Vor 300 interessierten Bürgern wurde vergangenen Donnerstag der Bundestagswahlkampf 2017 von der Baden-Württembergischen AfD, im von starken Polizeikräften abgesicherten Großen Kursaal von Stuttgart-Bad Cannstatt, eingeläutet. Den Zuhörern präsentierte die AfD eine hochkarätige Riege an Rednern. Zudem wurden die Kandidaten auf den Listenplätzen der Südwest-AfD vorgestellt.

Prof. Dr. Meuthen: „Parteiprogramm fernab des politisch korrekten Einheitsbreis“

Den Anfang machte Prof. Dr. Jörg Meuthen. Er ist Fraktionsvorsitzender der AfD im Baden- Württembergischen Landtag und AfD-Bundessprecher. In seiner Rede betonte er, dass nicht die Spitzenköpfe, sondern die Parteibasis der Star sei. Er nahm Bezug auf das erst kürzlich verabschiedete Parteiprogramm, das mittlerweile alle relevanten Politikfelder abdeckt und sich fernab des „politisch korrekten Einheitsbreis“ befinde.

Neben den „Kartellparteien“ griff Meuthen auch die Kirchen an, denen er vorwarf einen „inquisitorischen Kampf“ gegen politisch Andersdenkende zu führen, sich „den Hohepriestern der politischen Korrektheit“ zu unterwerfen und damit „geistige Brandstiftung“ zu betreiben. Meuthen nannte es „Polithooliganismus“, als er auf Ralf Stegner (SPD) und dessen bereits zigfach in die Tat umgesetzten Gewaltaufruf gegen AfD-Mitglieder zu sprechen kam.

„Der Islam ist nicht Bestandteil deutscher Kultur“, so Meuthen in seinen Ausführungen zur Aussage der Integrationsbeauftragten Özoguz (SPD) bezüglich der deutschen Kultur und Multi-Kulti, das er als gescheitert bezeichnete.

Seine umjubelte Rede schloss er mit dem Aufruf an die „länger hier Lebenden“, die „länger hier Regierenden“ aus dem Amt zu jagen.

Dr. Marc Jongen: „Deutschland vor drohender Abschaffung bewahren“

Während wir von den übrigen Reden Zusammenfassungen präsentieren, empfehlen wir hier die ungekürzte Version der Rede Marc Jongens anzusehen, der stellvertretender Sprecher und Programmkoordinator der AfD Baden-Württemberg und Mitglied der Bundesprogrammkommission ist. Nicht nur, dass seine sprachliche Brillanz lohnt angehört zu werden, auch der Charakter seiner Rede, die sich als Grundsatzrede darstellte, verbietet zerstückelt zu werden. Jongen spricht darin von der zunehmenden materiellen und politischen Enteignung Deutschlands und der Enteignung des Volkes selbst. Er bezeichnet es als „eine Schande, dass Merkel noch nicht aus dem Amt gejagt wurde“.

Jongen versprach, dass es mit der AfD keine Enteignung, keine Abschaffung Deutschlands geben wird. Mit der Aussage: „Wir wollen unser Land zurück und wir wollen unser Volk bewahren“, setzte Jongen ein deutliches Ausrufezeichen ans Ende seiner Rede.

Prof. Dr. Maier: Identität bewahren

Als dritter Hauptredner sprach der Lokalmatador und Kandidat für die Bundestagswahl aus dem Wahlkreis Stuttgart II, Prof. Dr. Lothar Maier. Er ist einer der Sprecher des Landesverbandes der Baden- Württembergischen AfD und Mitglied des Stuttgarter Gemeinderates.

Er nahm in seiner Rede auch Bezug zu lokalen Themen. Maier entlarvte den Wahn von Grünen und Co., der sich in der Feinstaubdebatte und der damit einhergehenden angekündigten Fahrverbote offenbart. Genauso ging er auf die gestiegene Ausländerkriminalität, die ungerechte Zuteilung von Sozialwohnungen in Stuttgart zum Nachteil von Deutschen und die zunehmende Belästigung junger Frauen und Mädchen ein.

Lothar Maier sprach sich für einen gesunden Patriotismus aus und rief dazu auf, dass Deutschland seine Identität bewahren müsse – auch seine ethnische Identität. Von denen, die Teil des Deutschen Volkes werden wollen, forderte er, sich zu assimilieren.

Dr. Alice Weidel: „Islam teilt unsere Werte nicht!“

Gemessen am Applaus war Weidel der ersehnte Höhepunkt vieler Zuhörer in einer Reihe fantastischer Redner an diesem Abend. Weidel gehört mit Alexander Gauland zum Spitzenduo der Bundes-AfD im Bundestagswahlkampf. Die Wirtschaftsexpertin nahm in süffisanter Weise zu Beginn ihrer Rede die Denunzianten und Nazikeulenschwinger aufs Korn, deren Angriffen sie erst jüngst ausgesetzt war.

Auch sonst nahm sie kein Blatt vor den Mund und präsentierte sich angriffslustig, gepaart mit einem kräftigen Schuss, sie stets auszeichnendem, attraktiven Selbstbewusstsein.

Alice Weidel sprach die Medienmanipulation anhand von Beispielen um die Berichterstattung während der sogenannten „Flüchtlingskrise“ an, als staatliche Medien wahrheitsverzerrend die wenigen Frauen und Kinder in den Fokus der Nachrichten gestellt hatten, während die Mehrzahl der „Flüchtlinge“ doch aus jungen, kräftigen Männer besteht. Auch die damit einhergehende Steigerung der Gewaltkriminalität führte sie aus, bezeichnete die selbige als „Angriff auf den Bürger“, und kritisierte die dafür verantwortliche „Politik der offenen Grenzen“. Sie forderte die Einhaltung geltenden Rechts, die Ausweisung krimineller Ausländer und die Verbüßung von etwaiger Haftstrafe in deren Heimatländern.

Weidel verlas eine Reihe an Beispielen islamischen Terrors und stellte die Verbindung zwischen Islam, Islamismus und Terror dar. Ihr Fazit: der „Islam teilt unsere Werte nicht!“ und „gehört unter diesen Vorzeichen nicht zu Deutschland!“. Auch sprach sie sich gegen die Auslandsfinanzierung islamischer Gemeinschaften, beispielsweise der türkischen Ditib, aus.

Natürlich nahm Weidel auch zu Wirtschaftsthemen Stellung. Sie prangerte staatliche Bevormundung an, kritisierte die unfaire Besteuerung von Einkommen und forderte die strafrechtliche Verfolgung von Steuerverschwendung. Wie Deutschland in Zukunft aussehen soll, führte sie zum Ende ihrer Rede aus.

Zwischendurch wurden noch die Listenplätzen der Südwest-AfD zur Wahl des 19. Deutschen Bundestags vorgestellt über die man sich im folgenden Video informieren kann:

Antifa-Terror vor und während der Veranstaltung

Zwar hatte die linksextremistische Antifa auf ihren Seiten wie gewohnt zur Demo und zum „Widerstand“ gegen die AfD-Veranstaltung aufgerufen, allerdings mit wenig Resonanz unter der Bevölkerung.

Viele folgten dem Aufruf der Linksextremisten nicht. Lange stand einsam ein Antifa mit zusammengerollter Fahne gegenüber den Gittern (roter Kreis).

Gerade mal eine Handvoll bunt Verzierter fand sich letztendlich an den Polizeiabsperrungen ein.

Möglich, dass sich lose Sympathisanten der Anti-AfD-Proteste mittlerweile nicht mehr wirklich mit der Antifa zusammen sehen lassen wollen. Diese haben erst jüngst bewiesen, sogar unter den Augen der Polizei vor Attacken gegen AfD-Mitglieder nicht zurück zu schrecken (PI berichtete). Das aber nahezu keine der bekannten Gesichter vor Ort zu sehen waren, hatte seinen Grund, wie sich erst nach der Veranstaltung heraus stellen sollte. So machte die linksradikale Antifa, während AfD-Mitglieder zusammen mit interessierten Bürgern die Reden hörten, ihre „Hausbesuche“- ungeniert am helllichten Tag.

So sprühten die linken Demokratiefeinde am Wohnort einer AfD-Bezirksbeirätin in Stuttgart-Zuffenhausen, Wände mit folgenden Parolen voll: „No AfD“, „Rechtsruck“ und „Angreifen“. Außerdem wurden Pamphlete mit der Überschrift „Rechte Hetzer in der Nachbarschaft“, mit Namen und Adresse der Politikerin und ihres Mannes verteilt. Am Ende des Textes wird zum Widerstand gegen Menschen im Freundeskreis, auf der Arbeitsstelle oder in der Nachbarschaft aufgerufen, sollten diese Mitglieder oder „Konsorten“ der AfD sein.

Da ging dann wohl die Farbe aus…

Wie PI im Nachgang erfuhr, schlich um den Veranstaltungsort, auch einer der Führer der Stuttgarter Antifa-Szene mit seiner Bande um den Kursaal. In den Rucksäcken Farbdosen und Pamphlete?

Was auf alle Fälle auch nicht unerwähnt bleiben sollte, ist der in der Nacht zuvor erfolgte Farbanschlag auf das Wohnhaus eines weiteren AfD-Mitglieds und Bezirksbeirates aus Stuttgart-Bad Cannstatt:

Mitglieder und Sympathisanten der AfD dürfen eines mit Sicherheit nicht sein – ängstliche Menschen. AfD-Mitglieder sind MUTBÜRGER, dass zeigen gerade auch die letzten Bilder. Jeder von uns ist dazu aufgerufen, die zu unterstützen, die für uns Gesicht für eine alternative, eine neue Politik zeigen.

Der Wahlkampf hat gerade erst begonnen und wie Meuthen während seiner Rede treffend feststellte, brauchen wir „einen langen Atem“, um die Zustände in dieser Gesellschaft wieder korrigieren zu können. Packen wir es an!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

170 KOMMENTARE

  1. AfD-Wahlkampfauftakt mit Weidel, Jongen, Maier und Meuthen in Baden-Württemberg

    Das nenn ich mal ein Team. Geschlossen und einig. Keine Grabenkämpfe. Spitzenleute, die etwas hergeben und keine Nobodys.

    In Baden-Württemberg kann man etwas reissen. Da ist was drin.

  2. Viele sagen das man Dummheit nicht verbieten,da bin ich aber anderer Meinung.
    Es gibt schon Möglichkeiten Dummheit unatraktiv zu machen.

  3. sehr gut, weiter so, AfD gibt Hoffnung.
    Aber einig müßt ihr sein, das „WIR“ muss dabei vor dem „ICH“ stehen.

  4. Höcke wurde enthusiastisch von der AfD in Tuttlingen (BW) empfangen.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.tuttlingen-stuttgart-afd-hoecke-wird-von-anhaengern-gefeiert.c951d13b-53f6-42e0-bfb0-a327b1c9d329.html

    Mit Höcke an der Spitze der AfD, geschlossener Mannschaft dahinter (ohne die PP-Sekte) wären im September 15-20% drin. Gerade die Leute im Westen wollen endlich eine Alternative zu Merkel und Capo Chultz. Höcke wäfre im westen noch viele wichtiger als im Osten. Im Osten werden eh viele AfD wählen, aber der Westen muss aufwachen!

  5. #6 Wirfaffendaff (20. Mai 2017 20:11)
    Haha, von was träumst Du nachts? Die PP-Sekte wird alles daran setzen Unruhe in den wahlkampf reinzubringen und die AfD auf 5-7% zu bringen.

  6. #1 Cendrillon (20. Mai 2017 20:02)
    Sehe ich genauso. Im Norden ist die AfD leider eher schwach. Ich hoffe das ändert sich noch.
    Im Osten und im Süden ist sie stark.

  7. #10 Dichter (20. Mai 2017 20:14)
    Die meisten Leute haben doch von nichts eine Ahnung. Die plappern nur rudimentär nach, was sie im Staats-TV aufschnappen.

  8. #9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Mai 2017 20:12)

    Björn Höcke Wahlkampfauftakt für die AfD zur Bundestagswahl

    Großartige Auftaktsrede in Baden-Württemberg

    Angerhalle Möhringen!

    Ein solches Naturtalent und begnadeten Redner wie Höcke wegmobben? Absolut suizidär. Ein Höcke kann bei der schweigenden Mehrheit etwas reissen.

  9. Joo, in BW geht was. In unserem kleinen Schwarzwalddorf bekam die AfD bei der letzten LTW 19,8 % und die spd gerade mal 6,2 %. Die CDU leider fast 30% und die Grünen, dank Kretschmann, 21 %. Aber ich bin mir sicher, dass AfD Ergebniss bei der BTW getopt wird.

  10. #8 D Mark (20. Mai 2017 20:11)
    Ich denke, dass wir ALLE in der AfD brauchen: Meuthen, Weidel, Gauland, Bystron und auch Höcke.
    Und wenn Petry wieder mehr eint als spaltet – auch sie.

  11. 17 NieWieder (20. Mai 2017 20:21)

    Und wenn Petry wieder mehr eint als spaltet – auch sie.

    ——————–
    Das wird sie aber niemals tun. Genausowenig wie es möglich ist (manche) Flüchtlinge zu integrieren, wird PP niemals einen.

  12. Scheiß SAntifa – wo der Verstand aussetzt muss die „Faust“ herhalten,

    schau sie dir an diese „dreckigen Kinder“ im Kampf gegen die Ordnung, Vernunft, Andersdenkende und deren Eigentum.

  13. Diese Rede zum Bundestagswahlkampf der AfD von Björn Höcke ist so großartig, dass PI unbedingt dazu einen Strang aufmachen sollte.

    https://www.youtube.com/watch?v=oIAKjN-N1mM

    _______

    Diese Rede zeigt den Geist der AfD, wie sie sein sollte!

    Kein aufgesetztes Petry Geschwätz!

    Die Menschen im Wahlkreis-Osterzgebirge/Sächsische Schweiz sollten Frauke Petry nicht ihre Stimme geben um ein Zeichen zu setzen.

  14. Die NWO Terroristen des Westens haben der russischen Orthodoxie wieder mal den Krieg erklärt

    Es schliesst sich der Kreis von 1917.

  15. Dr. Alice Weidel: “Islam teilt unsere Werte nicht!”

    Es gibt „Werte“, die auch von normalen konservativen Bürgern nicht geteilt werden.

  16. IS-Anhänger verhaftet – VIDEO
    Brutale Attacke: Zwei Soldaten und ein Polizist mit Messer verletzt
    Mailand – Eine brutale Messerattacke schockiert Italien. Am Hauptbahnhof von Mailand stach ein 20-Jähriger plötzlich
    auf zwei Soldaten und einen Polizisten ein. Diese zogen sich beim Angriff tiefe Schnittwunden,
    aber zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Der bereits polizeibekannte Mann
    erwies sich bei einer Überprüfung als IS-Anhänger.
    Er wurde wegen versuchten Mordes verhaftet und sitzt im Untersuchungsgefängnis ein.
    https://www.suedtirolnews.it/italien/brutale-attacke-zwei-soldaten-und-ein-polizist-mit-messer-verletzt

  17. Höcke ist mit Abstand der bester Redner der AfD, danach kommt mittlerweile Meuthen.

  18. #18 D Mark (20. Mai 2017 20:21)
    Das ist auch mutig von den Zuhörern in diese AfD-Veranstaltung zu gehen.

  19. #20 Demonizer (20. Mai 2017 20:25)
    Das sind doch nur kleine Scheißer. Würden die von oben nicht die Erlaubnis für alles haben, könnten diese Links-Trottel gar nichts machen.

  20. Das erste und wichtigste Wahlkampf-Argument der AfD muß lauten:

    Alle Asylbetrüger müssen Deutschland schnellstmöglich verlassen!

    Das zweitwichtigste Wahlkampf-Argument der AfD muß lauten:

    Kein deutsches Steuergeld für die Rettung von EU-Pleitestaaten!

    Nur so kann es etwas werden!

  21. und der Philosoph Precht
    sagt allen Ernstes,
    die AfD wünsche die Zeit
    der 40er Jahre zurück…

    was liest der denn?

    das Programm der AfD sicher nicht.

  22. #27 sauer11mann (20. Mai 2017 20:42)
    Der „schöne Philosoph“ ist ein einmaliger Trottel vor dem Herrn. Er sieht aber „schick“ aus. Und labert so bedeutungsschwanger wie die Gottesanbeterin nach dem Geschlechtsakt.
    Übrigens: Diese 3sat-Dauerleihgabe Scobel soll mal gesagt haben, Petry sehe genauso aus wie Hitler.

  23. #21 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Mai 2017 20:26)

    Diese Rede zum Bundestagswahlkampf der AfD von Björn Höcke ist so großartig, dass PI unbedingt dazu einen Strang aufmachen sollte.

    https://www.youtube.com/watch?v=oIAKjN-N1mM

    _______

    Diese Rede zeigt den Geist der AfD, wie sie sein sollte!

    Kein aufgesetztes Petry Geschwätz!

    Die Menschen im Wahlkreis-Osterzgebirge/Sächsische Schweiz sollten Frauke Petry nicht ihre Stimme geben um ein Zeichen zu setzen.
    ——————
    Der Höcke ist einfach gut, Klasse Rede, Super Einleitung (für die Altpresse).

  24. #8 D Mark
    #9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    #18 D Mark
    #21 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Mai 2017 20:26)

    Diese Rede zum Bundestagswahlkampf der AfD von Björn Höcke ist so großartig, dass PI unbedingt dazu einen Strang aufmachen sollte.
    ——————————————-
    Einfach nur großartig die Rede von Björn Höcke!
    Ich hoffe nur, dass nach seinem Auftritt auch im Westen der Schlafmichel erwacht!

  25. #15 Cendrillon (20. Mai 2017 20:18)

    Ein solches Naturtalent und begnadeten Redner wie Höcke wegmobben? Absolut suizidär. Ein Höcke kann bei der schweigenden Mehrheit etwas reissen.

    Man sieht ja wie das Publikum emotional voll mit dabei ist. Man merkt, dass er den Menschen aus Herz und Seele spricht.

    Frauke Petry kann sowas nicht, sie wirkt auf mich immer falsch, linkisch, aufgesetzt und unterkühlt, wie eine Frau die eiskalt und berechnend nur auf ihren eigenen Vorteil aus ist und die Themen unserer Zeit, nur dazu benutzt um ihre eigene Karriere voran zu bringen. Wenn Frauke Petry nah bei den Menschen wäre, dann hätte sie längst schon mal bei PEGIDA gesprochen.

    Ich hoffe, dass Frauke Petry in ihrem Wahlkreis Osterzgebirge-Sächsische Schweiz keine Erststimmen bekommt, oder nur ganz wenige, weil ich glaube, dass sie sich diese Region nur deshalb ausgesucht hat, weil dort politisch eher etwas rechte Argumentation, gut ankommt.

    Aber ich glaube gerade die Sachsen sind ein Völkchen, die durchschauen, wenn jemand ein Falschspieler ist und nicht für das steht was er redet. Deshalb wird ein Jens Maier in Sachsen besser abschneiden als eine Frauke Petry.

    Und für eine Frauke Petry wird es im Bundestag stets nur für die hinteren Bänke reichen, sie wird ganz bestimmt keine Fraktionschefin, so wie sie sich gegenüber den stärksten Zugpferden der AfD verhält.

    Das verhalten von Frauke Petry gegenüber Jens Maier und Björn Höcke ist abgrundtief schäbig und zeigt den wahren Charakter dieser Frau.

    Ich erinnere mich nur zu gern an Björn Höcke,als er bereits 2013 in einem Baden Württember Restaurant sprach und die anwesenden Mitglieder in der Partei vor den Karrieristen in der Partei warnte.

    Ein Glück sind die meisten dieser gefährliche Karrieristen die in der AfD eine neue FDP sahen mittlerweile verschwunden.

    Deshalb dürfte sich Frauke Petry ihrer Minderheitenposition sehr bald bewusst werden und auch bald etwas kleinlauter werden, oder sie verlässt das Schiff AfD, was meiner Meinung nach für alle das Beste wäre.

    Denn eine Frau die jeden, den sie als Hindernis auf ihrem Weg an die Spitze aus der Partei haben will, kann die AfD nicht gebrauchen.

    Dann soll sie in die CDU gehen und es mit der DDR sozialisierten Merkel aufnehmen, die mit diesen schmutzigen SED Methoden über Jahre hinweg in der CDU, also bis heute gut gefahren ist. Alle kritiker rausgeekelt, einem Haufen ehrlose und charakterlose Opportunisten um sich gescharrt und schon klappte es.

    Aber solche Machenschaften dürfen niemals zur AfD gehören – es wird Zeit, dass Frauke Petry dies endlich begreift!

  26. Das scheint wirklich eine Top-Mannschaft der AfD in Baden-Württemberg zu sein, mit solchen Leuten müssten doch reichlich Wählerstimmen zu holen sein! Frau Weidel und Meuthen habe ich schon öfter reden hören. Letzteren auf dem AfD-Parteitag, wo er eine beeindruckende Rede hielt.Frau Weidel ist ein Glücksgriff, denn sie ist der Beweis, dass sie als Frau, die in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung lebt, sehr wohl eine konservative Partei repräsentieren kann, und das an der Spitze.

  27. #17 NieWieder (20. Mai 2017 20:21)

    #8 D Mark (20. Mai 2017 20:11)
    Ich denke, dass wir ALLE in der AfD brauchen: Meuthen, Weidel, Gauland, Bystron und auch Höcke.
    Und wenn Petry wieder mehr eint als spaltet – auch sie.
    =================
    Nein.
    Bitte keine Frau Petry mehr (und auch keinen Pretzel)
    Je mehr ich von ihr lese desto mehr Unmöglichkeiten kommen zu Tage.
    Ich fürchte spätestens Ende Juni haut sie die nächste Unmöglichkeit raus.

  28. Hoffen wir, dass die AfD im Bundestag wenigstens die größte der Kleinparteien wird. Die Umfragen gehen langsam aber stetig abwärts. Der deutsche Wahlmichel wünscht sich Merkel und selbst die FDP soll eine neue Chance erhalten, ihre Wahlversprechen in der Regierung zu brechen.

    Finis Germaniae!

  29. Björn Höcke sollte mit einem starken Team durch den Süd-Westen reisen, er hat das Zeug dazu die Menschen aufzuwecken – er kommt überall gut an, sei es beim Weinfest an Rhein und Mosel, im Schwarzwald, oder bei den gebeutelten Deutschen der Rot/Grün versifften Multi-Kulti Metropolen.

    Auch Jens Maier kommt sowas von genial rüber – dass ist absolut sensationell, der ist nicht abgehoben, der redet mit jedem auf Augenhöhe wie auf dem Wochenmarkt beim Einkauf und bringt die Inhalte gut rüber, alles auf den Punkt reflektiert und durchdacht – kein schnellreden wie bei Frauke Petry, also kein an die Wand quatschen, nein Jens Maier ist auch ein Spitzenmann wie Björn Höcke – wenn die beiden zusammen auftreten dann kommt die Stimmung richtig gut.

    Ich hoffe noch mehr von Björns uns Jens als Team zu sehen. Das im Ballhaus Watzke war sensationell. So macht Politik wieder Spaß und nimmt die Menschen mit.

    Frauke Petry hat dieses Charisma halt nicht, dafür hat sie andere Stärken -nur das sie ständig stärkeren Persönlichkeiten mit Ausschlussverfahren droht, dass geht einfach nur noch auf die Nerven.

  30. #21 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Mai 2017 20:26)

    Diese Rede zeigt den Geist der AfD, wie sie sein sollte!
    ++++++++++++++++++

    Was für ein Politiker!

    Wieviele Jahrzehnte ist es her, dass einem Politiker derart zugejubelt wurde, weil er Klartext redet.

    Hoffen wir, dass es ihm immer gut geht.

  31. #25 D Mark (20. Mai 2017 20:33)
    Höcke ist mit Abstand der bester Redner der AfD, danach kommt mittlerweile Meuthen.

    Volle Zustimmung!

  32. #34 Maxi9

    Frau Weidel ist ein Glücksgriff, denn sie ist der Beweis, dass sie als Frau, die in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung lebt, sehr wohl eine konservative Partei repräsentieren kann, und das an der Spitze.

    Eine interessante Beweisführung. Nur weil sie ein paar Reden gehalten hat, die auch jeder andere hätte halten können, heißt noch nicht, daß sie die Partei repräsentiert.

    Dieser Sachverhalt ist vielmehr ein Beweis für die moralische Verkommenheit unserer Gesellschaft. In gesunden Zeiten war sowas unmöglich.

    So eine zur Spitzenkandidatin zu wählen zeigt, daß auch die AfD-Basis mehrheitlich rot-grün durchideologisiert ist, und die AfD daher keine echte Alternative darstellt. Es gibt noch viel zu tun.

  33. #24 Anita Steiner (20. Mai 2017 20:32)

    IS-Anhänger verhaftet – VIDEO
    Brutale Attacke: Zwei Soldaten und ein Polizist mit Messer verletzt
    ++++++++++++++++++++

    Und jeden Tag holen sie sich neue Terroristen und Mörder herein:

    DLF heute:
    Die italienische Küstenwache hat in den vergangenen 24 Stunden erneut mehr als 2.100 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet.

    An der italienischen Küste kommen derzeit immer wieder Migranten an. Erst am Donnerstag waren dort etwa 2.300 Menschen aus Seenot gerettet worden.

    Die Küstenwache, die die Italiener vor Feinden von See schützen soll, holt sie jeden Tag herein.

  34. #42 Theo Retisch (20. Mai 2017 21:40)

    Was für ein Politiker!

    Wieviele Jahrzehnte ist es her, dass einem Politiker derart zugejubelt wurde, weil er Klartext redet.

    Hoffen wir, dass es ihm immer gut geht.


    Björn Höcke ist für Deutschland ein Segen, wie ein rettender, erlösender Regen nach einer jahrelangen Dürre.

  35. http://www.n-tv.de/politik/Schaeuble-will-keine-Erleichterungen-fuer-Athen-article19850878.html

    Schuldenkrise in Griechenland

    Schäuble will keine Erleichterungen für Athen

    Griechenland braucht dringend frisches Geld. Weil das Land die Schulden aber nicht zurückzahlen kann, hofft Ministerpräsident Tsipras auf Hilfe bei der Begleichung. Die Bunderegierung lehnt diese Pläne ab.

    Die griechische Regierung macht hingegen die Umsetzung der Sparauflagen von Maßnahmen zur langfristigen Schuldentragfähigkeit des Landes abhängig. Auch der IWF dringt seit langem auf Schuldenerleichterungen.

    Das Parlament in Athen hatte am Donnerstagabend das neue Sparpaket mit harten sozialen Einschnitten verabschiedet. Es sieht neuerliche Rentenkürzungen und höhere Steuern vor, die geplante Senkung des Steuerfreibetrags betrifft auch Geringverdiener.
    ….

    ….Griechenland braucht bis zum Juli wieder frisches Geld aus einem 86 Milliarden Euro schweren dritten Kreditprogramm. Dann stehen Rückzahlungen an, die Griechenland aus eigener Kraft nicht leisten kann. Die nächste Auszahlungstranche soll sieben Milliarden Euro umfassen. Athen hofft, dass die Finanzminister der Eurozone die Auszahlung bereits bei ihrem Treffen am Montag beschließen.
    ———————————

    Was wird wohl beschlossen? Die weitere Verarmung der Griechen und die Auszahlung der 7Milliarden Euro. Wetten?

  36. #37 Hansa (20. Mai 2017 21:05)

    +++ Tuttlingen/Stuttgart AfD: Höcke wird von Anhängern, begeistert gefeiert +++
    ++++++++++++++++++
    Ist es da ein Wunder, dass er gehaßt wird?

  37. #46 Theo Retisch (20. Mai 2017 21:49)
    #37 Hansa (20. Mai 2017 21:05)

    +++ Tuttlingen/Stuttgart AfD: Höcke wird von Anhängern, begeistert gefeiert +++
    ++++++++++++++++++
    Ist es da ein Wunder, dass er gehaßt wird?

    Jup, weil er so gut ist.

    Deshalb fürchten sie ihn!

    Und deshalb wird er gehasst!

  38. #40 Horst…

    Die Umfragen gehen langsam aber stetig abwärts.

    Dreimal dürfen Sie raten, warum! Ich kenne viele, die gegenüber der AfD eigentlich aufgeschlossen sind, aber die politischen Themen sind aufgrund der innerparteilichen Querelen bei den potenziellen Wählern leider untergegangen. Das war mit Abstand der dominierende Tenor. Leider hat sich Petrys Vorgehen in der Causa Höcke als äußerst kontraproduktiv erwiesen. Dass Frau Petry wenig Fingerspitzengefühl und strategisches Geschick hat, bewies sie auch in der Angelegenheit Gedeon, als sie ungefragt und unabgesprochen, dafür aber medial wirksam dem LV BW und dort insbesondere Meuthen ins Handwerk pfuschte.

  39. #48 Demonizer
    In der Rede war Dr. Jongen nicht unscheinbar, sondern angenehm unaufgregt und sachlich und brachte seine Argumente dadurch sehr glaubhaft rüber. Ich stimme Ihnen allerdings zu, dass die Rede sehr gut war.

  40. Ob Alice Weidel eine gleichgeschlechtliche Beziehung führt oder nicht ist völlig egal! Sie ist eine höchstintelligente Frau, die den grünen StudienabrecherInnen intellektuell haushoch überlegen ist, Politikhooligans wie Pöbel-Stegner, EU-Abzocker Schulz, Stinkefinger Gabriel oder wie die ganze Mischpoke heißt sowieso! Sie ist ein Glücksfall für die AfD!

  41. #45 Demonizer

    Schäuble will keine Erleichterungen für Athen…

    Na ja, demnächst setzt Macron Eurobonds und einen EU-Finanzminister durch, dann kann Schäuble mit seinem Rolli Pirouetten drehen wie er will – er macht dann das, was Deutschland schon die ganzen letzten Jahre macht: zahlen und Maul halten.

  42. Tolle Veranstaltung-aber ohne Reichweite!

    300 interessiert Bürger- vermutlich die große Mehrheit schon AfD-Mitglied und bei YouTube ca. 160 Aufrufe!

    Genauso die Aktionen der IB- wirklich gut gelungen, aber sie erscheinen nirgendwo.

    Die Themen müssen in die Medien, vor das Millionenpublikum.
    Die kriegen nur Merkel, Schulz, ÖzDemir, Roth, neuerdings wieder Lindner und allenfalls mal Wagenknecht.
    Das Totschweigen der Lückenpresse funktioniert einwandfrei.
    Wie die Wehrmachtsberichte über den Volksempfänger.
    Noch sind die „Volksempfänger“ und „Wahrheitsmedien“ wie ARD, ZDF, BILD, Spiegel und co. zu gewaltig, um gegen diese eine alternative Politik zu etablieren.

  43. In NRW zeichnen sich Wahlfälschungen von bisher nicht gekanntem Ausmaß an.

    In mehreren Kreisverbänden wurden schwere Unstimmigkeiten aufgedeckt. Allein in Dortmund wurden 291 Stimmen der AfD mutmaßlich absichtlich anderen Parteien zugeordnet. Dabei wurden erst wenige Wahllokale überprüft.

    https://www.derwesten.de/region/nach-merkwuerdigem-0-0-prozent-ergebnis-in-moenchengladbach-afd-zaehlt-bei-nrw-wahl-nach-id210629623.html

    Handelte es sich hier womöglich um eine Übung für die kommende Bundestagswahl?

    PI sollte diese ungeheuren Vorkommnisse unbedingt thematisieren!

  44. #9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Mai 2017 20:12)

    Björn Höcke Wahlkampfauftakt für die AfD zur Bundestagswahl

    Großartige Auftaktsrede in Baden-Württemberg

    Angerhalle Möhringen!

    Höcke muss ganz nach vorne im Bundestagswahlkampf!

    https://www.youtube.com/watch?v=oIAKjN-N1mM

    Danke für den Link.
    Höcke ist und bleibt der Größte! Trotz Maulkorb und räudige Presse-Hunde, die nur auf den kleinsten Patzer lauern, um ihn dann wochenlang durch’s Dorf zu treiben, hat Höckes Rede immer noch mehr Pfeffer als die der meisten anderen AfD-Redner!
    Einfach grandios! Höcke for President!

  45. #55 HKS (20. Mai 2017 22:12)

    #45 Demonizer

    Schäuble will keine Erleichterungen für Athen…

    Na ja, demnächst setzt Macron Eurobonds und einen EU-Finanzminister durch, dann kann Schäuble mit seinem Rolli Pirouetten drehen wie er will – er macht dann das, was Deutschland schon die ganzen letzten Jahre macht: zahlen und Maul halten.
    ————————

    Ich hatte ja angedeutet, dass Griechenland selbstverständlich die Sparmaßnahmen beschließt und dann die 7 Mill. Euro erhält, ob der Schäuble will oder nicht. ( Das ist politisch so gewollt, weil sonst des wacklige System vor der BTW kippt.)

  46. Die famose Rede des Thüringer Abgeordneten Björn Höcke veranschaulicht deutlich, weshalb die Fressnapfdemokraten keine Mittel,Kniffe und absichtlich verzerrte Darstellungen scheuen um diesen Politiker endlich zum Schweigen zu bringen.Denn dieser Mann verfügt über die rethorischen Mittel die üblen Machenschaften der Parteibesitzstandswahrer und Erbdemokraten klar und deutlich zu benennen.Björn Höcke ist in ihrer auf Kungeleien ,Vetternwirtschaft und Postenjägerei aufgebauten Beutedemokratie eingebrochen wie der Fuchs in den Hühnerstall,das macht sie kirre,und lässt sie wild flattern.Niemand ist frei von Fehlern,natürlich auch kein B.Höcke,wer ist das schon,aber dieser Mensch ist für mich der Hauptgrund den ungleichen Kampf gegen die verdorbene,allmächtige Demokratur und ihren schmierigen Fruchtfliegen auf zu nehmen.

  47. #48 Demonizer (20. Mai 2017 21:59)

    Der etwas unscheinbare Dr. Marc Jongen hält ebenfalls eine echt gute Rede:
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Großartig!

    Was für Patrioten, die wir dringend brauchen, um den Hebel noch herumzureißen.
    Aber ich habe oft den Gedanken, es sei schon 5 Minuten nach 12!

  48. #62 Theo Retisch (20. Mai 2017 22:32)

    #48 Demonizer (20. Mai 2017 21:59)

    Der etwas unscheinbare Dr. Marc Jongen hält ebenfalls eine echt gute Rede:
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Großartig!

    Was für Patrioten, die wir dringend brauchen, um den Hebel noch herumzureißen.
    Aber ich habe oft den Gedanken, es sei schon 5 Minuten nach 12!
    ———————
    Sehe ich auch so und die AfD-Leute an der Spitze im Wahlkampfauftakt sind keine Dummen! Doktoren und ein Professor Dr. – keine Studienabbrecher, die schon lange hochbezahlt im System herumschwafeln und alles, aber auch alles in Frage stellen, was Deutschland ausgemacht hat.
    Ja, es ist auch klar, dass es nicht alleine auf Titel ankommt, sondern auf eine gute aufrechte Einstellung usw.

    Das mit 5 vor 12 denke ich auch oft, manchmal verzweifelt man echt, wie lange das alles dauert, bis endlich die richtigen Sachen umgesetzt werden können. insofern ist es eigentlich schon 5 nach 12.

  49. #12 NieWieder   (20. Mai 2017 20:16)  
    #1 Cendrillon (20. Mai 2017 20:02)
    Sehe ich genauso. Im Norden ist die AfD leider eher schwach. Ich hoffe das ändert sich noch.
    Im Osten und im Süden ist sie stark.

    Könnte es daran liegen, dass man im Norden besser Wahlfälschung betreiben kann? Bitte, es ist nur eine Frage!

    Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben eine Auszählung beobachtet, was einem Wahlhelfer absolut nicht gefiel. Dabei stellte ich fest, dass, wenn ich Wahlhelfer wäre und der AfD schaden wollte, ich eine oder zwei AfD-Stimmen in den von mir erstellten Stapel für die bspw. CDU einfügen werde, bis der CDU-Stapel 10 Stimmzettel enthält. Dieser Stapel kommt dann zu den anderen CDU-Wahlzetteln der anderen Wahlhelfern. Niemand würde etwas bemerken und niemand meinen CDU-Stapel überprüfen.
    Bei der kommenden Bundestagswahl werde ich mich als Wahlhelfer zur Verfügung stellen.

    Und nein! Ich bin kein AfD-Mitglied!

  50. #58 Dortmunder Buerger (20. Mai 2017 22:21)

    In NRW zeichnen sich Wahlfälschungen von bisher nicht gekanntem Ausmaß an.

    In mehreren Kreisverbänden wurden schwere Unstimmigkeiten aufgedeckt. Allein in Dortmund wurden 291 Stimmen der AfD mutmaßlich absichtlich anderen Parteien zugeordnet. Dabei wurden erst wenige Wahllokale überprüft.

    https://www.derwesten.de/region/nach-merkwuerdigem-0-0-prozent-ergebnis-in-moenchengladbach-afd-zaehlt-bei-nrw-wahl-nach-id210629623.html

    Handelte es sich hier womöglich um eine Übung für die kommende Bundestagswahl?

    PI sollte diese ungeheuren Vorkommnisse unbedingt thematisieren!

    Es sieht wohl wirklich danach aus, als müsse in NRW neu gewählt werden, alleine die fehlerhafte Listenaufstellung der FDP ist ein Grund die Wahl für ungültig zu erklären.

    Und wenn jetzt hier Stimmen der AfD auf andere Parteien umgeschrieben wurden, dann ist das ein handfester Skandal.

    Wundert mich aber auch nicht, denn gerade in NRW sitzt sehr viel Alt68er SPD/GRÜN/LINKES Gesocks in den Ratsstuben bis hin zu Altkommunisten, die für die Auszählung der Stimmen in den Wahllokalen abgestellt werden.

    Wenn da keine Wahlbeobachter der AfD am Wahlabend dabei waren, dann ist es kein Wunder wenn es da zugeht, wie in einer linken Junta!
    Schließlich stehen für viele dieser Leute Jobs in den SPD/GRÜNEN Ratshäusern auf dem Spiel.

    Deshalb soll die AfD jetzt alle Ungereimtheiten prüfen und diese Machenschaften der Altparteien ans Licht bringen. bei einer Neuwahl wird die AfD dann über 10% kommen und die linkische Betrüger SPD ins Bodenlose stürzen.

  51. #51 Demonizer (20. Mai 2017 21:59)

    Der etwas unscheinbare Dr. Marc Jongen hält ebenfalls eine echt gute Rede:

    https://www.youtube.com/watch?v=Fjz7OHa2tog

    ja! Der ist auch gut. Unaufgeregter Klartext.

    Wobei ich mich frage, ob bei diesen Themen (Wohlstand nur für Reiche, Merkel samt SPD verantwortlich für wirtsch. Abschwung Europas, schleichende Enteignung dt. und europäischer Bürger, Abschaffung des christl. Abendlandes selbst durch Kirchenführer, dt. Kultur-Verachter, moral.Heuchelei, Genderwahn, MultikultiWahn, Islam-Anbiederer, Pol.Korrekt., alternativlose Mutti, Grundgesetz-Ignorierer, Zensur) nicht etwas Aufgeregtheit und Gefühlswallung rechtfertigbar wäre.

  52. Es war eine tolle Veranstaltung und irgendwie hatte ich die Antifanten ganz vermisst. Wir waren schon 1 Stunde vor der Veranstaltung dort um sicher zu gehen, dass es noch ohne Zwischenfälle klappt dort hin zukommen. Alles war ruhig, da das Wetter schön war konnten wir davor im Freien gemütlich essen. Man sah nur ganz vereinzelt etwas merkwürdige Typen mit Rucksack rum schleichen, ansonsten alles total ruhig. Auch nach Ende der Veranstaltung keinerlei Pöbeleien oder Belästigungen auf dem Weg zur Straßenbahn. Das Polizeiaufgebot war enorm. Die Redner waren ausnahmslos SUPER.
    In Baden Württemberg tut sich was, auch dass Björn Höcke in Tuttlingen den Wahlkampfauftakt begleitete war ein gutes Zeichen. Die Leute müssen ihn selber sehen und erleben und nicht nur den Aussagen von Presse und Medien ausgesetzt sein. Es muss endlich Einigkeit herrschen in der Partei, dann wird das auch.
    Nicht Björn Höcke schadet der Partei, sondern die Spalter PuP.

  53. Wieder mal 2.100 „Flüchtlinge“ an nur einem Tag aus dem Mittelmeer „gerettet“.
    Was mich stutzig macht: Die Gesamtzahl der Geretteten soll seit Jahresbeginn bis jetzt bei nur 46.000 liegen. Das kann nicht stimmen.
    Selbst wenn „nur“ 1.000 „Flüchtlinge“ täglich „gerettet“ wurden, müsste die Zahl bei ca. 150.000 liegen, wenn 2.000 täglich „gerettet“ wurden, müsste die Zahl bei ca. 300.0000 liegen. (Und all die Goldstücke zieht es nach Deutschland. Eine wahre Goldgrube.)
    .
    AfD…bitte übernehmen Sie und entlarven Sie die fake news!
    .
    Hier die angeblichen Fakten zur aktuellen „Rettung“ und zur Gesamtzahl:
    .
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-05/fluechtlinge-mittelmeer-italien-kuestenwache-einsaetze
    .

  54. #55 schulz61

    Ob Alice Weidel eine gleichgeschlechtliche Beziehung führt oder nicht ist völlig egal! Sie ist eine höchstintelligente Frau

    Wäre sie hochintelligent, dann würde sie ihre Krankheit für sich behalten. Da sie das aber nicht getan hat, ist davon auszugehen, daß sie zu denjenigen gehört, die der AfD schaden wollen.

  55. Die PP-Sekte wird immer dreister. So sind nicht nur die PAV gegen Höcke und Maier am laufen sondern jetzt wird auch massiv versucht die AfD-Fraktion in S-A mit Poggenburg an der Spitze zu spalten. Der Statthalter der PP-Sekte ist dort Daniel Roi. Das wird zum Bruch der stärksten AfD-Fraktion führen. Der nächste, der dann ein PAV am Hals hat wird Poggenburg sein.

    Es hilft nicht, man muss die ganze Sekte aus der Partei werfen, da sonst niemals Ruhe einkehren wird! Meuthen und Gauland müssen die Initiative ergreifen, sonst reichtet die sekte die AfD bis September zu Grund.

  56. #72 Delphin (20. Mai 2017 23:19)

    Wäre sie hochintelligent, dann würde sie ihre Krankheit für sich behalten.

    Frau Weidel hat es nie selbst thematisiert und thematisiert es auch weiterhin nicht!

    Wer thematisiert es denn?

  57. “Der Islam ist nicht Bestandteil deutscher Kultur”, so Meuthen in seinen Ausführungen zur Aussage der Integrationsbeauftragten Özoguz (SPD) bezüglich der deutschen Kultur und Multi-Kulti, das er als gescheitert bezeichnete.

    Seine umjubelte Rede schloss er mit dem Aufruf an die “länger hier Lebenden”, die “länger hier Regierenden” aus dem Amt zu jagen.
    ———————————————

    Diese Rede unbedingt vervielfältigen und verbreiten! Mit jedem Satz hat er Recht und normale, schon länger hier Lebende gesunde Menschen, können sich dem einfach nicht
    verschließen!

  58. Die AfD ist die erste „rechte“ Organisation, an der sich die Antifa wirklich die Zähne ausbeißen wird.

  59. #78 WN (20. Mai 2017 23:40)

    Die AfD ist die erste “rechte” Organisation, an der sich die Antifa wirklich die Zähne ausbeißen wird.

    Ich denke eher, das man der Antifa die Zähne ziehen werden muss…

  60. #75 WahrerSozialDemokrat

    Frau Weidel hat es nie selbst thematisiert und thematisiert es auch weiterhin nicht!

    Wer thematisiert es denn?

    Sie selbst. Sie ist doch zum Standesamt gegangen und hat es als „eingetragene Lebenspartnerschaft“ eintragen lassen. Sie selbst hat es also aktenkundig gemacht.

    Wer Steuervorteile abschöpft, muß auch hinnehmen, dafür kritisiert zu werden.

  61. #80 Delphin (20. Mai 2017 23:53)

    Ist mir nicht bekannt, dass sie in irgendeiner Rede darüber gesprochen oder es verkündet hat???

    Bei eingetragenen staatlichen Lebenspartnerschaften habe ich nur das Problem, das es mich nichts kosten soll! Privatrechtlich ist es mir egal…

    Die Ehe zwischen Mann und Frau soll mich auch ruhig was kosten! Denn nur daraus können Kinder entstehen, die meine Rente später evtl. bezahlen werden…

    Deswegen bin ich auch gegen eine Gleichstellung von Ehe gegenüber staatlich eingetragnen Partnerschaften! Das Problem ist dabei aber der Wähler…

  62. Liebe Pi-Freunde,
    Wir freuen uns nahezu aller über Fortschritte der AFD (der ich seit etwa einem Jahr auch angehöre)! Wenn ich ,ihr aber die Nachrichtenlage zu Donald Trump ansehe, kann ich nur feststellen: Bitte keine „Nibelungentreue“ zu diesemHerrn! So lässt er sich die ch offenbar für Milliardenaufträge von den Saudis kaufen! Wo bleibt hier seine vermeintlich ch islamkritische Haltung?
    Nein – diesem amerikanischen Präsidenten vertraue ch inzwischen weniger als seinem yVirgänger, denn er scheint alle Seinevotgeblchen Grundsätze einem zu opfern -nämlich dem ?! Pfui!

  63. #62 Kampfhund (20. Mai 2017 22:30)

    Die famose Rede des Thüringer Abgeordneten Björn Höcke veranschaulicht deutlich, weshalb die Fressnapfdemokraten keine Mittel,Kniffe und absichtlich verzerrte Darstellungen scheuen um diesen Politiker endlich zum Schweigen zu bringen.Denn dieser Mann verfügt über die rethorischen Mittel die üblen Machenschaften der Parteibesitzstandswahrer und Erbdemokraten klar und deutlich zu benennen.Björn Höcke ist in ihrer auf Kungeleien ,Vetternwirtschaft und Postenjägerei aufgebauten Beutedemokratie eingebrochen wie der Fuchs in den Hühnerstall,das macht sie kirre,und lässt sie wild flattern.Niemand ist frei von Fehlern,natürlich auch kein B.Höcke,wer ist das schon,aber dieser Mensch ist für mich der Hauptgrund den ungleichen Kampf gegen die verdorbene,allmächtige Demokratur und ihren schmierigen Fruchtfliegen auf zu nehmen.
    ———————————————
    Prima Kommentar! Volle Zustimmung !

  64. https://www.welt.de/vermischtes/article164764110/Wenn-das-Kopftuch-Maedchen-zu-Aussenseiterinnen-macht.html

    Godula Kosack redet Klartext.

    Durch die Zuwanderung aus Ländern, die in der islamischen Tradition stehen, breiten sich patriarchalische Strukturen aus, „die es zu bekämpfen gilt“.

    ……………………………………..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-der-rechte-kosmos-des-franco-a-a-1147221.html

    Dass man bei der AfD überhaupt auf die Idee gekommen ist, die Mitgliedschaft der Terrorverdächtigen zu überprüfen, zeigt:

    Für völlig abwegig gehalten hat man es dort nicht, dass sie doch Parteifreunde sein könnten. Was bei anderen Parteien – mit Ausnahme der NPD – nahezu undenkbar wäre, bei der AfD musste man es für möglich halten. Und das offenbar nicht ohne Grund:
    Zumindest die Gedankenwelt des Oberleutnant Franco A. findet sich in ähnlicher Form auch im rechtspopulistischen Umfeld wieder.

    Denn auch in Teilen der rechtspopulistischen AfD wird die These eines „Bevölkerungsaustauschs“ – wie sie Franco A. in ähnlicher Form vertritt – geteilt. Das AfD-Vorstandsmitglied Beatrix von Storch etwa benutzte auf Twitter den Hashtag „Bevölkerungsaustausch“.

    Die Vorstellung, dass die „ungebremste Zuwanderung“ Deutschland in seinem Kern bedroht und zerstört, ist mittlerweile ein klassischer Topos der rechten Szene – und sie findet sich ähnlich auch bei der AfD. So heißt es im Programm für die Bundestagswahl, Ziel der AfD sei die „Selbsterhaltung, nicht Selbstzerstörung unseres Staates und Volkes“.

    Und: „Wir wollen unseren Nachkommen ein Land hinterlassen, das noch als unser Deutschland erkennbar ist.“

    <<<"in der liberale Politiker planmäßig die Grenzen öffnen, um Muslime ins Land zu lassen und so Europa zu verändern" Ist das abwegig? Die Wirtschaft fordert ständig mehr Nachwuchs, mehr Konsumenten und mehr (billige) Arbeitskräfte, damit die angepeilten Wachstumsraten erreicht werden können.
    Während die Geburtsraten in europäischen Ländern, insbesondere Deutschland, stetig fallen, auch bedingt durch die starke Belastung der arbeitenden Bevölkerung. Die OECD berichtet hierzu, dass die Immigration von Moslems nach Europa seit Mitte der 1990er der größte Faktor für demografisches Wachstum ist, und dass es bald der einzige Faktor sein wird. Angesichts dieser Gemengelage scheint es nicht unwahrscheinlich, dass die Politik versucht, den Wünschen der Wirtschaft durch Erleichterung der Massenzuwanderung nachzukommen, auch wenn eine solche kurzfristige Wachstumssteigerung der Gesellschaft langanhaltende, möglicherweise existentielle Probleme aufhalst.<<<

    <<<Wie extremistisch und tatsächlich verfassungsfeindlich ist die Position des "Bevölkerungsaustauschs"? Denn nur dann wäre sie geeignet, ein Berufsverbot zu rechtfertigen. Laut diverser Juristen ist die Bundesregierung nicht mandatiert, die Bevölkerungsverhältnisse in Deutschland dauerhaft zu verändern, in dem sie temporären Schutz im Rahmen des Asylrechts und Zuwanderung miteinander vermischt.

    So spricht der frühere Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio im Rahmen eines Rechtsgutachtens von der "Rechtspflicht des Bundes … darauf hinzuwirken, eine funktionsfähige, vertragsgemäße europäische Grenzsicherung (wieder)herzustellen und ein System kontrollierter Einwanderung mit gerechter Lastenverteilung zu erreichen".

    ttp://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gutachten-udo-di-fabios-zur-grenzsicherung-14010809.html

    <<<<

  65. http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/satire/warum-ist-nazi-schlampe-erlaubt-ziegenficker-aber-nicht-51825528,view=conversionToLogin.bild.html

    ………..

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/zittau-wie-lebt-es-sich-im-suedoestlichsten-zipfel-sachsens-a-1148564.html

    Ich schreibe seit anderthalb Jahren über Rassismus in Sachsen und erlebte in dieser Zeit einen CDU-Oberbürgermeister, der mich anbrüllte, weil ich über rechtes Gedankengut in seinem Ort schrieb, Polizisten, die Migranten misshandelten, Gewerkschafter, die Geburtstagspartys für Adolf Hitler verharmlosten. In Zittau erwartete ich, ähnliches zu erleben. Noch vor einigen Jahren schmückte der rechtsradikale „Nationale Jugendblock“ sein Vereinshaus mit Hakenkreuzen, unterstützt durch Gelder des Kreistags.
    Doch dieser Bürgermeister positioniert sich anders.

    ……………………………….

    https://www.welt.de/vermischtes/article164757933/Frau-geschlagen-weil-sie-keine-Lust-auf-Flirten-hatte.html

  66. #58 Dortmunder Buerger (20. Mai 2017 22:21)

    In NRW zeichnen sich Wahlfälschungen von bisher nicht gekanntem Ausmaß an.

    In mehreren Kreisverbänden wurden schwere Unstimmigkeiten aufgedeckt. Allein in Dortmund wurden 291 Stimmen der AfD mutmaßlich absichtlich anderen Parteien zugeordnet. Dabei wurden erst wenige Wahllokale überprüft.

    —-
    Die AfD in NRW sollte da unbedingt dranbleiben.
    Was im Vorfeld der Wahl schon vermutet wurde, ist offenbar auch eingetreten. Überall, wo bei den Zweitstimmen ein 0,0 steht, sollte nachgezählt werden.
    Die ganzen fadenscheinigen Ausreden, die jetzt bei den Ertappten für Auszählfehler herhalten müssen , weisen auf die Spitze des Eisbergs hin.
    Das richtige Ergebnis für die AfD könnte evtl. zum Verlust der von schwarz/gelb benötigten einen Mehrstimme kommen.

  67. #81 WahrerSozialDemokrat

    Bei eingetragenen staatlichen Lebenspartnerschaften habe ich nur das Problem, das es mich nichts kosten soll!

    Wenn eingetragene Lebenspartnerschaften steuerlich begünstigt werden, dann kostet es Dich was. Denn das fehlende Geld muß irgendwo wieder reingeholt werden. Das heißt, es gibt an anderen Stellen eine versteckte Steuererhöhung. Irgendwo an irgendeiner Stelle zahlst Du für Weidels sittenwidrige Lebensweise mit.

  68. #40 Horst_Voll (20. Mai 2017 21:12)

    Hoffen wir, dass die AfD im Bundestag wenigstens die größte der Kleinparteien wird. Die Umfragen gehen langsam aber stetig abwärts. Der deutsche Wahlmichel wünscht sich Merkel und selbst die FDP soll eine neue Chance erhalten, ihre Wahlversprechen in der Regierung zu brechen.

    Finis Germaniae!

    Durchschauen Sie dieses System nicht? Genau das sollen Sie doch denken. Man will, dass Sie, ich und wir alle hier resignieren, weil wir uns als Teil einer unbedeutenden Minderheit wähnen, die zudem von Tag zu Tag immer kleiner wird.

    Da hat die AfD nach schwachem Wahlkampf und mit einem noch schwächerem Spitzenkandidaten in NRW 7,4 % geholt – vielleicht sogar in Wahrheit 7,5 – 7,6 bei den bekannt gewordenen Auszählungs-Manipulationen. Und das ist NRW, nicht BaWü oder der gesamte Osten, wo die AfD sehr stark ist. Wenn die AfD in NRW 7,4 erhalt, sind das schon mal gute 10 bundesweit. Und sofort furzt Güllner was von 7 % heraus und hier bekommen viele schon wieder die Panik, andere heulen ins Tischtuch.

    FORSA lanciert da wieder etwas und die anderen werden nachstoßen. Zeitgleich mit Extremprognosen, was die AfD betrifft, kommt fast immer eine Umfrage, wonach Merkel so schrecklich beliebt sei. Erkennt Ihr das System nicht. Ist Euch nicht klar, woran die Stäbe an Nudging-Experten und Spin-Doktoren des Systems Merkel fieberhaft arbeiten?

    Ich meine im Gegensatz zu manchem notorischen Optimisten nicht, dass die AfD im Augenblick bei 15 % stünde, dazu hat Petrys Spaltpilz zu viel Porzellan zerschlagen. Aber 11 % halte ich momentan für realistisch – und wenn man etwa bei 11 steht, kann man auf die 15 hinarbeiten, und wenn es dann „nur“ 13,5 % werden, heult man sich auch nicht die Augen aus. Wird man aber bei 7 festgenagelt, bricht gerne eine gewisse Panik aus, ggfs. noch unter die 5 % zu fallen.

    FORSA und Co. manipulieren, was das Zeug hält. Sie sind regierungsnahe Demoskopie-NGOs. Wir befinden uns inzwischen in einer Art Übergangsstufe von einer Demokratie zu einer Diktatur und diese Institute sind Teil des diktatorischen Apparats. Man googele nur nach Allensbach-Chefin Renate Köcher. Die Frau hat gelogen, manipuliert und wurde belohnt mit zig Aufsichtsratsposten. Glaubt diesen verlogenen Scheiß doch bitte nicht!

  69. Der größte antifaschistische christliche Denkfehler der Rechten ist, das Frieden grundsätzlich immer besser wäre wie Krieg…

    Und kein Linker oder Moslem glaubt so einen Scheiß!

    Und Jesus ist für uns gestorben, damit wir uns von diesem Scheiß befreien und eben trotzdem oder gerade deswegen keine Linke oder Moslems werden und ewige unterjochte Juden bleiben!

    Jesus ist nicht nur als Gott für uns Menschen gestorben, sondern auch als Mensch für uns Menschen!

  70. #87 Delphin (21. Mai 2017 00:25)

    Bisher aber nur bei Beamten. Kostet mich aber auch. Stimmt!

    Bin ich auch dagegen.

    Tatsächlich verpartnern sich nur 5% kurzfristig von den permanenten 4% (Männer) und 2% (Frauen) der Anti-Heterosexuellen…

    Ärgerlich, aber nicht wirklich finanziell wichtig!

    Finanziell kosten uns auf Dauer deren linken Lobby-Verbände das Geld, nicht die paar schwulen Ehe-Nachahmer…

  71. #62 Kampfhund

    Björn Höcke ist in ihrer auf Kungeleien ,Vetternwirtschaft und Postenjägerei aufgebauten Beutedemokratie eingebrochen wie der Fuchs in den Hühnerstall, das macht sie kirre,und lässt sie wild flattern.

    —–
    Super Vergleich! Und mit jedem Tag,der bis zur Bundestagswahl vergeht, wird das Geflatter aufgeregter. Auch wird es bei der Hühnerschar noch einige Ideen geben, wie man den Fuchs noch rechtzeitig vertreiben kann, um im Bild zu bleiben.

  72. …de m Geld!
    #77 Anti-G nder:
    Bei dieser Gelegenheit vergesse ich nie, dass unsere Kanzlette bei einem ihrer ersten „C“DU-Parteitage als Vorsitzende sagte, Multikulti sei gescheitert! Seitdem kannsihr aber nicht mehr genug „Multikulti“ geben – wie Sonst lässt sich ihre hemmngslos Umvolkungspolitk mittels offener Grenzen erklären? Die Grenuen lassen sich angeblich nicht schützen, so dass niemand weiß, wieviele Mllionen nicht Registrirter sich überhaupt bei uns aufhalten. Und die Rgistrierung selbst? Ein schlechter „Witz“, da sogar Bundeswehsoldaten als Asylbetechtigte durchgehen! Das lässt erahnen, dass sich hierzuland ein Millionenheer unberechtigter „Flüchtlinge“ durcgfüttern lässt!

  73. @#81 WahrerSozialDemokrat

    Bei eingetragenen staatlichen Lebenspartnerschaften habe ich nur das Problem, das es mich nichts kosten soll!

    Weibel zahlt in der Schweiz Steuern das kostet auf jeden Fall und zwar 100%!
    eigendlich soll das Ganze ja den den Mehraufwand der Kindererziehung ausgleichen aber dan gab es die vermehrung der dinks.

  74. Ist mir nach der grandiosen Rede von B.Höcke haften geblieben:
    „Nicht das Unwort des Jahres, sondern die Unzahl des Jahres: 400.000 neue Harz- Vierler
    kommen nach Deutschland!
    Der Mann spricht in Zahlen und das ist gut und wichtig!

  75. #56 HKS (20. Mai 2017 22:12)

    #45 Demonizer

    Schäuble will keine Erleichterungen für Athen…

    Na ja, demnächst setzt Macron Eurobonds und einen EU-Finanzminister durch, dann kann Schäuble mit seinem Rolli Pirouetten drehen wie er will – er macht dann das, was Deutschland schon die ganzen letzten Jahre macht: zahlen und Maul halten.

    Auch hier wieder: nicht glauben, was ein notorischer Lügenbold wie Schäuble verlauten lässt! Das sind taktische Spiele, um sich und seine CDU dem naiven Publikum als kritische Sachwalter deutscher Steuerzahlerinteressen verkaufen zu können, die erbitterten Widerstand geleistet und nur am Ende schweren Herzens nochmals Gnade vor Recht ergehen lassen. Last Euch nicht manipulieren, schon gar nicht auf die billige Schäuble-Tour. Der und Merkel wissen schon lange, dass gezahlt wird – und zwar richtig viel. Griechenland wird jede Zahlungserleichterung erhalten, die es haben möchte. Die Komplettsubventionierung Griechenlands ist längst systemimmanent geworden. Schäuble und Merkel habe das Ganze ja mit das ja mit ausgeheckt. Ihr müsst einfach mal begreifen, dass wir es bei dieser Bundesregierung mit einer Ansammlung charakterlich Minderwertiger zu tun haben, wie sie einzigartig in der deutschen Nachkriegsgeschichte ist.

  76. #72 Delphin (20. Mai 2017 23:19)

    Wäre sie hochintelligent, dann würde sie ihre Krankheit für sich behalten. Da sie das aber nicht getan hat, ist davon auszugehen, daß sie zu denjenigen gehört, die der AfD schaden wollen.

    Blödsinn! Sie lebt nach des alten Fritzens Motto und wird nach ihrer Fasson selig. Niemals hat Frau Dr. Weidel ihre sexuelle Präferenz politisiert. Bei allem Respekt, aber ihr Kommentar lässt mich eigenartiger Weise an Hochhäuser denken. Posts wie ihrer schaden den Konservativen. Angriff an falscher Front, die gar keine Front ist. Möge diese Frau leben, wie sie es möchte. Im Einklang mit ihrer Partnerin und ohne daraus ein politisches Programm zu machen. Und genau so ist sie drauf. Sie schadet niemanden. Ich verbuche ihren Post als Schad-Post für die AfD und für PI. Ich finde Frau Dr. Weidel sympatisch und kompetent. Ein Juwel der AfD und der Konservativen!

  77. #100 DFens (21. Mai 2017 00:52)

    #72 Delphin (20. Mai 2017 23:19)

    Wäre sie hochintelligent, dann würde sie ihre Krankheit für sich behalten. Da sie das aber nicht getan hat, ist davon auszugehen, daß sie zu denjenigen gehört, die der AfD schaden wollen.

    Blödsinn! Sie lebt nach des alten Fritzens Motto und wird nach ihrer Fasson selig. Niemals hat Frau Dr. Weidel ihre sexuelle Präferenz politisiert. Bei allem Respekt, aber ihr Kommentar lässt mich eigenartiger Weise an Hochhäuser denken. Posts wie ihrer schaden den Konservativen. Angriff an falscher Front, die gar keine Front ist. Möge diese Frau leben, wie sie es möchte. Im Einklang mit ihrer Partnerin und ohne daraus ein politisches Programm zu machen. Und genau so ist sie drauf. Sie schadet niemanden. Ich verbuche ihren Post als Schad-Post für die AfD und für PI. Ich finde Frau Dr. Weidel sympatisch und kompetent. Ein Juwel der AfD und der Konservativen!

    Danke, DFens, da schließe ich mich vollumfänglich an !!

  78. #72 Delphin (20. Mai 2017 23:19)

    Wer Homosexualität für eine Krankheit hält, ist wahrscheinlich selber krank ! Für mich ist das halt nur eine andere Form der Sexualität und stört mich nicht im geringsten. Ich finde es sogar gut, wenn Schwule und Lesben in der AfD sind, da kann keiner rummotzen >die sind gegen Homos< . Dasselbe gilt auch für Mitglieder mit Migrationshintergrund.

  79. #102 Andreas aus Deutschland (21. Mai 2017 01:08)

    Dasselbe gilt auch für Mitglieder mit Migrationshintergrund.

    Bei der dF (Die Freiheit) war sogar ein extrem hoher Anteil mit Migrationshintergrund… (aus Statistik und Dabeisein mir bekannt)

    Dürfte bei der Alternative kaum geringer sein!

    So wette ich auch, unter normalen „Schwulen“ ist der Anteil auch überproprtional bei der AfD!

    Die Annahme alle Schwule oder Migranten wären Linke, ist der größte Trugschluss der Linken!

    Die Annahme alle Schwulen wollen heiraten oder Ehe spielen, ist genauso quatsch wie das alle Migranten nach Deutschland kommen um Deutschland abzuschaffen…

  80. #102 Andreas aus Deutschland (21. Mai 2017 01:08)

    Wer Homosexualität für eine Krankheit hält, ist wahrscheinlich selber krank !

    Das ist ne blöde Kausal-Logik, denn:

    Wer Alkoholismus für eine Krankheit hält, ist vermutlich selber krank!

    Hilft also nicht weiter. 😉

  81. #103 WahrerSozialDemokrat (21. Mai 2017 01:18)

    Das sehe ich auch so. Natürlich hat jede Partei einen entsprechenden Anteil an Schwulen/Lesben/Migrantlern etc., da ist die AfD doch keine Ausnahme. Aber von der „Norm“ abweichende Sexualität als Krankheit zu bezeichnen ist doch etwas krass.
    Und zu Schwulen : Bei der NVA hatte ich als stellv. Zugführer (Feldwebel) einen Schwulen, das ist mir allerdings erst nach zwei Jahren aufgefallen. Der Mann war topp ! Und ist mir natürlich nicht an die Wäsche gegangen. Das war zu damaligen Zeiten schon bemerkenswert, da war ja Schwulsein, gerade in der DDR, sowas wie under the top, exotisch und nicht gerade gerne angesehen. Und ein Gruppenführer meines Zuges war auch schwul, habe ich auch erst später mitgekriegt. Die Leute haben schon damals mit ihrer Sexualität nicht so rumgeprotzt, wie es die „schwulen Linken“ heute tun. Aber krank ? Die haben ihren Job gemacht, meist besser wie manche Heteros.

  82. #104 WahrerSozialDemokrat (21. Mai 2017 01:27)

    Ok, war ein bissel extrem ausgedrückt. Aber Alkoholismus ist tatsächlich als Krankheit anerkannt, jetzt frage aber nicht nach Quellen. Habe ich schon desöfteren gelesen, müsste jetzt aber guugeln.
    Und Homosexualität ? Keene Ahnung, vermute mal genetisch bedingt + Erziehung oder so. Nicht mein Fachgebiet. Und wie gesagt habe ich mit denen kein Problem.

  83. Dr. Alice Weidel: “Islam teilt unsere Werte nicht!”

    Der Islam gehört zu Deutscheland wie Herpes oder Nagelpilz……

  84. #101 Wuehlmaus

    Danke, DFens, da schließe ich mich vollumfänglich an !!

    „Ich bin unfähig, eigenständig zu argumentieren.“

  85. #107 Frontdoor (21. Mai 2017 01:42)

    Warum bisher gesagtes irgendwie interpretieren, wenn es der Vorredner auf den Punkt gebracht hat ? Deswegen sind hier manche Threads hier auch so lang. Alle paar Posts dasselbe. Ist aber des Users gutes Recht.

  86. #106 Andreas aus Deutschland (21. Mai 2017 01:36)

    Homosexualität ist wie Alkoholismus als Krankheit anerkannt und beides ist gesellschaftlich fähig…

    Beides ist aber kein gesellschaftliches Ideal!

    „Erkrankte“ Homosexuelle, die wie Alkoholiker unglücklich mit ihrer Situation sind, müssen sich aber vor der Homolobby verstecken! Und dürfen nicht geheilt werden…

    Alle Therapieangebote, selbst offene, werden staatlich bekämpft… Einmal Homo – immer Homo! scheint da die Doktrin…

    Wenn jemand mit seinem Alkoholismus oder Homosexualität glücklich ist, bedarf er keiner Therapie! Ich will nur keinem Alkoholiker seinen Alkoholismus finanzieren!

  87. #109 WahrerSozialDemokrat (21. Mai 2017 01:52)

    Da muss ich dir wohl recht geben . Ich habe mich aber mit diesen Themen nicht beschäftigt, da es mich nicht betrifft (bin glücklich verheiratet, wie man so schön sagt), deswegen ist für mich das Thema erst mal beendet.
    Für mich soll jeder mit seiner Fasson glücklich werden !

  88. #11 D Mark (20. Mai 2017 20:15)
    #6 Wirfaffendaff (20. Mai 2017 20:11)
    Haha, von was träumst Du nachts? Die PP-Sekte wird alles daran setzen Unruhe in den wahlkampf reinzubringen und die AfD auf 5-7% zu bringen.

    Erstaunlich, Frau PuP hat seit 2 Tagen keinen neunen PuP(s) gelassen.

  89. Zur Erinnerung, zeitlicher Ablauf:

    Die Sache sollte unbedingt noch erledigt werden, die Führung der AfD in Sachsen erfuhr es per E-Mail nach Mitternacht: Frauke Petry, Bundes- und sächsische Landesvorsitzende der AfD, hat ein weiteres Parteiausschlussverfahren auf den Weg gebracht. Nach dem thüringischen Nationalisten Björn Höcke will sie auch den Dresdner Juristen und sächsischen Bundestagskandidaten Jens Maier aus der AfD ausschließen. Weil der Ablauf von Fristen drohte, reichte Petry am Mittwoch einen entsprechenden Antrag beim Landesschiedsgericht ein und informierte danach ihre Vorstandskollegen. 15 Stunden später ließ sie die Geburt ihres Kindes bekanntgeben.

    (Fett von mir)
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-05/afd-jens-maier-parteiausschluss-npd-frauke-petry

    Wenn’s keine Sturzgeburt war, würde ich mal sagen, auch nicht normal…

  90. #81 WahrerSozialDemokrat (21. Mai 2017 00:05)

    Ist mir nicht bekannt, dass sie in irgendeiner Rede darüber gesprochen oder es verkündet hat???
    +++++++++++++++++++
    Das Tintenhurenpack hat Weidel in der PK nach der NRW-Wahl angegriffen, dass sie doch mit ihrem Lebenswandel nicht die Ideale der AfD bezügl. Familie vertrete.

    Unverschämte Journaille, keinem Mitglied einer anderen Partei hätten sie gewagt, solche Fragen zu stellen.

  91. #108 Andreas aus Deutschland

    Warum bisher gesagtes irgendwie interpretieren, wenn es der Vorredner auf den Punkt gebracht hat ?

    Wo hat denn der Vorredner argumentiert? Schauen wir mal:

    #100 DFens

    Blödsinn!

    Ist das argumentieren?

    Sie lebt nach des alten Fritzens Motto und wird nach ihrer Fasson selig.

    Wo ist hier der Bezug zum Vorredner? Kritisiert wurde nicht ihr Lebensstil, sondern die Tatsache, daß sie es nicht für sich behalten hat.

    Niemals hat Frau Dr. Weidel ihre sexuelle Präferenz politisiert.

    Wo wurde ihr vorgeworfen, daß sie es politisiert hat? Die Kritik war, daß sie es bekanntgemacht hat.

    Bei allem Respekt, aber ihr Kommentar lässt mich eigenartiger Weise an Hochhäuser denken.

    Und welchen Beitrag leistet das in der Sache? Geht Richtung ad personam!

    Posts wie ihrer schaden den Konservativen. Angriff an falscher Front, die gar keine Front ist.

    Und wieder kein Sachargument, sondern nur die Bekundung, daß er diesen Post am liebsten zensieren würde.

    Möge diese Frau leben, wie sie es möchte.

    Wiederholung, die wieder an der Kritik des Vorredners vorbeigeht.

    Sie schadet niemanden.

    So, wirklich? Hast Du vergessen, daß da noch zwei Kinder mit im Spiel sind?

    Ich verbuche ihren Post als Schad-Post für die AfD und für PI.

    Ist das ein Argument? Das ist nur die Bekundung, daß er anderer Ansicht ist, aber nicht begründen kann.

    Ich finde Frau Dr. Weidel sympatisch und kompetent. Ein Juwel der AfD und der Konservativen!

    Wieder an der Sache vorbei. Rechtfertigt das ihr Fehlverhalten?

    #108 Andreas aus Deutschland

    Wo hat denn DFens nun argumentiert?

  92. #117 WahrerSozialDemokrat (21. Mai 2017 02:27)
    Die Koliken kommen noch…

    Vielleicht ists ein Darmverschluss…

  93. Es geht uns nix an ob jemand schwul oder wer lesbisch ist oder ob wer alkoholiker oder muslimisch ist!

    So lange er oder sie uns mit dem Scheiß nicht permanent als Philosophie oder Ideologie auf den gesellschaftlichen deutschen Kontext geht!

    Burka ist mein Problem!!! Und keine Frau die eine Frau liebt. Versteh ich zwar nicht, kann ich aber mit leben! Burka akzeptiere ich aber niemals und damit will ich niemals leben…

  94. #116 Frontdoor (21. Mai 2017 02:22) et al.

    Weidel hat das nirgendwo öffentlich gemacht.
    Sie wurde von Maischberger geoutet:

    Die Alibi-Homosexuelle
    Maischberger outet Lesbe im AfD-Bundesvorstand

    http://www.queer.de/detail.php?article_id=25787

    Alice Weidel spricht über Homosexualität bei Sandra Maischberger …
    http://www.berliner-kurier.de/…/-maischberger–alice-weidel-ist-homosexuell—und-afd-funkti...
    17.03.2016 – In dem ARD-Talk Maischberger konfrontierte Sandra MAischberger das AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel mit ihrer Homosexualität.

  95. #120 VivaEspaña (21. Mai 2017 02:43)

    Frauen untereinander sind giftige Schlangen! Für Lesben untereinander kennt selbst die historische Bibel keine Steigerung zur Geschitsschreibung!

  96. #103 Andreas aus Deutschland

    Wer Homosexualität für eine Krankheit hält, ist wahrscheinlich selber krank ! Für mich ist das halt nur eine andere Form der Sexualität und stört mich nicht im geringsten.

    Ich darf Dich darauf hinweisen, daß Anus, Finger und Zunge keine Geschlechtsorgane sind. Es findet keine Vereinigung der Geschlechtsorgane statt, sondern es handelt sich um widernatürliche Ersatzpraktiken.
    Bei diesen Leuten ist irgendetwas im Kopf verdreht, und deswegen ist es eine Krankheit.

    Ich finde es sogar gut, wenn Schwule und Lesben in der AfD sind, da kann keiner rummotzen >die sind gegen Homos< .

    Was die Lügenpresse schreibt ist das letzte, was uns interessieren sollte. Von einer konservativen Partei erwarte ich, daß sie für Ehe und Familie eintritt und gegen sittliche Fehlentwicklungen.

    Dasselbe gilt auch für Mitglieder mit Migrationshintergrund.

    Soweit aus zivilisierten Kulturen sehe ich kein Problem. Kulturfremde gehören aber nicht rein.

  97. Precht. Ein Vielosoff. Jahrgang 1964 und damit ein Jahr jünger als ich. Wuchs nach eigenem Bekunden (in einer Fernsehdokumentation) unter dem Linksversifftesten auf, was in den 70ern ging. Also übelster Dreck zwischen SDS, DKP, RAF und aufkommenden Grünen. Und diese Kanaille meint sich damit auch noch inszenieren zu müssen.

    Und dann halten wir mal dagegen: Kant. Hegel. Nietzsche. Namen, die auch noch in 1000 Jahren klingen.

    Und dann die Niedertracht: Precht. Marx. Frankfurter Schule. Erbärmlich. Muß man diese degenerierte Wurst in diesem Kontext überhaupt noch kommentieren? Nein!

  98. #123 VivaEspaña

    Weidel hat das nirgendwo öffentlich gemacht.
    Sie wurde von Maischberger geoutet:

    und woher wußte Maischberger das?

  99. wenn die AFD schon einen hochkarätigen Wahlkampfauftakt veranstaltet, dann sollte sie auch für eine hochkarätige Lautsprecheranlage sorgen. Ansonst sind wir Videobeiträge ungeniessbar.

  100. Die AfD zeigt hier Geschlossenheit und das ist sehr wichtig. Herr Meuthen hätte die meisten Chancen und das Zeug zum Bundeskanzler.
    Über ihn habe ich noch keine negativen Bemerkungen von Freunden und Bekannten gehört.

  101. #123 VivaEspaña

    Weidel hat das nirgendwo öffentlich gemacht.
    Sie wurde von Maischberger geoutet.
    =====================================
    Wenn das stimmt, wäre das ja ein massiver Eingriff in die Intimsphäre eines Menschen, und das vor laufender Kamera.
    Wenn das stimmt, dann müsste Maischberger sofort von ihrem Posten enthoben werden.

  102. Zwar hatte die linksextremistische Antifa auf ihren Seiten wie gewohnt zur Demo und zum “Widerstand” gegen die AfD-Veranstaltung aufgerufen, allerdings mit wenig Resonanz unter der Bevölkerung.

    Das ist gut! Sehr gut!

    Ich vermute zwar, dass das schon immer wenig Resonanz unter der ganz großen Mehrheit hatte, aber es ist erfreulich, dass es eventuell noch weniger oder zumindest deutlicher erkennbar geworden ist.

    Antifa, Rotfront der Weimarer Republik, der enthemmte Pöbel bei der Französischen Revolution, die 68er, die Idioten der Farbenrevolutionen in diversen Ländern und wahrscheinlich sogar der IS… das atmet trotz der vordergründigen Unterschiede alles den gleichen hässlichen Ungeist.

    Wir brauchen keine Revolution!

    Wir befinden uns in einer Dauerrevolution, die mal auf niedriger Flamme köchelt und mal wild hochkocht und knöcheltief im Blut watet. Es ist aber immer das gleiche Phänomen. Wir brauchen eine BEENDIGUNG der REVOLUTION. Das wird landläufig auch als „Reaktion“ bezeichnet. Und wenn man jetzt das EIGENE Empfinden konsultiert und nachsieht, welche emotionale Färbung die Begriffe „Revolutionär“ (romantisch, tapfer, edel?) und „Reaktionär“ (tumb, brutal?) haben…?

    Das ist angesichts dessen, was Revolutionäre dem Volk angetan haben und dass Reaktionäre diejenigen sind, die diesen Horror beendet haben oder beenden wollen, eigentlich merkwürdig.

    Der Sieger (der revolutionäre Geist) schreibt nicht nur Geschichte, er schreibt sogar unsere Emotionen.

  103. Man könnte meinen, hier haben sich islamische U-Boote eingeschlichen. Wieso sollte sie ihre „Krankheit“ verheimlichen?
    Alice Weidel ist eine super Verstärkung für die AfD.

  104. Mit den erhöhten Umfragewerten nach dem Asylchaos in 2015/16 kamen auch mehr Nationalsozialisten in die Partei.

    Das hat der rechte aber nicht ehrlich konservative Flügel gemerkt.

    Die hauen immer mal wieder einen Testballlon raus wie der B.-Kommentar von Maier/Sachsen.

    Dann wieder so was wie Vorgestern von der AfD Rottweil/Tuttlingen, muss man einen Höcke unbedingt nach BW einladen? Als ob jemand die Baden-Württembergerin Weidel in den Osten einladen würde.

    Die Umfragen sind nicht immer getürkt, es ist einfach wahr das viele Bürger vom radikalen Narrensaum Angst haben, ist wirklich so.

    Dieser Narrensaum, also der kleinere, aber lautere, penetrantere und marktschreierische Part der AfD ist so zwanghaft, krankhaft auf die NS-Zeit fixiert, wie sie es unseren Gegnern immer unterstellt.

  105. @ #132 Cassandra (21. Mai 2017 08:10)
    #123 VivaEspaña

    Weidel hat das nirgendwo öffentlich gemacht.
    Sie wurde von Maischberger geoutet.
    =====================================
    Wenn das stimmt, wäre das ja ein massiver Eingriff in die Intimsphäre eines Menschen, und das vor laufender Kamera.
    Wenn das stimmt, dann müsste Maischberger sofort von ihrem Posten enthoben werden.

    Ist so passiert, aber ist doch besser alle wissen es, als ein „kleines“ Geheimnis über das alle ständig munkeln. Ehrlichkeit ist Trumpf.

  106. AfD
    Höckes Radikalisierungskurs hat Erfolg

    Lauter, schriller, radikaler

    Immer wieder stellen sie radikale Thesen auf, brechen Tabus, inszenieren Medienskandale. Dann warten sie ab. Irgendwann verlassen viele Widersacher entnervt die Partei. Übrig bleiben hartnäckige Gegner – und eine treue Anhängerschaft.

    Wer in der AfD Karriere machen will, steht damit vor einem Dilemma: Entweder man stellt sich gegen den „Flügel“ und Höcke – und riskiert, wie Bernd Lucke oder Frauke Petry abgestraft zu werden. Oder man biedert sich dem „Flügel“-Lager an – und verschafft ihm damit noch mehr Gewicht.

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/afd-hoeckes-radikalisierungskurs-hat-erfolg/19823252.html

  107. #109 Frontdoor (21. Mai 2017 01:42)

    #101 Wuehlmaus

    Danke, DFens, da schließe ich mich vollumfänglich an !!

    “Ich bin unfähig, eigenständig zu argumentieren.”

    Blödsinn, auch „Me-Too-Postings“ haben von Fall zu Fall ihre Berechtigung. Dann lesen Sie sich meine Posts in diesem und anderen Threads durch, da werden Sie zu diversen Themen diverse Argumente finden. Aber diesen vorsintflutlichen Quark von wegen „sündig leben“ mache gerade ich als Rechtskonservativer nicht mit. Solange Weidel gute Politik für die AfD macht, interessieren mich ihre privaten Neigungen und ihr Lebensstil nicht die Bohne.

  108. #139 Bacholerette
    Die Lumpenpresse nennt das Radikalisierungskurs.
    In Wirklichkeit handelt es sich um Konservatismus und Patriotismus.

  109. Ich hab auch ein kleines AfD-Problem: Als ich letztens in der Heimat (Bayern, Oberpfalz) war, hatte ich das Parteiprogramm dabei. Mein Vater fragte mich, was ich mit der AfD zu schaffen hätte. Ich antwortete, ich bin seit 4 Jahren Mitglied. Er entgegnete „Das solltest du aber hier nicht laut sagen.“
    Tja, so konservativ sind sie auf dem Land noch. Aber die Einschläge kommen auch dem Land näher, was meinem jüngerer Bruder, meine Schwester und meiner Mutter langsam auffällt. Nur mein Vater und mein älterer Bruder haben immer noch nur heile, heile Welt im Kopf.
    Es wird also bei der nächsten Wahl wieder so sein, dass „normal“ gewählt wird.

  110. #138 Bacholerette (21. Mai 2017 09:34)

    AfD
    Höckes Radikalisierungskurs hat Erfolg

    Lauter, schriller, radikaler

    Immer wieder stellen sie radikale Thesen auf, brechen Tabus, inszenieren Medienskandale. Dann warten sie ab. Irgendwann verlassen viele Widersacher entnervt die Partei. Übrig bleiben hartnäckige Gegner – und eine treue Anhängerschaft.

    Wer in der AfD Karriere machen will, steht damit vor einem Dilemma: Entweder man stellt sich gegen den „Flügel“ und Höcke – und riskiert, wie Bernd Lucke oder Frauke Petry abgestraft zu werden. Oder man biedert sich dem „Flügel“-Lager an – und verschafft ihm damit noch mehr Gewicht.

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/afd-hoeckes-radikalisierungskurs-hat-erfolg/19823252.html

    Dass Sie ausgerechnet die WiWo, die unter der Will-Intima Miriam Meckel als Herausgeberin weit nach links getriftet ist, als Kronzeuge aufrufen, spricht Bände.

    Ich oute mich im Übrigen zum 200. Mal als nicht ausgesprochener Höcke-Fan – ich persönlich finde Meuthen eine ganze Klasse besser -, allerdings als großer Fan parteiinterner Geschlossenheit und Solidarität, der gerade die Stärke der AfD in ihren unterschiedlichen Flügeln sieht. Die AfD muss das gesamte rechtsliberale sowie rechtskonservative bis patriotische, politisch-unkorrekte Spektrum abdecken. Sie muss eine Sammlungsbewegung gegen die kranke Politische Korrektheit und das verkommene System Merkel sein. Spaltereien wie die von P&P gehen nach meiner Überzeugung jedenfalls gar nicht, die spielen nur einer Angela Merkel in die Hände.

  111. #139 Bacholerette (21. Mai 2017 09:34)
    Zitat aus der Wirtschaftswoche:

    Wer in der AfD Karriere machen will, steht damit vor einem Dilemma: Entweder man stellt sich gegen den „Flügel“ und Höcke – und riskiert, wie Bernd Lucke oder Frauke Petry abgestraft zu werden. Oder man biedert sich dem „Flügel“-Lager an – und verschafft ihm damit noch mehr Gewicht.

    Lässt diese Formulierung nicht tief blicken?

    Eine Partei ist also dazu da, Karriere zu machen.

    Wenn ich also bei den Grünen Karriere machen will, stehe ich vor dem Dilemma: Entweder ich stelle mich gegen den Mulitikulti-Flügel und riskiere abgestraft zu werden. Oder ich biedere mich dem „Flügel“-Lager an – und verschaffe ihm damit noch mehr Gewicht.

    So eine Sauerei! Wieso kann ich nicht mit meinen Ansichten (Grenzen zu, alle Asylanten raus und der überwiegende Teil der vorher Eingereisten auch) nicht bei den Grünen Karriere machen, wenn mir der Sinn danach steht?

  112. #135 Bacholerette (21. Mai 2017 09:03)

    Mit den erhöhten Umfragewerten nach dem Asylchaos in 2015/16 kamen auch mehr Nationalsozialisten in die Partei.

    Entschuldigung, aber das ist doch schon wieder völlig übersteigerter Unsinn. Lass‘ zwei, drei Dutzend „Nationalsozialisten“ unter den 25.000 Mitgliedern sein, das ist nichts und nicht eine Randbemerkung wert. Wissen Sie, wie hoch der Anteil von erklärten Stalinisten in der SED/Die Linke ist?

    Der Rest der von Ihnen so Titulierten sind rechtskonservative Patrioten aus bürgerlichem Milieu – das krasse Gegenteil von antibürgerlichen Nazis.

    Aber dazu muss man sich eben auch ein bisschen mit Geschichte befassen und sich mit völkischen Bewegungen auf der einen und dem deutschen Konservatismus auf der anderen Seite beschäftigt haben.

  113. #138 Bacholerette (21. Mai 2017 09:34)

    AfD
    Höckes Radikalisierungskurs hat Erfolg

    Lauter, schriller, radikaler
    ++++++++++++++++++++
    Kein Wunder, dass die Höcke-Hetzer [unter anderen Namen] jetzt er auf dem Plan erscheinen. Sie haben die „Veranstaltung“ verschlafen.

    Schlechter Morgen!

    Trollt Euch!

  114. #135 Bacholerette

    Höcke war voriges Jahr auch schon in Ingolstadt, Bayern. Was ist daran so schlimm? Die Bude war voll und ich fand seinen Vortrag Klasse. Übrigens, ihr argumentiert wie die Medien. Man muss die AfD inhaltlich stellen, anstatt dies zu tun, versucht man Auftritte zu verhindern. Gehen Sie doch zu einer Veranstaltung und stellen sie ihm die Fragen im Anschluss, bei denen ihnen der Schuh drückt. Was mich ärgert und das schon seit Jahren, wir haben keine Diskussionskultur mehr.

  115. #139 Bacholorette
    Was ist denn daran radikal, wenn man auf die Missstände in einem Land hinweist? Haben Sie denn noch nicht gemerkt, dass jegliche Kritik am Merkel-System von der Schweinepresse als radikal gebrandmarkt wird? Bitte springen Sie doch nicht über jedes Stöckchen, dass Ihnen die Verblödungsindustrie hinhält.

  116. Ba-Wü hat wirklich einen SAUSTARKEN Landesverband, vor allem haben sie wirklich richtig viele Personen, die alle extrem gut sind und wo so gut wie jeder Wähler auch jemanden entdecken kann, den er gut finden kann.

    Ich freue mich SEHR darauf, wenn diese Redner ihre Reden im Bundestag halten, weil das ein ganz anderes Niveau ist als das, was da in den letzten Jahren Standard geworden ist.

    Und besonders freut es mich, dass Marc Jongen wieder etwas in den Vordergrund rückt, der in letzter Zeit irgendwie selten im Vordergrund war. Inhaltlich sind seine Reden und Texte immer erstklassig, gleichzeitig ruhig und ernsthaft vorgetragen. Für das politische Geschäft ist das vielleicht ungewohnt, und man muss ihm auch immer ganz genau zuhören. Also er emotionalisiert nicht groß, aber gerade dieses Un-Schrille ist meiner Ansicht nach eher Stärke als Schwäche. Weil das politische und mediale Geschäft derzeit mehr und mehr wimmelt von Selbstdarstellern, die mit einer gewissen Lautheit und Grellheit von inhaltlicher Schwäche ablenken bzw. diese kompensieren möchte.

    Jongen ist sozusagen das Gegenteil davon, man muss schon eine gewisse Konzentration für seine Reden und Texte aufbringen, und alleine könnte er so einen Verband auch nicht wuppen, da er eine bestimmte Klientel, die es gerne emotionaler hat, schlicht nicht bedient. Aber dafür spricht er halt andere Leute an, die wiederum Politiker wie ihn als unterrepräsentiert ansehen.

    Also die haben wirklich eine SEHR starke Mannschaft da. Was um so wichtiger ist, als dass Ba-Wü fast 11 Millionen Einwohner hat, also bei der BTW überdurchschnittlich einflussreich ist.

  117. #131 pidding (21. Mai 2017 07:35)

    wenn die AFD schon einen hochkarätigen Wahlkampfauftakt veranstaltet, dann sollte sie auch für eine hochkarätige Lautsprecheranlage sorgen. Ansonst sind wir Videobeiträge ungeniessbar.

    Die Anlage ist vermutlich sehr gut. Worauf immer noch nicht Wert gelegt wird, ist die Aufnahme derselben. Halt sehr unprofessionell . Geht mir ziemlich auf den Sack, diese Möchtegern-Technik..

    Da wird weit hinten im Saal eine Urlaubs-Kamera aufgestellt, das Rednerpult angezoomt und von dieser Entfernung dann mit dem Kamera-Mikrofon der Ton mit aufgenommen.
    Muss einem doch spätestens nach einer einzigen miesen Aufnahme klar sein, dass dabei der Raumklang mit aufgenommen wird, was die Verständlichkeit durch den Hall im Raum extrem verschlechtert.

    Aber nein, mit solch schlechten Aufnahmen wird dann Werbung gemacht und die Videos im Netz verteilt.
    Gibt auch nach außen hin ein extrem schlechtes Bild ab.
    Man sollte innerhalb der AfD solche stümperhaften Aufnahmen verbieten. Man kritzelt doch auch keine Flugblätter mit Bleistift und vervielfältigt die mit einem handgemalten Logo. Ist ungefähr dasselbe.

    Ich hätte gern gehört, was Herr Meuthen sagt, aber wenn der verdiente Applaus dann verzerrt übersteuert meine Lautsprecher erreicht, ist meine Geduld bereits zu Ende.

  118. #144 MeeBo (21. Mai 2017 10:42)

    Übrigens, ihr argumentiert wie die Medien.

    Was mich ärgert und das schon seit Jahren, wir haben keine Diskussionskultur mehr.
    +++++++++++++++++++++++
    Die AfD-Hasser wollen kein Diskussionskultur, sie wollen gar keine Diskussion!

    Worüber?
    Dass es immer schlechter wird.
    Warum?
    Da liegt der Hse im Pfeffer, denn es geht um die
    Hintergründe udn Strippenzieher

    Da wirds gefährlich!

  119. #118 Frontdoor (21. Mai 2017 02:22)

    Argumentation? Ich lege meine Haltung dar. Punkt. Ob es Ihnen nun passt oder nicht! Ich habe keinen Bock, mich in der Sache zerdiskutieren zu lassen. Kleine Randbemerkung:

    Vor gut einem halben Jahr sprach ich mit Frau Dr. Weidel persönlich. Ein Thema – Schulunterricht, der darauf abzielt, Kinder und Jugendliche zur Befürwortung/Akzeptanz jeglicher Art von Sexualverhalten zu erziehen. So z.B. das Schulgesetz des Landes Schleswig-Holstein in Bezug zur Förderung der Akzeptanz vielfältiger sexueller Verhaltensweisen. Frau Dr. Weidel stuft die schulische Sexualerziehung zur „Vielfalt“ als verfassungswidrig ein. Sie schließt sich dem Verfassungsrechtler Prof. Dr. Christian Winterhoff und seinem Rechtsgutachten an (siehe auch die Kinderschutz-Initiative „Demo für alle“).

    Frau Dr. Weidel sagte mir damals, die Schule muss jeden Versuch einer Indoktrinierung der Schüler unterlassen. Schulische Veranstaltungen zum Thema „sexuelle Vielfalt“, wie sie durch schwul- lesbische Aufklärungsteams der Vereine „Haki e.V.“ und „Lambda Nord e.V.“ an öffentlichen Schulen z.B. in Schleswig-Holstein durchgeführt werden, verstoßen gegen geltendes Verfassungs- und Gesetzesrecht (Schulgesetz). Staatliche Vorgaben für die schulische Sexualerziehung verstoßen gegen das verfassungsrechtliche Indoktrinationsverbot.

    Krankheit? Ich finde, Frau Dr. Weidel hat in der Sache eine äußerst gesunde Haltung.

  120. #9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Mai 2017 20:12)

    Björn Höcke Wahlkampfauftakt für die AfD zur Bundestagswahl

    Großartige Auftaktsrede in Baden-Württemberg

    Mein Eindruck ist, dass es Höcke bei dieser Rede in erster Linie darum geht, diejenigen zu bestätigen, die sowieso schon die AfD wählen. Das ist also eher so eine Art emotionaler Bestätigung.

    Die Reden von Meuthen, Maier, Jongen und Weidel befassen sich mehr mit konkreten politischen Einzel-Themen, angefangen von der EURO-Rettungspolitik bis hin zur Feinstaub-Belastung in der Stuttgarter Innenstadt, sie betreiben also mehr faktische Information, die sich nicht nur an AfD-Mitglieder richtet, sondern sinnvolle Information für „interessierte Normalbürger“ bietet.

    Das halte ich für sinnvoll, weil es im Wahlkampf ja auch darum geht, neue Wähler zu überzeugen. Gerade in Ba-Wü ticken die Bürger eben so, dass sie genau wissen wollen, was für Vor- und Nachteile eine bestimmte Politik für sie bedeutet, also nicht nur im „Großen und Ganzen“, sondern ganz konkret, also ob sie demnächst noch mit ihrem Diesel in Stuttgart in die Innenstadt fahren können, was die Flüchtlingspolitik für ihre Steuern bedeutet und wieso Deutsche bei der Warteliste auf Wohnungen im Gegensatz zu Flüchtlingen drei Jahre warten müssen.

    Ich glaube, solche Slogans wie „Schluss mit Multikulti“ allein reicht den Leuten da nicht aus. Meuthen, Maier, Jongen und Weidel machen es genau richtig, weil sie ganz konkret aufblättern, was man wo KONKRET ändern muss.

  121. #157 Paula (21. Mai 2017 13:36)

    Mein Eindruck ist, dass es Höcke bei dieser Rede in erster Linie darum geht, diejenigen zu bestätigen, die sowieso schon die AfD wählen. Das ist also eher so eine Art emotionaler Bestätigung.
    +++++++++++++++
    Ei gucke mal – auch schon aus den Federn?

    Ja, der Höcke, der liegt euch schwer im Magen.
    Wir wissen auch, warum.

  122. #158 Theo Retisch (21. Mai 2017 13:44)

    Ja, der Höcke, der liegt euch schwer im Magen.
    Wir wissen auch, warum.

    Warum ist das eigentlich für Sie so schwer, einfach mal sachlich auf Inhalte einzugehen? Sie erwarten selbst eine sachliche Diskussion, sind aber offenbar überhaupt nicht willens, das selbst zu führen – und zwar chronisch.

    Wenn für Sie Höcke so eine Art Heiligtum ist, der nicht mal überaus sachte kritisiert werde darf – bitte schön. In meine Augen ist das kindisch und letztlich übrigens auch nicht zielführend. Unsere Kultur unterscheidet sich von islamischen Kulturen durch Diskussion, Wettbewerb von Meinungen und Kritikfähigkeit – und nur dadurch ist eine Gesellschaft in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Ich bin übrigens sicher, dass Höcke das genauso sieht.

  123. @ #159 Paula (21. Mai 2017 13:49)

    Gemessen an den endlosen verlogenen Palavern der etablierten Parteien, die einhergehen mit dem ständigen Niedergang in unserem Volk auf allen Gebieten, seien die Worte unseres Dichterfürsten
    Johann Wolfgang von Goethe uns Aufforderung zum Handeln:

    Der Worte sind genug gewechselt,
    Laßt mich auch endlich Taten sehn!
    Indes ihr Komplimente drechselt,
    Kann etwas Nützliches geschehn.

  124. Für Pluralismus innerhalb der konservativen, kritischen Bewegung ohne Haarspalterei, selbst wenn ein paar nebensächliche Widersprüche ausgemacht werden. Ist doch bei Linken auch so.
    Unterschiede und Schnittmengen, alles halb so aufregend. Passt nicht alles durch ein Nadelöhr. Distanziererei kann man auch übertreiben, am Ende muss man über jedes Stöckchen springen und hat keine Luft zum atmen.
    Eine geradezu hysterische Abgrenzung bei jeder noch so kleinen Abweichung ist schließlich auch eine Auswirkung politischer Korrektheit .

  125. #157 Paula
    Ja, es gibt genügend Baustellen, welche die AfD neben der Flüchtlingsinvasion und Massenmigration unbedingt aufgreifen muss.
    Ich denke da auch an bezahlbaren Wohnraum, Flüchtlingskosten, Gender-Wahnsinn, Nullzinspolitik, Massentierhaltung, Gen-Food usw.
    Die Themen GEZ abschaffen und das Verbot von Schächten müsste die AfD viel stärker ansprechen. Hier kann sie noch viele Wähler gewinnen.

  126. #135 Bacholerette (21. Mai 2017 08:49)

    Sind auch in der AfD eingesetzt. (…) V-Mann

    Nachweis mit Quelle und Beleg?

  127. Die angebliche Alternative steht sich am meisten selbst im Weg

    Anstatt sich darauf zu konzentrieren, unser deutsches Volk von sich zu begeistern, indem sie ihrem Namensanspruch gerecht wird und sich als eine echte Alternative für Deutschland zeigt, zerfleischt sich die angebliche Alternative lieber selbst. Der Grund dafür? Noch nicht einmal schnöde Machtgier und persönliche Feindschaft, sondern das Verlangen mancher angeblicher Alternativer den Parteiengecken, der Lügenlizenzpresse und am Ende gar den Anti- und Amifanten – anders kann man den Versuch den Rasentisch den angeblichen Alternativen verbieten zu lassen nun wirklich nicht erklären – zu gefallen. Eine wahre Alternative für Deutschland kann diesem Gezücht aber nimmermehr gefallen, weil dieses gegen Deutschland als Land der Deutschen ist. Möge das Fußvolk der angeblichen Alternativen diesem Unfug ein Ende machen und die Angepassten und Umerzogenen aus den Ämtern und Würden entfernen, damit die angebliche Alternative endlich zu einer wirklichen Alternative für Deutschland werden kann…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  128. #162 Tom62 (21. Mai 2017 14:48)

    #135 Bacholerette (21. Mai 2017 08:49)

    Sind auch in der AfD eingesetzt. (…) V-Mann

    Nachweis mit Quelle und Beleg?
    +++++++++++++++++

    Hatse nich!

    Kam schon mal von Höcker-Hasser Freya, dieser sei ein V-Mann…. keine Belege.

    Typisch, wie in der DDR:

    Der ist bei der Stasi – schon warste erledigt bei den Kumpeln und Freunden.

  129. Was die sozial Geschwächten betrifft, sollte die AfD mal verdeutlichen, weshalb neben der hohen Strompreise, der hohen Mehrwertsteuer, auch die Mieten – durch die 0-Leitzins- sowie Einwanderungspolitik – so rasant steigen. Der überwiegende Teil der Bevölkerung denkt anscheinend, den sozial Geschwächten kann man nur helfen, mit mehr Sozialhilfe und bedenken nicht, dass ebenso niedrigere Verbraucherkosten deren Kaufkraft erhöhen würde.

    Zur Rede v. Alice Weidel: Noch besser wäre gewesen: … friedlich und freien Wohlstands-Deutschland leben wollen …, denn durch die derzeitige Armutseinwanderungs- u. Sozialpolitik wird langfristig auch unser Wohlstand gefährdet.?

  130. #25 D Mark (20. Mai 2017 20:33)

    Höcke ist mit Abstand der bester Redner der AfD, danach kommt mittlerweile Meuthen.
    ———————-
    Sehe ich auch so. Und wie man sieht, kommt er ja super auch im Westen an – allen Unkenrufen zum Trotz.
    Allein aus diesem Grund wird gegen in gehetzt.

    Und was hat die Zankerei die Petry losgetreten hat der AfD nun gebracht? Nur 7,5% in NRW, wo 20% hätten geholt werden können und – wie man an dem yahoo-Link sehen konnte – Merkel ist wieder beliebteste Politikerin.

  131. #165 Undercover0815 (21. Mai 2017 17:29)
    —————–
    Doch, Höcke hat das mit den Stromkosten und auch mit der MwSt angesprochen.

  132. #153 rene44 (21. Mai 2017 11:32)
    ———————
    Wenn du dich da so gut auskennst, schreib das doch mal den entsprechenden Landesverbänden per e-mail. Das müsste ja ziemlich einfach dann zu bewerkstelligen sein.
    Ich gebe dir recht, der Ton ist grausig (durch den Hall), die Stimmen fast nicht hörbar und wenn dann Applaus aufkommt, ist es viel zu laut.

  133. Die „Antifa“ ist eine alternative faschistische Sturmtruppe der Bonzen. Sie sorgt dafür das die Bonzen ruhiger schlafen können. Bürger die die Bundes- und Landespolitik zu kritisch äußern werden eingeschüchtert.

Comments are closed.