Die NDR-Chefin der Politik-Journalisten, Julia Stein, soll Recherchen des „Stern“ zufolge 2020 in Berichterstattung ihrer Kollegen eingegriffen und versucht haben, das Rote Kreuz aus dem Bericht zu tilgen.
Die NDR-Chefin der Politik-Journalisten, Julia Stein, soll Recherchen des „Stern“ zufolge 2020 in Berichterstattung ihrer Kollegen eingegriffen und versucht haben, das Rote Kreuz aus dem Bericht zu tilgen.

VON MANFRED W. BLACK | Erst stand der ARD-Sender Berlin-Brandenburg (RBB) unter schwerem Beschuss; jetzt befindet sich auch der Norddeutsche Rundfunk (NDR) im Kreuzfeuer der Kritik. Im Fokus stehen persönliche finanzielle Bereicherungen und gravierende Eingriffe in die Pressefreiheit.

NDR-Führungskräfte haben sogar auf die politische Berichterstattung einen „politischen Filter“ (Portal Business Insider) gelegt. Und: „Es geht um Kumpanei mit der Landespolitik, Parteilichkeit und politische Einflussnahme“ (Bild-Zeitung).

Jetzt sah man sich in den obersten NDR-Etagen gezwungen, personelle Konsequenzen zu ziehen: Norbert Lorentzen, NDR-Chefredakteur für Schleswig-Holstein, und die dortige Politikchefin Julia Stein sind – angeblich auf eigenen Wunsch – bis auf Weiteres von ihren Anstalts-Funktionen entbunden worden.

Unbezahlten Urlaub angetreten

Nun hat der Direktor des NDR-Landesfunkhauses Schleswig-Holsteins, Volker Thormählen, einen unbezahlten, vierwöchigen Urlaub angetreten. Um diese Beurlaubung bat der Direktor seinen obersten Vorgesetzten, den NDR-Intendanten Joachim Knuth (Hamburg), selbst. So schrieb zumindest der Norddeutsche Rundfunk auf seiner Website.

Thormählen wolle, so wurde erklärt, dazu beitragen, dass ein Aufklärungsprozess beginnen kann, „ohne dass der Eindruck entsteht, ich könnte darauf Einfluss nehmen“.

Intendant Knuth hat Thormählen für dessen Angebot gedankt – und es sofort angenommen.

Sogar in die Recherchearbeit eingegriffen

Anschuldigungen gegen den NDR-Landesfunkchef Thormählen hatte zunächst primär der Investigativ-Journalist Patrik Baab erhoben. Einem Bericht des Portals Business Insider zufolge hat Baab auf einer internen Sitzung im Februar 2019 in Kiel erklärt, Thormählen habe 2017 in eine Recherche-Arbeit des Senders eingegriffen.

Damals recherchierte Baab für den NDR in einer Rocker-Affäre. Bei diesem Skandal ging es um Mobbing-Vorwürfe, die der zentralen Polizeiführung von Schleswig-Holstein gemacht wurden.

Thormählen soll damals „den Journalisten zu einem Gespräch mit dem damaligen Fernsehchef Norbert Lorentzen und der Abteilungsleiterin Julia Stein einbestellt und darin gesagt haben, dass er den damaligen Landespolizeidirektor Ralf Höhs gut kenne“ (Die Welt).

Auf einer Sitzung unterrichtete Thormählen detailliert darüber, welche Kritik Höhs sowie der damalige Leiter der Polizeiabteilung im Kieler Innenministerium, Jörg Muhlsack, an einem TV-Film geübt hatten. Schließlich soll Thormählen seine Worte mit dem Hinweis ergänzt haben, die Anwürfe Muhlsacks sollten künftig bei der Berichterstattung des NDR berücksichtigt werden.

„Klima der Angst“: „Im Sinne der Landesregierung“

Laut Business Insider ist Baab, nachdem er seine Vorwürfe vorgetragen hatte, vom NDR wegen vermeintlich unwahrer Behauptungen abgemahnt und versetzt worden. Darauf zog Patrik Baab vor Gericht.

Dort haben sich beide Seiten offenbar auf einen vertraulichen Vergleich geeinigt: Baab sah sich veranlasst, seine Vorwürfe zurückzunehmen – dafür hat der NDR die Abmahnung in der Personalakte gelöscht.

NDR-Mitarbeiter machen mittlerweile ebenfalls den leitenden Redakteuren Lorentzen und Stein heftige Vorwürfe: Der Fernsehchef und die Abteilungsleiterin hätten mehrfach „im Sinne der Landesregierung Einfluss auf die Berichterstattung genommen und ein ‚Klima der Angst‘ geschürt“ (Die Welt).

Journal-Redaktion protestiert

Jüngst hat auch die gesamte Redaktion des NDR-Fernsehmagazins „Schleswig-Holstein Journal“ reagiert: Alle Redaktionsmitglieder traten geschlossen vor die Kamera, um ihre großen Sorgen öffentlich kund zu tun.

Ein Journal-Moderator erklärte dabei vor laufender Kamera: „Unser großes Ziel ist es, dass alle Vorwürfe unabhängig aufgeklärt werden.“ Ein einmaliger Vorgang. Allerdings beeilten sich die Journalisten, ebenfalls zu erklären, man stehe auch fürderhin loyal zum NDR und zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Lebensgefährtinnen: Auch über DRK und NDR vernetzt

Das Magazin Stern schrieb, Julia Stein, die NDR-Politik-Redaktionsleiterin, habe 2020 in die Berichterstattung von NDR-Reportern über einen Kinderheim-Skandal aus den Nachkriegsjahren eingegriffen. Es ging um Missbrauch von Kindern.

Durch diesen Eingriff ist damals in einem Bericht des Schleswig-Holstein Magazin der Name eines verantwortlichen Heimträgers verschwiegen worden: des Deutschen Roten Kreuz (DRK). Stein soll außerdem NDR-Reporter aufgefordert haben, Redaktions-Unterlagen an das DRK-Leitung weiterzureichen.

Pikant dabei: Die DRK-Landesvorsitzende war damals die frühere SPD-Staatssekretärin Anette Langner. Deren Lebensgefährtin soll zum damaligem Zeitpunkt Jutta Schümann gewesen sein – in jener Zeit Vorsitzende des NDR-Landesrundfunkrates in Kiel.

Gelder falsch verbucht

Nicht weniger brisant: Die jetzt kaltgestellte Politik-Chefin Julia Stein war bis zum Jahr 2021 sechs Jahre lang Chefin des „Netzwerks Recherche“. Die „Journalistenvereinigung“ pflegt bisweilen gegen die Kumpanei zwischen Presse und Politik zu wettern.

Nach einem Bericht von „Bild“ geriet der Verein jedoch 2011 selbst in scharfe Kritik und ins Visier der Staatsanwaltschaft – wegen „fehlerhaft verbuchter“ Fördergelder. Es ging immerhin um 75.000 Euro.

Bis vor kurzem gehörte Julia Stein dem Vereins-Vorstand an. Inzwischen heißt es auf der Website der Vereinigung zur NDR-Journalistin Stein: „Mitgliedschaft im Vorstand ruht.“

NDR-Ehemann stützt FDP-Partner

Damit nicht genug. Ebenfalls der stellvertretende Leiter des Politik-Ressorts im NDR-Schleswig-Holstein, Stefan Böhnke, wird kritisiert. Der Illustrierten Stern zufolge hat er im Jahr 2021 zumindest indirekt den damaligen Wahlkämpfer Sven Partheil-Böhnke (FDP) unterstützt, den Ehemann von Böhnke.

Der FDP-Politiker wollte damals Bürgermeister der ostholsteinischen Gemeinde Timmendorfer Strand werden. Der leitende NDR-Redakteur Böhnke ließ sich während der Wahlkampf-Wochen mehrmals mit seinem Lebenspartner Partheit-Böhnke an dessen Wahlkampfstand – mediengerecht – ablichten.

Gebremster Aufklärungswille

Die Führung des Norddeutschen Rundfunks hat am 31. August in „NDR Info“ zu den neuen Vorwürfen Stellung bezogen: Demnach sind etliche Gespräche über die Berichterstattung zum Kinderheim-Skandal im Herbst 2020 geführt worden, „um alles im Detail nachvollziehen und bewerten zu können“ (NDR-Pressestelle).

In Bezug auf die speziellen Anschuldigungen gegen den leitenden Redakteur Böhnke ließ die NDR-Presseabteilung freilich schon mal verlauten, bei der Sendung über die Bürgermeister-Wahl für die Ostsee-Kommune Timmendorfer Strand sei Stefan Böhnke „an der Berichterstattung (…) nicht beteiligt“ gewesen.

Besonders ausgeprägt scheint der Aufklärungswille in den NDR-Führungsreihen immer noch nicht zu sein.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

80 KOMMENTARE

  1. Der linksgrüne Filz in der Politik und den Vasallen des GEZ-TV sind verantwortlich!

    Eines Tages wird die AfD aufräumen!

  2. Logixx
    4. September 2022 at 08:17
    Gereon Bollmann (AfD): „Schleswig-Holsteinischer NDR verspielt die letzten Reste an Glaubwürdigkeit!
    ++++

    Ich kann mich an einen letzten Rest an Glaubwürdigkeit beim NDR nicht erinnern!

  3. Was für ein Filz – und alles dabei: politische Kumpanei, stumpfe Korruption, Lesben- und Schwulenclinch…

  4. sogar der Dingsda , na , der von der CSU , der immer alles besser weiss , verlangt einen Gehaltsstopp bei der ARD (Hoffentlich werden die dann mit ihren 30 000,- Euro im Monat nicht zu Sozialfällen). —

    Übrigens werden bald die weiteren Skandale bei SWR , BR ,Zdf usw. kommen um von Ukraine , Corona , Euro – Implosion usw. usw. abzulenken. —

  5. Ausgerechnet der NDR, der seit dem Beginn des TV-Zeitalters bis heute die „Tagesschau“ produziert.
    Damit erhält das Thema LÜGENPRESSE eine ganz neue Dimension.
    Aber 80% der Deutschen werden es auch jetzt noch nicht begreifen, weil sie es nicht begreifen wollen. Das ist vorsätzliche Realitätsverweigerung.

  6. Politische Repression gegen Tim Kellner

    Nach Anzeige gegen Baerbock geht die grüne Regierung in NRW auf Tim Kellner los.

    Die Neue Westfälische berichtet gerade im Regierungsauftrag, er sei Rockerboss und beherberge Querdenker und Reichsbürger.

    Das Land sei alarmiert.

    Was geht es diesen Grünen Schmodder an was für Hintergründe die Besucher einer öffentlich beworbenen Sommerparty haben.

    Ein Glück haben keine GRÜNE dort teilgenommen, weil die bekannt dafür sind, dass sie Straftaten gegen die BRD durchführen oder Straftaten gegen sich selbst insszenieren.

  7. Eilt!

    Ampel-Sozialisten vertreiben jahrhundertealtes Traditionsunternehmen Villeroy und Boch.

    Produktion geht wegen der hohen Energiepreise in Deutschland weg in die Türkei.

    Arcelor Mital legt Produktion in Norddeutschland still.

    Wollen die den Industriellen Kern und unsere Überlebensadern völlig zerstören?

    Wenn diese Irren Saboteure nicht gestoppt werden, werden wir niemals wieder auf die Beine kommen und wir alle werden ärmer sein als Rumänien in seinen schlimmsten Zeiten.

    Der Grüne Traum von der Eselskarre und dem Heizen mit Pferdeäpfeln wird dann zu unser aller Alptraum.

  8. Karl Lauterbach triggerte bei Markus Lanz die Urangst des Menschen vorm Verlust des eigenen Kindes

    ***MOD: gelöscht***

    Diese Sauerei und noch viel mehr von dem Schwachsinn mit dem uns diese bildungsbefreiten Politiker ruinieren, in diesem Klasse Videobeitrag,

    https://youtu.be/WO9pnpl-HYM

  9. Meine Glaskugel aus dem Südschwarzwald sagt mir ab Herbst/Winter hat sich

    Brüsseler EU
    ÖRR
    Scholz Bande
    Berlin

    erledigt.

  10. Systempropaganda hat halt ihren Preis. Wenn die Geframten und Manipulierten selbst noch dafür zahlen ist es in Ordnung. Da drückt das System solange es geht alle Augen zu.

  11. Längst ist der so genannte öffentlich-rechtliche Rundfunk zu einem „Staat im Staate“ verkommen, der angesichts sicherer Gelder, die ihm per Zwangseinzug zuströmen, glaubt machen zu können was er will. Dazu kommt die Pervertierung der dem Journalismus normalerweise eigenen Rolle eines Korrektivs. Diese Leute stellen aber eben nicht die Fehlentwicklungen des von einschlägigen NGOs längst korrumpierten Staates oder anderer Mächtiger auf den Prüfstand, sondern sind – als deren Sprachrohr – erkennbar auf deren Seite, um auf die Opposition einzuprügeln.

    Im Grunde könnte man bei der Steuer längst guten Gewissens die Rundfunk-Zwangsgebühr als Parteispende für die Grünen, ersatzweise für die diversen NGOS, als deren Förderung absetzen. Diese üppigen Geldströme haben im Grunde auch zu den Skandalen und üppigen Salären geführt, an denen man sich jetzt abarbeitet, ohne auf deren Ursachen einzugehen. Die sollen natürlich genauso im Dunkeln bleiben wie das „Sponsoring“ diverser Blätter, wie dem Spiegel, durch Bill Gates und Konsorten, die dann natürlich auch entsprechend „berichten“.

    Aber man kann den Sumpf trockenlegen, wenn man nur will. Dazu müßte der Staatsfunk noch nicht einmal abgeschaffte werden. Es würde völlig ausreichen, dessen Finanzierung auf eine rechtskonforme Grundlage zu stellen, wonach nur der eine Leistung bezahlt, der sie auch haben will. Alle anderen zahlen dann eben nicht. So wäre auch der Konkurrenzgedanke wieder an der Tagesordnung, nach dem nur diejenigen, die ein gutes Produkt (ergo guten Journalismus) abliefern, es auch werden absetzen können.

    Solche Dinge wie die derzeit allgegenwärtige grüne Propaganda-Dauerbeschallung sind schon mal nicht dabei.

  12. Es wäre schön wenn das beim RKI genauso zuginge wie nun bei den Öffentlich-Rechtlichen.
    Überall sollte es so sein.

    „Es ist nichts so fein gesponnen,
    es kommt doch ans Licht der Sonnen….“

  13. In ein paar Wochen sind Landtagswahlen in Niedersachsen. Es ist schon fast komisch, wie der SPD-Ministerpräsident Weil von den Öffentlichen und auch einigen speichelleckende Privaten, die natürlich von Anzeigen abhängig sind, massiv beworben wird. Da saß er plötzlich bei Frau Illner, und bspw. in der Sendung Hallo Niedersachsen um 19.30 h, Pflichtsendung für meine Frau, wird er auf peinliche Art hofiert, so als gäbe es überhaupt keine Opposition mehr. Ich finde den Weil garnicht mal so schlecht, an den türkischen Oberbürgermeister in Hannover haben sich die Leute doch auch schon gewöhnt, aber soviel staatsparteilichen Faschismus möchte ich dann doch nicht.

  14. LAUTERBACH Twittert nachts

    Das fiel der BILDZEITUNG auf,
    Und hinter verschlossen Zahlschranken
    macht sich die BILD Sorgen zu Heinrich Heines „Nachtgedanken“.

    BILD: „Das mysteriöse Nachtleben von Karl Lauterbach.“

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/karl-lauterbachs-naechtliche-corona-tweets-fdp-und-cdu-in-sorge-81169572.bild.html

    Vielleicht hat die BILD, wenn sie von Lauterbach & Heine spricht, die letzten Heine Zeilen im Sinn:

    ………
    Seit ich das Land verlassen hab,
    So viele sanken dort ins Grab,
    Die ich geliebt – wenn ich sie zähle,
    So will verbluten meine Seele.

    Und zählen muß ich – Mit der Zahl
    Schwillt immer höher meine Qual,
    Mir ist, als wälzten sich die Leichen
    Auf meine Brust – Gottlob! sie weichen!

    Gottlob! durch meine Fenster bricht
    Französisch heitres Tageslicht;
    Es kommt mein Weib, schön wie der Morgen,
    Und lächelt fort die deutschen Sorgen.

    Heinrich Heine (1797-1856)

  15. .
    .
    Rot/Grün/Gelb hat es geschafft!
    .
    DE’s Deindusriesalisierung ist beschlossene Sache.. Millionen dt. Arbeitslose, Aufstände und Unruhen werden in Kauf genommen. Russland darf den Krieg ja nicht gewinnen. Heißt Deutschland muss zerstört werden.. so die Logik der Grünen.
    .
    Macht endlich Nord-Stream 2 auf!
    Macht endlich Nord-Stream 2 auf!
    Macht endlich Nord-Stream 2 auf!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Stromrechnung 500 Prozent rauf!
    .
    Erste Firma geht ins Ausland

    .
    Elster – Wegen des hohen Strompreises will dieser Unternehmer den Stecker ziehen und mit Mitarbeitern und Maschinen Deutschland verlassen.
    .
    Seit Juni sucht Maik Biedermann (53), Geschäftsführer der AVD CNC Blechverarbeitung GmbH aus Elster (Landkreis Wittenberg), ein bezahlbares Strom-Angebot. Sein bisheriger Versorger gab ihm schriftlich, „dass wir Ihnen derzeit kein wirtschaftliches Angebot unterbreiten können“.
    .
    Auch bei anderen soll der Strom mehr als 600?000 Euro pro Jahr kosten.
    .
    https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/energie-krise-stromrechnung-500-prozent-rau-firma-geht-ins-ausland-81206534.bild.html

    .
    .
    .
    Erste Firmen stoppen Produktion für immer:
    .
    „Substanz der Industrie bedroht“

    .
    Die Lage in der deutschen Wirtschaft ist offenbar kritischer als bekannt: Wegen der Inflation und der Energiepreise schließen die ersten Unternehmen.
    ..

    Habeck sagte, einige Unternehmen hätten „die Produktion ganz eingestellt“. Dies seien keine guten Nachrichten, denn es könne bedeuten, dass die „betreffenden Industrien nicht nur umstrukturiert werden, sondern einen Bruch erleben – einen Strukturbruch, der unter enormem Druck geschieht“, sagte Habeck laut der Financial Times (FT). In einigen Unternehmen laufen erste Vorbereitungen, die Produktion ins Ausland zu verlagern, erfuhr die Berliner Zeitung aus Unternehmerkreisen.
    .
    https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/erste-firmen-stoppen-produktion-fuer-immer-substanz-der-industrie-bedroht-li.262725

    .
    Die dt. Industrie geht ins Ausland oder macht dicht.. und das dt. Volk ist wieder der Verlierer.
    .
    Aber das kratzt die Rot/Grünen nicht..

    .
    .

  16. Die arme Ricarda Lang….

    .
    „Kritik an MV-Minister
    „„Dick und Doof“-Äußerung über Ricarda Lang: SPD-Politiker Backhaus rudert zurück
    Till Backhaus (SPD), der Agrar-, Umwelt- und Klimaschutzminister von Mecklenburg-Vorpommern
    Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) verwendet in Zusammenhang mit der Grünen-Bundestagsabgeordneten Ricarda Lang die Beschreibung „Dick und Doof“. Es folgt scharfe Kritik, schließlich rudert Backhaus zurück – er fühlt sich „missverstanden“…………
    „Dick und Doof“: Aussage sei nicht despektierlich gemeint
    Einem Bericht der „Schweriner Volkszeitung“ (Samstag) zufolge soll Backhaus sich in seiner Rede am Donnerstag auf dem Norddeutschen Ernährungsgipfel despektierlich über Lang geäußert haben. Demnach soll er im Zusammenhang mit der Politikerin gesagt haben, früher seien Dick und Doof zwei Personen gewesen. Ein Sprecher des Ministers dementierte das Zitat am Samstag auf Nachfrage nicht. Er teilte aber mit, die Äußerung sei als Zitat gekennzeichnet worden, und der Minister habe in seiner Rede betont, dass sie nicht seine Position und auch nicht despektierlich gemeint sei.“

    https://www.haz.de/politik/dick-und-doof-aeusserung-ueber-ricarda-lang-till-backhaus-rudert-zurueck-IYX2BV6EDM4QZNHQ7SKMJ32ARY.html

  17. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. September 2022 at 09:27
    Eilt!
    ************
    Dazu bei Tichy:

    .
    „DEUTSCHLAND STEIGT AB

    „Extrem hohe Kosten für Energie“ – Traditions-Werk von Villeroy & Boch im Saarland schließt
    VON MARIO THURNES
    Mi, 6. Juli 2022

    Die traditionsreiche Fliesenproduktion in Merzig schließt. Im heutigen Kreis Merzig produziert der Keramik-Spezialist seit 1809. „Extrem hohe Kosten für Energie, Transporte, Verpackung und Rohstoffen sowie das hohe Lohnniveau in Deutschland“, nennt das Unternehmen als Grund.

    Ampel-Sozialisten vertreiben jahrhundertealtes Traditionsunternehmen Villeroy und Boch……“

    https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/hohe-energiekosten-traditionsunternehmen-villeroy-boch-schliesst-im-saarland/

  18. Neue SEUCHE: RADFAHRERPEST
    NICHT MAL MEHR IM WALD IST MAN VON DEN RÜPELRADFAHRERN SICHER!

    Die asozialen Radfahrer bedrohen jetzt sogar Förster
    Im Erzgebirge haben sogenannte „Downhill Fahrer Affenstein“ illegale Radrennpisten im Wald angelegt.
    Der Förster, der die Pisten beseitigte wird nun mit dem Tod bedroht, er solle seine Hochstände auf Festigkeit prüfen.

    https://www.radioerzgebirge.de/beitrag/boernichen-foerster-von-mountainbikern-bedroht-732861/

    Die schon ohnehin zum größten Teil asozialen RADFAHRER haben absolute Narrenfreiheit, keiner kommt ihnen bei!
    In den Städten treiben sie ihr Unwesen, jetzt auch im Wald, machen Waldterror.
    Sie dominieren jeden deutschen Fleck!

    BILD berichtet auch nur hinter der Bezahlschranke über dieses Thema.

    Die RADFAHRER fahren neuerdings auch frech mitten auf der Straße mit der gesamten Entenfamilie, keiner kommt an ihnen vorbei. Alle müssen hinter der Entenfamilie hinterher fahren. Wehe dem Autofahrer, der einen Radfahrer anfährt. Der kann gleich seinen Führerschein abgeben und darf zum Idiotentest.

    Die Verkehrsteilnehmer weichen nun mit ihren Zweirädern die Anonymität, sind nicht mehr greifbar.

  19. OT:
    CORONA AUSSCHUSS (vorgestern) Sitzung 119 „Recht und Gesetz“

    FÜR DIE IMPFSTOFF-HERSTELLER WIRD ES NUN ENG.

    Eine italienische Juristin, die Klagen in Italien führt, Dr. Dr. RENATE HOLZEISEN (Rechtsanwältin und Volkswirtin / Wirtschaftsprüferin) legt offen:

    Die sogenannten IMPFUNGEN sind unter der Klassifizierung:
    EXPERIMENTELLE GENTHERAPEUTISCHE PRODUKTE einzuordnen, und es sind KEINE Impfungen.

    Sie wurden als „Impfungen“ bezeichnet, um in den Vorteil der Notzulassung gelangen zu können, denn als Gentherapeutische Produkte erfüllen sie die von der EUROPÄISCHEN GESETZGEBUNG verlangten Auflagen (die erforderliche Studien) nicht. Diese Studien wurden umgangen, indem die Produkte in IMPFUNGEN umgelabelt wurden. Es wurde eine falsche DEFINITION gewählt, um die strengeren Voraussetzungen, die für die neue Generation der Arzneimittel, die unter die Gentherapie Produkte fallen, zu umgehen.

    Drei Studien fehlen vollkommen:

    -Die Studie zur GENOTOXIZITÄT (reversible oder irreversible Schädigung des Erbguts (DNA) durch chemische Substanzen oder physikalische Einflüsse)

    -Die Studie zur CANCEROGENITÄT (Eigenschaft eines Stoffes im Körper Krebs auszulösen)

    -Die Studie zur MUTAGENITÄT (Fähigkeit eines Stoffes Mutationen auszulösen)

    Trotz der enormen Nebenwirkungen sind diese Substanzen nach wie vor angeboten worden, den Bürgern sogar aufoktroyiert worden, dies sogar unter Androhung von Strafe, jetzt sogar als BOOSTER auf dem Markt angepriesen.

    In diesem Falle stellt Frau Dr. Holzeisen Anträge bei der EU auf Offenlegung der Dokumentation bei der EU Kommission, insbesondere über den Nachweis der Studien von eben:
    GENOTOXIZITÄT, CANCEROGENITÄT, MUTAGENITÄT.

    Diese unerprobten Substanzen, die zu vielen KURZFRISTIGEN Todesfällen und schweren Nebenwirkungen führten hätten niemals auf die ahnungslose Bevölkerung zur Anwendung gebracht werden dürfen. Die MITTEL- und LANGFRISTIGEN Wirkungen stehen noch aus.

    In diesem Falle ist der HERSTELLER den von der EU gegebenen gesetzlichen Auflagen nicht gefolgt und der Hersteller unterliegt nun einer BEWEISLASTUMKEHR, muss beweisen, dass seine Produkte einwandfrei sind.

    Das Paradoxe: Es wird weiterhin geboostert mit den mRNA Substanzen, mit der Nukleinsäure, die in der menschlichen Zelle das Spike Protein verursacht und definitiv in den Bereich der Gentherapie fällt und die Produktion sich nicht mehr abstellen lässt.

    Die entzündungsproduzierenden SPIKE PROTEINE, die sich nicht abstellen lassen, sogar die Hirnschranke zu überschreiten imstande sind, dem kommen die beigefügten ebenso entzündungsauslösenden NANOPARTIKEL hinzu, die sich in den Organen einnisten.

    Die neue IMPFTECHNIK, der eine angemessene Studie von mindestens 10 Jahren fehlt, wurde in 10 Monaten auf den Markt geworfen, etwas völlig Unmögliches präsentiert.

    https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/s119de:e

    Alle Personen, die einst gesund waren und nach der Impfung Krebserkrankungen erlitten, haben nun die Chance, die HERSTELLER zu verklagen, da diese die KREBSSTUDIEN nicht durchführten. Die HERSTELLER sind nun in der BEWEISPFLICHT bei einer BEWEISLASTUMKEHR und müssen nun den Nachweis erbringen, dass ihre Produkte einwandfrei sind.

  20. Dann werden wohl die Mitarbeiter der Öffentlich Rechtlichen Hartz IV beantragen müssen…

    .
    „Wegen gestiegener Inflation

    Rundfunkbeitrag: Markus Söder denkt über Einfrieren der Gebühren nach

    Angesichts der steigenden Lebenskosten denkt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder über ein Einfrieren des Rundfunkbeitrags nach. Sein Amtskollege Reiner Haseloff hat sich bereits ähnlich geäußert. Doch die Festlegung der Gebühren ist komplex.“

    https://www.haz.de/politik/rundfunkbeitrag-markus-soeder-denkt-ueber-einfrieren-der-gebuehren-nach-PJK2SB7LTK3SRH6TD4J26MJRMU.html

  21. jeanette 4. September 2022 at 10:28
    OT:
    CORONA AUSSCHUSS (vorgestern) Sitzung 119 „Recht und Gesetz“

    FÜR DIE IMPFSTOFF-HERSTELLER WIRD ES NUN ENG.
    ********

    Vielen Dank Jeanette und einen schönen Sonntag! 🙂

  22. Marie-Belen 4. September 2022 at 10:32

    jeanette 4. September 2022 at 10:28
    OT:
    CORONA AUSSCHUSS (vorgestern) Sitzung 119 „Recht und Gesetz“

    FÜR DIE IMPFSTOFF-HERSTELLER WIRD ES NUN ENG.
    ********

    Vielen Dank Jeanette und einen schönen Sonntag! ?
    ————-

    Danke! Ihnen wünsche ich auch einen schönen (Herbst 🙂 ) Sonntag!

  23. Ihr Journalisten und Schmalspurberichter des NDR und der ARD haltet einfach Euer vorlautes Mundwerk, kommt auf die tatsächlichen Aufgaben Eures Berufsstandes zurück. Hört mir auf über Intransparenz und Korruption anderer Staaten zu schwadronieren, denn Ihr seid gegenüber besserem Wissen genau so schlimm.

  24. In jedem Ort gibt es diese grünen Spinner und man kennt sie ja

    Bei uns sind das eine handvoll Lehrer und ein dauerlächelnder Förster dem man den Irrsinn sogar ansieht

    Diesen Subjekten muss man einfach verständlich klar machen dass sie auf dem falschen Planeten leben, auch wenns weh tut

  25. Marie-Belen 4. September 2022 at 10:32
    jeanette 4. September 2022 at 10:28
    OT:
    ————————————-
    “Rainer” ist bis auf weiteres weg.
    Ich glaube er kann sehr stur sein, vielleicht sogar beleidigt wenn ihm etwas nicht passt.
    Hoffentlich lösen sich die „Ungereimtheiten“ bald in Luft auf.

  26. Ich muss doch noch mal eine Geschichte erzählen, um die ganze Verkommenheit dieses Systems zu erläutern.

    Ich war früher ein begeisterter Funkamateur mit allem Pipapo und Kurzwellenjäger.

    Ich hörte gerne die ausländischen Nachrichtensendungen aus dem kommunistischen Machtblock.

    Vor ungefähr 35 Jahren (die Zeitangabe ist wichtig!) Hörte ich einen mir bisher unbekannte deutschsprachige Sender mit einer grandiosen Hetzsendung. Ich kannte Radio Peking, Radio Pjöngjang und auch Radio Tirana.

    Da mir die Senderfrequenz bisher unbekannt war, tippte ich auf einen neuen nordkoreanischen Sender, obwohl mir die offensichtliche Hetze zu primitiv war.

    Ich wartete bis auf das Ende der Sendung, weil dann regelmäßig mit einem Jingle angekündigt wurde, wer der Sender war.

    Sie können sich mein Erstaunen vorstellen, als sich der Sender als WDR vorstellte. Ich fand diese Hetze so primitiv und unfassbar, dass ich sie nicht einmal Radio Peking zugetraut hatte.

    Der Rotfunkbetrieb offenbar schon primitivste Hetze vor 35 oder 40 Jahren!

  27. eule54
    4. September 2022 at 08:07

    Der linksgrüne Filz in der Politik und den Vasallen des GEZ-TV sind verantwortlich!

    Eines Tages wird die AfD aufräumen!

    xxxxxxxxx

    Bevor das geschieht verfrachtet die eurogendfor die komplette AfD nach Guantanamo, dort sollen angeblich die Baracken schon bereit stehen. Die Stasi regiert weiterhin.

  28. .

    An: Jeanette 4. September 2022 at 10:28 h

    .

    ( OT:
    CORONA AUSSCHUSS (vorgestern) Sitzung 119 „Recht und Gesetz“

    FÜR DIE IMPFSTOFF-HERSTELLER WIRD ES NUN ENG.

    Eine italienische Juristin, die Klagen in Italien führt, Dr. Dr. RENATE HOLZEISEN (Rechtsanwältin und Volkswirtin / Wirtschaftsprüferin) legt offen:

    Die sogenannten IMPFUNGEN sind unter der Klassifizierung:
    EXPERIMENTELLE GENTHERAPEUTISCHE PRODUKTE einzuordnen, und es sind KEINE Impfungen…..)

    .

    ____________________________________________

    .

    1.) Alles juristischer Firlefanz.

    2.) Entscheidend: Ist das Zeug in Deinem Körper.

    3.) Oder nicht.

    4.) Dann laß bitte niemals (weitere) Spikes hinein.

    5.) Gegen Covid ist überhaupt keine „Impfung“ notwendig.

    6.) Auch nicht für Alte und Immungeschwächte, für Gesunde 18 bis 64-Jährige ohnehin nicht. Auf keinen Fall für Kinder.

    7.) Schon gar nicht mit unerprobten Hochrisiko-Genmodulatoren, die praktisch wirkungslos sind und enorme lebensbedrohliche Nebenwirkungen haben.

    8.) Unser Immunsystem schafft das alleine, bei ausreichend hohem Vit. D3-Spiegel.

    .

    Friedel

    .

    PS
    Wollt Ihr Lauterbach oder evidenzbasierte Wissenschaft ? Wissenschaft mit nachprüfbaren Fakten.

    .

    .

  29. Diese Propagandasender sind nicht reformierbar. Ob ARD, oder ZDF, sie gehören abgeschafft. Punkt. Wenn jemand diese Art der Berichterstattung haben möchte, kann er ein Abo buchen bei diesen Figuren.

  30. Skandale, Steuergeldverschwendung, aber die deutschen BÜRGER sollen dafür SPAREN.
    So viel wie der Staat verschleudert, kann kein Bürger einsparen.

    Die VIP Exklusiv-Flüchtlingshilfe für die Ukraine ist unerträglich.

    Man sollte die Ukrainer auffordern , dorthin in die Ukraine zu gehen, wo es keine Kriegshandlungen gibt und Reis und Nahrungsmittel, Hilfe zur Selbsthilfe anbieten, aber nicht schon wieder 200 MILLIONEN den Ukrainischen Flüchtlingen zukommen lassen, wie es momentan die Entwicklungsministerin Svenja Schulze versprochen hat!!
    Das alles wo wir in Deutschland immer mehr Armut bekommen!
    Es ist unverantwortlich unsere Steuergelder an alle Fremden zu verschenken.
    Quelle: JouWatch.

    SELENSKI sollte anstatt um Waffen schnorren zu gehen besser um Lebensmittel für seine Leute betteln gehen, sich dort um sie kümmern und nicht alle wegschicken.
    Er soll seine Kriegspiele einstellen, sich um seine Landsleute selbst kümmern!
    Mit den Waffenforderungen das ist unerträglich.
    Wie lange will er die blutigen Kriegshandlungen noch hinauszögern?
    Die ganze Welt in Unruhe halten.

  31. Die dt. Industrie geht ins Ausland oder macht dicht.. und das dt. Volk ist wieder der Verlierer.
    .
    Aber das kratzt die Rot/Grünen nicht..

    ….das kratzt die verblödeten Deutschen nicht!!!!

  32. jeanette
    4. September 2022 at 11:11

    „Wie lange will er die blutigen Kriegshandlungen noch hinauszögern?“

    Herr Selinskyi glaubt, dass er nur durch den Krieg politisch überleben kann. Er hat jahrelang bewiesen, dass er völlig unfähig ist, Präsident eines Staates überhaupt zu sein. Ein korrupter Zoten Reißer, der die Rolle seines Lebens spielt. Dass Frau Baerbock ihm die ungewaschenen Füße küssen würde, ist ein anderes Thema. Es hat weniger mit Politik, als mit animalischen Trieben zu tun.

  33. LAUTERBACH schadet nicht nur den Menschen und der Wirtschaft,
    sondern auch der DEUTSCHEN LUFTHANSA

    Mit seinem Maskenterror vertreibt er die Fluggäste zu anderen normalen Fluggesellschaften. Wer will schon mit Maske 10 Stunden über den Atlantik fliegen?

    FOCUS:

    „Zweitens muss Lufthansa Nachteile im internationalen Wettbewerb fürchten. In den USA, in Großbritannien, in Frankreich und in den skandinavischen Ländern gibt es keine Maskenpflicht in Flugzeugen. Das sind viele Wechselversuchungen auch für Stammgäste der Lufthansa, die nicht hinter einer Maske über den Atlantik fliegen wollen.“

    https://www.focus.de/politik/meinung/helmut-markworts-tagebuch-wie-der-panikprophet-lauterbach-die-lufthansa-in-schwierigkeiten-stuerzt_id_140001182.html

    FOCUS empört sich weiter:

    „Was ist los in diesem Land? Aggressive fanatische Minderheiten bestimmen den Ton in dieser Gesellschaft. Das jüngste Opfer ist Winnetou. Der „Tugendpöbel“ – ich zitiere ausdrücklich eine Wortschöpfung von Heinrich Heine – hat den Ravensburger Verlag dermaßen eingeschüchtert, dass der sein Buch „Der junge Häuptling Winnetou“ zurückzog. Die ARD ließ wissen, dass sie keine neuen Lizenzen für Winnetou-Filme mehr erwerben wolle.
    Das ZDF, das noch Rechte für Karl-May-Filme besitzt und sie auch zeigen will, demütigte sich auf Facebook. Der Sender bat seine Nutzer, das „I-Wort“ zu vermeiden. Wenn ich also jetzt schreibe, dass ich mich als Kind gerne als Indianer verkleidet habe, provoziere ich damit den Shitstorm einer rabiaten Minderheit, von der wir nicht wissen, wie viele es sind. Ich verbreite zusätzlich auch gerne die Nachricht, dass die Karl-May-Spiele unbeeindruckt stattfinden.“

    Und das neue Wort „TUGENDPÖBEL“ ist wieder aktuell!
    Heinrich Heine war ein Mann mitten im Leben schon damals vor 200 Jahren!

  34. eule54 4. September 2022 at 08:25
    Logixx
    4. September 2022 at 08:17
    Gereon Bollmann (AfD): „Schleswig-Holsteinischer NDR verspielt die letzten Reste an Glaubwürdigkeit!
    ++++

    Ich kann mich an einen letzten Rest an Glaubwürdigkeit beim NDR nicht erinnern!
    —-
    Der war gut !

    Mein Vater hatte mir in den 80er Jahren schon erklärt, dass in der Zeitung, in den Nachrichten und Berichten vieles nicht stimmt. Da wird aufgehübscht, oder dramatisiert, bagatellisiert, bewusst weggelassen. So habe ich den Umgang mit Nachrichten etc. gelernt und niemals anders gesehen. Ich wurde so oft für meine Sichtweise angegriffen -„ja glaubst du, die Nachrichten/Zeitungen lügen?“
    Ja aber sicher doch!
    Mein Vater hat mir das anhand eines einzigen Artikel erklärt, der damals über unsere Heimatregion im Stern erschienen ist. Da stimmte so gut wie nichts, sogar Namen waren falsch geschrieben. Mein Vater dazu:“ Hier hast du einen Artikel, wo du zufälliger Weise die Wahrheit kennst und stellst fest, dass wenig bis nichts stimmt. So ist das mit allen Berichten. Nur weißt du in aller Regel nicht, wie es wirklich war und glaubst es dann. Aber – Warum sollte es bei anderen Berichten anders sein, als bei diesem hier….?“

  35. Diese Sender-Chefinnen sehen alle irgendwie gleich aus.. oder?
    Wird man Sender-Chefin weil man so aussieht, oder verändert sich das Aussehen mit der Position?
    Ich habe so viele Fragen …..

  36. AggroMom
    4. September 2022 at 11:32

    „Diese Sender-Chefinnen sehen alle irgendwie gleich aus.. oder?
    Wird man Sender-Chefin weil man so aussieht, oder verändert sich das Aussehen mit der Position?“

    Ich habe eine private Theorie, wie man Sender Chefin wird. Ich kann sie leider nicht beschreiben, da ich nicht dabei war, aber die zwischenmenschlichen Beziehungen sind sicherlich wichtiger, als jegliche fachliche Eignung. Dass diese Frauen angeblich verheiratet sind, macht es nicht besser. Auch in die Politik ist die Besetzungscouch wichtiger, als man denkt. Manche heute einflussreichen Frauen haben sich ihre Position erkniet.

  37. Was für ein Sauhaufen:
    ein schwules u. ein lesbisches „Ehepaar“!
    Kindesmißbrauch im DRK-Heim vertuscht.
    Zudem: Hätten sie es auch bei einem
    kath. Heim getan?

  38. Und ausgerechnet der im wahrsten Sinne des Wortes linke Söder, der über seine CSU-Räte im korrupten BR den Ton angibt, bläst sich gerade auf, den ÖR angeblich radikal reformieren zu wollen. Was er wirklich damit meint, ist nur eine Beruhigungspille für seine linksgrünen Wähler, denn er will tatsächlich nur die überhöhten Zwangsbebühren „einfrieren“. Was für eine Witzfigur, nicht nur wegen seinem feisten Grinsen, das er für die Pressefotos aufsetzt, wie zuletzt bei seinen linksgrünen Freunden von FFF & co., zu denen er und seine CSU perfekt passt.

    Off-Topic: Der CSD-Killer Nuradi A. ist ein „Russe“, der schon längst hätte abgeschoben werden sollen und angeblich wegen des Krieges im islamistischen Tschetschenien nicht abgeschoben werden konnte:
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/westfalen/news-inland/trans-mann-malte-25-totgeschlagen-als-er-frauen-helfen-wollte-81210878.bild.html

  39. Besetzungscouch…

    Das Problem ist uralt. Unter Berliner Journalisten Kreisen ist es ein offenes Thema, welche Frau ihre politischen Positionen den intimen Verhältnissen zu einflussreichen Politikern zu verdanken hat.

    Der sozialistische Säulenheilige ist ein direkt legendäres Thema, der über seinen von der DDR geführten Nuttenbeschaffer stolperte. Es hat dem Säulenheiligen nicht geschadet, er ist heute noch die Identifikationsfigur der Sozialisten.

    Nur wenige wissen noch, wieso er gerne Schlafwagen gefahren ist und noch viel weniger wissen, wieso er von der CIA regelmäßig seine Kisten Dimple bekam.

  40. @ AggroMom 4. September 2022 at 11:30
    … Mein Vater hat mir das anhand eines einzigen Artikel erklärt, der damals über unsere Heimatregion im Stern erschienen ist. Da stimmte so gut wie nichts, …
    —————————————————————————————–
    STERN-Redakteure glauben nun mal selbst jeden Schwachsinn. Die kaufen sogar „Hitler-Tagebücher“.

  41. Maria-Bernhardine
    4. September 2022 at 11:50

    „Was für ein Sauhaufen:
    ein schwules u. ein lesbisches „Ehepaar“!“

    Was heißt Sauhaufen? Unsere letzte Gesundheitsministerin war eine schwule Tunte, die sich offiziell und ungestraft die Intimpflege kleiner fremder Jungs wünschen durfte. Früher wäre die Staatsanwaltschaft und der Psychiater eingeschritten, aber heute ist das alles wahnsinnig woke und modern.

    Legendär wie diese schwule Tunte auf dem Arm ein Kind trägt und zärtlich die Hand ihres Mannes hält, der den Hochzeitskuchen anschneidet. Dass der Mann Bart trägt, zeigt die Rollenverteilung,, wer in der Küche den Fußboden im Korsett schrubbt.

  42. WELT, 03.09.2022:

    “Proteste gegen Energiepolitik”

    “Innenministerin Faeser fordert Abgrenzung von Demonstranten zu Extremisten”

    BILD, 18.02.2022:

    “Affäre um Gastbeitrag” / “Faeser verweigert Auskunft zu Antifa-Verein”

    “CDU-Politiker Alexander Throm (53) wollte von Faesers Ministerium wissen: Teilt das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) die Meinung der Bayerischen Verfassungsschützer, dass der Antifa-Verein „VVN-BdA“, für den Faeser geschrieben hatte, „eine bundesweit agierende, linksextremistisch beeinflusste Organisa­tion“ ist? Antwort des Ministeriums: Man werde sich nicht äußern, eine Aussage könnte die Sicherheit Deutschlands gefährden!”

  43. @ ghazawat 4. September 2022 at 11:42

    AggroMom
    4. September 2022 at 11:32

    „Diese Sender-Chefinnen sehen alle irgendwie gleich aus.. oder?
    ___________________________

    Diesen neuen Typus selbstbewußte business-Frau gibt es neuerdings überall, auch hieirarchisch weiter unten. Treten Männern gegenüber gerne „auf Augenhöhe“ bzw. eigentlich als überlegen auf, bilden untereinander privat-geschäftliche Netzwerke und setzen Weiblichkeit nur dazu ein, um den gentleman-Reflex auszulösen. Wenn der Gentleman drauf reinfällt, findet er sich später als Weisungsempfänger wieder. Für Männer ist dieser Typus äußerst unangenehm, weil man eigentlich eine Konkurrenzsituation wie zu einem Mann aufbauen muß, was man aber in der Art nicht möchte. Begibt man sich auf diese Linie, wird man des Machotums bezichtigt, als jemand, der unfair gegenüber Frauen ist – auch schlecht. Wenn noch eine PoC-Farbe im Spiel ist, kann man gleich gehen. So ungefähr ist das.

  44. ghazawat 4. September 2022 at 11:42

    Ich habe eine private Theorie, wie man Sender Chefin wird. Ich kann sie leider nicht beschreiben,

    Schade.

    Position erkniet

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass in der Theorie eine Monika Lewinski vorkommen könnte?

  45. Zum Thema: Mitarbeiter begehren auf : Chaostage beim NDR in Kiel

    2.9.2022

    Im Kieler Landesfunkhaus des NDR nehmen jetzt drei Chefs eine Auszeit. Die Vorwürfe, es herrsche ein „ Klima der Angst“ und einen „politischen Filter“, ziehen Kreise und bekommen neuen Nahrung.
    Seit Tagen kommen immer mehr Vorwürfe gegen redaktionelle Verantwortliche in Kiel ans Licht. Am Mittwoch war bekanntgeworden, dass der Chefredakteur am Standort Kiel, Norbert Lorentzen, und die Politik-Verantwortliche Julia Stein darum gebeten hatten, sie bis auf weiteres von ihren Aufgaben zu entbinden. Es geht um die Frage, ob sie die Berichterstattung von Kollegen gezielt beeinflusst haben und es einen „politischen Filter“ gab.
    Im NDR rumort es seit Tagen. Auslöser des Aufruhrs ist ein Interview, das ein NDR-Journalist Ende April 2020 mit dem gerade zurückgetretenen schleswig-holsteinischen Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) führen wollte. Grote nahm seinen Hut nach einer Aussprache mit dem Ministerpräsidenten Daniel Günther. Der Ministerpräsident hatte Grote vorgeworfen, er habe ihn falsch über den Kontakt zu einem Journalisten informiert. Der Kontakt stand im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen einen ehemaligen Polizeigewerkschafter wegen angeblichen Geheimnisverrats. Grote wies den Vorwurf zurück. Die Redaktionsleitung lehnte das Interview ab. Der Journalist trug den Fall dem Redaktionsausschuss des NDR vor, der zu dem Ergebnis kam, die Redaktionsleitung habe falsch gehandelt. Beim Ausschuss meldeten sich noch acht weitere Mitarbeiter, die davon berichteten, im Landesfunkhaus in Kiel herrsche ein „Klima der Angst“.

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/beim-ndr-gehen-drei-chefs-in-krisenurlaub-ein-klima-der-angst-18287135.html

  46. Überraschung: der Staatsfunk ist korrupt und käuflich! Wer hätte das gedacht?

    Nachdem immer mehr hochrangige Angestellte den staatlichen Wegelagererclub mit der Lizenz zum Geldraub verlassen haben, fällt es den Gebliebenen nun auch auf, dass ihre Vorgesetzten keine ehrlichen Leute sind, sondern journalistische Standards verhökert haben! In Frankreich steht der Staatsfunk aus den gleichen Gründen kurz vor seiner Einäscherung, eine Art Französische Revolution 2.0.
    In Deutschland gehen Rentner, alleinerziehende Mütter, Arme – widerständige, mutige Menschen – lieber ins Gefängnis, als für ihre eigene Verarschung, Desinformation, Gehirnwäsche, Verblödung und öffentliche Beleidigung auch noch freiwillig zu bezahlen! Nun dämmert es wohl auch den allerorten als Lügenpresse begrüßten „Journalisten“ des Staatsfunks (und der staatlich und von amerikanischen Milliardären finanzierten moribunden deutschen Presse), dass sie ihre Ehre in den Augen eines Großteils der Bevölkerung verloren haben und versuchen zu retten was zu retten ist. Zu spät! Sie hätten sich ein Vorbild an ihren KollegInnen nehmen sollen, die zeitig oder spät (immerhin) den lecken staatlichen Luxusliner, eine Art geistiges offshore Großbordell verlassen haben, weil ihnen Prostitution, egal wie gut sie bezahlt wird, gegen die persönliche Ehre ging!
    Es hat einen Grund warum der Begriff „Journalist“ nicht „geschützt“ ist wie von den hochbezahlten Systemdienlern gern beklagt wird. Das haben unsere VorfahrInnen bereits Anfang des 19. Jahrhunderts (Wartburgfest, Hambacher Fest) erstritten: Die Pressefreiheit, die es nicht nur Regierungstreuen erlaubt über Politik in Wort und Schrift zu berichten! Da sind die gekauften Hoftrompeten von ARD, NDR, ZDF, Spiegel, Taz… noch heute pikiert drüber! Wirklich FREIE Journalisten, die niemanden dienen, die nie eine Journalistenkaderschmiede besucht haben, die mit einfachster Technik, unter hohem persönlichen Risiko (etwa zu AntiFa Demos gehen), mit billigem Mikro, Handy und Selfiestick, ohne Personenschutz den Mächtigen und Gewaltbereiten unbequeme Fragen stellen, das sind die WAHREN Journalisten und Journalistinnen! Die Revolutionäre des Hambacher Festes von 1832 wären stolz auf sie! Irgendwann wird diesen Mutigen wohl ein Denkmal gesetzt werden! Am besten in Hambach! Vielleicht sollte mal jemand der Polizei und der Bundesregierung bei der Bundespressekonferenz erklären WER oder was ein Journalist ist! Es gibt keine „richtigen“ und „falschen“ Journalisten, denen man nach Rede und Antwort schuldet! Die Mächtigen schulden uns allen Antworten auf alle Fragen, von jedem aus der Bevölkerung, der sie stellt! Denn wir bezahlen sie mit unseren Steuergeldern!

    Leute wie Schlesinger, Buhrow, Relotius, Slomka.. gehören auf den Müllhaufen der Jounalismusgeschichte! Da wo schon der Stürmer verrottet ist.

  47. Man spricht ja von der Spitze des Eisbergs, wenn nur ein kleiner Teil zum Vorschein kommt. Beim Eisberg ist es aber immerhin ein Zehntel, was rausschaut; bei den zu beanstandenden Machenschaften im ÖRR bin ich mir da nicht so sicher.

    Es bleibt festzuhalten, dass das System der Zwangsgeld-Finanzierung des ÖRR unzeitgemäß und überholt ist. Eine Grundversorgung ist seit langem schon ausreichend durch den privatrechtlichen Rundfunk gewährleistet. Der Programmauftrag des ÖRR lässt sich mit zeitgemäßen Bezahlsystemen (Bezahlfernsehen, Pay-per-View usw.) gerechter realisieren. Warum soll ein armer Schlucker, die Gehälter von den Bundesliga Fußball Millionären durch die Zahlung von Hunderten von Millionen Euro des ÖRR mitfinanzieren; einer den Fußball überhaupt gar nicht interessiert und der das folglich auch gar nicht guckt.

    Was fehlt, ist eigentlich ein Unfallgeschädigter, der blind und taub ist, der gegen die Zwangsgebühren durch die Instanzen klagt. Wichtig, kein Sozialfall, weil die müssen ja nicht zahlen. Der wird vermutlich wieder vor der höchsten deutschen Gerichtsinstanz kein Recht bekommen, aber vor dem europäischen Gerichtshof für Menschenrechte dann schon. Weil dieses System ist zutiefst ungerecht.

  48. Der „ÖRR“ ist ein ungalublich tiefer Sumpf aus Linksextresmisnus, Verschwendung, Manipulation und Lüge.
    Nur, weil man bedingungslos die Regierung verteidigt und die einzige Oppositionpartei im Bundestag angreift, zieht die Politik diesem Gelumpe finanziell nicht den Stecker.
    Lieber opfert man einzelne korrupte Gestalten wie Schlesinger, um sie dann still und heimlich mit der nächsten grünen Hofschranze zu ersetzen.

  49. Skandal

    Russland exportiert in EU-Länder Öl und Gas auf Hochtouren – Deutschland zahlt

    https://www.youtube.com/watch?v=dJC-FKcYhS0

    Russland exportiert in viele EU-Länder Öl und Gas auf Hochtouren – und Deutschland kauft dann womöglich von Norwegen – ohne es zu wissen – russisches Öl und Gas. Denn Deutschland hält sich brav an die Sanktionen – andere EU-Länder hingegen fordern härtere Sanktionen gegen Russland, verdienen aber gleichzeitig prächtig an Deutschlands Naivität!
    Ein normaler Tag im Hafen von Sankt Petersburg.

    Es ist Dienstag, der 30. August 2022. Es regnet und bei 14 Grad mögen viele sicher nicht gern vor die Tür gehen. Doch die Hafenarbeiter in Sankt Petersburg haben alle Hände voll zu tun und schwitzen trotz der herbstlichen Temperaturen, denn die ankommenden und abfahrenden Schiffe müssen mit Öl beladen und zügig abgefertigt werden.
    Time Is Money.

    Russland: Öl und Gas – gab es da nicht ein Ölembargo?
    #Gaspreis #Ölpreis #russland

    Das Ölembargo der EU betrifft nahezu 90 % der russischen Öleinfuhren nach Europa.

    Im Juni 2022 hat die EU ein sechstes Paket von Sanktionen verabschiedet, das unter anderem den Erwerb, die Einfuhr oder die Weiterleitung von Rohöl und bestimmten Erdölerzeugnissen aus Russland in die EU verbietet. Die Beschränkungen werden schrittweise eingeführt, nämlich innerhalb von sechs Monaten für Rohöl und von acht Monaten für andere Erdölerzeugnisse. Bis Ende des Jahres läuft der Ölexport in die EU von Russland aus auf Hochtouren. Anfang 2021 hatte man noch Ölpreise, die bei 50 Dollar und tiefer lagen. Jetzt liegt der Preis pro Barrel bei knapp 100 USD.

    An Urlaub aber ist bei den Matrosen der Öltanker momentan nicht zu denken. Die Kais in St Petersburg sind permanent belegt.

    Öl und Gas aus Russland? Her damit!
    Der Handel mit Gas und Öl aus Russland floriert.

    Hier ein paar konkrete Beispiele:

    Der Öltanker SEAQUEEN, der unter der Flagge von Malta fährt (IMO: 9288863) gehört der englischen Firma Sealion Enterprises Ltd mit Sitz in Gloucester/ England. Die Häfen, die der Öltanker in den letzten Wochen anlief, zeigen, wer sich jetzt die Lager mit Öl füllt.

    Am 28. Juli legte der Öltanker im Hafen von Danzig (Polen) an und löschte seine Ladung. Am 5. August fuhr der Tanker wieder ab in Richtung Primorsk, Russia. Der Hafen von Primorsk ist der größte russische Ölverladehafen in der Ostsee und der Endpunkt des baltischen Pipelinesystems. Laut Aussagen des stellvertretenden polnischen Außenministers Marcin Przydacz und des Sprechers des Ministeriums, ?ukasz Jasina, die am 18. Juni von der deutschen Wochenzeitung „Welt am Sonntag“ zitiert wurden, hat Polen die Vorbereitung eines siebten Pakets von Sanktionen gegen Russland gefordert. Aber das Öl aus Russland nimmt man immer noch gerne.

    Am 8. August legte der Öltanker wieder im Hafen von Primorsk an. Hier wurde der Tanker innerhalb von knapp zwei Tagen beladen und legte am 9. August wieder ab. Fünf Tage später, am 14. August, legte der Öltanker im Hafen von Rotterdam (ROTTERDAM ANCH Port of calls) an. Am 16. August wechselte der Tanker dann den Kai in Rotterdam zum Maasvlakte-Rotterdam. Die Maasvlakte ist ein großes Industrie- und Hafengebiet der niederländischen Großstadt Rotterdam. Am 17. August lief der Tanker wieder aus und liegt nun wieder im russischen Ostseehafen Ust-Luga (110 Kilometer südlich von Sankt Petersburg).

    Hier ein anderer Öltanker: Die LR2 OPHELIA (IMO: 9740471).

    Er fährt unter der Flagge von Hong Kong (gebaut im Jahr 2018). Ankunft und Löschung der Ladung am 6. Augst in Norwegen. Abfahrt wieder am 8 August mit dem Ziel zum Öl-Hafen Ust-Luga (Russland), den der Öl-Tanker am 12 August erreichte. Dort, wieder vollgetankt, machte sich der Tanker am 15. August auf den Weg nach Estland, wo es am Abend des 20. August anlegte und entladen wurde. Am 26 August legte der Tanker dann wieder im russischen Ölhafen Ust-Luga an, um schnell vollzutanken.

    Es ist schon sehr merkwürdig, dass gerade Estland unvermindert Öl aus Russland importiert, obwohl der estische Außenminister Urmas Reinsalu noch am 22. August bemängelte, dass die Sanktionen gegen Russland bisher nicht die erwünschte Wirkung hätten. Er forderte sogar von der EU neue und härtere Sanktionen.

    Hochbetrieb am Leningrader Hafen!
    Russland exportiert kräftig Gas und Öl in EU-Länder, sogar Norwegen und nur die naiven Deutschen halten sich an die Sanktionen. Allen voran ausgerechnet Estland!
    Man glaubt es nicht:
    https://finanzmarktwelt.de/russland-exportiert-in-eu-laender-oel-und-gas-auf-hochtouren-deutschland-zahlt-244124/

  50. lorbas
    4. September 2022 at 13:53
    Skandal
    Russland exportiert in EU-Länder Öl und Gas auf Hochtouren – Deutschland zahlt
    —-
    Deutschland zahlt sowieso, wegen der langfristigen „Take or pay“ – Verträge

  51. @einerderschwaben
    Ich hoffe nur Ihre Glaskugel behält Recht. Ich kann diesen Zustand nicht mehr lange ertragen.
    Zusätzlich würde ich mir aus reiner Bosheit noch viel mehr wünschen was wahr werden müsste.
    Gruss aus Schutt&Aschegart

  52. Das Ministerium der linksradikalen Nennsie wieder einmal:
    Innenministerium entscheidet : Aus für den „Expertenkreis Politischer Islamismus“

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/innenministerium-aus-fuer-expertenkreis-islamismus-18290498.html

    4.9.2022

    Nach einem Jahr wird die Arbeit des Gremiums, das sich zum Beispiel mit Islamismus an Schulen beschäftigt, nicht verlängert. Beteiligte Wissenschaftler sind enttäuscht. Am Geld könne es nicht liegen.

    Der vom Bundesinnenministerium ins Leben gerufene Expertenkreis Politischer Islamismus soll seine Arbeit nicht fortsetzen. Das Gremium war im Juni 2021 unter dem damaligen Innenminister Horst Seehofer für die Dauer eines Jahres gegründet worden. Mitglieder berichteten der Deutschen Presse-Agentur am Wochenende, Vertreter der Abteilung Öffentliche Sicherheit des Ministeriums hätten ihnen in einer Videokonferenz mitgeteilt, an einer Verstetigung der gemeinschaftlichen Tätigkeit des Expertenkreises bestehe kein Interesse.

    Diese Entscheidung „bestürzt mich“, sagte der Sozialwissenschaftler Ruud Koopmans. Die Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam, Susanne Schröter, warnte: „Wir haben so viele Probleme in Schulen.“ In manchen Milieus sei eine „totale Ablehnung der deutschen Gesellschaft“ festzustellen. All dies müsse „behandelt und eingefangen werden“.
    Kritik an „politischer Entscheidung“

    Das Bundesinnenministerium äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht zu den Gründen für die Entscheidung. Kostengründe könnten es nicht gewesen sein, sagte der Staatsrechtler Kyrill-Alexander Schwarz. Denn die Experten hätten für ihre Teilnahme an den aufgrund der Corona-Pandemie meist virtuellen Sitzungen des Gremiums kein Geld erhalten.

  53. Bauernopfer!

    Die ganze Bagage muss weg, alles aufgelöst werden. So wird nur Sand in die Augen gestreut und die Wut bei den Zuschauern beschwichtigt, danach geht es wie gewohnt weiter.

    Der heutige ÖR muss vollständig weg und im Anschluss komplett unter der Regie echter Demokraten neu aufgebaut werden oder es bleibt ganz, anders wird das nichts.

  54. Wer von den Propagandaschleudern etwas anderes erwartet hat, oder glaubt das diese Skandale die einzigen sind, der hat den Bezug zur Realität verloren.

  55. Wer von den Propagandaschleudern etwas anderes erwartet hat, oder glaubt das diese Skandale die einzigen sind, der hat den Bezug zur Realität verloren. Es handelt hierbei gewiss nur um die Spitze des Eisberges.

  56. Jetzt sah man sich in den obersten NDR-Etagen gezwungen, personelle Konsequenzen zu ziehen…
    +++++++++++
    Man achte auf das Wort „gezwungen“. Denn das ist es ja wohl worum es geht- nämlich nicht um Einsicht, sondern nur weil Druck von aussen kommt, sich damit zu befassen. Die Verfilzungen zwischen Presse, Medien generell und Politik sind schon lange ein bekanntes Übel, welches nicht adressiert wird. Warum auch? Beide Parteien wollen das so, profitieren von den Verbindungen. Insbesondere die Lindner Hochzeit zeigte deutlich, mit welcher Selbstverständlichkeit so eine Liebesgeschichte zwischen Welt und FDP hochgejubelt wurde. Klar, Lindner soll seinem Herzen folgen und mit der Dame glücklich werden, aber genau so klar ist, dass die Verbindung ethisch zum Himmel stinkt. Wer laufend von Werten faselt, kann doch da nicht den Mantel des Schweigens drüber legen. Die Welt hat da ganz offiziell nicht mal einen Maulwurf, sondern einen Erdbagger in der FDP installiert, und keinem scheint das aufzustoßen. Lindner hätte zurücktreten müssen. Und das ist kein Einzelfall. Bei jeder Affaire ist da ein Ehepartner an der Ecke, der die Hand aufgehalten hat, Unternehmer, Lobbyist, Schwager, himmelschreiende Inzucht!

  57. Die Lage in der deutschen Wirtschaft ist offenbar kritischer als bekannt: Wegen der Inflation und der Energiepreise schließen die ersten Unternehmen.“
    *******************
    Die Grünen arbeiten erfolgreich daran, daß wir nicht einmal mehr den berühmten „Letzten“ brauchen, der das Licht ausmacht. Es wird von selbst ausgehen.
    ..

  58. @ einerderschwaben 4. September 2022 at 09:44

    Meine Glaskugel aus dem Südschwarzwald sagt mir ab . . .

    In welchem Jahr bitte?

  59. Sumpf und Filz überall. Nicht nur in einigen Städten, überall wo Geld abgeschöpft werden kann.
    Saupack, elendiges.

  60. eule54 4. September 2022 at 08:07
    „Eines Tages wird die AfD aufräumen!“

    In S-H müsste die AfD erst sich selbst aufräumen.
    Aber sollte die „umstrittene“ Fürstin wieder mit im Boot sein irgendwann, dann wäre Hoffnung, daß frischfröhliches Volk das NDR-Gesindel mit nassen Lappen aus den Funkhäusern klatscht und padatscht, immer links und rechts und feste druff.

  61. Ist beim NDR Homosexualität inzwischen Voraussetzung, um in eine leitende Stellung berufen zu werden?

  62. Man sollte einfach den ganzen Laden der GEZ Medien abwicken. Es gibr bestimmt private Invstoren, welche die freigewordenen Sendeplätze übernehmen werden. Von Glaubensgemeinschaften Gottesdienststreams über echtes Bildungsfernsehen ohne Volkserziehung, Wissenschaft ohne Idiologie und nicht zu vergessen unsere ältere Generation, welche im Moment überhaupt noch TV schaut. Das wäre wohl der größte Markt in unserer Älter werdenden Gesellschaft. Alte Filme der letzten 70 Jahren, Hans Meiser aus den 90ern Talkshows, die Silver Generation erzählt aus ihrem Leben in Kaffeekränzchen Gesprächsrunden. Ein Stück heile Welt, wo die Fernsehlandschaft nocht nicht voller Okkultismus, Sex und Perversionen war. Das wünschen sich die Menschen heutzutage zurück. Die früheren GEZ Medien Mitarbeiter können sich als normale Angestellte bewerben, trotz üppiger Höchstgehälter haben diese keinen Beamtenstatus. Ihre Pensionen sollen auf Normalmaß gestutzt werden. Einen Reset machen und das Fernsehen wieder neu ausrichten, ohne Vetternwirschaft, Klüngel und schlechtes Programm.

  63. Ich werde nie wieder die ARD mit dem Staatsfernsehen der DDR vergleichen – Solche Sauereien hätte es im DDR Fernsehen niemals gegeben.

    Ekelhaft ist deutlich zu freundlich für dieses Treiben. Mal ein Beispiel aus dem Text durch meine Brille: Wenn €75.000,- falsch „verbucht“ wurden, dann sind das bei € 18,36 Beitrag 4.085 Monatsbeiträge. Oder 340 Haushalte die ein Jahr lang Beiträge gezahlt haben. Oder, wenn man (ceteris paribus) von einem Beginn der Beitragspflicht mit 25 Jahren und dem Ende mit 75 Jahren ausgeht fast 7 Menschenleben lang Beiträge die gezahlt werden müssen.

    DIESER SATZ IST EIN PLATZHALTER FÜR JEDE MENGE WÜSTER BESCHIMPFUNGEN

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, ein Partykreuzer in dem den Sklaven auf den Ruderbänken bereits das Wasser bis zum Hals steht und sich die Gäste des Kapitäns Cum Ex Ampelmännchen immer noch großzügig am Champagner bedienen…..

Comments are closed.