dfa1Bei der nun schon 6. DEMO FÜR ALLE beteiligten am Sonntag über 5.350 Bürger am Protestzug und der vorangegangenen Kundgebung in der Stuttgarter Innenstadt. Die Menschen gingen für die herausragende Stellung der Ehe zwischen Mann und Frau, gegen Gendermainstreaming und die Sexualisierung von Kindern auf die Straße. Mit der erneuten Rekordbeteiligung konnte ein deutliches Signal Richtung grün-roter Landesregierung gesetzt werden, dass gegen den Willen der Bürger kein Staat zu machen ist.

(Von PI-Stuttgart)

Es sprachen Vertreter diverser Familien-Organisationen aus Deutschland, Polen und Frankreich. Deutliche Worte fanden auch Vertreter von AfD, CDU und des konservativen Aufbruchs der CSU. Hinsichtlich der von Kanzlerin Merkel ausgerufenen „Willkommenskultur“ für Flüchtlinge, forderte Andreas Schumacher von der „Jungen Alternative“ stattdessen: “ Rettungspakete für unsere Familien und eine Willkommenskultur für unsere Kinder!“

Erste Eindrücke vermitteln die folgenden Bilder:

dfa2

Ein erster Hauch von Wechselstimmung war deutlich vernehmbar. „Der Wind dreht sich!“, war auf einem Plakat zu lesen.

dfa3

Imposant bewegte sich der Zug durch die Innenstadt. Immer begleitet von einem großen Polizeiaufgebot.

dfa4

dfa5

Versuchten Störer zu blockieren, war die Polizei stets schneller, so dass die Demonstranten ungehindert ihre Route vorbei an Neuem Schloss, Staatsgallerie und hin zum Staatstheater nehmen konnten.

dfa6

Auf der Hauptverkehrsachse mitten in Stuttgart, zwischen Parlament und Staatsgalerie, war vor lauter Menschen weder Anfang noch Ende des Zuges zu erkennen.

dfa7

Das Niveau von Demonstranten und Gegendemonstranten unterschied sich deutlich. Auf der einen Seite die Bewahrer und Verteidiger von Familie, Tradition und Identität.

dfa8

Keine Chance dem Gender-Terror.

dfa9

Auf der anderen Seite kreativloser Hass am Straßenrand.

dfa10

Am Ort der Abschlusskundgebung, dem Staatstheater Stuttgart, entrollten Gegendemonstranten vom Dach des Hauses ein Regenbogenbanner.

dfa11

Auf der Abschlusskundgebung hieß es am Ende in Richtung des grünen Ministerpräsidenten Kretschmann: „Wir kommen wieder!“

dfa12

Ein ausführlicher Foto- und Videobericht der DEMO FÜR ALLE folgt in den nächsten Tagen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

41 KOMMENTARE

  1. Es tut sich etwas! Die Menchen wachen aus ihrem Wachkoma auf!

    @ PI
    Bei mir werden die Bilder nicht angezeigt. Erst wenn man mit der rechten Maustaste auf Grafik anzeigen geht und danach zurück auf die Seite geht, sind die Bilder da.

    🙂

  2. Wunderbar
    Auch wenn ich mit vielen Aussagen dieser Demo nicht einhergehe, finde ich es erfrischend das die auf die Straße gehen

    Bezeichnend das die Gegendemonstranten wieder einmal Gewalttätig wurden
    Bezeichnend das dieses von Medien und Politik nicht schärfsten verurteilt wird und dadurch legitimiert wird
    Für mich eine traurige Entwicklung in Deutschland

  3. Auch ich kann die Bilder nicht sehen. Ist aber mittlerweile seit dem Blackhat-Angriff; als der Attacke böswillig-krimineller Profihacker auf PI, bei allen Artikeln so. Hoffentlich kriegt PI das technisch wieder hin.

    Heute Abend um 22.45 zeigt die ARD die Doku „Dunkles Deutschland – Die Front der Fremdenfeinde“.

    Interessant wer der Hauptverantwortliche für dieses Machwerk ist: der bekante Antifa-Aktivist und Linksextremist Olaf Sundermeyer.
    Man darf sich also auf eine linke Märchen- und Hetzstunde der besonderen Art freuen.

    Hier näheres:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147459891/Die-Allianz-der-Fremdenfeinde-formiert-sich.html

  4. Merkels Sonnenkönigin gleiches regieren hat sich massiv auch in den unteren Verwaltungsebenen verankert. Umfragen und Meinungen interessieren die nicht mehr. Der Bürger hat lautlos Steuern zu zahlen, ansonsten ist er uninteressant und stört.

    Die 7. Demo würde ich so wie es die erbosten Franzosen machen gestalten.

  5. Also außer zwei werden bei mir alle Bilder angezeigt! Vermute das der Server immer noch sehr belastet ist.

  6. Interessant ist auch, daß der „Konservative Aufbruch“ der CSU teilgenommen hat. Dies wird von den MSM verschwiegen.

    http://www.pin-news.net/ leitet mich, obwohl alles gelöscht wurde, stets zum Notfallblock.
    Ich hatte das zuletzt angezeigte Thema als Link auf einer EMail gespeichert und hangele mich daran zum neuesten Thema hoch; speichere dies usw.

  7. OT: Diese Meldung wird heute nicht im staatlichen Lügenfernsehen kommen! Wieso nicht?

    Polizei: Ex-Bewohner und Komplize wollten Flüchtlingsheim anzünden

    Ein ehemaliger Bewohner einer Heidelberger Flüchtlingsunterkunft soll mit einem Komplizen versucht haben, das Gebäude in Brand zu stecken. Die beiden 23 und 27 Jahre alten Männer hätten in der Nacht zum Sonntag an mehreren Stellen an den Eingängen Feuer gelegt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Polizei-Ex-Bewohner-und-Komplize-wollten-Fluechtlingsheim-anzuenden-_arid,1052505.html

  8. OT:

    Eilmeldung n-tv:

    10:04 Uhr
    Terrorwarnung per App – schwedische Uni schließt

    Die Studenten in der schwedischen Stadt Lund haben heute frei, viele dürften aber ein mulmiges Gefühl dabei haben.

    Der Grund ist eine anonyme Terrorwarnung, die über eine App verbreitet wurde. Darin heißt es: „Geht morgen nicht zur Universität, wenn ihr in Lund seid. Seht euch morgen früh die Nachrichten“. Die Uni von Lund ist die zweitgrößte im Land
    Eine ähnliche Warnung hatte es vor dem Massaker in Oregon gegeben, wo vor knapp zwei Wochen neun Menschen*) ermordet wurden.

    *) Christen. Wir erinnern uns.

  9. OT
    Wegen der nicht angezeigten Bilder hier im Blog.
    Eine Lösung: Liebe Admins, schauen Sie bitte, ob der Ordner /wp-content/wp-uploads und die darin befindlichen Ordner und Dateien folgende Dateirechte 750 aufweisen (FTP).

    Dann sollten die Bilder eigentlich wieder angezeigt werden.
    Das sieht nämlich nach einem Rechte-Problem aus! 😉

  10. @ #1 Templer (12. Okt 2015 09:07)

    Bei mir werden die Bilder nicht angezeigt…u.s.w.

    Ist bei mir genau so, war aber gestern bei einem anderem Thema ganz ähnlich, PI,- hat darauf hingewiesen, das es nach der letzten Attacke etwaig noch Störungen bei den Ladezeiten gibt, es dauert etwas länger wie gewohnt bevor sich eine Seite vollständig aufbaut und erscheint

  11. schon gewusst ? Informations Pflicht

    OT,-.….Meldung vom 12.10.15 – 09:11 Uhr

    Angela Merkel gibt offen zu: Sie würde keine Flüchtlinge bei sich aufnehmen

    In einem Interview gab Kanzlerin Angela Merkel jetzt offen zu, dass sie keine Flüchtlinge bei sich Zuhause aufnehmen würde. Sie könne sich das nicht vorstellen.

    Allerdings habe sie großen Respekt vor Menschen, die in diesem Punkt anders denken. Was ihre Flüchtlingspolitik generell angeht, will sie sich auch von sinkenden Umfragewerten nicht beirren lassen. Das sehe sie nämlich nicht als Maßstab. Sie will sich lieber darauf konzentrieren, die Probleme zu lösen. http://www.shortnews.de/id/1174513/angela-merkel-gibt-offen-zu-sie-wuerde-keine-fluechtlinge-bei-sich-aufnehmen

  12. #13 Waldorf und Statler

    Im „inPrivate-Browsen“-Modus kann ich auch die Bilder sehen.

    Probiert das mal aus.

  13. Günther Jauch gestern wieder typisch für unser Land:

    Politik der Gefühlsduselei.

    Die ganze Welt lacht über uns.

    Australien, Kanada, USA: Alle machen die Grenzen dicht und lassen nur die besten Könner einwandern.

    Nur Deutschland nimmt ALLE ungeprüft und unkontrolliert auf.

    Das Land der Dichter und Denker wird zum Land der Gefühlstrottel.

    «Moralischer Imperialismus»
    hat Viktor Orban es genannt.

    Am deutschen Wesen soll wieder die ganze Welt genesen.

    Alles anderen Mächte setzen knallhart ihre geostrategischen Interessen um, nur Deutschland hat den Anspruch, moralische Weltmacht zu sein.

    Die Bundeswehr abgewirtschaftet,
    die Energiepreise sind die höchsten weltweit,
    die Geburtenrate die niedrigste weltweit,
    der deutsche Diplomingenieur abgeschafft,
    das Bildungssystem heruntergewirtschaftet,

    Deutschland der Zahlmeister für die ganze EU.

    Und zum Dank für die Steuergeld-Milliarden fluten Griechen, Italiener und Türken uns mit islamischen Invasoren.

    Merkels Politik des Gutmenschen-Imperialismus kommt wohl nicht so gut an…

  14. Bild dfa11 benutzt die falsche Regenbogenfarbe.
    Normalerweise gender 6farbig (dfa6), hier 7farbig.
    Also können die nicht so gefährlich sein die Gegendemonstranten. 😉

  15. Bei der Abschlusskundgebung vor der Oper hatte eine grüne Politikerin aus Stuttgart die linken Gegendemonstranten aufs Dach gelassen. Sie entrollten dort auch ein riesiges, mit Steuergeldern finanziertes Homoplakat.
    Die „Demo für alle“ durfte dagegen die Stufen der Oper nicht betreten.

    Während des Demonstrationszuges musste die Polizei die friedliche Demo vor Attacken der „toleranten“ Linksextremisten schützen, was auch gelang. Einige der „bunten Gegendemonstranten“ wurden festgenommen und mit Pfefferspray sonderbehandelt.
    Gegendemonstranten der Antifa beleidigten die Teilnehmer („Ihr Nazihurensöhne“, „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda“ usw.), warfen mit Kastanien und zeigten obszöne Gesten in Richtung der Familien.
    Sie diskreditierten sich durch ihr Verhalten selbst und man muss nicht mehr viel dazu sagen.

    Die Reden auf dem Schillerplatz waren inhaltlich meist gut bis sehr gut, die Veranstalter hatten eine gute Tonanlage aufgebaut, die die Störversuche der Antifa (Trommeln, Trillerpfeifen, Brüllen) leicht übertönten.
    Teilnehmer aus Österreich, Frankreich, Polen und Italien kamen zu Wort.

    Ich bin auch beim nächsten Mal wieder da.

  16. Die ZDF Heute Show war auch mit Ihrem Außenreporter Lutz van der Horst anwesend um im Auftrag der GEZ-Medien die Demoteilnehmer zu provozieren. Da bin ich mal gespannt, was die dann für einen zusammengeschnittenen Unfug am Freitag senden.

  17. Eigebtlich schade, dass an einem so schönen Sonntag nur 5300 Leute zu der Demo gekommen sind. Den meisten ist wohl ein Weinfest wichtiger als eine intakte Familie.

    Für den Erhalt der Familie und gegen diesen Genderirrsinn müssten eigentlich zigtausend auf die Straße gehen.

    Wenn man bedenkt, wie viele bei Pegida in Dresden demonstrieren, kann man eben nur sagen: „Wir Wessis schlafen.“ Hoffektlich gibt es kein böses Erwachen.

    Wann ist die CDU/CSU endlich bereit diese unverschämte Zonenwachtel zum Teufel zu jagen?

  18. weiter so!

    http://www.huffingtonpost.de/2015/10/11/buschkowsky-deutschland-fluechtlinge_n_8277176.html

    Buschkowsky: Es wird muslimische Parteien geben
    „Die Zahl der Muslime wird sich verdreifachen oder vervierfachen. Ihr politisches und gesellschaftliches Gewicht wird also zunehmen. Irgendwann werden sie politische Parteien gründen, um ihre eigenen Interessen durchsetzen. Der Druck, religiöse Riten als offiziellen Bestandteil im gesellschaftlichen Leben zu etablieren, muss in einer Gesellschaft, die säkular aufgestellt ist, natürlich zu einem Spannungsfeld führen. Da sind der Ruf des Muezzin und islamische Feiertage bereits Nebenkriegsschauplätze.“

    Er geht noch weiter: „Der Weihnachtsmarkt wird zum Wintermarkt, um die Muslime nicht zu beleidigen. In der Schulfibel tragen kleine Mädchen Kopftuch. Diese Aufzählung ist beliebig verlängerbar. Das sind aber keine kulturellen Inspirationen, sondern der Kampf um die Dominanz im öffentlichen Leben.“

  19. @ #17 Tritt-Ihn (12. Okt 2015 10:54)

    Im „inPrivate-Browsen“-Modus kann ich auch die Bilder sehen……u.s.w.

    Bei mir funktioniert alles ganz gut, danke für den Tipp, schön, das man sich untereinander durch kollektives Wissen helfen kann wenns nötig ist

  20. Nur 5350 gegen Genderwahn und den ganzen anderen Mist, einfach nur lächerlich! Langsam frage ich mich, wie ticken die Menschen in BW nur? Das als Erfolg zu verkaufen ist eine traurige Nummer!

  21. 5350…?

    Klingt wie ’ne alte Postleitzahl. Wer hat denn da gezählt? Etwa die linksextreme Studentengruppe „durchgezählt“, die keine 6000 einräumen wollte?

  22. @#25 mderdon

    Sie müssen lernen, perspektivisch zu denken. Der Trend geht in die richtige Richtung, mit immer neuen Rekorden! Aber ich möchte Sie nicht davon abhalten, traurig zu sein.

  23. PS: Was man auch als erfreulich bezeichnen könnte ist die für eine westdeutsche Großstadt niedrige Teilnehmerzahl der linken Gegendemonstranten.

    Um die 500 werden offiziell genannt, das ist für eine Stadt wie Stuttgart und Umgebung praktisch gar nichts.

    Meine Schätzungen vor Ort waren 800, aber da sie sehr mobil und lautstark waren, kann das eine höhere Zahl vortäuschen.

  24. #15 PSI (12. Okt 2015 10:43)
    OT Achtung Autofahrer, die Zwangsgebühreneintreiber werden immer rabiater:

    http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=147458993
    —————————-
    Und wie wäre es mit bezahlen?
    Ich zahle das auch nicht gerne, aber ich zahle auch nicht gerne Arbeitslosenversicherung, oder Krankenkassenbeiträge. Obwohl ich nie arbeitslos und seit Jahren nicht mehr krank war.
    Ich bezahle ich meine Monatskarte für 30 Tage und nutze die nur maximal 20 Tage im Monat usw. usw. usw.

  25. @ #32 verwundert (12. Okt 2015 12:54)

    Wenn es sonst keiner aussprechen will: Du bist ein dummer Esel.

    Die Beleidigung war leider nicht kostenlos, überweise mir 651,59€, Kontonummer gibt es per PN.

  26. „Ehe bleibt Ehe“

    Wer sollte das auch in Frage stellen? Die Ehe existiert seit über 140 Jahren in Deutschland als zivilrechtlicher Vertrag, in dem rechtsfähige Personen gegenseitig Rechte und Pflichten übernehmen.

    Mir sind keine Vorschläge bekannt, die daran etwas ändern wollen.

    So betrachtet ist das mitgeführte Plakat sinnleer und irreführend.

  27. Dem Typen mit der Sonnenbrille und dem kreativen Plakat würd´ich die 8,50 €-Sonnenbrille durch die Augen in den hohlen Schädel drücken…

  28. Also ich war da und habe erlebt wie ein paar von den Schreikindern eine Gruppe Demonstranten angefallen hat. War vor den Bahnhof. Das waren vielleicht 20 – 30 Kinder. Die Demonstrantengruppe ist dann von der Polizei geschützt worden.

    Ich sage mal, die Gruppe hätte die Schreikinder zerlegt. Es hätten auch 5 Hools gereicht. Vielleicht sollte man da irgendwann einfach mal Kontra geben. Dann ist Ruhe im Karton.

  29. @#34 Totaliter Aliter

    Sie verkennen den eigentlichen Sinn der Demo. Natürlich waren es immer rechtsfähige Personen, die eine Ehe geschlossen haben in Deutschland, aber es waren Mann und Frau.

  30. @#32 verwundert

    Ihre „Monatskarte“ ist nur eine Monatskarte. Wenn niemand mehr GEZ bezahlt, bricht das Merkelregime zusammen. Und das wäre sehr sinnvoll. Unsere Kinder und Kindeskinder würden uns dafür noch danken!

  31. Diese Demos müssen endlich auch im Westen häufiger stattfinden, wenn wir das System lahmlegen wollen. Es reicht nicht alle drei Monate mal kurz zu demonstrieren. Stuttgart wie auch all die anderen großen Städte im Süden und Westen müssen wie in Mitteldeutschland mindestens einmal pro Woche unseren Protest zu spüren bekommen! Wir kämpfen unseren letzten Kampf, das sollte allen Beteiligten bewußt sein http://www.koppbackend.de/hintergruende/deutschland/christian-wolf/vor-der-brdigung-die-besatzer-republik-im-todeskampf.html

Comments are closed.