"Quarantine Facility" zur Internierung positiv Getesteter in Neuseeland

Von DER ANALYST | Die Uhr tickt. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Artikels bleiben nur noch wenige Stunden, bis das „Seuchenkabinett“, bestehend aus der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten, die „Hafterleichterungen“ wieder streicht und die Deutschen ein zweites Mal in den Lockdown schickt. Es ist zu erwarten, dass diese Maßnahme verheerende Folgen für die Wirtschaft und damit auch für das Sozial- und Krankenversicherungssystem unseres Landes haben wird. Gut möglich, dass die Kollateralschäden des Lockdowns mehr Menschen das Leben kostet, als es COVID-19 je vermocht hätte.

Was kommt, wenn der Lockdown nicht ausreicht?

Zudem stellt sich die Frage, was Bundeskanzlerin Merkel ausbrüten wird, wenn der Lockdown nicht den gewünschten Erfolg bringt, was zu erwarten (und vielleicht auch gar nicht beabsichtigt?) ist. Das Ergebnis des ersten Lockdowns ist jedenfalls kein Maßstab, da dieser zu einem Zeitpunkt verhängt wurde, als die Infektionsraten schon rückläufig waren, vermutlich jahreszeitlich bedingt.

Um noch drastischere Einschränkungen unserer grundgesetzlich garantierten Rechte auszubrüten, muss sich Merkel nicht einmal an China orientieren. Es genügt bereits ein Blick nach Österreich, wo ab kommendem Dienstag, null Uhr, eine nächtliche Ausgangssperre von 20 bis 6 Uhr gilt, oder nach Neuseeland, wo positiv Getestete in Internierungslager müssen.

Neuseeland – Internierungslager im Paradies

Der Inselstaat im südlichen Pazifik war einmal das Traumziel für viele auswanderungswillige Deutsche. Ein wohlhabendes Land mit einem traumhaftes Klima, einer traumhaften Landschaft und freundlichen Menschen. Im Demokratieindex von 2019 belegte Neuseeland Platz 4 von 167 Ländern (Deutschland: Platz 13).

Man konnte sich also auch in dieser Hinsicht in Neuseeland sicher und geborgen fühlen, allerdings nur, bis die Corona-Plandemie ausgerufen wurde. Im Zuge dieser Krise hat die Musterdemokratie Maßnahmen ergriffen, die einem totalitären Staat zur Ehre gereicht hätten. Während zunächst nur heimkehrende Flugreisende zwangsweise für 14 Tage in Quarantänelagern untergebracht wurden, gilt diese Maßnahme inzwischen für alle Infizierten ohne Symptome. Die Camps werden von insgesamt 1200 Soldaten bewacht, die dafür sorgen, dass niemand die Einrichtung verlässt. „Managed Isolation“, beziehungsweise „Quarantine Facilities“ nennt sich das. Zu diesem Zweck wurden Kongresszentren, Hotels und Stadien umfunktioniert. Eine Liste dieser Einrichtungen, die quer über das Land verteilt sind, finden Sie hier.

Die Internierung dauert mindestens 14 Tage und beinhaltet eine Corona-Testpflicht. Wer sich nicht testen lässt, wird nach Ablauf der zwei Wochen nicht entlassen, sondern bleibt länger. Jede einzelne Aktivität im Lager wird von Aufsehern, bestehend aus Sicherheitskräften, medizinischem Personal und Helfern überwacht.

Das Personal eines Corona-Internierungslagers in Neuseeland, euphemistisch „Managed Facility“ genannt. Foto: New Zealand Defense Force

Man sieht also an Österreich und Neuseeland, es geht noch schlimmer. Doch es ist nicht ausgeschlossen, dass – Merkel und Söder lassen grüßen – solche Maßnahmen auch bald in Deutschland eingeführt werden. Zum Wohle der Volksgesundheit, versteht sich. Oder vielleicht nicht einmal deswegen, sondern weil es keine bessere Gelegenheit gibt, den „Great Reset“ durchzupeitschen und die Welt im Sinne der Globalisten neu zu ordnen, während die Bürger angstvoll zu Hause sitzen, ihre „Corona-Phobie“ pflegen und der durch den Mundschutz verursachte Sauerstoffmangel ihre Sinne vernebelt.

Historiker werden sich ein weiteres Mal wundern, wie es dazu kommen konnte

Wie gut die Propaganda wirkt, zeigt das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online. Danach halten rund 65 Prozent der Befragten die Verschärfung der Corona-Maßnahmen ab dem 2. November für „eindeutig richtig“ oder „eher richtig“. Lediglich circa 29 Prozent finden die neuen Regeln falsch. Rund 6 Prozent sind unentschieden.

Kann man dieser Umfrage Glauben schenken? Der Autor befürchtet: Ja. Viele treue Konsumenten der Mainstream-Medien sind inzwischen durch die exzessive Angstmacherei im „Corona-Panik-Modus“. Diese Phobie geht ohne Psychotherapie nicht mehr raus aus den betroffenen Köpfen. Insofern ist zu erwarten, dass nächtliche Ausgangssperren und  Internierungen von der Hälfte der Bevölkerung sogar noch beklatscht werden.

Und so werden sich ein weiteres Mal in der Geschichte Deutschlands Historiker und nachfolgende Generationen darüber wundern, wie es soweit kommen konnte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Ich lese immer Historiker. Wovon ist hier die Rede? Wer schreibt Geschichtsbücher? Bücher? Geschichte wird nichts anderes mehr sein als Pixel und Bits, zusammengestellt von Google.
    Geschichte wird nicht länger dauern als die Generation, die sie erlebt hat!

  2. Deutschland war schon vor Corona im Arsch

    Was ist die Steigerung von ‚im Arsch sein‘?

    Voll im Merkelarsch?

    Merkels Arsch?

    Am Arsch der Uckermark?

  3. In dem BRD-Staat wird man schon sehr bald MZ’s errichten, sog. Merkel-Konzentrationslager. Es ist ein leichtes, vermeintliche Corona-Infektionen an Regimekritikern und Dissidenten herbeizutesten.
    In Neuseeland regiert übrigens diese linksradikale ‚Eine-Welt-Islam-Migrations-Klimarettungs-Fanatikerin‘ Jacinda Arden; die ja eine ‚Freundin‘ von Merkel sein soll.

    „Das Weib an der Macht pflegt sich zu entweiben und weil es kein Mann sein kann, wird es ein Tyrann.“
    Peter Rosegger (1843-1918)

  4. Jeden Menschen den ich persönlich kenne und der dauernd über Corona hier, Corona da und die Gefahr um sein Leben, durch „rücksichtslose“ Menschen die nicht einfach, außer zum Arbeiten, Zuhause bleiben, redet, habe ich schon vor der Coronageschichte für geistig limitiert gehalten.
    Das gute ist, seit Corona bin ich mir sicher.
    Diese kranke Logik…
    „Ich habe Paranoia, will mich aber eigentlich nicht einschränken und deswegen sollen gefälligst alle Zuhause bleiben bis ich mich wieder sicher fühle und ins Freie kann.“
    Wie wäre es mit, bleib einfach Zuhause, HdF und gehe den normalen Menschen nicht auf den S***!?!

  5. Neuseeland

    2001/02 war ich dort und wollte bleiben. Zum Glück hab‘ ich’s nicht getan. 2020 wurde Jacinda Ardern (neuseel. Saskia Esken) mit fast 50% gewählt.
    Wahrscheinlich ist, in Zukunft, Nordkorea die bessere Auswanderungswahl.

  6. Tja, unsere „Regierung“ wird natürlich das machen was Österreich vormacht, die sind uns in der Welle ein paar Wochen voraus. D.h. es wird zu „Zapfenstreich“ ab 20.00Uhr kommen, man darf 1 Stunde am Tag raus, zu fünf genau definierten Zwecken.
    In die Arbeit darf man natürlich gehen.
    Das ganze wird bis mindestens Ostern dauern, da muss man sich keinen Illusionen hingeben.

  7. erich-m 1. November 2020 at 14:17
    Tja, unsere „Regierung“ wird natürlich das machen was Österreich vormacht,
    ——————–
    Wenn wir Glück haben, wird der Tierschutz auf uns angewandt. Dann dürfen wir wenigsten 2x pro Tag raus zum Gassi gehen.

  8. Aus diesem Grund ist es ja so wichtig zu klagen.
    Wenn man die oben erwähnten Maßnahmen ja schon,
    wie bekannt wurde,an Kindern anwenden wollte oder
    auch will,wird dieser Zwang sicher bald ausgeweitet.
    Was heisst bald, die alten Menschen,in Pflegeeinrichtungen,
    sind ja schon quasi Interniert,da kommt keiner mehr am
    Pförtner vorbei.
    Aber Merkel schafft das schon noch,während Honecker
    nur an Grenzen schießen ließ,wird es dann aufs Inland
    ausgeweitet.
    Schießbefehl für jeden,der füchten will,aber nich,wer
    illegal nach Deutschland einreisen will!

  9. Jeder Monat Lockdown wird uns 100.000 Arbeitslose mehr und zehntausende Pleiten bringen.

    Und wenn die Intensivbetten voll belegt sind (ich denke ab Januar) , wird es zu einem vollen Lockdown mit Firmenschließung, Einstellung des ÖPNV und europaweite Grenzschließung kommen.
    Die Politdarsteller haben diesen Weg gewählt, sie werden nicht davon abweichen können.

  10. Liebe PI-Leser, die verarschen uns alle. Die verarschen uns!!!!!!

    Influenza wird zu Corona umgelabelt und auf Grund zyklisch vollkommen normaler Zahlen werden wir hier unserer Freiheit beraubt!!!!

    Da steht beim RKI auf der Internetseite folgendes:

    „Aufgrund der geringen Zahl eingesandter Proben ist keine robuste Einschätzung zu den derzeit eventuell noch zirkulierenden Viren möglich.“
    Quelle: https://influenza.rki.de/

    Die Parasitenpolitik lässt doch wie irre testen, damit sie auf ihre Megawerte für „Neuinfektionen“ kommen und über die Lügenpresse Horrorzahlen verbreiten können.

    Im RKI-Monatsbericht steht aktuell:

    „Seit der 40. KW 2020 werden die eingesandten Proben beim Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ) auch auf endemisch auftretende humane Coronaviren (hCoV) der Typen 229E, OC43, HKU1 und NL63 untersucht. Diese Erreger zirkulieren seit vielen Jahren auch in Deutschland und verursachen ähnlich wie Rhinoviren Erkältungskrankheiten.“
    Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2020_2021/2020-43.pdf

    Soso, seit „vielen Jahren“ zirkulieren die Erreger auch in Deutschland. Warum „beschützt“ uns die Faschistin Merkel erst jetzt? War der Faschistin Merkel bisher unser Leben/Gesundheit egal? Offensichtlich!

    Die Faschistin Merkel muss weg. Runde Tische der Bürger müssen die Regierung übernehmen. Es müssen OECD- und Blauhelm-überwachte Wahlen stattfinden. Das Merkel-Regime hat Deutschland zur Diktatur umgebaut, das ist unverzeihlich und muss sofort rückgängig gemacht werden.

  11. Unfassbar! Schwindel-RKI hält sich Hinterausgang aus Lügengebäude offen!

    Zitat: „Internationale Situation | Ergebnisse der europäischen Influenzasurveillance
    Das ECDC weist darauf hin, dass die Ergebnisse der Influenzaüberwachung mit Einschränkungen zu inter-pretieren sind, da die COVID-19-Pandemie in vielen Ländern das Konsultationsverhalten sowie die Test-strategie beeinflusst haben kann.“

    Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2020_2021/2020-43.pdf

  12. # Eurabier 1. November 2020 at 14:28

    Wenn das hier in Merkeldeutschland so weiter geht, dann werden die Coronagauleiter bald Coronzentrationslager für ganz normale Grippeopfer einrichten.

    Die heute politisch Geächteten sind die sogenannten „Neuinfektionen“. Die parasitäre Altlastenpolitik redet von uns nicht mehr als Menschen, wir sind nur noch „Neuinfektionen“. Irgendwann leben wir alle wie Anne Frank in unseren Wohnungen, in Angst vor der Entdeckung.

  13. Irminsul (Es sind mehr an Corona verblödet, als daran gestorben!) 1. November 2020 at 14:38

    SA = Seuchenabwehr

    NSDAP = Nationales SchutzDirektorat zur Abwehr der Pandemie

  14. Irminsul (Es sind mehr an Corona verblödet, als daran gestorben!) 1. November 2020 at 14:27

    Liebe PI-Leser, die verarschen uns alle. Die verarschen uns!!!!!!

    Influenza wird zu Corona umgelabelt und auf Grund zyklisch vollkommen normaler Zahlen werden wir hier unserer Freiheit beraubt!!!!

    Da steht beim RKI auf der Internetseite folgendes:

    „Aufgrund der geringen Zahl eingesandter Proben ist keine robuste Einschätzung zu den derzeit eventuell noch zirkulierenden Viren möglich.““
    Quelle: https://influenza.rki.de/

    Die Parasitenpolitik lässt doch wie irre testen, damit sie auf ihre Megawerte für „Neuinfektionen“ kommen und über die Lügenpresse Horrorzahlen verbreiten können.

    Im RKI-Monatsbericht steht aktuell:

    „Seit der 40. KW 2020 werden die eingesandten Proben beim Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ) auch auf endemisch auftretende humane Coronaviren (hCoV) der Typen 229E, OC43, HKU1 und NL63 untersucht. Diese Erreger zirkulieren seit vielen Jahren auch in Deutschland und verursachen ähnlich wie Rhinoviren Erkältungskrankheiten.“
    Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2020_2021/2020-43.pdf

    Das ist auch der Grund weshalb diese kommunistischen Verbrecherschweine die Lockdown Maßnahmen so ausgestaltet haben, dass sich möglichst viele Menschen mit Grippeerkrankungen infizieren, z.B. wenn man im Nasskalten Novemberwetter lange in der Schlange vor den Supermärkten auf Einlass warten muss. Wer dann husten bekommt muss als Verdachtsfall zwangsläufig zum Test und so treiben sie dann mit Fake-Zahlen die Angstspirale weiter hoch.

    Es sitzen Personen mit extremer krimineller Energie an der Spitze unseres Staates.

  15. Aufgeflogen:

    https://off-guardian.org/2020/10/08/who-accidentally-confirms-covid-is-no-more-dangerous-than-flu/

    Warum bringt das niemand in den Nachrichten?

    The World Health Organization has finally confirmed what we (and many experts and studies) have been saying for months – the coronavirus is no more deadly or dangerous than seasonal flu.

    The WHO’s top brass made this announcement during a special session of the WHO’s 34-member executive board on Monday October 5th, it’s just nobody seemed to really understand it.

    In fact, they didn’t seem to completely understand it themselves.

    At the session, Dr Michael Ryan, the WHO’s Head of Emergencies revealed that they believe roughly 10% of the world has been infected with Sars-Cov-2. This is their “best estimate”, and a huge increase over the number of officially recognised cases (around 35 million).

    Dr. Margaret Harris, a WHO spokeswoman, later confirmed the figure, stating it was based on the average results of all the broad seroprevalence studies done around the world.

    As much as the WHO were attempting to spin this as a bad thing – Dr Ryan even said it means “the vast majority of the world remains at risk.” – it’s actually good news. And confirms, once more, that the virus is nothing like as deadly as everyone predicted.

    The global population is roughly 7.8 billion people, if 10% have been infected that is 780 million cases. The global death toll currently attributed to Sars-Cov-2 infections is 1,061,539.

    That’s an infection fatality rate of roughly or 0.14%. Right in line with seasonal flu and the predictions of many experts from all around the world.

    0.14% is over 24 times LOWER than the WHO’s “provisional figure” of 3.4% back in March. This figure was used in the models which were used to justify lockdowns and other draconian policies.

    In fact, given the over-reporting of alleged Covid deaths, the IFR is likely even lower than 0.14%, and could show Covid to be much less dangerous than flu.

    None of the mainstream press picked up on this. Though many outlets reported Dr Ryan’s words, they all attempted to make it a scary headline and spread more panic.

    Apparently neither they, nor the WHO, were capable of doing the simple maths that shows us this is good news. And that the Covid sceptics have been right all along.

    UPDATE 9/10/20: In the interest of thoroughness, a desire to rely on primary sources, and not depending purely on mainstream sources (which may remove or amend articles), I decided to find the actual video of Dr Ryan’s remarks.

    For some reason, although this was an important WHO meeting during an allegedly hyper-serious pandemic, the video is hard to find. The only place you are able to see it is the WHO’s own website, and even then you have to scrub through almost 6 hours of footage. Well, I did that, and you are welcome.

    You can’t embed the WHO’s stream, but I can tell you to go to this page, click “Session 1” and skip to 1:01:33 to hear the exact quote:

    Our current best estimates tell us that about ten percent of the global population may have been infected by this virus. This varies depending on country, it varies from urban to rural, it varies between different groups.”

  16. Eurabier 1. November 2020 at 14:33

    Das ist ja das geniale an dem Virus, er ist Dauerexistent
    wie die Grippe, man bekommt ihn nicht mehr aus der Welt,
    man muss mit ihm leben, wie bei der Grippe.
    Und wenn man auf Politikerseite Glück hat, dann mutiert
    der Virus schneller,als es Impfstoffe geben kann.
    So könnte man bei Bedarf,zu jederzeit,die Menschen einsperren,
    oder im Neudeutsch unter Zwangsquarantäne stellen!

  17. Wenn es denn sein muss, gehe ich als positiv Getesteter in ein solches Quarantäne-Lager.

    Aber bitte steckt mich nicht in die „Baracke Karl“.

  18. Na also spätestens bei nächtlichen Ausgangssperren ist offensichtlich, daß es nicht um den Schutz vor Ansteckung geht, sondern um etwas anderes.

  19. Im Rat der Freimaurer sitzen in gemütlicher Runde paar alte, weiße Männer und besprechen, was demnächst auf der Erde geschieht …

  20. Das Virus braucht Kontakte, um sich zu vermehren!
    Wenn man das weiß, dann ist es doch einfach nur logisch, die Kontakte vorübergehend einzuschränken. Aber da bei einer übergroßen Zahl der Bevölkerung die Logik nicht besonders ausgeprägt ist, muss man die Leute quasi zu ihrem Glück zwingen! Das wird doch nicht zum Dauerzustand! Das muss doch jedem klar sein.

    Wenn die Infektionszahlen wieder sinken, dann werden auch die Maßnahmen wieder zurückgefahren. Es kommt einem vor wie einer, der sich das Bein gebrochen hat und sich gegen den 6-wöchigen Gips krampfhaft versucht zu wehren, durch den Gipsverband seine Freiheit eingeschränkt und bedroht sieht. Dass der Gipsverband nur dazu dient, damit er später wieder beschwerdefrei herumlaufen kann, das sieht er nicht.

  21. Sie sieht so aus als würde sie sich für ihr würdeloses Handeln schämen!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus218906640/Corona-Dann-kommt-die-Schwachstelle-im-Merkel-Plan-zur-Sprache.html

    Sie könnte einem bei diesem Anblick fast Leid tun.

    Das einzige was ihr bleibt, ist die Würde die ein jeder Mensch besitzt, die sie selbst aber auf widerlichste Weise mit Füßen tritt!

    Sie ist und bleibt eine totalitäre SEDgeformte Person die mit stalinistischen Methoden arbeitet.

    Sie muss weg, sonst kommen wir da nicht mehr raus.

  22. schinkenbraten 1. November 2020 at 14:39

    Maskenzwang auf dem Friedhof (!) in Recklinghausen. Bekanntlich herrscht ja auf den Friedhöfen ein großes Gedränge und der Mindestabstand wird nicht eingehalten. Die Leute dort sind ja schon tot …
    ———————
    Beerdigungen meinen die!
    Nicht nachts auf dem Friedhof chillen. Das ist wohl nicht gemeint.

  23. So, und wenn der Regierung die Bürger abgeblich so am Herzen liegen, warum wird dann nicht behandelt?

    https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0924857920304258

    https://www.facebook.com/covid19win

    https://www.foxnews.com/sports/jack-nicklaus-covid-death-toll-hydroxychloroquine-virus-symptoms
    80jähriger erholt sich in zwei Tagen:
    Jack Nicklaus questions COVID death toll, took hydroxychloroquine to combat his own virus symptoms
    The golfer said he and his wife battled the coronavirus in March

  24. „Was kommt, wenn der Lockdown nicht ausreicht?“
    Er wird nicht ausreichen, denn die Tägliche Ziehung der Corona Zahlen bestätigt nur dass der Corona Jackpot steigt ,weil die Lotterien mit der Grippe Lotterie zusammen gelegt wurden…
    Wegen um die Hundert neuen Intensiv Patienten das ganze Land in Sippenhaft zu nehmen, ist gelinde gesagt kriminell!

  25. #jeanette 1. November 2020 at 15:16

    Sag mal, hast du ca. 1.200 PI-Beiträge geschlafen? Diese Pandemie wird nie enden, weil sich nicht enden darf. Das würde die Diktatur der politischen Klasse gefährden. Und aus dem Grunde testet man auf Teufel komm raus, bis die Werte da sind, die man im selbstbeschlossenen Infektionsschutzgesetz zum Durchregieren brauch. Sven Liebich hat in seinem Video von Anfang April noch seine Witzchen gemacht „Die Pandemie geht noch 25 Jahre.“ … und „Wir sind auf Lebenszeit mit unserer Kanzlerin zufrieden!“. Das ist bittere Realität! 2x im Jahr können die jetzt bei jeder normalen Grippewelle die Bevölkerung einschüchtern und wegsperren. Und das sind nur die harmlosen Maßnahmen, eine Diktatur wird auch mutiger und was dann passiert, hat Deutschland alles schon einmal erlebt. Normales Händewaschen, sich nicht Anhusten etc., reicht vollkommen aus. Was hier passiert, das Menschen ihrer Freiheit beraubt werden, ist ein massiver Eingriff in grundgesetzlich garantierte Rechte u. Menschenrechte. Checke mal rüber zum RKI und sieh dir die Statistiken an, die Influenza ist seit April um 98% zurückgegangen. Warum wohl? Weil sie zu Corona umgelabelt wurde und wegen solcher gefakten Werte verfällst du in Coronia? Wach auf! … sonst lassen sie dich ewig schlafen. Es ist schlimm, dass es Menschen gibt, die nicht begreifen, dass sie es nicht begreifen. Das gefährdet die Freiheit von uns allen!

  26. jeanette 1. November 2020 at 15:16

    Wenn die Infektionszahlen wieder sinken, dann werden auch die Maßnahmen wieder zurückgefahren.
    —————————————————————————————————————-
    Wie sollen denn mit Beginn der Grippe-Saison die Fallzahlen sinken, erst recht nicht mit Maßnahmen, die bisher überhaupt nichts gebracht haben?
    Sie galoppieren mit Scheuklappen über die Rennstrecke.
    Man sollte Sie in die Box bringen, zum Abreagieren.

  27. Jaenette 15:16Uhr..
    Ihre Logik!!!! Was macht Sie so sicher das die Drangsalierung eines ganzen Volkes nicht zum Dauerzustand wird??? Ich kenne trotz der explodierenden Infektionszahlen immer noch niemand der Corona hat, die Intensivbetten sind leer, aber ich weiß von einem Sterbefall der Mann ist nachweislich an Prostatakrebs gestorben , im Totenschein steht Todesursache Covid-19, noch Fragen???

  28. Schmalzlocke Drosten stimmt uns gerade auf einen „Lockdown for Ever“ ein.

    .

    „Virologe Drosten: Ostern ist die Corona-Pandemie nicht vorbei
    • Ein baldiges Abflauen der Pandemie ist laut Christian Drosten nicht zu erwarten.
    • Der Charité-Virologe rechnet einem Medienbericht zufolge mit einer Normalisierung frühestens im kommenden Sommer – vorausgesetzt, dass die Infektionszahlen wieder sinken.
    • Die Entscheidung, Schulen offen zu halten, befürwortet Drosten.“

    https://www.rnd.de/gesundheit/virologe-drosten-ostern-ist-die-corona-pandemie-nicht-vorbei-FWFOEGKP5FDWNAFYLKAIFQR45U.html

  29. Dieser Irrsinn ist global. Eine globale Dikatur droht. Die globalen Fascho-Eliten machen ernst. Eine Flucht nicht mehr möglich.

  30. Wie neulich bei der „Achse des Guten“ zu lesen – es ist keine Pandemie mehr, sondern eine Endemie, d.h. der Mensch lernt mehr oder weniger, mit der Existenz des unausrottbaren Erregers zu leben, ähnlich wie mit dem Grippe-Virus und anderen Infekten.

  31. Die Urheber nachfolgender Petition zur sofortigen „Aufhebung aller in der Corona-Krise verfügten Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten“ mit derzeit 87.733 Unterstützern

    https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten

    haben heute unter „Neuigkeiten“ folgendes verbreitet:

    Der Beginn des nächsten ‚Lockdowns‘ am 2. November 2020 ist Anlass genug, Sie auf vier ausgewählte Informationen aufmerksam zu machen:

    1. auf die Grafik rki-ili-2020-kw43.jpg , die das Robert Koch Institut veröffentlicht hat: *https://grippeweb.rki.de/ , und zwar auf dem Datenstand vom 27.10 2020.

    Die RKI-Grafik zeigt die fiebrigen Atemwegserkrankungen (ILI) der jüngsten vier Jahre. Sie ist ergänzt um die beiden roten Kreuze. Das rechte Kreuz markiert den Zeitpunkt, als der erste Lockdown begonnen hat – in der zweiten Märzhälfte 2020. Das linke Kreuz markiert den Zeitpunkt, als am 28.10.2020 der zweite Lockdown beschlossen wurde. Die Lockdown-Phasen beginnen absurderweise jeweils in einem Moment eines Tiefstands der Erkrankungen. Hinzu kommt die folgende Aussage des RKI: „Im Nationalen Referenzzentrum (NRZ) für Influenzaviren wurden in der 43. KW 2020 (19.-25.10.) in insgesamt elf (39 %) der 28 eingesandten Sentinelproben ausschließlich Rhinoviren identifiziert. In keiner der untersuchten Sentinelproben wurden Influenzaviren oder SARS-CoV-2 identifiziert.“ Mit anderen Worten: für den am 2.11.2020 beginnenden Lockdown gibt es keine begründende Datenlage.

    2. auf den aufklärenden Vortrag von Dr. Daniele Ganser zum Thema „Corona und die Medien“: *www.youtube.com/watch?v=3gertJ5VFfM&feature=youtu.be

    3. auf die letzte Rede von Robert F. Kenndy jr., in der er den drohenden Verlust unserer Grundrechte thematisiert; hier in deutscher Übersetzung: *www.ac-frieden.de/2020/11/01/rede-von-robert-f-kennedy-zum-drohenden-verlust-unserer-grundrechte/

    4. auf einen aufrüttelnden Beitrag von Albrecht Müller in den NachDenkSeiten: „Faschismus im Gewand der Demokratie“ http://www.nachdenkseiten.de/?p=66272

    Interessant ist, daß der Protest sich längst nicht mehr nur auf einer politischen Seite verorten läßt, sondern längst das im Entstehen ist, was einige eine „Querfront“ genannt haben. Und das ist auch gut so, weil notwendig.

    Hervorhebungen (fett) durch Kopisten.

  32. # alles-so-schoen-bunt-hier 1. November 2020 at 16:09

    Corona ist das Machtinstrument der herrschenden Klasse. Es ist dabei unfassbar, wie einfach es ist, aus dem Stand eine Diktatur zu installieren. Hier in dem Land versagt alles. Gewaltenteilung? Fehlanzeige! Merkel hat es geschafft, die ehemalige Gewaltenteilung zu einer Säule gegen das deutsche Volk zu vereinen. Schaut euch doch nur dazu draußen um. Das Parlament schläft. Die Polizei- und Amtsbüttel schlagen auf euch ein. Und die Justiz ist weisungsgebunden …. mimimimimi. Der Kampf gegen Rechts ist wichtig. Deutschland ist unter Faschisten-Merkel zur größte Freilandklappse umgebaut worden. Die Irren sind in ihren Psychatrien sicher vor den Covidioten hier draußen.

    PS.: Das geht hier in ein paar Wochen noch soweit, dass ehemals normale Leute sich selbst einsperren, den Schlüssen wegwerfen und froh darüber sind, geschützt zu sein. Wie kann ein Volk nur so verblöden?

  33. Diese „jeanette“ (m/w/d) dreht ja bekanntermaßen intelligenzbefreit am Rad.
    „…man muß die Menschen eben zu ihrem Glück zwingen!“ ist einer ihrer milderen Ergüssen.
    …sicher hat nach der jeanett‘schen Logik AH die Juden auch nur zu „deren Glück“ zwingen wollen.

    Wie ich schon einmal schrieb, ich halte diese Person in ihrer intelligenzbefreiten und kompetenzlosen Aggression für jemand, der Masken selbst kommerziell produziert bzw. vertreibt.
    …da wirkt ein Blog wie dieser nicht grad umsatzsteigernd.

  34. Nachfolgender wichtiger Artikel ist besonders für Merz-Anhänger zu empfehlen. Der Text ist lang aber sehr interessant und aufschlussreich. Der ehemalige parlamentarische Berater des Deutschen Bundestags, Sebastian Friebel ,schreibt die ungeschönte Wahrheit über IWF, EU, UN, Great Reset, Wikipedia usw.
    Bis auf einen Punkt kann ich alles davon unterschreiben. Es geht um die christliche Vereinigung Veritas Liberabit. Diese kritisiert zu Recht auch die unverhältnismässigen Corona-Maßnahmen. Wieso aber wenden sich diese Geistlichen nicht auch gegen die illegale Masseneinwanderung, sprich Genozid? Wieso kritisieren sie nicht den Hass und die Hetze gegenüber Andersdenkenden (AfD-Wähler), welches mit der christlichen Lehre nicht zu vereinbaren ist?
    Auch die zwei Fragen am Schluss von Herrn Friebel gefallen mir gar nicht. Geht es da um Informationen für die Merkel-Regierung, damit diese weiß, was wir Widerständler künftig machen werden?
    https://wie-soll-es-weitergehen.de/files/Wie-soll-es-weitergehen-DIN-A4-small.pdf

  35. Irminsul (Es sind mehr an Corona verblödet, als daran gestorben!) 1. November 2020 at 15:58

    #jeanette 1. November 2020 at 15:16

    Sag mal, hast du ca. 1.200 PI-Beiträge geschlafen? Diese Pandemie wird nie enden, weil sich nicht enden darf. Das würde die Diktatur der politischen Klasse gefährden.
    ———————————————

    Natürlich, irgendwann wird die Pandemie enden, so wie alle Pandemien in der gesamten Weltgeschichte irgendwann endeten.
    Ich habe keine Angst, dass mir jemand die Freiheit nimmt!
    Welche Freiheit denn?

  36. rev1848 at 15:58
    Jaenette 15:16Uhr..
    Ihre Logik!!!! Was macht Sie so sicher das die Drangsalierung eines ganzen Volkes nicht zum Dauerzustand wird??? Ich kenne trotz der explodierenden Infektionszahlen immer noch niemand der Corona hat, die Intensivbetten sind leer, aber ich weiß von einem Sterbefall der Mann ist nachweislich an Prostatakrebs gestorben , im Totenschein steht Todesursache Covid-19, noch Fragen???
    ——————————–

    An Sie habe ich keine Fragen.

    Ihr einer Fall sagt nichts aus. Die Mediziner in unserem Umfeld die melden immer mehr Erkrankte. Die Leute kommen teilweise wegen Bluthochdrucks oder sonstigen Beschwerden ins Krankenhaus und es stellt sich heraus, die haben Corona.

  37. Zitat von Akif Pirinçc:
    „…das Berliner Entenhausen für gescheiterte Existenzen.“
    ZITAT ENDE.
    Es ist typisch für zahlreiche Politiker, die vorwiegend in Berlin genüsslich die totalitären Strukturen aufbauen, dass es sich um weitgehend geistig verarmte, aber machthungrige Subjekte handelt, die leider von der Mehrheit der GEZ-Dressierten gewählt wurde.

    Es muss zunächst das GEZ-Zwangs-System vernichtet werden, sonst ist die Demokratie endgültig verloren.

  38. Niemand kann uns die Freiheit nehmen!
    Das geht nicht!

    Es ist so, als wollte man einen, der lesen und schreiben kann, in einen Analphabeten zurück verwandeln, oder man versuchte, eine selbstwusste Frau in eine unterwürfige Maus zu verwandeln. So wie auch kein Erwachsener mehr einem Pädophilen zum Opfer fallen kann. (Oder wie keiner einem Schwulen weismachen könnte, er wäre krank und lebe in Sünde!) Oder man würde plötzlich wieder Hexen verbrennen wollen.

    Die Entwicklung lässt sich nicht zurückdrehen.
    Das Rad der Zeit ist nicht zurückdrehbar!
    Das ist nicht möglich.
    Man sehe nur mal nach Polen, wo die Abtreibungen verboten werden, egal wie man dazu steht, die Proteste hören nie mehr auf!
    Die Uhr lässt sich nicht zurückdrehen!

  39. Von DER ANALYST | Die Uhr tickt. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Artikels bleiben nur noch wenige Stunden, bis das „Seuchenkabinett“,…

    Ich habe da jetzt erst „Seuchenkabarett“ gelesen, aber das trifft es wohl auch.

    Die Systembonzen wollen jetzt ungeprüft Unsummen an regimetreue „Künstler“ für deren angeblichen Verdienstausfall zahlen.

    Das heißt im Klartext: irgendein Afterkünstler in dessen Vorstellungen sich auch vor Corona nur noch ganz Bekloppte und Hirnbefreite verirrt und dessen Darbietungen nur noch die ganz Doofen besucht haben, kriegt jetzt fett Staatsknete für lau.

    So kann ein System sich natürlich auch willige Klatschaffen und lobhudelnde Hofnarren kaufen.

    Der normale Rentner kann weiter im Müll nach Essen und Pfandflaschen wühlen. Für mehrere Jahre gibt es keine Rentenerhöhung und Rentenkürzungen sind bereits im Gespräch.

  40. Dann müsste Neuseeland in spätestens 3 Wochen Coronafrei sein …….schauen wir mal .
    Sollte das nicht so sein, hilft nur noch jeden positiv getesteten zu erschießen.

    Die Regierungen sind völlig irre. Hoffentlich wird das den Wählern bald klar.
    Das geht aber nur wenn der Fernseher aus bleibt und man langsam wieder zu denken anfängt .

  41. MUTTIS CORONA PLANWIRTSCHAFT oder
    DIE FDJ (FfF) GEHT DURCHS ZIEL.
     
    Weder bei der banalen Erkältung noch bei den all-jährlichen Grippewellen wurde jemals zu Massenabriegelungen von Unternehmen mit verheerenden volkswirtschaftlichen Folgen gegriffen. Etwaige Todesopfer wurden – wie islamische Terroropfer – als vom Allmächtigen gewollt mit vielen Beileidslippenbekenntissen im Kauf genommen.
     
    Setzen wir – entgegen dem Kausalitätsgrundsatz – im abergläubischen Vertrauen auf der stalinistischen Muttidoktrin mal voraus, dass es uns mit ihren Abriegelungen und Vermummungsgebot gelingt die Zahl der Neuinfektionen bei 20.000 pro Tag einpendeln zu lassen. Das bedeutet, dass pro Monat etwa eine halbe Million Person*Innen immunisiert werden und die Immunisierung Deutschlands etwa 160 Monate (13,33 J.) in Anspruch nehmen würde.
     
    Allerdings hält die Immunität höchstens 3 bis 6 Monate. Dies bedeutet dass ab Monat 7 die Zahl der Immunisierten bei 80 – 3 = 77 Millionen konstant bleiben würde. Und das bis Sankt Nimmerleinstag. Ab Monat 7, 8, 9… sind die im Monat 1, 2, 3… Immunisierten ja wieder zur Immunisierung fällig.
     
    Es gibt da noch ein Haken.
    Im Rahmen des breiten diakonischen Handelns der DEK und ihrer Tarnorganisationen Sea Watch 4, Diakonie usw. können etwa 200.000 Person*Innen – teilweise ausgewiesene Killer und Massenmörder – jährlich illegal angelandet werden. Das heisst dass der Bestand an zu immunisierenden Person*Innen alle 5 Jahre um mindestens eine Million reiner Sozial- und LGBTIQ-Fälle zunimmt. Davon angerührt müssen wir dem Laienbischof Bedford-geborenen Strohm allerdings positiv anrechnen, dass mit zunehmenden Killer Aktivitäten auch mit einer zahlenmässigen Reduktion seiner Kamikaze DEK-Kirchgänger zu rechnen ist.

    Bei aller Drostenspekulationen ist also eines sicher:
    Die stillgelegten Wirtschaftszweigen werden unwiederbringlich absterben. Zur Abrundung des GAUs kommt dass die Euthanasie der klassischen Energieerzeugung und Autoindustrie von der Untergrund-FDJ bereits eingeleitet und bei der Bundeswehr sogar erfolgreich vollzogen wurde.

  42. Wenn ich „Corona“ google, kommt erstmal fast nur noch so staatlicher Kram: Robert Koch Institut, Tagesschau, Stadt München, Infektionsschutz.de usw. Hm.

  43. Corona-KZ mit „Impfung mach frei“? Es ist erstaunlich, was alles möglich ist in einem Staat, für den es angeblich nicht einmal möglich ist, seine Bürger und Grenzen zu schützen.
    Und das gilt nicht nur für die Sheepshagger-Islands.

  44. jeanette 1. November 2020 at 15:16
    Corona gehört zu den Grippeviren und letztere gab es schon immer und wird es immer geben. Daran ändern auch ein Lockdown und Maskenpflicht nichts.

  45. jeanette 1. November 2020 at 15:16
    „Das Virus braucht Kontakte, um sich zu vermehren!
    Wenn man das weiß, dann ist es doch einfach nur logisch, die Kontakte vorübergehend einzuschränken.
    Wenn die Infektionszahlen wieder sinken, dann werden auch die Maßnahmen wieder zurückgefahren.“

    Ja natürlich ist es so, allerdings muss man sich die elementare Frage stellen,
    welche Wirtschaft kann sich alle 6 Monate einen Lockdown erlauben?
    Bei einer erwiesenen Sterblichkeitsrate von 0,2% .
    Wie man sieht, sind die Schäden höher,als der Gewinn.
    Das Leben ist endlich,damit muss man sich abfinden,und
    wer durch Vorerkrankungen gefährdet ist, stirbt schon heute,
    oder beim 6 Lockdown.
    Es führt zu einer Spirale,die uns alle in die Armut treibt.
    Dann stirbst am Ende nicht mehr am Virus,sondern an Unterernährung,
    weil sich die Menschen nur noch das kaufen können,wozu sie Geld haben.
    Und das wird,nach dem Zusammenbruch aller Sozialsysteme,Pleiten und
    Arbeitslosigkeit,nicht besonders viel sein!

  46. pro afd fan 1. November 2020 at 17:21
    Wer die ganzen Lügen über den Corona-Hype wissen möchte, sollte sich unbedingt nachfolgen Bericht durchlesen.

    Danke für den Link.

  47. @ jeanette 1. November 2020 at 16:39
    „Die Uhr lässt sich nicht zurückdrehen!“
    Wieso nicht? Schiessen Sie einfach allen, die ewig gestrige Ideen im Kopf“ haben, eine Kugel in den Kopf und mit den freiheitlich denkenden Menschen stirbt dann auch die Freiheit, denn die gibt es nur als Vorstellung und Umgangsform.
    Aber als ich Ihre ersten beiden Sätze las, war ich Ihrer Meinung:
    „Niemand kann uns die Freiheit nehmen!
    Das geht nicht!“
    Es gibt schon lange keine Freiheit mehr und man kann nicht etwas verlieren, was man nicht hat. Und man kann auch nicht verlieren, woran man nur fest genug glaubt: die Ilusion von Freiheit der geistig bereits erfolgreich Versklavten.

  48. @jeanette
    Was schwebt Ihnen denn so vor?Die nächsten Jahre zur Grippezeit,wenn die nächste Mutation eines Virus erscheint,wieder alle einsperren und Reisen verbieten?
    Wie sollen die Leute ohne Kontakt zu den Erregern ein Immunsystem aufbauen?
    Über die Impfung geht das nicht,weil das Virus ständig mutiert.Das ist bei der Influenza auch so.
    Die haben es richtig gemacht.
    https://www.rubikon.news/artikel/von-schweden-lernen

  49. An Dortmunder Büeger 14:12

    Das hab ich auch schon gesagt.
    Mit der neuen Masche, „ist infiziert, aber ohne Symptome“, kann jetzt jeder Gesunde zum Kranken erklärt werden und in Zwangsquarantäne geschickt werden.
    Wenn man sich dann logischerweise dagegen wehrt, weil man schließlich nicht krank ist, wird man mit Gewalt (in die Klapsmühle) abgeführt.
    Und die Bevölkerung wird es auch noch gutheißen und beklatschen.

  50. Hört doch bitte auf dieser jeanette noch Futter zu geben!

    Diese Person versteht weder „wehret den Anfängen“ noch „Salami-Taktik“.

    Völlig naive Person welche die immer weitergehenden Eingriffe in unsere Grundrechte nicht checkt!

  51. Blimpi 1. November 2020 at 17:32
    jeanette 1. November 2020 at 15:16
    „Das Virus braucht Kontakte, um sich zu vermehren!
    Wenn man das weiß, dann ist es doch einfach nur logisch, die Kontakte vorübergehend einzuschränken.
    Wenn die Infektionszahlen wieder sinken, dann werden auch die Maßnahmen wieder zurückgefahren.“
    Ja natürlich ist es so, allerdings muss man sich die elementare Frage stellen,
    welche Wirtschaft kann sich alle 6 Monate einen Lockdown erlauben?
    Bei einer erwiesenen Sterblichkeitsrate von 0,2% .

    ————————————–

    Warum liegt die Sterblichkeitsrate momentan 0,2 % ? Die Zahl ist nicht korrekt.

    Johns Hopkins weltweit:
    46.245.185 Fälle / 1.197.619 Tote heute 1/11/2020 (Sterblichkeitsrate liegt über 2,5 %)!

    Und dies, weil man es eben nicht laufen lässt!

    Hier können Sie sehen was passiert, wenn man dem Virus „freien Lauf“ ließe:

    Es verdoppelt sich in einer Woche und
    versechzehnfacht sich in einem Monat, was zu ½ Million Fälle führte
    und in 3 Monaten könnten 10 Millionen Fälle hervorgerufen werden.

    https://www.fischundfleisch.com/philip-blake/das-coronavirus-experiment-2-teil-event-201-62379

    Video (von SEP letzten Jahres) anklicken und dann Minute 1:07

    Es begann vor Monaten, vermutlich vor Jahren, in gesund aussehenden Schweinen. Menschen bekamen Symptome von Erkältungen oder von milder Grippe bis zu schweren Lungentzündungen. Viele starben.

    (Ohne dass das Virus schnell kontrolliert wird, könne es zu einer ernsthaften weltweiten Pandemie führen, wurde damals erklärt.) Was sich nunmehr bestätigt hat.

  52. seegurke 1. November 2020 at 17:55

    @jeanette
    Was schwebt Ihnen denn so vor?Die nächsten Jahre zur Grippezeit,wenn die nächste Mutation eines Virus erscheint,wieder alle einsperren und Reisen verbieten?

    ————————————
    Ich schlage vor 4 Wochen auf den Baum zu gehen!

  53. @ seegurke 1. November 2020 at 17:55

    Fairerweise sollte man aber im Fall Schweden hinzufügen, dass dort im Frühjahr bereits sehr viele Tote zu verzeichnen waren. Und Schweden ist bei Weitem nicht so dicht besiedelt!

  54. @Blimpi

    ——————————–

    Johns Hopkins weltweit:
    46.245.185 Fälle / 1.197.619 Tote heute 1/11/2020 (Sterblichkeitsrate über 2,5 %)!

    Deutschland:
    540.609 Fälle / 10.509 Tote: Sterblichkeitsrate 2 %

    Italien:
    709.335 Fälle/ 38.826 Tote: Sterblichkeitsrate 5.5 %

    USA:
    9.140.734 Fälle/ 230.626 Tote Sterblichkeitsrate 2.5 %

    Deutschland hat die geringste Sterblichkeitsrate von ca. 2 %.
    Warum? Wegen der Hygiene? der Disziplin? der Angst der Bürger, wegen Merkel? 🙂

  55. Der Märchen-SPIEGEL:

    TODESSCHUSS VON BAD KLEINEN
    Denkmalsturz beim „Spiegel“

    Sein Fazit ist bitter: „Der journalistische Jagdtrieb hat die ,Spiegel‘-Journalisten grob fahrlässig handeln lassen“, sagt der frühere Generalbundesanwalt Alexander von Stahl. „Der ,Spiegel‘ hat sich jetzt nach 27 Jahren entschuldigt, nachdem ich im Jahre 2018 um die Aufarbeitung der Falschmeldung gebeten hatte.“

    Von Stahl ist eines der Opfer eines Medienskandals, den wesentlich das Hamburger Magazin und sein damaliger Starjournalist Hans Leyendecker verursacht hatten. Es geht um die (längst als falsch enttarnte) Behauptung, bei der versuchten Festnahme zweier Topterroristen der „dritten Generation“ der linksextremistischen Terrorgruppe RAF auf dem Bahnhof der mecklenburgischen Kleinstadt Bad Kleinen am 27. Juni 1993 habe ein Beamter der Antiterroreinheit GSG-9 den Linksextremisten Wolfgang Grams „hingerichtet“.

    Nun war es an der Kommission, die 2019 aufgeklärt hatte, wie Relotius erfundene Reportagen beim „Spiegel“ veröffentlichen konnte, den Fall Leyendecker und Bad Kleinen aufzuarbeiten. Das Ergebnis gleicht einer Ohrfeige.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus219076570/Hans-Leyendecker-Der-Spiegel-Bad-Kleinen-Denkmalsturz.html

  56. Als einer der möglichen Totalitär-Schritte der späteren Jahre wird der „Bürger-Chip“ kommen.
    Demgegenüber werden die jetzigen Corona-Zwangsmaßnahmen eine billige Lachnummer sein.

    Im Moment ist das mit dem Überwachungs-Chip noch nicht möglich.
    Aber bei Fortentwicklung der Bio-Technologie wird es Chips geben, die per Injektion unter die Haut geschossen werden (ähnlich wie bereits heute bei Tieren). Diese Chips sind dann so programmiert, dass sie sowohl das Bewegungsverhalten als auch – im Endziel – die Gedanken des Menschen detektieren – und senden – können.

    Die Forschungen dazu laufen seit Jahren in etlichen Ländern (von China bis USA) auf Hochtouren.
    Solche Chips könnten staatlicherseits verpflichtend angeordnet werden (wie z. B. die Impfpflicht auch).
    Dann wäre der einstmals halbwegs freie Bürger nur noch ein Spielball totalitärer Staatsführungen.

    Man stelle sich vor, sowas in Verantwortung von Merkel.
    Unvorstellbar? Das mag jeder für sich überlegen.
    Die Gedanken sind frei (gewesen)!

    Die Corona-Übungsmaßnahmen sind nur beispielhaft die Vorboten einer möglicherweise kommenden gigantischen Entrechtungswelle (das ist keine Verschwörungstheorie!), die damit enden könnte, dass Wahlen vermutlich abgeschafft oder (noch stärker) gesteuert werden.

    In Deutschland werden Wahlen de facto heute bereits manipulativ gesteuert durch die GEZ-Zwangsmedien in Form einseitiger Bevorzugung der Systemparteien in ihrer Berichterstattung und damit vermischter Kommentierung.

    Aber man muss auch ganz klar sehen, was die künftige Biotechnologie alles möglich macht.
    Das sind enorme Potentiale, die sich möglicherweise bereits in zehn Jahren verwirklichen lassen werden, aber noch etwas länger brauchen, bis sie „eingeimpft“ und „eingechipt“ werden können.
    Zukunft?

    Mit dem irgendwann möglicherweise zwanghaft einzupflanzenden „Bürger-Chip“ werden Widerstand und Revolte dann nahezu unmöglich sein – Wahlen entfallen:
    Ein totales Überwachungsregime kontrolliert nicht nur, was jeder Einzelne auf dem Konto hat, wofür er oder sie es ausgibt, sondern der Chip dokumentiert auch, was er/sie sagt und macht, was jeder fühlt und (vermutlich sogar) was er oder sie denkt.

    Die Vereinigung von Bio- und Informationstechnologie in Form von biometrischen Sensoren bewirkt nach einer Chip-Einpflanzung, dass die Regierung sozusagen den Verstand und die Gefühle eines jeden Menschen direkt überwachen kann.

    Es wäre zukündtige Aufgabe der AfD – oder der Nachfolge-Organisation – jedes kleinste Verlangen des von Systemparteien gelenkten Staates nach solchen Totalitär-Maßnahmen zu torpedieren und Massenproteste zu organisieren.

  57. # jeanette 1. November 2020 at 16:28
    Zitat: „Natürlich, irgendwann wird die Pandemie enden, so wie alle Pandemien in der gesamten Weltgeschichte irgendwann endeten. Ich habe keine Angst, dass mir jemand die Freiheit nimmt!
    Welche Freiheit denn?“

    Wenn ich 85 wäre, dann wär´s mir auch scheißegal. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du keine 85 bist, dann macht mir deine Meinung Angst.

    Es ist derzeit eine Plandemie, mit der der Staat respektive die parasitären Eliten Macht & Kontrolle über uns übernommen haben. Wo endet das? Hast du mal nach China geschaut? Dort schlachtet man Andersdenkende auf Bestellung zur Organspende aus (siehe Augenzeugenberichte bei Epochtimes). Willst du so enden? Ich erinnere nur daran, dass der Organspendeausweis von genau den Leuten heftig umworben wird, die uns auch diesen CoronaScheiß aufzwingen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis du nicht nur dein Vermögen, deine Freiheit und auch deine Organe los bist. Und denke daran: Wer das kritisiert, ist ein verachtenswerter Rechter und in diesem Lande vogelfrei.

    Die Naiven sind in diesem Lande gefährlicher als die Faschisten aller Farben selbst. Denn ihr lasst das zu, wo sich bald alle wieder gegenseitig fragen: „Wie konnte das nur geschehen?“

  58. Irminsul (Es sind mehr an Corona verblödet, als daran gestorben!)
    1. November 2020 at 15:58
    #jeanette 1. November 2020 at 15:16
    „Sag mal, hast du ca. 1.200 PI-Beiträge geschlafen? Diese Pandemie wird nie enden, weil sich nicht enden darf. Das würde die Diktatur der politischen Klasse gefährden.“

    Genau das habe ich als ihre Absicht versucht nach zu weisen. Allerdings ist mir dabei einen groben Fehler unterlaufen, die ich berichtigen möchte:

    Marnix 1. November 2020 at 17:13
    MUTTIS CORONA PLANWIRTSCHAFT oder
    DIE FDJ (FfF) GEHT DURCHS ZIEL.

    Folgende Feststellung ist FALSCH:
    „Dies bedeutet dass ab Monat 7 die Zahl der Immunisierten konstant bei 80 – 3 = 77 Millionen bleiben würde. Und das bis Sankt Nimmerleinstag. Ab Monat 7, 8, 9… sind die im Monat 1, 2, 3… Immunisierten ja wieder zu immunisieren.“

    Richtig ist:
    „Dies bedeutet dass ab Monat 7 die Zahl der Immunisierten bei 3 Millionen verharrt. Und das bis Sankt Nimmerleinstag. Ab Monat 7, 8, 9… sind die im Monat 1, 2, 3… Immunisierten ja wieder zu immunisieren.“

    Bei der Merkeldoktrin pendelt sich die Zahl der noch oder erneut zu immunisierenden Person*Innen daher für alle Zeit bei etwa 77 Millionen ein und/oder steigt durch DEK-Invasion sogar entsprechend an.
    Mutti kann somit jeder Zeit auf den von ihr planvoll verfestigten „Fake-Covid-19-Infektionsnotstand“ zurück greifen um die Grundrechten willkürlich einzuschränken.
    Sie ist nicht umsonst 20 mal Dr. e.h..

  59. 1. Irminsul (Es sind mehr an Corona verblödet, als daran gestorben!) 1. November 2020 at 20:23
    # jeanette 1. November 2020 at 16:28
    Zitat: „Natürlich, irgendwann wird die Pandemie enden, so wie alle Pandemien in der gesamten Weltgeschichte irgendwann endeten. Ich habe keine Angst, dass mir jemand die Freiheit nimmt!
    Welche Freiheit denn?“
    Wenn ich 85 wäre, dann wär´s mir auch scheißegal. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du keine 85 bist, dann macht mir deine Meinung Angst.
    Es ist derzeit eine Plandemie, mit der der Staat respektive die parasitären Eliten Macht & Kontrolle über uns übernommen haben. Wo endet das? Hast du mal nach China geschaut? Dort schlachtet man Andersdenkende auf Bestellung zur Organspende aus (siehe Augenzeugenberichte bei Epochtimes). Willst du so enden? Ich erinnere nur daran, dass der Organspendeausweis von genau den Leuten heftig umworben wird, die uns auch diesen CoronaScheiß aufzwingen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis du nicht nur dein Vermögen, deine Freiheit und auch deine Organe los bist. Und denke daran: Wer das kritisiert, ist ein verachtenswerter Rechter und in diesem Lande vogelfrei.
    Die Naiven sind in diesem Lande gefährlicher als die Faschisten aller Farben selbst. Denn ihr lasst das zu, wo sich bald alle wieder gegenseitig fragen: „Wie konnte das nur
    ————————————————————–

    Jeder, der sich nicht anstecken will an diesem Virus muss nicht gleich naiv sein!
    China ist weit weg. So weit sind wir hier noch lange nicht.

    Ich bin hier im Westen großgeworden. Diese Angst, dass mir jemand die Freiheit nehmen könnte habe ich hier wirklich nicht. Keiner im Westen hat das! Das ist ein Trauma der Ossis.
    Wenn ich im Osten groß geworden wäre, dann hätte ich das sicher auch. Aber das ist hier nicht angebracht, wir haben hier weder eine Mauer, noch werden die Neugeborenen zwangsadoptiert.

    Aber dass mich hier jemand verantwortungslos mit einem Virus anstecken könnte, die Gefahr ist viel größer und viel realistischer.

  60. Wird man in Österreich schon ohne Vorwarnugn erschossen, wenn man zur falschen Zeit auf der Straße ist.

  61. @ Zensus 1. November 2020 at 22:15

    Maulkorb Terror in Düsseldorf:
    Beim Essen – kauen mit Maulkorb
    Beim Rauchen – auch mit Maulkorb?

    Vorschriften Geisteskranker für Geisteskranke. Der Corona-Wahn treibt sehr seltsame Blüten. Vordem hatte ich noch geglaubt, in den Verwaltungen denkende Menschen vor mir zu haben. Zumindest in den „höheren Etagen“ scheint es so etwas nicht mehr zu geben; die unteren würden auf einen dermaßen groben Unfug, der einer Klapsmühle entronnen zu sein scheint, wohl eher nicht kommen.

    Offensichtlich haben die Damen und Herren, die derlei Spinnereien erfinden, zu wenig zu tun, oder der Kaffee war gerade alle.

  62. Ich lebe in Neuseeland, und das Gerede von Internierungslagern ist grober Unfug. Menschen, die aus durchseuchten Ländern nach Neuseeland kommen, werden getestet und für zwei Wochen in einem Hotel mit dem durchaus üblichen Hoteldiensten versorgt. Das sie in der Zeit sich nicht unter das Volk mischen dürfen, welches einen hohen und erfolgreichen Aufwand betrieben hat, um das Virus auszumerzen, ist hier selbstverständlich. Ein paar, und zwar sehr wenige Individuen haben das auf sich zu nehmen, damit 5 Millionen Einwohner sicher sind. Neuseeland hat 77 positiv getestete Menschen insgesamt heute, und 73 leben in Hotels die für solche Fälle reserviert sind.
    Hier sind die Prozeduren fuer Menschen die nach Neuseeland kommen wollen: https://covid19.govt.nz/travel-and-the-border/border-restrictions/managed-isolation-and-quarantine/
    35.000 Neuseeländer sind bereits durch diese Prozedur gegangen, und es gibt praktisch keine negativen Erfahrungen.
    Wer 14 Tage Hotelaufenthalt mit Internierungslagern gleichsetzt, hat die Grenzen neutraler Berichtserstattung verlassen.

  63. Kritisieren darf man Merkels Lockdown schon. Aber nicht, wenn man eine einflußreiche Persönlichkeit ist. Nach Bundestagsvizepräsident Oppermann traf es jetzt Mittelstandspräsident Ohoven bei einem mysteriösen Autounfall. Erika hatte mitbekommen, daß er ihren neuen Lockdown öffentlich als Todesstoß bezeichnet hatte. Gerade sonntags leben die Merkelkritiker anscheinend gefährlich.

  64. aha, „Es“ will klein Ilslein oder gar Dorothea spielen (goddam, so heißt es ja), wäre allerdings mal ein bischen Fitness etc. angebracht – Thea schaffte es immerhin durch geziehltes „Radfahren“, Häftlinge ins Jenseits zu befördern…

  65. nachzulesen im Jb. der dt. Kriminologie – manche dieser Probanden fand man entblößt u. stranguliert im Kleiderschrank, als Besonderheit war der Kopf eingewickelt in eine Zellophantüte um den Hals verschnürt…

  66. Ja, ich bekenne mich als „Corona-Leugner“.
    Nicht in dem Sinne, dass es dieses Virus nicht gibt, sondern dass es mehr als jedes, gewöhnliches, jedes Jahr wiederkehrendes Virus ist.

    Es ist der Vorwand bestimmter Kreise, dem Volk Dinge aufzudrücken, die man sonst nicht aufdrücken kann.

    Wie sagte der böse, menschenhassende alte Mann im Bundestag (Schäuble): „Eine Krise ist dazu da, Dinge durchzusetzen, die sonst nicht durchzusetzen wären!“

    Ein Klaus, Gerd oder Martin, die in den 60-ern großgeworden sind, im Sandkasten oder im Wald auch mal Dreck in den Mund bekommen haben, können diesem 08/15-Vieus covid19 gelassen entgegen sehen.

    Ein Malte-Thorben, Lisa-Marie oder Jeanette, die als Sagrotan-Kinder großgeworden sind, geraten natürlich in sinnentleerende Panik bei einem solchen Alltags-Virus.

    …auf der einen Seite „Corona-Leugner“, auf der anderen Seite „Hirn-Leugner“
    …damit kann ich leben

  67. Eurabier 1. November 2020 at 14:33; Früher mal, in halbwegs normalen Zeiten, kamen da welche mitm Gummiwagerl. Aber das wurde wahrscheinlich mittlerweile auch militärischen Wartungsvorschriften unterworfen.

    Irminsul (Es sind mehr an Corona verblödet, als daran gestorben!) 1. November 2020 at 15:58; Mittlerweile ist aber schön langsam das Ende der Fahnenstange erreicht. Die Gesundheits (Krankheits wär sachlich richtiger) -Ämter sind derart überlastet, dass die schon Unterstützung von Knarrenklauers Krabbelgruppe kriegen. Ich weiss jetzt nicht inwieweit die Labore ausgelastet sind, Falls noch nicht komplett, dann stehen die wohl kurz davor. Die Produktion der Testsets dürfte auch kurz vor Endanschlag stehen. Bisher brauchten lediglich die Kriminaler das Zeugs und gelegentlich mal ein Krankenhaus. Plötzlich über ne Mio/Woche.
    Wo soll das alles herkommen (Vielleicht aus China, bei dem absichtlich jedes 1xx. Stäbchen kontaminiert ist)
    Dann wundern mich die Zahlen nicht.

    jeanette 1. November 2020 at 16:37; Wie oft soll mans dir denn noch erklären, diese täglich von den Lügenmedien gemeldeten sind Fälle, also irgendwelche, bei denen ein DNA-Rest gefunden wurde.
    Von Infiziert, gar erkrankt ist da gar nichts zu merken. Bei uns im Altersheim auch 32 Fälle, darunter hat eine(r) Schnupfen, das wars aber auch. Dass man nach mehreren Wochen Sauwetter im Herbst mal nen Schnupfen kriegt, galt bis vor kurzem als völlig normal.

    Marnix 1. November 2020 at 17:13; Neulich kam im englischen Fernsehen, dass der Lockdown total kontraproduktiv wär. vor dem LD wären 6,5 mit antikörpern angetroffen worden, Danach nur mehr 4%
    Die Zahl derer, die Immun gegen den Erreger sind, hat sich also um rund 1/3 verringert. Oder will man dadurch erreichen, dass sich mehr freiwillig impfen lassen, schliesslich hat das als Ziel, immunität durch Antikörper zu erreichen. Trotzdem klappen die auf der Insel heute wieder die Gehsteige hoch. Wenigstens im Norden.

    Doppeldenk 1. November 2020 at 17:14; Kommt auf deine Suchhistorie an, bei anderen kommen massig Laserdrucker.

    jeanette 1. November 2020 at 18:21; Ja genau und in NY stirbt jeder Vierte an C. Wie naiv kann man sein um den Unsinn zu glauben. Auch bei uns stirbt nur jeder hundertste angebliche C-Tote tatsächlich an Corona, der grosse Rest mit. Wenn jemand heute positiv getestet wird und nach der Quarantäne mal mitm Radl spazierenfährt und dabei von nem Laster umgemäht wird, steht im Totenschein Corona als Ursache.

    Tom62 1. November 2020 at 23:12; Verwaltung und Menschen? Nö das sind Roboter, die als Programm die immer mehr ausufernden Vorschriften haben.

    ChrisOausH 2. November 2020 at 07:37; Ich bin im Gegenteil von der relativen Gefährlichkeit dieser Geissel der Menschheit überzeugt, die uns wahrscheinlich schon heimsucht, solange die Menschheit existiert. Die Rüsselseuche ist halt mal eine mehr als lästige Krankheit, die dich jedes Jahr mit nem roten Zinken 2 Wochen lang rumlaufen lässt. Immerhin, Säufer schaffen das auch ohne Schnupfen 52 Wochen lang.
    Wenn jemand daran stirbt, dann würde er/sie/es das auch bei jeder anderen Krankheit machen.
    Es gab mal auf dem Höhepunkt der angeblichen Todesfälle eine Untersuchung, dabei hat sich rausgestellt, dass ausser nem ganz kurzen isolierten Zeitraum von wenigen Tagen in ner Grafschaft in England, nirgendwo weltweit eine Übersterblichkeit zu beobachten war.

Comments are closed.