Prof. Mathias Rohe (links) und einige seiner "Islam-Experten" bei seinem Vortrag "Islam in Bayern" in München

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am 18. Juli hielt die wohl aktivste Spinne im Netz der universitär vorangetriebenen Islamisierung Deutschlands in München einen Vortrag. Prof. Mathias Rohe, Multifunktionär in vielen pro-islamischen Lobby-Organisationen und Direktor des Erlanger Zentrums für „Islam und Recht“ in Europa, verharmloste dabei wieder einmal die totalitäre Ideologie Islam in einer völlig verantwortungslosen Art und Weise. So behauptete er, dass es kein „wir“ und „die“ gebe. Zudem sehe er „kein Islamproblem“, das wir lösen müssten. Die massive Frauenunterdrückung im Islam versuchte er allen Ernstes zu relativieren, indem er meinte, so etwas gebe es auch „bei Indern, Russen und Bayern“.

Die Errichtung einer „religiösen Infrastruktur“ für den Islam sei „selbstverständlich“. Damit versucht er sein eigenes unheilvolles islamkollaborierendes Wirken, für das er letztlich auch gut bezahlt wird, zu legitimieren. Er plädierte sogar dafür, die „bisher positive Zusammenarbeit“ mit der von Erdogans langem Arm gesteuerten DITIB nicht nur „fortzuführen“ (!), sondern sogar „auszubauen“ (!!).

Es gebe einen „immensen Informationsbedarf“ über das „Basiswissen des Islams“. Da kann man Rohe sogar zustimmen, allerdings ganz anders, als er sich das so vorstellt. Denn dieser „Rechtsprofessor“ will der Bevölkerung diese brandgefährliche faschistische Ideologie als harmlose Religion verkaufen und versucht konsequent, immer mehr Teile der Scharia in unserer Gesellschaft hoffähig zu machen.

Rohe fordert „mehr Informationen für Lehrkräfte“. Die dürften dann auch durch sein islamophiles Erlanger Zentrum frisiert werden, wodurch sich dann Generationen von Schulkindern einer islamverharmlosenden Propaganda ausgesetzt sehen müssen.

Seiner verqueren Meinung nach gebe es in Syrien eine „Folterdiktatur“, weswegen die Flucht von dort „gottseidank gerechtfertigt“ sei. Auch hier zeigt sich, dass Rohe auf Seiten der radikalen Islam-Fundamentalisten steht, denn Syriens Regierungschef Assad ist ein modern eingestellter Alawit, unter dessen Regierung die Christen geschützt waren und mit wirklich moderaten Moslems friedlich zusammenleben konnten.

Assad bekämpft völlig zurecht die radikalen Mohammedaner des Islamischen Staates und der anderen islamischen Terror-Organisationen, die aus Syrien einen fundamentalistischen Scharia-Staat machen wollen. Aus Syrien musste niemand flüchten, es reichte, sich 50 bis 100 Kilometer von den Kriegszentren wegzubewegen, was auch sieben Millionen Syrer so durchführten. Andere wichen auf die Nachbarländer aus. Es besteht überhaupt keine Notwendigkeit, sich auf eine Völkerwanderung über 4500 Kilometer durch mindestens ein halbes Dutzend sichere Länder zu begeben, um dann in das wohl beste Sozialsystem der Welt zu gelangen.

Rohe unterstützt mit seiner islamverherrlichenden Propaganda die moslemische Unterwanderung unseres Landes durch die Invasion von „Rechtgläubigen“ nicht nur aus Syrien, sondern auch aus islamverseuchten Ländern wie dem Irak, Afghanistan und auch den von Mohammedanern dominierten Staaten Afrikas.

Dieser Islam-Fan möchte auch den islamischen Religionsunterricht nicht nur fortführen, sondern auch noch ausbauen. Des weiteren machte sich Rohe dafür stark, moslemische Forderungen zu erfüllen, beispielsweise das Bestattungswesen „an muslimische Bedürfnisse anzupassen“. Dies entspricht seinen jahrelangen Bemühungen, die Scharia in weiten Teilen als mit unserem Grundgesetz und der demokratischen Gesellschaft kompatibel hinzustellen, was auch Necla Kelek bereits 2011 heftig kritisierte:

In ihrem Beitrag zitiert Leutheusser-Schnarrenberger den Islamwissenschaftler Mathias Rohe. Ausgerechnet er wolle aber islamische Rechtsauffassungen „in unser Recht implantieren“, schreibt Kelek. „Er war es, der als Mitglied der entsprechenden Arbeitsgruppe der ersten Islamkonferenz mit dafür gesorgt hat, dass – gegen den Widerstand der säkularen Muslime – empfohlen wurde, das Kopftuch bei Kindern ‚als religiöse Vorschrift‘ zu akzeptieren und an Schulen zu dulden“, heißt es weiter. Kelek stellt fest: „Die Justizministerin konstatiert, anstatt sich auf ein, wie sie meint, fragwürdiges jüdisch-christliches Erbe zu berufen, den Einfluss des Islam auf die Geschichte des Abendlands.

Rohe wirkt seit weit über einem Jahrzehnt an der intensiven Einbindung des Islams in Deutschland. Probleme sieht er, wie er es in München vortrug, lediglich im „muslimischen Extremismus“, den er allen Ernstes mit der „Islamfeindlichkeit“ auf eine Stufe stellt. Beide hätten „die Mitte verlassen“. So sei er dem Verfassungsschutz „dankbar“, dass er die „verfassungsschutzrelevante Islamfeindlichkeit“ eingeführt habe. Kritik dürfe geäußert werden, aber „nicht menschenverachtend“.

Dies ist eine unverschämte Diffamierung durch Rohe, denn wir „Islamfeinde“ haben uns noch nie „menschenverachtend“ gegenüber Moslems geäußert, sondern kritisieren immer nur die Ideologie. Nachdem Rohe laut Wikipedia auch den Bayerischen Verfassungsschutz als „Experte“ berät, dürfte er maßgeblich zu dieser stigmatisierenden Beobachtung der fundamentalen Islamkritiker beigetragen haben.

Rohe forderte, dass man bei den Problemen, die es im Zusammenhang mit der Integration gebe, immer die Frage stellen müsse, ob sie wirklich mit dem Islam in Zusammenhang stünden. Es bräuchte eine „gut funktionierende islamische Theologie“, die dem „Extremismus“ entgegenwirke (!).

Rohe stellt auch hier die Realität auf den Kopf. Es ist vielmehr der Islamische Staat, der die islamische „Theologie“ des Korans und das Vermächtnis des Mohammed gut funktionierend umsetzt. Alles, was uns hierzulande unter „islamischer Theologie“ untergejubelt wird, ist Augenwischerei und versucht die „Ungläubigen“ über die wahre Natur des Islams hinters Licht führen. Rohe wirkt hieran emsig mit.

Den „Extremisten“ dürfe man nicht „Menschen zuspülen“, denn die seien „gefährlich“. Was Rohe als vermeintliche „Extremisten“ bezeichnet, sind vielmehr wahre, tiefgläubige Moslems.

Rohe meinte weiter, dass es eine „Erosion der Mitte“ gebe und die Sprache „verrohe“. Die öffentliche Debatte müsse „mit klarer Grenzziehung“ erfolgen. Hier schwebt Rohe wohl eine knallharte Zensur der ihm nicht genehmen fundamentalen Islamkritik vor, die sein mit fetten Steuergeldern gemästetes Treiben in Frage stellt.

Die AfD sei „gegen den Islam an sich“ und wolle diese „Parolen“ hoffähig machen. Ihre Forderungen verstießen gegen unsere Verfassung. Er fordert, „unsere muslimischen Mitbürger in Schutz zu nehmen“. Schließlich gehe es doch um das Zusammenleben von Menschen. Es soll ein „Miteinander“ statt ein „Gegeneinander“ geben. Rohe plädierte auch für „Fairneß“ im Umgang miteinander.

Was für ein elender Heuchler, denn wie seine vorgebliche „Fairneß“ im „Umgang miteinander“ aussieht, zeigte er in der anschließenden öffentlichen Diskussion. Dort verweigerte er die Antwort auf meine Frage, da ich ein „Verfassungsfeind“ sei. Als ich mich mit den anderen von ihm vorgestellten „Islamexperten“ ganz ruhig, aber kritisch unterhielt, schwirrte er wie ein aufgeregtes Huhn durch den Raum und versuchte ihnen die Diskussion mit mir auszureden.

Dazu in Kürze mehr. Kontakt zu der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, die diesen Vortrag in ihren Räumen ermöglichte und auch die extrem islamverharmlosende Studie „Islam in Bayern“ an Rohe in Auftrag gab:

» info@badw.de


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Dieser Professor Rohe plant wohl schon seine Karriere im aufkommenden Islamstaat Deutschland!

    Der Islam ist wie eine gefährliche Seuche die überall unsere freiheitliche von Aufklärung und Humanismus geprägte Werteordnung verdrängt. Dies haben offenbar zwischenzeitlich auch viele Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes begriffen und schließen sich deshalbt in der Tradition von Kant, Schiller und Stauffenberg stehend den patriotischen Bürgerbewegungen in ganz Deutschland an.

    Groß0e Teile des öffentlichen Dienstes und des deutschen Berufsbeamtentums stehen gegen den Menschenverachtenden Islam der Frauen und Kinder unterdrückt ein und schließen sich AFD, PEGIDA und den Bürgerbewegungen zum Schutz der Frauen an.

    In Frankreich ist es vielerorts schon zu spät, dort werden in ganzen Ortschaften schon die Frauen tagsüber in Häuser eingesperrt und dürfen wenn überhaupt nur verhüllt auf die Straße.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181284488/Islamismus-Terre-des-Femmes-will-Kopftuch-Verbot-fuer-Kinder.html

  2. Wie Babieca in einem anderen Strang erwähnte; auf die sprachlichen Feinheiten kommt es an. Da findet eine türkisch-deutsche Kaffeetafel statt, nicht etwa eine deutsch-türkische… Dann haben wir ein „Erlanger Zentrum für Islam & Recht“ und nicht etwa ein „Erlanger Zentrum für Islam und Recht“.

    2020: Erlanger Zentrum für Sharia

  3. Wieder eine notgeile Merkel-Asyl-Bestie wird gesucht…
    .
    Warum eigentlich? Richtige Strafen bekommen Merkels Asyl-Bestien doch eh nicht und abgeschoben wird er auch nicht. Also wozu?
    .
    Dt. Frauen müssen eben mit den Vergewaltigungen durch Merkels Asylanten leben.
    So will es Merkel.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Dortmund
    .
    Polizei fahndet mit Phantombild nach Vergewaltiger

    .
    https://www.welt.de/vermischtes/video181276432/Dortmund-Polizei-fahndet-mit-Phantombild-nach-Vergewaltiger.html
    .
    .
    Shithole NRW

  4. Merkel Gast aus Arabien oder Nordafrika (alias Kriegsflüchtling) vergewaltigt sich quer durch Dortmund

    Der Täter, der in Dortmund innerhalb einer Woche 3 Frauen beim Joggen überfallen und 2 von ihnen vergewaltigt ist noch auf freiem Fuß und wird mit Phantombild gesucht.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181269704/Sexuelle-Ueberfaelle-in-Dortmund-Polizei-vermutet-Serientaeter.html

    Aber wir haben ja kein Problem mit dem Islam bzw. dem Koran, wo genau zu solchen vergewaltigungen und Morden an Nichtmusimen aufgerufen wird!

  5. Prof. Rohe: „Es gibt kein Islamproblem, das wir lösen müssen“
    .
    .
    „So lange wir in der Minderheit sind, achten wir das Grundgesetz.“
    .
    Hassan Dabbagh Imam von „Sachsen“

    .
    .
    Na dann ist ja alles gut..

  6. Was soll aus der Jugend werden <<<<

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/ausgedealt-und-ausgespielt-polizei-razzia-zwischen-klettergeruesten-56834652.bild.html

    Das sächsische Innenministerium stufte den Lessingplatz auf dem Chemnitzer Sonnenberg erst kürzlich als „Gefährlichen Ort“ ein.

    ##############

    Komisch, hier klappts ganz gut mit Haftstrafen!

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/connewitz-haftstrafen-wegen-rechtsextremer-krawalle-in-leipzig-a-1224646.html

    Das Amtsgericht Leipzig verurteilte die 26 Jahre alten Männer wegen Landfriedensbruchs in einem besonders schweren Fall zu einer Haftstrafe von einem Jahr und acht Monaten ohne Bewährung.

    Die Polizei nahm damals 211 Rechte vorübergehend in Gewahrsam. Fünf Beamte wurden bei den Ausschreitungen verletzt. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) sprach von "offenem Straßenterror".

  7. Diesem Strolch wird beim FOCUS eine ziemlich große Plattform geboten. Kritik daran führt direkt zur Zensur.

  8. Wer so agiert, der weiß, was er tut, da er – unter dem Vorschub vermeintlicher „Wissenschaftlichkeit“ – die Bevölkerung irreführen will. Die Islam-Apologetik, die der Herr Professor unter deren Deckmäntelchen betreibt, ist jedoch keine Islamwissenschaft und ist mit empirischer Wissenschaft auch nicht zu vereinbaren. Sie ist lediglich dazu angetan, den Islam vorrangig sunnitischer Prägung, der sich nie anders als ein alle Bereiche des öffentlichen wie privaten Lebens umfassendes Rechtssystem verstanden hat, und wie er vor allem durch die türkische DITIB und Konsorten betrieben wird, unwiderruflich in Deutschland zu implementieren und zu festigen, und die Bevölkerung dafür zu konditionieren.

    Mit anderen Worten, das was der Mann hier – wissentlich und aus Vorsatz, wie ich behaupte – propagiert, ist nicht nur verfassungswidrig, sondern verfassungsfeindlich, da es der freiheitlich-demokratischen Grundordnung diametral zuwiderläuft.

    Hätten wir einen Verfassungsschutz, der diesen Namen zu Recht trägt, und wäre dieser Staat tatsächlich noch ein Rechtsstaat, statt denselben wie eine Monstranz vor sich herzutragen, besäßen solche Leute zumindest keine öffentliche Bühne.

  9. Vortrag Prof. Rohe: „Es gibt kein Islamproblem, das wir lösen müssen“

    Ich stimme dem Satz ausdrücklich zu! Es gibt jedoch eine kleine Bedingung. In dem Satz des Rohe kommt einmal der Buchstabe „K“ vor. Wenn der gestrichen wird, gehe ich mit dem Professor d’ac­cord.

  10. Der Islam ist eine faschistische Ideologie und deren Anhänger sollten so wie jene der faschistischen Ideologie namens Nationalsozialismus behandelt werden.

  11. Dieser dummschlaue Professor scheint nicht zu überziehen, in welcher Todesgefahr er lebt, denn die Gläubigen erlauben es einem Ungläubigen nicht, über den Frieden zu sprechen. Das darf nur ein Im(am)ker. Vielleicht darf er sich, weil er immer positiv gesprochen hat, die Farbe des Kranes aussuchen.

  12. Eine Islamisierung findet nicht statt:

    Terre des Femmes fordert von der Bundesregierung ein Kopftuchverbot für alle muslimischen Mädchen unter 18 Jahren. „Die Verschleierung von Mädchen aller Altersstufen – ein zunehmendes Phänomen in vielen Schulen und sogar in Kindergärten – steht für eine Diskriminierung und Sexualisierung von Minderjährigen.“ Terre de Femmes will der Petition „Den Kopf frei haben“ zum Erfolg verhelfen. „Viele haben aber Angst, als rassistisch und rechtspopulistisch abgestempelt zu werden“, sagt die TdF-Geschäftsführerin. Die großen Petitionsplattformen hätten sich deshalb dagegen entschieden, die Forderung durch Verbreitung in ihren E-Mail-Verteilern zu bewerben.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181284488/Islamismus-Terre-des-Femmes-will-Kopftuch-Verbot-fuer-Kinder.html

    Aber laut Rohe ist das alles kein Problem. Freie Fahrt für die Scharia.

  13. Da er als NICHT-MOSLEM nicht nach Mekka darf, kann er die Kaaba nicht zu oft umrundet haben und sich dadurch ein Heiligenschein geholt haben. Herr Prof. Rode hat ein seit vielen Jahren auf die Eliten und sonstige Milieus in Deutschland übertragenes Islamproblem. Traurig ist, das so ein Lehrkörper oder auch Leerkörper, mit seiner Philosophie viele Studenten indoktriniert. Dazu kommt, das er aus unseren Steuerkassen finanziert wird. Herr Rode, werden Sie auch aus Mekka finanziert? Oder eher von den Schiiten aus Ghom?

  14. Kleine Warnung. Soeben klemmte PI-NEWS bei mir etwas. Mehrfaches Time-Out, auch nach Neustart des Browers. War auch Gestern für einige Minuten der Fall. Wer hat noch das Problem? Eventueller Angriff?

  15. Rohe in einem Interview :

    “ Ihr Tipp für Gelassenheit ? “

    Rohe :

    “ Das reale Leben . Schauen Sie doch mal in Ihren Alltag , wie selten es insgesamt
    Probleme gibt . Und wenn , dann haben die meist nichts mit der Religion der
    Beteiligten zu tun . “

    https://rp-online.de/politik/deutschland/islamwissenschaftler-die-millionen-von-islamexperten-sind-eine-landplage_aid-18200997

    Wo lebt der Mann ?

    Im Elfenbeinturm ?

    Oder blendet er Probleme , die sehr wohl mit einer gewissen “ Religion der Beteiligten “ zu tun haben , automatisch aus ?

  16. Dieses
    Die-Eine-Welt-
    Evangelium mit dem
    Dogma Alle-Menschen-sind-
    gleich-es-gibt-nur-Menschen-aber-
    keine-Rassen der ferngesteuerten Linken
    ist die Büchse der Pandora, die uns ins Chaos
    und in die totale Auflösung stürzt. Denn es
    lähmt uns, einer existenzbedrohenden
    Dynamik zielstrebig und effektiv
    entgegen zu arbeiten und den
    deutschen Boden als die
    Heimat der Deutschen
    zu bewahren und
    zu verteidigen.
    .

  17. Angela Dorothea Merkel:
    „Ich will mich da ausdrücklich zur Pressefreiheit bekennen“.
    Das ist aber fein. Frau Dr. Merkel bekennt sich voll und ganz zu Artikel 9 der DDR-Verfassung:

    (1) Alle Bürger haben das Recht, innerhalb der Schranken der für alle geltenden Gesetze ihre Meinung frei und öffentlich zu äußern und sich zu diesem Zweck friedlich und unbewaffnet zu versammeln. Diese Freiheit wird durch kein Dienst- oder Arbeitsverhältnis beschränkt; niemand darf benachteiligt werden, wenn er von diesem Recht Gebrauch macht.
    (2) Eine Pressezensur findet nicht statt.
    Vom Neuen Deutschland bis zur Süddeutschen Zeitung nur Merkel-Werte Vielfalt. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/angela-merkel-pressefreiheit-pegida-polizeieinsatz-zdf-team-dresden
    Eine Presse die sich hütet ihre Freiheit in Anspruch zu nehmen ist sich auch bewusst weshalb sie sich hütet.
    Die den gelernten Merkel-Schriftleitern eingeflößte Existenzangst reicht zur Selbstzensur vollkommen aus. Rudolf Augstein, FJS und der Spiegel sind schon längst Schnee von Gestern.

  18. Verdient es Deutschland bzw. Westeuropa überhaupt gerettet zu werden?

    https://www.youtube.com/watch?v=fGW1dU4KDV0

    Wenn man sich so ein Video anschaut und mal die Kommentare liest, tendiere ich zu nein. Denen im Publikum wird das Lachen noch vergehen, wenn hier in absehbarer Zukunft die Sharia herrschen wird.

  19. OT

    Junta-Funk „schließt“ Kommentarfunktion nach 12 Beiträgen auf meta.tagesschau.de wegen „hoher Anzahl der Kommentare“ zum Thema “ Nach Vorgängen in Dresden: Merkel betont Pressefreiheit „.

  20. Endlich unternimmt der Staat etwas gegen die tägliche Messerei und verbietet
    den richtigen Leuten das Tragen von Messern. Die Stadt Dachau verbietet bei Brauchtumsumzügen das tragen von Schmuckwaffen!
    https://pbs.twimg.com/media/DlRSPuMW4AAD1NA.jpg

    Unsere Säbel in Südtirol sind länger, wie die Messerchen der Islamisten, da kann man schon über Armlänge
    bei Gefahr zustechen!

    Bald werden wir in Europa wohl scharfe Waffen benutzen müssen, um die Grenzen zu verteidigen
    https://www.youtube.com/watch?v=TRxQUwY1Z9Y

  21. Zum Thema Störungen bei PI-NEWS. Also doch mal wieder ein kleiner Versuch. Na Klaus, wieder mal fleißig? Lass mal, gönne Dir einen Scotch und genieße lieber den schönen Sommerabend.

    Zu Rohe. Der ist hochgefährlich! Hier was aus 2003 bei der Bundeszentrale für politische Bildung. Zwar wird zum Thema Scharia einiges ausgesagt, was zu unterschreiben ist. Gesamter Text siehe Link. Der entscheidende Part schockiert jedoch. Er jubelt den Leuten subkutan etwas unter. Wörtliches Zitat (Auszug)

    „Gottesrechte und Menschenrechte – Scharia und weltliche Rechte“
    Rohe betonte, dass auch islamisches Recht (Scharia; arab. Weg zu Tränke, gebahnter Weg) Recht sei und im Wesentlichen dieselben Funktionen erfülle wie die Rechtsordnungen westlicher Gesellschaften. So solle auch die Scharia eine gesellschaftliche Friedensordnung durchsetzen und einen Interessenausgleich zwischen den Menschen herstellen. Gleichzeitig sei die Scharia aber auch mehr als Recht. Denn sie umfasse sowohl die Gebote des Rechts als auch die der Religion, also Diesseitiges ebenso wie Jenseitiges. Aus westlicher Sicht bereite das Rechtsverständnis der Scharia keine größeren Probleme. Gewisse Spannungen ergäben sich allerdings bei der Begründung der Verbindlichkeit des von Gott gegebenem Recht einerseits und des von Menschen geschaffenem Recht andererseits. Da aber alle Rechtsordnungen – egal ob menschliche oder göttliche – von Menschen ausgelegt werden müssten, ließe sich der Unterschied zwischen Gottesrecht und Menschenrecht in der Praxis weitgehend relativieren. Zitat Ende.

    Der Höhepunkt aus meiner Sicht: “ […] Gewisse Spannungen ergäben sich allerdings… […]“ Leute! Scharia? Kein Problem! Es gibt nur „gewisse Spannungen“.

    http://www.bpb.de/veranstaltungen/dokumentation/129938/gottesrechte-und-menschenrechte-scharia-und-weltliche-rechte

  22. „Haremhab 23. August 2018 at 19:32
    Antwort auf Serge Mengas Anbiederung bei den libanesischen Clans

    https://www.youtube.com/watch?v=A1APv8g04Rw&t=1s

    Den Typ habe ich im Wahlkampf in NRW erlebt. Er hatte eine Kopfwindeltante dabei, die Foto von ihm machte. Das Wahlplakat, er trat als „unabhängiger Kandidat“ an, glich dem der verbrecherischen „Grünen“. Finger weg von diesem U-Boot.

  23. „Haremhab 23. August 2018 at 19:32
    Antwort auf Serge Mengas Anbiederung bei den libanesischen Clans

    https://www.youtube.com/watch?v=A1APv8g04Rw&t=1s

    Den Typ habe ich im Wahlkampf in NRW erlebt. Er hatte eine Kopfwindeltante dabei, die Fotos von ihm machte. Das Wahlplakat, er trat als „unabhängiger Kandidat“ an, glich dem der verbrecherischen „Grünen“. Finger weg von diesem U-Boot.

  24. Irgendwas hakt hier tatsächlich. Der Blödsinn mit den zu schnellen Kommentaren ist wieder da.

  25. so, nix off topic

    heute auf dem Vorplatz des Göttinger Bahnhofs….

    die ahmadingsa sekte/“islamaufklärung“ („Liebe für alle, hass für keinen)

    aufgestellt hatten die SECHS Zelte ( drei mal drei meter) zur information über den friedlichen islam

    früher war denen EIN zelt auf dem Marktplatz gut genug

  26. Dieser angebliche Professor , der offenbar von Wissenschaft von der Wortbedeutung her, scheinbar gar nichts mehr versteht, weil er schon Teil dieser Islam Ideologie geworden ist . Mit anderen Worten , er ist ein Gefangener seiner Selbst geworden ! Schätze mal, er ist ein Bückbeter und damit selbst ein Problem der Wissenschaft ! Wie kann solch ein Typ in der Hirachie unseres Staates in der Justiz in Bayern tätig sei ? Die CSU scheint wohl selbst Anhänger seiner Ideologie zu sein und darum gehört der Islam auch zu Bayern … so sagt es zumindest Söder ! Ich halte diesen Spinner selbst für einen Islamist … wenn ich seine Experten neben Ihm sehe , sind zumindest schon zwei U-Boote sichtbar . Hoffe, die AfD greift diese Vorlage auf und informiert darüber im Wahlkampf in Bayern !!!

  27. Diese lebensfremde Prof. Mathias Rohe glaubt mit seinen 58 Jahren tatsächlich, das wir mit dem islam kein Problem zu bekämpfen hätten.

    „Es gebe einen „immensen Informationsbedarf“ über das „Basiswissen des Islams“. “

    Basiswissen im Westen sind die 10 Gebote und die gehören der staatsfeindlichen Minderheit beigebracht und nicht den schon länger hier lebenden. Wer das nichtakzeptieren kann, gehört in seiner Heimat abgeschlachtet/ausgehungert/verstümmelt oder ermordet, und nicht an den Tropf des deutschen Steuerzahlers.

    Ebensowenig wie der Herr Rohe mit seiner disqualifizierenden Äußerung.

  28. Nekla Kelek ist kein Einzelfall der Ausladung in Europa, Als man nach den Bilderbergerputsch unter der
    Leitung von Merkel Berluconi stürzte, kan der Retter ausl.Banken Monnti an die Regierung,
    und sofort wurde Soad Sbai als Minnisterin für Frauenrechte abgesetzt, die sich sehr kritisch
    in Reden uber den Islam und Frauenrechte im Parlament und Senat für Furore sorgte.
    Fazit Kritiker gegen den Islam sind in der Politik unerwünscht, Salvini möchte Sie wieder einbinden, aber Sie
    hat Angst um Ihr Leben, nachdem Sie mit Glück schon drei Anschläge überlebt hat.
    Was euren VS anbelangt, dass ist ein hochkorupter Verrein, siehe NSU,
    und wenn ein Rohe diesen Verein beraten darf, dann weiss man wie es um diese BRD bescheid, aber
    das ist ein deutsches Problem, in Italien gehen jetzt die Uhren anderst, weil Salvini hat den politischen
    Islam den Kampf angesagt, die Islamisten haben ihn schon mit den Tod gedroht!

  29. „… Und ab wann wird Islamkritik (verboten: 9/12 ‚treaty/Schutzvertrag‘ -> 29) zu Islamhass?“
    https://rp-online.de/politik/deutschland/islamwissenschaftler-die-millionen-von-islamexperten-sind-eine-landplage_aid-18200997

    Hater#1 40/2, … Wir (allah in Royal plural) verleugnen(!!) euch, und zwischen uns (‚BESTE‘ 98/7 und euch (’schlimmste Kreaturen‘ 98/6 haben sich Feindschaft 41/28 und Haß auf immer offenkundig gezeigt, bis ihr an Allah allein glaubt.“ legacy.quran.com/60/4

  30. „Vortrag Prof. Rohe: „Es gibt kein Islamproblem, das wir lösen müssen““

    Da ist schon etwas dran. Zu meiner Zeit (1950er-1960 Jahre) hatten wir in unserem deutschen Vaterland kein Problem mit dem Islam. Und auch heute ist nicht der Islam das Problem, sondern die Tatsache, daß unsere weißen Länder mit Heerscharen von rassefremden Negern, Maghrebianern und Orientalen gezielt geflutet werden.

    Wer ist unser Todfeind? Das Krokodil, das uns aus unserer Badewanne entgegengrinst? Oder jemand, der diesen possierlichen Nilbewohner dorthin befördert hat?

  31. Mann, was bin ich froh, dass ich mir bezüglich der Islamisierung völlig grundlos Sorgen gemacht habe!
    Danke, Herr Professor Rohe!
    Gehört wohl mittlerweile zum Shithole „Schland“, dass jeder VollIdiot, sofern auf Mainstream, seine geistigen Blähungen (früher „Furz“), hier ablassen kann.

    MERKEL MUSS WEG!!!!!!!!!!!!!!!

  32. crafter 23. August 2018 at 20:28

    Ja, jetzt flüchten sie aus Ceuta, bevor sie abgeschoben werden von Spanien. Italien macht dicht. Jede Wette, das die neue Flüchtlingsrute bald über Portugal läuft, die sind ja auch dem „good will“ Mehrkills ausgeliefert…

  33. Es gibt kein ISLAMPROBLEM!
    Es gibt kein SCHÄCHTUNGSPROBLEM!
    Es gibt kein MESSERPROBLEM!
    Es gibt kein VERGEWALTIGUNGSPROBLEM!
    Es gibt kein EHRENMORDPROBLEM!
    Es gibt kein SCHARIAPROBLEM!
    NO PROBLEMO!

    Auf jeden Fall wissen wir jetzt endlich wo die „Messerfertigkeit“ der „Messermänner“ herrührt.
    Es ist sicherlich vom Schächten abzuleiten. Wer seit Jahrhunderten kaltblütig Tieren die Kehle durchschneidet und sie ausbluten lässt, Inhaber dieser vorsintflutlichen Kultur hält beim Töten eines Menschen gar nichts auf! Skrupel unbekannt!

    Solange die Tiere auf solche bestialische Art abgeschlachtet werden, solange werden die verrohten MESSERMÄNNER auch nicht aussterben! Gelernt ist gelernt und vererbt ist vererbt!

    Man weiß auch nicht warum in Waffenläden haufenweise Messer im Fenster ausgestellt werden!
    Wer braucht diese Messer? Für was braucht man solche Messer? Was macht einer mit solchen Messern? Äpfel schälen? In Baumstämme sein Monogramm einritzen? Autoreifen aufstechen? Was wollen die damit?

    Wie pflanzt man Menschlichkeit und Empathie in ein rohes Subjekt, das sein Messer mehr liebt als sein Gegenüber?
    Wie pflanzt man Verstand in ein stumpfsinniges Wesen?

    Diese und viele andere Antworten ist uns Prof. Rohe schuldig, bevor er uns weiter mit seinen schrägen Thesen nervt und Unruhe in Deutschland verursacht!

  34. „Es gibt kein Islamproblem, das wir lösen müssen“

    Im Prinzip hat er da ja recht. Wir müssen in der Tat keine Probleme des ISlam lösen. Wir müssen nur baldmöglichst sämtliche ISlamis aus Deutschland entfernen. Dann können die sich in ihren eigenen Shitholes soviel Probleme machen wie sie wollen.

  35. Was hat das mit Wissenschaft zu tun? Wenn man Religion sachlich betrachtet bleibt da nicht viel übrig. Wieder mal ein Armutszeugnis der BRD….wahrscheinlich geht es diesen Drecksäcken ohnehin nur um Steuergelder. 😉

  36. P.S.
    Sehe jeden Tag haufenweise geschwängerte Kopflappen mit mind. 3 Blagen aus Somalia/Eritrea nachmittags am Hbf München.
    Das sind laut WHO Untersuchung die dümmsten Vertreter der menschlichen Spezies.
    Die zukünftigen Lehrer dieser geistigen Totalversager dürfen sich freuen!

  37. wenn wir die Probleme mit dem Islam lösen wollen, müssen wir auch solche Probleme wie das Problem dieses „Professors“ lösen. So lange wir zulassen, daß solche Leute junge Menschen verbilden, wird es nicht besser.

  38. DFens 23. August 2018 at 20:06

    Zu Rohe. Der ist hochgefährlich! (…) Er jubelt den Leuten subkutan etwas unter.

    Mich erinnert er immer an Grima Schlangenzunge aus dem Herrn der Ringe, wie er dem – von ihm völlig zerrütteten und geblendeten – König Theoden das Gift Mordors ins Ohr säuselt und ihn so gegen die eigene Freiheit handeln läßt.

    http://a69.g.akamai.net/n/69/10688/v1/img5.allocine.fr/acmedia/medias/nmedia/18/98/67/36/20601916.png

    Erst nachdem Gandalf den bösartigen Grima Knall auf Fall nach Mordor zurückjagte, kam Theoden zu sich und wurde wieder wehrhaft:

    https://i.ytimg.com/vi/0Wblts2KWkg/maxresdefault.jpg

    Die Grimas des Islams gehören von den Trögen vertrieben und der Islam zurück in die Staaten, aus denen er nach Europa gekrochen ist. Europas Geschichte zeigt, daß das bereits mehrmals geklappt hat. Und wir haben heute ALLE Mittel dazu…

  39. Drohnenpilot 23. August 2018 at 19:19
    Wieder eine notgeile Merkel-Asyl-Bestie wird gesucht…
    .
    Warum eigentlich? Richtige Strafen bekommen Merkels Asyl-Bestien doch eh nicht und abgeschoben wird er auch nicht. Also wozu?
    .
    Dt. Frauen müssen eben mit den Vergewaltigungen durch Merkels Asylanten leben.
    So will es Merkel.

    Sorry, Islam-Merkel mit Anhang wird Gewählt❗ 😥
    Nerkel würde mit dem Teufel ins Bett gehen wann sie an der Macht bleiben kann.
    Wenn ich an den Linken-Anhang wie die grenzenlosen Milke-SED-Linke oder Grüne denke … kommt Brechreiz automatisch 😡

  40. co-il-lusion 23. August 2018 at 20:59
    crafter 23. August 2018 at 20:28

    Video dazu. So werden die Migranten abgeschoben, in Gruppen von 10-20 Personen in Minibussen https://www.youtube.com/watch?v=Gofz0NQVjRU

    Habt ihr bemerkt, daß es pro Neger, der in den Bus verfrachtet wurde, mindestens einen Polizisten gab? Daß viele der wiedereingefangenen Neger (wer die Videos von den Bestien gesehen hat, kann das nur begrüßen) sowohl die Hände auf dem Rücken gefesselt hatten, als auch Fußfesseln trugen, mit denen sie nur trippeln konnten?

    Vorbildlich!

  41. Pedo Muhammad 23. August 2018 at 20:58
    bin ich froh kein Prof. geworden zu sein ?

    Manche schaffen es tatsächlich offiziell nur durch das durchwinken einer von ihrem durch Bestechung motivierten „Lehrmeister“ plagiierten Dissertation!!! ?

  42. @Vogelschiss 🙂 21:17

    … Manche schaffen es tatsächlich offiziell nur durch das durchwinken einer von ihrem durch Bestechung motivierten „Lehrmeister“ plagiierten Dissertation!!! ?

    … nur so kann man sich den Prof. Titel von rohe erklären!

  43. Babieca 23. August 2018 at 21:12

    Dieses Video sollte einem nachfolgenden Minister des Heimatministeriums Vorbild sein Deutschland nach Dekaden der verfehlten Einwanderungspolitik wieder zu säubern.

  44. Ein „“verwirter““ inzucht Marokaner Versucht in Amsterdam eine ju8ne frau auf offener strasse zu erstechen.
    Bekommt eine kasten bier auf den kopf von jemanden und stirbt. (kein witz)
    Er war polizei bekannt.
    Nachbarn zunden kerzen an fur dieses stuck sch..

    So weit ist die linken pest schon vortgeschritten in die gut- kotz hirn.
    Wie es die frau geht KEIN WORT in der presse

    Gruss aus shithol Amsterdam

  45. @ Dortmunder Buerger 23. August 2018 at 20:48

    „Im Prinzip hat er da ja recht. Wir müssen in der Tat keine Probleme des ISlam lösen. Wir müssen nur baldmöglichst sämtliche ISlamis aus Deutschland entfernen. Dann können die sich in ihren eigenen Shitholes soviel Probleme machen wie sie wollen.“

    Das kann ich nur ganz dick unterstreichen und unterschreiben. Wer bin ich denn, daß ich Neger von ihrem Voodooglauben oder Südländer von ihrem mohammedanischen Glauben abbringen will?

    Das Problem ist einzig und allein, daß sich grundverschiedene Lebewesen im gleichen Revier nun einmal nicht vertragen. Die Lösung ist sehr einfach: Segregation/Apartheid.

    Im Kleinen: Mit seinen Nachbarn verträgt man sich ja in der Regel auch. Denn Zäune zwischen den Gärten und Wände zwischen den Wohneinheiten sorgen für Entspannung.

  46. ➡ Prof. Mathias Rohe = bestimmt ein Islamkonvertit. Wetten?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_Rohe#Kritik

    Kritik von 2009
    …Mathias Rohes neues Buch nennt sich, vielleicht ja in bewusster Erinnerung an das gleichnamige Werk des Muslimbruders Said Ramadan (Sa??d Rama??n) „Das islamische Recht“. Rohes die Zwangsverheiratung, den Apostatenmord und die Steinigung bagatellisierendes Buch (Rohe: „Auch islamisches Recht ist Recht“) wurde durch die Gerda Henkel Stiftung gefördert, die im Sommer 2009 den Themenschwerpunkt „Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen“ mit großzügigen Stipendien zu unterstützen gedenkt…

    …Dhimmis (Dhimam, ?imam, wörtlich: Schutzbefohlene) sind Menschen zweiter Klasse, Autor Rohe aber, seltsamerweise argumentiert der Mann zum Thema Islam oftmals wie ein +++Muslimbruder, verschweigt uns den Kulturrassismus der Dhimmitude. Der im fränkischen Erlangen lehrende Jurist findet es also irgendwie gerecht, wenn der Islamapostat aus Gründen der „islamischen Gerechtigkeit“ ermordet wird…

    3. Insofern gibt es Unterschiede zwischen religiös ausgerichteten und säkularen Rechtsordnungen; erstere enthalten auch eine transzendente, jenseitsbezogene Dimension.

    Jurist Rohe wirbt für den Glauben an eine womöglich ersponnene zweite, göttlich-jenseitige Welt und stellt den nach diesem kosmisch halbierten Weltbild widergöttlich zu nennenden Parlamentarismus neben die „ganzheitliche“, von Abu l-A?la al-Maududi (1903-1979) und diesem nachfolgend von Sayyid Qu?b beschworene hakimiya allah, den Rechtsstaat äquidistant neben die Allahkratie. Diese Forderung nach dem Tolerieren der Gottesherrschaft hält Rohe konsequent durch und lässt sie auch alle seine Interviews prägen (12), (13)…

    Dass ein deutscher Jurist und Richter* es überhaupt wagt, in einem von der Gerda Henkel Stiftung geförderten Buch, das ja womöglich den Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erhebt, das Wort „Jenseits, jenseitig“ zu benutzen, sollte auch die religiös empfindenden Menschen unter uns wütend werden lassen. Im wissenschaftlichen Sinne – und auch im juristischen Sinne, sehr geehrter Herr Dr. Rohe – gibt es kein Jenseits…
    https://jacquesauvergne.wordpress.com/2009/09/06/138/

    *Rohe war in den Jahren 2001 bis 2007 Richter im Nebenamt am Oberlandesgericht Nürnberg. (WIKI)

  47. Pedo Muhammad 23. August 2018 at 21…

    … nur so kann man sich den Prof. Titel von rohe erklären!

    Sollte sich mal einer zum zerpflücken beisetzen, sofern das gute Stück des systemlings überhaupt noch vorhanden ist?!?
    da gabs ja schon die krummsten Geschichten…

  48. Rohe ist die hellste Kerze auf der blutigen Scharia Torte! Kostenlos wird sein Gefälligkeits-Gutachten kaum gewesen sein. Adolf hatte auch solche „Experten“. Merkel ist längst an Adolf vorbei gezogen.
    Jeder Außendienstler des Jugendamtes weiß wie friedlich muslimischen Familien sind und besuchen sie gerne, sollte es Probleme geben. Meine Nachbarn sind auch ganz nett, da ich die Kippa wie Koks verstecke.

  49. Drohnenpilot 23. August 2018 at 19:25
    Prof. Rohe: „Es gibt kein Islamproblem, das wir lösen müssen“
    ————————–

    Es gibt keinen „Professor“ Rohe dem wir zuhören müssen! Nicht im geringsten!

  50. tamayo 23. August 2018 at 20:56

    Danke für den Tipp. Es frunzt tatsächlich. Hatte aber in der letzten Stunde eine stabile Verbindung über den üblichen Weg. Beim nächsten holpern werde ich india.com probieren. Wäre im Falle des Falles eine großartige Möglichkeit.

  51. der junge(prof.)hat ein rad ab.ganz nebenbei ist er auch noch ein verbrecher mit einem solchen intellekt solch einen mist zu erzählen.

  52. Die Frage muss also lauten: Welche Informationen zum Islam will denn der denn verbreiten? Seine eigenen oder die echten?

  53. „Kritik dürfe geäußert werden, aber „nicht menschenverachtend“. “

    Aber der Islam… Der darf seine Menschenverachtung z.B. durch die spezielle Interpretation der Menschenrechte zeigen, aber wir sollen immer den Diener machen. Schluß mit diesen islamspeichelleckenden „Experten“-Vorträgen, die uns die Luft zum Atmen nehmen wollen. Wir brauchen kinen Islam Muff – wir wollen die Luft der Aufklärung atmen. Schluß mit diesen Aufforderungen der „Gut“menschen zum Suizid unserer Kultur.

  54. Babieca 23. August 2018 at 21:07

    […] Europas Geschichte zeigt, daß das bereits mehrmals geklappt hat. Und wir haben heute ALLE Mittel dazu…

    ——————————————————————————————

    Die Mittel und Möglichkeiten haben wir locker. Noch ginge es vernünftig. Es wird wohl auf die Frage hinauslaufen, ob der vielmals verschütt gegangene Wille zur Selbstbehauptung schneller zum Tragen kommt oder das Islam-Appeasement die Substanz des Selbstbehauptungswillens noch tiefgreifender beschädigt. Selbst im letzteren Fall würde Moh am Ende doch nicht gewinnen. Es würde alles nur sehr unappetitlich ablaufen. Unwichtig, ob man das gut oder schlecht findet, aber so ist es nun mal.

  55. Ein akademischer Titel ist keine Garantie für Wissenschaftlichkeit. Ein Job an einer Universität ist es auch nicht. Während meiner Zeit an der Uni habe ich dahingehend meinen Respekt verloren, was nicht bedeutet, dass nicht auch echte Wissenschaftler gibt. Häufig haben sich die Damen und Herren dort allerdings allein dadurch besonders ausgezeichnet, dass sie es perfekt verstanden haben, sich dem Zeitgeist anzubiedern und einfache Sachverhalte so verschwurbelt abzusondern, dass sich alles unnötig kompliziert und scheinbar besonders klug anhörte. Nicht nur die Flure waren dauerhaft beschmiert und vollgepflastert mit dem verbohrtesten, dümmsten ideologischen Murx, sondern auch die Hirne doch recht vieler Dozenten.
    Wer dem Zeitgeist, wer den Herrschenden diente, stieg auf, behielt seinen Job. Andere nicht.
    Der Herr Professor Rohe und seine Erwählten sind daher ganz sicher nicht von Jobverlußt bedroht, obwohl Rohe ideologisch motiviert und ignorant bis zum Anschlag zu sein scheint.

  56. der Herr Prof. wird seine Meinung nie ändern , ebenso wie viele grünlinke Gutmenschen. –
    Gibt es wirklich nur knapp 20% Deutsche , die denken und/oder bisherige Denkfehler korrigieren? Da wird mir noch flauer zumute. —

  57. „Es gibt kein Islamproblem, das wir lösen müssen“.

    Ja is klar.

    „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.“
    ————-
    *Erlanger Zentrum für Islam & Recht.*
    Da steht nicht umsonst der „Islam“ vor dem „Recht“ im Namen. Hat schon seine Richtigkeit. Wer finanziert das Zentrum eigentlich?
    Das Zentrum ist eine muslimische Propagandamaschine.

    Rohe war Richter am OLG!

  58. @ Der boese Wolf 23. August 2018 at 19:58
    Aus Rohes Visage strahlt der ganze islamische Hass.
    ………..
    @ Saddler 24. August 2018 at 00:59
    Rohe war Richter am OLG!
    ………..

    An welchem?

    Ja natürlich strahlt aus Rohes Visage der ganze islamische Hass. Um das näher zu verstehen, muss man mal die Hintergründe ausleuchten (gilt nicht für Atheisten). Unsere Gesellschaft ist seit der französischen Revolution von der Freimaurerei bestimmt. Auch „Maurer“ genannt. Das „frei“ lässt man gern weg. Beweis: siehe Alte Pflichten:
    http://freimaurer-wiki.de/index.php/Alte_Pflichten

    dort suchen:
    „in ihren allgemeinen maurerischen Grundsätzen“
    „Der Maurer ist als Maurer verpflichtet, dem Sittengesetz zu gehorchen“
    „In alten Zeiten waren die Maurer in jedem Land zwar verpflichtet, der Religion anzugehören, die in ihrem Lande oder Volke galt, heute jedoch hält man es für ratsamer, sie nur zu der Religion zu verpflichten, in der alle Menschen Übereinstimmen“
    „In dem, was die Maurerei betrifft, dürft ihr nie vor Gericht gehen, wenn es der Loge nicht unbedingt notwendig erscheint. “

    Hier MAURER, dort MAUREN.

    MAUREN sind Moslems!

    „im mittelalterlichen Spanien und Portugal allgemein alle muslimischen Volksgruppen“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mauren_(Begriffskl%C3%A4rung)

    Das erklärt, warum FreiMAURER schon seit langen immer ein gutes Wort für Moslems eingelegt haben; Freimaurer Goethe:

    „In einer Ankündigung des Divan, die am 24. Februar 1816 in Cottas Morgenblatt für gebildete Stände abgedruckt wurde, beleuchtet Goethe unter anderem sein Verhältnis zum Orient: „Der Dichter betrachtet sich als einen Reisenden. Schon ist er im Orient angelangt. Er freut sich an Sitten, Gebräuchen, an Gegenständen, religiösen Gesinnungen und Meinungen, ja er lehnt den Verdacht nicht ab, daß er selbst ein Muselmann sey.“
    Goethe FA I 3.1 S. 549

    https://books.google.de/books?id=alk5AQAAMAAJ&pg=PA189&lpg=PA189&dq=ja+er+lehnt+den+Verdacht+nicht+ab,+da%C3%9F+er+selbst+ein+Muselmann+sey&source=bl&ots=fe0iIik_IC&sig=kvvPfBDAVPsSn9cjESVMfxQYzM4&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwimisHGv4bdAhXGlYsKHV2ACe4Q6AEwA3oECAcQAQ#v=onepage&q=ja%20er%20lehnt%20den%20Verdacht%20nicht%20ab%2C%20da%C3%9F%20er%20selbst%20ein%20Muselmann%20sey&f=false

    „Schon früh beschäftigte sich Goethe mit dem Islam. Davon zeugt beispielsweise sein Preislied auf Mohammed. Ab 1814 wird seine Zuwendung im West-Östlichen Diwan evident. Er lehnt den Verdacht nicht ab, selbst ein „Muselmann“ zu sein. Dabei stand das „Abendland“ dem Orient traditionell feindlich gegenüber. 1698 gab es eine lateinische Übersetzung des Korans, 1734 eine englische. Für 100 Jahre wurde sie in Europa die Hauptquelle der Kenntnisse über den Koran. 1720 gab es auch eine Biografie über Mohammed. Dort hieß es, „der Islam sei eine vernunftgemäße Religion, die Achtung verdient“. 1765 preist Voltaire den Koran, neben Zoroaster und Konfuzius sei Mohammed einer der drei großen Gesetzgeber der Welt.
    Freilich hat Voltaire auch das anti-muslimische Drama „Der Fanatismus des Propheten“ geschrieben, das nun Goethe auf Geheiß des Herzogs um 1800 auf die Weimarer Bühne bringen soll. Aber Goethe hat durch seine eigene Übersetzung sehr mäßigend auf dieses Stück hingewirkt und ihm seine eigene Auffassung gewissermaßen „untergejubelt“. Er bekämpfte religiösen Fanatismus generell.
    Auch Lessing, Leibniz und Herder bemühten sich im Sinne der Aufklärung um eine gerechte Beurteilung des Islam“
    https://www.goethe-gesellschaft-erfurt.de/goethe-und-der-islam/

    Leute, ihr müsste die Zusammenhänge verstehen und lernen, wo diese Zusammenhänge ihre Wurzeln haben.
    Dann versteht man, was hier hier los ist. Immer die Freimaurer im Blick haben, dann versteht man auch das Gesamtproblem. Satan als Hintergrundproblem alle Dinge.

Comments are closed.