Die ideelle Totalniederlage der gesamten buntistischen Staatskonzeption: Judenhass-Demo von Türken und Arabern am 12. Mai vor der Synagoge in Gelsenkirchen.

Von M. SATTLER | Bedeutet das am 12. Mai von einem importierten türkischen und arabischen Mob vor einer Synagoge in Gelsenkirchen gegrölte „Scheiß Juden!“ (PI-NEWS berichtete) das moralische Ende der „Bunten Republik“, die ja als Gegenentwurf gedacht war zum Hitler-Staat, eine Art staatliches Sühneprojekt für den Antisemitismus der NS-Zeit?

Die Grundidee des Projekts „Bunte Republik“ war immer der Gegenwurf zum Dritten Reich: Anstelle einer staatlichen Politik, die eine ethnische Minderheit, in Deutschland damals die Juden, ausgrenzt, vertreibt und schließlich vernichtet, zielt der buntistische Staat ganz gegenteilig auf betonte Einbindung, in vielerlei Hinsicht sogar Bevorzugung und Bevorrechtung jener ethnischer Minderheiten, die mangels einheimischer Minderheiten seit den 60er Jahren in einem gigantischen Großprojekt aus dem Ausland angesiedelt wurden.

Im Rahmen dieser Konzeption eines Anti-Hitler-Staates fällt den mit Milliardensummen importierten Türken und Arabern im heutigen Deutschland gewissermaßen die Rolle von Ersatzjuden zu: Der Staat will an ihrem Beispiel vor allem sich selbst beweisen, dass er heutzutage Menschen nicht mehr aufgrund ihrer Volkszugehörigkeit benachteiligt, geschweige denn verfolgt, sondern sie vielmehr als den indigenen Deutschen gegenüber gleichberechtigte Landesbürger ansieht. Das Projekt „Bunte Republik“ bildet somit den Versuch einer Art historischer Rückabwicklung der NS-Zeit: Indem der deutsche Staat Millionen konzeptioneller Ersatzjuden ansiedelt, versucht er seine damaligen Verbrechen an Millionen echten Juden wenn auch nicht ungeschehen zu machen, so doch zumindest nachträglich zu relativieren und dadurch ein Stück weit auch zu sühnen.

Diese Rechnung setzt natürlich voraus, dass sich die angesiedelten Ersatzjuden auch als solche verhalten. Erwartet wurde daher von den arabischen und türkischen Neusiedlern in Deutschland, dass sie sich ähnlich harmonisch in die deutsche Gesellschaft einfügen wie die damaligen Juden im Deutschen Reich. Der aus Sicht des Buntistenstaates ideale arabische oder türkische Ersatzjude ist entsprechend ein fleißiger, strebsamer, zivilisierter Staatsbürger, der genauso gut Deutsch spricht wie die Deutschen, im Grund nur an seinem Nachnamen als nichtdeutscher Abstammung erkennbar ist und sich in kultureller Hinsicht lediglich durch seine Zweitsprache und Religion unterscheidet, die er beide allein im Privatleben pflegt. Genau so wünscht sich der Staat die importierten Ersatzjuden aus Arabien und der Türkei. Diese Idealvorstellung wurde daher auch jahrzehntelang gegenüber den Deutschen als angebliche Realität beschworen („Die Türken werden sich integrieren wie die Polen“) und alle tatsächlich beobachteten Abweichungen von diesem politisch gewünschten Idealbild sorgsam verschwiegen.

Die Wahrheit ist aber nun einmal: Türken und Araber sind keine Juden und eignen sich daher auch nicht als politisch konzeptionelle Ersatzjuden, selbst wenn der deutsche Buntistenstaat sich das so wünscht. Türken und Araber haben eine völlig andere Geschichte als Juden, sie haben eine völlig andere Kultur, sie haben eine völlig andere Religion, sie haben – anders als die Juden im Dritten Reich – sogar ihre eigenen Staaten, sie haben also mit den Juden der NS-Zeit überhaupt nichts gemeinsam. Und besonders verstörend: Sie pflegen in ihren Kulturen aus verschiedenen Gründen eine oft geradezu übersteigerte Abneigung gegen Juden. Es ist daher ein politisches Paradoxon, vergangenes Unrecht an Juden seltsamerweise dadurch ausbalancieren zu wollen, indem man massenhaft Personen mit stark anti-jüdischen Vorprägungen in Deutschland ansiedelt.

Dass die von den Buntisten angesiedelten arabischen und türkischen Ersatzjuden nun „Scheiß Juden!“ grölend durch deutsche Straßen marschieren, ist somit letztlich ein politischer Offenbarungseid. Nach 60 Jahren ethnischer Siedlungspolitik zum Ausgleich einstigen staatlichen Unrechts an Juden erleben wir auf Deutschlands Straßen wieder ähnlich antijüdische Szenerien wie in der NS-Zeit – vielleicht sogar noch schlimmere, denn die heutigen Szenerien grölender Judenhasser sind nicht staatlich orchestriert, sondern kommen tatsächlich aus der Bevölkerung, wenn auch nicht der deutschen Bevölkerung. Genau solche Bilder hatte sich Hitler immer vergeblich gewünscht: dass man beim Judenhass nicht staatlich nachhelfen muss, sondern die Bevölkerung von selbst auf die Straßen geht und mit ganzer Leidenschaft Juden hasst. Insofern schließt sich der Kreis: Im Ergebnis haben die Buntisten keinen Anti-Hitler-Staat geschaffen, sondern einen Staat, in dem sich Hitler zumindest beim Anblick der grölenden arabischen und türkischen Judenhasser sehr wohlfühlen würde.

Und genau das, dass sich der Kreis schließt zwischen Hitler und dem angeblichen Anti-Hitler-Staat der deutschen Nachkriegszeit, ist die ideelle Totalniederlage der gesamten buntistischen Staatskonzeption: das moralische Ende des siedlungspolitischen Großprojekts „Bunte Republik“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

157 KOMMENTARE

  1. Mit den Islam gehört zu Deutschland, kann man auch sagen, der Judenhass gehört zu Deutschland, die Islamisierung
    Deutschlands wird mal in Zukunft ein schlimmes Erwachen erzeugen, Mitleid aus den Ausland keines,
    weil wie Gewählt, so bestellt

  2. Ein hervorragender Artikel, der tief in die Realität der Seelenlage des Michels vordringt und gleichzeitig den Punkt einer bevorstehenden Zeitenwende feststellt. Plötzlich gibt es wieder echte verfolgte Juden in Dodo-Schland.

    Damit sind die Ersatzjuden nicht nur überflüssig, sondern als Täter gegen Juden auch zu bekämpfen.

    Das dürfte für eine überwältigende Mehrheit in diesem unserem Lande Konsens sein, hinweg über alle Spaltungen durch alle Schichten, Parteien und Altersgruppen.

  3. Dieser islamische Antisemitismus wurde schon mit dem Familiennachzug für die türkischen Gastarbeiter durch die CDU vor mehr als 40 Jahren ins Land geholt!
    Allerdings hat sich in der BRD darüber niemand wirklich aufgeregt – aus ganz unterschiedlichen Gründen!
    Und solange die Juden in der BRD ihren linkslastigen Zentralrat nicht zum Teufel jagen – hält sich mein Bedauern auch in Grenzen!

  4. Nein es ist noch lange nicht dass moralische Ende.

    Solange eine schwule Sparkassenangestellte mit Kinderwunsch Gesundheitsministerin spielen darf, eine Hotel Frau ohne jede Ahnung die Wissenschaftsministerin spielen darf und Frau Dr. Merkel die Kanzlerin darstellen darf, ist noch alles beim Alten.

    Nicht zu vergessen der gute Onkel, der in seiner blasphemischen Art ausdrücklich betonte, dass der liebe Gott ihn nicht geschafft hat eine Frau zu lieben. Aus purer Höflichkeit verschweigt er die (jungen) Alternativen.

  5. Wer solche Primitivethnien, die zudem noch eine
    abartige Gewaltideologie wie den Islam verinnerlicht
    haben, in unser Land läßt, darf sich nicht wundern, wenn
    diese selbsternannten Möchtegern- Herrenmenschen
    sich wie Primitivethnien und Wilde benehmen.

  6. Ich weiß nicht, ob die Moslems anfangs als Ersatzjuden importiert wurden oder als solche gesehen werden. Ich meine bei der Hofierung des Ausländers handelt es sich einfach um eine Geisteskrankheit, wenn auch der Schuldkult einen Rahmen dafür geschaffen hat, Jeden als Nazi zu sehen, der diese Geisteskrankheit nicht hat.

  7. INGRES
    24. Mai 2021 at 09:17

    „Ich weiß nicht, ob die Moslems anfangs als Ersatzjuden importiert wurden oder als solche gesehen werden.“

    Ich habe die Zeit der ersten Gastarbeiter intensiv miterlebt.
    Es waren keine Mohammedaner und sie wurden auch nicht als Mohammedaner angesehen.

    Sie aßen genauso gerne Currywurst mit Fritten, ein schönes Bier und haben sich abends mit Raki besoffen.

    Als der Begriff Multikulti aufkam, dachte man an tanzende Derwische, Bauchtanz und türkische Restaurants mit damals unbekannten Speisen.

    Das Problem kannte und wollte niemand sehen.

  8. Ich weiß noch genau, wann ich das erste Mal den Koran gelesen habe.

    Es muss um 1970 herum gewesen sein. Bis zu dem Zeitpunkt war auch mir Mohammedanismus kein negativer Begriff gewesen.

    Ich habe mich dann leider sehr lange und intensiv mit dem Thema beschäftigt, es wäre besser gewesen, ich hätte es nie versucht.

    Dass Mohammedaner in Deutschland zu einem Problem werden, hat man zu diesem Zeitpunkt völlig ausgeschlossen gehalten.

    Es gibt und gab allerdings immer schon Menschen, die von Mohammedanern fasziniert waren. Frau Dr Merkel als Tochter eines „evangelischen Pfarrers“ bewunderte sicherlich schon sehr früh Menschen, die eine eigene Überzeugung hatten.

  9. Guten Morgen Herr Haldenwang!

    Darf ich mir meine Zelle selbst aussuchen?

    Letztendlich ist linksgrüner Multikulturalismus Völkermord an den indigenen Europäern, denn die Demographie läuft gegen die ungläubigen Ureinwohner und ein „Kipppunkt“ wurde schon kurz nach 2015 durch das Merkelregime überschritten.

    Heute geht es gegen die Juden, morgen gegen Homosexuelle und übermorgen gegen „Ungläubige“, je nach „Empörung“.

    In den sozialen Medien geht eine Illustration um, auf dem oben im Bild ein paar wohlstandsverwahrloste Sören-Maltes mit einem Transparent mit der Aufschrift „Queers for Palestine“ stehen und darunter eine persiflierte KFC-Werbung „Chicken for KFC“

    Besser kann man linksgrün-pädophile Idiotie nicht ausdrücken, denn queer durch Gaza spazieren wird wohl noch schneller ein Ende finden als mit der Kippa durch Hagen im Kalifat Al-Laschet. In Kretschmers Dresden wurde ein homosexuelles Paar aus dem Kalifat Al-Laschet durch einen Rechtgläubigen auf offener Straße niedergestochen, das wird nicht der letzte Vorfall gewesen sein.

    Karl Lagerfeld vor 4 Jahren und die linksgrünen Völkermörder empörten sich:

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/karl-lagerfeld-empoert-mit-aussage-zu-fluechtlingen-15290646.html

    Der Modedesigner Karl Lagerfeld hat Flüchtlinge in Deutschland als „die schlimmsten Feinde“ der Juden bezeichnet und damit für Empörung gesorgt. Bei der französischen Rundfunkaufsicht Conseil supérieur de l’audiovisuel (CSA) gingen am Montag hunderte Beschwerden von Fernsehzuschauern ein. Lagerfeld hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in einer Show am Samstagabend vorgeworfen, zu viele Muslime ins Land gelassen zu haben.

    Bei seinem Auftritt im Sender C8 kündigte Lagerfeld an, er werde „etwas Schreckliches“ sagen: „Selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen.“ Dabei habe Merkel es eigentlich „gar nicht nötig gehabt“, noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen, nachdem schon Millionen gut integrierter Migranten im Land lebten, betonte der 84 Jahre alte Modedirektor von Chanel. Offenbar habe sie aber ihr „Image als Rabenmutter“ aus der Griechenland-Krise verbessern wollen, vermutete er.

    Die französische Rundfunkaufsicht prüft nun, ob sie eine Rüge gegen die Sendung von Moderator Thierry Ardisson ausspricht.

  10. Eurabier
    24. Mai 2021 at 09:32

    “ Die französische Rundfunkaufsicht prüft nun, ob sie eine Rüge gegen die Sendung von Moderator Thierry Ardisson ausspricht.“

    Völlig unabhängig davon, wer den Satz gesagt haben soll. Er ist treffend formuliert und jedes einzelne Wort ist korrekt. Sinngemäß:

    Sage mir, wen Du nicht kritisieren darfst und ich sage Dir, wer die Macht hat!

  11. ghazawat 24. Mai 2021 at 09:27
    Ich weiß noch genau, wann ich das erste Mal den Koran gelesen habe.

    Es muss um 1970 herum gewesen sein. Bis zu dem Zeitpunkt war auch mir Mohammedanismus kein negativer Begriff gewesen.

    Ich habe mich dann leider sehr lange und intensiv mit dem Thema beschäftigt, es wäre besser gewesen, ich hätte es nie versucht.
    — Inquiring minds wanna know- was ist da drin? In groben Zuegen habe ich ein Vorstellung- Allah it der einzigste und Mohammed ist der Propfet. Mohammedaner sind Menschen , andere,die nicht an Allah glauben, sind Tiere. Und zur den die Beziehung ist entspraechend. Die sollen missioniert werden, aber nach dem Missionierung gibt es kein Weg zurueck. Wie mit Brittischem Staatsangehoerigkeit- once Brittish – forever Brittish.Sagen Sie mir, bitte, habe ich die Essenz deren Glaube begriffen? bitte, empfehlen mir dieses Zeugs zu lesen nicht! Werbebroschuere stehen bei mir nicht hoch im Kurs.

  12. Vorwärts immer,rückwärts nimmer!
    Die nun bald abdankende Staatsrats-
    Vorsitzende ,hat 2015 noch mal ein
    sich stetig vergrößerndes Reservoir von
    Leuten nach Buntland geschleußt,
    die ihre Abneigung gegen Israel,
    weiter offen zum Ausdruck bringen
    werden!
    Unterschwellig von Links-Grün unterstützt.
    Zur Zeit wird für die Kolonialzeit Abbitte geleistet,auch von dort
    wird voraussichtlich ,wieder ein
    nicht unerheblicher Teil von
    M-People ,als Wiedergutmachung,
    Dodo-Schland bereichern dùrfen.

    Das große Sozial-Experiment ist
    wie gewünscht auf Kurs,und wird
    auch nicht mehr gestoppt.

    Alles vollkommen alternativlos!

  13. So einen Typen wie Haldewang würde ich nie die Hand reichen, der ist mir zu eklig Linkschleimig,
    Der vertritt nur die Interessen der Umvolker. Gut für D/ ist , daß ihre MSM -Medien nicht in allen europäischen Sprachen zu lesen sind, weil dann würde sich sehr viele Nationen mit Ekel von diesen Merkelbuntland abwenden

  14. ghazawat 24. Mai 2021 at 09:21

    Ich kann nicht sagen dass ich das intensiv mitbekommen habe. Ich habe mich lediglich mit amüsiert, wenn mein Vater von den Türken unter Tage erzählte, dass die da unten nach Mekka gewandt beteten. Jeder nahm die putzigen Kerls als Kuriosität.
    Ich weiß wie freundlich und bescheiden die waren. Es gab da ein kleines muskulöses Kerlchen, dass in einem Wohnwagen wohnte. Den bewunderten wir als Kinder, wenn er sich abends in einer Schüssel wusch und seine Muskeln spielten. Wahrscheinlich wollte ich dann eben auch solche Muskeln haben.

  15. INGRES 24. Mai 2021 at 09:52

    Also es wurde festgestellt, das die während der Arbeitszeit beteten, aber das wurde denen nicht übel genommen. Das war kurios. An Beschwerden meines Vaters über deren Arbeit kann ich mich nicht erinnern.

  16. INGRES 24. Mai 2021 at 09:54

    Ich habe übrigens gerade Andrea Berg laufen. Ist ja ein interessanter Gegenentwurf zum Männerhass. Kann mir vorstellen das die Feministinnen echt angefressen sind.

  17. Also ich habe den Koran weder gelesen, noch jemals angefaßt. Ich hatte ja mal Auszüge daraus mitbekommen und wußte das halte ich nicht aus. Die Bibel dagegen war meine ganze Volksschulzeit (also die 5 Jahre) mein liebstes Lesebuch. Danach habe ich dann Karl May gelesen. Und die Deutschlehrerin meint in der Eltern Sprechstunde, dass Karl May wenigstens etwas wäre. Jedenfalls wurde mir des Islam dadurch suspekt, durch die Bezeichnung des Giaur)

  18. Liebe PI Leute! Ihr hattet früher mal eine gute SUCHFUNKTION. Die vermisse ich immer öfter.
    Denn google, wie Ihr wißt, arbeitet Tag und Nacht daran, gute Artikel zurückzustufen usw.
    Es gab einige gute Artikel zur Bunten Republik schon in den letzten 10 Jahren.
    Ich weiß, es ist sehr viel Material, aber es wäre wichtig, auch für die Jüngeren.
    z.B. die sehr gute Reihe mit den Erfahrungen, die pi-Leser mit Ausländern gemacht haben….

  19. Pfandflaschensammler , Rentner und Tafelgänger aufgepasst … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 24.5.2021

    Knapp 18.000 Euro . . . Genosse Lauterbach meldet Nebeneinkünfte zu spät

    Während der Corona-Pandemie sorgt Karl Lauterbach regelmäßig mit seiner Expertise für Aufsehen. Nun wendet sich der SPD-Gesundheitspolitiker mit für ihn unangenehmen Informationen an die Öffentlichkeit: Er hat Tausende Euro Nebeneinkünfte zu spät beim Bundestag gemeldet….u.s.w. alles weitere.. … klick !

  20. Gerade die Lehrer wissen es, was Bildung und Wissen betrifft, seit vielen Jahren besser.

    So hatte mir vor über 35 Jahren eine Lehrerin, die an einer Grundschule hauptsächlich im Förderunterricht eingesetzt war, ihr Herz ausgeschüttet.
    Es stand nur ein gewisses Kontingent an Förderstunden zur Verfügung. Diese Stunden wurden für die am förderungsbedürftigsten Schüler reserviert (So eine Art „Triage“ beim Förderunterricht!). Das waren stets türkische Schüler. Die deutschen Kinder, denen man mit einigen wenigen Stunden auf die Sprünge hätte helfen können, kamen erst gar nicht in den Genuß der Hilfe.
    Die Förderlehrerin damals wortwörtlich: „Wenn es noch etwas brächte, dann wäre es mir fast egal. Aber ich fördere und fördere, und es kommt nichts dabei raus.“
    Das ist nur ein Beispiel, das auf andere Schule nicht so zutreffen muß.
    Womöglich gehörten diese Schüler auch auf eine Förderschule für Lernbehinderte.
    Dieser Schultyp wurde inzwischen abgeschafft.

    Motto: Abitur für alle.

  21. Eines muss man den importierten Mohammedanern aber lassen,

    die haben Ehre und Stolz im Leib,

    ganz im Gegenteil zum LinksGRÜNEN androgynen deutschen Gutmenschen Mann, der selbst nicht weiß ob er Männchen oder Weibchen ist und alles macht was die GEZ Medien ihm sagen.

    Die harten Araber und Neger lachen zurecht über die deutschen Waschlappen, die Bionade trinken und in Jute-Lumpen und Birkenstock Sandalen herumlaufen.

  22. Zu Ingres 24.Mai 2021, at 10.04
    Was die Kinder heute für eine Lektüre bevorzugen, weiss ich nicht.
    Mein Nachbar , ein ehemaliger Religionslehrer, hat keine Ahnung von Aussagen der Bibel.Ich frage mich, was er den
    Schulkindern beigebracht hat. Eindeutige Bibelstellen stellt er gleich in Abrede!
    Hier ein Video, wo Einschulungskindern mit den Lehren des Islam und einem Imam indoktriniert werden!
    https://pro-de.tv/unterwerfung-unserer-kleinsten/
    Wo sind wir hingekommen????

  23. „…ist die ideelle Totalniederlage der gesamten buntistischen Staatskonzeption: das moralische Ende des siedlungspolitischen Großprojekts „Bunte Republik“.“

    Ist noch nicht soweit. Es ist ja auch noch nicht weitgehend genug. Der ganze Umfang des moralischen Endes ist in seiner Größe wie bei einem Eisberg zur Zeit nur zu wenigen % und nur von wenigen zu sehen. Es sei doch den moralbesoffenen Gutmenschen aber gegönnt auch noch das kommende Desaster geniessen zu dürfen. Aber es könnte ja sein das durch geeignete Teddybären das oben dargestellte Phänomen wieder verschwindet. Das wissen diese Teddybärwerfer allemal besser als Menschen mit gesunder Menschenkenntnis. Ich will sie in ihrem Glauben lassen. Und wenn die dann in das „Alter, weißer Mann- Alte, weiße Frau“-Alter kommen, so in 30 Jahren, dürfte für diese Gruppe endlich das Paradies anfangen.

  24. Die hochmoralischen und teil deppennaiven oder ganovenhaft gerissenen „Schöpfer“ der „Bunten Republik“ haben ihr Frankenstein-Monster schon lange nicht mehr im Griff.

    Denen geht es derzeit wie Goethes Zauberlehrling – und bald noch viel schlimmer.

    Denn es wird kein Zauberer kommen, der den Schaden, den die Idioten und Gierlappen angerichtet haben wieder schnell und einfach beheben kann.

    Die werden immer mehr und immer schlimmer Gejagte ihres Versagens und ihrer kindlichen Naivität werden und die ganze Sache wird sehr sehr böse enden.

  25. weltwoche.ch »
    Wer ist denn nun die Rassistin? Chicagos Bürgermeisterin Lori Lightfoot will
    nicht mit weissen Journalisten reden
    ——-
    Soll warten, bis sie schwarz wird.

  26. Falls es wirklich zu einer radikalen Mohammedanisierung Deusenlans und der EUdSSR kommen sollte, wird die rotgrüne Dekadenz wohl gnadenlos weggebrannt und restlos weggefegt.

  27. Glaubensmäßig haben die Kirchen ihre Schäflein schon längst verraten!
    https://www.idea.de/spektrum/rheinland-thorsten-latzel-bekennt-sich-zu-islam-papier
    https://www2.ekir.de/aktuelles/7060BE420E774122A3C7EA74227C8EC0/warum-praeses-thorsten-latzel-das-thema-fluechtlinge-persoenlich-nimmt
    Dort steht u.a. :“ Ich nehme das Thema „Flüchtlinge“ auch deshalb persönlich, weil ich nicht möchte, dass meine Kinder und Enkel einmal in einer lieblosen Gesellschaft leben müssen, wo CHRISTLICHE WERTE, Nächstenliebe und Barmherzigkeit nichts mehr gelten……..“
    „Wenn Menschen versuchen, das, was sie für das „christliche Abendland“ halten, vor Fremden zu retten, scheinen sie
    hier irgendwas nicht verstanden zu haben.“

    Wenn man diese Aussagen reflektiert, muss man am Verstand von Herrn Dr.Thorsten Latzel zweifeln!
    Glaubt er, wenn die Moslems hier was zu sagen haben, dass seine Kinder und Enkel in einem Land leben, wo christliche Werte noch gelten!

  28. Ich bin Inspekteur der Luftwaffe
    und ich will, dass meine Kampfjets, Abfangjäger und Bomber
    notfalls die Lufthoheit über Weissrussland erringen,
    um Staatsterrorismus zu unterbinden.

    Und dabei ist es mir egal, ob dein Vater aus Panama kam, der Herr Oberstleutnant sich lieber von einem Mann knutschen läßt, ob es mit der Ü40-Mona an Valentinstag super passt und deine Religion interessiert ebenso wenig wie die Lieder, die Du auf der Oberstufe hören musstest. Und wenn Leonie jetzt lieber Arthur-Leonardo heißt, ist das auch egal.

    Denn es geht hier nicht um Herkunft, Geschlecht, sexuelle Einstellung oder religiöse oder politische Überzeugungen.
    Es geht um Kampf und Krieg, um Freiheit oder Tod.

    https://twitter.com/Team_Luftwaffe/status/1394533884738502662

  29. INGRES 24. Mai 2021 at 09:57
    INGRES 24. Mai 2021 at 09:54

    Ich habe übrigens gerade Andrea Berg laufen. Ist ja ein interessanter Gegenentwurf zum Männerhass. Kann mir vorstellen das die Feministinnen echt angefressen sind.
    —- Sehr angenehme Dame. und singt schoen. genau wie so viele Schlagersaenger aus den 60ern, 70ern und 80ern Jahren. Aber damit war auch Schluss mit Deutsche Musik.

  30. INGRES 24. Mai 2021 at 10:04

    Also ich habe den Koran weder gelesen, noch jemals angefaßt. Ich hatte ja mal Auszüge daraus mitbekommen und wußte das halte ich nicht aus. Die Bibel dagegen war meine ganze Volksschulzeit (also die 5 Jahre) mein liebstes Lesebuch. Danach habe ich dann Karl May gelesen. Und die Deutschlehrerin meint in der Eltern Sprechstunde, dass Karl May wenigstens etwas wäre. Jedenfalls wurde mir des Islam dadurch suspekt, durch die Bezeichnung des Giaur)

    Eine sehr gute Zusammenfassung über die im Koran verankerte und darin vorgeschriebenen mohammedanischen Eroberungen gegen „Ungläubige“ sind die Gesprächsprotokolle des Kapitäns der „Constitution“ Stephen Decatur. In der Kurzfassung gibt es auch eine TV-Doku.
    Im Übrigen waren, bis Frankreich mit dem Einmarsch in Algerien der Versklavung weisser Europäer durch nordafrikanische Mohammedaner endgültig ein Ende bereitete, nach vorsichtigen Schätzungen mindestens eine Million Europäer versklavt worden.

  31. Fairmann 24. Mai 2021 at 10:43
    Ich bin Inspekteur der Luftwaffe
    und ich will, dass meine Kampfjets, Abfangjäger und Bomber
    notfalls die Lufthoheit über Weissrussland erringen,
    um Staatsterrorismus zu unterbinden.
    —-ein sehr interessanter Standpunkt und ehrenwert dazu. Aber waere es nicht angebrachter mit dem anderen Staatsterrorismus zu beschaeftigen und die Lufthoheit ueber manch‘ anderen Land gewinnen, ueber den, der alle Farbige Revolutionen iniziiert und finanziert? Die in Weissrussland inklusive…..

  32. Der Hass der Grölenden wird sich auch gegen Deusenlan richten, das man als „Komplizen“ Israels sieht und dem man vorwirft an der Niederschlagung des Araberaufstands in Gaza über verschiedene wirtschaftliche, politische und auch militärische Kanäle mitgewirkt zu haben.

    Der martialische Auftritt des großen Außenministernden bei Bibi wird da auch seinen Teil mit dazu beitragen.

  33. Barackler
    24. Mai 2021 at 10:46

    „Das Ende einer Moral kann der Beginn einer Neuen Moral sein.“

    Glaube ich nicht mehr daran. Eine Zeit, in der schwule Tunten mit dem offiziellen Wunsch, kleinen Jungs die beste Intimpflege zu ermöglichen, die politische Karriere zu versauen, wird sicherlich nicht mehr kommen.

    Wir werden viel mehr Verständnis dafür entwickeln, das schwule Tunten ihre perversen Wünsche ausleben dürfen.

  34. @ Fairmann 24. Mai 2021 at 10:43

    „Ich bin Inspekteur der Luftwaffe
    und ich will, dass meine Kampfjets, Abfangjäger und Bomber
    notfalls die Lufthoheit über Weissrussland erringen,
    um Staatsterrorismus zu unterbinden …“.

    *********************************

    „Nee, Wladi, lass‘ mal stecken. Mit den paar fluglahmen LBGT-Enten werden wir hier noch alleine fertig.“

  35. „Wir werden viel mehr Verständnis dafür entwickeln, das schwule Tunten ihre perversen Wünsche ausleben dürfen.“

    Auch wenn es in Vergessenheit gerät. Der Wunsch einer schwulen Sparkassen Angestellten mit einem vollbärtigen Ehemann, kleine Jungs zu adoptieren, hätte früher sofort zum politischen Aus und zur Strafverfolgung geführt.

    Heute sind wir glücklicherweise so tolerant, dies als ein besonders lobenswertes Familienmodell zu empfehlen.

    Wenn man das Gesicht unserer Gesundheitsministerin ansieht, versteht man alles.

  36. @ Fairmann 24. Mai 2021 at 10:43

    „Ich bin Inspekteur der Luftwaffe
    und ich will, dass meine Kampfjets, Abfangjäger und Bomber
    notfalls die Lufthoheit über Weissrussland erringen,
    um Staatsterrorismus zu unterbinden …“.
    —– gibt es welche da bei euch die auch fliegen ? Und nicht nur hin, sondern schaffen auch manchmal zurueck….

  37. Bedeutet das am 12. Mai von einem importierten türkischen und arabischen Mob vor einer Synagoge in Gelsenkirchen gegrölte „Scheiß Juden!“ (PI-NEWS berichtete) das moralische Ende der „Bunten Republik“, die ja als Gegenentwurf gedacht war zum Hitler-Staat, eine Art staatliches Sühneprojekt für den Antisemitismus der NS-Zeit?

    Im Grunde hat man den Rassismus der Nationalsozialisten mit einem umgekehrten, deutschenfeindlichen Rassismus zu erwidern versucht und ist damit, wie es kommen mußte, längst gescheitert. Unrecht kann zudem mit Unrecht nicht aufgewogen werden. Es steht also nicht die Frage im Raum, ob die „Bunte Republik“ (deren Modell ich zudem als verfassungsfeindlich einstufen würde) gescheitert ist, sondern, wie lange es schon gelungen ist, dieses längst erfolgte Scheitern vor den Augen einer zugegeben schläfrigen Mehrheit der Bevölkerung zu verbergen.

    Dabei hätte man durchaus warnende Vorbilder gehabt. Das sich aus dem Versailler Vertrag bzw. den Pariser Vorortverträgen ergebende Vorhaben der Siegermächte aus dem ersten Weltkrieg etwa, Europa nach eigenem Gusto, auf Kosten der beiden großen Staaten deutscher Zunge, neu zu ordnen, ohne dabei auf nationale Befindlichkeiten Rücksichten zu nehmen, hatte willkürliche Grenzziehungen und ebenso willkürliche „Staaten-Bildungen“ zur Folge, in den sich (wie im Falle der Tschechoslowakei) auf einem Male acht Völkerschaften gegenüber standen, die den so genannten Titularnationen (Tschechen und Polen etwa) auf Gedeih und Verderb ausgeliefert waren.

    Die sich daraus ergebenden Willkürhandlungen und Unterdrückungsmaßnahmen (nicht nur) der deutschen Minderheit gegenüber – Diskriminierung, Enteignungen, Mißhandlungen, Verhaftungen, bis hin zu den ersten Vertreibungen vor 1939, die von der NS-Propaganda natürlich gerne aufgegriffen worden sind – gehören somit mit zu den Wurzeln des zweiten Weltkrieges. Das Projekt eines Multikulturalismus, wenn wir es denn so nennen wollen, respektive willkürlich zusammengewürfelter Vielvölkerstaaten war somit damals schon gescheitert. Das hätte man bei einer einigermaßen sachlichen Geschichtsbetrachtung, die auf Einseitigkeiten verzichtet, durchaus wissen können.

    Das alles ist den selbsternannten Architekten einer neuen Weltordnung schon damals um die Ohren geflogen und tut es im Grunde heute bereits wieder. Und es sind durchaus nicht nur die antisemitischen Ausschreitungen und Haßparolen seitens derer, die man in der Bunten Republik vor Kritik schon immer besonders gut zu schützen wußte, und von denen man so tut, als ob sie etwas neues wären. Die haben nur das gezeigt, was längst im Gange ist. Das wird auch nicht davon besser, wenn man deren Taten als vorgebliche Taten Deutscher, meistens unter „Rechts“ zusammengefaßt, umzumünzen sucht.

    Daß es den Regierenden „so ganz plötzlich auffallen“ will, daß es mehrheitlich Moslems sind, die Parolen wie „Juden ins Gas“ grölen, und ein so genanntes „Palästina vom Meer bis zum Jordan“ fordern – das Ganze selbstverständlich „judenrein“ – , dürfte in erster Linie den Bemühungen der jeweiligen AfD-Fraktionen geschuldet sein, die sich als einzige Partei verläßlich als hinter den Juden und ihrem Staat, Israel, stehend positioniert und die Altparteien somit vor sich hertreiben.

  38. @ INGRES 24. Mai 2021 at 10:52

    Ach so: hört man noch was von Indien?

    ********************************

    „Ich liebte ein Mädchen in Indien,
    Wir taten im Reisfeld sündigen.“

    Ingo Insterburg

    Meinen Sie das?

  39. @ghazawat 24. Mai 2021 at 09:12

    Da hast du noch Onkel Uhu vergessen. Wer mit Linksextremisten gemeinsame Sache macht, hat im Amt nichts verloren.

  40. OT

    Wir hatten hier ja am Samstag in der Nacht über den Schlager Grand Prix diskutiert: Germany 3 Points …..

    Was ich nicht wusste, jetzt aber weiß: Die kritische Szene, also die fiesen „Corona-Leugner“ 🙂 , waren auch in dieser Hinsicht kreativ und haben einen alternativen Grand Prix ausgespielt mit lauter Maßnahmen-kritischen Songs, den NuoVision SONGCONTEST 2021 (volle 4 Stunden und 40 Minuten!):

    https://www.youtube.com/watch?v=X8VvSJHTzqg

  41. .
    .
    Heute schon gelacht!
    .
    Deutschland will abschieben..
    .
    Keiner wird abgeschoben. Moslemische Judenhasser, Vergewaltiger, Mörder und Terroristen sind in DE immer willkommene Merkel-Gäste.. .
    .
    Nichts wird passieren.
    .
    Alles nur BLA…. BLA…. und heiße Luft!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    .
    ACHTUNG 2018!

    .
    .
    „Wer jüdisches Leben in Deutschland ablehnt oder das Existenzrecht Israels infrage stellt, kann keinen Platz in unserem Land haben.“

    Antisemitismus
    .
    Union will Judenhasser ausweisen

    .
    Die Union fordert die Ausweisung von Zuwanderern, die antisemitischen Hass verbreiten.
    .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172205448/Antisemitismus-Union-im-Bundestag-will-Judenhasser-ausweisen.html
    .
    .
    .

    Heute 2021!
    .
    .
    Antisemitische Proteste
    .
    Dobrindt will Asylbewerber nach Hass-Demos abschieben

    .
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90084652/antisemitismus-dobrindt-will-asylbewerber-nach-hass-demos-abschieben.html

  42. Tom62
    24. Mai 2021 at 11:02

    „Das alles ist den selbsternannten Architekten einer neuen Weltordnung schon damals um die Ohren geflogen und tut es im Grunde heute bereits wieder. “

    Man darf nie vergessen, dass Frau Doktor Merkel mit der grenzenlosen Bewunderung mohammedanischer Terroristen aufgewachsen ist! Sie verehrte zutiefst die Kämpfer für eine palästinensische Freiheit!

    Den Judenhass hat sie mit der Muttermilch aufgesogen.

  43. Wenn ich mir unseren Beitrag zum ESC anschaue, bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Übernahme Deutschlands durch archaische Moslems, nicht auch ein Fortschritt sein kann……

    (Es handelt sich hierbei um Satire.
    Falls sich irgendjemand beleidigt fühlt, bitte ich um Entschuldigung!
    Art. 5 III Satz 1 GG, Kunst- und Wissenschaftsfreiheit)

  44. @AggroMom 24. Mai 2021 at 11:08

    Beim ESC geht es nur um Politik. Der Auftritt war absolut scheiße. Natürlich wieder ein Quotenhomo. wer hätte etwas anderes erwartet.

  45. @ Barackler 24. Mai 2021 at 11:03

    @ INGRES 24. Mai 2021 at 10:52

    Ach so: hört man noch was von Indien?

    ********************************

    „Ich liebte ein Mädchen in Indien,
    Wir taten im Reisfeld sündigen.“

    Ingo Insterburg

    Meinen Sie das?

    ————————

    Unfassbar, jetzt zitiert mein „Lieblingsfeind“ auch noch einem meiner alten Kulthits – und das am Pfingstmontag!

    Ich liebte ein Mädchen in Lichterfelde
    Die lebte zu lange von meinem Gelde
    Ich liebte ein Mädchen in Jungfernheide
    Wir liebten uns täglich alle beide
    Ich liebte ein Mädchen im Grunewald
    Bei der war immer die Bude kalt
    Ich liebte ein Mädchen in Wannsee
    Die konnt kein nackten Mann sehn
    Ich liebte ein Mädchen in Wedding
    Die wollte immer nur Petting
    Ich liebte ein Mädchen in Tempelhof
    Die war sehr lieb, doch bischen doof
    Ich liebte ein Mädchen in Neu-Köln
    Die wollte es niemals im hell’n
    Ich liebte ein Mädchen in Heiligensee
    Da gab’s zwischendurch Gebäck und Tee
    Ich liebte ein Mädchen in Spandau
    Von der war immer der Mann blau
    Ich liebte ein Mädchen in Tegel
    Die hatte Ohren wie Segel
    Ich liebte ein Mädchen in Tiergarten
    Da musste ich immer bis 4 warten
    Ich liebte ein Mädchen in Charlottenburg
    Die liebte Ingo Insterburg
    Doch dann wurde es mir in Berlin zu klein
    Drum zog ich in ganz Deutschland ein
    Ich liebte ein Mädchen in Plauen
    Da bin ich bald abgehauen
    Ich liebte ein Mädchen in Giessen
    Auch die tat mich schnell verdriessen
    Ich liebte ein Mädchen in Meissen
    Die tat mir die Hose zerreissen
    Ich liebte ein Mädchen im schönen Zerbst
    Da hielt die Hose bis zum Herbst
    Ich liebte ein Mädchen in Mainz
    Die war gar keins
    Ich liebte ein Mädchen in Kiel
    Auch da war nicht viel
    Ich liebte ein Mädchen auf Rügen
    Wir liebten uns beim Fliegen
    Ich liebte ein Mädchen in Papenburg
    Die liebte Ingo Insterburg
    Doch dann wurde es mir in Deutschland zu klein
    Drum zog ich in die Welt hinein
    Ich liebte ein Mädchen am Südpol
    Was selten da geschieht wohl
    Ich liebte ein Mädchen in Österreich
    Für die war ich der grösste gleich
    Ich liebte ein Mädchen auf Elba
    Die liebte lieber sich selber
    Ich liebte ein Mädchen in Mexiko
    Die hat ein‘ runden sexy Po
    Ich liebte ein Mädchen in Indien
    Wir taten im Reisfeld sünd’gen
    Ich liebte ein Mädchen in Thailand
    Allein auf einem Eiland
    Ich liebte ein Mädchen auf den Molukken
    Da fing’s bei mir an zu jucken
    Ich liebte ein Mädchen in Griechenland
    Die die Liebe am schönsten beim Griechen fand
    Ich liebte ein Mädchen in Frankreich
    Wir liebten uns auf ’ner Bank gleich
    Ich liebte ein Mädchen in Schweden
    Die konnte französisch reden
    Ich liebte ein Mädchen in Italien
    Die liebte ich nur für Fressalien
    Ich liebte ein Mädchen in den Niederlanden
    Unsere Kleider wir niemals wieder fanden
    Ich liebte ein Mädchen in Polen
    Die hat mir die Unschuld gestohlen
    Ich liebte ein Mädchen in den Sowjet-Union
    Die sagte immer „Njet mein Sohn“
    Ich liebte ein Mädchen in Ägypten
    So lang bis die Pyramiden wippten
    Ich liebte ein Mädchen in Luxemburg
    Die liebte Ingo Insterburg
    Doch dann wurde es mir auf der Welt zu klein
    Drum zog ich in den Himmel rein
    Ich liebte ein Mädchen auf dem Mars
    Ja das war’s!

  46. @Drohnenpilot 24. Mai 2021 at 11:07

    Die Regierung will abschieben. Alles wieder nur Ankündigungen für den Wahlkampf. Im Herbst ist alles vergessen und es geht weiter wie bisher. Nichts wird passieren.

  47. Danke an @M.SATTLER, ein interessante Gegenüberstellung dieser „Gegenentwurf“ … „Anti-Hitler-Staat“ … Türken=Ersatzjuden
    Damit werden für mich viele Entscheidungen der Regierung verständlicher.

    Von einem Extrem zum anderen:
    Der N-Sozialismus ist Massenmord an anderen.
    Der jetzige Bunt-Sozialismus ist Massenmord an sich selbst.

    + Es braucht die Mitte (gesteuerte Einwanderung im Sinne vom Amtseid, ähnlich Australien, Kanada (oder Japan?!))

    + Es braucht die Einsicht: einige Kulturen sind nicht miteinander kompatibel.
    Die Verehrung eines Islamisten und Rassisten ist z.B. nicht kompatibel mit unserem jüdisch-christlich-humanistischen System.

    + Es braucht obige Einsicht, um aus diesem zwanghaften, ideologischen „alle-rein“ raus zu kommen.

  48. … übersteigerte Abneigung gegen Juden …

    Das, was Islamkritiker schon seit vielen Jahren sagen, kam durch die jetzigen Vorfälle nun endlich in Medien und Politik an. Es ist interessant, wie diese es widerwillig aufnehmen und krampfhaft versuchen, die eigentliche Ursache zu ignorieren:
    Alle Mohammedaner verehren den Judenmassen und islamistischen Eroberer Mohammed. Genau dies kriminelle Verhalten definiert das Wertesystem aller seiner Verehrer.
    Aber immerhin, es bewegt sich deutliche Schritte in die richtige Richtung.

  49. .
    .
    Himmler: „Der Islam ist unserer Weltanschauung sehr ähnlich.“
    .
    Ein Merkel-Syrer im Flüchtlingsheim in DE:
    .
    „Adolf Hitler ist bei uns in Syrien ein Held..“
    .
    (Auszug aus einer Überregionalen Zeitung:)
    .
    .
    Das sind Merkels Gäste..
    .
    Wahnsinn!

  50. Wir brauchen Grundsatzdebatten. Das BRD- Provisorium hat ausgedient. Ebenso der Walter Hallstein- Plan (Ex- Nationalsozialist und ehem. Präsident der Europäischen Union) vom 4. Reich (EU)!

  51. INGRES 24. Mai 2021 at 09:17
    Ich weiß nicht, ob die Moslems anfangs als Ersatzjuden importiert wurden …

    Natürlich gab es 1000 äußere Gründe.
    Aber ich denke das, was M.Sattler oben beschreibt, ist eine tiefe psychische, häufig unbewusste Ebene, die das ganze wesentlich gefördert hat.

  52. @ Wuehlmaus 24. Mai 2021 at 11:11

    Barackler 24. Mai 2021 at 11:03

    @ INGRES 24. Mai 2021 at 10:52

    Ach so: hört man noch was von Indien?

    ********************************

    „Ich liebte ein Mädchen in Indien,
    Wir taten im Reisfeld sündigen.“

    Ingo Insterburg
    Meinen Sie das?

    ————————

    Unfassbar, jetzt zitiert mein „Lieblingsfeind“ auch noch einem meiner alten Kulthits – und das am Pfingstmontag!

    +++++++++++++++++++++++++

    Habe ich damals im Live-Konzert erlebt und mich spontan erinnert. Ist Cancel Culture da eigentlich schon dran?

  53. Erklärendes Beispiel zu Barackler 11:22

    „Ich liebte ein Mädchen auf den Molukken
    Da fing’s bei mir an zu jucken“

  54. Tom62 24. Mai 2021 at 11:02
    Im Grunde hat man den Rassismus der Nationalsozialisten
    mit einem umgekehrten, deutschenfeindlichen Rassismus zu erwidern versucht


    Danke, sehr gute Zusammenfassung.

  55. Tom62 24. Mai 2021 at 11:02
    Im Grunde hat man den Rassismus der Nationalsozialisten mit einem umgekehrten, deutschenfeindlichen Rassismus zu erwidern versucht …
    — (2)
    … dazu haben die Kommunisten diese tiefe innere Psychologie erfolgreich missbraucht und instrumentalisiert für ihr utopisches „alle gleich arm“.

  56. Juristische Erfolge für Matteo Salvini gegen die Dreckige Linke Raketefotze
    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/seenotrettung-juristische-erfolge-fuer-matteo-salvini-17340803.html
    Salvini hatte Rackete nach ihrer Entlassung aus der Untersuchungshaft als „Zecke“ und „verkommene Kommunistin“
    sowie als „aufgeblasen“ und „kriminell“ beschimpft.
    Strengt jetzt auch euer hochkrimeneller Haldewangscheisserle mit VS einen Hausdurchsung bei Salvini an, wie bei Höcke??

  57. Während sich die einen bilden, ihr Vermögen durch Bildung und Wissen vermehren, vernebeln sich die anderen ihre Hirne durch Drogen, schwirren arm wie die Kirchenmäuse durch die Gegend träumend von Luxuslimousinen, als Vorbild diejenigen, die es auch ohne Bildung „geschafft“ haben. Berufswunsch: Gangsterrapper, Großdrogendealer, Terrorist.

    Bei dem Problem-Prinzen, der derzeitig für mächtigen Ärger sorgt, liegt die Sache ähnlich. Ein ex Junkie und ex Alkoholiker ist stinksauer, dass ihm der Geldhahn abgedreht wurde. Die Monarchie muss nun bluten.

    Bei Geld hört die Freundschaft auf!

  58. @Drohnenpilot
    #Dobrindt will Asylbewerber nach Hass-Demos abschieben
    Zwischen Wollen und Ausführen, steht Merkel im Wege, alles nur Heiße Luft , vom bayrischen Laubbläser

  59. Das moralische Ende des Großprojekts „Bunte Republik“
    ======
    (Nein, wird es nicht. Es wird so weitergehen.
    Schauen Sie sich die Umfragen zur BTW an.
    Vielen sind die bestehenden und noch aufkommenden „Verwerfungen“ nicht bewußt)
    ====
    […] Erwartet wurde daher von den arabischen und türkischen Neusiedlern in Deutschland, dass sie sich ähnlich harmonisch in die deutsche Gesellschaft einfügen wie die damaligen Juden im Deutschen Reich. Der aus Sicht des Buntistenstaates ideale arabische oder türkische Ersatzjude ist entsprechend ein fleißiger, strebsamer, zivilisierter Staatsbürger, der genauso gut Deutsch spricht wie die Deutschen, im Grund nur an seinem Nachnamen als nichtdeutscher Abstammung erkennbar ist und sich in kultureller […]
    =====
    Über 50% besetzen die Intensivbetten (Patienten mit Kommunikationsproblemen (Quellen gerade nicht präsent)). Diese sind nicht voll, aber mit ausschlaggebend für den verlängerten Lockdown. Viele beherrschen die Sprache nicht, da viele (nicht alle!) im eigenen Kreis leben und ihre Kultur dort leben. Die Arbeitslosenquote gemessen insgesamt zeigt die Zielstrebigkeit.
    Aber auch dafür gibt es sicherlich Gründe wie Nichtakzeptanz, Vorurteile, nicht gut integriert etc. etc. oder falscher Denke so wie die, daß David Hasselhoff für den Fall der Mauer (I’ve been looking for freedom) verantwortlich war.

  60. Dieser millionenfache Import muslimscher Judenhasser ausgerechnet nach Deutschland ist in der Tat das moralische Ende Deutschlands. Das ändert aber absolut nichts daran, dass genau dieser irre Moslemimport weiter gehen wird. Angeblich ist ja ausgerechnet die faschistoide, massiv judenhasserische Islamideologie die Inkarnation von bunter Vielfalt ungeachtet der Tatsache, dass die übergroße Mehrheit der islamischen Welt unterdrückerische, zurückgebliebene, intolerante Dreckslöcher sind, alles nur nicht bunt und vielfältig. Das ficht aber den verlogenen Buntismus in Deutschland nicht an. Unterm Strich bedeutet diese Ideologie tatsächlich einen späten Sieg der Nazis, denn Judenhass zieht wieder grölend und dumpf durch unsere Straßen. Was für eine elende Schande.

  61. von wegen zurück !, das gibt es nicht Mal bei Flüchtlings-Schmugglern an der Deutsch polnischen / tschechischen Grenzstraße

    damit man sich das vor Augen hält

    OT,-….Netzfund Video vom 23.5.2021

    Polizei kapert Bus mit Demonstranten

    Die Berliner Polizei kapert einen Bus an der Strasse des 17. Juni und fährt diesen höchstpersönlich mit Passagieren raus aus der Stadt und verteilt dann Stadtverbot an alle Insassen. siehe 1.03 Netzfund Video vom 23.5.2021 … klick !

  62. Titel: Das moralische Ende des Großprojekts „Bunte Republik“

    Ich würde sagen:
    Multi-Kulti ist schon lange tod, aber er/sie/es weiß es noch nicht.
    Multi-Kulti-Zombie*in

    Multi-Kulti ist gescheitert, absolut gescheitert
    [Bundeszombie Angellahu Merkel_nix schon 2010 !]

    Helmut Schmidt (SPD) 2004: „es [war] ein Fehler, daß wir zu Beginn der sechziger Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten“.

    Theodor Blank (CDU) 1961: befürchtete Konflikte zwischen türkischen Gastarbeiten und Einheimischen wegen der religiös-kulturellen Distanz zwischen diesen.

    wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_Türkei

    Wenn man sich die letzten 1400 Jahren Islamistische Expansion und Dschihad anschaut, hätte man es auch schon vorher sehen können.
    MohammedHolocaust270Mio

    Wir lernen aus der Geschichte, dass wir nichts aus der Geschichte lernen …

  63. …und was ich immer wieder sage: Bestimmte Kulturen sind nicht miteinander kompatibel.

    Ich will nicht sagen die eine sei falsch, die andere richtig, aber es paßt nun mal nicht zusammen.

    …völlig weg vom Thema. Ich sehe das gerade, während ich auf der Terrasse schreibe: Meine Holzkohlebriketts, die neben dem Grill stehen (mache gleich ein Tomahawk-Steak) sind „von der Natur für die Natur“:

    Werbeaufschrift: 100% Namibia, 0% Regenwald … versehen mit dem „FSC-Siegel“.
    Aha. Von Windhuk nach Rotterdam oder Hamburg verschifft….ja, das verdient ein FSC. „Holzkohle aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern“… in Namibia…so so…

  64. T.Acheles 24. Mai 2021 at 11:40
    […]
    Helmut Schmidt (SPD) 2004: „es [war] ein Fehler, daß wir zu Beginn der sechziger Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten“.
    […]

    Und was hat Schmidt als Minister unter Brandt und später als Kanzler konkret unternommen, um die Türken zurück in die angestammte Heimat zu bringen oder die dazu zu bewegen, dass die es freiwillig tun, obwohl er in beiden Ämtern die Macht dazu hatte?

    Ich denke, die Antwort steckt bereits in der Frage, aber ich sage es trotzdem:

    Er unternahm nichts. Nochmal: Nichts.

  65. Drohnenpilot 24. Mai 2021 at 11:07

    .
    .
    Heute schon gelacht!
    .
    Deutschland will abschieben..
    .
    Keiner wird abgeschoben. Moslemische Judenhasser, Vergewaltiger, Mörder und Terroristen sind in DE immer willkommene Merkel-Gäste.. .
    .
    Nichts wird passieren.
    .
    Alles nur BLA…. BLA…. und heiße Luft!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    .
    ACHTUNG 2018!

    .
    .
    „Wer jüdisches Leben in Deutschland ablehnt oder das Existenzrecht Israels infrage stellt, kann keinen Platz in unserem Land haben.“

    Antisemitismus
    .
    Union will Judenhasser ausweisen
    .
    Die Union fordert die Ausweisung von Zuwanderern, die antisemitischen Hass verbreiten.
    .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172205448/Antisemitismus-Union-im-Bundestag-will-Judenhasser-ausweisen.html
    .
    .
    .

    Heute 2021!
    .
    .
    Antisemitische Proteste
    .
    Dobrindt will Asylbewerber nach Hass-Demos abschieben
    .
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90084652/antisemitismus-dobrindt-will-asylbewerber-nach-hass-demos-abschieben.html
    ——————————————————————————————————————————–

    Mit offenen Grenzen kann man sich das sparen, die stehen sowieso nach 1ner woche dann wieder auf der Matte.
    Hinzu kommen bestimmt auch bald die Musels aus Dänemark und Schweden, der Boden wird dort nämlich heiss für die Vögel. Wo werden die wohl ach so unschuldigt Verfolgten flüchten, ratet mal.

    Zu dieser Politik fällt mir nur noch offene Hose ein.

  66. Interessanter Artikel, wobei die Theorie des „Ersatzuden“ von mir nicht geteilt wird. Das mag am Ende der 60er noch so in den Köpfen gewesen sein, aber danach setzte sich m. E. bald die Idee der Vernichtung Deutschlands als Nation durch, jedenfalls in den linken „Denkschulen“. Deren Ergebnisse sieht man später bei SPD und Grünen.
    Die Vorstellung, dass „ER“ wieder da wäre und zufällig in Gelsenkirchen den mob vor der Synagoge träfe und dabei schmunzelnd am Rande der Menge stünde, hat was für sich…..

  67. Waldorf und Statler 24. Mai 2021 at 11:40
    von wegen zurück !, das gibt es nicht Mal bei Flüchtlings-Schmugglern an der Deutsch polnischen / tschechischen Grenzstraße
    damit man sich das vor Augen hält
    OT,-….Netzfund Video vom 23.5.2021
    Polizei kapert Bus mit Demonstranten
    Die Berliner Polizei kapert einen Bus an der Strasse des 17. Juni und fährt diesen höchstpersönlich mit Passagieren raus aus der Stadt und verteilt dann Stadtverbot an alle Insassen. siehe 1.03 Netzfund Video vom 23.5.2021 … klick !
    —————————————————————————————
    Unglaublich!

    Neue Gattung verfassungsfeindlicher Schwerverbrecher:

    Friedliche/r DEMONSTRANT/IN
    CORONA TERRORISTEN!

    Ablage in Verfassungsschutz Akte:
    Die flaschensammelnde, schwarzfahrende, Lebensmittel klauende Umweltsau!

    Mutierend zu:
    Maskenverweigernden Impfterroristen.
    Diese erfolgreich verhaftet auf dem Weg zum Tatort Straße.

  68. T.Acheles 24. Mai 2021 at 11:40
    Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 11:47

    Schmidt Reden: Fehler
    Schmidt Handeln: weiter so

    Gestern standen wir einen Schritt vor dem Abrund,
    heute sind wir einen Schritt weiter.

    Ja, interessant die Diskrepanz zwischen Reden und Handeln.

    Auch Kohl sagte (heimlich) schon 1982: Zahl der in Deutschland lebenden Türken halbieren.

    Also vom Kopf her wurde das Problem schon viel früher erkannt,
    aber dann nicht vernünftig umgesetzt.
    Aber vielleichst ist obige psychologische Ebene
    Sattler: Türken = Ersatzjuden
    Tom62: Rassismus gegen Juden wird erwidert durch Rassismus gegen sich selbst …

    ein wichtiger Grund, weshalb es nicht politisch umgesetzt wurde …?!
    Dazu Instrumentalisierung von Kommunisten (BuntIstDieBessereRasse etc).

    Mir scheint obige Erkenntnis wichtig zu sein.
    Es ist wie Aufarbeitung von einem Trauma.
    Zwanghaftes Verhalten wird beendet, in dem man sich die Zusammenhänge bewußt macht.
    Was sagen die Pychologen dazu?

  69. Salvini hatte stets argumentiert, er habe die Sperrung aller Häfen des Landes
    für Schiffe mit geretteten Bootsmigranten an Bord im Interesse des italienischen Volkes verfügt
    und stets in Übereinstimmung mit anderen Kabinettsmitgliedern der damaligen
    Koalition von linkspopulistischer Fünf-Sterne-Bewegung und Lega gehandelt.
    „Die Justiz hat heute festgestellt, dass ich meine Pflicht als Minister getan habe.
    Ich widme diese Entscheidung meinen Kindern,
    allen Italienern und allen legalen Einwanderern.
    Außerdem jenen, die sich als Freiwillige wirklich fürs Gemeinwohl einsetzen, sowie den Ordnungskräften.“
    ————
    Salvini könnte durchaus AFD -Vorstand sein, aber immerhin das ganz krasse Gegenpart von Seehofer als Innenminister
    und er wir bei den nächsten Wahlen wieder kommen und dieses Amt ausführen, da kann Merkel Gift darauf nehmen, oder
    Laschet oder Bärbock , wer auch immer

  70. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Mai 2021 at 10:14
    Die harten Araber und Neger lachen zurecht über die deutschen Waschlappen, die Bionade trinken und in Jute-Lumpen und Birkenstock Sandalen herumlaufen.
    ———————-

    Echt peinlich!
    Da waren die Eunuchen im alten Rom noch männlicher!

  71. Mit der ersten Generation türkischer Gastarbeiter wurde der Kurden-Konflikt, aber noch nicht der radikale oder meinetwegen Politische Islam importiert. Unser Land hat damals keinerlei Anstrengungen unternommen, diese zivilisatorisch unterentwickelten, aber noch nicht verlorenen Menschen zu integrieren. Sie hatten allenfalls den Zweck, den kursierenden Ausländerhass gegen Italiener und Jugos zu reduzieren oder zu beenden.

    Hätte man der Türkei über all die Jahre nicht die Karotte der EU-Mitgliedschaft vorgehalten, ohne es jemals ernst zu meinen, wäre Erdogan heute vielleicht ein Bilderbuch-Europäer, die häufig sehr hübschen Türkinnen würden stolz in Minis und High-Heels durch deutsche Städte bummeln, wie sie es in West-Istanbul, Ankara und Izmir noch heute tun, Tendenz allerdings abnehmend.

    Leider werden wir nie erfahren, ob an meinem Phantasie-Gebilde etwas dran sein könnte.

    🧞

  72. .
    .

    ESC-Versagen!
    .
    Deutschland ist nur Welt-Geldautomat!

    .
    Am ESC sieht man schön was europäische, slawische und Balkan -Staaten von DE halten.. NICHTS!

    .
    Wir sind nur der Geldautomat Europas wo jeder Geld abheben kann und nicht zurückzahlen muss.
    .
    Merkel-Deutschland will sich immer Freunde kaufen, wird aber immer verascht und merkt es nicht.

    .
    .

  73. Übrigens zu den Legalen Einwandern in Italien, speziell hauptsächlich in Südtirol sind es
    über 6000 BRD-Bürger die Alle einer Arbeit nachgehen , auch in meinen Dorf ist einer, Deutsche in Südtirol
    erkennt man höchstens , weil Sie nicht unseren Dialket sprechen, Aber wenn Sie (überhaupt)mal nach D/ zurückkehren sollten,
    fällt ihre Rente um ca 40% höher aus, wie wenn sie vergleichsweise gleiche Arbeit in D/ machen würden

  74. AggroMom 24. Mai 2021 at 11:54
    Wer sich Arroganz versichert, der hat völlig ausgekichert (Otto)

    Die neue Bürgerkriegsversicherung bei der Allianz:
    https://www.agcs.allianz.com/content/dam/onemarketing/agcs/agcs/countries/agcs-germany/marketing-brochures/AGCS-Germany-AllianzTerrordeckungPolitischeGewalt-DE.pdf


    Frage: Kann man sich eigentlich auch gegen Staatsterror versichern?
    Antwort: Die Versicherungsgesellschaft Heckler und Koch bietet schöne rundum-sorglos Versicherungspakete an

  75. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Mai 2021 at 11:46
    Links-Bunte Merkelhorden wüten in Göppingen
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/randalierer-besch%C3%A4digen-dutzende-fahrzeuge-in-g%C3%B6ppingen/ar-AAKjpa4?ocid=msedgntp

    —————————————————

    56 parkende Autos beschädigt!

    Die Habenichtse haben nun freie Fahrt, dürfen alles zerstören, was sie nicht besitzen können.
    Heute die Autos und morgen die gehassten Einfamilienhäuser. Keiner hält sie auf!

    Wo ist der Verfassungschutz hier bei diesen Kapitalverbrechen, die so nicht heißen dürfen, lapidar genannt: Sachbeschädigung?
    Keine Zeit, ist mit Höckes Wohnung beschäftigt.

    Der eine Richter in Rio, schickte einst eine Täterin, die eine ganze Reihe Autos beschädigt hatte zwei Jahre ins Gefängnis. – Aber die Zeiten sind vorbei und diese Richter sind über alle Berge.

  76. Wer ist hier blind ?
    __________________
    Nach jüngsten antisemitischen Demos vor jüdischen Einrichtungen
    fordert Zentralrat mehr gegen „rechts“ zu tun.
    „Justiz auf rechtem Auge blind“.

    „Zentralrat sieht keine Verbindung von Antisemitismus und Migration“.
    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/antisemitismus-debatte-zentralrat-der-juden-101.html
    ____________________________
    Man kommt sich schon fast vor wie in der DDR.
    Der Bürger muß wieder zwischen den Zeilen lesen !

  77. Tritt-Ihn 24. Mai 2021 at 12:20

    Man kommt sich schon fast vor wie in der DDR.


    Wie? Was? FAST?????

  78. Titel: Das moralische Ende des Großprojekts „Bunte Republik“
    — (2)
    2015 hat Angellahu Merkel den „moralischen Imperativ“ aus irgend einer Schublade gezogen.
    Sie meinte damit: Deutschland ist verpflichtet, die ganze Welt zu retten, alle-rein, BuntIstDieBessereRasse.
    Entsprechend dem pathologischen rot-grünen Weltbild war und ist es also „moralisch“, die Verehrer vom Judenmassenmörder Mohammed ins Land zu holen.
    Meine Moral ist das nicht.
    Mein Imperativ schon gar nicht.
    Es ist die „Moral“ von Marx und Mao (RedHolocaust100Mio)
    und die „Moral“ vom Judenmassenmörder Mohammed (MohammedHolocaust270Mio).

    PC: „moralische Imperativ“
    PI: „Mohammed-Dschihad-Scharia-Imperativ“ und
    „Marx-Mao-BuntIstDieBessereRasse-Imperativ“

    Das „Ende“ von diesem Selbstvernichtungsprojekt ist es leider (noch) nicht.
    Aber es wird zunehmend demaskiert.
    Ich hoffe, dass es in den nächsten Wahlen sichtbar wird.

  79. Titel: Das moralische Ende des Großprojekts „Bunte Republik“
    — (3)

    „Moral“ – das wäre mal ein eigenes Kapitel:
    „Moral“ (auch „Haltung“) wird in den letzten Jahren gerne ge/missbraucht.
    Meist wird dabei eine kommunistische „Moral“ untergejubelt, irgendwas suggeriert entsprechend der (kommunistischen oder Islamist-Mohammed) Ideologie des Redners.

  80. Irminsul 24. Mai 2021 at 12:08
    Syrische Bestie spürt deutsche Transe über Dating-Portal auf und messert diese vor Ort nieder: https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-mann-niedergestochen-20-jaehriger-nach-messer-attacke-in-u-haft-76471268.bild.html

    Deutsche Politiker meinen dazu: „Der Islam gehört zu Deutschland!“

    Liebe Linksgrünen, ihr habt eure Henker ins Land geholt. Ich erwarte nicht, dass ihr das begreift.
    ————–
    Mensch, was bin ich froh, daß das nichts mit dem Islam zu tun hat.

  81. AggroMom, in der Beziehung gebe ich Ihnen recht, den ESC, mit diesen vielen, sehr traurigen Menschlein, kann ich nicht mehr ertragen, da haben die Mohammedaner recht, was kommt nach dieser Dekadenz?

  82. jeanette 24. Mai 2021 at 12:19
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Mai 2021 at 11:46
    Links-Bunte Merkelhorden wüten in Göppingen
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/randalierer-besch%C3%A4digen-dutzende-fahrzeuge-in-g%C3%B6ppingen/ar-AAKjpa4?ocid=msedgntp

    —————————————————

    56 parkende Autos beschädigt!

    Die Habenichtse haben nun freie Fahrt, dürfen alles zerstören, was sie nicht besitzen können.
    Heute die Autos und morgen die gehassten Einfamilienhäuser. Keiner hält sie auf!

    Wo ist der Verfassungschutz hier bei diesen Kapitalverbrechen, die so nicht heißen dürfen, lapidar genannt: Sachbeschädigung?
    Keine Zeit, ist mit Höckes Wohnung beschäftigt.

    Der eine Richter in Rio, schickte einst eine Täterin, die eine ganze Reihe Autos beschädigt hatte zwei Jahre ins Gefängnis. – Aber die Zeiten sind vorbei und diese Richter sind über alle Berge.
    —————
    Hauptsache keine Gewalt gegen Personen. Somit ist doch alles gut, sagen die Linken.

  83. der Begriff „BUNT“ hat schon seinen Sinn, wenn man ihn als Akronym versteht:
    ‚B’lödsinnige ‚U’ntertanen ‚N’ähren ‚T’erroristen
    was selbstverständlich ein hoch gefördertes Selbstzerstörungs-Programm der geistig etwas zurückgebliebenen Prinzessinnen und Prinzen der BRD (Bananen Republik Doofistan) bedeutet.

  84. Drohnenpilot 24. Mai 2021 at 12:11
    .
    .
    ESC-Versagen!
    .
    Deutschland ist nur Welt-Geldautomat!
    .
    Am ESC sieht man schön was europäische, slawische und Balkan -Staaten von DE halten.. NICHTS!
    ———————————

    Aber der deutsche Beitrag, dieses Lied war auch wirklich Oberscheixxe!

    Auch noch ein Anti-Hass Lied mit drohendem Zeigefinger.
    Dazu ein grottenhässlicher Sänger,
    furchtbare Bühnenaufmachung.

    Dieses Mistlied hätte tatsächlich auf den allerletzten Platz gehört.
    Für einen Zirkus sogar eine Zumutung.
    Schrecklich war Beitrag!
    Unerträglich.

    Mit so einem Mist gehen die vor ein Millionenpublikum.

    Sehen Sie sich das Lied mal an. Da wird Ihnen übel.
    Das können Sie sich gar nicht bis zum Schluss antun!

    Dieser Beitrag ist eigentlich sinnbildlich vertreten für alles was Deutschland momentan hervorbringt!

  85. AggroMom 24. Mai 2021 at 12:19

    AggroMom 24. Mai 2021 at 11:54
    Wer sich Arroganz versichert, der hat völlig ausgekichert (Otto)

    Die neue Bürgerkriegsversicherung bei der Allianz:
    https://www.agcs.allianz.com/content/dam/onemarketing/agcs/agcs/countries/agcs-germany/marketing-brochures/AGCS-Germany-AllianzTerrordeckungPolitischeGewalt-DE.pdf


    Frage: Kann man sich eigentlich auch gegen Staatsterror versichern?
    Antwort: Die Versicherungsgesellschaft Heckler und Koch bietet schöne rundum-sorglos Versicherungspakete an

    ———————————–

    Gleich hat die gierige Allianz eine neue Geldquelle entdeckt.

    Was dem einen sein Leid, ist des anderen Freud.

  86. Tritt-Ihn 24. Mai 2021 at 12:20

    Wer ist hier blind ?
    __________________
    Nach jüngsten antisemitischen Demos vor jüdischen Einrichtungen
    fordert Zentralrat mehr gegen „rechts“ zu tun.
    „Justiz auf rechtem Auge blind“.

    „Zentralrat sieht keine Verbindung von Antisemitismus und Migration“.
    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/antisemitismus-debatte-zentralrat-der-juden-101.html
    ————————————

    Wenn sich nicht mal der Zentralrat der Juden kümmert.
    Wer soll sich dann noch kümmern und sich zuständig für diese Missstände fühlen?
    Irgendwo hörts auch auf.

  87. Tritt-Ihn 24. Mai 2021 at 12:20

    Wer ist hier blind ?
    __________________
    Nach jüngsten antisemitischen Demos vor jüdischen Einrichtungen
    fordert Zentralrat mehr gegen „rechts“ zu tun.
    „Justiz auf rechtem Auge blind“.

    „Zentralrat sieht keine Verbindung von Antisemitismus und Migration“.
    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/antisemitismus-debatte-zentralrat-der-juden-101.html
    ____________________________
    Man kommt sich schon fast vor wie in der DDR.
    Der Bürger muß wieder zwischen den Zeilen lesen !

    Offensichtlich hat Schuster auch nur n Vakuum im Schädel. bis in die 2000er Jahre hat es keinen Deutschen interessiert ob jemand Jude war oder nicht. Wenn er den urdeutschen in Ihrer gesamtheit judenhass vorwirft, dann sorgt er dafür das das wirklich bald wieder eintreten wird. Ich hab keinen Bock mich von so einer Hohlbirne da einordnen zu lassen.
    Die Knobloch is ja mindestens genauso dämlich.
    Ich mag jüdische Musik und Jiddisches leben, aber solche typen eckeln mich einfach nur an.
    Leckt mal schön weiter den Speichel der Linksgrünen auf, wohl bekomms.

  88. Es gibt in Konstanz eine Jüdische Disco die ich mal besucht habe, es war echt super, Sehr gute Jüdische Musik und wirklich echt Lustige Party. Ich werd da bald noch mal hinfahren, es war unvergesslich.

  89. @Drohnenpilot
    Heute schon gelacht!
    .
    Deutschland will abschieben..
    ———
    Pure dursichtige heuchlerische Wahlkampfpropaganda, um in AFD-Gefilden um Stimmen zu fischen
    da werden ganz wenige darauf hereinfallen, und wählen lieber das Orginal. Hat den gleichen Duktus, wie wenn Jemand
    sagt, ich habe einen Zitronenfalter Zitronen falten gesehen,
    .

  90. Nein, ganz deutlich neun! Nicht erst die antijüdischen Ausfälle der importierten Mohammedaner bekräftigen das Scheitern der Bunt-Ideologie! Schon das verquere Menschenbild und das vielfache Unrecht, das den indigenen Deutschen geschieht, seitdem türkische Gastarbeiter gefördert und dann Mohammedaner in Millionenstärke aktiv importiert wurden, ist in höchstem Maße unmoralisch.

    Seitdem ist dieser Staat und seine Ideologie bei mir unten durch.

  91. Der mit der Muttermilch eingeflösste Hass aus Juden und Israel ist nur ein Aspekt.
    Desweiteren besteht jahrtausendealter Hass auf „UNGLÄUBIGE“, also Christen, Hindus, Bhuddisten etc.
    Und der Hass untereinander:
    Shiiten vs. Sunniten vs. Aleviten
    Türken vs. Kurden
    Tschechenen vs. Armenier
    etc.pp

  92. Bleiben wir im real,verkommenen Drecksland !
    Mindestens 60 – 70% , ist es in dieser Schweinegesellschaft
    völlig egal, ob Judenhass oder nicht und sind sogar auf der Seite
    von Terror-Antisemiten !
    Was wollt ihr mit eurer Moral ?
    Eine wahre Moral gibt es im Land nicht mehr !
    Höchstens noch eine opportunistische und heuchlerische Moral.
    Die Kirche/Altparteien/Behörden/Gewerkschaften sind der beste Beweis !
    Die Bevölkerung kann man nur für ihre Dummheit und Indoktrination
    verantwortlich machen.

  93. jeanette 24. Mai 2021 at 12:38

    Ja, aber wieso sehen Sie sich denn denn ESC an. Es gab doch parallel auf ARD-Alpha einen Doku-Film über Johannes Kepler.

  94. Jetzt melden auch die SPD-Parteibonzen ihre „Nebeneinkünfte“ nach.
    _____________________________
    Karl Lauterbach.

    Fast 18.000 Euro für 4 Vorträge, die er gehalten hat.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/riesenfehler-fuer-den-ich-gerade-stehe-spd-politiker-lauterbach-meldet-bundestag-honorare-nach/27217392.html
    ________________________
    Es wäre interessant zu wissen, von wem er denn so fürstlich
    belohnt worden ist und welche Gegenleistung dafür verlangt wird.
    _
    4.500 Euro für einen einstündigen Vortrag.
    Da muß der einfache Arbeiter 375 Stunden für arbeiten (bei 12 Euro
    Mindestlohn).

  95. Wenn man id DEUTSCHELAND keine Antisemiten mehr findet –
    muss man sie dann importieren?

  96. servus ,

    wir leben momentan in einem Land , wo sog. „Demonstranten“ lauthals :
    „Hamas , Hamas , Juden ins Gas“ schreien ( dürfen , Berlin 2021 ) ) , und
    das Staatsfernsehen ( hier RBB ) dies mit “ guter Stimmung , kein
    Judenhass erkennbar “ goutieren darf .

    Als dies ( zu ) öffentlich und daher zu peinlich wurde , hat der RBB diesen
    “ Beitrag“ nat. gelöscht – aber es bleibt nicht vergessen , und das ist halt blöd .

    Karl Lagerfeld hat diese Intention zur Judenreinheit angeprangert ,
    und wurde dafür aufs schärfste – von den Staatsmedien und deren Versallen
    ( RND Gruppe , Badische , Nürnberger N. – etc. , etc. ) – gedisst .

    Noch lebe ich in diesem Land , aber nicht mehr lange .

    Denn zu prägnant liegt mir dieses Zitat von Billy Wilder in den Ohren :
    “ Die pessimistischen Juden fanden sich in Hollywood wieder ,
    die optimistischen in Ausschwitz “ .

    Und , m. E. nicht nur die optimistischen , sondern auch die realistischen .

  97. Man kann es drehen und wenden wie man will, der Zentralrat der Juden hängt an den Trögen der Politik. Solange dies nicht geändert wird, wird sich auch bzgl. des sch§&ß Islam und der Umgang mit dem Selben, in Deutschland nichts ändern. Wenn ich sehe, das Menschen bei friedlichen Demos gegen den Coronawahnsinn mit brutalster Härte abgeführt werden und sich die selben Bullen bei diesen Demos ins Höschen machen und, von Oben angeordnet, nicht ein greifen, kommt mir regelmäßig die Galle hoch. Es ist schon von Anfang an so gewesen, das diese Bückbeter immer Sonderrechte gefordert haben. Angefangen hat es damit, das sie die Zeit zum beten bekommen haben. Ab da haben sie immer mehr Sonderregelungen für sich gefordert und die dummen Deutschen habens getan. Es ist im Koran ausdrücklich erlaubt, zu lügen und zu betrügen, ja sogar seinen Glauben zu verneinen, um ans Ziel, den Islam weltweit zu etablieren, zu gelangen. Im Koran steht, das die ganze Welt den Muslimen gehört, sie wurde ihnen nur von den Ungläubigen gestohlen und muss zurück erobert werden. Noch Fragen?

  98. Moralischer Bankrott, wen interessiert eigentlich „Moral“ wenn man diese nicht als Keule gegen Menschen mit anderen wirtschaftlichen Interessen als man selbst hat einsetzen kann?

    Linksgrüne Gutmenschen jedenfalls nicht. Immer weiter werden per Wassertaxi neue Umsatzsteigerungen vom Sozialkonzern mit angehängtem Glaubensgedöns „EKD“ ins Land geholt. Und das obwohl diese Moralisch dem Einen, dem dreieinigen Gott, verpflichtet wären der schon im 3. Buch Mose in der Zerstörung des Turms zu Babel klar gemacht hat das er unterschiedliche Völker wünscht.

    Die der Blockparteien der BRDDR? Alles links der Mitte, also alles links der AfD und der FDP hat seit Jahren offensiv am Umbau der Bevölkerungsstruktur gearbeitet, daran verdient und entsprechende Phantasieposten für Ihre Anhänger geschaffen. Millionen ihrer Anhänger verdienen sehr gut an „Integration“, „Migration“ und dem ganzen unglaublichen Komplex dahinter.

    Die Einheitsmedien der grünlinken Lügenpresse? Ein Blick in den Blätterwald genügt, hier und da ein bisschen „Erhobener Zeigefinger“. Die Werbekunden und die Masse von 90 % der Grün wählenden Kollegen könnten das gerade noch akzeptieren, mehr aber auch nicht.

    Wenn ich Jude wäre würde ich machen das ich Land gewinne. Deutschland ist nicht mehr sicher für die Kinder Israels, der Augapfel Gottes wird ein weiteres Mal aus Deutschland herausgerissen werden. Unter „Alah u Akbar“ Rufen werden ihre Kinder sterben von Hamburg bis Berlin, von Köln bis Frankfurt an der Oder. Denn Deutschland ist wieder einmal ein von Sozialisten gekapertes Land geworden, und der Hass auf jüdisches Leben liegt in der linken DNA wie kein anderes politisches Thema.

    Ich wünschte ich könnte Hoffnung und Solidarität spenden. Aber der einzige Schutz der europäischen Juden liegt unter dem „Iron Dome“ im von Gott gesegneten Staat Israel.

    Viele Grüße
    Peter Blum

  99. habe mir gerade den BRD ESC Beitrag angesehen/gehört: Sound und Rhythmus noch eine 2, der ganze Rest eine glatte 6. Fürchterlich mit diesen politischen Botschaften. Die Italiener waren ganz nett. Guck mir diese Sendung schon seit Jahrzehnten nicht mehr an.

    Die Nationalen und Internationalen Sozialisten sind bisher immer mit ihren politischen Projekten Katastrophal gescheitert. Warum soll das jetzt anders sein? Immer irgendwie geistesgestörte Fanatiker.

    Lauterbach gibt „Riesenfehler“ zu. Nebeneinkünfte aus 2018 nicht gemeldet. Sind die eigentlich alle Dement oder doch nur Skrupellos ?

  100. jeanette 24. Mai 2021 at 12:07

    Echt peinlich!
    Da waren die Eunuchen im alten Rom noch männlicher!

    Im römischen Reich gab es zwar keine, macht aber nichts.

  101. Ein (zynischer) Trost bleibt bei der Geschichte;
    in Frankreich werden Juden inzwischen offiziell aufgefordert, das Land zu verlassen. Ganz soweit ist es bei uns (noch) nicht.

  102. Judenhass bei Moslems ist immanent, seien sie noch so „gemässigt“, wann wird das endlich erkannt und danach gehandelt?

  103. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 11:47

    Helmut Schmidt ist gegen Linksextremisten und Terroristen vorgegangen. Das ist sein größter Verdienst als Kanzler.

  104. An dieser Stelle Gratulation aus dem Norden an Dynamo Dresden und die Fans des Vereins für den Wiederaufstieg. Schade, dass die Fans der Gegenmannschaft nicht zum Spiel kommen könnten. Freuen wir uns in der zweiten Liga auf die Mannschaft und Dierking kernigen Fans.

  105. INGRES 24. Mai 2021 at 12:58

    jeanette 24. Mai 2021 at 12:38

    Ja, aber wieso sehen Sie sich denn denn ESC an. Es gab doch parallel auf ARD-Alpha einen Doku-Film über Johannes Kepler.

    ——————————–

    Habe ich auch nicht. Nur später zugeschaltet, aus Versehen.
    Das hat aber für einen Überblick auch vollkommen gereicht.

  106. Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 13:14

    jeanette 24. Mai 2021 at 12:07

    Echt peinlich!
    Da waren die Eunuchen im alten Rom noch männlicher!

    Im römischen Reich gab es zwar keine, macht aber nichts.

    ———————————

    Das ist so als wollten Sie sagen: Im Altertum gab es keine Schwulen!

  107. Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 13:14
    jeanette 24. Mai 2021 at 12:07
    Echt peinlich!
    Da waren die Eunuchen im alten Rom noch männlicher!
    ————————-
    Im römischen Reich gab es zwar keine, macht aber nichts.

    ———————————————————————

    @sanftes Lamm

    Kleine Bildungsreise durch die Kulturgeschichte.

    Eunuchen in allen Zeiten der Weltgeschichte, in allen Kulturen, männliche Personen, die zwangs Kastration beispielsweise als Palasteunuchen dienten.

    https://www.wikiwand.com/de/Eunuch

    Hier noch Doktorarbeit Vergleich chinesische mit römischen Hofeunuchen:

    https://edoc.ub.uni-muenchen.de/19728/8/Son_Tae_Chang.pdf

    Bitte sehr und danke sehr!

  108. jeanette 24. Mai 2021 at 14:45

    ———————————

    Das ist so als wollten Sie sagen: Im Altertum gab es keine Schwulen!

    Ausrufezeichen an jedem Satzende lassen Forenbeiträge unwahrscheinlich intelligent wirken.
    Aber um aufs eigentlich Thema zurückzukommen:
    Was ein Eunuch und ein Homosexueller (vulgo: Schwuler) ist und wo der Unterschied liegt, kann man in jeden halbwegs guten Geschichtsbuch nachlesen.

  109. Haremhab 24. Mai 2021 at 14:25

    @ Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 11:47

    Helmut Schmidt ist gegen Linksextremisten und Terroristen vorgegangen. Das ist sein größter Verdienst als Kanzler.

    Hat allerdings wenig mit den Türken und seinen Äußerungen über diese zu tun.

  110. Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 14:58

    jeanette 24. Mai 2021 at 14:45

    ———————————

    Das ist so als wollten Sie sagen: Im Altertum gab es keine Schwulen!

    ———————————

    Lesen Sie noch einmal meinen Kommentar 14:56

    Wenn Sie schon kritisieren und das noch zu Unrecht, dann sollten Sie schon mal Entschuldigung sagen können!! Extra für Sie noch ein paar Ausrufungszeichen, die Sie als Nebenkriegsschauplatz ins Feld holen.

    Das könnte man schon erwarten, anstatt nochmal nachzulegen.
    Anstatt sich aus seinem Fehler mit albernen erneuten dummen Anschuldigungen zu verteidigen sollte man schon mal imstande sein, ENTSCHULDIGUNG zu sagen.
    Zu sagen: Sorry habe mich geirrt. Bin geschichtlich doch nicht das, was glaubte zu sein.

    Habe keine Lust mich dauernd gegen Unsinn verteidigen zu müssen.

  111. Berlin 59 24. Mai 2021 at 13:11

    habe mir gerade den BRD ESC Beitrag angesehen/gehört: Sound und Rhythmus noch eine 2, der ganze Rest eine glatte 6. Fürchterlich mit diesen politischen Botschaften. Die Italiener waren ganz nett. Guck mir diese Sendung schon seit Jahrzehnten nicht mehr an.

    —————————
    Ja, die Kokser waren ganz nett, haben den Sound der Zeit getroffen.

  112. FOCUS‘ Best!
    Kommentar über Herrn Lauterbach eines Focus Lesers:

    „Heute, 24.05.2021 | 11:33 | Bernd Mauersberger

    Tarnen, Täuschen und Kassieren
    Ausgerechnet Herr Lauterbach der sich in der Pandemie oftmals als eine Art Moralapostel präsentiert hat vergisst Einkünfte zu versteuern. Damit ist er ja derzeit nicht allein. Die Einkünfte dieser Leute scheinen derart üppig zu sein, dass man da wahrscheinlich ganz schnell mal die Übersicht verlieren kann. Gut, dass das dem einfachen Bürger nicht passieren kann. Da hat das Finanzamt schon die Finger drauf bevor er seinen Lohn überhaupt bekommt. Da sind auch alle verpflichtet jeden Cent sofort an das Finanzamt zu melden, so engmaschig ist das System. Wenn Herr Lauterbach das Geld nun spenden will, so weiß er sicherlich ganz genau, dass er das steuerlich geltend machen kann um seine restliche Steuerlast zu drücken und ggf. vom Finanzamt sogar noch ein Sümmchen zurück bekommt.“

    ?

  113. @ jeanette 24. Mai 2021 at 14:45

    Die alten Griechen standen auf Knabenliebe. Die Jüngelchen wurden mit Geschenken usw. belohnt. Später haben das die Römer übernommen.

  114. Berlin 59 24. Mai 2021 at 13:11

    habe mir gerade den BRD ESC Beitrag angesehen/gehört: Sound und Rhythmus noch eine 2, der ganze Rest eine glatte 6. Fürchterlich mit diesen politischen Botschaften. Die Italiener waren ganz nett. Guck mir diese Sendung schon seit Jahrzehnten nicht mehr an.

    Die Nationalen und Internationalen Sozialisten sind bisher immer mit ihren politischen Projekten Katastrophal gescheitert. Warum soll das jetzt anders sein? Immer irgendwie geistesgestörte Fanatiker.

    Lauterbach gibt „Riesenfehler“ zu. Nebeneinkünfte aus 2018 nicht gemeldet. Sind die eigentlich alle Dement oder doch nur Skrupellos ?
    ———————————————————————-
    Zweifelsfrei sind die korrupt und habgierig.
    Jeder Bundestagsabgeordnete erhält jeden Monat € 10.083,-.
    Dazu erhalten die noch eine monatliche Kostenpauschale von € 4.418 und € 1.000 für Büromaterial bzw -ausstattung.
    Aber das reicht denen immer noch nicht. Die können den Kanal nicht voll genug bekommen. Und dann stellt sich so ein korrupter Sack hin und meint wer Hartz-IV erhält sei nicht arm. Dieses korrupte Pack muss aufpassen dass sie den Bogen nicht überspannen. Die Bürgerinnen und Bürger haben so langsam die Schnauze voll von diesem Selbstbedienungsladen.

  115. Guter Artikel. In diesen Zusammenhang gehört zwingend noch der unglaubliche Einheimischenhaß der 70er Jahren der Bonner Republik dazu (ein knallinkes Jahrzehnt, in dem u.a. das westdeutsche Rechtssystem auf links gebürstet wurde), in der sich – bis in große Teile der SPD, nur ihr Spitzenpersonal schwieg fein – eine absolute Verachtung und Haßwelle gegen die deutschen Heimatvertriebenen ausbreitete.

    Die netten, oft traurigen und traditionsbewußten Trachtenvereine waren „Revanchisten“, „Nationalisten“ Nationalsozialisten“, „ewig gestrige“, „Chauvinisten“, „Paternalisten“. Und warum waren sie das? Weil sie sich erlaubten, als Deutsche angesichts der Verbrechen des 3. Reiches ihre eigenen Herkunft, ihre Vertreibung, ihre Geschichte nicht zu vergessen.

    Friedliche Leute, die ihre eigene Geschichte pflegten. Freidliche Leute, die alle Grenzen – auch die Oder-Neiße – al unverrückbar anerkannten. Friedliche Leute, die gar nicht daran dachten, gegen das Ergebnis eines verlorenen Krieges, eine totalen Kapitulation mit anschließender mörderischer Säuberung von allen Deutschen in Osteuropa aufzubegehren. Gar Raketen zu schießen.

    Gleichzeitig mit der rabiaten Verunglimpfung der deutschen Heimatvertriebenen in den 70ern startete in der Bonner Republik von Links – Frankfurter Schule, 68er, die gerade als Dozenten/Lehrer/Juristen/Politiker ihren Marsch durch die Institutionen antraten, – eine beispiellose Agitprop-Kampagne für die damals gerade erst nagelneu erfundenen „Palästinenser“, also nichts weiter als dahergelaufene Araber, die selbstverständlich alles Recht der Welt auf ihre „Traditionen“, ihre „Vertreibung aus „Palästina“, ihre Angriffskriege auf Israel und ihre unstillbare Rachsucht, ihre Weigerung, Grenzen nach verlorenen Kriegen zu akzeptieren und ihren mörderischen Haß auf Israel bekamen.

    Auch deshalb steht Deutschland heute da, wo es mit seinen tobenden Islamobs und mit seiner linksideologischen Borniertheit steht.

  116. jeanette 24. Mai 2021 at 15:29
    ….vergisst Einkünfte zu versteuern. ….

    ————————————————————-

    Ich bin jetzt hier ein wenig verwirrt. So wie ich es auch auf Welt.de verstanden habe, ging es nicht darum, das Klabauterbach die Nebeneinkommen vor dem Finanzamt verschwiegen hat, sondern diese….warum auch immer…ich kenne mich da nicht aus…nicht dem Bundestag bekannt gemacht hat.

    Wozu solche Gestalten noch Nebeneinkommen beziehen und beziehen dürfen!, ist natürlich eine andere Sache. Hat vermutlich etwas mit „den Hals nicht voll genug bekommen“ zu tun.

  117. Oh, selbst der Schlaue und Genaue Karl vergisst, seine Nebeneinnahmen anzugeben:

    Das ergibt eine Wocheninzidenz von 320 /100.000 Abgeordnete für diese Woche.
    Der R-Wert beträgt 2. Ein aufgedeckter Fall zieht zwei nach sich.
    Rücktritte: bisher 0!
    finanzielle Intensivstation: 0!
    Bisher gegen Korruption Geimpfte: Alle verweigert.
    Maskenträger: 100%.

    Mich würde interessieren, wer Herrn Lauterbach Geld für einen Vortag zahlt.
    Dem würde ich mal gern einen Vortrag halten, und zwar kostenlos.

  118. Was war das eigentlich wieder für ein Beitrag von Deutschland für den ESC ? Dass der erste Platz aus Italien musikalisch genauso schlecht war, wie der 25. Platz aus Deutschland macht unseren Beitrag ja nicht besser. Das war maximal irgendein musikalischer ein spontaner Beitrag für das Kinderfernsehen z.B. für die deutsche Version der Sesamstraße. Es ist ja schön, wenn solche Faschistenstaaten wie die Türkei nicht teilnehmen aber wenn es nur solche Scheissbeiträge gibt, kann man sich darüber auch nicht freuen.

  119. Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 14:58

    jeanette 24. Mai 2021 at 14:45

    ———————————

    Das ist so als wollten Sie sagen: Im Altertum gab es keine Schwulen!

    Ausrufezeichen an jedem Satzende lassen Forenbeiträge unwahrscheinlich intelligent wirken.
    Aber um aufs eigentlich Thema zurückzukommen:
    Was ein Eunuch und ein Homosexueller (vulgo: Schwuler) ist und wo der Unterschied liegt, kann man in jeden halbwegs guten Geschichtsbuch nachlesen.
    ———————————-

    Sie haben behauptet, im alten Rom hätte es keine Eunuchen gegeben. Punkt
    Meinen Post als unwahr dargestellt.

    Das was Sie hier als sog. Vergleich anführen stand in diesem Zusammenhang gar nicht zur Debatte.
    Jeder weiß was ein Schwuler ist.
    Jeder weiß (oder könnte wissen) was ein Eunuch ist.

    Ich finde es unverschämt wie Sie mich anschuldigen, von Geschichte gar keine Ahnung haben und nun noch einmal nachlegen, zu verwirren mit Unsinn!

    Es gibt Menschen, die können sich einfach für ihre Verhaltens-Fehler nicht entschuldigen.
    Haben es nie gelernt! Können nur angreifen und austeilen .

    Traurig!

    Aber ein Trost für Sie! Sie sind nicht allein, da gibt es mehrere Ihrer Sorte.
    Wenn Sie mich das nächste Mal dumm angreifen dann bitte vorher auf Wikipedia nachlesen.

  120. Kein Problem. Wenn der politisch-mediale Komplex sagt, dass die AfD Schuld ist, dann isses eben so

  121. Das alte Sprichwort meiner Oma war immer :“ wer nicht hören will ,muss eben fühlen „!
    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen . Wie sagte Erdogan doch sehr treffend : Islam ist Islam und nichts anderes !!

  122. „Der Staat will an ihrem Beispiel vor allem sich selbst beweisen, dass er heutzutage Menschen nicht mehr aufgrund ihrer Volkszugehörigkeit benachteiligt, geschweige denn verfolgt, sondern sie vielmehr als den indigenen Deutschen gegenüber gleichberechtigte Landesbürger ansieht. “

    – Tut er aber nicht. Sie werden in vielen Fällen nicht gleichberechtigt behandelt, sondern oftmals BESSER. Oder zumindest nachsichtiger.

  123. Till Uhuspiegel 24. Mai 2021 at 09:12; Vor 40 Jahren war Schmidt-Schnauze Kanzler.

    Waldorf und Statler 24. Mai 2021 at 10:08; Soviel zur unbedingten Wahrheitsliebe des Unlauterbach.

    Anita Steiner 24. Mai 2021 at 10:3; Die sollten den Namen ihres Dreckslochs nächstes mal wörtlich nehmen.

    Drohnenpilot 24. Mai 2021 at 11:07; Dobrindt war das nicht der Landstrassenmautminister? Wenn der nicht mal das fertiggebracht hat, wie will ders dann schaffen, irgendwen effektiv abzuschieben. Damit meine ich, dass tatsächlich ein positiver (real negativer) Effekt wahrnehmbar ist. Wir wissen doch alle, für einen der tatsächlich abgeschoben werden kann, kommen wenigstens 100 neue an. Wahrscheinlich ist mit einer der nächsten Ladungen auch der abgeschobene wieder mit dabei.

  124. Eine bunte Republik ist auf Dauer nicht friedlich, wie man sieht. Deutschland wird immer agressiver. Und nur die AfD und 15% Wähler wollen das nicht. Viele der 85% Wähler müssen Selbstmordgedanken haben oder sind einfach nur dumm.

  125. Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 10:48
    „Constitution“

    Auf der USS Constitution war ich mal in den 90ern. Schönes Schiff 🙂

  126. bobbycar 24. Mai 2021 at 18:30

    Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 10:48
    „Constitution“

    Auf der USS Constitution war ich mal in den 90ern. Schönes Schiff

    Ich auch 🙂
    …und neben der britischen „Victory“ eine imposante Erscheinung.
    Mindestens genauso interessant sind die Schriften des damaligen Kapitäns Stephen Decatur und seine Erkenntnisse über den Islam die bis heute an Aktualität nichts verloren haben.

  127. AggroMom
    24. Mai 2021 at 12:19

    Heckler und Koch rundum sorglos Pakete.

    Ja, der ist sehr gut!

  128. Bei diesem Artikel über die „Ersatzjuden“ mußte ich wieder an das Jahr 2015 zurückdenken, als wir im TV die Massen der O.G. ins Land strömen sahen. Ich war entsetzt. Aber noch mehr entsetzte mich die Reaktion meiner jüngsten Tochter und deren Mann. „Mach Dir doch keine Sorgen, die gehen doch wieder zurück in ihre Länder“! Ich soll alles „gelassener“ sehen! Monatelange Debatten zum Thema führten nur zu immer mehr Streit und auch Köln 2015/16 öffneten nicht deren Augen. Über so viel Dummheit habe ich mich mit meiner Tochter zerstritten und heute auch keinen Kontakt mehr, denn in ihren Augen bin ich ein Nazi. Da nützen auch nicht die Hinweise auf die mittlerweile 1000ende von Toten, Vergewaltigten, Beraubten usw.

  129. Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 18:34
    bobbycar 24. Mai 2021 at 18:30

    – USS Constitution –

    Ha! Auf der war ich auch. „Old Ironsides“. Wer sich dafür und für ihre Geschichte im Kampf gegen den Islam in seiner Ausprägung der Jihad- Kalifate in Nordafrika interessiert – der übrigens auch die Geburtsstunde des US-Marine Corps war – ist mit „Six Frigates – The epic History of the founding of the US Navy“ von Ian Toll bestens bedient. Der zweite Teil des Buches „To the Shores of Tripoli“ (S. 145 bis 255) widmet sich ausschließlich dem Islam samt jeder Menge amerikanischer und arabischer Originalquellen zu der ununterbrochenen Bedrohung des Jihdas zur See im Mittelmeer am Übergang des 18./19. Jhds. Damals konnte man in den USA, der jungen Handelsmarine- und Seefahrtsnation, den Islam und den Koran sehr präzise einordnen und nahm – nach langer Abwägung im Kongreß, ob man immer Jiziya zahlen oder den Kampf aufnehmen will (Jiziya wäre billiger als Krieg war ein wesentliches Argument der Appeaser) den Kampf für die Freiheit und die Nicht-Islam-Option auf.

    https://www.amazon.de/Six-Frigates-Epic-History-Founding/dp/039333032X

  130. Was die Buntisten vergessen:
    Genderei
    Frauenquoten
    CO2-Ausstoß
    Der Deutsche Schuldkomplex
    Tierschutz
    Umweltschutz
    Akzeptanz von Homosexuellen
    …..
    Geht den Türken, Nafris und Arabern
    am Arxxx vorbei

  131. Babieca 24. Mai 2021 at 19:12

    Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 18:34
    bobbycar 24. Mai 2021 at 18:30

    – USS Constitution –

    Ha! Auf der war ich auch.

    —-

    Ihr habt da bestimmt Urlaub gemacht 🙂 Wir legten in Boston mit einer anderen Fregatte an 🙂
    Ich habe mir heute den Artikel über dieses Schiff bei Wiki durchgelesen und hoffe mal das stimmt alles. Was ich nicht glauben kann ist die angegebene Besatzungszahl von 450 Mann. Schätze eher 45 Mann.
    Danke für die Hinweise auf Bücher. Ich bin nicht so der Leser, aber lese gerade ein ganz anderes Buch. Ich hoffe da ein paar Videos zu finden, auch über diesen Kapitän.

  132. bobbycar 24. Mai 2021 at 19:44

    Babieca 24. Mai 2021 at 19:12

    – USS Constitution –

    Ha! Auf der war ich auch.

    —-

    Ihr habt da bestimmt Urlaub gemacht ? Wir legten in Boston mit einer anderen Fregatte an ?
    Ich habe mir heute den Artikel über dieses Schiff bei Wiki durchgelesen und hoffe mal das stimmt alles. Was ich nicht glauben kann ist die angegebene Besatzungszahl von 450 Mann. Schätze eher 45 Mann.
    Danke für die Hinweise auf Bücher. Ich bin nicht so der Leser, aber lese gerade ein ganz anderes Buch. Ich hoffe da ein paar Videos zu finden, auch über diesen Kapitän.

    Hier in der Kurzform und für sonstige ZdF-Verhältnisse erstaunlich politisch inkorrekt:

    https://www.youtube.com/watch?v=s-2x9nMnZTM

  133. Das_Sanfte_Lamm 24. Mai 2021 at 19:57

    Danke. Ich habe es gespeichert und freue mich nachher sehr darauf 🙂

  134. Nach Gewaltandrohung
    Baslerin auf öffentlichem WC sexuell missbraucht

    In der Nacht auf vergangenen Donnerstag wurde eine Frau in der Freiburgerstrasse sexuell misshandelt. Die Polizei sucht Zeugen.

    Am vergangenen Donnerstag, zwischen Mitternacht und circa 2 Uhr, kam es in Basel zu einem brutalen Verbrechen. In der Freiburgerstrasse wurde eine Frau sexuell misshandelt.

    Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilt, war das Opfer an diesem Abend am Wiesenplatz einem unbekannten Mann begegnet. Der mutmassliche Täter bedrohte die Frau zuerst mit einer Stichwaffe und begab sich danach mit ihr zu den WC-Anlagen in der Freiburgerstrasse, wo er sie sexuell nötigte.

    Bevor sich der Unbekannte davon machte, stahl er das gesamte Bargeld der Misshandelten. Die Frau kehrte daraufhin nach Hause zurück und erstattete am Pfingstsonntag Anzeige.

    Bis anhin konnte der Täter nicht gefunden werden. Gesucht wird ein Mann, 25 bis 30 Jahre alt, circa 165 cm gross, dunklere Hautfarbe, möglicherweise Muttermal auf der Stirne, circa 60 bis 70 kg schwer, dunkle braune Augen, markante Augenbrauen, schwarze, nach hinten gekämmte Haare, die bis zu den Ohren reichen, sprach Italienisch und Arabisch, trug sportliche schwarze Schuhe, helle Jeanshose, schwarze Jacke, schwarzen Pullover und eine Mütze.

    Personen, die irgendwelche Hinweise geben können, sollen sich bei den zuständigen Behörden melden.

    Missbrauchstaten häufen sich

    In Basel haben solche Sexualdelikte mittlerweile keine Seltenheit mehr: Der letzte Vorfall ereignete sich im Februar 2020, als eine Frau in der Elsässerstrasse in aller Öffentlichkeit vor ihrer Haustüre vergewaltigt wurde.

    Das Verbrechen hat die ganze Stadt aufgewühlt. Am Tag nach der Tat gab es eine Demonstration gegen sexuelle Gewalt. Viele Leute sagten daraufhin, dass die Stadt für Frauen nicht mehr sicher sei.

    https://www.bazonline.ch/baslerin-auf-oeffentlichem-wc-sexuell-missbraucht-433186691742

  135. Halte dich von Leuten oder Gruppen fern, die sich selber zum Opfer, schlimmer zum rassistisch verfolgetn Opfer machen, um dich auszunehmen.

    Demaskiere dessen Unterstützer, die sich zum besern Mensch erklähren und alle anderen ferächtlich machen, nur weil sie das ungute Ende absehen können.

  136. Der Judenhass ist aus der gemeinsamen Geschichte als Menschen im gleichen Gebiet lebend besonders ausgeprägt. Die „Nachbarschaft“ und Nähe war und ist Konfrontation. Sie übertrifft die anderen im Koran durch „Herabsetzungen“ und Befehle ausgelösten Spannungen. Das Letzte was vom Islam zu erwarten ist, ist friedliches „buntes“ Leben“.

  137. Der Papst spricht von „Geschwisterlichkeit“, meint aber wohl mehr die Brüder Kain und Abel.

Comments are closed.