Von MANFRED ROUHS | Der Rechtsextremismus lauert immer und überall. Zu dieser Einschätzung kann man kommen, wenn man sich die 375 Seiten der Studie „Die geforderte Mitte“ zu Gemüte führt, die die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung am 22. Juni 2021, dem Jahrestag des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion 1941, in Berlin einem politisch handverlesenen Publikum vorgestellt hat.

Die Broschüre erhebt einen wissenschaftlichen Anspruch. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld und dient dem Zweck, eine Gefährdung der Demokratie „von rechts“ zu beschwören sowie öffentliche Klage zu führen über Veränderungen der politischen Kultur in Deutschland, in deren Windschatten die treibende Kraft hinter der Studie, die SPD, marginalisiert zu werden droht.

Der Kernsatz ist eine Zwischenüberschrift auf Seite 70: „Populistische Einstellungen in Deutschland öffnen die Mitte für antidemokratische Ideologien“. Nachdem also nach Meinung der Autoren „rechts“, „rechtspopulistisch“ und „rechtsextrem“ so ziemlich das gleiche und ganz furchtbar sind, geht es den intellektuell angehauchten Stimmungsmachern nunmehr darum, auch die „politische Mitte“ dem Verdacht auszusetzen, Wegbereiter entsetzlicher politischer Strömungen zu sein: rassistisch, menschenverachtend, kriegslüstern.

Danach bleibt dann nur noch eine stramme linke Gesinnung als demokratisch akzeptabel übrig. Alles andere wird in den Bann getan.

Das Autorenkollektiv beklagt auf Seite 302 „Ignoranz oder Aggression gegenüber anderen Sichtweisen“. Um dieses Phänomen näher in Augenschein zu nehmen, müssen die hier tätigen politischen Agitatoren nur in den Spiegel schauen. Da lachen sie Verblendung und ideologische Einfalt an!

Wer so denkt, verortet „die Mitte zwischen Bewusstseinsbildung, Bigotterie und Rassismus“ (Seite 166). Für einen solchen agitatorischen Unfug werden Stiftungsgelder verschwendet. Steuergeld. Jeder, der in Deutschland volkswirtschaftlich produktiv arbeitet, hat diese Kampfschrift ungefragt mitfinanziert. Alleine solche Formen der Verschwendung öffentlicher Geldmittel sollten Grund genug sein, der SPD die Beschleunigung ihres politischen Verfalls zu wünschen. Denn weniger Zuspruch bei Wahlen bedeutet weniger Steuergeld, mit der Folge, dass sie ihre Agitpropschriften eines Tages aus der eigenen Tasche werden zahlen müssen.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

114 KOMMENTARE

  1. Alle mit einer eigenen Meinung oder die nicht beim linksextremen Mainstream nicht mitmachen, werden als rechtsextrem bezeichnet.

  2. Selbst der Soze Helmut Schmidt wäre heutzutage vom linksbunten Schweinsgesindel als rechtsextrem eingestuft.

    Z. B. wegen seiner Äußerung:

    „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag.“
    (Von 1981).

  3. Wenn ich direkt auf dem Südpol stehe, ist jeder, der vor, hinter oder neben mir steht nördlich von mir.

    Und wenn ich auf einem linksradikalen Meinungspol beharre, ist jeder, der nicht genauso linksradikal ist, rechts von mir. Das haben Sarrazin, Palmer, Wagenknecht und Thierse am eigenen Leib erfahren müssen, als sie sich vom linken Meinungspol etwas zu weit entfernt haben.

    Wer jetzt meinungstechnisch auf dem Äquator, also in der Mitte sitzt, der wird vom linken Pol aus schon als rechtsradikal wahrgenommen.

  4. Oberfelt
    22. Juni 2021 at 20:19
    Wenn ich direkt auf dem Südpol stehe, ist jeder, der vor, hinter oder neben mir steht nördlich von mir.
    ++++

    Welche Farbe hat ein Bär, der an einem Haus vorbei läuft, dessen 4 Ecken nach Norden zeigen?

    Genau!

    Er ist weiß! 🙂

  5. … und dient dem Zweck, eine Gefährdung der Demokratie „von rechts“ zu beschwören sowie öffentliche Klage zu führen über Veränderungen der politischen Kultur in Deutschland, in deren Windschatten die treibende Kraft hinter der Studie, die SPD, marginalisiert zu werden droht.

    Man kann die Angst vor dem Verlust von Pöstchen und Versorgungsstellen förmlich spüren.

  6. Für die ist ja Helmut Schmidt schon ein rechter Rechtsextremer gewesen, da ist es dann aus deren extremer Sicht nur folgerichtig, wenn diese Leute alles rechts des Linksextremismus als Rechtsextremismus und den per sè antidemokratischen Linksextremismus als Demokratie definieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=gc532k74kt4

  7. Ironischerweise ist ja die Ebert-Stiftung genau wie die SPD-Presse längst unterwandert von den GrünInnen.

    🌈

  8. .

    „Rechts“ ist böse, „links“ ist gut.
    (Oder doch nicht; vielleicht sogar anders herum ?)

    .

    1.) ARD-ZDF-PRINT betreiben bewußt diese sprachlich-semantische Manipulation.

    2.) Für alle: „Rechts“ ist ein legitimer/ legaler Teil des demokratischen Spektrums.

    3.) Wie „links“ auch.

    4.) Von daher ist der „Kampf gegen rechts“ ein Kampf gegen Demokratie und Meinungspluralismus.

    .

  9. .
    Den Linken
    bleibt halt nur
    diese Möglichkeit,
    nämlich ihre verfilzte
    ‚Demokratie‘, also eben
    das Machtkartell, das sie als
    Demokratie ausgeben in dieser
    Streßphase mit diktatorischen
    und geheimdienstlichen
    Mitteln zu verteidigen,
    damit sie weiterhin
    oben bleiben und
    nicht wegen der
    Politik zulasten
    Deutschlands
    vor Gericht
    landen.
    .

  10. .
    .
    Welche Demokratie meint dieser Ostbeauftragte, Marco Wanderwitz (CDU)?
    .
    Ist das die derzeitige entartete und pervertierte Demokratie der Altparteien die ihren Macht- und Führungsanspruch für immer zementiert haben wollen? Die immer auf die Steuertöpfe und fett bezahlten Posten Zugriff haben wollen? Das ist ihre Demokratie…?
    .
    Nein Danke.. !
    .
    Ostdeutsche sind nicht auf die Straße gegangen um in Steuerknechtschaft leben zu wollen und mit Minirente dahin zu siechen und zuzuschauen wie die halbe Welt mit dt. Steuergeld versorgt wird.
    .
    AfD … jetzt erst recht!
    AfD … jetzt erst recht!
    AfD … jetzt erst recht!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ostbeauftragter der Bundesregierung
     .
    Wanderwitz legt nach:
    .
    Haltung vieler Ostdeutscher gefährde Demokratie

    .

    BERLIN. Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), hat erneut vor einem Demokratiedefizit eines Teils der Ostdeutschen gewarnt. Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung würden in den östlichen Bundesländern „in erheblich größerem Maße als in den alten Bundesländern eine rechtsextreme und eine nicht unzweifelhaft demokratische Partei am linken Rand gewählt“, sagte Wanderwitz am Dienstag der Lausitzer Rundschau. Einige Parlamente in den neuen Bundesländern seien deshalb fast unregierbar.
    .
    Neben den Wählern, die mit den Einstellungen dieser Parteien sympathisierten, gebe es viele, die sagten: „Ich habe was zum Protestieren, also wähle ich Extremisten.“ Laut Wanderwitz gefährdet eine solche Haltung die Demokratie, weshalb man darüber reden müsse, auch wenn es schwerfalle.
    .
    Wichtig sei zudem, in die einzelnen Orte zu schauen. „Wenn in manchen Dörfern 30 Prozent AfD wählen, ist es dort dann vielleicht auch schon Normalität, daß der Jugendtrainer im Fußballverein ein Neonazi ist“, gab der CDU-Bundestagsabgeordnete zu bedenken. „Wenn die AfD jeden Tag mit grobem Klotz auf die demokratischen Parteien eindrischt, muß man da auch mal pointiert drauf antworten.“
    .

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/wanderwitz-ostdeutsche-demokratie/

  11. Was dort abgeliefert wurde, das ist eine Propaganda-Studie. Es ist traurig, dass sich angebliche Wissenschaftler (der Geisteswissenschaften) für sowas hergeben.

    Für mich ist „rechts“ die Bezeichnung für einen bürgerlichen Konservatismus, der nicht jeden Unfug neuzeitlicher Prädung und jede Forderung von extremen Minderheiten gleich mitmacht, sondern den „Geist“ einschaltet und erst einmal über die Folgen nachdenkt.

    Man kann auch kurz und knapp sagen:

    Rechts ist das Gegenteil von grün-linkem Chaos!

  12. Identifizierungspflicht: Innenministerkonferenz will „Login-Falle“

    Die Innenminister von Bund und Ländern wollen über Plattform-Betreiber mit Login-Fallen IP-Adressen von Hetzern ermitteln und mit Bestandsdaten abgleichen.

    Das ursprüngliche Konzept für die Login-Falle stammt vom netzpolitischen Verein D64, der der SPD nahesteht. Der hat nach eigenen Angaben Pistorius von dem Instrument überzeugen können, um eine „Strafverfolgung im Internet ohne Massenüberwachung“ und zusätzlicher Eingriffbefugnisse zu ermöglichen.

    https://www.heise.de/news/Identifizierungspflicht-Innenministerkonferenz-will-Login-Falle-6111541.html

  13. Das sagt doch schon alles:

    Universität Tübingen prüft Namensänderung

    Studierende fordern seit langem, dass die Herzöge Eberhard und Karl Eugen als offizielle Namensgeber gestrichen werden sollen – diese könnten nicht mehr Vorbild sein für eine moderne Hochschule. Der Rektor hat nun eine Arbeitsgruppe aus Historikern eingesetzt.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.debatte-um-tuebinger-hochschule-universitaet-tuebingen-prueft-namensaenderung.c3d32230-398a-4d6b-9a2f-9b4e5f5592ba.html?reduced=true

    Irgendwann kommt noch die Forderung, Deutschland umzubenennen, weil der Name zu „nationalistisch“ wäre!!! Als Alternativen schlage ich vor: Deppenland oder Dummland!!!

    Currywurst gehört dann auch verboten!!! (kulturelle Aneignung)
    Kartoffeln sowieso (Kolonialismus!!!)

    Am Ende bleibt uns nur noch der kollektive Suizid!!!

    Die Linken sind eine amoklaufende Sekte von Fanatikern auf Selbstmordtrip!!!

  14. Jetzt hab ich nur mal stichprobenartig das Lieblingsthema der Linken ab Seite 150 aufgeklappt und weiss – weiß – schon nach wenigen Sekunden, dass ein Mückenstich wertvoller wie diese „Studie“ ist.
    :mrgreen: :mrgreen:

  15. Ich habe mir die Präsentation zwei Stunden angesehen. Sehr wissenschaftlich, sehr daneben. Der rosa Elefant wird überhaupt nicht gesehen, die SPD als Auftraggeber, oder irre ich mich, war unter Kanzler Schmidt die Mitte. Der wäre heute glatt rechtsradikal. Dieses Machwerk ist des Menschen Geist nicht würdig, ein nicht hinnehmbares Primborium von nicht bewiesenen Theorien und Behauptungen im Gewand einer bezahlten Expertise. Korrupt, überheblich und geistig unreif, Möchtegernexperten und Pharisäer. Die Herren scheissen wie alle über den Balken, was soll also das Überkanditelte. Sagt doch ehrlich, das Geld in meinen Fingern lenkt meine Gedanken. Mies gegenüber den normalen Menschen, die diesen Dreck bezahlen müssen.

  16. @ Hans R. Brecher 22. Juni 2021 at 20:53

    Das sagt doch schon alles:

    Universität Tübingen prüft Namensänderung

    Studierende fordern seit langem, dass die Herzöge Eberhard und Karl Eugen als offizielle Namensgeber gestrichen werden sollen – diese könnten nicht mehr Vorbild sein für eine moderne Hochschule. Der Rektor hat nun eine Arbeitsgruppe aus Historikern eingesetzt.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.debatte-um-tuebinger-hochschule-universitaet-tuebingen-prueft-namensaenderung.c3d32230-398a-4d6b-9a2f-9b4e5f5592ba.html?reduced=true

    Irgendwann kommt noch die Forderung, Deutschland umzubenennen, weil der Name zu „nationalistisch“ wäre!!! Als Alternativen schlage ich vor: Deppenland oder Dummland!!! …

    ****************************************

    Kurzfristig Dodo-Schland. Demnächst Bonobo-Schland.

  17. .
    .

    Warum soll ich CDU wählen,
    die Mrd. für illegale Asylanten ausgibt?
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die Mrd. nach Brüssel verschwendet.
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die Mrd. in die Türkei und Griechenland verballert.
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die Mrd. sinnlos nach Afrika pumpt.
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die dafür sorgt das unser Leben durch die illegale Zuwanderung unerträglich und gefährlich geworden ist.
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die dafür sorgt haben das 2015 illegal die Grenzen aufgemacht worden sind..
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die ständig gegen Russland stänkert, anstatt gute bilaterale Kontakte pflegt..
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die dafür gesorgt haben, dass wir die höchsten Strompreise haben.
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die in den kommenden Jahren massiv die Rente kürzen obwohl Mrd, da wären.
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die dafür sorgen, dass die Benzinpreise massiv steigen.
    .
    Warum soll ich CDU wählen, die dafür gesorgt haben, das wir die höchste Steuern und Abgaben in der Welt bezahlen.
    .
    CDU….. NEIN DANKE!
    CDU….. NEIN DANKE!
    CDU….. NEIN DANKE!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Union-Fraktionschef gibt zu
    .
    Auch mit uns wird Benzin „richtig teuer“!
    .
    Eine Insa-Umfrage zeigt, was Deutsche maximal zahlen wollen

    .
    Hammer-Aussage von CDU/CSU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus (52) über unsere Benzinpreise!
    .
    Brinkhaus kündigte an, auch mit der Union an der Spitze der künftigen Bundesregierung werde Kraftstoff teurer. Und zwar richtig. Im ARD-„Morgenmagazin“ sagte er am Freitag: „Benzin wird teurer, jetzt ein bisschen, in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts wird es richtig teurer!“
    .
    Und weiter: „Der Kampf gegen den Klimawandel, den wird es nicht umsonst geben.“
    .
    Wichtig sei es, realistische und faire Übergangszeiträume zu schaffen, die lang genug seien, um den Menschen eine Umstellung zu ermöglichen. Man müsse klar signalisieren: „Benzin wird teurer, aber ihr müsst nicht sofort eure Autos verkaufen“, sagte er.

    .
    https://www.bild.de/geld/mein-geld/mein-geld/union-fraktionschef-gibt-zu-auch-mit-uns-wird-benzin-richtig-teuer-76701700.bild.html

  18. Pazifisten und Naturliebhaber gelten heute als rechtsextrem. Wer hätte das jemals gedacht!?
    Da holt uns glaub ich niemand mehr raus.

  19. Jeder der glaubt es gibt nur Mann und Frau, ist heute ein Nazi. Früher war alles noch normal. Früher war alles besser.

  20. Man muß einfach erkennen, daß derlei „Studien“ dem pseudowissenschaftlichen Anspruch dessen dienen, was man mit Fug und Recht eine Spaltung der Gesellschaft durch mehr oder weniger offene Volksverhetzung nennen muß. Wenn ganz gewöhnliche (im übrigen verfassungsgemäße) Einstellungen des Erhalts und der Pflege nationaler Werte, der zugehörigen Kultur und Identität, die bisher als der bürgerlichen Mitte zugehörig erachtet worden sind, mit einem Mal nicht nur als „rechts“, sondern gleich als „rechtsextrem“ verortet werden – das eine gilt längst als Synonym für das andere – , dann muß der gesamten Politik attestiert werden, nicht mehr nur nach „politisch links“, sondern in großen Teilen bereits sehr weit nach „linksaußen“ gedriftet zu sein.

    Wenn dazu heute Leute auftreten wie der eigens dazu bestellte und bezahlte Volksverhetzer Wanderwitz, die im Namen einer ihres Inhalts entleerten nur noch so genannten CDU, die im Schatten einer von fragwürdigen Seilschaften installierten, zur Kanzlerin aufgestiegenen Stasi-Marionette Rechtsstaat und Demokratie längst mit Füßen tritt, die Menschen östlich der Elbe diffamieren, nicht in der Demokratie angekommen zu sein, dann wirft das ein bezeichnendes Bild auf solche Demagogen, die unter „Demokratie“ offensichtlich verstehen, daß alle, wie weiland in der „demokratischen“ DDR, der gleichen, von „oben“ vorgegebenen, entsprechend perpetuierten und in den Gefälligkeitsmedien „veröffentlichten“ Meinung zu sein haben.

    Nein. Merkel und Konsorten: Ich habe die Worte dieses Individuums nicht vergessen, als es auf dem CDU-Parteitag 2006 bereits davon schwadronierte, es gäbe „kein Recht auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit“ (schlechtes Merkel-Deutsch aus dem Original übernommen). Unvergessen auch die von der gleichen Person gemachten Vorgabe einer „marktkonformen Demokratie“, mit der demokratische Rechte unter Vorbehalt der Befriedigung einer bestimmten Kaste letztlich gestellt worden sind.

    Solchen Leuten muß nicht nur vorgeworfen werden, in der Demokratie nicht angekommen zu sein, sondern auch, dieselbe abzuwickeln und die nunmehrigen Reste dessen, was früher einmal ein demokratischer Rechtsstaat gewesen ist, mit geheimdienstlichen Methoden der Zersetzung – Stichwort „Firma“ Haldenwang, Kramer und Konsorten – zu zerstören respektive zerstören zu lassen.

  21. lorbas 22. Juni 2021 at 20:45

    Identifizierungspflicht: Innenministerkonferenz will „Login-Falle“

    Die Innenminister von Bund und Ländern wollen über Plattform-Betreiber mit Login-Fallen IP-Adressen von Hetzern ermitteln und mit Bestandsdaten abgleichen.

    Das ursprüngliche Konzept für die Login-Falle stammt vom netzpolitischen Verein D64, der der SPD nahesteht. Der hat nach eigenen Angaben Pistorius von dem Instrument überzeugen können, um eine „Strafverfolgung im Internet ohne Massenüberwachung“ und zusätzlicher Eingriffbefugnisse zu ermöglichen.

    Gedacht und entwickelt, damit Leute in den Shitholes dieser Welt vorbei an Diktatoren und Zensoren freien Zugriff auf Information und Kommunikation haben, werden wir in Steinmeiers bestem Deutschland aller Zeiten künftig auch vermehrt den TOR-Browser oder ähnliche Massnahmen zur Identitätsverschleierung verwenden müssen.

    https://www.torproject.org/de/about/history/

  22. Nochmal zu dem erprobten und bekennenden Linksfrontschweinduo Andreas Zick und Beate Küppers , Verfasser der „Studie“:

    Das kann doch alles nicht mehr wahr sein. Und die Welt entblödet sich nicht, ein zusammengestricktes Pamphlet aus dpa/epd/afp zu übernehmen. Garniert mit Fahnen des deutsches Reichs.

    Nicht etwa einem schwarzvermummten Antifa-Haufen mit Schwarz-Rot-Weißen Antifa-Fahnen… hätte man ja auch machen können. Wo es doch laut dem erprobten Linkssprachrohr der Uni Bielefeld Andreas Zick (Studienautor) heißt „mehr Bürger in Deutschland teilen demokratiegefährdende Ansichten“. Agitprop vom Feinsten in Wort und Bild:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article232015435/Mitte-Studie-Mehr-Buerger-teilen-demokratiegefaehrdende-Ansichten.html

  23. 2018 war nicht nur das 100jährige Jubiläum des Endes des deutschen Kaiserreiches und somit auch der endgültige Schlusspunkt unter Deutschlands (vergessene) Blütejahre und des großen Sprunges nach vorn an die Weltspitze in Wissenschaft und Wirtschaft, sondern auch der Beginn des unseligen Sozialdemokratismus, den man sich bis heute nicht vom Hals schaffen konnte.

  24. Vom äußersten linken Rand aus betrachtet, sieht man tatsächlich nur noch Normale, Rechte, Rechtsradikale und Rechtsextreme.

  25. „Ist jetzt schon die „Mitte“ rechtsextrem? “

    Ein besonders bitteres Beispiel (leider Plus-Artikel):

    „1500 Soldaten gehören zum Kommando Spezialkräfte (KSK), abzüglich der Unterstützungskräfte macht das im Kern ein paar Hundert Kommandosoldaten. Rund 100 von ihnen waren im Krisenjahr in Behandlung bei Psychologen, Ärzten und Seelsorgern.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus232022183/Kommando-Spezialkraefte-Deutschland-schlachtet-seine-letzten-Idealisten.html

    Man treibt also die äußerste Elite, die ohnehin schon Schwierigkeiten haben dürfte, angesichts einer idiotischen Putzfrau als oberste Vorgesetzte, das Frühstück zu behalten, mit der Nazi-Gesinnungskeule in den Wahnsinn. Ich wundere mich überhaupt nicht, wenn einer dieser Kämpfer irgendwann Amok läuft. Alternativ muß er sich sonst wie der Savage in Brave New World selber peitschen, um das zu ertragen.

    Die Mitte ist mittlerweile bunt-besoffen. Wer nur eine Winzigkeit des Zweifels an der Richtigkeit der neuen Gesinnung an den Tag legt, ist rechtsextrem, isoliert oder sonstwie sonderbar. Aber wir schaffen das, ja wir schaffen das. Wie Papillon, der doch von der Hölleninsel entflohen ist. „Ich lebe noch, Ihr Schweine!“.

  26. „Das Autorenkollektiv beklagt auf Seite 302 „Ignoranz oder Aggression gegenüber anderen Sichtweisen“. Um dieses Phänomen näher in Augenschein zu nehmen, müssen die hier tätigen politischen Agitatoren nur in den Spiegel schauen. Da lachen sie Verblendung und ideologische Einfalt an! “
    ****
    Ja leider nicht! Bei ideologischer Verblendung sind die Spielgel(neuronen) sozusagen mit der Fratze des Wahnes besetzt, darum fehlt die natürliche Selbstreflexion. Das ist keine Kritik am Artikel, ich nehme den Faden nur auf. Wer besessen ist, ist sich der Besessenheit nicht bewußt. Er hält sie für das höchste Gut, womit gerechtfertigt ist, es den Übrigen aufzuoktruieren.

  27. Es gibt nur noch „woke“, also linksgrün-versifft oder „rechtradikal“, bzw. sogar „rechtsextremistisch“. Dazwischen gibt es leider NICHTS mehr. Übel…!

  28. „Welche Farbe hat ein Bär, der an einem Haus vorbei läuft, dessen 4 Ecken nach Norden zeigen?

    Genau!

    Er ist weiß! ?“

    Nö. Das Haus befindet sich logischerweise am Südpol. Und da gibt‘s GAR keine Bären.

  29. Langweiliger Scheiß.

    Quantitative Untersuchungen zu rechtspopulistischen Einstellungen gibt es dutzendfach, alle paar Monate eine neue. Das Problem der quantitativen Sozialforschung ist aber, daß diese sich nie auf Inhalte einläßt, nie nach Motiven, Biographien, Haltungen fragt, also zu ergründen versucht, weshalb Menschen das sagen/tun, was sie aufgrund ihrer sozialen Position tun müssen (Bourdieu). Daher projizieren Autoren wie Zick ihre Sichtweise, daß Demokratie mit einer Akzeptanz des Multikulturalismus gleichzusetzen sei, in ihr Material hinein, ohne die Idiotie ihres Vorgehens auch nur erahnen zu können.

  30. „Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen!“

    Peter Tauber, Ex-CDU-Generalsekretär

  31. haupo 22. Juni 2021 at 23:24
    „Welche Farbe hat ein Bär, der an einem Haus vorbei läuft, dessen 4 Ecken nach Norden zeigen?

    Genau!

    Er ist weiß! ?“

    Nö. Das Haus befindet sich logischerweise am Südpol. Und da gibt‘s GAR keine Bären.

    ——————————————

    Das ist klimafeindlich! 🙂

    FFF: „We love the ice-beers!“ (sic!)

    Prost!


  32. „Der Kernsatz ist eine Zwischenüberschrift auf Seite 70: „Populistische Einstellungen in Deutschland öffnen die Mitte für antidemokratische Ideologien“.“

    Ein Antifaaufkleber den ich letztens an einer Ampel ab abkratzte lautete: DAS PROBLEM IST DIE MITTE. Hinterlegt mit Gestalten in Springerstiefeln. Man kann daraus schlussfolgern. Wenn Rechte abgeschafft werden sollen. Und die Mehrheit der Deutschen der Mitte angehoren. Dann sollen die Deutschen abgeschafft werden.
    Aus diesem Blickwinkel einfach mal die Medien, Plakate, Politikeraussagen, Fernsehsendungen, Werbung, Pamperswerbung (Mischlingsbaby) usw betrachten.

    Hermann Mitterer: Bevölkerungsaustausch In Europa:

    https://archive.org/details/VortragVonMagHermannMittererEuUndMigrationMitZahlenDatenUndFaktenBe_klatv-15322

  33. Politische Kampagnen oder: Es wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben!

    Erinnert sich noch jemand an die angeblich weltbewegenden Themen vergangener Jahre und Dekaden? Spontan fallen mir ein: Waldsterben, Eiszeit, Anti-Atom-Irgendwas, Volkszählung, Rentenreform, Jammer-Ossi, Besser-Wessi, PISA-Test, Bildungskatastrophe, Rechtschreibreform, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Flüchtlinge, Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Schweinegrippe, Klimarettung! Monatelang in aller Munde! Es gab nichts anderes! Ein Gequassel in allen Talk Shows!

    Und was ist von allem übrig geblieben? NICHTS! Alles nur heisse Luft, um den Dumm-Michel zu beschäftigen!

    Nicht anders wird es mit Corona passieren!

  34. Immer, wenn man denkt … dann … ach … (kopfschüttel):

    Fußball-Europameisterschaft

    Petiton fordert: Conchita Wurst soll deutsche Nationalhymne singen

    Die Drag Queen Olivia Jones hat gefordert, daß der Sänger und Travestiekünstler Conchita Wurst beim EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn am Mittwoch die deutsche Nationalhymne singen soll. Hintergrund ist das Verbot der Uefa, das Münchner Stadion zum Spiel in Regenbogenfarben anzuleuchten.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/petiton-fordert-conchita-wurst-soll-deutsche-nationalhymne-singen/

  35. https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/vor-einer-bar-im-wedding-schiesserei-in-berlin-mit-mehreren-verletzten-76824274.bild.html

    Hintergrund ist demnach ein geplatzter Marihuana-Deal im mittleren zweistelligen Kilobereich. Opfer sind sogenannte Sanzak-Albaner, die eine Community in Serbien haben.

    Die Täter sind vermutlich auch Albaner. Kroatische Zeitungen berichten, dass einer der Schützen aus der serbischen Stadt Novi Pazar stamme.

    Ein Zivilfahnder zu BILD: „Das Problem der Clans wurde zu lange vernachlässigt. Jetzt wird es in der Öffentlichkeit zu einer Gefahr für normale Menschen. Die Politik ist gefragt, die Polizei kann das nicht alles auf ihren Schultern tragen.“

  36. @ HRB 23.59

    Nicht zu vergessen das Ende der Welt durch die Jahrtausend-Umstellung mit automatischer Auslösung des Atom-Overkills.

  37. bobbycar 22. Juni 2021 at 20:58
    Pazifisten und Naturliebhaber gelten heute als rechtsextrem. Wer hätte das jemals gedacht!?
    Da holt uns glaub ich niemand mehr raus.

    ————————————————–

    Schwule und Lesben kommen auch schon dahin … Für manche Whiteness-Diversity-Fanatiker gehören diese zu den sogenannten Privilegierten …

  38. Barackler 23. Juni 2021 at 00:07
    @ HRB 23.59

    Nicht zu vergessen das Ende der Welt durch die Jahrtausend-Umstellung mit automatischer Auslösung des Atom-Overkills.

    —————————————-

    Und erst der Maya-Kalender!!! D ist ein Irrenhaus!!! Man sollte sich ausbürgern lassen!!! Ich möchte nicht zu einem Land gehören, in dem dreiviertel der Bevölkerung praktisch unzurechnungsfähig ist!!!

  39. Nur gut, daß solche großartigen Politiker wie Herbert Wehner, Willy Brandt oder Helmut Schmidt den Untergang IHRER SPD nicht mehr miterleben müssen. Diese Partei hat heute nur noch Flachzangen als Führungspersonal.

  40. Die echte Mitte lag mal bei CDU-MIT und großen Teilen der AfD. Das wurde gnadenlos versemmelt und nun kann Türken-Armin machen was er will. Er in NRW ja nur gewonne weil die kraftlose Hannelore keine Gegnerin war. Bärbock zerlegte sich selber.
    Wenn morgen der Fuchs abgeht in München, wutschnaubende GEZ-Kommentatoren ihren puren Hass gegen Normalos und gegen Ungarn loslassen bekommt die ganze Welt es mit.

    Ich freue mich auf morgen:
    Gulasch wurde bereits vorgekocht und abgeschmeckt. Das schmeckt so richtig nur am 2. Tag. Das Ganze garniert mit tiefbrauner Soße und Kartoffeln.
    Es ist ungaublich wie der OB-Reiter einen Gast so behandelt. Selbst der Moslem behandelt einen Gast – sofern man Gast ist – freundlich aber München OB-Reiter scheint zu kollabieren.

  41. Dieser Artikel ist zwar fünf Jahre alt, aus dem ich einen Abschnitt zitiere, ein Freund war damals auf dieser Demo. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun, damit die Demonstrationsteilnehmer heil nach Hause kamen. Der Freund sagte mir, dass die Demonstrationsteilnehmer mit Bussen weit vom Demonstrationsort gefahren werden mussten, um sie vor Gewalttaten der Linken zu schützen, der linken Verfassungsfeinde, die das Demonstrationsrecht uns Bürgern nicht zugestehen wollen.
    Auch auf der Hauptstätter Straße in Richtung Wilhelmsplatz, wo der Demonstrantionszug der Bildungsplan-Gegner entlang führte, kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Linke Demonstranten versuchten, die Straße zu blockieren. „Sie haben massiv Aggressionen abgebaut. Das war schon krass“, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten setzten deshalb auch Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Nach bisherigen Erkenntnissen sind drei Polizisten sowie 15 linke Demonstrationsteilnehmer verletzt worden. Ein Polizist erlitt mehrere Fingerbrüche.

    Zuvor hatten Demonstrationsteilnehmer drei Busse, in denen Teilnehmer der „Demo für alle“-Kundgebung nach Stuttgart gereist waren, mit Steinen beworfen. Zwei Tatverdächtige konnten gefasst werden.
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.streit-um-den-bildungsplan-mindestens-18-verletzte-bei-demos-in-stuttgart.993bdfdb-5eb1-4497-97c9-1cb1c141a12b.html

  42. Ideologischer Fanatismus:

    Statt der Arena soll Mittwoch-Abend ein Windrad in der Nähe des Stadions angeleuchtet werden – auch das Münchner Rathaus wird mit Regenbogenflaggen geschmückt.

    Am Stadion werden außerdem 10?000 Regenbogen-Fähnchen verteilt.

    https://www.bild.de/sport/fussball/europameisterschaft/em-2021-46-1-fuer-den-regenbogen-uefa-verbot-in-muenchen-sorgt-fuer-protest-stur-76846170.bild.html

    Da ist er wieder, der hässliche grosskotzige Deutsche, der alles besser weiss! Und natürlich wieder München! Erneut die Hauptstadt der Bewegung!

  43. Gulasch:
    Richtige Deutsche, die gegen den Schwulen-Wahnsinn sind, kaufen morgen die Regale der Supermärkte leer und die Theken ebenfalls. Richtiges Gulasch benötigt aber 2 Tage Vorlaufzeit.
    Gulasch aus der Dose (das machen deutsche Frauen so, Argghhh) dauert 10 Minuten.
    Und falls Motivator Thomas Müller ausfallen sollte: Isst er Gulaschsuppe auf der Bank.
    Kleiner Tipp an die pi_Truppe: Gulasch rein in die Werbung, dafür Fußpilz raus.
    Noch ein Tipp :Goretzka statt Sane! Sane ist nur faul und macht nix.

  44. Ein ganzes Land im WAHN:

    Union und SPD haben sich auf Klimaschutz-Maßnahmen geeinigt – und für eine werden Mieter zahlen: Vermieter dürfen künftig CO2-Mehrkosten fürs Heizen auf sie abwälzen. Der Ausbau von Windrädern soll forciert werden.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article232025809/Klimaschutz-Mieter-muessen-sich-schon-2021-auf-Mehrkosten-einstellen.html

    Der Müllhaufen wird immer grösser, den kommende Generationen, sofern sie wieder zur Normalität zurückfinden, aufräumen müssen!!!

  45. Stalin ließ auch 200% Kommunisten erschiessen weil Sie rechte Konterrevolutionäre waren . Es spielt bei den roten keine Rolle ob man rechts oder links ist. Es geht Ihnen nur darum , Gegner mit allen Mitteln aus dem Weg zu räumen . Selbst die von Merkel angelernte CDUCSU beherrscht dieses kommunistische System inzwischen perfekt ! Ich verweise nur auf die vorher abgesprochenen Hetzjagden von Chemnitz ! Doch da spielte einer nicht mit und nannte sogar die Linken als Lügner !
    Ich bin sicher , diese SPD kann komplett verschwinden und mit diesem Kanzlerkandidaten Scholz , hat Sie wieder mal eine schmerzfreie Entscheidung getroffen bezüglich Wirecard . Wie im Übrigen auch im CUM – EX – Skandal jahrelang mitgemischt hat … im Übrigen auch wieder Scholz und weitere Finanzminister der SPD . Die SPD ist eigentlich nur noch eine Lachnummer … die darauf hofft , von Migranten gewählt zu werden . Ein Aufgeklärter Indigener wäre doch mit dem Klammersack gepudert , wenn er diese Rentenkürzer und Rentenversteuerer und jetzt dieCO2 – Versteuerer noch mal wählt !! Ich hoffe , dass die AfD zur BT – Wahl diese Zusammenhänge erläutert !!

  46. Ich hab‘ nix gegen Schwule solange die die kleine Kinder in Ruhe lassen. Ich bin da einer Meinung mit F.Merz und Andreas Gaballier, dem Volksrocker aus der Steirmark – Ö -. Beide äußerten sich sinngemäß entsprechend
    Ich habe aber etwas dagegen wenn die Queeren als Minderheit glauben sich über die Mehrheit stellen zu müssen und sich wie ein Schwein im Weltall aufzuführen.
    Eine von den Schwuchteln hat ja bereits in D einen Milliardenschaden hinterlassen.
    Deutschland/München sollte morgen vor der Welt ein guter Gastgeber sein und den beleidigt man nicht.

  47. 16 Jahre Merkel-Destruktion trägt wahrlich reiche Früchte für unser Land.
    Welche Macht steckt wirklich hinter diesem Monster?

  48. haupo
    22. Juni 2021 at 23:24
    „Welche Farbe hat ein Bär, der an einem Haus vorbei läuft, dessen 4 Ecken nach Norden zeigen?

    Genau!

    Er ist weiß! ?“

    Nö. Das Haus befindet sich logischerweise am Südpol. Und da gibt‘s GAR keine Bären.
    ++++

    Deshalb meine Korrektur. 🙂

  49. Hoffentlich tauchen nicht wie aus dem Nichts jede Menge Hooligans aus Ungarn, Polen, Tschechien, UK und aus deutschen Städten wie Dresden auf, vorgeglüht mit drei Jägermeister-RedBull.

    https://www.youtube.com/watch?v=CftEU6SAOOc

    Some Shoes hurt your Feet. Doc Martens hurt.

    Ich distanziere mich selbstverständlich von jeder möglichen Gewaltanwendung egal von welcher Seite.

    🌈

  50. Barackler 23. Juni 2021 at 01:35

    Hoffentlich tauchen nicht wie aus dem Nichts jede Menge Hooligans aus Ungarn, Polen, Tschechien, UK und aus deutschen Städten wie Dresden auf, vorgeglüht mit drei Jägermeister-RedBull.
    ————
    Wenn wegen Corona die Endspiel-Party nach Budapest verlagert wird könnte das Szenarion Wirklichkeit werden.
    Die Schwulen müssen dann ihre Fahne bis Qatar einrollen. Dort wird sie nicht einmal ausgerollt. Das wird ein Spaß. Denn da geht es um richtige Menschenrechte.

  51. Keiner wählt die SPD ! Und das ist auch gut so.
    Die Spezialdemokraten werden nicht mehr gebraucht !!!

  52. Die AfD ist die rechtsextemste Mitte, die es je gab.
    Der Rest des Themas ist einfach surreal.
    Die Macht all der linken Merkelmedien wird siegen.
    Wenn die AfD am 26.09. zuviel Zuspruch hat, wird manipuliert werden.
    Hat in USA gegen Trump irgendwie funktioniert.

  53. Jetzt wird’s vollends irre!!!

    Regenbogen über Stuttgart
    Der Himmel über der Stadt setzt ein Zeichen

    Die Uefa verbietet das Münchner Stadion beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn in Regenbogenfarben strahlen zu lassen. Der Stuttgarter Himmel will die Entscheidung offenbar nicht unkommentiert lassen.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.regenbogen-ueber-stuttgart-der-himmel-ueber-der-stadt-setzt-ein-zeichen.94ef2297-6fa0-4f89-a66a-0fa04c7039a6.html

    Ein Zeichen! Ein Zeichen! 🙂

    Jetzt sind wir wirklich in einem Monty-Python-Film angelangt!!!

  54. @ HRB

    Im übrigen bin ich der Meinung, dass Stuttgart komplett tiefer gelegt werden muss. U21 greift eindeutig zu kurz.

  55. Barackler 23. Juni 2021 at 02:18

    In die Heija hüpfen ist das eine, morgens vorm Spiegel stehen, ohne ihn jemals wieder zu lesen, das andere…
    .. ich kenn‘ dich zwar nicht, aber ich rasier dich trotzdem..
    wäre dann der Komparativ, aber im Grunde auch schon wieder zu alltäglich

    https://www.youtube.com/watch?v=7-jzTSm-0hk

  56. Das Verbot der UEFA, das Münchner Stadion in eine Licht-Orgie der Schwulenverherrlichung zu verwandeln, führt in den MSM zu einem gigantischen und geradezu hysterischen Proteststurm. Das liegt auch daran, das die roten Antidemokraten keine Niederlagen ertragen können. Vor der Sportstätte sollen 10.000 Regenbogenfahnen verteilt werden. Auf Steuerzahlers Kosten? Na, Deutschlandfahnen sind ganz sicher keine dabei, so wird wiederum Geld eingespart. Außerdem soll ja Niemand vor Entsetzen einen Zitteranfall erleiden müssen. Ansonsten werde ich bei jedem ungarischen Tor jubeln, wenn auch aus ganz anderen Gründen wie die Linken.

  57. Wollt man nicht den Begriff „Rassimus“ mit Bezug auf den Menschen nicht aus dem Grundegesetz streichen?

    Na, als Kampfbegriff kann er dann doch noch dienen.

    Politik auf dem Niveau von Kommunisten und SA-Truppen. Saal und Straßenschlachen inbegriffen. Inzwisch sogar mit Missbrauch der Statsgewalten zur Disziplinierung.

    Man sol nicht mit dem Nationalsozialismus vergleiche . Warum nicht Gleiches ist eben gleich.

    Don Camillo und Pepone im realen Leben. Nur die waren lieibenswert. Beide haben an den lieben Gott gegalsubt und wurden so diszipliniert. Beide hatten noch gesunden Menschenverstand und ein Gefühl für gerechtigkeit. Das ist verlohren gegangen. Man versucht es sich mit der artigen Unwissenskräften schön zu reden.
    Nicht wissende Aktivisten, dei auch nicht nach Wissen Streben, Lauhmalocher der schreibeden Zunft, die willfehrig ihrem Brötchengeber, nach dem Munde Reden ohne selber zu denken . Peinlich für alle die sich Wsenscaftler nenen. Die Kreise reden sihc gegenseistig, um den Mund, um sich zu bestätigen da ander es beim Besten Willen, nicht mehr nachvollziehen können.

    Klimawissenschaft und erst recht die ökologischen Lösungserarbeitenden auf dem Gleichen niedrigen Niveau.

    Wer auf Müslipropagander, sein Weltbild aufbaut, muss scih nicht wunder wenn ihm das _
    Zeug die Gehirnwindungen vernebelt.

    Die heute glauben nicht einmal an den Kommunismus, steht ja auch dem eigenen Gewinnstreben im Wege. Da ist es nur Existenberchtigende Vollklore.

    Man muss fürchten das derartige, sich als wissenschaftlichen Schreiberlinge fühlend, sich selber ernst nehmen. Aber nein, sis Wissen von ihrer unzulänglichkeit und Scharlatanerie. Hoffen das es keiner merkt.

    Falsch gedacht. Alle sind schlauer und merken es. Bis auf die hoffen andern das Gehirn damit zu vernebeln.

    Aufsatz, setzen Sechs.

  58. Hans R. Brecher 22. Juni 2021 at 23:39
    „Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen!“

    Peter Tauber, Ex-CDU-Generalsekretär
    ——-
    Kann man da von einer Art „Führerprinzip“ sprechen?

  59. Friedrich Ebert Stiftung, Bertelsmann Stiftung, Bundeszentrale für politische Bildung, Amadeo Antonio Stiftung, Correctiv usw. usw.

    ABWICKELN !!!

  60. Der Rechtsextremismus nimmt in Deutschland überhand. Da gibt es doch tatsächlich Leute, die sich eine eigene Meinung bilden und diese auch noch äussern, öffentlich, in Gesprächen mit anderen. Leute, die nicht für das Klima hüpfen, Leute, die eine unkontrollierte Massenmigration von ungebildeten und minderbemittelten „geschenkten Menschen“ ablehnen und stattdessen eine kontrollierte, bedarfsgerechte Einwanderung von ausgebildeten Menschen fordert. Da gibt es Leute, die Rechte einfordern, auch bekannt unter Grundrechte, oder gar Menschenrechte. Da gibt es Leute, die persönlichen Besitz haben möchten, Leute, die individuelle Mobilität einfordern und sich gegen das allgegenwärtige, alles lähmende und erstickende Kollektiv wehren. Da gibt es Leute, die keine Regenbogenarmbinde tragen, Leute, die die unnötige, vor allem verkorkste Energiewende kritisieren, Leute, die kritisch mit der Geschichtsschreibung er Alliierten umgehen. Das geht so nicht, das ist undemokratisch, das bedroht das Leben der anderen, der Anständigen. Vor allem unterminieren sie die deutsche Moral und damit die Verpflichtung, für den Rest der Menschheit stramm zu stehen und zu arbeiten und diesen zu versorgen.

  61. ThomasEausF 23. Juni 2021 at 07:35
    Hans R. Brecher 22. Juni 2021 at 23:39
    „Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen!“

    Peter Tauber, Ex-CDU-Generalsekretär
    ———————————————————————-
    Bezeichnend für das „Demokratieverständnis“ dieser Partei. Dazu passt auch Armin Laschet, der von Maybrit Illner doch tatsächlich verlangt hat, sich in den Kampf gegen die AfD einzureihen. Als ob die rote Dame das nicht schon ständig und freiwillig täte.

  62. @ A. von Steinberg 22. Juni 2021 at 20:44:

    Für mich ist „rechts“ die Bezeichnung für einen bürgerlichen Konservatismus, der nicht jeden Unfug neuzeitlicher Prädung und jede Forderung von extremen Minderheiten gleich mitmacht, sondern den „Geist“ einschaltet und erst einmal über die Folgen nachdenkt.

    Und für mich ist „rechts“ da, wo man das Messer und das Weinglas eindeckt. Ich fürchte nur, das haben die SPD-ler in ihrem Dossier nicht gemeint. 😯

    Es ist auch gut möglich, dass sie Ihre Definition ebenfalls nicht gemeint haben.

    Ich glaube, man kann gar nicht oft genug betonen, dass diese Begriff „rechts“ und „links“ und selbstverständlich auch „Mitte“ eine Katastrophe sind, weil jeder sich selber etwas reindenkt und sich in Folge den Weg zum Verständnis versperrt, WAS da eigentlich wirklich bekämpft wird. Auf welchen Personenkreis sich das Dossier bezieht, ist recht offenkundig: die große Masse der Normalos, Bunzelbürger, Schlafschafe wie auch immer.

    Und ich bin auch ziemlich sicher, dass die Einstellungen, die in dieser Schrift bemängelt werden, bei diesem Personenkreis auch tatsächlich vorhanden sind. Es ist nur die Frage, ob man die als rechts bezeichnen möchte oder nicht, aber wie oben gesagt: Das kann jeder halten, wie er will. Es ist immer richtig und es ist immer falsch. Es ist vollkommen unwichtig.

    Interessant ist hingegen schon, was GENAU jetzt neu in den Fokus der Umerziehung rücken wird. So gut wie niemand wird das Dossier lesen – also so gut wie kein Normalbürger meine ich. In den Redaktionsstuben der Mainstreammedien und bei diversen Anti-Rechts-Initiativen wird man es aber schon lesen, auf einfach verständliche kurze Botschaften runterbrechen, mit Beispielsgeschichten garnieren und so unters Volk bringen.

    Wir sollten es auch lesen, zumindest diejenigen unter uns, deren Intelligenz mit „Merkel muss weg“ leicht unterfordert ist. Nicht jeder natürlich, man hat nicht unendlich Zeit. Aber ich glaube, ich werde es tun. Lust habe ich allerdings nicht wahrlich nicht dazu.

  63. aus aktuellem Anlass

    OT,-….Meldung vom 23.6.2021 – 8.40

    Orban sagt Reise zum Ungarn-Spiel nach München ab

    Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban wollte an diesem Mittwochabend das EM-Duell zwischen Ungarn und der deutschen Nationalmannschaft besuchen. Nun hat er seine Reise abgesagt. Zuvor gab es heftige Debatten um das Regenbogen-Verbot der Uefa. …alles weitere … klick !

  64. guten morgen zum regenbogentag, habt ihr auch alle brav eure regenbogennasen an?

    nicht das mir klagen kommen.

  65. Waldorf und Statler 23. Juni 2021 at 08:49

    der mann hat rückgrat, auch als ungarischer fussballer würde ich nicht antreten.

  66. und was lesen wir, lächerlich. der mann kneift nicht, der hat stolz.

    „Orban kneift! EM-Besuch in München abgesagt“

    „Bild“

  67. @ aenderung 23. Juni 2021 at 08:55
    @ Marie-Belen 23. Juni 2021 at 09:01

    man sollte den Viktor Orban über die deutsche Botschaft „Danke“ zu dieser Entscheidung sagen, so erfährt und weiß das ungarische Volk, dass sie in Deutschland noch gleich Denkende und handelnde verbündete und Freunde haben

  68. der wahnsinn kennt keine grenzen.

    „Darin hatte die aus Berlin stammende Künstlerin, die sich in ihrer Arbeit unter anderem mit Feminismus, Misogynie und Fetischismus beschäftigt, die Überzeugung vertreten, sogenannte Transfrauen seien keine richtigen Frauen.

    Das führte von Seiten der LGBTQI-Vorkämpfer im Netz zu den mittlerweile obligatorischen Boykott-Forderungen, Shitstorms und Hexenjagden. Da sprang die Royal Academy sogleich brav über das Stöckchen. Zudem betonte die Kunstinstitution pflichtschuldig, die Ansichten von De Wahls stünden im Gegensatz zu ihren „Diversity-, Gleichheits- und Inklusions-Prinzipien“, wie die britische Zeitung The Guardian berichtete.

    Ein Kämpfer für sexuelle Vielfalt legte gegenüber dem Blatt nach und ereiferte sich, daß die Aussagen der Künstlerin auch nicht durch die Redefreiheit gedeckt seien. Immerhin werde die Identität von Transfrauen geleugnet.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2021/transfrauen-gegen-biologische-frauen/

  69. darf man in deutschland eigentlich noch etwas machen ohne die „Regenbogen-Community“?

  70. @ Hans R. Brecher 23. Juni 2021 at 00:20
    Wirtschaftsminister soll Energiebedarf berechnen. Kann der doch garnicht, oder kennt jemand die Formel KW in Würstchen?

  71. Wo sind se denn, die ganzen Rechtsextremen, die hinter Ecke vermutet werden?
    Wenn es sie denn, in großer Anzahl geben würde, hätten sie sich doch sicher längst die
    arabischen Clans, ausländischen Verbrecher und diel linksextreme Antifa vorgeknöpft.
    Jede Demo und Gegendemo, mit linker Beteiligung, würden sie doch sicher aufmischen und
    junge Moslems aus ihre Protzkarren ziehen.
    Sie würden deutsche Mädchen und Frauen vor Übergriffen schützen.
    Ich sehe nichts davon!
    Was sollen denn das für Radikale sein, die sich nicht aus dem Haus trauen?
    Ich lebe in einer 50.000 Einwohner-Stadt.
    Da müsste ich doch wenigstens 2 oder 3 Rechte schon mal in Aktion gesehen haben.
    Ich sehe aber nur ganz andere Gestalten, die hier Unfrieden bringen.
    Das ist doch alles Humbug was verbreitet wird.
    Herr Seehofer und seine Rechtsextremen…..Der leidet doch an Halluzinationen.

  72. Hans R. Brecher 23. Juni 2021 at 00:37

    Die drehen alle durch!!!
    RIESIGER PROTEST-STURM WEGEN UEFA-VERBOT
    46:1 für den Regenbogen
    Viele Städte solidarisieren sich und färben ihre Stadien bunt
    https://www.bild.de/sport/fussball/europameisterschaft/em-2021-46-1-fuer-den-regenbogen-uefa-verbot-in-muenchen-sorgt-fuer-protest-stur-76846170.bild.html

    Vox – gehört zu RTL/Bertelsmann und ist stramm auf Regierungs-Woke-Linie – zeigt heute sein Senderlogo in schwulettenbunt: „Bätsch, ihr Ungarn!“

    Die drehen wirklich alle durch.

  73. Ich sehe gerade: Bertelsmann-ntv (RTL) drückt dem Zuschauer sein Senderlogo heute auch schwulettenbunt rein.

  74. Der Vorschlag eines Trans-Propagandisten aus Hamburg, dass Conchita Wurst aus Österreich im Münchner Stadion die „Deutsche Hymne“ singen soll, ist erstaunlich. Da gab es doch schon mal einen Österreicher, der in München die „Deutsche Hymne“ gesungen hat. Hoffentlich wiederholt sich sowas nicht, auch nicht unter dem „Regenbogen“.

  75. Protect your women, not our democracy“,

    https://tinyurl.com/yhco3jmr

    Artikel Nr.17 Original existiert nicht mehr

    Polen, Volleyball, Länderspiel, Asyl, Frauen
    Polen Foto: Liam Deacon / zVg

    „Protect your women, not our democracy“, prangte bei einem Volleyball-Länderspiel zwischen Polen und Deutschland in Berlin von einem Transparent. Unübersehbar wurde der Schriftzug über den polnischen Fansektor gespannt. Weil sich die EU und insbesondere auch die deutsche CDU erst kürzlich über die politischen Entscheidungen von Polen beschwerte und…

    https://www.10000flies.de/?date=2016-01-10

  76. OT, …. von wegen GEZ finanziert unparteiisch und wertungslos Meldungen und Nachrichten weitergeben

    damit man sich das vor Augen hält, das N-TV zeigt neuerdings auch die „Regenbogenfahne“ im eigenen Bild, hier der direkte Link zum NTV Livestream , siehe rechts unten , links neben der Uhr im Fernsehbild … klick !

  77. Eigentlich aus dem Westen nichts Neues, das heißt hier: aus dem Westen der Deutschen Demokratischen Buntenrepublik!

    Schon vor Jahren hatte der geschasste (konservative) ZDF-Moderator Peter Hahne festgestellt, “was gestern als normal galt, gilt heute als rechtsextrem.“.
    Ähnlich, wenn auch nicht in diesem Sinne, äußerte irgendeine Medienhure aus den rot-grün-rot dominierten Qualitätsmedien – den Namen muss man sich nicht merken! -, jeder, der nicht grün wählt, ist ein Nazi, was auch den Absturz der SPD erklärbar macht, der sich ja gerade ihrem Wandel von einer linksmittigen Volkspartei und einer halb-roten Industriepartei zu einer grüngefärbten Sekte verdankt.
    Eine Entwicklung, die auch die LINKE durchmacht: von Rot zu Grün als letzter Konsequenz eines ZEITgeistigen Linksradikalismus, von dem freilich die GRÜNEN profitieren, aber eben weniger LINKE und SPD.

    Waren LINKE und linker Flügel der Sozen ehedem so etwas wie rote Industrieparteien, die SPD darüberhinaus aber auch so etwas wie Volkspartei eines linken Mittelstands, so gehört das alles einer (normalen!) Vergangenheit an und zeigt sich nunmehr in der Verzwergung der SPD!

    Die Mitte und sogar die „Arbeiterklasse“ orientieren sich neu, sind aber die Alten geblieben, das heißt bio-deutsche Leistungs- und Steuernormalos, die mit den linksgrünen, kulturrevolutionären Destruktions- und Globalisierungsstrategien im einen Fall nichts anzufangen wissen (Schwulenehe, Adoptionsrecht für schwule Paare und anderer abartiger Dreck), im anderen aufgrund ihrer Interessenslage strikt dagegen sind, ja sein müssen: ISlamische und afrikanische Problemmigration mit dem Ergebnis der Zerstörung vor allem großstädtischer Strukturen und zivilisatorischer Errungenschaften und Standards – was wir ISlamisierung nennen! -, klimabedingte und „energiepoitische“ De-Industrialisierung, babylonisches Gender- und Kanaksprech, unterlegt mit PC-Neusprech á la „1984“, ruinöse Politik billigen, sozialistischen Geldes, „Integration“ in „überstaatliche Strukturen“ – von keinem Land der Welt so nachhaltig betrieben ,wie vom Negativ-Establishment hierzulande mit seinem Alternativlosigkeitstotalitarismus!
    Dazu gab´s dann zwei Jahre mittelstandszerstörende Corona-Diktatur ohne absehbares Ende!

    Was verwundert, ist der Umstand, dass angesichts der regelrechten Vernichtungsstrategien gegen „die Mitte“, das heißt gegen die biodeutschen Normalos, die auch regelmäßig zu „Nahzis“ und „Rassisten“ erklärt werden, irgendwelche Sozis sich (ernsthaft?) „verwundern“, wenn ebendiese Mitte ihre Ausbeutung (sozialindustrieller Komplex auf ihre Kosten vor allem zur Randgruppenförderung), Verelendung (Nullzins“politik“, Teuro, Energiewende, jetzt: Coronaregime), Entrechtung (Quoten, Sprachdiktatur mit Multikult & „Anti-Rassismus“, ÖR-Zwangsgebühren) und ethnische Verdrängung (Verwandlung der Großstädte in DritteWeltshit-holes, ISlamisierung vor allem als demographische Zeitzünderbombe) nicht widerspruchslos hinnimmt und zumindest in einer „Studie“ ihrem Unmut Luft macht.
    Leider viel zu wenig bei Wahlen, was wiederum nicht nur mich wundert …

    Selbst wenn Wahlen angeblich nicht allzuviel ändern (aber Falsch-Wählen üble Konsequenzen haben kann: von Hitler bis zu den GRÜNEN!), selbst die Wahl der AfD, mit der es gemäß der Interventionen und Vorgaben der Negativ-Eliten keine bürgerliche Mehrheiten geben darf – siehe Thüringen! -, was ein weiterer Schlag ins Gesicht der Mitte ist, sollten „die Wähler“ (der Mitte!) wissen, dass jede Stimme für die gegen sie agierenden Blockparteien, von LINKEN bis CSU, von diesen als „Zustimmung“ zum Mehrkill´schen (und Nach-Mehrkill´schen) Alternativlosigkeitstotalitarismus gewertet wird. Sogar die Nichtwähler werden „eingerechnet“ und die Unter-Fünfprozentparteien „umgelegt“. Also Nicht-Wählen nützt gar nichts!

    Nun gut, die Studie der Uni Bielefeld ist insgesamt nichts Neues, nicht einmal eine „Bielefeldverschwörung“, und führt wie alle „Untersuchungen“ linker „Sozialwissenschaften“ einschließlich solcher über Genderdünnschiß in allen Varianten oder die „Integrationsfähigeit“ muslimischer Kopfjäger und Halsabschneider an die wir uns dann anzupassen haben – sonst „Rassismus“!-, zum determinierten und gewünschten „Ergebnis“, woran für uns höchstens die selbstgerechten und phrasenhaften linken Kampfbegriffe Aufreger sein könnten – neben einer vermutlich öffentlichen Finanzierung!

  78. @ Hoffnungsschimmer 23. Juni 2021 at 10:15

    Wo sind se denn, die ganzen Rechtsextremen, die hinter Ecke vermutet werden?

    Vielleicht hilft ja ein Blick in den Spiegel weiter? 😉

    Ich habe das Traktat noch nicht gelesen (und schaffe es wahrscheinlich auch nur in vielen kurzen Etappen), aber ich rechne schon stark damit, dass sich so einiges von dem da angeprangerten unerwünschten Gedankengut in meinem Kopf widerfindet. Und in Deinem vermutlich auch. „Rechts“ ist dabei das Codewort für „unerwünscht“ und „rechtsextrem“ für „sehr unerwünscht“.

    Gewalttätig sind wir natürlich nicht, und auch das Gedankengut, das als „rechtsextrem“ eingestuft wird, ist zwar in den meisten Fällen bei öffentlicher Äußerung strafbar, geht aber so gut wie nie mit Gesalttätigkeit einher.

    Und das ist das Problem, vor dem die Ideologen stehen.

    Das Volk fürchtet sich nicht vor Gedankengut, das Volk fürchtet sich vor Gewalttaten. Den Ideologen (und ich meine jetzt auch und vor allem die aus den oberen Etagen, auch noch höheren und internationaleren als die SPD-Spitze) ist Alltagsgewalt und sogar Terrorismus scheißegal. Beides betrifft sie nicht. Im Alltag sind sie geschützt und hat schon jemand mal was von einem Terroranschlag auf Bilderbergertreffen (o.ä.) gehört? Eben. Gegenüber diesen Kreisen sind anscheinend auch Islamisten sehr rücksichtsvoll.

    Damit sie das Volk dazu bringen, sich vor Rechtsextremen zu fürchten, den Kontakt zu meiden und zu bekämpfen, anstatt zu denken „mir doch egal, was die denken, die benehmen sich mir gegenüber nett“, müssen sie ein Gewalt-Narrativ aufbauen. Und das tun sie.

  79. Das ungarische Gesetz ist völlig i. O..
    Es soll die Werbung zugunsten Schwuler verbieten.
    Wenn bei uns zum Christopher Day Street-Tag Schwule Politiker tänzelnd in der ersten Reihe vor Kameras mit dem Arsch wackeln, wie z. B. Wowereit, finde ich das einfach widerlich.

    Als wenn die Schwulen etwas Tolles zur Erhaltung der Menschheit beitragen.
    Dabei sind Schwule ein Irrtum in der Evolution!

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger!
    Da sie nichts dazu können, sollte man das auch nicht verurteilen oder bestrafen.
    Aber Schwulenwerbung ist einfach pervers!

  80. 10.000 Regenbogenfähnchen werden vor dem Stadion verteilt:

    Jetzt fehlt nur noch, dass alle Bundesbuntbürger aufgefordert werden, auch im Alltag die Regenbogenarmbinde zu tragen!!! Für mich ist das jetzt schon Buntfaschismus!!! Einfach Unerträglich!!!

    Und die Deutschen marschieren wieder mehrheitlich mit!!! Nichts aus der Geschichte gelernt!!!

    Grundgesetz??? Grundrechte??? Freiheit und Selbstbestimmung??? Vergessen!!!

  81. Waldorf und Statler 23. Juni 2021 at 10:36
    OT, …. von wegen GEZ finanziert unparteiisch und wertungslos Meldungen und Nachrichten weitergeben

    damit man sich das vor Augen hält, das N-TV zeigt neuerdings auch die „Regenbogenfahne“ im eigenen Bild, hier der direkte Link zum NTV Livestream , siehe rechts unten , links neben der Uhr im Fernsehbild … klick !

    —————————————————

    „Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“

    Hanns Joachim Friedrichs

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hanns_Joachim_Friedrichs

  82. ZU
    Tom62 22. Juni 2021 at 21:24
    ZITAT:
    „…..Man muß einfach erkennen, daß derlei „Studien“ dem pseudowissenschaftlichen Anspruch dessen dienen, was man mit Fug und Recht eine Spaltung der Gesellschaft durch mehr oder weniger offene Volksverhetzung nennen muß….“
    ZITAT ENDE.

    Klasse Kommentar, voll meine Meinung! Schwarz-links-grüne Volksverhetzung und die Dehumanisierung bürgerlich-rechts denkender Menschen scheint mir inzwischen sowas wie Staatsmaxime zu werden – oder bereits zu sein. Leider wird Herr Laschet als Nachfolger Merkels vermutlich – nach seinen Verlautbarungen – diese Maxime noch übertrumpfen.

    Man fragt sich nun wirklich, wozu ist denn der sog. Verfassungsschutz da? Denn: Alle Systemparteien stehen bei mir im Verdacht, die Demokratie letztlich aushebeln zu wollen.

Comments are closed.