Diese Bilder veröffentlichte das ukrainische Verteidigungsministerium am Dienstag. Sie sollen, so heißt es, die Umgebung der Hauptkampflinie bei Kiew zeigen. Die offensichtlichen Botschaften: Der Gegner greift zivile Ziele an, doch die Armee hat alles unter Kontrolle. Das ist wohl übertrieben. Doch richtig scheint: Der Sturm auf die Hauptstadt kommt nach wie vor nicht in Gang. Und das, obwohl in Irpin – dem letzten größeren Ort vor Kiew – in der Nacht schwer gekämpft wurde. Und damit herzlich willkommen zu COMPACT.Der Tag. Das sind einige der Themen:

  • Flüchtlinge – Leiden und Hoffnung auf beiden Seiten der Front
  • USA gegen Russland – Was beginnt, wenn der Krieg zu Ende ist?
  • Joe Biden – Prophezeiungen eines späteren Präsidenten
  • Montagsdemos – In Sachsen wieder Tausende auf der Straße
Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

20 KOMMENTARE

  1. DAS IST HOLLYWOOD!
    DAS IST DIE TOTALE INSZENIERUNG!

    Das ist eine Großinszenierung! Mit den Tulpen das war jetzt zu viel!
    Wer jetzt noch nicht merkt: Das ist alles abgesprochen zwischen US-NATO und RUSSLAND!
    PUTIN ist ausgewählt. Er soll den Bösen spielen. Das macht ihm nichts aus, denn alle profitieren!
    Nur die Bürger nicht!
    Die schieben uns hin und her wie auf einem Spielbrett!
    Es ist wie ein KITSCHROMAN!

    UND DIE LEUTE GEHEN AUCH NOCH SPENDEN!
    Sie sind von CORONA ganz durcheinander und kuschen nur noch, sind froh, dass sie noch leben.
    Es ist nur noch widerlich!

    Da kommt alles! Bomben, heulende Kinder!
    Frieren im Schnee!
    Und jetzt auch noch die TIERE, die armen HAUSTIERE!
    TIERE GEHEN HIER IMMER! Perfekte Mitleidsboten. Kinder nicht so.

    Gleichzeitig werden auch Hassobjekte angeboten, woran sich die verzweifelte, verwirrte Bevölkerung abarbeiten kann.
    Bei CORONA waren es die UNGEIMPFTEN.
    Und bei der UKRAINE INSZENIERUNG sind es die reichen RUSSEN.

    Es nützt uns auch kein FRIEDEN
    Solange die VERLOGENHEIT nicht BEKÄMPFT WIRD!

    Jeder der den Mund aufmacht, der KRITIK übt, der fliegt sofort raus.
    Siehe BKK Angestellter, der das PAUL-EHRLICH-INSTITUT anging.
    Den nächsten Tag wurde er gefeuert.

    Die Fernsehbilder so wie einst SYRIEN, zerbombte Häuser, Kinderweinen,
    und drei Meilen lagen die Urlauber am Strand.

    Eine RIESIG angelegte INSZENIERUNG!
    HOLLOYWOOD mit Bomben, Kitsch und Tränen!
    Nichts fehlt, von großen Werbeagenturen bis zuletzt ausgearbeitet.
    Und die korrupten Regierung füllen sich die Taschen brechend voll!!

    KLITSCHKOS TULPEN mitten im KRIEG!!!!
    Das ist jetzt tatsächlich eine Spur zu viel HOLLYWOOD!!

    Wer jetzt noch nicht wach wird, der schläft für immer!

  2. Biden hatte nie eine andere Wahl oder Absicht als den Krieg. Zu sehr sind er und sein Clan mit dem hochkorrupten Regime verbandelt.

    💰 💰 💰

  3. Plante Biden den Krieg ?

    Weniger Biden als der (lt. Eisenhower) militärisch-industrielle Komplex, für den Kriege existentiell notwendig sind.
    Zumal dazu auch noch die weltpolitische Macht der USA inzwischen nicht mehr so dominant ist wie bis Mitte der Zweitausendnuller Jahre und diese immer mehr schwindet.

  4. Wenn ich mir die letzten Ergüsse von John Bolton zu Gemüte führe, schwant mir nichts Gutes.

  5. Nein, den aktuellen Teil des Kriegs plante Russland. Die machen ihn, weil er sich für sie lohnt. Der Aufmarsch begann unmittelbar nach der US-Wahl im letzten Jahr. Das wurde auch so vom Westen interpretiert, deren Auslandsaufklärung das von Anfang an an die Öffentlichkeit brachte, allerdings medial ausser in der amerikanischen Presse so gut wie gar nicht bis 2 Wochen vor dem Startschuss (hehe) kommunizierte. Die USA liessen das laufen. Warum?

  6. OLK 8. März 2022 at 23:22
    Nein, den aktuellen Teil des Kriegs plante Russland. Die machen ihn, weil er sich für sie lohnt. Der Aufmarsch begann unmittelbar nach der US-Wahl im letzten Jahr. Das wurde auch so vom Westen interpretiert, deren Auslandsaufklärung das von Anfang an an die Öffentlichkeit brachte, allerdings medial ausser in der amerikanischen Presse so gut wie gar nicht bis 2 Wochen vor dem Startschuss (hehe) kommunizierte. Die USA liessen das laufen. Warum?
    ——————————————————————————

    Wo waren Sie denn vor 8 Jahren? Schon vor 8 Jahren versuchte die USA mit aller Gewalt in der Ukraine Fuß zu fassen.

    Jetzt fliegen Kampfjets von POLAND nach RAMSTEIN Air Base, um dann von dort in die Ukraine zu fliegen!
    Warum? Weil die UKRAINE Kämpfer darum geben haben.
    Wir sind hier nämlich jetzt bei Wünsch dir was!

    Für jeden lohnt sich der Krieg!

    Die amerikanische Presse wird auch nicht schreiben: „Wir können es gar nicht abwarten endlich in der UKRAINE einzufallen. But we make best efforts, will do our utmost!“

    Noch keine 12 Tage ist der Krieg am Laufen, da fliegen schon die Kampfjets von Ramstein Air Base.
    Aufwachen!!!

    Und Schreibtischtäter die entscheiden hier jetzt über einen Atomkrieg!
    Das ist doch unfassbar!
    Wenn ganz EUROPA in Schutt und Asche liegt kommen dann von diesen Dummspießern wieder blöde Betroffenheitsgesichter. Man kann sie nicht mehr sehen und ertragen. Die Blödheit springt ihnen aus dem Gesicht! Dieses naive Gutmenschen Gewäsch ist unerträglich.

    Eine Sicherheitsunordnung wird beklagt.
    In einem Land wo niemands nachts nirgends mehr ohne Messer mit der Bahn fahren kann, da regt man sich auf wenn in der Ukraine ein Haus bombardiert wird. So als ginge es uns etwas an!
    Jetzt beklagt man die Dynamik, die sich in 12 Tage ergeben hat, treibt gleichzeitig diese bejammerte Dynamik nun mit Kampfjets erst richtig an!
    Die Weißhaarige von der FDP will in der UKRAINE für Ordnung sorgen, die klapperige Alte will gegen Russland ankämpfen. Vor lauter HUMANITÄT verwickeln sie uns in einen Atomkrieg!
    Diese bescheuerten brandgefährlichen Tugendwächter!

    Und dann kommen Sie mit Ihrem Kommentar.
    Überarbeiten Sie einmal Ihr Programm!

  7. Der ukrainische Präsident Zelenskyy ist mit Klaus Schwab, Justin Trudeau und anderen globalen Eliten verbunden

    uncut-news.ch | März 6, 2022

    Wie Trudeau ist auch Zelenskyy ein Gefolgsmann des Weltwirtschaftsforums.

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyy hat erklärt, dass der kanadische Premierminister Justin Trudeau einer der Gründe war, warum er in die Politik ging.

    Nachdem er seine Karriere als Komiker und Entertainer beendet hatte und im April 2019 Präsident der Ukraine wurde, bezeichnete Zelenskyy Trudeau als „eine der Führungspersönlichkeiten, die ihn dazu inspiriert haben“, „in die Politik zu gehen“…
    uncutnews.ch/der-ukrainische-praesident-zelenskyy-ist-mit-klaus-schwab-justin-trudeau-und-anderen-globalen-eliten-verbunden/

  8. Maria-Bernhardine 9. März 2022 at 00:26

    Der ukrainische Präsident Zelenskyy ist mit Klaus Schwab, Justin Trudeau und anderen globalen Eliten verbunden

    uncut-news.ch | März 6, 2022

    Wie Trudeau ist auch Zelenskyy ein Gefolgsmann des Weltwirtschaftsforums.
    ——————————

    Schön zu hören!
    Deshalb tritt er so forsch und siegessicher auf!
    Wenn er nicht vor der Kamera steht, verteilt er Tulpen!

  9. Jetzt heißt es: Die Amerikaner wussten nichts von den Mic29 Kampfjets.
    Pentagon lehnt ab.

    Haha

    Sollte ja wohl eine Überraschung für die Russen werden.
    Aber leider war das Fernsehen schneller!

  10. @ jeanette 00:20

    Bitte schreiben Sie so weiter, klären Sie auf.

    Das zwangsbezahlte Staats-TV hat die Hoheit über alles im Land und vergiftet und manipuliert, so gut es kann.

  11. @ jeanette 0:34

    Die Kreise schließen sich, es wird bald weniger kompliziert sein, NWO jemandem zu erklären.

  12. Russian Romance – Alex Chudnovsky
    https://www.youtube.com/watch?v=xftH4tFvBQA
    Dmitry Nardelli
    A simple and small video.
    Some friends saw me playing Alex Chudnovsky’s
    Russian Romance and asked me to make a recording
    of it. So for these and others who will listen, here it is!

    ++++++++++++++++++++++

    Google Übersetzung:
    ES GAB EINE VERALTETE* KIEFER – Viktor Sorokin
    Auf der Quetsche, knapp 3 Min. lang

    *Anm.: uralte?

    https://www.youtube.com/watch?v=QgI5TtDOAHw
    „Da war eine verfallene Kiefer“ – lyrisches Volkslied
    Das erste Solokonzert in der Stadt Kislowodsk im
    Konzertsaal der Nordkaukasischen Staatsphilharmonie.
    IN UND. Safonov 02.12.18.

  13. Steigende Spannungen (10) – Kollateralschaden
    Israel fassungslos über ukrainische Neonazis
    von Thierry Meyssan(Illustre Person;-)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thierry_Meyssan
    Die staatlich organisierte Präsenz von Neonazis in der ukrainischen Armee ist nicht anekdotisch, obwohl es nicht möglich ist, sie mit Sicherheit zu quantifizieren. Es ist aber leicht, ihre Opfer zu zählen. Unter allgemeiner Gleichgültigkeit haben sie in acht Jahren 14.000 Ukrainer getötet. Diese Situation ist eine der Ursachen für die russische Militärintervention in der Ukraine. Israel sieht sich zum ersten Mal mit etwas konfrontiert, was es sich nie hätte vorstellen können: der Unterstützung seines historischen Feindes, des Nationalsozialismus, durch seinen US-Beschützer.
    https://www.voltairenet.org/article215905.html

  14. Leise Friedenshoffnung:
    Sucht Putin eine gesichtswahrende Lösung?
    Von Redaktion | Di, 8. März 2022

    Nach dem Scheitern des geplanten Blitz-Feldzugs stellt Russland der Ukraine Bedingungen – verlangt aber deutlich weniger als früher. Am Donnerstag wollen die Außenminister der beiden Länder verhandeln…
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/putin-scheint-gesichtswahrende-loesung-zu-suchen/

    ++++++++++++++++++++++++

    Stephans Spitzen:
    Von Propaganda und Entgrenzung in Kriegszeiten
    Von Cora Stephan | Di, 8. März 2022

    Die Verzerrung der Wahrheit, man nennt es Propaganda, ist eine überaus wirkungsvolle, ja eine geradezu notwendige Waffe für alle Kriegführenden.

    (:::)

    Kleiner Exkurs zur Geschichte der Propaganda:

    Zwar mussten sich bereits im Dreißigjährigen Krieg die kriegsführenden Parteien erklären – also versuchen, ihre Wahrheit überzeugend in Szene zu setzen. Die britische Propaganda im ersten Weltkrieg allerdings war in vieler Hinsicht ein Höhepunkt. Die Briten waren die ersten, die eine eigene Propagandaabteilung einrichteten – und eine Moralkampagne entzündeten, die ihresgleichen sucht. Der Leiter der Propagandaabteilung rekrutierte englische Dichter und Intellektuelle, darunter H. G. Wells. Plakate erschienen in einer Auflage von 2,5 Millionen Stück, wöchentlich wurden tausende von Fotografien und Karikaturen in Umlauf gebracht. Die Stoßrichtung: man müsse die Welt vor dem preußischen Militarismus schützen, vor den Hunnen und Barbaren, die unschuldige Zivilisten massakrierten, Nonnen und Jungfrauen vergewaltigten und Babys auf ihre Bajonette spießten. Die Deutschen würden den kleinen Knaben in Frankreich die Hände abschneiden, damit das Land keine Soldaten mehr hätte – und so weiter (Nichts davon konnte nach dem Krieg nachgewiesen werden.) Kurz: man müsse „gegen die gefährlichste Verschwörung“ kämpfen, „die je gegen die Freiheit der Völker angezettelt“ worden sei (Lloyd George). Die moralische Mission lautete: das barbarische deutsche Kaiserreich zu zivilisieren…
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/von-propaganda-und-entgrenzung-in-kriegszeiten/

  15. jeanette 8. März 2022 at 20:18
    Das ist eine Großinszenierung! Mit den Tulpen das war jetzt zu viel!
    …………………………………………………………
    Wer jetzt noch nicht geschnallt hat was die Klitschkos für fertige Arschlöcher sind,dem ist nicht mehr zu helfen,ich könnte gepflegt mich übergeben!

  16. Dem alten schmierigen Drecksack würde es sehr in den Kram passen zum nahenden Abschluß seiner jämmerlichen irdischen Existens noch etwas zu tun, um sich einen festen Platz in den Geschichtsbüchern zu sichern.Dem korrupten Schmierlappengreis war eine Deeskalation der Krise nie in seinem Sinne,die wär kontraproduktiv für seine kranken Wahnvorstellungen!

  17. @Bedenke 9. März 2022 at 00:10

    Lagebild.
    Eine Karte welche aus den sozialen Medien, die Kriegsereignisse in der Ukraine erfasst.

    https://liveuamap.com/

    Menschen vor Ort stellen Teilweise sofort über das Mobile in das Web ein.

    Man kommt direkt auf die Quellen.

    Die Ereignisse sind ziemlich aktuell Teilweise erst Minuten zu vor geschehen.

    Fremdsprachliche Kommentare können über Google Translate übersetze werden.

    Vorheriger Ereignisse werden nach einer Zeit ausgeblendet.

    Über time, oben Rechts, kann auf die Ereignisse zu vor zu rück greifen.

    Die Medien greifen inzwischen auf die Karte, stellen aber nicht so detailliert dar.

    Medien berichten und greifen auf die Informationen, die Videos zu rück.

    Bayraktar TB2 (bewaffnete Drohne aus der Türkei) neutralisierte militärische Staffeln mit Treibstoff

    „https://twitter.com/i/status/1498388026245984258“

    Heut wurde ein Zug mit 6 LKW mit Treibstoff Zerstört. Ungesichert fuhr er durch die gegen. Militärischer Irrsinn, Verzweiflung.

    Putins Armee haben etwa 100 Tankwagen. Folge Panzen und LKW kommen nicht weiter.

    Ganze Militär Züge werden aufgerieben. Panzer versinken im Schlamm.

    Auch aus diesem Grund wird der Vormarsch maßgeblich ausgebremst.

    Russisch Soldaten Sabotieren ihr Material um gehen zu könne.
    Ihnen wurde von einem Manöver erzählt und der Präsident der Ukraine soll abgesetzt werden.
    Vom Krieg in der Ukraine wurde nicht gesprochen.

    Gefangene Russen dürfen ihre Mutter in Russland, über Telefon, aufklären, dass sie nicht im Manöver, sondern in der Ukraine in Gefangenschaft sind.

    Stinger, ähnliches: schulterbare Boden, Luftabwehr Stoppen schränken die Lufthoheit der Russen ein.

    Die Bodentruppen unmotiviert stehen vor Demonstrierenden, Ukrainer.
    Schießen in die Luft, teilweise vor Angst. Die Ukrainer weichen nicht.

    Auf die Soldaten wird von den Bürgern eingeredet, versucht sich die Ohren zu zu halten.

    So mit der Realität Konfrontiert gehen die Soldaten.

    Aus Verzweiflung wird nun Flächendeckend auf Häuser, Stadteile gefeuert. Um einem Häuserkampf auszuweichen, oder aus Rache für Aufgerieben Konvois, mit Panzern der Russen.

    Inzwischen wurden sogar 3 Generalmajore die Spitze der Battalion ausgeschalten.
    Battalion: Sie kommandieren 1500 bis 5000 Soldaten,

    Filme zeigen die Auswirkung von abgeschossene Hubschrauber, Gefangen Hubschrauberbesatzung.

    Die Piloten Abgeschossene Kampfjets stellen sich als schlecht geschulte Piloten und Reservisten heraus. Die Personaldecke wird dünn.

    Überall steht, von der Russische Armee, verlassenen Kriegsmaterial herum.
    Die Bauern freuen sich, Sammeln es mit Traktoren ein oder es lässt sich direkt weg fahren. Wohl ein Jahresgehalt oder mehr.

    Es wird so nicht, wie von Putin als Kriegsziel ausgeben. Die Ukraine Demilitarisiert. Die Ukraine bekommt mehr und mehr Material.

    Die eingeführten Waffen kommen auch an. werden erfolgreich angewendet.

    India Today meldet heute.
    Der russische Generalmajor Vitaly Gerasimov wurde während der Schlacht von Charkiw getötet
    08.03.2022

    „https://www.youtube.com/watch?v=QsiZUNhP_Cg“

    Die Inder stellen sich, auch vor der UNO, Neutral bei Russland, weil sie von Russland, s400 Flugabwehr, erhalten haben.

    Andere Quellen:
    Der General Major wollte seine Truppe, vor Ort, motivieren.

    Flächengewinne gewinne können nicht gehalten werden.

    Andere Quellen:
    „Der General Major wollte seine Truppe, vor Ort, motivieren. “

    Heuet haben sich 20000 Internationale, teilweise gut ausgebildete, freiwillige Soldaten angemeldet. Sie wollen für die Ukraine Kämpfen

    Selbst Politzisten sind als Kleingruppen zur Bekämpfung von Panzern ausgebildet. Sind erfolgreich.

    Heute wurde ein Flugplatz, von den Ukrainern, zu rück erobert.

    Das wird nix.

  18. Ganz sicher plante Putin den Krieg als souveräner Staatspräsident Russlands und ganz sicher nicht Biden!
    Biden hat auch keinen Einfluss auf den Kreml und keine Befehlsgewalt über die russische Armee, um einen Krieg mit der russischen Armee zu entfesseln.
    Nein, es bleibt dabei, Putin mit seiner russischen Armee ist der Aggressor und nicht Biden!

    Ob Putin von einer schwächelnden Führung Bidens in den USA und bei der NATO ausgegangen ist und dieses in seine Angriffsplanung mit einbezogen hat, erscheint mir sehr wahrscheinlich zu sein.
    Natürlich versucht ein Aggressor die Schwächen seines Gegners auszunutzen.
    Der Angriff Putins auf die Ukraine war daher sogar sehr berechnend und von langer Hand vorbereitet worden.

    Die Aufstellung seiner Armeen war jedoch alleine schon sehr verräterich und zielte eindeutig in seiner Masse und einer seiner möglichen Stoßrichtungen auf die Hauptstadt der Ukraine ab.
    Dennoch wurde diese Ansammlung von Truppen auf russischer Seite als eine über Monate hinweg vorgetäuschte Übung in der Öffentlichkeit präsentiert.
    Hier sind der amerikanische und ukrainische Geheimdienst sehr neugierig geworden, wie diese Truppenansammlung zu bewerten ist.
    Es kann daher gut sein, dass Putin sogar schon einen früheren Zeitpunkt der Invasion gewählt und aus irgendeinem Grund wieder verworfen hatte. Vielleicht hatte er noch Zweifel, ob die Amerikaner im Falle eines russischen Einmarsches in die Ukraine tatsächlich stillhalten würden.

    Insofern kommt der für Putin sehr überzeugenden Äußerungen der Amerikaner auf der Münchner Sicherheitskonferenz eine ganz andere und sehr besondere Bedeutung zu.
    Hier wurde unmissverständlich die Haltung der USA und der NATO im Falle einer russischen Aggression gegen die Ukraine klargestellt. In diesem Falle sollten keine amerikanischen Truppen in die Ukraine verlegt werden. Dieses kann allerdings auch als eine Einladung an Putin verstanden werden, das zu tun, was man von ihm bereits sicher erwarten musste, der diesen vergifteten Köder in seiner Gier geschluckt und ohne dabei die wirtschaftlichen und politischen Konsequenzen in seiner jetzigen Gänze bedacht hatte.
    Die Aktivierung der russischen Atomraketen durch Putin und seine Drohungen zeigen seine Nervosität. Sein Angriffskrieg gegen die Ukraine verläuft also ganz gar nicht nach Plan und droht, aus dem Ruder zu laufen.

    Wer diese eindeutige Aggression nun als den Krieg Bidens umdeuten will, der verliert an Glaubwürdigkeit und will wohl immer noch nicht die wirklichen Ereignisse verstehen.
    Nur die oben genannte Variante erscheint mir in der Tat interessant zu sein. Sie wird jedoch nicht auf die Überlegungen Bidens zurüchzuführen sein, sondern wird seinen Ursprung in den nicht zu unterschätzenden Think Tanks der Amerikaner haben.
    Das dahinter steckende Motiv der Amerikaner lässt sich an der erzielten Wirkung der Sanktionen ablesen, die ganz offensichtlich nicht nur gegen Russland richten, sondern auch gegen Deutschland!
    Nun haben die Amerikaner tatsächlich das erreicht, was ihnen auf anderem Wege wohl nie gelungen wäre, die wirtschaftlichen Beziehungen Deutschlands zu Russland vollkommen zu zerschneiden und damit die Verhinderung ihres offensichtlich größten Albtraums auf lange Sicht zu erreichen, die Entstehung eines für sie gefährlichen eurasischen Wirtschaftsraumes, unter der Führung Deutschlands und Russlands!

    Genau aus diesen Gründen war den Amerikanern Nordstream 2 schon immer ein Dorn im Auge gewesen und die Grünen willige und ergebene Hilfstruppen, u.a. durch Frau Baerbock und Herrn Habeck, amerikanische Interessen zu erfüllen.
    Durch den schweren politischen Fehler Putins, selbst bei einem militärischen Erfolg Russlands, die Ukraine zu überfallen, hat Putin nun gerade damit die Trümpfe den Amerikanern in die Hände gespielt, was er unbedingt um jeden Preis hätte verhindern müssen.

    So wird Putin, gegen seinen Willen und selbstverschuldet, nun selbst zu einer tragischen Spielfigur, in diesem so wichtigen geostrategischen Ringen um künftige wirtschaftliche Macht.
    Egal wie dieser Ukraine-Konflikt ausgehen wird, die Amerikaner gehen hier, ohne auch nur einen einzigen Schuss abgegeben zu haben, als wirtschaftspolitischer und moralischer Sieger hervor.
    Ihr Kalkül scheint damit vollkommen aufzugehen.

    Wer als Verlierer aus diesem Konflikt hervortreten wird, dürfte damit leider auch endgültig klar sein.
    Es wird nicht nur Russland alleine sein!

  19. @jeanette
    Dass Putin in einer von allen Machthabern der Welt gemeinsam geplanten Inszenierung mitspielt ist doch Unsinn.
    Es gibt 2 Machtblöcke – den „Westen“ und China/Russland mit Venezuela etc. Außerdem noch ein paar Länder die versuchen möglichst neutral zu bleiben.
    Im „Westen“ ist seit dem „Project for a New American Century“, geplant und gesteuert von einer global agierenden „Elite“ eine Revolution von oben im Gange. Das Ziel ist die totale Kontrolle und Herrschaft nach innen und über die Welt. Die Mischung aus Feudalismus (mit den Milliardären als Fürsten, Medien als Kirche…) und Kommunismus (staatliche Kontrolle über alle Aspekte der Wirtschaft, Kultur etc; totalitäre Weltanschauung, Verfolgung von Andersdenkenden) führt mittel- und langfristig zur nachlassender wirtschaftlicher und damit militärischer Leistungsfähigkeit. Deshalb muss vor allem China in den nächsten Jahren durch die Eliten erobert oder zerstört werden, denn sonst würden diese auf lange Sicht die Rolle des Westens gegenüber dem Sowjetkommunismus einnehmen – d.h. technologisch, gesellschaftlich und damit militärisch überlegen werden.
    Krieg gegen Russland ist ein erster Schritt um China einen Bündnispartner zu nehmen bzw. China in den Krieg zu treiben. Wenn Russland den Krieg jetzt nicht selbst begonnen hätte dann wäre die Ukraine wahrscheinlich in Donezk einmarschiert und hätte auf Geheiß der USA dort Russen massakriert bis Putin letztendlich doch die Nerven verloren hätte (die richtige Politik wäre: stillhalten und aufrüsten, aber Putin hat dafür nicht das Temperament). Schon lange vor der Krimbesetzung war die USA klar auf Eskalation aus, die früher oder später zum Krieg führen musste.

Comments are closed.