Während hierzulande die „heute show“ von Oliver Welke weitgehend damit beschäftigt ist, die AfD in ein schlechtes Licht zu rücken – zum Beispiel mit „superlustigen“ Clownseinlagen auf einer Demo in Berlin – haben es die niederländischen Fernsehzuschauer weitaus besser.

So dient die Satiresendung „zondag met lubach“ auf VPRO nicht wie ihr deutsches ZDF-Pendant als reiner propagandistischer Erfüllungsgehilfe der politischen Nomenklatura, sondern setzt Moderator Arjen Lubach auch gerne mal politisch-inkorrekte Zeichen. Wie hier in dem bissigen Video über die Silvesternacht in Köln und die Reker’sche Armlänge. Besonders gefallen hat uns der Einspieler „Schlampen-Barbie“ ab 3:57 min, den es auch gesondert als Video gibt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

87 KOMMENTARE

  1. OT, aber DAS ist ZU GEIL!!!

    München. Der Münchner Ableger der Bürgerbewegung PEGIDA, der sich in jüngster Zeit über einen erheblichen Teilnehmerzuwachs bei den regelmäßigen Montags-Kundgebungen freuen kann, hat sich jetzt im Kampf gegen die Islamisierungs- und Zuwanderungspolitik aller etablierten Parteien im Münchner Rathaus zu einer eigenwilligen Aktion entschlossen, die die Münchner PEGIDA-Macher zur Nachahmung in anderen Städten empfehlen: seit Dienstag wird das Münchner Rathaus mit Muezzin-Rufen vom Band beschallt.
    Sollte es zum Bau des seit Jahren umstrittenen Münchner Islamzentrums kommen, argumentiert man bei PEGIDA, werden Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) und 79 von 80 Stadträten mit ihrer Entscheidung die Verantwortung dafür tragen, daß die Anwohner im Stadtviertel mit ständigen Muezzinrufen und anderen Begleiterscheinungen des Islamzentrums behelligt werden. Deshalb sollen der Oberbürgermeister und seine Stadtverwaltung schon jetzt einen Vorgeschmack davon bekommen, was sie den Münchner Bürgern sehenden Auges zumuten wollen.

    Einen ersten Erfolg gibt es bereits: übereinstimmenden Berichten zufolge schoß Reiter bereits am zweiten Tag der Muezzin-Beschallung aus dem Rathaus heraus auf die Polizisten am Absperrgitter zu und forderte genervt, daß die PEGIDA-Lautsprecher nicht mehr auf sein Büro, sondern zur Platzseite hin ausgerichtet würden. Der PEGIDA-Lautsprechertrupp zündete daraufhin die nächste Eskalationsstufe: statt wie tags zuvor nur jede Viertelstunde jaulte der Ruf des Muezzins am Mittwoch permanent, drei Stunden lang, über den Platz vor dem Rathaus.

    Beim zuständigen Kreisverwaltungsreferat und im Büro des Oberbürgermeisters soll sich unterdessen Panik breitmachen. Die Münchner PEGIDA hat eine Fortsetzung der Aktion angekündigt und weitere Beschallungen angemeldet: >b>vorsorglich für die Dauer von zwei Jahren. 🙂 🙂 🙂
    https://www.facebook.com/martin.keller.545/posts/1133522733327530
    ************************
    ICH KRIEG MICH NICHT MEHR EIN!!!!!!—> Tränen lach

  2. Wer guckt den diesen linksversifften Spinner noch?
    Da kann man ja gleich Konserven des Schwarzen Kanal mit K.-E von Schnitzler einlegen!

  3. Eventuell liefert „RT“ unter der Überschrift:

    „Ausschnitt von der Pegida-Demonstration in Köln als die Lage eskaliert – … die belegen, wie unzählige Knallkörper und Flaschen mitten aus der Demonstrationsmenge geworfen werden.“

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/36325-ausschnitt-von-pegida-demonstration-in/

    Das Video sollte man sich wirklich einmal anschauen, auch in Zeitlupe, besonders ab Minute 3.31

    Böller explodieren in unmittelbarer Nähe im RÜCKEN der Polizeikräfte, ein Wurf aus der „Demo“ macht dies eigentlich unmöglich !!!, bei 3.49 sehr deutlich sichtar. Dann aber kommt da eine Polizeibekannte Person aus der Polizeikette GEGANGEN, hebt etwas auf und humpelt dann unter den Blitzlichtern der Fotografen davon.

    Ich hoffe, auch die Verantwortliche von PI schauen sich einmal dieses Video genau an.

  4. #2 FanvonMichaelStürzenberger (15. Jan 2016 13:35)

    DAS ist genial. Das sollte man deutschlandweit in allen öffentlichen Gebäuden, Supermärkten, Arztpraxen, draußen, einfach überall machen.
    Leute kauft Euch Bloototh-Boxen, das Geplärre aufs Handy geladen und los geht’s!

    GENIAL! @ PI – BITTE DAZU AUFRUFEN!

  5. Ach da fällt mir wieder ein, dass ich hezte morgen beim Gang in die Stadt (repariertes Fahrrad holen) uaf WDRII Becker/Jünnemann gehört habe. Becker eknn ich ja (Mitternachtsspitzen). Ist schon gut, abwer seit 6 Jahren hab ich keine Kabarett mehr gesehen. Alles links, ist unerträgöich.

    Heute hab ich zugehört. Sie satierten über Islam und seine Haltung zur Ehe, also Vielehe, Einehe. Tenopr ist klar: die Einehe und unsere Standards gibts erst sei 200 Jahren und gegen den Widerstand der katholischen Kirche.
    Was für erbärmliche Scheißer. Mah ja stimmen, aber was soll das bedeuten? Müssen wir deshalb eine 1700 Jahre alte Idologie und deren Ehe-und Frauen-Vorstellungen akzeptieren und uns schlachten lassen bis der Islam sich auch der auch der weltlichen Macht unterwirft?
    Was für erbärmliche Kreaturen. Und Becker ist sonst gut, intelligenter Satiriker, aber ebenfalls vom System eingekauft.

    Das Unfassbare für mcih ist, dass auch alle Intelligenteren Leute sich an dieses System verkauft haben. Ganz ohne KZ und ohne Gulag. Was soll daraus werden?

  6. Leider keine Satire:

    Möbel für Asylbewerber – Firmen freuen sich auf Steuergeld

    Die Möbelhersteller profitieren bereits jetzt von der Ausstattung der Asylunterkünfte. Doch die große Nachfrage kommt erst noch. Auch die Wohnungen der Asylsuchenden müssen eingerichtet werden. Und für die Rechnung steht der deutsche Steuerzahler.

    http://www.freiezeiten.net/moebel-fur-asylbewerber-firmen-freuen-sich-auf-steuergeld

    Manchmal denke ich mir, der Irrsinn hat jetzt seinen Höhepunkt erreicht. Und ich werde immer wieder eines besseren belehrt.

    Wenn das die Zukunft der dt. Wirtschaft ist, werde ich aufhören zu arbeiten.

  7. Skandal in Öeterreich:

    „We don’t accept refugees in this clinic“ – Für Aufregung sorgt eine Aktion des Arztes DDr. Thomas Unden.

    Für Aufregung sorgt der Wiener Mediziner DDr.Thomas Unden: Der praktische Arzt hängte vor seine Ordination in Floridsdorf den Hinweis, dass er keine Asylanten behandle. „In dieser Ordination werden KEINE Asylanten angenommen“, prangt auf dem Zettel. Um nicht missverstanden zu werden, fügte Unden gleich auch eine Übersetzung in Englisch hinzu: „We don’t accept refugees in this clinic.“

    Nun droht ihm auch die Krankenkasse mit Verragskündigung. Hier die Antwort von DDr.Thomas Unden auf Facebook:

    „Soeben hat mir die Krankenkasse die Bertragskuendigung mit 21.1.2016 gedroht, falls ich nicht zurückziehe und Asylanten behandle.
    Ich nehme das zur Kenntnis und möchte alle meine Patienten informieren, dass ich ab dem 22.2,2016 als Kassenarzt nicht mehr zur Verfügung stehe.
    Eine Abänderung meiner Haltung steht für mich in keinem Fall zur Diskussion.“

  8. #2 FanvonMichaelStürzenberger (15. Jan 2016 13:35)

    OT, aber DAS ist ZU GEIL!!!
    …..
    …..
    https://www.facebook.com/martin.keller.545/posts/1133522733327530
    ************************
    ICH KRIEG MICH NICHT MEHR EIN!!!!!!—> Tränen lach
    -.-.-.-.-

    Auch mit einloggen bei fatzebuck für mich nicht sichtbar!

    >>>Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar
    Der von dir angeklickte Link ist abgelaufen oder die Seite ist nur für eine Zielgruppe sichtbar, in der du nicht enthalten bist.
    Zurück zur vorherigen Seite · Zu den Neuigkeiten · Besuche unseren Hilfebereich

  9. Klasse … so muss es sein..

    Da kommen viele reiche Syrer und andere Moslems und wir sollen sie von unserem Steuergeld aushalten..

    Asyl-Invasoren sollen endlich auch bei uns in D zahlen!!

    Deutschland ist kein kostenloses Hotel!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Alles über 1000 Franken: Schweiz knöpft

    Flüchtlingen Bargeld ab

    Erst jetzt wird bekannt, was in der Schweiz gängige Praxis ist: Polizisten nehmen Asylbewerbern ihr Vermögen ab. Nur 1000 Franken dürfen Neuankömmlinge behalten.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/schweiz-nimmt-fluechtlingen-geld-ab-a-1072143.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schweiz

    Asylsuchende müssen sich an Kosten beteiligen

    Asylsuchende in der Schweiz sind verpflichtet, bei der Einreise persönliche Vermögenswerte abzugeben; behalten dürfen sie nur umgerechnet 914 Euro.

    Laut dem Staatssekretariat für Migration in Bern ist vorgeschrieben, dass Flüchtlinge sich an Verfahrens- und Vollzugskosten beteiligen sowie Sozialhilfegelder zurückzahlen, soweit dies für sie möglich sei. So müssten Flüchtlinge im Falle einer Arbeitsaufnahme für eine gewisse Zeit zehn Prozent ihres Lohns abgeben. Wer freiwillig innerhalb von sieben Monaten wieder ausreise, bekomme das eingezogene Geld zurück. – Das in der Schweiz offenbar schon länger praktizierte Verfahren wurde erst jetzt durch einen Fernsehbericht bekannt.

    http://www.deutschlandfunk.de/schweiz-asylsuchende-muessen-sich-an-kosten-beteiligen.447.de.html?drn:news_id=569804

  10. Noch einmal zum Video:

    PS: Der Witz ist doch ab Minute 3.31, das regelmäßig laut gewarnt worden ist, – die Polizei macht aus diesem Kullerwurf bei 3.49 des Böllers aus dem angeblichen Demo-Innerraum sogar freiwillig Platz und kennt den Mann !!, der dann von dort heraustritt, etwas aufhebt und dann einen af Schwerverletzt macht.

  11. Schwimmbad-Verbot für Flüchtlinge in Bornheim:
    Aktuelle Stunde vom 14.01.2016

    Auch in Bornheim bei Bonn soll es sexuelle Übergriffe durch Flüchtlinge gegeben haben. Badegäste und Badpersonal hatten sich über angebliche Verbalattacken von jungen Flüchtlingen beschwert. Jetzt hat die Stadt allen erwachsenen männlichen Flüchtlingen der Bornheimer Unterkünfte das Baden hier verboten.

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videoschwimmbadverbotfuerfluechtlingeinbornheim100.html

    ———————————————————————–

    So und jetzt bitte alle PI-News Nutzer und AfD und Pegida Anhänger tiefe Trauer zeigen und Weinen. In diesen Beitrag Berichtet eine sogenannte Journalistin wie sehr Sie doch verfolgt wird von uns und Sie es nicht versteht:

    https://www.youtube.com/watch?v=qUBvo8XJccw

    Hier wird gejammert mit den Argument das man doch eine Objektive Berichterstattung macht.

  12. „Schau mal Welke, so geht politische Satire!“

    Für diesesn Clip aber einen ganz herzlichen Dank!!!

    Schade, dass ich das (ohwohl relativ grenznah zu den Niederlanden) über meinen besch…eidenen Kabelanschluss nicht sehen kann.
    Alles, was so richtig gut ist, fliegt mit und mit bei Unitymedia raus und immer mehr Verkaufs- und Radausender kommen dafür rein 🙁

  13. Herrlich, so simpel und wirkungsvoll! Und noch dazu ist aber auch kein einziges Wort gefallen, das man dem Satiriker vorwerfen könnte, alles koscher… Warum macht das nur bei uns keiner? Und sei es auf Youtube, die Klicks gingen in die Höhe… Dieter Nuhr ist da immer so halbherzig, mal findet er deutliche Worte gegen den Islam, dann diffamiert er wieder ganz pc PEGIDA und AfD…

  14. OT:

    Wow pi-news . net ist im GESAMTEN MOBILEN NETZ der Telekom und Vodaphone gesperrt worden !!!

    Hier die Antwort auf meine Beschwerdemail an den Vorstand incl Ankündigung der Kündigung von mehreren unsere Geschäftskunden Verträgen
    —————–
    wie telefonisch so eben besprochen, habe ich Ihre Beschwerde weitergegeben.

    Bei der Anfrage handelt es sich um die Beschwerde zur eingeschränkten Nutzung der Website pi-news.net. Diese kann laut Ihrer Angabe vom Handy nicht aufgerufen bzw. angezeigt werden.

    Sobald ich neue Information habe, melde ich mich unaufgefordert bei Ihnen. Vielen Dank für Ihre Geduld.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende für Sie und Ihre Familie.

  15. Kurznachrichten

    Die Verlinkung verursacht eine Moderation, die viel zu lange dauert. Auch die Fehlermeldungen nerven. Ich bitte um Verständnis.

    Elektroschocker und Flüchtlingskrise: Waffenhändler berichten von „Kaufrausch“
    Nach den Silvesterübergriffen von Köln stürmen die Deutschen die Waffenläden. Elektroschocker sind bundesweit vielfach ausverkauft. Der führende Hersteller sitzt in Tschechien – und will nun auf die Nachfrage reagieren.
    *http://www.handelsblatt.de/unternehmen/handel-konsumgueter/elektroschocker-und-fluechtlingskrise-waffenhaendler-berichten-von-kaufrausch/12832288.html

    Heftiger Streit um Bau von Flüchtlingsunterkünften – Wandsbek – Hamburger Abendblatt
    Koalition plant im Landschaftsschutzgebiet der Feldmark 400 Wohnungen mehr als verlangt. Anwohner und Umweltschützer protestieren.
    *http://www.abendblatt.de/hamburg/wandsbek/article206926477/Heftiger-Streit-um-Bau-von-Fluechtlingsunterkuenften.html

    Oberhausen: Gastank sollte explodieren – Anschlag auf Flüchtlingsheim vereitelt
    Unbekannte haben am Freitagmorgen in Oberhausen versucht, einen Gastank neben einem Flüchtlingsheim zur Explosion zu bringen.
    *http://www.rp-online.de/nrw/panorama/oberhausen-gastank-sollte-explodieren-anschlag-auf-fluechtlingsheim-vereitelt-bid-1.5694082

    Stürmt die AfD die Parlamente?: Super-Wahltag am 13. März: Umfragen schoc ken Parteien vor Landtagswahlen – Deutschland – FOCUS Online – Nachrichten
    In knapp zwei Monaten steht Deutschland ein Super-Wahltag bevor. In gleich drei Bundesländern wird ein neuer Ministerpräsident gewählt. Aktuelle Umfragen zeigen: Die CDU steht stark da, die SPD rutscht immer weiter ab – und die AfD profitiert.
    *http://www.focus.de/politik/deutschland/stuermt-die-afd-die-parlamente-super-wahltag-am-13-maerz-umfragen-schocken-parteien-vor-landtagswahlen_id_5212663.html

    NRW: Schwimmbadverbot für männliche Flüchtlinge
    Im nordrhein-westfälischen Bornheim haben Flüchtlinge im Schwimmbad angeblich Frauen belästigt. Die Stadt sprach nun ein Schwimmbadverbot…
    *http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/nrw-schwimmbadverbot-fuer-maennliche-fluechtlinge-14015884.html

    “Gefährlich”: Schröder kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik « DiePresse.com
    „Man muss den Eindruck gewinnen, als hätten nationale Grenzen keine Bedeutung mehr“, kritisiert Altkanzler Gerhard Schröder (SPD).
    *http://www.diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4904787/Gefaehrlich_Schroder-kritisiert-Merkels-Fluchtlingspolitik?direct=4905046&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=103

    Flüchtlingskrise: Stephan Weil fordert Kursumkehr von Angela Merkel – DIE WELT
    Niedersachsens Regierungschef Weil wirft Merkel vor, ihre Asylpolitik habe „fatalerweise“ zu einer dauerhaften Sonderrolle Deutschlands geführt. Ohne Plan B drohe die Rückkehr der EU-Binnengrenzen.
    *http://www.welt.de/politik/deutschland/article151034627/Die-Kanzlerin-wird-sich-korrigieren-muessen.html

    Migration: Kiel prüft Beteiligung an Hamburger Abschiebe-Einrichtung | shz.de
    Abgelehnte Asylbewerber aus Schleswig-Holstein sollen in Zukunft am Hamburger Flughafen in Abschiebe-Gewahrsam kommen. Das Kieler Innenminis … Hier weiterlesen!
    *http://www.shz.de/nachrichten/newsticker-nord/kiel-prueft-beteiligung-an-hamburger-abschiebe-einrichtung-id12459121.html

    Duisburg-Neumühl: Brand in Unterkunft für Asylbewerber gelegt
    In einer Unterkunft für Asylbewerber in Duisburg-Neumühl ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Brand wurde offenbar gelegt.
    *http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/duisburg-neumuehl-brand-in-unterkunft-fuer-asylbewerber-gelegt-aid-1.5693801

    Anschläge von Paris: Attentäter lebten mit deutschen IS-Anhängern in Syrien
    Der radikale Konvertit Nils D. dient deutschen Ermittlern seit seiner Festnahme als Zeuge gegen Islamisten. Nun hat er Details über die Verbindung der Paris-Attentäter zu IS-Anhängern aus der Bundesrepublik verraten.
    *http://www.handelsblatt.de/politik/international/anschlaege-von-paris-attentaeter-lebten-mit-deutschen-is-anhaengern-in-syrien/12837088.html?nlayer=News_1985586

    Parteienforscher zur Flüchtlingskrise: “Irgendwann muss Merkel sagen: es ist genug!”
    Die ersten Umfrageergebnisse des neuen Jahres sind da – und sie lassen die Union zittern: Die Angriffe auf Frauen und Mädchen an Silvester haben die Stimmung gegenüber der Masse der flüchtenden Menschen offenbar endgültig gekippt.
    *http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76649484/parteienforscher-zur-fluechtlingskrise-irgendwann-muss-merkel-sagen-es-ist-genug-.html

    Das Erste / “hart aber fair” am Montag, 18. Januar 2016, 22:15 Uhr, live aus Berlin | Pressemitteilung ARD Das Erste
    München (ots) – Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Frisierte Berichte, bevormundete Bürger – darf man bei uns noch alles sagen? Die Gäste:Alexander Gauland (AfD, stellv….
    *http://www.presseportal.de/pm/6694/3226133

    Jean-Claude Juncker warnt vor Ende der Reisefreiheit
    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat in der Flüchtlingskrise vor dauerhaften Grenzkontrollen und einem Ende der Reisefreiheit gewarnt. Der Luxemburger prophezeit für diesen Fall das Ende des Euro und ein Arbeitslosenproblem, dass nicht …
    *http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76649448/jean-claude-juncker-warnt-vor-ende-der-reisefreiheit.html

    “Wie staatliches Raubrittertum”: Schweiz nimmt Flüchtlingen ihr Geld ab – N24.de
    Kommen Flüchtlinge in die Schweiz, müssen sie dort einen Großteil ihres Geldes abgeben. Während die Behörden das nur gerecht finden, kommt von anderer Seite scharfe Kritik.
    *http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7917076/schweiz-nimmt-fluechtlingen-ihr-geld-ab.html

    ZDF-Umfrage offenbart : So viele Deutsche denken seit der Silvester-Über griffe anders über Flüchtlinge – Deutschland – FOCUS Online – Nachrichten
    Die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht haben viele Menschen schockiert und die Diskussion um Flüchtlinge neu aufflammen lassen. In der Bevölkerung wachsen die Zweifel. Vor allem das Vertrauen in Bundeskanzlerin Merkel schwindet.
    *http://www.focus.de/politik/deutschland/zdf-umfrage-offenbart-so-haben-die-silvester-uebergriffe-beeinflusst-was-deutsche-ueber-fluechtlinge-denken_id_5213962.html

    Flüchtlinge: Pensionierter Polizist wird wegen Flüchtlingshilfe beschimpft – Gesellschaft | STERN.de
    Ein pensionierter Polizist aus Ostfriesland engagiert sich für Flüchtlinge. Das kommt nicht überall gut an: „Schäm dich, so etwas machen Deutsche nicht“, …
    *http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge–pensionierter-polizist-wird-wegen-fluechtlingshilfe-beschimpft-6646604.html

    Fast jeder zweite Deutsche glaubt immer noch: “Wir schaffen das”
    Die Skepsis der Deutschen gegenüber der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung wächst – leicht.Laut einer aktuellen Umfrage der ARD, bezweifelt gut die Hälfte der Bundesb&uum
    *http://www.huffingtonpost.de/2016/01/15/angela-merkel-umfrage-deutschlandtrend-wir-schaffen-das-_n_8986812.html?utm_hp_ref=germany

    What’s right zu Flüchtlingen: Die Mehrheit will von Merkel eine Kehrtwende
    Die Uhr für Angela Merkels Kanzlerkandidatur tickt: In der Union brodelt es. Immer größere Kreise gehen auf Distanz zur Migrations-Politik von Frau Merkel. Die CSU macht nun eine dramatische Ansage.
    *http://www.handelsblatt.de/politik/deutschland/whatsright/whats-right-zu-fluechtlingen-die-mehrheit-will-von-merkel-eine-kehrtwende/12835652.html?nlayer=Meistgelesen_4441434

    Flüchtlinge: Die Tafeln sind am Rande ihrer Belastbarkeit – DIE WELT
    Die Tafeln gehen an den Rand ihrer Belastbarkeit. Wegen der Flüchtlinge hat sich die Zahl der Bedürftigen vielerorts fast verdoppelt. Es fehlen Spenden, ehrenamtliche Mitarbeiter springen ab.
    *http://www.welt.de/wirtschaft/article151046803/Wir-kriechen-hier-alle-auf-dem-Zahnfleisch.html

    Aufregung um Schwimmbad-Verbot für Flüchtlinge in Bornheim
    Die Stadt Bornheim bei Bonn verbietet männlichen Flüchtlingen, das städtische Hallenbad zu nutzen. Grund sind Beschwerden über sexuelle Belästigungen. Auch in Netphen gab es Beschwerden – mit einer anderen Reaktion.
    *http://www.rp-online.de/nrw/panorama/aufregung-um-schwimmbad-verbot-fuer-fluechtlinge-in-bornheim-aid-1.5694009

    Das Erste: ANNE WILL am 17. Januar 2016:Nach Köln – Höchste Zeit f ür eine neue Flüchtlingspolitik? | Pressemitteilung ARD Das Erste
    München (ots) – „Nach Köln – Höchste Zeit für eine neue Flüchtlingspolitik?“ lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 17. Januar 2016, um 21.45 Uhr im Ersten. Die massiven…
    *http://www.presseportal.de/pm/6694/3226141

    Ökonom: Schwarzarbeit durch Flüchtlinge hat auch Vorteile « DiePresse.com
    Das „Pfusch“-Volumen sinkt heuer auf unter acht Prozent des BIP, sagt Experte Friedrich Schneider. Flüchtlinge kurberln die Schattenwirtschaft an, die Steuerreform dämpft.
    *http://www.diepresse.com/home/wirtschaft/economist/4904918/index.do

  16. #13 Joppop (15. Jan 2016 13:51)

    Leider ist hier in klompenland, die offentl rechtl genau so schlimm wie bei euch.
    ***********************************************
    Kut-politiek voor een Kut-volk
    in Duitsland maar ok en Nederland!
    😆 :mrgreen: 😆

    H.R

  17. Für die „Schlampen Barbie“ gibt es doch hoffentlich beim Hersteller als Zubehör passend dazu ein kleines „Refugee Welcome“ Schildchen zu klaufen, welches sie dann immer in ihrem Händchen halten kann,wenn Ken Mustafas 100.000 Freunde am Bahnsteig ankommen, oder?

  18. Deutschland ist schon eine ganze Weile der von allen belachte Depp der Welt! Da hilft es auch nicht, dass wir selbst erkannt haben, dass wir von VollidiotInnen samt der linkshörigen Systempresse gebeutelt werden. Wir sind da leider auch als Non-PC-Gemeinde in einer Art Sippenhaft.

  19. Whou, Schlampenbarbie und Ali-Kenn! Cool!

    Ich möchte auch diese Cologne-Edition haben!

    Lasst uns doch noch mal so einen Schlampenmarsch machen. Alle eine Armlänge ausgestreckt.

    Wenn wir dann als „Neonazis“ verhaftet werden sollen wg. Hitlergrüßen, dann brauchen wir einfach nur zu erläutern, dass wir Frau Rekers guten Ratschlag befolgen wollten.

    Wer kann denn auch ahnen, dass die Reker so eine alte Nazi-Sau ist!

    Heil Reker!

    Jedenfalls ist jetzt auch klar, warum die Alte ihre Armlänge bei ihrem Attentäter nicht angewendet hat: Es war ein vorgetäuschtes Attentat, des Wahlgewinns halber.

  20. #31 SV (15. Jan 2016 14:15)

    Kurznachrichten

    Danke für die oft sehr interessanten Verlinkungen im Kommentarbereich. Ich Packe solche Kommentare oft in eine Email und informiere damit ganz kompakt mein Umfeld.

    Die Verlinkung verursacht eine Moderation, die viel zu lange dauert. Auch die Fehlermeldungen nerven. Ich bitte um Verständnis.

    Ab drei Links geht der Kommentar automatisch in die Moderation.
    Die Fehlermeldung lässt sich leicht „umgehen“, indem man bei erscheinen einfach auf „zurück“ klickt, in dem Browserfenster links oben und den Kommentar erneut absendet.
    Oder den geschriebenen Kommentar vor absenden einfach mit „Strg.“ und „C“ kopiert.

  21. Stark das NL Video. Zeigt wie lächerlich sie sind.

    Aber daneben weiter sachliche Information.
    Und die wirkt bei den leider noch „arglosen Bürgern“ nur wenn sie:
    – sachlich vorgetragen wird und
    – wahr ist

    Schimpfen schadet und ist überhaupt nicht erforderlich weil die einfache Wahrheit so schlimm ist.

  22. Nuhr ist zum angepassten Systemschleimer verkommen. nicht mehr der Biss von früher und wenn dann nur gegen Pegida und AfD.

    Gestern hat er sogar die Reker in Schutz genommen. Nuhr noch peinlich!

  23. Düsseldorfer Karneval: Verkleidungen als „Dschihadist“ und als „Selbstmordattentäter“ weiterhin erlaubt

    (…) Deshalb gebe das CC auch keine Empfehlungen für Kostümierungen heraus. "Wir setzen da eher auf den gesunden Menschenverstand", sagt er, und auch da sind sich die Organisatoren einig mit der Polizei. Die will ebenfalls niemandem verbieten, als Dschihadist oder Selbstmordattentäter in der Menge aufzutauchen, wie es schon im vergangenen Jahr der Fall gewesen ist.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/karneval-kurzfristige-absagen-moeglich-aid-1.5693675

  24. http://www.focus.de/politik/deutschland/uebergriffe-in-koeln-im-news-ticker-folge-der-silvesternacht-gruenen-fordern-bessere-organisation-der-bundespolizei_id_5210168.html

    Antanz-Trick: Täter oft mit Drogen betäubt. 12.36 Uhr: Viele der „Antänzer“ seien alkoholisiert, viele nähmen betäubend wirkende Medikamente ein, berichtet der Kripo-Mann.

    Deswegen seien die Täter auch oft so aggressiv. Nur so hielten sie ihre nächtelange „Arbeit“ durch, so Korn. Das berichteten Tatverdächtige oft in ihren Vernehmungen.

    Kripo: „Antänzer“ sind oft mit Messern oder Totschlägern bewaffnet. 12.24 Uhr: Jetzt geht es um die „Antänzer“, die auch in der Silvesternacht eine Rolle gespielt haben.

    Der Begriff habe ihm nie gefallen, sagt Kripo-Mann Korn. Das Wort klinge viel zu niedlich: „Sie müssen sich vorstellen, da kommen zwei oder drei Männer auf sie zu in einer dunklen Seitengasse.“

    Oft seien die Täter bewaffnet: „Wir haben regelmäßig schwerverletzte Kollegen“, berichtet der Kripo-Beamte.

    „Wir finden bei diesen Tätern teils Totschläger und zweischneidige Messer.“

    12.09 Uhr: „Wir haben festgestellt, dass 5,8 Prozent aller straffälligen syrischen Flüchtlinge innerhalb eines Jahres wieder straffällig werden“, sagt Kriminaldirektor Norbert Wagner beim Pressegespräch in Köln.

    Er liefert Vergleichszahlen für anderen Gruppen: 45 % der Marokkaner und 41% der Algerier würden innerhalb des ersten Jahres nach dem ersten Straftatbestand erneut straffällig. <<

    .

    http://freedomoutpost.com/2016/01/young-blonde-model-erin-krantz-learned-the-hard-way-about-promoting-multiculturalism-in-sweden/

    .

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/im-fall-olsen-hat-ein-27-jaehriger-senegalese-gestanden-14014660.html

    Ein 27-jähriger Senegalese hat gestanden, nach dem Sex Ashley Olsen getötet zu haben.

    Italiens Rechtspopulisten fordern nun ganz offen die chemische Kastration von Migranten. <<

    Vielleicht greift Höcke die Idee auf 🙂 🙂

    Have a nice day.

  25. Zum Thema: „Armlänge“

    POL-MR: Mädchen belästigt – Kripo Marburg sucht Zeugen

    Marburg-Biedenkopf – Mädchen belästigt – Kripo Marburg sucht Zeugen

    07.01.2016

    Die Kripo Marburg sucht nach Zeugen eines Vorfalls, der sich am Dienstag, 05. Januar, zwischen 17.06 und 17.38 Uhr im Zug vom Marburger Südbahnhof bis zum Hauptbahnhof ereignete. In dem Zug belästigten eine größere Gruppe von Männern zwei Schülerinnen. Die Männer machten anzügliche Bemerkungen und Gesten und bedrängten und fotografierten die Mädchen, die daraufhin aus dem Abteil des Zuges flüchteten. Die Männer, nach Beschreibung der beiden Opfer, ca. 40 Jahre alt, schwarzhaarig, dunkler Teint und weder Deutsch noch Türkisch noch Russisch sprechend, gaben ihr Verhalten erst mit dem Aussteigen am Bahnhof auf. Die Mädchen (13 und 15 Jahre) blieben körperlich unverletzt. Die Kripo bittet Zeugen sich unter Tel. 06421/406-0 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3219039

    Marburg-Biedenkopf – Frau umzingelt – Couragiertes Ehepaar half Polizei Marburg ermittelt und sucht Zeugen

    Marburg (15.01.2016) – Etwa 24 Stunden nach dem Vorfall entschloss sich eine 30-jährige Frau zur Anzeige eines Vorfalls, der sich am Mittwoch, 13. Januar, zwischen 19.05 und 19.25 Uhr am Pilgrimstein auf dem Parkplatz eines Geldinstitutes ereignete. Wenige Schritte vom Ausgang der Bank entfernt, bei den Mülltonnen nahe der Steinmauer hielten sich fünf Männer auf. Die Frau musste auf dem Weg zu ihrem Auto an den Männern vorbei. Die versperrten ihr den Weg, umringten sie und schubsten sie hin und her. Die Männer sprachen dabei in einer für die Frau unverständlichen Sprache. Gefühlt dauerte das Ganze über 10 Minuten. Erst als ein Ehepaar (etwa 45 bis 50 Jahre alt) auf die Situation aufmerksam wurde und couragiert die Männer ansprach, flüchteten diese Richtung Kino. Das Ehepaar begleitete die körperlich unverletzt gebliebene 30-Jährige noch zum Auto. Die Polizei ermittelt und bittet zum einen das helfende Ehepaar und zum anderen weitere Zeugen des Vorfalls sich zu melden. Die fünf Männer seien zwischen 20 und 50 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkelhaarig und dunkel gekleidet gewesen. Keiner war dick, einer trug eine Art Schirmmütze. Die Männer waren ausländischer Herkunft. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3226093

  26. Rot-grünes Niedersachen kapituliert!

    MP Weil fordert indirekt Grenzschließung.

    Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen, hat Kanzlerin Angela Merkel gerügt. Der Grund: Die Flüchtlingspolitik der CDU-Chefin. Er fordert eine Korrektur.

    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat Kanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingspolitik zum Kurswechsel aufgefordert. „Die Bundeskanzlerin wird sich im Laufe des Jahres korrigieren müssen“, sagte der SPD-Politiker der „Welt“ (Freitag). „Entweder gelingt es, international die Zugangszahl zu drosseln. Oder wir müssen Dinge tun, die niemand will und die Europa schaden werden.“

    „Korrektur“ heißt in dem Fall nichts anderes als Grenzschließung. Denn ein bisschen Grenzschließung wird nicht funktionieren, dass wäre wie ein bisschen Schwanger.

    Und überhaupt, der Schaden für Deutschland und Europa ist längst eingetreten, deshalb kommt die Forderung vom Weil (SPD) mindestens 6 Monate zu spät.

    Diese Forderung vom Weil begründet sich eh auf Panik, denn nach Köln scheinen sich die Umfrageergebnisse aus Sicht des schwarzrotgrünen Regimes dramatisch zu verschlechtern,

    http://www.merkur.de/politik/ministerpraesident-weil-merkel-muss-ihren-kurs-korrigieren-zr-6036869.html

  27. Das wäre ja auch noch mal schöner, wenn der Deutsche Patriot einfach so lacht, ohne das das patriotischer Humor wäre.
    Wie kann es die heuteshow auch wagen sich über die AfD, oder Pegia lustig zu machen.
    Darüber wird nicht gelacht!
    Der echte Patriot ist nur von Sorgen um Deutschland (ähm, seinen eigenen Hintern) getrieben, da wird einfach nicht gelacht und Selbstironie ist was für Linksterroristen.
    Also auf keinen Fall Humor, es sei denn er geht auf Kosten jemanden den man ablehnt und verachtet.

  28. #37 lorbas (15. Jan 2016 14:28)

    Danke für die Antwort.

    Danke für die oft sehr interessanten Verlinkungen im Kommentarbereich.

    Danke auch. Ich versuche die informationelle Überlegenheit zu verbessern.

    Ich Packe solche Kommentare oft in eine Email und informiere damit ganz kompakt mein Umfeld.

    Ich hatte einen Maildienst überlegt, aber aus mehreren Gründen abgelehnt.

    – Die Empfänger sollten eher motiviert werden PI zu besuchen und bei PI mitzumachen. Ein Direktmail wäre aus dem Grund kontraproduktiv.

    – Des Weiteren schätze ich die Anonymität der Leser. Sie müssten hierfür aber ihre Email hinterlegen.

    Mir wäre es lieber PI könnte die voll- automatisierte Zusammenfassung übernehmen. Ich mach‘ bis zum Monatsende so weiter danach muss ich zeitlich sehen wie das zu bewältigen wäre. Ich habe eigentlich zu wenig Zeit diesen Dienst zu betreiben.

    Die Fehlermeldung lässt sich leicht „umgehen“

    Die Ursachenforschung hat man schon abgeschlossen? Ergebnisse liegen vor?

  29. #49 verwundert

    „Also auf keinen Fall Humor, es sei denn er geht auf Kosten jemanden den man ablehnt und verachtet.“

    Ablehnung und Verachtung ist durchaus vorhanden, das Problem ist nur: Ihre Dauerquengeleien sind ausgesprochen unkomisch.

  30. das hätt ich schon vor 2 Jahren gemacht. Gestern mit ner Bekannten telefoniert, die haben 80 Invasoren im Ort. Feuerwehr hat ein Zelt aufgebaut. Da wollten die aber nicht rein. Ging ja nicht anders, es gab keine Alternative.
    Ich hätt das Zelt wieder abgebaut und eingepackt. Mal sehen, was die dann für Gesichter machen.
    Und dann noch ne Frage, was ist eigentlich aus dem „Pressemann“ geworden, der verletzt aus der Demo gehumpelt kam? Keine Anklage wegen Körperverletzung? Hat man festgestellt, das die Verletzung von seinem eigenen Böller stammte?

  31. Die Tatsache dass Meinungsvielfalt in den Deutschen Medien vollends fehlt kann man tatsächlich durch einen Vergleich mit der Situation in den Niederlanden trefflich illustrieren. „Zondag met Lubach“ und seine Eröffnungssatz: „We konden het deze week in Keulen horen donderen“ ist bereits ein kaum übersetzbarer Angriff auf das gutmenschliche Affentheater in Merkelland. Das Fehlen von Satire bezüglich „Flüchtlinge“ zeigt wie sehr Merkelland in einer Krampfstarre verharrt weil bereits auf parlamentarischer Ebene es komplett unmöglich ist die Dinge beim Namen zu nennen. Sogar im kommunistischen Machtbereich gab es Witze über die Nomenklatura. Künstler hängen alle am Subventionstropf und Fernseh-auszeichnungen gibt es nur für Produktionen die ein Mindestmass an Verschwulung vorweisen. In Holland dagegen gab es van Gogh und Fortuyn, die im Kampf mit der „joopischen“ Linke und dem Islam das Leben lassen mussten. Die Medien sind noch nicht vollends gleichgeschaltet: Elsevier, Telegraaf, geenstijl.nl. Im Parlament gibt es die PVV mit Wilders. Deshalb müssen die merkelländischen Kommunsten und Grünen höllisch aufpassen die Niederländer – und einige andere Europäer – nicht gegen sich in Harnisch zu jagen. Der komplett bekloppte Volker Beck fordert dass die „reiche“ Niederlande mehr Flüchtlinge aufnehmen soll. Wo holt dieser eingebildete Fratz die Frechheit her sich über die Entscheidungen des NL-Parlaments zu stellen???. Anmassungen Deutscher Politiker sind uns zur Genüge aus unserer Geschichte bekannt und bei Volker Beck geht Grün nahtlos in BRAUN über. Ich wiederhole was Königin Wilhelmina über die BBC durch Deutsche Störsender hindurch sagte: „Wer im richtigen Augenblick handelt schlägt den Nazi auf denKopf!. Egal wer uns unterdrücken möchte, wir leisten WIDERSTAND!!

  32. #51 Vielfaltspinsel (15. Jan 2016 15:05)
    #49 verwundert

    „Also auf keinen Fall Humor, es sei denn er geht auf Kosten jemanden den man ablehnt und verachtet.“

    Ablehnung und Verachtung ist durchaus vorhanden, das Problem ist nur: Ihre Dauerquengeleien sind ausgesprochen unkomisch.
    —————
    Die sollen ja auch nicht komisch sein, wie sollte ich denn auch erwarten, der jemand der morgens mit dem Schaum vor dem Mund aufwacht, weil er weiß das Flüchtlinge in Deutschland leben?

    Und Quengeleien sind das sicherlich nicht.
    Denn wer quengelt will ja was erreichen „Mama ich will ein Eis“.
    Aber erreichen will ich hier sicherlich gar nichts.
    Für mich ist PI wie ein Horrorfilm, es läuft einem eiskalt den Rücken runter – man weiß aber, dass die Realität ganz anders aussieht.
    Das ist eine nette Unterhaltung – der Blick ein ein Paralleluniversum – während der Arbeit.
    Zu Hause käme ich niemals auf die Idee, mit Zeit mit Besuchen auf Seiten wie PI zu verschwenden (da ich ja kein echter Rechter bin, verbringe ich ja meine Freizeit, wie 80-90% der Bevölkerung damit Deutschland zu hassen; also davon geht Ihr ja zumindest aus).

  33. #54 verwundert

    „Denn wer quengelt will ja was erreichen „Mama ich will ein Eis“.“

    Wir sind hier aber Erwachsene. Sie werden hier kein Eis bekommen.

    „Aber erreichen will ich hier sicherlich gar nichts.“

    Dann sollten Sie sich besser verp …

    „da ich ja kein echter Rechter bin, verbringe ich ja meine Freizeit, wie 80-90% der Bevölkerung damit Deutschland zu hassen;“

    Tun Sie nicht.

    „also davon geht Ihr ja zumindest aus“

    Nö. Ach du heiliger Strohmann!

  34. Ist Frau Merkel antisemitisch oder warum lässt sie so viele Muslime in unser Land, welche erwiesenermaßen die Juden vernichten wollen.

  35. #56 Vielfaltspinsel (15. Jan 2016 15:58)
    #54 verwundert

    „Denn wer quengelt will ja was erreichen „Mama ich will ein Eis“.“

    Wir sind hier aber Erwachsene. Sie werden hier kein Eis bekommen.

    „Aber erreichen will ich hier sicherlich gar nichts.“

    Dann sollten Sie sich besser verp …
    ————————–
    Und warum sollte ich das?
    Ich dachte das wäre hier das Epizentrum der freien Meinungsäußerung?
    Wenn ich also meine Meinung habe, die dir nicht passt, soll ich abhauen, oder die Klappe halten?
    Ja, genau so funktioniert die Meinungsfreiheit.

  36. Welke Du Honk, gutes Fernsehen machen heisst von unseren Nachbarn lernen. Für dumme Witze brauchen wir Dich nicht, die machen schon Deine Arbeitgeber und die Politker. Um Deine Pfründe zu sichern, musst Du Dich prostituieren und Dich zum Arsch der Nation machen. Ich versteh Dich, Welke, ist ja leicht verdientes Geld,den Herrschenden nach dem Maul zu reden.

  37. #57 Edgar…

    Ist Frau Merkel antisemitisch…?

    Nein, Merkel ist nicht antisemitisch. Merkel ist und hat nichts, sie hat weder einen Plan, noch irgendeine Idee, noch ein Konzept oder gar eine Strategie. Merkel hat nicht nur nichts, Merkel hat fertig!

  38. Schlampenbarbie – genial, so geht Satire
    🙂
    In der BRD gibt es im öff-recht leider nur Staatskabarett.

  39. Ein Eingreifen Rußlands zu unseren Gunsten würde jedoch die religiösen Gefühle der Antifanten verletzen

    Als emsige Verehrer des perversen Knilchs Ehrenzwerg spielt für die ebenso bizarre wie fremdländische Sekte der Antifanten das Auftauchen der Russen in Deutschland eine ganz besonders kultische Rolle: Selbiges verbinden sie nämlich mit allerlei Übergriffen auf die deutsche Zivilbevölkerung, an denen sie sich zu ergötzen und zu berauschen pflegen. Man denke hier etwa an das Filmchen „Anonyma“, in welchem man zwei Stunden lang den russischen Kriegsknechten dabei zu sehen muß wie sie die deutschen Frauen und Mädchen in Berlin unentwegt schänden – selbst in den alten Friedrich Filmschinken aus der Autobahnzeit kommen die Russen besser weg, wenn sie dabei natürlich von unserem König und Herrn Friedrich dem Großen überlistet werden… sollte sich also der russische Putin – eingedenk der Konvention von Tauroggen – ein Herz fassen und zu Gunsten der deutschen Urbevölkerung eingreifen, so dürften die armen Antifanten die Welt nicht mehr verstehen und gar bitterlich weinen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  40. Und da sag noch mal einer-ixe mein Spruch aus Oktober 2015 wäre falsch gewesen: Über Afrika lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt Gut gemacht Ihr Freunde aus den Niederlanden.

  41. Sehr gut gemacht.
    🙂

    Allerdigs vemisste ich den Hinweis, dass der Reker-Arm keinesfalls mit dem rechten Arm ausgeführt werden darf.

  42. #59 verwundert

    „Ich dachte das wäre hier das Epizentrum der freien Meinungsäußerung?“

    Freie Meinungsäußerung ist ein Popanz. Wie sähe es denn hier aus, wenn jeder Spass-und-Pornodreck, jedes Antifantengeschmier usw. hier veröffentlicht würde?

    „Wenn ich also meine Meinung habe, die dir nicht passt, soll ich abhauen, oder die Klappe halten?“

    Zwinge Sie ja nicht. Wenn Sie Ihren Harn denn ausgerechnet hier entl …

    „Ja, genau so funktioniert die Meinungsfreiheit.“

    Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es auch heraus. Eine anständige Tracht Prügel hat noch niemandem etwas geschadet.

    Absolute Meinungsfreiheit funktioniert nie, auf keinem Schiff der Welt.

  43. #57 Edgar Werner

    „Ist Frau Merkel antisemitisch oder warum lässt sie so viele Muslime in unser Land, welche erwiesenermaßen die Juden vernichten wollen.“

    Schuster vom Zentralrat fragen? Denke mal nicht, daß sie das ist.

  44. #63 Volker…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    Keine Sorge, das macht die EU gerade selbst! *freu*

  45. #61 HKS

    Doch Merkel hat eins: Den unbedingten Willen zur Macht. Und dafür geht sie über Leichen…

  46. HaHaHa – ich schmeiß mich weg – „Schlampenbarbie mit dem Teleskoparm“ (Teleskopschlagstock Fa. Monadnock oder ASP sind da sicherlich wirkungsvoller). Hat jemand das Video schon an die Reker gemailt?

  47. Der Mann gefällt mir, endlich kann man mal wieder richtig lachen.

    Bertold Brecht sagte einmal: „Es ist schlimm, in einem Land zu leben, in dem es keinen Humor mehr gibt. Es ist noch schlimmer, in einem Land zu leben, in dem man Humor braucht.“

    Aber Humor haben unsere hochbezahlten Satiriker und Comedians wohl komplett verlernt. Egal, ob man bei Welke, Kebekus, Nuhr, Stratmann oder sonstwo reinschaltet, es vergehen keine zwei Minuten, ohne daß über AfD oder Pegida gelästert wird. Und das linksgrüne Publikum klatscht so begeistert, als hätte es auf die muslimischen Galgenvögel nur so gewartet.

    Das Kabarett, oder wie man es heute so nennt, war ja schon immer komplett linkslastig. Aber daß inzwischen nur noch mit vulgären Anspielungen oder Attacken gegen RRRRRääääächts Lacher erzielt werden, kenne ich von früher her nicht.

    Was hier in den deutschen Medien abläuft, ist ein Trauerspiel: kein Humor, nur noch seichte Nachrichten, Lügen, Propaganda, Volksverarschung.

    @verwundert: Erweisen Sie uns einen Gefallen und schreiben Sie einen Kommentar, in dem wenigstens ein Ansatz von Inhalt zu erkennen ist.

  48. Polizeisitzung im Kölner Maritim
    Ovationen und Applaus für die Hundertschaft der Silvesternacht

    Die Ereignisse der Silvesternacht strahlen in den Kölner Karneval – und auch auf die Bühnen der Sitzungen: Bei der Polizeisitzung gab es für die Hundertschaft, die in jeder Nacht im Einsatz war, minutenlangen Beifall.

    Noch bevor der erste Künstler die Bühne der Karnevalssitzung der Polizei im Maritim betrat, brandete Beifall auf: Sitzungsleiter Winrich Granitzka begrüßte als Ehrengäste junge Beamte der 14. Kölner Bereitschaftspolizei-Hundertschaft, jener Einheit, die in der Silvesternacht unter extrem schwierigen Bedingungen das Chaos vor dem Hauptbahnhof bekämpfte hatte.

    Mit Ovationen und minutenlangem Applaus zollten die Besucher im Saal den Beamten, die als Panzerknacker in der ersten Reihe saßen, Dank und Anerkennung.

    Aus dem NRW-Innenministerium, das die Polizei für ihren Silvestereinsatz scharf kritisiert hatte, ließ sich kein Vertreter blicken – trotz Einladung des Veranstalters Sozialwerk der Kölner Polizei. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. Das Dreigestirn wurde zu Kommissaren ehrenhalber ernannt.

    Polizeisitzung im Kölner Maritim: Ovationen und Applaus für die Hundertschaft der Silvesternacht | Köln – Kölner Stadt-Anzeiger – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ksta.de/koeln/applaus-fuer-die-hundertschaft-der-silvesternach-sote,15187530,33534576.html#plx998950462

  49. Wir brauchen unbedingt noch mindestens fünf Millionen asozialer Scharia-Asylanten. Im Monat!

    Gerade die Frauen in Köln freuen sich endlich wieder im Mittelpunkt zu stehen. Auch Frauen in Hallenbädern bekommen endlich die Aufmerksamkeit, die ihnen zusteht.

    🙂

  50. Die Evangelische Kirche im Rheinland traut künftig auch homosexuelle Paare. Volker Beck (Grüne) meint es wäre zu begrüßen, dass die EKR klar stellt, dass es für Christen keine theologischen Gründe einer unterschiedlichen Behandlung von homo- oder heterosexuellen Paaren gibt. Da sollte die EKR und Volker doch mal in der Bibel nachblättern!. Auch die Verfasser des Grundgesetzes haben nie – sogar im Alptraum – daran gedacht dass Artikel 6(1) GG irgendwann dermassen – zum Schutze von Nepp-ehen – vergewaltigt wird. Die Gründe sind andere: Eheschliessungen bringen Geld!. Die verschwulende Verunstaltung des Christlichen Glaubens nimmt kein Ende.

  51. Geil! Das ZDF-Lügen-heute bringt in den staatlichen Lügennachrichten die Meldung:

    AfD jetzt bundesweit zweitstellig!

    Geil! Geil! Geil!

    🙂

  52. Justiz skandal in den Niederlande.
    Hier wirdt ein kampfer GEGEN IS angeklagt wegen mordes.

    Die IS schweine die zuruck kommen werden in watte gelegt und der mann muss „‚hangen“‚

    Total links verseucht diese klumpen land..

    Wilders Hilf uns!!

  53. @#12 INGRES (15. Jan 2016 13:51)

    Ach so, ich muß mich korrigieren. Die katholische Kirche hatten Becker/Jünnemann am Wickel wegen der sog Mischehe. Das haben sie dann indirekt benutzt, um die katholische Kirche in allen Aspekten alt aussehen zu lassen.

    Da haben sie also darauf abgehoben, dass der Islam auch keine Mischehen zuläßt. Deshalb also ist der Islam nicht anzutasten; denn die katholische Kirche hat ja auch die Mischehe verdammt.

    Und in der Tat die Ehe meiner Eltern wurde damals tatsächlich noch als Mischehe bezeichnet. Mutter katholisch aber völlig uninteressiert am Katholikentum (die wollte einfach nur eine Frau sein, hat sie öfter explizit gesagt), Vater evangelisch aber wohl nicht gläubig (hat sich nie dazu geäußert).
    Nur das wars auch schon mit Mischehe. Nachteile dadurch gabs nicht. Meine Mutter war später in der katholischen Frauengruppe. Und ich bis 12 nur in der katholischen Kirche gewesen, eine evangelische gabs nicht. Genutzt hat es nichts, da ich mit 12 schon Atheist war. Aber deshalb hatte ich ja nichts gegen „Pastörken“.

    Vor kurzem wollte mir ein AfD-ler erzählen, dass es nach dem Krieg (ähnlich wie heute in Gaza, also Juden gegen Moslems) hier in Westfalen Ressentiments der Katholiken gegen evangelische aus den Ostgebieten gegeben hätte. Der wurde frech als ich meinte, dass ich das in keinster Weise bestätigen könnte. Meine Eltern waren aus Pommern und Oberschlesien und es gab nie irgendein Ressentiment. Obwohl mein Vater meinte, der Bauer hätte ihn schon ausgenutzt, aber das weiß ich nicht mehr so genau und außerdem hatte er wenigsten Essen und Obdach.

    Also Becker/Jünnemann ihr Scheißer: nix mit Mischehe dasselbe wie mit Muslima darf nur Moslem heiraten.

  54. Irgendwie tut’s gut, noch normale TV-ler zu hören und zu sehen. Unsere Nachbarn scheinen auf PC zu scheixxen! Gut so. Weiter so!

  55. Ja. so würde TV wieder Spaß machen. Im deutschen Fernsehen würde wohl nur Harald Schmidt so etwas wagen können. Und selbst der nur einmal. Hatten wir früher in Deutschland nicht einmal Meinungsfreiheit?

  56. #71 Lechfeld (15. Jan 2016 18:07)

    (…)
    Aber Humor haben unsere hochbezahlten Satiriker und Comedians wohl komplett verlernt. Egal, ob man bei Welke, Kebekus, Nuhr, (…)

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Den Nuhr hatte ich sehr gut und positiv in Erinnerung. Immer ohne Blatt vor dem Mund. Die Dinge beim Namen genannt.
    Aber plötzlich auch dieses „Deuten“ und „Verachten“ der Pegida-AfD-Bewegung als „Hirnlose“ – die in seinen Augen anscheinend Rassisten und tumbe Nazis sind.

    Sehr schwach! Schade! Pfui Nuhr!

  57. #80 AlterSchwabe

    „Den Nuhr hatte ich sehr gut und positiv in Erinnerung. Immer ohne Blatt vor dem Mund. Die Dinge beim Namen genannt.“

    Mit Respektlosigkeit gegenüber Tabus werden die Kerntabus besser geschützt. Die ganze Inszenierung
    in den Wahrheitsmedien Kinderland besteht zu einem hohen Anteil am Herunterreißen von Tabus. Meister darin gibt es viele, der Jammertürke Somuncu sei als Beispiel genannt, auch Charlotte Roche. Ein Dauerrenner ist auch: „Dschänger ist vollschei**e.“

    „Aber plötzlich auch dieses „Deuten“ und „Verachten“ der Pegida-AfD-Bewegung als „Hirnlose“ – die in seinen Augen anscheinend Rassisten und tumbe Nazis sind.“

    Weder Dietmar Bär noch Klaus Behrendt sind tatsächlich als Kommissare bei der BUNTEN Bullerei tätig. In Wirklichkeit sind sie Schauspieler.
    Was im Wahrheitsmedium läuft, ist alles gestellt.

    Was Nuhr im wirklichen Leben über uns Nazis denkt, läßt sich schwer sagen. Sicher ist aber: Er MUSS deutliche mutige Zeichen gegen uns Nazis setzen, sonst war es das mit den Fernsehauftritten.

  58. #69 KDL
    Schiet, ich wusste, ich habe ich doch etwas Gravierendes vergessen!
    Aber sonst habe ich doch Recht, nicht wahr? 😉

  59. #80 Alter Schwabe

    Aber Humor haben unsere hochbezahlten Satiriker und Comedians wohl komplett verlernt. Egal, ob man bei Welke, Kebekus, Nuhr, (…)

    Welke ist ein Systemling, so einer dreht das Fähnchen nach dem Wind. Kebekus kenne ich zu wenig und Nuhr und noch einigen anderen kritischen Kabarettisten wird man von seiten der ‚Sendeanstalten‘ signalisiert haben, wie zeitgemäßes Kabarett geht.
    Mich wundert nur, dass im ZDF wenigstens noch Achim Winter wöchentlich seine köstlichen 5 Minuten hat.

  60. Hallo antivirus

    #29 antivirus (15. Jan 2016 14:08)
    OT:

    Wow pi-news . net ist im GESAMTEN MOBILEN NETZ der Telekom und Vodaphone gesperrt worden !!!

    Hier die Antwort auf meine Beschwerdemail an den Vorstand incl Ankündigung der Kündigung von mehreren unsere Geschäftskunden Verträgen
    —————–
    wie telefonisch so eben besprochen, habe ich Ihre Beschwerde weitergegeben.

    Bei der Anfrage handelt es sich um die Beschwerde zur eingeschränkten Nutzung der Website pi-news.net. Diese kann laut Ihrer Angabe vom Handy nicht aufgerufen bzw. angezeigt werden.

    Sobald ich neue Information habe, melde ich mich unaufgefordert bei Ihnen. Vielen Dank für Ihre Geduld.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende für Sie und Ihre Familie.

    Das ist ein Skandal ohnegleichen. PI schlägt manchmal über die Stränge. Aber eine Hassseite ist PI ganz und gar nicht.

    Tröste dich. Als ich mich in einem Forum gegen die unrechtmäßige Verhaftung von Jörg Uckermann, damals Vorsitzender von PRO-Köln, eingesetzt habe, wurde ich zuerst für eine Woche und dann für immer da gesperrt.

    Wie gut, dass mir dabei der Glaube an Jesus hilft. Er verschafft mir Recht. Das geht nämlich in Deutschland immer mehr flöten.

Comments are closed.