j-gauckSich als „Nazijägerin“ mit dem Bundesverdienstkreuz ehren lassen zu wollen und gleichzeitig zuzusehen, wie ein ganz anderer Antisemitismus aus Parallelgesellschaften in Deutschland und in ganz Europa heraus, ohne adäquate und mutige Missbilligung hingenommen wird, offenbart ein gieriges Herz der Beate Klarsfeld nach Ruhm. Aber es offenbart vor allem einen irrlichternden und geschichtslosen Bundespräsidenten.

Die Tragik der Entscheidung des Bundespräsidenten Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse an die „Nazi-Jägerin“ Beate Klarsfeld zu verleihen, offenbart ein Stück weit die Tragik der deutschen Politik insgesamt. Joachim Gauck enttäuscht nicht das erste Mal als Bundespräsident. Ohne historisch saubere Einordnung schickt der Bundespräsident die deutsche Öffentlichkeit in die Irre. (Fortsetzung bei Bettina Röhl in Tichys Blog)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

68 KOMMENTARE

  1. Man kann diese Gesichter nicht mehr sehen und wann endlich verschwinden diese Gestalten oder werden entfernt?!

  2. Um es mit einem abgewandelten Werbespruch zu sagen, der mir hier sehr gut passt:

    Herr Gauck ist der schlechteste Bundespräsident seit es Bundespräsidenten gibt!

    Das reicht – mir und vielen anderen hier sicher auch schon lange! 🙂

  3. Leider darf ich nicht mitreden schweinebacke .
    Dieser Inhalt ist aus rechtlichen Gründen nur in Deutschland abrufbar.

    Wann gauckelt dieser gauckler sich nicht mal selber weg niemand vermisst ihm .

    Die selbst ernannte nazi jägerin ,wird doch bald arbeitslos sein ,Die jahrgänge der nazi,s sind doch fast alle nach die ewigen jagdgründe.Da bleibt nur ein bischen Ruhm und ein stück blech .

  4. Gauck ist die größte Katastrophe seit Einführung des Bundespräsidentenamtes. Ein Pfarrer, der in wilder Ehe mit seiner Gespielin lebt, der christliche Werte verrät und die Umvolkung Deutschland massiv fördert. Noch dazu habe ich selten so ein leeres, inhaltsloses Gefasel gehört, wie in Gaucks Reden, die er, kamerageil, wie er nun mal ist, leider zuhauf hält!

  5. Fragt mich eine ausländische Person, welcher Nationalität ich angehöre, ich traue es mich angesichts solcher widerlichen Vögel aus der Politik Deutschlands gar nicht sagen, so sehr schäme ich mich für mein Vaterland und diese Volksverräter.

  6. Bettina Röhl hält der verlogensten aller deutschen Generationen den Spiegel vor die Fratze.

  7. Aha. Sie hätte also verzichten sollen, weil Moslems nach Europa einwandern. Ist das denn ihre Schuld, oder kann sie etwas dagegen unternehmen und gilt das dann nicht für jeden Bundesverdienstkreuz Träger?
    Was ist z.B. mit Charlotte Knobloch, die hat als Vorsitzende des Zentralrats der Juden auch eines bekommen, aber auf Pegida Demos wird sie selten gesehen, auch sieht man sie selten „Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse“ schreien – sie muss dann als ausgewiesenen Anti-Nazi, auch das Verdienstkreuz zurückgeben, weil sie nichts tut und nur den Ruhm will.

  8. Hey, was wollen denn alle. Ihr wißt doch, laut der REPRÄSENTATIVEN EMNID UMFRAGE von 502 (oder 503) Personen, die herangezogen wurden, um GANZ DEUTSCHLAND letztlich zu vertreten, ist GAUCK so richtig beliebt.

    Und nur alle Internet Umfragen sind völlig falsch und nicht repräsentativ, denn nur die EMNID Umfrage ist hier gültig, nichts anderes.

    Okay, genug der Ironie. Dieser GAUKLER gehört echt für immer weggesperrt, wie die Politiker auch

  9. Sie beißen sich an alten Themen fest, ehren sich gegenseitig für die Abarbeitung ältester Kamellen, verleihen vor Jahr und Tag Figuren wie Filbinger das Große Verdienstkreuz mit Stern, lassen heute 93-Jährige, die in einem KZ als Buchhalter gearbeitet haben, als Täter verurteilen und ignorieren so politisch korrekt die Probleme der Gegenwart. Gleichzeitig sollen damit „Zeichen“ gesetzt werden. Das einzige Zeichen, das ich erkenne, ist dass die heutige Politik feige und allenfalls um Deutschlands „Ruf“ als was auch immer besorgt ist sowie die Bürger über die Medien dumm und ruhig zu halten sucht. Pfui bah, Herr Präsident einmal mehr!

  10. #4 Clarke (28. Jul 2015 12:25)
    Gauck ist die größte Katastrophe seit Einführung des Bundespräsidentenamtes. Ein Pfarrer, der in wilder Ehe mit seiner Gespielin lebt, der christliche Werte verrät
    ———————
    Na und?!
    Wir sind kein christliches, sondern ein säkularisiertes Land. Auch haben wir keine christliche Tradation.
    Unser wesentlichen Werte, moralische und gesellschaftliche Errungenschaften berufen auf der Aufklärung und nicht auf dem Christentum.
    Wäre dem so, dürften hier z.B. keine Frauen schreiben, Frau Röhl wäre keine Journalistin sondern das Heimchen am Herd. Die meisten von uns müssten irgendwelche Kirchenfürsten huldigen und einen Gutteil unser unselbstständigen und fremdbestimmten Arbeit an die Kirche abführen etc. etc. etc. Das sind nämlich die christlichen Werte.
    Lessing, Kant, Voiltäre, Rousseau und andere haben den Grundstein des Weltbildes wie wir es heute kennen gelegt und nicht die Kirchen.

  11. Immer wieder der unselige Gauckler, Präsident aller Muslime und Asylforderer. Definitiv kein Präsident der Deutschen, schon garnicht meiner.

  12. Huch, ich hab es verwechselt. Die Gauck Umfrage, war ja durch Bild, durch ein anderes Institut gemacht worden, mit um die 1000 Personen. Das mit der Emnid Umfrage ist das mit den „Kürzungen für Asylbewerber“, wo angeblich viele dagegen sind, obwohl hier nur 500 Personen befragt wurden, deren Gesinnung man mit Sicherheit vorher noch aussortiert hat.

    Verlogenes Pack

  13. Es gibt Menschen, da bekomme ich unweigerlich einen akuten Brechreiz .. der Gauckler ist einer von denen .. schafft ihn endlich ab, fort, weg .. egal, irgendwas, der Mann muss weg, genau wie Merkel, Schwesig, Leyen, Tillich usw. usf.!!!

  14. Von Gauck enttäuscht zu sein, hieße ihn maßlos zu überschätzen.

    Ich halte Gauck für einen frömmelnden Opportunisten. Nicht mehr und nicht weniger.

    Im wesentlichen macht er, was das juste milieu ihm sagt.

    Für den multikulturalistischen Akzent seiner bigotten Tiraden, wie der über gefährliche U-Bahnfahrten, hat man ihm ja seine Pressesprecherin implementiert.

    Gauck ist exakt der Bundespräsident, den die deutsche Gesellschaft verdient.

    In BW sollen die „Flüchtlings“-Aufnahmekapazitäten bis 2016 verdoppelt werden, der Gender-Schwachsinn wird offizielle Schuldoktrin und die Finanzen gehen den Bach runter – aber 25% würden in BW auch heute noch die Grünen wählen.

    Es muss noch viel schlimmer werden…und das wird es zwangsläufig.

    Auch dem juste Milieu aus den steuerfinanzierten Jobs (Beamten, Angehörige Sozialindustrie etc.)wird bald die Knete ausgehen und der Rasen des schicken Einfamilienhäuschen vollgekackt werden.

    #6 indubioproreo

    Doch genau der Präsident der Deutschen. „Die“ Deutschen nicken doch noch affirmativ, wenn man sie verarscht. „Die“ Deutschen haben keinen anderen Präsidenten „verdient“.

  15. #1 Schweinebacke (28. Jul 2015 12:12)
    OT

    Jetzt Aktuell NSU Prozess.

    http://www.br.de/mediathek/video/livestream/ard-alpha/livestream-alpha-102.html

    Rufen Sie uns an, Ihre Meinung ist gefragt!
    * 0800 / 94 95 95 5: Unter dieser gebührenfreien Telefonnummer sind wir für Sie erreichbar.

    Danke. Ich habe ab etwa 12:20 Uhr zugehöht. Solche Telefonate werden vorher besprochen. Hier wurde teilweise regelrechter Hass gegen Zschäpe vorgetragen, obwohl die Indizien für eine Verurteilung der Mittäterschaft nicht ausreichen. Keiner der Morde an den 10 Opfern wurde eindeutig aufgeklärt und ob die Uwes sich umgebracht haben, steht in den Sternen. Noch nicht einmal die Brandstiftung wurde bewiesen. Das ist reine Volksgehirnwäsche, u. a. auch um den Asylfordererzustrom zu rechtfertigen.

  16. wie ein ganz anderer Antisemitismus aus Parallelgesellschaften in Deutschland und in ganz Europa heraus, ohne adäquate und mutige Missbilligung hingenommen wird, offenbart ein gieriges Herz der Beate Klarsfeld nach Ruhm.

    Und im Kanzleramt nach Reem!

  17. Welcher Bundespräsident? Ich bezeichne Ihm als 08/15 Sonderangebot. Nach Wulff unseren Moslem Freund konnte es doch nur noch Bergab gehen. Wenn ich bedenke das diese Multikulti Frau ? von der SPD auch als Bundespräsidentin vorgesehen war nehme ich lieber das kleinere Übel. Wir bekommen das was wir verdienen.

  18. OT
    Die Sudanesen geruhen den Weißekreuzplatz in Hannover zu räumen – mit einer Übergangsfrist selbstverständlich

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sudanesen-wollen-Weissekreuzplatz-Camp-aufloesen

    Man weiß nicht, was sie dazu bewogen hat!
    Vielleicht die Aussicht, 2 Jahre lang im Segelclub kostenlos segeln zu dürfen!

    Das gibt herrliche Fotos und Videos für die Freunde in Afrika von den afrikanischen Beachboys in Hannover!!!

    „Langenhagen/Godshorn
    Segelverein lädt Flüchtlinge ein

    Es ist ein großes Geschenk – doch bis zur Umsetzung wartet viel Arbeit: Der Langenhagener Segelverein Passat bietet Flüchtlingen an, zwei Jahre lang kostenlos die Angebote des Vereins zu nutzen. Damit das gelingen kann, hat sich der Integrationsbeirat bereit erklärt, für eine erste Kontaktaufnahme auch den Transport der Menschen sicherzustellen.“ HAZ

  19. Makkabi-Spiele
    Jüdische Gemeinde rät von Kippa in einigen Stadtteilen ab

    Die Jüdische Gemeinde in Berlin rät den Sportlern der Europäischen Makkabi Spiele davon ab, in bestimmten Stadtteilen die Kippa zu tragen.

    Der Antisemitismusbeauftragte der Gemeinde sagte dem „Tagesspiegel“, dazu gehörten Viertel mit einem hohen Anteil von muslimischen Zuwanderern wie etwa Neukölln und Gesundbrunnen. Man dürfe nicht die Augen davor verschließen, dass selbst auf Pausenhöfen von Grundschulen das Wort „Jude“ als Hassbegriff gerufen werde.

    http://www.deutschlandfunk.de/makkabi-spiele-juedische-gemeinde-raet-von-kippa-in-einigen.447.de.html?drn:news_id=508166

  20. Gauck findet alles toll, was dem deutschen Volk schadet.
    Er beschimpft und massregelt ständig die Falschen und ist ein Islamschleimer ersten Ranges.
    Ein widerlicher Charakter, passt perfekt in den heutigen Zeitgeist, zur Lügenpresse und den sonstigen Hetzmedien.
    Diese Zahnraffel hat Deutschland nicht verdient.

  21. Das ist ja mal was ganz Neues?
    😉

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Neue Zahlen zur Kriminalität von Asylbewerbern

    Berlin – Die Zahl der von Asylbewerbern begangenen Straftaten ist nach einem Zeitungsbericht deutlich gestiegen – allerdings längst nicht so stark wie die Zahl der nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge.
    So seien im vergangenen Jahr gut 38.000 Asylbewerber als Tatverdächtige ermittelt worden – gut doppelt so viel wie drei Jahre zuvor (knapp 16.000), schreibt die „Rheinische Post“ (Samstag) unter Berufung auf eine Auswertung des Bundeskriminalamts. Im selben Zeitraum vervierfachte sich aber die Zahl der gestellten Asylanträge von 53.000 auf 202.000.

    Einen starken Anstieg gab es dem Bericht zufolge bei Körperverletzungen (von 3863 auf 9655) und bei den Ladendiebstählen (von 4974 auf 13 894). Die Zunahme der Gewalttaten hat nach Behördenangaben auch mit der Situation in den Flüchtlingsheimen zu tun. In den überfüllten Unterkünften komme es immer wieder zu Aggressionen zwischen den Asylbewerbern selbst.

    http://www.merkur.de/politik/bericht-kriminalitaet-asylbewerbern-steigt-zr-5290064.html

  22. #17 Paula Sieben (28. Jul 2015 13:06)

    Die armen zuspätgeborenen Widerstandskämpfer, sollten nicht so ernst und humorlos sein, sondern sich ein Beispiel an einem mohammedanischen Komiker nehmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=zd78skGkACI

    Ist das jetzt eine echte Predigt oder versucht dort eine Karikaturist? Ich schwanke. Auf jeden Fall habe ich herzlich gelacht. So oder so.

  23. #27 Metaspawn (28. Jul 2015 13:24)

    das ist echt, die sind so depp.

    ich glaube sogar das ist der aus der talkshow?

  24. #11 verwundert

    „Wäre dem so, dürften hier z.B. keine Frauen schreiben, Frau Röhl wäre keine Journalistin“

    Steht die deutsche Frau am Herd,
    Macht sie damit nichts verkehrt.

    Grundsätzlich ist das Weib anfälliger als der Mann, von der Krankheit des Pathologischen Altruismus befallen zu werden. Das zeigt sich an dem Wählen humanistischer Parteien, die für die Ver-BUNT-ung unserer Länder kämpfen.

    Entdeckt man im Laufe der Jahre die Autoren, die wir in Deutschland haben, die Brillanz an den Tag legen, Edelfedern wie Martin Lichtmesz von der „sezession“ oder Michael Klonovsky, Spitzenanalytiker wie Manfred Kleine-Hartlage, große Denker wie Botho Strauß („Anschwellender Bocksgesang“), dann fällt schon auf, daß herausragende Frauen auf geistigem Gebiet rar gesät sind.

    „Lessing, Kant, Voiltäre, Rousseau und andere haben den Grundstein des Weltbildes wie wir es heute kennen gelegt und nicht die Kirchen.“

    Grundsätzlich ist der atheistische und universalistische Humanismus nichts anderes als das ungezogene Kind des ebenfalls universalistischen Christentumes.

    Lessing („Nathan der Weise“) hat unsäglichen „Wir-haben-uns-alle-lieb“/Vielfaltskitsch produziert. Kant hat mit seinen Betrachtungen zum Völkerrecht, das den Ausstieg aus der Geschichte einleiten soll, eine argumentative Grundlage für die heutige NWO-Möntschenrechtediktatur gelegt.

    „Emile“ von Rousseau ist mit die abstoßendste, widerlichste Schrift, die ich je gelesen habe. Alle Manipulationen der Kinderflüsterer nach der Großen Kulturrevolution (1968ff), dieses schmierige Anschleichen von der Seite, der ganze emotionale Mißbrauch, ein künstliches Zelt über der Jugend aufzuspannen, die den Kontakt mit der Wirklichkeit verhindert, sind dort schon aufzuspüren.
    Mit seinem Popanz des „contrat social“ – der in Wirklichkeit niemals geschlossen wird -, hat er die Basis für den völkerverneinenden Verfassungspatriotismus gelegt.

  25. OT,-…Meldung vom 28.07.15 – 09:04 Uhr

    Hildesheim: 30 Demonstranten verhindern Abschiebung eines Asylbewerbers

    Montag früh sollte in Alfeld ein sudanesischer Staatsangehöriger zwecks Abschiebung abgeholt werden. Die Mitarbeiter der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen wurde dabei zur Unterstützung von der Polizei begleitet. Vor dem Haus demonstrierten jedoch 30 Personen, die ihre Missbilligung der Maßnahme zum Ausdruck brachten. Die Mitarbeiter der Behörde entschieden sich daher zum Abbruch der Vollstreckungsmaßnahme, die Polizei musste somit nicht einschreiten.
    http://www.shortnews.de/id/1165353/hildesheim-30-demonstranten-verhindern-abschiebung-eines-asylbewerbers

    —————————————–

    Demnächst kann also jeder der 30 Personen vor seiner Bude herumlungern hat, die eigene Zwangsvollstreckung ungültig machen und umgehen, oder was, weil,…..Abbruch der Vollstreckungsmaßnahme,

  26. ot

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-anschlaege-lassen-sich-kaum-verhindern-a-1045566.html

    Brandsätze, Schmierereien, Schüsse auf Fensterscheiben: Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte steigt dramatisch. Und die Sicherheitsbehörden stehen vor einem gewaltigen Problem.

    In Tröglitz (Sachsen-Anhalt) zündeten Ausländerfeinde vor vier Monaten eine noch unbewohnte Asylbewerberunterkunft an.

    Die Polizei hat eine Belohnung von 20.000 Euro ausgesetzt, doch die Täter sind noch immer nicht gefasst.

    Fast immer führen die Spuren nämlich in die rechte Szene, nach offiziellen Angaben wurden rund 85 Prozent der Attacken von Neonazis verübt.<<

  27. @#30 Vielfaltspinsel
    Danke für deinen Beitrag.
    Da du Frauen offenbar als minderwertige Menschen zweiter Klasse betrachtest, erübrigt sich jedes weitere Gespräch.
    Jeder blamiert sich eben so gut wie er kann.
    Und du lebst wirklich in einem Paralleluniversum.
    Aber wirklich ernst nehmen, tut so einen Senf niemand mehr….

  28. Ob Gauck eigentlich weiß, wie es in Deutschland aussieht ?
    Ob er weiß, wie der Alltag in Berlin, Hamburg, München, Duisburg und allen Städten Deutschlands aussieht ?
    Weiß er, wie ein durchschnittlicher Deutscher schuften muss, um seine Familie über die Runden zu bringen ?
    Weiß er, wie unsere wundervolle Heimat von Tag zu Tag mehr verkommt ?

    Gauck, der umgeben von edlen Hölzern und Marmor auf teuren Teppichen wandelt, immer im Beisein von Bodyguards und Presseleuten, von Arschleckern und Partizipanten umringt, sieht die Realität nicht.

    Aus der verdunkelten Limousine, immer vertieft in hochwichtige Gespräche mit noch wichtigeren Gesprächspartnern, nimmt er vielleicht aus dem Augenwinkel mal ein Stück Wald neben der Autobahn wahr. Durch Problemviertel chauffiert ihn sein Fahrer gewiss nicht.

    Auf einer durchgelegenen Matratze hat er sicher schon lange nicht mehr gelegen, wenn überhaupt je.

    Am 20. des Monats den Pfennig umdrehen müssen und nur noch Billiggemüse kaufen zu können, um keinen Hunger zu leiden, ist ihm völlig fremd. Auch hat er noch nie eine Pfandflasche sammeln müssen.

    Dem alten Mann, der hier auf Straße Kippen sammelt, ist er nie begegnet.

    Gauck lebt völlig abgehoben, fern der Realität, wie fast alle Politiker und die, die es gern sein möchten.

    Entschuldigen kann man ihn dennoch nicht. Unsere Heimat geht durch ihn und seinesgleichen unter.

  29. #31 Waldorf und Statler

    „Hildesheim: 30 Demonstranten verhindern Abschiebung eines Asylbewerbers“

    Die gehören alle in den Knast!

    § 113 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

    (1) Wer einem Amtsträger oder Soldaten der Bundeswehr, der zur Vollstreckung von Gesetzen, Rechtsverordnungen, Urteilen, Gerichtsbeschlüssen oder Verfügungen berufen ist, bei der Vornahme einer solchen Diensthandlung mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt Widerstand leistet oder ihn dabei tätlich angreift, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Rest hier:
    http://dejure.org/gesetze/StGB/113.html

  30. #31 Waldorf und Statler (28. Jul 2015 13:39)

    OT,-…Meldung vom 28.07.15 – 09:04 Uhr

    Hildesheim: 30 Demonstranten verhindern Abschiebung eines Asylbewerbers

    Montag früh sollte in Alfeld ein sudanesischer Staatsangehöriger zwecks Abschiebung abgeholt werden. Die Mitarbeiter der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen wurde dabei zur Unterstützung von der Polizei begleitet. Vor dem Haus demonstrierten jedoch 30 Personen, die ihre Missbilligung der Maßnahme zum Ausdruck brachten. Die Mitarbeiter der Behörde entschieden sich daher zum Abbruch der Vollstreckungsmaßnahme, die Polizei musste somit nicht einschreiten.
    http://www.shortnews.de/id/1165353/hildesheim-30-demonstranten-verhindern-abschiebung-eines-asylbewerbers

    —————————————–

    Demnächst kann also jeder der 30 Personen vor seiner Bude herumlungern hat, die eigene Zwangsvollstreckung ungültig machen und umgehen, oder was, weil,…..Abbruch der Vollstreckungsmaßnahme,

    Sieht so aus 🙁

  31. #33 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Jul 2015 13:48)

    Ob Gauck eigentlich weiß, wie es in Deutschland aussieht ?
    Ob er weiß, wie der Alltag in Berlin, Hamburg, München, Duisburg und allen Städten Deutschlands aussieht ?
    Weiß er, wie ein durchschnittlicher Deutscher schuften muss, um seine Familie über die Runden zu bringen ?
    Weiß er, wie unsere wundervolle Heimat von Tag zu Tag mehr verkommt ?

    Gauck, der umgeben von edlen Hölzern und Marmor auf teuren Teppichen wandelt, immer im Beisein von Bodyguards und Presseleuten, von Arschleckern und Partizipanten umringt, sieht die Realität nicht.

    Aus der verdunkelten Limousine, immer vertieft in hochwichtige Gespräche mit noch wichtigeren Gesprächspartnern, nimmt er vielleicht aus dem Augenwinkel mal ein Stück Wald neben der Autobahn wahr. Durch Problemviertel chauffiert ihn sein Fahrer gewiss nicht.

    Auf einer durchgelegenen Matratze hat er sicher schon lange nicht mehr gelegen, wenn überhaupt je.

    Am 20. des Monats den Pfennig umdrehen müssen und nur noch Billiggemüse kaufen zu können, um keinen Hunger zu leiden, ist ihm völlig fremd. Auch hat er noch nie eine Pfandflasche sammeln müssen.

    Dem alten Mann, der hier auf Straße Kippen sammelt, ist er nie begegnet.

    Gauck lebt völlig abgehoben, fern der Realität, wie fast alle Politiker und die, die es gern sein möchten.

    Entschuldigen kann man ihn dennoch nicht. Unsere Heimat geht durch ihn und seinesgleichen unter.

    Traurig aber sowas von wahr! Nur: Das betrifft nicht nur den Gauckler, das betrifft die komplette Polit-Elite und entschuldigen kann, sollte und darf man sowas nicht. Ansonsten macht man sich mitschuldig am Verrat und der Vernichtung des Deutschen Volkes!

  32. ManOhMan. Für viel weniger habe ich mein Leben aufs Spiel gesetzt, um meinen Freund aus der „DDR“ rauszuholen.

  33. Linksextreme Hexen wie diese Klarsfeld bekommen das BV Kreuz umgehängt? Ich würde das Stück Blech nicht geschenkt nehmen.

  34. 11 verwundert „keine christliche Tradition“

    zu kurz gesprungen

    Die Herren Lessing, Kant, Rousseau konnten auf die
    Grundlage einer 2000 jährigen Christlichen Kultur bauen.

    Einige Intellektuelle bilden keine Kultur, sind nur Teil.

    Sie ruht auf allen Teilnehmern.
    Auch auf Bauern, Händlern und Bierbrauern.

  35. Nicht alle europäischen Völker haben einen Präsidenten dem das wohl des eigenen Volkes am …. vorbeigeht.

    Es gibt auch noch Präsidenten die sich dem Wohl des Volkes verpflichtet fühlen.

    Tschechei: Illegale Einwanderung

    Präsident fordert Armeeeinsatz an der Grenze

    Als Maßnahme gegen die anbrandende Immigrationswelle hat der tschechische Präsident Milos Zeman den Einsatz der Armee zur Grenzsicherung vorgeschlagen. Die Abwehr von Gefahren sei die Aufgabe einer jeden Armee. Zum wiederholen Male wies das Staatsoberhaupt auf die Terrorgefahr durch die Aufnahme von Immigranten aus muslimischen Ländern hin.
    …. …

    http://www.blu-news.org/2015/07/28/tschechien-armeeeinsatz-an-der-grenze/

  36. Günter Burkhardt ist Deutschlands mächtigster Asyllobbyist.
    Die Integration der vielen Flüchtlinge hält er für machbar.

    Wenn die Klara, dann bitte schön auch der Günter, der sich den“Ar_ch “
    Aufreißt um das Deutsche Volk und dessen Wohlstand zu vernichten.
    Somit wird es bald keine Deutschen mehr geben und damit wäre auch das Schicksal der Nathzi erledigt.
    Sorge bereitet mir allerdings wer Finanziert dann ProAsyl ?

  37. #30 Vielfaltspinsel (28. Jul 2015 13:38)

    Oder kürzer:

    Ich pisse auf das Grab von Jean-Jacques Rousseau!

  38. #33 verwundert (28. Jul 2015 13:44)

    Ja, das ist schon eine Crux. Kaum bringt man den Augenschein – oder gar nachprüfbare Fakten oder die Statistik – ins Spiel, ist man ein Frauenfeind.

    In einem hat Vielfaltspinsel natürlich unrecht. Frauen haben am Herd nichts zu suchen.

    Wie viele Sterne-Köchinnen gibt es nochmal?

  39. #17 Paula Sieben (28. Jul 2015 13:06)

    Die armen zuspätgeborenen Widerstandskämpfer, sollten nicht so ernst und humorlos sein, sondern sich ein Beispiel an einem mohammedanischen Komiker nehmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=zd78skGkACI
    – – –
    Der Junge hat aber auch schwer einen an der Knispel, was?
    Paßt also irgendwie ganz gut zum Artikelfoto.

  40. @#33 verwundert (28. Jul 2015 13:44)

    Ich bin auch nicht für die „Frau am Herd“ Mentalität, daß ist wahrhaftig primitiv (das so einige immer noch denken, ist echt verrückt).

    Aber mit einem hat er recht, die Frauen sind leider zum Großteil das Problem und dann kommt alles andere dahinter. Gerade Frauen sind anfälliger und sensibler was gerade dieses ganze Ausländer Thema angeht. Und das ist das schlimme daran und führt uns leider schneller in den Abgeund. Klar gibt es Ausnahmen, auch hier auf PI und anderswo, aber dennoch ist der Großteil genau so, wie der Verräterkult da oben in der Politik und dem muß man Einhalt gebieten, sonst ist es schneller vorbei als man „Deutschland“ sagen kann.

  41. #45 Stefan Cel Mare

    „In einem hat Vielfaltspinsel natürlich unrecht. Frauen haben am Herd nichts zu suchen.“

    Oh Mann. Haben wir das Thema denn noch nicht bis zum Ende geklärt?

    Na schön: Die Frau, die an IHREM Herd steht (nicht an Deinem, nicht an meinem) ist gemeint. Wo Sie dann untersucht, welche Schalter wie manipuliert werden müssen, damit die Packung mit dem Tiefkühlspinat auf Temperatur gebracht wird.

  42. #31
    30 Freunde würde ich zusammen bekommen, leider dürfte die Pfändung dann nur Sonntags oder Feiertags erfolgen. In der restlichen Zeit müssen die leider arbeiten.

  43. #46 Kara Ben Nemsi
    #17 Paula Sieben

    Der glaubt er wäre pfiffig, aber wir durchschauen ihn. Europa so sagt er wäre eine „undankbare Tochter des Islam“, na was dies für die Tochter bedeutet wissen wir ja, sie erhält Besuch mindestens 3 ihrer Brüder, inklusive des jüngsten Bruders, und dann eine schöne Beerdigung. Europa kann sich schon mal warm anziehen, wenn sie weiter so undankbar ist.

  44. #33 verwundert

    „Danke für deinen Beitrag.“

    Gerne geschehen. Da nich‘ für.

    „Da du Frauen offenbar als minderwertige Menschen zweiter Klasse betrachtest, erübrigt sich jedes weitere Gespräch.“

    Schade. Mich betrübt es, wenn die anregende Conversation mit Ihnen so ein jähes Ende nehmen soll.
    Als Antihumanist (Gegner des grassierenden Menschismus) kenne ich DEN Wert (von Bayern, Frauen, Jugendlichen, Chinesen, Berufstätigen, Hausfrauen, Autoschlossern usw. nicht.)
    Was bitte soll DER (schlechthinnige) Wert einer bestimmten Gruppe von Möntschen denn sein?

    Einen Wert kann ich nur so ermitteln, daß ich als ein Subjekt subjektiv bewerte, habe mir also z.B. erlaubt, Frauen in Bezug auf ihre geistige Begabung, brilliante schriftstellerische Arbeit abzuliefern, mit uns Männern zu vergleichen.

    „Aber wirklich ernst nehmen, tut so einen Senf niemand mehr….“

    Fühlen Sie sich nicht stark genug alleine? Können Sie sich nur aufrichten, wenn Sie sich auf ein ganzes Kollektiv (hier: ALLE Mitleser dieses Stranges auf PI-News) berufen?

  45. Der Gauckler hat es geschafft eine anerkannte staatliche Auszeichnung mit einem Schlag in ein lachhaftes BUNDESOHRFEIGENKREUZ zu verwandeln!

    Von nun an kann sich jeder leicht für diese Auszeichnung bewerben: Er/sie braucht nur öffentlich Ohrfeigen auszuteilen. Aber Obacht: Natürlich zählen nur solche an bestimmte hochgestellte Persönlichkeiten – also gut aussuchen!

  46. @ #34 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Sie haben ja recht, aber ich denke, daß es den Gaukler absolut nicht interessiert, wie es armen Deutschen und/oder dt. Steuerrabotniks und deren Familien geht/ergeht.
    Der Gaukler ist EKD-Schamane und zudem der Sohn eines Erznazis. In solchen Kreisen ist Mitleid mit dem eigenen Volk seit Luther verpönt, alleine „die Sache“ zählt, wobei „die Sache“ ein Wechselbalg ist, mal war’s der Kampf gegen den Papst, dann für „Großdoitschland“ und gegen jüdische Deutsche, heut‘ kämpft die o.g. Kaste gegen die Biodeutschen und für alle Fremden.

  47. #48 Vielfaltspinsel (28. Jul 2015 14:49)

    Für diesen Fall gibt es doch diese netten jungen Herren vom Pizza-Service. Die kann man sogar mit dem Smartphone anrufen.

  48. #55 Stefan Cel Mare

    „Die kann man sogar mit dem Smartphone anrufen.“

    Das bekommen die locker hin. Denn manche technischen Errungenschaften, die wir Männer geschaffen haben, weiß das Weib überaus geschickt zu bedienen. Ich bewundere das. Diese modernen Wählsprechapparate, die jetzt schon ohne Schnur funktionieren, gehören allemal dazu.

    Weil der Schwarze unsereins an Instinktsicherheit eh haushoch überlegen ist, übergebe ich das Wort aber an den Schäntelmann und großen Unterhaltungskünstler Herrn Hannes Braun aus den VSA, der kann das Thema nämlich viel besser auf den Punkt bringen:

    https://youtu.be/EBLNYuKLYD0

  49. Ich gehe im nächsten Jahr in den Ruhestand und würde den Job gerne machen als Bundespräsi. Habe auch einen religionspädagogischen Hintergrund, bin allerdings nicht das, was man einen klassischen Gutmenschen nennt. Würde mich erstmal für die Verbesserung meiner Volksgenossen engagieren und nicht für deren Abschaffung starkmachen. Erbitte Mitteilung, wer mich wählen würde;-))
    Ich müsste das natürlich noch mit meiner Frau abklären.

  50. Der Artikel von Betina Röhl ist (wie gewohnt) hervoragend. Für mich aber vor allem, weil endlich mal jemand den Verbrecher Hitler den noch größeren Verbrechern und Massenmördern Mao und Stalin gegenüberstellt („der effektivste Völkermörder der Menschheitsgeschichte, Mao Tse Tung“). Es ist äußerst scheinheilig, dass namentlich die Linkspartei regelmäßig gegen deutsche Neonazis hetzt, man aber kein Wort der Kritik an den großen kommunistischen Vorbildern hört. Chapeau!

  51. Der böse, böse Onkel Gauck möchte von der Klarsfeld doch nur auch mal so richtig durchgeohrfeigt werden.

  52. 58 KDL (28. Jul 2015 16:17)

    Der Artikel von Betina Röhl ist (wie gewohnt) hervoragend. Für mich aber vor allem, weil endlich mal jemand den Verbrecher Hitler den noch größeren Verbrechern und Massenmördern Mao und Stalin gegenüberstellt („der effektivste Völkermörder der Menschheitsgeschichte, Mao Tse Tung“

    Sicher das, nur ist das alles lange bekannt und kann expost-betrachtend jeder halbwegs klar denkende Mensch solche Artikel verfassen. Die Unmenschlichkeit hat aber heute längst andere Gesichter angelegt und ist damit aktiv. Aber darüber traut sich die Dame vermutlich nicht zu schreiben, geschweige denn, würde sie dafür einen Ordnen verliehen bekommen, wenn sie zusammenfassen würde, welches Übel für die Welt heute vom Islam und seinen Protagonisten ausgeht.

  53. Bekommt man auch das Bundesverdienstkreuz, wenn man Herrn Gauck eine Backpfeife verpaßt?

  54. In diesem Fahrwasser fuhr Klarsfeld und natürlich war ihr bekannt, dass die 68er-Bewegung für die NS-Verbrechen, die sie immer dann, wenn sie es für passend hielt, thematisierte, kein tieferes Interesse aufbringen mochte.

    Dazu Joachim Fest 2005:

    SPIEGEL: Aber es lässt sich doch kaum bestreiten, dass die Zeit des Nationalsozialismus noch in den sechziger Jahren von vielen verdrängt wurde, bis die 68er kamen.

    Fest: Wenn Sie sechziger Jahre sagen – da gehören die 68er dazu. Während ich an meiner Hitler-Biografie schrieb, war ich an den Universitäten in Hamburg, Berlin und Tübingen zu Gast. Da bin ich von den Studenten als Reaktionär beschimpft worden, weil ich eine Hitler-Biografie schrieb. Da wurde mir gesagt, wir kämpfen für eine neue Welt, lass doch den halbtoten Fest – ich war damals 40 Jahre alt – den toten Hitler begraben. Das interessiert uns alles nicht.

    SPIEGEL: Sie sprechen den 68ern das Interesse an der NS-Vergangenheit ab?

    Fest: Deren Interesse wurde erst geweckt, als sie erkannten, dass sich die Nazi-Zeit instrumentalisieren ließ, um Angehörige der älteren Generation aus ihren Posten zu drängen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40788943.html

  55. #60 Metaspawn

    Ja, selbstverständlich kann jeder halbwegs klar denkende Mensch solche Artikel verfassen. Dummerweise wird das aber nur selten gemacht. Stattdessen werden immer und immer wieder die Verbrechen der Nazis wiedergekaut. Aber das ist noch nicht mal das Schlimmste. Viel ärgerlicher ist (aus meiner Sicht), dass ausgerechnet die Linkspartei (und andere Linke) sich als Nazijäger Nummer 1 darstellt. Dabei sollte sie erstmal die eigenen Verbrechen aufarbeiten. Aber das ist wieder mal das alte „Haltet den Dieb“-Prinzip.

  56. offenbart ein gieriges Herz der Beate Klarsfeld nach Ruhm

    Und wenn Beate dem Gauckler die restlichen Zähne aus seiner Gebissruine haut,
    bekommt sie den Friedensnobelpreis?

  57. Was unter Merkel alles nach oben gespuelt wurde, incl. Wulff, Gauck, Ordensband fuer die Klarsfeld u.a. kann einem nur noch anekeln.

    Je staerker sie gegen D Interessen hetzen und handeln umso staerker steigen sie in der Staatshirarchie dieses verpesteten Staatswesens.

  58. Frau in Dortmund nach Party in Auto gezerrt und vergewaltigt

    Dortmund. Die Dortmunder Polizei sucht zwei Männer, die eine junge Frau vergewaltigt haben sollen. Die 22-Jährige war am „U“ in ein Auto gezerrt worden.

    Schreckliches Ende einer Partynacht: Eine 22-jährige Frau ist am frühen Sonntagmorgen am Dortmunder U in ein Auto gezerrt und an einem unbekannten Ort vergewaltigt worden. Danach setzten die Täter ihr Opfer in der Nähe des Hauptbahnhofs aus. Jetzt veröffentlicht die Polizei eine Beschreibung der beiden Männer.

    Die 22-Jährige hatte bis etwa 5 Uhr in einem Club im Dortmunder U gefeiert. Gerade als sie den U-Turm verlassen hatte, hielt laut Polizei plötzlich ein Auto neben der jungen Frau aus Soest. „Die genaue Örtlichkeit ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt“, so die Polizei. Die Ermittler versuchen, diesen Ort genau bestimmen zu können.

    Der Beifahrer wollte, dass die 22-Jährige einsteigt. Als sie sich weigerte, stieg der Mann aus und zerrte sie auf die Rückbank. Der Fahrer fuhr los und hielt an einem unbekannten Ort. „Dort vergewaltigte er die 22-Jährige“, heißt es in der Polizeimeldung. Nach Aussagen des Opfers haben sich Fahrer und Beifahrer in türkischer oder albanischer Sprache unterhalten.

    Schockiertes Opfer fuhr nach Soest

    Nach der Tat ließen die Täter ihr Opfer in der Nähe des Hauptbahnhofs aus dem Auto und flüchteten. Die schockierte junge Frau fuhr mit dem Zug nach Soest. Dort erstattete sie am gleichen Tag die Anzeige.

    Jetzt sucht die Polizei nach den Männern. Als Zeugen in Frage kommen andere Club-Besucher, Taxifahrer, Passanten und Autofahrer, die in unmittelbarer Nähe des Dortmunder U unterwegs waren. Ein Phantombild der Täter wird es nicht geben. Die Täter werden wie folgt beschrieben.

    Der Fahrer:

    circa 25 Jahre alt
    schwarze Haare, seitlich kürzer und in der Mitte nach oben gestylt
    Das Gesicht war länglich mit einem 3-Tage Bart.
    Zur Tatzeit trug er einen dünnen Langarmpullover.

    Der Beifahrer:

    ebenfalls etwa 25 Jahre alt
    normaler Figur
    rundliche Gesichtsform mit Vollbart
    Die kurzen Haare waren hochgegelt.

    Das Auto:

    Zu dem Fahrzeug der Täter kann lediglich gesagt werden, dass es eine dunkle Lackierung hatte.

    Das Opfer:

    Die junge Frau ist etwa 1,70 Meter groß. Sie trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose (grün abgesetzt) sowie ein rosa T-Shirt.

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/frau-22-ins-auto-gezerrt-und-vergewaltigt-id10929245.html

    Das Bundespräsidialamt hat dazu bereits eine Stellungnahme herausgegeben, deren Wortlaut Bundespräsident Gaucks Pressesprecherin Ferdos Forudastan gestern veröffentlichte:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

    #62 Biloxi (28. Jul 2015 17:20)

    Vielen Dank für dies hochinteressante interview bzw. die Äußerung Fests zu den 68ern und Hitler. Kannte ich gar nicht.

  59. #63 KDL (28. Jul 2015 19:07)

    #60 Metaspawn

    Ja, selbstverständlich kann jeder halbwegs klar denkende Mensch solche Artikel verfassen. Dummerweise wird das aber nur selten gemacht. Stattdessen werden immer und immer wieder die Verbrechen der Nazis wiedergekaut. Aber das ist noch nicht mal das Schlimmste. Viel ärgerlicher ist (aus meiner Sicht), dass ausgerechnet die Linkspartei (und andere Linke) sich als Nazijäger Nummer 1 darstellt. Dabei sollte sie erstmal die eigenen Verbrechen aufarbeiten. Aber das ist wieder mal das alte „Haltet den Dieb“-Prinzip.

    Sie haben recht! Es ist ja nicht so, dass viele Tatsachen nicht bei einer großen Zahl Menschen – aber natürlich bei weitem nicht allen bekannt sind, aber sie werden sehr selten oder nie thematisiert! Es wird lieber so berichtet und getan, als ob Deutschland (besser: Buntschland) und die Deutschen (jetzt eher die „Bunten“?) die einzigen auf dieser Welt waren und sind, die staatlich organisierte Verbrechen begingen und begehen! Und die Verbrechen in der Gegenwart werden anscheinend ausschließlich alle von Nazis und Neonazis begangen! So einfach ist also die Welt! (würg)

  60. Klarsfeld ist das Paradebeispiel einer Linkspopulistin, und Gauck wäre es auch, wenn ihm keine Schuldminderung wegen seniler Vertrottelung nachgewiesen werden könnte.

    Und die Causa Kurras/Ohnesorg ist gewissermaßen der „Fall Gleiwitz“ im Kalten Krieg der 19-MfS-68er gegen die BRD.

Comments are closed.