Nach der viel diskutierten Rede von Björn Höcke am 17. Januar in Dresden (PI berichtete hier, hier und hier) stellte der AfD-Bundesvorstand am 23.1.2017 fest, dass die Äußerungen Höckes „dem Ansehen der Partei geschadet“ hätten und die Einleitung von „parteilichen Ordnungsmaßnahmen erforderlich“ seien. Parteichefin Frauke Petry erklärte gegenüber dem mdr, sie halte einen Parteiausschluss Höckes weiter für denkbar, denn unter die beschlossenen „Ordnungsmaßnahmen“ falle alles – von einer Abmahnung bis eben auch zu einem Parteiausschluss. Man wolle sich aber Zeit für Diskussionen und gründliche Arbeit nehmen. Am Ende werde die Mehrheit entscheiden, so Petry, die aber bereits im Vorfeld klar Position gegen Höcke und für ein Ausschlussverfahren bezogen hatte.

Höcke hingegen hat selbst mächtige Unterstützer in der Partei. Neben seiner Vize-Fraktionsvorsitzenden Wiebke Muhsal weiß er den AfD-Co-Vorsitzenden Jörg Meuthen und die Landeschefs von Brandenburg und Sachsen-Anhalt, Alexander Gauland und André Poggenburg, hinter sich. Internen Informationen zufolge steht auch im Bundesschiedsgericht derzeit die Mehrheit hinter dem Thüringer Landeschef. Allerdings wird beim kommenden Parteitag in Köln das Bundesschiedsgericht neu gewählt und die Petry-Anhänger werden bis dahin alles daran setzen, diese Mehrheiten zu ihren Gunsten zu verändern.

Es scheint also, als türme sich gerade im wichtigen Wahljahr 2017 eine vom politischen Gegner und den Medien künstlich und in Schadensabsicht erzeugte Welle auf, die spätestens bei ihrem Rückzug eine Menge Wähler mit sich fortreißen könnte.

Was es jetzt brauchen könnte, wäre ein Quäntchen Vernunft und Menschen, die die Wogen glätten, anstatt weiter danach zu streben, dass der von außen inszenierte und von innen angenommene Machtkampf weiter Fahrt aufnimmt. Der Streit an sich ist gerade zu diesem Zeitpunkt schon Gift genug für die junge Partei, der Parteiausschluss eines Stimmenmotors wie Björn Höcke käme aber schon einer Selbstdemontage gleich.

Im Kreis Mecklenburg-Schwerin hat sich die Basis deshalb formiert und einen „Ruf zur Räson“ an den Bundesvorstand formuliert (siehe Brief-Ausschnitt oben). Wer Mitglied der AfD ist und diesen Vorstoß des Kreisverbandes Mecklenburg-Schwerin zur Einigkeit im Sinne des Ganzen unterstützen möchte, kann das unter dieser eigens dafür eingerichteten Emailadresse tun:

afd-pro-hoecke@gmx.de

Die Unterstützerliste dient nur parteiinterner Verwendung und wird nicht öffentlich gemacht. Die Initiatoren bitten darum, neben dem Namen unbedingt auch den jeweiligen Kreisverband anzugeben.

Aber auch Nicht-AfD-Mitglieder können aktiv werden, in dem sie die Petition „Kein Parteiausschluss von Björn Höcke“ unterzeichnen. Bislang haben dies schon über 3000 Unterstützer getan.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

340 KOMMENTARE

  1. ich glaube,wenn Petry von dem Parteivorsitz entfernt wird,kann die AFD auch wieder zur Einheit werden.

    Das Ehepaar PP bringt doch die ganze Unruhe in die AFD hinein.

    Höcke hatte des gleiche gesagt,wie seinerzeit Rudolf Augstein oder Martin Walser.
    In Deutschland kommt es aber nur darauf an,wer etwas sagt …und wenn DREI das gleiche sagen,wird nur einer beschimpft….

    Das Petry auf das Pferd der Lügenpresse und den Altparteien direkt aufgesprungen ist,anstatt diese Angelegenheit erst mal intern zu besprechen,ist unverzeihlich..

    Diese beliebige Petry ist unberechenbar und unglaubwürdig und sollte zumindest den Bundesvorsitz abgeben.

  2. Nicht provozieren lassen von den linken Systemmedien. Keine Rechtfertigungen, die als solche von den braunen Kotjägern ausgewedet werden könnten.
    Lediglich ein, zwei knappe Sätze zum Verfahrensstand auf hartnäckige Reporterfragen.
    Jetzt heißt es bis zum Herbst:

    Dastehen wie ein Mann und eine Burg.

  3. Höcke ist endlich mal jemand der die sachen anspicht. Perty soll zu den Block Parteien gehen, die will nur macht. Höcke hat ja sogar gesagt dass er nicht in den Bundestag will. der meint das was er sagt, die anderen meuthen, Petry, prezell kann man vergessen. Da kriegt man keinen merkel wähler…

  4. Wichtig, wichtig, wichtig. Eigentlich müsste man ein Ausschlussverfahren gegen Frauke PEtry einleiten: wegen Wahlhilfe für CDUSPDAltparteien. Es kann nicht angehen das kurz vor den Wahlen jetzt Theater gemacht wird. Petry sollte die Konsequenzen ziehen.

  5. Im übrigen ist es sehr aufschlussreich, wie unsozial sich Thüringen gegenüber NRW verhält. Ihr hattet Wahlen. NRW noch nicht. Und da muss man genau jetzt so einen Mist anzetteln? Echt penetrant. Das merkt man sich.

  6. Höcke müsste aber auch mal entschärfen. Ich mag ihn sehr gerne, aber in diesem Jahr sollte er flache Bälle spielen.

  7. Wenn Höcke geht, gehen Tausende mit ihm. Eine AfD als Ersatz-CDU wird unseren Niedergang auch nicht beenden. Doch: noch sind wir nicht so weit.

    Es reicht langsam mit den Dolchstößen aus der eigenen Partei. Solch ein Bundesvorstand muß bei nächster Gelegenheit abgewählt werden. Es wird Zeit, daß die Karrieristen und Leisetreter aus der AfD verschwinden.

  8. Höcke hat nichts Unredliches getan.
    AUGSTEIN wurde auch nicht abgemahnt.
    Es wäre fatal, wenn die AfD jetzt die
    AUSGRENZUNGS – SPIELCHEN von BLOCKPARTEIEN
    und LÜGENPRESSE mitspielen würde.
    Das Schielen auf ein „bürgerliches Publikum“
    ist unangebracht.
    Die AfD wird kurz – bis mittelfristig ohnehin
    nicht in Regierungsverantwortung kommen.
    Sie muß und darf nicht strategisch argumentieren.
    Nochmal:

    KEINE DENKVERBOTE UND KLARTEXT.

    DAS MUSS IHR ALLEINSTELLUNGS – MERKMAL BLEIBEN

  9. ich kopier das mal was ich schon im trump-faden geschrieben hab:
    #247 2020 (24. Jan 2017 15:56)

    #36 77steve66 (24. Jan 2017 09:50)

    Ich hab die Schnauze voll von Petry und ihrem Brezel:

    Petry: AfD-Ausschluss Höckes noch nicht vom Tisch
    ============================
    die frau scheint ja noch übler als Merkel zu sein

    und frau petry scheint auch gerne nachzutreten…

  10. #1 Lichterkette (24. Jan 2017 17:34)

    Björn Höcke ist infantil und für die Politik nicht geeignet. Meine Stimme bekommt er nicht.

    Der einzige Infantile ist FRauke Petry. Lesen Sie nach was Höcke gesagt hat und Sie sehen, dass das selbe auch Augstein gesagt hat. Ja, der Linke. Ja, der das Systemmedium („Spiegel“) gegründet hat. Der.
    Höcke schämt sich nicht Deutscher zu sein. Ich auch nicht.

  11. Wer zur Unzeit sich über solche Themen auf eine solche Art und Weise auslässt, gehört nicht in eine Spitzenposition der AFD. Die Diskussion darum ob er nun recht hat oder nicht, ist irrelevant. Wie hier schon jemand geschrieben hat; um der Stimmen von 2 Alt-Nazis Willen hat der die Partei um 30.000 Stimmen des Bürgertums geprellt. Das ist borniert, das ist dumm und von daher wäre ich zumindest für ein formales Ausschlussverfahren, wie auch immer es ausgehen mag.

  12. AFD, Alice Weidel ein U-BOOT ??

    habe gerade einen Bericht auf MMnews gelesen …

    Wer oder was ist Alice Weidel (AFD) ?

    Wer ist Alice Weidel?

    Sie machte ihr Abitur an einer Schule des Christlichen Jugenddorfwerks, einer Organisation, die streng in die Migrationsindustrie sowie in die EU-Eliten eingebunden ist, siehe hier http://www.cjd.de… In einem Jahrbuch der Schule schreibt ein Lehrer an Weidel: „See you later, on the Karriereleiter“.

    Wie ging es mit Weidel nach der Schule weiter? Oder was hat Alice Weidel gemeinsam mit den folgenden Personen? Peter Bergmair (CSU), Thomas de Maizière (CDU), Franz Josef Jung (CDU), Armin Laschet (CDU), Peter Liese (CDU), David McAllister (CDU), Friedrich Merz (ehem. CDU), Markus Söder (CDU), Eckart von Klaeden (CDU), Christian Wulff (CDU).

    Na, wer errät es?

    Sie alle haben mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung ihre Karriere begonnen bzw. Studium finanziert. Auf ihrer Webseite erwähnt sie dies nicht, auch nicht auf der AfD-Seite. Denn so ein Stipendium zu bekommen, ist nicht ohne:

    Was sind die Ziele eines KAS-Stipendiums?
    „Durch Aus und Weiterbildung von Nachwuchskräften unterstützt sie die Entwicklung von politischen Parteien, gesellschaftlichen Gruppen sowie freien und unabhängigen Medien. Die Funktionsfähigkeit unserer Gesellschaft, aber auch die Funktionsfähigkeit der Gesellschaften anderer Staaten, ist auf die Stabilität, Leistungsfähigkeit und Offenheit ihrer Eliten angewiesen. Ihre Wertorientierung und Verantwortungsbereitschaft entscheidet maßgeblich über die Gestaltungsfähigkeit der modernen Gesellschaft.“ AUSWAHLKRITERIEN: (…) Nähe zu den Werten der Konrad-Adenauer-Stiftung, Standpunkt und Toleranz. Ehrenamtliche Tätigkeit unter Berücksichtigung künstlerischer oder wissenschaftsorientierter Eigenleistungen

    Das sollte sich jeder mal durchlesen:
    http://www.kas.de…

    Mit anderen Worten: Weidel stammt aus einer CDU-Kaderschmiede. Sie hat bei Allianz Global Investors sowie Goldman Sachs gearbeitet, Später beim Heristo-Lebensmittelkonzern, der sich nach zwei Jahren von ihr trennte. All das erwähnt sie entweder garnicht und wenn doch, dann auch nur schleierhaft.

    Was hat Alice Weidel getan, bevor sie in die AfD eintrat? Sie war seit ihrer Jugend immer Teil des Establishments mit großer Nähe zu Kirche, Altparteien und später auch der Hochfinanz. Es ist höchst unwarscheinlich, dass sie von der Trieb-Karrieristin urplötzlich zur System-Rebellin mutiert. Frau Weidel muss untersucht werden, das ist längst überfällig.

    Alice Weidel ist gegen den Patrioten Björn Höcke wie Frauke Petry beide Frauen sind weder patriotisch verwurzelt noch volksnah das ist in ihren Reden und Taten deutlich zu erkennen ebeso an ihrer Körpersprache.
    Sind diese beiden Frauen U-Boote der cdu?

  13. Die Kasper allesamt sollen sich zusammenreißen. Es geht um mehr als persönliche Befindlichkeiten. Solche Hansdampfen. Die anderen lachen sich insgeheim ins Fäustchen, weil sie wieder einmal in die aufgestellte Falle reingetappt sind.

  14. EINIGKEIT MACHT STARK!

    Die AfD: EINE BREIT AUFGESTELLTE VOLKSPARTEI!

    Damit wir den Merkel-Wahnsinn bald beenden und die Merkel und alle Helfershelfer_Innen (auch den Gabriel, klar!) vor Gericht bringen können.

    Eine der Wirkungen der Merkel-Politik:

    (Bild bitte weitergeben!)

    So sehen heute Phantombilder aus, Deutschland 2017. Danke Merkel!

    https://imgflip.com/i/1i9g1k

    #DankeMerkel
    #MerkelMUSSweg

  15. #6 Deali (24. Jan 2017 17:40)

    Höcke müsste aber auch mal entschärfen. Ich mag ihn sehr gerne, aber in diesem Jahr sollte er flache Bälle spielen.
    ==================
    entschärfen ? ich würd da eher nachlegen (siehe trump)

    selbst bei einigen hier scheint die wahrheit unbekwem zu sein

  16. Die innerparteiliche Vielfalt soll groß bleiben – sonst kann ich gleich
    CDU wählen.
    Das Thema was Gedeon zum und jetzt Höcke aufgebracht haben ist zur Zeit nicht hilfreich. 😉
    80-90 % lesen MSM und dort wird es verfälscht dargestellt.
    Besser wären Themen wie „Flüchtlings“politik, Brexit, Griechenland und Steuern!
    Das sind die _aktuellen- und wichtigen Themen. Das dort ein Denkmal steht und die deutsche Geschichte ein schwarzes Loch hat was alles andere frisst ist ein Nebenschauplatz.
    Wir leben JETZT!

    ps. WO bleibt das soziale in der AfD?

    pps. Die Aussagen stimmen aber, mir ist weltweit kein ähnliches Denkmal bekannt.

  17. Ich halte den Shitstorm gegen Höcke für übertrieben aber mit vielen Aussagen Höckes gehe ich nicht konform. Das „Denkmal der Schande“-Statement kann man unterschiedlich auslegen. Eine solch Missverständlichkeit (wenn es denn eine war) darf einem guten Redner eigentlich nicht passieren. Schon gar nicht in der gegenwärtigen Situation. Aber die 180-Grad-Wende in der Erinnerungskultur geht sogar nicht. Das AfD-Programm sieht mit guten Gründen mehr Vielfalt vor. Nicht mehr und nicht weniger. Wirtschaftspolitisch ist Höcke mittlerweile nah bei LePen. Ein Beamter muss kein Wirtschaftliberaler sein aber so viel wie möglich durch den Staat zu regeln ist eher ein linker Ansatz.
    Auch durchaus Weizäcker und Herzog kaum verhohlen als Volksverräter einzuordnen finde ich eher abstoßend. Es gibt noch weitere Punkte.
    Mit Höcke als einer Stimme unter vielen ist die AfD für mich noch wählbar aber wenn das die Hauptströmung der AfD werden sollte, wars das.

  18. Petry wird mir langsam unheimlich. Weß nicht was ich davon halten soll. Höcke ist für mich ein Patriot. Der Deutsche anerzogene Schuldkuld muss langsam ein Ende haben.

  19. und noch was

    ich wähl afd (eventuell) wenn die rüge an höcke zurückgenommen wird.
    jetzt garantiert nicht !

  20. #12 Suspect (24. Jan 2017 17:45)

    Wer zur Unzeit sich über solche Themen auf eine solche Art und Weise auslässt, gehört nicht in eine Spitzenposition der AFD.

    Sie hören sich an wie die Systemmedien. Bitte schauen Sie sich die Rede von Höcke an, dann wissen Sie worum es ihm geht. Ich fürmeinen Teil sehe in ihm die Zukunft der AFD.

  21. Leute, mit Sektierertum kommen wir nicht weiter.

    Wir brauchen die national-liberalen Kräfte wie Höcke, und wir brauchen liberal-konservative Kräfte und wir brauchen einen christlich-wertkonservativen Flügel.

    Uns eint die Ablehung des Merkel-Wahnsinns (Invasoren, EU-Geldwahnsinn, Energiepolitik-Wahnsinn) und die Ablehnung der allgegenwärtigen Islamisierung.

    Darum muss es geht.

    Dafür dann

    EINIGKEIT und RECHT und FREIHEIT!

  22. Beim Nazi-Einmarsch 1940 wurde die Niederlande von einer Altweiber-Regierung mit dem Ministerpräsidenten Freiherr De Geer regiert. Das Land wurde von einem antiquierten Heer – ohne einen einzigen Panzer – heldenhaft verteidigt. Nach seinem erzwungenen Rücktritt 1940 kehrte der Defätist De Geer 1941 aus dem Londoner Exil, ohne Genehmigung der Königin, in die besetzten Niederlande zurück. Eine nationale Schande die gerne verdrängt wird.

    Deutschland wurde 2015 von einer Weiber-Regierung einer provozierten Invasion – ohne Gegenwehr – preisgegeben: ein komplettes Staatsversagen und eine nationale Schande. Der Blutzoll ist bereits zu hoch. In der Stunde der Gefahr – wo wie die Königin Wilhelmina damals sagte wir „unsere heiligsten Güter“ verteidigen (sollten) – ist die hierzulande betriebene Geschichtsbewältigung so überflüssig wie einen Kropf: wir haben jetzt 2017 und nicht 1945. Auch Deutschland braucht in der Stunde der Gefahr ein Staatsoberhaupt-aus-einem-Guß und nicht dieses Ämter-Geschacher.

  23. Herr Höcke sitzt [b]nicht[/b] im Bundesvorstand.

    Also soll er sich auch so verhalten. Der Bundesvorstand hat entschieden, dass die Rede Höckes der Partei geschadet hat. Also wäre das mindeste das er sich dafür entschuldigt, der Partei geschadet zu haben.

    Wenn er das nicth kann, oder will, ist er in der falschen Partei und sollte sich a) eine andere suchen oder b) selbst eine Gründen.

    Auf jeden Fall muss er sein Ego in den Griff bekommen.

  24. #15 2020 (24. Jan 2017 17:48)

    #6 Deali (24. Jan 2017 17:40)

    Höcke müsste aber auch mal entschärfen. Ich mag ihn sehr gerne, aber in diesem Jahr sollte er flache Bälle spielen.
    ==================
    entschärfen ? ich würd da eher nachlegen (siehe trump)

    selbst bei einigen hier scheint die wahrheit unbekwem zu sein
    ————————————-

    Björn ist ein Patriot und denkt Deutsch und das macht Ihn so wertvoll.

    Auf Petry kann auch verzichtet werden. zur Zeit gibt es keine andere Alternative als AFD zu wählen.

  25. Der einzige, der wirklich über jedes Stöckchen springt, das ihm die Medien hinhalten, ist Höcke selbst. Medien wollen genau das haben, und Höcke liefert es ihnen wie auf Knopfdruck. Und wie von Zauberhand immer gerade dann, wenn es parteitaktisch ungünstig ist.

    Und ob dieser Brief wirklich „die“ Basis widerspiegelt, würde ich mal bezweifeln. Ich bin sicher, viele AfDler, die sich in Fußgängerzonen ständig anspucken und anpöbeln lassen, sind förmlich „begeistert“, dass anstatt über Migration, Merkel-Politik, Islamisierung usw. jetzt wieder mal nur noch über eine dieser „habe ich doch gar nicht so gemeint“-Rausklopper von Höcke gesprochen wird.

  26. Wenn Höcke begriffe, dass seine Anhänger nicht repräsentativ für die potentielle Wählerschaft der AfD ist, könnte er Formulierungen finden, die keine Steilvorlage für den politischen Gegner ist. Das Führungspersonal der AfD ist intellektuell und optisch besser als die Konkurrenz. Weidel, Petry, Pretzell, Meuthen, Höcke, Gauland und andere sind tolle Leute. Wir brauchen alle, um erfolgreich zu sein.

  27. #6 Deali (24. Jan 2017 17:40)
    Höcke müsste aber auch mal entschärfen. Ich mag ihn sehr gerne, aber in diesem Jahr sollte er flache Bälle spielen.

    Ja, heutzutage hat man‘ s gern smooth.

  28. Wäre die Rede Höckes von Gabriel, Brok, Özdemir und Konsorten gelobt worden, dann hätte Höcke etwas falsch gemacht. Aber das Gegenteil ist der Fall. Also hat er es richtig gemacht. Und die AfD ist wieder, nach einer Flaute, in der Presse präsent. Was will man mehr?
    Wir stehen hier an einem Scheideweg. Sollen wir uns der politischen Korrektheit beugen und bloß nicht anecken, oder sollen wir uns das nationale Selbstbewusstsein wieder zurückerlangen?
    Das ist hier die Frage.

  29. #9 2020 (24. Jan 2017 17:43)

    ich kopier das mal was ich schon im trump-faden geschrieben hab:
    #247 2020 (24. Jan 2017 15:56)

    #36 77steve66 (24. Jan 2017 09:50)

    Ich hab die Schnauze voll von Petry und ihrem Brezel:

    Petry: AfD-Ausschluss Höckes noch nicht vom Tisch
    ============================
    die frau scheint ja noch übler als Merkel zu sein

    und frau petry scheint auch gerne nachzutreten…
    ———————————————–
    Darum hab‘ ich von Frauen als KanzlerInnen erst mal die Schnauze voll.

  30. und die frage wurde mir im letzten höcke-thred auch nicht beantwortet:

    wer war gegen einausschlussverfahren

    wer war für die rüge

    und
    wer war für ein ausschlussverfahren

  31. #22 Digitaaal (24. Jan 2017 17:52)
    Herr Höcke sitzt [b]nicht[/b] im Bundesvorstand.

    Also soll er sich auch so verhalten. Der Bundesvorstand hat entschieden, dass die Rede Höckes der Partei geschadet hat. Also wäre das mindeste das er sich dafür entschuldigt, der Partei geschadet zu haben.

    Wenn er das nicth kann, oder will, ist er in der falschen Partei und sollte sich a) eine andere suchen oder b) selbst eine Gründen.

    Ja,
    am besten noch zwei, drei andere ALTERNATIVEN.
    Davon träumen DIE HERRSCHAFTEN bestimmt auch.

  32. Ich bin zwar kein AfD-Mitglied, aber ich finde, die sollten da nicht über jedes Stöckchen springen, dass ihnen die Etablierten hin halten.

    Es geht mMn auch darum, das man die (Tabu)- Sprache wieder zurück erobert und ganz normale Begriffe wie Volk, Heimat,Nation usw. aus dem pc-Giftschrank befreit.

    Da wurden in den letzten Jahrzehnten, von rot-grün, Zäune aufgestellt und da gehört nun mal kräftig gegengetreten.
    Genau das macht Höcke.

    Es ist sicherlich nicht jedermanns Stil, aber dass die Petry, die ja selbst ihr mediales Grenz-Schuß-Erlebnis hatte, sich da so reinhängt, verstehe ich nicht.

    Lasst die kleinen,grünen Giftzwerge doch keifen. Die Karawane zieht weiter.

  33. Es kommt mir reichlich kleingeistig vor, wie Höcke selbst hier im Forum schon wieder zensiert wird.
    Dass man die Wahrheit in Deutschland nicht aussprechen darf, haben die meisten doch wohl schon gemerkt.
    Und wenn es dann doch einer wagt, das zu sagen, was zu sagen notwendig ist, dann darf er das nicht
    – mit Rücksicht auf die Parteiräson
    – mit Rücksicht auf verprellte bürgerlichen Wähler
    – mit Rücksicht auf den politischen Mainstream
    – mit Rücksicht auf die Parteioberen
    – u.v.a.m.

    So stelle ich mir Meinungsfreiheit nicht vor.

  34. Inhaltlich korrekt, aber er hat einen falschen Zeitpunkt gewählt. Wieviel Stimmen bringt es im Osten und wieviele gehen im Westen verloren?

    Doch den größeren Schaden hat die Petry angerichtet und wieder Uneinigkeit demonstriert. Hätte es irgendjemand gejuckt, wenn die anderen aus der AfD die Rede überhaupt nicht kommentiert hätten? Wahrscheinlich nicht!

    Und das sage ich als Badener, der bei der Life-Übertragung fleissig mitgeklatscht hatte!

  35. @ Lichterkette

    Im Mai wird die AfD bei der Landtagswahl von mir keine Stimme wegen Marcus Pretzell bekommen, nicht Björn Höcke ist der Grund.

  36. Im Nachhinein waere es besser gewesen, Hoecke haette dieses Denkmal zum jetzigen Zeitpunkt nicht thematisiert.

    Hoffentlich kapiert er dies und nimmt sich besser aktuelle Themen vor, wobei die Merkelregierung mit ihren katastrophalen Fehlentscheidungen am laufendem Band genug Material liefert.

    Abwehr der eingeleiteten Islamisierung steht dabei ganz oben, natuerlich auch Abloesung von Merkel durch AfD Politiker als Ziel.

    Genau wie Aufloesung der EU complett,
    ersetzt durch eine EG, deren Statuten ausgearbeitet werden muessen,

    wobei die EU der Dreh und Angelpunkt von Europa der Vaterlaender darstellt, jedoch ohne Parlament, ohne EZB in der jetzigen Aufmachung, mit kleiner Mannschaft von Fachleuten weniger Politikern, die effektiv arbeitet, den Nationalparlamenten Vorschlaege liefert die darueber abstimmen, ohne Wasserkopf wie bisher.

    Aus einer unfaehigen Union soll eine effektive Gemeinschaft werden, die statt auf Transfer und Schuldenunion einer Gemeinschaft vorsteht, die auf Eigenverantwortung, Leistung statt Gleichmacherei beruht, die bisher eigene Schwaechen den anderen aufbuerdete, wie es bei Sozis ueblich ist.

  37. Worum geht’s denn überhaupt schon wieder?

    Daß die Höcke-Freunde sich angegriffen fühlen und sich ärgern, daß Petry über das Stöckchen gesprungen ist?

    Ja, und? Geht mir genauso. Andererseits … braucht die AfD die bürgerliche Mitte! Und wenn der Bundesvorstand meint „rügen“ zu müssen, dann ist es halt so! Punkt, egal, drauf geschissen!

    Aber was soll diese Aktion jetzt schon wieder?!? Alle gefälligst mal die Fresse halten und sich auf den Gegner konzentrieren; die Sache einfach gut sein lassen! Alles andere ist dumm!

  38. #27 Dichter (24. Jan 2017 17:55)

    Sollen wir uns der politischen Korrektheit beugen und bloß nicht anecken, oder sollen wir uns das nationale Selbstbewusstsein wieder zurückerlangen?
    Das ist hier die Frage.

    Ich glaube nicht, dass man sich zwischen diesen beiden Möglichkeiten entscheiden muss, sondern dass es darum geht, WIE MAN DAS AUFZIEHT.

    Also eine Frage des Timings, des „Wie“ usw.

    Ob es wirklich schlau ist, ein solches Thema in einem pathetischen Jammerstil auf Marktplätzen usw. darzubieten und im Bundestagswahlkampf andere Themen mit solchen Debatten zu verdrängen – mmh….

    Das Thema selbst ist m. E. völlig ok, aber: falsches Timing, falscher Ort, falscher Stil und auch ohne konstruktiven Gegenentwurf.

  39. Fehler, /Berichtigung

    es natuerlich heissen:

    wobei die EG (nicht EU) Dreh und Angelpunkt von Europa der Vaterlaender usw.

  40. #18 2020 (24. Jan 2017 17:50)
    und noch was

    ich wähl afd (eventuell) wenn die rüge an höcke zurückgenommen wird.
    jetzt garantiert nicht !

    Ich wähle AfD auch, wenn sie einen Besenstiel
    aufstellen.
    Jede andere Stimme, sowie keine Stimme ist eine
    Stimme für MERKEL.

  41. Ist schon komisch, der Lucke war zu Beginn auch anders drauf…..,

    Und nebenbei, ein führendes Pärchen macht nur im Wolfsrudel Sinn, da werden zu viel persönliche Loyalitäten nötig und knallhart eingefordert

  42. Herr Höcke hat einen großen Fehler gemacht.

    Noch jeden Tag reden und schreiben alle über einige Sätze seiner Rede,

    wo man doch über die vielen täglichen „Einzelfälle“ von Migrantengewalt reden müsste.

    Höcke muss lernen sich zurück zu halten.

  43. Petry und Pretzelt gehören aus dem Vorstand raus. Das sind beide genauso solche Politiker die wir in allen Altparteien genug haben. Machtversessene, egozentrische Selbstdarsteller.

  44. DER INNERE UND ÄUSSERE FEIND

    Höcke ist weder infantil noch für die Politik ungeeignet. Er ist ein routinierter Redner alter Schule, der zu begeistern versteht und die zum Negativmythos erhobene Last einer widersinnigen Dauerschuld nach einem dreiviertel Jahrhundert vollkommen zu Recht in Frage gestellt.

    Wer ihm hieraus, auch aus den eigenen Reihen einen Strick drehen will, begreift nicht zur Hälfte, wovon sich Deutschland befreien muss, will es wieder als selbstbewusstes Volk in Selbstachtung und Würde als gleiches unter gleichen gelten.
    Noch weniger kann die AfD auf ihre Galionsfigur Petry verzichten. Ohne dieses helle Köpfchen, dem die Gegner argumentativ kaum das Wasser reichen können, würde manch einer ihrer Parteikollegen in den obligaten medialen Inquisitionsrunden den Kürzeren ziehen.
    Die Afd kann auf Spalter innerhalb ihrer Partei, aber auch auch auf die vielen selbsternannten Parteistrategen in den neuen Medien gerne verzichten.

    Viele vergessen über die linksinszenierten Scharmützel, wo der wahre Feind sitzt und daß Deutschland nach wie vor an zwei Fronten zu kämpfen hat, will es überleben.

  45. #2 vogelfreigeist (24. Jan 2017 17:34)
    Nicht provozieren lassen von den linken Systemmedien. Keine Rechtfertigungen, die als solche von den braunen Kotjägern ausgeweidet werden könnten.
    Lediglich ein, zwei knappe Sätze zum Verfahrensstand auf hartnäckige Reporterfragen.
    Jetzt heißt es bis zum Herbst:

    Dastehen wie ein Mann und eine Burg.

    Ganz genau so!
    Sehr gut!

  46. Höcke ist zweifellos einer der besten. Nicht ein Wort war falsch von ihm. Die einzige Erlärung für Petry ihr dämliches Verhalten sehe ich in der NPD – Verbot- Urteilsbegründung, in der auch die AfD erwähnt wird. Darin steht nämlich,dass bei Forderungen nach Deutscher / Ethnischer Interessen die Partei verboten werdem kann!!! Vielleicht deshalb das hündische Verhalten von Petry, anstatt den Volksentscheid zu forcieren!

  47. #38 Paula (24. Jan 2017 18:02)
    #27 Dichter (24. Jan 2017 17:55)

    Sollen wir uns der politischen Korrektheit beugen und bloß nicht anecken, oder sollen wir uns das nationale Selbstbewusstsein wieder zurückerlangen?
    Das ist hier die Frage.

    Das Thema selbst ist m. E. völlig ok, aber: falsches Timing, falscher Ort, falscher Stil und auch ohne konstruktiven Gegenentwurf.

    ———————————————-

    Wenn das Thema ok. ist, dann ist auch das Timing ok. Es passt vor allem sehr gut zu Selbstbesinnung Amerikas unter Donald Trump. Und der macht vor, wie das geht und dass man damit sogar Wahlen gegen jeden Widerstand von Establishment, Medien und linken Gutmenschinnen gewinnen kann.

    In einem stimme ich zu: auch mir fehlt der konstruktive Gegenentwurf. Da ist Trump schon einen Schritt weiter. Ich bin jedoch unbesorgt, in diesem Fahrwasser wird sich hier noch sehr vieles ändern bis zur Wahl im September.
    Und darauf einen Dujardin!

  48. #33 Andreas Werner (24. Jan 2017 17:59)

    „Es kommt mir reichlich kleingeistig vor, wie Höcke selbst hier im Forum schon wieder zensiert wird…“
    ———————————-
    Meine volle Zustimmung, so ich dieses gackernde Gehacke auch.

  49. #23 Digitaaal (24. Jan 2017 17:52)

    Herr Höcke sitzt [b]nicht[/b] im Bundesvorstand.

    Also soll er sich auch so verhalten. Der Bundesvorstand hat entschieden, dass die Rede Höckes der Partei geschadet hat.
    ====================
    das erinnert mich an das politbüro der „ddr“ von honnecker und co

  50. Ich bin fassungslos…

    Nicht einmal das Ferkel ist so schnell mit Entlassungen und Parteiausschlüssen bei der Hand wie F. Petry.

    Hier soll einer der besten Leute die die AFD zu bieten hat gegangen werden und das für nichts und wiedernichts.

    Vielleicht sollte man darüber nachdenken ob nicht lieber F. Petry gegangen werden solte.

  51. #19 2020 (24. Jan 2017 17:50)
    ,,und noch was

    ich wähl afd (eventuell) wenn die rüge an höcke zurückgenommen wird.
    jetzt garantiert nicht !“

    Ich würde dieses Haus kaufen, wenn es hier hinten noch ein dreieckiges Fenster, welches nach innen aufgeht, hätte.
    Ich würde dieses Auto kaufen, wenn statt vier Winterreifen fünf dabei wären.
    Ich würde mit dir spielen, wenn dein Sandkasten rund und nicht eckig wäre.

    Jetzt reichts aber.
    Oder?

  52. Zu Höcke sollten eigentlich zwei Dinge jedem einleuchten :

    1. In der Sache hat er recht. Das Holocaust-Denkmal ist ein Denkmal der Schande, da es an Schandtaten erinnert. Auch der Rest der Rede scheint mir sachlich richtig.

    2. Politisch war das völlig idiotisch. Er kann mit der Rede augenscheinlich große Teile der eh schon Überzeugten für sich einnehmen ( wie man auch hier sieht ) aber darauf kommt es doch nicht an. Er spielt dem Gegner ohne Not in die Hände. Er bestätigt jedes gegnerische Klischee über die Partei. Er vertreibt die riesige Anzahl derer bis hin zu 30 % und mehr, die potenzielle Wähler sind, die das, was Merkel da angerichtet hat rigoros ablehnen, und die nach einer neuen politischen Heimat suchen, die aber keinen rückwärts gewandten Agitator im Stil und im Duktus der 20er und 30er wollen. Ich könnte aus meinem Bekanntenkreis mind. 10 Leute nennen, die Höcke abschreckt.

    Es geht eben in diesem Spiel nicht nur um das recht haben und recht behalten. Es geht um das Setzen der richtigen Akzente. Wer in Zeiten der Selbstaufgabe, in Zeiten der Masseneinwanderung, der Abschaffung aller Grenzen sowohl territorial als auch kulturell mit dem Holocaust kommt, tut mir leid, bei dem ist was schief gelaufen. Wieviel gescheiterte Versuche einer rechten Reconquista a la Schill und was weiß ich noch wollt ihr denn noch, nur, um euch weiter als Gralshüter der reinen Lehre zu fühlen, Mensch !

  53. Diese „Gedenkstätte“ in Berlin ist keine Gedenkstätte oder Mahnmal sondern ein totalitär-gigantisches völlig maßloses Bauwerk, dem jegliche Würde und jegliche Form von Demut fehlt. Das ist Nordkorea mitten in Berlin. Das ist die Stein-gewordene Nazikeule.

  54. #50 Gurnemanz (24. Jan 2017 18:08)

    #19 2020 (24. Jan 2017 17:50)
    ,,und noch was

    ich wähl afd (eventuell) wenn die rüge an höcke zurückgenommen wird.
    jetzt garantiert nicht !“

    Ich würde dieses Haus kaufen, wenn es hier hinten noch ein dreieckiges Fenster, welches nach innen aufgeht, hätte.
    Ich würde dieses Auto kaufen, wenn statt vier Winterreifen fünf dabei wären.
    Ich würde mit dir spielen, wenn dein Sandkasten rund und nicht eckig wäre.

    Jetzt reichts aber.
    Oder?
    ==============
    Nein.
    Denn das was hier abgeht ist für viele eine Grundsatzentscheidung.

  55. #45 motorradspezi (24. Jan 2017 18:05)

    Höcke ist zweifellos einer der besten. Nicht ein Wort war falsch von ihm. Die einzige Erlärung für Petry ihr dämliches Verhalten sehe ich in der NPD – Verbot- Urteilsbegründung, in der auch die AfD erwähnt wird. Darin steht nämlich,dass bei Forderungen nach Deutscher / Ethnischer Interessen die Partei verboten werdem kann!!! Vielleicht deshalb das hündische Verhalten von Petry, anstatt den Volksentscheid zu forcieren!
    ——————————————

    „Urteilsbegründung, in der auch die AfD erwähnt wird. Darin steht nämlich,dass bei Forderungen nach Deutscher / Ethnischer Interessen die Partei verboten werdem kann °

    Wird Deutsch sein bald verboten ? Dieser ganze Scheiß haben wir doch den ganzen Deutschlandfeinden zu verdanken. An erster Stelle Merkel.

  56. Höckes Dresden-Reden Video hat nun (zusammengenommen)
    ca 650 000 Aufrufe.

    Frage in die Runde: Was genau hat Höcke nochmal „falsch gemacht“?

    😀

  57. #50 Gurnemanz (24. Jan 2017 18:08)

    Jetzt reichts aber.
    Oder?
    ———————————————-

    Sehe ich auch so. Wenn wir unser Wahlverhalten von den kleingeistigen Diskussionen um so harmlose Themen wie die von Höcke benannten abhängig machen, dann können wir allesamt einpacken.

    Es geht darum, im Sturm zu stehen. Gleich woher der Wind weht.
    Wir haben die Wahl: Sieg oder Untergang.

  58. wäre toll wenn wir uns wieder auf den Gegner konzentrieren und dieses „mimimi ich find Höcke doof… „nein Petry ist ist viel blöder“ eintüten

  59. Also Petry geht mir echt auf den Keks! Die kann keine andere Meinung dulden, als ihre eigene -oder die ihres Mannes. Da springt sie nämlich sofort zur Verteidigung, während sie Anderen einen Dolchstoss (uuh, N*sprech!) verpasst. Und wer selber Flüchtlinge erschiessen will (~Sarkasmus), sollte sich gegenüber den Medien mit Vorverurteilungen und Distanzeritis einfach mal zurückhalten. Eine zweite Merkel wähle ich jedenfalls nicht!

    Ja, Höcke sollte nicht immer provozieren, aber er sagte dennoch die Wahrheit. Wer dies bezweifelt, brauch sich einfach den Massenselbstmord der Deutschen mit ihrer „Willkommenskultur“ anschauen. Und die Motivation dahinter? Natürlich der Schuldkult. Man braucht sich doch nur die Rechtfertigungen der involvierten Leute anhören (eins der besten Beispiele- Ramelows verheulte Inshallah Rede). Im Ausland sieht das komischerweise jeder, nur hier, speziell in Westdeutschland, können die Leute mit dieser Erkenntnis nicht umgehen. Dafür kann aber Höcke nichts!

    Dann lasst euch halt weiter terrorisieren und ausrotten, wenigstens kann keiner sagen, ihr hättet euch nicht klar genug vom eigenen Land, Volk und Wohlergehen distanziert. Blöd nur, dass sich in hundert Jahren keiner mehr wird erinnern können an die Menschen, welche hier mal länger lebten!

  60. Herr Höcke, der Feind ist der Islam, nicht das Judentum. Das Pogrom ist unanständig. Die Lösung der Moslemfrage muss juristisch gelöst werden.

  61. Zitat aus der FAZ von morgen, 25.1.2017:

    „Auf Positionsänderungen der „Altparteien“ will die AfD stets mit einer „Eskalation der Konflikte“ und einer „Verschärfung der inhaltlichen Positionierung“ reagieren. Wie die F.A.Z.in ihrer Mittwochsausgabe berichtet, geht es der AfD-Führung nicht darum „zu den zentralen Themen differenzierte Ausarbeitungen und technisch anspruchsvolle Lösungsmodelle vorzulegen“. Kritischen Medienberichten will die Partei „Instrumente der Gegenmacht“ entgegenstellen, etwa durch „ein eigenes Fernsehstudio, eigener Radiosender, eine eigene Zeitung/Zeitschrift“. Dies solle „mittelfristig“ geprüft werden“.

  62. Und unsere Gegner lachen sich genüsslich eins ins Fäustchen und wir waren doch so super gut drauf mit besten guten Umfragewerten.

  63. #32 2020 (24. Jan 2017 17:58)

    und die frage wurde mir im letzten höcke-thred auch nicht beantwortet:

    wer war für ein ausschlussverfahren ?
    ———————————————-
    wer war für ein ausschlussverfahren
    FRAUKE PETRY UND ALICE WEIDEL …

    Über Alice Weidel habe ich oben eine Post,
    den kannst du mal lesen , wenn er freigeschaltet wird !
    Weidel ein U-Boot von CDU und Goldmann Sachs ?

  64. @#12 Suspect (24. Jan 2017 17:45):

    Die Diskussion darum ob er nun recht hat oder nicht, ist irrelevant.

    Die Wahrheit ist irrelevant? Es geht nur um Marketing und Kundenfang?

    Ja, so kennen und lieben wir die Demokratie.

    Wie hier schon jemand geschrieben hat; um der Stimmen von 2 Alt-Nazis Willen hat der die Partei um 30.000 Stimmen des Bürgertums geprellt.

    Ich glaube nicht, dass Nazis die Aussage von Herrn Höcke gefällt.

    Und für die 30.000 Stimmen des „Bürgertums“ (was auch immer für merkwürdige Leute damit gemeint sind) sind frei aus der Luft gegriffen.

    Ich sage nicht, dass es weniger sind, und auch nicht dass es mehr sind, sondern nur, dass das kein Mensch wissen kann, und irgendwelche konkreten Zahlen daher ein ganz mieser Trick sind.

  65. #67 raginhard (24. Jan 2017 18:15)
    Zitat aus der FAZ von morgen, 25.1.2017:

    Kritischen Medienberichten will die Partei „Instrumente der Gegenmacht“ entgegenstellen, etwa durch „ein eigenes Fernsehstudio, eigener Radiosender, eine eigene Zeitung/Zeitschrift“. Dies solle „mittelfristig“ geprüft werden“.
    ————————————————

    Super, dafür würde ich dann sogar wieder GEZ bezahlen.

  66. #49 Dichter (24. Jan 2017 18:07)

    Für manche Themen ist immer der Zeitpunkt falsch.

    Wirklich ganz sachlich gefragt: Glauben Sie wirklich, dass es angesichts von den bevorstehenden Bundestagswahlen und Wahlen in NRW (immerhin mehr Einwohner in NRW als in allen „neuen Bundesländern“ zusammen) um Wechsel- und Neuwähler zu gewinnen Themen wie Kriminalität, Terror, Finanzpolitik usw. beiseite zu schieben und das Schuldthema in den Vordergrund zu spielen?

    Es geht ja zunächst einmal darum, neue Wähler hinzuzugewinnen. Dabei geht es nicht darum, besonders „zahm“ zu sein oder Medien nach dem Mund zu reden, sondern es geht darum, Wähler, die noch unentschlossen sind, mit Themen anzusprechen, für die sie GERADE JETZT besonders empfänglich sind. Und das sind eben derzeit gerade in NRW eher Themen wie Kriminalität, Migration, Finanzen usw., weil die Leute gerade hochemotionalisiert sind, was diese Themen betrifft. Und wenn die AfD sich diese Gelegenheit nun entgehen lässt, dann wäre das wirklich nicht sehr clever, meine ich.

    Es geht überhaupt nicht darum, dass man dieses Thema von Schuld usw. nicht thematisieren solle oder sowas, sondern darum, dass es eben kein geeignetes Wahlkampfthema ist.

  67. ist eigendlich schon das parteiprogramm der AFD für die Bundestagswahl draussen ?

    vielleicht hat sich dann AFD wählen erledigt …
    oder gerade dann erst zu recht !

  68. @2020

    ,,Nein.
    Denn das was hier abgeht ist für viele eine Grundsatzentscheidung.“

    Hier geht es um Einigkeit und nicht um persönliche Animositäten und kleinliche Befindlichkeiten.

    Einigkeit.

    Und wenn die AfD ein schwules Kaninchen mit Hornbrille aufstellt – ich werde es wählen.

    Wir haben einfach nicht mehr die ZEIT, um uns über Kleinkram zu streiten.

  69. Erstmal: Höcke und Petry haben beide jetzt schon viel für unser Land und unsere Zukunft getan. Dass Frau Petry jetzt anscheinend doch wert auf die Meinung der Mainstream-Presse legt, enttäuscht mich schon ein wenig. Ich glaube Frauen schrecken allgemein mehr davor zurück neue mutige Wege zu gehen.

  70. #62 RechtsGut (24. Jan 2017 18:12)

    Höckes Dresden-Reden Video hat nun (zusammengenommen)
    ca 650 000 Aufrufe.

    Frage in die Runde: Was genau hat Höcke nochmal „falsch gemacht“?

    Gar nichts.
    Er hat ja keine Wahlkampfrede gehalten. Wenn es nach den Kritikern von Höcke geht, auch den in der eigenen Parteien, dürfte man ja gar nichts mehr sagen.

    Es ist sowieso egal was „Man“ sagt: das Wort wird einen von den Vereinten Lügenmedien und der Merkelbeweihräucherungsindustrie im Munde herumgedreht werden.

    Go Björn!
    Vamos.

  71. Bei aller Sympathie für Höcke, er hat der AfD diesen Bärendienst erwiesen und nicht die politischen Gegner und Medien. Wie kann man im Wahljahr das Holo-Thema ansprechen?! Dazu noch etwas missverständlich. Bescheuert.

  72. 66 H.Volke (24. Jan 2017 18:14)
    ,,Herr Höcke, der Feind ist der Islam, nicht das Judentum. Das Pogrom ist unanständig. Die Lösung der Moslemfrage muss juristisch gelöst werden.“

    Mit Verlaub:

    Sie haben wohl gerade erst die Bildzeitung weggelegt und sich hier zugeschaltet?
    Sie haben die Rede nicht gehört.
    Holen Sie das nach.
    Das ist ein Befehl.

  73. #72 Gurnemanz (24. Jan 2017 18:18)

    @2020

    Und wenn die AfD ein schwules Kaninchen mit Hornbrille aufstellt – ich werde es wählen.
    ===============
    Sie sind überzeugter AfD-Wähler

    Ich bin es nicht !

  74. Ohne Björn Höcke wäre die AfD jetzt auf dem Stand der Alfa.

    Wenn in NRW nichts läuft muss Marcus Pretzell sich eben auch mal auf den Marktplatz stellen und eine Rede halten.

  75. Wenn nun durch die Rede von Höcke die Zustimmung zur AfD steigt, was dann? Wird man ihn dann trotzdem abservieren?
    Halten wir fest: Die Politiker der Blockparteien können noch so schlimme Sätze raushauen, es wird der Mantel des Schweigens darüber ausgebreitet. Aber bei der AfD wird jedes Reizwort gleich zum Riesenskandal aufgeblasen.
    Aber es gibt da so einige Politbarometer. Und die heißen Gabriel, Friedman, Brok, Özdemir, Roth, Göring-Eckardt, Gauck, Merkel und andere, vor allem die Presse.
    Wenn hier der Zeiger nach plötzlich nach „Rechts“ (ganz böse) ausschlägt, dann ist man doch auf dem richtigen Weg gegen das Meinungskartell.

  76. #42 Paula (24. Jan 2017 18:02)
    „…Ob es wirklich schlau ist, ein solches Thema in einem pathetischen Jammerstil… darzubieten…

    …Das Thema selbst ist m. E. völlig ok, aber: falsches Timing, falscher Ort, falscher Stil und auch ohne konstruktiven Gegenentwurf.
    ——————————————-
    Konstruktiver Gegenentwurf?
    Gleich bei der Themeneröffnung?
    Ist ja wohl ein bißchen viel verlangt, finden Sie nicht?

    Und Jammerstil von Höckes Rede?
    Sie sollten m. E. mehr Sorgfalt auf ihre Stilistik verwenden, will man Sie nicht auf der Gegenseite vermuten.

  77. @2020

    Nein.
    Ich bin kein überzeugter Afd-Wähler.
    Ich bin viel radikaler, viel libertärer, viel völkischer und viel monarchistischer.

    Die AfD ist aber das beste, was wir haben.

  78. Wir brauchen in 5 Jahren einen AfD-Bundeskanzler.

    Frauke Petry jedoch sollte es auf keine Fall werden. Diese von Ehrgeiz getriebene und wohl schon zerfressene Frau schadet momentan der AfD wesentlich stärker als es ein Höcke je könnte. In ihrer Art und Weise erinnert sie mich immer stärker an Merkel selbst. Deshalb: So schnell wie möglich zurück in die zweite, möglichst dritte Reihe mit ihr und ihrem seltsamen Gatten. Vielleicht überwinden die beiden ihre Egotrips dort.

    Höcke seinerseits kann, wenn er will. Aber er sollte auch wollen. Das heißt ab jetzt, diesen überflüssigen Pathos und das Thematisieren der deutschen Geschichte bitte für die nächste Zeit schlicht und einfach lassen. Stimmungen, berechtigte Stimmungen kann man auch erzeugen, indem man über die Gegenwart redet. Und möglichst nur über diese. Sie gibt Anlass genug, sobald man sich mit den Zuständen in deutschen Städten befasst und wie Altparteien diese erst mutwillig erzeugt haben.
    „Schuldkultur“ ist ein Nebenkriegsschauplatz und bringt uns meiner Meinung nach zum jetzigen Zeitpunkt keinen Zentimeter weiter.

    Das ganze Thema um diese Rede und die dämlichen Reaktionen darauf (auch innerparteilich) ist im Moment nur nervig und überflüssig, wenn man sich vergegenwärtigt, dass Deutschland gerade im Affentempo auf den Abgrund zurast.

    ALSO ENDLICH ZUSAMMENREIßEN!

  79. Björn Höcke ist einer der Guten.
    Nach der Wahl ist vor der Wahl, ausmisten allerorten.
    Im Moment gibt es nur eine Linie, ein Ziel, — eine AfD.
    Mensch‘ reisst Euch zusammen, es geht um Alles!

    Und Frau Petry, -erst denken dann reden,
    oder mal früher in den Mutterschutz.
    Xy#

  80. #51

    Zum Kotzen.

    Welcher Supermarkt war das?
    Diese filiale braucht einen shitstorm und MUSS boykottiert werden.

    So lange meiden, bis der verfluchte laden dicht ist..

  81. Na nun langts aber langsam mal.
    #
    Ich möchte Klartext-Politker wie Herrn Höcke oder auch z.B. Herrn Reil bei der AfD sehen und hören.

    Menschen die tatsächlich was für UNS tun wollen!
    #
    Dieses parteiinterne Quitsche-Entchen-Duo mit der Sandkastenmentalität zerstört meines Erachtens die AfD und ist mittlerweile in den derzeitigen Partei-Posten unhaltbar!
    #
    Menschen vom Schlage eines Björn Höcke haben die AfD erst wachsen lassen und mich als Wähler überzeugt!

  82. Das sollte man machen wie Trump: Kritik einfach ignorieren und weiter machen. Die Medien haben nur Macht, wenn man sie beachtet.

  83. #81 Gurnemanz (24. Jan 2017 18:23)

    @2020

    Nein.
    Ich bin kein überzeugter Afd-Wähler.
    ============
    okay.
    dann haben sie sich ja positioniert.

  84. Die AfD Wähler und Mitglieder wollen vor allem, dass die Partei einig ist und sich nicht selbst zerlegt. Dafür steht viel zu viel auf dem Spiel und Zeit, eine weitere Partei aufzubauen, haben wir nicht mehr.

    Es muss möglich sein, ein breites Spektrum der Meinungen von Meuthen bis Höcke zuzulassen, ohne den Lügenmedien bei jeder Gegegenheit ein Schauspiel der gegenseitigen Diffamierung oder Distanzierung zu bieten.

    Liebe AfD Führung, die Wähler stehen hinter euch. Nun führt, streitet nicht! Der Feind steht links!

  85. Dirk Driesang:

    Inhaltliche Debatte jetzt führen!

    Die Reaktionen auf meinen Offenen Brief an Herrn Höcke waren geteilt. Auf Facebook hat man nach den Kommentaren den Eindruck, als hielten sich Unterstützer und Gegner meines Briefes in etwa die Waage. Dieser Eindruck scheint aber insgesamt betrachtet zu täuschen. Per Email erhalten ich und weitere Funktionäre und auch Geschäftsstellen sehr viel mehr unterstützende Rückmeldung als Ablehnung.

    Folgendes möchte ich vollkommen ohne Ironie oder Sarkasmus vorab anmerken.

    Ich bin Herrn Höcke dankbar für die Deutlichkeit seiner Rede in Dresden. Dadurch hat er der Partei, man ist fast versucht zu sagen – endlich, die Debatte aufgezwungen, die wir unbedingt zur Klärung brauchen. Natürlich hat sich die Debatte an der Person Höcke zunächst kristallisiert. Wir dürfen aber alle, damit meine ich Fürsprecher und Gegner gleichermaßen, nicht vergessen, dass es eigentlich um weit mehr geht.

    In Wirklichkeit ist diese jetzt zu führende Debatte nämlich eine inhaltliche. Wir müssen also den Diskurs über die Person Höcke („bist Du für oder gegen Höcke?“) überschreiten und stattdessen fragen: Welche Prinzipien, welches „Wesen“ sollen unsere Partei im Innersten jetzt und zukünftig tragen?

    Der Ausgang der Debatte wird für die zukünftige Programmatik und den zukünftigen Kurs der Partei Alternative für Deutschland entscheidend sein, das ist so gut wie sicher.

    Mir ist von vielen Kommentatoren vorgeworfen worden, ich hätte etwas Unerhörtes getan, meine Kompetenzen überschritten, sei unfair gewesen. Dem möchte ich widersprechen. Wer meine Bewerbungsrede für den BuVo auf dem BPT in Essen gehört hat, wer beispielsweise meine Rede in Bamberg, die ich hier und auf meiner Webseite als PDF verlinkt habe, gelesen hat, wer meine Aufklärungsarbeit rund um den Landesverband Saarland verfolgt hat, der muss – egal ob Befürworter oder Gegner – zugeben, dass ich meinem Kurs treu geblieben bin. Und dieser Kurs ist eben nicht „mein privater Kurs“, sondern er ist das konsequente Weiterführen dessen, was von Anfang an sehr viele Menschen zur AfD gebracht hat, was in Leitlinien, Grundsatzprogramm und Präambel wohlverstanden zum Ausdruck gebracht wird.

    Die AfD wollte immer eine (im weitesten Sinne) bürgerliche Alternative sein. Die Bandbreite darf sich dabei über das gesamte politische Spektrum ausbreiten, nur die beiden extremen Ränder sind auszunehmen. Die innerparteilichen Positionen dürfen und sollen demnach im besten Sinne pluralistisch sein. So startete die AfD, diesen Kurs hat die AfD bisher immer verfolgt. Und es ist genau dieser Kurs, den nicht nur ich jetzt verteidige.

    Wer hingegen Herrn Höckes Rede aufmerksam und klug verfolgt hat, der kann nicht um einige Feststellungen herumkommen. Genau betrachtet möchte Herr Höcke sowohl den innerparteilichen als auch den gesellschaftlichen Pluralismus „beerdigen“. Das wäre für die AfD etws unerhört Neues! Darüber hinaus ist die AfD für Höcke lediglich ein Vehikel. Dieses Vehikel soll nämlich irgendwann „51 %“ bekommen, anschließend den „vollständigen Sieg“ erringen und kann dann „erstarren“, weil die „Aufgabe erfüllt“ ist. Das sind nicht etwa meine Worte oder meine Interpretation, sondern das waren klare Bestandteile von Höckes Dresdner Rede.

    Dieser Gedankengang offenbart unmissverständlich folgende eigentliche Zielsetzung Höckeschen Denkens:

    Nach Erreichen eines „point of no return“ ist ein unveränderlicher Zustand erreicht, der nicht mehr rückabzuwickeln ist. Das aber kann man theoretisch überhaupt nur durch zwei Umstände erreichen. Erstens durch das Errichten eines totalitären Regimes. Oder zweitens durch die „Geburt eines neuen Menschens“, der Kraft seines Seins keine Fehler mehr begeht. Muss noch betont werden, dass diese beiden Möglichkeiten gegen das Gesetz genauso wie gegen die Vernunft verstoßen würden? Ich hoffe nicht. Darüber hinaus wissen wir aber nach den historischen Erfahrungen, die gerade Deutschland in Kommunismus und Nationalsozialismus bitter gesammelt hat, dass sowohl totalitäre Regime als auch das Versprechen eines „neuen Menschen“ gänzlich in die Irre führen, weil sie auf uneinlösbaren Versprechen beruhen. Ob Herr Höcke selbst dies alles bis zum letzten so durchdrungen hat, sei dahingestellt. Es bleibt aber die Tatsache bestehen, dass er es so gesagt hat und nach eigener Aussage auch weiterhin konsequent verfolgen wird.

    Wenn man dem hier ausgebreiteten Gedankengang folgt, so wird deutlich, dass die Redewendung von „der letzten evolutionären Chance“, die Herr Höcke oft im Hinblick auf die AfD bemüht, in Wirklichkeit eine „getarnte Revolution“ meint. Einen solchen Weg sollte aber keine demokratische Partei unterstützen, auch nicht als Vehikel.

    Ich bin davon überzeugt, dass sich sehr viele Unterstützer Herrn Höckes der aufgeführten Konsequenzen nicht vollständig bewusst sind. Sie möchten, indem sie ihn verteidigen „die freie Rede“ schützen. Dies verkennt aber, dass innerhalb einer Partei, (die, um wählbar zu sein, einen bestimmten, klar erkennbaren Grundkonsens erfordert) eben nicht „alles“ geht. Das würde die Möglichkeiten einer Partei überstrapazieren.

    Zudem unterliegen die Unterstützer Herrn Höckes m E einem weiteren Missverständnis. Sie halten die anderen (also die „Gegner Höckes“) wahlweise für „Waschlappen, Duckmäuser, Feiglinge, Verräter“ etc., die nur auf Appeasement aus wären, um mit „den Etablierten“ schnell ihren Frieden schließen zu können. Diese Annahme ist aber falsch. Wie aus dem Grundsatzprogramm der AfD hervorgeht und wie das im Augenblick entstehende BTW-Programm konkretisieren wird, bleiben die so geschmähten „anderen“ fleißig einem Kurs treu, der die Kraft und das Ziel hat, wirkliche Veränderungen bei entscheidenden politischen Fragen zu bewirken.

    Und noch eins ist wichtig zu erkennen: Vor einer hier skizzierten „Höcke AfD“ bräuchten die „Etablierten“ keine Angst zu haben. Setzt dieser Dresdner Höcke sich durch, so wird die AfD so oder so marginalisiert werden und in den Parteizentralen der ganz großen Koalition in Berlin werden die Sektkorken nur so um die Wette knallen.

    Auch dieser Text wird wieder unterschiedliche Reaktionen auslösen, das ist sicher. Daher bereits jetzt ein Appell. Überschreiten wir das Persönliche und diskutieren wir stattdessen mehr über das Inhaltliche. Wo ist etwa, um zwei Themen anzureißen, die Grenze des Konservativen erreicht bzw. überschritten, was genau ist Patriotismus, was muss und was darf er sein, wann kippt Patriotismus in Nationalismus um?

    Vergessen sollten wir niemals, dass selbst der „größte Gegner“ immer auch Mensch bleibt und als solcher Würde und Respekt verdient. Niemals darf dieser Mensch zum Mittel für irgendeinen Zweck herabgewürdigt werden. Begreifen wir zudem alle die nun zu führende Debatte als wahrscheinlich einzigartige Chance der Klärung.

    https://www.facebook.com/driesang.afd/posts/1013692682098145

  86. Höcke hat das einzig Richtige getan. Wenn die Tabu-Themen njcht endlich geknackt werden, bleibt die AfD – oder jede andere aufkommende Rechtspartei – bedeutungslos. Alles muss auf den Tisch ! Dazu gehört auch der unerträgliche Schuldkult, der wie bei einem Kleinkind, das erfolgreich ins Töpfchen gekackt hat, der Welt vorgeführt wird. Das Denkmal der Schande wurde ja nicht für die armen Teufel gebaut, denen mein immerwährendes Mitgefühl gilt, sondern es ist das Denkmal der Schuldkultivierer, die sich selbst auf die Schultern klopfen, zynisch, ekelhaft und verlogen. Deutschland muss frei werden, damit seine Jugend eine freie Zukunft hat ! Schuldkult raus aus den Lehrplänen ! Staatsbürgerunterricht !
    Mehr Geschichte ! Deutscher Glanz, deutscher Fleiß, deutsche Kultur, deutsche Errungenschaften !

  87. Ich finde es unmöglich parteiinterne Konflikte
    öffentlich auszutragen.Diese Konflikte werden
    intern besprochen und gelöst.F.Petrys Verhalten im Sinne der political correctnis ist nicht zu ertragen.Beim sog.Schiessbefehl,
    Boateng etc.war vom Bundesvorstand nichts unternommen worden.Bei Höcke wird agiert.Was läuft da in die verkehrte Richtung ?Als AfD Mitglied werde ich ein AfD Rundschreiben erhalten und mich dazu äussern dürfen.Vorab habe ich dem Bundesvorstand mitgeteilt,dass
    ich aus der AfD austreten werden,falls es
    gegen Höcke zu disziplinarischen Strafen kommen sollte.Mit meinen Spenden ist dann auch
    nix mehr.Together we stand,devided we fall !

  88. #57 Sternwanderer (24. Jan 2017 18:08)

    Renter sucht im Müll nach Essen und wird verurteilt
    ——————
    Immer wenn ich auf die S-Bahn unten im Münchner Hbf 10 Minuten warte, sehe ich in dieser Zeit
    2 – 3 Flaschensammler, welche die Abfallbehälter nach Flaschen durchsuchen.

  89. #68 guenni (24. Jan 2017 18:15)

    Und unsere Gegner lachen sich genüsslich eins ins Fäustchen und wir waren doch so super gut drauf mit besten guten Umfragewerten.

    Was ist das? Wir sind nicht wegen der tollen Presse so gut dabei, sondern trotz Lügenpresse und Blockpartei-Feindschaft.

    Unsere Wähler haben sich schon „frei gemacht“ von Lügenpresse und Blockpartei. Sonst würden die uns nicht wählen.

    Machen wir uns auch frei davon. Von Lügenpresse und Blockparteien erwarten wir weder Beifall noch Zustimmung. Das sind unsere FEINDE.

    FEINDE!!! Die wollen uns beruflich und privat VERNICHTEN, die rennen mit Dossiers durch die Gegend, erzählen herum, was wir liken, dass wir neulich mal auf einer AfD-Veranstaltung waren.

    Das sind FEINDE.

    Und Feinde muss man entsprechend behandeln.

  90. Höcke Kritiker wählt doch weiter CDU und co.

    DANN WERDET IHR WEITER ABGEZOCKT !!

    Strompreis-Vergleich Europa!
    Warum zahlen wir 40 Prozent mehr als unsere Nachbarn?

    Verbraucher in Deutschland müssen für Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen als ihre europäischen Nachbarn.

    Ein Grund ist die überdurchschnittlich hohe Belastung mit Steuern und Abgaben.

    Ein Haushalt in Deutschland zahlte in der ersten Jahreshälfte 2016 durchschnittlich 1188 Euro für 4000 Kilowattstunden Strom.

    Im europäischen Durchschnitt belief sich die Stromrechnung auf 823 Euro.

    ?Die Belastung für deutsche Verbraucher lag 44 Prozent darüber.

    Im günstigsten Mitgliedsstaat der EU, Bulgarien, zahlten die Einwohner durchschnittlich 382 Euro und damit ein Drittel des deutschen Preises. Es folgten Ungarn (446 Euro) und Estland (483 Euro).

    Übrigens , Asylanten können Strom und Heizung verbrauchen wie sie wollen , KOSTET SIE NIX !

    Naja, wer 200 Millionen Euro für Asylanten Krankenpflege übrig hat , dem kann es doch egal sein ob wir für Strom und Heizung bezahlen müssen …Deutsche arbeiten gerne für andere Völker , wir sind ja schliesslich tolerant !
    Nicht Höckes Sprüche beuten euch aus , SONDERN MERKEL UND CO. saugen euch mit ihren Steuern bis aufs Blut aus !

  91. Nichts ist langweiliger und volksferner wie eine Partei, wo alle derselben Meinung sind.

    Und es gilt ausserdem, dass die Schmutzwäsche nicht öffentlich auf dem Marktplatz gewaschen wird.

    Wenn es was zu klären gibt, dann klärt das gefälligst intern.

  92. Alle Seiten sollten doch mal lieber den Ball flachhalten.

    Petry hat doch nichts falsches damit gesagt, dass Ordnungsmaßnahmen von Ermahnung bis Ausschluss alles bereithalten. Damit hat sie nichts vorweg genommen, was sie allein ja auch gar nicht kann.

    Das Feuer hatte sich gerade einigermaßen gelegt, da wird es wieder sinnlos angefacht.

  93. Höcke hat nichts wirklich falsches gesagt (zumal andere gleiches sagten – nur eben andere).
    Es ist wichtig, an vergangene Greueltaten zu denken und keine Wiederholung zuzulassen, aber nachfolgende Generationen sollten auch mal mit diesem Thema in Ruhe gelassen werden.
    Ansonsten, liebe AfD:
    Lernt von Trump. Der hätte bei solchen Anschuldigungen mit Angriff reagiert und hätte sich den Schuh nicht angezogen.
    So kann man überzeugen und gewinnen!!!!!!!!!!!!!!
    Es sollte doch gerade jetzt in der Partei Einigkeit herrschen und keine Eitelkeiten.
    Sonst taugt ihr auch nicht wirklich.
    Also:
    Nachdenken – besonders Petry in diesem Fall.

  94. Höcke hat nichts falsch gemacht mit seiner „Aussage zur Schande“. Ich wähle doch keine Partei, die nur wegen der Wählerstimmen die Meinungen und Wahrheiten unter den Tisch hält. Dann kann ich gleich die GroKo wählen!

  95. Alles sehr unprofessionell gelaufen bei der AFD!

    Wer sind die U-Boote?

    Bin sehr enttäuscht von Petry, Pretzell, Weidel und co!

    Höcke ist ein Vordenker und es stimmt, was er sagt!

    AFD ist für mich nicht mehr wählbar!

    Bleibe jetzt Nichtwähler!

  96. OT
    Fahrerflüchtling Striegel und seine Ausflüchte: Grünen-Landtagsabgeordneter leugnet Unfallflucht weiterhin!

    geschrieben am: 24.01.2017 in Kategorie(n): Pressemitteilung

    Der Landtagsabgeordnete der Grünen, Sebastian Striegel, wurde wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung verurteilt. Bei einem von ihm verursachten Unfall wurde ein Mensch schwer verletzt, anschließend beging Striegel Fahrerflucht. Das Amtsgericht Bernburg hat daher Strafbefehl gegen den Grünen-Politiker erlassen.

    Dazu sagte AfD-Fraktionschef André Poggenburg heute: ….

    http://www.afdfraktion-lsa.de/fahrerfluechtling-striegel-und-seine-ausfluechte-gruenen-landtagsabgeordneter-leugnet-unfallflucht-weiterhin/

  97. „Wenn in NRW nichts läuft muss Marcus Pretzell sich eben auch mal auf den Marktplatz stellen und eine Rede halten.“

    Oder Höcke fragen ob er den Job übernimmt.
    Der wäre dafür im Gegensatz zur Bretzell sicher nicht zu feige!

  98. #94 RechtsGut (24. Jan 2017 18:31)
    #68 guenni (24. Jan 2017 18:15)

    Und unsere Gegner lachen sich genüsslich eins ins Fäustchen und wir waren doch so super gut drauf mit besten guten Umfragewerten.

    Was ist das? Wir sind nicht wegen der tollen Presse so gut dabei, sondern trotz Lügenpresse und Blockpartei-Feindschaft.

    Unsere Wähler haben sich schon „frei gemacht“ von Lügenpresse und Blockpartei. Sonst würden die uns nicht wählen.

    Machen wir uns auch frei davon. Von Lügenpresse und Blockparteien erwarten wir weder Beifall noch Zustimmung. Das sind unsere FEINDE.

    FEINDE!!! Die wollen uns beruflich und privat VERNICHTEN, die rennen mit Dossiers durch die Gegend, erzählen herum, was wir liken, dass wir neulich mal auf einer AfD-Veranstaltung waren.

    Das sind FEINDE.

    Und Feinde muss man entsprechend behandeln.

    Genau so!
    Mit dem Motto: „Wasch mich, aber mach mir den
    Pelz nicht naß.“
    wird das nichts.

  99. Frau Petry geht mir schon länger auf die Nerven.
    Sie könnte sich in Zukunft um ihre fast 5 Kinder kümmern.

  100. #92 chrisbent (24. Jan 2017 18:29)

    „…der unerträgliche Schuldkult, der wie bei einem Kleinkind, das erfolgreich ins Töpfchen gekackt hat, der Welt vorgeführt wird. Das Denkmal der Schande wurde ja nicht für die armen Teufel gebaut, denen mein immerwährendes Mitgefühl gilt, sondern es ist das Denkmal der Schuldkultivierer, die sich selbst auf die Schultern klopfen, zynisch, ekelhaft und verlogen….“
    ————————————–

    Großartiger Text, meine volle Zustimmung, wir sehen die Sache mit demselben Auge.
    (Siehe hierzu meinen K. auf #48)

  101. #71 Paula (24. Jan 2017 18:18)

    Das Thema Schuld allein, ist sicher kein ausreichendes Wahlkampfthema.
    Aber um die Themen Kriminalität, Migration, EU usw., angehen zu können und zwar mit Maßnahmen die wirken, muß man der Bevölkerung auch erst einmal beibringen, dass es durchaus ein Recht hat, seine Interessen zu vertreten bzw.von seinen Politikern zu verlangen dies zu tun.

    Der Dreh, alles zu vermischen (Asyl,Schutzsuchende,Migration), kein Mensch ist illegal, es gibt keine Deutschen, sondern nur „Menschen die schon länger hier leben“, usw. soll ja gerade die Grenzen und unterschiedlichen Interessen zwischen Deutschen und Fremden vernebeln.

    Da kann ein Höcke, mit einer Sprache, an die sich die Mittelschicht auch erst wieder gewöhnen muß, (von hysterischen Anfällen der grünen Sprachpolizei wollen wir mal gar nicht reden) durchaus auch ein Mittel sein.

    Wenn die Entwicklung so weiter geht, legt die bürgerliche Mittelschicht auch ganz schnell ihre vornehme Zurückhaltung ab, die sie jetzt noch über die „rechten Schmuddelkinder“ die Nase rümpfen läßt.
    Da würde ich mir keine Sorgen machen.

  102. Der Maßstab wäre das Strafrecht, was aber keineswegs von Höcke übertreten wurde.
    Also wäre diese Petri gut beraten, sich in ihrem paranoiden Wahn fachärztlich behandeln zu lassen.
    Solch Harakiri-Neigung wäre abzustellen!

  103. #98 PeSch (24. Jan 2017 18:37)

    Höcke hat nichts wirklich falsches gesagt (zumal andere gleiches sagten – nur eben andere).
    Es ist wichtig, an vergangene Greueltaten zu denken und keine Wiederholung zuzulassen, aber nachfolgende Generationen sollten auch mal mit diesem Thema in Ruhe gelassen werden.
    ===================
    2020: Das ist zwar jetzt ein Widerspruch was sie schreiben, aber ich habe als nachkriegsgeborener dermaßen die schnauze voll von irgendwelchen offiziellen schuldgefühlen
    =================
    Ansonsten, liebe AfD:
    Lernt von Trump. Der hätte bei solchen Anschuldigungen mit Angriff reagiert und hätte sich den Schuh nicht angezogen.
    ===================
    2020: hab ich schon im anderen thread geschrieben. ich hätte sogar noch nachgelegt.

  104. Bisher habe ich allergrößten Respekt vor der Leistung von Frau Petry gehabt.
    Dass aber ausgerechnet diese kluge Frau auf die verlogene Falschinterpretation der Höcke Aussagen durch die Lügenpresse hereinfällt, und Herrn Höcke dann auch noch in den Rücken fällt, hat mich einigermassen schockiert.
    Hat Frau Petry denn nichts aus den hinterhältigen Machenschaften dieser Lügenjournalisten gelernt, der auch sie mit ihrem angeblichen *Schiessbefehl* zum Opfer wurde? Oder hat sie schon vergessen, wie hinterfrotzige Schweinejournalisten einst Herrn Gauland mit seinen Äusserungen zur Boateng-Nachbarschaft gelinkt haben?
    Frau Petry sollte sich ein Beispiel an Herrn Trump nehmen, der weiss wie man mit Lügenjournalisten umzugehen hat.

  105. #92 chrisbent (24. Jan 2017 18:29)
    Höcke hat das einzig Richtige getan. Wenn die Tabu-Themen njcht endlich geknackt werden, bleibt die AfD – oder jede andere aufkommende Rechtspartei – bedeutungslos. Alles muss auf den Tisch ! Dazu gehört auch der unerträgliche Schuldkult, der wie bei einem Kleinkind, das erfolgreich ins Töpfchen gekackt hat, der Welt vorgeführt wird. Das Denkmal der Schande wurde ja nicht für die armen Teufel gebaut, denen mein immerwährendes Mitgefühl gilt, sondern es ist das Denkmal der Schuldkultivierer, die sich selbst auf die Schultern klopfen, zynisch, ekelhaft und verlogen. Deutschland muss frei werden, damit seine Jugend eine freie Zukunft hat ! Schuldkult raus aus den Lehrplänen ! Staatsbürgerunterricht !
    Mehr Geschichte ! Deutscher Glanz, deutscher Fleiß, deutsche Kultur, deutsche Errungenschaften !

    GOLDENE WORTE

  106. #92 chrisbent (24. Jan 2017 18:29)
    Höcke hat das einzig Richtige getan. Wenn die Tabu-Themen njcht endlich geknackt werden, bleibt die AfD – oder jede andere aufkommende Rechtspartei – bedeutungslos. Alles muss auf den Tisch ! Dazu gehört auch der unerträgliche Schuldkult, der wie bei einem Kleinkind, das erfolgreich ins Töpfchen gekackt hat, der Welt vorgeführt wird. Das Denkmal der Schande wurde ja nicht für die armen Teufel gebaut, denen mein immerwährendes Mitgefühl gilt, sondern es ist das Denkmal der Schuldkultivierer, die sich selbst auf die Schultern klopfen, zynisch, ekelhaft und verlogen. Deutschland muss frei werden, damit seine Jugend eine freie Zukunft hat ! Schuldkult raus aus den Lehrplänen ! Staatsbürgerunterricht !
    Mehr Geschichte ! Deutscher Glanz, deutscher Fleiß, deutsche Kultur, deutsche Errungenschaften !

    GOLDENE WORTE

  107. Wenn Frau Petry das durchzieht, fügt sie ihrer Partei größeren Schaden zu als Herr Höcke. Eine Partei kann unterschiedliche Positionen aushalten. Die Liberalen haben ihre Anhänger und die Konservativen haben ihre Anhänger.

    Was wir brauchen, ist eine Alternative im Parlament. Wenn die unterschiedlich Positionierten sich zerfleischen, wird es nichts damit.

  108. Petry und Höcke haben beide grobe Fehler gemacht! Petry hat sofort über die Presse die Keule gegen Höcke geschwungen was auf ihren schlechten Charakter hinweist! Sie hätte die Sache zunächst parteiintern mit dem BUVO ansprechen müssen.
    Höcke wiederum hat zwar richtiges gesagt, aber dieses Thema gehört jetzt vor den Wahlen nicht in die Öffentlichkeit, zumal es keine neuen Wähler – insbesondere im Westen – zur Folge hat. Eher passiert das Gegenteil. Sowohl gegn Petry als auch Höcke gehört deshalb eine Rüge ausgesprochen.

  109. Höcke legt die Axt an die Wurzel von all unseren Problemen,während eloquente Schwätzer wie Petry & Co aus Mangel an tieferem Wissen nur an den Krankheitssymptomen herumdoktern

  110. #9 2020 (24. Jan 2017 17:43)
    ich kopier das mal was ich schon im trump-faden geschrieben hab:
    #247 2020 (24. Jan 2017 15:56)

    #36 77steve66 (24. Jan 2017 09:50)
    Ich hab die Schnauze voll von Petry und ihrem Brezel:
    Petry: AfD-Ausschluss Höckes noch nicht vom Tisch
    ============================
    die frau scheint ja noch übler als Merkel zu sein
    und frau petry scheint auch gerne nachzutreten…

    Hatte ich nicht schon mal das Thema AfD NRW angesprochen? Genau das ist das Problem in NRW… Von AfD ist da nicht mehr viel übrig…

  111. Nochmals : Aktuelle Wahlkampfthemen wie Islam,
    Kriminalität,Masseninvasion,Sozialabbau und
    als deutscher Malocher nach 45 Jahren Schinderei
    finanziell schlechter dazustehen,als ein “
    Flüchtilalnt “ nach 3 Monaten Aufenthalt in
    unserem Land,diese Themen anzusprechen ohne
    die Nazikeule an die Birne beklopptt zu be-
    kommen,bedeutet sich von der 12 jährigen
    deutschen Geschichte zu befreien und geradeaus
    in die Zukunft zu schreiten,ohne Blick zurück,
    ohne Schuldkult,damit endlgültig dieses unsä-
    gliche Werkzeug der“ bösen Nazidrescherei “ stumpf wird,genau das wollte Höcke ausdrücken
    und nichts anderes.

  112. Herr Höcke hat seinerzeit in der Jauchsendung mit der Deutschland – Fahne provoziert. er hat dies jetzt mit der „Denkmal-Schande“ wiederholt.

    Ich frage mich, was ist daran falsch, worin bestehen seine Fehler? Er hat doch genau das gemacht, was die AfD auszeichnen sollte, nämlich vom mainstream abzuweichen.

    Er hat eben nicht in das Horn von MSM und PC getutet:Da gibt es doch Tausende, die pausenlos tuten und davon (gut?) leben.

    Und er hat die AfD ins Gespräch gebracht. In der Werbung beispielsweise würden die meisten „Geiz ist geil“ vermutlich auch ziemlich bescheuert finden, aber es wird bemerkt, es fällt auf. Und das ist doch immer noch besser, als garnicht zur Kenntnis genommen zu werden!?

  113. Gottchen, einige scheinen hier echt in einer Traumwelt zu leben. Mag sein das Höcke prinzipiell nichts falsches gesagt hat, hier nun aber rumzumotzen und gegen Petry zu stänkern hilft auch nicht weiter, ja spaltet sogar die Partei.

    Von Höcke war ich bisher angetan, auch wenn er mir manchmal zu pathetisch rüberkommt, der Mahnung stimme ich jedoch zu, Höcke ist schlau genug und wenn er kein U-Boot ist lässt er das im Superwahljahr sein, man verprellt damit im Westen viele. Für einen Ausschluss bin ich hingegen jedoch nicht, Petry, Storch, Pretzell und Gauland haben auch Mist gebaut.

  114. #1 lisa (24. Jan 2017 17:34)

    ich glaube,wenn Petry von dem Parteivorsitz entfernt wird,kann die AFD auch wieder zur Einheit werden.

    Das Ehepaar PP bringt doch die ganze Unruhe in die AFD hinein.

    Höcke hatte des gleiche gesagt,wie seinerzeit Rudolf Augstein oder Martin Walser.
    In Deutschland kommt es aber nur darauf an,wer etwas sagt …und wenn DREI das gleiche sagen,wird nur einer beschimpft….

    Das Petry auf das Pferd der Lügenpresse und den Altparteien direkt aufgesprungen ist,anstatt diese Angelegenheit erst mal intern zu besprechen,ist unverzeihlich..

    Diese beliebige Petry ist unberechenbar und unglaubwürdig und sollte zumindest den Bundesvorsitz abgeben.
    _____________________________________________

    Dem schließe ich mich vollumfänglich an und ergänze lediglich:

    Ich persönlich fand schon die Meuthen Geschichte kontraprodukltiv, Petry macht auf mich keine gute Figur. (S. Rede vom Wochenende)

    Zuviel Machtgeilheit werden in der Persona Petry offensichtlich.

    Nur eins ist auch ganz klar, egal, ob die Gebildeten, Höckes Rede richtig gedeutet haben, oder nicht, es muss jedem klar werden, dass dieses Land eben in der Masse nicht überwiegend klug und geistreich ist.

    Dementsprechend sollten die Reden zukünftig formuliert werden!

  115. #107 rama (24. Jan 2017 18:43)

    Frau Petry geht mir schon länger auf die Nerven.
    Sie könnte sich in Zukunft um ihre fast 5 Kinder kümmern.
    =================
    ich hoffe das wird nicht eine neue von der leyen

  116. Niemanden interessiert das mediale „Entsetzen“ zu Höckes Rede – die AfD hat in der Sonntagsumfrage zugelegt.

  117. #100 Wind of Change (24. Jan 2017 18:37)

    Petry, Pretzel, Adam, Weidel – Maulwürfe?
    ——————————-

    Bei Petry denke ich soetwas langsam. Trotzdem AFD wählen,

  118. Besser hätte man damals einen Parteiausschluss für Petry umsetzen sollen, bzgl. ihres angeblichen Schiessbefehls…

    Da hält der Höcke ihr aber damals die Stange und zum Dank bekommt er von der Trulla nun das Messer in den Rücken!

    Petry ist für mich unten durch!

  119. Freut mich, dass so viele auf PI verstehen, dass das Gespann P+P das Problem ist.
    Nicht die Meinungsverschiedenheit, sondern der unprofessionelle Umgang damit ist eine Katastrophe. Hätte man alles in Ruhe hinter verschlossenen Türen klären können, nein: müssen. Und gestärkt und geeint aus dem Raum kommen!

    Die Ränkespiele in der NRW-AfD und auf Bundesebene zeugen aber nicht nur von Unprofessionalität, sondern auch vom mangelnden Patriotismus.
    Lasst mich einmal etwas pathetisch werden: einen Bruder / eine Schwester im Geiste nimmt man doch unbewusst wahr.
    Es öffnet einem irgendwie das Herz, man fühlt sich ohne viele Worte verstanden. Bei dem Gespann P+P öffnet sich bei mir gar nichts.
    Da neigt mein Herz eher zu leichten Verkrampfungen.

    Noch ein Wort zu den P+P Fans: wer sind denn die Spalter? Höcke? Gauland? lachhaft! Die ertragen doch die angeblich „Bürgerlichen“ (aber völlig zu Recht nicht die Geltungs- und Futtertrogsucher).
    Es sind doch P+P (und leider viel zu viele auf allen Ebenen der AfD), die die patriotisch-konservative Seite nicht ertragen können!

  120. Nein Frau Petry so wird das nichts.Uns AfD Sympathisanten wuerde interessieren warum Sie so gegen Björn Hoecke sind.Es wäre echt schade wenn die AfD zu einer weichgespuelten FDP werden wuerde. Oder hat die AfD das Bedürfnis es der FDP gleich zu tun um in der Versenkung zu verschwinden.

  121. Die AFD braucht Leute wie von Storch, Gauland, Guido Reil, und..Höcke..

    Sturmgeschütze wie ein Franz Josef Strauss. Die den Munde aufmachen,

    Höcke ist halt einer,

    „„Ich bin nicht dafür bekannt, daß ich Kreide fresse, um eine angenehmere Stimme oder eine angenehmere Diktion vorzutäuschen, sondern ich bin dafür bekannt, dass ich sage, was ich denke, und dass ich auch das denke, was ich sage.“

    Und wie Strauß ist er der Meinung:

    „Ich erhebe seit Jahr und Tag meine Forderung, dass wir endlich aus dem Schatten Hitlers, aus dem Dunstkreis des Dritten Reiches heraustreten, dass wir den Kreidekreis einer lähmenden Vergangenheit verlassen müssen. Geht es weiter wie bisher, dann wird man in hundert Jahren noch sagen, die Deutschen dürfen, weil sie einen Hitler gehabt haben, dies nicht denken, jenes nicht sagen, ein Drittes nicht tun. So werden wir nie die Freiheit für Deutschland auf friedlichem Wege, die Freiheit für Europa erreichen.“

    aber leider gilt auch in der AFD:

    „Das heutige politische Leben wird leider stark von den anpassungsfähigen und geländegängigen Typen bestimmt.“

    und es gilt:

    „Feind, Todfeind, Parteifreund.“

    und daher gilt für ihn und viele andere:

    „Maximale Lebenserwartung hat ein Politiker, wenn er sich aggressiv in der Politik und defensiv im Straßenverkehr verhält.“

    und was die Vorhersagen für Wahlen betrifft:<

    „Es lohnt sich meistens, die Prognosen der Meinungsforscher nicht gelesen zu haben.“

    Zitate in Anführungszeichen alle von Franz Josef Strauß

  122. #103 Freiheit1821 (24. Jan 2017 18:39)

    AFD ist für mich nicht mehr wählbar!

    Bleibe jetzt Nichtwähler!
    ————-

    Dann haben die Lügenmedien mit ihrer Kampagne genau das erreicht, was sie wolten.

  123. Höcke hat ja recht. Aber um 2017 schon zu gewinnen bekommt man so leider nicht genug Wählerstimmen befürchte ich.

    Da wir wirklich keine Zeit mehr haben sollte man unbedingt zusammen stehen, die Dinge intern erklären, und keinen Rausschmeißen. Funktioniert die AFD nicht, ist das das Ende für Deutschland.

    Ich möchte jetzt schonungslos und unerbittlich die Themen Islam, Migrantenkriminalität und Zuwanderung auf dem Tisch haben.
    Ohne die fake refugees, die beängstigend hohe Arbeitslosenquote von Migranten, der hohen Migrantenkriminalität und den Unsummen die für Integration und den Islam ausgegeben werden (der in keinster Weise zu Deutschland gehört) wären genug finanzielle Mittel vorhanden um Altersarmut, soziale Gerechtigkeit und deutsche Familienförderung zu bedienen.

    Konzentriert euch dadrauf und 30% halte ich für möglich!

  124. #93 Heisenberg73 (24. Jan 2017 18:28)

    Die AfD Wähler und Mitglieder wollen vor allem, dass die Partei einig ist und sich nicht selbst zerlegt. Dafür steht viel zu viel auf dem Spiel und Zeit, eine weitere Partei aufzubauen, haben wir nicht mehr.

    Es muss möglich sein, ein breites Spektrum der Meinungen von Meuthen bis Höcke zuzulassen, ohne den Lügenmedien bei jeder Gegegenheit ein Schauspiel der gegenseitigen Diffamierung oder Distanzierung zu bieten.

    —————

    #97 nicht die mama (24. Jan 2017 18:33)

    Nichts ist langweiliger und volksferner wie eine Partei, wo alle derselben Meinung sind.

    Und es gilt ausserdem, dass die Schmutzwäsche nicht öffentlich auf dem Marktplatz gewaschen wird.

    Wenn es was zu klären gibt, dann klärt das gefälligst intern.

    Ich bin gerade bequem, deshalb schließe ich mich dem an. Und wähle die AfD, in Abwandlung von „right or wrong, my country“.

  125. Vorschlag zur Ergänzung des Parteistatutes:

    Kontroverse Aussagen wichtiger Persönlichkeiten der AFD werden frühestens 48 Stunden nach öffentlicher Kenntnisnahme kommentiert.

  126. Auch wenn mich manche Vorgänge in der AfD sehr schmerzen, ich werde sie trotzdem wählen, weil es zur Zeit keine wählbare Alternative gibt. Dabei hoffe ich, dass sich die wirklich patriotischen Kräfte auf Dauer durchsetzen.
    Scheiert die AfD, dann wird Deutschland zum Kalifat.

  127. Petry und Weidel haben der AFD extrem geschadet.
    Mit Vorsatz oder aus Dummheit ?
    Frauen sind zwar im Lernen gut, aber im Denken sind sie schwach. Und deshalb sind die Beiden eine Gefahr für die AFD.

    Besonders deren Sozialpolitik kostet der AFD mindestens 20 Prozent der Stimmen.
    Warum orientieren sie sich nicht dabei an Marie Le Pen oder Donald TrumP ?

  128. Nicht Höcke gehört aus der AfD entfernt, sondern diese arrogante , zänkische Ziege Petry !!! Erst wenn die weg ist gibt es Frieden in der Partei !

  129. Höcke und alle die hinter ihm stehen scheinen den Wahlspruch „Mut zur Wahrheit“ erst zu nehmen …. der Rest der statt intern zu klären gleich die Presse füttert hat nix verstanden und sorgt nur für Unruhe.
    Weiter so Herr Höcke, bleiben Sie sich treu. Der Wähler ist nicht so doof wie manch einer glaubt.

  130. Herr Hoecke hat wenn auch etwas abgewandelt ein Zitat von Rudolf Augstein verwendet.Die Querelen um Herrn Hoecke könnten die AfD viele wichtige Wählerstimmen kosten.Parteiinterne Grabenkämpfe mögen die Wähler ueberhaupt nicht.Pfeift auf die Luegenpress

  131. Die AfD muss gewählt werden, denn ansonsten ist ja kein Korrektiv in Sicht.

    Und diese dämlichen Streitereien sollen intern ausgemacht werden. Es werden noch viel mehr Angriffe auf die gesamte AfD-Fraktion im Wahlkamp erfolgen – wer hat was und wann gesagt, dürfte das kleinste Problem dabei sein.
    – – – – –
    Und jetzt noch etwas für den mündigen Bürger:
    OT
    Verhaltenstraining für Bürgerinnen und Bürger

    NÜRNBERG. (123) Die Polizeiberatung Zeughaus bietet am Donnerstag, 09.03.2017, in der Zeit von 19.00 – 22.00 Uhr, wieder ein kostenloses Verhaltenstraining an. Zielgruppe sind Erwachsene ab 18 Jahren.

    Im Rahmen der dreistündigen Veranstaltung wird zunächst in einem theoretischen Teil das geeignete Vorgehen in bedrohlichen Momenten vermittelt. Schon mit diesen Grundkenntnissen ist man gerüstet, um sich nicht mehr unvorbereitet oder ausgeliefert zu fühlen.

    Im anschließenden Praxisteil wird vermittelt, mit welcher Körpersprache und wie man verbal auftreten sollte, ob und wenn ja, welche Gegenstände zur Verteidigung mitgenommen werden dürfen und mit welchen einfachen Abwehr- und Schlagtechniken man sich schützen kann.

    Veranstaltungsort ist das Polizeipräsidium Mittelfranken, Eingang Schlotfegergasse 10, 90402 Nürnberg.

    Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung bei der Polizeiberatung Zeughaus – am 09.02.2017, ab 09.00 Uhr, telefonisch unter 0911/2112-3993 – erforderlich.
    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/255116

  132. Was soll das? Parteiinterne Papiere zu veröffentlichen!
    Die Gegner werden sich die Hände reiben!

    Höcke soll nachlegen, denn nur der Sprint nach vorn kann ihn und die AfD noch aus dieser gestellten Falle der MSM retten!

    Was macht die AfD insbesondere PP Pretzell&Petry ?
    Zerlegen gerade die Autorität des Redners und fügen der Partei Schaden zu!
    Hallo, wir haben WAHLJAHR!!!!

  133. #104 Freiheit1821

    Sie wollen also Nichtwähler sein, weil es nicht so läuft, wie Sie es gerne hätten?

    Wollen Sie ein bißchen auf den Arm?
    Soll ich das Aua pusten?

    Reißen Sie sich zusammen! Hier geht es nicht nur um Sie und Ihre Befindlichkeiten, es geht um unser Volk!

  134. Was soll das bringen, jetzt wie wild auf Frauke Petry einzudreschen?!

    Es ist auch wesentlich mit ihr Verdienst, dass die AfD in Umfragen bei 12 – 15 % steht, davon bin ich überzeugt. Sie wird als junges, frisches, weibliches Gesicht wahrgenommen, von denen es in der AfD noch viel zu wenige gibt. Sonst würde die AfD zum großen Teil als Altherrentruppe wahrgenommen und hätte auch bei den vergangenen Wahlen sicher nicht so gut abgeschnitten.

    Sie hat sicher auch nicht immer alles richtig gemacht und ja, sie hat auch ihre Schwächen. Aber Leute, kommt bitte mal etwas runter! Manche werden angesichts der aktuell ganz erfreulichen Umfrageergebnisse schon übermütig.

  135. #25 Digitaaal (24. Jan 2017 17:52)

    Herr Höcke sitzt [b]nicht[/b] im Bundesvorstand.

    Also soll er sich auch so verhalten. Der Bundesvorstand hat entschieden, dass die Rede Höckes der Partei geschadet hat. Also wäre das mindeste das er sich dafür entschuldigt, der Partei geschadet zu haben.

    Diese Art „Demokratieverständnis“, nach der ein Vorstand „entscheidet“, was als sachlich richtig oder falsch „zu gelten“ habe, hätte sogar noch dem Zentralkomitee der SED alle Ehre gemacht.

  136. #132 Ikarus69 (24. Jan 2017 18:48)

    OT:
    Die 19jährige junge Frau aus Hessisch Lichtenau soll beim Rauchen erfroren sein:

    http://www.focus.de/panorama/welt/verliess-wohnung-um-zigarette-zu-rauchen-19-jaehrige-aus-nordhessen-ist-laut-obduktion-erfroren_id_6541543.html

    Wenn man sich aber mal in Google Maps die Entfernung zwischen ihrem Wohnort und der Schießanlage an, könnten einem da dezente Zweifel kommen.
    —————————————

    Wer diese Story glaubt, welche der Mainstream verbreitet, zeiht sich die Hose auch mit der Kneifzange an.

    Hier liegt der Fall wohl anders und es werden die wahren Täter geschützt.

  137. Hat das merkel Petry schon umgedreht?

    Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt der Denunziant.

  138. #103 Freiheit1821 (24. Jan 2017 18:39)

    Alles sehr unprofessionell gelaufen bei der AFD!

    Wer sind die U-Boote?
    Bin sehr enttäuscht von Petry, Pretzell, Weidel und co!
    Höcke ist ein Vordenker und es stimmt, was er sagt!
    AFD ist für mich nicht mehr wählbar!
    Bleibe jetzt Nichtwähler!

    Das ist ein Fehler.
    Dann lieber irgend einen Zwerg wählen, so daß die Stimme mit gezählt wird.
    Aber wegen einiger Armleuchter die vielen, vielen engagierten Patrioten, die sich den Arsch aufreißen in der AfD nicht zu wählen, wäre dann auch nicht fair.

  139. wenn die AfD die Wahl verlieren will, muss sie den Höcke weiter demontieren.
    Merkel muss weg! Das schafft aber eine zerstrittene AfD nicht.
    Vielleicht kann er ja mal bei Pegida auftreten. Das bringt Punkte.

  140. Es gibt viele Tausend Mahnmale und „Stolpersteine“ in unserem Land, um deutsche Schuld zu zementieren und den Deutschen für immer

    EIN KAINSMAL

    aufzudrücken.
    So etwas ist einzigartig in der Weltgeschichte. Statt eines Denkmals für viele MIO ermordete Indianer und Neger in den USA gibt es z.B. NICHTS.

    Dafür aber ein gigantisches „Holocaust-Denkmal“ in Washington für die Judenverfolgung in D!
    Sowas ist doch krank!

  141. Die Medien lullen euch ein und ihr merkt nichts !!

    Ach AFD ist gestiegen und Merkels CDU gesunken , hahah für wie blöd hällt die Presse euch ?

    Die Presse gibt der CDU ca. 33 und der SPD 20 ,
    macht zusammen ? genau über 50% , genau da wollen sie euch hinlocken.
    Es interessiert die medien nicht was AFD,Grüne ,FDP oder Linke bekommen , es wird nur dafür gesorgt das CDU und SPD immer über 50% kommen .

    UND DEN GANZEN REGIERUNGSMÜLL WEITER MACHEN KÖNNEN !
    ihr müsst nur noch arbeiten, bis ihr in Altersarmut landet und dafür sorgen das es den Asylanten gut geht, dann seid ihr gute tollerante Deutsche.

  142. #157 Freiherr vom Stein (24. Jan 2017 19:04)
    ==========
    aber nach einigen jahren im politischen geschäft sollte man wirklich grundsatzfehler vermeiden.

    sonst fällt mir wirklich nur noch der begriff „maulwurf“ ein

  143. Schade, daß Frauke Petry in der Angelegenheit Höcke vor dem Mainstream kuscht. Oder hat es andere Gründe? Für mich ein dicker Minuspunkt für Petry.

  144. Höcke ist das Zugpferd der AFD nicht Petry das wird jedem klar der beide live hat reden hören.

  145. Was soll überhaupt dieses Beziehungsgeflecht P&P ? Wenn in einer Abteilung Chef und Mitarbeiter eine Beziehung eingehen, verlässt einer die Abteilung aus Anstand.Doch P&P spinnen munter Intrigen!
    Höcke kann mangels Rückendeckung so schnell seinen Ruf in der Öffentlichkeit nicht gerade rücken. Gauland und Meuthen sollten daher jetzt das Ruder übernehmen und Petry allenfalls einbinden.

  146. Dieses Thema ist in den jetzigen Zeiten wo es doch um so viel für uns geht nicht hilfreich. Manche scheinen das leider nicht zu begreifen.

    Höcke kommt mir allmählich vor wie Jean Marie Le Pen. Der hat auch immer dann etwas unpassendes gesagt, wenn es für seine Tochter um alles ging. Deshalb hat sie sich auch von ihm getrennt und seitdem geht es für sie aufwärts. Man muss sich schon fragen ob dieses Vorgehen auch bei Höcke System hat? Es bleibt leider ein „Gschmäckle“.

    Ihm hätte doch bei seinem Intellekt klar sein müssen, dass gerade dieses Thema POLARISIERT – SPALTET.

  147. #132 NeverEverGiveUp777 (24. Jan 2017 18:48)
    Ich frage mich,ob es von Vorteil ist,als Ehe-
    paar zwei große Parteiverbände in einer
    Familie zu repräsentieren ?

  148. #158 Tom62 (24. Jan 2017 19:06)

    #25 Digitaaal (24. Jan 2017 17:52)

    Herr Höcke sitzt [b]nicht[/b] im Bundesvorstand.

    Also soll er sich auch so verhalten. Der Bundesvorstand hat entschieden, dass die Rede Höckes der Partei geschadet hat. Also wäre das mindeste das er sich dafür entschuldigt, der Partei geschadet zu haben.

    Diese Art „Demokratieverständnis“, nach der ein Vorstand „entscheidet“, was als sachlich richtig oder falsch „zu gelten“ habe, hätte sogar noch dem Zentralkomitee der SED alle Ehre gemach

    Herr Höcke hatte sich ja in den Bundesvorstand wählen lassen können.

    In meiner Firma sagt auch mein Chef was Sache in der Firma ist und nicht ich. Und selbst wenn ich der Meinung bin, dass mein Chef falsch liegt, ist er der Chef nicht ich.

    Wenn ich damit partout nicht klar komme, dann muss ich die Firma verlassen.

  149. #132 Ikarus69 (24. Jan 2017 18:48)

    OT:
    Die 19jährige junge Frau aus Hessisch Lichtenau soll beim Rauchen erfroren sein:

    http://www.focus.de/panorama/welt/verliess-wohnung-um-zigarette-zu-rauchen-19-jaehrige-aus-nordhessen-ist-laut-obduktion-erfroren_id_6541543.html

    Wenn man sich aber mal in Google Maps die Entfernung zwischen ihrem Wohnort und der Schießanlage an, könnten einem da dezente Zweifel kommen.

    Ein Mitkommentator hier auf PI hat schon berichtet, dass auf dem Militärgelände vor dessen Einfahrt die Leiche der jungen Frau gefunden wurde Asylanten (Illegale) untergebracht sind.

    Die Frau wollte laut Pressemeldung der HNA nur kurz raus vor die Tür zum rauchen.

    Der Fall stinkt zum Himmel, es war 2:30 Uhr Nacht und das Militärgelände soll ca. 3 km vom Wohnort der Frau entfernt sein.

    Offenbar will man der Bevölkerung hier gezielt Informationen vorenthalten. Es gab in der Region in den letzten Monaten etliche Übergriffe und Belästigungen von sogenannten Schutzsuchenden an Deutschen Frauen.

    Meiner Meinung wurde die Frau auf das Militärgelände verschleppt. Wenn dort wirklich Illegale in der Nähe untergebracht sein sollten, dann ist der Fall für mich klar.

    Politik und Medien wollen uns für Dumm verkaufen.

    Wäre gut wenn PI hier mal nähere Recherchen einholen könnte, um Licht ins Dunkel zu bringen.

  150. Was soll diese Dreckschmeisserei auf alle möglichen Leute im Vorstand. Es mag sein, dass man dem einen oder anderen Antipathie entgegen bringt, jedoch sollten die höheren Ziele nicht vergessen werden. Diese Art der Diskussion bringt nur noch mehr Unruhe und sicher keine besseren Wahlergebnisse. Beruhigt, fahrt runter und entspannt euch.

  151. Die (Selbst)Demontage der AfD hat bereits begonnen.
    Jetzt noch irgendwas mit Kinderpornos, Waffen, Drogen, Antisemitismus usw.—dann ist passend zu den Wahlen vorerst Sabbath!

    Die Agenten und Spitzel innerhalb und außerhalb der Partei arbeiten fieberhaft daran.

  152. #132 NeverEverGiveUp777 (24. Jan 2017 18:48)

    ….Es sind doch P+P (und leider viel zu viele auf allen Ebenen der AfD), die die patriotisch-konservative Seite nicht ertragen können!
    _________________________________________

    Exakt, und was ergibt dieses…richtig, den Blockpartein – Mist, den keiner mehr will!

  153. Alice Weidel und Frauke Petry sind Karrieristinnen, aber auch Partei- und Volksverräterinnen. Sie sind für den Vorstand absolut ungeeignet. Die Rede war kein Grund, so hart gegen Höcke vorzugehen. Denn die eigene Konformität mit der herrschenden Ideologie kann man auch anders zum Ausdruck bringen. Dazu ist kein Ausschlussverfahren nötig.

    Die Frage bleibt bestehen, warum die Parteizentrale bei Höcke so schnell reagiert hat, und über Pretzell den Mantel des Schweigens legt. Könnten da evt. familiäre Interessen dahinterstehen?

  154. Mehr Männer braucht unser Land – und zwar Richtige.
    Einen Zickenkrieg können wir bei der AfD jetzt nicht gebrauchen.

    Ich mag Höckes Reden. Die sind klar und deutlich. Für uns Deutsche holt er immer wieder die Kohlen aus dem Feuer. Es ist wichtig angesichts der verminten Redelandschaft, dass man uns immer wieder auf die Freiheit der Rede stößt. Höcke kann das besonders gut, weil er den Mut hat, diese Minenlandschaft zu betreten.

  155. Ohne Höcke wäre ich auf die AfD gar nicht aufmerksam geworden.
    Bisher war ich auch fest entschlossen die AfD zu wählen.
    Wenn die jetzt aber im Wahljahr anfangen sich selbst zu zerlegen wird mir Angst und Bange.
    Welche Alternative bleibt dann noch?

  156. Habe lange überlegt ob ich was zu dem Thema Höcke, Petry und dem ganzen drum und dram überhaupt schreiben soll…
    Habe die Rede von Höcke ebenfalls per Stream mitverfolgt.
    Und ich gebe zu, teilweise stand der Mund offen. Aber genau das wünsche ich mir doch von einem Politiker!
    Einer der mal sagt was er denkt und auch so meint. Von Höcke bin ich begeistert, es gibt wenige Politiker wie ihn, wo man fühlt, er meint und liebt was er sagt.
    Ganz ehrlich… so etwas vermisse ich bei Petry und Pretzell!!!
    Ja, bald ist Wahl in NRW. Ja, ich wohne in NRW und was habe ich in den letzten 1,5 Jahren von Pretzell gehört???
    Fast gar nichts! Irgendwann kam mal was in den Medien von seinen Listen und das die Wahl evtl. für die AFD gefährdet ist.
    Danke.
    Wenn Petry und Pretzell mehr von Höcke hätten, wäre ich sehr glücklich, dem ist aber nicht so.
    Bei den Reden von den beiden könnte ich fast immer einschlafen, wenn nicht der Redefluss von Pretzell teilweise so unprofessionell wäre.
    Wie gesagt dafür das bald Wahl in NRW ist, hört man von der AFD aus NRW sehr wenig.
    Die ENF-Konferenz sehe ich als nur als Eigenwerbung für das Ehepaar PP.
    Leider habe ich das Gefühl das PP einfach nur an den Honigtopf der Macht wollen, wie sie dahin kommen ist ihnen egal. Wozu gibt es wohl Listen?!?
    Schade… Und das macht mich traurig.
    Hier fehlt der NRW AFD das Herzblut, welches einige Ostdeutsche-Landesverbände haben.

  157. Abschliessend zum Thema Höcke : Bitte alle
    Leser und Kommentatoren auf PI.Egal wie ihr
    die Problematiken seht,kehrt der AfD nicht
    den Rücken,sondern wählt alternativlos die AfD,
    sie ist unsere einzige Chance auf poltischer
    Ebene in unserem Land etwas zu verändern,lasst
    uns trotz der individuellen Meinungsverschieden-
    heiten eine gemeinsame Brücke bauen,in der wir
    gemeinsam in unserem und unserer Kinder Sinne,
    in eine bessere und sichere Zukunft gehen !

  158. Wenn man diesen Thread so von oben nach unten durchgeht, kann man nur sagen: Glückwunsch Systempresse! Ziel erreicht nach dem Motto „Teile und herrsche“!

    Die Anhänger der unterschiedlichen Strömungen der Partei bekämpfen sich untereinander mit größerer Vehemenz als den politischen Gegner.

    Es wäre zum Lachen, wenn es nicht so traurig wär.

  159. Trump hat u.a. gewonnen weil:

    1. Er musste keine parteipolitischen Flügelchen, die sich im gegenseitgen Hick-Hack zu vernichten versuchen, integrieren.
    2. Er hatte ein glasklares, extrem bekämpftes Wahlprogramm.
    3. Er wich NIE auch nur um ein Jota davon ab.
    4. ER RECHTFERTIGTE SICH NIE! NIE!
    5. ER GRENZTE SICH HAMMERHART GEGEN SEINE MITBEWERBER AB.
    6. Er POLARISIERTE schonungslos.

    Und jetzt schaue ich auf meine, sorry, auf die AfD und Deutschland vor dem Abgrund, mit einer überwiegend völlig indoktrinierten Bevölkerung, dann wird mir richtig mulmig. Höcke geht an die Wurzeln, an die Ursachen unserer Maiziere, sorry Misere. Und jetzt sei nicht die richtige Zeit dafür, für solchen Geschichtskleinkram? Fünf vor Zwölf und so! Echt, wa? Ja wann denn dann? Aahhh, nach der BTW2017, mit, was weiß ich, 18+x% AfD. Die AfD hat dann aber volle Hände damit zu tun, die Krisen rückabzuwickeln? Verstehe, dann ist auch keine Zeit mehr dafür!
    Ah, stopp, ich vergaß, sie ist ja dann immer noch in der Opposition, vielleicht sogar die einzige Opposition und hat gaaanz viieeel Zeit immer noch über sich nachzudenken, während Schwarzafrika vor dem BT fröhliche Urständ feiert. Gambia wird sich ja dann auch schon auf den Weg gemacht haben und die Deutschen lustfröhnen ihrem Schuldkomplex, Verzeihung, ihrer LGBT- und sonstwas-Willkommenskültür immer noch in schlafwandlerischer Ergebenheit. Wir sind ja soo guuuut, juhuuu… Social justice warriors nation Germoney.

    Es wird für mich immer deutlicher: Die AfD in der derzeitigen Verfassung, und es scheint sich zu verhärten, wird nur eine Übergangslösung, wie ein Forist hier schon mal schrieb, bleiben. Schade.

    Ich unterstütze Höcke und wähle AfD. Nur meine unmaasgebende Meinung.

  160. #172 Freiherr vom Stein (24. Jan 2017 19:19)

    #164 2020 (24. Jan 2017 19:12)

    „aber nach einigen jahren im politischen geschäft sollte man wirklich grundsatzfehler vermeiden.“

    Welcher soll denn das sein?
    ===========================
    so schwer von kapie ?

    frau petry natürlich

  161. Der AfD Vorstand soll aufhören Stöckchen springen. Genau das versucht die Presse immer wieder und so zerlegt sich eine Partei.Meuthen war doch das beste Beispiel. Selbst wenn Höcke jetzt raus wäre, hätte es keine 2 Monate gedauert bis man wieder ein Stöckchen gehalten hätte. Trump würde kein Millimeter springen.

  162. Egal, ob Petry oder Höcke diesen – überflüssigen und schädlichen – Streit gewinnen, ich werde die Partei dennoch wählen. Wer der AfD jetzt den Rücken zukehrt, für den ist der Ausgang des Streites wichtiger als z. B. die schleichende Muslimisierung Deutschlands. Wichtiger als die furchtbaren sozialen und finanziellen Folgen der Masseneinwanderung junger muslimischer Männer.

    Noch einmal: Die AfD ist die einzige wirkliche Oppositionspartei in Deutschland.

    Wir Bürger wollen nicht warten, bis Horden von gewalttätigen Migranten durch unsere Wohnsiedlungen ziehen. Selbst dann würde Augstein weiter in SPON höhnen und hetzen (weswegen ich das Printmedium SPIEGEL seit zwei Jahren nicht mehr kaufe). Merkels desaströse Politik muss schnellstens beendet werden. Das ist das zentrale Thema in Deutschland, das ist brandaktuell. Diesem Ziel hat sich alles unterzuordnen.

    Die AfD gehört gestärkt. Die AfD braucht 2017 deutlich mehr als 15% bundesweit. Die guten Ergebnisse der AfD bei den bisherigen Wahlen blieben, was das Hauptthema angeht, wohl folgenlos: Immer noch strömen Wirtschaftsmigranten ins Land, die hier auf unsere Kosten wohnen, essen, Autofahren möchten.

    Verlieren wir das Hauptziel nicht aus den Augen!

  163. #180 Freiherr vom Stein (24. Jan 2017 19:19)

    #164 2020 (24. Jan 2017 19:12)

    „aber nach einigen jahren im politischen geschäft sollte man wirklich grundsatzfehler vermeiden.“

    Welcher soll denn das sein?
    ==================
    Nachtrag:
    a) Grundsatz: Kritik äußert man INTER und nicht öffentlich.
    und b)
    wenn frau petry das nicht begreift, dann ist sie „maulwurf“ oder zumindest ungeeignet für weitere positionen

  164. # nowhereman

    Sehe ich genauso es gibt keine andere Alternative. Ab Herbst muss eine verdammt starke Opposition in die Regierung gewählt werden!

  165. Petry springt übers Stöckchen.
    Pro Höckes springen.
    Anti Höckes springen auch.
    Das macht ihr alle gaaanz fein.

    Ich will Höcke und Petry!!

  166. #192 WahrerSozialDemokrat (24. Jan 2017 19:27)

    Richtig.

    Die Nazikeule muß auf den Tisch!!!!!!!!

  167. noch etwas für Herr Höcke

    Voltaire über Wahrheit

    Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.

  168. Die Führung der AFD soll froh über solche Mitglieder wie Herrn Höcke sein, die sagen was die Mehrheit der Deutschen denkt und fühlt. Den durch unsere staatlich gelenkten Medien werden erst Lügen verbreitet und hinterher nur teilweise dementiert (FAZ).

    Frau Weidel sollte sich über Ihren Verbleib in der AFD Gedanken machen den solche Leute haben wir schon in den Regierungs- und Oppositionsparteien sitzen und die will ich definitiv nicht.

  169. Ich persönlich bin gegen Petry, denke aber, dass der Zeitpunkt für interne Streitereien sehr ungeschickt gewählt ist.
    Erst die Wahlen und dann alles andere.
    Jetzt ist die Einigkeit extrem Wichtig.

  170. Hier wird wieder ein Stöckchen hingehalten.

    Mal schauen, ob das Ehepaar Perty-Pretzell und Frau Weidel wieder Anlauf nehmen, um drüber zu springen.

    .
    „Nach Rede in Dresden

    „Wir schämen uns“: Gewerkschaft der Polizei Thüringen verhängt Kontaktverbot gegen Höcke

    Die Polizeigewerkschaft will nun Konsequenzen ziehen: Sie kündigte an, dass es keinerlei Kontakt zwischen ihr und der AfD geben wird. Zudem fordert sie, dass jeder, der Kontakte zur AfD pflegt, diese überdenken sollte. „Wir schämen uns dafür, dass es ein demokratisch gewählter Abgeordneter ist, der ungestraft solche Reden hält.““

    http://www.focus.de/politik/videos/nach-rede-in-dresden-gewerkschaft-der-polizei-thueringen-verhaengt-kontaktverbot-gegen-bjoern-hoecke_id_6541572.html

  171. Hier wird wieder ein Stöckchen hingehalten.

    Mal schauen, ob das Ehepaar Perty-Pretzell und Frau Weidel wieder Anlauf nehmen, um drüber zu springen.

    .
    „Nach Rede in Dresden

    „Wir schämen uns“: Gewerkschaft der Polizei Thüringen verhängt Kontaktverbot gegen Höcke

    Die Polizeigewerkschaft will nun Konsequenzen ziehen: Sie kündigte an, dass es keinerlei Kontakt zwischen ihr und der AfD geben wird. Zudem fordert sie, dass jeder, der Kontakte zur AfD pflegt, diese überdenken sollte. „Wir schämen uns dafür, dass es ein demokratisch gewählter Abgeordneter ist, der ungestraft solche Reden hält.““

    http://www.focus.de/politik/videos/nach-rede-in-dresden-gewerkschaft-der-polizei-thueringen-verhaengt-kontaktverbot-gegen-bjoern-hoecke_id_6541572.html

  172. Es ist vollkommen richtig das Holocaust Mahnmal als Denkmal der Schande zu bezeichnen.Nicht nur das es zur Touristenattraktion und Ruheplatz verkommen ist im Sommer haben es Pärchen auch schon zu einem Freiluftbordell umfunktioniert und darüber haben sich auch schon die MSM aufgeregt. Es müssen endlich auch Tabuthemen auf den Tisch.Doch das wichtigste ist die Einheit innerhalb der AfD. Zum Mut zur Wahrheit gehört auch Tabuthemen anzupacken. Hier wird eine Rede ueberbewertet.Parteinternes Gezaenk und das anzaehlen von Herrn Hoecke schaden der AfD mehr als die Rede von Herrn Hoecke

  173. Hier wird wieder ein Stöckchen hingehalten.

    Mal schauen, ob das Ehepaar Perty-Pretzell und Frau Weidel wieder Anlauf nehmen, um drüber zu springen.

    .
    „Nach Rede in Dresden

    „Wir schämen uns“: Gewerkschaft der Polizei Thüringen verhängt Kontaktverbot gegen Höcke

    Die Polizeigewerkschaft will nun Konsequenzen ziehen: Sie kündigte an, dass es keinerlei Kontakt zwischen ihr und der AfD geben wird. Zudem fordert sie, dass jeder, der Kontakte zur AfD pflegt, diese überdenken sollte. „Wir schämen uns dafür, dass es ein demokratisch gewählter Abgeordneter ist, der ungestraft solche Reden hält.““

    http://www.focus.de/politik/videos/nach-rede-in-dresden-gewerkschaft-der-polizei-thueringen-verhaengt-kontaktverbot-gegen-bjoern-hoecke_id_6541572.html

  174. Hier wird wieder ein Stöckchen hingehalten.

    Mal schauen, ob das Ehepaar Perty-Pretzell und Frau Weidel wieder Anlauf nehmen, um drüber zu springen.

    .
    „Nach Rede in Dresden

    „Wir schämen uns“: Gewerkschaft der Polizei Thüringen verhängt Kontaktverbot gegen Höcke

    Die Polizeigewerkschaft will nun Konsequenzen ziehen: Sie kündigte an, dass es keinerlei Kontakt zwischen ihr und der AfD geben wird. Zudem fordert sie, dass jeder, der Kontakte zur AfD pflegt, diese überdenken sollte. „Wir schämen uns dafür, dass es ein demokratisch gewählter Abgeordneter ist, der ungestraft solche Reden hält.““

    http://www.focus.de/politik/videos/nach-rede-in-dresden-gewerkschaft-der-polizei-thueringen-verhaengt-kontaktverbot-gegen-bjoern-hoecke_id_6541572.html

  175. Mit Björn Höcke wächst die AFD trotz der Quotenweibchen Petry und Weidel, denn sie sind einem Björn Höcke niemals gewachsen weder an politischem Wissen noch rhetorisch und genau das wissen diese beiden sehr genau und wollen deshalb Björn Höcke loswerden das kommt aber so gar nicht an beim Wähler und bei den meisten AFD-Mitgliedern.
    Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant-in!

    Hier nochmal die Rede von Björn Höcke die inzwischen im Internet über 800 000 mal gehört und gesehen wurde solche Zahlen haben Petry und Weidel zusammen noch nie erreicht aus welchem Grund wohl?

    https://www.youtube.com/watch?v=sti51c8abaw

  176. Betr. Höcke Rede: Es ist eben so, dass sich die AFD jeden Satz eher 2 x überlegen muß, weil er x-fach verstärkt eher negativ in den Medien erscheint und weil er dann über Monate immer wieder ausgegraben wird. Die AFD hat bei jungen Wählern den geringsten Zuspruch. Das kommt auch davon, weil in den grün-gefärbten Schulen und grünen-Lehrplänen es eine von Lehrern gelehrte Verbindung gibt zwischen AFD und braunen Nazis. Dass dies nicht so ist weiß in diesen Kreisen niemand oder will niemand wissen. Die linken Medien sorgen auch für genügend Nachschub, um diesen Anschein zu wahren. Ich frage mich allen Ernstes, weshalb die AFD-Leute all diese Vorurteile auch noch laufend befeuert.

  177. Frauke Petry wirkt immer angestrengt, nie natürlich souverän und kommt auch nicht gerade sympathisch rüber. Wenn die AfD mit ihr als Kanzlerkandidatin ins Rennen zieht, kann die AfD gleich einpacken. Ausserdem: so schnell will kein Deutscher wieder eine Frau als Kanzlerin. Und der Doppelpack Petry – Pretzell fördert kein Vertrauen.
    Nichtsdestotrotz werde ich AfD wählen; ich tat es auch 2013, obwohl mir Lucke von ganzem Herzen unsympathisch war. Ich habe in meinem Freundeskreis 2013 trotz der relativen Unbekanntheit der AfD fünf oder sechs Personen dazu bewegen können, bei den Landtagswahlen in Bayern und bei der Bundestagswahl AfD zu wählen. Damit mir das in diesem Jahr wieder gelingt, bedarf es größter Anstrengungen, v.a. angesichts der Zerstrittenheit in der Partei.

  178. Bisher glaubte ich, daß die Petry und der weitere Vorstand es wissen, was die Medienfreunde der Einheitsparteien für ein Spiel betreiben, beim Kaputtquasseln der Gegner dieser Einheitsbreifreunde. Es dürfte ja nicht schwer sein, wenn man sich mit der Politik mehrere Jahre befasst hat, diese Erkenntnis auf der Festplatte zu haben. Nun lassen sich die Hoffnungsträger im Land wieder von diesem Mediengesocks derartig beeinflussen, indem sich die Partei selbst von innen zerlegt. Die Parteifreunde aus MeckPom sind da wohl etwas weiter mit der Erkenntnis, sodass der Aufruf hoffentlich auch Wirkung bringt.
    Ich habe diesen mit meinem Namen eine Unterstützung gegeben, weil ich die Hoffnung von Veränderung für dieses Land mit dieser Partei verbinde. Besinnt euch und denkt an die, welche ebenso wie ich hoffen.

  179. #122 WahrerSozialDemokrat (24. Jan 2017 18:48)

    Besser hätte man damals einen Parteiausschluss für Petry umsetzen sollen, bzgl. ihres angeblichen Schiessbefehls…

    Da hält der Höcke ihr aber damals die Stange und zum Dank bekommt er von der Trulla nun das Messer in den Rücken!

    Petry ist für mich unten durch!
    ——————————————-
    Noch viel schlimmer ist, daß sich das Doppel-P mit der Lügenpresse gegen die eigene Partei ins Bett legt. Das sind ganz klar Verräter!

  180. Zur Sache wurde genug gesagt und geschrieben.Wenn die Nacht der langen Messer und privaten Fehden nicht umgehend, umgehend eingestellt wird,und eine geschlossene, für diesen knallharten Wahlkampf unabdingbare Geschlossenheit entsteht,wird 2017 das Jahr der vertanen Chancen.Soll es so enden?

  181. #207 Alvin (24. Jan 2017 19:40)

    Betr. Höcke Rede: Es ist eben so, dass sich die AFD jeden Satz eher 2 x überlegen muß, weil er x-fach verstärkt eher negativ in den Medien erscheint und weil er dann über Monate immer wieder ausgegraben wird.

    Die AfD könnte sich auch jeden Satz 10 x überlegen, dem Gegner reicht es ihn 1 x falsch zu verstehen!

    Trump hat das erkannt!

  182. OT

    19 Uhr 20 DDR2-Spezial
    20 Uhr 15 DDR1-Brennpunkt

    zum Thema „Machwechsel in der SPD“

    Wenn die Blockparteien rufen dann springt das Staatsfernsehen wie ein dressierter Hund.

  183. SO INTERSSEANT IST HÖCKE !!!!!

    Seine Rede (Video Youtube ) wurde 500 000 mal im Internet angeschaut.

    Kommt da bei Petry und Weidel vielleicht Neid auf ?

  184. Wie immer bei dem Thema tauchen hier ganze U-Bootflotten auf.

    Generell: die AfD ist eine sehr junge Partei, da sind Flügelkämpfe, Streitigkeiten um Inhalte, Positionen und Personen völlig normal. Ich empfehle den werten Mitforisten etwas mehr Gelassenheit.

    Besonders lächerlich sind Aussagen hier, ich wähle die AfD nicht (mehr), weil die Petry, der Gauland, der Meuthen, der Reil, die Weidel etc. etc. dies oder jenes gesagt/getan oder eben nicht. Reine Spaltpilzerei. Sowas schreiben nur Leute, die noch nie wählen waren und/oder provozieren wollen. Alle Patrioten hier wissen was sie wählen werden.

  185. #184 Freiherr vom Stein (24. Jan 2017 19:22)

    Die Anhänger der unterschiedlichen Strömungen der Partei bekämpfen sich untereinander mit größerer Vehemenz als den politischen Gegner.

    Es kämpfen längst zwei Parteien gegeneinander. Das, was sich hier seit kurzem bei PI tummelt und fleißig von PI gefüttert wird, hat mit dem Gründungsmythos der AfD wenig zu tun. Man kommt sich vor wie in einer kläffenden Hundemeute.

  186. @ #211 WahrerSozialDemokrat (24. Jan 2017 19:43)

    So ein Kaliber wie Trump gibt es hier nicht. Außerdem sopicht er immer zukunfstorientoiert und suhlt sich nicht in der Vergangenheit. Make America Great Again.

  187. @ #211 WahrerSozialDemokrat (24. Jan 2017 19:43)

    So ein Kaliber wie Trump gibt es hier nicht. Außerdem spricht er immer zukunftsorientiert und suhlt sich nicht in der Vergangenheit. Make America Great Again.

  188. Wo bleiben die Sorgen und Nöte
    des deutschen Volkes,
    der Verkäuferin,
    des Busfahrers,
    des deutschen Arbeitslosen,
    der älteren Dame in Altersarmut,
    der alleinerziehenden Mutter unterhalb der Armutsgrenze,
    des Polizisten, der Abends noch Taxi fahren muss, um über die Runden zu kommen,

    …..diese Aufzählung ist nicht vollständig.

    Aber es wird Zeit vom US-Präsidenten Donald J. Trump („America first !“) zu lernen.

    „Deutschland und seine Menschen zuerst !“

    Ein Björn Höcke hat das lange erkannt eine Frauke Petry und eine Alice Weidel leider noch nicht.

  189. 173 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2017 19:16)
    #132 Ikarus69 (24. Jan 2017 18:48)

    OT:
    Die 19jährige junge Frau aus Hessisch Lichtenau soll beim Rauchen erfroren sein:…………..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    War das Mädchen schwer behindert? Sinnlos besoffen?
    Wie kann ein erwachsener Mensch für eine Zigarette rausgehen und dann 3 km entfernt vom einen Asylantenunterkunft gefunden werden? Wer hat das Mädchen hingebracht?
    Kein Mensch kann so erfrieren!

  190. In der Vergangenheit haben sich der Schriftsteller Martin Walser und der Spiegel-Herausgeber Rudolf Augstein wie Höcke positioniert.

    So hatte Walser bei der Verleihung des „Friedenspreises des Deutschen Buchhandels„ im Oktober 1998 vielleicht in dieser Frage noch schärfer argumentiert. Er äußerte wörtlich: „In der Diskussion um das Holocaustdenkmal in Berlin kann die Nachwelt einmal nachlesen, was Leute anrichteten, die sich für das Gewissen von anderen verantwortlich fühlen. Die Betonierung des Zentrums der Hauptstadt mit einem fußballfeldgroßen Albtraum. Die Monumentalisierung der Schande.“ Walser sprach sich weiter gegen die Instrumentalisierung des Holocaust aus. Wörtlich sagte er: „Auschwitz dürfe nicht zur Moralkeule verkommen, die Dauerpräsentation unserer Schande werde dazu instrumentalisiert, den Deutschen weh zu tun oder gar politische Forderungen daraus abzuleiten.“

    Bei der Rede Martin Walsers im Oktober 1998 gab es stehenden Beifall, unter anderem von der versammelten Regierungsspitze einschließlich des damaligen Kanzlers Schröder.

    Auch der Spiegel-Gründer Rudolf Augstein formulierte zu seinen Lebzeiten ähnlich wie Walser: „Dieses Schandmal sei gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet.“

    (gefunden bei http://pro-nrw.net/pro/pro-nrw-verurteilt-hexenjagd-auf-bjoern-hoecke/)

    Und das alles weiß Petry nicht und denkt über einen Ausschluß von Hoecke nach, anstatt ihn zu verteidigen?

  191. @ #211 WahrerSozialDemokrat (24. Jan 2017 19:43)

    Auch handelt Trump und labert nicht nur! Darüber sollten wir uns freuen. Mit eurer Opfer- und Jammerrolle kommen wir nicht weiter.

    USA steigt aus TTP-Abkommen mit Pazifikstaaten aus
    Von Trump besiegelt

    Die USA steigen aus dem Transpazifischen Freihandelsabkommen TPP aus. Der neue US-Präsident Donald Trump unterzeichnete am Montag ein entsprechendes Dekret. Er setzte damit eines seiner zentralen Wahlkampfversprechen um. Trump hatte TTP als „Arbeitsplatzvernichter“ bezeichnet und als „potenzielle Katastrophe für unser Land“.

    http://www.krone.at/welt/usa-steigt-aus-ttp-abkommen-mit-pazifikstaaten-aus-von-trump-besiegelt-story-550315

  192. Statt über „Zielgruppen“ und deren Arithmetik wüsste ich gern mehr über Ziele, Inhalte, Strategien. Geht es darum, die Selbstvernichtung Deutschlands zu stoppen – ja oder nein? Ich will keine zweite FDP; ich will keine zweite CSU; ich will das Land, in dem ich geboren wurde, noch einmal wiedererkennen können! Darum geht der Kampf! Wenn die AfD das endlich begreift: mit ihr! Wenn nicht: ohne sie! Wenn nötig: gegen sie! So denken und fühlen die meisten Wähler und Mitglieder der AFD.
    Höcke hat das gut gesagt er ist der kommende Mann der AFD und nicht diese beiden Frauen (Petry und Weidel) von Frauen in politischen Ämtern hat unsere Heimat erst einmal mehr als genug. Neue Männer braucht das Land!

  193. JAMMER JAMMER HEUL HEUL JAMMER JAMMER OPFER OPFER

    Ihr seid alle Loser. Kein Wunder lacht die ganze Welt über uns.

    Schwamm drüber und packen wir es an.

  194. Petry und Pretzell sind Trittbrettfahrer und Wendehälse aus der Lucke Ära.

    In der FDP gab es keine Chance mehr für die, bei Alpha ist auch kein Geld zu verdienen, drumm blieb der Petry nichts anderes üblich als auf der Welle der Patrioten mit zu schwimmen.

    Sie schwimmt aber eben nur mit und da kann es nicht sein, dass sie den Ton angibt!

    Was für eine Unverschämtheit von dieser Frau!

    Björn Höcke, Alexander Gauland, Andre Poggenburg mobilisieren zehntausende Menschen und die Petry selbst ist noch nicht einmal in der Lage ein paar Worte vor der Bürgerbewegung PEGIDA zu sprechen, die sie gar nicht selbst mobilisieren musste, weil dass schon andere für sie getan haben.

    Meiner Meinung nach hat Frauke Petry leider ein Problem mit Abgehobenheit, die Nase immer hoch sozusagen und das kommt nicht gut an.

    Und auch von Herrn Pretzell war bisher noch nicht viel zu sehen, der erscheint immer nur mal in den Funktionärskreisen, aber bei den Menschen vor Ort, so wie Björn Höcke als Mann aus dem Volk für das Volk, kann dieser Pretzell wohl nicht.

    Petry, Pretzell und auch dieser Driesang, der sich besonders ereifert hatte den erfolgreichen saarländischen AfD Landesverband unter Josef Dörr zu zerschlagen, die gehören nicht in den Vorstand und in Spitzenämter einer patriotischen Volkspartei.

    Es ist gut, dass sie sich nach der Höcke Rede so ereiferten, denn damit haben die Karrieristen gezeigt worum es ihnen wirklich geht. Sie haben Angst, dass andere ihnen zur Konkurrenz werden könnten. Das wohl des Volkes haben diese Leute nicht im Blick, denn dann hätte sich Frauke Petry schützend vor Björn Höcke stellen müssen.

    Welcher Heerführer verzichtet schon auf sein stärkstes Schlachtross?

    Petry und ihre Clique sind falsch!

    Ich will mit Egoisten und Intriganten nichts zu tun haben.

  195. Sorry, aber warum musste die Petry nochmals schwanger werden? Schwangere sind auf so einem Posten schlicht nicht zu gebrauchen. Wer ersetz sie?

  196. Höcke ist (leider)kein Politiker sondern Lehrer. Er hat Geschichte studiert und doziert über seine Sicht der Verhältnisse die, ganz oder teilweise, richtig sein mag.
    Klug ist das freilich nicht, da die Lückenjournaille nur darauf lauert ihm das Wort im Mund umzudrehen, auch weil er ausschaut wie ein in die Jahre gekommener H….rjunge. Das gefundene Fressen für die Fake-News-Produzenten!
    Sicher ist der absurde „Willkommenskult“ eine Folge von alliiertem „Brainwashing“, aber das hilft der AfD 2017 nicht weiter, da von vorgestern!

    Was im Wahlkampf zählt sind andere Themen z.B.:
    die Flutung mit Flüchtilanten unter Verstoß gegen Recht und Gesetz,
    die Häufung der „Einzelfälle“ und die nachfolgende „Kuscheljustiz“,
    „No Go Areas“ beherrscht von „Hartz4-Clans“ ,
    die irre Besteuerungs/Sozialkostenlast von Unter- und Mittelschicht (jeder Euro über dem Existenzminimum mit mehr als 50 Cent Soz-Abgaben,Lohn- und Mehrwertsteuerlast!),
    der Kaufkraftschwund „dank“ Euro,
    der 2 Billionen-Schuldenberg (100 Jahre Tilgungsdauer bei 20 Milliarden Tilg. per anno!)und das Geschwätz von der „schwarzen“ Null,
    die unverschämte GEZ-Steuer für Staatspropaganda-TV,
    die „postfaktische“ Energiepolitik zur „Klimarettung“,
    die zersplitterte, vermurkste Bildungspolitik rot/grüner Länder,
    Genderismus und Frühsexualisierung der Kinder,
    usw,usw Themen über Themen, die die Bürger eher interessieren und in Wahlkämpfen wichtiger sind als geschichtsrevisionistische Provokationen, die es den „Qualitätsmedien“ erlauben, die Afd in die ultrarechte NPD-Ecke zu stellen!

  197. @ 59 Tritt-Ihn

    Die AfD-Wähler scheinen das Spiel der Medien durchschaut zu haben.
    Höckes Rede hat der AfD offensichtlich nicht geschadet!

    Was die Medien nicht geschafft haben vollendet nun diese Machtgeile Petry und ihr Stubenhündchen Pretzell.

    Sollte Höcke ausgeschlossen werden bin ich der erste der aus der AfD austritt.

    Wenn ich hier schon lese das seine Rede zwar gut war aber er doch bitte nur gegen den Islam sein sollte und nicht in der deutsche Geschichte herumwühlen sollte, sollten sich diejenigen mal fragen warum gerade hier in Deutschland so viele Gutmenschen leben die sich immer und immer wieder nur auf die 12 Jahre unserer Geschichte berufen.
    Genau das muss doch mal angesprochen werden.

    Pretzell, wer ist das? Hier in NRW habe ich von dem noch nichts, rein gar nichts wahrgenommen.

    Mich widert die West AfD nur noch an.
    Danke an die Ost AfD.

    Egal wen man in Thüringen, Sachsen oder in den neuen Bundesländern generell fragt wer im Landesvorstand der der AfD sitzt bekommt man sofort Namen aufgezählt.
    Fragt doch hier mal in NRW wer den Landesvorsitz der AfD inne hat.
    Der Name Pretzell wird nicht oft fallen.
    Der ist sich doch viel zu schade um mal mit dem „Pack“ zu sprechen.

    Merkel und Petry müssen weg.

  198. Freunde, Freunde.
    Es gibt doch für uns allen nur eine einzige Alternative.
    Völlig unabhängig davon, was Höcke gesagt hat ,gibt es doch nur ein Ziel von uns allen, nämlich den etablierten Parteien gehörig in den A…. zu treten. Mir ist das alles völlig egal was wo von welchen geredet wird. Denn spätestens nach dem nächsten Islamischen Anschlag der auf deutschem Boden verübt wird, wird die Höcke-Rede vergessen sein.

  199. Die gesamte AfD-Spitze ein Wochenende in ein Tiroler Berghotel einsperren und sich von der FPÖ-Spitze ihre letzten zwei Jahrzehnte als Gegner der Systemparteien erklären lassen, alle Spielchen/Fehler mit Medien etc. die die AfD jetzt durchmacht musste die FPÖ auch mit oft harten Konsequenzen durchmachen, wenn die AfD das alles schnell durchschaut und gewisse Dinge kopiert kann sie sich vieles ersparen und das Wachsen zur größten Partei des Landes einfach abkürzen …

  200. 212 Freya.

    Nicht ganz. Deutschland hängt kopfüber dem Abgrund und die AFD versucht es gerade an einem Schnürsenkel wieder hochzuziehen wärend sie von den Medien abgekitzelt wird…

  201. #207 Alvin (24. Jan 2017 19:40)

    Ich frage mich allen Ernstes, weshalb die AFD-Leute all diese Vorurteile auch noch laufend befeuert.

    **********************************************

    Diese Vorurteile werden von Pretzell/Petry befeuert, indem sie diesen Vorurteilen nichts entgegensetzen und Höcke disziplinierend den Mund verbieten wollen.

    Die Nazikeule muß auf den Tisch; es muß der Bevölkerung klar gemacht werden, daß sie heute mit den Verbrechen der Nazis erpreßt wird, ihr Land ihre Kultur, einfach alles an Wildfremde zu opfern, und die sie zudem auch noch hassen.

    Wie wäre das, wenn ihr Urgroßvater einer Familie aus dem Nachbardorf übel mitgespielt hätte und Sie würden heute moralisch gezwungen, nicht etwa deren Nachkommen, sondern Wildfremden, die Sie körperlich mißhandeln, bestehlen, Ihre Frau vergewaltigen,…… permanent Gutes zu tun mit Hinweis auf die Schuld Ihres Urgroßvaters!!!!!!!!!!!!!!!?????????????????

  202. #213 WahrerSozialDemokrat

    Trump hat das erkannt!

    ….. und handelt.

    Petry und Pretzell distanzieren sich lieber von allem.

    Ich halte die beiden PP für installierte Marionetten.

  203. P&P:
    Hausfick bringt Unglück

    Petry: Merkel 2.0

    Merkel > Kohl
    Petry > Lucke

    Und der (männliche) Rest wird später weggebissen.

  204. Also, eines bleibt sicher:

    Wenn JETZT bei den kommenden Landtagswahlen bzw. der Bundestagswahl noch ir-gend-was schiefgeht, so liegt es ausschließlich an der AfD selbst. Die anderen sind weg vom Fenster.

    Die AfD kann nur noch verlieren durch inneren Streit. Wollen wir alle beten und hoffen, dass die „da oben“ (AfD-Spitze) nicht flippen!

    Wir können uns Merkel nicht mehr leisten. Wir konnten es noch nie.

  205. #182 D0N34E2I (24. Jan 2017 19:22)

    … Wenn Petry und Pretzell mehr von Höcke hätten, wäre ich sehr glücklich, dem ist aber nicht so.

    —–

    das denke ich auch.

  206. #214 Freya- (24. Jan 2017 19:43)
    HÖRT AUF! Deutschland steht nur noch paar Centimeter vor dem Abgrund. Wir haben andere Sorgen.

    Genau so!
    Das wollen sie doch nur haben, daß wir uns
    mit uns selbst beschäftigen, anstatt mit
    diesen DRECKSFERKEL.

  207. #221 Ku-Kuk (24. Jan 2017 19:47)

    173 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2017 19:16)
    #132 Ikarus69 (24. Jan 2017 18:48)

    OT:
    Die 19jährige junge Frau aus Hessisch Lichtenau soll beim Rauchen erfroren sein:…………..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    War das Mädchen schwer behindert? Sinnlos besoffen?
    Wie kann ein erwachsener Mensch für eine Zigarette rausgehen und dann 3 km entfernt vom einen Asylantenunterkunft gefunden werden? Wer hat das Mädchen hingebracht?
    Kein Mensch kann so erfrieren!

    Eher würde ich vermuten, dass hier eine Massenvergewaltigung mit Todesfolge vertuscht werden soll.

    Dieser Fall könnte für das Merkel-Regime der Todesstoß werden, deshalb diese hahnebüchene Geschichte, die junge Frau sei beim Rauchen erfroren.

    In der Region Eschwege, Hessisch-Lichtenau, Nordhessen, gab es in den letztemn Monaten unzählige Übergriffe und Belästigungen von sogenannten Schutzsuchenden an Deutschen Frauen,

    https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/eschwege-ort28660/sexuelle-noetigung-bewaehrungsstrafe-kuss-grapscherei-beim-open-flair-7321115.html

    ebenso wurde vor ca. einer Woche unweit von diesem Tatort eine Frau von Ausländern zu Boden gerissen und brutal in den Bauch getreten.

    https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/hessisch-lichtenau-ort62262/zwei-maenner-treten-frau-hessisch-lichtenauer-park-7202448.html

    Offenbar befürchtet man, dass die Stimmung in der Region kippen könnte. Sollte tatsächlich eine Massenvergewaltigung an der jungen Frau stattgefunden haben, was ich für wahrscheinlicher halte, als diese Geschichte vom Erfrieren beim Rauchen, ist das Merkel-Regime am Ende.

    Dem Widerstand der dann entstehen wird, wird nichts mehr entgegen zu setzen sein.

    Aus Schweden wurde gestern auch eine Massenvergewaltigung von Invasoren-Schmarotzern an einer Einheimischen bekannt.
    Die von Angela Merkel angelockten „Medienfachkräfte“ filmten ihr schändliches treiben und streamten es Live ins Internet.

  208. #Livhterkette
    Beim Lesn Ihrer Beiträge drängt sich mir zunehmend der Ve dachte auf, dass Sie bemüht sind, der AfD größtmöglichen Schaden zuzufügen. Daher meine Vermutung: Sie sind Anhänger bzw. Mitglied einer Blockpartei (GtüneSPDCDU. Moder der Linken). Unstete dieser Annahme erklärt sich „zwanglos“ warum Sie ständig Maßnahmen befürworten, die diee AfD schwächen würden! Habe ich recht?

  209. #Livhterkette
    Beim Lesn Ihrer Beiträge drängt sich mir zunehmend der Ve dachte auf, dass Sie bemüht sind, der AfD größtmöglichen Schaden zuzufügen. Daher meine Vermutung: Sie sind Anhänger bzw. Mitglied einer Blockpartei (GtüneSPDCDU. Moder der Linken). Unstete dieser Annahme erklärt sich „zwanglos“ warum Sie ständig Maßnahmen befürworten, die diee AfD schwächen würden! Habe ich recht?

  210. Ohne Höcke kann die AfD einpacken. Bauchschmerzen bereitet mir irgendwie Alice Wedel. Die Reden, die ich von ihr kenne, finde ich zwar gut, aber sie kommt von Goldman Sachs. Ein Unternehmen, das durch seinen Einfluss an der Steuerung der Welt, und somit des weltweiten Unheils, beteiligt ist. Warum also nicht auch an der AfD? Sehr sonderbar.

    Wenn man Höcke aus der AFD ausgeschlossen hätte, dann wäre es im Osten zu einem Wahldebakel für die AFD gekommmen.Die AFD sollte schleunigst eine Gemeinsame Linie fahren und sich nicht durch Innerparteilichen Zwistigkeiten spalten, nur Gemeinsam sind sie Stark.Die AFD braucht eine Frau Petry ebenso wie einen Herrn Höcke beide polarisieren und erhalten die AFD im Gespräch bei den Wählern.
    Aber mit einem Björn Höcke als Parteivorsitzenden könnten viele in der AFD besser leben und Frauke Petry als Pressesprecherin.

  211. Die meisten Leute halten doch nur die Füße still, weil wir im Wahljahr sind.
    Sollte die Afd widererwarten nicht die Alternative fürs Volk sein, geht’s hier rund. Wir sind mehr,als sich der elitäre Kreis jemals in seinen schlimmsten Albträumen vorstellen kann. Gibt es keine Alternative mehr, gibt es nur noch eine Alternative…

  212. 173 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2017 19:16)

    #132 Ikarus69 (24. Jan 2017 18:48)

    OT:
    Die 19jährige junge Frau aus Hessisch Lichtenau soll beim Rauchen erfroren sein:

    http://www.focus.de/panorama/welt/verliess-wohnung-um-zigarette-zu-rauchen-19-jaehrige-aus-nordhessen-ist-laut-obduktion-erfroren_id_6541543.html

    Wenn man sich aber mal in Google Maps die Entfernung zwischen ihrem Wohnort und der Schießanlage an, könnten einem da dezente Zweifel kommen.

    Ein Mitkommentator hier auf PI hat schon berichtet, dass auf dem Militärgelände vor dessen Einfahrt die Leiche der jungen Frau gefunden wurde Asylanten (Illegale) untergebracht sind.

    Die Frau wollte laut Pressemeldung der HNA nur kurz raus vor die Tür zum rauchen.

    Der Fall stinkt zum Himmel, es war 2:30 Uhr Nacht und das Militärgelände soll ca. 3 km vom Wohnort der Frau entfernt sein.

    Offenbar will man der Bevölkerung hier gezielt Informationen vorenthalten. Es gab in der Region in den letzten Monaten etliche Übergriffe und Belästigungen von sogenannten Schutzsuchenden an Deutschen Frauen.

    Meiner Meinung wurde die Frau auf das Militärgelände verschleppt. Wenn dort wirklich Illegale in der Nähe untergebracht sein sollten, dann ist der Fall für mich klar.

    Politik und Medien wollen uns für Dumm verkaufen.

    Wäre gut wenn PI hier mal nähere Recherchen einholen könnte, um Licht ins Dunkel zu bringen.

    Das STINKT ZUM HIMMEL! Das kann ich kaum – eigetnlich gar nicht- glauben. Willentlich erfrieren? Wieso war dann in der Vermisstenanzeige nicht von „Schwer verwirrter Person“ die Rede?

    DAS STINKT!

    DA STIMMT WAS NICHT!

  213. #136 Heisenberg73 (24. Jan 2017 18:51)
    #103 Freiheit1821 (24. Jan 2017 18:39)

    AFD ist für mich nicht mehr wählbar!

    Bleibe jetzt Nichtwähler!
    ————-

    Dann haben die Lügenmedien mit ihrer Kampagne genau das erreicht, was sie wolten.

    Genau, bleib mal schön Nichtwähler.
    Aber was willst du dann hier noch?

  214. Liebe Leute, macht euch bitte klar: Wenn die AfD diese Bundestagswahl (und die anstehenden Landtagswahlen) nicht himmelhoch gewinnt, ist in Deutschland nur noch eines angesagt: Bürgerkriegsmodus. Dies ist die letzte Chance. Es kommt keine mehr danach.

  215. Sprachbegabte merkelsche Finanzfachkräfte wollten in Eschwege groß rauskommen und auf Toni Montana art, das richtig große Geld machen

    Mit den Worten -Du money- wollten Merkels zweisprachige Cambridge-Absolventen an das Geld eines Eschwegers heran kommen, dem sie vor der Commerzbank auflauerten.

    Offenbar gingen die buscherfahrenen Situationsanalytiker davon aus, dass bei dem Eschweger etwas zu holen sei, da er wohlmöglich gerade vom Wunderautomat kam, aus dem für hart arbeitende Deutsche immer ganz viel Geld raus kommt.

    Der Eschweger war jedoch angstbefreit und konnte sich mit einem Backward-Kick gegen die Negerstelze der spiralgelockten Buschfinanzkraft befreien. Der Kick war so mächtig, dass gleich beide Fachkräfte, das Weite suchten.

    https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/eschwege-ort28660/versuchter-raubueberfall-eschweger-wehrt-sich-gegen-angreifer-7206113.html

  216. Das Doppel-P benutzt die gleiche Strategie wie seinerzeit die Finsterling bei PEGIDA. Hier muß schnell und konsequent gegengesteuert werden, denn ein faules Ei verdirbt die ganze Mahlzeit.

  217. Es macht mich irgendwie traurig, wenn innerhalb der AfD derartig gestritten wird, Zusammenhalt ist wichtig! Die Volksverräter reiben sich doch nur die Hände! Wenn die AfD versagt, dann geht Deutschland unter, das ist fakt!

  218. Die Falschdarstellung von Höckes Rede kann der afd gar nicht schaden, ist die denn je gut weggekommen in den Mainstream Medien?
    Diejenigen die die afd wählen tun es trotz der schlechten Publicity.. Manche wahrscheinlich sogar Grade deswegen .
    Die Rede war inhaltlich richtig, der Zeitpunkt für die Werbung vor der Wahl war richtig, der einzige Fehler ist es in Hysterie zu verfallen aus angst vor den Medien .

  219. Die Falschdarstellung von Höckes Rede kann der afd gar nicht schaden, ist die denn je gut weggekommen in den Mainstream Medien?
    Diejenigen die die afd wählen tun es trotz der schlechten Publicity.. Manche wahrscheinlich sogar Grade deswegen .
    Die Rede war inhaltlich richtig, der Zeitpunkt für die Werbung vor der Wahl war richtig, der einzige Fehler ist es in Hysterie zu verfallen aus angst vor den Medien .

  220. Wer hat den diesen Artikel oben verfasst? War das jemand von dieser AfD-Initiative? Ein Name dazu wäre irgendwie schön, um das Ganzen seriöser zu machen.

  221. #241 derBunte (24. Jan 2017 20:14)
    Jeder weiß: Höcke is the real deal.

    Petry und Pretzell sollten sich einfach zurückhalten. Denen ist das Ganze zu Kopf gestiegen.

    Klares Votum für Höcke meinerseits.

    Oder habt ihr vergessen, worum es geht?

    https://www.youtube.com/watch?v=zjr81A6Al9c

    Ganz klar,
    Höcke hat den Intellekt.
    WARMDUSCHER UND KARRIERISTEN BRAUCHEN WIR NICHT.
    OHNE HÖCKE WIRD DAS NICHTS.

  222. Nach dem Motto,, Teile und herrsche“ werden neue systemkritische Parteien, Gruppen und Organisationen von den etablierten infiltriert, unterwandert und ausgehöhlt bis sich der Widerstand selbst zerlegt und im Nirvana verschwindet.
    Die alten und neuen Stasiseilschaften rund um IM Erika und IM Larve verstehen ihr Handwerk.
    Gelernt ist gelernt!
    Wie sagte Muttern immer: ,, Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte!“.

  223. #229 alacran (24. Jan 2017 19:52)

    Höcke ist (leider)kein Politiker sondern Lehrer.
    ———————————————-

    Dann ist er ja gegen den neuen Kanzlerkandidat
    der SPD geradezu ein Genie !!

    Wegen schlechter schulischer Leistungen in der Oberstufe bekam Schulz nicht die Zulassung zum Abitur und verließ die Schule im Juli 1974 mit der Fachoberschulreife.
    Mitte der 1970er-Jahre wurde Schulz als Jugendlicher zum Alkoholiker.
    Von 1975 bis 1977 kaufmännische Ausbildung zum Buchhändler.

    Und sowas will Kanzler der Deutschen werden ??

  224. Weidel und Petry, warum denke ich dabei an selbswertgestörte machtgeile Polit-Tussis wie Merkel, VdL und grüne Deutschlandhasserinnen?

  225. #246 OchseDesBoesen (24. Jan 2017 20:22)
    Die Falschdarstellung von Höckes Rede kann der afd gar nicht schaden, ist die denn je gut weggekommen in den Mainstream Medien?
    Diejenigen die die afd wählen tun es trotz der schlechten Publicity.. Manche wahrscheinlich sogar Grade deswegen .
    Die Rede war inhaltlich richtig, der Zeitpunkt für die Werbung vor der Wahl war richtig, der einzige Fehler ist es in Hysterie zu verfallen aus angst vor den Medien .

    Genau so!
    Je mehr sie in Schnappatmung verfallen,
    um so besser können wir wir wissen,
    daß wir auf dem richtigen Weg sind.

  226. #207 Marie-Belen (24. Jan 2017 19:36)

    Hier wird wieder ein Stöckchen hingehalten.

    Mal schauen, ob das Ehepaar Perty-Pretzell und Frau Weidel wieder Anlauf nehmen, um drüber zu springen.

    .
    „Nach Rede in Dresden

    „Wir schämen uns“: Gewerkschaft der Polizei Thüringen verhängt Kontaktverbot gegen Höcke

    Die Polizeigewerkschaft will nun Konsequenzen ziehen: Sie kündigte an, dass es keinerlei Kontakt zwischen ihr und der AfD geben wird. Zudem fordert sie, dass jeder, der Kontakte zur AfD pflegt, diese überdenken sollte. „Wir schämen uns dafür, dass es ein demokratisch gewählter Abgeordneter ist, der ungestraft solche Reden hält.““

    http://www.focus.de/politik/videos/nach-rede-in-dresden-gewerkschaft-der-polizei-thueringen-verhaengt-kontaktverbot-gegen-bjoern-hoecke_id_6541572.html

    Würde mich nicht wundern wenn in der GDP-Thüringen linksorientierte Bodo Ramelow nahe Leute aktiv sind, die hier eine solche Kampagne gegen Björn Höcke starten.

    Die Gewerkschaft der Polizei kann ein solches Kontaktverbot höchstens an ihre eigenen Mitglieder ausgeben und dann hat das auch nur empfehlenden Charakter, es gibt gar keine Rechtsgrundlage für ein solches Kontaktverbot und mit Sicherheit spricht die GDP nicht für alle Thüringer Polizisten. Die Polizisten sind nicht alle gewerkschaftlich organisiert und wer als Polizist AfD Mitglied sein will, der kann AfD Mitglied sein so lange er will, das geht eine Gewerkschaft der Polizei einen feuchten Kehricht an.

    Es sei denn man ist GDP-Funktionär in Thüringen, wohlmöglich mit DDR-Volkspolizei Hintergrund und steht der Partei DIE LINKE nahe und steht zusätzlich auf linken Totalitarismus.

  227. #203 Marie-Belen (24. Jan 2017 19:36)

    Hier wird wieder ein Stöckchen hingehalten.

    Mal schauen, ob das Ehepaar Perty-Pretzell und Frau Weidel wieder Anlauf nehmen, um drüber zu springen.

    .
    „Nach Rede in Dresden

    „Wir schämen uns“: Gewerkschaft der Polizei Thüringen verhängt Kontaktverbot gegen Höcke

    Die Polizeigewerkschaft will nun Konsequenzen ziehen: Sie kündigte an, dass es keinerlei Kontakt zwischen ihr und der AfD geben wird. Zudem fordert sie, dass jeder, der Kontakte zur AfD pflegt, diese überdenken sollte. „Wir schämen uns dafür, dass es ein demokratisch gewählter Abgeordneter ist, der ungestraft solche Reden hält.““

    http://www.focus.de/politik/videos/nach-rede-in-dresden-gewerkschaft-der-polizei-thueringen-verhaengt-kontaktverbot-gegen-bjoern-hoecke_id_6541572.html
    =====================
    fehlt nur noch das sie sich weigern höcke personenschutz zu gewähren…

  228. OT
    Tote Tanja Hollstein in Hessisch Lichtenau

    @73 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2017 19:16)

    @#132 Ikarus69 (24. Jan 2017 18:48)

    Also, das Facebook-Profil macht NULL den Eindruck eines besonders problematischen Menschen. Aber eines ist klar: Die hat keinen EU-Beamten als Vater, da wird sicher nicht so genau ermittelt werden wie in Freiburg (dieser Eindruck bleibt einfach, weiß auch nicht…).

  229. #216 KaiHawaii65

    Alle Patrioten hier wissen, was sie wählen werden.

    Ganz herzlichen Dank für diese Klarstellung!!!

    Was ist das Wichtigste zur Zeit? Hierzu Geert Wilders auf dem ENF-Kongress in Koblenz:

    Dieses Jahr wird das Jahr des Volkes sein.

    Das Jahr, wo die Stimme des Volkes endlich gehört wird.

    Das Jahr einer demokratischen und gewaltlosen politischen Revolution in Europa.

    Das Jahr der Befreiung!

    Das Jahr des patriotischen Frühlings!

    Wir werden uns befreien!

    Wir werden unsere Länder wieder groß machen!

    Die Menschen des Westens erwachen!

    Sie werfen das Joch der Politischen Korrektheit ab!“

    https://www.youtube.com/watch?v=7MstSmx6O9o

  230. #39 ZurueckZuNormal (24. Jan 2017 18:01)

    Im Nachhinein waere es besser gewesen, Hoecke haette dieses Denkmal zum jetzigen Zeitpunkt nicht thematisiert.

    Wie heisst es so schön? „Hinterher ist man immer schlauer!“

    So gesehen, wäre es im Nachhinein besser gewesen,

    … Petry und von Storch hätten den „Schiessbefehl“ nicht thematisiert,
    … Gauland hätte sich zu Boateng nicht geäussert
    … Pretzell hätte den Terroranschlag in Berlin nicht sofort kommentiert
    … und so weiter.

    Wo bleiben die Ausschlussanträge gegen die genannten Personen?

    Gut, am Ende bleibt keiner mehr übrig. Dann können sich die Medien wieder über den „entarteten“ Lucke ereifern.

  231. Höcke sollte seinen Patriotismus endlich ernst nehmen und freiwillig die Partei verlassen. Er wird sich immer wieder auf dieses Glatteis begeben und damit der Partei und Deutschland schaden. Eine AFD bei zehn Prozent nutzt niemandem. Ich kann gar nicht alle Leute in meinem Umfeld zählen, die an der Merkelschen Politik längst verzweifeln, aber immer noch nicht bereit sind, im September die AFD zu wählen. In den meisten Fällen lautet das erste Argument: Ich kann doch nicht diesen Höcke wählen! Inzwischen habe ich auch keine Lust mehr für diese Gespräche und vielen AFD-Mitgliedern hier geht’s genau so. Warum sollen wir für einen Unbelehrbaren wie Höcke in die Bresche springen, obwohl wir doch alle genau wissen, dass der nächste Rohrkrepierer mit tödlicher Sicherheit kommt.

  232. Nachdem Herr Höcke vor die Kamera tritt und erklärt, ein Parteiausschlussverfahren gegen ihn werde es nicht geben, lässt Frau Petry Stunden später verkünden, dies sei nicht sicher! So geht es sicher nicht!

    Frau Petrys besessener Ehrgeiz könnte ihr zuletzt zum Verhängnis werden. Wenn es hart auf hart kommt wird man auf Frau Petry zuerst verzichten können. In unserer Männerwelt, ganz besonders nun von der AFD, einer neuen Partei, die Stärke demonstrieren muss, um nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren angesichts der besorgniserregenden bedrohlichen Zustände im Land, wird Härte und Widerstandkraft erwartet, dies am besten verkörpert durch gestandene Männer, maskuline Vertreter. Eine intelligente Frau ist zwar äußerst wertvoll, kann aber nicht führende Kraft sein in einem Land, in dem sich die Bürger ohnehin schon von einer weiblichen Person in die Irre geführt sehen! Genauso wie in den USA (Clinton)!

    Wenn das Theater in der AFD so weiter geht, und das Ehepaar Petry/Pretzell weiter für Unruhe sorgt und mit Nestbeschmutzer Kampagnen von sich reden macht, wird das alle Wähler vertreiben. Den meisten reicht es jetzt schon, dass man sich anstatt direkt hintern Herrn Höcke zu platzieren, ihn zum Buhmann in der eigenen Partei erklärt! Sogar noch dabei mithilft, seinen Ruf weiter zu ruinieren.

    Die Leute, die hintern Herrn Höcke stehen, sie lieben seine Aufrichtigkeit und bewundern Herrn Höcke für seinen Scharfsinn und seine gewagten „Töne“. Wenn Frau Petry die Partei verließe, würde kein Hahn danach krähen, obwohl man ihre Intelligenz schätzt, aber würde Herr Höcke vertrieben, wäre es für seine Fans eine Art Weltuntergang. Frau Petry genießt die volle Anerkennung ihrer Wähler, jedoch Herr Höcke hat die Herzen seiner Fans erobert!

  233. #228 alacran (24. Jan 2017 19:52)

    Höcke ist (leider)kein Politiker sondern Lehrer. Er hat Geschichte studiert und doziert über seine Sicht der Verhältnisse die, ganz oder teilweise, richtig sein mag.
    Klug ist das freilich nicht, da die Lückenjournaille nur darauf lauert ihm das Wort im Mund umzudrehen, auch weil er ausschaut wie ein in die Jahre gekommener H….rjunge. Das gefundene Fressen für die Fake-News-Produzenten!
    Sicher ist der absurde „Willkommenskult“ eine Folge von alliiertem „Brainwashing“, aber das hilft der AfD 2017 nicht weiter, da von vorgestern!

    Was im Wahlkampf zählt sind andere Themen z.B.:
    die Flutung mit Flüchtilanten unter Verstoß gegen Recht und Gesetz,
    die Häufung der „Einzelfälle“ und die nachfolgende „Kuscheljustiz“,
    „No Go Areas“ beherrscht von „Hartz4-Clans“ ,
    die irre Besteuerungs/Sozialkostenlast von Unter- und Mittelschicht (jeder Euro über dem Existenzminimum mit mehr als 50 Cent Soz-Abgaben,Lohn- und Mehrwertsteuerlast!),
    der Kaufkraftschwund „dank“ Euro,
    der 2 Billionen-Schuldenberg (100 Jahre Tilgungsdauer bei 20 Milliarden Tilg. per anno!)und das Geschwätz von der „schwarzen“ Null,
    die unverschämte GEZ-Steuer für Staatspropaganda-TV,
    die „postfaktische“ Energiepolitik zur „Klimarettung“,
    die zersplitterte, vermurkste Bildungspolitik rot/grüner Länder,
    Genderismus und Frühsexualisierung der Kinder,
    usw,usw Themen über Themen, die die Bürger eher interessieren und in Wahlkämpfen wichtiger sind als geschichtsrevisionistische Provokationen, die es den „Qualitätsmedien“ erlauben, die Afd in die ultrarechte NPD-Ecke zu stellen!

    Wenn ich mir diese telegrammartigen Satzstücke mit einer Stimme vorstelle – höre ich Frauke Petry sprechen –

    Frauke hat alles verspielt, weil sie nicht authentisch ist, sie ist nur auf ihre Macht und Karriere fixiert, statt mit den Menschen vor Ort auf Augenhöhe zu arbeiten und so immer mehr zu mobilisieren.

    Die AfD muss bewegungspartei sein und bleiben, dass geht aber nicht mit blassen Karrieristen und Luckisten an der Spitze.

    Fertig aus. Wenn Frauke nicht zu dem stärksten Mobilisator der AfD steht, der zudem Vision und Orientierung erzeugt, dann ist Frauke Petry definitiv die falsche Person an der Spitze. Ihr Intrigantentum, die ständigen Vordrängeleien, wie nach Koblenz zu fahren, oder schon damals in Bochum, da hat Höcke ja auch nicht gesprochen.

    Die besten müssen nach vorne, sonst ist die AfD bald wie die Altparteien.

  234. Etwas sollte allen klar sein: Wenn bei den nächsten Bundestagswahlen Merkel und Schulz antreten, dann kann nur eine geeinte AfD die beiden noch stoppen. Deswegen sollten auf der einen Seite man nochmals Höckes Ausrutscher vergessen, aber auf der anderen Seite darf sich dieser auch nichts mehr erlauben.

  235. #12 Suspect (24. Jan 2017 17:45)

    Wer zur Unzeit sich über solche Themen auf eine solche Art und Weise auslässt, gehört nicht in eine Spitzenposition der AFD. Die Diskussion darum ob er nun recht hat oder nicht, ist irrelevant.

    Genau das.

    Höcke kann man normal nicht als dumm bezeichnen, als Lehrer hat er genug Bildung, um zu wissen, was seine Äußerungen gegen das Holocaust- Mahnmal für Wellen in Gang bringt.

    Wir stehen vor der Auslöschung unserer Werte, vor nie gekannter Gewalt durch Millionen illegaler „Zuwanderer“, vor der Islamisierung- NUR DAS sollte Thema sein.

    Ich sehe Höcke als schädlich für die AfD, für mich stellt sich die Frage, was er bezweckt !

    Ich bin kein Fan von Petry, Pretzell, Meuthen, Gauland, usw., die Forderungen der AfD betr. Islamisierung gehen mir nicht weit genug- aber sehe die AfD als einzige Alternative.
    -Wenn sie nicht von solchen Idioten aus den eigenen Reihen niedergemacht wird.

  236. #55 Dichter (24. Jan 2017 18:07)
    #38 Paula

    Für manche Themen ist immer der Zeitpunkt falsch.

    Für manche Zeitpunkte sind auch einige Themen falsch. Ost und West ticken leicht unterschiedlich, und die nächste Wahl ist NRW. Vielleicht mehr über Zukunftsthemen reden und weniger über Vergangenheitsthemen.

  237. Die AfD sollte, statt sich zu distanzieren, richtig provozieren!
    Petry sollte verkünden, „daß im Falle des Wahlsieges der AfD, Höcke Außenminister wird, da sie sich erst einmal um ihr Neugeborenes kümmern möchte.“
    Und das so stehen lassen und genüßlich zuschauen, wie die Lumpenpresse rotiert.
    Nichts klarstellen, sich nicht rechtfertigen, einfach nur genießen!
    Sozusagen „den Trump“ machen.

    🙂

  238. Es geht schon los:
    Kaum besteht die Chance, dass die AfD in den Bundestag einziehen kann, zerfleischt man sich mal wieder selbst.
    Was soll das?
    Geht es letztendlich auch nur darum, sich nur schnell die Taschen voll zu stopfen, weil sowieso alles verloren ist? Oder gibt es tatsächlich noch wahre Patrioten, die ehrlich und aufrichtig zu den Bürgern stehen.
    Die sollen, wenn es sie den gibt richtig Geld verdienen. Jedoch erwarte ich dann auch Ehrlichkeit. Vor 6 Monaten war klar wo ich mein Kreutzchen setze. Aktuell bin ich mir da nicht mehr so sicher. Kann man eigentlich niemandem mehr vertrauen?
    Eventuell muss man warten, bis PEGIDA eine Partei wird und dann auf jeden Fall diese Patrioten und Freiheitskämpfer wählen!!!
    Weil das sind echte Volksvertreter!
    Wieviele sind aus den Altparteien zur AfD gewechselt, sind das nur Trittbrettfahrer?
    Tump in Amerika ist aus meiner Sicht das Beste was passieren konnte. Wenn das nicht funktioniert, dann funktioniert auch keine AfD.
    Allen einen schönen Abend noch, passt auf euch auf und viel Glück.

  239. #256 EndofRome (24. Jan 2017 20:35)
    Höcke sollte seinen Patriotismus endlich ernst nehmen und freiwillig die Partei verlassen. Er wird sich immer wieder auf ..

    ________________________________

    #256 EndofRome (24. Jan 2017 20:35)
    Höcke sollte seinen Patriotismus endlich ernst nehmen und freiwillig die Partei verlassen. Er wird sich immer wieder auf …

    Sie belieben wohl zu scherzen oder provozieren Sie oder noch schlimmer.

    Höcke ist der einzige, der durch seine Rhetorik und Überzeugungskraft die AfD führen kann.

    Ich halte nichts von Familienunternhemen mit schwachen Ehemännern.

    In der Rede von Herrn Höcke war nichts abwegiges. Es war Akif 2.0.

    Ansonsten bleibt uns ein kollektiver Suizid.

  240. #258 jeanette (24. Jan 2017 20:38)

    Frau Petry genießt die volle Anerkennung ihrer Wähler, jedoch Herr Höcke hat die Herzen seiner Fans erobert!

    *******************************************

    WOW.

    Volle Zustimmung!

  241. Solch Kindergarten-Animositäten muss die AfD einfach einmal abgearbeitet haben, denn ohne solche Erfahrung wird es keine Partei.
    Wo kämen wird da hin, wenn jeder der sich dieser Bewegung verschrieben hat, vordem ein Schweigegelübte abzulegen hätte.
    Schweigegelübte gibt es nur in einer totalitären Partei, aber doch niemals bei AfD!

  242. #268 WahrerSozialDemokrat (24. Jan 2017 20:39)

    Die goldene Mitte zwischen Petry und Höcke ist weder Höcke noch Petry!

    Aber noch weniger ist die „Mitte“ Petry mit Bretzel.

  243. #1 lisa

    ich glaube,wenn Petry von dem Parteivorsitz entfernt wird,kann die AFD auch wieder zur Einheit werden.

    Das Ehepaar PP bringt doch die ganze Unruhe in die AFD hinein.

    So ist es. Am besten ganz raus mit ihr!

  244. #274 Tolkewitzer (24. Jan 2017 20:48)

    Die AfD sollte, statt sich zu distanzieren, richtig provozieren!
    Petry sollte verkünden, „daß im Falle des Wahlsieges der AfD, Höcke Außenminister wird, da sie sich erst einmal um ihr Neugeborenes kümmern möchte.“
    Und das so stehen lassen und genüßlich zuschauen, wie die Lumpenpresse rotiert.
    Nichts klarstellen, sich nicht rechtfertigen, einfach nur genießen!
    Sozusagen „den Trump“ machen.

    Sehe ich ganz genauso. Wir brauchen Skandal, Lautstärke. Unsere Stammwähler haben wir GEGEN die Lügenpresse und Blockparteien.

    Und die Wechselwähler, die brauche STOFF, die brauchen WAHRNEHMBARKEIT!

    Das Video der Höcke-Rede hat 600tausend Aufrufe. Die haben die alle nur geschaut, sicher alles Gegner. Und Höcke hat sicher gar keine Inhalte transportieren können! (Sagt die Bretzel!)

    😀

    Wir brauche LAUTSTÄRKE und TRUMP-TECHNIK!

  245. #278 Highway (24. Jan 2017 20:51)

    #1 lisa

    ich glaube,wenn Petry von dem Parteivorsitz entfernt wird,kann die AFD auch wieder zur Einheit werden.

    Das Ehepaar PP bringt doch die ganze Unruhe in die AFD hinein.

    So ist es. Am besten ganz raus mit ihr!
    **********************************************

    Genauso ist die Situation.
    Das kann man nicht oft genug wiederholen.

  246. Immer schön aufpassen, heute sah man einen Experten auf den GEZ Klüngelsendern, der immer an der Kammera vorbei glotzte und dafür plädiete, dass alle ab 75 zum Führerscheintest sollen, während 18 Jährige Vollidioten und andere Mikropimmel mit Mig. Hintergrund Leute totrasen…
    AfD übernehmen sie!!

  247. #258 jeanette (24. Jan 2017 20:38)

    Frau Petry genießt die volle Anerkennung ihrer Wähler, jedoch Herr Höcke hat die Herzen seiner Fans erobert!

    Wenn Sie damit ein Synonym für Akzeptanz meinen, dann ja. Lob und Respekt nein. Sie hat sich damals recht schändlich gegenüber Beatrix von Storch verhalten, die ihr in der Debatte um Schusswaffen zur Seite gesprungen ist.

    „Was Beatrix gesagt hat, war katastrophal“, sagte Petry im Interview der Zeitschrift „Bunte“ über ihre Stellvertreterin. „Ich will keine Toten. Wenn meine Aussage falsch angekommen ist, tut mir das leid.“

    Doch die AfD-Europa-Abgeordnete von Storch lässt die Kritik nicht auf sich sitzen – und keilt in BILD gegen Petry zurück: „Die Debatte um Schusswaffen hat Frauke Petry losgetreten. Das war der Kardinalfehler.“

    Dabei hatte Beatrix von Storch Frauke Petry im wahrsten Sinne des Wortes aus der Schusslinie geholt.

  248. HaHa!!!!
    Martin Schulz als Bundeskanzlerkandidat?
    Dann bekommt er ja schon wieder auf die Fresse wie schon im EU-Parlament.
    Der muss Masochichst sein, tut mir leid.

  249. Petry, Pretzel und Weidel sollten ein AfD Tribunal einberufen, auf dem Höcke Selbstkritik üben darf und dann öffentlich abschwört.
    Danach wird er vorm Holocaustdenkmal öffentlich verbrannt.
    Nur so können wir Deutschland retten.

  250. Höcke evoziert einen „Schuldkult“ und geht von einer über 70 Jahre langen „Gehirnwäsche“ aus. Die gab es nie. Kein einziger Alliiierter hat das verlangt, es waren die Deutschen selbst mit ihrem unsäglichen Weltmeisterkomplex: keiner büßt so gut wie die Deutschen. Richtig ist allerdings, dass sich kurz nach dem „Sechs-Tage-Krieg“ (1967) sich ein zunächst linker, später links-grüner Antisemitismus und – ganz ähnlich, nur höher skaliert – Anti-Amerikanismus etablierte. Da begann dann auch die Gehirnwäsche: Muslime sind stets Opfer der Amerikaner und natürlich der Israelis. Warum werden kaum echte christliche Flüchtlinge (von jüdischen gar nicht zu reden…) gerettet? Warum praktisch nur Muslime ins Land geholt, egal, wie sie sich verhalten? Dieser praktizierte „Schuldkult“ ist das Resultat dieser perversen Opfer-Täter-Umkehr.

  251. Ich bin seit Anbeginn großer AfD-Fan, aber was nicht geht, das geht nicht! Und so geht es nicht! Ich will keine AfD, die dem Scheusal Merkel immer wieder Veranlassung gibt, sich vor Vergnügen die Hände zu reiben. Von „meiner“ AfD will ich – verdammt nochmal – hören und lesen, was sie gegen die schlechteste und bürgerfeindlichste Bundesregierung aller Zeiten unternimmt und nicht, wer wen gerade aus der Partei ekeln will. Werte Frau Petry, geschätzter Herr Pretzell, bitte verinnerlichen Sie das! Es geht um die Rettung all dessen, was uns lieb, wertvoll und wichtig ist, nicht um kleinkarierte persönliche Querelen. Sollten Sie sich dazu nicht imstande sehen, das Intrigieren im Interesse des großen Ganzen zu unterlassen, dann machen Sie bitte den Weg frei für andere, denen es um die Sache geht und nicht um ihr Ego! Punkt.

  252. #190 Vitrine, Du hast auf den achgut Artikel über Dirk Griesekang verwiesen: auf den bin ich gestern auch gestoßen.
    Es gibt eine Passage in Höckes Rede, wo er von den Glücksrittern spricht, die an die Fleischtöpfe wollen (Klassischer Ort: Robert Michels: Die Rolle des Parteiwesens in der Demokratie. 1911, Kröner Ausgabe; Fernleihe)
    So war es in der SPD vor 1914, so war es bei den Grünen. aus The European:Nach dem Musikstudium:
    „Danach arbeitete er u.a. als Gesangslehrer und Chorleiter. Seit 1996 ist er in München als Opernsänger in Chören und solistisch tätig.“ http://www.theeuropean.de/dirk-driesang
    Höcke ist zu gesettelt, er muß weggebissen werden…
    #173 Erbsensuppe: Was den Fall in Hessisch-Lichtenau betrifft, die arme junge Frau. Mein Eindruck: es wird in einem Masse vertuscht, das selbst Wir, die wir EINIGES beobachten, uns nicht vorstellen können. Ich zitiere mal 2 Fälle: In Berlin wird ein Arzt ermordet, in der Klinik, von einem Patienten, angebl. Jg. 1944: ich frage mich, wurde hier schon das Geb.datum befälscht. Zweiter Fall: In Marburg ermordet ein Arzt einen Anderen, in der Praxis, Lungenfacharzt, arbeitet ein Araber. Weiter hat man nichts erfahren. Es wird komplett abgeschottet!

  253. Petry-Pretzell, Weidel und Vogelsang werden niemals Ruhe geben und mit Höcke zusammenarbeiten. Sollten sie sich durchsetzen, ist die AfD keine Alternative mehr.

    Jede Abspaltung von der AfD wird scheitern, egal unter wem und egal mit welcher Ausrichtung. Deshalb ist der Gedanke, dass Höcke etwas eigenes machen sollte, Schwachsinn!

    Es gibt nur diese Lösung: der Höckeflügel mus sich durchsetzen. Petry-Pretzell, Weidel und Vogelsang müssen raus!

    Dazu müssen jetzt die Höckesympathisanten, die noch keine Mitglieder sind in die AfD eintreten. Diejenigen, die schon drin sind ihn dort offen unterstützen und Höcke mit Anhängern müssen für den nächsten Bundesvorstand kandidieren!

    Es geht um die Zukunft unserer Kinder und Enkel!

  254. Aber der singende Name sollte dem Driesang doch gelassen werden.
    Gestern wies schon ein Kommentar drauf hin, daß heute in der FAZ (auf S.4) Driesang wichtige Hinweise zur Lage geben würde, so war es.
    die FAZ teilte uns u.a. mit, Herr Driesang habe ein „unveröffentlichtes Manuskript“!!!!!!!!!
    Wenn man bedenkt, wieviele unveröffentlichte Manuskripte in der BRD es gibt, und: Herr Driesang ist „gegen Entbürgerlichung“.
    Also: Ich kann mir schwerlich Jemand noch mehr Bürgerlichen vorstellen wie B. Höcke, und das meine ich in diesem Fall natürlich
    NICHT negativ

  255. Höcke hat es definitiv verbockt. Es war klar absehbar, dass dieses Spiel mit Zweideutigkeiten dankbar vom politischen Gegner angenommen und zerrissen wird.
    Solche Eskapaden, noch dazu auf einem Feld wo es kaum etwas zu gewinnen ab viel zu verlieren gibt, zerstören die mühsame Basisarbeit, die neben Höcke sehr wohl auch andere leisten.
    Es wird statt dessen Zeit, dass die AFD die Sozialen Themen und deren Zusammenhänge wie Einkommensverteilung, Niedriglohnsektor/Leiharbeit und Eurorettung ganz vorn auf die Agenda bringt. Statt sich an solchen Nebenthemen wie das von Höcke angesprochene zu verbeissen.

  256. #286 Highway (24. Jan 2017 20:51)

    #1 lisa

    ich glaube,wenn Petry von dem Parteivorsitz entfernt wird,kann die AFD auch wieder zur Einheit werden.

    Das Ehepaar PP bringt doch die ganze Unruhe in die AFD hinein.

    So ist es. Am besten ganz raus mit ihr!

    Petry und Pretzell haben bis jetzt noch nicht einen einzigen erfolgreichen Bürgerprotest veranstaltet, so wie Björn Höcke.

    Petry spricht noch nicht einmal vor den tausenden Menschen bei PEGIDA, trotz Einladung, diese Menschen sin sozusagen in Dresden bei ihr vor der Haustüre, aber offenbar ist das Volk für sie zu einfach und keiner Rede wert. Sie könnte dort sofort reden oder ein anderer der AfD Landtagsfraktion. Welchen Druck übt diese Frau auf die Fraktionsmitglieder aus? Verbietet sie anderen AfD Mitgliedern den Kontakt zu PEGIDA? Meiner Meinung nach wollen Petry und Pretzell aus der AfD eine blaue FDP machen, den Patriotismus und die Bürgerbewegungen benutzen sie offenbar nur für diesen Zweck.

    Das zeigt mir, dass diese Frau nur Prestige und Machtgeil ist.

    Es wird auch schon gemutmaßt, dass Petry und Pretzell Bernd Lucke und Olaf Henkel ins Kabinett holen wollen, für den Fall einer Koalition mit der CDU, die beiden Personen wären dann das Signal an die CDU, sehr her wir sind gar nicht so PEGIDA wie alle immer sagen und Björn Höcke ist ein Außenseiter usw. und so fort…

    Petry udn Pretzell sind Luckes Trojanische Pferde in der AfD für die Rückübernahme der Partei die er gegründet hat. Lucke hat dieses Ziel noch nicht aufgegeben. Er will das Björn Höcke die Partei groß macht für den Bundestag und mit Hilfe von Pretzell und Petry kommt er ins Kabinett einer Schwarz/blauen Regierung (Ministerposten-Finanzen) ins Kabinett kann man nämlich ohne auf der Wahlliste der AfD für den Bundestag gestanden zu haben.

    Lucke und Henkel wären dann an die CDU das Signal seht her wir sind gar nicht so Nahtsi wie Höcke, der dann isoliert und kaltgestellt wird.

    Deswegen kann man der AfD nur raten sich endlich von den FDPartigen Lucke Anhängern zu trennen. Leute die sich bei Bürgerprotesten nicht offen zum Volk bekennen und auch vor diesem Volk nicht zu sprechen bereit sind, gehören in der AfD nicht an herausgehobene Stellen.

    Petry und Pretzell müssen abgesetzt werden und Ruhe ist.

    Pretzell hat im überfremdeten Kalifat NRW noch nichts an Widerstand auf die Beine gestellt, die Aktivistin Melanie Dittmer mobilisiert mehr Leute. Also was geht dieser Pretzell Herrn Höcke an, der sich für die AfD krumm macht auf den Märkten, Straßen, Plätzen und im Parlament.

    Das Volk weiß wer zu ihm steht!

  257. #291 Marie-Belen (24. Jan 2017 20:55)

    #278 Highway (24. Jan 2017 20:51)

    #1 lisa

    ich glaube,wenn Petry von dem Parteivorsitz entfernt wird,kann die AFD auch wieder zur Einheit werden.

    Das Ehepaar PP bringt doch die ganze Unruhe in die AFD hinein.

    So ist es. Am besten ganz raus mit ihr!
    **********************************************

    Genauso ist die Situation.
    Das kann man nicht oft genug wiederholen.
    ____________________________________________________________________________________________

    P&P erwecken auf mich den Eindruck als seien sie nur auf Glamour und Prestige aus, die erinnern mich immer mehr an Bettina und Wulff.

    Jedenfalls ist mir das schon so bei der Selbstdarstellung in der Frauenzeitschrift aufgefallen.

    Björn Höcke stellt sich nicht so ins Rampenlicht, obwohl bei all der Arbeit und Mobilisierung auf der Straße die er betreibt, wäre es statthaft für ihn. Aber PP lassen sich lieber auf dem Presseball sehen, als in NRW eine ordentliche Bürgerbewegung aufzubauen oder etwa in Dresden vor PEGIDA zu sprechen.

    Die wollen nach oben zur Hautevolee!

    So etwas kann keine Alternative sein.

  258. #303 Abu Schnitzel al almani (24. Jan 2017 21:44)
    ——————

    Das hat Höcke nicht im Alleingang gemacht.
    Da muss es Hinterleute geben.

  259. #185 nowhereman (24. Jan 2017 19:22)

    Abschliessend zum Thema Höcke : Bitte alle
    Leser und Kommentatoren auf PI.Egal wie ihr
    die Problematiken seht,kehrt der AfD nicht
    den Rücken,sondern wählt alternativlos die AfD, sie ist unsere einzige Chance auf poltischer Ebene in unserem Land etwas zu verändern,lasst uns trotz der individuellen Meinungsverschiedenheiten eine gemeinsame Brücke bauen,in der wir gemeinsam in unserem und unserer Kinder Sinne,in eine bessere und sichere Zukunft gehen !

    Das unterschreibe ich sofort. Rauft Euch – verdammt nochmal! – zusammen, und das gilt für die AfD intern wie auch für die mehr oder weniger geneigte Wählerschaft. Dieses ständige Genöle a la „ich hätte ja die AfD gewählt, aber jetzt wähle ich sie nicht mehr, weil mir die Nase von XYZ nicht gefällt“, ist unerträglich und nützt nur dem politischen Gegner.

    Zwistigkeiten treten immer dort auf, wo Menschen zusammenarbeiten, diese gehören dann aber in jedem Fall intern ausgetragen und nicht über die Öffentlichkeit.

    Und letztere hat ein Recht darauf, zu erfahren, was die AfD gegen Merkel und Co. unternimmt und muss nicht damit belästigt werden, wer gerade gegen wen intrigiert.

    Seid einig, sonst triumphieren bloß die Deutschlandabschaffer und die perfiden NWO-„Eliten“! Und der Kardinal Woelki kringelt sich vor Vergnügen in seinem ollen Flüchtilanten-Kahn.

  260. Meine Meinung:
    Björn Höcke hat nichts falsch gemacht.
    Der Satz wurde vergewaltigt!
    Man macht in diesem Land nichts falsch, wenn denn die Freiheit der Meinung gültig ist.
    Scheinbar ist sie das nicht.

  261. #217 Freya- (24. Jan 2017 19:43)
    HÖRT AUF! Deutschland steht nur noch paar Centimeter vor dem Abgrund. Wir haben andere Sorgen.

    Richtig, so ist es!

  262. #264 Froggi, Du schreibst zu Martin Schulz:
    „Wegen schlechter schulischer Leistungen in der Oberstufe bekam Schulz nicht die Zulassung zum Abitur und verließ die Schule im Juli 1974 mit der Fachoberschulreife.
    Mitte der 1970er-Jahre wurde Schulz als Jugendlicher zum Alkoholiker.
    Von 1975 bis 1977 kaufmännische Ausbildung zum Buchhändler.“
    Was nicht in Wikipedia steht, ich habe mich vor Jahren mal damit beschäftigt:
    „Er macht eine Buchhändler-Lehre, doch seine Alkoholsucht kostet ihm den Job“
    https://www.welt.de/newsticker/leute/stars/article112068886/So-ueberwand-EU-Parlamentspraesident-Schulz-seine-Alkoholsucht.html
    Das wurde vertuscht, so schrieb auf pi-news:
    „#11 ghazawat (03. Mai 2014 18:10)

    Was soller der „gelernte Buchhändler“???

    Unsinn! Die Lehre des Büchhändlers schliesst man mit einer Prüfung vor der IHK ab. Soweiz ist er nie gekommen, da er wegen Alkoholabusus von seinem Lehrherrn währen der Lehre fristlos entlassen wurde.

    Um einen Buchladen aufzumachen, muß man kein Buchhändler mit IHK Abschluß sein.

    Nein, dieser Schulabbrecher hat keine abgeschlossene Lehre.

    Im übrigen übergeht er diese Frage dezent in seinen verschiedenen Biographien, weil er weiß, daß er mit einer Falschaussage Probleme bekommt. So läßt er andere sich als „Buchhändler“ bezeichnen.“
    http://www.pi-news.net/2014/05/der-haessliche-deutsche/
    Man sieht, wie hier systematisch vertuscht wird!
    Ihr kennt die Passage der Rede von Höcke, wo er zu den Studienabbrechern Stellung nimmt, siehe das Transkript der Rede:
    http://pastebin.com/jQujwe89
    Ungefähr bei der Hälfte, fängt an mit Claudia Roth!!!

  263. @#22 westfalia_soest

    Ich mag mich wie die Systemmedien anhören aberihne ist wohl nicht ganz klar worum es hier geht. Ich versuche es mal mit einem Bild: Wenn im Fussball einer ’ne Schwalbe macht, fällt der Schiedsrichter leider zu einem großen Prozentsatz darauf herein, in diesem Fall der Wähler auf die Nachlese der Systemmedien. Am Elfmeter dafür und das dadurch gewonnene Spiel ändert die Erkenntnis darüber das es eine Schwalbe war hinterher auch nichts mehr. Solche Dinge, wie Höcke sie angesprochen hat, kann man den Leuten hier nur ganz langsam und in homöopathischen Dosen verabreichen.

  264. #306 Wuehlmaus (24. Jan 2017 21:59)

    #185 nowhereman (24. Jan 2017 19:22)

    Abschliessend zum Thema Höcke : Bitte alle
    Leser und Kommentatoren auf PI.Egal wie ihr
    die Problematiken seht,kehrt der AfD nicht
    den Rücken,sondern wählt alternativlos die AfD, sie ist unsere einzige Chance auf poltischer Ebene in unserem Land etwas zu verändern,lasst uns trotz der individuellen Meinungsverschiedenheiten eine gemeinsame Brücke bauen,in der wir gemeinsam in unserem und unserer Kinder Sinne,in eine bessere und sichere Zukunft gehen
    —————

    Klar, das sollte kein Grund sein. Es ist die letzte Chance. Genau so wie Trump die aller alleretzte Chance für sein Land ist, ist die AfD für uns um wenigstens ganz ganz wenig Hoffnung noch einzuflößen. Es muss doch jedem klar sein, das Links/Grünes Gedankengut verbrannte Erde hinterlässt.

    Nächstes Jahr nach den Wahlen sollte schon ein groß reinemachen kommen. Wer steht für was. Selbst Gauland muss in Frage gestellt werden. Wer mit Fillon gemeinsame Sache machen will und Le Pen die für ihr Volk kämpft, skeptisch sieht, passt nicht in die AfD.

  265. Damit hat sich die AFD selbst Ihr Grab geschaufelt…wie so oft im Leben denkt auch da nur jeder an Sein Pöstchen. Schade drum…hatte echt die Hoffnung das es was wird mit ordentlicher Oppositionsarbeit im LT in NRW und ab September dann im BT. Aber so wird das nix!!!

  266. Wenn man schwanger ist, reagiert man anders als sonst. Das soll nicht herabwürdigend klingen, ist einfach eine tatsache, und diese Tatsache kann hier auch eine Rolle spielen.

  267. #86 pippo kurzstrumpf der erste (24. Jan 2017 18:23)

    Wir brauchen in 5 Jahren einen AfD-Bundeskanzler.

    Dann haben wir in 6 Jahren (bei den ersten schön früher) den großen Katzenjammer: „Das hat man nicht wissen können!“ – „Da hätt ich ja gleich CDU wählen können!“ – „Wir brauchen eine neue Partei!“

    Das System möchte aber den AfD-Anhängern diesen Katzenjammer ersparen, deshalb betreibt es immer genau ausreichend Anti-AfD-Hetze, damit das nicht passiert. Die AfD ist meiner Vermutung nach als reine Oppositionspartei konzipiert. So bleibt Unzufriedenen immer die Möglichkeit, sich bei der nächsten (oder übernächsten) Wahl aus der Misere rauszuwählen. Und wenn sie nicht gestorben sind….

  268. #312 BinSauer (24. Jan 2017 22:11)

    …kann mitfühlen. Sehe das ähnlch.
    Jedoch muss ich sagen, dass es sich um eine relativ neue Partei handelt. Die Wegfindung scheint noch unklar zu sein.
    Die Machtverhältnisse auch, obwohl es solche Ereignisse nicht geben dürfte um glaubwürgig zu sein.
    Das ist aber allemal besser, als der Altparteien Dreck. Wir werden schon seit jahrzehnten belogen und verkauft.
    AfD: Aufpassen, ihr habt Wähler aber die gucken auch genau hin.

  269. Schon vergessen. P und P gingen damals uneingeladen zum Bundespresseball und posierten als Paar für die Kamera. Da war mir klar, beide sind Karrieristen. Mit ihnen wird die AFD zu einem Familien Clan. Sie sind schädlich für das politische Anliegen.

  270. #316 pidding (24. Jan 2017 22:25)

    Schon vergessen. P und P gingen damals uneingeladen zum Bundespresseball und posierten als Paar für die Kamera. Da war mir klar, beide sind Karrieristen. Mit ihnen wird die AFD zu einem Familien Clan. Sie sind schädlich für das politische Anliegen.

    Ging mir genau so,

    die wirken wie Bettina und Wulff.

  271. Wenn er statt: „Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.“

    gesagt hätte: „Wir Deutsche sind das erste Volk gewesen welche sich selbst zur Mahnung und zur Reue ein Denkmal einer großen Schande in das Zentrum seiner Hauptstadt gebaut hat“

    … so wäre alles gut gewesen.

    Die Diskussion würde dann in die einzig richtige Richtung gegangen sein und zwar dergestalt. Haben wir wirklich einander wirklich richtig gemahnt ? Haben wir wirklich bereut ?

    Sind Reue und Buße in irgendeiner Form wirklich vereinbar mit Hitlers Präferenz und dem daraus erfolgten Gefälligkeitsangesteuertseinlassungen des Vorgenannten an Islame für den Judenvernichtungskult Islam ?

    Höcke hat mit diesem Satz kein Tabu gebrochen. Er hat das alte Tabu betoniert.

  272. Von Nr. 95/Lichterkette:

    Driesing:

    Die Reaktionen auf meinen Offenen Brief an Herrn Höcke waren geteilt. Auf Facebook hat man nach den Kommentaren den Eindruck, als hielten sich Unterstützer und Gegner meines Briefes in etwa die Waage. Dieser Eindruck scheint aber insgesamt betrachtet zu täuschen. Per Email erhalten ich und weitere Funktionäre und auch Geschäftsstellen sehr viel mehr unterstützende Rückmeldung als Ablehnung.

    Folgendes möchte ich vollkommen ohne Ironie oder Sarkasmus vorab anmerken.

    Ich bin Herrn Höcke dankbar für die Deutlichkeit seiner Rede in Dresden. Dadurch hat er der Partei, man ist fast versucht zu sagen – endlich, die Debatte aufgezwungen, die wir unbedingt zur Klärung brauchen. Natürlich hat sich die Debatte an der Person Höcke zunächst kristallisiert. Wir dürfen aber alle, damit meine ich Fürsprecher und Gegner gleichermaßen, nicht vergessen, dass es eigentlich um weit mehr geht.

    In Wirklichkeit ist diese jetzt zu führende Debatte nämlich eine inhaltliche. Wir müssen also den Diskurs über die Person Höcke („bist Du für oder gegen Höcke?“) überschreiten und stattdessen fragen: Welche Prinzipien, welches „Wesen“ sollen unsere Partei im Innersten jetzt und zukünftig tragen?

    Der Ausgang der Debatte wird für die zukünftige Programmatik und den zukünftigen Kurs der Partei Alternative für Deutschland entscheidend sein, das ist so gut wie sicher.

    Mir ist von vielen Kommentatoren vorgeworfen worden, ich hätte etwas Unerhörtes getan, meine Kompetenzen überschritten, sei unfair gewesen. Dem möchte ich widersprechen. Wer meine Bewerbungsrede für den BuVo auf dem BPT in Essen gehört hat, wer beispielsweise meine Rede in Bamberg, die ich hier und auf meiner Webseite als PDF verlinkt habe, gelesen hat, wer meine Aufklärungsarbeit rund um den Landesverband Saarland verfolgt hat, der muss – egal ob Befürworter oder Gegner – zugeben, dass ich meinem Kurs treu geblieben bin. Und dieser Kurs ist eben nicht „mein privater Kurs“, sondern er ist das konsequente Weiterführen dessen, was von Anfang an sehr viele Menschen zur AfD gebracht hat, was in Leitlinien, Grundsatzprogramm und Präambel wohlverstanden zum Ausdruck gebracht wird.

    Die AfD wollte immer eine (im weitesten Sinne) bürgerliche Alternative sein. Die Bandbreite darf sich dabei über das gesamte politische Spektrum ausbreiten, nur die beiden extremen Ränder sind auszunehmen. Die innerparteilichen Positionen dürfen und sollen demnach im besten Sinne pluralistisch sein. So startete die AfD, diesen Kurs hat die AfD bisher immer verfolgt. Und es ist genau dieser Kurs, den nicht nur ich jetzt verteidige.

    Wer hingegen Herrn Höckes Rede aufmerksam und klug verfolgt hat, der kann nicht um einige Feststellungen herumkommen. Genau betrachtet möchte Herr Höcke sowohl den innerparteilichen als auch den gesellschaftlichen Pluralismus „beerdigen“. Das wäre für die AfD etws unerhört Neues! Darüber hinaus ist die AfD für Höcke lediglich ein Vehikel. Dieses Vehikel soll nämlich irgendwann „51 %“ bekommen, anschließend den „vollständigen Sieg“ erringen und kann dann „erstarren“, weil die „Aufgabe erfüllt“ ist. Das sind nicht etwa meine Worte oder meine Interpretation, sondern das waren klare Bestandteile von Höckes Dresdner Rede.

    Dieser Gedankengang offenbart unmissverständlich folgende eigentliche Zielsetzung Höckeschen Denkens:

    Nach Erreichen eines „point of no return“ ist ein unveränderlicher Zustand erreicht, der nicht mehr rückabzuwickeln ist. Das aber kann man theoretisch überhaupt nur durch zwei Umstände erreichen. Erstens durch das Errichten eines totalitären Regimes. Oder zweitens durch die „Geburt eines neuen Menschens“, der Kraft seines Seins keine Fehler mehr begeht. Muss noch betont werden, dass diese beiden Möglichkeiten gegen das Gesetz genauso wie gegen die Vernunft verstoßen würden? Ich hoffe nicht. Darüber hinaus wissen wir aber nach den historischen Erfahrungen, die gerade Deutschland in Kommunismus und Nationalsozialismus bitter gesammelt hat, dass sowohl totalitäre Regime als auch das Versprechen eines „neuen Menschen“ gänzlich in die Irre führen, weil sie auf uneinlösbaren Versprechen beruhen. Ob Herr Höcke selbst dies alles bis zum letzten so durchdrungen hat, sei dahingestellt. Es bleibt aber die Tatsache bestehen, dass er es so gesagt hat und nach eigener Aussage auch weiterhin konsequent verfolgen wird.
    ———————
    Das ist ja schon bösartig, was dieser Wichtig-Schwafeler in Höckes Rede hineinfabuliert.
    Lass mich raten… der Kerl hat früher Grüne gewählt?
    Wie kann man denn die gemachten Aussagen derart missverstehen und sie so deuten, dass Höcke eine Diktatur errichten will, es sei denn, man ist ein paranoider Linker der immer und überall das 3. Reich heraufziehen sieht? Und sogleich schwafelt dieser Heini ja auch über Kommunismus und Nationalsozialismus und hebt warnend seinen Oberlehrerzeigefinger.

    Hier ist meine Interpretation und ich glaube, die Interpretation der meisten hier:

    Wenn Höcke sagt, sie wollen 51% bedeutet das nichts anderes, als dass sie die absolute Mehrheit erreichen wollen. Dafür kämpfen sie. Und das sollte wirklich JEDER, der angetreten ist die Altparteien loszuwerden, genauso anstreben! Soll sich Höcke etwa hinstellen und sagen: Ich bin zufrieden, wenn wir 15% kriegen und uns die CDU gnädig mitregieren lässt? Mehr ist nicht drin???

    Genau das meint er mit „vollständigem Sieg“. Dann können nämlich die Weichen für eine Remigration gestellt und andere wichtige Themen angegangen werden.
    Dass nach dieser getanen Arbeit dann die Partei so wie alle Parteien seinetwegen genauso „erstarren“ kann (was aber viele viele Jahre dauert), ist doch nur logisch. Sein (unser aller) Ziel, die Fehler von Merkel zu korrigieren und Deutschland vor dem Untergang zu retten, wäre dann ja erreicht worden.
    Wie kann man also so viel Müll in diese Rede von Höcke hineinphantasieren, es sei denn, man ist tiefrot?

    Wenn man dem hier ausgebreiteten Gedankengang folgt, so wird deutlich, dass die Redewendung von „der letzten evolutionären Chance“, die Herr Höcke oft im Hinblick auf die AfD bemüht, in Wirklichkeit eine „getarnte Revolution“ meint. Einen solchen Weg sollte aber keine demokratische Partei unterstützen, auch nicht als Vehikel.

    Ich bin davon überzeugt, dass sich sehr viele Unterstützer Herrn Höckes der aufgeführten Konsequenzen nicht vollständig bewusst sind. Sie möchten, indem sie ihn verteidigen „die freie Rede“ schützen. Dies verkennt aber, dass innerhalb einer Partei, (die, um wählbar zu sein, einen bestimmten, klar erkennbaren Grundkonsens erfordert) eben nicht „alles“ geht. Das würde die Möglichkeiten einer Partei überstrapazieren.

    Und so was muss man als Mitglied des Bundesvorstandes langatmig auf Facebook posten, anstatt das auf einem Parteitag oder sonstigem Parteimeeting vorzutragen?

    Zudem unterliegen die Unterstützer Herrn Höckes m E einem weiteren Missverständnis. Sie halten die anderen (also die „Gegner Höckes“) wahlweise für „Waschlappen, Duckmäuser, Feiglinge, Verräter“ etc., die nur auf Appeasement aus wären, um mit „den Etablierten“ schnell ihren Frieden schließen zu können. Diese Annahme ist aber falsch. Wie aus dem Grundsatzprogramm der AfD hervorgeht und wie das im Augenblick entstehende BTW-Programm konkretisieren wird, bleiben die so geschmähten „anderen“ fleißig einem Kurs treu, der die Kraft und das Ziel hat, wirkliche Veränderungen bei entscheidenden politischen Fragen zu bewirken.

    Mit anderen Worten: Man ist für jede Koalition offen, auch mit Grün-SED. Danke, nun weiß ich Bescheid.

    Und noch eins ist wichtig zu erkennen: Vor einer hier skizzierten „Höcke AfD“ bräuchten die „Etablierten“ keine Angst zu haben. Setzt dieser Dresdner Höcke sich durch, so wird die AfD so oder so marginalisiert werden und in den Parteizentralen der ganz großen Koalition in Berlin werden die Sektkorken nur so um die Wette knallen.

    Man könnte es auf einen Versuch ankommen lassen. Wenn ich Höcke wäre, würde ich es vielleicht wagen…

    Auch dieser Text wird wieder unterschiedliche Reaktionen auslösen, das ist sicher. Daher bereits jetzt ein Appell. Überschreiten wir das Persönliche und diskutieren wir stattdessen mehr über das Inhaltliche. Wo ist etwa, um zwei Themen anzureißen, die Grenze des Konservativen erreicht bzw. überschritten, was genau ist Patriotismus, was muss und was darf er sein, wann kippt Patriotismus in Nationalismus um?

    Vergessen sollten wir niemals, dass selbst der „größte Gegner“ immer auch Mensch bleibt und als solcher Würde und Respekt verdient. Niemals darf dieser Mensch zum Mittel für irgendeinen Zweck herabgewürdigt werden. Begreifen wir zudem alle die nun zu führende Debatte als wahrscheinlich einzigartige Chance der Klärung.

    Aha. Angela Merkel hat gesprochen. Jeder Mensch hat seine „Würde“. Danke, grünes U-Boot.

  273. Solche frech-dreisten Briefe werden von einem CDU Bürgemeister verschickt!

    Hier ein Brief den ein CDU Bürgermeister an seine Bürger schickte indem er bettelt um Wohnraum für Asylanten um diese privat unterzubringen und um die eigene Jugend kümmert sich dieser CDU Bürgermeister nicht und er soll sogar in einem anderen Ort selber wohnen und will seine Gemeinde noch weiter vollstopfen mit Asylanten.
    Lest Euch diesen heuchlerischen Bettelbrief selber durch es ist eine unglaubliche Frechheit und Dreistigkeit wie er sich gegenüber seinen Bürgern verhält.

    http://www.afd-gt.net/die-stadt-preussisch-oldendorf/roolwohnraum/

  274. #1 lisa (24. Jan 2017 17:34)
    ———————————————
    lisa hat Recht. Ich habe dem nichts Sachdienliches hinzuzufügen, frage mich nur ob
    Oestrogen, Testosteron oder Adrenalin der Anstifter war. Das wird aber sicher bald herauskommen.

  275. #321 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2017 22:35)

    #316 pidding (24. Jan 2017 22:25)

    Schon vergessen. P und P gingen damals uneingeladen zum Bundespresseball und posierten als Paar für die Kamera. Da war mir klar, beide sind Karrieristen. Mit ihnen wird die AFD zu einem Familien Clan. Sie sind schädlich für das politische Anliegen.

    Ging mir genau so,

    die wirken wie Bettina und Wulff.

    ******************************************

    …Und in der „Bunten“ oder wie das Tratschblättchen hieß, posierten P & P halb am Boden liegend.
    Das war mehr als peiiiinlich.
    Und unpassend sowieso!
    Jederzeit geil, um im Mittelpunkt zu stehen…

    Möchte mal wissen, was dazu die AfD- Basis gesagt hat.

  276. Ich war mal Fan von Frauke Petry.
    Das ist kein Ding, denn da ich sie nicht persönlich kenne, kann ich mir ein neues Idol suchen.

    Allgemein gilt: Freunde, die in unangebrachtem vorauseilendem Gehorsam in Distanzeritis verfallen, werden so zu entfernten Bekannten.

  277. #317 Verdandi (24. Jan 2017 22:19)

    Wenn man schwanger ist, reagiert man anders als sonst. Das soll nicht herabwürdigend klingen, ist einfach eine tatsache, und diese Tatsache kann hier auch eine Rolle spielen.

    Durchaus denkbar, dass Sie Recht haben. Wenn dem so ist, sollte Petry aber in dieser Zeit den Parteivorsitz ruhen lassen. Ansonsten ist das genau dieselbe Denke wie bei den linken Karriereweibern, die auch meinen, sie hätten ein unbedingtes Recht darauf, alles zu haben, gerade so wie ihnen der Sinn steht. Entweder ich mache große Politik oder ich konzentriere mich auf Schwangerschaft und Nachwuchs. Die Lage ist viel zu ernst, um irgendwelche hormonell gesteuerten Amokläufe zu veranstalten. Geschlossen gegen Merkel – das muss die Devise sein. Im Augenblick steht Petry dem innerparteilichen Ausgleich im Weg.

  278. 25 Digitaaal   (24. Jan 2017 17:52)  
    Herr Höcke sitzt [b]nicht[/b] im Bundesvorstand.
    Also soll er sich auch so verhalten. Der Bundesvorstand hat entschieden, dass die Rede Höckes der Partei geschadet hat. Also wäre das mindeste das er sich dafür entschuldigt, der Partei geschadet zu haben.
    ——-
    Also wenn ich deine Meinung richtig deute, hat ein einfaches Mitglied der AfD, außer der Plicht seine Stimme bei der Wahl der AfD zu geben, gar nicht zu sagen. Ist wahrscheinlich bei deinen linken Vereinen so, aber dafür wählt man die AfD nicht!

  279. So mancher meint ein gutes Herz zu haben und hat nur schwache Nerven.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  280. # 323 Failed state

    Ihre Kritik an Lichterkette sehr ich genauso.
    Oder, um es mit Udo Ulfkotte (RIP) zu sagen „Wer nach allen Seiten offen ist, der ist nicht ganz dicht“!

    Und dann wird auch noch an „die Würde des Menschen“ appelliert, als Lachnummer?

  281. Durch ihr Beißverhalten haben sich solche Leute in der AfD selber diskreditiert.
    Es ist Mangel an Sozieller Intelligenz!

  282. „Nach der viel diskutierten Rede von Björn Höcke am 17. Januar in Dresden (PI berichtete hier, hier und hier) stellte der AfD-Bundesvorstand am 23.1.2017 fest, dass die Äußerungen Höckes „dem Ansehen der Partei geschadet“ hätten und die Einleitung von „parteilichen Ordnungsmaßnahmen erforderlich“ seien. Parteichefin Frauke Petry erklärte gegenüber dem mdr, sie halte einen Parteiausschluss Höckes weiter für denkbar, denn unter die beschlossenen „Ordnungsmaßnahmen“ falle alles – von einer Abmahnung bis eben auch zu einem Parteiausschluss….“
    ———————————————————-

    Was machchch Schtttrrunzz…..?

    Frau Petry „berichtet“ also dem LÜGENmedium mdr verklausuliert vom „Weckruf 2.0 ?

    Sehr interessant !
    Guido Reil kann dann schon mal einen Saal in Essen anmieten (wenn die Chefin es befielt)…..

    Ps.
    Hätte nicht gedacht daß sogar Meuten hinter Höcke steht. Anscheinend ist Fr. Petry ihre Karriere wichtiger als der Zusammenhalt der Partei. Und die schöne Alice soll am besten ganz nach Brüssel umziehen !

    Schaade, schade Marmelade…..

  283. Zu:#15 motsognir 24. Jan „Die Kasper allesamt sollen sich zusammenreißen. Es geht um mehr als persönliche Befindlichkeiten.!“


    Völlig richtig.
    Die Partei muss weiter bürgerliche Wähler erreichen. Da liegen noch 10% über die heutigen 15% hinaus.

  284. Den einzigen Fehler den Höcke diesbezüglich gemacht hat, dass er einfach hätte sagen müssen „ich zitiere“ um den Text den Herrn Augstein zu verwenden. Es wäre absolut ganz still geblieben im Blätterwald und TV, denn wenn es Augstein gesagt hat, dann versinken viele vor Ehrfurch vom Stuhl!
    Höckes Aussage war zwar richtig, aber wenn man weiss wie unsere Presse tickt, dann sollte man dem auch Rechnung tragen.

  285. #326 Wilma Sagen (24. Jan 2017 23:58)

    #321 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2017 22:35)

    #316 pidding (24. Jan 2017 22:25)
    Schon vergessen. P und P gingen damals uneingeladen zum Bundespresseball und posierten als Paar für die Kamera. Da war mir klar, beide sind Karrieristen. Mit ihnen wird die AFD zu einem Familien Clan. Sie sind schädlich für das politische Anliegen.

    Ging mir genau so,
    die wirken wie Bettina und Wulff.
    ******************************************
    …Und in der „Bunten“ oder wie das Tratschblättchen hieß, posierten P & P halb am Boden liegend.
    Das war mehr als peiiiinlich.
    Und unpassend sowieso!
    Jederzeit geil, um im Mittelpunkt zu stehen…

    Möchte mal wissen, was dazu die AfD- Basis gesagt hat.

    Gerade da liegt ein großes Problem! Die Basis wird ja nicht gefragt… Zumindest für NRW kann ich berichten:
    Regiert wird von geheimen FB-Gruppen, WhatsApp-Eliten und anderen Geheimbünden…
    Und in den geheimen Gruppen gibt’s dann wieder geheime Gruppen die so geheim sind, daß deren Chats dann anschließend ausgedruckt auf den Parteitagen ausliegen…
    Menschen, denen man im realen Leben nicht mal die Hand geben würde, schwingen sich zu WhatsApp-Moralkönigen und Facebook-Parteiführern auf.
    Kurzum… Es regiert das Pack! Nicht mehr nicht weniger…
    Auf diversen Parteitagen haben anständige Mitglieder dies schon kundgetan…
    Mitglieder sind während solcher Parteitage ausgetreten, viele staunen nur angewidert in die Runde…
    Allein, geändert hat sich nichts! Pfui Deibel!

  286. Ich will mal mit dem Vorurteil aufräumen, der Westen sei weichgespülter als der Osten, das wird immer behauptet, aber nie belegt. Die Leute im Westen haben genauso die Nase voll, wie die im Osten und wollen klare Kante sehen. Höcke sollte bei den Wahlkämpfen im Westen auftreten.

  287. # 234 Westgermane

    Bin sozusagen „Ostgermane“ und bekomme aus NRW nicht viel mit. Auffällig ist nur Guido Reil, ex. SPD. Der schmeißt sich rein. Wer weiß, wie lange noch. Sonst kann ich hier nichts erkennen. Vom Herrn Pretzell, seiner Gattin etc. schon mal gar nicht. Das kann doch nicht wahr sein, oder?

  288. Die Ostdeutschen fühlen sich halt nach wie vor
    dauerbenachteiligt.Auf einen Landsmann lässt man nichts kommen!
    Hat mal jemand darüber nachgedacht dass die AfD mit Höcke niemals koalitionsfähig wird?
    Mit Petry wird das eher gelingen.
    Freunde und Symphatisanten der AfD gibt es nicht nur im Osten!!!!!!!!!!!!

  289. #275
    Höcke ist ein viel besserer Redner als Petry oder Pretzell und sicher kein Karrierist.
    Er könnte die aktuellen Themen besser rüberbringen als andere AfDler, wenn er aufhören würde über Grundsatzfragen zu dozieren.
    Er wird ja deshalb vom MS so angegangen, weil der ihn für charismatisch und gefährlich für die etablierten Parteien hält.
    Die Thüringer Gewerkschaft der Polizei findet seine Rede übrigens skandalös und man fragt sich, ob in der Führung dieser Gewerkschaft nur Beamte versammelt sind, die kein Deutsch verstehen?
    Offenbar sind es aber welche, die von den Linken bei Einsätzen nicht regelmäßig attackiert werden!

  290. #21 2020 (24. Jan 2017 17:50)

    ich wähl afd (eventuell) wenn die rüge an höcke zurückgenommen wird.
    jetzt garantiert nicht !

    #38 Bonn (24. Jan 2017 18:00)

    Im Mai wird die AfD bei der Landtagswahl von mir keine Stimme wegen Marcus Pretzell bekommen, nicht Björn Höcke ist der Grund.

    Ist jetzt nicht euer Ernst, oder ?!?!

    Die AfD besteht nicht nur aus Höcke, Pretzell oder Petry. Solche infantilen Wahlboykottmaßnahmen wegen des gefühlten Fehlverhaltens einzelner AfD-Prominenter können wir uns schlichtweg nicht leisten!

    Jeder, der demnächst NICHT AfD wählt, WILL Deutschlands Untergang!

    Und nein – die Honigfalle vom Verfassungsschutz, die mangels Bedeutung nicht verboten werden braucht, ist KEINE wählbare Alternative!

    P.S.: Pretzell, derzeit im Kreuzfeuer der Kritik, hat immerhin nach dem Berlin-Anschlag richtig reagiert und auf die Mitschuld Merkels hingewiesen. Das geifernde Gekläff von Hackfresse Stegner gab ihm recht!

  291. #332 Hajo42 (25. Jan 2017 04:43)
    Ihre Kritik an Lichterkette sehr ich genauso.
    ——————
    Die Kritik richtete sich gegen Herrn Dreisang, Bundesvorstandsmitglied aus Bayern, der Höcke rauswerfen will zusammen mit P+P und Weidel. Der hat diesen offenen Brief geschrieben. Lichterkette hatte ihn hier nur kommentarlos eingestellt.

    Dreisang scheint das Dasein als Politiker so zu sehen, dass man es sich auf Jahrzehnte im Parlament gemütlich machen und Kleinstparteien in Entscheidungen einbeziehen sollte. So wie Merkel das gemacht hat, weshalb ja nun eine 10% Partei (Grüne) die Politik in Deutschland bestimmt: Energiewende, keine Obergrenze.

    Ja, und mit „Würde des Menschen“ will er uns (Gegner der Flüchtlingspolitik) wohl verhöhnen. Nach dem Motto: Schaut her, ihr Deppen, Grün hat auch die AfD erobert und sitzt sogar im Bundesvorstand.

  292. Ist das Motto der AFD nicht
    „Mut zur Wahrheit“ ?

    Deshalb ist für mich die eigentliche Frage:
    hat Höcke die Wahrheit gesprochen?
    Wenn ja, dann ist er für mich im Einklang mit dem Kernsatz der AFD.

    Es ist völlig gleichgültig, was ein AFD’ler öffentlich äußert, er/es wird von der vereinigten Linken zerrissen werden.
    Die Rücksicht auf diese muß enden, denn man wartet schon viel zu lange auf jemanden, der den Mut zur Wahrheit hat und diese Ausspricht.
    Jahrzehnte der Lügen sind einfach genug!

  293. Wichtige Regel: Erst einmal Luft hohlen

    Dann muß man sehen, wie die Gerichte entscheiden.
    Ich sehe keine Verstöße gegen das Recht.

    Die Aufregung ist gemacht. Von den Medien, welche die AfD bekämpfen. Auch die Meldungen in diesem Fall sind darunter zu verstehen.

  294. #345 Torte (25. Jan 2017 17:43)

    Seit einiger Zeit fällt mir auf, daß sich immer mehr neue Schreiber bei PI-News angemeldet haben, die ausgemachte Fans von Höcke und Feinde von Petry sind.
    Diese Vollhonks wollen einfach nicht erkennen, daß extreme Positionen den Wahlaussichten der AfD schaden.
    Am besten, Ihr meldet Euch bei PI wieder ab.

    *******************************************

    Häääähhhh???

    Zeigefinger an Stirn = Vogel zeig!!!

    Selber abmelden, vergammelte Troll-Torte!

  295. #345 Torte (25. Jan 2017 17:43)

    Seit einiger Zeit fällt mir auf, daß sich immer mehr neue Schreiber bei PI-News angemeldet haben,…….
    Am besten, Ihr meldet Euch bei PI wieder ab.
    ********************************************
    Sie sollten mit guten Beispiel vorangehen!!!

Comments are closed.