evolution.jpg

Neben den vielen Spürnasen-Tipps, die uns täglich erreichen, erhalten wir auch hin und wieder Emails von Lesern, die gerade neu auf PI gestoßen sind und uns ihre Meinung kundtun. Exemplarisch veröffentlichen wir nachfolgend zwei aktuelle Emails: Die erste schrieb uns gestern ein türkischer PI-Leser namens Halil B. aus Köln, die zweite erreichte uns heute von einem (Noch)-Grünen-Mitglied namens Jonas Z. aus Saarbrücken. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.

Zuerst die (nicht so nette) Email von Halil B.:

Solche Personen wie dich, die nur Lügen, Lügen und nocheinmal Lügen verbreiten zu grüßen fällt mir sehr schwer, aber ich bin nicht unhöflich, erstmal Guten Tag,eine erstaunliche Leistung deinen Hass gegen den Islam so öffentlich darzustellen. Deine lieben und angeblichen friedvollen Religionen wie das Judentum oder das Christentum stellst du ja super da. Warum traust du dir nicht über Amerika oder Israel (die Zur Zeit größten Verbrecher
der Erde) kritik auszuüben.

Wer ist für das Verbrechen in dieser Welt verantwortlich, ich kann es dir erklären:

1. USA (Kriege in aller Welt, Vergewaltigung, Morden und Morden, finanzielle Unterstützung von Diktaturen, Missachtung der Menschrechte, Verbreitung von Lügen).
2. Zweiter Weltkrieg, Hitler (Atheist, Darwins Anhänger)
3. Israel so groß wie Saarland, verfügt aber über ein Arsenal, die ganze Welt in Schutt Asche legen kann. So ein Winziges Land gefährdet den Weltfrieden auf dieser Welt.
4. War es der Islam, der die Kriege in dieser Welt geführt hat, waren es nicht die Christen, Kreuzritter, machtbesessene Kardinäle, Päpste, die nur verderben und elend hervorgerufen haben.
5. Waren es nicht die Atheisten und Götzendiener die Säuglinge bei der Geburt bei lebendigem leib begraben haben.

Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint, du angeblicher Experte. Die Amerikaner haben sowieso die gunst der Stunde genutzt und einen *Hirnlosen Hartz IV empfänger als Experten eingestellt.*

Ich will von dir nur ein Wort aus dem Koran haben, dass deiner Meinung nach Unrecht für die Menschen ist.

Lügen verbreiten nur die jenigen, die der Wahrheit nicht ins Gesicht schauen wollen. Warum kritisierst du nicht das Märchenbuch (Bibel) oder die Thora der Juden, und warum nur die Hetze gegen den Islam. Oder bekommst du ein Zweitscheck von Ehud Olmert.

Schlussfolgerung: Deine Seite ist nicht objektiv sondern nur subjektiv pro amerika und pro
israel. Deine Seite ist rassistisch und sonst nichts.

Kann ein Blinder sehen!!! Kann ein Tauber hören!!! Kann jemand dessen Herzen versiegelt ist, verstehen!!!!!

Nein sicherlich nicht.

mfg

H. B.

Sehr viel freundlicher dagegen Jonas Z. aus Saarbrücken:

Sehr geehrter Herr Herre,ich bin 20 Jahre alt, komme aus der Nähe von Saarbrücken, studiere Wirtschaftsingenieurwesen und bin (noch) Mitglied von Bündnis90/DieGrünen. Leider trifft das, was ich bei PI über die Grünen lesen musste in Sachen „Islamkuscherei“ sehr zu, was ich auch selbst bemerkt habe und was mich sehr an der Partei enttäuscht.

Auch mein Einschreiten für Israel und die freie Marktwirtschaft, wurde bei den Grünen sehr kritisch beäugt und teilweise wurde ich deswegen sogar persönlich angegriffen.

Bevor ich PI kannte war ich auch ein „Gutmensch“. Doch durch Ihr Engagement und das ihrer Kollegen bei PI habe ich nun eine andere Sicht der Dinge. Ich bin froh auf PI aufmerksam gemacht worden zu sein.

PRO Israel
PRO freie Marktwirtschaft
PRO Islamkritik
PRO USA

Machen Sie weiter so, vielleicht versteht es ja bald die Mehrheit der Deutschen und Europäer, so wie es ja allem Anschein nach die Mehrheit der Franzosen begriffen hat (Sarkozy-Wahl).

Bleiben Sie gesund und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit

Mit herzlichen Grüßen

Jonas Z., Saarbrücken

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Kann ein Blinder sehen!!! Kann ein Tauber hören!!! Kann jemand dessen Herzen versiegelt ist, verstehen!!!!!

    Wie war das noch gleich? „Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind“

    Ob das allerdings auch dann gilt, wenn man die Ausrufezeichen an Stellen setzt, an die eigentlich Fragezeichen gehören, ist noch nicht geklärt.

  2. Die Vorstellung, wie Halil geifernd vor seinem Rechner sitzt und diese Mail einhackt, hat schon was für sich:)
    Und wenn er kein böses Wort im Koran findet, hat er ihn wohl nicht gelesen…
    Zum anderen Brief: Schön, wenn jemand aufgrund dieser Seite „die Augen aufgehen“

  3. Nicolas Sarkozy:

    Je veux lancer un appel ? tous ceux qui, dans le monde, croient aux valeurs de la tolérance, de la liberté, de la démocratie, de l’humanisme… A tous ceux qui sont persécutés par les tyrannies et les dictatures… Je veux dire ? tous les enfants ? travers le monde, ? toutes les femmes martyrisées dans le monde… Je veux leur dire que la fierté et le devoir de la France sera d’être ? leurs côtés. La France sera aux côtés des infirmières libyennes enfermées depuis huit ans… La France n’abandonnera pas Ingrid Betancourt… La France n’abandonnera pas les femmes qu’on condamne ? la burqa… La France n’abandonnera pas les femmes qui n’ont pas la liberté… La France sera du côté des opprimés du monde… C’est le message de la France, c’est l’identité de la France, c’est l’histoire de la France…

    Glaubt irgendjemand hier, so ein Statement könnte auch von einem Grünen kommen?

  4. @3

    Erspar uns doch bitte diese Exzerpte auf Vulgärlatein.

  5. @ #2 ragnarök

    Und wenn er kein böses Wort im Koran findet, hat er ihn wohl nicht gelesen…

    Genau, wie sagt man so schön:
    Moslems LERNEN den Koran AUSWENDIG,
    Nicht-Moslems VERSTEHEN den Koran!

  6. Polarisierung ist die Voraussetzung für eine Streitkultur! Allerdings bezweifle ich, dass die Muselheinis davon etwas verstehen. Die denken ja im Ernst, dass deren Wirklichkeits -wahrnehmung die richtige ist.

  7. erstmal hallo allerseits
    muss nurmal los werden dass mich dieses islamgedöns völig auf den nerv geht!!! wenn die sich hier nicht anpassen können sollen sie hingehen wo sie herkommtn!!! wem es nicht passt wie hier und auf anderen seiten über bestimmte leute geschrieben wird soll es seinlassen.
    p.s. mein hauptgrund warum ich(als halbfranzose) für Sarkozy bin ist dass er gegen den beitritt der türkei ist!!! 😀 wir brauchen mehr leute wie ihn.

  8. @ #4 Islamophob und grünenfeindlich

    Erspar uns doch bitte diese Exzerpte auf Vulgärlatein.

    Spar erst mal den Pluralis majestatis ein, bevor ich deine Meinung zur Kenntnis nehme.

  9. Wir sollten jetzt die Flagge dieses gotteslästerlichen Halil verbrennen, der die Bibel ein Märchenbuch nennt!

    Was bildet sich dieser Mensch eigentlich ein, unsere Religion in unserem eigenen Land derartig zu beschimpfen?

  10. Den ersten Schritt zur Selbsterkenntnis hat er schon gemacht:

    Lügen verbreiten nur die jenigen, die der Wahrheit nicht ins Gesicht schauen wollen.

    Vielleicht sollten wir sammeln, um ihm einen Koran zu schenken.

  11. @firebörd

    Da musst du meine Meinung wohl weiterhin aktiv ignorieren.

  12. @ Jonas Z.

    Von „PRO Deutschland“ liest man ja leider nichts bei ihm.

  13. Hallo Halil,
    mit Deiner Bibel- Kritik hast Du soeben meine religiösen Gefühle verletzt.

    Ich werde mich jetzt auf den Weg zur türkischen Botschaft machen und diese in Brand setzen. Anschließend werde ich mich in einer türkischen Menschenmenge (auch in Deutschland sehr leicht zu finden) in die Luft sprengen.

    Bin mir sicher, Du hast für meine Reaktion vollstes Verständnis.

    PS: !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  14. Typisch für so einen Schmock und seine Kultur, daß ihnen jedes Einfühlungsvermögen abgeht. Sobald der seinen Mund aufmacht, kommt dieses herrenmenschliche wunderbar zur Geltung. Dieser schäumende Moslem spricht für sich und ist ein weiterer Beweis, daß der Islam mit nichts zusammenpasst.

  15. So 2 Argumente von diesem Mufti

    „2. Zweiter Weltkrieg, Hitler (Atheist, Darwins Anhänger)
    3. Israel so groß wie Saarland, verfügt aber über ein Arsenal, die ganze Welt in Schutt Asche legen kann. So ein Winziges Land gefährdet den Weltfrieden auf dieser Welt.“

    zu 2.: Hitler war einfach ein kranker Geist…außerdem war er kein Atheist, Atheisten glauben an nichts, doch er Glaubte an die Heidnische Religion bzw. hatte ein Faible dafür. Außerdem war er in sofern Anhänger der Lehre Darwin’s, weil er Darwins Lehre auf den Menschen übertrug, die aber eigentlich nur für das Tierreich gedacht ist. Im Tierreich ist die Lehre ja auch eindeutig richtig.

    zu 3.: Ohja Israel so groß wie das Saarland 😀 …lächerlich kann ich als Saarländer nur entgegnen… 1. ist Israel von der Fläche in etwa so groß wie Hessen (welches ja schon etwas größer ist als das Saarland). 2. ist Israel’s Bevölkerung „nur“ ca. 6-7 mal so groß wie die des Saarlandes, denn das Saarland hat ca. 950.000 Einwohner.

    Aber naja die Kulturbereicherer, denken ja nur weil sie uns im Mittelalter mal intelektuell vorraus waren, wären sie es jetzt immernoch xDD

  16. @Bleiwüstenwanderer

    Das ist einfach diese grüne Selbstlosigkeit. Solange es nur den anderen, in diesem Fall Israel und den USA, gutgeht, ist ihm das eigene Schicksal vollkommen egal.

  17. Dann von mir aus eben noch PRO DEUTSCHLAND! oder meinste etwa ich hätte was gegen unser schönes Land, nur weil ich das jetzt nicht in die Mail an Stefan geschrieben habe?

  18. Guten Tag PI;-)

    Ich mag diese Seite wirklich sehr, aber so wie eine Mutter von zehn Kindern das mit den blonden Locken und der Vorliebe für Israel und die USA liebt, aber die anderen eben auch 😉
    Was ich sagen möchte: Wir sollten uns wieder auf das wirklich Wichtige besinnen. Die Sprache. Ich halte mich für ziemlich pfiffig, aber ich wäre nicht auf diese Formulierung gekommen. Ich zitiere Konfuzius:
    „Wenn die Sprache nicht stimmt,
    so ist das, was gesagt wird, nicht das, was gemeint ist;
    ist das, was gesagt wird, nicht das, was gemeint ist,
    so kommen die Werke nicht zustande;
    kommen die Werke nicht zustande,
    so gedeihen Moral und Kunst nicht;
    gedeihen Moral und Kunst nicht,
    so trifft das Recht nicht;
    trifft das Recht nicht,
    so weiß die Nation nicht,
    wohin Hand und Fuß setzen;
    also dulde man keine Willkürlichkeit in den Worten;
    das ist es, worauf alles ankommt“

    (Konfuzius)

    In diesem Sinne, seid nicht so selbstverliebt und streckenweise unkritisch, haltet den Esel nicht für den typischen Vertreter der Säugetiere, aber bleibt weiter ein wenig frech. Das tut gut! Jedenfalls ist 1 mal 1=1, non?

    Es gibt so viele Fragen. Warum es die Klagemauer gibt, ist eine, warum sich Palästinenserkinder in die Luft sprengen, eine andere….

    Machen wir doch den Versuch, fangen wir beim Einmaleins an…, aber ehrlich, okay;-) Vielleicht können viele Menschen davon profitieren.

    Hennetschi, L. E. France;-)

    Meinetwegen sprechen wir auch irgendwann über die Holocaust-Industrie, okay, aber immer offen, fair, freundlich, und vor allem korrekt (per definitionem;-) )

  19. endlich mal jemand der weiss was sache ist…dieser Halil!!! Ihr habt alle keine ahnung…aber genau dies ist im koran geschrieben, dass die, die nicht an Allah glauben blind und taub sind…….
    Ich will euch nicht drohen…aber ihr werdet schon noch sehen, was die wahrheit ist!!! Wie gesagt…ich warne euch nur im Namen Allahs….er ist der bestrafer für die die unrechtes tun…ich tu euch nichts…!!

  20. 4. War es der Islam, der die Kriege in dieser Welt geführt hat, waren es nicht die Christen, Kreuzritter, machtbesessene Kardinäle, Päpste, die nur verderben und elend hervorgerufen haben.

    Ergänzung für Halil aus Köln

    Als Türke oder Osmane hast Du den Völkermord an den Armeniern (1.200.000 Menschen) vergessen! Warum wohl?

    Die Türkei ist fast 100% moslemisch! Türkei oder Islam heisst Friede, Freude, Eierkuchen.
    In der nächsten Woche gibt es dann Döner und Raki für alle!

  21. Was bezeichnend für solche Mohammedaner wie Halil ist, das man das Prinzip Selbstkritik Selbstverantwortung nicht kennt und das natürlich immer die anderen Schuld haben. Ebenso die Flucht in Verschwörungstheorien wo sie mit anderen Faschisten in trauter Einigkeit sind.
    Was ich auch bei vielen Mohammedanern beobachtet habe: ihr heuchlerisches Gehabe was für eine Herzensangelegenheit der Islam doch sei. Wenn man sie auffordert doch auch mal an andere Dinge mit dem Herzen ranzugehen kommen sie auf einmal mit rein dogmatischen islamischen Ansichten, das man denkt sie haben ihren Verstand völlig aufgegeben.

  22. @ #14 Bleiwüstenwanderer

    ich bin ja eigentlich auch PRO Deutschland, allerdings nicht zu den Prämissen von der Mehrheit derjenigen, die davon besonders gern ausgiebig reden.

    PRO USA und PRO Israel ist aber schon mal ein Anfang für ein gesundes Nationalgefühl, auch wenn manche Muslime uns dann weniger mögen sollten.

  23. „PRO USA und PRO Israel ist aber schon mal ein Anfang für ein gesundes Nationalgefühl“

    Für Amerikaner und Israelis, ja.
    Spaßvogel.

  24. Zur Email von Halil B. kann man eigentlich nur bemerken:

    Es ist das übliche Gewäsch und die tendenziell aggressive Schreibe eines in seiner „Ehre“ verletzten muslimischen Kulturbereicherers. Ich vermisse lediglich „Hurensohn“ und die Hinweise auf die geschlechtlichen Aktivitäten, die er mit der Mutter des Autors durchführen möchte.

    Fazit: „Never argue with idiots. They bring you down to their level, then beat you with experience.

  25. Der Halil ist eine Antisemit und ein Christenfeind, wahrscheinlich auch ein Sozialfall. Das müßte eigentlich für eine Ausweisung genügen.

  26. @ #25 Islamophob und grünenfeindlich

    nein, nicht bloß für „Amerikaner und Israelis“. Gelebte Amerika- und Israelsolidarität bedeutet eine gelebte Bejahung westlich liberaler Werte. Ich will eben kein autokratisches, kein nationalsozialistisches, kein kommunistisches und auch kein islamisches Deutschland, deswegen sollten wir diejenigen unterstützen, die diese Werte teilen!

  27. @ #27 egon

    Der Halil ist eine Antisemit und ein Christenfeind, wahrscheinlich auch ein Sozialfall. Das müßte eigentlich für eine Ausweisung genügen.

    Wieso? In Deutschland 2007 ist er doch bestens aufgehoben ;-/

  28. Vor allem immer diese Pseudoargumente:
    >> Israel so groß wie Saarland, verfügt aber über ein Arsenal, die ganze Welt in Schutt Asche legen kann.>>

    So’n Stuß ist doch nur nervig, sollte reichen die Mail sofort zu löschen und nicht weiter seine Zeit daran zu verschenken…

  29. Eine kleine (aber notwendige) Randbemerkung zum Thema Kreuzritter:

    Der Islam hätte sich die ihm verhaßten Kreuzzüge alle ersparen können. Die hätte es nämlich nie gegeben, hätten nicht die Muslime zuvor das christliche Byzantinische Reich angegriffen und ihm jene Territoren mit Gewalt entrissen, die die Kreuzfahrer dann wieder zurückzuholen versuchten.

  30. Vielen Dank Jonas Z. für den Einblick in das ystem der Grünen. Hier zeigt sich ein weiteres Mal, dass man es bei dieser Partei mit Linksextremisten zu tun hat. Von wegen Demokratie, andere Meinungen interessieren sie nicht! Ich hoffe du merkst, dass du da in der falschen Partei bist. Umweltschutz geht auch ohne
    linken Antisemitismus!

  31. Es ist sehr schön zu sehen das sich auch Muslime mit dem Inhalt auf PI auseinandersetzen. Natürlich provoziert sowas ersteinmal Abwehrreaktionen aber es setzt oftmals einen Prozess des Nachdenkens in gang.

    Es besteht also durchaus noch Hoffnung für den guten Halil B.

  32. Schön wie sich der Moslem als Prototyp Seinesgleichen zu erkennen gibt:

    Dumm, ungebildet von Politik, Gesellschaft, Religion – und selbst vom Koran keine Ahnung.

    Herrlich Danke für diesen Beitrag!

  33. @#3 danke
    schöne Worte von Sarko, ich warte noch auf den Tag an dem wir hier auch so etwas hören

  34. Hallo Halil B.
    nicht gleich geifern, lies erst mal deinen koran gut durch, z. B. Sure 2, 191 -193 etc. Wenn Islam Frieden heisst dann ist dies wohl die Aufforderung zur muslimischen Nächstenliebe.
    Übrigens, die Kreuzfahrer beendeten das 300 Jahre lange Abschlachten von Juden und Christen. Böse Böse.
    Momentan sterben eines gewaltsamen Todes die meisten Menschen durch islamistische Terrorakte. Und ach ja du Kulturbereicherer, dafür dass ca 50 % der Sozialsystemabsahner in Deutschland Muslime sind, so bereichern sie uns doch mit so kulturellen Werten wie Vergewaltigung, Drogen- + Waffen-, Menschenhandel (eine muslimische Tradition z.B. Sklavenhandel bis ins 19. Jhd ca 2 Mio Europäer waren dabei eure Opfer), Gewalt Jugendlicher Türken auf immer noch unseren Straßen. Der Anteil der Muslime an der deutschen Kriminalitätsstatistik liegt dabei bei nur ca. 70%.
    Islam heisst ja Frieden.

    Übrigens, Nichtchristen welche sich auf vorchristliche Wertvorstellungen, z.B Gleichberechtigung, Achtung vor und Erhalt unserer Lebensgrundlagen, Freiheit des Menschen etc, der ganze Wertekanon haben in Europa mittlerweile einen Anteil von 30%.
    Die halten nicht die Backe hin, die stehen auf wenns brennt, sind keine Gutmenschen aber mögen gute Menschen.

    Wir mögen den Frieden, aber wer nicht will der hat g´habt.

    Auf dann
    ragnarök mag kommen
    biefröst1

  35. Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint, du angeblicher Experte.

    Danke, lieber Halil, für dieses eindruckvolle Zeugnis Deiner Grammatikkenntisse und Deiner Formulierkunst.

    Wenn es auch ein paar Worte mehr sein dürfen, z.B. ganze Sätze, dann wirst Du hier und auf den verlinkten Seiten sicher fündig. Wenn Du jedoch auf einzelne Worte bestehst, dann zähl einfach mal, wie oft das Verb töten in Eurem schrecklichen Buch vorkommt, aber Ihr tötet ja nie selber, das mach ja Euer Allah für Euch.


    Türken sind Nichteuropäer

  36. Die grünen sind eine sache für sich dafür könnte man ein ganzes forum eröffnen

    @ henetschi
    du hast da vollkommen recht hab letztens wieder im tv gesehen dass deutsche sich einen türkische akzent angewöhnen weil sie
    a) ind der minderheit sind und
    b) weil es aus sicht der ausländer „cool“ ist

    was für ein schwachsinn

    ich habe morgen eine mündliche prüfung in der uni mit mir noch 2 andere einer davon hat nur 1 punkt in seiner klausur bekommen
    warum?
    weil er nicht deutsch kann!
    normal
    nein, ich find wer kein deutsch kann hat in deutschland nix zu suchen
    wenn ihc für langere zeitoder für immer ins ausland gehe kann ich die sprache ja auch !!!

    ber mal ne andere frage an HB hast du mal nen beispiel aus der heutigen zeit … wenn du mit vergangenheit anfängst … nee nee nee

  37. Ich will euch nicht drohen…aber ihr werdet schon noch sehen, was die wahrheit ist!!! Wie gesagt…ich warne euch nur im Namen Allahs….er ist der bestrafer für die die unrechtes tun…ich tu euch nichts…!!

    #21
    Zur Kenntnis genommen, mein Problem ist nur das das Thema „Strafe“ gute 650 Jahre vor eurem Propheten, aus der Wüste abgeschlossen wurde.

    Und der hat ja nun bekanntermaßen nix weiter gemacht,als sich aus Tora (AT) und dem Neuen Testament der Christen sein Buch (koran oder so ähnlich…) zusammenzubacken.

    In diesen Sinne, wir werden ja noch sehen ob Allah „Gott“ ist oder nicht.

    Ich für meinen Teil (ja ist eine Wiederholung)habe nichts mit Allah zu tun, denn dieser MondundWüstengötze ist nicht der Gott, den ich meine.

    In diesem Sinne, auch keine Drohung nur ein Hinweiss.

    ca

  38. @firebird:
    Was meinst du, wieviele Leute verstehen die französischen Textpassagen, die du von Zeit zu Zeit postest?

  39. also wenn man mal den Babelfish bemüht kommt da eigentlich schon was brauchbareres bei rum zu #3 und #? (noch nicht freigegeben zur Minute)

    Sarkozy

    Ich will an all jene appellieren, die in der Welt an die Werte der Toleranz, der Freiheit, der Demokratie vom Humanismus glauben… An all jenen, die durch die Tyranneien und die Diktaturen verfolgt werden… Ich will allen Kindern in der Welt, allen Frauen martyrisées in der Welt sagen… Ich will ihnen sagen, daß der Stolz und die Pflicht Frankreichs darin bestehen werde, an ihren Seiten zu sein. Frankreich wird an den Seiten der lybischen Krankenschwestern sein, die seit acht Jahren eingeschlossen wurden… Frankreich wird Keine Ingrid Betancourt aufgeben… Frankreich wird nicht die Frauen aufgeben, die man zum burqa verurteilt… Frankreich wird nicht die Frauen aufgeben, die die Freiheit nicht haben… Frankreich wird von der Seite unterdrückt von der Welt sein… Es ist die französische Mitteilung, es ist die Identität Frankreichs, es ist die Geschichte Frankreichs…

    CA
    PS:
    http://babelfish.altavista.com/tr

  40. @KonradBerlin

    Danke !, this is genial !!
    ich habe es gleich ausprobiert und eine unwissende Person darauf hingewiesen, der Effekt ist enorm. thanks 🙂

  41. Bei der Mail von Halil fällt – trotz kleinerer Fehler, die man aber in der geprochenen Sprache vermutlich nicht bemerken würde – auf, dass er offenbar ganz gut deutsch kann. So viel zu dem großartigen Vorschlag, dass Sprachkurse Probleme lösen. Sehr wahrscheinlich ist er auch superintegriert (das ist kein Rütli-Borat). Das ist die absolut übliche Meinung eines ach so gewünschten und gehätschelten „moderaten Moslems“. Ich habe noch NIE etwas anderes gehört, wenn man auf’s Thema kommt.

    @Jimmy und andere – der Ausschnitt aus der Sarkozy-Rede ist inhaltsleeres Politikergeschwafel, man verpasst nichts. Frankreich ist auf der Seite aller Unterdrückten der Welt. Toll. WER hat nochmal zur Zeit das Monopol auf den Titel? Er kriegt sich fast nicht mehr ein mit Ritter-auf-dem-weißen-Pferd-Retterfantasien gegenüber gemarterten Prinzessinnen. (Französinnen meint er damit wohl eher nicht, sondern mehr die mit der Burka) Und so weit ich weiß, sind es auch keine libyschen Krankenschwestern (wie er sagt), die inhaftiert sind und an deren Seite Frankreich angeblich steht, sondern rumänische.

    Sarkozy wirkt sehr sympathisch auf mich, vor allem im Vergleich zu Royal, aber das?

    Nichts neues unter der Sonne Eurabias. Ich erwarte das auch nicht.

    Die zweite Mail ist erfreulich. Hoffentlich bekommt PI viele davon. Niemand hat’s mehr verdient.

  42. @Eisvogel

    Sarkozy weiß, dass es sich um bulgarische Krankenschwestern handelt. Gerade Frankreich und Belgien setzen sich sehr für sie ein. Der Fehler liegt beim Übersetzungstool.

  43. @Vasil
    wie ich schon sagte mal eben auf die schnelle….

    Mein „Schulfranzösisch“ ist nun mal schon was länger her, von daher hab ich den Babelfish „genommen“ .

    Gudrun beispielsweise, wäre bestimmt in der Lage (zwinker), das wesentlich genauer/besser zu übersetzen.

    Gruss CA

  44. @Vasil: Richtig, es sind bulgarische. Mein Fehler. Ich verwechsle die beiden Länder immer. Aber am Übersetzungstool kann’s nicht liegen, es ist ja das französische Original. des infirmiéres libyennes heißt libysche Krankenschwestern. Ich gehe aber natürlich trotzdem davon aus , dass er es weiß.

    Aber weil es unfair ist, über einen Text zu motzen, den nicht alle verstehen (ist nicht von Babelfish sondern von mir ):

    Ich möchte einen Appell an all jene in der Welt richten, die an die Werte von Toleranz, Freiheit, Demokratie und Humanismus glauben … An all jene, die von Tyranneien und Diktaturen verfolgt werden… Ich möchte zu allen Kindern überall auf der Welt sprechen, zu allen gemarterten Frauen auf der Welt… ich möchte sagen, dass es der Stolz und der Wunsch Frankreichs ist, an ihrer Seite zu stehen. Frankreich wird auf der Seite der lyibyschen Krankenschwestern stehen, die seit acht Jahren inhaftiert sind … Frankreich wird Ingrind Betancourt nicht aufgeben … Frankreich wird die Frauen, die man zur Burka zwingt, nicht aufgeben … Frankreich wird die Frauen, die keine Freiheit haben, nicht aufgeben …. Frankreich wird auf der Seite der Unterdrückten der Welt stehen … Das ist die Botschaft Frankreichs, das ist die Identität Frankreichs, das ist die Geschichte Frankreichs.

  45. „Ich will von dir nur ein Wort aus dem Koran haben, dass deiner Meinung nach Unrecht für die Menschen ist“, schreibt der aufgebrachte „Kulturbereicherer“ in seinem Brief – et voil? :

    Wie wär’s denn z.B. mit dem Hand-abhack-Vers (Sure 5, 38) – oder dem Prügelvers für „ungehorsame“ Frauen (Sure 4, 34)?

  46. Obwohl ich Friedmann nicht abkann, er war gut.

    Die Grüne war gut.

    Die Staatsanwältin war super.

    Der Innenminister war brauchbar bis gut.

    Der evangelische Theologe war mittelprächtig.

    Die verhüllte Eule, nein,nein, nein, Momenent, Moment, Moment – war ein Arschloch – so wie man sich eine Islam-Funktionärin vorstellen kann. Diälüg

    Plasberg – fiel nicht als Gutmensch auf. Ich halte ihn für einen Supermoderator. Er konnte sogar die Schleiereule bremsen.

    Insgesamt wurde sehr offen gesprochen. PC out !

  47. „Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint,…“

    Islam.

    🙂

  48. Bekomme oft ähnliche Mails von Leuten wie Halil B. die behaupten Israel würde den Weltfrieden bedrohen.

    /Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint, du angeblicher Experte./

    Das man seine Frauen einsprerren solle (lebenslang) wenn diese Unzucht begehen oder auspeitschen soll. Das Mohammed mit einem kleinen Kind Sex hatte. Das Mohammed gegen Menschen Krieg geführt hat. Das Mohammed eine Schutzsteuer genommen hat. Das Mohammed Kriegsbeute machte. Das Mohammed zu Mord aufgerufen hat. Das Mohammed Frauen als einen Acker darstellte. Aber mir ist aufgefallen das solche Dinge für viele Muslime kein Unrecht sind von daher werden Leute wie Halil B. nicht verstehen was man Ihnen sagen möchte.

  49. Evangelisation auf Türkisch:

    Ihr habt alle keine ahnung…aber
    genau dies ist im koran geschrieben, dass die, die nicht an Allah glauben blind und taub sind…….
    Ich will euch nicht drohen…aber ihr werdet schon noch sehen, was die wahrheit ist!!! Wie gesagt…ich warne euch nur im Namen Allahs….er ist der bestrafer für die die unrechtes tun…ich tu euch nichts…!!

    Nun dazu habe ich zusagen:

    Wehe denen, die das Böse gut und das Gute böse nennen, die Finsternis als Licht hinstellen und Licht als Finsternis, die Bittres für süß und Süßes für bitter ausgeben! Jes.5,20

  50. #21 Fahid
    Ich will euch nicht drohen…aber ihr werdet schon noch sehen, was die wahrheit ist!!! Wie gesagt…ich warne euch nur im Namen Allahs….er ist der bestrafer für die die unrechtes tun…ich tu euch nichts…!!

    Überlege dir mal wer Gott überhaupt ist. Für Gott tun alle Menschen unrecht aus unserem Munde kommen mal unschöne Wörter, aus unserem Munde kommen auch mal Lügen, auch verletzten wir mal Menschen. Wenn dein Gott also der bestrafer ist finde dich damit ab das er dich genauso verprügeln wird wie die anderen Menschen. Aber keine Angst ich möchte dir nicht Drohen, den indirekt bedrohst du dich ja schon selbst 😉

  51. „Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint,…“

    Das ist schon ein Hammer!

    Mindestens die Hälfte dieses Schunds erscheinen einem nicht-islamischen Menschen Unrecht, allerdings inklusive einer verdammt intelligenten, boshaften Politpropaganda (wenn man einen Sinn für teuflisch-intelligente Bosheit und Gehirnwäsche hat, ist der Koran ein Meisterwerk, an dem Goebbels und Hitler noch was hätte lernen können, aber zum Glück nicht getan haben: sie haben gottseidank die Jenseitsorientierung vergessen, weshalb ihr Scheißdreck auch nach 12 Jahren weg war… im Gegensatz zu dem des satanischen Großmeisters Mohammed, der sich schon seit anderthalb Jahrtausenden hält). Der Rest teilt sich in ekelhaft-süßliche Selbstbeweihräucherung, Dummheit, irres Geschwafel und ein bisschen gehörtes aber nicht kapiertes Abgepinntes aus Judentum und Christentum.

    Ein Werk, dessen spiritueller Wert deutlich unter dem eines Micky-Maus-Heftchen liegt. Wenn man die Herrenmenschenideologie und das brutal Kriegerische, Expansive, Politische raus nehmen würde …

    … es wäre nichts übrig. Nichts. Das Böse darin ist sein Gehalt. Das Süßliche ist irrelevant – nichts Neues unter der Sonne wie Manuel II schon erkannte.

    Versuche, dem Islam seinen politischen Anteil zu nehmen, sind wie Versuche, Star Trek den Weltraum zu nehmen.

    Geht nicht. Sie beten vielleicht nicht alle fünf Mal täglich. Sie trinken vielleicht Alkohol und die Weiber laufen ohne Kopftuch rum. Aber politisch kann man diejenigen mit der Lupe suchen, die nicht korantreu sind. Und ja – In dem Punkt hat Lafontaine recht: es gibt deutliche Gemeinsamkeiten mit der europäischen Linken (und leider auch nicht so ganz Linken).

    Die eMail von Halil könnte auch von einem deutschen Christen oder Atheisten kommen. Es gibt genug, die so denken.

  52. @feuervogel: Also den europäischen Politiker möchte ich sehen, der sich für Tyranneien und Diktaturen ausspricht und nicht „an der Seite der Unterdrückten und der gemarterten Frauen“ steht. Das ist politisch korrekter Mainstream at its best. Bloß mit etwas nationalem Pathos angereichert, der für uns ungewöhnlich ist.

    Was hat denn Europa die Islamisierung beschert? Exakt die hochnäsige Idee, dass man den Unterdrückten der Welt „helfen“ muss.

    Dummerweisen sind die Tyranneien und Diktaturen in der islamischen Welt (z.B. Ägypten, Pakistan) genau diejenigen, die den Islam gerade noch so halbwegs an der Leine haben. Möge der Himmel sie schützen!

  53. Bitte mehr solche Zuschriften (vielleicht unter Spalte Humor)!

    Sagen ueber die Befindlichkeit der Vertreter der Religion des Friedens mehr aus als jede Islamkonferenzverlautbarung.

    Nachdem auch immer mehr deutsche Medien auf PI herumbrowsen, waere das sicherlich keine schlechte Idee, solchen „Friedens-/Kinder/- und Tierfreunden“ ein Forum zu bieten.

  54. Schön, dass PI dazu beiträgt, Menschen vor den Grünen zu „retten“. 😀
    Zu Halil sage ich jetzt mal nichts, weil es zu seinem bösen Brief genügend Kommentare gibt. Jedenfalls ist seine Reaktion typisch. Letztendlich läuft es immer auf „Islam gut, alles andere schlecht“ hinaus.

  55. #65 Eisvogel [TypeKey Profile Page] (10.05.07 02:21)

    Dummerweisen sind die Tyranneien und Diktaturen in der islamischen Welt (z.B. Ägypten, Pakistan) genau diejenigen, die den Islam gerade noch so halbwegs an

    der Leine haben. Möge der Himmel sie schützen!

    Ich vermute, dass man kein Prophet sein muss, um zu prognostizieren, dass in nicht allzu ferner Zeit der Verschlüsselungscode für den A-Bomben-Koffer (und der

    Koffer selbst) sich nicht mehr in Händen pakistanischer Militärs befinden wird (was natürlich für Demokraten auch überhaupt kein Glücksfall ist. Wer wünscht sich

    schon Militärs an den „Buttons“ statt in Händen von gewählten Demokraten?), sondern in Händen von Absolventen der Madrasas-Schulen.

    Dies könnte zumindest die Vorstufe zu einem Harmaggedon im mittel-asiatischem Raum – und vorerst darüber (geografisch) hinaus sein. Wahrscheinlich

    kommt zuerst die „Abrechnung“ mit den Erzfeinden, den Hindus.

    Das bisherige Gleichgewicht des Schreckens wird dann – zumindest in dieser Region und trotz des atomaren Patts mit Indien, vielleicht nicht mehr viel nutzen –

    angesichts der irrationalen islamischen Eschatologie (Endzeiterwartung) und des zeitlich folgenden, mittelbaren und unausweichlichen Kräftemessens mit den Schiiten,

    die von noch viel irrationaleren „Messias-Erwartungen“ islamischer Tradition geprägt sind und immer noch geleitet werden.

    Deshalb habe ich den Begriff „Eschatologie“ gebraucht, der eigentlich ein griechischer Terminus aus dem Neuen Testament ist und die „letzten Dinge“ im Zusammenhang mit der christlichen Apokalypse, wie im Johannesevangelium beschrieben, aber auch in jüdischen Schriften wie Micha, Daniel u.a. Büchern – auch außerchristlichen – umschreibt.

    Ob der Angriff auf Europa gleichzeitig mit diesen Aktionen eines Pakistan unter Al-Quaioda-Führung stattfinden würde, hängt wohl von den Kapazitäten der pakistanischen Mittel- und Langstreckentechnologie ab und ob sie gleichzeitig lanciert werden können – und, ob die USA rechtzeitig eingreifen können, was sich wohl jeder vernünftige Mensch wünschen würde.

    Undenkbar ist es auf jeden Fall nicht. Die Frage ist nur, ob die Al-Quaida, wenn sie die Macht übernehmen sollte, über die Kompetenzen verfügt, atomare Schläge

    gleichzeitig gegen die Nachbarn, Europa und die USA – ganz sicher aber gegen Israel – auszuführen. Man sollte nicht vergessen, dass die atomare

    Aufrüstung des Irak Anfang der 1980er-Jahre und nahezu die komplette atomare Aufrüstung des Iran während der letzten 19 Jahre von pakistanischen Quellen aus

    inszeniert wurde.

    —-

    Leicht ironischer Einwurf:

    Vielleicht könnte ja dann der Moment des zeitgeschichtlich „unentbehrlichen“ Herrn Michael Lüders http://www.michael-lueders.de/michael_lueders.html von der

    Deutschen Orientstiftung und und und… kommen, der sich, kurz, bevor es richtig knallt, noch eine Wasserpfeife bei seinen islamischen Freunden genehmigt, um

    danach zwischen qualmenden Fronten zu vermitteln.

    Ein Post-Interpreter sozusagen, wie er besser nicht gemalt werden könnte – und von Sympathisanten in der (radikalen) Friedensbewegung immer gerne wegen

    seiens schalmeiinden Schlussakkordes nach jedem internationalen Konflikt im Nahen und Mittleren Osten überaus geschätzt und nachgeäfft.

    Kurz zu Ägypten.

    Da sieht die Sachlage möglicherweise ein wenig anders aus, auch wegen der fehlenden Atomwaffen-Option – trotz der Muslimbruderschaft.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei einem Regimewechsel der Friedensvertrag mit Israel aufgekündigt werden würde. Das hieße: Uneingeschränkte Waffenlieferungen

    über den Sinai und den Grenzort Rafah im südlichen Zipfel des Gazastreifens, wo die ägyptischen Grenzbeamten schon jetzt ihre Aufgaben weniger als halbherzig

    wahrnehnen.

    Und Israel hätte dann wieder drei ganz heiße Fronten: Den Südlibanon, die Golanhöhen (Syrien) und zumindest den südlichen Gazastreifen und Ägypten, wobei man

    festhalten muss, wie oben gesagt, dass der südliche Gazastreifen schon seit Monaten immer unsicherer geworden ist.

  56. Naja ob die Mail von dem offensichtlich muslimischen Herrn echt ist sein mal dahin gestellt aber nichts destso trotz sollten wir uns darüber klar sein das Menschen anderer Kulturen auch anders denken, was die Gutmenschen nicht begreifen. Seltsam ist nur das die Türken hier in Deutrschland da anders sind als ihre Landsleute in der Heimat und diese wollen unsere auch gar nicht wieder zurück haben, ich mußte schon mehrfach hören warum wir uns denn von den Türken hier so auf der Nase rumtanzen lassen, wir hätten doch zum größten Teil den Müll bekommen, und das kommt von Türken. Solange es Ghettobildung bzw. überhaupt zuviele Möglichkeiten für die Herrschaften unter sich zu bleiben gibt und Sprache und das was sie für Kultur halten zu pflegen wird es in der breiten Masse keine Intergration geben, was schade für dei Perlen unter ihnen ist die mit dem Rest leider in einem Topf landen oder sogar schlechter behandelt werden, siehe Abschiebepraxis.

  57. #63 Eisvogel (09.05.07 22:44)

    „Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint,…“

    Das ist schon ein Hammer!

    sie haben „gottseidank“(deswegen in „“ weil Gott da wohl weniger was mit zu tun hat aus meiner Sicht) die Jenseitsorientierung vergessen, weshalb ihr Scheißdreck auch nach 12 Jahren weg war… im Gegensatz zu dem des satanischen Großmeisters Mohammed, der sich schon seit anderthalb Jahrtausenden hält).

    #Eisvogel
    ja ist es,der Hammer (positiv) KLASSE ich kann Dir nur mit Hochachtung Danken, für diese Worte , tut gut sowas zu lesen THANX A LOT.

    Gruss
    ca

  58. Das Interessanteste bei Kommentar #21 von Fahid
    (Ich will euch nicht drohen…aber ihr werdet schon noch sehen.. bla bla blubb)

    ist seine MySpace Seite.
    Schon das Bild sagt förmlich „Ey Allda gib misch sofot deine MP3 Player sonscht Messa!“.
    Ansonsten komplett vollgestopft mit peinlich-dummer Palästinenser Propaganda.
    Wer mit Sprüchen wie „Hizbollah is not a Terrorist Organisation!!!!“ um sich wirft, dem ist eh nicht mehr zu helfen…

  59. @ #71 bibo

    1. aktive Hizbollahunterstützer (falls er einer ist) in Europa abschieben
    2. dafür sorgen, dass der Libanon die Hizbollah zum Teufel bzw. zum Ahmadinedschad jagt.

  60. Früher wussten die politisch Verantwortlichen in den europäischen Staaten, dass ihre eigene Kultur zumindest nicht weniger wertvoll ist als die anderer Völker. Auch liebte man die Heimat und war bestrebt, sie nach den eigenen Wertmaßstäben und nach der eigenen Weltanschauung zu verwalten und zu gestalten. Der Wert der Eigenständigkeit erschien den Menschen so hoch, dass sie bereit waren, jeden Angriff auf sie mit den erforderlichen Mitteln zurück zu weisen. So mussten dier Türken vor Wien erkennen, dass ihre Ansichten und ihre Weltanschauung in diesen Breiten nicht gefragt ist.

    Heute dienen die Politiker weder dem Vaterland, noch interessiert sie die Zukunft des Volkes. In Österreich fordern die Vetreter der Industrie von der Regierung die Anwerbung von ausländischen Fachkräften, die sie nur deshalb nicht zur Verfügung haben, weil sie seit langer Zeit auf jede Ausbildung von Schulabgängern verzichteten, um sich die Ausbildungskosten zu ersparen. Und die Grünen klatschen Beifall. Sie wollen die Abtreibung auf Krankenschein, damit sich die Österreicher leichter selbst zum Verschwinden bringen können. Die Industrie kann man ja auch mit importierten Moslems in Gang halten.

    Ich wäre neugierig, ob sich diese Herrschaften schon einmal überlegt haben, wie es vor allem ihren weiblichen Nachkommen, soferne sie überhaupt noch welche haben, einmal ergehen wird, wenn sie in einem islamischen Gottesstaat leben müssen, weil ihre Ahnen nicht weit genug in die Zukunft sehen konnten.
    Mfg Xenos

  61. JEDER gläubige Mohammedaner ist eine tickende Zeitbombe; es kommt nur auf den richtigen Zeitpunkt oder Anlass an, wann sie explodiert…

  62. zum „grünen“ brief ..

    „PRO freie Marktwirtschaft“

    daran hege ich kritik .. da ich denke das eine absolute freiemarktwirtschaft ein gleichgewicht inerhalb der bevölkerung zerstört .. da wer reich ist immer reicher wird und wer hingegen den anschluss verpasst hat immer weiter nach unten wandert … soviel dazu

    *g* „Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint..“ aber das is echt mal der hit *lol* ..und welche religion war es .. die inerhalb von 100jahren komplett nordafrika mit etwas nachilfe „missioniert“ hat ?

  63. @Bernd Dahlenburg: Fantastisch, wie Du das präzisiert hast, was ich nur kurz angerissen habe. Volle Zustimmung.

    @CA: Danke 🙂 Das hat mich eben, als ich’s gelesen habe, richtig gefreut.

  64. @#74 Xenos

    Ich bin deiner Meinung.
    Erst letztens hat Van der Bellen 30.000 zusätzliche „Fachkräfte“ für die Wirtschaft gefordert.
    Aber im eigenen Land, wollen wir sie nicht ausbilden und wir brauchen sie ja nur deshalb weil sie billiger sind.

    Ein Bulgare der bei uns um 1200 Euro netto arbeiten geht, lebt Zuhause wie Gott in Frankreich. Ein Österreicher muss schauen wie er seine Familie ernähren kann. Das ist die Zukunft der Facharbeiter.

    Nichts gegen Bulgaren, das sollte nur als Beispiel dienen.
    Bulgarien hat die Moslems besser im Griff wie wir. Immerhin bin ich 2 Tage durch Sofia gelaufen und habe in der Zeit keine Kopftuchträgerin gesehen (Außer einigen alten Frauen, so wie es früher bei uns auch üblich war). In Innsbruck oder Wien dauert es gerademal 5-10 Minuten bis man fündig wird.

  65. Halil: deutsch Sprak, schwer Sprak, gell? In Türkiye gibt es bestimmt nicht so böse Blogs!

    Jonas: Schön, dass Dich Deine Mitgliedschaft bei „Bündnís 90/Die Grünen“ offenbar nicht sämtliche Gehirnzellen gekostet hat. Du solltest dieses Kapitel unter „Jugendsünden“ verbuchen und ad acta legen. 😉

  66. @CA: Danke 🙂 Das hat mich eben, als ich’s gelesen habe, richtig gefreut.

    @Eisvogel
    bitte gerne und die beiden Mails, die ich Dir über Deinen Blog Kontakt geschickt hatte waren ebenfalls echt, die Mailadresse da, ist von mir (kleine Ironie bei der Namenswahl)also zum Thema myblog und die von heute.

    Gruss CA

  67. Halil B.: ==> Ist nicht mehr zu helfen
    Jonas Z.: ==> Falsche Partei. Man wird ihn dort kaputtmachen oder rauswerfen

    Um eines möchte ich doch Alle hier bitten. Anstatt Islam verwendet bitte Islamo-Faschismus oder Islamische Ideologie. Denn genau darum handelt es sich. Es sind dieser Ideologie jegliche Grundlagen einer Religion abzusprechen. Das bloße Aufklauben marginal-religiöser Fragmente ist nichts weiter als eine plagiative Bemäntelung eben dieser Ideologie. So fadenscheinig zumal,das es einem jeden Exhibitionisten die Freundentränen in dei Augen triebe. Warum islamofaschistisch ? Warum nun die Benennung Islamo-Faschismus.

    T

    Nehmt den Koran ( Online mehrfach zu finden)
    ==> Copy/Paste in ein Wordfile
    Ersetzenfunktion ==> Ungläubige durch .. beliebig ! Juden, Christen, Postboten, Hunde, etc etc etc

    Ausdrucken … lesen.
    Verglichen damit ist jenes Büchlein vom leidlich bekannten österreichischen Kunstmaler ein zaghaftes Schmierenblättchen. Aber tut Euch einen Gefallen. Stellt die geänderte Form nicht online. Eine Strafanzeige wegen Volkverhetzung ist euch sicher !

  68. Richtig lustig, wie in der ersten Mail alles durcheinandergewürfelt und ins Gegenteil verkehrt wird.

    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, doch nahezu jeder Terrorist ein Moslem.

    Und CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla müßte eigentlich auch jeder zustimmen können:
    „Das Problem religiös motivierter Gewalt ist heute fast ausschließlich ein Problem des Islam.“

  69. Noch was zue ersten Mail:

    Zitat:“Nenn mir nur ein Wort aus dem Koran, was Unrecht für einen Menschen erscheint…“

    Also da reicht dieses Forum echt nicht aus, um die ca 240 menschenverachtenden und zur Gewalt aufrufenden Koranverse zu zitieren.

    Nur mal einige Beispiele:

    „Die Nicht-Muslime werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet“ (Koran-Sure 8, 56)

    „Die Christen und Juden kommen in das Höllenfeuer und bleiben ewig darin, denn sie sind die schlechtesten Geschöpfe!“ (Koran-Sure 98, 14)

    Sure 8, Vers 12: „… Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

    „Allah hat Euch zu Erben gesetzt über die Ungläubigen, über ihre Äcker und Häuser, über all ihre Güter und alle Lande, in denen ihr Fuß fassen werdet“ (Koran-Sure 33, 28)

    „Kämpft mit der Waffe gegen die Nicht-Muslime (…) bis der Islam überall verbreitet ist“ (Koran-Sure 8,40)

    Sure 9, Vers 5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie,
    umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! …“

    Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

    „O gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden“ (Koran-Sure 5, 52)

    „Bekämpft die Schriftbesitzer (Christen und Juden), welche nicht an Allah glauben (…) bis sie ihren Tribut in Demut entrichten“ (Koran-Sure 9, 19)

    Mehr sollte man sich jetzt nicht antun, Verse in dieser Preislage gibt es ohne Ende,ca 240.

    Eines muß man dem Absender der ersten Mail ja zugute halten, er sagt wenigstens was er denkt. Schlimmer noch sind die, die uns nach dem Prinzip der Taqiyya (erlaubte Lüge, übrigens auch im Islam vorgeschrieben)Toleranz und Friedfertigkeit vorgaukeln.

  70. Und dann, als letztes 😉 , das ewige „Kreuzfahrerargument“, man kann es schon nicht mehr hören!

    Die moslemischen Eroberungen gehören zu den härtesten Unterwerfungskriegen der Geschichte. Was die Kreuzfahrer 1099 in Jerusalem anrichteten, das hatten die moslemischen Heerführer schon längst unentwegt praktiziert: 698 traf es Karthagos, 838 Syrakus; Al-Mansur, der Wesir des Kalifats von Córdoba, führte in 27 Jahren 25 Feldzüge gegen die christlichen Reiche Nordspaniens, versklavend, vernichtend und verwüstend; es traf Zamora (981), Coimbra (987), León, zweimal Barcelona (985 und 1008), dann Santiago de Compostela (997). Am furchtbarsten verwüsteten die Djihads das damals noch so städtereiche byzantinische Anatolien; das Massaker von Amorium (838) ist lange ein Fanal geblieben; die städtische Kultur Anatoliens hat sich davon nie wieder erholt. Der Seldschuke Alp Arslan ließ ganze armenische Städte massakrieren, am furchtbarsten 1064 die Hauptstadt Ani. Alles das geschah in der großen klassischen Zeit des Islam und vor dem ersten Kreuzzug.

    Weitergehende Infos für Interessierte im Studentenmagazin „moritz“ der Greifswalder Ernst-Moritz-Arndt-Universität:

    http://www.moritz-medien.de/75+M55418d298be.html

  71. Ich habe nicht unbedingt große Lust, mich zu der EMail von Halil B. zu äußern. Enthält sie doch die altbekannten, mir längst überdrüßig gewordenen Erklärungen von „böse sind immer nur die anderen“ (also die Nichtmulsime). Aber es gibt einen Satz in seiner Mail, zu der ich doch einmal „meinen Senf“ geben möchte, auch wenn ich in der Regel eher der Typ bin, der sich brennend für die Meinungen meiner christlichen, andergläubigen (ohne Islam) oder nur an sich selbst glaubenden Mitmenschen interessiert, als mich selbst zu artikulieren. Aber die Meinungen der Muslime sind derart bekannt und längst so langweilig (gähn), daß es üblicherweise Zeitverschwendung ist, sich immer und immer wieder mit deren Rechtfertigungen Selbstbeweihräucherungen und einer geradezu perversen Vorstellung von „Ehre“ zu befassen. Einer Ehre, die offenbar da ihr Ende findet, wenn man via diverser Sozialkassen, finanziert noch immer von den meist deutschen Steuerzahlern, nicht schämt, sich damit den Lebensunterhalt ohne Eigenleistung zu sichern. Aber warscheinlich ist es auch eine „Ehre“, auf diese Weise den „Ungläubigen“ Schaden zuzufügen.
    Halil B. schreibt (u.a.): „Ich will von dir nur ein Wort aus dem Koran haben, das deiner Meinung nach Unrecht für die Menschheit ist“. Ein derartiges „Wort“ wird man wohl tatsächlich nicht finden. Islamgläubige benützen hier unsere (der Nichtmuslime) naive Selbstverständlichkeit, daß wir alle „Menschen“ sind. Da wir gar nicht auf den Gedanken kommen, dem könne nicht so sein, wird dies von Muslimen dazu benützt, den Islam und die Aussagen des Korans als menschenfreundlich und friedlich darzustellen. Regelmäßig, da schon Gewohnheit, von unseren „Politikern“ (egal welcher Coleur) abgenickt und als kulturelle Bereicherung umgedeutet. Für Muslime sind ausschließlich Muslime „Menschen“ und für diese steht wohl tatsächlich nichts unrechtes im Koran. Aber da gibt es so allerlei Suren, die erklärungsbedürftig wären. Aber bitte endlich ehrlich (Ungläubige dürfen nicht nur, sie müssen sogar belogen werden, im Interesse des Islam) und vielleicht auch mal selbstkritisch (das scheint aber absolut unmöglich zu sein). Wie ist denn das mit Stellen im Koran gemeint, wo es unter anderem heißt: Wo ihr sie antrefft (die Ungläubigen), tötet sie. Wen töten, bitte? Tiere? Oder doch „Menschen“? Hat Halil B. nicht gesagt, im Koran gibt es kein Unrecht für die Menschen? Hier hat er das Wort, das er haben will und das er gewiß sehr gut kennt: Mensch = Muslim, Nichtmuslim = kein Mensch. Ist es nicht so, Herr Halil B.? Ich wünsche mir, diese Leute würden unsere westliche Welt wieder verlassen. Sie machen mir seit langem Angst. Wie friedlich sind z.B. unsere buddistischen Einwanderer und alle anderen, die nicht aus einer muslimischen Relegions- und Kulturwelt stammen. Die Aufnahme türkischer Gastarbeiter, war eines der größten Fehler, die unser Land nach Ende des Zweiten Weltkriegs gemacht hat.

Comments are closed.