Historiker Heinrich August Winkler.

Der Historiker Heinrich August Winkler fordert in einem Gespräch mit dem Deutschlandfunk, die Europäische Union müsse „zwischen Migration und dem Anspruch auf Asyl zu unterscheiden“.  Man solle auch Probleme, die viele Menschen besorgten, nicht beschönigen oder verdrängen. „Wir dürfen nicht den Eindruck erwecken, als gebe es ein allgemeines Menschenrecht, das da lautet: Wir wandern jetzt in einen Staat unserer Wahl ein“, so der 70-Jährige.

Winkler ist eine renommierte Persönlichkeit und nicht nur in Fachkreisen hoch angesehen. Und er nimmt offenbar kein Blatt vor den Mund. Deutschland solle sich nicht als die moralische Leitnation Europas gebärden. Die Rettung von Menschenleben verpflichte nicht dazu, Menschen in die EU einwandern zu lassen. Es sei unmoralisch und verantwortungslos, so eine Botschaft nach Afrika zu senden, sagte Winkler gegenüber dem Dlf.

Stattdessen sollten objektive Fluchtursachen bekämpft werden. Wozu auch gehöre Ursachen anzusprechen, die meist nicht thematisiert würden. Konkret nannte er die grassierende Überbevölkerung und die Korruption in fast allen Afrikanischen Ländern.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

110 KOMMENTARE

  1. Unmoralisch und verantwortungslos! Wie recht er hat.
    Denn es wird dazu führen, dass über kurz oder lang auch die wirklich Verfolgten keine Aufnahme mehr finden können.

  2. Recht hat der Mann.

    Kommt bloß mir das so vor oder sieht der wirklich dem A. Gauland ähnlich?

  3. Ist doch einfach. Die meisten sind eben keine Flüchtlinge.

    In Nordafrika ist kein Krieg und keine Verfolgung.

  4. Der alte weiße Mann weiß nicht, wovon er spricht.

    Da glaube ich schon eher dem Genetiker und bestem Finanzminister aller Zeiten, daß wir dringend den Subsahara Genotypus brauchen, um unseren Genpool zu verbessern.

    Übrigens werden uns Goldstücke geschenkt, man bedenke, was so eine schwarze Superintelligenz allein sein Gewicht in Gold wert ist! Wobei ich nicht weiß, wieso sich die armen Länder nicht darum reißen, das Gold zu schürfen.

    Und außerdem hat Frau Dr. Merkel ex Kathetra kundgegeben, daß dies alles alternativlos ist. Und wer nimmt einer promovierten Physikern dieses erhabenen Wort nicht ab?

  5. Never forget!

    Der Spiegel: „Sicherheitslücke Kanzleramt“ vom 01.08.2016

    Man muss an dieser Stelle eine Geschichte aus dem Winter des vergangenen Jahres erzählen. Als über Monate die Grenzen offen standen, ohne dass jemand im Kanzleramt Anstalten machte, einmal nachzufragen, wer da eigentlich ins Land komme, begannen sich die Männer Sorgen zu machen, die für die Sicherheit unseres Landes zuständig sind. Nacheinander wurden sie in Berlin vorstellig, um auf eine Kontrolle der Grenzen zu dringen: der Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen, der Chef der Bundespolizei, Dieter Romann, und auch der Chef des BND, Gerhard Schindler.

    Im Kanzleramt hörte man sich ihre Sorgen an, aber man hatte immer neue Gründe, warum eine Abriegelung nicht möglich sei. Die Lage in Griechenland. Technisch nicht machbar. Zum Schluss hieß es, wenn Deutschland seine Grenze dichtmache, hätte das einen Krieg auf dem Balkan zur Folge. Wer einen der drei obersten Sicherheitsexperten in diesen Wintertagen traf, konnte ihre Verzweiflung mit Händen greifen. Über Romann heißt es, dass er sich die Weisung, untätig zu bleiben, schriftlich geben ließ, damit ihn niemand später wegen Pflichtverletzung würde belangen können.

    „Wir müssen sicherstellen, dass nicht die Falschen zu uns kommen“, sagt Jens Spahn in seinem Sommerinterview. Jetzt ist es etwas spät dafür. Noch immer ziehen Flüchtlinge durchs Land, die bei keiner Behörde gemeldet sind. Wie viele illegal in Deutschland sind? Niemand weiß es.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/terror-gefahren-erkennen-wo-wirklich-welche-sind-kolumne-a-1105583.html

  6. „Stattdessen sollten objektive Fluchtursachen bekämpft werden. Wozu auch gehöre Ursachen anzusprechen, die meist nicht thematisiert würden. Konkret nannte er die grassierende Überbevölkerung und die Korruption in fast allen Afrikanischen Ländern.“
    Nein, das sehe ich nicht ganz so: Der Verursacher sollte die Fluchtursachen beseitigen und ggf. dazu gezwungen werden, falls möglich:
    – Deutschland solle endlich damit aufhören Anreize zu schaffen, indem sogenannten „Flüchtlingen“ noch Geld geboten wird.
    – Die Länder selbst müssen Probleme wie Überbevölkerung selbst in den Griff kriegen. Mit ihren eigenen Mitteln und ggf. darf man auch andere um Rat fragen.

    Wir sollten endlich damit aufhören mit der Weißheit: am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
    Die anderen Länder müssen das selbst lösen und wir sollten unsere Nase aus den Angelegenheiten anderere raus halten.

  7. Was die Deutschen (nicht alle) auch machen, sie machen es bis ins Exzessive;
    sei es die Mülltrennung…
    Oder der „Menschen-Müll“ aus Afrika, den will die Kanzlerin schön auf die Länder aufteilen/trennen.
    Meine Fresse.

  8. Die Invasoren verdrängen uns von jedwedem Lebensraum: Wohnungen, Parks; Friedhöfe, ärztliche Versorgung……
    Freibäder werden inzwischen auch schon geschlossen!
    „“Die Verwaltung hat die Reparaturen verschlafen!“

    Freibadsterben in Deutschland: Gemeinden in der Kritik und immer mehr Nichtschwimmer“

    https://www.focus.de/finanzen/die-verwaltung-hat-die-reparaturen-verschlafen-freibadsterben-in-deutschland-gemeinden-in-der-kritik-und-immer-mehr-nichtschwimmer_id_9265231.html

  9. Kann mir bitte mal jemand erklären, auf welcher konkreten Rechtsgrundlage diese Leute nach Deutschland kommen dürfen????
    Wenn Merkel , Seehofer etc. irgendwelche humanitären Gefühle hegen, dürfen sie das als Privatmenschen und aus dem eigenen Geldbeutel gerne tun!
    Aber als Bundeskanzlerin oder Innenminister gibt es klare Rechtsvorschriften, an die sich auch diese Herrschaften zu halten haben!
    Entweder wir haben einen Rechtsstaat oder Anarchie.
    Auf die Antwort bin ich echt gespannt!

  10. Ich hab das zum Teil mitbekommen. Der Wermutstropfen: Winkler prangert politkorrekt die Nationen, die konkret Maßnahmen ergreifen, bzw. sich regierungsamtlich gegen Migranten aussprechen, als nicht zu den Werten der EU stehend (so öhnlich jedenfalls) an. Aber ansonsten jedes Wort von hoher Qualität. Ich wunderte mich, dass der im DLF frei sprechen konnte. Wobei der Moderator sich alle Mühe gab ihn auf den rechten weg zu bringen. Aber bis auf den einen politkrrekten Ausrutscher klappte das nicht.

  11. … „zwischen Migration und dem Anspruch auf Asyl zu unterscheiden“(wie die AfD als einzige tut).

    „… als gebe es ein allgemeines Menschenrecht, das da lautet: Wir wandern jetzt in einen Staat unserer Wahl ein“ (lt. linke/grüne/cdu/spd Faschisisten schon)

  12. Was Winkler meint, ist doch für die Regierungspraxis völlig uninteressant. Sowas nimmt man noch nicht mal zur Kenntnis. Die Regierung beschliesst und es wird durchgedrückt. Da können Historiker noch so klug raten. Interessiert nicht. In den Auslandsverteungen liegen laut DLF schon 27 000 Anträge auf Familiennachzug vor. Da werden Cousins zu Söhnen gemacht – leider Dokumente verloren – alle sind Verwandte ersten Grade durch Allahs Wunder und im Nu ist der halbsClan da, und zwar auf Dauer. Um abzulenken wird ungeheures Bohei um einen (!!!!) Abzuschiebenden gemacht. Laschet, Stamm, Seehofer, Habeck tönen lautstark, und das Volk sonnt sich…

  13. Richtig, die Überbevölkerung und die korrupten Machthaber sind die zwei größten Probleme Afrikas.
    Wann wird endlich eine Verhütungsaktion gestartet? Da würde ich auch spenden.

    Es gibt kein Recht auf ein besseres Leben. Das bilden sich nur manche Grüne und Linke in ihrem Drogenrausch ein.

  14. She hierzu https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte, Auszug:

    „Es hat sich eingebürgert die Entwicklung der Menschenrechte in drei „Generationen“ einzuteilen: die Entwicklung von Abwehrrechten des Bürgers gegen den Staat zum Schutz seiner Freiheitssphäre (1. Generation), von sozialen Anspruchs- und Teilhaberechten (2. Generation) und von kollektiven Rechten, wie beispielsweise das Recht auf Selbstbestimmung der Völker (3. Generation).“

    Also, ich verstehe das so: ein jeder Mensch hat das Recht gegenüber dem Land in dem er lebt, sein Recht auf „Menschenrecht“ einzufordern, she. oben 1. In der 2. Generation dieser, ihm gegenüber seinem Staat zustehenden „Menschenrechte“, hat er dann das Recht auf soziale Ansprüche… und 3., ein jedes solches Volk hat aufgrund dieser Menschenrechte das Recht auf Selbstbestimmung innerhalb eines Volkes.

    Ein irgendwie gearteter rechtlicher Anspruch eines Volkes, der besagt von einem anderen Volk „ausgehalten“ zu werden, kann ich hier nicht erkennen. Wäre ja auch völlig absurd.

    Kausaler Schluss der „Menschenrechte“ ist amS lediglich, dass jeder Mensch, dort wo er lebt, Anrechte auf Pkt. 1-3 haben soll… vorausgesetzt ein Land erklärt sich gegenüber seinen Bürgern, Bewohnern, dazu bereit… Sämtliche Ansprüche bzgl. „Menschenrechten“ bestehen also lediglich gegenüber den Herrschern der teilnehmenden Länder.

    Ein reines Kunstprodukt also. Genauso wie jedes erdachte System.

    Letztlich ist jedoch alles der Natur des Menschen unterworfen. Und die sieht überall nur das Recht des Stärkeren vor. Wie überall in der Tierwelt. Wobei dort bereits Altruismus nachgewiesen ist :-)))

  15. Beim BMI liegen aktuell 28.000 Anfragen aus dem Ausland vor als Nachzug für subsidiärgeschützte Personen.

    Eben im Radio gehört…
    Hurra!

  16. OT

    „Pakistan: Muslime ermordet 128 Menschen, verletzt über 200 in Dschihad Selbstmordattentat bei politischen Kundgebung

    15. Juli 2018 8:45 Uhr Von Robert Spencer 18 Kommentare

    Islamische Hardliner (fromme, keine wishy-washy Muslims) mögen politische Kundgebungen nicht. Allah gab der Welt die Scharia (‚divine law‘, göttlichem Gesetz key ayah 5:48 on Seiner ‚perfeten Religion‘ 5:3, z. B. ‚amputiert Hände‘ 5:38-40, ‚gekreuzigt werden‘ 5:33), und durch die Scharia sollte die Welt regiert werden (4:74-76 -> 8:39, 9:33, 48:1-28, 61:9). Das ist alles. Keine Wahlen notwendig.
    …“

    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/07/pakistan-muslim-murders-128-people-injures-over-200-in-jihad-suicide-bombing-at-political-rally

  17. Jetzt, wo das Kind nicht nur in den Brunnen gefallen, sondern schon ersoffen ist, kommen die ReichsBuntschlandbedenkenträger aus der Deckung und offenbaren Reste von gesundem Menschenverstand!
    Leider schon sehr spät für Rettungsaktionen ! Was nun liebe Gutmenschlein ? Wir faffen daff oder was?

  18. Dieser Benedikt Schulz (Redakteur und Moderator) ist auch so eine kleine linksgrün versiffte Ratte.

  19. Gestern Abend in der Heidelberger Innenstadt:

    Blutiges Gemetzel unter „schutzsuchenden“ „Flüchtlingen“, die „wertvoller als Gold sind“.

    Lustiges Handy-Video (1:35 Min):

    https://www7.zippyshare.com/v/BE5Y3lvo/file.html

    Fotos von der Festnahme:

    https://www96.zippyshare.com/v/UuhRn9l3/file.html
    https://www96.zippyshare.com/v/4AvxhGPL/file.html

    Vor dem Bauhaus ist ein Bus-Parkplatz, wo der kostenlose Bus-Shuttleservice immer die Asylforderer aus dem Mega-Umvolkungsumschlagplatz „Patrick-Henry-Village“ ausstößt und die traumatisierten Schutzsuchenden auf die HD-Bevölkerung losläßt. Nahezu tägliche Polizei-Einsätze an diesem Hotspot sind die natürliche Folge.

    Gestern war es aber mal wieder besonders krass.

    Offensichtlich haben zwei NAFRIs eine junge „Flüchtlings“-Frau mit Kleinkind angegriffen, woraufhin sich ein „Flüchtlings“-Mann mit diesen bekriegt hat. Zum Einsatz kamen offensichtlich abgebrochene Glas-Flaschen. Überall Blut undScherben. Bei der Frau habe ich tiefe Schnitte an der Hand gesehen, bei dem Mann scheint die Glasflasche in die Wange geraten zu sein und die gefesselten Nafris waren auch überall blutig.

    Die örtliche „RNZ“-Lügenpresse wird höchstwahrscheinlich wieder nicht darüber berichten.

    Sche*ß Umvolkung!
    Sche*ß Kommunismus!

  20. Die Lügenpresse hat heute mal wieder Präsident Trump im Visier und lässt kein gutes Haar an seinem Treffen mit Putin.
    Es ist daraus zu folgern, dass Trump nicht nur einen guten Deal für sein Land, sondern auch für den Weltfrieden gemacht hat.
    Das schmeckt den Kriegshetzern der Lügenpresse von Focus, Bild und co. natürlich ganz und gar nicht. Die wollen den Krieg mit Russland.

  21. Herr Prof. Winkler kommt nun auch zu diesem Schluss. Hat etwas länger gedauert, aber immerhin. Ich habe ihn von einer Talksendung in Erinnerung, da klang er ganz anders, so etepetete moralisierend und machte auf einen Merkelversteher. Diese Leute mag ich nicht. Es sind Taktiker, die ihre Werte relativieren, je nach politscher Wetterlage. Prof. Winkler will nun auch die Kurve kriegen. Das ist meine Meinung.

    Er mit seiner Intelligenz hätte das früher wissen müssen, dass dieser Kulturclash nicht zu schaffen ist. Und dass er kein Einwanderungs-Moratorium, wie z.B. Broder, fordert, lässt mich doch sehr an ihm zweifeln.
    Was ist nur aus der Intelligenz-Riege geworden? Wurzellos, Werterelativistisch mit Mikroverfallszeit. Ist dieser Mann eine Autorität, die andere überzeugen kann?

  22. „…Stattdessen sollten objektive Fluchtursachen bekämpft werden…“

    xxxxxxxx

    Das Elend in der Welt kann nicht gemindert werden durch Aufnahme und Versorgung aller, die es irgendwie auf deutschen Boden schaffen.
    https://www.kla.tv/7389

  23. Welche ein gutes, klares Wort vom Historiker Heinrich August Winkler!!!
    Und das im Deutschlandfunk: „Deutschland solle sich nicht als die moralische Leitnation Europas gebärden. Die Rettung von Menschenleben verpflichte nicht dazu, Menschen in die EU einwandern zu lassen. Es sei unmoralisch und verantwortungslos, so eine Botschaft nach Afrika zu senden.“

  24. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt
    17. Juli 2018 at 11:12
    Recht hat der Mann.

    Kommt bloß mir das so vor oder sieht der wirklich dem A. Gauland ähnlich?

    *********

    Und wenn’s so ist, na und?
    Papst Franziskus könnte auch glatt als Didi Hallervorden-Doubel durchgehen.

  25. Wir sind aber gar keine Menschen.
    Sondern schlimmer noch, als das Vieh, sagt der Koran, wenn ich recht informiert bin
    (kann uns ja der Grüne Omid Nouripour mal kurz aufklären…der liest ja hier mit…..moin….)

    Und unser Grundgesetz gilt hier offenbar nicht mehr so ganz.
    Alle sind vor dem Gesetz gleich
    Meinungsfreiheit
    Versammlungsrecht
    Asylrecht

    Alles schon für n Arsch.

    Also was gilt?

  26. Sehr geehrter Herr Prof. Winkler, Sie haben natürlich völlig Recht und glauben Sie blöd nicht, dass die Verantwortlichen in unserem Staat und der EU das nicht wüssten , Sie wissen es sehr genau , doch diese Invasion ist gewollt und wird als Humanität verkauft !! Unter dieser Prämisse , würde ich nun ein Statement erwarten und wäre sehr gespannt, wie Ihre Forderung nun lauten würde !

  27. OT

    PARIS – „Feierlichkeiten“

    Netzfund
    Glückwünsche aus dem besetzten Deutschland an das Bürgerkriegsland Frankreich.Ein „großer“ Fußballsieg inmitten von Chaos und Gewalt.die Feierlichkeiten mußten abgesagt werden,7 Morde auf offener Straße,dazu fast 500 Vergewaltigungen…110 000 Polizisten waren im Einsatz und konnten den Mob nicht bremsen.845 Autos gingen in Flammen auf,47 Geschäfte wurden auf dem Champs-Elysees geplündert,überall Brandfackeln,man sah nur Ausländer,die marodierend durch die Straßen zogen,ganze Stadtteile von Paris sind nicht mehr zu retten,Frankreich versinkt im Bürgerkrieg!Kein Wort davon in Presse,Funk und Fernsehen,alles wird vertuscht,Frankreich brennt und auch das besetzte Deutschland wird bald brennen.Einen schönen Tag noch an alle Gutmenschen und andere Schlafmützen…

  28. oh konträr………

    afrika ist nicht überbevölkert. selbst wenn man die wüsten wegnimmt sinds nur 70 einwohner pro km2. in libyen nichtmal 4 auf km2

    mit der korruption ist es allerdings war.
    die ganzen Mrd wohnungsgelder deutschlands gehen ja nach afrika als entwicklungshilfe. kein wunder das afrika eine der höchsten wachstumszahlen an millionären hat.

  29. die ursachen fördert nur die gedanken an die weltpolizei, gemeinsame globale ordnung, geld das von deutschland ins ausland gezahlt wird um „ursachen“ loszuwerden

    es ist ein weder noch die staaten sollten selbst bestimmen wer zuwandert und nicht eine merkel die alle eu-staaten per eu gesetz dazu zwingen will zuwanderung zu erzwingen

    die ursachen für die einwanderung nach deutschland lassen sich aber bekämpfen hier wäre viel zu tun aber die einheitspartei hat hier gar nichts was wirkung zeigt
    sie haben keine reformen für entsprechende sachleistungen, keine neu-normungen für familiennachzug, das asylrecht wieder zu einen asylrecht machen und nicht zu einen allgemeinen zuwanderungsrecht, die sozialleistungen verändern so das es nicht verlockend ist zuzuwandern, fürs anheiraten konkrete gesetzgebung schaffen, konkrete gesetze gegen links die gegen solche verstoßen und volle härte des gesetzes neunormungen und reformen, um das angebliche minderjährige probleme zu lösen wäre hier auch eine komplette neu-normung von nöten, integrationshindernisse verändern wie z.b. das ausländsgespräch, sie haben auch keine normung für transferleistungen aus deutschland herraus, ein verfassungs kremium das sich konkret mit der frage kampf gegen links beschäftigt, eine abschiebungsnorm die diese dann auch umsetzt und keinen widerstand gegen die staatsgewalt duldet, eine klare norm über die religionsfreiheit und nicht einfach kirchenasyl rufen und dann recht habe, ein konkretes vorgehen gegen anwalte, richter oder sonstige institutionen die in krimineller art und weise den rechtsstaats in diese frage umgehen und anzug des strafmaßes in diesen fällen

    ich will über das wort flucht gar nicht reden wenn flucht ist kein genormter begriff ich kann genausogut von meinen eltern zu hause fliehen, vor spinnen, vor einen lehrer wechsel, vor lärm, vor bienen

    dieses wort muß völlig gestrichen werden und konkretere begriffe verwendet werden

  30. Uha, es gibt ja doch noch Menschen mit Verstand in diesem restlichen deutschen Land.
    Hoffentlich macht dies noch Schule, sonst haben wir doch nur noch Uhle :-)))))

  31. @ Teufelskreis 17. Juli 2018 at 12:13

    Habe ich was versäumt, ist heute Welt „Trump Bashing Tag“?

    ———————————

    ich kanns auch nicht mehr mit anhören.
    aber scheinbar haben minderintelligente linksrotgrüne keine probleme damit totalen unsinn ständig zu wieder holen

  32. man könnte es auch uminterpetieren z.b.

    ich achte nicht auf innere wert und sehe nur das äußere

    oder:
    oder ich muß mich erstmal mit dessen probleme beschäftigen und das verstehen lernen weil ich das eh nicht mache und dann klappt es auch mit dem „zuwander“ ungsverständnis

    diese fragen führen ebenfalls in eine richtung ich habe es schon vor jahren mehrmals erwähnt das der begriff flucht oder flüchtling ein arbeitender begriff ist

    am ende sind wieder alle menschen gleich und zuwanderung ist gut

  33. Freya- 17. Juli 2018 at 11:10; Heute auf Lüge-n-tv oder wars Welt. Kein Präsi hat vor ihm mehr Porzellan zerschlagen. Muhaha, sagt genau jene Lügenpresse, die einer. die nicht mal mit Messer und Gabel essen konnte (ob sies wohl heute schon kann) in den A… kriecht.

    Lesterkwelle 17. Juli 2018 at 11:22; Ein DNA-Test ist heute keine grosse Sache mehr, der beweist recht eindeutig, wie verwandt man ist.Es gibt dabei zwar kein 100%ige Sicherheit, aber 99,99997% oder halt 0,23% spricht schon ne recht deutliche Sprache. Damit lässt sich auch gleich, wenn man denn will, die geografische Herkunft nachweisen, also dass der Pseudosyrer tatsächlich bloss ein Pseudo ist, obwohl das häufig anhand der Hautfarbe eh offensichtlich ist.

  34. Pedo Muhammad 17. Juli 2018 at 11:26

    Wieviel „Flüchtlinge“ haben die sehr reichen Staaten Monaco & Vatikan aufgenommen?
    NULL!
    ______
    Das stimmt doch nicht! Monaco nimmt sehr viele Flüchtlinge auf. Das kleine Land ist voll von Flüchtlingen. Die armen Verfolgten mussten vor den Steuerbehörden fliehen.

  35. Herr Sami Al-Mujtaba ist für den Rechtsstaat was für die LGBTIQ-Commnity das Aidsvirus ist; er/sie wird ihn/es einfach nicht mehr los. Nur wenn die Positiven verrecken ist das Virus beseitigt und die Ansteckungsgefahr gebannt. Beim Willkommenssyndrom für Asyltouristen ist es nicht viel anders. Die Asyltouristen werden von der Rundumversorgung und absoluten Straffreiheit wie die Viren beim Hinterladen angezogen. Asyltouristen lassen sich nicht vom Rechtsstaat beseitigen, sie sind unantastbar. Der Rechtsstaat hat ja allzeit deren Menschenwürde – auch wenn sie wie Gog und Magog Tod und Verderben verbreiten – zu achten. Der Rechtsstaat obsiegt nur wenn er und Herr Sami Al-Mujtaba dabei verrecken. Damit hat dann zumindest Sami sein Ziel erreicht: DER ISLAM OBSIEGT!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179467138/Gefaehrder-Sami-A-erhebt-schwere-Vorwuerfe-gegen-deutsche-Behoerden.html

  36. +++ Karriere bei den Altparteien: Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal! +++

    Erschreckend, was Deutschland teilweise an Ministern aufbietet – manche haben noch nie in ihrem Leben regulär gearbeitet!
    Ganz im Gegensatz dazu die Abgeordneten der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag – hier tummeln sich die verschiedensten Berufe, vom Handwerksmeister über Unternehmer, Anwälte, Soldaten bis hin zu Polizisten – fürwahr der so oft geforderte Querschnitt der Gesellschaft.

    Aber sehen Sie selbst:

    Die TOP 3 der Bundesregierung.

    Platz 3: Andreas Scheuer, CSU, Verkehrsminister:
    Scheuer ist 43 Jahre alt, hat zwei abgeschlossene Studien, im Ausland promoviert und sitzt seit 16 Jahren im Bundestag

    Platz 2: Heiko Maas, SPD, Außenminister:
    Der 51-Jährige ist studierter Jurist. Seinen Beruf ausgeübt hat er jedoch nie – dafür ging die Vollzeitpolitiker-Karriere zu früh los.
    Schon während des Studiums zog Maas in den saarländischen Landtag ein. Dort war er von 1994-2013 seitdem ist er Bundesminister zuerst Justiz-, jetzt Außenminister

    Platz 1: Hubertus Heil, SPD, Arbeitsminister:
    Ein Arbeitsminister, der noch nie außerhalb der Politik gearbeitet hat, hat sich den ersten Platz redlich verdient. Von 1995-2006 studierte er Politikwissenschaft und Soziologie
    Seit 20 Jahren sitzt der 45-Jährige im Bundestag.

  37. ++ Das Politbüro gibt bekannt: Frauen fühlen sich in Deutschland sicher wie lange nicht ++

    Gern würden das auch die zahllosen Mädchen und Frauen bestätigen, die von Merkels herbeigerufenen Gästen bestialisch ermordet wurden – wenn sie denn könnten.

    Doch Sarkasmus beiseite. Wer den Bürgern derartige Unwahrheiten auftischt, muss am Rande der totalen Verzweiflung stehen.

    Denn in einer Zeit (genauer gesagt seit Herbst 2015), in der Mädchen und Frauen…

    – Schutzhosen gegen Vergewaltigung anziehen
    – von Polizisten geraten wird, nur noch in Gruppen zu joggen
    – abgehobene Politiker vorschlagen, eine Armlänge Abstand von den neuen Mitbürgern zu halten
    – nahe gelegt wird, Glöckchen an den Taschen, „Nein“-Aufkleber am Arm und Turnschuhe statt Pumps zu tragen und Leitfäden zum richtigen Verhalten bei Messerattacken und Vergewaltigungen herausgegeben werden
    – sich in größeren Städten nach Anbruch der Dunkelheit nur noch mit Schreckschusspistolen und Pfeffersprays vor die Tür wagen
    – und Poller, Betonklötze und schwerbewaffnete Polizisten vor Volksfesten positioniert werden…

    … existiert nicht das geringste Sicherheitsgefühl!

    Da aber das Thema Innere Sicherheit (sofern sie nicht mehr vorhanden ist) den Machterhalt eines jeden Unrechtsregimes stark gefährdet, wurde nun den willfährigen Handlangern der überregionalen Medien aufgetragen, hierzu eine „Klarstellung“ zu veröffentlichen. Dass es sich hierbei um Fake News in Reinform handelt, ist offenkundig. Die vom Innenministerium äußerst kreativ gestaltete Kriminalstatistik wird dazu einmal mehr als Beweis angeführt.

    Zitat aus dem untenstehenden Artikel:

    ?Wenig überraschend ist deswegen, dass sich das Sicherheitsgefühl von Frauen stetig verbessert, wenn – wie jüngst geschehen – breit über den Rückgang der Kriminalität berichtet wird.?

    Damit ist die These bewiesen, dass eine Lüge nur oft genug wiederholt werden muss, um von der breiten Masse für wahr gehalten zu werden.
    Diese Vorgehensweise erinnert an dunkelste DDR-Zeiten, als sich das abgehalfterte SED-Regime zum Ende hin ausschließlich mithilfe schamloser Lügen an der Macht halten konnte. Die Parallelen sind unübersehbar und beängstigend!
    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/

  38. Die Nachricht ist ja nicht, dass jemand dieser Meinung ist, sondern dass diese simplen Feststellungen im DLF geäußert werden.

    Eine weitere „Fluchtursache“ zu nennen traut Prof. Winkler sich vielleicht in einem halben Jahr: die soziale Hängematte in Deutschland für diese dahergelaufenen Nichtsnutze. Wenn ich dann daran denke, wie viele Armutsrentner – v.a.: Rentnerinnen! – es bei uns gibt, dann geht mir die Hutschnur hoch.

  39. Laut BR-Teletextseite 137 erhielten Kitas im südlichen Landkreis München Drohbriefe, in denen jüdische und muslimische Kinder beschimpft würden. Ich halte es für nicht unwahrscheinlich, dass das nur eine Fake-Aktion ist, um Islamkritikern an den Karren zu fahren.
    Echte Nazis (Hitler-Verehrer) haben mit dem Islam kollaboriert. Islamisten verachten Juden und Christen. Juden und deren Anhänger kritisieren den Islam. Die Kombination, gleichzeitig Moslems und Juden abzulehnen, halte ich eher für selten.
    Bei Begriffen wie „Inklusion“ wird erst mal über Behinderte und Alte geredet. Natürlich wollen die meisten, dass auch Behinderte gleiche Chancen haben, Alte fair behandelt werden, etc. Mit in den Sack werden aber auch Invasoren geworfen: „Inklusion von Behinderten, Alten und Migranten“. So wird versucht, den Leuten über die Schiene der „sozialen Erwünschtheit“ das Akzeptierenwollen von Migranten unterzujubeln.

    Analog läuft es mit Juden und Moslems. Die Manipulatoren werfen sie propagandistisch in einen Topf. Ich persönlich bin pro-jüdisch und pro-israelisch eingestellt. Unabhängig davon gibt es in Deutschland auch ein Gebot, Juden gut zu finden. Es wird immer wieder versucht, diesem Pro-Juden-Gebot ein Pro-Islam-Gebot unterzujubeln.
    Exakt in diesem Kontext sehe ich diese BR-Meldung von der Beschimpfung jüdischer und moslemischer Kinder.

    Meine Meinung:
    Die Juden passen zu uns!
    Die Moslems passen nicht zu uns!

  40. Stattdessen sollten objektive Fluchtursachen bekämpft werden.

    Was geht mich das an? Die sollen ihre Fluchtursachen selbst bekämpfen. Jeder Staat hat eine Regierung. Ist diese Regierung shice, nicht mein Problem.
    Was uns was angeht, dieses Glücksrittertum zu unterbinden und zwar mit ALLEN Mitteln. Aber dazu muß erst mal unsere eigene shice Regierung weg.

  41. Sorry, kleiner Einwurf zu anderem Thema.
    Anbei nur kurz die Mitteilung, für was die Fussball-Fans ihr Geld ausgeben. Auch beim nächsten Länderspiel!
    Nach WM-Aus als schlechteste Mannschaft, hat man nur eines im Kopf…
    ___________________________
    DFB-STARS SOLLEN SCHON IM BUS TELEFONIERT HABEN
    Nach dem WM-Aus
    erstmal die Yacht umbuchen…

    (aus BILD)

  42. US-Senatoren fordern die deutsche „Bank für Sozialwirtschaft“ aufzuhören Antisemitismus zu ermöglichen

    US-Senatoren wie der Republikaner Marco Rubio aus Florida und Ted Cruz aus Texas fordern die Kölner Bank für Sozialwirtschaft auf, die antisemitische BDS-Kampagne nicht zu ermöglichen. BFS bietet BDS-Gruppen mit Verbindungen zur Front for the Liberation of Palestine (PFLP) Konten an , obwohl der deutsche Geheimdienst BDS als antisemitisch einstuft.

    PFLP wird sowohl von den USA als auch der EU als eine Terror Organisation benannt.

    Ted Cruz: „BDS ist aufgebaut aus Antisemtismus und Lügen um Israel zu zerstören“

    Viele Presse-Anfragen diesbezüglich an den Vorstand der Bank Harald Schmitz wurden nicht beantwortet.

    Die Entschuldigung nicht zu wissen wer BDS sei, welche Ziele diese verfolgen und wer dahintersteckt, gilt nicht.

    Auch die größte jüdische Gemeinde in Berlin, unterhält ein Konto auf dieser Bank. Aber auch vom Banken-Sitz in Berlin werden keine Anfragen zu diesem Thema beantwortet.

    Das Simon Wiesenthal Center bedenkt zur Zeit Harald Schmitz und die anderen zwei top Manager der Bank, Oliver Luckner und Thomas Kahleis, in die Top 10 Liste der Antisemiten 2018 aufzunehmen.

    https://www.jpost.com/BDS-THREAT/US-Senators-urge-German-bank-to-stop-enabling-antisemitic-BDS-campaign-562660

    Aktionäre der Bank sind auch heute noch die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege bzw. deren Stiftungen.

    Zu den Anteilseignern gehören die Caritas Stiftung Deutschland und die Stiftung Kronenkreuz (Diakonisches Werk) mit jeweils 25,5 %, die Arbeiterwohlfahrt mit 7,9 %, der Paritätische Wohlfahrtsverband mit 3,6 %, das Rote Kreuz mit 2,4 % und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden mit 0,7 %. Die restlichen Anteile befinden sich in Streubesitz.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bank_f%C3%BCr_Sozialwirtschaft

  43. Viper 17. Juli 2018 at 12:38

    Die Fluchtursachen sehe ich eher im eigenen Land. Zuerst muss die Mutter aller Gläubigen weg!

  44. Winkler ist für mich der letzte und einzige konservative Historiker! Und das heißt im Prinzip der einzige, der die Geschichte unideologisch und aus einer realistichen Perspektive betrachtet. Solche Historiker leben eigentlich nur noch im Ausland. Die meisten deutschen Geschichtsforscher gehen heute von der Weltkriegsschuld Deutschlands 1914, der Kollektivschuld zwischen 1933 und 45 usw. aus, während andere Europäer und Amerikaner z.B. ganz andere Ansichten vertreten. Nicht von ungefähr war es ein Engländer, der vor einiger Zeit bestätigte, dass Deutschland nicht die alleinige Schuld für den 1. WK trifft; von Deutschen wäre diese These nie verbreitet worden!

  45. Shinzo 17. Juli 2018 at 12:04

    Wir sind aber gar keine Menschen.
    Sondern schlimmer noch, als das Vieh, sagt der Koran, wenn ich recht informiert bin
    (kann uns ja der Grüne Omid Nouripour mal kurz aufklären…der liest ja hier mit…..moin….)

    Und unser Grundgesetz gilt hier offenbar nicht mehr so ganz.
    Alle sind vor dem Gesetz gleich
    Meinungsfreiheit
    Versammlungsrecht
    Asylrecht

    Alles schon für n Arsch.

    Also was gilt?
    ——————

    Kann ich Ihnen sage: es gilt, was der Muslim will und tut. Punkt.

    In diesem Lande gilt nicht mehr das Grundgesetz, sondern Gesetz ist, was Muslime und Antifa erwarten und fordern. Punkt

  46. Dichter 17. Juli 2018 at 12:55

    Viper 17. Juli 2018 at 12:38

    Die Fluchtursachen sehe ich eher im eigenen Land. Zuerst muss die Mutter aller Gläubigen weg!
    ——————————————-
    Meine Rede. Siehe letzter Satz meines Kommentars.

  47. @ Dichter 17. Juli 2018 at 12:55

    Das sage ich schon ewig. Diese Regierung muss gestürzt werden.

  48. Herr Winkler,

    die WANDERN nicht, die DRINGEN ein, weil sie uns gemäß Koran
    umbringen wollen, sowie sie zahlenmäßig sich dazu in der Lage fühlen.
    ALLAHbesoffen genug sind diese Primitivethnien ja schon!

  49. @ Heimatsternle 17. Juli 2018 at 11:57:
    Herr Prof. Winkler kommt nun auch zu diesem Schluss. Hat etwas länger gedauert, aber immerhin.

    Vielleicht sollte man sich erst kundig machen, bevor man abfällig über andere urteilt. Winkler gehörte zu den ersten Kritikern der Merkelschen Flüchtlingspolitik. D.h. er hat das, was er vorgestern im Deutschlandfunk sagte, schon vor drei Jahren, Ende September 2015, genauso in der FAZ geschrieben: „Wir dürfen nicht mehr versprechen, als wir halten können“:

    Es ist ein Irrglaube zu meinen, wir seien bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise dazu berufen, weltweit das Gute zu verwirklichen – gegebenenfalls auch im Alleingang. Er darf nicht zu unserer Lebenslüge werden.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gastbeitrag-deutschlands-moralische-selbstueberschaetzung-13826534.html

  50. Stattdessen sollten objektive Fluchtursachen bekämpft werden.

    Einer der blödesten Sprüche überhaupt, nervt seit Jahren.
    Erstens haben „wir“ nur sehr begrenzte Möglichkeiten, wenn überhaupt welche, irgendwo auf der Welt irgendwelche „Ursachen zu bekämpfen“. Zweitens würde das gigantische Summen kosten. Drittens ist es gar nicht „unser“ Job, uns um alle möglichen Mißstände irgendwo auf der Welt zu kümmern. Viertens würde das viel zu lange dauern (wenn es überhaupt klappen sollte, aber das tut es ja eh nicht).

    Genau, so sieht’s aus:

    Und wer sich vornimmt, die Fluchtursachen in den Herkunftsländern zu beseitigen, denkt offenbar in Jahrzehnten oder geträumten Welten.

    http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article151078275/Realitaetsverweigerer.html

  51. Ohnesorgtheater 17. Juli 2018 at 12:28

    +++ Karriere bei den Altparteien: Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal! +++

    Erschreckend, was Deutschland teilweise an Ministern aufbietet – manche haben noch nie in ihrem Leben regulär gearbeitet!

    Philipp Amthor -> Kita -> Kindergarten -> Bundestag

  52. @ Biloxi 17. Juli 2018 at 13:28:

    Oder Dirk Schümer Samstag in der „Welt“, „Afrika neu denken“, stand drüber, kostet einen Tagespass, aber lohnt sich, eine nüchterne Bestandsaufnahme, genau das, Winkler fordert: die Folgen seines Tuns bedenken. Schümer:

    Modisch ist jetzt die Formel, man müsse in Afrika die „Fluchtursachen bekämpfen“. Das klingt beruhigend, ist aber praktisch gar nicht durchführbar. Afrika ist als demografisches und politisches Problem schlicht zu gewaltig für die Ressourcen der vergleichsweise winzigen und inzwischen völlig zerstrittenen EU.

    Nehmen wir nur einige der entscheidenden Etappenländer ins Visier, die auf der oft genug tödlichen Route durch die Sahara zu den skandalösen Mafiacampfs der Schlepper in Libyen liegen. Niger, Südsudan und Tschad sind die am wenigsten entwickelten Nationen der Erde, mit gewaltiger Mütter- und Kindersterblichkeit, einer Lebenserwartung von gerade einmal 50 Jahren, mit Analphabetentum, fundamentalistischem Islam, mit ethnischen Konflikten, mit verseuchtem Trinkwasser, massiver Rodung und Vormarsch der Wüste, mit autoritärem Staat, wo Putsch und Bürgerkrieg an der Tagesordnung sind. Trotz dieser Totalmisere hat sich die Bevölkerung seit dem offiziellen Ende des Kolonialismus ab 1960 so gut wie überall vervielfacht…

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus179268854/Fluchtursachen-Moralischer-Neokolonialismus-hilft-Afrika-nicht.html

  53. Recht hat er. Es kann nicht sein das Afrika sich die Seele aus dem Leib vö..lt und die Deutschen die Alimente zahlen sollen.

  54. @ Heta 17. Juli 2018 at 13:56

    Ja, Schümer, Ihr alter Liebling. Er ist ja auch wirklich gut.
    Es spricht übrigens nicht für Winkler und sein Urteilsvermögen, daß er diesen blöden Spruch gedankenlos nachplappert.

  55. Wenn Winkler wirklich die Fluchtursachen bekämpfen will, ich hätte da einen wirkungsvollen Vorschlag. Kein Geld mehr aus dem deutschen Steuertopf.
    Aber das darf er nicht sagen. Leute wie Winkler stecken von Zeit zu Zeit ihr kluges Köpfchen aus ihrem gutbezahlten Elfenbeinturm, checken ab wie die Lage ist. Mehr nicht, widerlich!

  56. Menschenrecht auf Einwanderung gibt es nicht, aber unlängst beschlossenes UNO-Recht (Marrakesch-Protokoll) über weltweite Migration. Dieses wurde von allen Ländern (ausser USA) beschlossen.

    Lt. der Aussage eines EX-Verfassungsrichters eines EU-Staates kann dies bedeuten, dass man auch ohne Zustimmung gezwungen wird, Migranten aufzunehmen (wenn man vorher nicht widersprochen hat). Für Europa kann dies in der Zukunft bis zu 200 Millionen Migranten bedeuten. So etwas wird einfach so, ohne die Bevölkerungen zu informieren, beschlossen.

    Aber es gab auch das Istanbuler Protokoll, welches sogar nach der Fertigstellung geändert wurde und ohne jede Diskussion um Gender Mainstreaming erweitert wurde.

    So ist die UNO. Eine Weltorganisation auf dem geistigen Niveau von den Grünen (Hofreiter & Co). Man setzt sich hinter einen Tisch und berechnet, wie viele Menschen wo leben sollen. Danach sucht man die Länder mit Überbevölkerung und verschiebt am Tisch Millionen Menschen ungefragt von A nach B – und schon ist das Problem auf dem ideologischen Niveau von Gutmenschen gelöst. Die künftigen Bürgerkriege sollen mit Nazi-Keule, Rassismus-Vorwurf, Political Correctness, … unterbunden werden. Also alles was nicht passt wird verboten und freie Meinungsäusserung unter Strafe gesetzt.

    So lange die EU von Alkoholikern, die Länder von rot-grün versifften Gender-/Islam-… Zwangsideologen und verkappten konservativen Kommunisten regiert wird, schaut die Zukunft Europas düster aus.

    Ohne einen europäischen Trump (Europa zuerst und nicht UNO Einwanderungsbefehl zuerst) führt es längerfristig tatsächlich zu Bürgerkriegen. Egal mit welchen Verbotsgesetzen man versuchen wird, dies zu unterbinden. Man kann auch nicht per Gesetz das Magnetfeld der Erde ausrichten – aber die Gutmenschen tun so, als ob man alles nach Bedarf steuern könnte. Ist einmal eine bestimmte Grenze der Einwanderung überschritten, so gibt es keinen Zusammenhalt in der Gesellschaft mehr, sondern eine Aufsplitterung in „Klumpen / Ethnien“ (eine Art Fraktalbildung – aus der Chaostheorie – setzt ein).

    Nicht nur DE, sondern die EU und die UNO wird von Idioten regiert, welche bei angerichteten Problemen anscheinend als Lösung tief in die Flasche schauen werden.

  57. Ebenso in die Top Ten der blödesten Sprüche der letzten Jahre wie „Wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen“ gehört ganz sicher:
    „Wir brauchen eine europäische Lösung.“ :-))

  58. Die „Moral“ ist aber die Atombombe mit der man den Michel gefügig macht. Mit solchen Begriffen ala „besonderer Verantwortung“ wird der Michel quasi schon mit der Muttermilch genährt.
    Man schaue sich die Dekade Merkel an. All die Entscheidungen zum Schaden Deutschlands laufen immer unter dem Faktor Verantwortung und Moral.

    Verantwortung fürs Weltklima..: Unter diesem Faktor schafft man beim Michel die Akzeptanz für eine Verknappung/Verteuerung der Schlüsselresscource schlechthin (Energie) …
    Wäre man Deutschland gegenüber böse eingestellt und wollte dem Land schaden.. Welches universelle Gut hätte man denn verknappt bzw deutlich verteuert um dem Land zu schaden ?
    Ich hätte die Energie gewählt. Das universelle Allroundgut eines jeden modernen Landes.

    Verantwortung für den Frieden in Europa: Da wurde die Eurorettung gleichgesetzt mit dem Frieden in Europa. Wie absurd. Und wieder wurde dem Michel eine besondere Verantwortung eingeredet. Wenn er nicht zahlt, dann gibts Krieg in Europa. Eine solche Botschaft wurde suggeriert. Man unterschrieb eine dauerhafte Schuldenunion und der Michel blieb still.

    Verantwortung fürs Weltklima No2 : Welche Schlüsselindustirie würde man wohl angreifen, wenn man denn Deutschland schaden wollte ? Ich würde die Automobilindustirie wählen. Und selbst hier funktioniert es. Der Michel demontiert seine eigene Schlüsselindustrie willig. Es braucht gar keiner großen Anstrengung. Es läuft von allein. Pack ihn an seiner „besonderen Verantwortung“ .

    besondere humanitische Verantwortung: siehe derzeitige Immigration. Massiver Angriff auf den Sozialstaat. Wie hätte man den Sozialstaat Deutschland denn besser destabilisieren können ?

    Wäre man im großen globalen Strategiespiel ein Feind Deutschlands, hätte man alle jene Dinge losgetreten die in der Ära Merkel tatsächlich passierten.

    Die 50 Jahre Dauererziehung tragen ihre Früchte. Man braucht nur ein paar Happen in Sachen Verantwortung in die Manege zu werfen und schon schadet sich der Michel mit Begeisterung selbst.

    Vermutlich ist das von der Stasi schon vor 30 Jahren ganz gezielt als der wunde Punkt der BRD-Gesellschaft analysiert worden. Über diese Schiene kriegt man offensichtlichste Entscheidungen und Weichenstellungen zum Schaden der Bundesrepublik durchgesetzt.
    Moral, Verantwortung etc pp. sind die Schlüssel mit denen man seit Jahrzehnten ganz bewusst arbeitet.
    Mit diesen Dingen wird der Michel täglich befeuert. In allen Bereichen des Lebens. Angefangen beim banalen Flaschenpfand, aufgehört beim Wunsch nach totaler Deindustriealisierung.

    Das weiss die Dame mit Stasi-Ausbildung für Agitation und Propaganda ganz genau.
    Naja.. Das passiert wenn man eine Pfaffentochter mit Stasiausbildung zur Kanzlerin macht.

  59. @SoylentGreen :
    Schade, das ich nicht so gut formulieren kann! DANKE für den Beitrag hier!

  60. Wer Asylberechtigt ist darf einwandern,- aber wer Migrant ist nicht. Ist eigentlich logisch !
    Genau da liegt der „Hase im Pfeffer“ !
    Den Polit-Bozen geht es um Machterhalt und der Geld-Elite/Großindustrie um billige Arbeits-Kräfte
    Das kann nur funktionieren, wenn wir alle „durchmischt“ werden. (spalten und herrschen)
    Bis jeder gemerkt hat, was so abläuft werden wir mir „Brot und Spiele“ beschäftigt.

  61. Es scheint vollbracht: Das Volk ist fett und verblödet,
    der Schnaps billig, Visionen an die Zukunft hat keiner,
    beste Grundlage zur Verelendung.
    Die mit den abgefressenen Fingernägeln stoppt keiner mehr.

  62. Biloxi 17. Juli 2018 at 13:28

    Stattdessen sollten objektive Fluchtursachen bekämpft werden.

    —————–

    Ja, dass ist das zweite Zugeständnis an das Merkel-Regime. Irgendwelche Relativierungen müssen schon sein. Trotzdem insgesamt geistig recht hoch stehende Ausführungen.

  63. @ Biloxi 17. Juli 2018 at 14:08:
    Es spricht übrigens nicht für Winkler und sein Urteilsvermögen, daß er diesen blöden Spruch gedankenlos nachplappert.

    Hat er denn „gedankenlos nachgeplappert“? Er sagte, wenn wir schon beim Thema „Bekämpfung der Fluchtursachen sind“, dann…, dann sollten wir zum Beispiel damit anfangen, Afrikas Probleme nüchtern zu benennen, etwa die „grassierende Überbevölkerung“, so wie Schümer das Samstag getan hat und wie Hans-Christoph Buch es hoffentlich heute tut: „Fluchtursachen: Afrika muss sich selbst aus seiner Rückständigkeit befreien“. Dazu gehört auch, siehe Winkler, dass die EU aufhören muss, afrikanische Märkte mit billigem Hühnerklein zu zu ruinieren…

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus179345388/Fluchtursachen-Afrika-muss-sich-selbst-aus-seiner-Rueckstaendigkeit-befreien.html

  64. aenderung 17. Juli 2018 at 12:18

    Teufelskreis 17. Juli 2018 at 12:13

    „VERRÄTER“

    So fallen selbst die
    eigenen Leute über Trump her
    +++ Verheerendstes Presseecho seit Amtsantritt +++ Washington Post: „ “

    Ein Frieden mit Russland wäre für die anglo-amerikanische Finanzmafia das Allerletzte. Deshalb wird gegen Trump gehetzt was geht.

  65. SoylentGreen 17. Juli 2018 at 14:37

    Korrekt!
    Heutzutage braucht es keinen Krieg mehr, um die Bevölkerung eines Landes auszurotten.
    Die Zauberworte heißen Moral und Humanismus. Da fallen die naiven Gutmenschen massenweise darauf herein.
    Das hat schon der Napoleon seinerzeit gewusst.

  66. knoten 17. Juli 2018 at 12:15

    oh konträr………

    afrika ist nicht überbevölkert. selbst wenn man die wüsten wegnimmt sinds nur 70 einwohner pro km2. in libyen nichtmal 4 auf km2

    Vom Platz her gesehen haben Sie recht. Aber wo sollen denn die ganzen Arbeitsplätze herkommen, wenn eine durschnittliche Familie ca. 5 Kinder bekommt. Die machen sich dann auf nach Germoney.

  67. Genauso sollte es auch bei den sog. „Seenotrettern“ wie Lifeline und anderen NGO`s passieren. Die sollen alle für jeden geretteten „Flüchtling“ aus eigener Tasche lebenslang bürgen. Dann wird sich das Problem von alleine lösen.

  68. Sorry, mein Text bezieht sich auf:
    „Freya- 17. Juli 2018 at 11:09
    Teures Engagement! Kreis Minden-Lübbecke: Flüchtlings-Bürgen sollen bis zu 60.000 Euro zahlen…“

  69. Des weiteren macht Winkler den Fehler sich auf eine geheuchelte Äußerung von Gauck zu berufen. D.h. die Aussage ist nicht falsch, aber man darf so was nicht als vorbildlich zitieren, man muß dann sagen, dass es zwar richtig ist, aber offensichtlich von einem Heuchler kommt.

  70. Habt ihr mitgekriegt, wie Friedrich Merz, für manche der Hoffnungsträger schlechthin, sich demaskiert hat? Er wolle nicht zusammen mit Roland Tichy auf einem Podium sitzen, hat er verlauten lassen und sich damit als Opportunist schlechthin offenbart. Der genau weiß, auf welcher Klaviatur spielen muss, wer auf höhere Ämter spekuliert, was er neulich bei „Phoenix“ noch vehement bestritten hat. Da kann man dann schonmal einen widerständigen Journalisten über die Klinge springen lassen:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/aerger-fuer-die-ludwig-erhard-stiftung-15694317.html#void

  71. Auch dass Winkler das auf deutsche Arroganz zurückzuführen versucht. Das drängt das offen verbrecherische Handeln der Politik in den Hintergrund. Winkler muß natürlich vermeiden, Merkel als Verbrecherin offen zu benennen. Dazu muß er natürlich doch viel eiern. Aber das macht er wirklich auf einem hohen Niveau. D.h. er ist schafft es durchaus sinnvoll Kritik zu üben, auch wenn er vor reinem Klartext zurückziehen muß.

  72. @ Biloxi 17. Juli 2018 at 15:50:

    Einen Artikel mit der Überschrift „Warum Sie mit psychopathologisch gestörten grün-linken Gutmenschen nicht diskutieren sollten“ hätte ich an Tichys Stelle auch gelöscht. Stößt mir auch bei Stürzenberger ständig auf, der Drang, den politischen Gegner als „linksgestört“ zu pathologisierern. Das hat nichts mit „Nanny-Journalismus“ zu tun, kriegt David Berger auch von seinen Lesern gesagt: „Roland Tichy ist nicht unser Gegner sondern ein Verbündeter.“

  73. Hätte Tichy ihn gar nicht erst genommen, sähe die Sache ja ganz anders. Aber erst nehmen, und dann auf Druck löschen? Das kann man in der Tat feige nennen. Jedenfalls beschreibt Berger sehr gut, wie die Linksfront mit Appeasern umgeht und was das nützt: gar nichts, es macht alles nur noch schlimmer. Das sollte auch die AfD immer wieder beherzigen!

  74. Und gegen „linksgestört“ habe ich auch nicht das Geringste einzuwenden. Und „Pathologisieren“? Sie sind nun mal krank im Kopf, sonst könnten sie die Realität nicht so grotesk ausblenden.

  75. Fluchtursachen bekämpfen ?
    Also ein sicheres Leben auf ordentlichem Niveau in ganz Afrika ? 1950 lebten in Ägypten 20 Mio Menschen. Heute sinds fast 100 Mio. Im Kongo siehts ähnlich aus. Die Bevölkerungszahlen in Afrika gehen durch die Decke. Ein Kontinent der von Nord bis Süd von korruptem Stammesdenken durchsetzt ist. Dort will man also Fluchtursachen bekämpfen und die heile Welt einführen ?
    Humanistische Naivität ala EU und UNO. In der EU leben heute schon zuviele Menschen. In der EU hats 20 Mio Arbeitslose. Selbst beim Musterknaben Deutschland sinds trotz massiv schöngefärbter Statistiken 3 Mio. Europa nährt sich selbst schon längst von der Substanz und bildet sich nun ein nebenbei in Afrika die Fluchtursachen beseitigen zu könnnen ?
    Die Einzigen die erkannt haben wie es in Afrika läuft, sind die Chinesen. „Gib uns Rohstoff, dann bauen wir dir ne Eisenbahn. Was in deinem Land abgeht, wie du es organisierst, welche Maßstäbe du anlegst interessiert uns nicht“.
    Und in diesem Umfeld, gegen diesen Konkurrent wollen die Europäer ihren Humanismus exportieren ?
    Diese Naivität ist schlicht und ergreifend zum lachen. Unsere Gutmenschen haben noch nicht erkannt, dass die Welt multipolar ist. Die Afrikaner werden ihren eigenen afrikanischen Weg gehen. Auf diesem Weg werden viele auf der Strecke bleiben. Die Chinesten werden sich ihre Vorteile rauspicken und laufen lassen.
    Die Zeiten wo eine westlich dominierte UNO definiert was gut und richtig ist sind lange vorbei. Die Zeiten wo der weisse Humanist die Regeln bestimmt sind vorbei.
    Ob man das schrecklich findet oder nicht. Das sind die Realitäten.
    Man kann nur versuchen seinen Status so lange wie möglich zu halten. An Ausbau ist schon gar nicht mehr zu denken. Wir haben schon lang nichts mehr zu verteilen. Wir werden den unseren Kontinent schützen müssen.

  76. „Wir dürfen nicht den Eindruck erwecken, als gebe es ein allgemeines Menschenrecht, das da lautet: Wir wandern jetzt in einen Staat unserer Wahl ein“…
    Das sollte der Gute mal der Dicken,den Linken und den Grünen erzählen.Die werden ihm gewaltig was husten!
    Was natürlich nichts daran ändert das er damit absolut richtig liegt.

  77. Ich habe auch auf MMNews Tichys Reaktion auf das Verhalten von Merz gelesen. Statt das Verhalten von Friedrich Merz prinzipiell als faschistoid (bzw. mit einem passenderen äquivalenten Ausdruck) zu bezeichnen hat er so getan als sei nichts passiert. Was soll das für einen Sinn haben? Tichy kann den Todfeind nun mal nicht benennen. Er wird sich ihm also immer stärker ergeben müssen.

    Tichy hat einfach zu viel bürgerliche Existenz zu verlieren. Seine Motivation ist mit daher unklar. Tichy ist ein Mittelding für Leute, die zu intelligent sind alles was passier zu leugnen, aber gleichzeitig die aktuelle Demokratie (und damit auch Merkel) für prinzipiell in Ordnung halten wollen, um den Ernst der Lage nicht eingestehen zu müssen. So sind sie stylish kritisch ohne sich bekennen zu müssen, also das Gutmenschentum aufgeben zu müssen.

  78. OT
    Nochmal zum Thema Tichy, jetzt mit Blick auf Friedrich Merz – und auch dessen traurige Rückgratlosigkeit und „Feigheit vor dem linken Mainstream“:

    Mit seiner Ablehnung des Preises der Ludwig-Erhard-Stiftung hat Merz endgültig klar gemacht, dass man ihn vergessen kann. Wenn er schon Angst hatte, diesen Preis aus den Händen von Roland Tichy entgegenzunehmen, hätte er wenigstens den Mund halten sollen. Stattdessen gibt er kund und zu wissen, dass ihm Tichy „zu rechts“ sei. Dabei vertritt Tichy mehr oder weniger die Positionen, für die Merz selbst stand, zuletzt als Merkel-Kritiker. Mehr Selbstverleugnung aus Feigheit vor dem linken Mainstream geht kaum.
    https://vera-lengsfeld.de/2018/07/17/merz-will-kein-hoffnungstraeger-sein-und-die-fdp-arbeitet-an-5/

  79. Biloxi 17. Juli 2018 at 19:00

    Das Friedrich Merz ein korruptes karrieristischen Dreckschwein ist (mehr fällt mir zu diesen Typen seit eh und je nicht ein) war immer klar. Schade ist es um Tichy, dass er so getan hat als wenn nichts war.

  80. „Konkret nannte er die grassierende Überbevölkerung und die Korruption in fast allen raffrikanischen Ländern.“

  81. Allererste Maßnahme muss lauten: GRENZEN ZU!
    und dann muss Afrika und der arabische Raum seinen Geburtenüberschuss in den Griff bekommen!

  82. Heta 17. Juli 2018 at 15:35

    Habt ihr mitgekriegt, wie Friedrich Merz, für manche der Hoffnungsträger schlechthin, sich demaskiert hat? Er wolle nicht zusammen mit Roland Tichy auf einem Podium sitzen, hat er verlauten lassen und sich damit als Opportunist schlechthin offenbart. “

    Ja, der Merz und der zu Guttenberg waren mal Hoffnungsträger. Aber seitdem sie nun Transatlantiker sind, kann man beide vergessen.

Comments are closed.