Schweden setzt Einwanderer an die erste Stelle in der Impfstoff-Warteschlange - zusammen mit Menschen mit Demenz und psychischen Erkrankungen.

Von ALSTER | Die schwedischen Behörden haben beschlossen, dass denjenigen Personen Vorrang eingeräumt wird, die nicht in der Lage sind, verantwortlich mit den Regeln zur Infektionskontrolle umzugehen, und die dazu beitragen, das Virus stärker zu verbreiten als andere.

Schon im Dezember brachte der Staatsepidemiologe Anders Tegnell die Massenmigration Kulturfremder mit der Covid 19-Influenza in einen nicht unwesentlichen Zusammenhang. Nach einsetzender Kritik verteidigten mehrere Experten sogar Tegnells Aussage, dass die Zahl der Toten und Infizierten mit Covid 19 aus dem Irak, Syrien und Somalia dramatisch hervorstechen würde. Selbst der schwedische Fernsehsender SVT musste das zugeben.

Nun hat die schwedische Gesundheitsbehörde im Bericht „Nationaler Plan für die Impfung gegen Covid 19“ festgelegt, dass Migranten, die in „sozial gefährdeten Situationen“ leben, Vorrang eingeräumt werden sollte. Sie sollten auch dann Vorrang haben, wenn es an Impfstoffen mangelt. Die Regel gilt im ganzen Land und in allen Phasen des Impfprozesses.

Obwohl es in Schweden seit Januar auch ein Epedemiegesetz gibt und die Impfungen stattfinden, kann man hier weiterhin von einem Sonderweg sprechen. Es gibt immer noch keine Maskenpflicht, lediglich in den Stoßzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel werden Masken empfohlen. Grundschüler (ohne Masken) haben normalen Unterricht, in der zweiten Stufe liegt es in der Hand der Schulleitung. Geschäfte, Bars und Restaurants bleiben weiter offen, es soll nur kein Gedränge geben.

Islamische Migranten sind oft psychisch krank

Während Anders Tegnell die wesentlichen „Spreader“ des Virus auch öffentlich benennen konnte, war es Lothar Wieler nicht möglich, sein Wissen, dass es überwiegend Muslime sind, die die Intensivbetten wegen COVID belegen, an den Mann beziehungsweise den Spahn und die Merkel zu bringen. Wieler: “…es ist ein Tabu. Ich habe versucht, auf bestimmte Menschen zuzugehen. Wir müssen über Imame auf diese Religionsgruppe eingehen…“

Während also die muslimische Massenmigration in Schweden immerhin durch die Impfung etwas separiert wird, will unsere Bundeskanzlerin den Lockdown bis Mitte April verlängern; lediglich ein paar Trippelöffnungsschritte sollen ihre Untertanen bis dahin stillhalten. Mitte April und damit genau vor dem Ramadan stehen dann echte Öffnungsschritte in Aussicht.

Immer wieder werden gewalttätige Korananhänger als schuldunfähig, also psychisch krank, erklärt. Gerade geht es um einen IS-Anhänger, der bei einer Anschlagsserie auf türkische Geschäfte mehrere Menschen verletzt hat. Er soll psychisch krank sein. Auch der Täter, der sein jüdisches Opfer mit einem Klappspaten schwer verletzt hatte, soll psychisch krank sein. So kann man doch verstehen, dass vorwiegend islamische Migranten in Schweden zusammen mit Dementen und geistig Behinderten als Gruppe vorrangig geimpft werden sollen. Übrigens ist die Impfskepsis unter Migranten weit verbreitet, denn Al-Qaida-Chef Osama Bin Laden soll angeblich durch eine große Impfkampagne entdeckt worden sein. Also toi, toi, toi Schweden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

51 KOMMENTARE

  1. die machen deutschland kaputt, fahren die wirtschaft an die wand, schikanieren uns wegen den moslems, verstehe ich das richtig?

  2. .
    .
    Da sehen wir es wieder..
    .
    Die VISEGRAD-STAATEN haben alles RICHTIG gemacht..
    .
    Wo keine Asylanten/Moslems/Ausländer, da keine Probleme, Kosten und Terror..

  3. „Mitte April und damit genau vor dem Ramadan stehen dann echte Öffnungsschritte in Aussicht.“

    Phöse rechte Verschwörungstheoretiker haben das schon vor so 2 Monaten, am Anfang des Lockdown, geschrieben.

  4. Die schwedischen Behörden haben beschlossen, dass denjenigen Personen Vorrang eingeräumt wird, die nicht in der Lage sind, verantwortlich mit den Regeln zur Infektionskontrolle umzugehen

    Da habe ich anderes gesehen.

    Gerade die geistig Behinderten halten sich besonders streng und ängstlich an die Regeln, weil die wirklich glauben, daß sie tot umfallen wenn jemand zu nahe kommt.

    Die geistig Behinderten stehen in Deutschland in der zweithöchsten Prioritätsgruppe. Jetzt genügt nur noch ein Blick in die Geschichte.

  5. Wenn psychisch Kranke geimpft werden, sind Merkel, Klabauterbach und Söder dran. Doch die drücken sich. Warum eigentlich?

  6. Drohnenpilot 4. März 2021 at 17:33

    Vor allem ist das überleben dieser weißen Kulturvölker (vorläufig) langfristig gesichert. Um aber wirklich sicher zu sein vor den durchgeknallten weißen Antiweißen in der West-EU/BRD bleibt den Osteuropäern aber nur der Austritt aus der EU.

  7. War klar das kurz vor Ramadan geöffnet wird. Das war letztes Jahr auch so und damit hatte ich fest gerechnet. Jedenfalls muss der schwedische Staat ja von der Impfung positiv überzeugt sein, sonst würde man nicht riskieren die „Schätze“ damit zu impfen. Lustig wird es, wenn es zu massiven Nebenwirkungen oder Folgeschäden kommt. Diese Leute sind ja nicht gerade dafür bekannt, das Sie die Füsse still halten wenn einer von Ihnen zu Schaden gekommen ist.

  8. Die schwedische Regierung ist offenbar nicht daran interessiert, die eigene Bevölkerung umzubringen bzw. das Land und dessen Wirtschaft an die Wand zu fahren. Ganz anders die unfähigen Dilettanten in Deutschland. Hier werden die Alten- und Pflegeheime leergeimpft, die Krankenhäuser sind mit den Geschenkten überfüllt und die Impfwilligen bekommen nichts ab, weil der Impfstoff fehlt. Nichts klappt seit Beginn der Plandemie, Spahn und Merkel haben auf ganzer Linie versagt, dafür bekommt der Blödmichel eine Klatsche nach der anderen verabreicht.

  9. Das_Sanfte_Lamm 4. März 2021 at 17:48

    Was Individuen wie Timmermans, Sutherland, Sarkozy, oder dieser griechische „ich importiere 70 Millionen Afrikaner“ EU-Kommissar und viele andere gesagt haben war auch mehr als eindeutig, zumindest was das langfristig von den EU-Globalisten geplante Schicksal Europas und dass der weißen europäischen Völker angeht.

    Ps.: habe leider keine Zeit mehr die Zitate rauszusuchen, muss weg. Diese Typen sind aber hinlänglich bekannt und berüchtigt.

  10. .
    .
    An alle deutschen KSK-Soldaten!
    .
    Warum tut ihre euch, ihr wenigen KSK-Elite-Soldaten/Kommandeure, diese Verleumdung und Missachtung an?
    .
    Warum geht ihr nicht in die britischen, amerikanischen Streitkräfte oder in franz. Legion wo eure hervorragenden Fähigkeiten gefragt und gewertschätzt werden? Von dieser politisierten maroden Buntenwehr habt ihr nichts mehr zu erwarten..

    .

    Warum tretet ihr für ein Merkel-Regime ein und riskiert euren Arsch, für ein Regime, dass euch ohne Wimpernzucken sinnlos opfern würde nur aus politischer Korrektheit.
    .
    Wozu riskiert ihr eurer Leben im Kampf gegen den moslemischen Terrorismus im Ausland, wenn Merkel eh alle Moslem-Terroristen nach DE holt/lässt?
    .
    Denkt mal darüber nach!

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nach KSK-Vorfällen
    .
    Sicherheitsüberprüfung im Militär wird verschärft

    .
    Berlin (dpa) – Die Bundesregierung will die Sicherheitsüberprüfung von Soldaten mit besonderen militärischen Fähigkeiten oder in kritischen Bereichen schnell verschärfen.
    .

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89586456/bundeswehr-sicherheitsueberpruefung-im-militaer-wird-verschaerft.html
    .
    .
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-vorgesetzte-stoppten-munitions-amnestie-beim-ksk-a-6383b836-8830-469c-b93e-d230e4a54e55

  11. Letztes Jahr im Sommer, als die Migranten nach und nach aus ihren Heimaturlauben zurückkamen, gingen die Zahlen der Corona-Erkrankten wieder exponentiell nach oben. Aber das war in Deutschland natürlich kein Thema. Mal sehen, ob es dieses Jahr nach Ramadan auch so ist. Dann ist hier wieder alles zappenduster.

  12. Oberbürgermeister Stephan Keller will das Verweilverbot in Düsseldorf zumindest bis 14. März aufrechterhalten. Er hält, wie er dem „Spiegel“ gegenüber erklärte, die Maßnahmen gegen „Stillsteher“ und „Sitzenbleiber“ für „wichtig, um den Menschen zu helfen, die Corona-Schutzregeln besser einzuhalten“

    Ja der will nur „helfen“.

  13. Da sind die Schweden M-Deutschland voraus, sie haben erkannt, wo man diese Goldstuecke einzuordnen hat, mein Vorschlag, besser flaechendeckend abschieben, falls man jemals wieder Ruhe im Karton haben will.

  14. @Wiesner „Da habe ich anderes gesehen. Gerade die geistig Behinderten halten sich besonders streng und ängstlich an die Regeln, weil die wirklich glauben, daß sie tot umfallen wenn jemand zu nahe kommt.“

    Da sprichst Du ein wahres Wort gelassen aus.

    Habe während meines Zivildienstes in den 1980ern in einem Heim für körperlich und geistig Behinderte gearbeitet. Es ist sehr schwer, geistig Behinderten etwas Neues beizubringen, also den Gebrauch von Werkzeugen, bestimmte Verrichtungen oder Abläufe. Es ist aber noch schwerer, die einmal eingeübten Routinen zu unterbrechen. Den Boden der Werkstatt einmal nicht fegen, um diese wegen des schönen Wetters heute früher zu schließen? Geht nicht. Das ist so gelernt und wird jetzt auch so gemacht. Das anzusehen ist rührend, weil lustig und traurig zugleich.

  15. @Andre56 4. März 2021 at 17:54

    2020 wurden uns alle Feste und Veranstaltungen genommen. Nun sollen Moslems wieder bevorzugt werden.

  16. wussten sie….

    „Der Bundestag hat es heute in 2./3. Lesung beschlossen: Die mit der Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite eingeführten Regelungen bleiben auch über den 31. März hinaus erhalten. Nach derzeitiger Rechtslage würden die aufgrund der Corona-Pandemie getroffenen Rechtsgrundlagen und die darauf basierenden Maßnahmen Ende März auslaufen. Beispielsweise auch die für Apotheken wichtige SARS-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung. Doch künftig sollen pandemiebedingte Verordnungsermächtigungen und Rechtsverordnungen nur noch an die Feststellung der epidemischen Lage anknüpfen – nicht mehr an das fixe Datum 31. März 2021. „

  17. „Und ob besagte epidemische Lage noch besteht, muss fortan der Bundestag alle drei Monate neu entscheiden. Heute hat er diese Feststellung bereits mit breiter Mehrheit getroffen – nur die AfD-Fraktion stellte sich gegen diesen Antrag der Koalitionsfraktionen, die FDP-Fraktion enthielt sich.“

  18. bumm!

    „Das EpiLage-Fortgeltungsgesetz ist umfassend und justiert an vielen Stellen nach. Unter anderem soll die Corona-Impfverordnung auf eine sicherere Rechtsgrundlage gestellt werden. Dazu werden im Infektionsschutzgesetz (§ 20 Abs. 2a) Impfziele verankert. Zudem wurde zuletzt noch eine Ermächtigungsgrundlage für das Bundesgesundheitsministerium (BMG) erweitert.“

  19. So so, „Migranten, Demente und psychisch Kranke“!
    !n einem Satz!
    Ein Chelm wer böses dabei denkt!

  20. Zum muslimischen Hokuspokusfest gibt es die Lockerungen , danach gehen die Zahlen wieder hoch und man wird uns das als Dritte oder Vierte Welle verkaufen oder als Angriff der Killermutanten . Da hilft natürlich dann wieder nur der Lockdown .

  21. Alle in der aktuellen Regierung müssen geimpft werden. Astra Impfstoff sollte dafür reichen.

  22. @ aenderung 4. März 2021 at 18:26

    „Und ob besagte epidemische Lage noch besteht, muss fortan der Bundestag alle drei Monate neu entscheiden. Heute hat er diese Feststellung bereits mit breiter Mehrheit getroffen – nur die AfD-Fraktion stellte sich gegen diesen Antrag der Koalitionsfraktionen, die FDP-Fraktion enthielt sich.“

    **************************************

    Laut WELT haben alle Oppositionsparteien dagegen gestimmt.

  23. Mit der Öffnung war doch letztes Jahr das selbe. Ostern musste unbedingt alles zu sein und sofort danach zu beginn vom Muselfest wurde alles auf gemacht.
    Hat aber kaum einer gemerkt .

  24. Barackler 4. März 2021 at 19:35

    komisch?

    „Das Gesetz enthält noch weitere Neuerungen – unter anderem schreibt es fest, dass sich die Beschränkungen künftig nicht mehr nur am Inzidenzwert orientieren müssen, sondern auch andere Kennzahlen berücksichtigt werden können, etwa der R-Wert und der Fortschritt bei den Impfungen.

    Zusätzlich zum eigentlichen Gesetz stellte der Bundestag mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen sowie von Linken und Grünen das Fortbestehen der epidemischen Lage fest. Die AfD stimmte dagegen, die FDP enthielt sich.“

    https://papa.arte.tv/de/afp/neuigkeiten/bundestag-verlaengert-epidemischen-lage-um-weitere-drei-monate

  25. Dortmunder Buerger 4. März 2021 at 18:06

    Bei dem Impfstoff grenzt das an Euthanasie.

    Was heißt hier „grenzt“? Das ist Euthanasie!

    Mußt nur mal in die Impfverordnung gucken.

    Die für den Staat am teuersten (Pflegeheimbewohner) ganz oben, die geistig Behinderten in der zweithöchsten Gruppe.

  26. Dortmunder Buerger 4. März 2021 at 18:06

    Bei dem Impfstoff grenzt das an Euthanasie. ?
    ——————————-
    Schön wär’s…

  27. Lesefehler 4. März 2021 at 19:28
    Migranten gleichauf mit Dementen und psychisch Kranken. Aha.

    Das war auch mein erster Gedanke.

    p-town

  28. eule54 4. März 2021 at 20:40
    Wie können die überhaupt Migranten und Demente unterscheiden?

    Die einen wissen an wen sie glauben, die anderen haben die Pässe verloren. 😉

    p-town

  29. @ Wiesner 4. März 2021 at 17:48
    Pfui, das darf man noch nicht einmal denken, das ist doch voll N***i.

  30. Das heisst der in Schweden geborene Neger mit schwedischem Pass wird diskriminiert und muss warten?

    Weil ein Migrant im Sinne des Wortes ist so einer ja nicht….
    :mrgreen:

    Ich weiss, natürlich impfen sie den auch, wär ja sonst Rassismus, wenn „Schwarzschweden“ so lange warten müssten wie Schweden.

  31. Wiesner 4. März 2021 at 17:48

    Da habe ich anderes gesehen.

    Gerade die geistig Behinderten halten sich besonders streng und ängstlich an die Regeln, weil die wirklich glauben, daß sie tot umfallen wenn…

    sie sich nicht an Balla-Balla-Allahs Regeln halten.

    Ohne jetzt unseren Behinderten nahetreten zu wollen…

  32. @aenderung 4. März 2021 at 17:32

    Sie haben das mit der Gastfreundschaft nicht verstanden. Natürlich teilt der gute Gastgeber, seine Häuser, seine Frauen, sein Geld und auch die Impfdosen. Man möchte doch, dass es den Gästen gut geht.

  33. Wenn in Deutschland 50 % der schwer erkrankten Mihigru Hintergrund haben, liegt der logische und statistisch begründbare Schluß nahe, dass dann auch 50 % der Gesamtinfizierten einen Mihigru haben müssen!
    Darüber muss man reden!

  34. @pitscho 4. März 2021 at 23:19

    „Wenn in Deutschland 50 % der schwer erkrankten Mihigru Hintergrund haben, liegt der logische und statistisch begründbare Schluß nahe, dass dann auch 50 % der Gesamtinfizierten einen Mihigru haben müssen!
    Darüber muss man reden!“
    Na das haben ja die Schweden gemacht, da spielte es nur eine gerinnge Rolle ob man Frührentner, aleinerziehend oder ein Mihigru Hintergrund hatte um gehäuft im KKH zu landen.

  35. Scheint beim Normalbürger nicht so gefragt zu sein, der ach so sichere Impfstoff.

  36. Unter den 57 islamischen Staaten gibt es wohl kein Land, das sich dem Islam freundlicher zuneigt als die weitgehend islamisierte Bundesrepublik Deutschland. Hier folgen auch die Kirchenleitungen dieser politisch gewollten Veränderung: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“ – so Frau Merkel.
    Angefangen beim Präsidenten Steinmeier (SPD), der vor allem dem unmenschlichen Mullah-Regime in Teheran immer wieder seine Referenz erweist, die allerdings auch von der Vizepräsidentin des Bundestags Claudia Roth voll mitgetragen wird. Sie unterstreicht ihre besondere Zuneigung zu den Mullahs und trägt bei ihren überflüssigen Besuchen dort artig eine Kopfwindel.

    Auch unser Außenminister, der Advokat Maas (SPD) aus Saarlouis, zeigt immer wieder sein Wohlwollen gegenüber dem Islam. Besonders der Kalif am Bosporus hat es ihm, aber auch Frau Merkel angetan.
    Und unsere Kanzlerin (CDU) selbst zeigt ihr Wohlwollen gegenüber dem Islam immer dann, wenn sie durch ihren „Vertrauten“ bei den UNO, Heusgen, bei Resolutionen gegen Israel abstimmen lässt.
    Nicht unerwähnt bleiben soll der langjährige im Hintergrund arbeitende Entwicklungshilfeminister Müller (CSU), der Milliarden (nicht Millionen!) schwere „Entwicklungshilfe“ unkontrolliert und nicht zweckgebunden an die Terroristen in Gaza und in den „PA“-Gebieten überweist – deutsche Steuergelder wohlgemerkt!

    Deutsche islam-freundliche Politik erweist sich ganz allgemein darin, dass der Islam als „Religion“ Schutz erhält, obwohl Grundgesetz und Schari´a unvereinbar sind. Darüber hat sich schon der Kanzlerkandidat Scholz (SPD) hinweggesetzt, als er Bürgermeister in HH war und dort in einem grundgesetzwidrigen „Staatsvertrag“ mit den Moslemführern, der lutherischen Kirchenleitung und der Stadt abschloss, der den Islam-Unterricht an öffentlichen Schulen Einlass verschaffte!

    Die in den islamischen Ländern hart verfolgten Christen sind über diese Politik sehr traurig und können sie nicht verstehen!

  37. @ Barackler:
    Es gibt tatsächlich nur e i n e Oppositionspartei! Raten Sie mal!
    Alle übrigen Parteien bilden die Regierung bzw. unterstützen das Regime!

  38. Migranten, Demente und psychisch Kranke. Zu 80 Prozent fallen die Gruppen zusammen, weil bei den Allah kackbars auch die Jungen schon recht dement und meist psyschisch krank sind.

  39. Überwiegend Muslime in den Intensivbetten?

    Bringt man möglicherweise den Kranken Opa aus der Türkei mit, weil dort die Behandlung so schlecht ist, und erzwingt ihm, hier ein Intensivbett? Kein Arzt möchte als Rassist da stehen?

  40. Mal ehrlich:
    Wozu braucht der hoch technisierte freie Westen
    die o.a. Eindringlinge aus Urwald und Wüste ????????

Comments are closed.