Von MANFRED ROUHS | Schritt für Schritt fällt Afghanistan zurück in die Hände der Taliban. Zu den innenpolitischen Folgen dieser Entwicklung in Deutschland gehört die ansteigende Neigung vieler politischer und medialer Akteure, gegenüber Abschiebungen illegaler Asylbewerber nach Afghanistan skeptisch zu werden und die Aufnahme von Afghanen in unserem Land aus humanitären Gründen einzufordern.

Das ist immer öfter zunächst erfolgreich, geht aber nicht immer gut. Der direkte Sturz aus der mittelalterlichen Welt Afghanistans in die coronagestresste, hektische, umtriebige Welt der Mitteleuropäer bringt offenbar für viele Afghanen einen Kulturschock mit sich, mit dem nicht jeder gut zurechtkommt.

In Berlin versuchte eine 34-jährige zweifache Mutter aus Afghanistan, dem ihr zugedachten muslimischen Frauenbild zu entfliehen. Sie legte den Schleier ab, suchte sich selbst einen Partner und zog fort von ihrer Familie. Dafür bezahlte Maryam H. im Juli 2021 mit ihrem Leben.

Ihre Brüder Seyed und Sayed H., 22 und 25 Jahre jung, konnten die familiäre Schmach, die sie vor dem Hintergrund der ihnen unerträglich erscheinenden Lebensweise ihrer Schwester empfunden haben, nicht länger ertragen. Sie töteten ihre Schwester, fuhren die Leiche in einem großen Koffer unzerstückelt mit der Bahn durch halb Deutschland bis nach Bayern und vergruben sie dort in einem Waldstück.

Wer die deutsche Grenze offen stehen lässt für Zuwanderung aus Afghanistan, der öffnet dem Mittelalter die Türen. Wer Afghanistan nach Deutschland holt, der rettet nicht Afghanistan, er wird Afghanistan – die Weisheit des großen Journalisten Peter Scholl-Latour, zu seiner Zeit bezogen auf Kalkutta, gilt noch immer.

Wer dem tatenlos zusieht, der macht sich mitschuldig!


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Mini Computer



Laptops



Smartwatches



Elite Vitamin K2+D3



Technologie

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. Und die willkommensbesoffenen grünlinken Teddybärchenwerfer schweigen dröhnend angesichts dessen, was sie fleißig beklatscht haben.
    Oder glauben tatsächlich, dass sie mit viel Betüdeln diese islamisch archaisch sozialisierte Scharia-Klientel zu guten Menschen bequatschen kann. Und merkeln dabei gar nicht, dass sie von ihren Schützlingen ob so viel Dummheit nur verlacht werden.

  2. Einfall des Mittelalters in Europa

    Ich hoffe, dem Auto ist bekannt, dass das europäische, respektive deutsche Mittelalter mitnichten eine rückständige und „düstere“ Epoche war und sich kaum mit der mohammedanischen Kultur vergleichen lässt? ?

  3. Vor allem was die Vollversorgung dieses Abschaum ohne jegliche Gegenleistung bisher gekostet hat und in Zukunft kosten wird ….

  4. Amok-Alarm: Messer-Mann attackiert Autofahrer
    Meerbusch, NRW. Amok-Alarm bei Düsseldorf! Ein Autofahrer hat am Samstagnachmittag einen Großeinsatz ausgelöst, weil er auf der Autobahn und in der Stadt mehrere Unfälle provozierte. Dann sprang der „Mann“ aus seinem Fahrzeug, bedrohte und attackierte mehrere Autofahrer mit einem langen Messer und kaperte mehrere Fahrzeuge.
    https://rp-online.de/nrw/panorama/a-57-meerbusch-autofahrer-provoziert-unfaelle-amok-alarm-bei-polizei_aid-62027975

  5. „Einfall des Mittelalters in Europa“ – Ja, bereits seit 2015. Unsere indigene Gesellschaft ist hier doch etwas moderner – sie pflegt mit der neuen Einteilung der Bürger in „Geimpfte“ & „Ungeimpfte“ die Sitten von vor 90 Jahren. Beides kann mir persönlich allerdings gestohlen bleiben.

  6. Ich finde es gar nicht so schlecht, wenn unsere allwissenden, alleskönnenden und überschlauen rot-grünen Powerfrauen mal direkten Kontakt mit affkhanischem Volksbrauchtum aufnehmen können. Vielleicht lernen sie was.

  7. .

    Vorsicht Lieferando !

    .

    An: Diedrich 7. August 2021 at 18:55 h

    .

    ( Vor allem was die Vollversorgung dieses Abschaum ohne jegliche Gegenleistung bisher gekostet hat und in Zukunft kosten wird ….)

    ___________________________________________

    Das kann man so nicht sagen. Die Afghanen verdingen sich als Fahrradkuriere bei „Lieferando“ für Ausbeuter-Löhne.

    Bevor Sie Dir die Pizza überreichen, spucken Sie noch dreimal rein. Irgendwie muß man sich ja an „Kuffar“ rächen.

    Guten Appetit !

    .

    Friedel

    .

  8. Die Mörder werden sicher kultursensibel verurteilt, 4,5 Jahre Haft, Entlassung nach 2 Jahren oder so. Danach dürfen die Mörder natürlich hier bleiben – bei Voll- und Rundumversorgung, denn in Afghanistan droht ihnen womöglich Ungemach – den Armen.
    Ginge es nach mir, würde man die Typen über Afghanistan ohne Fallschirm abwerfen.

  9. Naja, der linksgrün-woke Kulturrelativist ist doch jedesmal von Herzen froh, wenn ein Edler Wilder sein gleichwertig sein sollendes Kültürchen im Gastland auslebt, warum also soll das islamisch-blutige Wiederherstellen des Familienährchens plötzlich etwas Schlechtes sein?

    Wer „komm“ sagt, der muss auch „machen lassen“ sagen.

    Ich für meinen Teil finde es ja schade, dass hier eine Afghanin, die sich genau diesen barbarischen Sitten dieser Kültür entziehen wollte, für die Rettung des Familienährchens draufgehen musste, aber der linksgrün-woke Kulturrelativist kann das gerne anders sehen und sich freuen und das Opfer als „islam-kültürfeindliche Nazette“ betrachten und damit den Edlen Wilden ein Recht, ihre Mordkültür hier bei uns einführen und ausleben zu dürfen, einräumen.

    Apropos Islamkültür:

    Was genau unterscheidet Humpty und Dumpty Seyed und Sayed gleich nochmal von islamisch-afghanischen Taliban und was genau hat das Pack angegeben, wovor es angeblich weggelaufen ist?

  10. Mantis 7. August 2021 at 19:03

    Aha, „Einmann“ mutiert zum „Messer-Mann“, was aber nicht heissen soll, dass diese Mutation harmloser ist.

    Aber richtig gefährlich wird es erst, wenn jemand zum „Massa-Mann“ mutiert und „Einmann“ und „Messer-Mann“ auf ihre Plätze verweist, dann ist wiedermal Grossimpftag angesagt.

  11. UAW244 7. August 2021 at 19:57

    Kann das jemand einordnen?

    Ich würde das unter „Impfstoff wirkt nicht wie zugesagt“ einordnen.

  12. Mutter aus Afghanistan, dem ihr zugedachten muslimischen Frauenbild zu entfliehen. S…

    ich freue mich schon auf die Reaktion der muslimischen Welt, wenn während der Fussball WM in Katarr 2022 überall in diesem Land die vielen bunten Regenbogenfahnen zu sehen sind , steht diese symbolisch knallbunte Fahne doch für alle gelebten vom Islam verachteten westliche Werte so eben auch für die Freiheit der Frauen

  13. Das_Sanfte_Lamm 7. August 2021 at 18:54

    Der europäische Neandertaler dürfte bereits intelligenter, empathischer und fortschrittlicher gewesen sein.

  14. Ist wohl wieder ein erneuter Fall von Familien-Ährchen, gell?
    Es gibt aber noch viel mehr widerwärtige Taten mit einem gemeinsamen Nenner, die es VOR 2015 so nicht gab (meist ohne Vorwarnung):

    • Menschen heimtückisch von hinten die U-Bahntreppen hinunter stoßen
    • Daran anknüpfend die sog. Kopftreter in B-Ebenen
    • Kleine Jungs vor einfahrende Züge stoßen (Frankfurt)
    • Rollstuhlfahrer angreifen und ausrauben
    • Alte Frauen auf Friedhöfen vergewaltigen
    • Rettungspersonal angreifen (Feuerwehr/Sanitäter)
    • Ärzte mit dem Tod bedrohen
    • Kranke, bettlägerige Frauen im Krankenhaus vergewaltigen und bestehlen
    • Im Rudel über Schwächere herfallen und ausrauben
    • Soldaten köpfen (London)
    • Gruppenvergewaltigungen
    • Tierquälereien (mit Igeln Fußball spielen – war bei Pi mal Thema, Welpen grillen, Streichelzoo-Tiere schächten – weil: die sind ja arglos dem Menschen gegenüber!)
    • Tierdoku zu Schlachtvieh/Kühe – das möchte ich wirklich nicht weiter ausführen!
    • Obdachlose anzünden
    • Obdachlosem den Kopf abhacken (Fall von Koblenz – was wurde daraus?)
    • Mit dem LKW in die Menschenmenge rasen (Nizza, Berlin)
    • Massaker von Bataclan
    • Priester köpfen (Frankreich)
    • Kirchen anzünden und schänden

    Diese Liste ist nicht vollständig – darf aber gerne erweitert werden.
    Und was fällt bei all dem auf: die Taten sind so abgrundtief verachtenswert, so ekelhaft, dass es wohl auch dem Marquis de Sade nicht eingefallen wäre. Sie haben null Respekt vor Mensch und Natur und kennen keine Grenzen. Zudem sind diese Schandtaten gekennzeichnet von himmelschreiender FEIGHEIT, weil die meisten Opfer schwächer und ahnungslos waren.
    Insgesamt muss man doch zu dem Schluss kommen, dass das alles Bestien sind!
    Wer sowas in seiner Gemeinde haben will, ist hochgradig krank!!

  15. Deutschland stellt sich darauf ein. Dank „Corona“ wird in den Schulen im kommenden Schuljahr wieder kräftig durchgegriffen. Damit stiehlt man den Kindern Teile des Schuljahres und ihre Verblödung nimmt immer mehr zu. Ein Zugeständnis an das Mittelalter, an die dritte Welt, die über und hereingebrochen ist, schon damals, als die ersten Türken hier aufschlugen, aber damals noch scheibchenweise. Heute wird dies ganz offen gefördert. Man könnte den Eindruck bekommen, dass Deutschland nach den Wahlen im Herbst ein grüner islamischer Gottesstaat werden soll.

  16. Wenn ich mir vorstelle, dass die Leiche im Zug durch ganz Deutschland transportiert wurde und irgendein paar Afghanen, die im gleichen ICE-Abteil sitzen
    haben in ihrem Koffer eine Frauenleiche drin – und diese Situation ist tatsächlich so passiert, dann gibt es keine Diskussion mehr darüber, in was für einem heruntergekommenen Land wir inzwischen leben.
    Du musst quasi Schiss haben, dass ein Koffer im Zug nicht mit einer Leiche befüllt ist.

    Sowas kann man sich ja nicht mal als urban legend vorstellen und dann ist das doch real.
    Aber was will man auch erwarten – geht mal zu action, takko, Primark oder kik, aber nicht zum Einkaufen, sondern nur, um sich mal eine Stunde vor den Laden zu stellen, was da rein und rausgeht.
    Nur streng verhüllte Frauen, sehr oft inzwischen mit Burka und Nikab. Und alle schieben sie den Kinderwagen.

  17. AW244 7. August 2021 at 19:57
    Kann das jemand einordnen?

    Ein News-Sender aus Israel berichtet heute, das 90% der Co-19 Intensivpatienten vollständig geimpft seien. Damit würde das Impfkartenhaus zusammenbrechen.
    Schaut selbst, nur 40 sek.

    https://www.youtube.com/watch?v=Wx-uJxkPKb4
    #######################
    Ich probiere es mal:
    Israel hat eine hohe Durchimpfungsrate.
    Es ist viel wieder aufgemacht worden.
    Die ansteckendere Delta-Variante ist auch dort führend.
    Das führt zu einem Anstieg der Infektionszahlen – geimpft oder nicht geimpft.
    Aber die Todeszahlen sind seit Mitte April täglich nur einstellig.
    Ich denke, es sind die ganz Alten, bei denen die Impfung nicht voll wirksam sein kann.
    Dafür spricht auch, dass von ca. 26000 Erkrankten nur ca 1% = 260 Patienten auf der Intensivstation liegen.
    Im Vergleich zu den Nov/Dez-Zahlen der Infizierten und der Todesfälle zeigt die Impfung schon einen guten Erfolg.
    Für die ganz Alten – auch geimpft- ist eine Atemwegsinfektion dann der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.
    So wie früher im Winter die Grippe bei den geimpften Alten.
    Für genaueres müsste man das Alter der Patienten und der Todesfälle , aber plausibel halte ich meine Einschätzung schon.

  18. Bereits heute Mittag schrieb ich:

    Barackler 7. August 2021 at 15:44
    OT (habe ich mir verdient):

    Taliban nehmen zweite Provinzhauptstadt ein.

    Betrifft uns nicht?

    Leider sehr.

    Wohin werden die neuen Flüchtlinge flitzen, so schnell sie können?

    Richtig, nach Dodo-Schland.

    Und sie sind alle süße siebzehn Jahre alt.

    🌈 🧸 🎢

  19. nicht die mama 7. August 2021 at 20:30
    Das_Sanfte_Lamm 7. August 2021 at 18:54

    Der europäische Neandertaler dürfte bereits intelligenter, empathischer und fortschrittlicher gewesen sein.
    +++
    intelligenter sicherlich, da diese Neandertaler ein um ca. 200..300g größeres Gehirn hatten, als der „homo sapiens“ von heute.
    Sie konnten sogar ohne Navi/Landkarten und Straßen 3000km entfernte Plätze treffsicher wiederfinden.

  20. Die Terrorherrschaft der Taliban-Banden in Afghanistan wird ein weltpolitisches Thema werden.
    Die westliche Welt wird nicht tatenlos zusehen können, was dort passieren wird.
    Der Abzug der ausländischen Truppen war ein Riesenfehler.
    Nicht für Amerika, aber für das Land, die Region, Europa und Russland und China.
    Was dort abgeht, werden unsere Medien nicht berichten, weil es zu grausam ist.

  21. Ich schaue parallel RT Live die Demonstration in Paris.

    Beobachtungen bisher:

    Sehr viele Teilnehmer. Sie wandeln komplett friedlich durch Paris.

    Die Greifer in Kriegsausrüstung trotten bisher deeskalierend nebenher.

    Sehr wenige Gelbwesten. Viele handgeschriebene Botschaften.

    Bisher keine einzige LBGTQ-Flagge zu sehen.

    Aber leider mindestens ein Kandel-Regenbogenfarben-Regenschirm. Querdenker aus Schmalkalden oder Stuttgart?

    Erst eine, dann zwei Palästina-Flaggen. Träger der einen ein Subsahara-Wesen m/w/d. Begleitung Kopftuchmädchen.

    Ansonsten harmlos wirkende autochthone Franzosen, ganz wenige aus den Banlieues dabei.

    Vielen Dank an @ HRB für den Link.

    🇫🇷

  22. Weiter Paris:

    Eine komplett schwarze Fahne ist dabei. Es soll wohl dem Beobachter überlassen bleiben, was in Weiss in arabischer Schrift oder an Zeichen drauf stehen könnte.

    🏴

  23. Wenn ich mir ausdenke, was uns unter Laschet, Baerbock, Scholz so blüht,
    so würde ich eher weitere 16 Jahre Merkel-Stillstand in Kauf nehmen.
    Vielleicht könnte man mit einem Volksentscheid zur Monarchie unsere „liebreizende und wohlriechende“ Angela überzeugen, weiterhin als Königin von Deutschland im Regierungsamt zu verbleiben.
    Das Bundesverfassungsgericht dürfte nach einem weiteren Abendessen damit einverstanden sein und über 50% der Bevölkerung wäre bestimmt für Königin Angela die Erste.

    AfD= Angela führt Deutschland.

  24. Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Landgericht Essen

    Schwester entjungfert: Bruder nahm schlimme Rache

    ESSEN Erst verschleppte er sein Opfer nachts in den Wald, dann nahm er eine Flasche und schmierte sie mit Creme ein: Vor knapp sechs Monaten hat ein Student aus Essen fürchterlich Rache für die Entjungferung seiner muslimischen Schwester genommen. Jetzt steht der 22-Jährige vor Gericht.

    Es war die Nacht auf den 29. August 2015. Der Angeklagte hatte den Freund seiner Schwester unter einem Vorwand in sein Auto gelockt, dann ging die Fahrt zu einem einsamen Waldstück. Dort wurde das Opfer geschlagen, bedroht und sexuell erniedrigt.
    „Vergwaltigungs-Szene“ hat er gefilmt

    „Ich wollte ihm Schmerzen zufügen“, sagte der 22-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht. Einmal drohte er, seinem Opfer mit einer Spritze Urin zu injizieren, ein anderes Mal griff er zu einer Zange und einem Hammer. „Er sollte einfach nur Angst haben“, sagte der Angeklagte den Richtern. Die „Vergewaltigungs-Szene“ mit der Flasche wurde sogar gefilmt.

    Zur Begründung sagte der 22-Jährige: „Ich habe den Film gemacht, um ihn zu erniedrigen. Und damit er die Entjungferung meiner Schwester nicht weiter herumerzählt.“

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern. Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen.

    Sein Großvater war einst als Gastarbeiter eingereist. Seine Familie bezeichnete der Angeklagte zwar als gläubige Muslime, seine Schwester habe aber trotzdem nie ein Kopftuch getragen. „Sie war ganz normal gekleidet“, sagte er den Richtern. Der Prozess wird fortgesetzt. Mitangeklagt sind zwei Freunde, die damals mit dabei waren.

  25. nicht die mama 7. August 2021 at 20:30

    Der europäische Neandertaler dürfte bereits intelligenter, empathischer und fortschrittlicher gewesen sein.

    Der war in der Lage, seine Lebensweise der Umgebung anzupassen um zu überleben.

  26. Hamburg: Sechs schwere Messerangriffe an drei Tagen

    In Hamburg sind jüngst allein an drei Tagen acht Menschen durch Messerattacken erheblich verletzt worden, vier davon lebensgefährlich.

    *https://www.pi-news.net/2021/08/hamburg-sechs-schwere-messerangriffe-an-drei-tagen/

    Deutschland: Jeden Tag 15 Sexualstraftaten durch Asylbewerber.

    15 Mal pro Tag wird eine Frau in Deutschland Opfer durch eine Sexualstraftat eines Asylbewebers.

    Seit 2016 ist die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber um 80 (!) % gestiegen.

    Wie lange will man das Problem noch tabuisieren? Ist unsere Sicherheit als Frauen nichts wert?

    Quelle: https://youtu.be/M6bO0Mu_wWY

    Deutschland: Jeden Tag 2 Gruppenvergewaltigungen.

    An jedem einzelnen Tag werden im Durchschnitt zwei Mädchen oder Frauen in Deutschland von Männergruppen vergewaltigt!
    An jedem einzelnen Tag werden im Durchschnitt zwei Mädchen oder Frauen in Deutschland von Männergruppen vergewaltigt!

    DAS ist das schockierende Ergebnis einer BILD-Anfrage an das Bundeskriminalamt (BKA). Demnach wurden im vergangenen Jahr 704 Gruppenvergewaltigungsverfahren gezählt. Zum Vergleich: 2019 waren es 710, 2018 nur minimal weniger (659).

    Brisant: Jeder zweite Tatverdächtige hatte keine deutsche Staatsangehörigkeit. Häufig kamen die Männer aus islamischen Ländern: Afghanistan, Syrien, Irak.

    Besonders Afghanen sind – gemessen an ihrem geringen Bevölkerungsanteil – überproportional stark vertreten. 2018 waren 6 Prozent der tatverdächtigen Afghanen. In der Gesamtbevölkerung machen sie aber nur 0,3 Prozent aus.

    Die meisten von ihnen begingen die Tat noch im laufenden Asylverfahren. Auch in Leer sollen Flüchtlinge zu Tätern geworden sein. Drei Migranten aus Syrien und dem Irak vergewaltigten und misshandelten mutmaßlich ein Mädchen (16, BILD berichtete). Es wäre kein Einzelfall, wie die BKA-Schockzahlen belegen.

    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=zNpi-xOLyTQ

    Ein Land das seine Frauen, Mädchen und Kinder nicht vor der Gewalt von Asylbewerbern, Illegalen und sog. „Flüchtlingen“ schützt ist ein krankes Land.

    Deutschland, Land ohne Rückgrat – Land ohne Courage.

  27. die afghanen haben es die letzten 20 jahre nicht geschafft oder nicht gewollt, das die taliban ausgerottet werden.
    die „rückendeckung“ hat also nichts genutzt. sie hätten jede unterstützung bekommen.
    sie haben sich die taliban suppe selbst ausgesucht, nun heißt es auslöffeln.

  28. Wer Afghanistan verstehen will, muss sich wahrscheinlich zunächst mal mit dem Thema Opium auseinandersetzen. Afghanistan selbst hat übrigens ein riesengrosses und immer weiter zunehmendes Drogenproblem.

    💉

  29. Erinnert sei an einen Tochtermord Ende 2009 …
    „Weil sie ( Gülsüm Semin ) angeblich die Familienehre beschmutzt hatte, musste eine junge Kurdin aus Nordrhein-Westfalen sterben. Ihr Vater soll den Mord an der 20-Jährigen beauftragt haben, weil sie keine Jungfrau mehr war. Ein Gericht verurteilte den 50-Jährigen nun zu lebenslanger Haft. Auch seine Helfer müssen ins Gefängnis.“
    https://www.youtube.com/watch?v=j5VeuEfxe7Q

    …und dessen ARD-zuschauergerechte, fiktiv-mediale Verwurstung in
    „TV-Tip : „Tatort“ zu „Ehrenmord“, ARD, 8.2.2009 , 20:15 Uhr
    https://www.youtube.com/watch?v=9_FxTZbvpLg

  30. Zusatz zu Barackler 7. August 2021 at 22:56:

    Ich will damit keineswegs behaupten, Afghanistan verstehen zu können. Aber es scheint mir ein wichtiger Teilaspekt zu sein.

  31. „Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt.“
    Sagte einst Peter Struck (SPD), Verteidigungsminister.
    Hielt ich zwar für Unsinn, aber er hatte Recht.
    Wenn es uns nicht gelingt, die Probleme der Menschen dort zu lösen, kommen die Probleme zu uns.
    Aber es war klar, dass wir die Probleme der Staaten dort und in Islamien und Afrika nicht vor Ort lösen können.

    Unsere Verteidigungslinie hätten die Grenzen von Europa oder Deutschland sein müssen.
    Stattdessen haben wir Asylanreize geschaffen und die Migration befördert.
    Der Hindukusch ist verloren, nun rette Dein eigenes Land.
    Das Asylrecht als Migrationsmagnet muss abgeschafft werden, da es zu über 95% missbraucht wird.
    Sonst gehen wir alle vor die Hunde.

  32. Man dürfte eigentlich nur die Frauen als Flüchtlinge aufnehmen.
    Die Männer sollten bleiben wo der Mohn wächst.
    Afghanistan ist deren Problem!
    Die afghanischen Männer sollen sich mit den Taliban auseinandersetzen.

    Und wenn sie das nicht schaffen dann hat Jurassic Park die Antwort:
    „Die Afghanen hatten ihre Chance. Die Natur sortierte sie aus zum Aussterben.“

    Man kann sie nicht mit Waffen besiegen, denn die Taliban verscharren sich wie die Maulwürfe in jedem Erdloch. Keiner kann sie besiegen. Die Russen schafften es nicht, die Amerikaner schafften es nicht, keiner schafft es. Sie sind wie der Vietkong unbesiegbar. Wenn man sie ausrotten will, dann muss man ihnen die Frauen wegnehmen.
    Eine Luftlinie nur für die Frauen (eventuell noch für Kinder) einrichten. Die nutzlosen Kerle und Taugenichtse alle dort lassen.

  33. Barackler 7. August 2021 at 22:56

    Wer Afghanistan verstehen will, muss sich wahrscheinlich zunächst mal mit dem Thema Opium auseinandersetzen. Afghanistan selbst hat übrigens ein riesengrosses und immer weiter zunehmendes Drogenproblem.

    ———————————–

    Opium wächst hier in der Zivilisation selbstverständlich nicht.
    Deswegen sollten die Männer alle dort bleiben.
    Nur die Frauen sollten dort entkommen, an den Grenzen aufgenommen werden.
    Die Opiumfratzen braucht hier kein Mensch.

  34. Man könnte vielleicht noch Frau van der Leyen nach Afghanistan zum Verhandeln zu den Taliban schicken.

  35. Vor Jahren hatte ich mal eine Türkin bei einem Straßenfest kennengelernt, eine gebildete hübsche Person. Wir hatten uns angefreundet sind hin und wieder mal ausgegangen. Eines Tages zeigte sie mir sie trug in ihrer Handtasche immer ein langes Messer mit sich, so eine Art Dolch. Ich war so überrascht, konnte mich gar nicht mehr dazu äußern. Dann war die Tasche wieder zu und die Sache war erledigt. Die war natürlich keine 20 mehr.

  36. @ jeanette 7. August 2021 at 23:09

    Man dürfte eigentlich nur die Frauen als Flüchtlinge aufnehmen.
    Die Männer sollten bleiben wo der Mohn wächst.

    *************************

    Die Frauen sind dort i.d.R. auch nicht besser als die Männer. Erziehen ihre Kinder zu Extremisten. Die Frauen, die besser sind, haben auch Männer, die besser sind.

  37. Immer rein mit den islamischen Mördern und der islamischen Mordgesellschaft (neben dem absoluten Zauberwort „Asyl“ und dann „Familie“.
    Türkei. Afghanistan. Iran. Irak. Syrien. Pakistan. Bangladesch. Alle diese Staaten mit all ihren jeweiligen Gazillionen Stammeskonfliken wollen sich in Deutschland etablieren.

    Und alle diese Staaten wollen sich im Hartz4-Deutschland etablieren. Und ja, sie sind eine invasive Art.

  38. Die „Ficki-Ficki“ Mörder aus der arabischen Welt schlagen immer wieder zu! Es ist eine Schande für eine ganze Nation, wenn solche Typen hier geduldet sind und Leben nehmen. Aufgepasst! und teilt diese Beiträge!

  39. Nochmal zu Afghanistan:

    – Wißt ihr es noch?
    – Das Überrennen aller Zivilisation?
    – Daß „Taliban“ = „Koranschüler“ heißt? Singular „Talib“?
    – Daß – nach dem Ende und Zerbröseln des <b<friedenssichernden nuklearen-Ost-West-Konflikts der Islam mal wieder sein häßliches Haupt erhebt?

    Daß der Islam qua unreformierbarer Doktrin ein totalitärier, mörderischer Gegner des Westens, also „von uns“ ist? Daß man solche Konflikte -zwischen islamischer Herrschaftsideologie und bundesdeutscher Konsensideologie nie „einvernehmlich“ löst? Daß lange schwelende Konflikte zwischen dem Islam und dem Westen, je mehr ein Millionenheer aus islamischen Mordbuben im Westen gemütlich Quartier aufschlägt, eskalieren?

  40. @ Babieca

    Da Du heute offenbar nachtaktiv bist, hätte ich eine Frage:

    Wie beurteilst Du den Fünfkampf-Skandal mit der Schleu?

    Für mich als Pferde-Laien entstand der Eindruck, dass die Reiterin aus grenzenlosem Egoismus und Fanatismus sämtliche ethischen Fundamente des Sports allgemein und speziell ihre Verantwortung für das ihr anvertraute Pferd verlassen hat.

    Ich bitte gegebenenfalls um Korrektur.

    Vielen Dank.

    🐎

  41. Milde Urteile bedeuten den grausamen Tod hunderter oder tausender weiterer islamischer Frauen.

    Ein Richter, der solche Mörder (Bestien wäre angemessener) nicht exemplarisch bestraft und für immer im Irrenhaus wegsperrt, macht sich mitschuldig an weiteren solchen Morden an diesen armen Frauen. Die Moslems beobachten sehr genau, welcher geringe Preis zu zahlen ist und kalkulieren diesen bei ihren künftigen Morden mit ein.

    Weiche Bestrafung ist unmenschlich und grausam, weil sie hunderten oder tausenden Moslems grünes Licht für weitere bestialische Morde an Frauen gibt, die sich in Deutschland integrieren wollen. Milde Urteile bedeuten den grausamen Tod hunderter oder tausender weiterer islamischer Frauen.

  42. @ Babieca

    Übrigens:

    Warum heisst das Pferd eigentlich Pferd?

    Weil man damit fährt.

    🐴

  43. Die Österreichische Polizei verneigt sich vor Shamil Borchasvili, einem nach ihren Worten waschechten Österreicher. https://www.trendsmap.com/twitter/tweet/1420085858636640256

    „Möchte mich bei Tschetschenien-Anführer bedanken“: Bronze-Gewinner aus Österreich sorgt für Wirbel

    6.8.2021

    Shamil Borchashvili, österreichischer Bronze-Gewinner bei den Olympischen Spielen, hat im Fernsehen der Republik Tschetschenien in Russland für Aufsehen gesorgt. Das kurze Video hat nun auch Österreich erreicht. Darin richtet der gebürtige Tschetschene seinen Dank an Präsident Ramsan Kadyrow und widmet seinen Sieg dem tschetschenischen Volk.
    „Salam aleikum. Ich widme meinen Sieg dem tschetschenischen Volk“, sagte der 26-jährige Judo-Sportler Shamil Borchashvili in einem Video unmittelbar nach seinem Sieg in Tokio. „Ich wünsche unseren Sportlern viel Glück. Ich möchte auch dem Anführer der Republik Tschetschenien für die umfassende Unterstützung der Athleten danken. Akhmat Sila. Allahu Akbar!“
    Das Video wurde schnell vom Fernsehsender „Grosny“ in der tschetschenischen Hauptstadt veröffentlicht.

    https://snanews.de/20210806/ronze-gewinner-aus-oesterreich-3112315.html

  44. Barackler 8. August 2021 at 00:03

    – Fünfkampf –

    Geht gar nicht! Fünfkampf ist – in Sachen Pferd – aktuell Wahnwitz.
    Schon seit Jahren nicht! Ich kann kein wildfremdes Pferd mal eben so an Wildfremde für 1000,- „ausborgen/verlosen“. (Das ist das Geld, das z.B Japaner in diesem Jahr bekamen, wenn sie ihre Pferde für wildfremde Reiter zur Verfügung stellten.)

    ?

  45. Barackler 8. August 2021 at 00:11

    Hehe. Ich kannte das immer so:

    „Ein Pferd heißt Pferd, weil man damit fährt. Es hat an jeder Ecke ein Bein und zur Bedeckung des Loches einen Schwanz.“

  46. Und hier noch eine Musik, so was von OT:

    https://www.youtube.com/watch?v=i9JnE1l1xok The Sky is Red (02:47)

    @ Viva 💙 hatte damals wohl herausgefunden, dass es sich um eine ukrainische Band handeln soll.

    Ich würde vermuten, russischer Teil.

    Falls wernergerman mal wieder reinlesen sollte, wissen Sie etwas dazu?

    Wie auch immer, Punx not dead.

    🎶

  47. Barackler 8. August 2021 at 00:03

    Noch ein Nachtrag zu der verzweifelten Tret- und Gertenattacke beim Fünfkampf (Springreiten): Gerade zu der Mannschaftstrainerin Kim Raisner, die im Aufruhr der Gefühle das völlig unansprechbare, dichchtgemachte, rückwärtsdrängende Pferd in ihrer emotionalen Verfassung in die Hinterhand geboxt hat:

    Die hat ein Schweineglück gehabt, daß das Pferd sie nicht reflexhaft ins Koma getreten hat!!!

    Alte Reiter-Faustregel: Das Pferd hat nie Schuld.

  48. @Verschisstenjaeger 7. August 2021 at 19:05
    „Einfall des Mittelalters in Europa“ – Ja, bereits seit 2015.

    Das Mittelalter fällt schon viel länger in Europa ein. 2015 kennzeichnet nur einen bisherigen Höhepunkt. Was aber nicht heißen soll, dass es nicht noch sehr viel schlimmer werden wird.

  49. In der GEZ-gesteuerten „Abendschau“ kam diese perverse Tat als erste Nachricht, selbstverständlich in der „Zwei Männer“-Version.

    Ein noch perverseres Detail wurde dabei sogar genannt: das Opfer wusste um seine Gefährdung; staatliche Stellen schützten sie nicht vor ihren Brüda-Bestien. Eben weil es in den Grünbunt-Vernebelten Sozialarbeiter-Hirnen so etwas nicht gibt, kurzum: hätte man Infostände Islamaufklärern oder PI-news gelesen liefe nicht linksgrünen Hochstapler*innen hinterher, wäre diese Mutter am Leben geblieben.

  50. „In Berlin versuchte eine 34-jährige zweifache Mutter aus Afghanistan, dem ihr zugedachten muslimischen Frauenbild zu entfliehen. Sie legte den Schleier ab, suchte sich selbst einen Partner und zog fort von ihrer Familie. “
    ____________________
    Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Wäre auch egal, solange es nicht bei uns geschieht. Jetzt haben wir eine Tote, zwei Mörder und zwei Waisen. Das Schulz’sche Gold muß irgendwie aus Antimaterie sein.

  51. Ich hoffe, das bald die vielen anorgasmischen Weiber in Kultur und Medien , insbesondere TV , diese Bereicherung selbst bald erleben dürfen !

  52. Den beiden widerlichen Mördern steht nun eine blendende Karriere in überfinanzierten deutschen Gefängnissen bevor. Inklusive Sozial und Ausbildungsprogramm. Es lebe die Gleichheit (welche Afghanen Deutschen niemals zugestehen würden). Es geht halt den mächtigen Grünen darum, Menschenleben in Wählerstimmen zu verwandeln. Die Wahlurnen sind völlig frei von Verwesungsgerucht links-grüner Opfer.

  53. Alle Parteien hier , die sich mit dem Islam gemein machen , sind damit in nichts besser wie die , die von den Parteien unterstützt werden . Merkel war es wohl auch egal , ob Ihre Landsleute an der Grenze erschossen wurden und es ist der den Kommunisten hier auch egal , wenn die Einheimischen vergewaltigt und massakriert werden … oder hat hier irgendjemand jemals einen Aufschrei oder Protest erlebt von diesen Mörderhelfern In den Parteien ??

  54. Nachdem schon die Russen in Afghanistan gescheitert waren, hätte der Westen wissen müssen, dass eine Besetzung dieses rückständigen Landes nicht funktioniert.

    Es hätte damals auch vollkommen ausgereicht, die Nord-Allianz mit Waffen und Munition zu versorgen, bzw. mit Aufklärung und Luftwaffenunterstützung zu unterstützen. Lediglich kleine, schnell Spezialeinheiten, die einen gezielten Auftrag haben und sixh nach ganz kurzer Zeit wieder entfernen, hätte man am Boden gebraucht.

    Afghanistan muss seinen eigenen Weg gehen. Wir müssen endlich aufhören, anderen Regionen der Welt unsere Lebensweise vorschreiben zu wollen!

  55. Die Schwester töten und sie im Koffer durch halb Deutschland transportieren… Machen Deutsche auch immer seit jeher.

    Wie wichtig das denen ist und was für eine Arbeit die dabei verrichten. Die können ja richtig fleißig sein.
    Ihr Glaube macht´s möglich.

  56. nicht die mama 7. August 2021 at 20:09
    Naja, der linksgrün-woke Kulturrelativist ist doch jedesmal von Herzen froh, wenn ein Edler Wilder sein gleichwertig sein sollendes Kültürchen im Gastland auslebt, warum also soll das islamisch-blutige Wiederherstellen des Familienährchens plötzlich etwas Schlechtes sein?

    Wer „komm“ sagt, der muss auch „machen lassen“ sagen.

    Ich für meinen Teil finde es ja schade, dass hier eine Afghanin, die sich genau diesen barbarischen Sitten dieser Kültür entziehen wollte, für die Rettung des Familienährchens draufgehen musste, aber der linksgrün-woke Kulturrelativist kann das gerne anders sehen und sich freuen und das Opfer als „islam-kültürfeindliche Nazette“ betrachten und damit den Edlen Wilden ein Recht, ihre Mordkültür hier bei uns einführen und ausleben zu dürfen, einräumen.

    Apropos Islamkültür:

    Was genau unterscheidet Humpty und Dumpty Seyed und Sayed gleich nochmal von islamisch-afghanischen Taliban und was genau hat das Pack angegeben, wovor es angeblich weggelaufen ist?
    ————
    Außer der Feigheit oder Bequemlichkeit, sich den Taliban direkt anzuschließen, vermutlich nichts.

    Inhaltlich teilen sie offensichtlich wesentliche Werte der Taliban.

    Spannend wird es, sobald die deutschen Wahlberechtigen in der Minderheit sind.
    Bei einer ungünstigen Verteilung der Wahlbeteiligung zwischen einheimischen Deutschen und solchen mit Migrationshintergrund, kann das sehr viel früher sein, als man denkt.

  57. lorbas 8. August 2021 at 00:25
    Die Österreichische Polizei verneigt sich vor Shamil Borchasvili, einem nach ihren Worten waschechten Österreicher. https://www.trendsmap.com/twitter/tweet/1420085858636640256

    „Möchte mich bei Tschetschenien-Anführer bedanken“: Bronze-Gewinner aus Österreich sorgt für Wirbel

    6.8.2021

    Shamil Borchashvili, österreichischer Bronze-Gewinner bei den Olympischen Spielen, hat im Fernsehen der Republik Tschetschenien in Russland für Aufsehen gesorgt. Das kurze Video hat nun auch Österreich erreicht. Darin richtet der gebürtige Tschetschene seinen Dank an Präsident Ramsan Kadyrow und widmet seinen Sieg dem tschetschenischen Volk.
    „Salam aleikum. Ich widme meinen Sieg dem tschetschenischen Volk“, sagte der 26-jährige Judo-Sportler Shamil Borchashvili in einem Video unmittelbar nach seinem Sieg in Tokio. „Ich wünsche unseren Sportlern viel Glück. Ich möchte auch dem Anführer der Republik Tschetschenien für die umfassende Unterstützung der Athleten danken. Akhmat Sila. Allahu Akbar!“
    Das Video wurde schnell vom Fernsehsender „Grosny“ in der tschetschenischen Hauptstadt veröffentlicht.

    https://snanews.de/20210806/ronze-gewinner-aus-oesterreich-3112315.html
    ————–
    Wie heißt es schon in der Bibel?
    Man kann nicht zwei Herren dienen. Nun hat er gezeigt, wem er dient.

    Deshalb als Folge für die Täuschung bei der Einbürgerung: Staatsbürgerschaft aberkennen und nach Tschetschenien abschieben.

  58. In Russland jagt man dieses islamische Verbrechergesindel mit dem Militär aus seinen terroristischen Rattenlöchern hinaus, in Merkeldeutschland und Österreich füttert man sie auf Kosten der Steuerzahler durch, während sie morden, vergewaltigen und unsere Infrastruktur und Sozialsystem auskosten und Tag für Tag schmarotzen, während sie von der Errichtung eines ISlamischen Gottestaates in naher Zukunft im Herzen Europas träumen.

    Raus mit dem Pack und zwar so schnell wie möglich.

  59. ThomasEausF 8. August 2021 at 15:31
    Deshalb als Folge für die Täuschung bei der Einbürgerung: Staatsbürgerschaft aberkennen und nach Tschetschenien abschieben.

    Hier hat es geblitzt, als ich das um 16:01 gelesen habe. 3sek später Donner.
    Hau ab Gewitter, ich bin unschuldig.
    Und weg ist es.

    Wenn es in der Ferne blitzt und donnert, bin ich immer (schaden) froh.

  60. Was jetzt nach dem Vormarsch der Taliban auf uns zukommt , kann sich wohl jeder ausmahlen .
    Eine Massenflucht nach Germony !
    Nur mal nebenbei die Kriminalitätsstatistik von Afghanen : bei einem Bevölkerungsanteil von nur 0,3% in Deutschland , sind Männer afghanischer Herkunft aber an 6% aller Straftaten beteiligt !
    Da fragt man sich natürlich was im Kopf von Leuten schiefläuft die gegen Abschiebungen dieser Vögel demonstrieren !?

  61. @ Fairmann 7. August 2021 at 21:06

    Die Terrorherrschaft der Taliban-Banden in Afghanistan wird ein weltpolitisches Thema werden. Die westliche Welt wird nicht tatenlos zusehen können, was dort passieren wird.

    Der Abzug der ausländischen Truppen war ein Riesenfehler. Nicht für Amerika, aber für das Land, die Region, Europa und Russland und China.

    Was dort abgeht, werden unsere Medien nicht berichten, weil es zu grausam ist.

    ***********************************

    Afghanistan müsste für alle Zeiten von den westlichen Kampftruppen vor allem der USA besetzt werden, damit dort der Taliban-Bestand halbwegs in Grenzen gehalten werden kann, soweit das angesichts der Unterstützung durch die Bevölkerung, der zerklüfteten Topografie und vor allem dem ständigen Nachsickern der Taliban aus dem überbevölkerten Pakistan überhaupt möglich ist.

    Die deutschen Bundeswehr-Freiwilligen, die dort — von den weichlichen deutschen Politikern und Medien gründlich kastriert; schwere Kampfpanzer waren ihnen unter anderem verboten — eine Art von Operettenarmee bildeten, hatten keinen Einfluss auf die Taliban. Und abgehauen sind die Afghanen ja bisher trotzdem zu Hunderttausenden.

    Der Unterschied zwischen den Taliban (anscheinend bloß ca. 60 000) und den Nichttaliban (ca. 40 Mio.) in Afghanistan ist im Grunde bloß der, dass die einen bewaffnet sind und die anderen nicht (außer der unfähigen und verräterischen Armee), aber die Mentalität ist weitgehend die Gleiche, wie ja auch die vielen bestialischen Taten der afghanischen „Flüchtlinge“ in Deutschland beweisen.

  62. @ francomacorisano 8. August 2021 at 14:11

    Nachdem schon die Russen in Afghanistan gescheitert waren, hätte der Westen wissen müssen, dass eine Besetzung dieses rückständigen Landes nicht funktioniert.

    Es hätte damals auch vollkommen ausgereicht, die Nord-Allianz mit Waffen und Munition zu versorgen bzw. mit Aufklärung und Luftwaffenunterstützung zu unterstützen. Lediglich kleine, schnelle Spezialeinheiten, die einen gezielten Auftrag haben und sich nach ganz kurzer Zeit wieder entfernen, hätte man am Boden gebraucht.

    Afghanistan muss seinen eigenen Weg gehen. Wir müssen endlich aufhören, anderen Regionen der Welt unsere Lebensweise vorschreiben zu wollen!

    ++++++++++++++++++++++++

    Völlige Zustimmung. Die Errichtung einer geographisch möglichst kompakten, nach außen wie innen wirkungsvoll zu verteidigenden neuen Nordallianz, in der die Afghanen, die wie im Westen leben möchten, weitgehend frei wären, sehe auch ich als einzige realistische Möglichkeit.

    Im Rest von Afghanistan könnten sich dann Taliban, IS, Al Kaida und Konsorten nach Belieben ausleben und so den wahren Islam feiern. Die Unterstützung durch die zutiefst traditionalistische Bevölkerung wäre ihnen dabei gewiss.

  63. Dieser ganze afghanische Irrsinn hier bei uns im Lande ! Und zuhause bricht der Widerstand gegen die Taliban in sich zusammen.
    Folgerung:
    Afghanen, die hier bei uns schmarotzen, müssen hier zu einer Legion einberufen und militärisch ausgebildet werden. Danach geht es ab in die Heimat zum Kampf gegen die Taliban. Ausrüstung und Sold nach afghanischem Niveau wird gestellt, Wo kommen wir eigentlich hin, wenn wir alle diese Feiglinge bei uns aufnehmen, keiner mehr gegen die Taliban kämpft und immer mehr bei uns einfallen um sich durchfüttern zu lassen und unser Land zu destabilisieren !

  64. „Sie töteten ihre Schwester, fuhren die Leiche in einem großen Koffer unzerstückelt mit der Bahn durch halb Deutschland bis nach Bayern und vergruben sie dort in einem Waldstück.“

    Science-Fiction oder Kriminalautor braucht man nicht mehr werden. Die „besten“ Fälle liefern doch unsere Zuwanderer….

Comments are closed.