Immer mehr Ärzte fordern den Rücktritt von Karl Lauterbach, nachdem er ungeimpften Pflegekräften abgesprochen hat, in den Jahren 2020 bis 2022 einen wirksamen Beitrag zur Pandemiebekämpfung geleistet zu haben.

Von MANFRED ROUHS | Der Ärzteverband „Hippokratischer Eid“ sowie verbandsunabhängige Mediziner erheben schwere Vorwürfe gegen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, den sie zum Rücktritt auffordern. Das berichtet die „Epoch Times“, während die Massenmedien die Äußerungen der Ärzte als nicht berichtenswert bewerten und schweigen.

Anlass der Rücktrittsforderungen war eine Äußerung des Ministers in einer öffentlichen Rede u.a. vor Pflegekräften in Magdeburg am 22. Juni 2022. Dabei sprach Lauterbach Pflegekräften, die gegen eine Impflicht Stellung bezogen haben, pauschal ab, einen wirksamen Beitrag zur Pandemiebekämpfung geleistet zu haben. Lauterbach äußerte:

„Diejenigen, die hier gegen die Impfung protestieren, haben dazu keinen Beitrag geleistet und sollten eigentlich nicht hier sein. Sie haben kein Recht, hier zu sein! Hier sind diejenigen, denen wir den Erfolg verdanken. Sie haben keinen Beitrag geleistet. Und ich finde, es ist eine Unverschämtheit, dass Sie noch die Stirn haben, hier die berechtigte Demonstration derjenigen zu missbrauchen, die gearbeitet haben, die es jetzt wieder tun, die wirklich belastet sind. Ihre Arbeit hat keinen Beitrag geleistet.“

Der bayerische Epidemiologe Dr. Friedrich Pürner schrieb daraufhin bei Twitter, Lauterbach sei ein „Spalter der Gesellschaft“, und er erhob auch bereits eine Rücktrittsforderung:

„Bitte entschuldigen Sie sich für Ihre verletzende Aussage und treten Sie zurück. Was Sie veranstalten, ist unwürdig.“

In einem am 5. Juli 2022 veröffentlichten Offenen Brief an deutsche Spitzenpolitiker, allen voran an den Bundespräsidenten, bezeichnen die Ärzte vom Verband „Hippokratischer Eid“ die Magdeburger Äußerungen Lauterbachs als für einen Minister „nicht würdig“. Sie kritisierten zudem, Lauterbach würde Berichten über Impfnebenwirkungen nicht nachgehen.

Der Verband zweifelt zudem Lauterbachs Unabhängigkeit an, weil der Minister 12 Jahre lang zusammen mit der Bertelsmann-Erbin und Milliardärin Liz Mohn dem Aufsichtsrat der privatwirtschaftlichen Rhön Klinikum AG angehörte. Sie werfen ihm vor, „Wegbereiter der von vielen Menschen im Land als gesundheitsgefährdend erlebten Ökonomisierung des Gesundheitswesens“ zu sein.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Microsoft Reseller

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

54 KOMMENTARE

  1. Ich habe lange versucht zu verstehen, mit welcher Qualifikation Herr Lauterbach zum Gesundheitsminister wurde.

    Ich habe vor einiger Zeit aufgehört, es zu verstehen. Er ist ein würdiger Nachfolger von Frau Spahn.

  2. die impfung ist nunmal ein milliardengeschæft, und laut NWO soll die weltbevølkerung 500 millionen nicht ueberschreiten. um gesundheit ging`s nie

  3. ghazawat 8. Juli 2022 at 18:29
    Ich habe lange versucht zu verstehen, mit welcher Qualifikation Herr Lauterbach zum Gesundheitsminister wurde.“
    ******************
    Seine Qualifikation ist die, daß er eben keine hat, außer einer Schein-Qualifikation. Ganz einfach.
    Das war doch nicht schwer zu erraten.

  4. ich brauch nicht im Ärzteverband organisiert zu sein um die gleiche Forderung zu stellen, JA ! dieser diabolische Kerl muß zurücktreten

    Übrigens. . . . Während Deutschland immer mehr ins von LinksRotGün verschuldete Chaos gerät

    nur der Gruselclown . ( klick ! ) und Hannibal Lecter … –> klick ! sind witziger . . . . schon gehört

    passend zur Thema …Meldung vom 31.05.2022 – 17:18

    Karl Lauterbach im Juli als Comedian zu sehen

    Der Gesundheitsminister Karl Lauterbach als Hobby-Komiker? Das gibt es schon bald im Amazon-Format „One Mic Stand“ zu sehen. Politiker Karl Lauterbach (59) für ein neues Format bei Amazon Prime Video unter die Komiker gehen wird. Inzwischen hat die betreffende Show „One Mic Stand“ einen konkreten Starttermin. Alle fünf Folgen der ersten Staffel werden für Abonnenten des Streaming-Angebots ab dem 15. Juli abrufbar sein. *https://www.stern.de/kultur/-one-mic-stand—karl-lauterbach-im-juli-als-comedian-zu-sehen-31911018.html…

    * lassen wir uns überraschen welches Thema der Inhalt seiner Witze ist

  5. „Wegbereiter der von vielen Menschen im Land als gesundheitsgefährdend erlebten Ökonomisierung des Gesundheitswesens“ zu sein.

    Zu diesen Menschen gehöre ich auch schon lange. Ein Saustall, mit der Gesundheit der Menschen Gewinn zu machen. Allerdings schlich sich dieses „Gesundheitsgeschäft“ schon vor Lauterkrach ein, ohne diese Null in Schutz zu nehmen.

  6. Rücktritt ? Der Lügenscharlatan gehört in den Knast und nie mehr einen Posten im Gesundtheitswesen.Ich weiß in meinem Umfeld von 2 Todesfällen,die mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die Impfscheiße gekommen sind.Aber Rücktritt wär zumindestens mal ein Anfang.

  7. Liz Mohn..Aha…
    interessant, wie immer und immer wieder die gleichen „Grosskopferten“ in diesen „Aufsichtsräten“ die Tasche Vollstopfen.

    Lauterbach ist ÖKONOM, aber Versuch das Mal dem Dummichel zu sagen, der schreit dich taub mit

    „NEEEEIIIIN, DER IST VIROLOGIE FACHSPEZIALIST UND OHNE DEN WÄREN WIR AAAAALLE VOLL TOOOOOT….“

  8. Übrigens, wer sich hier fragt, wie dieser Lauterbach wohl Professor geworden ist . . .
    Er sagt es selbst, . . . hier im 0.42 Min. Netzfund Video vom 7.7.2022 … klick ! (Lauterbach in Aachen vor 7 Jahren) mit deutscher Übersetzung zum Lesen im Film

  9. The holy Kuffar 08. Juli 2022 at 18:31

    Corona:
    1. Politik
    2. Geschäft
    (1 und 2 austauschbar)

    22. Gesundheit

  10. So einen braucht diese Hampelampel. Ein Ein-Mann-Panikorchester, welches die ohnehin schon ängstlichen Deutschen vollends weichkocht und klar macht für alle kommenden Schweinereien.

  11. „während die Massenmedien die Äußerungen der Ärzte als nicht berichtenswert bewerten und schweigen“
    Na die meisten Massenmedien schweigen darüber das Sucharid Bhakdi und Wolfang Wodarg am 11.6. den ÄBVHE gegründet haben.

  12. Diese HAmpelregierung funktioniert wie früher ein Kaiserhof, also nur komplett als Mannschaft!
    Da sind Leute ohne irgendeine Qualifikation, nur als Attrappen, nur um alle Plätze zu besetzen.
    Es gibt das Staatsoberhaupt und die Lakaien drumherum, z.B. den Außenminister, den Waffenmeister, den Schulmeister, den Mundschenk, den Pißpagen, die Bauern (wichtig, falls man Opfer braucht!) usw. …

    Und dann gibt es noch den HOFNARREN! Den nimmt zwar auch am Hof niemand ernst, jeder weiß, daß der eigentlich völlig unnütz ist, aber alle lachen trotzdem über ihn. Den Untertanen geht sein ständig blödes Gesicht schon lange furchtbar auf den Sa.. ääh auf den Keks, immer wenn er was sagt, möchte ihn Mancher einfach…… abschalten. Aber der Kaiser braucht ihn unbedingt als Ablenkung, weil sonst jeder sehen würde, daß der Kaiser ohne Kleider dasteht!

  13. Der Typ gehört in der Hölle zur Kategorie „Massenmörder“.
    Seine Aktionen dürften massig Kinder umgebracht haben. Was sein Urteil bereits in seiner Seele festgeschrieben ist. Was euch allen wohl eher unwissend egal zu sein scheint. Das ist nicht einfach so ein Typ der unfähig dasteht. Der macht eine Teuflische Agenda.
    Der ist euer und unser aller Todfeind!

  14. so einen wie klabauterkarl hätten wir früher in der schule nur verarscht schon wegen dem aussehen.

  15. @ich 28. Juli at 19.31
    Wenn die Medien die Kritik verschweigen, verschweigen sie zwangsläufig auch die Gründer des Verbandes, aus dem die berechtigte Kritik kommt. Was genau wollten Sie also mitteilen? Einfach mal irgendwas sagen und/oder unterschwellig in den Augen von Linkstrotteln Diffamierendes andeuten?

  16. aenderung 08: Juli 2022 at 20:02

    Aussehen

    Kennt jemand Fotos, die den im Alter unter 30 Jahren zeigen?

  17. Viper
    Ein Saustall, mit der Gesundheit der Menschen Gewinn zu machen.“
    *******************
    Diese “ Meinung“ spiegelt sich seit Jahrzehnten in der ärztlichen Gebührenordnung perfekt wieder. Wovon soll eiogentlich ein Arzt leben? Ärzte arbeiten genug oft umsonst. Tatsächlich ein Saustall!
    Informiert euch bevor ihr solche Sätze schreibt!

  18. .

    Daten haben sich komplett gedreht.

    .

    Dreifach gespiktes med. Personal ist (lebens-) gefährlich für Patienten
    _______________________________________________________________________

    .

    1.) Im Vergleich zu völlig unvakzinierten Ärzten, Pflegern und Schwestern.

    2.) Die Spikung hat also eine adversen, schädlichen Effekt.

    3.) Sofortiges Beenden der „einrichtungs-bezogenen“ Spikung !

    .

    https://report24.news/uk-daten-dreifach-geimpfte-erkranken-bis-47-mal-haeufiger-an-corona-als-ungeimpfte/

    .

    Friedel

    .

  19. .

    Frage an alle:

    .

    Woran erkennt man, daß Lauterbach lügt ?
    _____________________________________________

    .

    1.) Wenn sich seine Lippen bewegen.

    .

    Friedel

    .

  20. hhr 8. Juli 2022 at 20:37

    Viper
    Ein Saustall, mit der Gesundheit der Menschen Gewinn zu machen.“
    *******************
    Diese “ Meinung“ spiegelt sich seit Jahrzehnten in der ärztlichen Gebührenordnung perfekt wieder. Wovon soll eiogentlich ein Arzt leben? Ärzte arbeiten genug oft umsonst. Tatsächlich ein Saustall!
    Informiert euch bevor ihr solche Sätze schreibt!
    ————————–
    Das habe ich überhaupt nicht gemeint. Natürlich soll der Arzt, Krankenschwester, Pfleger usw. angemessen Geld verdienen. Ich rede von den Krankenhauskonzernen, die auf Gewinn ausgerichtet sind, anstatt auf das Wohl der Patienten (und der Angestellten).
    Habe ich mich tatsächlich so mißverständlich ausgedrückt?

  21. Man muss wohl noch deutlich lauter gegen den „unlauteren“ Lauterbach vorgehen, bis er endlich Laut gibt. Aber die dickfelligen Politiker der heutigen Ära treten ja niemals zurück, sehen auch nichts ein. Ist so.

  22. .

    Impf-Scheißer und Volks-Vergifter Lauterbach hat wie Vorgänger Spahn ca. 120.000

    .

    tote Deutsche mit zu verantworten. Die wären alle noch am Leben,
    __________________________________________________________________

    .

    1.) wenn sie nicht Kontakt zu BioNTech & Co. gehabt hätten.

    2.) Die Gefahren waren seit Nov. 2020 oder spätestens Jan. 2021 bekannt.

    3.) Übersterblichkeit steigt dramatisch mit vor allem 2. und 3. Spikung,

    4.) bspw. Nov. 2021: 92.000 Tote in D.

    5.) 5-Jahresdurchschnitt 2016-2021 für Nov. 77.000 Tote.

    6.) Es kann nur in der Hauptsache mit den nur notzugelassenen experimentellen Gen-Modulatoren zusammenhängen.

    .

    Friedel

    .

  23. .

    An: Viper 8. Juli 2022 at 20:55 h

    .

    1.) Ich verstehe manchmal Ihre Beiträge nicht.

    2.) Natürlich müssen Krankenhaus-Konzerne gewinnorientiert arbeiten. Was denn sonst?

    3.) Dabei müssen bestimmte med. Anforderungen an Patientenbehandlung und Sicherheit gewährleistet sein, die extern, unabhängig und unangekündigt überprüft werden.

    3.1.) Das med. Personal.darf nicht ausgebeutet werden, Patienten sollen die bestmögliche Behandlung bekommen.

    4.) Es muß ein funktionierender Wettbewerb zwischen vielen Anbietern stattfinden; keine Oligopole.

    5.) Ein nach guten Regeln funktionierender Kapitalismus ist das beste für Patienten.

    .

    Friedel

    .

  24. friedel_1830 8. Juli 2022 at 21:19

    .

    An: Viper 8. Juli 2022 at 20:55 h

    . ——————————-
    Ich weiß, das Sie Arzt sind. Trotzdem bin ich der Meinung, ein Krankenhaus hat die Funktion, wieder gesund zu werden (so war’s, nach meiner Erfahrung, früher) und nicht um den Gewinn zu maximieren (so ist’s heutzutage)
    Nur ein Beispiel:
    Heutzutage werden künstliche Hüft- und Kniegelenke eingepflanzt, auch wenn’s nicht notwendig ist. Einfach weil man damit einen Haufen Geld verdienen kann. Wie gesagt, das ist nur ein Beispiel von vielen.

  25. Nix Rücktritt !

    Der muß von den Leuten im weißen Kittel abgeholt werden, die einem immmer partout die Jacke
    verkehrt anziehen wollen und dann in die Gummizelle einliefern oder in ein Fake-Fernsehstudio,
    wo er als Talkgast von einem als Anne Will, Maischberger, Illner oder Plasberg verkleideten
    Pfleger interviewt wird !

  26. https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239761853/Corona-Lauterbachs-Test-Vorschriften-sind-sinnlos-teuer-und-kaum-umsetzbar.html

    Schon bisher waren die Corona-Bürgertests keine Erfolgsgeschichte, aus mehreren Gründen.

    Das, was Gesundheitsminister Lauterbach (SPD) in der neuen Verordnung festgeschrieben hat, zementiert ein milliardenschweres Fehlprojekt. Professionelles Regieren sieht anders aus.

    Die Corona-Pandemiebekämpfung war von Beginn an eine kostspielige Angelegenheit, doch einige Maßnahmen sind für den Steuerzahler besonders schmerzhaft. Corona-Tests etwa, die den Bund bisher insgesamt 14,3 Milliarden Euro gekostet haben.

    Zum Vergleich: Das Gesamtbudget des Bundesgesundheitsministeriums für das Jahr 2019 betrug 15 Milliarden Euro.

    Ein Großteil der Testausgaben beläuft sich auf die Bürgertests, die bis zur vergangenen Woche an fast jeder Straßenecke kostenlos angeboten wurden. Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erklärte, er würde die Tests gerne weiterhin kostenlos lassen, man könne sich das aber wirtschaftlich „nicht mehr leisten“.

    Das ist richtig, zumal die massenhaft anlasslosen Tests epidemiologisch fraglich sind, oft schlecht durchgeführt werden und bei Symptomlosigkeit das Virus nur bedingt erkennen. Problematisch ist allerdings, was Lauterbach in seiner neuen Testverordnung festgeschrieben hat.

    Statt die kostenlosen Bürgertests endlich endgültig abzuschaffen – schließlich kann sich jeder in der Drogerie für wenig Geld selbst einen Schnelltest kaufen –, sollen nun ausgewählte Personengruppen im Rahmen eines komplizierten Prozesses diese vergünstigt für drei Euro oder weiterhin kostenlos bekommen. Etwa dann, wenn im Anschluss eine Veranstaltung in Innenräumen oder eine Person über 60 Jahren besucht wird.

    Traditionelle Kleidung als „Beweis“ für Fest-Teilnahme

    Dieses Verfahren ist weder kostengünstig oder durchdacht noch sinnvoll und umsetzbar – und führt bereits jetzt zu Chaos und Frustration bei Bürgern und Testanbietern. Unklar ist etwa, wie glaubhaft geprüft werden soll, wo oder mit wem sich der Bürger nach seiner Testung trifft.

    Auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums gibt es dazu Tipps, die sich beinahe wie Satire lesen: „In einigen Fällen wird eine Teilnahme an einer Veranstaltung auch aus sich heraus plausibel sein, etwa bei Dorffesten im eigenen Dorf oder bei entsprechender Kleidung im Umfeld eines traditionellen Festes (Karneval, Oktoberfest).“

    Die Kassenärztliche Vereinigung, die zunächst für die Überprüfung des Anspruchs zuständig sein sollte, ist berechtigterweise auf die Barrikaden gegangen. Zumal sie erst wenige Stunden vor Veröffentlichung über die Verordnung informiert wurde und keine Gelegenheit hatte, ihre Bedenken einfließen zu lassen. Und das, obwohl das Ministerium zuvor Monate Zeit hatte, eine sinnvolle Regelung zu erarbeiten. Professionelles Regieren sieht anders aus.

    Lauterbach verkündete schließlich einen Kompromiss: Der Bund solle nun nachgelagert für die Prüfung der „Plausibilität“ der Tests zuständig sein. Welche Behörde dies übernehmen soll, ist noch offen.

    Doch schon jetzt zeichnet sich ab: Erneut wird Betrug durch Kontrollieren kaum zu verhindern sein.

    Die Schnelltests auf Staatskosten bleiben so wohl weiterhin ein milliardenschweres Fehlprojekt.

  27. https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus239761423/Corona-Inzidenzen-So-viele-stecken-sich-an-aber-die-Panik-ist-vorbei.html

    Dreimal geimpft und doch erkrankt:

    So ergeht es derzeit vielen – auch unserer Autorin.

    Sie ist erstaunt, wie gelassen die Deutschen trotzdem mittlerweile mit der Krankheit umgehen:

    Mündige Erwachsene wissen eben, was zu tun ist. Sie brauchen dafür keine staatliche Panikmache.
    Man hat in dieser Zeit so viele beängstigende Visualisierungen des stacheligen Monster-Virus gesehen, dass man sehr überrascht ist – dass ich sehr überrascht war, mich durch die Ansteckung nicht in ein Alien zu verwandeln.

    Ich bekam auch keine grünen Beulen, ich war immer noch absolut ich selbst – nur sehr erkältet. Das hielt vier Tage an, mit nennenswerten Halsschmerzen. Erstaunlicherweise halfen in meinem Fall Hausmittel gegen die Symptome: ein Halswickel, heiße Zitrone, Nasentropfen, Wick Medinait.
    Sicher war mein Krankheitsverlauf so günstig, weil ich im Allgemeinen gesund und im Besonderen dreimal geimpft bin. Aber ich kenne auch Ungeimpfte, die mehr oder weniger das gleiche Krankheitsbild beschrieben. Nach den Symptomen und Erfahrungen anderer kann man sich im Augenblick gut erkundigen, denn gefühlt jede(r) Zweite scheint gerade krank zu sein oder war es vor Kurzem.

    Wenn es jemals eine „Welle“ gab, dann haben wir sie jetzt. Die Infektionszahlen, die das konsequent überforderte Robert-Koch-Institut noch veröffentlicht, kann man getrost in die Tonne tun: Nicht 100.000 oder 200.000 Menschen stecken sich täglich an, sondern es könnten auch doppelt so viele sein oder noch mehr.

    Die Panik hält sich trotzdem in Grenzen, aus mehreren Gründen. Erstens werden eben nicht mehr jeden Tag und auf allen Kanälen mit düsterer Stimme Horrorzahlen verkündet, weil es die Medienmacher selbst so schön gruselt, wenn sie „immer schlimmer“ sagen können.

    Zweitens zeigt uns der Krieg in der Ukraine jeden Tag, dass es noch existenziellere Probleme gibt. Drittens können jetzt wirklich viele Leute mitreden, die die Krankheit persönlich kennengelernt haben. Und dabei feststellten, dass die Diagnose Corona das Gehirn keineswegs sofort wegbröseln lässt.

    Wer schnieft und hustet, bleibt zu Hause

    Mündige Erwachsene bleiben vielmehr in der Lage, sich vernünftig zu verhalten, das heißt: Wenn man schnieft, trieft und hustet, geht man besser nicht seine 80-jährigen Eltern besuchen. Man legt sich vielmehr ins Bett und kuriert sich aus – weil das einem selbst guttut, und weil man seine Arbeitskollegen nicht anstecken will.

    Für all diese „Maßnahmen“ braucht man keine staatlichen Vorgaben, keine amtliche Quarantäne, keine Schulschließungen und keinen Lockdown. Auch die Expertenkommission der Bundesregierung hat offenbar für keine dieser Freiheitsbeschränkungen den Nachweis empirischer Wirksamkeit gefunden. Wie sollte sie auch?

    Es gab kaum Begleitstudien zu den einzelnen Maßnahmen; es gibt bis heute keine repräsentative Antikörperstudie. Gesundheitsminister und Robert-Koch-Institut waren an Empirie und „Evidenz“ immer nur dann interessiert, wenn sie der Panikmache dienten.

    Oder, wie der grüne Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen es in aller Offenherzigkeit formuliert: „Die Abwesenheit von Evidenz zur Wirksamkeit ist keine Evidenz für die Abwesenheit von Wirksamkeit.“ Dieser Art von autoritärer Dialektik steht jetzt die Evidenz einer Krankheit gegenüber, die Millionen von Bürgern selbst gehabt und überstanden haben.

  28. https://www.welt.de/politik/deutschland/article239784747/Corona-in-Krankenhaeusern-Koennen-Versorgung-nur-zum-Teil-aufrechterhalten.html

    Die Corona-Sommerwelle führt insbesondere in Norddeutschland zu Personalengpässen in Kliniken. Stationen müssen geschlossen, Operationen verschoben werden. Der Vorstandschef einer Uniklinik will nun eine Kehrtwende:

    Er fordert ein Ende von Schnelltests und Quarantäne-Vorschriften.

    Nach Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft ist nicht nur im Norden die Lage herausfordernd. „Aus allen Bundesländern erreichen uns Meldungen, dass einzelne Stationen und Abteilungen auch wegen Personalmangel abgemeldet werden müssen“, warnte kürzlich Vorstandschef Gerald Gaß.

    Wie viele Kliniken aber tatsächlich insgesamt betroffen sind, wird weder auf Bundes-, noch auf Landesebene erfasst. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft führt dazu keine Statistik und beruft sich lediglich auf Einzelmeldungen.

    Fragt man bei einigen großen Krankenhäusern vor Ort nach, klingt die Lage beherrschbar.

    Der Anästhesiologe – Bruder von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) – hat auch eine Forderung an die Politik: „Wir sollten mit Corona umgehen wie mit der Grippe: Wer krank ist, bleibt zu Hause. Dafür brauchen wir weder Schnelltests noch Quarantänevorschriften.“ Um Patienten vor einer Infektion zu schützen, reiche das Tragen einer FFP2-Maske. Zudem sei es wichtig, allen über 60-Jährigen im Herbst eine vierte Impfung anzubieten.

    „Wir testen uns in Deutschland zu Tode“, so Scholz.

    „Diese Panik muss ein Ende haben.“

    Dass der Bund seinem Wunsch nachkommen wird, gilt als unwahrscheinlich.

  29. Wie, den einst beliebtesten Politiker Deutschlands
    in die Wüste schicken?
    Das ist viel zu wenig,diese Politdarsteller gehören alle
    auf den Müllhaufen der Politik,wegen erwiesener
    Unfähigkeit !

  30. Das befürchte ich, könnte eintreten:
    Da die Impfschäden durch das toxische Spike Protein (die Injektions-induziert von den Körperzellen produziert werden) immer mehr werden und immer deutlicher zu Tage treten, so werden diese auch als „Long Covid“ interpretiert.
    Wenn die vorgenannte Protein-Erzeugung bei Geimpften und Geboosterten immer mehr ihre Wirkung entfaltet, dann könnte das die Krankenhäuser dann wirklich noch sehr belasten. Es könnten dann wieder Ausgrenzungen gegen Ungeimpfte umgesetzt werden.
    Es spricht vieles dafür, dass die Injektionen die das Spike Protein als Antigen haben, eher das System überlasten werden als die, die diese Injektionen für sich nicht wollen!!!

  31. Kulturhistoriker 8. Juli 2022 at 20:34
    aenderung 08: Juli 2022 at 20:02

    Aussehen

    Kennt jemand Fotos, die den im Alter unter 30 Jahren zeigen?

    ————————————–

    Der ist sicher schon so auf die Welt gekommen …

  32. @meritaton 8. Juli 2022 at 20:20

    „@ich 28. Juli at 19.31
    Wenn die Medien die Kritik verschweigen, verschweigen sie zwangsläufig auch die Gründer des Verbandes, aus dem die berechtigte Kritik kommt. Was genau wollten Sie also mitteilen? Einfach mal irgendwas sagen und/oder unterschwellig in den Augen von Linkstrotteln Diffamierendes andeuten?“
    Na wen eine 1Themenpatei einen Verband gründet dan sind in der Regel die Vorderungen die dieser stellt wenig überraschend.

  33. Unwürdig?

    Nein, Lauterbachs Verhalten ist einem Psychopathen, Angstneurotiker, SPD-Mitglied und Minister der Einheitskoalition mehr als würdig.

  34. Oberfeld 8. Juli 2022 at 22:29
    Nix Rücktritt !

    Der muß von den Leuten im weißen Kittel abgeholt werden, die einem immmer partout die Jacke
    verkehrt anziehen wollen und dann in die Gummizelle einliefern oder in ein Fake-Fernsehstudio,
    wo er als Talkgast von einem als Anne Will, Maischberger, Illner oder Plasberg verkleideten
    Pfleger interviewt wird !

    ———————————

    :)))))))))))))))))))))))))))))))))))

    Die „Ichhabmichganzdollliebjacke“ …

    Fake-Fernsehstudio: KL würde nicht mal einen Unterschied bemerken. Es würde reichen, ihm immer wieder zu sagen: Karl, Du bist gerade im Fernsehen! … Hhhhhh! … Karl, wir brauchen Dich nach dem Auftritt bei Lanz gleich bei Anne Will … am besten, Du bleibst über Nacht im Studio … die Anstalt … äh … TV-Anstalt hat Dir sogar ein Bett im Studio bereitgestellt … Karlchen klatscht begeistert in die Hände … Hhhhhh! … KL: Das ist auch dringend nötig, die nächste Welle rollt schon heran …

  35. OT

    Bauernproteste in Holland
    Solidaritätsaktionen in Deutschland
    https://www.agrarheute.com/politik/bauernproteste-holland-solidaritaetsaktionen-deutschland-595525

    Attentat auf Ex-Premier Abe: So könnte sich sein Tod auf Japan auswirken
    Der langjährige japanische Regierungschef galt als Architekt von Japans Wirtschafts- und Außenpolitik. Sein Tod könnte weitreichende Folgen haben.
    Martin Kölling, +++Handelsblatt-Redakteur
    u: Korrespondent in Tokio. LESESCHRANKE
    Süddeutsche aber lesbar:
    +https://www.sueddeutsche.de/politik/japan-shinzo-abe-attentat-1.5617351
    https://de.wikipedia.org/wiki/Shinz%C5%8D_Abe#Politische_Positionen
    08.07.2022 – 12:39 Uhr

  36. @ Hans R. Brecher

    … habe schon auf mehreren Pappen
    den Lauterbach karikiert.

    Zu Fasching als Hexe (nur Kopf im Profil) mit
    rotem Kopftuch u. Glatze Scholz als Clown.

    Letztes Mal Lauterbach mit Autoreifen im
    Gesicht gezeichnet, dazu geschrieben:
    MASKEN UNSERE WINTERREIFEN

    Nehme ich zu unseren Montagsspaziergängen
    mit.

    Es gibt ihn auch schon mit Leopard u. Affen
    als Trio auf einer Pappe.

    U’ur Schahin als Teufel nach diesem Foto
    frei gezeichnet u. koloriert:
    https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/1609565664434,impfstoff-biontech-gruender-kritisieren-eu-ankaufstrategie-als-zu-zoegerlich-102~_v-16×9@2dS_-6be50a9c75559ca1aaf1d0b25bae287afdcd877a.jpg

    Ich pause nichts ab, Drucker keiner vorhanden,
    muß aber Bilder anschauen,
    was sie für Gesichter haben.

    Am einfachsten sind Scholz u. Montgomery
    zu zeichnen. Ebenso Drosten u. Wieler.

    Am schwiergsten Lauerbach, denn er
    ist ein Psychopath mit 100 Gesichtsausdrücken
    u. doch immer derselbe Idiot mit Adolf-Frisur
    u. Nickelbrille.

  37. @Hans R. Brecher

    Herzlichen Dank für Ihre Ergänzung, solche Gedanken gingen mir auch durch den Kopf, hätte mir beinahe
    vor lachen ins Hößchen gemacht 😉

  38. .

    An: Viper 8. Juli 2022 at 21:47
    friedel_1830 8. Juli 2022 at 21:19

    .

    An: Viper 8. Juli 2022 at 20:55 h

    .

    ( . ——————————-
    Ich weiß, das Sie Arzt sind. Trotzdem bin ich der Meinung, ein Krankenhaus hat die Funktion, wieder gesund zu werden (so war’s, nach meiner Erfahrung, früher) und nicht um den Gewinn zu maximieren (so ist’s heutzutage)
    Nur ein Beispiel:
    Heutzutage werden künstliche Hüft- und Kniegelenke eingepflanzt, auch wenn’s nicht notwendig ist. Einfach weil man damit einen Haufen Geld verdienen kann. Wie gesagt, das ist nur ein Beispiel von vielen. )
    _______________________________________

    .

    Gelesen, ich gebe Ihnen an dem Punkt recht.

    Alles im Krankenhaus sind geldgesteuerte Handlungsabläufe mit dem Ziel Effizienz und Patientengesundheit zusammenzubringen.

    „Erfundene“ Indikationen sind ein riesiges Problem (nicht indiziertes künstliches Gelenk, OP), falsche Anreizsysteme.

    Das ließe sich aber beheben durch eine z.B. staatlich verpflichtende Zweit- und Drittmeinung.

    .

    Friedel

    .

  39. Von den Systemmedien hört man davon natürlich nichts. Der Rücktritt von diesem Panikminister ist schon lange überfällig!

  40. bei diesem kaputten Regime von Würde zu sprechen verbietet sich jedem halbwegs Normalen.

Comments are closed.