Von DR. GOTTFRIED CURIO* | Heute wurde Frank-Walter Steinmeier für eine weitere Amtszeit als Bundespräsident gewählt. Anlass genug, einen Blick auf seine bisherige Amtsführung zu werfen. 2016 kam er überhaupt nur als in Hinterzimmern ausgekungelter Verlegenheitskandidat ins Amt – die Personaldecke der Union war schon damals so dünn, daß sich kein geeigneter Kandidat aus den schwarzen Reihen finden ließ, und Merkel machte sich mitnichten etwa für den eigentlich selbstverständlichen Anspruch des größeren Koalitionspartners stark: sie hatte schon damals mit der Union nichts im Sinn – umso mehr mit einer Anbiederei nach Links. Seitdem hat Steinmeier keine Gelegenheit ausgelassen, um Zweifel an seiner – für dieses Amt eigentlich essentiell notwendigen – Überparteilichkeit zu säen.

Er versteht seine Rolle eher als die einer Volksgouvernante mit pädagogisch erhobenem Zeigefinger zur Unterstützung der Regierungsnarrative: bei Eröffnungen, Gedenktagen, Neujahrsansprachen und Jubiläen hält er Reden, in ihrer staatstragenden Bedeutung eindeutig erkennbar am verläßlich eintönig schleppendem Tonfall; oder er reist im Büßerhemd ins Ausland, um sich für die Deutschen und Deutschland zu schämen. Zentrales Motiv seines Wirkens ist das einer ewigen Schuld ‚der Deutschen‘ und daraus abgeleiteter Verpflichtung zu einer selbstverachtenden ‚Weltoffenheit‘ gegenüber Zuwanderern aller Art (de facto vornehmlich illegalen) – natürlich alles im Zeichen der Buße: ‚Gerade wir!‘.

Bei seiner deutsch-türkischen Kaffeetafel im Schloß Bellevue sah er seine Aufgabe darin, sich an hier eingebürgerte ehemalige Ausländer anzubiedern, Deutschland als Einwanderungsland festzuschreiben und Integration auch als Bringschuld der Deutschen zu sehen: geschichtsverfälschenderweise bedankte er sich bei Türken dafür, daß „ohne sie der der deutsche Wohlstand gar nicht denkbar“ sei. Beim Jubiläum des Gastarbeitervertrages legte der Bundespräsident der eingebürgerten Ausländer noch eins drauf: er forderte, sein Fake-Narrativ von Gastarbeitern als Thema in die Schulbücher aufzunehmen und rief aus: „Nehmen Sie sich den Platz, der Ihnen zusteht! Nehmen Sie sich den Platz in der Mitte, und füllen Sie ihn aus! Gestalten Sie diese Gesellschaft mit, denn es ist Ihre Gesellschaft!“ und „Wir sollten nicht mehr darüber reden, daß wir Menschen mit Migrationshintergrund haben, sondern wir sind über die Jahre ein Land mit Migrationshintergrund geworden: vielfältiger, offener.“ Er forderte eine „Bereitschaft, engstirnigen Nationalismus und kulturellen Hochmut hinter sich zu lassen“, es sei nötig „voneinander zu lernen“.

Die Wahrheit ist: Deutschland und die Deutschen haben von türkischen Gastarbeitern, auch wenn sie sich zwischenzeitlich die Einbürgerung ersessen haben, ganz bestimmt nichts zu lernen; aber Steinmeier arbeitet allzu gerne an einem Gleichberechtigungs- und Ermächtigungsnarrativ: eingewanderte Ausländer werden von ihm erst gar nicht zur Einordnung in die deutsche Gesellschaft in ihrer über Jahrhunderte gewachsenen Struktur aufgefordert – sie sollen vielmehr diese Struktur aufs Geratewohl verändern, eine eigenständige Kultur-Tradition und gar erst ihre Bewahrung soll es nicht geben. Steinmeier arbeitet offen und explizit gegen die deutsche Gesellschaft, Nation und Kultur, die er beliebiger Veränderung durch weltweite Zuwanderung preisgeben will. So arbeiten Feinde des deutschen Volkes.

Beim 65. Gründungstag der Bundeswehr freute er sich über die Diversität der Streitkräfte: „Die Truppe ist heute deutlich kleiner, vielfältiger, bunter.“ Seine Sorge galt muslimischen Seelsorgern für islamische Soldaten. Er gratuliert den „Muslimen in Deutschland“ zum Fastenbrechen, das für ihn „längst zum Zusammenleben in Deutschland“ gehöre. Zu christlichen Festen – schon gar: als solchen – hört man eher wenig von diesem Staatsoberhaupt. Die iranische Regierung beglückwünschte er zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution. Daß im Iran die menschenverachtende Scharia herrscht, Frauen zwischen Kopftuch und Tod wählen dürfen, weltweiter Terrorismus von dort aus finanziert wird – dergleichen interessiert Steinmeier nicht.

Aber nicht nur Gastarbeiter definieren laut Steinmeier Deutschsein heute; bei der Eröffnungsrede des ethnologischen und des asiatischen Museums am Humboldt-Forum behauptete er: „Menschen aus der Türkei, aus Italien, Griechenland, Spanien und Portugal, aus Iran, Irak, Afghanistan und Syrien, aus Nigeria, dem Kongo und Somalia, aus Asien, Nord- und Südamerika: Menschen aus allen Teilen der Welt leben heute in Deutschland und sind vielfach Deutsche geworden. Sie gehören zu dem, was heute ‘deutsch‘ bedeutet.“ – Deutschland soll also laut Steinmeier ein Konglomerat aus vielen Ländern sein. Dabei weiß man es seit je: Wer alles sein will, ist am Ende nichts. Auch hier wird deutlich, wie er Deutsch-Sein von seinen kulturell und historisch gewachsenen Ausformungen abschneiden will: die Deutschen sollen ihre Identität aufgeben, während alle Eingewanderten ihre Kultur weiter leben sollen, verbindende Klammer sei – rein formal – die rasch zugesprochene Staatsangehörigkeit; wer als Deutscher zu dieser Selbstaufgabe nicht bereit ist, wird als Staatsfeind diffamiert, als ‚Rassist‘ ohnehin.

Um den Deutschen noch mehr das Gefühl einer abzugeltenden Schuld aufzuerlegen, bemüht Steinmeier neuerdings immer öfter die Kolonialzeit: „Das Unrecht, das Deutsche in der Kolonialzeit begangen haben, geht uns als ganze Gesellschaft etwas an. Denn in unserem Land gibt es auch in der Gegenwart, mitten im Alltag dieser Gesellschaft, Rassismus, Diskriminierung, Herabsetzung von vermeintlich Fremden – bis hin zu tätlichen Angriffen und furchtbaren Gewalttaten.“ Der bisher ahnungslose deutsche Zivilist soll sich als gewalttätiger Kolonialherr im eigenen Land sehen lernen – und der Großmeister der psychologischen Unterjochung im Staatsauftrag fügt hinzu: „Die Wahrheit ist: Wenn es um die Kolonialzeit geht, haben wir sonst so geschichtsbewußten Deutschen allzu viele Leerstellen! Wir haben blinde Flecken in unserer Erinnerung und Selbstwahrnehmung.“ Er lobte in diesem Zusammenhang Black Lives Matter als eine „dringend notwendige Massenbewegung“. Wenn er diese Bewegung preist, deren Aktivisten sich offen gewaltbereit zeigen und in den USA ganze Straßenzüge unter Inkaufnahme von Toten verwüsten, verwundert es auch nicht, daß er für eine linksradikale Band wirbt, die Gewalt gegen Polizisten verherrlicht.

Auf der anderen Seite fordert er eine härtere Gangart gegen friedliche Spaziergänger, die für ihre Grundrechte auf die Straße gehen – nicht ohne den typischen Verunglimpfungston der staatlichen Notenvergabe: „Wenn sogenannte Spaziergänger von einer ’Corona-Diktatur’ schwurbeln, dann steckt darin nicht nur Verachtung für staatliche Institutionen. Sondern das beleidigt uns alle! Denn wir sind alle diese Demokratie!“ Die Spaziergänger offenbar nicht. Die hetzerische Zurichtung: ‚wir gegen die‘ darf dabei nicht fehlen. Steinmeier täuscht ganz bewußt mit Worten: die konkrete Kritik an einer allgemeinen Impfpflicht ohne hinreichenden Sachgrund wie an zahllosen überzogenen Corona-Maßnahmen, die die Menschen um ihr gelebtes Leben und oft um ihre wirtschaftliche Existenz bringen, wird von ihm zu einer angeblichen Kritik an ’staatlichen Institutionen‘ verfälscht – friedlich geäußerte Einwände gegen die Regierungspolitik stellt dieser ‚Vertreter aller Deutschen‘ als demokratiebeleidigendes Geschwurbel dar. Er weiß um den Manipulationsauftrag, für den er ins Amt gehievt wurde, und der SPD-Mann Steinmeier zögert keine Sekunde, für Linksverschiebung und globalistischen Staatsumbau und gegen die Interessen des deutschen Volkes selbiges zu verleumden und kleinzumachen.

Für nötig hält es dieser Bundespräsident auch, bei der 40-Jahre-Party der Grünen sich blicken zu lassen und sich erfreut zu zeigen, daß Deutschland dank den Grünen „offener und vielfältiger geworden“ sei – der erste Tugendjakobiner der Nation bei der ersten Tugendterrorpartei der Nation. Den Fokus seiner neuen Amtszeit wolle er auf den Kampf gegen den Klimawandel verschieben – Deutschland stehe vor einem „riesigen Transformationsprozeß“. So lud er zur Gedenkveranstaltung zum 9. November auch eine grüne Bundestagsabgeordnete ins Schloß Bellevue, die eine völlig deplazierte parteipolitische Rede hielt, bei der sie aber den Klimawandel als Migrationsgrund anführte.

Noch eines letzten Affronts Steinmeiers, diesmal gegen die deutschen Sparer, sei gedacht: seine Ehrung des ehemaligen Präsidenten der EZB, Mario Draghi, mit dem Bundesverdienstkreuz. Daß Draghis Null- und Negativzinspolitik und der Kurs der heißlaufenden Notenpresse zur illegalen Staatsfinanzierung überschuldeter EU-Staaten dem deutschen Sparer schadet und ihn ruinieren kann, ist für einen Bundespräsidenten mit monatlich 18.000 Euro Vergütung und nachfolgendem Ehrensold gleicher Höhe natürlich nicht der Rede wert. Natürlich werden auch die Veruntreuungen deutscher Milliarden nach Südeuropa und Afrika kaum implizit unter der Einordnung als Ablass beworben – Stichwort: ‚gerade wir mit unserer Geschichte sollten doch‘.

Diese Schwarzliste Steinmeierschen Wirkens läßt die Entscheidung der Union, keinen eigenen Kandidaten für das Bundespräsidentenamt aufzustellen, als Offenbarungseid erscheinen: es zeigt sich, daß die CDU nach 16 Jahren politischer Angleichung an Linksgrün zu keiner eigenständigen Position in der Lage ist und deshalb die geistige Lufthoheit auch weiter den Linken überlassen will: man möchte sich um jeden Preis anbiedern und ja vielleicht einmal wieder zu einer Koalition gerufen werden – wer wollte da riskieren, den umworbenen Partner in spe vorher mit oppositionellen Tönen zu verschrecken? Nein, diese Union kann mit einem Steinmeier gut leben und überläßt in eindeutiger Klarheit der AfD die Rolle als einziger echter Oppositionspartei.


*Im Original erschienen auf t.me/gottfriedcurio

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

183 KOMMENTARE

  1. Diese Roten Lumpen leben von der Spaltung und Zerstörung des Deutschen Volkes!

    Ob SPD/Sozialist/Marxistoder Merkel-CDU, das ist alles der gleiche Kommunistendreck!

  2. Nicht mein Land, nicht mein Grüßaugust!!!
    Mit dieser BRDDR habe ich Fertig wie Flasche Leer!!!!

  3. Na… hab ich dich gesagt, bei der Auswahl an berechtigten Wählern..
    Das musste gut werden!
    Frankyboy auf weitere 5 Jahre – 3H+
    = Hass, Hetze, Hinterfotzig + Humorlos

  4. Zwei Hetzer auf einem Bild: Franz-Walter, der Spalter u. FDJ-Angela:
    https://i.ds.at/f8Nj0g/rs:fill:750:0/plain/2022/02/10/apomerkelap.jpg

    Botschaft an Putin
    Steinmeier: „Lösen Sie die Schlinge um den Hals der Ukraine!“
    13.02.2022, 15:17 Uhr | rtr, t-online

    In seiner Rede nach der Wiederwahl warnte Steinmeier vor der akuten Gefahr eines Kriegs in Europa. Er wies Russland die Verantwortung für die angespannte Sicherheitslage rund um die Ukraine zu: „Wir sind inmitten der Gefahr eines militärischen Konflikts, eines Krieges in Osteuropa“, sagte Steinmeier. „Dafür trägt Russland die Verantwortung.“

    Der Bundespräsident wandte sich direkt an den russischen Staatschef Wladimir Putin. „Ich appelliere an Präsident Putin: Lösen Sie die Schlinge um den Hals der Ukraine! Und suchen Sie mit uns einen Weg, der Frieden in Europa bewahrt“, sagte Steinmeier. „Ich kann Präsident Putin nur warnen: Unterschätzen Sie nicht die Stärke der Demokratie.“

    KENNEN DIE EINEN ANDEREN STEINMEIER?

    SPD-Chef Lars Klingbeil hatte vor der Wahl betont, in einer so polarisierten Zeit brauche Deutschland einen Bundespräsidenten, „der in der Lage ist, Brücken zu bauen, der in der Lage ist, Menschen zusammenzubringen, auch eine Sprache zu finden, die das Land zusammenhält und vereint“. Das sei Steinmeier. Er gehe davon aus, dass sich Steinmeier in einer zweiten Amtszeit noch stärker in gesellschaftlichen Kontroversen einmischen und dem Land stärker Orientierung geben werde. Auch CSU-Chef Markus Söder bescheinigte ihm Souveränität in schwierigen Zeiten.

    Mit dabei war am Sonntag auch Ex-Kanzlerin Angela Merkel, die vor der Wahl langen Applaus erhielt. Auf der Liste der Wahlleute standen außerdem Prominente wie Bundestrainer Hansi Flick, Fußballer Leon Goretzka oder Musiker Roland Kaiser und Wissenschaftler wie Astronaut Alexander Gerst, Virologe Christian Drosten und die Biontech-Mitgründerin und Impfstoff-Entwicklerin Özlem Türeci…
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_91657288/steinmeier-an-putin-loesen-sie-die-schlinge-um-den-hals-der-ukraine-.html
    Botschaft an Erdogan
    St. Nimmerleinstag?
    Niemand: „Lösen Sie die Schlinge um den Hals Zyperns!“

    VERRÄTER-PACK IN DER AFD:
    Die Kandidaten der anderen Parteien blieben wie erwartet chancenlos. Auf den von der Linken aufgestellten Mediziner Gerhard Trabert (65) entfielen 96 Stimmen, der von der AfD nominierte CDU-Politiker und Ökonom Max Otte (57) erhielt 140(!) Stimmen. Für die von den Freien Wählern ins Rennen geschickte Physikerin Stefanie Gebauer (41) stimmten 58 Delegierte.

    Im Vorfeld war mit Spannung erwartet worden, wie viele Delegierte für Otte stimmen würden. Die AfD allein stellte 151(!) Wahlleute. Die Kandidatur des CDU-Politikers auf AfD-Ticket war im Vorfeld extrem umstritten. Die CDU entzog ihm deswegen die Mitgliederrechte und leitete ein Parteiausschlussverfahren ein.

  5. Ein Salon-Sozi hat den anderen
    Apparatschik-Sozi wieder gewählt!

    R.Kaiser kann jetzt weiter seine G-
    Klasse fahren und die nächsten
    5 Jahre wieder erzählen, das er im
    Wedding aufgewachsen ist ,und deshalb die SPD ein Herzensanliegen ist!

    F.W. Steinmeier kann weiter Faule-Marinade-Fischabfall empfehlen und
    den Kampf gegen „Rächts“ kämpfen.
    Und natürlich allen Mullahs zu irgend
    welchen Jubiläen gratulieren!

    Deutschland schafft sich ab!

  6. Der Mann war maßgeblich mitbeteiligt als sein Verein die Arbeiter und Rentner wie noch nie in der Nachkriegszeit niedergemacht hat. Für ihn und andere Funktionäre hat sich das gelohnt.

    Viele Niedriglöhner und Kleinrentner wurden zu einem Leben in ewiger Armut verdammt.

    So ein Mensch kann niemals mein Präsident sein. Zumal er nach weißrussischen Wahlregeln „gewählt“ wurde.

  7. KOMMUNIST CHE STEINMER, REDE:

    Berlin, 13. Februar 2022

    Ich danke Ihnen! Ich danke für das Vertrauen derer, die mich gewählt haben. Und ich bitte um das Vertrauen derjenigen, die es nicht getan haben. Das Amt des Bundespräsidenten ist ein überparteiliches und so werde ich es weiterführen. Meine Verantwortung gilt allen Menschen, die in unserem Land leben. Überparteilich, ja – aber ich bin nicht neutral, wenn es um die Sache der Demokratie geht. Wer für die Demokratie streitet, hat mich an seiner Seite. Wer sie angreift, wird mich als Gegner haben!…
    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2022/02/220213-Bundesversammlung.html

  8. FRANZ-WALTER, DER SPALTER,
    Rede heute nach seiner Wiederwahl:

    (:::)

    Aber denen, die Wunden aufreißen, die in der Not der Pandemie Hass und Lügen verbreiten, die von „Corona-Diktatur“ fabulieren und sogar vor Bedrohung und Gewalt nicht zurückschrecken, gegen Polizistinnen, Pflegekräfte oder Bürgermeister – denen sage ich: Ich bin hier und ich bleibe! Ich werde als Bundespräsident keine Kontroverse scheuen, denn ohne Kontroverse keine Demokratie. Aber es gibt eine rote Linie und die verläuft bei Hass und Gewalt!

    Ich fürchte, die Gegner der Demokratie werden nach der Pandemie nicht leiser werden, sie werden sich neue Themen suchen und vor allem neue Ängste, von denen es reichlich gibt in dieser Zeit: Werden unsere Kinder noch denselben Lebensstandard haben wie wir heute? Kann ich Schritt halten mit dem Lauf der digitalen Welt? Fällt unser Land hinten runter im globalen Wettbewerb? Solche Sorgen sind Nährboden für die, die mit der Angst ihr politisches Geschäft betreiben. Und ich fürchte, sie tun es auch mit dem großen Thema unserer Zeit: dem Kampf gegen den Klimawandel. Diese große Aufgabe, die Transformation hin zu einer nachhaltigen Lebensweise auf unserem Planeten, die sucht kein Land, keine Regierung sich einfach aus. Sie ist nicht weniger als die Überlebensfrage der Menschheit…

    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 13. Februar 2022 at 15:48

  9. heute war der beweis, deutschland ein kasperltheater erster güte, unglaublich.

    was für ein idiotenstaat.

  10. jetzt steht es fest, wir wandern aus. jeder der hier bleibt und an eine wende glaubt, viel glück.

    ich bin kein vaterlandsverräter.

  11. Früher Weizsäcker, Herzog und auch Lübke, bei Lübke wurde später immerhin eine Erkrankung diagnostiziert.
    Und jetzt schon wieder dieser.

  12. Betr. Maria-Bernhardine 13. Februar 2022 at 15:52

    Wie Steinmeier böse die Tatsachen verdreht!
    Wer betreibt denn Angstmacherei vor
    einem Grippevirus u. angebl. Erderwärmung?
    Sperrt ihn ein, diesen verlogenen Kommunisten!

  13. „Auch hier wird deutlich, wie er Deutsch-Sein von seinen kulturell und historisch gewachsenen Ausformungen abschneiden will: die Deutschen sollen ihre Identität aufgeben, während alle Eingewanderten ihre Kultur weiter leben sollen, verbindende Klammer sei – rein formal – die rasch zugesprochene Staatsangehörigkeit; wer als Deutscher zu dieser Selbstaufgabe nicht bereit ist, wird als Staatsfeind diffamiert, als ‚Rassist‘ ohnehin.“

    So ist es, das deutschfeindliche BRD-Establishment will Deutschland zerstören und dazu muss als wichtigstes überhaupt die Identität der Deutschen als ein jahrtausendealtes Volk vernichtet werden, und dazu dient die Masseneinwanderung aus Afrika und Vorderasien, die Einwanderer sind da nur Mittel zum Zweck (und natürlich auch die politisch geförderte Abtreibung von min. 100.000 deutschen Kindern jährlich).

    Es ist bewiesen, dass wir Deutsche schon mindestens 3500 Jahre in unseren Siedlungsgebieten leben (siehe Link). Diese Geschichte soll ausgelöscht werden, weil nur auf der Asche unseres Volkes diese zukünftige nichtdeutsche Alptraum BRD existieren kann. Was hier stattfindet ist nichts anderes als ein kultureller Völkermord /Ethnozid) am deutschen Volk. Schaut euch die Werbung/Fernsehen an, da kommen Deutsche kaum noch vor, fast nur noch Afrikaner usw.

    Ich gehe auch davon aus, dass man die deutsche Sprache auslöschen wird, es ist nur noch eine Frage der Zeit bis Sprachen wie Türkisch, Arabisch, Kurdisch usw. als Amtssprachen anerkannt werden, und 2050+ wird die deutsche Sprache als Amtssprache verboten. Auch unsere Geschichte und Kultur wird man komplett auslöschen, als erstes die Geschichte/Kultur der deutschen Ostvertriebenen (deren Museen und Kultureinrichtungen werden geschlossen und Gelder gestrichen). Traditionen wie das Osterfeuer wird man wegen angeblichen Umweltschutz verbieten usw..

    3500 Jahre – Der älteste Stammbaum der Welt stammt aus Deutschland/Harz.
    https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/Der-aelteste-Stammbaum-100.html

  14. Steinmeier ist ein Kommunist, der ein Studium mit SED Geld finanzierte.

  15. wie all diese Deutschland hassenden elitären Entscheidungsträger vorgeben, es gäbe eine geheime Wahl aus mehreren konkurrierenden Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten,
    jeder konnte und kann es lesen, stand der Ausgang der heutigen BundespräsidentenWAHL doch schon vierzehn Tage vorher in der TV-Fernsehzeitung … klick !

  16. Die SPD ist außer Rand und Band. War sie als Regierungs-SED-Blockpartei unter SED-CDU Staatsratsvorsitzender Merkel ja schon immer (im Osten ohne Hemmungen seit 1946, im Westen etwa 50 Jahre später), aber jetzt fällt es beim West-Rest (und den ollen alten Wühlsozen) besonders auf.

    – Steingeier
    – Fäser
    – Scholz
    – Schulze

  17. @ aenderung 13. Februar 2022 at 15:55

    …doch sind Sie! Weil Ihnen die Regierung verständlicherweise
    nicht paßt, lassen Sie Deutschland im Stich; wie die Neger, die
    aus ihren afrikan. Kleptokratien abhauen, statt ihre
    Heimatländer verändern zu helfen.

  18. Maria-Bernhardine 13. Februar 2022 at 16:00

    bleiben sie doch hier und machen den depp, viel glück.

    wenn sie es sich leisten könnten würden sie auch weg gehen.

  19. ihr macht hier schon 15 jahre rum und die afd gibt es auch schon seit 2013, was soll da noch kommen?

  20. Diese Bundesversammlung, auf der sich soviel unqualifiziertes Personal tummelte(140Ausgenommen)und
    sich auf Steuerzahlerkosten verlustierte, ist einfach nur zum fremdschämen!
    Besonders unappetitlich war zu sehen, wer hier mit wem traute Zweisamkeit übte, die Nomenklatura
    halt unter sich.

  21. @ aenderung 13. Februar 2022 at 16:04

    Das ist Blödsinn! Es hat nichts mit Geld zu tun.
    Hoffentlich kommen Sie nie, nie mehr wieder!!!

    Nicht, daß Sie es wagen sollten, wenn wir, die Sie
    für Deppen halten, den Karren wieder aus dem
    Dreck gezogen haben!!!

  22. im kleinsten ort laufen schon die neger rum, geht man in die stadt, ist man als deutscher in der minderheit.

    wer soll das ändern? der heilige geist?

  23. Vercingetorix 13. Februar 2022 at 15:42

    Doch, es ist den Land, dein Deutschland, aber nicht dein Staat, übrigens auch nicht meiner, und mein Präsi schon mal gar nicht

    Als ich 20 Jahre alt war, war ich bereit diesen Staat als Soldat zu verteidigen, heutzutage würde ich nicht den kleinsten Finger rühren um den Staat BRD, und erst recht nicht diese antideutsche BRD-Gesellschaft, mit meinem Leben zu verteidigen. Soll der Steinmeier doch seine geliebten in Millionenstärke illegal eingereisten jungen Männer an die Ostfront schicken, die haben zumindest einen Grund die BRD zu verteidigen, als Deutscher sehe ich keinen Grund die BRD zu verteidigen.

    Falls der Russe eines Tages erneut die Oder überschreitet, werde ich in meinem Garten im Liegestuhl liegen, chillen und dann wenn der Russe 50 Kilometer vor meinem Dorf ist, werde ich die Bratwürste und Steaks aus der Kühltruhe holen und auftauen, den Grill anschmeißen, Wodka und Bier kaltstellen und die Willkommensparty für meine Befreier vorbereiten.

  24. „Chefspalter der Nation“

    Spalten ist ein elementares politisches Element der sogenannten Sozialdemokratie.
    Wer SPD wählt, wählt Spaltung.

  25. Maria-Bernhardine 13. Februar 2022 at 16:13

    sie sind doch eine null. wann ich gehe oder komme ist meine sache. sie sind doch uninteressant.

  26. aenderung 13. Februar 2022 at 16:13
    im kleinsten ort laufen schon die neger rum, geht man in die stadt, ist man als deutscher in der minderheit.

    wer soll das ändern? der heilige geist?

    Der weisse europäische Mann muss gewisse Dinge wieder erlernen, mit denen sich andere Minderheiten „physisch-archaisch“ behaupten, auch wenn dieser Lernprozess mühsam ist.

  27. Wieder mal ein hervorragender Kommentar von unserem „einsamen Rufer in der Wüste“. Nur, was hilft’s, ausser, vielleicht einiger weniger, „seelsorgerischer Effekte“ für seine Anhängerschaft?
    Enttäuschend auch die Stimmenauszählung für Prof. Otte, nur 140 Stimmen bei 151 AfD-Wahlleuten? Ich hätte zumindest eine Stimmenzahl, über der Zahl der AfD-Delegierten liegend, bedingt durch einige evtl. noch vorhandene, anständige CDU- oder gar FDP-Abweichler, erwartet.

  28. 2 Mio rausgeschmissene Steuergelder wo doch schon im Vorfeld feststand das der Steinkauz wiedergewählt wird.
    Und das alles nur um den Schein der Demokratie zu wahren.

  29. Das_Sanfte_Lamm 13. Februar 2022 at 16:19

    so viel zeit habe ich vielleicht nicht mehr. aber sollte es gelingen, dann ist es gut so.

  30. Maria-Bernhardine 13. Februar 2022 at 15:45

    Danke für den Hinweis. Es gibt also immer noch nee Menge U-Boote in der AfD. Diese wird man dann immer zu besonderen Anlässen auftauchen lassen um sie theatralisch den Austritt erklären zu lassen um die AfD zu schwächen.

  31. Als ob Erhöhung der Diäten – gemeint ist nicht die gruene Tonne ™ –
    nicht für Deckung des pers. Hygienebedarfs * im Dienst ausreicht

    „Periodenarmut in SH (???)
    SPD, SSW und FDP fordern: Land soll Tampons verschenken

    Der SSW möchte Menstruationsartikel wie Tampons und Binden kostenlos in Einrichtungen des Landes zur Verfügung stellen.
    SPD und FDP teilen die Zielrichtung. CDU und Grüne wollen keine Landesmittel einsetzen.“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Periodenarmut-in-SH-SPD-SSW-und-FDP-fordern-kostenlose-Tampons

    * ich fordere Gleichbehandlung aller von der Natur Benachteiligten:
    Hakle feucht, Fromms/Blausiegel/Billy Boy, Rasierklingen und Cremetiegel,
    Tabak Originol/Tosca Parfume, in Kleinpackungen aus Maisstaerke-Recyclat

  32. .
    DER ASYL-HORROR GEHT WEITER!
    .
    Die illegale Invasion von 2015 geht heute mit doppelter Geschwindigkeit weiter..
    .
    DEs Kultur und Gesellschaft sollen zerstört werden und billigste Arbeitskräfte und Sozialschmarotzer werden ins Land geholt.. bezahlt vom dt. geschundenen Steuerknecht..
    .
    Abschiebung von Millionen Illegalen gibt es faktisch nicht mehr.. .. Gut 400.000 Illegale müssten SOFORT ausreisen, Millionen dann später… aber es passiert nichts.. . klarer Rechtsbruch!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Migration
    .
    Bundesländer bauen wegen
    .
    starker Zuwanderung ihre Asyl-Kapazitäten aus

    .
    Weil wieder mehr Asylsuchende nach Deutschland kommen, bauen mehrere Bundesländer ihre Aufnahmekapazitäten wieder aus. Unter den Migranten sind viele Syrer. Exklusive Zahlen von WELT AM SONNTAG zeigen: 2021 wurden wenige Ausreisepflichtige in ihre Heimatländer abgeschoben.

    .
    Mehrere Bundesländer reaktivieren stillgelegte Unterkünfte für Asylsuchende und eröffnen neue. Mindestens 46 Einrichtungen dieser Art sind seit Anfang 2021 wieder in Betrieb genommen worden
    .
    Wie das Berliner Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) berichtet, wurden in der Stadt 14 neue Unterkünfte und Containerdörfer mit 3000 Plätzen eröffnet. „Acht dieser Standorte waren stillgelegt und mussten aufgrund der gestiegenen Zugangszahlen kurzfristig reaktiviert werden“. Sieben weitere Wohnheime stehen kurz vor der Eröffnung.
    .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article236840077/Zuwanderung-Bundeslaender-bauen-ihre-Asyl-Kapazitaeten-aus.html

    .
    .

    Elis D.
    vor 10 Stunden
    .
    Während hier immer mehr Geringverdiener nicht mehr wissen, wie sie die steigenden Energie- und Nahrungsmittelkosten bezahlen sollen, werden Asylbewerber aus der ganzen Welt hier in Hotels auf Steuerzahlerkosten untergebracht. Hierunter ein nicht geringer Anteil, welcher überhaupt kein Anspruch auf Asyl hat, seine Identität verschleiert oder beim Verfahren nicht mithilft. Oftmals Menschen, die unsere Werte und Kultur ablehnen, die mit dem Recht des Stärkeren sozialisiert wurden. Ich würde mir wünschen, dass unsere Politiker endlich mal einen Globus zur Hand nehmen und das kleine Deutschland suchen und dann kapieren, dass wir nicht die ganze Welt retten können. Es gibt jetzt über 8 Milliarden Menschen und nur ca. 1% lebt in Deutschland.

    .
    .

    HaJo
    vor 17 Stunden
    .
    Es ist seit Jahren so: wer kommt, bleibt – ob berechtigt oder nicht. Dublin-Regelungen, Asylparagrafen im Grundgesetz: legal, illegal, scheißegal. Jeder klagt sich erfolgreich auf Kosten der Steuerzahler durch alle Instanzen, eine florierende Asyl- und Betreuungsindustrue ist entstanden. Auch innerhalb der EU wandern „Flüchtlinge“ zu uns. Selbst Terroristen und Schwerkriminelle werden wir nicht los. Das ist doch alles schon lange nur noch ein absurdes Theater… linksextreme „no nations, no borders“-Ideologie als Gewohnheitsrecht…

  33. Allein schon die Eröffnungsrede war ein Knaller, von einer „Bärbel Bas“ (muss man die kennen?), natürlich auch von der SPD, und immerhin passend gekleidet im knallroten Blazer.
    Zunächst begrüßte die Genossin die anwesenden „Damen und Herren“…
    …(was ist mit den übrigen einundsiebzig Geschlechtern?)…
    Dann wurde auf die schweren Zeiten verwiesen…
    …(so ist das nun mal, unter einer linken Regierung)…
    Als nächstes wurde an die Bombardierung von Dresden vor 77 Jahren erinnert, aber zugleich vor „Relativierung“ und „Vereinnahmung“ durch Rechte gewarnt…
    …(typisch SPD)…
    Schließlich kam noch der Hinweis aufs Deutschlandlied, und der Befehl, bloß ja nicht mit zu singen, wegen „Corona“…
    …(Wozu so ein kleines Virus doch alles herhalten muss, darf man wenigstens aufstehen? Aber immerhin, die Internationale wurde noch nicht angestimmt!)…

    Und jetzt darf „Steini“ also im Schloss Bellevue wohnen bleiben. Nein, wie überraschend, und so proletarisch!

  34. Weizsäcker, Gauck, Steinmeier, eine Galerie des Grauens. Der Wulf war trotz seiner Islamentgleisung fast schon brauchbar.

  35. Wer nach Israel reist, um da eine Rede zu halten … aber nicht auf Deutsch, weil das ja die Sprache von Menschenschindern ist, sollte mal genau überlegen, ob er als Vertreter Deutschlands für das Amt in irgendeiner Weise geeignet ist. Überhaupt habe ich von diesem Bundesuhu, der seine Arbeit unbeirrt als Parteisoldat weiterführt, bisher nur dümmliches Geschwurbel und Allerweltsgeschwafel gehört. Vielleicht haben die Deutschen seit dieser Rede ihre ausgeprägte Anglizismusdiarrhö, mit der man ältere Menschen und Hauptschüler gut ausgrenzen kann und nicht merkt dabei, dass das eigentlich voll nazi ist.

  36. @ BePe 13. Februar 2022 at 16:14

    Falls der Russe eines Tages erneut die Oder überschreitet, werde ich in meinem Garten im Liegestuhl liegen

    ein herrlicher Gedanke so auf den Iwan als Befreier dieser Deutschland hassend linksrotgrünveganverschwulten Clique zu warten, ich meinerseits lass mich überraschen, ob sich der Iwan mit den Chinesen und den Nordkoreanern verbündet, warten und lauern diese doch schon länger auf eine Zeitenänderung und eine sich bietende Gelegenheit gegen den Westen mal so richtig…

  37. Dieser Mann ist kein Bundespräsident. insbesondere in den
    letzten 2 Jahren hat er das Land, die Bürger gespalten.
    Aber kein Wunder bei dem Trauerspiel, das die SPD in letzter
    Zeit abgegeben hat.
    Das ist nicht mein Präsident. Hoffentlich läuft diese Regierung
    bald auf ein Riff!

  38. @ Drohnenpilot 13. Februar 2022 at 16:24

    DER ASYL-HORROR GEHT WEITER! . . .u.s.w.
    .
    .

    Warum bis “ Halloween“ warten, . . . die afrikanische Variante von Freddy Krüger der afghanische Vertreter von Charles Manson, die pakistanische Ausgabe von „Ted“ Bundy und die syrische Version von Hannibal Lecter (klick !) demnächst in ihrer Nachbarschaft, Stadt Werl baut Asyl-Container-Dorf für nur „psychisch auffällige“ Flüchtlinge, im Mai ist Einzug

    Meldung vom 11.02.2022 – 19:31

    Stadt schafft neue Unterkünfte: Baustart für Asyl-Container

    Nach vielen Verzögerungen ist nun der Baustart erfolgt: Im Gewerbegebiet „Zur Mersch“ ist mit dem Bau von Wohncontainern für Asylsuchende und Obdachlose begonnen worden. Werl – Die Fundamente liegen. Ziel sei, die Wohnmodule bis Ende Mai bezugsfertig zu haben, sagt Fachbereichsleiterin Iris Bogdahn auf Anfrage. Mehrfach hatte es Verschiebungen gegeben, auch zuletzt habe die Firma auf mögliche Verzögerungen durch Material-Engpässe hingewiesen. „Aber zurzeit sieht es gut aus“, sagt Iris Bogdahn.Dabei sollten die 20 Einzel-Container und ein Doppelcontainer (Heizung/Wirtschafts- und Geräteraum) längst stehen. Aber nicht zuletzt die Pandemie und eine Überlastung der Bauabteilung waren Hemmnisse. Zuletzt war das Bezugsdatum 25. Februar anvisiert. Das ist Makulatur. 560 000 Euro Baukosten waren veranschlagt. Offen ist, ob sich die Summe halten lässt. Entlastung bei ProblemfällenDer Bau der Einzelmodule soll die Palette der Unterbringungsmöglichkeiten für Geflüchtete und Obdachlose ergänzen und für Entlastung bei Problemfällen (nicht wohnungsfähige und/oder psychisch auffällige Personen, posttraumatische Belastungsstörungen) sorgen.Die Politik hatte dem Vorhaben vor fast zwei Jahren zugestimmt. Die Grundstücke für die Container gehören der Stadt. Die 20 Ein-Zimmer-Appartements sind jeweils 15 Quadratmeter groß, inklusive Windfang, Nasszelle und Kochnische im Wohn-/Schlafraum. Sie können von maximal zwei Personen bewohnt werden.In dem Zusammenhang weist Iris Bogdahn auf ein Problem für die Stadt bei der Unterbringung geflüchteter Menschen hin. Es sei immer Ziel gewesen, Familien gemeinsam unterzubringen und eine dezentrale Wohneinheit für sie zu finden. Nun leben die Menschen aber lange in diesen Wohnungen und blockieren sie damit, obwohl sie oft gar nicht mehr im Leistungsbezug der Stadt sind oder eine Anerkennung haben, die Kinder schon lange in der Schule sind.Appell an Vermieter„Denn diese Menschen haben auf dem freien Wohnungsmarkt fast keine Chance“, sagt die Fachbereichsleiterin, die an Vermieter appelliert, trotz der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt auch diesen Gruppen zu Wohnraum zu verhelfen. Denn die Stadt kann und will die Menschen nicht auf die Straße setzen, um wieder Platz in eigenen Einrichtungen zu haben. Dabei bietet die Stadt Vermittlung an: Gespräche und den Blick darauf, welche Unterbringung die richtige ist. „Denn auch uns ist daran gelegen, dass alles passt.“Iris Bogdahn hofft auf Vertrauen bei Vermietern, „wenn wir im Hintergrund sind“. Die Stadt hofft so auf Entlastung: Denn Wohnraum für Familien in städtische Unterkünften wird bei neuen Zuweisungen dringend benötigt. „Es wäre also schön, wenn Vermieter an uns denken würden.“ Die Zuweisungs-LageUnterdessen ist die Lage bei den Zuweisungen neuer Flüchtlinge für die Stadt Werl aktuell „nicht spektakulär“, sagt die Fachbereichsleiterin. 13 seien im laufenden Jahr bislang zugewiesen worden. Im gesamten Vorjahr seien es 38 Menschen gewesen, im Jahr 2020 noch 52 Flüchtlinge. … klick !

  39. @ aenderung 13. Februar 2022 at 16:16

    Sie antideutscher Troll! Kaum zwickt es, dann abhauen
    u. wenn Deutschland von uns, die Sie verachten u.
    mit „Deppen“ bezeichnen, wieder in Ordnung gebracht
    worden ist, brauchen Sie auch nicht wiederzukommen,
    um an unserer Früchte Arbeit zu schmarotzen. Bis dahin
    sind Sie eh Ausländer geworden.

  40. @Nachgedacht 13. Februar 2022 at 16:32
    „Das Geiergesicht…“
    ———
    Falsch, wenn schon, dann Uhu- oder Eulengesicht. 🙂

  41. Walter SahneFischfilet wurde wiedergewählt. Nunja, eigentlich ausgekungelt. So demokratisch ist das nicht. Wir können und dürfen einen BP nicht wählen. Dafür Abgeordnete und schräge Promis. Warum nur die? Nebenbei werden die Kandidaten immer ausgekungelt. Diesmal hatte die CDU selbst keinen Kandidaten und unterstützten den linksextremen Steingeier.

  42. @ kritischer Leser 13. Februar 2022 at 16:19
    „Enttäuschend…Prof. Otte, nur 140 Stimmen bei 151 AfD-Wahlleuten? “

    Nicht dass DIE ZEIT – diese sprichwoertlich rot-gruene, einseitige tendenzpostille
    dauerjugendlicher latte macciato-möchtegern lohnschreiber ohne lebenserfahrung –
    noch irgendwie fuehrend relevant fuer politische meinungsbildung ist.
    Aber sie ist Teil der Presseria, die mental nur über statt mit Subjekten reden kann.

    „Netzwerker für Verschwörungsgläubige
    Max Otte geht als Kandidat der AfD in die Bundespräsidentenwahl. Hinter den Kulissen arbeitete er offenbar mit Geschäftsleuten aus dem Querdenken-Umfeld zusammen.

    Max Otte hat noch nie ein Staatsamt bekleidet – nun kandidiert er gleich für das höchste im Lande. Der langjährige Wirtschaftsprofessor mit CDU-Parteibuch hat sich von der AfD als Kandidat für die Wahl des Bundespräsidenten nominieren lassen. Seitdem gibt er sich ergriffen, gnädig, präsidial: „Das Zusammenfügen, das Versöhnen, das Aufeinander-Zugehen“ seien nun wichtiger denn je, sagt er in einer Videobotschaft. Menschen zusammenzubringen, das ist in der Tat eine Qualität des 57-Jährigen: Otte scheint ein gefragter Netzwerker für Verschwörungsideologen zu sein.
    Das legen zumindest E-Mails nahe, die dem Störungsmelder vorliegen…:“ *

    * „… dem Störungsmelder „: Eines de vielen juristisch halbseidenen ZEIT-formate
    fuer informationsgewinnung, denunzierung, diffamierung, datenschutzvergehen.

  43. Einen „Bundespräsidenten“ Deutschlands, dem man als Repräsentanten der deutschen Kultur automatisch mit „Feine-Sahne-Fischfilet“ assoziiert, ist allenfalls eine Parodie …..

    Dazu bei Tichy

    „KEINE BUNDESPRÄSIDENTENWAHL

    Steinmeier oder die peinliche Veranstaltung einer verängstigten Demokratie

    Mach aus wenig viel: Dieses Rezept beherrscht die SPD in einzigartiger Weise. Sie ist die führende deutsche Partei – weil die CDU schwach ist wie nie zuvor und so verängstigt, dass sie lieber unter den Rock der Ampel kriechen will.

    Respekt für die drei Gegenkandidaten
    Deswegen gilt mein Respekt den drei weiteren Kandidaten. Sie haben den Mut, sich zur Wahl zu stellen. Sie retten einen Rest Ehre der Demokratie in Deutschland.

    Nicht der Sieg macht die Demokratie aus, sondern die Alternative. In Demokratien kann man, ja man muss sogar verlieren – nur in Diktaturen steht der Wahlsieger immer schon fest, so fest wie Beton.

    Max Otte, erfolgreicher Unternehmer und Wissenschaftler, CDU-Mitglied und als Vorsitzender der WerteUnion ist sicherlich ein profilierter CDU-Politiker – ein Attribut, das ihm jetzt Merkels gewesene Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner streitig machen will. Er habe doch keinerlei Mandat dieser Partei und ihm drohe der Ausschluß. Klöckner hat nie „1984“ gelesen, jenen großen Roman über Newspeak und Ausschluss aller, die eigenes denken. Ja, so geht Demokratie 2022. Wer sich zur Wahl stellt ohne den Segen aus dem Hinterzimmer, wird persönlich herabgesetzt; Argumente? Keine. Geschlossenheit und Kadavergehorsam sind die Werte, die zählen; wer dagegen verstößt, wird ausgeschlossen. Otte riskiert sein Unternehmen; denn wer widerspricht, wird ausgegrenzt und ihm droht die berufliche und soziale Vernichtung bis zur Stornierung gebuchter Hotelzimmer. Das ist Deutschland 2022, reden wir es uns nicht schön. …..“

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/bundespraesidentenwahl-steinmeier-peinliche-veranstaltung-einer-veraengstigten-demokratie/

  44. Marie-Belen 13. Februar 2022 at 17:01
    Korrektur
    Einen „Bundespräsidenten“ Deutschlands, den man als Repräsentanten der deutschen Kultur automatisch mit „Feine-Sahne-Fischfilet“ assoziiert, ist allenfalls eine Parodie …..

  45. Zum Thema Auswanderung.
    In Deutschland wird sich nichts mehr groß ändern.
    Das wird eher immer schlimmer.
    Den vernünftigen jungen Deutschen kann man nur die Auswanderung empfehlen.
    Für die Älteren unter uns ist die Option halt schwieriger.
    Ich persönlich bin für einen Fluchtpunkt im sicheren, westlichem Ausland, wie z.B. Kanada (Nova-Scotia).
    Dort sind die Grundstücke preiswert.
    Das kulturelle Niveau ist dem in Deutschland ähnlich.
    Durch Schulenglisch ist kommt man dort gut zurecht.
    Deutsches Klima.
    Man braucht kein Visum – 6 Monate Aufenthaltsrecht am Stück.
    So ein Grundstück ist eine gute Geldanlage.
    Man kann es als Ferienstützpunkt, oder zum ganzjährigen Aufenthalt nutzen.
    Nova Scotia hat 55.300 km2, 1.000.000 Ew., davon nur 0,4 % Muslime, also gerade 4.000 Muslime.
    Also eine Fläche wie NRW, R.-P. und Saarland, aber nur mit der Einwohnerzahl des Saarlandes.

    Siehe: Realtor.ca >>> View on Map
    Dort sind sämtliche Immobilien ganz Kanadas zu finden.
    In der Zeile „Max Price“ kann man seine Preisvorstellungen eingeben.
    Dann werden alle teureren Angebote ausgesiebt.

  46. Habe gerade bei Herrn Steinmeyer….oder wie der heißt….angefragt, ob er einer Bekannten vom Tankwart meiner Freundin nicht eine signierte CD dieser Popgruppe Ranzige Fischsahne Gräten…oder so ähnlich…schicken kann.

  47. Das System braucht den Steinadler,
    neben den jetzigen ,höchsten Richtern,
    ist er eine Säule,dieses Linksversifften Systems.

  48. @ Waldorf und Statler 13. Februar 2022 at 16:35
    @ BePe 13. Februar 2022 at 16:14
    „..auf den Iwan als Befreier dieser Deutschland hassend linksrotgrün…“

    vladimir vladimirowitsch putin (aka „Der Ivan“) hat als oberrusse
    was mit den ober-ukrainern zu klaeren. nicht mal mit allen ukrainern,
    denn einige finden, der ivan hat mehr noch sex als der kiev-bgm klitschkov.
    und der ukr verteidigungsminister versteht auch die ukraine panik nicht.

    davon ab: ich will weder den ivan, den klitschkov, den chinamann, jung-ihl
    oder sonstwen in meinem garten oder gartenstuhl. die haben ihre eigenen.
    WENN fremdlinge, dann charaktertypen wie wernergerman oder anita steiner,
    ansonsten will ich als primaer-holsteiner mit 2. Gen. Mihigru (Holland/Ukraine)

    nur gleichartige um mich rum und meine ruhe haben.

  49. @Oberfeld 13. Februar 2022 at 16:11:

    Diese Bundesversammlung, auf der sich soviel unqualifiziertes Personal tummelte(140Ausgenommen)und
    sich auf Steuerzahlerkosten verlustierte, ist einfach nur zum fremdschämen!
    Besonders unappetitlich war zu sehen, wer hier mit wem traute Zweisamkeit übte, die Nomenklatura
    halt unter sich.

    Vor Jahren hat die N-Partei mal den parteilosen Liedermacher Frank Rennicke als Kandidaten für diese Wahl aufgestellt. Er hat danach einen ausführlichen Bericht geschrieben und ins Internet gestellt. Der Bericht war vollkommen unpolitisch und vielmehr eher im Stil „Ein normaler Mensch aus dem Volk auf Tagesausflug bei der illustren Polit-Prominenz“. Ich glaube, er hat nicht einmal seinen Platz gefunden und natürlich hat kein Mensch ein Wort mit ihm geredet. Er ist dann eben rumgelaufen und hat beobachtet, wer mit wem so redet und berichtet, was er so aufgeschnappt hat. Natürlich ist es längst nicht mehr im Internet zu finden und da es lang her ist, weiß ich auch kaum noch was aus dem Gedächtnis, aber ich weiß noch, dass ich es extrem interessant fand.

    Herr Otte ist Politprofi, der macht sowas wahrscheinlich nicht.

  50. .
    .
    War ja klar ..
    .
    Die USA haben wieder Druck gemacht!

    .
    Schon 2 Milliarden dt. Steuergeld ins Klo gespült für ein hoch korruptes Land wie die Ukraine. Aber arme deutsche Rentner mit Minirente gehen zur Tafel um Essen betteln.
    .
    Warum soll jetzt wieder der dt. Steuerzahler für eine Krise zahlen die ihn nichts angeht..? Da wo Krieg und Krisen sind, ist die dt. Regierung nicht weit und zieht das Scheckbuch.. und Deutsche können sich das teure Leben in DE nicht mehr leisten.
    .
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bundesregierung stellt Ukraine Hilfe in Aussicht
    .
    Vor der Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz nach Kiew stellt die Bundesregierung der Ukraine weitere Rüstungshilfe in Aussicht – unterhalb der Schwelle tödlicher Waffen. Auch wirtschaftliche Unterstützung werde geprüft.
    .

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/bundesregierung-stellt-ukraine-hilfe-in-aussicht,SxKEvJO

    .
    .
    Wirtschaft, Handel & Finanzen
    .
    Bundesregierung stellt Ukraine
    .
    Rüstungshilfe in Aussicht

    .
    Anders sieht es mit weiterer Wirtschaftshilfe aus, die von der Ukraine ebenfalls gefordert wird. In den Regierungskreisen wurde angedeutet, dass es an dieser Stelle am Montag konkrete Zusagen geben könnte. Einzelheiten wurden aber noch nicht genannt. Seit 2014 hat Deutschland bereits fast zwei Milliarden Euro für die Ukraine zur Verfügung gestellt.

    https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-bundesregierung-stellt-ukraine-ruestungshilfe-in-aussicht/28064720.html?ticket=ST-12864131-XqQRC1XCohYLWbWue9uV-ap3

  51. Zur Aufklärung, warum Otte nur 140 Stimmen bekam:

    Es wurden nur 133 AfD Leute zur Wahl eingelassen, die anderen wegen nicht akzeptiertem Coronatest nicht.
    Otte bekam also 7 Stimmen von nicht AfD Leuten.

  52. Maria-Bernhardine 13. Februar 2022 at 15:45

    … der von der AfD nominierte CDU-Politiker und Ökonom Max Otte (57) erhielt 140(!) Stimmen.
    Im Vorfeld war mit Spannung erwartet worden, wie viele Delegierte für Otte stimmen würden. Die AfD allein stellte 151(!) Wahlleute.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das die AfD weniger Stimmen als ihre Delegiertenzahl bekommen hat, ist eine vielleicht bewusst gestreute Falschmeldung auf Welt-online. Die AfD bekam 140 Stimmen obwohl nur 133 AfD Delegierte teilnahmen. Sie bekam also ihre eigenen Stimmen komplett durch. Immerhin 7 Stimmen mehr. Erbärmlich, 95% der Union Delegierten haben für Steinmeier und eben nicht für ihren eigenen CDU-Mann Otte gestimmt. Diese Feigheit kann man sich nicht ausdenken.

    „Alice Weidel hat retweetetMarcus Laut Zählappell nehmen heute 133 #AfD-Mitglieder an der #Bundesversammlung teil.“

  53. Einer der übelsten Bundespräsidenten das Germoney je hatte.Seine schmierigen Heuchelleien sind einfach für einen mit seinem Posten verbrecherisch und schlicht zum Kotzen !!

  54. .
    Für mich
    heißt er jetzt
    bloß — Frank-Walter
    Spalter, weil er so tut, als
    ob er die Demokratie
    gepachtet hätte …
    Wer Demokrat
    ist, bestimm
    ich als der
    Bupräsig
    allein.
    .

  55. Beim 65. Gründungstag der Bundeswehr freute er sich über die Diversität der Streitkräfte: „Die Truppe ist heute deutlich kleiner, vielfältiger, bunter.“ Seine Sorge galt muslimischen Seelsorgern für islamische Soldaten. Er gratuliert den „Muslimen in Deutschland“ zum Fastenbrechen, das für ihn „längst zum Zusammenleben in Deutschland“ gehöre. Zu christlichen Festen – schon gar: als solchen – hört man eher wenig von diesem Staatsoberhaupt.

    Auch ein Steinmeier müßte, wenn er denn „Präsident aller Deutschen“ sein wollte, sich eben als solcher verstehen, aber nicht als Lobbyist von Sonder- und Randgruppen, die dem „Rest“ unaufhörlich ihre verdrehten „Maßstäbe“ aufoktroyieren wollen. Ein solcher Präsident müßte wissen, daß es der Bundeswehr nicht darum gehen darf, wie „bunt“ und „vielfältig“ ihre Mitglieder sind, sondern darum, zuverlässig und Kampfstark dafür zu sorgen, daß das Staatsvolk in sicheren Grenzen leben kann, da sein Schutz nach außen hin zu jeder Zeit gewährleistet ist. Nichts davon haben wir.

    Nicht umsonst trägt man in jeder Armee Uniformen. Dieser Uniform (oder sagen wir Uniformität) von Soldaten, die in gewisser Hinsicht „Gleiche unter Gleichen“ zu sein haben, im besten Falle (wegen der Befehlsstruktur) noch „Erste unter Gleichen“, allesamt Bürger in Uniform, hat sich letztlich alles unterzuordnen. Daß Steinmeier das nicht erkennt und offenbar auch nicht anerkennt, zeigt nicht nur, daß er auch in dieser Hinsicht für sein Amt nicht geeignet ist, weder fachlich, noch charakterlich, sondern weisen ihn auch als eine Gefahr für Deutschland aus.

    Der Mann tanzt auf allen Hochzeiten, nur nicht auf der, auf der er sich aufhalten sollte. Hier will er es „bunt“ haben, dort „gratuliert“ der vorgeblich „reformierte Christ“ den Moslems wegen des Ramadan, denen er, wenn schon, als überzeugter Christ (der er doch sein will) eigentlich sagen müßte, daß sie sich auf den Abwegen einer gefährlichen Irrlehre befinden. Es geht ihm stets um Randgruppen, nie ums ganze Volk. Deswegen kann er auch nicht vereinend wirken, sondern wird als einer der größten Spalter in die Geschichte eingehen, die sich die real existierende BRD Zeit ihres Daseins geleistet hat.

    Spalterisch, volksverhetzend gar sind seine stets mit pastoralem Tonfall vorgetragenen Einlagen, mit denen er gegen jene hetzt, die seinem Modell einer allen übergestülpten Bunten Republik als identitätsloses Siedlungsgebiet für verkrachte Existenzen aus aller Welt nichts abgewinnen können, sondern statt dessen den souveränen, freien und demokratischen Nationalstaat präferieren. Daß der im linken Extremismus wurzelnde Mann dabei nicht davor zurückschreckt, Anleihen bei denen zu machen, die mit derart menschenverachtenden Texten von sich reden machen, gegen die andere Entgleisungen sich eher wie eine Spaßveranstaltung ausmachen, ist ebenfalls traurige Realität, die nicht gerade für die spricht, die so etwas ein weiteres Mal aufgestellt und erwartungsgemäß dann auch gewählt haben.

    Klar also, daß solche Leute mit den Wurzeln unserer Heimat und ihres Volkes, das ihr erst den Namen gibt, nichts anzufangen vermögen. Christliche Wurzeln? Uninteressant oder nur dann, wen sich „grüne“ Idiotien als „christlich“ verkaufen lassen, was sie nicht sind. Jüdische? Nur insofern, als sie sich als Wurfgeschoß gegen Andersdenkende verwenden lassen, die zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit als „Antisemiten“ gestempelt werden, etwa weil sie es wagen, die kriminellen Machenschaften solcher Figuren wie der des sauberen Herrn (und früheren Nazi-Kollaborateurs) Soros zu kritisieren.

    Römisches Recht? Nur wenn es sich nützlich machen läßt. Griechisches Denken? Dasselbe. Germanische Wurzeln unserer Geschichte? Das ist dann endgültig zuviel an Identität. Spätestens dann wird auch ein Steinmeier, als bester „deutscher“ Bundespräsident, den die Polen und alle anderen Ausländer jemals hatten, längst ausgestiegen sein.

  56. @ UAW244 13. Februar 2022 at 17:17

    Sogar CDU-Lengsfeld ist wüst über Otte hergefallen:

    „Das Zerstörungswerk des Max Otte
    Autor Vera LengsfeldVeröffentlicht am 25. Januar 2022

    Politische Hasardeure können persönlich sehr sympathisch sein. Ich gebe zu, dass ich von Max Otte beeindruckt war: Ein erfolgreicher Fonds-Manager, der in der Eifel seine eigenen Kartoffeln anbaut, in seiner Band Jazz und Rock spielt, aber auch jedes Volkslied zu kennen scheint, freiwillige Geldanlage-Tipps gibt und der ein schönes Buch darüber geschrieben hat, was an Deutschland bewahrenswert ist. An seine beiden Neuen Hambacher Feste habe ich nur gute Erinnerungen.

    Seine andere, die, dunkele Seite, haben wir in den letzten Tagen unmissverständlich vorgeführt bekommen. Mir waren schon vorher Ungereimtheiten aufgefallen, deshalb habe ich seine Wahl zum Vorsitzenden der Werteunion nicht unterstützt und einen Platz im Vorstand nach seiner Wahl nicht angenommen. Aber die Werteunion war ein zu wichtiges politisches Projekt, als dass ich sie aufgeben wollte. Nach wie vor wird eine Kraft gebraucht, die es sich zur Aufgabe macht, die CDU zu ihrem bürgerlichen Kern zurückzuführen. Schließlich war die Union der Hauptgrund für das Erfolgsmodell Bundesrepublik Deutschland. Nun hat Otte alle Erneuerungsversuche der CDU gründlich sabotiert. Nach meinem Eindruck mit voller Absicht.

    Schon als Vorsitzender der AfD-nahen Desiderius-Erasmus Stiftung hatte Otte in die innerparteiliche Auseinandersetzung der AfD zugunsten des Höcke-Flügels eingegriffen…“
    https://vera-lengsfeld.de/2022/01/25/das-zerstoerungswerk-des-max-otte/

  57. .
    .
    Steinmeier geschätztes Vermögen von rund 6 Millionen Euro.
    .
    Laut vermoegen.com blickt Frank-Walter Steinmeier 2022 auf ein geschätztes Vermögen von rund 6 Millionen Euro.
    .
    Einkommen: Der Bundespräsident erhält Amtsbezüge in Höhe von 10/9 des Amtsgehalts der Bundeskanzlerin. 2020 waren das rund 254.000 Euro. Für amtsbezogene Aufwendungen erhält der Bundespräsident zusätzlich zu seinen Amtsbezügen ein Aufwandsgeld in Höhe von 78.000 Euro im Jahr.
    .
    .
    .
    Steinmeier: “Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat”
    .
    Hat nie produktiv gearbeitet oder einen gesellschaftlichen Mehrwert geleistet.
    .
    Fazit: Produktiv arbeiten lohnt sich in DE nicht.. !!!

  58. Steineimer – ein Präsident zum schämen.
    Wie kann man so einen wählen?
    Na ja, wenn man sich das Wahlvolk anschaut!

  59. @Nuada
    Danke für die Info, daran kann ich mich noch gut erinnern und solches auch nachfühlen !
    Otte war diesmal die BESTE Wahl, da er auch ein bibeltreuer Christ ist der wirklich versöhnen kann und
    bei Ihm hätte es auch keine solche Lügerei und Heuchelei wie bei der Eule gegeben.

  60. Nach Walter Scheel kam nichts Brauchbares mehr. Ganz furchtbar: Weizsäcker und Herzog, beide entschiedene Antideutsche. Der größte Pflaumenaugust der Nachkriegspolitik: Wulf.
    Und an impertinenter Dämlichkeit als Krönung: Alt-Maoist Steinmeier!

  61. Es kann nicht oft genug betont werden, dass Herr Steinmeier die persönliche Wahl von Frau Dr Merkel war und dass sie schon seit vielen Jahren die CDU abgrundtief hasst.

    Es ist außerordentlich selten, dass ein Parteivorsitzender seine eigene Partei hasst, aber in Deutschland ist mittlerweile alles möglich.

  62. Grundsätzlich sollte man den Buprä zur Disposition stellen. Überflüssig und sauteuer.
    Ich möchte mich von solchen Subjekten wie dem häßlichen alten Uhu auch nicht im Ausland vertreten wissen.

  63. genau in die richtung gehts. dumme Fotxxn.und andere querschläger

    ……
    Jaduam hat drei Frauen – trotzdem fühlt Partnerin Clara sich bei ihm „einzigartig“

  64. OT
    Der Grand Court Tag 3 hat gerade begonnen
    Heute geht es um den PCR Test.
    Zu Beginn gibt der Richter ein gute Zusammenfassung des gestrigen Tages.
    Vielen mögen die gestrigen Ausführungen etwas langwierig gewesen sein; hier wird alles klar und knapp referiert.

    https://dlive.tv/SCA_Dlive

  65. Felix Austria 13. Februar 2022 at 17:58

    Steineimer – ein Präsident zum schämen.
    Wie kann man so einen wählen?
    Na ja, wenn man sich das Wahlvolk anschaut!
    ———————————-
    Bei aller berechtigter Kritik, sollten Sie mal ins eigene Land schauen. Eure grööne Geige ist keinen Deut besser.
    Muß allerdings zugeben, dass ich nicht weiß, ob euer Präsi auch von Dragqueens u.Ä. gewählt wird.

  66. Dann gibt es sicher heute Abend noch einen Umtrunk nebst Buffet mit seiner Lieblings- Kombo:
    „Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf.
    Die Bullenhelme- sie sollen fliegen, eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein
    und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“
    Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt…“
    Und dann alle zusammen:
    „Deutschland ist Scheiße. Deutschland ist Dreck. Deutschland verrecke. Das wäre wunderbar.“
    Aber wirklich übel ist, dass diese völlig irre gewordenen sich von den USA in einen angezettelten Krieg mit Russland hineinziehen lassen – es ist zum verzweifeln!

  67. Gleich in der ersten Rede nach der Farce
    Den Präsidenten einer Weltmacht beschimpft,
    Und einen Teil seiner “ Untertanen“,
    Spalten statt Versöhnen.
    Soll das die Aufgabe des bunten Präs.ers sein?
    Seine Rede wie beim bullshit Bingo,
    Alle Textbausteine des Gutmenschen
    Kommen vor, rote Linie, Demokratie, Hass und Hetze, laberbrabar er,
    Not my President
    Waren auch wieder irgendwelche „Wesen“ anwesend und Wahlberechtigt? Letztes Mal z.B“ Olivia Jones“ in voller schrill Optik.
    So richtig dem Rahmen angemessen.

  68. Steinmeier gehoert zu den Altkommunisten wie Kretschmer, die jede neue KO Entscheidung Merkels gegen D Interessen unterstuetzten, egal wie grausam und kostspielig auch fuer die Zukunft diese ausfielen.

    Habe nie ein vernuenftiges Wort von ihnen gehoert,
    bes. Steinmeier gehoert nicht ins Schloss in Berlin sondern ganz woanders hin.
    Man kann fuer diese Bonzokratie, die sich um und mit Merkel schuldig machte und eine funktionierendes, gut aufgestelltes Land ruinierten nur groesste Verachtung empfinden.

  69. Viele Worte. Wenig Wirkung. Wieder einmal! Das ganze verbrecherische System wird nur überwunden, wenn die Impftoten nicht mehr unter dem Teppich gehalten werden können. Erst dann wird all das eintreten, was wir seit Jahren ersehnen. Es sollte daher nur noch über dieses allmählich immer deutlicher sichtbare Monster des staatlich propagierten Massensuizids berichtet werden. Alles andere ist Energieverschwendung und dient vielleicht noch der Selbstverliebtheit des Verfassres.

  70. Ich schäme mich , von solch einen Hetzer vertreten zu werden . Habe Ihm nie verziehen , dass er den amerikanischen Präsidenten als Hetzer bezeichnete . Erst ist und bleibt für mich ein Kommunist !!

  71. Der alte Uhu hat sich selbst für die 2. Kandidatur vorgeschlagen; was es vorher noch nicht gab.
    Warum wird der Präsi nicht vom Volk gewählt, wie es sich gehört?

  72. Was wir an Deutschland lieb(t)en?

    Deutschland war noch nicht so lange her bienenfleißig, diszipliniert, gradlinig, man setzte auf Tradition, Bildung, Ordnung, Moral, Treue, Qualität, Disziplin, Pflichtgefühl, Autorität, Wertebindung – also die Deutsche Tugenden! …das hat uns hergelockt!
    Heute erleben wir Ausländer hier die wahre Wollust an der Selbstkasteiung!

    Einzeln sollen sie aber klug sein, die Deutschen, heißt es!

    Schwer zu glauben, denn in kollektiver Dämlichkeit zerstören sie ihr schönes Land – schon wieder!
    Sie nennen es Toleranz.
    Wir nennen es, die Herde der Lemminge.

  73. Vermutlich kann es der Uhu kaum erwarten, bei seinem Antrittsbesuch in Yad Vashem den Ewigen Deutschen für alle Verbrechen der Weltgeschichte verantwortlich zu machen. Und ihn auf ewig in den Schuldturm zu sperren.

  74. Viper 13. Februar 2022 at 18:21

    Nein der Präsi wird vom Volk gewählt. Im Herbst
    ist es wieder soweit. Bei der letzten Wahl von
    Wander Bello gab es ja große Unstimmigkeiten.
    Es war Hofer gg. van der Bellen. Googl mal

  75. Offizielle amerik. Untersuchungen kamen jüngst zu dem Ergebnis, das die LOCKDOWS nischt gebracht haben.
    Eine weitere ausl. Studie zeigt, das die Masken nischt bringen.
    So langsam bricht das ganze Kartenhaus zusammen…
    Übrigens ist jetzt auch das GRAPHEN in den Teststäbchen aktenkundig; sowie sonderbare nie vorher gesehene
    Gebilde in den Impfstoffen.

  76. Die 97% Lüge.

    Einer der vielen Beweise, dass Frau Dr Merkel von Physik keine Ahnung hat, ist die Tatsache, dass sie für ihre Argumentation die 97% Lüge ebenfalls benutzt.

    Wer das tut, hat sich für exakte Wissenschaften nie interessiert. Sie hat sich ja auch mehr für AGIPROP als für Physik interessiert. Für einen Physiker völlig unvorstellbar, hat sie offenbar nichts zu ihrem Thema publiziert. Was hat sie also angeblich in der Physik gemacht???

  77. SPD-Chef Lars Klingbeil hatte vor der Wahl betont, in einer so polarisierten Zeit brauche Deutschland einen Bundespräsidenten, „der in der Lage ist, Brücken zu bauen,

    So viel Autobahnbrücken sind marode, so dass auch Klingbeil als Bauhelfer neben Steinmeier hätte anfangen können…

  78. Drohnenpilot 13. Februar 2022 at 17:54
    .
    .
    Steinmeier geschätztes Vermögen von rund 6 Millionen Euro.
    .
    Laut vermoegen.com blickt Frank-Walter Steinmeier 2022 auf ein geschätztes Vermögen von rund 6 Millionen Euro.
    .
    Einkommen: Der Bundespräsident erhält Amtsbezüge in Höhe von 10/9 des Amtsgehalts der Bundeskanzlerin. 2020 waren das rund 254.000 Euro. Für amtsbezogene Aufwendungen erhält der Bundespräsident zusätzlich zu seinen Amtsbezügen ein Aufwandsgeld in Höhe von 78.000 Euro im Jahr.
    ———————
    Auch mit der größten Anstrengung lässt sich nicht erkennen was Steinmeier genau für diese fürstlichen Amtsbezüge geleistet hat. Das deutsche Volk leidet unter der Missachtung seiner Sorgen und Ängste, die zum Großteil durch die Politik verursacht wurden. Es gibt niemanden, der sich dieser Ängste annimmt. Es gibt nur unerreichbare Figuren in den Machtzentralen.
    Deshalb geht das Volk spazieren, doch auch dieser Hilferuf wird nicht erhört.
    Spaziergänger bewertet er pauschal als Demokratiefeinde.
    Das eigentliche Problem ist, dass er sich hätte herauswagen müssen aus Schloss Bellvue, um in vielen Gesprächen zu erfahren dass die fehlende Demokratie nicht vom Bürger ausgeht sondern aus den Reihen der Politik herrührt.
    Was sollen Grundgesetze wenn sie einfach außer Kraft gesetzt werden können?
    Genau das geschieht in den Machtzentralen und lässt das Volk ohnmächtig zurück.

  79. Bin ich froh, das sowas wie Das da nicht mein Präsident ist…
    Gott schütze Putin, sein Volk und deren Freunde..!

  80. @ Dichter 13. Februar 2022 at 18:52
    „Sollen Affen Menschenrechte bekommen?“
    ..kann ma ja mal einen echten Affen zum Bundespräsidenten wählen. “

    wissenschaftlich eine schon immer und seit heute interessante frage,
    die aber zunaechst definiert und statistisch sicher untermauert
    im labor untersucht werden muss.

    solange von Affen oder Maschinen gemalte „Kunstwerke“
    fuer Millionen von „Kunst-Kennern“ gekauft werden – also erfolgreich sind –
    solange glaube ich fest an den Erfolg trainierter Primaten in Aemtern.

    Wie gesagt, ein serioeser Laborversuch wuerde klaeren,
    ob und wie weit ein geframetes Volk Auffaelligkeiten des Primaten merkte.

  81. Steinmeier ist ein im Hinterzimmer ausgekungelter und von Merkel
    installierter Präsidentendarsteller, dessen einziger Zweck seiner Wahl heute es ist, dem Steuerzahler fünf Jahre „Ehrensold“ zu ersparen.

    Steinmeier: Not my President!

  82. LEUKOZYT
    13. Februar 2022 at 19:24

    „solange glaube ich fest an den Erfolg trainierter Primaten in Aemtern.“

    Frau Dr Merkel hätte problemlos durch einen Affen ersetzt werden können. Wahrscheinlich wäre das Ergebnis in der Politik besser gewesen, auf jeden Fall sehr viel preiswerter, da sich der Affe mit ein paar Bananen zufrieden gibt.

    Und die Energiewende wäre wahrscheinlich mit einem Affen nicht möglich gewesen.

  83. Jeder Gewählte ist das Sprachrohr seiner Wähler.

    Und nachdem Che Steinmeier nicht vom Volk gewählt wurde, ist er auch nicht das Sprachrohr des Volkes – und auch nicht das Gewissen und die Moral des Volkes und dementsprechend soll man ihn auch behandeln, nämlich ignorieren.

  84. ghazawat 13. Februar 2022 at 19:28

    Tja, auf jeden Fall hätte der Affe das Territorium seines Volkes nicht zur Plünderung durch andere Affenhorden freigegeben.

  85. nicht die mama
    13. Februar 2022 at 19:34

    „Tja, auf jeden Fall hätte der Affe das Territorium seines Volkes nicht zur Plünderung durch andere Affenhorden freigegeben.“

    Es ist vielleicht hart zu sagen, aber jeder Tag, an dem Frau Dr. Merkel besoffen auf der Couch lag und keine weltbewegende Entscheidung fällte, war ein guter Tag für Deutschland.

    Jeder Tag, an dem Frau Dr. Merkel sich einbildete, eine Entscheidung fällen zu müssen, war für Deutschland eine Katastrophe.

  86. Nach meiner Meinung sollte das Grundgesetz dahingehend geändert werden, dass zum Bundespräsidenten nur eine Person gewählt werden kann, die zeitlebens (oder wenigstens die letzten 20 Jahre zuvor) kein politisches Mandat und in keinem Landtag und keinem Bundestag eine Funktion ausgeübt hat.
    Roman Herzog, Klaus Köhler, z.B.

  87. „Ich will nichts schönreden, vieles wird schwierig.
    Ich hoffe vor allen Dingen, dass wir nicht vor größeren Verwerfungen in der Innen- und Energiepolitik stehen. Steinmeier hat während des Wahlkampfes kritische Worte gerade über Deutschland gefunden.
    Wenn Frank-Walter Steinmeier wirklich Präsident aller Deutschen werden will, wie er das heute angekündigt hat, dann wird es eine seiner ersten Aufgaben sein, die tiefen Gräben zuzuschütten“

    Zitat: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/bundesregierung-reaktionen-deutschland-donald-trump-wahl

  88. Und …. wie bestellt so geliefert – Steinmeier kroch unter seinem Spalter Stein hervor und wurde wieder Bundespräsident. Schafft doch bitte endlich diesen unwürdigen Posten und sein abgekartetes Geschachere ab. Das 1. Mal hat schon gereicht, aber nun das 2. Mal, die Welt auf den Kopf gestellt. Merkel ebnete dafür das große linksideologische Spielfeld. Vom Balleinfetter bis zum Goalgetter bis zum Torwart..
    nun fehlte nur noch Großmaul Fussballleherer Christian Streich der AFD Hasser, Boateng&Co. und Lady Bitch del Ray und ihre Artgenoss/Innen sowie ähnliche Durchgeknallte. Alle durften den Spalter Stein maier Walter wählen. Die wenigen die diesen Eckpfosten nicht wählten, werden von ihm und seinen Gutmensch Luschen einfach ins AUs gekickt.
    Wie schreibt Daniel Mattusek auf Youwatch,Zitat: „Dekadenz im Vollrausch“.
    Während die Bundesrepublik ihrem wirtschaftlichen, moralischen und gesellschaftlichen Ruin entgegenschreitet, verhöhnen Kulturmaoisten und woke Selbstdarsteller der linken Spaßgesellschaft die Institutionen und treten die letzten Traditionen in den Kehricht, indem sie die Bundesversammlung zum CSD-Klon und Aktivistenhappening verhunzen:……………

    Das Vertrauen in unseren Staat ist längst dahin !
    https://ansage.org/steinmeiers-wiederwahl-formalie-im-land-der-fehlbesetzungen/

  89. @ Thorsten Wirsing 13. Februar 2022 at 18:51
    „..Brücken zu bauen, …so viele Autobahnbrücken sind marode..:“

    um beim bild zu bleiben –
    steineimer liebt es ja, sich als brueckenbauer darzustellen –
    wie caesar und der papst als einen gottgleichen „pontifex maximus“ :

    die bruecke erlaubt einem verkehrsweg die ueberquerung eines anderen,
    ohne dass beide wege kontakt haben muessen um sich zu arrangieren.

    genau diese kontakt vermeidenden/abgrenzenden eigenschaften der bruecke
    sind aber der friedlichen annaeherung, diskurs/debatte, kompromissloesungen
    gerade nicht foerderlich. konflikte brauchen nicht trennung, sondern annäherung.

    die jedoch erreicht ein kreisverkehr ohne ampeln, lichtzeichen, polizei.
    jeder fahrer kennt die regeln, ist vorsichtig, kommuniziert, alles fliesst.
    gibts viel in gbr, selbst auf autobahnen wie der m1/m6 nach schottland.
    ist in der grundausfuehrung und unterhaltung billig und selbsterklaerend.
    wird hier als innovation gefeiert, fuer viel geld mit dutzenden schildern gebaut.

    aber steineimer hat mental-ideologisch nicht das zeuch fuer britische schlaeue.

  90. Der Deutsche Bundespräsident sollte in direkter Wahl ausschließlich vom Volk gewählt werden, leider besitzen viele Politiker kein Schamgefühl mehr. Dieses übertriebene „Ist-mir-egal-Gefühl“ dieser Herrschaften ist nicht mehr zu ertragen. Bis auf ein paar Sesselkleber will ihn keiner

  91. Hallo, meine Lieben!

    Bin wieder zurück in der Zivilisation! Zwei Wochen ohne Internet und Nachrichten, und die Welt ist noch genauso wie vorher! 🙂

    Liebe Grüsse,
    Euer HRB

  92. Hans R. Brecher 13. Februar 2022 at 20:37

    Tach!

    Zwei Wochen ohne Internet und Nachrichten, und die Welt ist noch genauso wie vorher!

    Das finde ich auch immer bemerkenswert!

  93. Die Katze läßt das Mausen nicht und der Hetzer nicht das Hetzen. Insofern bleibt der unsägliche SPD-Volksverhetzer in Wiederauflage sich selber treu, wie er gleich in erster Rede unter Beweis gestellt hat, in der er die Russen und die Corona-Kritiker sozusagen einem Atemzuge diffamierte. Steinmeier ist auch weiterhin keine Zier, sondern bleibt eine Schande für Deutschland.

  94. Der „Feine Sahne Fischfilet Fan“ Steinmeier ist wiedergewählt.
    Alexander Gauland AfD wurde trotz negativem Test ausgesperrt , und durfte seine Stimme nicht abgeben !
    Ist das nicht ein Wahlanfechtungsgrund????
    https://youtu.be/GiS9KOKlyaw

  95. Babieca 13. Februar 2022 at 20:54
    Hans R. Brecher 13. Februar 2022 at 20:37

    Tach!

    Zwei Wochen ohne Internet und Nachrichten, und die Welt ist noch genauso wie vorher!

    Das finde ich auch immer bemerkenswert!

    —————————————–

    Ja. Du kennst das auch, machst ja auch regelmässiges Internetfasten … 🙂

    Zwei Wochen nur Wald, Ruhe, Bücherlesen!

    Und dann kommt man nach Hause, macht den Computer an … und den ersten Kotzkübel voll!

  96. Maria Koenig 13. Februar 2022 at 21:46
    Seien Sie gegrüßt, Herr R. Brecher. Sie haben sehr gefehlt!

    —————————————

    Danke! Jetzt geht’s wieder los! Muss mir die nächsten Tage einiges von der Seele schreiben!

    LG!

  97. Mit solchen Leuten an der Spitze wie Altkomunist Steinmeier, Merkel, Scholz, Baerbock u.a. an der Spitze ist eines sicher,
    das Land deren Kultur, Technik, Wissenschaft, Musik usw. einst Spitze waren, schafft sich ab, sie haben durch die Wiederwahl dieser Anti Deutschen Linksaussen Figuren aus den Altparteien ihre Zustimmung dazu gegeben.
    Auch gegen AKW Stillegung – offene Grenzen incl. Moslemflutung und baldige Dominanz hat sich niemand aufgeregt, so geht es weiter mit gemeinsamer Schuldenhaftung, Finanzierung der Bruesseler Monsterbuerokratie und deren Pleitelaender ums Mittelmeer durch Spitzen Nettozahler,
    all die Merkelschen Grossprojekte haben sich als gigantische Fehlentscheidungen entpuppt, fuer eine Rueckabwicklung fehlt das Geld, da es fuer die Vollfinanzierung der Millionen Merkelgaeste verbrannt wird.

    Kein Grund zum Feiern

  98. Immer wieder sollte auch an Steinmeiers Nahostpolitik erinnert werden: bei seinen ISRAEL-BESUCHEN als Außenminister traf er sich regelmäßig mit den regierungsfeindlichen linken NGOs, die – wie er selbst – das kleine Land teilen wollen – auch Jerusalem, das seit 3000 Jahren Zentrum des Judentums ist.
    Milliarden (!) hat Deutschland inzwischen unkontrolliert und nicht projektgebunden als „Entwicklungshilfe“ in die Pali-Gebiete gepumpt. Diese werden auch reichlich u.a. von Katar unterstützt, so dass sie Gelder aus Deutschland nicht brauchten. (Hier hat sich allerdings Ex-Entwicklungshilfeminister Müller/CSU besonders bemüht, nachdem Präsident Trump die jährliche 350 Mio. US-Hilfe gestrichen hatte. Müller und Merkel übernahmen auch diese Summe und zahlten… und zahlten Jahr für Jahr.)
    Dass allein Arafat nach Recherche des IWF (2004) von dieser Entwicklungshilfe immerhin 900 Mio. Euro auf seine Schweizer Privatkonten abzweigte, interessierte in Deutschland nicht, auch nicht Steinmeier. Er ehrte als einziger westlicher Politiker den Terroristen in Ramallah mit einer Kranzniederlegung „im Namen seiner Landsleute“. Diesen Begriff gebraucht er gerne, wenn er von seinem eigenen Unvermögen ablenken will.
    Steinmeier schickt auch herzliche Glückwünsche zum Gedenken an die Islamische Revolution 1979 an die Mullahs in Teheran, die doch ISRAEL von der Karte ausradieren wollen. Für Frank-Walter gehört der Islam inzwischen ebenso zu Deutschland, wie er auch für Merkel und Schäuble „unzweifelhaft“ dazu gehört.
    Auf dem linken Auge blind, wettert er ständig gegen den Antisemitismus, nicht aber gegen den tatsächlichen von Moslems und Linken, die einmal jährlich den al-Quds-Tag begehen und praktisch vor seiner Haustür die Vernichtung ISRAELS fordern. Da ist Schweigen im Walde! Moslems und Linke kooperierten schon zu DDR-Zeiten miteinander. Dieses enge Miteinander von PLO und RAF dürfte noch in Erinnerung sein. Honecker (SED) rollte 1973 Arafat den roten Teppich aus und machte diesen Terroristen international salonfähig – und die LINKE setzt das heute fort.

  99. @ oak
    Bemerkung: das schlimmste ist von allen den Figuren die Sie in Ihrem Komm. aufzählen (zuzüglich noch andere!) …. die merken es in ihrer Super- Mega Blase nicht was sie mit ihrer hochgepimpten personellen Fehlplatzierung und daraus folgenden Dauer-Fehlentscheidungen angerichtet haben, zum Nachteil unseres Landes. Und sollten diese es sogar irgendwo in ihrem moralisch verkümmerten „Gutmensch“ Hirn
    doch noch bemerkt haben, machen sie keinen Schritt zurück. Es wäre das ultimative Eingeständnis ihrer Unfähigkeit. Es passt haargenau zur Heiligsprechung der ex BKlerin und Deutschlandabschafferin Angela Merkel im grün sozialistischen Milieu. Dabei ist die Erklärung für Merkels fragwürdigen Erfolg noch viel einfacher. Mit ihr kamen nämlich gleichzeitig geimensam die ewigen deutschen Opportunisten zum Zuge.
    Nach Merkel nun der Chefspalter der Nation Steimeier und die meisten klatschen noch Beifall.
    Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf?

  100. Babieca 13. Februar 2022 at 22:45
    Hans R. Brecher 13. Februar 2022 at 22:03

    Und dann kommt man nach Hause, macht den Computer an … und den ersten Kotzkübel voll!

    Genau so! Und so kündigt sich das an:

    https://i0.wp.com/tillmanncourth.de/wp-content/uploads/2021/10/31nachtOK1.jpg?resize=768%2C485&ssl=1

    (Ich habe den Greif zu Weihnachten geschenkt bekommen)

    ————————————————

    Wie schön! Hab’s mir in Lutetia gekauft. Die deutsche Ausgabe wartet noch zu Hause auf mich … 🙂

    Und schau mal diese Szene:

    https://www.spiegel.de/kultur/literatur/asterix-und-der-greif-neuer-asterix-band-erscheint-im-oktober-a-2a680b72-4245-4460-896a-5859abd1e18e#bild-81912a3f-4f7a-48bb-929c-5ba7053e7ec1

    Miraculix beim Schachspielen eingedöst … Tintinisten wissen, woher das ist: Tim in Tibet!

    Tschaaang!!!! 🙂

  101. Dieser sozialistische Spalter und Hetzer ist wahrlich eine Schande für Deutschland.

    Er ist der Präsident der ANTIFA, aber nicht der von anständigen Bürgern.

  102. OT
    Hans R. Brecher 13. Februar 2022 at 23:45

    Nochmal zum Greifen, dem Gripen, diesem ach so häufigen Tier von den Steppen bis Skandinavien (huch! Saab! https://www.google.com/search?q=Gripen+saab):

    Das Einzige, was in dem Band stört, sind die Schulze+Schultze-Kuffnuck-Orientalen-Skythen. Die Skythen waren es doch mit den Greifen…

  103. Aus Steinmeiers Rede direkt im ersten Absatz:
    .
    ….Wer für die Demokratie streitet, hat mich an seiner Seite. Wer sie angreift, wird mich als Gegner haben!….
    .
    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2022/02/220213-Bundesversammlung.html
    .
    Also ist Steinmeier sein eigener Gegner, denn er selber greift schon lange unsere Demokratie an und fördert deren Abschaffung. Und im ganzen Politikzirkus gibt es auch massenhaft Demokratie-Gegner.
    .
    Steinmeier hat nun viel zu tun, gegen diese ganzen Demokratie-Gegner in seinen eigenen Reihen vorzugehen.
    .
    Und wenn Ihn alle, die für die Demokratie streiten, an seiner Seite haben heißt das doch: Er steht u.a. hinter der AfD, den Querdenkern und hinter allen Menschen, die momentan weltweit gegen diesen Coronawahnsinn und für Demokratie demonstrieren.

  104. Wenn Gott solch Stein- und andren Strolche, Heinies und Luschen der Untergangsrepublik, die Regierung übergab, dann muss er einfach größer sein als alles Irdische. Denn er hat Besonderes vor, um das arrogante Menschentum wie schon öfter auf den Platz zu verweisen, wo es hingehört.

  105. Auch mein Präsident war und ist er nicht! Wenn denn leider erst in spätestens 5 Jahren seine Amtszeit endlich endet, plädiere ich schon heute für eine adäquate Verabschiedung. Also nix Zapfenstreich und so. Dafür aber ein Potpourri von „Feine Sahne Fischfilet“ und eine Kompanie solcher bunter Gendergestalten, wie sie heute in der Bundesversammlung als sicherlich dem Anlass völlig entsprechende Gestalten zu bewundern waren!

  106. Babieca 13. Februar 2022 at 23:50
    Hans R. Brecher 13. Februar 2022 at 23:22

    Was ich besonders nett finde: Die Russenzottelhottes (neben der vorbildlich angespannten Troika samt Duga für das Mittelpferd https://www.tagesspiegel.de/images/panel_s08_hires-1klein/27722974/4-format6001.jpg) der Amazonen haben alle einen roten Stern auf der rechten Hinterbacke. :))

    —————————————-

    Was ich so lieb finde: den Flirt zwischen der rothaarigen Amazone und Obelix. Und zum Schluss gibt er ihr seine Adresse … ich werde den Band heute Abend nochmal im Bett lesen … zwar nur auf Französisch, aber trotzdem nett!

  107. Das zeigt den kaputten,korrupten Zustand des Landes klar auf,daß der aufgedunsene Steinbeißer 18000.-€ plus die bestimmt nicht wenigen „Spenden“ die ihm zufließen,für seine permanente Hetze und Spalterei aufsaugt und dabei nicht mal mehr rot wird.Dieser üble linke Widerling,passt bestens zu den aktuellen Politdarstellern,die sich „Regierung“ nennt ! Eine doppelzüngige Heuchelfigur,die in Germoney seinesgleichen sucht.

  108. Steinmeier ist nicht nur nicht mein Bundespräsident, sondern er ist überhaupt kein Präsident, weil er sich nicht präsidial verhält. Solch einen unsäglichen Hetzer, dessen Wort – egal welchen Dünnschiss er von sich gibt – von der Presse wohlwollend interpretiert werden, obwohl noch kein Präsident vor ihm so undemokratisch, so wenig präsidial, so einseitig, so extremistisch in der Wortwahl und menschlich so schwach war, hatten wir noch nie – es sei denn man nimmt die Präsidenten der DDR mit ins Ranking.

    Und warum hält es die Presse eigentlich nicht für erforderlich, die Stimmen seiner Gegenkandidaten zu erwähnen? Warum wird nirgends geschrieben, dass ihm weit über 100 Stimmen aus dem eigenen Lager fehlen?

  109. „ein Bundespräsident als Chefspalter der Nation“
    Das war vermutlich auch die Stellenbeschreibung.

  110. Steineimer ist der ausgeguckte Bundesgrüßonkel für Sozen, Grüne, Neger, Islamisten, Zigeuner und andere Importkuffnucken.

    Er gibt ständig vor die Moral erfunden zu haben und seiert in der Öffentlichkeit wie ein Pastor im Lodenmantel.

    Den jetzt noch eine weitere Amtszeit ertragen zum müssen, löst eine problemhafte Scheinschwangerschaft bei mir aus!

    *speiübel*

  111. wenn man Egomanen und Psychopathen aus falsch verstandener Höflichkeit oder Bescheidenheit das Wort überlässt , kommen dabei solche Typen wie Merkel und Steinmeier heraus.
    Der/diejenige agiert so lange in einer Selbstbezogenheit oder Selbstzentriertheit wie man ihn lässt. Letztendlich als worst Case auf Dauer.
    Wer als Egomane bezeichnet wird, der die hat immer das große Bedürfnis, stets im Mittelpunkt allen Handelns und Geschehens zu stehen, oder interpretiert Abläufe ichbezogen. Egomanie tritt in der Psychopathologie als eines von mehreren Symptomen einer Manie im Rahmen einer bipolaren Störung in Erscheinung und wird dabei auch mit „Größenwahn“ begleitet. Noch milde gesagt F.W. Steinmeier ist die Personifizierung des Memek Göker in der Politik.
    STEINMEIER nun auf CSD Erotik-Messe WIEDERGEWÄHLT?
    https://twitter.com/BB12_DE/status/1492978961827180548/photo/1

  112. Die Systemmedien, die Jubelschreiber sind voll des Lobes für den „besten BP“, den Deutschland je hatte, so jedenfalls liest sich der Kommentar von K. Münstermann in der RP v. 14.02., bei dem ich fast in die Zeitung erbrochen hätte.

  113. in Ergänzung meines Komm. von heute 8.46 Uhr
    Jouwatch kommentiert über das gleiche Thema, den gleichen Wahnsinn in unserem Land.
    (die beste BP Wahl und der beste Kanditat für diesen überflüssigen Heuchler Posten die/ den wir je hatten !)
    Jouwatch/ M. Matissek
    „Steinmeiers Wiederwahl: Formalität im Land der Fehlbesetzungen“
    Auszug: …Dass Frank-Walter Steinmeier gleich im ersten Wahlgang wieder-„gewählt“ wurde, dereinst als Verlegenheitslösung ins Schloss Bellevue gelangt und dort prompt zum mit weiten Abstand parteiischsten, voreingenommensten, unsouveränsten und polarisierendsten Amtsinhaber aufgestiegen war, war ungefähr so „überraschend“ wie ein Beschluss des Politbüros der chinesischen KP oder der Ausgang der Volkskammerwahlen weiland: Die neue Schein-Opposition zelebrierte ihre traute Eintracht mit der Regierungsampel und unterstützte den chefsalbadernden Sonntagsprediger, gegen den sogar Christian Wulff eine gute Figur machte, durch gnädigen Verzicht auf einen eigenen Kandidaten. Das Altparteienkartell macht sich nicht einmal bei solchen Inszenierungen mehr die kosmetische Minimalmühe, dem Volk die ansonsten zum Erbrechen beschworene demokratische Pluralität vorzugaukeln…………“
    https://ansage.org/steinmeiers-wiederwahl-formalie-im-land-der-fehlbesetzungen/

  114. Die CDU hat ihren eigenen Mann Herrn Otte verraten und lieber den SPD- Geier gewählt, pfui Deibel

  115. Er ist nicht mein Bundespräsident. Er vertritt weder die Interessen der Bürger noch des Landes. Die ganze Wahl ,,was da für gestallten rumgelaufen sind“ war für mich nur eine Showeinlage. Jetzt muss man weitere fünf Jahre mit dem Oberhaupt sich blamieren. Max Otte wäre mit seinen Kompetenzen der Richtige für dies Aufgabe! War ein Versuch wert.

  116. ghazawat 13. Februar at 18:40/18:47

    97%

    Fiel mir nach dem Lesen ein:

    Da ja die Versklavung durch CO2-Maßnahmen demnächst beginnt:

    Wie wäre es mit einem Aufkleber

    CO2 = Baum (in Farbe) ?

  117. aenderung
    13. Februar 2022 at 15:55
    jetzt steht es fest, wir wandern aus. jeder der hier bleibt und an eine wende glaubt, viel glück.

    Ich kann Sie in Ihrem Vorhaben nur bestärken, wandern Sie aus!
    Die Veränderungen passieren auf diesselbe Art und Weise wie die beim vielzitierten Frosch im Wassertopf, dessen Inhalt langsam.erhitzt und dem Frosch das Lebenslicht ausgeblasen wird.
    Ich bin vor 6 Jahren weg, ein halbes jahr nachdem das Merkel die Grenzen geöffnet hat für Wesen, mit denen zwanghaft zusammenleben mir nie gelingen würde.
    Ich habe es bis heute nicht bereut, bete als Atheist jeden Morgen, dass ich hoffentlich nie mehr ins shithole zurück muss.
    Ich war in den 6 jahren nicht einmal beim Arzt, habe (als Ungeimpfter) gerade einen grippalen Effekt, in Deutschland als omikron bekannt mit 2 Tagen Bettruhe hinter mir.
    Morgen treffe ich mich wieder mit den Mädels, Lebbe geht weiter…oder wie sagt mein rumänischer Freund völlig zutreffend:
    Besser sein Geld für Weiber ausgeben als für Ärzte…

  118. Wie ich vor 5 jahren schon schrieb:
    Während die anwesenden Volkschädlinge mit Lobhudeleien um sich werfen und von „gelebter Demokratie“ salbadern, erinnert mich die Veranstaltung eher an den jährlichen Parteitag in Nordkorea mit Klatschaffen und Apparatschiks.
    Steinmeier ist eine gescheiterter Kanzlerkandidat, für den die SPD einen Ruheposten mit guter Bezahlung gefunden hat. Leider kann sich die SPD nicht mehr an Willy Brandt erinnern, der hat mal gefordert: „Mehr Demokratie wagen“, man könnte heute auch sagen: „Mehr DIREKTE Demokratie wagen“.
    Das der Posten des Bundespräsidenten mittlerweile unverholen als VERHANDLUNGSMASSE bei Koalitionsgesprächen angeboten wird, ist jedenfalls kein demokratischer Prozess. Personalentscheidungen werden im Hinterzimmer getroffen und damit verbietet sich auch jegliche Kritik an Nordkorea oder Russland, denn da werden Posten genauso besetzt.
    Und nur wer glaubt, daß der Bundespräsident nur ein Grüßaugust ist: Tatsächlich kann der Amtsinhaber Gesezte verhindern, indem er einfach seine Unterschrift verweigert.
    Laßt das Volk direkt wählen, dann wird es auch ein Präsident des Volkes und nicht seiner Verwalter, oder Frank-Walter?

  119. @ Hans R. Brecher 13. Februar 2022 at 23:09
    Maria Koenig 13. Februar 2022 at 22:39
    Ein Liedchen für Herrn R. Brecher. Gute Nacht.
    https://www.youtube.com/watch?v=JW21xAYLy7I&list=RDJW21xAYLy7I&start_radio=1
    ———————————————-
    Gut’s Nächtle!
    Auch von mir ein Lied!
    https://www.youtube.com/watch?v=c0M95mvMxbQ
    ————————————
    Auch diese Gedanken sind frei:
    https://wecker.de/de/musik/album/325-Ohne-Warum/item/361-Die-Gedanken-sind-frei.html
    Die Gedanken sind frei
    Konstantin Wecker
    Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten?
    Sei fliehen vorbei wie nächtliche Schatten
    Kein Mensch kann sie Wissen, kein Jäger erschießen
    Es bleibet dabei: die Gedanken sind frei
    Es bleibet dabei: die Gedanken sind frei
    Die Gedanken sind frei, so heisst es schon lange
    Trotz Knechtschaft und Tyranei, wir waren nicht alle
    Und konnten im Herzen, stets lachen und scherzen
    Und dachten dabei, die Gedanken sind frei
    Die Gedanken sind frei, doch jetzt hab ich bedenken
    Es gibt da so mancherlei damit kann man sie lenken
    Es gibt da so Maschen, da kann man sie waschen
    Und schon 1, 2, 3, sind sie nicht mehr so frei
    Die Gedanken sind frei, so frei wie die Presse
    Und denkst du, dass es anders sei, dann gibts auf die Fresse
    Sie wollen dich lenken, dein Wissen und Denken
    Und vielleicht schon im nächsten Mai, die Gedankenpolizei
    (Und vielleicht schon im nächsten Mai kommt die Gedankenpolizei)
    Denn ob CI oder NSA, sie liegen auf der Lauer
    If you don’t go the right way, ja da werden sie sauer
    Sie bringen sie zum Schwanken, deine eigenen Gedanken
    Und du glaubst so nebenbei, die Gedanken wären frei
    Die Gedanken sind frei solang sie nicht stören
    Doch auch Verderb und Gedeih, weisst du wem sie gehören
    Monsanto und Banken und den Öllieferanten
    Den Algorithmen von Google, besser gebt ihr die Kugel
    Dann ist alles vorbei, die Gedanken waren frei
    (Dann ist alles vorbei, die Gedanken waren frei)

  120. DEMOKRATIE bedeutet also, dass man Walters Ansicht sein muss.
    Wer eine abweichende Meinung hat ist ? Achja: FEIND DER DEMOKRATIE

  121. Der deutsch-israelische Schriftsteller Chaim Noll, auch als „Rechter“ hierzulande von der neo-totalitären cancel culture betroffen wegen seiner kritischen Äußerungen zu Linksgrün, ISlamisierung, Corona-Regime usw., schreibt in der aktuellen Jüdischen Rundschau: “Als Israeli hätte ich gegen Steinmeier einiges hervorzubringen, Argumentatives, Sachliches wie seine Nähe zum Mullah-Regime im Iran, seine demonstrative Vorliebe für jüdische Israel-Hasser wie den in New York lebenden Soziologen Omri Böhm, den er allen Ernstes bei seinem letzten Staatsbesuch in Jerusalem – möge es der allerletzte gewesen sein – in seinem Gefolge mitschleppte. Doch je älter ich werde, umso stärker suchen mich die Schatten meiner [DDR-]Kindheit heim, die Erinnerungen an einen deutschen Totalitarismus. So dass es inzwischen auch emotionale Gründe sind, die mich vor dem Kompakt-Kandidaten Steinmeier zurückschrecken lassen.
    Was mich als erstes an Steinmeier erschreckt, ist die Ausstrahlung, die Mimik, das Sprachprofil. Es sind Ausstrahlung, Mimik und Sprache eines DDR-Funktionärs. Er hätte, so wie er aussieht und redet, gut ins Zentralkomitee der DDR gepasst. Man sieht ihm an, dass er in seinem Leben nie eigenverantwortlich gearbeitet, stattdessen die meiste Zeit in hermetisch geschlossenen Apparaten als Funktionär verbracht hat. Er musste, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, niemals etwas Eigenständiges, wirklich Nützliches herstellen oder abliefern.“
    Nur zu wahr!

    Bereits als jung-sozialistischer Dauerstudent schrieb er regelmäßig in „Demokratie und Recht“, einem DKP-eigenen Organ, DDR-finanziert, und damals, vor der jetzigen Deutschen Demokratischen Buntenrepublik von einem noch anti-totalitären Verfassungsschutz beobachtet, in dem der angebliche „Rechtsstaat“ der DDR – wo man für „Republikflucht“ für zwei Jahre in den Knast kam -, dem damals noch realen, inzwischen nurmehr rudimentär vorhandenen Rechtsstaat der Bundesrepublik positiv gegenübergestellt wurde. Was ihn als Parteinehmer der DDR in Westdeutschland offenbar heute für „das höchste Staatsamt“ qualifiziert, Hauptsache, er war kein „Rechter“, und was nur zu deutlich macht, was hierzulande schief läuft!

    Auch ohne die Aufforderung des bundespräsidialen Uhus, „nehmen Sie sich den Platz, der Ihnen zusteht! Nehmen Sie sich den Platz in der Mitte, und füllen Sie ihn aus! Gestalten Sie diese Gesellschaft mit, denn es ist Ihre Gesellschaft!“, nehmen die ISlamischen Landnehmer „ihre“ Plätze an der sozialstaatlich komfortabelst gedeckten Tafel überdurchschnittlich häufig und mit jeder Menge Anspruchsdenken ein. Und mehr noch, sie stellen unverhohlen ihre Machtansprüche gegen die biodeutschen „Kartoffeln“, die von einheimischen linken sowie importierten Extremisten – „religiösen“, linken und rechten, letztere zum Beispiel Erdogans Faschisteparteien -, aus Nah- und Mittelost zu „Rassisten“, „Nahzis“ und „Extremisten“ (der Mitte) erklärt werden, wenn sie der demographischen und „politischen“ Transformation in Richtung Kalifat oder ISlamischer Staat nicht zustimmen.

    Vor der feindlichen ISlamübernahme gibt’s freilich erst einmal Linksgrün satt gegen „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ (Claudia Roth) und seine überwiegend biodeutsche Erwerbsbevölkerung, den umzuerziehenden „Nahzi-„Normalos: mit klima- und coronabedingter De-Industrialisierung, Auto- und Fahrverboten, Inflation und steigenden Strom-, Heizungs-, Wohn- und Lebenskosten, ins Bodenlose nivellierender Bildungs“politik“ (um Muslime nicht abzuhängen), Euro- und Europarettenden Verelendungsstrategien sowie anderen kulturrevolutionären Dekonstruktionskampagnen wie PC, Gendergaga und totalitärer cancel culture !

  122. fritz.kolle 14. Februar 2022 at 13:38

    wie kommt man auf die geschenkeliste eines waffenbarons??? was ist da pasiert?
    https://www.stern.de/politik/deutschland/frank-walter-steinmeier–die-lahmen-ausreden-wegen-der-praesentkoerbe-8925418.html
    https://www.stern.de/politik/deutschland/frank-walter-steinmeier-stand-auf-empfaengerliste-fuer-teure-praesentkoerbe-8920418.html

    Danke. Zeigt wieder mal: „Compliance-Regeln“ (also die, die einem schlichten Angestellten inzwischen verbieten, selbst einen Werbekugelschreiber anzunehmen) gelten für die Nomenklatura nicht.

  123. Wer aufmerksam Gesichtszüge lesen kann, ist im Vorteil.
    Das joviale Pastorengehabe bei seinen Reden entpuppt sich zur
    schmierigen Verachtung all denen gegenüber, die sich übertölpeln lassen.
    Jeder Versicherungsvertreter hat mehrere Masken, dieser kann nur diese eine.
    Ich weiss nicht wer ihm diese einlullende Art beigebracht hat, erinnert mich an den bösen Onkel
    der seine Nichte befummelt und ihr die Scham auszureden versucht mit hinterhältigem Grinsen.
    Ich erinnere an den Fall Murat Kurnaz, den er 5 Jahre in Guantanamo schmoren liess.
    Dies ist das Gesicht eures Freundes, der euch von vorn in den Rücken sticht.
    Ein abartiges Beispiel von Artgenossen, denen ihr nie die Tür öffnen solltet.
    Hinterhältig berechnend, jederzeit bereit Vorteile aus Elend zu ziehen.
    Eigentlich ein Fall für dir forensische Psychiatrie da nicht gesellschaftsfähig.

    Amen

  124. Aus der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung:
    „……Zwar gebietet Klugheit, daß von langer Zeit her eingeführte Regierungen nicht um leichter und vergänglicher Ursachen willen verändert werden sollen; und demnach hat die Erfahrung von jeher gezeigt, daß Menschen, so lang das Uebel noch zu ertragen ist, lieber leiden und dulden wollen, als sich durch Umstossung solcher Regierungsformen, zu denen sie gewöhnt sind, selbst Recht und Hülfe verschaffen. Wenn aber eine lange Reihe von Mißhandlungen und gewaltsamen Eingriffen, auf einen und eben den Gegenstand unabläßig gerichtet, einen Anschlag an den Tag legt sie unter unumschränkte Herrschaft zu bringen, so ist es ihr Recht, ja ihre Pflicht, solche Regierung abzuwerfen, und sich für ihre künftige Sicherheit neue Gewähren zu verschaffen.“

  125. Babieca 14. Februar 2022 at 11:15
    Hans R. Brecher 14. Februar 2022 at 04:52

    Protesters Arriving In Ottawa On Horseback!
    https://www.youtube.com/watch?v=vH8DxwbpkkM

    Klasse! Alles gestandene Rancher, Cowboys, Cowgirls – eine reitet sogar einen Friesen – und es ist arschkalt. Eben so wie im Winter auf der Prairie üblich.

    ———————————————–

    Gibt’s in Kanada keinen Klimawandel? 🙂

    Überall Eis und Schnee!! Canadians, how dare you!!!

  126. Roland Tichy -Ticheys Einblick
    zum Spalter der Nation F.W. Steinmeier und seiner superdämlichen Wiederwahl zum BP

    Zitat: Keine Bundespräsidentenwahl
    „Steinmeier oder die peinliche Veranstaltung einer verängstigten Demokratie“
    Mach aus wenig viel: Dieses Rezept beherrscht die SPD in einzigartiger Weise. Sie ist die führende deutsche Partei – weil die CDU schwach ist wie nie zuvor und so verängstigt, dass sie lieber unter den Rock der Ampel kriechen will.
    Mit nur 25,7 Prozent der abgegebenen Stimmen bei der letzten Bundestagswahl beherrscht die lange totgesagte SPD in einer einzigartigen Weise Deutschland. Der Bundespräsident ist SPD-Mitglied; schlimmer noch: er hat eine astreine Funktonärskarriere in der SPD hinter sich. Das laut Protokoll zweithöchste Amt im Staat ist das des Bundestagspräsidenten. Derzeit liegt es bei der weitgehend unbekannten Bärbel Bas, SPD, die als Hinterbänklerin bislang nicht besonders aufgefallen ist, und ebenfalls aus dem breiteren Funktionärskader der Partei stammt, diesmal Abteilung Krankenversicherung. Und dann ist da natürlich Bundeskanzler Olaf Scholz, der um seinen Ruf kämpft, als größter Schweiger und Vergesser in die Reihe der Bundeskanzler einzugehen, und sich nicht mal an seine Termine mit steuerhinterziehenden Finanzjongleuren erinnert.

    20 Prozent reichen für die Macht im Lande. Die drei protokollarisch höchsten Ämter liegen also bei einer Partei, die nur rund 20 Prozent der Wahlberechtigten repräsentiert, berücksichtigt man das knappe Viertel derjenigen, die aufgehört haben, irgendwo ihr Kreuz zu malen. Warum wählen, am Ende, könnte man spotten, wird es ja doch wieder ein Sozi. ………“
    (…)
    Ach, eine Partei habe ich fast vergessen. Es ist die CDU. Ihre Niederlage ist perfekt. Sie ist fast gleich groß wie die SPD – und ohne Einfluss. Sie hat einen neuen Vorsitzenden der großen Worte. Allerdings findet Friedrich Merz nicht einmal einen eigenen Kandidaten. Er schließt sich der SPD an, wie ein braver Genosse. Merz mag Steinmeier über den Schellnkönig lobpreisen, dessen Wahl als „Zeichen der Kontinuität“ belobigen – welcher Kontinuität? Die der Alternativlosigkeit? Er besingt bloß seine Schande. Er hat keine Kraft, Alternativen zu formulieren, das müssen andere machen.

    Denn Demokratie bedeutet, zwischen Alternativen wählen zu können.

    Die CDU unter Friedrich Merz signalisiert: Sie kennt keine.

    ganzer Text:
    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/bundespraesidentenwahl-steinmeier-peinliche-veranstaltung-einer-veraengstigten-demokratie/
    Ps. besser kann man den Wahnsinn in Deutschland unter dem Deckmantel der Politik kaum beschreiben!

Comments are closed.