imageNach der zweiwöchigen Pegida-Pause rund um den Jahreswechsel geht es morgen wieder in Dresden und in vielen anderen Städten los mit bundesweiten Spaziergängen und Kundgebungen. Und auch diesmal wird die russische Nachrichtenagentur RuptlyTV wieder ab 18.30 Uhr LIVE von der Pegida in Dresden berichten, nachdem der erste Livestream vom 8.12.14 über 50.000 Aufrufe und der zweite vom 22.12.12 gar über 90.000 Aufrufe generieren konnte. Ob die bisherigen Probleme bei der Übertragung – die statische Kameraführung, der schlechte Ton und die zu weite Entfernung vom Redner-Pult – morgen nicht mehr vorkommen, bleibt abzuwarten. Wer RuptlyTV da einige freundliche Hinweise geben möchte, schreibe (am besten in englisch) an: bservices@ruptly.tv

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

127 KOMMENTARE

  1. Absolut super die Liveübertragung !!
    Vielen Super-DANK (Spasiva) an die russischen Freunde !!

  2. Was weiß man von Gegendemonstrationen?
    „Dresden nazifrei“ hat jedenfalls keine Lust (müsst Ihr selber googeln, PI verlinkt nicht auf solche Lumpenseiten)!

  3. Nur mal interessehalber:
    Was kostet so ein Equipment für eine professionelle Übertragung?
    Sieht doch sehr ausgetüftelt aus, was RT da mitbringt.
    Antwort auch gerne als E-Post
    Danke

  4. #4 Michael (04. Jan 2015 13:41)

    Vielleicht hamse kein Geld mehr!? 😉
    Hab mich neulich mal auf der indy-dingsdabums-Lumpen-Seite umgeguckt. Da stand wortwörtlich: „Leute, ihr spendet zu wenig!“ 😀 😀 😀

  5. Pegida wird dazu beitragen, alte Gräben zwischen Deutschen und Franzosen, Deutschen und Russen usw. zu überwinden.
    Seht her, ihr Dümmlinge aus der Politik und Medien, so wird Politik gemacht!

  6. #3 Felix Austria (04. Jan 2015 13:40)

    Hi, hi, hi !!
    Danke…also: Spassiba !
    (Mein Spassmus wegen Bein-Venenentzündung reicht mir schon).

  7. #8 von Politikern gehasster Deutscher (04. Jan 2015 13:49)
    Absolut richtig !! Jedes europäische Volk hat seine eigene Tradition, Kultur und Identität. Ich möcht net überall in 15-20 Jahren Falafel und Döner essen müssen !!

  8. #6 Aktiver Patriot (04. Jan 2015 13:42)

    verstehe nicht, was man damit anfangen sollte, ohne Sender. Der Mann hat den Krempel ja startklar, damit die Übertragung live ist.
    Das Zeug kostet schon was, aber nichts im Vergleich zu einem Sendeplatz, der in die Millionen geht.

  9. Noch kurz nach der letzten Demo war pi so gut wie nicht erreichbar – An ein Einloggen war auch nicht zu denken. Es ist eine Art von Cyberwar, die einen eigenen Artikel rechtfertigen würden.

    Zu Pegida:

    Wie andere auch schon geschrieben haben, sollte man mittlerweile schwer aufpassen, dass man hier die Fronten durch zu viele Städte nicht überdehnt. Beispielhaft möchte ich hier München anführen, die für den 12.01. die erste offizielle Demo ankündigen (Gut so, so etwas will in dieser links-regierten Stadt sauber vorbereitet sein), dann aber es nicht aushalten können und schon am 05.01 zusätzlich einen „Solidaritätsspaziergang“ machen müssen. Was soll das? Fahrt doch lieber wieder nach Dresden oder in eine andere Stadt mit einer etablierten Demo-Veranstaltung an diesem Tag.

    Auch sehe ich es kritisch, wenn in anderen Städten von dem Dresdner Pegida- Konzept abgewichen wird bzw. werden soll und nunmehr Reden in den Vordergrund rücken sollen, statt dem eigentlichen Machtmittel von Pegida folgend, weitestgehend schweigend zu versuchen, durch ehem. deutsche Städte zu marschieren und Reden eher einen Hintergrundrahmen bilden sollen. Ich brauche keine Redner – Die nimmt eh keiner richtig ernst. Ernst genommen werden aber tausende von Bürgern auf den Straßen, dies gilt es zu erhalten und auszubauen und nicht durch Gelaber zu sabotieren.

    Es wird Zeit, dass sich alle Pegida- Demo- Anmelder endlich einmal in ECHT und nicht nur virtuell treffen, um eine gemeinsame Linie abzustimmen und ggf. die eine oder andere Stadt auch wieder raus zu nehmen, um so die Fronten zu begradigen

    Daher
    Pegida muss gelingen!
    ceterum censeo
    Die Merkel muss weg!

  10. Jau, und wenn dann Dresden wie in der Bombennacht verdunkelt wird, einen Beamer dabei, „Licht aus, Spot an“ rufen und Ilja Richter mit Kopftuch an die Wand ääähhh projizieren! 🙂

  11. OT: Madrid:
    Vor einfahrenden Zug geschubst – Polizist stirbt

    Ich finde es erschreckend, daß ich den Artikel garnicht bis zum Ende lesen mußte, um mir ein recht gutes Bild vom Täter zu machen. Herkunft und rechtlicher Aufenthaltsstatus werden explizit genannt, die Religion läßt sich aus dem Namen ableiten. Hierzulande würden die Mahnwachen wahrscheinlich als „nicht hilfreich“ bezeichnet werden.

  12. Mir wäre es wesentlich lieber, wenn das keine russische Nachrichtenagentur sondern eine „Pegida-eigene“ Nachrichtenagentur oder eine (neutrale) Schweizer Nachrichtenagentur wäre: Wir sollten uns vor keinen fremden Karren spannen lassen!

  13. Bin morgen wieder bei der KAGIDA in Kassel. Liebe Westthüringer! Wem von Euch Dresden zu weit weg ist, BITTE AB NACH KASSEL!!! 😉

  14. #21 Willi-49 (04. Jan 2015 14:07)

    Mir wäre es wesentlich lieber, wenn das keine russische Nachrichtenagentur sondern eine „Pegida-eigene“ Nachrichtenagentur oder eine (neutrale) Schweizer Nachrichtenagentur wäre: Wir sollten uns vor keinen fremden Karren spannen lassen!
    ______________________________________________

    Wenn 2015 kein nachhaltiger „Ruck“zuck durch Deutschland geht, werden wir einen fremden Karren brauchen, der uns aus dem Dreck zieht…und froh über dessen Anwesenheit sein.

  15. Der Schriftsteller Peter Schneider hat sich PEGIDA angesehen und etwas „Spießiges und Unfrohes“ daran festgestellt. Na, ja. Insgesamt sind seine Betrachtungen nicht völlig unfair. Erst in der zweiten Hälfte kommt er zum wahren Kern:

    Es geht um die Ahnung und die Angst, dass sich die Gesellschaften Europas angesichts der Kriege rund um Europa und der Flüchtlingsströme grundlegend verändern. Und sie fürchten, dass die zivilen Gesellschaften Europas ihre eigenen Regeln nicht mehr verteidigen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135959876/Pegida-eine-ratlose-Bewegung-weisser-Maenner.html

    Und danach wird es noch besser.
    Für einen „Intellektuellen“ gar nicht übel.

  16. @ #21 Willi-49

    Wir sollten uns vor keinen fremden Karren spannen lassen

    Ich denke nicht so. Jeder weis dass es das russische Staatsfernsehen ist, genau so wie das Merkelowa- Staatsfernsehen bei uns. Jeder der RT anschaut macht das, was im WKII die Bürger heimlich taten, nähmlich „Feindsender“ hören, damals BBC. Aus der Differenz von ARD/ZDF vs RT kann sich jeder sein Bild von Glaubwürdigkeit dann machen.

  17. #25 Biloxi (04. Jan 2015 14:14)

    Egon Krenz bestellte im November 1989 viel Kreide für die Stimme! 🙂

  18. Wäre eine gute Idee wenn es einen Live-Ticker von PI-News auf Twitter gäbe, mit Hashtag wie #PEGIDA. Twitter gilt u.a. unseren Gegnern als politische Öffentlichkeit. Es würde auch den Einfluss von PI-News dort generell verstärken, leider werden die allgemeinen Artikel-Tweets von PI-News dort normalerweise nicht mit einem Hashtags markiert.

    Es geht darum: https://twitter.com/hashtag/pegida
    Man lässt sich Nachrichten anzeigen die einen Begriff als Hashtag haben, z.B. #Islamisierung #AfD oder eben #PEGIDA – da dies von vielen Leuten genutzt wird ist es wichtig dort präsent zu sein. Das würde die Reichweite gleich stärken, und viele Leute die es verdienen ärgern!

    Zudem kann man nicht von einer feindlichen Partei gestört werden. Nur sollte man auf das Account-Passwort aufpassen, einen sicheren PC nutzen mit dem man keine unsicheren Seiten aufruft, PDFs und andere Dateien öffnet, etc.

  19. Besonders lobenswert dass völlig neutral übertragen wird. Kein Kommentator der uns alle erklären will.

    Ich stelle wieder die Boxen auf den Balkon damit auch in meiner verschlafenen Gegend alle etwas davon haben! Nicht die Reden aber die „Schlachtrufe“ werde ich voll aufdrehen.

    Wer es nicht selbst auf einen Spaziergang schafft kann so auch mitmachen! Balkon oder Fenster auf. Livestream oder von Youtube. Wir beschallen das ganze Land!

    Wer kann ein paar mp3-Schnipsel daus den bisherigen Videos zusammenstellen? Wo kann man sowas veröffentlichen zum Download?

  20. #27 GrundGesetzWatch (04. Jan 2015 14:16)

    Auf „London hören“ stand die Todesstrafe, mal sehen, wann Merkel die Gesetze ändern wird…..

  21. #15 rene44 (04. Jan 2015 13:59)
    Ich habe ja auch nicht gefragt, wer etwas von was auch immer verstehen will/kann.
    Mir ging es um die Anschaffungskosten, mehr nicht!
    Mir ist beispielsweise in den letzten Monaten eine Plattform für Live-Übertragungen aufgefallen. Mein Interesse war geweckt. Da ich aber kein Technik-Freak bin (habe ja auch keine technische Frage gestellt), wollte ich die Kosten für so eine Aussattung kennen.
    Aus diesem Grund war deine Anwort nicht hilfreich und man hätte sie sich auch schenken können…

  22. #24 ujott (04. Jan 2015 14:12)

    Huch, das wusste ich gar nicht!

    Und lange vor Claudia Fatima Roth!

  23. #13 lieschen m (04. Jan 2015 13:57)
    Ein Fundstück von der Achse, dass leider auch hierher gehört: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/stiftung

    Schreibt den Veranstalter an und ratet ihm dazu eine auf der Veranstaltung ein klare Ansage zu machen – im eigenen Interesse. Das ist der effektivste Weg Hitleristen und sonstige Judenhasser fern zu halten, welche nur schaden.

    Ich habe das Orga-Team auch schon angeschrieben, wegen einen anderen Sache um die sie sich kümmern sollten.

  24. Klare Diagnose: Achsenschaden
    #18 Cendrillon (04. Jan 2015 14:04)

    Kein Wunder, das ist von Malte Lehming, und der schreibt sich seit Jahren einen ziemlichen Käse zusammen. Warum der sich regelmäßig auf der Achse verbreiten darf, ist mir ein Rätsel.

    „Mainstream-Medien“ (MSM) ist ein Kampfbegriff, um die freie Presse als vor allem interessengesteuert zu diffamieren. Die Diffamierung dient der Aufwertung des eigenen Standpunkts, der angeblich unterdrückt wird.

    Eine Aussage von hinterhältiger Dämlichkeit – oder dämlicher Hinterhältigkeit.

    Daß er sich im Weiteren auf diese erwiesenermaßen grob verfälschende „Bertelsmann-Studie“ beruft, rundet das Bild ab: dieser Lehming ist ein kleines Licht und sollte nicht weiter beachtet werden.

  25. Die große Lüge von den ach so armen hilfebedürftigen Asylanten!

    (Bekommen diese Asylanten eine Rechnung für dieses gewaltigen Polizeieinsatz?
    Ach wie naiv von mir…. das zahlt ja der „doofe“ dt. Steuermichel!)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Polizei zählt in dem Heim 421 Straftaten, 87 Einsätze, 77 Mehrfachtäter

    Die Akte Herkulesstraße

    Köln – Ein gestohlenes Handy, zwei Festnahmen wegen Marihuanabesitzes. Die Bilanz des XXL-Polizei-Einsatzes vor zwei Wochen im Flüchtlingsheim an der Herkulesstraße ist mau. Doch nun kommen erschreckende Zahlen an die Öffentlichkeit!

    http://www.bild.de/regional/koeln/koeln/die-akte-herkulesstrasse-38622966.bild.html

    Raus mit dieses Asylanten!

  26. Buch-Futter für Pegida-Anhänger.

    Nach den verkommenden und gekauften BRD-Journalisten sind jetzt die verkommenden, moralisch verrotteten und widerwärtigen BRD-Politiker dran:

    Neues Buch im Anrollen:

    Das Doppelleben unserer Polit-Elite

    In diesem Jahr erscheint ein Sachbuch mit unbekannten Fakten über deutsche Politiker, welches die politische Landschaft grundlegend verändern dürfte. Demnach sind unsere bekanntesten Politiker nicht nur abgehoben, sondern weitaus verkommener, als sich das ein Durchschnittsbürger auch nur ansatzweise vorstellen kann.

    Als im August 2014 der Berliner Rotlichtkönig Steffen Jakob starb, da gab es keine Reaktionen aus der Politik. Das war erstaunlich. Denn Steffen Jakob war jener Mann, der seit den 1970er Jahren die bekanntesten Politiker Deutschlands mit Prostituierten versorgt hatte.

    Richtiger: Erst waren es nur Politiker (wie Willy Brandt), später auch die leitenden Mitarbeiter der Bundesbehörden vom Bundeskriminalamt bis zum Auswärtigen Amt.

    Jeder gute Berliner Journalist wusste das. Keiner schrieb auch nur eine Zeile darüber. Es war ein Tabu, über die Kunden des Steffen Jakob zu berichten. Und nun wird dieses Tabu gebrochen.

    Die Mächtigen zittern jetzt, weil da ein Buch in den Handel kommen wird, das man nicht so einfach mit ein paar Verfügungen stoppen kann.

    … … ….

    Na das Buch ist gekauft. Ich bin schon gespannt, wie viele PolitikerInnen es jetzt erwischt, sicher sind auch viele hochmoralische klammheimliche Kinderliebhaber darunter.

    Die gesamte derzeitige BRD-Elite ist ein verkommender und verlogener …haufen von Karrieristen. Und dieser erbärmliche BRD-Elitenhaufen zerstört unsere deutsche Heirat.

    Rest hier:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/das-doppelleben-unserer-polit-elite.html;jsessionid=599438799C844F725C07181A

  27. > #33 Aktiver Patriot

    Kann dir bei deiner Frage auch nicht helfen, außer mit dem Rat das es dafür sicher auch spezialisierte Foren und Seiten gibt.

    Falls du dich für Medienarbeit interessierst, liegt Podcasting in einer interessanteren Preisklasse:

    https://sendegate.de/
    http://www.der-lautsprecher.de/

    Mit meiner politischen Gesinnung würde ich auf solchen Seiten aber hinter dem Berg halten.

  28. In vielen Städten wird ein „Spaziergang“ veranstaltet. Leider etwas untergegangen, da angeblich nicht autorisiert (was immer das heissen mag)

    https://www.facebook.com/muegidamuenchen

    Wer also in München wohnt und morgen Zeit hat, bitte mitspazieren. Die Sache muß im Vordergrund stehen und nichts anderes!

  29. … Pegidia finde ich einfach Klasse. wäre es
    hier. Ich wäre dabei. Die Politik muss doch mal langsam wach werden. Bei unserer Presse wird das wohl noch etwas dauern. Schade, wir haben doch noch die Pressefreiheit!? Oder etwa doch nicht mehr?

  30. Super, dass es gestreamt wird. Danke an RuptlyTV. So kann die ganze Welt sehen, dass die Demonstranten einfach nur friedlich für unsere Sache einstehen. Haltet auch eure mobilen Geräte bereit, um etwaige U-Boote zu entlarven und Angriffe seitens der staatlichen Schlägertrupps der „Anti“fa aufzuzeichnen.

  31. #16 arminius arndt (04. Jan 2015 14:02)

    Ja, sehe ich auch so!
    3 Grundprinzipien müssen gelten:

    1) Parteipolitisch unabhängig bleiben!

    2) Schweigen ist Gold!

    3) Kräfte nicht verzetteln!

  32. Achtung Gegenaktion angekündigt

    #4 Michael (04. Jan 2015 13:41)

    Was weiß man von Gegendemonstrationen?

    Man weiß leider doch etwas.

    Wie das Portal “Menschen in Dresden” mitteilt, sei eine so genannte “Musikalische Putzaktion gegen Pegida” direkt nach Schluß der Kundgebung um 20.00 angekündigt worden.

    Die übliche Vorgehensweise nach Art des Rat**nfängers von Hameln: Mit kostenlosen Musikdarbietungen und Volksbelustigungen ködert man die Massen, um die so zustande gebrachten Menschenansammlungen in den wohlfeilen “Kampf gegen Rechts” einzuverleiben.

    Die Dresdner Bands “Banda Comunale” und “Yellow Umbrella” hätten zu der “Aktion” aufgerufen, “unterstützt” von den Bündnissen “Dresden für alle” und “Dresden nazifrei”.

  33. @ #32 Eurabier

    Den „Sender“ musst du aber beim Ausschalten wechseln, nicht dass deine Kinder ihn beim Einschalten zufällig hören und sich in der Schule verplappern. Denn das erzeugt Ausgrenzung beim Blockwart, sprich Lehrer/in.

  34. Ein Grund mehr, PEGIDA noch weiter bekannt zu machen:

    http://www.mainpost.de/regional/franken/Fast-jeder-vierte-Deutsche-kann-nicht-schwimmen;art1727,8506803

    Warum fehlt das Geld? Ich habe vorhin erfahren, daß das einzige „gescheite“ Schwimmbad bei mir in der Nähe, das den Namen noch verdient, seine Preise stellenweise um 50 % erhöhen muß, weil es sonst noch weiter in die Miese rutscht! Somit können noch weniger Kinder sich das Schwimmenlernen leisten…

    Aber neue Invasorenheime hochziehen, die Eroberer halal verköstigen, Taschengeld, Duldung der Abgeschobenen, dafür ist Geld da.

    PEGIDA muß noch viel, viel größer werden, so groß und stark, daß jeglicher Widerspruch im Keim erstickt wird und die Invasoren samt Unterstützer es freiwillig vorziehen, Deutschland zu verlassen!

    GO Pegida GO!

    Die Dresdner Bands “Banda Comunale” und “Yellow Umbrella” hätten zu der “Aktion” aufgerufen, “unterstützt” von den Bündnissen “Dresden für alle” und “Dresden nazifrei”.

    Das können wir doch auch, oder! Unterstützen wir die Bands mit Töpfen, Trillerpfeifen, falschen Gesängen, Vuvuzelas und alles was Krach macht. Es gibts nichts schlimmeres für Bands, wenn ihre Aufführung sabotiert wird… 🙂

    AHU!

  35. #13 lieschen m (04. Jan 2015 13:57)

    Ein Fundstück von der Achse, dass leider auch hierher gehört…

    Das wäre im Falle der Echtheit beunruhigend und man sollte das nicht wegwischen. Man sollte dem nachgehen und es sollte sichergestellt werden, daß man mit solchen Leuten nicht zusammenarbeitet, weil man mit solchen Leuten nun einmal nicht zusammenarbeiten kann.

  36. #16 arminius arndt (04. Jan 2015 14:02)
    Auch sehe ich es kritisch, wenn in anderen Städten von dem Dresdner Pegida- Konzept abgewichen wird bzw. werden soll und nunmehr Reden in den Vordergrund rücken sollen, statt dem eigentlichen Machtmittel von Pegida folgend, weitestgehend schweigend zu versuchen, durch ehem. deutsche Städte zu marschieren und Reden eher einen Hintergrundrahmen bilden sollen.
    – – –
    Das sehe ich auch kritisch. Die Bogida vom 22.12.14 z.B. war viel zu redenlastig. Morgen ist unsere Gruppe in Kassel. Mal sehen, wie das wird.
    1. Kein Verzetteln (Masse!)
    2. Knappe Reden (Tritt frisch auf. Tu’s Maul auf. Hör‘ bald auf. M. Luther)
    3. Gehen! Sich zeigen.
    DRESDEN ZEIGT, WIE’S GEHT.

  37. In Köln und Berlin befürchte ich aufgrund der dort lebenden großen Anzahl von Muslimen, daß es nicht ruhig ablaufen wird! Wenn die Polizei nicht eingreift, wird es sicher Verletzte (oder vielleicht noch Schlimmeres) geben! 🙁

  38. Ich freue mich auf die kommenden Wochen wie ein kleines Kind auf Weihnachten, hoffentlich geht alles gut, ohne Ärger usw. Ich wünsche allen Teilnehmern gutes Gelingen und viele tausend Teilnehmer. Der Mischpoke in Berlin und all den anderen Idioten wünsche ich eine Vielzahl von Bereicherungen.

  39. Abstiegsängste, sowie diverse sonstige diffuse Ängste vor der angeblichen „Islamisierung des Abendlandes“, jetzt auch bei den ewig-gestrigen, rassistischen, rechtspopulistischen, dumpfen Kleinbürgern und Modernisierungsverlierern in der Vorstandsetage bei Daimler-Benz:

    Angst vor Terrorismus Daimler will Mitarbeiter durchleuchten – alle drei Monate

    Daimler stellt seine Mitarbeiter unter Generalverdacht: Nach SPIEGEL-Informationen will der Konzern ihre Daten regelmäßig mit Terrorlisten der EU und den USA abgleichen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/daimler-ueberprueft-mitarbeiter-wegen-angst-vor-terror-a-1011135.html

    HAHAHA! Todkomisch! … keine Islamisierung! … nirgendwo nicht!

  40. #52 Hildegard von Bingen (04. Jan 2015 14:53)

    #50 Kara Ben Nemsi (04. Jan 2015 14:45)

    Die Rede von Udo Ulfkotte bei der Bogida war aber genau richtig ! Udo hat die richtigen intellektuellen Argumente um im Land der Dichter und Denker auch das argumentative Fundament auf guten Grund und Boden zu stellen !!

    Siehe: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/16-argumente-um-fuer-pegida-auf-die-strasse-zu-gehen.html
    – – –
    Mein Einwand richtete sich nicht gegen Herrn Ulfkotte. Wohl aber gegen die ca. 7-8 weiteren Reden, vor allem auch bei der sich über 1 Stunde hinziehenden Schlußkundgebung. Wenn man jeden Montag auf die Straße geht, gibt es irgendwann für jeden die Gelegenheit, sich öffentlich zu äußern. Nicht nur die allmontäglichen Demoteilnehmer, die anderntags arbeiten müssen, sondern auch die
    Polizei dankt es einem, wenn man kurz + knapp ist (auch ein funktionierendes Dresdner Prinzip). Gehen ist wichtiger! Und viele Leute bei der Stange halten ebenso.
    DRESDEN ZEIGT, WIE’S GEHT!

  41. #6 Aktiver Patriot (04. Jan 2015 13:42)

    Nur mal interessehalber:
    Was kostet so ein Equipment für eine professionelle Übertragung?
    Sieht doch sehr ausgetüftelt aus, was RT da mitbringt.
    Antwort auch gerne als E-Post
    Danke

    Nun, allein die Leihgebühren für solche Technik sind nicht unerheblich: KLICK

    Und wenn man bedenkt, dass das Ganze keinesfalls nur mit einer Kamera getan ist – also plus Schnittechnik, Übertragungstechnik usw. – dann ist das von einem normalen Gehalt wohl kaum zur Anschaffung zu bezahlen – geschweige denn kostenmäßig sinnvoll.

  42. OT

    Wenn bei der Kögida in Köln am Dom, im Zuge der Aktion „Licht aus für Rassisten“ die Lichter ausgehen , kann vielleicht jemand dem Domprobst folgende Nachricht mitteilen, denn ich scheine da als angeblicher „Rassist“ ungeeignet ?

    Tirol – Marokkaner zerstört Kirchenausstattung in Cles am Nonsberg

    Schwere Sachbeschädigung wird dem 67-jährigen Riji Salah vorgeworfen. Am Neujahrstag hat er nach Medienberichten am frühen Nachmittag einen Altar und mehrere wertvolle sakrale Gegenstände aus dem 18. Jahrhundert in der Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt von Cles zerstört.

    https://assimilation1secularism.wordpress.com/2015/01/04/tirol-marokkaner-zerstort-kirchenausstattung-in-cles-am-nonsberg/

  43. #52 normalofrau (04. Jan 2015 14:51)

    Dem stimme ich Dir zu, es wird Ärger geben, aber da MUSS Pegida durch! Erstens, damit wir noch mehr Zulauf bekommen und zweitens, damit die Gegner von Pegida wissen, wir kuschen nicht, wir stehen zu unseren Werten, auch wenn es brenzlig wird! Weichen wir auf „sicherere“ Städte aus, wird das uns als Schwäche ausgelegt.

    Wir müssen in die Höhle des Löwen!

  44. #33 Aktiver Patriot (04. Jan 2015 14:22)

    es ist schwierig, weil die Preisunterschiede enorm sind. Ein Kompressor etwa kann man schon für 80€ erwerben, das geht dann aber auch rauf bis 5000 €

    Ich kenne mich nur mit Audio-Geräten etwas aus, nicht Übertragung.

    stelle trotzdem einen (geschätzten) Preisrahmen in den Raum, ohne den vollen Umfang der Ausstattung des Ü-Wagens auf dem Foto zu kennen:
    zwischen 10.000 und 30.000 € – kann je nach Qualität mehr oder weniger sein.

    Dann fehlen aber noch die Kameras.

    Und nicht zu vergessen, dass Signal geht zunächst einmal ins hauseigene Studio, und da will sich kaum jemand auf einen Preis festlegen.
    Fest steht, man muss erst kleine Brötchen backen, und das geht auch.

    Hier beispielhaft eine „all in one Audio-“ Lösung (ohne Bildübertragung)

    http://www.da-x.de/de/tc-electronic-broadcast-6000-mkii-incl-tc-icon-mkii.html

  45. Pegida muß wachsen. Die Altparteibonzen sollen sehen:

    – wir wollen ein Deutschland das seinen Kindern eine Zukunft bietet.

    – wir wollen ein Deutschland das für seine Arbeiter anständige Löhne hat.

    – wir wollen ein Deutschland das seine Rentner in Würde alt werden läßt

    – wir wollen ein Deutschland das langjährige Beitragszahler nicht in H-IV und Menschenhandel zwingt.

    – wir wollen ein Deutschland das korrupte Bonzen ins Gefängnis statt in Amt und Würden bringt.

    – wir wollen ein Deutschland in dem man ohne Angst öffentliche Verkehrsmittel nutzen kann.

    – wir wollen ein Deutschland das seine Bürger schützt und Verbrecher aus dem Verkehr zieht.

    – wir wollen ein Deutschland das sein Volksvermögen nicht an alle Welt verschenkt.

    – wir wollen ein Deutschland das Deutsche nicht nur als Einzahler und andere nur als Kassierer fürs Sozialsystem sieht.

    – wir wollen ein besseres Deutschland. Wir wollen ein altparteifreies Deutschland.

  46. Griechenland-Krise steht für entartete EU-Diktatur.

    Hier sieht man die ganze Griechenland-Rettungsaktion .. Alles nur verarsche und der dt. und europäische Steuerzahler musste zahlen. Griechenland wurde nicht gerettet… die dt. Banken und Versicherungen wurden auf Steuerzahlerkosten saniert und Griechenland ist genauso verschuldet wie vor der Krise (175,1% des BIP (2013)), nur trägt jetzt die Schuldenlast der Steuerzahler.

    Jetzt plötzlich ist Griechenland auch nicht mehr Systemrelevant.. nee is klar…. Die Schulden und Risiken trägt jetzt der europäische Steuerzahler und die Banken sind fein raus..

    Diese EU-Diktatur ist ein hoch kriminelles Banken-Syndikat und die Politiker sind ihre Vasallen..

    **********************************************

    Griechenland: Staatsverschuldung von 2004 bis 2014 (in Milliarden Euro)

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/167459/umfrage/staatsverschuldung-von-griechenland/

    Merkel-O.K. für Notbremse bei Ende des Sparkurses

    Wählen sich die Griechen
    selbst aus der Euro-Zone?

    Die Schicksalswahl am 25. Januar könnten Griechenlands Ausscheiden aus dem Euro bedeuten. Laut „Spiegel“ hält die Bundesregierung den Austritt für „verkraftbar“. Aber geht das eigentlich?

    http://www.bild.de/politik/ausland/griechenland/euro-austritt-wird-ernsthafte-option-39190196.bild.html

    NIEDER MIT DER EU-DIKTATUR!
    NIEDER MIT DER EU-SKLAVEREI!

  47. #64 Kara Ben Nemsi (04. Jan 2015 15:14)

    „Nicht wenige der Organisatoren sind verurteilte Kriminelle, Neonazis und Antisemiten“, sagte Gabriel der „Bild am Sonntag“ mit Blick auf die islamfeindliche Bewegung.

    Und ich sage:

    Nicht wenige der deutschen Politiker sind verurteilte Halunken, Vaterlandsverräter, Kinderliebhaber und Drogenbefürworter, sagte ich der „PI-News“ mit Blick auf die deutschen Blockparteien.

    Gleiches Recht für alle, gelle, Gabriel!

  48. #58 Kara Ben Nemsi (04. Jan 2015 15:07)
    Alles klar ! Dann wäre es offensichtlich besser, dass man weniger Redner dabei hätte und mehr laufen würde…

  49. #6 Aktiver Patriot (04. Jan 2015 13:42)
    Nur mal interessehalber:
    Was kostet so ein Equipment für eine professionelle Übertragung?
    Sieht doch sehr ausgetüftelt aus, was RT da mitbringt.
    Antwort auch gerne als E-Post
    Danke
    ————————
    richtig viel!!!
    zu meiner Glanzeit kostete ein Camcorder, zum Beispiel BVW 300/400 mit 14-fach Fuji- EB- Optik, ca 75.000 DM ohne Zubehör. Werden mit Sicherheit nicht billiger geworden sein. Alles eine Frage des Qualitätsanspruches. Tip: Suche Dir einen (englischen) Verleiher (Cinevideo in London oder ähnliches). Deutsche dürfen das Dir nämlich nicht verleihen, sonst gibt es Ärger mit den grössten Kunden (Goebbels GEZ- Erben ARD/ZDF)..
    Viel Spass- vielleicht kennen die Russen ja eine gute Adresse oder verleihen selber.

  50. ++OT++
    ABER schaut mal, sehr erfreulich. Der bekannte Mathematiker Josef Raddy, der für seine äußerst nützlichen Mathematik-Lernvideos auf youtube bekannt ist, hat ein Video über Pegida gemacht, in welchem er die Verlogenheit der gesamten politischen Klasse sehr schön aufzeigt. Speziell die Nazikeule, die Heuchelei der SPD etc. . 🙂
    Unter anderem sagt er, daß Deutschland derzeit keine Demokratie ist. (Womit er absolut Recht hat. Höchstens sind wir eine Demokratiesimulation.)
    Es lohnt sich wirklich anzuschauen. Hätte ich damals bei ihm nur Unterricht gehabt, Mathe war nicht meine Stärke, aber fürn Ingenieur hats trotzdem gereicht. 😛
    Hier das Video. Er hat sogar ein I-Love-Pegida Avatar bei Youtube.

    https://www.youtube.com/watch?v=mxjFKCeAidU
    Her Raddy hat bereits 2012 ein Video zum Mohammed-Film gemacht.
    PI berichtete.
    http://www.pi-news.net/2012/09/video-josef-raddy-uber-den-mohammed-film/

  51. #70 normalofrau (04. Jan 2015 15:34)

    Nicht, daß es verkappte Antifa-ler waren, die die Attacke gestartet haben, um PEGIDA in Verruf zu bringen… Den Antifa-Lumpen (eigene Erfahrung) trau ich mittlerweile alles zu, wenn die Bude brennt!

    Ich tippe hier auf „false flag“!

  52. #25 Tritt-Ihn (04. Jan 2015 14:12)

    OT

    Die nächste industrielle Revolution ist im Anmarsch.
    Brauchen wir die vielen geforderten Zuwanderer wirklich ?
    http://www.handelszeitung.ch/konjunktur/haben-wir-bald-zu-viele-arbeiter-und-zu-wenige-jobs-719404

    Danke. Sehr interessanter Link.

    Der dickste Hammer bzgl. Robotic dürfte folgendes sein:

    http://www.softwearautomation.com/

    Näh- und Strickroboter. Unzählige Arbeitsplätze in der Textilindustrie wurden bereits in den Fernen Osten verlagert. Gegen solche Textilroboter kann keine menschliche Arbeitskraft konkurrieren. Das könnte ähnliche Folgen haben wie einst die Erfindung des Webstuhls.

    Kurzum:
    die Welt wird immer weniger Arbeitsolätze brauchen bei gleichzeitig wachsender Weltbevölkerung.

  53. „Merkel muß weg „!

    Buntlinksfaschist Gregor Gysi will die totale bundesweite Vereinigung aller Linksdenker und empfiehlt sich, rhetorisch am Besten bewandert als der zu künftige Bundeskanzler nachdem das U Boot Merkel die Bürger an sozialistisches Denken gewöhnt hat… Propaganda Slogan : immer Mama folgen !

    Ja Leute ihr habt Sorgen mit der PEGIDA Zielumsetzung, ehrlich gesagt nach meiner Auffassung sollen sich alle Opas und Omas nebst Kinder und Enkel auf der Strasse mit PEDIGA ihre Zukunft bestimmen… fürchte nur das diese linken Faschisten sehr bald mit Notstandsgesetzen kommen und dann wird es finster in Germany

    Mich interessiert es nicht was in 30 Jahren in Germany für eine Gesellschaft vorhanden sein wird.. habe keine Nachkommen und bin sehr erleichtert und bin auch nicht daran interessiert mich mit diesem linkem faschistischen Pöbel auf der Strasse herumzustreiten !

    Und wenn Gysi Bundeskanzler sein wird, ist es eh nur der letzte vor dem nächsten islamischen migrantischen Bundeskanzler!

  54. #66 Sol (04. Jan 2015 15:17)

    Un medio español desea entrevistar al Señor L. Bachmann, 4 o 5 preguntas. Por favor contactar
    santiago.fontenla@gmail.com
    ¿Alguien habla español?

    Kleine Amtshilfe wörtlich mit Google translate:

    Spanische Medien wollen den Herrn L. Bachmann, 4 oder 5 Fragen zu interviewen. Bitte kontaktieren santiago.fontenla@gmail.com  Hat jemand sprechen Spanisch?

  55. OT
    Anregung aus dem Finanzministerium:

    Erstens sollte ein zukunftsfähiges System des öffentlichen Rundfunks dem Subsidiaritätsprinzip mehr Gewicht geben; die öffentlich-rechtlichen Anbieter sollten nur da auftreten, wo das privatwirtschaftliche Angebot klare Defizite aufweist. Zweitens sollte im öffentlichen Rundfunk auf die Werbefinanzierung komplett verzichtet werden, da ansonsten die Fehlanreize der Programmgestaltung, die mit dem öffentlichen-rechtlichen Rundfunk beseitigt werden sollen, gleichsam durch die Hintertür wieder eingeführt werden. Drittens sollte sich der Gesetzgeber entweder für eine klare Finanzierung aus dem allgemeinen Haushalt oder für eine moderne Nutzungsgebühr, die beispielsweise dem Subskriptionsmodell im Zeitungsmarkt folgt, entscheiden. Viertens ist eine größere Transparenz durch die Publikation von Kenngrößen dringend notwendig, um die Kosteneffizienz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu fördern.

    http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/Broschueren_Bestellservice/2014-12-15-gutachten-medien.pdf?__blob=publicationFile&v=4

  56. Nochmal zu #74 Hundewache.
    Dieses Video sollte PI dauerhaft irgendwo ganz oben anpinnen! Selten eine so klare Einschätzung der derzeitigen desaströsen Lage Europas gesehen!

  57. #73 Yogi.Baer (04. Jan 2015 15:52)
    #6 Aktiver Patriot (04. Jan 2015 13:42)
    Nur mal interessehalber:
    Was kostet so ein Equipment für eine professionelle Übertragung?
    Sieht doch sehr ausgetüftelt aus, was RT da mitbringt.
    Antwort auch gerne als E-Post
    Danke
    ……………..
    Kann es sein, dass der Inhalt des Pick-up auf dem Bild ausschliesslich dem Betreiben der Satellitenanlage auf seinem Dach dient?? Dann kommt also noch der Schnitt und die Kameras dazu!
    Siehe auch hier:
    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&rlz=1C1MDNE_deDE452DE452&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=advent+sng+system

  58. #70 normalofrau
    Die angebliche Hetzjagd hat sich bestimmt ein migrantenfreundlicher Anwalt ausgedacht.
    Fakt war bisher, dass im Karstadt nach der Pegida-Demo am 22.12.2014 ein deutscher Pegida-Anhänger von einem Migranten mit einem Messer am Oberschenkel verletzt wurde. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Anwälte der Täterseite dann als Ursache einen „rassistischen Angriff“ erfinden.
    Leider ist in Dresden die Justiz aber nicht unparteiisch. Dort arbeitet nämlich der SPD-Chef von Dresden, Christian Avenarius, als Oberstaatsanwalt.
    Der Avenarius ist auch einer der Haupt-Strippenzieher bei den Anti-Pegida-Aktionen. Leute wie er warten doch nur darauf, mit strafrechtlichen Methoden gegen Pegida vorzugehen.

  59. #74 Hundewache (04. Jan 2015 15:55)

    ++OT++
    ABER schaut mal, sehr erfreulich. Der bekannte Mathematiker Josef Raddy, der für seine äußerst nützlichen Mathematik-Lernvideos auf youtube bekannt

    Genialissmo. Danke.
    Da spricht kein Dümmling sondern ein hochbegabter MINT’ler.

    https://www.youtube.com/watch?v=mxjFKCeAidU

  60. #70 normalofrau

    Grad entdeckt:

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/nach-pegida-demo-polizei-ermittelt-wegen-hetzjagd-auf-migranten-3562

    Und ich hab gerade entdeckt,auf Foto 1 in der Mitte, die Alte die das Maul aufreisst ist eine SAntifaschl..pe und der mit der Kaputze auch. Die zwei haben sich als U-Boote eingeschlichen,einen SAntifalappen hochgehalten und „Nie wieder Deutschland“ gegrölt.Aber nur einmal dann war Schluss damit.
    Von der MOPO natürlich das Foto gut ausgewählt das dann beweisen soll was für „Schreihälse “ bei PEGIDA sind.
    Hab einen Meter davon entfernt gestanden.

  61. #76 Teppichmoerser (04. Jan 2015 16:05)

    Wenn ich von dunklen, vermummten Gestalten lese oder höre, denke ICH prinzipiell zuerst an die Antifa!
    Würde mich also nicht wundern, wenn die das waren!

    #84 C. Mori (04. Jan 2015 16:27)

    Das mit dem Messerangriff war eigentlich auch das Einzigste, was ich bisher gehört hab. Aber wie Du schon meintest, zum Schluß wird die Messerattacke noch als Notwehrreaktion ausgelegt.
    Die Dresdner OB ist ja auch ganz doll Anti-Pegida!? Die sollte sich was schämen!

  62. #86 MutzurHeimat (04. Jan 2015 16:48)

    Na, gugge einer an! Da sieht man wieder den Unterschied zwischen der Wahrheit und dem, was die Lügenpresse uns weismachen will!

  63. #88 normalofrau

    Du brauchst auch nur das Foto genauer anschauen.
    Schau in die Gesichter der umstehenden,da sieht man Wut,Zorn und anderes.
    Alle Blicke sind nur auf die zwei Deppen gerichtet. Man spürt förmlich die Unruhe.
    Hinter dem SAntifaars..,in der weissen Jacke bin ich.

  64. #69 Haremhab (04. Jan 2015 15:27)

    Daimler braucht nur so wie es sich gehört Deutsche beschäftigen, dann braucht es keinen derartig lachhaften Aktionismus.

  65. Kölner Stadtanzeiger unterstützt Aufruf zur Straftat …
    …Blockieren einer angemeldeten Versammlung

    http://mobil.ksta.de/koeln/protest-gegen–pegida–demo-verhindern–dass–koegida–durch-koeln-zieht,23742590,29465516.html

    So sieht es also aus, das Grundrechtsverständnis
    dieses „breiten Bündnisses“ aus der Mitte der „Zivilgesellschaft“ (= Blockparteien, Gewerkschaften, Kirchen, Linksfaschisten, Moslems, Lesben- und Schwulenverbände,…).

    Quelle: https://www.facebook.com/pages/Pegida-NRW-Region-K%C3%B6ln-D%C3%BCsseldorf/1562036337362086?fref=nf

  66. #87 normalofrau
    Die OB Helma Orosz ist ja bald Geschichte, weil sie aus gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt für Ende Februar angekündigt hat.
    Ihr Nachfolger will aber ausgerechnet Sachsens Innenminister Markus Ulbig werden. Dieser hatte bekanntlich die Pegida-Organisatoren als Rattenfänger bezeichnet. Er hat auch Erfahrung im gemeinsamen Kampf gegen Rechts zusammen mit sogenannten Antifaschisten aus seiner Zeit als OB in Pirna. Das gibt bestimmt einen heißen Wahlkampf um das Oberbürgermeisteramt in Dresden.
    Wichtiger wäre zurzeit aber, dass Sachsens Justiz wieder unabhängig wird. D.h. der SPD-Stadtrat Dr. Peter Lames sollte seinen Job als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht verlieren und Christian Avenarius muss als Oberstaatsanwalt suspendiert werden.

  67. #89 MutzurHeimat (04. Jan 2015 17:01)

    Die MOPO „verkauft“ das Bild seinen Lesern aber trotzdem ganz anders!

    Ich glaub, ich muß mich echt mal auf den Weg nach DD machen! Damit ich wenigstens einmal live dabei bin!

  68. @
    #59 Eminenz (04. Jan 2015 15:09)
    #62 rene44
    #73 Yogi.Baer + #82

    Danke für die Hilfe.
    Man wird ja wohl mal träumen dürfen. Wofür spielt man eigentlich Lotto…

  69. Tja, wer hätte das noch vor 20 Jahren gedacht,
    dass die Russen die einzigen sein werden,
    die wahrheitsgemäß über Patrioten berichten, die Deutschland retten wollen.
    Und das trotz zwei Kriege in letzten Hundert Jahren.

    Egal, aus welchen politischen Gründen es geschieht – DANKE DAFÜR.
    Es zeigt übrigens, dass Deutsche und Russen natürliche Freunde sind.

  70. @ #13 lieschen m (04. Jan 2015 13:57)

    wg „zurueckweisung israel flagge auf pegida“

    danke fuer den hinweis.
    nur fuer mich, folgere ich daraus:

    1. nach kleidung, ausstattung und reaktion handelt sich evtl. um sog. „antideutsche“,
    die als eigenen „lackmustest“ eine isr-flagge
    zeigten, um etwas „eruieren“ zu wollen.

    2. die reaktion einiger pegida besucher und des ordners war nicht repraesentativ und im sinne der pegida orga, was mir von dort auch bereits vor 2 wochen versichert wurde.

    auch fuer mich ist eine kritisch-neutrale bis positive haltung zum staat israel massgebend,
    denn die schriftlich erklaerten feinde der juden und des staates israel sind islamer,
    nationale + intl. sozialisten, seit 1400j.
    dort und sogar vor meiner deutschen haustuer.
    das kann und will ich nicht akzeptieren.
    davon abgesehen weiss man in israel,

    3. pegida ist wie alle gruppen nicht homogen,
    und wohl jeder teilnehmer hat seine eigenen beweggruende, erwartungen und natuerlich wissen um wichtige pol.-hist. zusammenhaenge.

    nicht jeder ist durch zb fachblogs wie pi u a
    informiert, und kann mit islamsuren, fatwas,
    guelli muerrisch, waqf etc was anfangen.
    unwissen und faktenresistenz sind sicher nicht
    so erschreckend niedrig wie in linksgruenen zirkeln, aber man muss mit neulingen rechnen.

    aber die pegida ordner haetten wissen sollen,
    dass israelfreunde sich gegen mohammedanischen
    antisemismus auf deutschem boden einsetzen.
    eine vorabbriefung oder schnelle anfrage bei der orga haette ausweisung sicher vermieden.

    noch was aus der geruechtekueche:
    morgen hamburg hauptbahnhof 1800 .
    ist ganz frisch, bitte googlen

  71. #normalofrau
    Unabhängig vom Wahrheitsgehalt waren der MOPO-Artikel und der verlinkte Bericht aus der taz aber trotzdem interessant. Da hatte sich also offenbar ein Gruppe von 30 jugendlichen Aleviten „zum Einkaufen“ zusammengefunden. Das Mobilisierungspotential ist also in Dresden auch bei muslimischen Minderheiten schon sehr groß.
    Dabei wird uns doch immer erzählt, dass Muslime in Sachsen gar kein Problem sind, weil es kaum welche gibt.

  72. #71 Hildegard von Bingen (04. Jan 2015 15:43)

    #58 Kara Ben Nemsi (04. Jan 2015 15:07)
    Alles klar ! Dann wäre es offensichtlich besser, dass man weniger Redner dabei hätte und mehr laufen würde…
    – – –
    Ich denke schon und bin damit nicht allein.
    Hier stellvertretend ein Zitat von #122 Heisenberg73 (02. Jan 2015 14:02)

    1) Wie einige hier schon richtig bemerkten, sollten die Demos parteipolitisch unabhängig sein, da man es dem Gegner sonst zu leicht macht.
    2) SCHWEIGEN ist Gold, nicht zu viel reden. Der Erfolg der Spaziergänge war das Schweigen, jetzt will man in München fast nur reden? Vorsicht, ihr macht die Grundidee kaputt! Wer zu viel redet, kann sich verplappern. Darauf warten die Medien nur.
    3) Auf Städte konzentrieren, die “gehen”.
    150 brave Bürger in einen Hexenkessel einer linksgrünen Großstadt zu treiben halte ich für einen strategischen Fehler.
    Warum nicht auf Städte konzentrieren, wo die Erfolgsaussichten besser stehen?

    Gibt ganz meine Meinung wieder.
    Auf morgen in Kassel!

  73. #46 Tom62 (04. Jan 2015 14:40)
    Achtung Gegenaktion angekündigt
    Die übliche Vorgehensweise nach Art des Rat**nfängers von Hameln: Mit kostenlosen Musikdarbietungen und Volksbelustigungen ködert man die Massen,…

    Die Dresdner Bands “Banda Comunale” und “Yellow Umbrella” hätten zu der “Aktion” aufgerufen, “unterstützt” von den Bündnissen “Dresden für alle” und “Dresden nazifrei”.

    Tja, früher haben die Herrscher auch kostenloses Essen und Wein angeboten und Münzen in die Menge geworfen.

    Heute nur noch “Banda Comunale” (wer so was mag) als Begleitung zum Selbstmord.

    Wie die Herrscher so auch die Gaben.

  74. #100 LEUKOZYT (04. Jan 2015 18:25)
    @ #13 lieschen m (04. Jan 2015 13:57)

    Habe mir nochmal überlegt, dass nicht deutsche/europäische Flaggen vielleicht einfach unerwünscht sind, um dass Thema nicht zu verwässern.

  75. #84 Sol (04. Jan 2015 16:27)

    #79 Schlock (04. Jan 2015 16:15)
    Vielen Dank, Ich warte auf eine Antworte. muchas gracias.
    – – –
    Versteht man dort deutsch?
    Die spanischen Fragen könnte ich wohl ins Deutsche übersetzen.
    Oder am besten gleich ans Pegida-Team wenden.

  76. # 103 Schüfeli
    Ich halte die musikalische Gegenaktion für ziemlich perfide.
    Große Menschenmassen wird sie am Postplatz sicher nicht anziehen. Dort fehlt nämlich das Laufpublikum. Vielleicht kommen ein paar verirrte Touristen oder ein paar Einkäufer, wenn die Musik gut sein sollte.
    Fakt ist, die Veranstaltung beginnt erst 20:00 Uhr, also nach dem Ende des Pegida-Abendspaziergangs. Da es vorher keine offiziellen Gegenveranstaltungen gibt, werden also hunderte gewaltbereite Antifas viel Freizeit haben, die sie wahrscheinlich zu Übergriffen auf Pegida-Sympathisanten nutzen werden.
    Das kostenlose Konzert dient also nur zur Mobilisierung von Gegendemonstranten, die dann nach ihrem vollbrachten „Kampf gegen Rechts“ noch etwas abtanzen können.

  77. #97 Cendrillon (04. Jan 2015 18:06)
    Deutschland – ein halbtotalitärer Polizeistaat.

    http://mobil.ksta.de/koeln/protest-gegen–pegida–demo-verhindern–dass–koegida–durch-koeln-zieht,23742590,29465516.html

    Eine Zeitung ruft zu kriminellen Straftaten gegen elementarste bürgerliche Grundrechte auf inkl. Strassenkarte für potentielle Sitzblockaden.

    Ich muss endlich aus diesem Alptraum aufwachen.
    ————————
    das ist für den Haufen doch normal und schon in deren Historie begründet:
    http://tinyurl.com/p7c2day
    Viel zu lesen!!

  78. #75 Hundewache (04. Jan 2015 15:55)
    Das Video ist die Wahrheit. Wenn ich als Katholik für unsere Interessen in Deutschland bin, dann hab‘ ich wohl auch das Naz*-Stigma. Es ist schon kurios, dass vergangene SPD-Politiker sich derlei äußern konnten, ohne den Naz*-Stempel zu bekommen. Tolles Video – hier noch mal der Link: https://www.youtube.com/watch?v=mxjFKCeAidU

  79. #108 Yogi.Baer (04. Jan 2015 20:39)

    „Diese Kögida-Leute stehen nicht für die Kölsche Kultur und die Art der Auseinandersetzung, die wir in der Stadt mit unseren Problemen pflegen“, sagt etwa Hermann Rheindorf, Sprecher der Musikerinitiative „AG Arsch huh, Zäng ussenander e.V.“, die das Bündnis unterstützt

    Dieses fanatische Beharren auf „kölscher Kultur“ ist nebenbei eine ganz besondere Form des Rassismus. Es leben ja massenhaft Leute in Köln, die damit nichts anfangen können, außer den Nichtkölnern ja auch viele Ausländer. Die Leute, die auf dem Kölnberg (sozialer Brennpunkt) wohnen, dürften mit „kölscher Kultur“ nicht viel anfangen können (auch wenn sie Karneval noch ein bißchen mitmachen).
    Vor einigen Wochen war in der Anrufsendung DOMIAN ein bemerkenswerter Anrufer zum Thema „Das macht mir Angst“: Der Mann (Mitte 30) lebt als offen Schwuler schon länger mit seinem Freund in Köln. Vermutlich könnte man ihn als typischen Grün-Wähler (aber ohne irgendwie politisch interessiert zu sein) einorden. Dieser Mann bekannte, dass er in den Supermärkten wie Aldi etc. bei ihm in Ehrenfeld ANGST VOR MUSLIMEN hätte, weil sie ihn und seinen Freund so „bedrohlich“ anschauen würden…. Domian wirkte sehr betroffen und durahaus interessiert. Leider kamen beide nicht auf die Islamideologie als Hauptgrund dafür, sondern kritisierten ganz allgemein Schwulenfeindlichkeit. Einen kurzen Moment hatte man gedacht, dass sie doch noch darauf kommen würden.
    So viel zur angeblich heilen „kölschen Kultur“.

  80. Bei der Bonner PEGIDA Demo vor Weihnachten waren wir ca. im Verhältnis 1:10 in der Unterzahl. Eine sinnvolle Demo war das nicht, da hier nur die Gutmenschen und bezahlten Claqueure ein Podium durch unseren Einsatz bekamen. Das Resultat war eine aus unserer Sicht verzerrte und unwahre Berichterstattung, die dem indoktrinierten Rheinländer nur signalisiert, dass hier im Westen die Welt noch in Ordnung ist, frei nach dem Kölschen Grundgesetz: „Hammer nit, bruche mer nit, fott domit“( Haben wir nicht, brauchen wir nicht, weg damit). Die Menschen in DD werden als rechtsradikal dargestellt, im Westen is alles „joot“ und bunt. Morgen in Köln wird bereits offen zum Rechtsbruch aufgerufen, Fazit: ein Lauf ins offene Messer. Ich fänds gut, wenn der „Spaziergang“ überraschenderweise am anderen Ende der Stadt angesetzt wurde, beispielsweise am Media Park, dann würden einige Blockierer dumm gucken und umsonst ihren Arsch huh halten….

  81. #107 Direkte Demokratie (04. Jan 2015 19:55)
    “Mit Musik geht alles besser”

    hier auch noch ein wunderschönes Musikstück für Pegida aus unserer europäischen Kultur:

    https://www.youtube.com/watch?v=0uZ3cs7xPc4

    Idee: Könnte mal eine (oder mehrere) gute Musikgruppe irgendwann zu den Pegidas kommen und was aus unserer Kultur spielen ?

  82. #70 normalofrau (04. Jan 2015 15:34)

    Grad entdeckt:

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/nach-pegida-demo-polizei-ermittelt-wegen-hetzjagd-auf-migranten-3562

    Allerdings kommen meinerseits diverse Fragen auf:
    -eine Gruppe von 30 (!)Migranten-Kindern trifft sich in einem Einkaufs-Center???
    -zum Weihnachtseinkauf!? ähm…LOL
    -werden angeblich von 50 angeblichen PEGIDA-Anhängern gejagt?
    Wenn es wirklich so war, dann gibt’s doch sicher Video-Aufnahmen aus Beweise???

    @ normalofrau
    WER glaubt das, daß es PEGIDA-Anhänger waren? 50 Mann mit Tasern, Schußtaser, Baseballschlägern, Schlagstöcken, Messern usw. , die mal eben so die Centrum-Galerie stürmen und Ausländer verprügeln? Ich nicht!
    Es gibt bisher keine Zeugen und auch die Polizei vor Ort hat nichts bemerkt (was noch untersucht wird).
    Der Typ, der hier interviewt wird ist Danilo Starosta vom „kulturbüro Sachsen“ (ein Verein gegen Rechtsextremismus), bekannt dafür, bei „rechten“ Veranstaltungen Portaitfotos von Teilnehmern zu machen und die u.a. an indymedia zu verkaufen. Ich habe gesehen, wie er bei einem der ersten Spaziergänge mit einem eigentlich unbeteiligten Betrunkenen gesprochen hat, der kurz darauf am Postplatz den Hitlergruß gezeigt und Deutschland den Deutschen gerufen. Der werte Herr Starosta war natürlich mit einem Kamerateam (hier war es ARD) direkt dabei. Glücklicherweise waren die Ordner und die Polizei schon dort, weil der Betrunkene Glasflaschen dabei hatte. Da waren wohl spektakuläre Aufnahmen nicht möglich.
    Danilo Starosta ist mir schon mehrfach negativ aufgefallen, weil ich mir mal (in einem anderen Zusammenhang)sein Gesicht eingeprägt hatte und ihn wiedererkannt habe. Dem sein Gesicht sollte man kopieren und verteilen, mit ner Warnung dazu.

    lieben Gruß, wisgard 🙂

  83. #31 Schlock (04. Jan 2015 14:18)

    Ich stelle wieder die Boxen auf den Balkon damit auch in meiner verschlafenen Gegend alle etwas davon haben! Nicht die Reden aber die “Schlachtrufe” werde ich voll aufdrehen.

    Wer es nicht selbst auf einen Spaziergang schafft kann so auch mitmachen! Balkon oder Fenster auf. Livestream oder von Youtube. Wir beschallen das ganze Land!

    Wer kann ein paar mp3-Schnipsel daus den bisherigen Videos zusammenstellen? Wo kann man sowas veröffentlichen zum Download?

    Auch wenn der Dom nicht leuchtet, klingen kann er doch. Überall. Genau was ich suchte, mp3-Schnipsel zum Download:
    http://www.koelner-dom.de/index.php?id=domgelaeut
    Kann aber nicht mit „Hells Bells“ mithalten 😉

    Wer hat weitere Ideen dazu?

  84. #104 Kara Ben Nemsi (04. Jan 2015 19:09) Danke! Bitte, schreibt mir sol.rodri.cab@gmail.com ich schike die Frage in Spanisch und kanst du ubersetzen in deutsch? Wunderbar! Wir brauchen Patriotas Españoles Contra Islamización de Occidente. PECIO ==> PEGIDA

  85. Über die Feiertage fragte ich mich..
    kann ich mich erinnern,in den Wischiwaschi Tv Kanälen,letztens irgendwo mal einen Russischen Spielfilm gesehen zu haben??
    nichts…..
    Wo duch auch hinschaust-zappst,nur US Müll!
    Am schlimmsten dran,sind die GIS (GEZ Klon,aber ohne Zwang..)bezahlenden Opfer in Österreich.
    gefühlte 100% US Abfall und alles „mehrmals am Tag“
    Beispiel nur für Heute ORF1(in D.die ARD):
    -TWO AND A HALF MEN- 2x
    -HOW I MET YOUR MOTHER- 3x
    -SCRUBS – DIE ANFÄNGER-
    -THE BIG BANG THEORY-
    -HOT IN CLEVELAND- 2x
    -REVENGE- 2x
    -THE CLOSER-
    -LAST MAN STANDING-
    -GILMORE GIRLS- 2x
    -DIE SIMPSONS- 2x

  86. In Berlin wollen über 10.000 Türken gegen den IS-Terror demonstrieren.

    Nein Quatsch !!

    Die wollen angeblich gegen Bärgida demonstrieren.

    Die friedlichen Demonstanten (??) mit dem friedlichem Islam im Hintergrund interessieren die tausenden Getöteten im Namen des Islam nicht.

  87. 6 Frage für Herr Lutz Bachmann.
    Bite antworten Sie.

    1.- ¿Qué es PEGIDA?
    2.- ¿Cree que puede frenarse la islamización de Alemania y Europa?
    3.- El movimiento PEGIDA se ha convertido en una referencia en toda Europa ¿Cree que otros movimientos surgirán en otros países europeos?
    4.- ¿Por qué los medios de comunicación y los poderes establecidos se empeñan en denominar a PEGIDA como movimiento xenófobo?
    5.- ¿Conoce España y la realidad del Islam en nuestro país? ¿Podría darnos su opinión?
    6. ¿Que opina de la ‚remigración‘ y la necesidad de enviar a los inmigrantes a sus países?

    Kara Ben Nemsi Kanst du Deutsch unterstutzen? Ich bedanke mich für ihre Hilfe.

  88. Steinhöfel zum Lichtabschalten heute in Köln.

    Pegida und politische Korruption in Köln

    Die RheinEnergie versorgt Privathaushalte und Unternehmen in Köln und der rheinischen Region mit Strom, Gas, Wasser, Wärme. Gesellschafter sind zu 20% der DAX-Konzern RWE und zu 80%, teilweise über Holdingkonstruktionen, die Stadt Köln.

    Die Bürger der Stadt Köln sind mithin Mehrheitseigentümer. Das Unternehmen veröffentlichte heute die folgende Pressemitteilung:

    „In Absprache mit der Stadt und dem Kölner Domkapitel lässt die RheinEnergie die Anstrahlung der Kölner Brücken sowie die Illumination von Altstadt und anderen historischen Gebäuden heute Abend abgeschaltet. Damit setzt das Unternehmen ein deutliches Zeichen für die ganze Stadt.“ ……..

    http://www.steinhoefel.de/blog/2015/01/pegida-und-politische-korruption-in-koeln.html

  89. Es sollen sich ja wieder viele Leute als Gegendemonstranten zu Pegida einfinden, um gegen Fremdenfeindlichkeit „Gesicht“ zu zeigen.

    Man sollte diese Leute beim Wort nehmen. Falls sie ihre Personalien nicht preisgeben wollen, bleibt immer noch das „Gesicht“. Und brächte man bei jedem dieser Gutmenschen in dessen Haus oder Wohnung auch nur einen Migranten unter, wären diese versorgt, die Guten wirklich gut und alle zufrieden.

    Und der nächste Pediga-Spaziergang verliefe ungestört, wetten ?

  90. Die Grünenpartei hat übrigens fast 60 000 zahlende Mitglieder. Da ginge doch was ? Da sich GrünInnen zum Großteil aus spätmittelalterlichen Wachteln zusammensetzen sollen, wäre so ein 20jähriger Schwarzer doch eine Wohltat und sein Geld wert, oder?
    Vielleicht bestiegen die aber doch wieder lieber ein Schlauchboot zurück in die Heimat 😉

  91. Zitat…
    #124 Fernandinho (05. Jan 2015 16:30)

    Die Grünenpartei hat übrigens fast 60 000 zahlende Mitglieder. Da ginge doch was ? Da sich GrünInnen zum Großteil aus spätmittelalterlichen Wachteln zusammensetzen sollen, wäre so ein 20jähriger Schwarzer doch eine Wohltat und sein Geld wert, oder?
    Vielleicht bestiegen die aber doch wieder lieber ein Schlauchboot zurück in die Heimat 😉
    ______________________________________________

    Solcherart Posts sind zum kotzen und zeigen
    wahrlich ein Weltbild abhold jedweden Anstandes!

  92. Zitat…
    #111 Westzipfler (04. Jan 2015 21:42)
    „“Hammer nit, bruche mer nit, fott domit“
    ___________________________________________

    Na ja, wenigstens haben wir mit diesen Wahlspruch,

    die Schweden, die Franzosen und die Preußen
    überlebt, ist doch auch etwas+++

  93. #121 Sol (05. Jan 2015 14:53)

    6 Fragen für Herr Lutz Bachmann. Bitte antworten Sie.

    Lieber sol, ich habe mal etwas Spanisch gelernt und mir erlaubt, ihre Fragen zu übersetzen:

    1. Was ist PEGIDA?

    2. Glauben Sie, dass Sie die Islamisierung in Deutschland und Europa stoppen können?

    3. Die Bewegung PEGIDA hat sich zu einer Bezugsgröße in ganz Europa entwickelt. Glauben Sie das andere Bewegungen in anderen europäischen Ländern entstehen werden?

    4. Warum beharren die Medien und das Establishment darauf, PEGIDA als eine fremdenfeindliche Bewegung zu bezeichnen?

    5. Kennen sie Spanien und die Realität des Islam in unserem Land? Würden sie uns Ihre Meinung dazu mitteilen?

    6. Was denken Sie über „Rückwanderung“ und die Möglichkeit die Einwanderer in ihre Heimatländer zurück zu schicken?

    Gruß lieschen

Comments are closed.