Viktor Orban (Ungarn), Beata Szydlo (Polen), Robert Fico (Slowakei) und Milos Zeman (Tschechien) – sie alle sind „böse Menschen“ – wenn man den Politikern der Etablierten in Deutschland glauben würde. Warum? Nun, die vier genannten Spitzenpolitiker der sogenannten Visegrad-Staaten wollen doch nun absolut keine moslemischen „Flüchtlinge“ aufnehmen und ihnen ihren bescheidenen Wohlstand, den sich diese Länder hart erarbeitet haben, zu Füßen legen und zur Plünderung freigeben. Und vor allem: sie gehorchen Merkel nicht. Aber sie wissen die Bevölkerungen ihrer Länder hinter sich.

(Von Chevrolet)

Die „Gallup Organization“ ist ein weltweit aktives und führendes Markt- und Meinungsforschungsinstitut aus den USA mit Filialen in Europa und anderswo. Die Gallup-Forscher führten 2016 eine Umfrage in 15 Staaten Mittel-und Osteuropas durch, um herauszufinden, wie willkommen in den Bevölkerungen „Flüchtlinge“ aus Syrien sind. Jetzt legte das Institut die Ergebnisse vor, die vor allem erst einmal bestätigen, dass die führenden Politiker der Länder ihre eigenen Bevölkerungen hinter sich wissen bei einem harten Kurs gegen die moslemischen Landnehmer, die Merkel aufrief Europa zu plündern.

Am höchsten ist der Widerstand gegen die Aufnahme von Syrern in Ungarn. 70 Prozent der Menschen dort wollen gar keine Aufnahmen von Syrern. Gerade einmal 22 Prozent sprechen sich für eine klar begrenzte Zahl aus, und magere zwei Prozent wollen sie mit offenen Armen in Empfang nehmen. Allerdings muss man dazu wissen, dass es in Ungarn sehr wohl schon viele Syrer gibt, und das seit Jahren. Es handelt sich um syrische Ärzte, die in Ungarn studierten und in Ungarn blieben. Sie sind integriert, sprechen Ungarisch und tragen zur Entwicklung des Landes bei. Bei den in der Gallup-Umfrage Gemeinten, geht es aber um die sogenannten „Flüchtlinge“.

Auch in den drei anderen Visegrad-Staaten Slowakei, Polen und Tschechien sieht es wenig anders aus. In der Slowakei wollen 61 Prozent, in Tschechien 56 Prozent und in Polen 50 Prozent gar keine Syrer haben. Die Visegrad-Staaten liegen dabei im vorderen Bereich derjenigen, die Syrer ablehnen. Polen zum Beispiel hat aber nichts gegen Flüchtlinge per se, denn das Land nahm in großer Zahl aus der Ostukraine und der Krim auf – ohne Probleme.

Interessant auch das kleine Lettland. Hier sind 57 Prozent der Befragten generell gegen die Aufnahme moslemischer Syrer, 33 Prozent würden eine begrenzte Zahl aufnehmen, und nur zwei Prozent wollen alle Goldstücke haben.

Im Falle Lettland scheint die Abneigung aber auf Gegenseitigkeit zu beruhen, denn nach Lettland umgesiedelte „Flüchtlinge“ setzten sich sehr schnell nach Deutschland ab, einerseits weil es ihnen in dem baltischen Staat sicher zu kalt war, weil es für sie praktisch keine Möglichkeit gab Arbeit und Unterkunft zu finden, und vor allem wohl, weil Lettland sein bescheidenes Sozialsystem nicht zur Plünderung freigab und ihnen keinen roten Teppich ausrollte und nur wenig Geld ausbezahlte.

Sehr hoch ist die Abneigung gegen Syrer auch in den Staaten, die entlang der Balkanroute liegen, also der Haupteinfallsroute der „Flüchtlinge“ nach Deutschland. Höher war die Bereitschaft zur Aufnahme von Syrern in Ländern mit großer moslemischer Bevölkerung, wie Bosnien-Herzegowina, Albanien und Kosovo.
Interessant auch die Erhebung, dass selbst bei Moslems generell die Bereitschaft alle Syrer aufzunehmen mit gerade acht Prozent sehr gering ist. 36 Prozent dagegen würden keinerlei Syrer aufnehmen.

Bei Christen wollen 54 Prozent keine Syrer aufnehmen, und bekennende Atheisten wollen zu 63 Prozent keinerlei syrische „Flüchtlinge“ aufnehmen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Ach, aber Murksel kann die Grenzen nicht schützen, aber Ungarn kann!

    Weg mit dieser Lügenkanzlerin und ihrem peinlichen Hofstaat!

  2. #1 Babieca

    Vor allem, wenn er unter Strom steht – und zur Beruhigung unserer Grünen könnte der ja aus ökologischer Produktion stammen.

  3. Besser als der Zaun: eine 10 Meter hohe Mauer mit Natodraht!
    Dazu Patrouillen mit Hunden und modernster militärischer Ausrüstung.

    Dann ist’s vorbei mit dem Spuk!

  4. Diese angeblichen Kriegsflüchtlinge lungern in Kosmetika-Abteilungen von Drogerien, belästigen dort Frauen und Dieseln sich mit teuren Parfums ein.

  5. Ich denke der Sultan und Putin haben Schutzzonen in Syrien eingerichtet.
    Das ewig allgegenwärtige Thema sollte sich also in naher Zukunft ausgenudelt haben.
    ALLE ab nach Hause und AUFBAUEN!

    Hab auch irgendwo gelesen, dass die schwarzen Piraten nun einen Geschäftszweig als Zweiteinkommen im Mittelmeer gefunden haben.
    Schleuserneigenabgriff sozusagen. Hoffe die ziehen die Handys alle mit ab!
    Zudem gehen die Boote Gott sei Dank aus und die nachgelieferten aus Chinas Massenproduktion halten nicht so lange bis das Taxi kommt!
    Ist leider kein Stern drauf! LOL

  6. DUMMDOOFDOITSCHELAND IST INZWISCHEN NUR NOCH EINE
    STAATSSIMULATION, IN DER MAN NICHT MAL MEHR TOT
    ÜBERN ZAUN HÄNGEN MÖCHTE

    VIELEN DANK,IM ERIKA!!!!!

  7. wenn Bananistan kahlgefressen ist und die letzte Gegenwehr der eingeborenen Dunkeldeutschen zusammengebrochen, werden die auch in diese Richtung einen Zaun errichten müssen. Das Lumpenpack, das uns das eingebrockt hat kann von Südamerika aus entspannt zuschauen. Nur die fetten Pensionen werden nicht mehr fließen.

  8. Die Werte sind in Deutschland ähnlich. Der wichtige Unterschied ist, dass sich die Bundesregierung einen Dreck um den Bürgerwillen schert! Dank Gleichschaltung von Medien, Justiz, Gewerkschaften, Verbänden usw. ist die Wieder“wahl“ der sog. Demokraten im September nicht in Gefahr. Bis zur Wahl werden die Kartellparteien noch alle Register der Propaganda und Einflußnahme ziehen. Denen stehen nahezu unendliche Ressourcen und der gesamte Staatsapparat zur Verfügung, es ist also ein Kampf David vs. Goliath. Doch wer letzlich obsiegte, wissen wir.
    Weitermachen. Weiterkämpfen. Auf die Straße gehen. AFD wählen!

  9. Hat die Befragung erlaubt, zwischen moslemischen und nichtmoslemischen Zuwanderern zu unterscheiden? Wenn nicht, ist das Ergebnis keine Widerspiegelung der Realität, sondern nur ein weiteres Instrument der politischen Manipulation.

  10. Hitler schaffte es nicht, das „vereinigte“ Europa unter deutschem Diktat. Merkel sagt: „Wir schaffen das“.

  11. Man möchte heulen vor Verzweiflung. Warum geht das bei denen uns nicht bei uns.
    Ich hasse und verachte diese Gutmenschen,systemlinge und diese verfluchte Politikriege abgrundtief.

  12. Weiß man denn schon wie die Deutschen den Zuzug von überwiegend Analphabeten, Nichtskönnern, Frauenunterdrückern und Aggressiven aus der Fraktion der Rechtgläubigen beurteilen? 🙂

  13. Einen Zaun hat fast jeder Gartenbesitzer. Warum nur?

    In der Nachbarschaft prangt an einem Zaun zudem ein Warnschild: Vorsicht! Bissiger Nachbar!

  14. Die Medien, Behörden und Politiker betreiben immer dreister Verdummung und Manipulation

    Es sind praktisch ausnahmslos illegale Eindringlinge, in vielen Fällen sogar ausdrückliche IS-Terroristen.

    Hätten die Verantwortlichen Lesen UND Verstehen gelernt, könnten sie ganz leicht erkennen:

    Faktisch alle sind eben KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchenden“, es sind illegale Eindringlinge, sehr viele sind sogar IS-Soldaten.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Soldaten sind jung, kräftig, männlich. Kein Soldat zieht mit Frau und Kind in den Eroberungsfeldzug.

    Andererseits: Wer vor Krieg oder Katastrophe sich fliehend retten will, lässt kaum Frau und Kind in der Gefahr zurück.

    Zudem muß sowohl die Identität und Herkunft, als auch die politische Verfolgung von Demjenigen nachgewiesen werden, der um Schutz ersucht.

    Die Visegrad-Staaten haben vollkommen recht damit, keine illegalen Eindringlinge ins Land lassen zu wollen.

    Alle anderen Darstellungen sind Lügen und bewusste Verdrehungen durch die Asyl-Lobby und die Medien.

  15. Auch ich bin gegen Mohammedaner.

    Warum? ganz einfach. Mehrheitlich integrieren sich Mohammedaner nicht in unsere Systeme.
    Merkt ihr nicht, dass seit Jahren bei der Diskussion um Integration es nur um Mohammedaner geht. Keine andere Ethnie macht so viel Schwierigkeiten wie die Mohammedaner.
    Ich wünschte mir Politiker bei uns, die in Sachen der angeblichen Flüchtlingspolitik soviel Rückgrat hätten wie die der Visegradstaaten.
    Wählt Parteien die diesem Spuk ein Ende bereiten wollen und es machen.

  16. Viktor Orban (Ungarn), Beata Szydlo (Polen), Robert Fico (Slowakei) und Milos Zeman (Tschechien) – sie alle sind „normaldenkende, realistische Menschen“. Nicht wie unsere Möchtegerneliten. Das würde ich mir von jedem Deutschen wünschen. Dann sähe die Situation in der wir uns befinden anderst aus.

  17. #8 manfred84 (07. Mai 2017 15:43)

    Wenn es um sichere Grenzen und unüberwindbare Zäune geht, braucht man nur die SED Nachfolgepartei zu fragen. Oder Schweinchen Dick.

  18. Im Stadtmuseum Halle können Besucher sich ab sofort auf eine Pilgerreise nach Mekka begeben. Dort wurde am Freitagabend die neue Ausstellung „Wallfahrt nach Mekka. Eine Reise ins Zentrum des Islam“ eröffnet.
    Man wolle in einer Zeit, in der Muslimen aus Unwissenheit oder auch aus religiöser Intoleranz heraus, mit Ablehnung entgegen getreten wird, Wissen über den Islam als Religion vermitteln und auch Gemeinsamkeiten mit anderen Religionen aufzeigen. Es gebe viel verfälschtes Wissen, sagt Nadeen Elyas, der im Alter von 19 Jahren nach Deutschland kam. Er sprach von „fehlgeleiteten, verrückten Verbrechern“, die den Islam in ein schlechtes Licht rücken. Dabei sei der Islam keinesfalls engstirnig. Vielmehr handele es sich um eine Religion, die auf Vernunft und Verstand gebaut sei und die Befreiung des. Menschen von allen Abhängigkeiten auf Erden zu Ziel habe, Offen zu allen Menschen sei.

    Dazu fand ich folgenden Kommentar, Danke an „Denker“:
    Hier wird eine Toleranz des Islams dank der MitarbeiterInnen des Stadtmuseums zelebriert, die es in der Realität nicht gibt! Jeder kann nach Jerusalem, Rom, Santiago de Compostela, Sarnath ( Ort der ersten Predigt Buddhas ) oder Varanasi ( heiligste Stadt der Hindus ) reisen/pilgern. Jedoch sind Mekka und Medinah nur Muslimen vorbehalten! Was ist daran tolerant? In Rom, Sarnath und Varanasi stehen sogar Moscheen. In Mekka und Medinah dürfen keine Kirchen, Synagogen, Stupas oder Tempel errichtet werden! Was ist daran tolerant? In der Türkei sind die Kirchen nicht den islamischen Gemeinden gleichgestellt, sondern nur Vereine! Was ist daran tolerant? Das christlich-griechisch-byzantinische Erbe der Türkei wird nach und nach ausgegrenzt im Alltag und der Bildung oder man lässt es verfallen! Erdogan will aus der Hagia Sophia wieder eine Moschee machen! Was ist daran tolerant? In Europa darf man trotz christlicher, jüdischer und aufklärerischer Wurzeln einen Koran besitzen! In Saudi-Arabien dem Land der heiligen Stätten des Islams ist der Besitz von Bibel und Thorah normalen Menschen verboten! Was ist daran tolerant? Schwule, Lesben und Transgender werden in allen muslimisch geprägten Ländern wie Abschaum behandelt und in vielen Ländern verfolgt oder ermordet! Ist das tolerant? Im Islam gilt das Prinzip der Takija. Damit ist es Muslimen erlaubt Nichtmuslime zu belügen, wenn es der Sache des Islams dient. Im Stadtmuseum fällt man wie so oft in der Vergangenheit in ganz Europa und Deutschland auf das nach Außen hin friedliche tolerante verständnisvolle Auftreten der führenden Vertreter des Islams herein. Tage der offenen Moschee´´ suggerierten uns Deutschen in der Vergangenheit eine wohlige Multikultiatmosphäre, die besonders realitätsfremden religionsunerfahrenen Menschen weiterhin einen angenehmen Nachtschlaf bereitet. Dabei werden die Terroranschäge vom 11. September 2001 ausgeklammert, ebenso die Terroranschläge von Madrid, London, Istanbul, Paris, Nizza, Brüssel, Berlin…………. Die Ideologie dieser Terroristen ist ein Bestandteil des Islams! Ebenso sind Al Quaida, Boko Haram und der Islamische Staat Bestandteil des Islams! Genitalverstümmelung von Knaben und Mädchen, Schächtung von Tieren, die von Kindheit an praktizierte Indoktrination von Frauen mit dem Ziel der dem männlichen Familienoberhaupt genehmen unterwürfigen Verhüllung des Kopfes oder ganzen Körpers ( Kopftuch, Burqha, Tschador, Niquab ) gehören ebenso zum Islam wie Teetrinken, Kalligraphie oder Gartengestaltung. Die sollte man nicht vergessen! Und die Verbrechen im Namen des Islams und innerhalb des Islams machen deutlich, dass es sich hier nicht nur um eine Religion handelt, sondern um eine totalitäre Ideologie. Nirgendwo auf der Welt fliegen Terroristen in Wolkenkratzer oder fahren mit LKW´s in Menschenmassen und rufen dabei Jesus Christus ist groß!´´ oder sprengen sich Terroristen in die Luft und rufen dabei JHWE ist groß!´´, Buddha ist groß!´´ oder Schiwa, Wischnu und Brahma sind groß!´´! Sie beziehen sich auf das muslimische Gottesbild, das bereits seit Muhammads Zeiten prägend ist. Muhammad selbst ist brutal gegen die jüdischen Stämme von Medinah vorgegangen und hat die Männer massakriert und Frauen versklavt, die sich nicht seinem Glauben unterwarfen. Mit Gewalt führte er Kriege gegen die Mekkaner um am Ende diese Stadt zu besetzen und die Kaaba vom Unglauben´´ zu reinigen. Damit ist er als Religionsbegründer, Feldherr, Tyrann und Mörder zum Vorbild für viele Muslime und Muslimas geworden. Im Stadtmuseum denkt man, dass man mit dieser Ausstellung gegen Islamophobie vorgeht. Macht man sich damit aber nicht eher naiv zum Instrument einer schleichenden Islamisierung? Verhüllt man mit kulturellen Schönheitspflastern nicht die Wunden der im Islam seit dem 7.Jahrhundert bestehenden Intoleranz, Gewalt und Totalitarität?

  19. Brutparasitismus ist das Verhalten einiger Tierarten, ihr Gelege nicht selbst zu bebrüten, sondern von Ersatzeltern (Wirten) ausbrüten zu lassen, die auch die anschließende Fütterung und Führung der meist artfremden Jungtiere übernehmen.

    Die meisten Brutschmarotzer unter den Vögeln finden sich jedoch in Afrika: Dort betreiben 50 Arten keine Brutpflege.

    Das bekannteste Beispiel für einen Brutschmarotzer ist der Kuckuck, der keine eigenen Jungvögel groß zieht.

    Das wenige Stunden alte Kuckucksjunge entfernt die Eier und Jungvögel der Wirtseltern. Dazu schiebt er das Ei oder den Jungvogel langsam über den Nestrand.

    Dabei scheint der junge Kuckuck anzuschwellen, die Venen am Hals und an den Flügeln treten deutlich hervor. Der Kopf zuckt dann ruckartig vor und zurück.

    Wenn der Nestrand erreicht ist, werden die Flügel auf den Rand gelegt und das Ei oder der Jungvogel des Wirts mit einem kurzen, schüttelnden Ruck über den Nestrand geschoben.

    Der ganze Vorgang dauert etwa dreieinhalb Minuten und wird so lange wiederholt, bis der junge Kuckuck schließlich alleine im Nest übrig bleibt und allein heran wächst.

  20. Ungarn hat eben auch,sehr große Erfahrung wenn es heißt der Muselmann kommt.Ungarn hat eben auch,sehr große Erfahrung wenn es heißt der Muselmann kommt.
    Die Österreicher haben es leider vergessen. Tja und die Armeen aus Polen, Sachsen,Bayern und Baden haben geholfen ,und Wien befreit. In Bayern und Baden hat man das leider auch vergessen und wirft nun lieber Teddybären, und heißt die Goldstücke willkommen.

  21. #14 Timpe10 (07. Mai 2017 16:03)

    Auch ich bin gegen Mohammedaner.

    Warum? ganz einfach. Mehrheitlich integrieren sich Mohammedaner nicht in unsere Systeme.

    Das kann man so nicht sagen. Ich sehe beim Einkaufen immer viele, die sich hervorragend und mit bewundernwerter Nachhaltigkeit ins Sozialsystem integriert haben und die ihre bis zum Bersten gefüllten Einkaufswagen brav und voll integriert mit Sozialtransfergeld bezahlen.

    Auf der anderen Seite findet man dann viele deutsche Rentner, die so integrationsunwillig sind, daß sie nicht einmal davor zurückschrecken Essensabfälle aus Containern und Pfandflaschen aus Mülltonnen zu entwenden.

  22. Kein Thema für ARD und ZDF (man muss sich dort um „Franco A.“ und von der Leyens mysteriöse Aufklärungsarbeit kümmern):

    „Seit Jahren betreiben ARD, DLF, ZDF und weite Teile der Konzernmedien Propaganda für islamistische Terroristen in Syrien, indem sie diese Schwerverbrecher als „moderate Rebellen“, „Opposition“ oder „Assad-Gegner“ verharmlosen – so lange sie nur in dem vom Westen betriebenen Krieg in Syrien Menschen terrorisieren, entführen, foltern, morden, versklaven und Sharia-Regimes errichten.
    In den sogenannten „Nachrichten“ der ARD tagesschau und tagesthemen wurde gestern die Verhaftung eines offensichtlich sehr gefährlichen Terrorverdächtigen mit keinem Wort erwähnt. Das ZDF brachte lediglich eine Kurzmeldung im heute-journal, in der ganz bewusst nur vom IS gesprochen und die Führungsposition als „Emir“ in der al-Nusra verschwiegen wurde, obwohl Jabhat al-Nusra in der Pressemitteilung des Generalbundesanwalts an erster Stelle genannt wird.
    So lange Verbrecher wie Ahmad A.A. in Syrien Terror verbreiten, Menschen ermorden, vertreiben, versklaven, foltern und den Staat bekämpfen, werden sie von den Verbrechern in ARD und ZDF als „moderate Rebellen“, „Opposition“ oder „Assad-Gegner“ verharmlost und oft genug verherrlicht. Erst wenn dieses militant-islamistische Gesindel nach Europa kommt, handelt es sich plötzlich um Terroristen.

    ARD und ZDF wollen jetzt ihre eigene Verlogenheit und Terrorunterstützung dadurch bemänteln, dass sie die Verhaftung in Deutschland entweder komplett totschweigen (ARD) oder die Zugehörigkeit zur al-Nusra, die noch große Teile des westlichen Syriens unter Kontrolle hat, unter den Teppich kehren (ZDF). Dabei geht es auch darum, den legitimen und notwendigen Kampf der syrischen Armee und ihre Unterstützung Russlands und des Iran gegen diese Terroristen weiter als Kampf gegen „Zivilbevölkerung“ oder „Opposition“ skandalisieren zu können.“

    https://propagandaschau.wordpress.com/2017/05/06/kein-thema-fuer-ard-und-zdf-moderater-rebell-der-al-nusra-bei-grosseinsatz-in-leipzig-festgenommen/

  23. Orban usw. wissen, was droht; in den anderen Staaten möchte man lieber vor jeder rumstehenden Tasche weglaufen und das Entschärfungskommando bemühen.

  24. OT
    Gestern fiel mir anläßlich einer Sportveranstaltung mit Negern die laszive Tanzdarbietung einer Negerin auf, umringt von Negern. Bei Eibl-Eibesfeld findet sich weiterführendes. In ‚Liebe und Haß‘: „Eine besondere Form der Grußverbeugung ist bei den Fulbefrauen üblich. Sie wenden dem zu Begrüßenden ihre Kehrseite zu und verbeugen sich tief.Das Verhalten erinnert ungemein an das beschwichtigende Präsentieren verschiedener Affen. Möglicherweise ist da noch eine Wurzel enthalten.“
    In ‚Der vorprogrammierte Mensch‘:“Dabei verbeugen sie [Kinder]sich tief, und es fiel mir auf, das in dieser Stellung…sehr deutlich zu sehen war. Ich vermute, daß es sich hier um ein sehr altes, primatenhaftes Schampräsentieren handelt. … Daß es sich bei dem eben diskutierten Zeigen der Kehrseite um eine ursprüngliche sexuell motivierte weibliche Zurschaustellung handelt,zeigt die Untersuchung des Tanzverhaltens. Buschfrauen wippen bei Tänzen ihren Gesäßschutz hoch. Das Üben die jungen Mädchen im Spiel.“
    Ohne vertiefte ethnologische Kenntnisse wird man in Zukunft wohl nicht auskommen – bei der Wachstumsrate.
    Aber nicht, daß ein Masterstudent diese Erkenntnisse einbezieht.

  25. „Kein Thema für die Propaganda in ARD und ZDF: USA bekennen sich zu Luftangriff auf syrische Moschee

    Im März haben wir hier gezeigt, wie ARD und ZDF nach einem Luftangriff auf eine Moschee in der Provinz Aleppo gezielt Informationen unterdrückten, die darauf hinwiesen, dass der Angriff von den USA verübt wurde und stattdessen eine verleumderische Spur Richtung Russland legten.

    Nun, fast 2 Monate später, haben die USA offiziell den Angriff eingestanden und ARD und ZDF unterdrücken diese Wahrheit, wie sie ansonsten regelmäßig FakeNews, Verleumdungen und Kriegspropaganda verbreiten.

    Das US-Militär hat die Verantwortung für den Luftangriff auf ein Gebäude des Moscheekomplexes in der syrischen Provinz Aleppo im März übernommen.

    Das meldet der TV-Sender CNN am Freitag unter Berufung auf eine Pentagon-Quelle.
    Demnach war damals ein Gebetshaus Angriffsziel geworden, obwohl solche Gebäude gewöhnlich – wie auch Schulen und Krankenhäuser – auf der Liste jener Objekte stehen, die nicht aus der Luft angegriffen werden.

    Damals hatte das Pentagon jede Verantwortung für den Luftschlag zurückgewiesen, aber zugleich bestätigt, einen Al-Qaida-Treffpunkt in der Nähe der betroffenen Moschee angegriffen zu haben. (Sputnik)

    In den sogenannten Nachrichten von ARD und ZDF wurde dieses Eingeständnis – und damit eine erwiesene Tatsache – konsequent unterdrückt, weil es der Kriegspropaganda der Staatssender nicht ins Konzept der Hetze und Verleumdungen gegen Russland und die syrische Armee passt.“

    https://propagandaschau.wordpress.com/2017/05/06/usa-bekennen-sich-zu-luftangriff-auf-syrische-moschee/

  26. ich verstehe diese Visegrad Staaten nicht, Zaun gegen pures Gold (Schulz), warum nur wollen die diese Goldstücke nicht die in Deutschland heiss begehrt sind bei Ländern, Städten und Gemeinden, Länderchefs in D haben sogar geweint sie wollen noch mehr dieser Goldstücke

  27. #33 B8r (07. Mai 2017 16:14)

    Wenn Björn Höcke das jetzt läse, würde er vermutlich etwas lächeln und ganz heimlich an den „afrikanischen Typ“ denken….

  28. #22 Timpe10 (07. Mai 2017 16:03)

    Auch ich bin gegen Mohammedaner.

    Warum? ganz einfach. Mehrheitlich integrieren sich Mohammedaner nicht in unsere Systeme.
    Merkt ihr nicht, dass seit Jahren bei der Diskussion um Integration es nur um Mohammedaner geht. Keine andere Ethnie macht so viel Schwierigkeiten wie die Mohammedaner. …

    Das ist genau das Gegenteil meiner Meinung; denn das würde heißen, WENN die sich integrieren würden (oder eine Zeitlang so tun als ob), dann wären wir’s zufrieden?? Die Ausrottung der weißen Rasse wäre auch nur eine Frage der Zeit. Kein Blondes weißes Mädel mehr in 100 Jahren. Immer mehr Muselmanen und Neger wo man hinschaut. Hier geht es um mehr als Integration.

  29. Syrer haben hier in etwa soviel zu suchen wie die Beton-Frisur im Verteidigungsministerium.

  30. #22 Timpe10 (07. Mai 2017 16:03)

    Merkt ihr nicht, dass seit Jahren bei der Diskussion um Integration es nur um Mohammedaner geht. Keine andere Ethnie macht so viel Schwierigkeiten wie die Mohammedaner.
    ——————————————-
    Und unsere LÜGENPRESSE fabuliert ständig von „Ausländern“, wenn sich nicht mehr verbergen lässt, dass es sich bei dem Täter mal wieder um einen Mohammedaner handelt. Diese Spezies genießt (noch) Welpenschutz. Aber nicht mehr lange. Alles ändert sich, …. und nichts bleibt, wie es ist. Ist das nicht schön? 🙂

  31. Uns regiert der nackte Wahnsinn,wer ist Flüchtling wer Wirtschaftsmigrant und wer Leutnant?wer wird zukünftiger Clancheffe,wer Vergewaltiger und Messerkiller und wer wird Antänzer oder Astronaut?wer sind diese Leute welche durch zig sichere Staaten einströmen und als erste Amtshandlung die Behörden belügen.Wer schlägt aus diesem völligen Chaos ein Gewinn und wer wird darunter leiden.Und wer ist zu feige diesen Irrsinn endlich zu beenden.

  32. In fast allen deutschen modernen Wohnungen (20. Jhd.) hingen mal Merian-Drucke (16. Jhd.). Deutsche Städte mit Mauern. Warum wohl?

  33. Was funktioniert in den Hirnen von den Ungarn anders (besser) als in denen von den Deutschen?

  34. 44 Trump00007 (07. Mai 2017 16:35)
    Was funktioniert in den Hirnen von den Ungarn anders (besser) als in denen von den Deutschen?

    —————————

    Der Selbsterhaltungstrieb.

  35. #44 Trump00007 (07. Mai 2017 16:35)

    Den Ungarn ist noch lebhaft in Erinnerung, das man für Freiheit und Wohlstand kämpfen muss. Die Deutschen, besonders im Westen, haben es lange vergessen und glauben, beides fiele vom Himmel uns sei selbstverständlich. Ja, sie glauben sogar, man können die ganze 3. Welt zu sich nach Hause einladen und alles ginge so weiter wie bisher.
    Die Erlebnis- und Aufbaugeneration nach 45 ist lange im Heim oder auf dem Friedhof. Momentan regiert uns das linksgrüne 68er Gesindel, deren Parole Deutschland verrecke“ ist.

  36. #28 Uhu (07. Mai 2017 16:11)

    Ungarn hat eben auch sehr große Erfahrung wenn es heißt der Muselmann kommt.
    Die Österreicher haben es leider vergessen. Tja und die Armeen aus Polen, Sachsen,Bayern und Baden haben geholfen ,und Wien befreit. In Bayern und Baden hat man das leider auch vergessen und wirft nun lieber Teddybären, und heißt die Goldstücke willkommen.

    Weil 90% der heutigen Masse noch nie ein Geschichtsbuch in der Hand hatte (außer im Schulunterricht; und da lernt man ja nichts, was wirklich wahr ist)und das auch, weil die linke Ideologie immer nur das HIER und HEUTE propagiert.
    Da waren unsere denker noch viel klüger.

    Zitat Goethe: „Wer nicht von dreitausend Jahren sich weiß Rechenschaft zu geben, bleib im Dunkel unerfahren, mag von Tag zu Tage leben.“

    Ich gehe mal nur 1400 Jahre zurück … die reichen.

  37. #17 holly78 (07. Mai 2017 15:59)

    Man möchte heulen vor Verzweiflung. Warum geht das bei denen uns nicht bei uns.
    Ich hasse und verachte diese Gutmenschen,systemlinge und diese verfluchte Politikriege abgrundtief.

    Sie haben sich die Antwort schon selbst gegeben.

    In Deutschland haben wir aufgrund unserer geschichtlichen Vergangenheit unzählige neurotische Möchtegern-Weltverbesserer in der Bevölkerung. Es ist ein Mix aus schlechtem Gewissen und Sich-Für-Alles-Elend-Dieser-Welt-Verantwortlich-Fühlen.

    Diese linksgrünen Phantasten halten sich für besser als wir, weil sie ja sooo mitfühlend sind und tatsächlich meinen das einzig „Richtige“ zu tun.

    Dass sie dabei aber an anderer Stelle auch viel Leid und Unheil anrichten kommt denen nicht in den Sinn (explodierende Sozialausgaben, Scheinflüchtlinge die wir nie wieder los werden, nachhaltige Belastung der Steuerzahler, deutlich mehr Vergewaltigungsfälle und Grapschattacken, steigende Kriminalität, erhöhte Terrorgefahr durch Einschleusung von IS-Kämpfern, spürbar mehr Antisemitismus durch den Import muslimischer „Schutzsuchender“ und nicht zuletzt auch steigende Ausländerfeindlichkeit weil breite Teile der Bevölkerung diesen Kurs der offenen Grenzen für Jedermann nicht mehr mitgehen wollen)

    Wenn man´s genau nimmt sind unsere Gutmenschen die echten „Traumatisierten“ und nicht die illegalen Fluchtsimulanten. Traumatisierte Bessermenschen aufgrund unserer Vergangenheit und weil´s uns heute verhältnismäßig gut geht, und das darf ja auf keinen Fall sein…

  38. Bin nachdem ich diesen Artikel gelesen habe zufällig an meinem Ankleidespiegel vorbeigelaufen. Gegen mein Spiegelbild wirkt selbst Kermit der Frosch äußerst blaß…
    😉

  39. Wird heute Macron gewählt, kann Westeuropa (bis auf GB) offiziell als gefallen betrachtet werden!

    Dann wird der Osten der neue Westen! Und vielleicht wird der Zaun dann sogar noch etwas länger werden, Trump macht es schließlich vor!

  40. @ #13 luther (07. Mai 2017 15:56)

    Südamerika? Welches Land genau? Region?

  41. Syrer und alle anderen muslimischen „Flüchtlinge“ sind insbesondere in islamischen Ländern nicht willkommen. Und die werden ganz genau wissen, warum sie ihre Glaubensbrüder nicht aufnehmen.

    Z. B. hat Saudi-Arabien keinen einzigen Syrer aufgenommen, und sie werden es auch niemals tun. Denn die sind nicht so dumm, ihren Wohlstand und ihre Sicherheit leichtfertig aufs Spiel zu setzen.

  42. Sollen sich doch die Moslems selber um sich kümmern. Moslems die flüchten sollen in andere muslimische Länder. Da passt alles und sie finden vor, was sie brauchen.

    Hier passen die nicht her. Die wenigsten jedenfalls.
    Die osteuropäischen Staaten haben ganz recht. Niemand braucht den Muselman.

  43. Die Demontage des Xavier Naidoo durch einen viertklassischen Radiosender hat begonnen.

    Ihm wird es ähnlich ergehen wie Akif, die soziale Ächtung und gesellschaftliche Ausgeschlossenheit durch die Gutmenschen-Nazis wird eingeleitet:

    Song „Marionetten“
    Radiosender verzichtet auf Kooperation mit Xavier Naidoo

    Die Söhne Mannheims haben Ärger wegen ihres Songs „Marionetten“. Politiker sind entsetzt, Böhmermann lästert, und nun springt auch ein Radiosender ab. Bremen Vier macht dabei vor allem Xavier Naidoo einen Vorwurf.

    Das umstrittene Lied „Marionetten“ von den Söhnen Mannheims hat einen Radiosender dazu gebracht, sich von der Band um Sänger Xavier Naidoo zu distanzieren.

    In dem Song wird unter anderem in Richtung von Politikern formuliert: „Teile eures Volks nennen euch schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter.“

    Der Radiosender Bremen Vier sagte vor dem Wochenende die Kooperation bei einem Konzert der Gruppe am 13. Mai ab. Bremen-Vier-Chef Helge Haas begründete das unter anderem damit, es würden Verschwörungstheorien befeuert. Auch ein Konzert von Naidoo im Dezember wird nicht mehr von dem Sender präsentiert.

    „Dies ist wohl die Meinung von Xavier Naidoo“

    Haas erklärte auf Anfrage, die Berichterstattung über die Konzerte sei davon unabhängig. Aber wenn der Sender Konzerte „präsentiere“, sei das wie eine Empfehlung von Bremen Vier. „Und die wollen wir angesichts der Aussagen in ‚Marionetten‘ nicht mehr aussprechen.“

    In einem Statement führte Haas aus: „Wir haben eine hohe Achtung vor künstlerischer Freiheit. Und ich bin immer skeptisch, wenn einzelne Zeilen aus einem Songzusammenhang gerissen werden und damit argumentiert wird. … Wenn man sich aber ,Marionetten‘ anhört, ist der Song im Ganzen im besten Falle sehr missverständlich. Er befeuert Verschwörungstheorien, nimmt mehrfach Bezug auf die Theorien der ,Reichsbürger‘ und der Rechtspopulisten – und zwar in einer Art, die man kaum anders verstehen kann, als dass dies die Meinung von Xavier Naidoo ist und er nicht nur darüber singt. Der Song ruft zu Selbstjustiz auf und verneint im Kern die Unabhängigkeit demokratisch gewählter Parlamente. Das kann man alles so in Songs ausdrücken und veröffentlichen – das ist aber so weit von den Werten entfernt, die wir mit Bremen Vier vertreten, dass wir diese Künstler und ihre Konzerte nicht präsentieren wollen. Deshalb haben wir unsere Präsentationszusagen für die Söhne Mannheims und Xavier Naidoo zurückgezogen.“
    Auch Jan Böhmermann nahm das Lied aufs Korn

    Die Mannheimer SPD forderte eine Erklärung der Söhne Mannheims. „Es ist uns absolut unverständlich wie die ‚Söhne Mannheims‘ mit ihrer Bandgeschichte, ihrer Zusammensetzung und ihrem Status als Multikulturband solche Texte verfassen und veröffentlichen können“, erklärte der Kreisvorsitzende Wolfgang Katzmarek.

    Der Kreisvorstand erwartet demnach, dass die Söhne Mannheims in einer Stellungnahme erläutern, wie die Texte zu verstehen sind. Von der Band gab es zunächst keine Reaktion. Sie hat in dem Streit bereits ein Gespräch mit Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) vereinbart.

    Jüngst hatte auch der Satiriker Jan Böhmermann das Lied aufs Korn genommen. Zudem äußerten sich mehrere Politiker kritisch.

    https://www.welt.de/kultur/medien/article164328734/Radiosender-verzichtet-auf-Kooperation-mit-Xavier-Naidoo.html

  44. Müßten unsere Vorbilder sein und die Frankreichs. Die Engländer haben ihre neue Grenze wieder: den Ärmelkanal. Ungarn wird wieder ein Urlaubsland!!!

  45. Ich kann Ungarn mit seiner Politik verstehen. Allerdings sollte dieses Land schon syrische Christen aufnehmen.

  46. Hier regen sich die Politverbrecher auf,wenn Zäune,gegen die Invasoren entstehen und in Saudi Arabien scheint das ganz normal zu sein.
    Ja und wer hat es gebaut und die Beamten dort entsprechend geschult?
    Genau,die Deutschen !

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kampf-gegen-islamischen-staat-saudi-arabien-baut-grenzanlage-a-1013058.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article146113292/Warum-deutsche-Polizisten-Saudi-Arabien-dienen.html

    https://www.graphicnews.com/pages/de/32568/SAUDI_ARABIEN_High-tech_Grenzzaun

  47. Diese vier Regierungschefs der Visegrad-Staaten machen nichts anderes als das, wofür sie von ihrem Volk gewählt wurden. Sie setzen Volkes Wille um und schützen ihre Bürger vor Ausländerkriminalität und Terrorismus.
    Ähnliches haben übrigens auch unsere Regierungspolitiker in ihrem Amtseid geschworen!

  48. Flüchtlinge im Urlaub?
    Schrobenhausen erstellt am 05.05.2017

    Schrobenhausen (jsp) Die Urlaubsreise einer Flüchtlingsfamilie aus dem Schrobenhausener Containerdorf an der Bürgermeister-Götz-Straße ist derzeit Gesprächsstoff in der Stadt. Wie die Polizei auf Anfrage erklärte, seien drei Kinder einer irakischen Flüchtlingsfamilie vom Münchner Flughafen aus in ihre alte Heimat gereist.

    Wie Schrobenhausens Polizeichef Klaus Rewitzer bestätigte, sei die Familie nicht in ihrem Zimmer im Containerdorf anzutreffen gewesen. Die Auskunft, die die Beamten an Ort und Stelle erhielten, habe gelautet, die Familie sei in den Urlaub in ihre Heimat gefahren. Eine Nachfrage der Beamten bei der Polizei am Münchener Flughafen habe das bestätigt, so Rewitzer weiter. Das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen, das für Asylbewerber im Landkreis zuständig ist, wollte sich zu dem konkreten Fall am Freitag nicht äußern. Pressesprecher Thomas Assenbrunner erklärte lediglich, dass solche Vorfälle immer wieder mal vorkämen.

    Aufgekommen war der Fall, weil ein Kind der Familie nicht in der Schule zum Unterricht erschien und unentschuldigt gefehlt hatte. Die Schrobenhausener Polizei wurde alarmiert. „Unsere Aufgabe war es zu prüfen, ob ein Vermisstenfall oder eine Straftat vorliegen“, so Rewitzer. Beides sei nicht der Fall gewesen.

    Lt. einer Sachbearbeiterin vom Sozialamt sind die Sozialkassen in 1 1/2 Jahren leer.

  49. # 37 Johann
    Auch mit dieser Thematik hat sich Eibl-Eibesfeld in ‚Der Mensch- das riskierte Wesen‘ auseinandergesetzt.
    „J.Phillips Rushton wies nun darauf hin, daß auch Menschen verschiedene Reproduktionsstrategien verfolgen. Zusammen mit Anthony F. Bogart(1987) verglich er das Reproduktionsverhalten der schwarzen und weißen Bevölkerung der USA. Diesen Erhebungen zufolge werden Schwarze früher geschlechtsreif, bekommen früher Kinder, sind im sexuellen Verhalten freier, und die Dauer der Schwangerschaft ist kürzer: Mit der 39.Woche sind 51% ihrer Kinder geboren, gegenüber 40% bei Weißen, mit der 40.Woche bereits 70% gegenüber 55% bei Weißen. Die schwarze Bevölkerung der USA hat daher eine höhere Reproduktionsrate als die weiße. …
    Das kann auf längere Sicht die Verdrängung der reproduktionsschwächeren Ethnie bewirken. Dafür gibt es durchaus Beispiele in der Geschichte. Grund genug, sich nicht allzu leichtfertig auf Experimente dieser Art einzulassen.“

  50. Hat die Merkel bei ihrem Saudi Arabien-Besuch die Saudis aufgefordert Flüchtlinge aufzunehmen?

    Und wenn nein, warum nicht?

    Warum sollten also die Ungarn und Polen dann Flüchtlinge aufnehmen und noch dazu Moslems.

    Die einzige Antwort ist: Merkel will die Islamisierung Europas um jeden Preis.

  51. #53 Heisenberg73 (07. Mai 2017 16:53)

    Ich glaube halb PI hängt heute in Dauermoderation.

    Jo. Ich habe das heute morgen als „Routinemäßige Sicherheitsüberprüfung der Mitarbeiter“ abgehakt…

    MOD: Ja, das ist so im Moment. Läuft im übrigen unter „Warten auf Spam-Prüfung“.

  52. „Dass solche Vorfälle immer wieder mal vorkämen.“
    Laut Gesetz ist damit das Asylbegehren sofort erloschen,wird aber nicht angewandt,die stellen einfach einen Nachfolgeantrag und schwupp,sind se wieder gepampert..

    „Aufgekommen war der Fall, weil ein Kind der Familie nicht in der Schule zum Unterricht erschien und unentschuldigt gefehlt hatte.“

    Hallo liebe Eltern,wenn ihr eure Kinder,zwei drei Tage vor den großen Ferien aus der Schule haltet,ja dann fegt ein eisiger Wind über die Schulflure,der Rektor läuft Amok und legt Bußgelder fest.
    Na,merkt jemand den Fehler im System?

  53. #48 El raton (07. Mai 2017 16:44)

    44 Trump00007 (07. Mai 2017 16:35)
    Was funktioniert in den Hirnen von den Ungarn anders (besser) als in denen von den Deutschen?

    —————————

    Der Selbsterhaltungstrieb.

    ++++++

    wir lassen diesen Alptraum der osmanen-Herrschaft nicht in Vergessenheit geraten…

    Wie die Moslem-Kinder von klein auf gegen die Ungläubigen gestimmt werden, so werden unsere Kinder bereits im zarten Alter auf die schreckliche Osmanherrschaft erinnert… Generation für Generation…

    Diese Kinderlieder/Kinderreime als Bestandteil unserer Folklore werden den Kindern, die kaum sprechen können, als erstes beigebracht. (ich bin mir sicher, dass auch in anderen „Ost“-Europäischen Ländern was Ähnliches vorhanden ist… pfui… Rassisten, was würde, der Gott sei Dank nicht existierende, Zentralrat der Ung. Türken dazu sagen???)

    Katalinka…. (Kinderlied)

    Marienkäfer, fliege fort !!
    Es kommen die Türken,
    Sie legen dich in den Salzbrunnen,
    auch von dort nehmen sie dich wieder raus,
    Legen dich unter das Rad,
    auch von dort nehmen sie dich wieder raus,
    Legen dich in den Ofen,
    auch von dort nehmen sie dich wieder raus,
    da drüben kommen schon die Türken,
    Gleich schlagen/schießen/ sie dich zum Tode !

    Im zarten Alter…
    https://www.youtube.com/watch?v=O_FTjbsbGdU

    Kodály, Zoltán: Katalinka (bearbeitet, als Chorwerk)
    https://www.youtube.com/watch?v=Wyvv_f-LfgQ

  54. Fortsetzung

    #71 Animeasz (07. Mai 2017 17:44)

    #48 El raton (07. Mai 2017 16:44)

    44 Trump00007 (07. Mai 2017 16:35)
    Was funktioniert in den Hirnen von den Ungarn anders (besser) als in denen von den Deutschen?

    —————————

    Der Selbsterhaltungstrieb.

    ++++++

    Gólya, gólya, gilice… (Kinderlied)

    Storch, Storch, Turtelvogel,
    Wovon blutet dir das Bein?
    Türkisches Kind hat es geschnitten,
    Ungarisches Kind tut es heilen.
    Mit Trillerpfeife, mit Trommel, mit Schilfgeige.

    Von klein auf…
    https://www.youtube.com/watch?v=WGUG6EIk_Mc

    Kodály, Zoltán : Storchenlied (bearbeitet, als Chorwerk)
    https://www.youtube.com/watch?v=6ZA1Ck0lyhM

  55. Fortsetzung

    #71 Animeasz (07. Mai 2017 17:44)

    #48 El raton (07. Mai 2017 16:44)

    44 Trump00007 (07. Mai 2017 16:35)
    Was funktioniert in den Hirnen von den Ungarn anders (besser) als in denen von den Deutschen?

    —————————

    Der Selbsterhaltungstrieb.

    ++++++

    Der doofe Türke
    Der Türke und die Kühe (Kinderreim)
    Es war einmal ein Türke, Mehemed,
    Er hat noch nie keine Kuh gesehen.
    Wusste auch nicht der Mehemed, wie sind die Kühe.
    Einmal dann der Mehemed, sah eine ganze Menge Kühe.
    Wundert sich der Mehemed, so sind also die Kühe?
    Zählen will der Mehemed, wie viele Arten sind die Kühe.
    Zählen tat der Mehemed, dreierlei Arten von Kühen.
    Weiße, Schwarze, Bunte…
    Zieh doch nicht am Schwanz der Kühe !!!!
    Nicht gewusst hat das der Mehemed …
    Die Kühe stampften ihn auf… hahaha

    Masznyik, Katinka (keine 3 Jahre alt)
    https://www.youtube.com/user/mcsgmhbk

  56. #70 Babieca (07. Mai 2017 17:38)
    #53 Heisenberg73 (07. Mai 2017 16:53)

    Ich glaube halb PI hängt heute in Dauermoderation.

    Jo. Ich habe das heute morgen als “Routinemäßige Sicherheitsüberprüfung der Mitarbeiter” abgehakt…

    MOD: Ja, das ist so im Moment. Läuft im übrigen unter “Warten auf Spam-Prüfung”.
    ++++

    Ich habe hier (in über 10 Jahren) gelernt, dass die Maßstäbe für die Moderation sehr unterschiedlich sind.
    Ist aber nicht so schlimm!
    Kommentare, die gerade so von der Moderation noch toleriert werden, sind nützlicher, als lauer Scheiß!
    Es geht auch darum, dass das linksbunte Gesindel, welches hier zahlreich mitliest, erfolgreich provoziert wird. 🙂

  57. „Viktor Orban (Ungarn), Beata Szydlo (Polen), Robert Fico (Slowakei) und Milos Zeman (Tschechien) – sie alle sind „böse Menschen“ – wenn man den Politikern der Etablierten in Deutschland glauben würde….“
    ——————————————————–

    Bei den Polen bin ich mir da nicht mehr so sicher. Die genießen im Moment die höchsten „Transferino_€“. Auch wenn Merkel_Knecht Tusk bei den Polen nicht beliebt ist, da entstehen Abhängigkeiten an die man sich schnell gewöhnt, und dazu steigt auch die Bereitschaft zu „Kompromissen“. Außerdem brauchen die den Nato_Aufmarsch gegen die von ihnen verhassten Russen.

  58. Im Falle Deutschlands hilft alles nicht, solange die Mehrheit der dämlichen „Zivilgesellschaft“ Flüchtlinge mit offenen Armen aufnimmt.
    Man sieht es an den Wahlen:
    Parteien, die gegen unbegrenzte Aufnahmen sind, werden vom „linken Volkszorn“ abgestraft.
    Deutsche Erwachsene, die Kinder am liebsten in die Wüste schicken würden, ändern ihre Fratze sofort zu einem Willkommensgrinsen, wenn es sich um Kinder von Asylanten handelt.

  59. @ #76 eule54 (07. Mai 2017 17:49)

    Kommentare, die gerade so von der Moderation noch toleriert werden, sind nützlicher, als lauer Scheiß!
    Es geht auch darum, dass das linksbunte Gesindel, welches hier zahlreich mitliest, erfolgreich provoziert wird.

    ———————————————–
    Ganz meiner Meinung.

    Wenn PI etwas langsam läuft wird wohl gerade, wie bei der Bundeswehr, nach eckigen Kreuzen gesucht?

    WegDuck

  60. Das dies alles, nur keine „Flüchtlinge“ sind, müßte jeder feststellen, dem diese merkwürdigen Gestalten begegnen. Aber 85% sind immer noch im Tiefschlaf. Die werden aber spätestens dann erwachen, wenn der Laden hier zusammenkracht. Das wird schneller kommen, als mancher wahr haben will.

  61. wenn es dort irgendwann angezettelt von böswilligen ungeheuern wie merkel und & zur sache geht und freiwillige gesucht werden… ich hab schon vor dem mauerfall die ungarn bewundert und bin über deren grenze der ddr entkommen… helfe ich gern, trotz meines alters

  62. Komisch, und für Herrn Orban und Co sind Moslems alles böse Menschen… Auch nicht sonderlich originell.

  63. Ich kann nicht anders:

    Was da vor den Grenzzäunen rumlungert, sind keine
    Flüchtlinge. Das sind eher arbeitsscheue muslimische
    Möchtegern-Eindringlinge, die hier im Sinne ihrer als Religion getarnten Räuberideologie marodieren wollen.

  64. #86 Dortmunder1

    Dafür kommen in den nächsten Tagen 6000 Neger nach Deutschland.

    Eine Mehrheit scheint das so zu wollen. Siehe die Wahlergebnisse vom heutigen Tag!

  65. #87 brummibaer (07. Mai 2017 21:08)

    Komisch, und für Herrn Orban und Co sind Moslems alles böse Menschen… Auch nicht sonderlich originell.
    ———————————————-
    Der Anspruch an Victor Orban ist nicht, originell zu sein, sondern sein Volk zu beschützen und das tut er mit großem Erfolg.

  66. OT

    ACHTUNG! ISLAMISCHE GEFAHR u. KEINER MERKT´S!

    DIE HINTERLISTIGE MUSLIMBRUDERSCHAFT!

    MIR SCHWANT HIER ÜBLES:

    TAQIYYA u. ISLAMISIERUNG

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    UAE Embassy – Berlin?Verifizierter Account @UAE_Berlin 6. Mai

    Botschafter Al Ahmed hält ein Grußwort an der Festveranstaltung zur Vorstellung der deutschen Fassung der “Marrakesch Deklaration”

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 5. Mai

    Marakesch Deklaration” kommt nach D. Mit @UAE_Berlin Botschafter& @MarocDiplomatie in #Frankfurt eröffnet #ZMD http://www.zentralrat.de/28728.php

    Muslimische(ISLAMISCHE!) Erklärung zur Zukunft mit anderen Religionen sowie zu Rechten von Minderheiten.

    Die Vorstellung der durch eine gemeinsame Initiative des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) und des Zentrums Oekumene der EKHN und der EKKW entstandenen deutschen Übersetzung findet am 4. Mai 2017 um 18.30 Uhr im Zentrum Oekumene in der Praunheimer Landstraße 206, 60488 Frankfurt am Main statt.

    Den Festvortrag hält Prof. Dr. Abdelmalek Hibaoui vom Institut für Islamische Theologie in Tübingen. Grußworte werden vom Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate, seiner Exzellenz Herrn Ali Al Ahmed, und dem Generalkonsul des marokkanischen Konsulates in Frankfurt am Main, Herrn Mohamed Achgalou, dem Referent für Interreligiösen Dialog im Kirchenamt der EKD in Hannover, Herrn Detlef Görrig, sowie dem ZMD-Vorsitzenden, Herrn Aiman Mazyek, und weiteren Würdenträgern und Gästen erwartet.

    Am 27. Januar 2016 wurde die „Marrakesch Deklaration“ verabschiedet. Über 250 muslimische(ISLAMISCHE!) religiöse Autoritäten, Gelehrte sowie Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder aus der arabischen Welt,

    aber auch aus dem Iran, aus Pakistan und Indonesien tagten in Marrakesch,

    um die +++„Charta von Medina“ (622 n. Chr.)+++ zu bekräftigen…

    DAS GIFT, DAS DER DREISTE MAZYEK HIER SERVIERT:

    “Die sogenannte Gemeindeordnung von Medina oder Verfassung von Medina ::: ist ein Bündnisvertrag, den der Prophet Mohammed nach seiner Ankunft in der Stadt Yathrib (später: Medina) im Jahr 622 zwischen den Auswanderern aus Mekka und seinen Helfern in Yathrib schloss…

    Allerdings wird diese Solidaritätspflicht auf die Gläubigen (muminun) unter ihnen eingeschränkt. In § 23 werden die Vertragsparteien aufgefordert, Streitfälle durch Mohammed schlichten zu lassen…
    wikipedia.org/wiki/Gemeindeordnung_von_Medina

    Die „Verfassung“ von Medina soll vor aller Welt als Beleg für die im Islam seit Mohammeds Zeiten herrschende Religionsfreiheit dienen.1 Wie man hört, sollen sich hohe christliche Würdenträger zu diesem islamischen Anspruch – der zugleich als Beispiel für die Toleranz eines islamischen Staatswesens gegenüber religiösen Minderheiten gelten soll – beifällig geäußert haben. Was aber ist die „Verfassung“ von Medina? Dieser Frage sind die folgenden Seiten gewidmet…
    http://www.ezw-berlin.de/html/15_7043.php

    DER WAHNSINN!

    MAZYEK SEIFT UNS SIEGESGEWIß MIT ISLAM EIN!

  67. #87 brummibaer (07. Mai 2017 21:08)

    Komisch, und für Herrn Orban und Co sind Moslems alles böse Menschen… Auch nicht sonderlich originell.

    +++++

    NEIN. Für uns sind nich alle Moslems böse Menschen…

    nur solche, die unser Land erobern wollen…

    in DEREN Laendern können sie auch gerne Purzelbäume schlagen …. LOL

  68. Wobei ich mich immer frage, warum die sich den Stress mir der EU überhaupt antun…

    Denn die „Flüchtlinge“, die sie aufnehmen, wären schneller in #Germoney, als man „Visegrad“ sagen kann.

  69. Eine Ironie der Geschichte, dass native Bevölkerungen dieser Staaten jetzt zu beneiden sind. Hier kümmern sich die Regierungen offensichtlich noch um Volk und Staat in genau dieser Reihenfolge.
    Das Motto könnte lauten: „Afrika bleibt in Afrika: Echte Flüchtlinge gibt es nur bis zu sicheren Nachbarstaaten, alle anderen wollen nur abkassieren!“
    Der Wahnsinn hier im nordwesten ist ja nicht mehr zu ertragen!!!

  70. Die Regierungen der Visegrad-Staaten haben die eigenen Interesen noch nicht aufgegeben, sie verfolgen sie, neben den Interessen Europas. Merkel bzw. DE hatte nie eigene Interessen, war immer ein Mitläufer seit Kriegsende. Leider ist dies auch in der Bevölkerung weit verbreitet. Die Deutschen beklagen einen Identitätsverlust durch die Sozialzecken aus der ganzen Welt. Das ist so nicht richtig. Es kommt daher, dass sie ich immer mit den Interessen anderer identifizieren, die Mitarbeiter mit der Firma, DE mit den Interessen der Besatzer etc.

  71. Ich empfinde jeden Aufenthalt in den Ländern als eine Wohltat. Keine Refugees, keine Kopftücher, keine Grüppchen auf den Straßen, keine Diskussion über 30-40 Milliarden Asylausgaben, etc.
    Nix davon findet dort statt. Und das ist einfach nur schön.

    Ok, die Länder haben andere Probleme aber so eine zerstörerische Politik, wie die von Merkel, wäre dort undenkbar.

  72. Ich empfinde jeden Aufenthalt in den Ländern als eine Wohltat. Keine Refugees, keine Kopftücher, keine Grüppchen auf den Straßen, keine Diskussion über 30-40 Milliarden Asylausgaben, etc.
    Nix davon findet dort statt. Und das ist einfach nur schön.

    Ok, die Länder haben andere Probleme aber so eine zerstörerische Politik, wie die von Merkel, wäre dort undenkbar.

  73. Syrer in Visegrad-Staaten nicht willkommen

    ———————————————————————————-

    Hier auch nicht. Syrien hatte vor 100 Jahren 1,5 Mio Menschen, jetzt sind es 23 Mio.

    Die sollen ihre Bevölkerungsmassen einfach bei sich behalten.

Comments are closed.