Wirklich alles "Ortskräfte"?

Von WOLFGANG HÜBNER | Wie viele und welche sogenannten „Ortskräfte“ aus Afghanistan sollen Aufnahme in Deutschland finden? Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat sich schon mit einer Garantie für alle Personen festgelegt, die in Diensten der deutschen Truppen gearbeitet haben. Doch hat er wohlweislich keine Zahl genannt, er braucht ja auch noch Wähler. Die benötigt Bundeskanzlerin Merkel nun nicht mehr, deshalb brachte sie die Zahl von 10.000 Afghanen in die Diskussion, die Deutschland künftig alimentieren müsste. Außenminister Heiko Maas von der SPD munkelt von einer „nicht unerheblichen Zahl“, was seinem von sich so begeisterten Parteifreund Olaf Scholz den Kampf um die Kanzlerschaft zwar nicht verdirbt, aber auch nicht leichter macht.

Die Grünen mit Annalena „Völkerrecht“ Baerbock wollen natürlich zusammen mit der ihnen nahestehenden Asylindustrie am liebsten gar keine zahlenmäßige Begrenzung. Und die AfD spricht mit verschiedenen Zungen, was nicht zuletzt den vielen Militärs mit Afghanistan-Erlebnissen in ihren Reihen geschuldet sein dürfte. Die neuen Machthaber in Kabul werden allerdings nicht jeden, der nach Deutschland will und soll, auf den von ihnen umstellten Flughafen lassen. Sie werden sich die Ausreise von etlichen „Ortskräften“ vielmehr teuer abkaufen lassen. Aber Geld spielt ja für deutsche Regierungen, die in der Welt Gutes tun wollen, schon lange keine Rolle mehr.

Klar ist jedoch, dass ein Massenexodus von Afghanen, ob nun „Ortskräfte“ oder wer auch immer, in Deutschland sehr unpopulär ist. Deswegen müssen die linientreuen Medien gewaltig trommeln, sie emotionalisieren und moralisieren im Stundentakt, um im maskierten Volk wenigstens eine Art resignative Duldungsstimmung für den zu erwartenden Jungmännerstrom aus dem Osten zu erreichen. Ob das gelingt, ist trotzdem unsicher. Für die AfD ist die Entwicklung ein politischer Elfmeter, der allerdings auch ins Tor geschossen werden muss. Zweifel an der Treffsicherheit seien erlaubt (Götz Frömming am Donnerstag im Morgenmagazin: „[…] Es besteht jetzt die Angst, dass auch Ortskräfte zu einer Metapher sozusagen werden könnte, durch die dann wieder eine Massenmigration ausgelöst wird.“).

Das Problem mit den „Ortskräften“ hat noch eine viel tiefere, sehr grundsätzliche Dimension: Denn es geht um die deutsche Außen- und Militärpolitik im Kern. Ganz schnell kann sich nämlich im afrikanischen Staat Mali, wo auch deutsche Soldaten im Einsatz sind, die afghanische Situation wiederholen. Auch dort wird es gewiss inzwischen allerlei „Ortskräfte“ geben. Unvermeidlich stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage: Was hatte deutsches Militär eigentlich in Afghanistan, was hat es nun in Mali verloren? In beiden Staaten wurden bzw. werden deutsche Soldaten von weiten Teilen der Bevölkerung als Besatzer angesehen.

In Afghanistan an der Seite der 2001 in einem Angriffskrieg siegreichen NATO-Vormacht USA, in Mali an der Seite der neokoloniale wirtschaftliche Interessen vertretenden Franzosen. War oder ist das im Sinne und zum Nutzen des deutschen Volkes? Solche Fragen werden in Berlin, in Washington, Paris oder Brüssel gefürchtet. Nicht zu unrecht. Denn sie sind politischer Sprengstoff. Vordringlich für alle Parteien in Deutschland, die AfD nicht ausgenommen. Doch diese Fragen verlangen Antworten statt Phrasen nach dem westlichen Desaster in Afghanistan. Soviel steht bereits fest: Diese Antworten werden sehr unterschiedlich ausfallen.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen neuen Telegram-Kanal erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

110 KOMMENTARE

  1. Es sind und bleiben Kollaborateure mit Besatzungsmächten. Die SED ff will sie erschiessen lassen. Das lehne ich ab, weil ich aus verschiedenen Gründen gegen die Todesstrafe bin. Aber es bleiben Kollaborateure. Ich will die nicht hier haben.

    Unsere Verpflichtung besteht einzig und allein darin, endlich abzuhauen und die Besatzung zu beenden.

    🖤

  2. Unter den „Ortskräften“, die nun durch eine von den antideutschen Politverbrechern des Merkel-Regimes eingerichtete Luftbrücke eingeschleust werden, handelt es sich um hier absolut unintegrierbare Hardcore-Mohammedaner. Es werden viele unter denen sein, die von den Taliban bestens ausgebildet wurden im Guerrillakampf und im Durchführen von Terroranschlägen. Auch wenn ’nur‘ 10-20.000 Illegale eingeschleust werden, dürfte sich die Sicherheitslage in dem BRD-Unrechtsstaat dramatisch verschlechtern. Terroranschläge mit dutzenden Toten werden bald regelmäßig vorkommen.

    Das kann auch Vorteile bringen. Je mehr Gemetzel hier stattfindet, desto eher wird sich etwas ändern. Nur durch Schmerz lernt der Mensch!

  3. Tja, ich verlinke ja ungern auf extremistische Seiten, aber hier liefert die Bundeszentrale für Politische Bildung mal eine brauchbare Zusammenfassung über die Rechte der Regierung, über die Bundeswehr zu verfügen.

    Außer zur Verteidigung dürfen die Streitkräfte – so bestimmt es Art. 87a Absatz 2 – nur eingesetzt werden, soweit das Grundgesetz es ausdrücklich zulässt. Solche expliziten Ermächtigungen eines Einsatzes der Bundeswehr enthält das Grundgesetz nur für:

    den Verteidigungsfall und den Spannungsfall (Art. 87a Abs. 3 GG), also einen akuten oder drohenden bewaffneten Angriff auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland,
    für den inneren Notstand (Art. 87a Abs. 4 GG), z.B. bei den Bestand der Bundesrepublik gefährdenden bewaffneten Aufständen,
    und für den Katastrophenfall (Art. 35 Abs. 2 und 3 GG), z.B. bei Naturkatastrophen wie Hochwassern oder Erdbeben.

    https://www.bpb.de/politik/grundfragen/deutsche-verteidigungspolitik/199281/wehrrecht

    Also, wenn Afghanistan und aktuell Mali von der Bundesregierung nicht völkerrechtswidrig als deutsches Staatsgebiet betrachtet werden, ist bzw. war jeglicher Auslandseinsatz eine Grundgesetzverletzung.

    Und nachdem die Regierung neuerdings alles und jeden verbieten wil, der die Regierung „delegitimiert“, muss die Regierung sich jetzt deswegen selbst verbieten – oder sich den Vorwurf, keine demokratisch-rechtsstaatliche Regierung im Sinne des Grundgesetzes und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu sein, sondern ein Regime aus Rechtsbrechern, gefallen lassen.

    Und egal, was irgendwelche konspirativen Richter sagen, 1 + 1 ergibt niemals 3 und eine Regierung fernab von Recht und Gesetz ist niemals legitim.

  4. Art. 87 a Grundgesetz: „Der Bund stellt Streitkräfte zur Verteidigung auf.“ Punkt. Nix Mali, Affghanistan…

  5. Wenn man im „bunten“ Marburg in der Lingelgasse vor „Ortskräften“ flüchten muß:

    Marburg – Auseinandersetzung in der Lingelgasse – Zeugen gesucht

    Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls in der Lingelgasse, der sich am Montag, 16. August, gegen 21 Uhr ereignete. Insbesondere bittet die Kripo die vom 24-jährigen Opfer angesprochenen und helfenden Zeugen, sich zu melden. Zu diesen Zeugen hatte sich das Opfer geflüchtet und um Hilfe gebeten, nachdem ihn Jugendliche aufgehalten und gegen seinen auf dem Rücken getragenen Rucksack getreten hatten. Trotz der Abschirmung durch die helfenden Passanten, gelang es einem der Jugendlichen dem Opfer einen Faustschlag zu versetzten. Danach flüchteten die Jugendlichen. Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0 in Verbindung zu setzen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4997222

  6. Ortskräfte ist wohl die neue Bezeichnung für Afghane und alle die so aussehen. Der neue Freifahrtschein um die Geburtenlücke in Deutschland zu schließen, zumindest von der Zahl her.

    Ich finde es ok, wenn wir die Kollaborateure und Helfer, die vor Ort der BuntesWehr nützlich waren mitnehmen, evakuieren oder aufnehmen inkl. deren Kernfamilie. Aber sonst niemanden.

    Wenn ein Afghane vor Ort mit Entwicklungshelfern zusammengearbeitet hat (z.B. Aufbau einer Infrastruktur), dann hat er auch aus Sicht der Taliban nichts verbotenes getan. Warum sollte er dann etwas zu befürchten haben, außer wirtschaftliches Ungemach, weil evtl. sein Arbeitgeber jetzt ebenfalls abzieht (was in vielen Fällen auch nicht notwendig ist)

  7. „Ortskräfte“ = Facharbeiter = Rentensicherer = Inzuchtverhinderer = Flüchtling = Asylbewerber = Subsidiär Schutzberechtigter = Illegaler Einwanderer = Kolonist im Dienst der EUdSSR, um nach dem Geschenk des Wahlrechts einen Austritt aus der EUdSSR zu unterbinden.

  8. In Duisburg laufen doch tatsächlich immer noch einige vom Stamme der Indigenen herum- also ist noch reichlich Spielraum für eine orientalische Verdichtung durch Fachkräfte aus dem Morgenland. So großvolumige Ko.-Eimer, die ich benötige um diese Situation körperlich zu ertragen, finde ich leider im Handel nicht- es müsste schon ein XXXL-Kübel sein.

  9. Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat sich schon mit einer Garantie für alle Personen festgelegt, die in Diensten der deutschen Truppen gearbeitet haben.

    Ist ja schon lange überholt: Während der Dummichel noch denkt „Ortskraft“ sei jeder, der mal für die BW die Latrine geputzt hat (mit der Bundeswehr werden die neuerdings zum Ablenken verknüpft) ist das von der Bundesregierung ruckizucki auf all die Afghanen erweitert, die den in Afg ins Kraut geschossen deutschen Bürokratiemonstern die Latrinen geputzt haben: Der grünen Böll-Stiftung, der roten Ebert-Stiftung, der deutschen Welle, der GIZ etc., also allem, was D an bürokratische Spinnkram bis Traumtänzertum seit 2001/2 zackig in Afg installiert hat.

    „Ortskräfte!“ Haha! Nach dieser Logik war auch Bin Laden eine „Ortskraft“.

  10. „Ortskräfte“ aus Afghanistan sollen Aufnahme in Deutschland finden? … Angenital Merkel die Zahl von 10.000 Afghanen… Maas „nicht unerheblichen Zahl“„ von Ortskräften“

    und weil die Taliban die Gefängnisse in den eroberten afghanischen Gebieten öffnen, dürfen wir uns in D. pünktlich zu Halloween 2021 , auf die afghanische Variante von „Ted“ Bundy, Charles Manson, Andrei Tschikatilo und Hannibal Lecter ( klick ! ) freuen

  11. Ganz Deutschland war nach 1945 spontan „Ortskraft“ – je nach militärischer Zone für die Amerikaner, die Briten, die Russen oder die Franzosen.

    Ist deshalb ganz Deutschland in eins der vier Länder diffundiert? Nein, die mußten – und wollten! – alle dableiben. Und die bittere Suppe auslöffeln.

  12. „Ortskräfte“

    Die Bezeichnung „Ortskräfte“ ist doch nicht mehr Zeitgemäß, durch den Begriff können sich Mensch:Innen diskriminiert und benachteiligt, sogar ausgegrenzt fühlen.

    Deshalb „Ortskräft:Innen“, „Ortskräft_Innen (m, w, d, +T*)“ bzw. „Ortskräf*Innen“.

    * Taliban:Innen (m, w, d)

  13. Dschihad ist die kollektiver Pflicht aller schutzbedürftigen Ortskräfte,
    die den Taliban, Dschihadisten, SchariaErfinder und islamistischen Eroberer Mohammed als ihr Vorbild verehren.
    Siehe wiki/Dschihad

    Dschihad wellcome! 🙁
    Die Scharia gehört zu Deutschland. 🙁

  14. „Ortskräfte“ waren auch hier bei der „Arbeit“:

    https://www.nzz.ch/panorama/14-jaehriger-stirbt-durch-sturmgewehr-schuesse-in-marseille-ld.1641281
    https://www.nzz.ch/panorama/ein-schwerverletzter-nach-messerangriff-in-schwedischer-schule-ld.1641290?reduced=true

    … wir sollten uns nix vormachen: Je mehr von diesen „Ortskräften“ hierher kommen, desto schneller werden wir Einheimischen eliminiert! Es gibt für uns Deutsche keine Zukunft mehr in Deutschland. Verantwortlich dafür sind die politischen Parteien der antideutschen Einheitsfront: CDUCSUSPDFDPGrüneLinke.

  15. Wie ist das jetzt eigentlich?

    Unsere Freiheit sollte laut Regierung ja am Hindukusch in Afghanistan verteidigt werden.

    Unsere Regierung hat versagt und unsere Freiheit ist gemäss Regierung demnach verloren.

    Müsste die kapitalversagende Regierung dann nicht geschlossen zurücktreten?

  16. Alleine der Umstand, dass sie über eine unbekannte Zahl dieser ‚Hochqualifizierten‘ fabulieren, die hier nach Deutschland anhekarrt werden soll, offenbart doch, dass diese sogenannten Ortskräfte nirgendwo erfasst und registriert sind, weil dann könnte man ja sagen, dies sind die Leute, die da in einer Liste stehen.

    So eine Registratur hat die Sozen-Schlampe Heiko Maas aber nie im Auswärtigen Amt anfertigen lassen.

    Deshalb wird jetzt jeder Verbrecher und Terrorist behaupten können, er sei eine Ortskraft gewesen, um sich auf diese Tour Zutritt nach Germoney zu verschaffen.

    Franco A. hat uns dankenswerter Weise allen vor Augen geführt, wie schlampig diese Behörden arbeiten.

    Die können nur die eigene Bevölkerung mit völlig unsinnigen und willkürlichen Coronamaßnahmen terrorisieren

    #Staatsterror

  17. Und Södolf labert:

    CSU-Chef Markus Söder hat sich erstmals deutlich zur Situation in Afghanistan geäußert. Dabei machte er der Bundesregierung schwere Vorwürfe. Es dürfe nun auch keinen Wahlkampf auf dem Rücken der Menschen vor Ort geben. Eine Person nahm Söder aus seiner Kritik aus: Kanzlerin Merkel.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233234511/Afghanistan-Moralischer-Sieg-des-Islamismus-ueber-den-Westen-Soeder-kritisiert-Bundesregierung.html

    Schwimmen seine Eier bei Merkel im Glas (Soleier), hängen die an Merkels Wand (Schrumpfeier), ist das die neue buntebemalte Ganzjahresdeko des Kanzleramts (Ostereier) oder sind die pulverisiert (Eipulver) in Merkels Eieruhr, wenn sie Kartoffelfuppe kocht?

  18. Die Ortskräfte stellen für die Taliban eine Win – Win Situation dar . Zum einen können sie sich so mit Devisen versorgen . Zum Anderen werden sie den kriminellen Bodensatz ihrer Gesellschaft für immer los . Das dadurch der verhasste Westen geschwächt wird dürfte den Gotteskriegern auch noch gut gefallen .
    Und der Deutsche Michel wird sich schon bald die Augen reiben wenn die schutzbedürftigen Ortskräfte hier vor Ort ihre Kräfte walten lassen .

  19. Das Problem mit den „Ortskräften“ hat noch eine viel tiefere, sehr grundsätzliche Dimension: Denn es geht um die deutsche Außen- und Militärpolitik im Kern.

    Schon vor vielen Jahren hat ein amerikanischer Blogger die Außen- und Militärpolitik der so genannten westlichen Wertegemeinschaft kurz und knapp so zusammengefasst:

    Invade them and invite them

    Selbstverständlich ist auch die Bundesrepublik Deutschland Teil davon.

  20. wiesengrund 19. August 2021 at 15:32
    „Ortskräfte“ waren auch hier bei der „Arbeit“:

    https://www.nzz.ch/panorama/14-jaehriger-stirbt-durch-sturmgewehr-schuesse-in-marseille-ld.1641281
    https://www.nzz.ch/panorama/ein-schwerverletzter-nach-messerangriff-in-schwedischer-schule-ld.1641290?reduced=true

    … wir sollten uns nix vormachen: Je mehr von diesen „Ortskräften“ hierher kommen, desto schneller werden wir Einheimischen eliminiert! Es gibt für uns Deutsche keine Zukunft mehr in Deutschland. Verantwortlich dafür sind die politischen Parteien der antideutschen Einheitsfront: CDUCSUSPDFDPGrüneLinke.

    Sagen wir mal so:
    Stufe drei wird gerade gezündet;
    Mediale Hirnwäsche in Verbindung mit materiellem Wohlstand und mit sozialer Sorglosigkeit haben beim weissen abendländischen Europäer (nicht nur den Deutschen – obwohl es hier ja in erster Linie um die geht) jeden Gefahreninstinkt und Selbsterhaltungstrieb sowie den Willen zur Gegenwehr völlig verschwinden lassen.
    Auf diese nun völlig wehrlosen Gesellschaften lässt man nun die archaischsten und primitivsten Primatenvölker der Welt los….

  21. jeder dem mal einem deutschen oder US-amerikanischen Soldaten begegnet ist ? Evtl. sogar gegrüßt hat ? Jeder der das Wort „Deutschland“ „Merkel“ oder „Asyl“ sagen kann ? ach, egal, einfach jede*in – wobei, es kommt ja nur „jeder“

  22. Ganz Afghanistan hat für die Bundeswehr gearbeitet. Es spielt keine Rolle mehr, wieviel hierher gekarrt werden. Sie werden sich alle in der ihr eigenen Art und Weise erkenntlich zeigen.

  23. Realitätsverweigerung: „Deutschland am Hindukusch verteidigen“
    Diese Aussage vom damaligen Verteidigungsminister Dr. Peter Struck (SPD), 2002 lässt die fundamentale Fehlannahme erkennen:

    – Dschihad ist an Organisation gebunden,
    also wenn wir die konkrete Organisation der Terroristen von 9/11 zerstören, dann ist die Welt ein für alle mal vom islamischen Terror befreit.
    Im Hintergrund schwingt die Lüge mit: Islamismus hat nix mit Islam zu tun.

    Wahrheit:
    Dschihad ist die 6. Säule vom Islam.
    Dschihad ist kollektive Pflicht ALLER Person*innen, die den Dschihadisten und islamistischen Eroberer Mohammed als ihr Vorbild verehren.
    Dschihad enthält auch gewaltfreie und demokratische Methoden: GeburtenDschihad, ZentralratDschihad, UnterwanderungsDschihad, …
    [siehe wiki/Dschihad]

    Statt „den Terror“ am Hindukusch zu besiegen,
    haben die dusseligen Politiker den TalibanTerror nach Deutschland gebracht:
    bisher fast 300.000 „schutzsuchende“ Verehrer vom Taliban und Islamisten Mohammed, die in Deutschland großzügig von Steuergeldern ein bedingungsloses Grundeinkommen (H4, …) erhalten.
    Insgesamt: enthalten bei den inzwischen wohl rund 6 Mio. Glaubensbrüder*innen in Deutschland, die auch den SchariaErfinder Mohammed als ihr Vorbild verehren.

    Wirkliche „Verteidigung von Deutschland“ wäre gewesen:
    (im Sinne vom Amtseid weniger, Dschihad weniger Scharia, weniger Vergewaltigung und Mord durch PoC etc.)
    + die 20 Jahre Afghanistan hätten wir uns komplett sparen können.
    + Dafür ALLE Verehrer vom Islamisten und IslamischenStaatGründer Mohammed aus unserem Land bringen.

    Also genau das Gegenteil, was dieser SPD-“Experte“ gemacht hat.

    Es braucht also noch viel Islamaufklärung.
    Kann Michael Stürzenberger o.ä. nicht mal im Parlament, VS, etc. Kurse abhalten?!

  24. Der Sprengstoff heißt: Willkommene
    ABLENKUNG vom CORONA-TERROR
    in Deutschland. Selbst PI-News hat
    in 24 Std. mind. ein halbes Dutzend
    Artikel zu Affgarnichtskann gebracht.

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn warnt nun n
    och einmal alle Impfunwilligen vor ihrer Entscheidung
    (siehe Update vom 17. August, 10 Uhr).

    „Der Impfstoff ist da, die Empfehlung ist da, jeder kann jetzt sich und andere schützen“, hob er hervor. Auch für Schülerinnen und Schüler gelte dabei aber unbedingt das Prinzip der Freiwilligkeit, betonte Spahn.
    +https://www.merkur.de/welt/corona-news-deutschland-inzidenz-steigt-weiter-an-drei-regionen-ueber-100er-marke-zr-90925200.html

    Wichtig seien „impfen, impfen, impfen“, das Einhalten der AHA-Regeln sowie das 3G-Prinzip, wonach nur Geimpfte, Genesene und Getestete Zugang etwa zu Restaurants oder Veran­staltungen haben sollen. Damit so hoffe er(Spahn), könne man „durch den Winter kommen“. © afp/aerzteblatt.de

    HEUTE MERKEL & DIE TÜRKEN-BRÜHE
    Das sagt die Kanzlerin nach dem Besuch bei BioNtech
    (spiegel.de)
    Hier Merkel mit ihrem Lieblingstürken, Satan U’ur Schahin
    https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/merkel-biontech-marburg-101~_v-gross20x9.jpg

    Stand: 19.08.2021 15:34 Uhr

    +++Kanzlerin Merkel hat bei ihrem Besuch im Marburger Werk
    des Impfstoffherstellers BioNTech wiederholt zum Impfen aufgerufen.

    MERKEL, Davos Jan. 2020: „Diese Transformation bedeutet im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen – die ersten Schritte sind wir schon gegangen –
    und zu völlig neuen Wertschöpfungsformen zu kommen,
    die natürlich auch wieder eine industrielle Produktion enthalten“
    Genimpfstoffe- u. Masken-Massenproduktion, gell!
    +https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

    Facebook testet eine neue Virtual-Reality-Anwendung
    für das Homeoffice. Die Entwicklungen im Liveblog.

    Merkel ruft erneut zum Impfen auf

    Jeder zehnte Corona-Patient in Kliniken krank trotz Impfung

    15:34 Uhr
    Auch Bayern plant mobile Impfteams für Schulen
    +https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-donnerstag-243.html#Erstantraege-auf-Arbeitslosenhilfe-in-USA-sinken-stark

    Corona-Newsblog – Kinder- und Jugendärzte
    kritisieren geplante Impfungen an Schulen
    19. August 2021 um 15:12 Uhr
    https://rp-online.de/panorama/coronavirus/corona-newsblog-kinder-und-jugendaerzte-kritisieren-geplante-impfungen-an-schulen_aid-49194351

  25. Über zivilcouragierte AFD-Ortskraefte, die gruenen Verbalattacken standhalten

    „Im Henstedt-Ulzburger Bürgerhaus trafen sich zum wiederholten Mal Abgeordnete und Anhänger der AfD – es war der Auftakt zum Wahlkampf im Norden. Gastrednerin Beatrix von Storch wetterte drinnen gegen die Klimarettung, während draußen rund 150 Demonstranten mit viel Lärm ihren Unmut kundtaten. “
    HAttps://www.kn-online.de/Region/Segeberg/Lautstarke-Demo-gegen-die-AfD-im-Henstedt-Ulzburger-Buergerhaus

    Bezahlartikel des SPD-eigenen Medienkonzerns DDVG-Madsack, hier der Quelltext
    „Wieder einmal gaben sich hochrangige AfD-Politiker mit der bundesweit bekannten Beatrix von Storch an der Spitze im Henstedt-Ulzburger Bürgerhaus ein Stelldichein. Und die Veranstaltung wurde wie stets von heftigen Protesten begleitet. Ein massives Polizeiaufgebot sorgte für den ungehinderten Zugang der Teilnehmer an dem Polittreffen, bei dem es keine besonderen Vorkommnisse gab. Statt Gauland kam von Storch: Das Henstedt-Ulzburger Bündnis für Demokratie und Vielfalt hatte zu der Demonstration gegen das Treffen der Rechten aufgefordert. Rund 150 Teilnehmer waren dem Aufruf gefolgt, 60 mehr als die AfD für den Auftakt ihres Bundestagswahlkampfes in Schleswig-Holstein und Hamburg mobilisieren konnte. Ursprünglich war Alexander Gauland, der AfD-Fraktionschef im Bundestag, als prominenter Gastredner angekündigt worden. Doch der hatte kurzfristig abgesagt. Als Ersatz kam seine Stellvertreterin Beatrix von Storch. Im Raum Henstedt-Ulzburg ist sie keine Unbekannte, wuchs sie doch in Kisdorf auf und machte in Kaltenkirchen ihr Abitur. Klimarettung sei „Irrsinnsprojekt“: In einer dunklen Limousine wurde die 50-Jährige am Mittwochabend fast unmittelbar vor das Bürgerhaus gefahren, immer eng bewacht von mehreren Personenschützern der Polizei, die sie den ganzen Abend nicht aus den Augen ließen. Von Storch bezeichnete die geplante Klimarettung als ein „Irrsinnsprojekt“ und vertrat die Ansicht, dass die Bundeswehr in Afghanistan nie hätte eingesetzt werden dürfen. Auf dem Podium saßen auch der schleswig-holsteinische AfD-Spitzenkandidat Uwe Witt und sein Hamburger Kollege Dr. Bernd Baumann. Mit Blick auf die Corona-Maßnahmen bezeichnete Witt die Bundesregierung als „Totengräber der Deutschen Gesellschaft und Wirtschaft“, während Baumann mit Blick auf Afghanistan erklärte, dass man Länder aus dem muslimischen Kulturkreis nicht einfach in die westliche Zivilisation holen könne. Protest wurde wahrgenommen: Die Gäste der AfD-Veranstaltung, die unter den wachsamen Augen der Polizei von einem abgesperrten Parkplatz zum Bürgerhaus gingen, wurde dabei von lautstarken Unmutsbekundungen der Demonstranten begleitet. „Nazis raus“, „keine AfD in Henstedt-Ulzburg“, „verschwindet, haut ab“ und „ohne Euch geht es uns allen gut“ schallte es ihnen entgegen. Und pünktlich zum Beginn der AfD-Zusammenkunft um 20 Uhr sorgten Samba-Trommler aus Hamburg für einen Höllenlärm, der aber kaum in den schallgeschützten Saal durchdrang. Als kurzfristig aber noch Sirenen und Trillerpfeifen eingesetzt und die Demonstranten dichter an die Fenster herankamen, war der Protest draußen auch kurzfristig drinnen wahrzunehmen. Kaum Demonstranten aus Politik und Verwaltung dabei: Zahlreiche Redner verschiedener Demonstranten-Gruppen bedauerten, dass es nicht möglich sei, die AfD-Treffen in der Gemeinde zu verhindern und betonten die Gefahr, die von dieser Partei permanent ausgehe. Ein Organisationsmitglied des Bündnisses zeigte sich erfreut über die große Zahl der friedlichen Demonstranten, bedauerte zugleich, dass sich kaum Gemeindevertreter zum friedlichen Protest eingefunden hätten, weder die Bürgermeisterin noch der Bürgervorsteher oder einer ihrer Vertreter gekommen seien. Die Polizei war mit einem Großaufgebot an uniformierten und zivilen Kräften vor Ort, wollte Zwischenfälle im Keim ersticken, nachdem es am 17. Oktober letzten Jahres beim Besuch des AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen einen Zwischenfall gegeben hatte. Nach der Veranstaltung im Oktober war ein damals 19-Jähriger aus der rechtsextremen Szene in seinem Pick-Up in eine Gruppe von Demonstranten gefahren, hatte mehrere zum Teil schwer verletzt. Deshalb muss sich der junge Mann noch wegen Totschlags vor Gericht verantworten. Dieses Mal blieb alles ruhig. Die friedliche aber laute Demonstration endete gegen 21.20 Uhr. Und die AfD-Veranstaltungsteilnehmer konnten nach 22 Uhr ungestört ihre Heimfahrt antreten.“

  26. Kopf von Springpferd „METEOR“ beim Schrotthöker gefunden
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Geklaut-verkauft-und-fast-recycelt-Kieler-Schrotthaendler-rettet-die-gestohlene-Bronzeskulptur-Kopf-des-Meteor-des-Kuenstlers-Hans-Kock
    (Nein, keine rituelle Kulthandlung, nur eine geklaute Rotguss-Skulptur)

  27. Horst Seehofer schätzt, dass sich die Zahl der Ortskräft*innen bei um die 5 Millionen einpendeln dürfte.

  28. Wir haben bereits genug „Ortskräfte“ hier – und wie die hier so „für“ die einheimische Bevölkerung arbeiten, läßt sich alljährlich in der polizeilichen Kriminalstatistik nachlesen. In Taten gegen das Leben sind diese meist analphabetischen Goldstücke 2 bis 8 mal häufiger auffällig, als es Ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht.
    Was wollen wir hier mit diesem nicht-integrierbaren und nicht integrierwilligen muslimischen Prekariat ? Ist wohl eher ein Beschäftigungsprogramm für die hiesige Bessermenschen-Sozialindustrie.

  29. OT

    MERKEL 19.08.2021 |

    Bei den BioNtech-Türken Schahin & Türedschi
    Kanzlerin besucht Impfstoff-Produktion –
    „Ein Markenzeichen für Deutschland“

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/merkel-besuch-biontech-1951736

    MERKEL 18.08.2021 |

    Auszeichnung für Angela Merkel
    Öffentlicher Gesundheitsdienst ist
    „Kernstück unserer Daseinsvorsorge“

    Die Bundeskanzlerin wurde heute mit der Johann-Peter-Frank-Medaille vom Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes ausgezeichnet. Merkel habe die Wahrnehmung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes verändert, indem sie die Arbeit der Gesundheitsämter während der Pandemie stets hervorgehoben und gewürdigt habe…

    „Ich fühle mich sehr geehrt mit dieser Medaille. Sie ist auch ein Stück Erinnerung an einen Abschnitt meiner politischen Tätigkeit, mit dem ich nicht gerechnet hatte, mit dem keiner von uns gerechnet hat, und deshalb auch Ermutigung, in den verbleibenden Tagen und Wochen meiner Amtszeit weiter noch gut zu arbeiten und dass wir gemeinsam Johann Peter Frank alle Ehre machen“ sagte Kanzlerin Merkel abschließend…

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/auszeichnung-merkel-oegd-1951880

  30. OT

    LEUKOZYT 19. August 2021 at 16:12
    Kopf von Springpferd „METEOR“ beim Schrotthöker gefunden

    Und ich habe noch nicht mal mitbekommen, daß dieses ikonische Bronze-Roß, ein deutsches Denkmal vor dem Kieler Landtag, auch schon abmontiert wurde… :((

  31. Schild im Bild: „Wir sind unterdrückt und wehrlos“
    — (1)

    „wehrlos“?
    Lüge!

    Warum kämpfen die Afghanen nicht gegen die Taliban?

    Sagt es Euren Männern, Brüdern und großen Söhnen: kämpft!

    Sagt den Taliban, also euren Freunden, Verwandten und Glaubensbrüdern:
    Distanziert Euch vom Islamisten Mohammed!

    Sagt Euren Kindern:
    Der Islamist Mohammed ist ein übler Verbrecher!
    Folgt ihm NICHT!

  32. Schild im Bild: „Wir sind unterdrückt und wehrlos“
    — (2)

    und binden sich das Kopftuch um, das bedeutet:
    ich liebe den islamistischen Eroberer und Taliban Mohammed
    verehre ihn als mein Vorbild
    und werden allen meinen vielen Kindern sagen: folgt dem EhrenMassenMörder Mohammed!!!

    :mrgreen:

  33. Schild im Bild: „Wir sind unterdrückt und wehrlos…
    — (3)
    … und wollen die Verehrung vom Taliban Mohammed nach Deutschland bringen.

    🙁 Taliban, Dschihad und Scharia gehört zu Deutschland

  34. Auch die Behauptungen der Bundesregierung, man hätte nicht damit nicht gerechnet, sind komplett widersprüchlich zu Angaben der deutschen Botschaft und der afghanischen Regierung.

    Am wahrscheinlichsten ist, dass unfähige Politiker mit vorliegenden Informationen ihrer Dienste überfordert waren. Wie sonst kann man erklären, dass sich von der Leyen mit ihren Reitpferden und AKK mit Flammkuchen präsentieren oder Merkel bestens gelaunt ins Kino geht – quasi privat geht vor Katastrophe!

  35. Schild im Bild: „Wir sind unterdrückt und wehrlos…
    — (4)

    wehrlos?
    Nein!

    Was wäre, wenn …
    ALLE Frauen in Afghanistan sich vom Islamisten Mohammed distanzieren würden?

    Sich äußerer Symbole wie dem Kopftuch verweigern würden
    und ihren Kindern, Ehemmann, Geschwister, Freunden sagen würden:
    Distanziert Euch von diesem Gewalttäter Mohammed!!!

    FRAUENPOWER!
    WIR SCHAFFEN DAS!

  36. Wenn zwei Gruppenvergewaltigungen pro Tag keinen Aufschrei hervorrufen, wird es bei künftig drei auch nicht anders werden.

  37. Das ZDF (Zwangsgebühren-Staatsfunk) gendert inzwischen komplett hirnentkernt und dumpfdoof mit *Hackenknall* (ich kann übrigens auch Sternchen!) vor den Ideologiespinnern, die ihre Pfründe generieren:

    Deutschland hat nach massiven Startschwierigkeiten mehr als 900 Menschen aus Afghanistan evakuiert. Darunter sind nach Angaben des Verteidigungsministeriums neben deutschen Staatsbürger*innen auch erste Afghan*innen.

    Bekloppter geht es nicht! Die wollen sagen, daß auch Frauen ausgeflogen wurden. Warum dann „Afghan*innen“?

    Meine Fresse! Und da macht man sich Sorgen um Corona, wenn eine derartige Hirnseuche grassiert…

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/afghanen-angekommen-deutschland-evakuierung-100.html

  38. Die Bessermensch*innen von SPD, Linken und Grünisten*innen unterstützen
    EhrenSegregation und EhrenApartheid:

    Ortskräfte, Islamkritiker, Christen und andere minderwertigen Ungläubigen raus!
    Afghanistan nur für ehrenvolle Verehrer vom UngläubigenMassenMörder Mohammed!

    saw = Heil Mohammed!

    :mrgreen:

  39. Babieca 19. August 2021 at 16:39
    Gendern beim ZDF

    Vermutlich will der ZDF betonen, dass wir nicht nur mit
    männlichen Terror-Dschihadisten Fachkräften,
    sondern auch mit weiblichen Fachkräftinnen (m,w,d),
    also guten und friedlichen, GebärmutterDschihadististinnen
    bereichert werden.

    Also, zumindest denke ich bei „Afghan*innen“ an Obiges.
    Ich finde es auch sehr wichtig, dass kein Dschihadist(m,w,d) von der Teilhabe ausgeschlossen wird!
    Das wäre ja Diskriminierung!

    :mrgreen:

  40. Wie teuer ist ein Afghane?

    Ein Afghanischer Windhund kostet bei einem seriösen Züchter zwischen 800 und 1.200 Euro. Das hängt unter anderem davon ab, ob das Tier ein Liebhabertier ist, oder auch für Ausstellungen und Zuchten verwendet werden soll.

  41. T.Acheles 19. August 2021 at 16:56
    Babieca 19. August 2021 at 16:39
    Gendern beim ZDF
    —(2)
    Es ist so pervers:
    Die GEZirnwäsche sorgt sich sorgfältig um das Gender(hix)Sternchen*in.
    ABER dass hier vorsätzlich Dschihad, Vergewaltigung, Mord und Scharia nach Deutschland eingeladen wird,
    das wird von der GEZirnwäsche nicht erwähnt.
    Es soll ja niemand verunsichert werden, der dann möglicherweise die falsche Partei wählt!

    Stopp linksextreme GEZirnwäsche!
    AfD wählen!

  42. Tschechien beendet Evakuierungen
    Die tschechische Regierung hat ihre Evakuierungsaktion in Afghanistan abgeschlossen. Der Einsatz sei erfolgreich beendet worden, sagte Ministerpräsident Andrej Babis in Prag. „Wir haben alle gerettet, die wir retten wollten.“

    Deutschland will Bummelletzter sein.

  43. Eurabier 19. August 2021 at 16:18

    Horst Seehofer schätzt, dass sich die Zahl der Ortskräft*innen bei um die 5 Millionen einpendeln dürfte.

    #WirhabenPlatz

    Sind bei den 5 Millionen Ortskräft*innen schon die Taliban:Innen und Dschiadist:Innen mit dabei oder kommen die noch dazu?

  44. Babieca
    19. August 2021 at 16:39
    Bekloppter geht es nicht! Die wollen sagen, daß auch Frauen ausgeflogen wurden. Warum dann „Afghan*innen“?
    ++++

    In der Tat!

    Schwabbelärschige Kopftuchweiber in Sackleinen hätte auch ausgereicht!

  45. Stell Dir vor: Die Taliban kommen
    und niemand
    verehrt den Islamisten, Dschihadisten und Vergewaltiger als sein Vorbild.

    (Abwandlung vom alten Spruch:
    Stell Dir vor: Es ist Krieg
    und niemand geht hin)

  46. Eurabier 19. August 2021 at 16:18
    Horst Seehofer schätzt, dass sich die Zahl der Ortskräft*innen bei um die 5 Millionen einpendeln dürfte.

    Warum will Seehofer die restlichen Afghanen diskriminieren?
    Und wer rettet die Taliban*innen?
    ALLE Afghanen müssen nach Deutschland!
    Nur die germanische Rasse kann die Welt retten!
    Ohne die Germanen sind doch ALLE VERLOREN!
    Nur bei den Germanen sind die Taliban*innen sicher!

    :mrgreen:

  47. Warum sollen immer alle Migranten nach Deutschland? Afghanen können auch in Nachbarländer gehen.

  48. Maria-Bernhardine 19. August 2021 at 15:57

    Kinderärzte kritisieren …………

    Weil dann das Geschäft an Ihnen vorbei geht.

    Das ist der einzige Grund. Sie wollen halt lieber selber impfen.
    Es geht überall nur um Geld. Nix anderes.

    #########

    https://www.haz.de/Umland/Wedemark/Wedemark-Dieb-stiehlt-VW-Passat-bei-Besichtigung-in-Mellendorf

    Der Autodieb ist etwa 30 Jahre alt, hat dunkle Haare und einen dunklen, ungepflegt wirkenden „Rauschebart“.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Ricklingen-Mann-nach-Treffen-mit-Escortdame-ausgeraubt-Polizei-sucht-mit-Phantombildern

    Einer der mutmaßlichen Täter soll etwa 20 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er wird als dünn, jedoch nicht sportlich beschrieben. Der Geschädigte beschreibt die Person als südländisch und leicht gebräunt.

    Der Mann soll außerdem seine schwarzen Haare in einem Kurzhaarschnitt mit kurzrasierten Seiten tragen. Außerdem soll er einen Dreitagebart haben. Bekleidet war er mit einer Jeans mit leichtem Schlag, schwarzen Turnschuhen, weißen Tennissocken und einem schwarzen T-Shirt. Außerdem trug er eine kleine schwarze Ledertasche mit sich.

    Zum seinem Komplizen konnte kein Phantombild erstellt werden. Er wird laut Behördensprecher Hilbig auf 18 bis 22 Jahre geschätzt, soll rund 1,60 Meter bis 1,80 Meter groß und schlank sein und eine schwarze Hautfarbe haben.

  49. Die sog. „Ortskräfte“ bei denen keiner weiß was sie für die Bundeswehr alles gemacht oder eben nicht gemacht haben (Spionage für den Feind ?) haben natürlich bei Hilfsorganisationen gearbeitet wie der GTZ, nicht bei der Bundeswehr selbst und diese verfolgen bekanntlich ihre eigenen Ziele.
    GTZ ist staatlich, die NGO’s nicht.
    Wenn wie der USA-Präsident angekündigt, hat alle Amerikaner (!) ausgeflogen worden sind („America first“, da denkt er wie Trump), wird der letzte GI die Rampe im Flugzeug hochfahren und das Licht ausknipsen. Dann enden die Shuttle-Flüge der Luftwaffe automatisch denn alleine können die nichts.

    Wie beschrieben wird die Bundesrepublik diese – in Augen der Sieger: Kollaborateure – freikaufen wie einst die politischen Häftlinge aus der DDR mit dem riesigen Unterschied daß Letztere Deutsche waren.
    Ich habe wenig darüber gelesen wie andere Staaten dies handhaben.

    Merkel, Seehofer, Maas, AKK, der Schwule und Maut-Andi werden dem nächsten Kabinett nicht wieder angehören. Die können machen was sie wollen, ihre Altersversorgung ist sicher.
    Seehofer aus Altersgründen. Die anderen wegen Dummheit und Ignoranz.
    Ich glaube nicht daß Olaf Scholz alles gut findet was jetzt passiert. Mit „Flüchtlingen“ lässt sich schlecht Wahlwerbung betreiben oder doch?
    Jene, welche „Flüchtlinge“ wollen wählen doch ohnehin das grüne Original und die AfD ist mal wieder gespalten. Mit einem Vorschlag die „Ortskräfte“ vor Ort, also in den Nachbarländern zu parken und zu versorgen kann ich leben. Von dort aus müssen sie dann eben einen Antrag auf Asyl stellen und der muß ausführlichst geprüft werden mit Zeugen, Lebenslauf, Tätigkeitsnachweisen (nicht nur die Latrine putzen), Gehaltsbescheinigungen. Die deutsche Leitkultur ist anzuerkennen und nachzuweisen. So wie es im Gesetz steht.

  50. wenn ich all das hier lese
    möchte ich fast schon in einer irrenanstalt asyl beantragen, dort haben die leute wenigstens noch einen rest an denkfähigkeit

  51. Linke*innen, Muselmänner*innen & Lumpen*innen
    aller Länder, vereinigt euch! Rot Front u. Inschallah!

    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/bilder/crop60353926/4799564373-cv16_9-w940/Konflikt-in-Afghanistan.jpg
    „Hoffnung auf Rettung: Hunderte Menschen laufen neben einer Boeing C-17 der United States Air Force, die auf dem Rollfeld des Kabul International Airport fährt.“

    Liveblog – Afghanistan
    +++Seehofer will alle Ortskräfte nach Deutschland holen

    Stand: 19.08.2021 17:25 Uhr

    Innenminister Seehofer erklärte, dass alle afghanischen Ortskräfte nach Deutschland kommen sollen. Der Große Zapfenstreich für die zurückgekehrten Soldaten aus dem Afghanistan-Einsatz wird verschoben. Alle Entwicklungen im Liveblog.

    Großer Zapfenstreich wird verschoben
    Warnschüsse am Flughafen
    Bundeswehr: „Dramatische Lage“
    Italien will außerordentliches G20-Gipfeltreffen
    Bundeswehr setzt Evakuierungsflüge fort
    USA haben bislang etwa 6000 Menschen ausgeflogen
    US-Soldaten könnten länger in Afghanistan bleiben

    „Es ist vollkommen unbestritten, dass die Ortskräfte und ihre Familienangehörigen nach Deutschland kommen sollen, und dass es dafür auch eine moralische Verantwortung gibt“, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf einer Pressekonferenz in Berlin. Bund und Länder seien sich einig, dass „alle Hebel in Bewegung gesetzt werden“ müssten, damit die in Afghanistan gefährdeten ehemaligen Helfer etwa von Bundeswehr und Polizei den Flughafen in Kabul erreichen und ausfliegen könnten.

    Gleichzeitig hob Seehofer die Möglichkeit hervor, Visaverfahren und Sicherheitsüberprüfung auch erst nach der Einreise der Betroffenen durchzuführen. Er räumte ein, dass dies ein gewisses Sicherheitsrisiko beinhalte, betonte aber:

    „Wenn man hier eine Lösung will, dann muss man dieses Risiko eingehen.“ Zudem sei die notwendige Sicherheitsüberprüfung keine Sache von Tagen oder Wochen, sondern lediglich von Sekunden.
    +https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-afghanistan-107.html#Seehofer-will-alle-afghanischen-Ortskraefte-nach-Deutschland-holen

    Ortskräfte*innen
    https://img.zeit.de/campus/2021-08/afghanistan-ortskraefte-bundeswehr-taliban-ausreise-hilfe/wide__450x253__mobile__scale_2

  52. Mantis 19. August 2021 at 16:58

    Wie teuer ist ein Afghane?
    ==================
    SEHR teuer
    zum einen sein kopf und körper

    und zudem sein mitbringsel „grüner afghan“, das er aan die junkies vertickern kann

  53. lorbas 19. August 2021 at 15:30

    „Ortskräfte“

    Die Bezeichnung „Ortskräfte“ ist doch nicht mehr Zeitgemäß, durch den Begriff können sich Mensch:Innen diskriminiert und benachteiligt, sogar ausgegrenzt fühlen.

    Deshalb „Ortskräft:Innen“, „Ortskräft_Innen (m, w, d, +T*)“ bzw. „Ortskräf*Innen“.

    * Taliban:Innen (m, w, d)

    Hoffentlich heisst das auf Deutschland bezogen bald „Ortskräft_Aussen“ und für Afghanistan gilt wieder Ortskräft_Innen.

  54. Hat mal jemand daran gedacht,
    daß 10 000ende ungeimpfter,ungetester,und ungenesener Afghanen,
    als Biologische Waffe angesehen werden kann?
    Da bekommen wir dann jeden Tag,jede Menge Seuchenbomber,
    die hier landen.
    Und dann die Inzidenzen ,die gehen wieder durch die Decke.
    Die Flüchtlingslager müssten hinter dickem Natostacheldraht aufgebaut werden.
    Das gesamte Deutsche Volk wird ansonsten infiziert.
    Leute verfasst euere Testamente, wir werden alle sterben.

  55. Ein Afghane, der nicht in Deutschland ist, ist ein guter Afghane!
    Es wird nicht lange dauern, dann wird die Zahl der Ortskräfte mit Sicherheit 300.000 übersteigen. Jeder, der in Afghanistan einmal einen deutschen Soldaten von Weitem gesehen hat, wird behaupten Ortskraft zu sein und verlangen mit seiner gesamten Verwandtschaft einschließlich Brüder, Schwestern, Schwager, Onkel, Tanten, Cousins und Cousinen wegen akuter Lebensgefahr nach Deutschland in Sicherheit gebracht zu werden. In einem Jahr wird der Begriff „Ortskraft“ das Synonym für illegale afghanische Invasoren sein. Die Identifizierung der Ortskräfte wird mit Sicherheit so präzise erfolgen, wie die Erfassung der Asylberechtigten an der deutschen Grenze. Wer an der Grenze „Asy“l stammelt, darf für immer in Deutschland bleiben, wer am Flughafen in Kabul stammelt „Isch Ohtskraf“ wird für immer nach Deutschland geflogen. Dass in Deutschland kein einziger illegaler Flüchtilant mehr abgeschoben wird hat sich dank asozialer Medien längst bis ins letzte Dorf am Hindukusch herumgesprochen.

  56. In Islam-Papst Franzens Vatikan ist noch Platz
    für afghan. Ortskräfte*innen:
    https://www.vaticannews.va/content/dam/vaticannews/agenzie/images/afp/2021/08/16/15/1629121575233.jpg/_jcr_content/renditions/cq5dam.thumbnail.cropped.500.281.jpeg

    Stand: 13.08.2021 12:26 Uhr
    Nach Angaben des Innenministeriums hat Niedersachsen bislang die Familien von 34 afghanischen sogenannten Ortskräften aufgenommen.
    Wie das Ministerium in Hannover mitteilte, sind bislang 171 Personen aus Afghanistan nach Niedersachsen gekommen. 300 weitere Menschen sollen in Kürze eingeflogen werden. Laut Bundesinnenministerium warten rund 3.000 Personen in der Hauptstadt Kabul auf ihre Ausreise.

    ORTSKRÄFTE*INNEN:
    https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/politik/ausland/1002879662/1.7485965/mmobject-still_full/zurueckgelassene-ortskraefte-in-afghanistan-ausgedient.jpg

  57. 2020 19. August 2021 at 17:36

    Auch die grünen Kiffer werden sich an die neuen Realitäten anpassen müssen, schwarzer und roter Afghane ist ab sofort rassistisch und wird diesmal von den Hanflegalisierern verboten.

  58. Söder regt sich über Heiko Maas auf. Der Trottel aus Nürnberg hat doch nichts zu melden. Wählt nur AFD, denn CDU und CSU sind grüne Parteien.

  59. Gilt das Familienaufenthaltsrecht denn auch für die Bacha-Bazi-Sexsklaven und wird für Afghanenkinder das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung aufgehoben, wenn Haschmichullah selbstverständlich nicht auf seine minderjährige Kindfrau verzichten mag?

  60. @ wiesengrund 19. August 2021 at 15:32
    Noch 45 Tage arbeiten, dann werde Ich mich umsehen in welches Land Ich mich absetze.

  61. Gerade das lange senile Gestammel von Seehofer gehört. Kurz gesagt, nichts anderes, wie eine neue Invasion. Nun hat man auch ein schönes Deckwort gefunden: „Ortskräfte.“
    Zukünftig braucht man nicht mehr von Islamisierung, Bevölkerungsaustausch oder Überfremdung sprechen, sondern von „Ortskräftewandel.“

  62. ZITAT:
    Für die AfD ist die Entwicklung ein politischer Elfmeter, der allerdings auch ins Tor geschossen werden muss.
    ZITAT ENDE.

    Den politischen ELFMETER hat die AfD bereits is
    e i g e n e
    Tor geschossen. Gauland und Meuthen sind die Torschützen!
    Wie kann man als AfD denn die Hereinschleusung von weiteren Afghanen fordern oder tolerieren?
    Aus diesem islamischen Teil der Menscheit rekrutieren sich vermutlich doch wieder Verbrecher. Die Sicherheit der Einheimischen aber hat Vorrang!

    Keiner dieser sog. Ortskräfte hat einen Rechtsanspruch auf (lebenslange!) Alimentierung in Deutschland. Allenfalls hätte man in einem der Nachbarländer Afghanistans für diese Ortskräfte ein Zentrallager aufbauen können für vorübergehenden Aufenthalt.

    „Gratuliere“ der AfD zum Eigentor!

  63. Seehofer: Haben „große moralische Verantwortung“ für Ortskräfte
    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Aufnahme von Ortskräften der Bundeswehr in Afghanistan bekräftigt.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Es ist vollkommen unbestritten, dass die Ortskräfte und ihre Familienangehörigen nach Deutschland kommen sollen“, sagte er nach der Sondersitzung des Innenausschusses am Donnerstagnachmittag. Dafür gebe es auch eine „große moralische Verantwortung“, so der CSU-Politiker. Das betreibe man sehr stark.
    „Das sind übrigens keine Flüchtlinge oder Asylbewerber, sondern sie bekommen eine Zustimmung der Bundesregierung für einen Aufenthalt in Deutschland aus gesamtstaatlichen politischen Interessen“, hob der Minister hervor. Seit 2013 habe man 4.800 Ortskräfte und Angehörige nach Deutschland geholt. Bund und Länder seien einig, dass man bei der Rettung „alle Hebel in Bewegung“ setzen solle.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 19.08.2021

    Auch hier geht es nicht mehr ohne den extremen Moralmodus. Sehe es auch so, dass Deutschland eine Verantwortung für loyale Verbündete der Bundeswehr hat, die wirklich aus Überzeugung etwas riskiert haben. Die sind aber nicht die Regel.
    „Verantwortung“ muß auch nicht automatisch das Ticket in die ewige deutsche Vollversorgung in Deutschland für die ganze Familie bedeuten.

    – Wer oder was genau sind „Ortskräfte“?
    – Wer aus der Familie soll ebenfalls Ansprüche erheben können?
    – Welche Kriterien gibt es überhaupt?
    – Wer überprüft das?
    – Wie wird das überprüft?

    Befürchte sehr, dass das wieder eine chaotische Geschichte wird, wo nach Herzenslust die deutsche Trotteligkeit ausgenutzt wird. Betrug wird es massenhaft geben und wir werden wieder auch Feinde und noch zusätzliche riesige Probleme in unser Land einfliegen, wenn wir nicht vernünftig auswählen.

    Das wird aber die edlen Staatstragenden in ihrem Elfenbeinturm nicht kratzen.
    Der deutsche Mob, also wir, wird das ja wieder auf vielen Ebenen ausbaden und finanzieren müssen.

    Auch zu diesem Themenfeld ist dieses aktuelle Gespräch mit Herrn Zimniok sehr sehenswert:
    https://www.bitchute.com/video/om1AibLKKfzp/

  64. 70 Prozent der Corona-Tests in Shishabars gefälscht
    Berlin-Schöneberg. Das Berliner Ordnungsamt hat vier Shishabars in Temeplhof-Schöneberg kontrolliert. 70 Prozent der Besucher hatten sich Zugang mit gefälschten Corona-Testergebnissen verschafft, bei 56 von 80 Testergebnissen handelte es sich um Fälschungen.

  65. @ Babieca 19. August 2021 at 15:41
    Getrocknet, vergoldet als Ohrgehänge. Rechts Seehofer, links Söder. Wenn einer aus der Reihe tanzt, mit dem Finger dran tippen.

  66. Wie Viele „Ortskräfte“ und „Zu Schützende“ können wir uns denn noch leisten?
    In gleichen Umfang, wie hier zu Schützende angesiedelt werden, sollte eigentlich unsere Infrastrunktur, insbesondere die Polizei und die JVAs, erweitert werden. Da dies nicht passiert, werden sogar gemeingefährliche Gewalttäter zum Teil nach Personalienfeststellung wieder laufen gelassen.
    Meine Frau muss oft nachts mit der Bahn zur Arbeit fahren, wo sie jedesmal Spießruten zwischen zu Schützenden und Anhängern der Party und Eventszene laufen muss. Eine Kollegin wurde letztens in einem Tunnel brutal zusammen geschlagen und ihr Handy dabei geraubt.
    Eine Anfrage bei der Bundespolizei ergab lapidar, das man eben nicht jederzeit überall sein kann, aber auf jeden Fall die Polizei anrufen soll, wenn etwas passiert ist.
    Bei der derzeitigen Sicherheitslage muss endlich etwas passieren seitens des Staates, der fast alles nur noch auf Verschleiss fährt.

  67. Es wechselt der Verpackungsname, der Inhalt bleibt gleich: Aus „Einmann” wird „Ortskraft”.

  68. A. von Steinberg 19. August 2021 at 17:58

    (…)

    Die Sicherheit der Einheimischen aber hat Vorrang!

    Keiner dieser sog. Ortskräfte hat einen Rechtsanspruch auf (lebenslange!) Alimentierung in Deutschland. Allenfalls hätte man in einem der Nachbarländer Afghanistans für diese Ortskräfte ein Zentrallager aufbauen können für vorübergehenden Aufenthalt.

    „Gratuliere“ der AfD zum Eigentor!

    ++++++++

    Ganz so ist es nicht, schauen Sie sich dazu das YT-Video der AfD-Fraktion im Deutschen BT mit Gottfried Curio an „Nichts aus 2015 gelernt!“:

    https://www.youtube.com/watch?v=5lYyWt6F_Js&t=5s

  69. @ Blimpi 19. August 2021 at 17:43
    Ja, Sie haben ein wichtiges Problem erkannt. Viele der in Frankfurt Gelandeten aus Kabul trugen zwar afghanische Kleidersäcke aber kaum einer eine Maske. Und Corona-Tests waren auch nicht zu sehen. Aber solage wir immer noch nichts außer Inzidenzzahlen täglich gemeldet bekommen, wird niemand die wahren Probleme erkennen. Infektionszahlen und im Krankenhaus Behandelte nach Alter, Nationalität und Migrationshintergrund aufgeschlüsselt, würde das wahre Problem zeigen. Wer weiß wie viele Merkelgäste in einzelnen Städten ihr Unwesen treiben kann trotz fehlender weiterer Informationen eine Korrelation zwischen Inzidenz und Anteil der Merkelgäste vermuten! Ich kenne keinen Einzigen an Corona Erkrankten oder Gestorbenen, aber in meinem Bekanntenkreis gibt es auch keine Merkelgäste!

  70. nicht die mama 19. August 2021 at 17:56
    Gilt das Familienaufenthaltsrecht denn auch für die Bacha-Bazi-Sexsklaven
    ———–
    Stimmt! So heißen dies. War mir entfallen. Danke.
    Antwort: Nein, den Job müssen dann deutsche Kinder und Jugendliche übernehmen denn die sind bereits „vor Ort“.

  71. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 19. August 2021 at 18:19

    A. von Steinberg 19. August 2021 at 17:58

    Ergänzung, damit ich nicht mißverstanden werde. Dr. Curio kritisiert das Missmanagement der Bundesregierung zur Übernahme sog. „Ortskräfte“ aus Afghanistan heftig.

  72. Blimpi 19. August 2021 at 17:43
    Hat mal jemand daran gedacht,
    daß 10 000ende ungeimpfter,ungetester,und ungenesener Afghanen,
    als Biologische Waffe angesehen werden kann?
    Da bekommen wir dann jeden Tag,jede Menge Seuchenbomber,
    die hier landen.
    Und dann die Inzidenzen ,die gehen wieder durch die Decke.
    ————-
    In Schleswig-Holstein gilt ab Montag, d.23.8. die 3G-Regel wieder:
    Gelassen-Geübt-Genervt.
    Die Zahlen in Flens, Neumünster, Kiel (Gaarden) und den fetten Hamburger Umlandkreisen explodieren.
    Flens: Inzi von bis zu 14 Jährigen: Sagenhafte 204. Das sind Werte wie in Berlin-Neukölln.
    Inzi von über 80jährigen: Null. Die sind ja alle geimpft und haben wenig Kontakte.

    Kein Verzehr mehr in Innenräumen von Gaststätten ohne vollständig geimpft der genesen zu sein bzw. einen Nasenpobel-Test beizubringen, der nur wenige Stunden alt sein darf aber manche Wirte akzeptieren nicht einmal das.
    Dazu muß man wissen daß es hier arschkalt ist („Greta, was sagst Du dazu?“) und draußen sitzen und Essen macht keinen Spaß.
    Die „Ortskräfte“ sind wie Urlaubsrückkehrer zu behandeln. Die haben doch alle Corona aber das hinterfragt keiner. Nur Deutsche werden gequält.

  73. Ist das eine Bild von der Demo in Thüringen heute?
    Da sehe ich ja lauter „Bestintegrierte“ Ortskräfte rumlungern. Heute ist Donnerstag, für Hiesige normaler Arbeitstag zur Arbeitszeit. Ein frühzeitig verfetteter arab. Jungmann, bekommt man vom Halalfrass eigentlich solche Wurstgriffeln? Dazu jede Menge total inegrierte Kopftücher. Die Frontfrau vorbildlich ihre Funktion als Dauerbrüter vorführend. Ah, eine Quotenkartoffel (anscheinend kein Steuererschaffender) haben sie auch noch für „schöne Bilder“ aufgetrieben.

  74. Nuada 19. August 2021 at 18:35
    Ich glaube, „Ortskräfte“ wird ein fester Bestandteil im PI-Vokabular.

    ————————————————-

    Hatte es so verstanden, dass Ortskräfte=Fachkräfte sind?
    Macht vermutlich aber auch keinen Unterschied.

  75. PI hatte heute wieder Husten. War also temporär nicht erreichbar. Jetzt aber:

    Das ZDF (Zwangsgebühren-Staatsfunk) gendert inzwischen komplett hirnentkernt und dumpfdoof mit *Hackenknall* (ich kann übrigens auch Sternchen!) vor den Ideologiespinnern, die ihre Pfründe generieren:

    Deutschland hat nach massiven Startschwierigkeiten mehr als 900 Menschen aus Afghanistan evakuiert. Darunter sind nach Angaben des Verteidigungsministeriums neben deutschen Staatsbürger*innen auch erste Afghan*innen.

    Bekloppter geht es nicht! Die wollen sagen, daß auch Frauen ausgeflogen wurden. Warum dann „Afghan*innen“?

    Meine Fresse! Und da macht man sich Sorgen um Corona, wenn eine derartige Hirnseuche grassiert…

  76. @ Babieca 19. August 2021 at 19:17
    Im heute journal sagte Außenminister Maas (SPD) am Dienstag, momentan würden für die Ausreise „überhaupt keine Visa mehr benötigt. Die Visa werden erst ausgestellt, wenn die Leute schon in Deutschland sind. Es werden auch keine Sicherheitsüberprüfungen mehr durchgeführt.“
    Also wiederholt sich doch gerade 2015. Nichts wird geprüft, jeder Depp kommt ohne Pass und Visum nach Deutschland und dann ist wie immer alles zu spät. Selbst wenn er kein Bleiberecht hat, bleibt er für immer hier. Ich bin gespannt auf die Wahl!

  77. Mal Klartext.
    Deutschland hat schon genügend „tickende Zeitbomben“. Wir können es uns nicht leisten noch mehr kulturfremde Menschen in unserem Land aufzunehmen.
    Unser Staat hat von den Wählern den Auftrag bekommen Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Das Gegenteil passiert.
    Die Politiker die noch mehr Flüchtlinge aufnehmen wollen sind für mich Staatsfeinde und gehören wegen Landesverrat auf die Anklagebank.
    Parteien die für eine Abschaffung Deutschlands eintreten gehören verboten. Nicht Parteien die für den Erhalt unserer Werte, Kultur und Geschichte einstehen.

  78. Maria-Bernhardine 19. August 2021 at 17:21
    @ T.Acheles 19. August 2021 at 17:11
    Sie lernen es auch nie!

    Die Taliban*innen kommen u. niemand verehrt Islamisten*innen,
    Dschihadisten*innen u. Vergewaltiger*innen als sein/ihr Vorbild*in.
    (Flüchtlinge*innen: Afghanen*innen, inkl. mongol. Hazara*innen)

    Ups, tut mir aufrichtig leid!
    Nun habe ich schon wieder alle die weiblichen und diversen Taliban(genderknaks)innen … von der Teilhabe ausgeschlossen und damit diskriminiert!
    :(((
    Ik besser mich!
    Ik schwör!
    Beim Barte der Prophet*in(m,w,d)!!!

  79. Babieca 19. August 2021 at 19:17
    „Nur zu Dokumentationszwecken: Hier der ZDF-Dummsprech-Gender-Link:

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/afghanen-angekommen-deutschland-evakuierung-100.html
    ——————————————————————

    Aus dem Text:

    „Sie werden mit einem Hygienepaket und falls erforderlich mit Kleidung ausgestattet und bekommen medizinische Unterstützung. Vor Ort laufen die Vorbereitungen in der Erstaufnahmeeinrichtung.“

    Och nö! Statt „Hygienepaket“ bitte erst mal ein ordentliches Knetepaket als Begrüßungsgeld, was sollen die sonst von uns denken!

  80. Der Pinguin rechts im Bild hält ein Schildchen in die Höhe von dem man nur vermuten kann wer es gedruckt hat?
    Die Frau mit dem Kopftuch sicherlich nicht.

    Der eigentliche Witz ist der Wortlaut:
    „Wir sind unterdrückt und wehrlos“

    Was für eine Persiflage auf unseren Zustand in Deutschland!

    Wachsam bleiben!
    lokführer

  81. @ T.Acheles 19. August 2021 at 19:39
    Müsste det nich richtig heißen: Ick besser mir? 😉

    Oder wie die Berliner Bekleidungsverkäuferin auf dem Cartoon von Uli Stein meinte: Wenn Se mir fragen, ick würd Kaschmich nehmen.

  82. lorbas 19. August 2021 at 15:30

    „Ortskräfte“

    Die Bezeichnung „Ortskräfte“ ist doch nicht mehr Zeitgemäß, durch den Begriff können sich Mensch:Innen diskriminiert und benachteiligt, sogar ausgegrenzt fühlen.
    ————————————
    Nein es muss Ortskräfte heissen, da 99,9 % Kerle kommen. Ein paar Alibifrauen werden mitgeschleppt.

  83. Der Name „Otskraefte“ soll die wahre GEfaehrlichkeit dieser Parasiten verschleiern,
    es sind Afghanen, ein Mischmasch an versch. Herkunftsmusels, alle aus diesem Bereich in diesem gottvergessenen Land, sie haben offensichtlich Genen die zu den schlimmsten was aus dieser Richtung kommt auf 2 Beinen herumlaeuft, vergleichbar mit den Seeraeubern die am Horn von Afrika logieren, bzw. die aus Innerafrika ueber Lybien von D Kirchenschiffen hereingeholt werden um diesem Land den letsten Stoss zu verpassen, dass es kollabiert, wozu nicht mehr viel fehlt.

    Wer weiter wie ueblich,unter dem Schutz von westl. Truppen leben will, hatte die Chance dafuer zu kaempfen, die Armee und deren Fuehrrung haben es vorgezogen alles hinzuschmeissen und vor der Taliban, die unzaehlige Verbrechen vergleichbar wie ISA begang, an westl. Menschen und ihresgleichen, sofort ueberzulaufen und zu kapitulieren.

    Ausserdem hat die Taliban eine Totalamnestie verkuendet, somit besteht KEIN GRUND diese ***MOD: gelöscht*** aufzunehmen, nicht einen von ihnen, ***MOD: gelöscht***.

  84. .
    Orzkräfte
    ist das neue
    Vernebelungswort
    aus der großen bunten
    Nebelmaschine, um uns
    eine nicht unerhebliche
    Zahl Neumoslems
    als alternativlos
    erscheinen zu
    lassen.
    .

  85. Ortskräfte der BW in Afghanistan?

    Die wurden schließlich ausreichend bezahlt und ernährt.
    Jetzt ist BW weg, sie können sich ja den Taliban andienen.
    Da ist die AfD aber auf dem Holzweg. Wehret den Anfängen.

    Wir wollen hier keine potentiellen Kopfabschneider, muselmanische
    Racheengel und Vergewaltiger mit schnellem Griff zum Messer !!!!!!!

  86. Woow … Ortskräfte ? Das ich nicht lache , die Meisten sind längst in Deutschland , es fehlen nur noch ca. 350 mit Familienangehörige ungefähr noch 1000 ! Da wir seit Jahren diesbezüglich nur von der Politik aller Altparteien belogen wurden , glaube ich denen kein Wort mehr !! So werden es schnell wieder Millionen… doch diesmal wollen über 60% keine weiteren muslimische Flüchtlinge ! Warum sich die AfD mit diesem Thema kurz vor der Wahl in den Vordergrund drängt , ist mir ein Rätsel. Die AfD war immer gegen diesen Einsatz und hat somit keinen Grund der Rechtfertigung !
    Oder glaubt die AfD hier Laschet stützen zu müssen , da auch Dobrindt sich ähnlich geäußert hat ?? Denn diesmal wird Flüchtlingaufnahme ein Antithema für die Altparteien werden !! Nur die Gtünen , Linken und SPD haben es noch nicht begriffen ! So gesehen eine Ösoguz in Hamburg an die Spitze bei der BT – Wahl zu setzen , halte ich für einen sehr großen Fehler … wobei , mich freut es ; Hauptsache es schadet dieser Partei !

  87. Penner 20. August 2021 at 01:07

    Woow … Ortskräfte ? Das ich nicht lache , die Meisten sind längst in Deutschland , es fehlen nur noch ca. 350 mit Familienangehörige ungefähr noch 1000 ! Da wir seit Jahren diesbezüglich nur von der Politik aller Altparteien belogen wurden , glaube ich denen kein Wort mehr !! So werden es schnell wieder Millionen… doch diesmal wollen über 60% keine weiteren muslimische Flüchtlinge ! Warum sich die AfD mit diesem Thema kurz vor der Wahl in den Vordergrund drängt , ist mir ein Rätsel. Die AfD war immer gegen diesen Einsatz und hat somit keinen Grund der Rechtfertigung !
    Oder glaubt die AfD hier Laschet stützen zu müssen , da auch Dobrindt sich ähnlich geäußert hat ?? Denn diesmal wird Flüchtlingaufnahme ein Antithema für die Altparteien werden !! Nur die Gtünen , Linken und SPD haben es noch nicht begriffen ! So gesehen eine Ösoguz in Hamburg an die Spitze bei der BT – Wahl zu setzen , halte ich für einen sehr großen Fehler … wobei , mich freut es ; Hauptsache es schadet dieser Partei !
    ——————————————–
    Daß sich die AfD-Spitze sowie der PI-Autor namens „KEWIL“ für die Aufnahme aller sog. „Ortskräfte“ (die westlichen Militärs nennen diese illoyalen Typen „Rent an Afghan“) einsetzen ist ein Skandal. Die AfD verschenkt hier wieder mal einen Elfmeter. Anstatt sich konsequent gegen jede Einwanderung von radikalen Muslimen aus Afghanistan zu stellen (und das gilt auch für die sog. „Ortskräfte“), pfeifft die AfD die Melodie der Altparteien. Und dann wundert sich die AfD, wenn sie im September bei 10% landet. Und der super-dooper-geniale KEWIL schreibt dann sicher hier bei PI einen Artikel, warum die AfD so schlecht abgeschnitten hat…

  88. Lieber Herr Hübner, ich hoffe, daß Sie die Zukunft von PI-News sind und nicht der dümmliche Autor namens KEWIL.

  89. Liebe Leute*innen und Leute, wie aus gewöhnlich gut informierten Kreisen zu erfahren ist, hat das Bundesaußenministerium beschlossen, dass auch die Mitarbeiter der Kabuler Müllabfuhr zu den Ortskräften zu zählen sind. Über den Status des Pförtners des Kabuler Zentralfriedhofs ist man sich noch im unklaren.
    Bundesaußenminister Maas ließ verlautbaren, man würde mit Hochdruck an der Klärung dieser Frage arbeiten.

  90. Bereits am 13.8. postete das Verteidigungsministerium, dass 360 afghanische Ortskräfte schon in Deutschland sind und dass das über 70 Prozent von jenen wären, denen wir die Aufnahme zugesagt haben. Plus 1.458 Familienangehörige, die mit den 360 einreisen durften.
    Ausgehend von dieser Mitteilung handelt es sich dann also insgesamt um ca. 515 Ortskräfte plus ca. 2.100 Angehörige.
    Somit waren das seit dem 13.8. noch insgesamt also ca. 800 Menschen, die man noch hätte rausholen müssen.
    Da wir stand heute bereits über 1.100 aus Afghanistan rausgeholt haben, haben wir längst unsere angebliche moralische Verpflichtung übererfüllt.

    Quelle Twitter Verteidigungsministerium:
    https://twitter.com/BMVg_Bundeswehr/status/1426174448898514944

  91. unbetreutes Denken 19. August 2021 at 21:02 Ick besser mir?
    Maria-Bernhardine 19. August 2021 at 23:24 Allah*in (m/w/d/x/i) ist größer!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    Ick besser mir! Ich schwör!
    Beim Barte der/die/das/divers/pervers Prophet(m*w*d*x*i)in!!!

    : | 1001x

Comments are closed.