Symbolbild.

Fast hätte es niemand bemerkt: Am Abend des 2. November sind in Berlin-Friedrichshain 19 Polizisten bei Ausschreitungen vermummter Linksextremisten verletzt worden. Die „Autonomen“ bewarfen sie mit Steinen, Flaschen und Böllern.

Anlass war eine Demonstration für den Erhalt sogenannter „Wohnprojekte“ im Bereich Rigaer Straße und Liebigstraße in Friedrichshain, womit illegale Hausbesetzungen umschrieben werden.

Dabei war es zu einer Hetzjagd auf zwei Mitarbeiter einer privaten Sicherheitsfirma gekommen, die sich im letzten Moment in einen Bauwagen retten und verbarrikadieren konnten. Die „Autonomen“ versuchten – unter den Augen der Polizei -, den Bauwagen aufzubrechen, um der beiden Menschen habhaft zu werden.

Dabei warfen sie eine Scheibe des Bauwagens ein. „Ich bin um mein Leben gerannt“, sagte einer der beiden Männer nach seiner Befreiung aus dem Bauwagen durch die Polizei.

Weil es sich hierbei um linksextreme und nicht um rechtsextreme Gewalt gehandelt hat, wurden die Ausschreitungen nur von wenigen Medien thematisiert. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen berichtete darüber kurz im Regionalprogramm des RBB. (mr)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

66 KOMMENTARE

  1. Der Spuk hätte ein recht schnelles Ende, wenn man sich die Mühe machen würde, die Geldflüsse zu kontrollieren, mit denen die „Autonomen“ finanziert werden und denen den Geldhahn abdreht.

  2. Die kommunistische Berliner Stadtregierung befehligt sowohl Autonome als auch Polizei.

    So etwas kennt man sonst nur aus SüdamErika…..

  3. Wenn die „Guten“ bei der Arbeit sind, ist das immer ein vernachlässigbares regionales Phänomen.

    Aber wehe, da ist auch nur ein einziger Rechter dabei, dann wird das zu einem globalen Ereignis, zu dem selbst Frau Dr Merkel in Indien ihren Senf dazu abgeben würde.

    So wenig Frau Dr Merkel sonst informiert ist, im Falle „von rechts“ kennt sie Details, die nicht mal den Verfassungsschutz bekannt sind.

    Dummerweise hat ein ehemaliger Verfassungsschutzpräsident geglaubt, er müsste Frau Dr Merkel auf einen offensichtlichen Fehler hinweisen. Dabei wissen wir alle: unsere von Gott Geschenkte ist fehlerfrei!

  4. Das_Sanfte_Lamm 4. November 2019 at 10:52

    Der Spuk hätte ein recht schnelles Ende, wenn man sich die Mühe machen würde, die Geldflüsse zu kontrollieren, mit denen die „Autonomen“ finanziert werden und denen den Geldhahn abdreht.

    An jeder größeren Universitätsstadt werden Tonnen von Antifa-Plakaten geklebt, diese kosten Geld (woher kommt das?) und auch dauert es ein paar Minuten, eine Bushaltestelle plakatiert zu haben aber die Polizei überführt niemals einen dieser Terroristen, ergo ist dies Staatsterrorismus!

  5. zur info…

    „Deshalb fordert Kahrs jetzt einen harten und klaren Umgang mit den Rechtspopulisten!
    Parteiverbotsverfahren: Kahrs forderte alle Parteien im Bundestag auf, einen Antrag „hinzukriegen“, der das Bundesverfassungsgericht zu einer Überprüfung der Partei auffordert. Damit es sich „darüber unterhält, ob die AfD verfassungsgemäß ist oder nicht“. “

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hass-und-rechtsterror-spd-politiker-schlaegt-alarm-afd-verantwortlich-65799876.bild.html

  6. 1000 (!) Polizisten bringen in Berlin einen Angriff der Linksextremen nicht unter Kontrolle! Niemand wird es wagen – egal wie angebracht – eine Art Linksextrem-Notstand für Berlin auszurufen. Erstens denkt die SED Linke, sie hat seit Thüringen auch anderswo wieder Oberwasser und zweitens sitzen die Antifa-Unterstützer schließlich im Berliner Parlament rum und befürworten das. Berlin ist sowieso das anarchistischste Loch der Bundesrepublik, wenn es um Sauberkeit und Rechtsstaatlichkeit geht. Da wundert mich gar nichts mehr.

  7. aenderung 4. November 2019 at 11:03

    „Jetzt fehlt nur noch die Einschränkung der Reisefreiheit, dann ist wieder alles beim alten“

    Aus einem viralen Whatsapp-Post mit SED-Parteiabzeichen darüber

  8. DAS sind echte Hetzjagden! Menschenjagden! Was hätten die linken Terroristen mit den Männern gemacht, wenn sie sie erwischt hätten? Das was ihre mohamedanischen Lieblinge mit ihren fliehenden Frauen machen?
    Ach ja, wie geht es dem in Hamburg nach einer Merkel muss weg-Demo von der Antifa ins Koma getretenen Mann? Ist er tot? Warum hat man von dem Fall nie wieder was gehört?

  9. Berlin Linksradikale und Polizei liefern sich Weimarer Verhältnisse

    In Berlin brachten jetzt mehr als 1.000 Polizisten einen Angriff der Linksextremen nicht unter Kontrolle. Aber Dresden ruft den NaziNotstand aus. Rigaer Friedrichshain Linksextremismus Antifa
    ein ‚gewohntes‘ Bild in D… die bunte reGIERung bezahlt beide Seiten: die Antifa, sowie die schwarzen Garden, die von dieser zusammengekloppt werden… was für ein Irrenhaus!

    https://youtu.be/6KM_88l2dDw

  10. fOCUS online berichtete vor kurzem, das „machtbewusste Menschen eine schwere Kindheit hatten“ und in anderen Publikationen steht, dass Frau Dr. Merkel auf ihren sozialistischen Vater fixiert war und ihn vergötterte.

    Offensichtlich sieht niemand den missing link.

    Frau Dr Merkel war spät Entwicklerin. Sie lernte erst mit 5 Jahren, einen Berg hinunter zu gehen. Ihr Vater war mit Sicherheit maßlos enttäuscht über die offensichtlich behinderte Tochter, die einfache Sachen nicht lernte, die andere Kinder längs beherrschten.

    Also hat klein Angela sicherlich alles versucht, ihren Vater zu gefallen. Und sie versucht es heute noch, in dem sie sich an der westdeutschen bourgeoisen Gesellschaft rächt.

    Eine offensichtliche Psychopathin an der Spitze eines Staates ist ein verheerendes Signal. Aber es wird verständlich, wieso für sie Panzerwagen Kolonnen und Reiterstaffeln das wichtigste Element ihres Lebens sind. „Sie ist wer geworden“.

    Leider in Deutschland und nicht auf den Fidschi Inseln…

  11. Ja, es wäre interessant, die Finanzströme zu kennen. Vielleicht plaudert mal ein Geheimdienstler aus der Schule?

  12. Knüppel aus dem Sack, die Sprache verstehen die Zecken.
    Dazu volle Rückendeckung für die Polizei um Recht und Ordnung druchzusetzen.
    Diejenigen die Verhaftet werden bekommen keine Geldstrafe (die sie sowieso nicht bezahlen) sondern 90 Tage Arbeitslager, sozusagen für soziale Projekte wie Müllsammeln, Grafitientfernen etc.
    Denn vor Arbeit fürchten sich die notorischen Nichtsleister, Ballastexistenzen und Dauerschädlinge am meisten.

  13. Vasil 4. November 2019 at 11:12
    Ja, es wäre interessant, die Finanzströme zu kennen. Vielleicht plaudert mal ein Geheimdienstler aus der Schule?

    In Hamburg, so erzählt man sich, soll es beim *hüstel* „alternativen Wohnprojekt Hafenstrasse“ ein Tabakmillionär gewesen sein, der eben jenes „alternative Wohnprojekt Hafenstrasse“ über Jahre großzügig bezuschusst haben soll.
    Was man auf solche Gerüchte geben soll, weiss ich freilich nicht 🙂

  14. Die vom Politbüro und dessen Netzwerk finanzierten Terrortrupps genießen absolute Narrenfreiheit.
    die Propagandamedien berichten davon, wenn überhaupt, wie von einer Sportveranstaltung.
    Soundso viele verletzte Polizeibeamte, soundso viele geplünderte Läden und soundso viel abgefackelte Autos.
    Sie besitzen weder Schamgefühl noch Anstand. Genauso wie ihre Finanziers…

  15. Was soll mir das sagen????
    Es ist politisch gewollt, durch die von der „Guten Mehrheit“ immer wieder gewählten Parteienlandschaft, gefördert, gefördert; motiviert, animiert …
    Also was regt sich die Gemeinde auf?

    Zum Heulen bin ich ob dieser Zustände zu alt geworden.

  16. Nun der Horscht hat ja die zunehmende Verrohung beklagt. Natürlich die von Rechts. Unglaublich, der Staat arbeitet mit Linksterroristen zusammen und 86% merken das nicht.

  17. Mic Gold
    4. November 2019 at 11:31
    ———–
    „Sollte das stimmen (Anzeichen gibt es),…“

    Natürlich stimmt das. Ich poste nur Sachen, zu denen ich die Quellen kenne und denen ich eine gewisse Wahrscheinlichkeit zutraue. Ich verlinke aber nicht zur Mainstreampresse, um nicht zusätzliche Klicks zu generieren.

    Die Suchmaschine hilft:
    „Merkel spät laufen lernen“

  18. Das Rot-Rot-Grüne Wohnprojekt in Friedrichshain.

    War Bestandteil der Koalitionsverhandlungen zwischen Kommunisten, Antifa und Steuer-Abzockern des Berliner Senats. Die sich selbst neulich einen fetten Griff an Steuergelder der Bayern erlaubten.

  19. Hilda 4. November 2019 at 11:05

    Das Sicherheitspersonal in der Rigaer Straße besteht fast ausschließlich aus Migranten.
    Bei Hetzjagden durch das eigene Klientel wird offensichtlich in Berlin ein Auge zugedrückt.

  20. Zusammenfassung:
    -Viele Polizisten vom Linken Mob verletzt
    -Seit Jahren viele Tötungen durch Zuwanderung
    -Seit Jahren steigende Zahl an Vergewaltigungen durch Zuwanderung
    -Seit Jahren – Hetze der Staatsmedien auf Systemkritiker
    -Seit Jahren Anschläge auf AfD Politiker
    -Maßnahmen?: NAZIS im Netz jagen!!!

    Prost – Mahlzeit!

  21. Exakt die gleichen Vorzeichen einer neuen Bewegung , die sich im Fahrwasser der RAF begibt ! Es dauert nicht mehr lange, dann haben wir solche Zustände wieder ! Der G20 -Gipfel in Hamburg war die Blaupause ! Ich denke, es läuft alles Richtung Weimarer Verhältnisse ! Bsld werden Strassenkämpfe wieder möglich werden mit der Folge einer Rechts – Links – Polarisierung ! Am Ende läuft es auf eine Linke oder rechte Diktatur hinaus … das nenne ich typisch deutsche Verhältnisse ! Geschichte wiederholt sich eben doch !

  22. Danisch: Dass sich in Berlin immer mehr Organisationen zu offener RAF-Nähe bekennen und verfestigen, habe ich ja schon berichtet. Diverse Studentenvertretungen an den Berliner Universitäten haben ihr Logo so geändert, dass es dem alten RAF-Logo sehr ähnlich sieht.

    Neulich, ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das im Blog geschrieben habe oder nur schreiben wollte, ist eine „RAF Berlin” aufgetaucht, die mit RAF-artigem Logo auftaucht, denen zum Verwechseln ähnlich auftritt und sich (statt Rote-Armee-Fraktion) nun „Roter Aufbruch Friedrichshain/Kreuzberg“ nennt und den direkten Bezug zu Ulrike Meinhof nimmt. „Der Kampf geht weiter.”

    Da entsteht gerade der neue Terror. Sie werden wieder morden.

    FOCUS berichtet dazu, dass sie trotz offener Bekenntnisse zum Terror nicht polizeilich überwacht werden.

    Das passt perfekt dazu, dass sie hier gerade – wie schon oft in diesem Blog angesprochen – die DDR wieder aufbauen. Und die DDR war ja Unterschlupf und Rückhalt, vermutlich sogar Steuerung der RAF.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  23. Nicht nur in BERLIN!

    Langsam kommt auch beim FOCUS der Verdacht auf, DEUTSCHLAND hat nichts mehr im Griff!
    ABGESCHOBENER CLAN BOSS MIRI KEHRT IN SEINE WAHLHEIMAT BREMEN ZURÜCK:

    „Die illegale Rückkehr des Clan-Chefs Ibrahim Miri stellt eine größere Gefahr für unsere Demokratie dar als viele Menschen glauben. Die Polizei wurde in beispielloser Weise blamiert, die Justiz bleibt mangels harter Gesetze zahnlos, die Bürger verlieren den Glauben an die Wehrhaftigkeit des Rechtsstaats. Nutznießer ist mal wieder die AfD. Die Regierungsparteien müssen sich endlich ehrlich machen – und handeln. Von FOCUS-Online-Reporter Göran Schattauer »“

    https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/kommentar-zum-abschiebe-chaos-clan-boss-miri-die-bittere-politische-wahrheit-hinter-der-rueckkehr-des-staatsfeindes_id_11306950.html

    AUCH WENN DIE FLAMMEN METERHOCH SCHIESSEN
    AM HIMMEL KILOMETERWEIT ZU ERKENNEN SIND,
    DAS SCHLIMMSTE FÜR DIE
    DAS IST UND BLEIBT DER ZAUNGAST AFD!!

  24. Meine Frau schaut hin und wieder rbb-Videotext. Gestern morgen war nichts drinnen. Wir haben das erst gestern abend in den alternativen Medien mitbekommen. Aber ist es nicht so, das das eine rechtsradikale Aktion war und nun das Hass- und Hetze-Telefon bemüht werden müßte ? Zurück zum Ernst der Lage. Ist es nicht so, daß fast 60 % der Berliner rot-rot-grün gewählt haben ? Und wem stehen die denn nah ? Und wem stehen denn diese Faschisten nah ? Hat sich da gefunden was zusammengehört ? Ach ist das schön. Und erst in Zukunft. Sollen nicht noch mehr Mittel gegen Rechts eingesetzt werden. Ob diese Typen da auch etwas davon abbekommen ?

    Und ich denke schon, das es nicht die AfD sein wird, die dieses verkommene politische System ändert. Es werden die Wähler von R2G sein wenn sie erst mal merken wie sie für dumm verkauft wurden. Wenn es nicht um die Vernünftigen in diesem Land ginge, würde ich den Wähler von R2G mal so richtig einen zentralistisch gesteuerten Kommunismusstaat a la China (sinngemäßes Zitat nach Habeck) gönnen.

    Ich verstehe auch die Polizisten in Berlin nicht. Ich hätte schon längst den Job gekündigt. Die werden regelrecht von diesem politischen Gesindel verheizt.

  25. Klarer Beweis für den zunehmenden Rechtsextremismus in Deutschland! Linke und Gewalt sind ja bekanntlich ein Widerspruch in sich und schließen sich aus (Stegner und Rotbart Thierse)!
    Schuld an diesem Straßenterror hat die AfD, sie ist mit ihrer Ablehnung jeglichen Terrors eindeutig definierter geistiger Brandstifter!

    Genosse Müller ist der Meinung, WIR haben seit dem Mauerfall sehr viel erreicht und können stolz darauf sein!

    Was WIR allerdings nicht erreicht haben war, die ganze linksextremistische Brut von Alt-SED Kadern über links-grünen Deutschlandhassern, Stalinisten, Kommunisten und 68`er Funktionären und Amtsträgern zum Teufel zu jagen!

    Um von den staatlich subventionierten linksextremistischen Gewaltorgien der faschistischen Antifaschisten abzulenken, wird von den Haltungsmedien noch eins drauf gesetzt um den Doofmichel weiterhin einzubläuen, dass Deutschland kurz vor der Machtübernahme durch den aus der Gruft entstiegenen Obernazi stünde und ihm dann Millionen von AfD-Wählern am Straßenrand mit Hakenkreuzfähnchen zuwinkten….. Die reale linksfaschistische Diktatur wollen und können sie Dank dauerhafter Propaganda der gleichgeschalteten, zwangsgebührenfinanzierter Rundfunkanstalten nicht begreifen!

  26. @ghazawat 4. November 2019 at 11:10

    Das sehe ich genauso, dass das M ein Psychopath sein könnte, es spricht vieles dafür. Zudem ist es doch interessant, dass der Vater ein Pfarrer und (ähnlich wie einer der zum Islam konvertiert) besonders kommunistisch war. Merkels Argumentationsmuster kreisen meist um diese beiden Bereiche. Da soll man z.B. in die Kirche gehen, wenn man Angst vor der Islamisierung hat. Aber auch diese linke Verdrehung aus der Abteilung Agitation und Propaganda kann man erkennen, wenn die z.B. davon redet, dass es ins Elend führe, wenn man den Eliten die Schuld an den Zuständen gäbe. Ich verstehe das so, dass sie Argumente, die für die freie Marktwirtschaft sprechen, wie Eigenverantwortung, Freiheit, den Anhängern der freien Marktwirtschaft als Waffe entgegenhält, um ihre Diktatur zu stützen (so verdreht verdrehen die Linken den Bürgern das Hirn, um ihren menschenverachtenden Kommunismus durchzusetzen). Und wenn es bei einer Landtagswahl nicht so gut läuft, dann weist sie jede Verantwortung von sich, dann ist das lapidar eben Demokratie. In der WeltOnline wird getitelt: „Wir werden dieser Kanzlerin nachweinen“. Es gibt mMn niemanden in der Union, der es schaffen könnte Merkels Lügengebilde aufrecht zu halten. Wenn dieses Kartenhaus zusammenbricht, dann werden einige von den Anhängern und Opportunisten wohl wirklich weinen.

  27. Ergänzung zu meinem Kommentar, betreffs der Nebelkerze durch die Genossen der Haltungsmedien:
    „Özkotz steht auf der Todesliste von Neonazis….“

    Hatten wie solche Meldungen nicht immer ausgerechnet dann, wenn sich diese Deutschlandhasser mit ihrer Hetze besonders weit aus dem Fenster gelehnt haben?

  28. RUPTLY: Mehrere Autos wurden beschädigt und die Polizei mit Fackeln und Steinen beworfen, als sie in Berlin mit Besetzern und Demonstranten zusammenstießen, die sie unterstützten.

    Das Filmmaterial zeigt, wie sich die Polizei vor einem besetzten Gebäude im Berliner Stadtteil Friedrichshain versammelt hat. Draußen sind mehrere beschädigte Fahrzeuge zu sehen, während Besetzer mit Fackeln und Feuerwerkskörpern auf ihren Balkonen stehen.

    Berichten zufolge wurde die Polizei mit Steinen getroffen, und eines der beschädigten Fahrzeuge gehört einer Familie aus Frankreich, die Berlin besuchte. Berichten zufolge waren die „Demonstrationen“ durch Drohungen motiviert, Hausbesetzer aus mehreren Gebäuden der deutschen Hauptstadt zu vertreiben.

    https://youtu.be/raGlIEnDpZw

  29. @ Das_Sanfte_Lamm 4. November 2019 at 10:52

    Der Spuk hätte ein recht schnelles Ende, wenn man sich die Mühe machen würde, die Geldflüsse zu kontrollieren, mit denen die „Autonomen“ finanziert werden und denen den Geldhahn abdreht.
    ——————————————————————————————————————

    Subventioniert werden diese Leute durch Steuergelder.
    Sollen nun alle Steuerzahler verhaftet werden?

  30. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 4. November 2019 at 12:14

    Cem Özdemir und Claudia Roth unterstützen die PKK, dafür werden sie von türkischen Rechtsextremisten (Graue Wölfe) gehasst. Wir wissen, dass die Doppelmoral der deutschen Politik & Presse seinesgleichen sucht!

  31. Das kommt dabei raus, wenn man rechtsfreie Räume duldet.

    Das Gerede von einer wehrhaften Demokratie ist angesichts einer solchen Ballung von nichtgeahndeten Straftaten wie Landfriedensbruch etc. ein Witz.

  32. Linksextreme Gewalt wird geleugnet oder kleingeredet. So wie damals M. Schwesig oder andere Politiker. Dabei spielt es keine Rolle, woher Gewalt kommt. Der Staat muss dagegen vorgehen.

  33. In Leipzig haben Linksterroristen in den letzten 4 Wochen durch Brandanschläge Schäden in Höhe von weit mehr als 10 Millionen Euro verursacht.

  34. OT

    Nein, es ist kein Sack Reis in China umgefallen.
    Frau auf Mallorca von Palma erschlagen.
    Wg. Winboe:

    Nahe der Kathedrale in Palma ist am Sonntagmittag eine 40-jährige Brasilianerin von einer Palma erschlagen worden. Das Unglück ereignete sich gegen 12 Uhr auf der Dalt Murada. Auch ihre siebenjährige Tochter wurde von herabfallenden Palmenteilen getroffen.

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/11/03/74687/mutter-und-tochter-auf-mallorca-von-palme-erschlagen.html

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/11/03/74687/mutter-und-tochter-auf-mallorca-von-palme-erschlagen.html

  35. …Berlin: 19 Polizisten von Linksextremen verletzt

    An dieser Stelle einfach nur mal Danke an die Polizisten gesagt, die sich andauernd dieser Gewalt bereit völlig enthemmt AfD hassenden sogenannten Autonomen entgegenstellen

  36. In der Schweiz fackelt die Polizei nicht so lange mit den Schmutzfüssen.
    Da gibt es schon mal Gummi und ein bisschen Deo für die Ungewaschenen.
    😀 Das ist die einzige Sprache was diese aggressiven wohlstandsverwahrlosten Muttersöhnchen und Heulsusen verstehen, staatlichen Widerstand sind diese linken Krawalltouristen (viele kommen extra aus der BRD um in Zürich, Basel usw. wilde Sau zu spielen) nicht gewohnt.
    https://www.youtube.com/watch?v=-J0MsGNTTsE
    https://www.youtube.com/watch?v=R2ow0EwKx1Q

  37. Doch Hauptsache „DER KAMPF GEGEN RECHTS“ !!!
    Der Kampf gegen Mengen von Kampfgenossen des linken Spektrums, der bleibt ein großes Tabu und dafür ist man in Berlin gerne bereit, dass die Polizei Prügel zu bezieht und ihr Leben auf’s Spiel zu setzt! Denn bei linken Chaoten ist dies schon immer so und solche Standards, wird der Senat von Berlin als Kulturgut verteidigen (so lange ein SPD-Großmaul keine d’rauf bekommt)!
    Dafür hat man schließlich die Posten politisch besetzt, damit ständig geachtet wird nur DIE RECHTEN zu bekämpfen, gegen „die Anderen“ darf man sich ledig verteidigen.

  38. Von den Morddrohungen gegen die Grünen-Politiker wurde ausgiebig und aufgeregt auf NTV berichtet. Dagegen kein Wort über die Straßenkämpfe in Berlin. Auch die Tageszeitung brachte nichts darüber. Berlin liegt zwar nicht in Ostwestfalen, aber von anderen Teilen Deutschlands wird durchaus berichtet. Was soll das? Auf Weltde und focusonline gab es Artikel zu lesen. Da ist es doch eindeutig, dass der Ausdruck „Lückenpresse“ seine Berechtigung hat und man das auch immer weniger vertuschen kann. Die Medien würden ihre Glaubwürdigkeit verbessern, wenn sie auch Straftaten der Linksextremen genauso thematisieren würden wie die der Rechtsextremen. Morddrohungen sind in erster Linie bis jetzt Drohungen, aber 19 verletzte Polizisten sind Tatsachen!

  39. NRW-News aus dem Land, in dem wir gut und gerne (er)leben

    – Mit Messer bedroht und ausgeraubt, Arabisches Erscheinungsbild:
    Plötzlich drohten die Fahrgäste mit Messern
    Mönchengladbacher Taxi: Räuber sollen noch Teenager sein
    Die flüchtigen Tatverdächtigen können vom 32-jährigen Taxifahrer folgendermaßen beschrieben werden:
    1. Beifahrer: Ungefähr 15 bis 17 Jahre alt, etwa 165 bis 175 Zentimeter groß, schlanke Statur, sprach akzentfreies Deutsch und trug zum Tatzeitpunkt eine Basecap2. Weiterer Fahrgast: Ungefähr 15 bis 17 Jahre alt, schmal gebaut, arabisches Erscheinungsbild, Dreitagebart und sprach akzentfreies Deutsch, stotterte jedoch auffällig
    3. Weiterer Fahrgast: Ungefähr 15 bis 17 Jahre alt, arabisches Erscheinungsbild, dünn, kurz gelockte schwarze Haare

    https://www.express.de/moenchengladbach/fahndung-laeuft-gladbacher-taxifahrer-mit-messern-bedroht-und-ausgeraubt-33411930

    – Gesicht mit Hammer eingeschlagen und ausgeraubt, ein „Trio“ , kein Einmann (TM):
    , kletterten drei maskierte Männer durch das Fenster und attackierten sofort den Ehemann (49). Einer der Täter schlug dabei mit einem Eisenhammer auf den Wuppertaler ein, zertrümmerte ihm sein Gesicht. Die Frau (52) wurde mit Faustschlägen malträtiert, erlitt ebenfalls Verletzungen.
    https://www.express.de/wuppertal/wuppertaler-ehepaar-zu-hause-ueberfallen-trio-zertruemmert-mann-mit-hammer-das-gesicht-33410618

  40. … Und in Dresden herrscht „Nazi-Notstand“.
    Das heißt ja genaugenommen, es gibt zu wenige „Nazis“.
    Denn Notstand weist ja auf einen Mangel hin.

    Die linken Vaterlandsverräter können nicht mal mehr die deutsche
    Sprache richtig verstehen und anwenden.

  41. So langsam müßten wohl alle begreifen, daß die Sicherheit und das Leben der Bürger eben durch die Linksradikalen erheblich bedroht wird. Es ist doch bezeichnend, daß RRG nichts gegen diese linken Terroristen unternimmt. Statt dessen wird ein Erstarken der Rechten (ohne zu definieren, wer das ist) behauptet, um weitere Einschränkungen der Meinungsfreiheit u.a Bürgerrechte vorzunehmen. Und die Polizei wird verheizt und die friedlichen Bürger, die zwischen die Fronten geraten, müssen für die rotgrünen ideologischen Phantasien büßen. Dazu kommen noch die Gewalttätigkeiten der eingeschleusten Migranten, gegen die man auch nichts unternimmt. Aus diesem Dilemma kommt man in Deutschland nicht mehr heraus.

  42. Bei der rechten Demo, die ich in Berlin besuchte, wurden keine Polizisten verletzt. Die Polizisten konnten uns in Ruhe einkesseln, 3 Stunden in der Kälte stehen lassen und uns dann auflösen.

  43. Da muss ich inhaltlich doch mal etwas korrigieren. Im sogenannten Nordkiez gibt es genau ein „Wohnprojekt“, dass möglicherweise illegal ist nachdem sein Pachtvertrag abgelaufen ist. Details soll ein Prozess, vermutlich in den nächsten Monaten, klären. Alle anderen sind es nicht, da sie entweder Mieter sind oder – und hier heißt es jetzt ganz tapfer zu sein – Besitzer ihrer Häuser. Ich darf ja wohl mal unterstellen, dass die auf Garantie des Privateigentums beruhende Gesellschaftsordnung hier nicht in Frage gestellt werden soll.

    Die Finanzströme beruhen für viele Angehörige dieser Szene darauf, dass sie arbeiten gehen.

    Und schließlich würde ich gerne noch verstehen, wie der Wachmann in seinem Container (der übrigens ein kleiner Bauwagen ist), aus dem er ja schließlich von der Polizei befreit werden musste, um sein Leben rennen konnte. Der halbe Innenraum wird ja bereits vom Kühlschrank für den Biervorrat und dem Fernseher eingenommen.

  44. Wenn die Angreifer „Rechte“ gewesen wären, hätte die Polizei zurückgeschlagen. Wetten!?!

  45. Habe heute kurz die Nachrichten in der ARD gesehen.
    Große Geschreie wegen Drohungen an Frau Roth und Herrn Özdemir.
    Keine Infos zu Krawallen in Leipzig oder in der Rigaer Straße in Berlin.
    ARD und ZDF haben super gelernt von der Aktuellen Kamera.

  46. Alfred Heerhausen 4. November 2019 at 18:25; Vorsicht, nicht verwechseln. Besitzer ist derjenige, der momentan die Verfügungsgewalt über das Objekt hat, Du bist zwar der Eigentümer des Handys deiner Kinder, weil du es gekauft hast und dein Name im Kaufvertrag steht. Die tragen es jedoch mit sich spazieren und sind deshalb Besitzer. Im Gegensatz ist der Eigentümer derjenige, der das ,,, irgendwie erworben hat und in den Büchern steht, Ob jetzt Kaufvertrag, Grundbuch usw.
    Bei der Wohnung Eigentümer Vermieter, Besitzer Mieter.

Comments are closed.