuehrt warden,

    desto besser.

    Auch Griechenland wird ein Mosaik in dem Disasterscenario, was sich durch Gelddrucken nicht mehr verhindern laesst.

  41. Göttingen: Großfamilie droht Polizei und Justiz

    Glaube ich nicht. 🙄 Bei uns gibt es doch Regeln und Gesetze die für alle gelten. 😆

    Was sagt denn das Landeskriminalamt LKA dazu ❓

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Hamburg – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden.

    Die Mhallamiye sind eine ethnische Minderheit aus Südostanatolien. Heute seien sie nach Angaben der Behörde vertreten in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, ➡ Göttingen ❗ , Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst. In diesen Städten werde gegen Mitglieder des Clans ermittelt.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Pfleiderer warnt vor einer Art Parallelgesellschaft: „Was innerhalb der Familien abläuft, erfahren wir nur ganz selten, weil die Familien ganz abgeschottet leben. Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

    http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108/lka-niedersachsen-schlaegt-alarm-kriminelle-familienclans-sind-flaechendeckendes-problem

  42. Rudolf Hausmann wurde, vermutlich aufgrund dieser politisch inkorrekten Haltung, mittlerweile seines Postens enthoben und darf sich seither nur noch um Wirtschafts- und Korruptionsdelikte kümmern.

    Irgendwelche zahlen doch hinten Geld damit das so passiert.
    Den saudischen Verbrechern und dem anderen Gesindel von der arabischen Halbinsel traue ich zu, dass sie die „Eliten“ im Land schon längst im Griff haben.

  43. Dieses Land ist nicht mehr mein Land. Es wurde mir von korrupten, verbrecherischen Politlumpen gestohlen. Ich will mein anständiges, ehrliches, sicheres, wohlhabendes, zukunftfrohes und gerechtes Deutschland zurück. Ich will, daß die Verbrecher, die mein Land zerstört haben zur Rechenschaft gezogen werden.

  44. Wie kommt es eigentlich das wir uns bei der Bezeichnung „Nazie“ so getroffen fühlen obwohl wir nichts damit zu tun hatten.
    Bin auch schon damit konfrontiert worden.
    Konnte aber meine Gegenüber mit dem Argument
    zur Raison bringen das ich darauf hingewiesen habe
    das Frau Merkle und der Gaukler richtige
    Kommunisten gewesen sind und es vielleicht noch sind.
    Das müßte bei PEGIDA doch auch einmal gesagt werden.

  45. Grünenwähler werden plötzlich mit der Realität konfrontiert und werden panisch:

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/einer-fluechtlings-unterkunft-anwohner-sind-sauer-4668908.html#idAnchComments

    Protest in jungem Wohngebiet

    Bau von Flüchtlings-Unterkunft: Anwohner gründen Bürgerinitiative

    24.01.2015 – 11:32

    Der Bau einer Massenunterkunft für 180 Flüchtlinge auf den Zietenterrassen ist umstritten. In dem noch jungen Wohngebiet formiert sich Protest.

    Anwohner haben die „Bürgerinitiative Zukunft Zietenterrassen“ gegründet.

    Die Anwohner des ehemaligen, fast komplett brachliegenden Exerzierplatzes sind sauer, weil sie von der Verwaltung nicht früh in die Überlegungen für den Bau „einer so großen Massenunterkunft“ einbezogen worden sind. „Es hat den Anschein, dass alles in Windeseile durchgezogen werden soll“, sagt Frank Schorkopf.

    Bei einem Wohnheim dieser Größe ginge es nicht nur um den Bau, sondern auch um eine bestmögliche Integration. Und darüber, wie die Flüchtlinge in das Leben des Viertels eingebundenen werden sollen, wisse man noch gar nichts, sagt Ronny Graner. Dafür müsse eine adäquate soziale und psychologische Betreuung geschaffen werden. Ein Angebot wie Gemeinschaftsräume und -Plätze aber gibt es auf den Zietenterrassen in diesem Bereich nicht. Die Stadtentwicklung sei diesbezüglich schlicht unterentwickelt, so die Mitglieder der BI, die darüber mit den Stadtverantwortlichen reden wollen und konkrete Vorschläge erwarten.

    „Es gibt nur wage Informationen, keine verlässlichen Einzelheiten“, bilanziert Frank Schorkopf. Grundsätzlich fordern die Anwohner mehr Transparenz und vor allem eine Anhörung. In der Bauausschusssitzung sei man schlichtweg abgebügelt worden.

  46. # 6 Drohnenpilot

    Keine Angst, die kriminellen Clans werden für immer bei uns bleiben! Ganz sicher! Sie stellen – ein Vergleich mit der Tierwelt sei hiermit erlaubt – den Wirt für die vielen Zecken dar, wie z. B.

    # Sozialarbeiter/innen
    # Sozialtherapeuten/innen
    # Familienhelfer/innen
    # Richter/innen
    # Migrationsforscher/innen
    # Gebrauchtwagenhändler
    # ARGE Center Mitarbeiter/innen
    # Spielhallenbetreiber
    # Polizisten/innen
    # Bewährungshelfer/innen
    # Integrationsminister/innen
    # Betroffenheitsjournalisten/innen
    # Anti-Pegidademonstranten/innen

    Die Aufzählung darf fortgesetzt werden! 😉

  47. „Die Eltern setzen ihnen keine Grenzen. Sie dulden es, wenn ihre Jungs nicht zur Schule gehen und sich stattdessen mit den Fäusten durchs Leben schlagen. Das ist ein Riesenproblem. Wir müssen alles versuchen, um diese Entwicklung zu stoppen. Viele von denen sind nicht bereit, unsere Gesetze zu akzeptieren. Es ist paradox: Einerseits nutzen sie Annehmlichkeiten, die sich ihnen hier bieten, sehr großzügig aus. Andererseits verachten sie unser Land.“, so Hausmann.

    Hier dürfte Staatsanwalt Hausmann falsch liegen; dieses Verhalten wird von den Eltern gezielt antrainiert, um später das ideale Rüstzeug für eine glänzende Karriere als Krimineller zu haben.

  48. Tja, Leute, so siehts aus:
    Die ziehen sich ihre Soldaten groß, und unsere Jürgens und Torsten-Rubens werden in Anti-Gewalt-Trainings vom letzten Rest an Männlichkeit befreit und anschließend noch durchgegendert.

    Jetzt ratet mal, wozu?
    Und wer gewinnt?

  49. # 63
    Ich habe nichts anderes erwartet ………..
    # 62
    Die sagen NICHTS dazu. Weil – sie sind genau der gleichen Meinung, weg mit Deutschen.
    Besonders die Fahimi ist meine bestgehasste Feindin. Der wünsche ich alles erdenklich Schlechte und zwar aus vollem Herzen. So eine infame Person.
    # 60
    Erst wenn es nicht mehr zu leugnen ist, wird die Staatsangehörigkeit genannt. Bei DEUTSCHEN sind die Medien fix bei der Sache.
    # 50
    Ich wünsche den grünen Damen mit „Doppelnamen“ eine erfolgreiche kulturelle Bereicherung, besonders was die Diskriminierung von Frauen angeht!“ Was sind die früher wegen „fast“ nichts auf die Straße gerannt und heute: schauen diese Kreaturen weg und kassieren als „Bundestags-Vizepräsidentin“ Tausende von Euros von diesem von ihnen so verachteten Staat. Die würde ich alle „entsorgen“ in die freie Marktwirtschaft zum Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde. Mehr hat diese Claudia Fatma Roth (Matratze) nicht verdient.
    # 45
    Da würden V. Beck und Pobareit aber nicht mehr hier in die BRD zurückkehren, denn: sie würden aufgehängt irgendwo baumeln, was nicht sonderlich schade wäre (aber nicht wegen ihrer Gesinnung, nein andere Grüne). So gehen die lieben Moslems mit uns „Ungläubigen“ um.
    # 19
    Nicht abschieben diese Bestien – verbrennen !!!
    # 14
    Der Wulff hat beste Verbindungen zu den Saudis … Deshalb liebt er den Islam auch so. Ob seine Bettina das wohl etwas anders gesehen hat ???
    # 4
    Es gibt noch andere Opfer, die einfach mal „tot“ waren, siehe Barschel, Möllemann, die Heisig wurde „gemordet, sprich erhängt“, Dutzende von Kritikern wurden „ruhig gestellt“, bei vielen ominösen Todesfällen wurde nicht mal richtig recherchiert …. Alles im Namen der Gerechtigkeit, die Urteile wurden im Namen des „deutschen Volkes “ gesprochen!! Ich habe nie meine Stimme da
    für hergegeben.

  50. Da es sich um Libanesen handelt, wäre es ein Leichtes für unsere Marionettenregierung, den Libanesen in Beirut klipp und klar zu sagen:

    „Entweder ihr nehmt eure Leute zurück oder jegliche Förderungen bleiben aus und die diplomatischen Beziehungen werden gekappt.“

  51. Tchä, … Göttingen.
    Die haben da sogar einen Nobelpreis-Friedhof.
    Dort liegen z.B. Max Planck und Max Born rum. Und wenn auch kein Nobelpreisträger, so doch ein solches Kaliber, wie Karl Schwarzschild.

    …Und dann kamen die Geisteswissenschaften und damit ende Gelände. Jetzt ist man in Göttingen sogar über einfachste Funktionen erstaunt und man erlebt immer mehr, was man gelebte Erwachsenenbildung nennen könnte. Das ist die Bildung der Strasse, die die Göttinger ebenfalls nicht haben, sondern sich jetzt erst mühsam erleiden müssen.
    Die Lektion ist nämlich so, dass jemand der radikal-islamische Parteien wählt,
    auch eine radikal-islamische Partei kriegt.

  52. OT: kann jemand bestätigen, dass eine der bei der schiesserei zwischen türken und libanesen, vor dem lüneburger krankenhaus, verwendete waffe die dienstpistole (kein schlechter witz, angehender polizeimeister) von einem der täter war?

  53. Wann gibt es die ersten Demonstrationen gegen diese Razzien von einem breiten Bündnis: Göttingen ist bunt, weltoffen und tolerant, sowie Hameln ist bunt, weltoffen und toerant, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit?

  54. @ #6 Drohnenpilot (24. Jan 2015 17:42)

    Was muss, verdammt noch mal, noch alles passieren?
    Wie lange will sich der Staat noch verarschen lassen?

    Ihre Frage ist – mit Verlaub – falsch gestellt. Es sind mitnichten irgendwelche Libanesengangs, die den Staat verarschen. Es ist der Staat, der Sie – den einzig legitimen Souverän und Finanzier des üblen Schauspiels – verarscht. Der Staat weiß nämlich ganz genau und schon lange, was da alles so läuft. Und er verfügt über alle Mittel, um dagegen vorzugehen. Nur, Sie als Steuersklave machten ihm bislang – im Gegensatz zu den Libanesen – die geringeren Schwierigkeiten. Mit PEGIDA scheint sich das zu ändern. Deshalb auch die Panik der Staatsokkupanten aus nahezu allen Parteien dieses Landes.

    Don Andres

  55. Das Ziel der multikulturellen Gesellschaft

    Ziel des Multikulturalismus ist die multikulturelle Gesellschaft, in der es keinen staatlichen oder auch nichtstaatlichen Anreiz oder „Druck“ zur Assimilation geben soll. Die ethnischen und kulturellen Gruppen sollen hingegen einzeln existieren. Dabei beruht dieses Modell auf der Annahme, dass die (Angehörigen der) jeweiligen Ethnien sich gegenseitig Verständnis, Respekt, Toleranz entgegenbringen und einander als gleichberechtigt ansehen können.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Multikulturalismus

    Der Multikultismus ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
    Und er tötet.

  56. #86 Am Kahlenberg 1683

    Täter der in Berin bestialisch ermordeten 19-jährigen schwangeren Frau: TÜRKISCHE Abstammung.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Wundert uns das?

    Wer sonst verübt solche Grausamkeiten an Frauen, auch wenn sie kurz vor der Entbindung stehen.

    Und es ist nicht der erst dieser bestialischen Morde.

    Das sind genau die jungen Muselmänner, die zu ISIS gehen und Köpfe abschneiden!

  57. OT zum hier schon mehrfach geposteten bestialischen Mord an Maria durch ihren türkischstämmigen Freund: Die Zeitungen reiten jetzt darauf herum, daß der zweite Täter Deutscher sei. Wie immer besteht da die Möglichkeit, daß es sich um einen Paßdeutschen handelt. Was sich die Medien sicher nicht klarmachen ist, daß die Alternative noch erschreckender ist. Dann wäre es ein Biodeutscher, der die Sitten und Gebräuche seiner muselmanischen Freunde angenommen hat. Also ein Vorläufer der Islamisierung des Abendlandes, welche uns so tolle Errungenschaften wie Abtreibung nach Türkenart bringt.

  58. #45 FW (24. Jan 2015 18:25)

    Die schicken doch echt den abgehalfterten Ex-Präsidenten…

    Der Gauckler hat die Arbeit verweigert, weil er Geburtstag hat. Gute Gelegenheit, den Gauckler daran zu erinnern, daß man Islam nicht Geburtstag feiern darf.

  59. Och nööööööö! Das mit dem Berliner Staatsanwalt hatten wir doch schon mal. Da hast du zwei Staatsexamina mit Prädikat und musst dir von einem unqualifizierten Funktionär aus dem Politbüro auf der Nase herumtanzen lassen. Als Herr Reusch ein paar banale Selbstverständlichkeiten zum Jugendrecht aussprach, ließ ihn die damalige Justizsenatorin Gisela von der Saue fortan den Verkehr regeln. Nur weil der Justizsenator jetzt ein schwarzes Parteibuch hat, ändert sich doch nichts. Naiv, wer anderes glaubt. Denn Mutti höchstpersönlich hat doch gesagt, dass der Islam zu Schland gehört. Alle zwei Jahre Özil in der Unterhose zu überraschen, auch das gehört zu Schland. Diese IntensivtäterInnen sind unsere Söhne, sagte der CDU- Innenminister.
    Richter oder Staatsanwalt in Berlin geworden? Mein Beileid.

  60. #6 Drohnenpilot (24. Jan 2015 17:42)

    Wann endlich werden diese nutzlosen gewalttätigen libanesischen (arabischen), kurdischen, türkischen und Zigeuner Groß-Clans endlich rausgeschmissen?

    Was muss, verdammt nochmal, noch alles passieren?

    Wie lange will sich der Staat noch verarschen lassen?

    Es hat mal ein paar zaghafte Versuche gegeben, diese Clans abzuschieben, aber die haben schon im Libanon dermaßen viel Ärger gemacht, dass der Libanon die partout nicht zurückhaben will.

    Generell muss man aber sagen, dass die in Deutschland einen echten Freifahrtschein haben.

    Und wenn ich dann schon höre, die seien nur so geworden, weil sie anfangs nicht arbeiten durften. Das waren schon immer hochkriminelle Clans, und wer bitte glaubt denn im Ernst, dass die eine Handwerkerlehre machen wollen, um bei Deutschen Klos zu reparieren, wenn sie deutlich mehr Geld im Kokainhandel und auf Raubzügen (die berühmtesten Beispiele: Juwelenraub im KaDeWe und Überfall auf die Spielbank, diverse Banküberfälle usw.) deutlich mehr Geld „verdienen“ können. Vom ganzen Hartz IV abgesehen. Diese Familien haben meist 8-12 Kinder, es gibt sogar einige mit sage und schreibe 19 Kindern. So viel Geld können die in „normalen“ Berufen gar nicht verdienen. Deren Geschäftsmodell besteht aus Hartz IV und Schwerkriminalität.

    Eine große Genugtuung war mal, als ich mitansehen konnte, die das SEK eine Gruppe von denen mitten im Straßenverkehr in einer Blitzaktion gestellt, aus den Autos gezerrt, an die Autos geknallt und verhaftet hat. Also Hut ab vor dem SEK, muss ich sagen, dagegen sind Fernsehkrimis ein Witz.

    Das Problem sind in erster Linie Politiker, die die miesen Rahmenbedingungen schaffen und dass nichts daran geändert wird, wie Richter und Zeugen in Gefahr leben müssen, wenn sie was dagegen tun. Dabei wäre es leicht, an bestimmten Stellschrauben zu drehen, beispielsweise bei Mindeststrafen, dann wären Richter oftmals automatisch aus dem Salat, aber da steht ja die Ideologie vor.

  61. #15 Starflyer
    Hier hatte jemand auch mal geschrieben, dass DDOS-Attacken auch von einem großen Server der Uniklinik Würzburg kamen.

    #70 KarlSchwarz

    Ich will, daß die Verbrecher, die mein Land zerstört haben zur Rechenschaft gezogen werden.

    Das sollte doch zu regeln sein – auch wenn sich Mitglieder der Nomenklatura nach Paraguay absetzen. Nach Südamerika wollte ich ohnehin schon immer mal…

  62. #87 Dichter; Thema Hameln, leicht OT. Irgendwo hab ich gelesen, dass Deutschland einer gigantischen Rattenplage wegen (gähn) wieder mal dem wärmsten Jahr seit Erfindung des Wettervorhermärchens entgegensieht. Erst vor ein paar Tagen wurde in der Zeitung behauptet, dass jeder Monat, mit Ausnahme August, um wenigstens 2° wärmer war als jemals vorher. Ich weiss nicht, wo die das gemessen haben wollen, wenn man sich jeweils die wärmste Stelle weltweit aussucht, kann man sowas schon nachweisen.
    Die Wahrheit wird dabei aber schon gewaltig verbogen. NaAch meinem Empfinden war das letzte Jahr eher eins der kältesten, da wars lediglich 3 Wochen im Juli warm, der Rest der Zeit war deutlich zu kalt.

  63. #6 Drohnenpilot

    Wann endlich werden diese nutzlosen gewalttätigen libanesischen (arabischen), kurdischen, türkischen und Zigeuner Groß-Clans endlich rausgeschmissen?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die Libanesen sind oft Türken, die sich hier den Asylantenstatus erschlichen haben.

    Der Pate von Berlin
    „Er ist Schutzpatron, vermutlich Drogenbaron, Sozialhilfeempfänger und ein Freund großer Worte: Mahmud al-Zein, alias der „Präsident“, gilt als einer der führenden Bosse der Berliner Unterwelt.“
    http://www.spiegel.de/sptv/0,1518,249466,00.html

    Das Netz ist voll von seinen Schandtaten – und vor Jahren hatte er mit seinem Clan schon 20 Mio Euro Stütze abgezogen…..!

  64. Schmeisst dieses kriminelle Dreckspack in den Zug nach Sibierien in den Gulag.
    Die Russen wissen wie man solche Gewalttäter ganz brav kriegt.
    Sobald einer dieser Penner blöd aufmuckt kriegt er den Gewehrkolben in die Fresse gerammt.

  65. Kirsten Heisig sendet liebe Grüsse.

    Sie verstand damals nicht, wie ihr und ihrem Hund geschah, alles kam so plötzlich, sie konnte sich nicht wehren.

    Und niemals hätte sie sich geselbstmordet, denn sie freute sich auf die Veröffentlichung ihres Buches.

    Gisela von Aue, die damalige Justizsenatorin in Berlin, ist völlig weg vom Fenster, einfach verschwunden nach diesem Skandal der Vertuschung des Mordes an Kirsten Heisig.

    Niemand glaubte und glaubt an Suizid, aber unter dem Druck moslemischer Mörderfamilien gibt man dann doch mal lieber klein bei.

    Es ist unfassbar, was in Deutschland mittlerweile die Islamtypen sich erlauben dürfen.

    Und Wowereit ist auch weg, warum ?, wegen BER ? glaube ich nicht.

    Berlin ist ein stinkendes nest, keine Hauptstadt, aus welcher gute Impulse kommen sollten.

  66. Ja, da wir gerade beim Thema sind und ich moderiert werde, NSU: kein Kind glaubt an diese Lügen und sie werden der Merkel mal schwer auf die Füße fallen, aber dann sitzt sie schon in Paraguay, fernab der deutschen Rechtsstaatlichkeit.

    Mein Gott, ich bin so wütend.

  67. Big Mother, das Merkel, erklärte einmal mehr zu ihrer „alternativlosen“ Pseudo-„Politik“: „Wir MÜSSEN akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.“

    Und die abgeschminkte Horrordarstellerin Claudia Roth: „Die Deutschen sollen sich klarwerden, dass die Asylbewerber bei uns bleiben werden.“
    Man solle auch nicht „zynisch“(!) nur qualifizierte Zuwanderung fordern, die unserem Land nutzt, sondern auch solche, die uns „kulturell bereichert“ (gemeint ist Armuts- und Kriminalitätszuwanderung von Zigeunern und aus islamischen Ländern), so immer wieder Simone Peter, Bundesvorsitzende der GRÜNEN-Bande, während Goebbels-Eckardt die Attraktivität unserer Sozialsysteme für die Kulturbereicherer anmahnt…

    IMMER vor Augen halten: Die Mehrheit der etwa 100.000 Libanesen hierzulande sind als „bemitleidenswerte“ Asylanten und Kriegsflüchtlinge zu uns gekommen und bringen – Kriegsbereitschaft und Gewaltmentalität mit sich…

    Wie die Muslime aus Bosnien und dem Kosovo sind sie extremst auffällig, was Gewaltbereitschaft und Abhängigkeit von unseren Sozialleistungen betrifft!
    Es gibt so gut wie keinen Libanesen, der arbeitet, höchstens als Drogen- und Autodealer!
    Auch hier wurde UNS von den miesen Funktionsträgern aus Politik und ihren Lügenmedien immer wieder eingeredet, dass sie nur “vorübergehend” Aufnahme finden würden.

    Nicht PEGIDA und Co. „spalten“ die Gesellschaft, sondern die Quislinge und Appeasement-„Politiker“, die Bürgerkriegsparteien in unser Land importieren!
    Der islamische Terrorismus ist dabei nur die „Spitze“ des Eisbergs!!!

  68. #98 Zensus (25. Jan 2015 01:37)

    #26 zitrone1
    http://www.rp-online.de/politik/ausland/islamischer-staat-eine-japanische-geisel-offenbar-tot-aid-1.4822838
    Der Lichteinfall Halsbereich passt nicht.
    Fakealarm..

    Oops, der Schattenwurf ist echt bizarr…
    Könnte eine PraktikantIn gewesen sein, oder eine studierte JournalöseIn und Journalöse, die 2 Semester-Wochenstunden Photoshop hatte und nun auf die Menschheit losgelassen wurde.
    Vermutlich wurde die linke Geisel von dem redaktöse Photoshopper richtig stehen gelassen, weil sonst das Haare-Herauslösen bei ihr zu kompliziert geworden wäre. Bei der rechten Geisel war die Lage schon eine ganz andere. Da sah die photoshop-mässige Haarentfernung schon viel einfacher aus.

  69. Karlsruhe (ots) – Schwere Verletzungen erlitten zwei 23 und 34 Jahre alte Kamerunerinnen am Freitagnachmittag in der Karlsruhe Südstadt. Gegen 17:40 Uhr warteten die Schwestern gemeinsam mit einer ihnen unbekannten männlichen Person an der Straßenbahnhaltestelle „Volkswohnung/Staatstheater“ auf die nächste Bahn. Als kurze Zeit später eine Trambahn die Haltestelle ohne zu stoppen passierte, ärgerte sich der unbekannte Mann derart, dass er zunächst gegen das Wartehäuschen schlug. Unvermittelt griff er darauf hin die beiden Frauen an und schlug ihnen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Die noch auf der Bank sitzende 23-Jährige sackte in sich zusammen, woraufhin sie der 41-Jährige mit Wucht ins Gesicht trat. Die junge Frau stürzte zu Boden, wo sie weitere Fußtritte von ihrem Peiniger erhielt. Die zur Hilfe eilende ältere Schwester wurde von ihm sofort mit mehreren Faustschlägen gegen den Kopf abgewehrt. Gemeinsam mit einem der vier hinzukommenden Zeugen gelang es der 34-Jährigen, den stark alkoholisierten Schläger bis zum Eintreffen der Polizeistreife hinter dem Wartehäuschen festzuhalten. Die drei anderen Zeugen hoben die fast regungslos am Boden liegende jüngere Schwester auf und setzten sie wieder auf die Bank. Ihr Gesundheitszustand hatte sich so sehr verschlechter, dass sie bis zum Eintreffen des Rettungswagens mehrfach das Bewusstsein verlor und durch die Rettungssanitäter kurzzeitig reanimiert werden musste. Beide Frauen erlitten zum Teil schwere Platzwunden und Prellungen, so dass die Rettungskräfte sie ins Krankenhaus verbrachten. Der noch am Tatort festgenommene Deutsche mit Migrationshintergrund ist der Polizei unter anderem wegen Gewaltdelikten einschlägig bekannt. Für rassistische Tatmotive gab es hier bislang keine Anhaltspunkte. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Karlsruhe dauern noch an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde er am Samstagmittag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erließ.
    xxxxxxxxxxxxxxx
    Lüneburg/Hamburg

    Zielfahnder der Zentralen Kriminalinspektion Lüneburg konnten am heutigen Tage in Zusammenarbeit mit Niedersächsischen und Hamburger Spezialkräften den nach einem Doppelmord dringend tatverdächtigen Ziad K. in Hamburg verhaften. Nach dem zweifachen Tötungsdelikt an zwei Frauen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Lüneburg in den Nachmittagsstunden des 04.01.15 liefen die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen der Polizei auf Hochtouren. Nach dem Täter und einen möglicherweise genutzten blauen VW Golf wurde „Schengen“- (Europa-) weit gefahndet. Der 31-Jährige ist dringend tatverdächtig seine 32-jährige Ehefrau sowie deren 33-Jährige Freundin in der gemeinsamen Wohnung erstochen zu haben. Die alarmierten Polizeikräfte fanden die zwei tödlich verletzte Frauen mit Stichverletzungen in der Wohnung vor. Der Täter war bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort und war seit dem flüchtig. Gegen ihn wird wegen vollendenten Mordes in zwei Fällen ermittelt.

    Nach der Festnahme des dringend Tatverdächtigen in den Nachmittagsstunden des heutigen Tages dauern die weiteren polizeilichen Maßnahmen und Vernehmung des Mannes an. Der 31-Jährige wird vermutlich noch heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Lüneburg vorgeführt werden.
    xxxxxxxxxxxxxx
    Stuttgart-Stadtgebiet (ots) – Ermittler der Kriminalpolizei haben nach umfangreichen Ermittlungen acht mutmaßlichen Serieneinbrechern im Alter zwischen 25 und 32 Jahren für die Zeit von 2012 bis 2014 insgesamt 100 Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet Stuttgart zugeordnet. Die Polizei geht davon aus, dass die Bande bei den Einbrüchen Diebesgut im Wert von mehreren Hunderttausend Euro erbeutete und Sachschäden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro verursachte. Polizeibeamte hatten am Dienstag (09.09.2014) in Untertürkheim drei Männer im Alter von 25, 29 und 31 Jahren festgenommen. Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten umfangreiches Diebesgut (siehe hierzu Pressemitteilungen des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 10.09.2014 und 07.11.2014). Die Ermittler stellten über 400 Gegenstände, unter anderem einen aufgebrochenen Wandtresor, Elektrogeräte, Schmuck, Uhren und Bargeld sicher. Nach derzeitigem Ermittlungsstand nutzte die in wechselnder Besetzung agierende Einbrecherbande die Wohnung in Untertürkheim seit März 2012 als Unterschlupf. Nach Festnahmen einzelner Bandenmitglieder im Juli 2012, Juni 2013 und Februar 2014 wurden neue Bandenmitglieder aus Georgien nach Stuttgart geholt, um an den jeweiligen Tatorten zu dritt oder zu viert agieren zu können. Von der Wohnung in Untertürkheim aus gingen sie meistens mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf Beutezug. Durch die drei Festnahmen am 09. September 2014 wurde diese Tätergruppierung letztendlich zerschlagen. Gegen diese drei Männer hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart am 19.12.2014 Anklage beim Landgericht Stuttgart erhoben.

    Einen wunderschönen Sonntag,für Euch!
    Mir reicht es nach den ersten paar Seiten Presseportal/Polizei ,geh`nen Schneemann bauen.

  70. #99 schtiwi (25. Jan 2015 02:39)
    Gibt es noch Gesetze in unserem Land, gegen welche dieser Clan noch nicht verstoßen hat ???
    ++++
    Bestimmt genauso viele, wie sie zur Abschiebung von kriminellen und sozialschmarotzenden Zuwanderern in Deutschland nicht angewendet werden.
    Das haben wir den sozialistischen Gutmenschen zu verdanken!

  71. „Gegen falsche Ausländerfreundlichkeit“
    Johannes Rau als Bundespräsident am 12.Mai 2000 in seiner >Berliner Rede<
    "Wir müssen eine falschverstandene Ausländerfreundlichkeit überwinden,die so tut,als gäbe es überhaupt keine Probleme und Konflikte… Es ist nicht schwer,in wohlsitiuierten Vierteln ausländerfreundliche Gesinnung zu zeigen.Schwerer ist es da,wo sich immermehr verändert,wo man als einheimischer die schilder in den Geschäften nicht mehr lesen kann…Schwer wird das Zusammenleben dort,wo sich manche alteingesessene Deutsche nicht mehr zu Hause fühlen,sondern wie Fremde im eigenen Land.Im klimatisierten Auto multikulturelle Radioprogramme zu genießen,ist eine Sache,in der U-Bahn oder im Bus umgeben zu sein von Menschen,deren Sprache man nicht versteht,ist eine ganz andere.Ich kann Eltern verstehen,die um die Bildungschancen ihrer Kinder fürchten,wenn der Ausländeranteil an der Schule sehr hoch ist.Ich kenne das aus eigener Erfahrung.Ich kann verstehen,wenn überdurchschnittlich hohe Kriminalität junger Ausländer und Aussiedler vielen Menschen Angst macht. Menschen ärgern sich über Asylbewerber,die in den Innenstädten sitzen und den Eindruck vermitteln,sie ließen sich fürs Nichtstun vom Steuerzahler aushalten… Wenn wir über Zuwnaderung und Integration sprechen,dann ist es nicht nur Legitim,sondern wichtig,dass wir auch an unsere eigenen Interessen denken…"

  72. # 102 „Und die abgeschminkte Horrordarstellerin Claudia Roth: “Die Deutschen sollen sich klarwerden, dass die Asylbewerber bei uns bleiben werden.”
    Schäuble sieht es genau so. In einem Interview zu der Situation von Asylanten befragt, sagte er sinngemäß, Deutschland brauche doch junge Leute. Es ging doch um Asyl, nicht um (geregelte) Einwanderung. Es wird sich gar keine Mühe mehr gegeben, zu lügen. Mit dem Asylgesetz kann man sich den Hintern abwischen und die islamische Zuwanderung ist „alternativlos“. Und zur Not sagt Mutti einfach basta.

  73. So wird in Hagen „Willkommenskultur“ gedankt!
    Hagen, Rosa Haus steht im Weg
    Die 9-köpfige Familie zahlt keine Miete, weigert sich aber auszuziehen
    Riesenärger um ein Haus in Hagen: eine Großfamilie wohnt darin, zahlt keine Miete, zieht aber nicht aus. Das Haus behindert den Bau einer Umgehungsstraße.
    Am Hagener Landgericht geht es heute wieder um ein heruntergekommenes Mietshaus. Das rosafarbene Gebäude gehört der Stadt Hagen. Die will es schon lange abreißen, weil es einer geplanten Umgehungsstraße im Weg steht. Aber eine neunköpfige Großfamilie bewohnt das Haus und weigert sich auszuziehen. Vor drei Monaten hatte sich das Oberlandesgericht in Hamm mit dem Thema beschäftigt. Doch die Mieter des rosa Hauses kamen zu dem Gütetermin erst gar nicht. Sie schlugen ein finanzielles Angebot der Stadt Hagen aus. Genauso wie die 40.000 Euro, die die Stadt ihnen schon zuvor für einen schnellen Auszug angeboten hatte. Und das, obwohl die Großfamilie seit Jahren keine Miete zahlt. Nun hat das Oberlandesgericht das Verfahren ans Hagener Landgericht zurückverwiesen. Ein langer Prozess könnte die Stadt Hagen viel Geld kosten, weil sie irgendwann die Umgehungsstraße nicht weiterbauen kann.

    http://www1.wdr.de/studio/dortmund/themadestages/haus-im-weg102.html
    http://www.sat1nrw.de/aktuell/rosa-haus-steht-im-weg-112394/

  74. #14 Wotan Niemand (24. Jan 2015 17:55)

    Eigentlich sollte man wissen, dass bei solchen Beerdigungen, Frauen absolut nicht erwünscht sind oder zugelassen werden. Ein reiner mohammidanischer Männer Angelegenheit.

  75. #20 Mark von Buch
    (24. Jan 2015 18:01)

    Geständnis – Ex-Freund tötete 19-jährige Hochschwangere

    Ein 19-Jähriger hat den Mord an einer Schwangeren in Adlershof gestanden, ein zweiter Verdächtiger wurde festgenommen. Die beiden Männer kommen aus Neukölln, der Geständige ist türkischer Herkunft.

    Deshalb wird er wohl auch nur zu einer Bewährungsstrafe verurteilt werden.

Comments are closed.