demo-3Die Linken unseres Landes befinden sich in einer tiefen Sinnkrise: Durch die Flüchtlingsinvasion werden auch ihre Wähler langsam unruhig. Drei SPD-Ortverbände in Essen beispielsweise wollten am Dienstag einen Protestmarsch gegen die Unterbringung von 7800 „Flüchtlingen“ im Norden der Stadt organisieren. Aus Angst, dies könnte AfD und Pegida nutzen, sagten sie auf Druck von Grünen und Linken die Demo ab. Umfragewerte der AfD übertreffen mittlerweile die Grünen und kommen teilweise schon der SPD nahe. Linke Frauenrechtlerinnen spüren so langsam, dass die eingefluteten Mohammedanermassen völlig anders als sie über die Gleichstellung der Frau denken, um es vorsichtig auszudrücken. Das linksideologische Weltbild gerät heftig ins Wanken.

(Von Michael Stürzenberger)

Aber wie reagiert man jetzt als Linker am Besten? Eigene Fehler eingestehen? Linkes rosarotes Denken korrigieren? Oder weiter stur auf Kurs bleiben? Für Heinz-Wilhelm Bertram, der hierzu für den Kopp-Verlag einen hervorragenden Artikel verfasste, ist die Sache klar: Den Linken droht der Sonnenuntergang, doch sie werden dreist weiterlügen:

Nach 50 schönen Jahren sind die Linken am Ende ihrer Zeit angekommen. Die Reaktion auf ihren Machtverlust war vorhersehbar: Sie lügen, manipulieren und desinformieren weiter. Und zwar noch trotziger und gewaltbereiter denn je. (..)

Die Gewaltnacht von Köln mit dem entfesselten ausländischen Sex-Mob markiert den Endpunkt linker Träume, Deutschland in ein Hippieparadies mit Koks im Spätverkauf und legalisiertem Kindersex zu verwandeln.

Von multikulturellen Projektionen ist nichts als ein multikriminelles Desaster übrig geblieben. Köln ließ die staatlich verbreitete und von linken Gutmenschen begeistert adaptierte Lüge, Asylbewerber seien »Fachkräfte«, »Bereicherer« und nicht krimineller als Einheimische, katastrophenartig platzen.

Dass so viele Menschen der Regierungslüge und den orientalischen Märchenerzählern vom Mainstream aufsaßen, geht auf den Rechtsbruch durch Angela Merkel zurück, deren »Selbstermächtigung« (Michael Bertrams, ehemaliger Präsident des NRW-Verfassungsgerichts) in der Handhabung des Dublin-II-Abkommens und des Asylrechts im Artikel 16a Absatz 1 Grundgesetz vom Bundestag stillschweigend hingenommen wurde.

Hierzu führt CSU-Mann Peter Gauweiler ausgerechnet bei einer SPD-Veranstaltung im bayerischen Peiting während eines Podiumstalks mit Münchens dunkelrotem Ex-OB Christian Ude aus, dass es unverzüglich einen Bundestagsbeschluss zum Rechtsbruch in der „Flüchtlings“-Frage geben muss (im Video ab 1:45).

Hochinteressant auch die Aussage von Ude am Anfang des Videos, dass man sich von Moslems in Deutschland keine Gebote und Vorschriften einreden lassen dürfe. Es scheint so ganz langsam bei manchen Linken ein vorsichtiges Umdenken stattzufinden:

Zur rechtlichen Situation in der „Flüchtlings“-Krise führt Heinz-Wilhelm Bertram aus:

Erst jetzt kommen sie aus der Deckung. Udo di Fabio, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, sieht »keine gesetzliche Grundlage« für die offenen Grenzen; Hans-Jürgen Papier, früherer Präsident des Bundesverfassungsgerichts, kritisiert eine »inakzeptable Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit« und beklagt »rechtsfreie Räume«; der Verfassungsrechtler Ulrich Battis prangert »klare Verfassungsverstöße« an.

Der Artikel „Für die Linken naht der Sonnenuntergang – Höchste Zeit, noch mehr zu lügen“ beschreibt eine mögliche Zeitenwende. Der Marsch der linken 68er durch die Institutionen könnte jetzt durch einen Gegenmarsch des gesunden rechtskonservativen Menschenverstandes rückgängig gemacht werden. Die Entwicklung in Deutschland wird von Tag zu Tag spannender. Für die Essener SPD gilt: Das Boot ist voll, aber Eure Hosen auch, wenn Ihr nicht den Mumm habt, Eure Demo durchzuziehen!

Demo Flüchtlinge

Man beachte den Kommentarbereich des FOCUS zu dieser feigen Absage der SPD Essen. Nützen wird dies AfD und Pegida..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

165 KOMMENTARE

  1. Genug ist nie genug, sang der koksende Obergutmensch Konstantin Wecker über Jahrzehnte und jetzt diese Überschrift lesen zu können:

    Genug ist genug.

    Es ist eine Genug-Tuung!

  2. Droht den Linken der Untergang?

    Nein, jetzt geht es erst richtig los, dass die aufdrehen.

  3. […]Aber wie reagiert man jetzt als Linker am Besten? Eigene Fehler eingestehen? Das linke rosarote Weltbild korrigieren? Oder weiter stur auf Kurs bleiben?
    […]

    Da mit der erfolgreich abgeschlossenen Operation “Marsch durch die Institutionen“ genug Machtfülle vorhanden ist, werden bei den linksgrünroten die Masken fallen und ein orwellsches System installieren.

  4. So ticken die Roten Faschisten von SPD!

    Rote Faschisten (SPD) sind nur für freien Wahlen, demokratische Gepflogenheiten und Demokratie wenn es ihnen nützt und ihre Pfründe sichert!

    Rote Faschisten wie die SPD agieren meist feige aus dem Hinterhalt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Fernsehboykott vor Wahlen

    Hannelore Kraft will auch nicht mit der AfD

    debattieren

    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Kraft schließt sich dem AfD-Fernsehboykott ihre rheinland-pfälzischen Amtskollegin Dreyer an. Deren Entscheidung will sie allerdings nicht kommentieren.

    Auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft will sich gemeinsamen Fernsehauftritten mit Vertretern der AfD verweigern. Im Deutschlandfunk bezeichnete die SPD-Politikerin die Boykottdrohung ihrer Parteifreundin Malu Dreyer als persönliche Entscheidung, die sie nicht kommentieren wolle. Aber: „Ich habe für mich auch entschieden: Ich gehe nicht in Fernsehsendungen mit Vertretern der AfD.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nordrhein-westfalens-ministerpraesidentin-kraft-will-auch-nicht-mit-der-afd-debattieren-14031259.html


    NIE WIEDER SPD!

    NIE WIEDER SPD!

    NIE WIEDER SPD!

    NIE WIEDER SPD!

  5. Ob LINKE oder sonstwie, sie sind alle wie die DDR-„Parteien“ = Systemparteien!

    Das nannte sich damals
    NATIONALE FRONT!

  6. Herr Stürzenberger, Sie hätten ruhig mal auf den blauen Hintergrund des Demoplakates hinweisen können XD.

    Ich habe mich schon gestern köstlich über die SPD in Essen amüsiert. In der Tat werden die nächsten Wochen und Monate spannend. Das Ruder ist herumgerissen und das schwerfällige Schiff beginnt langsam, die richtige Richtung anzusteuern.
    Linksextremismus hat noch immer geschadet und hat nichts, aber auch so richtig rein gar nichts mit irgendeiner humanitären Ideologie zu tun, sondern fordert die Gleichschaltung des Menschen samt der Abschaffung aller Kulturen – also grau und nicht bunt.

    Irgendwann muss die Welt zu einer Einheit werden um die Weltprobleme in den Griff zu bekommen (so sagte auch Harald Lesch), aber von einer Einheitssuppe ist nie die Rede gewesen.
    Links zerstört Kulturen und ist damit, ja richtig, fremdenfeindlich. Sie fürchten Kulturalität und wollen sie ausmerzen (nein, der Islam ist keine Kultur).

  7. @Bruder Tuck: Da bin ich mal gespannt, wie sich die Linke und die Grünen zu diesem Mordversuch äußern.
    Äußern sie sich nicht, ist jeder Linke ein Gewaltverherrlicher (war das eine rhetorische Anmerkung?)

  8. Die Moslems die von Grüne/SPD und DIE LINKE von vorne bis hinten verhätschelt werden, werden sich in keinster Weise gegenüber diesen als dankbar erweisen.

    Diese Einsicht scheint so langsam auch den einfachen Mitgliedern an der Basis dieser Parteien zu dämmern.

    Denn es wird immer deutlicher, das der Islam einen Besitzanspruch auf Deutschland erhebt und die Muslime nun beginnen, immer offensiver den Umbau Deutschlands nach Islamischer Kultur zu fordern.

    Die Millionen Moslems die Merkel ins Land gelockt hat, werden von den hier schon in Parallelgesellschaften lebenden Moslems als reine Verstärkung angesehen, mit der sie den islamischen Umbau Deutschlands nun immer lautstarker fordern können.

    Als Deutsche werden wir dann wohl irgendwann Ungläubige und Bürger zweiter Klasse im eigenen Land sein, weil CDU und SPD unser Land und unsere Kultur an den Islam verraten haben.

    Wir müssen jetzt entgegensteuern um schlimmeres zu verhindern. Unsere europäischen Nachbarn haben nicht solche Landesverräter an der Spitze der Politik wie wir hier in Deutschland.

    Merkel muss weg, die linke SPD mit ihren völligen Nichtsnutzen ebenso.

  9. Von der ebenso bizarren wie fremdländischen Sekte der Antifanten im deutschen Rumpfstaat

    Die Altvorderen wußten gar wohl, warum sie im Augsburger Religionsfrieden jede andere Religion untersagen ließen. Mit Beginn der VS-amerikanischen Fremdherrschaft tauchte nämlich die Sekte der Antifanten im deutschen Rumpfstaat auf. Dieser Kult ist von dem Wahn befallen, daß unser Vaterland sterben müsse, damit die Sekte der Antifanten leben könne. Deshalb bejubeln und verherrlichen die Antifanten auch die Gräueltaten der Landfeinde gegen die deutsche Zivilbevölkerung im Sechsjährigen Krieg und verlangen deren Wiederholung. Der Prophet der Antifanten scheint ein Wesen Namens Ehrenzwerg zu sein – ob Weib, ob Mann oder Zwischending weiß man nicht so recht; jedoch scheint besagter Ehrenzwerg davon überzeugt zu sein den Stolz der deutschen Frauen durch deren Schändung brechen zu können. Es bleibt zu hoffen, daß die VS-amerikanische Fremdherrschaft bald abgeschüttelt werden kann, damit die strengen Erlasse Kaiser Friedrichs II. gegen die Ketzerei wieder durchgesetzt werden können…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  10. #9 ossi46 (24. Jan 2016 13:26)

    Ob LINKE oder sonstwie, sie sind alle wie die DDR-„Parteien“ = Systemparteien!

    Das nannte sich damals
    NATIONALE FRONT!

    ————————————————
    CDU = SED schwarz
    SPD = SED rot
    FDP = SED gelb
    Grüne = SED Wassermelone (außen grün, innen rot mit braunen Kernen)
    Linke = das Original

  11. Ein konservativ souveränes Deutschland innerhalb einer sozialistischen EU kann und wird es nicht geben.

    Wenn ein Land prinzipiell konservativ ist und damit wirtschaftlich erfolgreich, wird es in der sozialistischen EU immer eine Zahlernation sein.

    Daher wird auch GB einen Weg ausserhalb der EUdSSR suchen. Deutschland ist dieser Weg versperrt.

    Deutschland kann nur wählen, ob es dunkelrot oder hellrot regiert wird. Und es muss mittels der Reparationswährung Euro die notorische geldklamme EU am Laufen halten….

  12. Ich denke, die Linken und Grünen sind mangels Intelligenz so fest in ihrer Ideologie verankert, dass man ihnen mit Berichten und Statistiken nicht beikommen kann.
    Die müssen und sollen ruhig ihre eigenen Erfahrungen machen.
    Vergewaltigung, Zusammenschlagen, Ausrauben.
    Wenn sie selber Opfer dieser Invasorenbereicherung werden, wird vielleicht auch bei ihnen ein Umdenken stattfinden.

    Wie sagt schon das alte Sprichwort: Wer nicht hören will, muss fühlen.

  13. #5 Das_Sanfte_Lamm (24. Jan 2016 13:22)

    Da mit der erfolgreich abgeschlossenen Operation “Marsch durch die Institutionen“ genug Machtfülle vorhanden ist, werden bei den linksgrünroten die Masken fallen und ein orwellsches System installieren.

    Natürlich werden sie das versuchen. Sie sind ja schon dabei. Ob es gelingen wird, wage ich zu bezweifeln. Wer die Antifa bezahlt, wer in unbeschreiblicher Arroganz Rechtsbrüche versucht schönzureden (H. Kraft zu „Obergrenze“), wer Straftaten gegen Oppositionspolitiker gutheißt (R. Stegner zu Abrennen des PKW von v. Storch -AfD) hat jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Hier handelt es sich um einen Zusammenschluss mutmaßlich krimineller Organisationen. Ich glaube fest daran, dass SPD, Grüne und wie die Banden sonst noch heißen, von ihrer eigenen weltfremden und rechtswidrigen Politik hinweggefegt werden. Sie sind Auslaufmodelle und gehören auf den Müllhaufen der Geschichte.
    Deren Verantwortliche gehören vor Gericht.

  14. Die 68-er werden Deutschland ruinieren, sagte mein Vater (Gott hab ihn seelig) bereits 1972… das wollte damals keiner glauben. Jetzt ist es Realität.
    Was können wir tun, um den Irrsinn noch zu stoppen und das Ruder rumzureissen ? Werden Wahlen ausreichen ? Reicht es, der AfD beizutreten ?

  15. Die Massenflutung der irren Kanzlerin mit Millionen von asozialen Scharia-Asylanten bedroht in erster Linie die Wähler der Linken.

    Gerade die Wähler der Linken konkurrieren mit den Scheinasylanten um bezahlbaren Wohnraum und nicht so qualifizierte Arbeitsplätze.

    Das ist ja auch der Grund des extremen Stimmenzuwachs der AfD. Es sind nicht die Wähler der NPD die mit wehenden Fahnen zur AfD überlaufen.

    Es sind vor allen die Wähler der SPD und „Der Linken“ die zur AfD überschwenken.

    🙂

  16. Vermummter schießt mit Pistole auf AfD-Plakataufsteller

    Karlsruhe. Ein 36-Jähriger ist beim Aufstellen von Wahlplakaten für die Alternative für Deutschland (AfD) in Karlsruhe-Neureut von einem Unbekannten beschossen worden. Der mit einem Schal vermummte Angreifer hatte den Plakatierer zuvor in der Rembrandtstraße angesprochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Laut Darstellung des Kreisverbands der rechtskonservativen AfD forderte der Mann den 36-Jährigen auf, zu verschwinden.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Vermummter-schiesst-mit-Pistole-auf-AfD-Plakataufsteller-_arid,1073968.html

  17. Daß die Linken untergehen, ist sicher frommes Wunschdenken.

    Nach den Massenverbrechen von Stalin, Mao, Pol Pot, nach den Extasen eines vergötterten Che Guevara gingen sie auch nicht unter. Im Gegenteil: ihre Fans erklommen die Gipfel der dämlichen gutmenschlichen Politik der westeuropäischen Staaten und wurden/werden gefeiert und blöderweise im Akkord gewählt.

    Die Linken zehren von der Dummheit der Masse und die ist, die Dummheit, laut Einstein unendlich.

    Und Einstein hat recht!!!

  18. Der Asyl-Wahnsinn geht weiter!

    Warum sollen wir dt. Steuerzahler für die Zähne der Moslems blechen?

    Warum sollen wir dt. Steuerzahler noch arbeiten gehen?

    Widerstand jetzt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtlinge in Baden-Württemberg

    Zahnersatz könnte Milliarden kosten

    Bei vielen Flüchtlingen muss das Gebiss umfassend saniert werden. Die Kosten könnten in die Milliarden gehen. Geld, für das am Ende die Sozialkassen aufkommen müssten.

    Stuttgart – Zahnärzte befürchten, dass durch die Behandlung von Flüchtlingen bald Milliardenkosten anfallen könnten. Denn zumindest bei den Asylsuchenden, die wegen Beschwerden in ihre Praxen kommen, ist der Zustand des Gebisses oft katastrophal.

    Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg bestätigt das: „Bei einem großen Teil der Flüchtlinge besteht Bedarf auf eine umfassende zahnmedizinische Behandlung oder Sanierung der Gebisse. Das ist mit entsprechenden Kosten verbunden“, sagte Direktor Knuth Wolf unserer Zeitung.

    Experten gehen aber von Kosten in Höhe von 10000 Euro pro Komplettbehandlung aus. Angesichts der Flüchtlingszahlen könnte sich das schnell auf mehrere Milliarden Euro summieren. Sie würden wohl an den Sozialkassen hängen bleiben.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fluechtlinge-zahnersatz-koennte-milliarden-kosten.9e9eceae-0ebf-48cd-b50a-8ca9e80a5706.html

  19. #26 Dawn (24. Jan 2016 13:32)

    Reicht es, der AfD beizutreten ?

    Es reicht, Widerstand zu leisten. Und sei er noch so klein. Ein Beitritt in die AfD ist in jedem Fall ein Zeichen des Widerstandes, den jeder zu leisten in der Lage ist.

  20. OT
    Wie konnt das passieren? 😉

    Aydan Özoguz
    Übergriffe von Köln haben Atmosphäre „vergiftet“

    Vor dem Hintergrund der andauernden Flüchtlingskrise hat die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), ein Einwanderungsministerium auf Bundesebene gefordert. „Da das Thema uns in den kommenden Jahren weiter sehr beschäftigen wird, brauchen wir ein Einwanderungs- und Integrationsministerium“, sagte Özoguz der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

    „Wir müssen vorbereitet sein auf Momente, in denen sehr viele Menschen zu uns kommen, und wir dürfen in Zeiten, in denen es wenige Menschen sind, nicht annehmen, dass das so bleibt“, sagte Özoguz. Es sei dabei aber „allen klar, dass Integration nur gut gelingen kann, wenn die Flüchtlingszahlen in Deutschland reduziert werden“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151395664/Uebergriffe-von-Koeln-haben-Atmosphaere-vergiftet.html

    Warum reden die immer alle von Integration?
    Asylanten sollen nach geltendem Recht irgendwann wieder in Heimat.

  21. „Aber wie reagiert man jetzt als Linker am Besten? Eigene Fehler eingestehen? Das linke rosarote Weltbild korrigieren? Oder >weiter stur auf Kurs bleiben<?"***********************
    Passt doch. Wurde doch bei Agitprop-Schulungen in der FDJ eingepaukt. Mit Erfolg, siehe A.M. 🙂

  22. #26 Dawn

    „Die 68-er werden Deutschland ruinieren, …“
    __________________________________________________

    Die 68er werden das schaffen, was den Nazis nicht gelungen ist; sie werden Europa ruinieren,
    wenn der Wähler sie weiter gewähren lässt.

    Die 68er sind die besseren Nazis.

  23. #168 INGRES (24. Jan 2016 12:40)

    Hier bei uns ist das alles anders: Ich schrieb ja shcon hier bringen schwarze Mamas frühmorgens ihre Kinder zur Schule. Schwarze Paps schieben Kinderwagen. Neger fahren reihenweise Fahrrad, Moslem-Pärchen führen kleine Hunde aus, Neger wissen wie und wo man das Schild Kasse geschlossen platziert und Negerriesen bedanken sich wenn man den Trenner aufs Band stellt. Ob sie sich selbst ernähren weiß ich nicht. Tagsüber sieht man sie selten.
    Auch die Türken sind hier integriert, bei Netto an der Kasse , bei dm, als Fahrradvekäufer, natürlich auch Döner und jetzt wird der 2. Market errichtet. Ja und die Shishas sind jetzt da. Jedenfalls alles friedlich.

    Weiß der Teufel wieso das bisher hier alles anders ist. Vielleicht sehen sie, dass sie hier was auf die Mütze kriegen würden wenn sie sich daneben benehmen. denn das ist hier eine gute Gegend dafür (ich sagte ja schon mal, der Kunstlehrer schwärmte 1965 von wunderschönen Frauen und athletischen jungen Männern, damals jedenfalls). Aber wer weiß wie lange das hier noch ist.

    DAS IST JA RICHTIG SCHÖN BEI EUCH!
    DA MUSS ICH AUCH HIN!
    WO WOHNST DU DENN?

  24. War alles vorhersehbar und wurde vielfach vorhergesagt.

    Nur die Leute, die das vorhergesagt hatten, wurden von linken regelmäßig als „Nazis“ beschimpft

    Jetzt laßt Euch halt vergewaltigen Ihr linken Dumpfbacken.

    Ich werde jedenfalls keiner um Hilfe brüllenden Frau helfen, wenn sie wie eine GutmenschIn aussieht.

    Wer im Vorfeld nicht bereit ist, seine zwei Gehirnzellen zusammenzuschalten, soll halt mit Hilfe der Relaität dazulernen. Pech gehabt!

  25. #38 Bernhard von Clairveaux (24. Jan 2016 13:39)

    Ich werde jedenfalls keiner um Hilfe brüllenden Frau helfen, wenn sie wie eine GutmenschIn aussieht.
    ————————————————
    Woran erkenne ich die? Bitte um Tipps.

  26. ABER HAT ALLES NICHTS

    MIT DEM ISLAM ZU TUN..

    JA NEE IST KLAR!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Und dt. und europäische islamhörige Politiker kriechen dieser Islam-Sekte noch in den Ar….

    DER ISLAM GEHÖRT VERBOTEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Saudi-Arabien Großmufti verbietet Schachspiel

    So schlimm wie Alkohol und Glücksspiel: Schach gehöre verboten, sagt ein hochrangiger Geistlicher. Die saudische Schachgemeinde will sich nicht beirren lassen und ausgerechnet in der heiligen Stadt Mekka ein Turnier veranstalten.

    Nachdem der führende Geistliche Saudi-Arabiens per Fatwa das Schachspiel untersagt hat, regt sich Widerspruch in dem islamischen Land. Wie Alkohol und Glücksspiel sei Schach „das Werk Satans“, entschied Scheich Abd al Aziz Al Sheikh laut einem Bericht der New York Times.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/saudi-arabien-grossmufti-verbietet-schachspiel-14027840.html

    ———————————————-

    Saudi-Arabien verbietet Schach: Großmufti

    Abdelasis al-Scheich erlässt Fatwa

    http://web.de/magazine/politik/saudi-arabien-scheich-abdelasis-al-scheich-grossmufti-verbietet-schach-31301340

  27. #16 Grenzedicht (24. Jan 2016 13:29)

    OT
    Bitte K-Eimer bereithalten.

    Kölner Botschaft – Bürger und Prominente gegen Fremdenfeindlickeit

    Hier wird wieder Toleranz von Z-Prominenten gefordert.
    Ist doch alles nicht so schlimm, aber die Rechten! ?

    https://www.youtube.com/watch?v=120vnteHzzs

    Zitat:

    21 Tagen sind vergangen seit den Ausschreitungen von Männergruppen

    Ahhaahaaaaaa… DDR1 ist wirklich unbezahlbar komisch.

  28. #20 lorbas   (24. Jan 2016 13:30)  
    Umfragewerte der AfD übertreffen mittlerweile die Grünen und kommen teilweise schon der SPD nahe.
    CDU liegt in Hamburg bei 14 Prozent,? AfD bei 13

    Bitte keine sinnentleerten Wahlumfragen aus Bundesländer posten, wo der „Käs gegessen“ ist.
    In HH waren erst Wahlen und dort sitzt Rotgrün die nächsten Jahre fest im Sattel, daher sind irgendwelche Umfragen aus diesen Ländern völlig sinnlos vertane Zeit.

  29. #37 deutsch2015 (24. Jan 2016 13:39)

    Es gibt tatsächlich (noch) Stadtteile in deutschen Großstädten, in denen die Asylforderer keine Zicken machen. Das sind in erster Linie (ostdeutsche) Stadtteile, in denen nach der „Wende“ laut Systempresse viele „Rechtsradikale“ wohnten und in denen wenig bis gar keine Migranten leben. Wo die deutsche Bevölkerung überrepräsentiert ist, herrscht Ruhe. Trotz Asylfordererheim. Mal sehen, wie lange das noch so bleibt.

  30. Ihr Linken: Wenn der Rechtsstaat flöten geht geht auch das Sozialstaat(sprinzip) flöten. Ihr macht jetzt entweder weiter Multi-Kulti,Gender,Islamisierung,offene Grenzen,Globalisierung usw. oder ihr rettet zusammen mit den vernüftigen Kräften Nation und Vaterland.

  31. Ganze deutsche Familien treten mittlerweile geschlossen in die AfD ein!

    Die AfD wird die größte Deutsche Volkspartei werden. Zusammen mit PEGIDA und den vielen tauend Bürgerinitiativen, die überall im Land entstehen, haben wir eine Chance den Merkel Wahn zu beenden.

    Wir dürfen uns aber nicht von solchen Ablenkmanövern der SPD täuschen lassen, es ist schließlich die SPD, die die Überfremdung in ganz Deutschland mit fordert und betreibt.

    Wir müssen deshalb die Parteibasen von SPD und CDU in ganz Deutschland erodieren.

    Das muss auf Ortsebene los gehen und kann wie folgt aussehen,

    – Einladungen dieser Parteien ignorieren
    – sogenannte Feste und Veranstaltungen
    dieser Parteien nicht mehr besuchen
    – an deren Infostände offensiv in die
    Diskussion gehen und die Dorfvorsitzenden klar benennen als das was sie sind Mittäter bei dem was Merkel anrichtet

    Wenn auch die kleinen Parteigänger der CDU und SPD den Unmut des Volkes zu spüren bekommen, dann wird die CDU ihre Basis verlieren und keine Volkspartei mehr sein.

    Außerdem haben CDU und SPD eine strukturelle Schwäche gegenüber der AfD. Nämlich in der AfD sind überwiegend Personen aus Überzeugung, die etwas gegen das Chaos in Deutschland unternehmen möchten.

    In CDU und SPD sind ganz besonders an der Parteibasis nur Mitglieder, die über den Weg der Parteimitgliedschaft versuchen sich eine Beschäftigung bei Stadt oder Gemeinde zu erschleichen. Da kennt jeder bestimmt ganz viele Beispiele, bei der AfD ist das anders und das ist die Stärke der AfD, die ihr viel mehr Glaubwürdigkeit verleiht als irgendwelchen gekauften CDU und SPD Mitgliedern.

    Die Parteibasis von CDU und SPD muss schnellstmöglich erodiert werden.

  32. Noch einmal 2 Millionen Refutschies auf Afrika/Asien hält das „schwarz“rotgrüne Regime nicht aus.

    Vor allem deshalb, weil die Refutschies im Jahr 2015 gelernt haben, dass sie im Staat BRD Narrenfreiheit haben zu tun und zu lassen was sie wollen. Und diese Narrenfreiheit werden die Refutschies 2016 voll ausleben, und die 2 Millionen Neu-Refutschies werden dies noch viel schneller lernen. Mit Sicherheit schneller als das Lesen und Schreiben.

  33. #17 Iche (24. Jan 2016 13:29)

    @Bruder Tuck: Da bin ich mal gespannt, wie sich die Linke und die Grünen zu diesem Mordversuch äußern.

    Ich denke, der Mordversuch war erlaubt, das Opfer war ja kein Linker. Ich bin zwar kein Jurist, aber Gysi ist Jurist und der sagte:

    „Der Rechtsextremismus wendet sich immer gegen Schwache, der Linksextremismus gegen Starke. Ich verurteile Gewalt. Aber ich mache da einen Unterschied. Es ist eine ganz andere Herausforderung, Starke anzugehen.“

    „Herausforderung“, Morde an Rechten werden in Zukunft sportlich gesehen. Kopfschuß 10 Punkte, Bauchschuß 9 Punkte, Schuß ins eigene Bein 5 Minuspunkte usw.

    Und ich denke, er wollte sagen, Rechtsextremismus wendet sich immer gegen Schwachmaten.

  34. #43 Drohnenpilot (24. Jan 2016 13:45)

    Nachdem der führende Geistliche Saudi-Arabiens per Fatwa das Schachspiel untersagt hat, regt sich Widerspruch in dem islamischen Land. Wie Alkohol und Glücksspiel sei Schach „das Werk Satans“, entschied Scheich Abd al Aziz Al Sheikh
    ————————————————
    Da das Schachspiel eine gewisse Intelligenz voraussetzt, ist dies nicht weiter verwunderlich. Intelligenz ist in Islamien auch ein Werk des Sheitan.

  35. #25 Rick_Grimes   (24. Jan 2016 13:32)  
    #5 Das_Sanfte_Lamm (24. Jan 2016 13:22)
    Da mit der erfolgreich abgeschlossenen Operation “Marsch durch die Institutionen“ genug Machtfülle vorhanden ist, werden bei den linksgrünroten die Masken fallen und ein orwellsches System installieren.
    Natürlich werden sie das versuchen. Sie sind ja schon dabei. Ob es gelingen wird, wage ich zu bezweifeln. Wer die Antifa bezahlt, wer in unbeschreiblicher Arroganz Rechtsbrüche versucht schönzureden (H. Kraft zu „Obergrenze“), wer Straftaten gegen Oppositionspolitiker gutheißt (R. Stegner zu Abrennen des PKW von v. Storch -AfD) hat jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Hier handelt es sich um einen Zusammenschluss mutmaßlich krimineller Organisationen. Ich glaube fest daran, dass SPD, Grüne und wie die Banden sonst noch heißen, von ihrer eigenen weltfremden und rechtswidrigen Politik hinweggefegt werden. Sie sind Auslaufmodelle und gehören auf den Müllhaufen der Geschichte.?Deren Verantwortliche gehören vor Gericht.

    Dann aber mal her mit konkreten Lösungsvorschlägen, wie man den Prozess hin zum linksrotgrün geprägten Orwell-Staat stoppen will.
    Kein Rumeiern, sondern konkrete Maßnahmen.

  36. Es geht eben nicht mehr so einfach, dass man die Flüchtlinge in die Wohnviertel der einheimischen Unterschicht und der mehr oder weniger gut integrierten bereits vorhandenen Migranten einquartiert und dann selbst aber Profite in der Asylindustrie macht und vom Preiskampf bei Jobs für gering Qualifizierte profitiert.
    Die Opferzahlen bei den „Gutmenschen“ steigen eben auch auch. Die linke Dresdner Neustadt hat jetzt auch eine eigene Security, die nichts anderes als ein Anti-Flüchtlings-Sicherheitsdienst ist. Die TU Dresden möchte auch eine Million Euro in die eigene Sicherheit investieren, da sie mehrere Heime in unmittelbarer Nähe hat.
    Die schlechten Umfragewerte der SPD hängen sicherlich auch damit zusammen, dass sie bei den eingebürgerten Migranten an Unterstützung verliert. Diese Leute, die es hier auch oft zu besseren Lebensverhältnissen als in ihren Heimatländern geschafft haben, werden jetzt in den Dreck zurück gestoßen, weil sie die „Flüchtlinge“ in ihre Viertel bekommen. Die Deutschen, insbesondere die jungen Frauen bleiben dort weg, wo Dönerläden und andere multikulturelle Anlaufpunkte zum Jagdrevier von Flüchtlingen geworden sind.
    So springt dem linken Establishment eine Unterstützergruppe nach der anderen ab…

  37. Für alle, die hier immer noch solche Begriffe wie Flüchtling oder Asylant verwenden.

    DIE GIBT ES NICHT IN DEUTSCHLAND.

    Kapiert das doch endlich. Hat denn die mediale Dauerberieselung der Systemmedien einigen den Verstand völlig verdreht.
    Lest euch bitte den § 16a der GG durch und dann zeigt mir einen Flüchtling. Oder werft einen Blich auf die UN Charta.
    Ich nenne euch ein Beispiel. Wenn ein Syrer aus Syrien in die Türkei
    flüchtet, tut er dies als „Flüchtling“. Das ist keine Frage!. Aber wenn er aus der sicheren Türkei nach Deutschland geht, ist er kein Flüchtig mehr.
    Und das trifft auf 99,99% der Menschen zu, die hier als Flüchtling auftreten. Das müsst ihr endlich begreifen. Verwendet doch lieber die Begriffe Migräne oder Einwanderer.

  38. #52 BePe   (24. Jan 2016 13:50)  
    Noch einmal 2 Millionen Refutschies auf Afrika/Asien hält das „schwarz“rotgrüne Regime nicht aus.
    [..]

    *PRUST*
    Zum Einstimmen für die kommenden Jahre:
    Man rechnet mit 1 bis 1,5 Mio. pro Jahr.

  39. Natürlich Migrant und nicht Migräne.
    Das ist die automatische Korrektur.
    Die Migranten verursachen aber solche.

  40. #51 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Die SPD ist die verlogenste Partei von allen. Während der Gabriel den Asyl-Hardliner gibt, bastelt die Schwesig am 10-millionenfachen Familiennachzugsprogramm, und Mass errichtet eine privatisierte Stasi-Organisation.

  41. leicht OT

    Der (ehemalige) Schlagersänger Christian Anders 150% auf PI-Linie. Ultra-harter Stoff. Nichts für zartbesaitete Gutmenschen.

    Merkel gehört vor ein Volkstribunal. Ich habe immer gesagt „Grenzen zu“. Was drin ist das ist ja kaum noch kontrollierbar. Dieser Stasispitzel Angela Merkel ist ein so verlogenes Etwas, das man an sich halten muß um neutral zu bleiben.

    Wer Lust hat sich diesen einstündigen Monolog reinzuziehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=F7P4sGZCv6M

  42. #31 Drohnenpilot (24. Jan 2016 13:35)

    Der Asyl-Wahnsinn geht weiter!

    Warum sollen wir dt. Steuerzahler für die Zähne der Moslems blechen?

    Warum sollen wir dt. Steuerzahler noch arbeiten gehen?

    Widerstand jetzt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtlinge in Baden-Württemberg

    Zahnersatz könnte Milliarden kosten

    Bei vielen Flüchtlingen muss das Gebiss umfassend saniert werden. Die Kosten könnten in die Milliarden gehen. Geld, für das am Ende die Sozialkassen aufkommen müssten.

    Stuttgart – Zahnärzte befürchten, dass durch die Behandlung von Flüchtlingen bald Milliardenkosten anfallen könnten. Denn zumindest bei den Asylsuchenden, die wegen Beschwerden in ihre Praxen kommen, ist der Zustand des Gebisses oft katastrophal.

    Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg bestätigt das: „Bei einem großen Teil der Flüchtlinge besteht Bedarf auf eine umfassende zahnmedizinische Behandlung oder Sanierung der Gebisse. Das ist mit entsprechenden Kosten verbunden“, sagte Direktor Knuth Wolf unserer Zeitung.

    Experten gehen aber von Kosten in Höhe von 10000 Euro pro Komplettbehandlung aus. Angesichts der Flüchtlingszahlen könnte sich das schnell auf mehrere Milliarden Euro summieren. Sie würden wohl an den Sozialkassen hängen bleiben.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fluechtlinge-zahnersatz-koennte-milliarden-kosten.9e9eceae-0ebf-48cd-b50a-8ca9e80a5706.html

    Haben die Atomphysiker, Ingenieure und Doktoren in den hochentwickelten islamischen Ländern nicht gelernt wie man sich richtig die Zähne putzt?

    Oder ist Zahnpasta etwa nicht halal?

  43. Wenn die Linken, die Grünen und die SPD auf Stimmen der Passdeutschen warten, haben sie sich, glaube ich, verrechnet.
    Ich habe bei vielen Wahlen als Wahlhelferin fungiert und weiß, welche Türken in unserem Ort wohnen und auch – berufsbedingt – wer einen deutschen Pass besitzt.
    Von diesen Leuten kamen immer genau zwei Frauen zum Wählen.
    Eine Kopftuchträgerin mit Kinderwagen und eine junge Frau, ohne Kopftuch und modern gekleidet.
    Das war es.
    Ich denke, es wird irgendwann eine türkische Partei in Deutschland geben und dann werden die eingedeutschten Türken massenhaft zur Wahl gehen, aber unsere Moslem hörigen Parteien werden nicht von ihnen profitieren.

  44. Kustenbarbie und Kahane in Höchstform

    Die Junge Freiheit berichtet

    BERLIN. Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat die Dortmunder Polizei im vergangenen Jahr gedrängt, Kriminalität durch Nordafrikaner zu verschleiern. Die Polizei hatte eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie vor „meist nordafrikanischen“ Dieben warnte. Vier Wochen später erhielt die Behörde Post von der zum Familienministerium gehörenden Antidiskriminierungsstelle.

    „Es besteht die Gefahr, daß hierdurch diese Personengruppen in der Bevölkerung unter Generalverdacht gestellt werden. Wir regen an, den Hinweis auf die nordafrikanische Herkunft aus der Pressemitteilung zu streichen“, heißt es in dem Schreiben, das dem Focus vorliegt. Die Polizei gab dem nach.

    Es ist perverser als pervers ein Familienministerium in die Hauptverwaltung der PolitikommissarInnen zu verwandeln.
    Es wäre ehrlicher das Küstenbarbieinstitut in „Organisation Felix Dzierzynski“ umzubenennen, denn dies würde der wahren Funktion dieses widerlichen Ministeriums entsprechen, der Bekämpfung jeder regimekritischen Meinung.

  45. #54 Das_Sanfte_Lamm (24. Jan 2016 13:52)

    Dann aber mal her mit konkreten Lösungsvorschlägen, wie man den Prozess hin zum linksrotgrün geprägten Orwell-Staat stoppen will.
    Kein Rumeiern, sondern konkrete Maßnahmen.

    Laut Prof. Schachtschneider in seinem neuen Buch „Erinnerung ans Recht“ ist es zunächst ausreichend, in geeigneter und machbarer Weise Widerstand zu leisten. Als konkrete und für jeden machbare Maßnahme schlage ich vor:

    Eintritt in die AfD und Engagement in der Partei. (Ein stiller Beitragszahler ist zwar auch etwas wert, jedoch ist aktive Arbeit natürlich sinnvoller, wenn man etwas erreichen / bewirken will.

  46. Umfragewerte der AfD übertreffen mittlerweile die Grünen und kommen teilweise schon der SPD nahe.

    Machen wir uns keine Illusionen, bewusster Wahlbetrug wird dafür sorgen das für die Linken der Schaden beschränkt bleibt.

    Seit der Sache mit der 5% Hürde und aus betraubaren Meldungen das Regional schon einige Wahlergebnisse fest standen obwohl die Zählungen noch nicht beendet waren vertraue ich dunseren angeblichen „ach so ehrlichen“ Wahlen keinen Milimieter mehr.

    Es gibt keinen Demokratischen Rechtstaat mehr.

    In Holland musste man sich im Jahr 2002 etwas ganz anderes einfallen lassen wie man merkte das Fortuyn an die Macht kam und nicht zu stoppen war.

  47. #63 Hoffnungsschimmer   (24. Jan 2016 13:58)  
    Wenn die Linken, die Grünen und die SPD auf Stimmen der Passdeutschen warten, haben sie sich, glaube ich, verrechnet.?Ich habe bei vielen Wahlen als Wahlhelferin fungiert und weiß, welche Türken in unserem Ort wohnen und auch – berufsbedingt – wer einen deutschen Pass besitzt.?Von diesen Leuten kamen immer genau zwei Frauen zum Wählen.?Eine Kopftuchträgerin mit Kinderwagen und eine junge Frau, ohne Kopftuch und modern gekleidet.?Das war es.?Ich denke, es wird irgendwann eine türkische Partei in Deutschland geben und dann werden die eingedeutschten Türken massenhaft zur Wahl gehen, aber unsere Moslem hörigen Parteien werden nicht von ihnen profitieren.

    ,

    Ein erheblicher Teil der Türken sind faktisch funktionale Analphabeten und denen ist es völlig Wurscht, was in der deutschen Politik los ist, solange die mit ihren Schmuddelgeschäften ihr schönes und geregeltes Einkommen haben und ihre Verwandtschaft in der Türkei von den deutschen Krankenkassen vollversorgt wird.

  48. Den Linken droht der Sonnenuntergang, doch sie werden dreist weiterlügen

    So ist es!
    Intelligenz würde ich den 68ern nicht absprechen. Es ist die Ideologie dahinter, jegliche Vernunft mit viel akademischem Blabla zu umkurven. Eine Art Hirndefekt.

  49. #60 BePe (24. Jan 2016 13:56)

    Die SPD ist die verlogenste Partei von allen. Während der Gabriel den Asyl-Hardliner gibt, bastelt die Schwesig am 10-millionenfachen Familiennachzugsprogramm, und Mass errichtet eine privatisierte Stasi-Organisation.

    Deshalb muss die SPD ins 5% Ghetto, die SPD ist vollständig von Muslimen unterwandert oder wie im Fall von Nils Schmid und anderen SPD Politiker spielen Moslem Frauen im Hintergrund eine Rolle.
    Die SPD ist keine Partei mehr für die fleißig arbeitenden Deutschen, sie war es auch noch nie.

    Die SPD lebt von Lüge und Betrug an den Menschen!

  50. #37 deutsch2015 (24. Jan 2016 13:39)
    #168 INGRES (24. Jan 2016 12:40)

    DAS IST JA RICHTIG SCHÖN BEI EUCH!
    DA MUSS ICH AUCH HIN!
    WO WOHNST DU DENN?
    ———————————-

    Das hatte ich schon mal in einem Kommentar beschrieben, zwar nicht den Ortsnamen, aber konnte jeder leicht erschließen. Aber der Kommentar wurde kassiert. Und jetzt mach ich das nicht noch mal.

    Ich weiß auch nicht ob ich das alles richtig sehe. Komplett von den Socken war ich aber, als ich mal vor kurzem um 7 h morgens von der ersten Waldtour zurückkam über die vielen Negermamas die um die Zeit Kinder an der Hand hatten

    Auch haben wir jetzt die Flüchtlinge direkt in der Nähe des Hallenbades. Ich habe aber noch niemand im Bad auf Beutezug gesehen. Die Damenumkleide schützen geht nicht, da eh alles gemischt ist und der Durchgang zum Bad ist für Männer rechte und für Frauen 2 m links. Ob es im Fall des Falles genug Bademeister-Autorität vorhanden ist weiß ich nicht. Als ich Kind war, war der Bademeister im Freibad allerdings ein Modellathlet (eine echte Kante mit Body-Building Figur) der für uns alle Vorbildcharakter hatte.
    Olympiateilnehmer hat es auch immer gegeben. Gezogen von extrem engagierten ehemaligen „Nazis“.

    Niemand kann sich heute mehr vorstellen, was wir für Musik, Kunst- und Sportlehrer hatten. Kein regulärer Lehrer dabei aber alles engagierte Freaks. Sport wurde im (deutschen) Wald (echt Nazi) und im Freibad betrieben.

  51. Die materiellen Folgen von Köln scheinen gering, die moralischen aber sind gewaltig

    Daß es schon vor ihrer vernichtenden Informationsniederlage zu Köln für die europäischen Handpuppen der VSA und deren mohammedanische Kolonisten nicht allzu gut im Informationskrieg zu laufen schien, erkannte man an der raschen Schließung der Kommentarspalten, wenn von diesem Thema hin und wieder die Rede war. Dennoch war der Informationssieg zu Köln bedeutend: Die Kölner Polizei ließ nämlich verlautbaren, daß alles ruhig und friedlich zu Silvester in Köln gewesen und daß nicht eine Frau belästigt worden sei. Mittlerweile jedoch kam die Wahrheit ans Licht und es sind mindestens 700 Anzeigen. Seitdem ist die Informationsfront der Parteiengecken weitgehend zusammengebrochen, tut die Lizenzpresse auch noch so unermüdlich als wäre nichts. Materiell gesehen hat die Alternative FÜR Deutschland ein paar Prozentpunkte gewonnen und die Parteiengecken lassen nun die Polizei so manche Gaukelei machen. Moralisch gesehen aber haben die Verteidiger des Vaterlandes gewaltigen Auftrieb erhalten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  52. #11 Drohnenpilot

    Kein Wunder, dass Kraft, nicht gemeinsam mit Frau Dr. Petry zu sehen sein will. Die weiss, wie sie mit ihren Hamsterbacken da abschneidet.

  53. Schon eigenartig, wie sich der Deutschland-Hass bei den Linken in der SPD und den Grünen so verselbständigen konnte. Die Haltung der einfachen Parteimitglieder ist allerdings in der SPD durchaus anders als die der Funktionäre: sie bleiben sich und den Interessen der Arbeiterschaft treu. Mit der Anti-Deutschland-Politik der SPD-Minister in Bund und Ländern wird diese stolze Partei NIEMALS mehr an die 30 % Prozent herankommen.

  54. #69 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2016 14:04)

    #60 BePe (24. Jan 2016 13:56)

    Erfreulich ist doch schon mal, dass mit immer weniger Prozenten auch die Zahl der verfügbaren halbwegs „sicheren“ Listenplätze für die SPD stark schrumpft. In der Konsequenz werden dann auch die Chancen für „SPD-Moslems“ geringer werden. Es wird zur nächsten Bundestagswahl auf den Listenparteitagen der Landesverbände ein Hauen und Stechen um die Listenplätze geben, die bei 15 bis 20 Prozent noch zu vergeben sind.

  55. #58 Das_Sanfte_Lamm

    Das erträumen sich die Linken. Aber vorher bricht das BRD-System zusammen.

    Achte mal auf die Wirtschaft. Es sieht derzeit so aus, als ob 2016 die große Wirtschaftskrise ausbricht, die jetzt 15 Jahre verhindert werden konnte. Ich warte nur noch darauf, dass beim DOW die 200er-Tagelinie die 400er durchbricht. Wenn es schon dieses Jahr kracht ist Schluss mit sprudelnden Steuern und Fachkräftenachfrage. Dann reden wir über massive Schuldenaufnahme, Steuererhöhungen, und Arbeitsplatzverlustängsten.

  56. In Linz hat auch der SPÖ Bürgermeister gegen die Flüchtlinge demonstriert. Das war in Oberösterreich nachher der einzige SPÖ Oberbürgermeister der 2015 nicht von einem FPÖ Kandidat abgelöst wurde.

  57. Unterhaltsames, in Ungarn ansässiges deutsches Blog eines Reisenden (und seiner treuen Begleiterin), der mit seiner Meinung nicht hinterm Berg hält. Gespickt (siehe unter „Older Posts“) mit vielen lustigen und treffenden Bildern, die auch für unsere Themen relevant sind.

  58. Schaut euch mal die Wähler-Wanderungen an, wo die AfD-Stimmen herkommen: beachtlich die sehr hohen Anteile von SPD und der Linken! Deren Funktionäre vertreten eben nicht mehr die Interessen dießr Wähler.

  59. #75 johann

    Ja das wird die SPD innerlich zerreißen, wenn die weißen SPD-Männer dank SPD-Quoten nur noch in die Röhre gucken. 🙂

  60. Ja, bitte, kein Rumeiern – konkrete Maßnahmen !
    Mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn ich an dieses Schlagwort „Marsch durch die Institutionen“ aus den End-70-er-RAF-Jahren denke.
    Aber damals hat der Staat noch das Gewaltmonopol und dem extrem-linken Terror nicht nachgegeben. Er war zu offensichtlich.
    Das ist ja heute nicht mehr gegeben. Schleichend durch die Hintertür kam die RAF an die Macht – Baader-Meinhof lässt grüßen.

  61. #71 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Bismarck wusste schon warum er die bekämpft hat. Ach hätte der olle Bismarck die Sozialisten doch damals zerschlagen, uns Deutschen wäre viel erspart geblieben.

  62. Die unbrauchbare Primaten Schwemme macht uns als Nation die jahrtausend alte Kultur kaputt u. typisch deutsche Tugenden gehen verloren, ganz zu schweigen von den vielen Dialekten der schönen deutschen Sprache, neuerdings werden ohne Hemmung Frauen geschändet, Kinder befummelt und naive Teenis beklaut was das Zeug hält, und nun sollen wir uns am liebsten noch als aus Pommern, Schlesien oder Ostpreußen vertriebene vorher von den Russen geschändete Flüchtlinge zum Karneval verkleiden, oder was, aber lesen sie doch selbst…

    OT,-.….Meldung vom 23.01.16 – 19:21 Uhr

    Amazon: Flüchtlingskostüm spaltet die Bewertungen auf der Einkaufsplattform Das Angebot

    „Flüchtling – 1/2 Weltkrieg für Mädchen & Jungen – Faschingskostüm“ regt so manchen User auf der Einkaufsplattform Amazon auf. Ein User schreibt dazu: „Flucht und Vertreibung – traumatische Ereignisse, über die unsere Eltern bis heute kaum sprechen können. Und unsere Enkel sollen sich nun einen Spaß daraus machen?“ Andere Kunden fordern, das Kostüm sofort aus dem Verkauf zu nehmen. Ein anderer User ergreift Partei für den Verkauf des Kostüms und erinnert daran, dass Kostüme dieser Art in England auch in Schulen Anklang finden. So wird Schülern Geschichte näher gebracht, schreibt der User weiter. http://www.shortnews.de/id/1187279/amazon-fluechtlingskostuem-spaltet-die-bewertungen-auf-der-einkaufsplattform

  63. … der Verfassungsrechtler Ulrich Battis prangert »klare Verfassungsverstöße« an. –>

    Anwälte reichen Klage gegen Merkel ein

    Fortwährend wird Deutsches Recht durch Angela Merkel gebrochen. Sechs deutsche Rechtsanwälte reichten nun eine Verfassungsbeschwerde gegen Bundeskanzlerin ein. Wie es scheint, erwacht die deutsche Rechtswissenschaft immer mehr aus der regierungskonformen Starre und spricht davon, dass „Merkels Alleingang ein Akt der Selbstermächtigung“ sei.
    http://www.metropolico.org/2016/01/24/anwaelte-reichen-klage-gegen-merkel-ein/

  64. OT
    Drei polizeibekannte Nordafrikaner wollten Transsexuelle in Dortmund steinigen

    Zuerst wurden sie angemacht, dann angegriffen: Eine Polizeistreife hat zwei Transsexuelle in Dortmund zufällig vor einem Angriff mit Steinen gerettet. Jasmin und Elisa sind noch immer geschockt.

    https://www.youtube.com/watch?v=yVQD9MdNTnM

  65. #85 Dawn (24. Jan 2016 14:14)

    Ja, bitte, kein Rumeiern – konkrete Maßnahmen !
    Mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn ich an dieses Schlagwort „Marsch durch die Institutionen“ aus den End-70-er-RAF-Jahren denke.
    Aber damals hat der Staat noch das Gewaltmonopol und dem extrem-linken Terror nicht nachgegeben. Er war zu offensichtlich.
    Das ist ja heute nicht mehr gegeben. Schleichend durch die Hintertür kam die RAF an die Macht – Baader-Meinhof lässt grüßen.

    Völlig richtig.
    Und jetzt gilt es, die RAF durch die Vordertür wieder hinauszuwerfen. Ich wiederhole mich nur ungern (siehe #67) aber in diesem Fall tue ich es mal:
    Eintritt und aktive Mitarbeit in der AfD ist das, was heute jeder faktisch leisten kann.

  66. #80 RolfWeichert

    Dem Sozi geht der Ar… auf Grundeis. 🙂
    Er ist einer der wenigen Sozis der es schon begriffen hat, dass ihm diese illegale Masseneinwanderung politisch den Kopf(Job) kosten wird, wenn er weiterhin diesen Refutschiewahn mitmacht. In Essen haben es die Sozis ja auch schon kapiert nur die …. Kraft hat es noch nicht begriffen.

  67. # 89 Biloxi

    Verfassungsbeschwerde? Hatte ich auch schon gemacht im letzten September, nach abgewandelter Vorlage – abgeschmettert, nicht mal angenommen. Hoffentlich haben die Jungs mehr Erfolg!

  68. Das herrschende politische Machtkartell duldet kein Ausbrechen aus dem Willkommensdiktat. Deshalb wurden die SPD Demos abgesagt.
    Die SPD Organisatoren müssten jetzt geschlossen aus ihrer Partei austreten, wenn sie es wirklich ernst meinten. Ansonsten sind es einfach nur unglaubwürdige Opportunisten.

  69. So ganz will man sich die Schuld an der „Elefantenrunde“ ohne AfD beim SWR nicht in die Schuhe schieben lassen und der Chefredakteur nennt die Schuldigen. Klasse und herrlich politisch-inkorrekt die Bezeichnung der linksgrünversifften als „Schönwetterdemokraten“. Genau das sind diese Feigliche, auf der Straße lassen sie die „Antifa“ und die „Gewerkschaften“ (deswegen bin ich ausgetretetn) die Dreckarbeit machen und selbst kneifen, auch wenn es nur um Wortduelle geht. Demokratie lebt bekanntlich vom Mitmachen und davon, sich dem Dialog zu verweigern. Man verschanzt sich hinter der dummen Aussagen, daß es im Rahmen einer solchen Sendung nicht möglich sei, sich wirklich inhaltlich auseinanderzusetzen. Ok, wenn man es gewohnt ist, nur unkommentiert hohle Phrasen ohne Sinn und Verstand abzusondern, dann ist das so. Mich nerven schon seit Jahren diese lahmen Journalisten. Wenn IM Erika sich hinstellt und sagt „Wir schaffen das“, dann müssen knallhart Fragen kommen: Wer ist „wir“? Haben sie das Volk gefragt? Wer soll das bezahlen? Welche Umschichtungen im Haushalt, wo wollen sie streichen? Was machen sie, wenn es keine europäische Lösung gibt, wie es sich abzeichnet, Schengen war ja dafür vorgesehen und hat bei der ersten Belastungsprobe kläglich versagt? Ist es nicht bisher immer ao, daß bei europäischen Problemen immer der deutsche Steuerzahler der Dumme ist? Haben Sie nicht den Amtseid geleistet, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden und als was bezeichnen Sie dann die Milliardenkosten ohne jeden Nutzen für unser deutsches Volk verursacht durch ihren Rechtsbruch gegen das Schengenabkommen?

    Statt solcher Fragen kommen Laberfragen und man läßt viel zu lange hohle Antworten zu. Wenn zu lange geantwortet wird, muß ein Journalist „Ja“ und „Nein“-Fragen stellen, da muß Farbe bekannt werden. Alle anderen Antworten als „Ja“ oder „Nein“ müssen konsequent nach einer Sekunde stumm geschaltet werden, daß der Dreck gar nicht erst über den Sender geht. Die Damen und Herren Politiker haben völlig vergessen, daß sie die Diener, nicht die Herren des Volkes sind. Ein Journalist, besser zwei müssen ein regelrechtes Kreuzverhör durchführen.

  70. Es scheint so ganz langsam bei manchen Linken ein vorsichtiges Umdenken stattzufinden

    Ohja, das glaube ich auch.

    Das liegt vor allem daran, dass das, was sich wie eine „eigene Meinung“ anfühlt und worauf die Leute so stolz sind (ein Stolz, der auch gefördert wird!) in den allerseltensten Fällen eine eigene Meinung ist.

    Die meisten „Linken“ sind daher gar nicht „links“, sie sind nur gute Propaganda-Empfangsstationen und haben die Meinung aufgesogen, für ihre eigene gehalten und weiterverbreitet, die von den Meinungsmachern als „richtig und gut“ in den Äther entlassen wurde, wo sie rumwaberte.

    Die Meinungsmacher haben spätestens mit dem Knalleffekt zu Silvester (der offensichtlich eine organisiert war) eine Kehrtwende eingeläutet. Andere haben es aber schon seit mindestens einem Jahr kommen sehen.

    Natürlich dauert es eine Weile, bis die „Linken“ sich umgewöhnen. Ein bisschen eine Vorstellung davon, was Rückgrat ist, haben die meisten ja, und finden es daher schon peinlich, allzuschnell umzuschwenken. Aber der Artikel zeigt sehr schön auf, dass es schon kippt.

    Die Masse denkt das, wovon sie denkt, dass die Masse es denkt. Gesteuert wird das über die Medien.

    Ob das, was jetzt kommt, besser ist, als das, was vorher war, wage ich aber leider zu bezweifeln.

    Man sollte immer daran denken: Um ein Land so mit nervigen Ausländern aufzufüllen, dass die Leute anfangen, den Islam und Moslems (die ihnen ohne Einwanderung scheißegal wären) WELTWEIT zu hassen, sind gutmenschliche „linke“ Peaceniks natürlich ideal.

    Wenn es aber darum geht, einen Weltkrieg gegen die islamische Welt anzuzetteln, taugen sie nichts…

  71. Habe gerade auf Spon wieder mal einen Artikel über die ja ach so armen verfolgten Flüchtlinge gelesen. „jung, männlich, südländisch“ werde von den bösen Deutschen pauschal nur noch als kriminell assoziiert.

    Mir ist da ein Gedanke gekommen.
    Wir Deutschen werden ja seit 1945 pauschal nur als Nazis, Rassisten und Vergaser beschimpft.
    Immerhin hat sich das als Katalysator und Doping für die Menschlichkeit erwiesen. Kein Land tut mehr für Fremde, als unseres.
    Wir tun edle Dinge und wir sind edel- das funktioniert aber nur deshalb, weil wir uns selbst in täglicher Askese mit der Nazikeule kasteien.

    Wenn wir also aus den wilden Affen, die uns täglich heimsuchen, edle Übermenschen schaffen wollen, sollten wir das gleiche Rezept anwenden.

    Ja, sie müssen als Verbrecher bezeichnet werden, als Mörder und Vergewaltiger. Zu jeder Sekunde. Das Kainsmal muss ihnen in die Stirn gebrannt werden. Und auch ihren Nachkommen bis ans Ende aller Zeit.

    Wir dürfen jetzt nicht wieder nur an uns denken, die schlimmsten Menschen der Welt zu sein. Der Titel steht doch uns zu.
    Diese Trophäe hätte schon längst und unzählige Male weiter gegeben sein müssen. Diese Trophäe ist ein Wanderpokal. Er muss jetzt an die muslimischen Araber abgegeben werden.
    Die Türken hätten ihn 1915 haben müssen.

    Sie müssen das Kainsmal für alle Zeiten bekommen, alles andere wäre rassistisch.

    Was uns „geholfen“ hat, sollten wir anderen nicht vorenthalten.

  72. @ #93 Viper (24. Jan 2016 14:25)

    Ich empfehle der Mistfliege dieses Kostüm…u.s.w

    Köstlich ! :-))

  73. Hannelore Kraft beteiligt sich wohl aktiv am massenhaften Rechts- und Verfassungsbruch.

    Obendrein befürwortet sie offensichtlich die Verfolgung und Ermordung von Christen:

    wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen des Islam zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

    Ist es dann nicht so, dass diejenigen, die diese Einwanderer hier haben wollen, dann entsprechend den Glaubensregeln die christlichen Einheimischen dadurch ausrotten wollen? Oder wissen diese Befürworter das einfach nicht?

    Hätte sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnte sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Will sie nicht oder kann sie nicht?

    Es sind definitiv illegale Eindringlinge. Das kann man drehen und wenden wie man will, es sind eben KEINE Flüchtlinge.

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Warum leistet sie Beihilfe zum strafbaren illegalen Aufenthalt?

  74. Ich glaube, dass die Lage bei der SPD noch deutlich verheerender ist, als öffentlich bekannt gemacht wird. Das schließe ich aus deren inzwischen fast flächendeckendem hysterischen Verhalten.

    Beispielsweise löschen die am laufenden Band fast auf allen ihren SPD-FB-Seiten radikal fast alles, bis auf ein paar dutzend Alibi-Beiträge. Die sperren auch Leute schneller als man Piep sagen kann und beschuldigen Hans und Franz irgendwelcher böser Absichten, und zwar in einem Stil, der wahrlich seinesgleichen sucht. Im Vergleich dazu ist Maas fast ein Waisenknabe. Da gruselt es einen wirklich, wenn man sich vorstellt, dass solche Leute vielleicht noch mal wirklich hochgespült werden und was die mit politischen Gegnern anfangen werden. Bei etlichen hatte ich den Eindruck, dass die politische Gegner eiskalt „entsorgen“ würden, wenn sie die Gelegenheit hätten. Ich habe den KZSpruch von Pirincci damals für heillos überzogen gehalten, aber wenn man sich anguckt, wie die sich da teilweise äußern und wie die sich gegenüber Kritiker verhalten, dann gefriert einem das Blut in den Adern. Das hätte ich von der SPD in diesem Ausmaß – außer von Antifa-nahen Kreisen – nicht erwartet.

    Wer glaubt, Fahimi und Gabriel seien schon Musterbeispiele an schlechtem Benehmen und Hysteriker, der hat noch keinen Kontakt mit der SPD-Basis gehabt – diese hat rein gar nichts mehr mit der SPD-Basis von Willy-Brandt- oder Helmut-Schmidt-Zeiten zu tun.

    Und wer bei den Grünen Simone Peter und Katrin Göring-Eckardt schon für reichlich verpeilt hielt: ein Besuch auf deren Facebook-Seite zeigt: die beiden sind – bitte gut festhalten – noch mit die „Normalsten“ dort. Ihr könnte Euch gar nicht vorstellen, was für ein verpeilter, irrealer Stoff da für voll genommen wird.

    Also das Bild, das allgemein in Medien von der SPD und den Grünen gezeichnet wird, das ist schon sehr um „Normalität“ bemüht. In Wahrheit sind diese Parteien sehr viel durchgeknallter, das kriegt man aber erst mit, wenn man sich diejenigen ansieht bzw. mit denen in Kontakt kommt, die nicht dauernd – aus gutem Grund – im TV zu Wort kommen. Die bestimmen aber letztlich natürlich mit, wohin die Reise politisch geht.

  75. #88 Waldorf und Statler

    Unglaublich was in diesem antideutschen schwarzrotzgrünen Sch..staat alles passiert!

    Jetzt werden auch noch die deutschen Flüchtlinge beim Blödel-Karneval verhöhnt. Um es ganz realitätsnah darzustellen sollte man beim Umzug in Köln alle 100 Meter ein „Baby“ beerdigen, dies war nämlich ungefähr die Todesrate deutscher Babys an den Fluchtwegen aus Ost-Preußen usw.. Dieses Kostüm kann ich nur akzeptieren, wenn z.B. eine Stadt ein historisches Stadfest feiert, und z.B. einen Umzug zur Stadgeschichte veranstaltet, aber nicht im Blödel-Karneval.

    Soviel zum Thema die heutigen Refugees, die Pauschal“fluchten“ nach Deutschland buchen, wären mit den Ost-Vertrieben vergleichbar.

    Ich hoffe, dass diese deutschfeindliche Gesellschaft samt ihrem Staat untergeht, und das echte Deutschland wieder aufersteht. Und dieses Deutschland kann sich nur am Kaiserreich orientieren, denn alles was danach kam kann man als völlig gescheiterte sozialistische Experimente in die Tonne treten, auch die BRD.

  76. Falls die Invasion nicht bald gestoppt wird, dann ist die Antwort ganz einfach:

    NATÜRLICH wird die Linke untergehen.

    Bei fortgesetzter Invasion wird sich Deutschland balkanisieren. Da, wo die Mohammedaner herrschen werden, kommen die Linken unter den Baukran, denn linke Wertvorstellungen, vor allem der Atheismus, sind mit dem Mohammedanertum unvereinbar und werden mit dem Tode bestraft. Also nicht nur keine Linke sondern auch keine Linken mehr. Da wo die Einheimischen noch herrschen werden, wird es auch keine Linken mehr geben, denn Einheimische, die sich der Invasion erfolgreich widersetzen, werden ganz bestimmt keine Linken unter sich dulden.

    Allein die Frage drückt also die Hoffnung aus, dass die Invasion bald gestoppt wird.

  77. #100 Nuada (24. Jan 2016 14:33)

    Es scheint so ganz langsam bei manchen Linken ein vorsichtiges Umdenken stattzufinden

    Ohja, das glaube ich auch.

    Ich denke auch!
    Es ist unübersehbar!

    Hier ein aktuelles Beispiel aus der „taz“:
    Ohne Sicherheit ist alles nichts
    http://taz.de/Debatte-Rassismus-in-Deutschland/!5269565/
    Schon erstaunlich, was da zu lesen ist!
    Auch die -noch wenigen- Kommentare!

  78. Da labern sie heuchelnd minutenlang rum, wie sehr sie im Wesentlichen versagt haben und das dumme Publikum klatscht (zustimmend und erleichtert). Unfassbar blöd.

    Wenn sie jetzt auf einmal wirklich so selbstkritisch wären, würden sie die Fronten wechseln. Und zwar klar und deutlich. Tun sie aber nicht, sie verarxchen lieber weiter ihre Wähler, die immer noch zu einem großen Teil darauf hereinfallen.

    Zum Glück aber immer weniger.

  79. #106 Paula

    Schau dir die völlig bekloppten Jusos an, und das ist die Nachwuchsorganisation der SPD. Die SPD ist personell so am Ende wie die ev. Kirche.

  80. #100 Nuada   (24. Jan 2016 14:33)  
    [….]
    Die Meinungsmacher haben spätestens mit dem Knalleffekt zu Silvester (der offensichtlich eine organisiert war) eine Kehrtwende eingeläutet. Andere haben es aber schon seit mindestens einem Jahr kommen sehen.
    [….]

    Kehrtwende?!
    Ich konnte nirgendwo eine entdecken.
    Ausser bei mir, indem ich mittlerweile von der Meinung, das dringendste Problem der herein- und heranströmenden „Flüchtlings“ mit demokratischen und politischen Lösungen zu lösen, weit abgerückt bin.

    Beim politisch-medialen Komplex ist nirgendwo etwas von einer Kehrwende zu entdecken – im Gegenteil, nach der erste Schockstarre drehten die erst richtig auf und machen noch schlimmer weiter als bisher.

  81. Verfassungsbeschwerde? Hatte ich auch schon gemacht im letzten September, nach abgewandelter Vorlage – abgeschmettert, nicht mal angenommen. Hoffentlich haben die Jungs mehr Erfolg!
    #96 alles-so-schoen-bunt-hier (24. Jan 2016 14:28)

    Vera Lengsfeld ist da pessimistisch:

    Unser oberster Verfassungsrichter Andreas Voßkuhle hat sich , wie die Frankfurter Rundschau triumphierend berichtet, „ im „Deutschlandfunk zu Wort gemeldet und ebenfalls daran erinnert, dass das Asylrecht unbegrenzt für jedermann gelte, also eine „Obergrenze“ unzulässig sei.“ Natürlich weiß die FR, dass Voßkuhle damit seine von der Verfassung festgelegte Neutralitätspflicht verletzt und fügt an zwei Stellen hinzu: „Wie es seinem Amt entspricht, hält sich Voßkuhle mit einer Bewertung der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung zurück.“

    Das ist ein dreister Versuch, die Leser für dumm zu verkaufen, denn natürlich hat Voßkuhle ein Votum zugunsten der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin abgegeben. Mehr noch, er hat klar gemacht, dass, wenn es nach ihm, immerhin der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, ginge, eine Klage, wie von Bayern in Erwägung gezogen, abgeschmettert werden würde. Unser oberster Verfassungsrichter hat damit die Gewaltenteilung, unverzichtbar für eine demokratische Gesellschaft, außer Kraft gesetzt und Deutschland in einen postdemokratischen Zustand katapultiert.

    http://www.freiewelt.net/blog/rechtsbruch-und-aufhebung-der-gewaltenteilung-in-deutschland-10065206/

  82. Können diese WIXXXX ihre Bedürfnisse nicht mal geschlossen vorm Kanzleramt befriedigen und ein Selfie für Angie hinterlassen?

    Zugbegleiterin entdeckt Mann: 22-Jähriger masturbierte in Intercity

    24.01.16

    Göttingen/Hannover. Am Samstagabend wollte eine Zugbegleiterin (43) die Fahrscheine im Intercity von Hannover nach Göttingen kontrollieren – und machte dabei eine schockierende Entdeckung.

    Als sie zum Kleinkind-Abteil kam, waren die Vorhänge zugezogen. Sie öffnete die Tür und sah einen jungen Mann allein im Abteil. Er hatte die Beine auf die gegenüberliegende Sitzbank gelegt.

    In der linken Hand hielt er sein Smartphone, auf dem ein Pornovideo lief. Mit der rechten Hand „manipulierte er an seinem Geschlechtsteil“, wie es im Polizeibericht heißt. Der Mann erschrak ebenso wie die Zugbegleiterin. „Dann platzierte er sein Genital wieder in der Hose“, schreibt die Polizei.

    Eine Verständigung war nicht möglich, da der Mann nur arabisch sprach. Die Zugbegleiterin schloss ihn von der Weiterreise aus und verständigte die Bundespolizei.

    In Göttingen nahmen Bundespolizisten den Mann zur Wache mit. Dort stellten sie fest, dass es sich um einen 22-Jährigen handelt, der in Anklam wohnt. Der Mann wurde belehrt und entlassen.http://www.hna.de/lokales/goettingen/landkreis-goettingen-ort306263/zugbegleiterin-entdeckt-mann-22-jaehriger-masturbiert-ic-zug-6061245.html

  83. #113 Reiner07 (24. Jan 2016 14:48)

    Dazu kommen noch die vielen Mitglieder der Systemparteien, die Parteimitglieder aus Selbstzweck sind.

    Beispiel aus meinem Bekanntenkreis: Rentner (65), seit 45 Jahren SPD-Mitglied, hochintelligent, regt sich permanent über seine Parteioberen auf, schreibt denen böse E-Mails, wohlwissend, dass das vergeblich sein wird und nicht mal gelesen werden wird … aber ist noch nicht auf das Naheliegendste gekommen: Aus diesem Drecksladen auszutreten. Was soll man dazu noch sagen? Und wie soll man mit einer derartigen Einstellung einen Wechsel der Machtverhältnisse bewirken?

  84. Wer hat hier von wem abgeschrieben?
    ND von Springer? Oder umgekehrt?

    #111 Rick_Grimes (24. Jan 2016 14:47)

    ? ND beruft sich doch ausdrücklich auf BamS:

    Laut aktueller Zahlen, welche die »Bild am Sonntag« veröffentlichte ….

  85. #12 Hausmaus (24. Jan 2016 13:26)

    West-Linke sind nur peinlich. Wohlstandsverwahrloste Idioten.

    Das haben Sie ganz clever auf den Punkt gebracht! Bravo

  86. Es ist kein Umdenken auch keine Einsicht einen Fehler gemacht zu haben bei den Linken, Grünen und SPD. ES SIND WAHLEN IM MÄRZ. Die Umfragewerte sinken und man hat nur noch zwei Monate Zeit dieses aufzuhalten

  87. vileicht waren es ja linke frauen die in köln vergewaltigt wurden ansonsten könnte ich mir deren neue haltung nicht erklären.
    es ist halt immer noch so ein hammer auf den Kopf bringt den menschen zur gesinung

  88. Auch meine These besagt, dass die Menschen mehrheitlich in gar nicht mehr allzu ferner Zeit die Schnauze gestrichen voll haben werden von linken Menschenexperimenten und Projekten wie Umverteilung, Flüchtlings- und Migrationskommunismus,Multikulturalismuspsychose, dem sozialistischen EU-Projekt, das als marxistisch-sozialistischer Wolf im kapitalistischen Schafspelz daherkommt, von Umverteilung, Asylwahnsinn, Genderismus, Kulturmarxismus und wie diese Verirrungen noch alle heißen. JEDOCH ist es dazu unumgänglich und absolut unerlässlich, dass der ganze Asylwahnsinn/ Mohammedanisierung nicht JETZT zu einem Ende kommt. Er ist sozusagen der Katalysator, der den linken Untergang beschleunigen wird. Es wäre eher so, dass ein Stillstand das Allerschlimmste wäre, was Deutschland jetzt passieren könnte, denn dadurch würden nur wieder Scheinsicherheiten erzeugt werden, weitere Illusionen und die Menschen würden die Auswirkungen dieses ganzen linken Wahnsinns wieder nicht richtig zu spüren bekommen. Der kollektive Wahnsinn würde sich nur weiter verschleppen. Es ist absolut vonnöten, dass der Wahnsinn noch gesteigert wird, noch mehr Transferzahlungen erfolgen, noch mehr Zuwanderung, noch mehr Bevölkerungsaustauch, noch mehr Verwaltung und ein noch größerer Wust an Bürokratie und Beamten, noch höhere Steuerlasten, noch mehr Kriminalität durch bis ins Exzessive gesteigerte Mohammedanisierung. Nur so wird ersichtlich werden, dass all das, wofür Linke stehen ( Homosexuellenemanzipation, sexuelle Selbstbestimmung, Emanzipation der Frau, Zerstörung der traditionellen Famile als Feindbild der Linken, Zerstörung traditioneller Bindungen, Kampf gegen das vermeintliche Patriarchat, Kampf gegen das Religiöse in Form der Kirche, Genderisierung, Kampf gegen das als Bedrohung wahrgenommene Männliche et cetera.), niemals mit dem Islam vereinbar war und niemals sein wird. Es klingt tragisch, aber Deutschland braucht noch mehr Vergewaltigungen und sexuelle Belästigungen/ Nötigungen überall. Die Menschen sollen sich in ihrer Bewegungsfreiheit immer mehr eingeschränkt fühlen.

  89. #117 Biloxi (24. Jan 2016 14:56)

    Oh, habe ich übersehen. 🙁
    Naja, da hat Tante Friede mal wieder artig geschrieben, was Kaffeetante Angela von ihr verlangt. Wie schön…

  90. OT
    # Rick_Grimes, Username aus meiner Lieblingsserie finde ich Klasse. Wollte ich nur mal so am Rande erwähnen.

  91. Das Ende des Links- und Ökofaschismus ist eingeläutet.

    Die Bürger erkennen, dass sie einer Chimäre aufgesessen sind, die aus vorgeblicher Humanität zur eigenen Vernichtung führt.

    Der Ofen ist aus und die meisten dieser Gut- und Bessermenschen werden in den nächsten Monaten ihre Koffer gepackt haben und versuchen, bei Nacht und Nebel aus dieses Land noch unbeschadet fliehen zu können, bevor der Zorn der Bürger sie einholt.

  92. ACHTUNG!

    Erfolgreiche Vollzugsmeldung an die Oberste Heeresleitung

    Deutschland-Reichsradio meldet gerade, daß die hier erwähnte, von der SPD geplante Demonstration gegen „Flüchtlings“politik erfolgreich abgesagt wurde.

  93. #34 Grenzedicht (24. Jan 2016 13:37)

    Wir brauchen kein Einwanderungs- und Integrationsministerium sondern wir brauchen dringend ein Abschiebungs- und Heimführungsministerium.

  94. OT
    #124 Viper (24. Jan 2016 15:00)

    Dann sind wir schon zu Zweit. Es ist auch meine Lieblingsserie. Und angesichts der gegenwärtigen Zustände passt der Username auch ganz gut. 🙂

  95. #120 Apologet   (24. Jan 2016 14:58)  
    vileicht waren es ja linke frauen die in köln vergewaltigt wurden ansonsten könnte ich mir deren neue haltung nicht erklären.

    Da ist keine neue Haltung – nirgendwo bei denen.
    auch nicht als Hans-Olaf Henkels Sohn vor einer Disco von (höchstwahrscheinlich) Türken in die Notaufnahme geprügelt wurde oder der Sohn des ehemaligen Kölner OB’s von Türken totgerast wurde – NICHTS.
    Die Schwester von Johnny S. liess sich sogar noch vom politisch-medialen Komplex vor den Karren spannen, obwohl keiner der türkischen Täter auch nur eine Stunde in einer Zelle verbrachte.

    In der Tat gab es eine kurze Schockstarre, weil di es nicht für möglich hielten, dass diese edlen Wilden so etwas tun, aber ein „Umdenken“ konnte ich nirgendwo entdecken.

  96. #129 Fluppsie (24. Jan 2016 15:08)

    Die Linken haben doch erst Verstärkung von den Piraten bekommen Das sind ca 30 Überläufer.

    Na so ein Zufall. Der LV Berlin der AfD erhält derzeit auch 30 Mitgliedsanträge. Allerdings täglich!

  97. @ #107 BePe (24. Jan 2016 14:43)

    Jetzt werden auch noch die deutschen Flüchtlinge beim Blödel-Karneval verhöhnt….u.s.w

    übeall ist diese Politik Thema Nr.1, jeder merkt das was in der Luft schwebt eine nicht greifbare beklommene Untergangsstimmung im Volk, ähnlich, als man in den vierzigern Russland überfiel und mit Weitsicht die damit verbundenen Folgen vorher ahnte, selbst der “ Kalte Krieg “ endete ohne Gemetzel, aber das was nun gegenwärtig geschieht und noch auf uns zukommt, geht nicht gut aus, dieses Mal nicht

  98. #125 Cendrillon

    Ist egal. Die Ankündigung hat schon gereicht, und jetzt der massive Druck von Oben wird noch mehr Sozis aus der Partei raustreiben, oder wenn sie bleiben die parteiinterne Stimmung vergiften.

  99. #131 Waldorf und Statler

    Ja ich denke auch, dass es jetzt (2016) wirklich soweit ist und was gewaltiges auf uns zurollt. Wir werden entweder eine radikale politische Zeitenwende wie 89 erleben, mit der weitgehenden Entfernung der derzeitigen schwarzrotgrünen Politik (und Zeitgeist) und des politischen Personals, oder den völligen Niedergang Deutschlands bekommen.

    Denn eins ist sihcer allen klar, die vo den Linken angedachten

  100. @#112 Das_Sanfte_Lamm

    Kehrtwende?!
    Ich konnte nirgendwo eine entdecken.

    Es ist tatsächlich derzeit noch schwer zu erkennen, weil das Fußvolk träge ist. Es dauert, bis die das alle raffen, und sie bocken natürlich auch noch etwas dagegen.

    Es ist selbstverständlich keine Kehrtwende in die Richtung geplant, dass die Invasoren rausfliegen oder auch nur neuerliche Invasion unterbleibt (es kann allerdings sein, dass Merkel abgesägt wird und es danach wieder auf das „Normalmaß“ von vor letztem Sommer zurückgeschraubt wird, das aber auch verheerend ist. Leider werden dann wohl viele denken: „Gottseidank. Jetzt ist alles wieder gut“)

    Ich vermute aber eine Kehrtwende in Richtung „Moslems sind rückständig und böse, wir müssen die umdressieren“ – mit allen Freiheitseinschränkungen (selbstverständlich dann für alle, da man ja nicht diskriminieren darf). Und was ich wirklich fürchte, auch einen großen Krieg gegen die islamische Welt. Dazu muss ein bisschen Patriotismus angeheizt werden. Mit linken Gutmenschen klappt das nicht.

    Die Gründe sind aber Spekulation, ich kann nur hinter die Illusion sehen, nicht Gedanken lesen. Die Veränderung ist erkennbar und vor allem spürbar. Warte einfach noch eine Weile ab und beobachte es aufmerksam.

    Alexander Wagandt spricht es auch schon seit mindestens einem Jahr an, seine Betrachtungsweise ist wahrscheinlich nicht massentauglich, aber wer tiefere Einblicke sucht, kann sehr großen Gewinn aus seinen Betrachtungen der Medien ziehen. (Nicht vom Äußeren abschrecken lassen – er ist sehr weit davon entfernt, ein grüner Gutmensch zu sein)

    Hier spricht er über Köln.

  101. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/freiburg-klub-verbot-fuer-fluechtlinge-ist-rechtwidrig-a-1073617.html

    Zahlreiche Klubs und Diskotheken in Freiburg verwehren Flüchtlingen den Zutritt.

    Dieses pauschale Verbot ist laut Polizei und Politikern nicht nur rechtswidrig, sondern auch unnötig: Es seien kaum Straftaten gemeldet worden. Auch der innenpolitische Sprecher der Grünen, Volker Beck, nannte solch ein Klubverbot klar rechtswidrig.

    „Niemand muss im Rechtsstaat für die Fehler anderer eintreten. Sonst wäre Diskriminierung Tür und Tor geöffnet“, sagte Beck in Berlin.<<

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/50-menschen-entern-faehre-in-calais-44275784.bild.html

    Am Samstagabend musste das komplette Gelände gesperrt werden, nachdem es trotz polizeilicher Absperrungen von rund 500 Flüchtlingen gestürmt worden war.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/wegen-fluechtlingskrise-mehr-deutsche-entwicklungshilfe-fuer-tuerkei-14031205.html

    Unter anderem im Gegenzug für drei Milliarden Euro verpflichtete sich die Türkei darin, Flüchtlinge nicht länger ungesteuert in Richtung EU ziehen zu lassen.

    Die Umsetzung stockt aber.

  102. Es ist wichtig, daß wir die scheinbaren Gutmenschen bekämpfen und lächerlich machen. Wir sollten aber ruhig bleiben und uns nicht ärgern. Letztenendes sind das auch Menschen aus unserem Volk, und wir werden nach Abschluß des gegenwärtigen Albtraums wieder ein einiges Volk werden. Das wird dadurch erleichtert, daß die Gutmenschen Mitläufer sind, die immer ihr Fähnchen nach dem vorherrschenden Wind richten. Nuada (#100 Nuada   (24. Jan 2016 14:33)  ) hat das sehr schön beschrieben:
    „…Das liegt vor allem daran, dass das, was sich wie eine „eigene Meinung“ anfühlt und worauf die Leute so stolz sind (ein Stolz, der auch gefördert wird!) in den allerseltensten Fällen eine eigene Meinung ist. Die meisten „Linken“ sind daher gar nicht „links“, sie sind nur gute Propaganda-Empfangsstationen und haben die Meinung aufgesogen, für ihre eigene gehalten und weiterverbreitet, die von den Meinungsmachern als „richtig und gut“ in den Äther entlassen wurde, wo sie rumwaberte. Die Meinungsmacher haben spätestens mit dem Knalleffekt zu Silvester (der offensichtlich eine organisiert war) eine Kehrtwende eingeläutet. Andere haben es aber schon seit mindestens einem Jahr kommen sehen.“
    Kurz und knapp: Unsere Aufgabe ist der Erhalt unseres Volkes, der Kampf gegen die Gutmenschen gehört dazu, eine Bestrafung der Gutmenschen ist nach erfolgreichem Kampf aber überhaupt nicht nötig, weil sie ja die Schande ihr Leben lang tragen müssen, denn jeder Gutmensch ist ja in seinem Umfeld namentlich bekannt.

  103. Hier oft angesprochen.
    Wie können wir das Ändern?

    Auf die Webseite der AFD Landesgruppe gehen, Mitgliedsantrag runterladen, ausfüllen und zurückschicken. Beitrag 120€/a. Ist von der Steuer absetzbar. Dann Kreisleiter kontaktieren, Flyer und Plakate abholen. Flyer in alle Briefkästen rundrum verteilen. Plakate aufhängen, vorsicht ab heute nur mit Stahlhelm und schusssicherer Weste, immer zu zweit gehen! Am Tag vor der Wahl Stand aufbauen. Parteiprogramm auswendig lernen und GG mitnehmen. Am Wahltag Wahlhelfer sein und alles kontrollieren.
    Das ist MEINE Methode.
    Bitte nachmachen.

  104. #99 diekgrof
    Hier begründet eine Linke warum ihr Mann Peter, L-Kandidat der SPD in BW, nicht an Diskussionen mit der AfD teilnimmt
    Richtig ist sie, weil Peter klar und deutlich benennt, was die AfD ist: eine rechtsradikale Partei. Ihr dürfen keine Podien geboten werden, die sie dazu benutzen können, ihre Unwahrheiten und Halbwahrheiten zu verbreiten. Denn diese zu entlarven kann bei einer Podiumsdiskussion, auf der möglichst viele Kandidierende Position zu möglichst vielen Themen Stellung beziehen sollen, kein noch so guter Moderator erreichen. Denn eine auf diese Weise geplante Veranstaltung bietet unweigerlich zu wenig Raum dafür, den schwarz-weißen Bildern der AfD graue Schattierungen oder gar Farbe hinzuzufügen oder gar herauszuarbeiten, welche Teile der von der AfD verwendeten Redebausteine einen wahren Kern enthalten und welche nicht. Diese Diskussion hat auf einem allgemeinen Podium nicht genug Raum. Deshalb geht Peter der Auseinandersetzung nicht aus dem Weg, indem er an solchen Podien nicht teilnimmt. Führen wird er die Diskussion trotzdem. (…) Er bietet sie in jeder Form an: von Tür zu Tür bei Hausbesuchen, bei Veranstaltungen, bei der Beantwortung von Post und vieles mehr.
    Diese Leute erdreisten sich, einen demokratischen Mitbewerber als rechtsradikal zu verunglimpfen, das ist Üble Nachrede, und dann meinen sie noch sie hätten die Wahrheit für sich gepachtet, dabei kennt man sie doch nur als Lügner.
    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Hanna-Binder-Peter-geht-der-Auseinandersetzung-nicht-aus-dem-Weg;art372448,8460478

  105. Droht den Linken der Untergang?
    Meines Erachtens ja! Meine Erfahrung im Feundeskreis zeigt, dass die, die Linke gewählt haben dies aus Protest und nicht aus Überzeugung taten. Jetzt, da die AFD machvoll wird wählen alle diese Freunde und Bekannte die AFD.
    Falls dieser Trend allgemein ist, wird er Wirkung zeigen.

  106. #50 sirius (24. Jan 2016 13:50)

    Ihr Linken: Wenn der Rechtsstaat flöten geht geht auch das Sozialstaat(sprinzip) flöten. Ihr macht jetzt entweder weiter Multi-Kulti,Gender,Islamisierung,offene Grenzen,Globalisierung usw. oder ihr rettet zusammen mit den vernüftigen Kräften Nation und Vaterland.

    Mein Tip: es wird zu Spaltungen kommen. Nachdem Oskar und Sahra bei den „Linken“ bereits vor dem Rauswurf stehen (sie haben was gegen Ausländer gesagt), werden sich die Überläufer um sie scharen.

  107. @ talkingkraut

    Südkurier:

    Hanna Binder: „Peter geht der Auseinandersetzung nicht aus dem Weg“

    SPD-Minister Peter Friedrich geht nicht auf Landtagswahl-Podien, wenn auch die AfD mitredet.

    Das steht da so tatsächlich – echte Qualitätsjournalismus-Logik.

  108. Die gefährlichen Folgen der „Frankfurter Schule“ und ihrer 68er Nachfahren müssen wir jetzt als gefährlichen Sondermüll teuer entsorgen.

    Dann brauchen wir die geistig-moralische Wende, die uns Kohl 1992 versprochen, aber nie begonnen hat.

    Alles hat seine Zeit. Links ist jetzt endlich „out“!

  109. @#142 fiskegrateng:

    Heute gibt es gar keine linke Seite mehr.

    Da sprichst Du etwas sehr Wichtiges an.

    Als die Begriffe „links“ und „rechts“ entstanden sind, waren die politischen Verhältnisse komplett anders, die Begriffe passen heute nicht mehr.

    Viele verstehen nämlich unter „links“ arbeiterfreundlich. Damals hat das auch (vordergründig) gestimmt, weil die kommunistische Internationale die Arbeiterschaft als Fußvolk BENUTZT hat.

    Die Kommunisten haben aber längst die Maske gewechselt und sich neues Fußvolk für ihre Pläne gesucht, oder besser gesagt: importiert.

    Wenn man sagt: „Die Politiker sind alle links“, dann stimmt das insofern, dass sie alle internationalistisch sind. Es stimmt aber nicht, dass sie arbeiterfreundlich sind.

    Ich denke daher, dass es am besten ist auf den Begriff „Linke“ zu verzichten. Es ist sowieso ganz allgemein besser, keine vom System vorgegebenen Begriffe zu benutzen.

    Das dient dem Erkenntnisprozess dadurch, dass man sich Mühe geben muss, eine eigene Bezeichnung zu finden.

    Die Frage:

    „Wie kann man kapitalistische Milliardäre aus Großkonzernen und Banken einerseits und kommunistische Antifanten andererseits, die gleichermaßen aggressiv für die Masseneinwanderung sind, begrifflich unter einen Hut bringen?“

    ist gar nicht einfach zu beantworten, aber wenn man dieses gedankenlose „Linke“ vermeidet, muss man anfangen zu überlegen, wo der gemeinsame Nenner ist.

  110. Mir wäre es lieber,den widerlichen GRÜNEN
    ginge es an den Kragen. Den Linken freilich
    auch,die hätten es nicht weniger verdient.
    Es gibt nur einen einzigen Punkt,den man
    den Linken zugute halten kann: sie sind gegen
    jegliche Kriegseinsätze durch die Bundeswehr.
    Also,Schlafmichel,vor allem in Rheinland-
    Pfalz und Baden-Würtemberg: Ihr habt die
    Chance,die Wende einzuläuten am 13.März durch
    euer Kreuzchen bei AfD !!!!

  111. Etwas widersprüchlich:

    „Die Reaktion auf ihren Machtverlust war vorhersehbar: Sie lügen, manipulieren und desinformieren weiter. Und zwar noch trotziger und gewaltbereiter denn je.“

    „Es scheint so ganz langsam bei manchen Linken ein vorsichtiges Umdenken stattzufinden“

  112. #148 Paula

    Auseinandersetzung mit der AfD bedeutet für den Peter und seine Verdi-Frau Terror gegen die Afd durch ihre Schlägertrupps.Die geballte Faust ist für Sozialisten immer noch das beste Argument.

  113. Hochinteressant auch die Aussage von Ude am Anfang des Videos, dass man sich von Moslems in Deutschland keine Gebote und Vorschriften einreden lassen dürfe.

    Und wenn das Argument Kopfabschneiden bei der Unterredung kommt?

    Was ist dann, Herr Ude?

  114. Ach, waren das schöne Zeiten in den 70ern :

    „Wir schneiden die alten Zöpfe ab! F.D.P.“

    Gelebter Humanismus, unblutig und rührig.

  115. Droht den Linken der Untergang?

    Die linksgrüne Utopie scheitert gerade krachend.

    Was mit linksgrünen Idioten geschieht, ist von Bedeutung (damit sie nicht wieder hochkommen).
    Viel interessanter ist aber die Frage, ob die von ihnen angerichteten Schäden noch reparabel sind.

  116. Links ist schon lange nicht mehr internationalistisch.

    Das nationale Gen steht über jedes sozialistische Gelaber, Getue, Geschisse. Siehe alle EU-Sozialisten. ok, ok….

    außer bei deutschem Rotpack.

    Noch…

  117. #43 Drohnenpilot

    Na, warum wird wohl in Saudi-Arabien das Schachspiel verboten? Ganz einfach, die Damen tragen keine Burka.

  118. Links… rechts… sind nicht die Begriffe, in die man das, was heute unter den Farben rot und grün marschiert, einordnen sollte. Man sage „bürgerlich-bonservativ“ versus „globalistisch“, und es wird eher ein Schuh daraus, und so erklären sich auch deren gewaltige Schnittmengen, die sie mit den ehemals „bürgerlich“ konnotierten Parteien inclusive diversen Unternehmerverbänden haben.

    Denn „links“ – im Sinne der früheren deutschen Arbeiterbewegung – sind zumindest die SPD und die Grünen schon lange nicht mehr, und auch das, was heute unter „Linkspartei“ firmiert, hat recht wenig mit dem zu tun, was einer ihrer Führer, Ernst Thälmann, hinsichtlich des Stolzes und der Liebe, die er für das deutsche Volk empfand, noch formulierte:

    „Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. […] Ich bin Blut vom Blute und Fleisch vom Fleische der deutschen Arbeiter und bin deshalb als ihr revolutionäres Kind später ihr revolutionärer Führer geworden.“

    (Ernst Thälmann 1944 in Bautzen; Ernst Thälmann: Antwort auf Briefe eines Kerkergenossen, Berlin 1961, S. 73.)

    Zur Demokratie gehören die verschiedenen Parteien, gehören Meinungsfreiheit und der friedliche Meinungsstreit. Ob die sich links oder rechts nennen, ist dabei zweitrangig. Zur Demokratie gehören freie Wahlen, die man noch Wahlen nennen kann, weil es, anderes als in der real-existierenden bunten Republik, etwas zu wählen gibt. Wenn wir diese Zustände wieder haben, ist es für mich genug. Die Partei mit der Alternative (hoffentlich) nicht nur im Namen ist sogar schon ein Anfang gemacht.

    Was untergehen soll und gerne darf, ist die Art und Weise politischer Auseinandersetzung, wie sie bisher – oder wieder – in diesem Lande stattgefunden hat. Möge man die nicht nur die nach wie vor ungebremste System-Hetze gegen Andersdenkende, all die verordneten Gedankenkorsette, vor allem aber solche Truppen wie die so genannte Antifa und deren gewaltaffine Genossenschaften roter wie brauner Provinienz in genau den Orkus der Geschichte entsorgen, in dieses Zeug hingehört.

  119. #2 Das_Sanfte_Lamm (24. Jan 2016 13:18)

    Droht den Linken der Untergang?

    Nein, jetzt geht es erst richtig los, dass die aufdrehen.

    Naja, das fürchte ich allerdings auch – siehe Angela Merkel. Bloß keine Fehler zugeben – nur nicht das Gesicht verlieren. Augen zu und durch. Oder wie es bei Erich Honecker so schön hieß: „Vorwärts immer – rückwärts nimmer.“

  120. Hallo Das_sanfte_Lamm

    Noch etwas zu deinem Kommmentar.

    #5 Das_Sanfte_Lamm (24. Jan 2016 13:22)
    […]Aber wie reagiert man jetzt als Linker am Besten? Eigene Fehler eingestehen? Das linke rosarote Weltbild korrigieren? Oder weiter stur auf Kurs bleiben?
    […]

    Da mit der erfolgreich abgeschlossenen Operation “Marsch durch die Institutionen“ genug Machtfülle vorhanden ist, werden bei den linksgrünroten die Masken fallen und ein orwellsches System installieren.

    ich denke einmal, dass du Jesus nachfolgst. Sei gewiss, dass das Orwell’sche System nur dann kommt, wenn Gott es zulässt. Aber vor allem brauchen die Linken unser Gebet.

  121. #43 Drohnenpilot (24. Jan 2016 13:45)

    So schlimm wie Alkohol und Glücksspiel: Schach gehöre verboten, sagt ein hochrangiger Geistlicher. Die saudische Schachgemeinde will sich nicht beirren lassen und ausgerechnet in der heiligen Stadt Mekka ein Turnier veranstalten.

    _____________________________

    Ehrlich gesagt, finde ich das richtig gut. Wird Zeit, daß sich die Moslems sich auch mal den Muff unter den Talaren vornehmen, und ordentlich ausmisten.

    Denn eines darf man nicht vergessen. Der Islam, der ja mit dem Islam nichts zu tun hat, ist gegen Männer und Frauen gleichsam repressiv.

    Aber erst wenn auch die Männer das begreifen, und gemeinsam mit ihren Frauen, Müttern, Schwestern sich des Muffs annehmen, ist eine Lösung in Sicht.

    Und damit meine ich keine wie auch immer geartete „Arabellion“, sondern eher eine Art Bildersturm, oder „Kalligraphiesturm“.

  122. @PI
    Das Wort

    „rechtskonservativ“

    ist so bescheuert, wie: „Tvfernseher“, „Autopersonenkraftwagen“ oder Linkssozialist.

    Rechts

    ist

    Konservativ! Die braunen Sozis saßen aus guten Grund links außen (gleich rechts daneben saßen die Kommunisten).

  123. @PI
    Das Wort

    „rechtskonservativ“

    ist so bescheuert, wie: „Tvfernseher“, „Autopersonenkraftwagen“ oder Linkssozialist.

    Rechts ist Konservativ! Die braunen Sozis saßen aus guten Grund links außen (gleich rechts daneben saßen die Kommunisten).

  124. Den Linken droht kein Untergang. Sie wissen genau, dass linke und islamische Werte nicht vereinbar sind – und setzen darauf, dass sie in zehn Jahren als „Beschützer“ der Deutschen auftreten und so ihre linken Werte unter den Deutschen durchsetzen können.
    Vielleicht klappt’s ja.

  125. #28 Templer

    Die Massenflutung der irren Kanzlerin mit Millionen von asozialen Scharia-Asylanten bedroht in erster Linie die Wähler der Linken.

    Gerade die Wähler der Linken konkurrieren mit den Scheinasylanten um bezahlbaren Wohnraum und nicht so qualifizierte Arbeitsplätze.

    Besonders übel dürfte es die Typen von der Antifa treffen, wenn sie in Zukunft versuchen, eine billige Wohnung und einen Job für Nichtqualifizierte zu finden und dabei mit den ungebetenen Einwanderern Hunderttausende, ja Millionen von Konkurrenten bekommen, denen die Miete und der Lohn vom Steuerzahler bezahlt werden. Zu irgendwelchem Einsichtsvermögen dürfte das aber angesichts der stark verminderten Intelligenz der linken Fanatiker trotzdem nicht führen.

Comments are closed.