StrunzWie groß ist die Terrorgefahr in Deutschland? Diese und andere Fragen stellt n24-Moderator Claus Strunz am Montagabend um 23.30 Uhr seinen Gästen. Im Studio sind der Berliner Innensenator Ehrhart Körting, SPD, und Terrorismusexperte Udo Ulfkotte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

65 KOMMENTARE

  1. Vielleicht bringt die Sendung ja ein bisserl
    Licht in die Handlungen Ulfkottes der ver-
    gangenen Wochen. Ansonsten wird der
    Eberhard, der Körting, mal wieder die offizielle gutmenschliche Tour fahren.

    Und die geht so:
    Alle Moslems seien keine Terroristen und
    der große, überwiegende Teil der hier lebenden
    Moslems seien friedlich. Das mag ja stimmen,
    aber viele, viele von den ’stillen‘ Moslems
    bejahen Terrorakte insgeheim und empfinden ‚klammheimliche‘ Freude dabei.
    Zumindest aber ekelt sie das nicht so an, daß sie auf die Straße gehen und dagegen demonstrieren.

  2. Bei Schröder hatte ich mal 20.000,- gelesen, wenn ich mich nicht irre.

    Ach komm, erzählst mir hier doch einen.

  3. #7
    Ich kann erzählen, was ich mal gelesen habe. Aber ob es stimmt, weiß ich nicht. Ehrlich, wenn es in einem Kommentarbereich war, dann ist auch unverbindlich. Ich erinnere mich nur an dem Betrag und dass er damals nicht mehr Kanzler war.

  4. Was will man schon in 30 min vermitteln ? Jeder gibt das übliche Geschwafel ab und dann ist die Sendung beendet.

  5. Der Skandal-Schiedsrichter Robert Hoyzer hat viel Geld bekommen, damit er zu Kerner (oder war es Beckmann) in die Sendung kommt.
    Politiker bekommen nicht unbedingt ein Honorar, aber wenn ein Terrorismusexperte wie Ulfkotte eingeladen wird, dann wird er sicher dafür entlohnt werden.

  6. Vor irgendetwas muss doch Udo Ulfkotte leben können…

    Wenigstens kann man ihm jetzt nichts vorwerfen in der Sendung, solange er mit einer weissen Weste dasteht (kein Rassismus Verdacht) bleibt er ein gefährliche Waffe gegen die PC.

    Die Moderatoren von PI sollten besonders kritische Kommentare gegen ihn löschen schon dies mit der Eva Hermann war eine gefährliche Gratwanderung zwischen Anti PC und der Verteidigung von Eva Hermanns offensichtlich dummen Geschwätz…

  7. @#13 smakager

    » Die Moderatoren von PI sollten besonders kritische Kommentare gegen ihn löschen … «

    Es ist eine der Stärken von PI, daß gelöscht wird, was zu Löschen ist: Beiträge mit strafbaren Inhalten.

    “ … kritische Kommentare Löschen …“

    Das können die Anderen besser ;-]

  8. Körting und Ulfkotte als Talkgäste? Find ich ja Klasse.

    Körting, der noch nicht mal gewußt haben will, daß Scientology eine Deutschlandzentrale in Berlin eröffnet und anschließend „unter Beobachtung“ stellen will und Ulfkotte, der die genehmigte Demo in Köln aus welchen Gründen auch immer absagt, als Experten. Wird eine illustere Runde, wenn sich diese zwei Experten die Klinke in die Hand geben. 🙂

  9. In letzter Zeit wird die Front der „Löschen! Löschen! Löschen!“ – Rufer immer breiter.

    PI sollte wirklich mal einen Löschtag einlegen, damit auch jeder zufrieden ist.

  10. Bitte #18 Löschen – Danke

    ———————————————

    Arbeitskreis kritischer MSM-Admins und Sperrberater innerhalb des Medienprekariats

  11. PI sollte wirklich mal einen Löschtag einlegen, damit auch jeder zufrieden ist.

    klar, und gleich noch einen „tag zur förderung des dialogs mit dem friedlichen islam“ hinterher…

  12. Wo wir über’s Fernsehn reden:

    In Kulturzeit lief gerade der voreingenomme Bericht von „Titel, Thesen, Temperamente“ über Giordano aus der letzten Woche.

    http://www.politicallyincorrect.de/2007/09/tv-tipp-ralph-giordano-heute-2245-uhr-ard/

    Die Ansage war entsprechend negativ über Giordano. In der Vergangenheit gab es durchaus ausgeglichenere Beiträge und Ansagen zu Giordano.

    Es ist schon peinlich, wenn eine Sendung ihre Meinung an das Material anpasst, das es gerade am billigsten zu haben gibt. Wirklich peinlich! Mehr fällt mir dazu nicht ein.

  13. Ich meine es ja nur gut, man sollte sich seine Verbündeten nicht verprellen nur weil jetzt Udo Ulfkotte nicht mitmacht bei der Demo sollte man ihn doch nicht so stark kritisieren.

    Es wird noch viele 11. September geben und ausserdem passieren immer wieder Sachen die im Kampf gegen die PC tausendmal mehr nützen als eine Demo oder ein vollgeschriebener Thread bei PI nämlich die geplanten Terroranschläge aus Ulm…

    Cool down die Zeit läuft für uns…

  14. Ein bisschen Off-Topic, zu Post #8:
    Wenn man vom dortigen Bilderlink auf die Hauptseite der „islamische-foederation“ geht, schlägt der Virenschutz (AntiVir) an, wegen eines Script-Virus, evtl. Spyware. Also, wer dort ohne Virenschutz surft, Vorsicht! Kann evtl. ein „Computermensch“ genaueres dazu sagen?

  15. Der Ausländerbeirat in Hessen verlangt vom Hessischen Rundfunk ein regelmäßiges Wort zum Freitag. Das soll dann von der ARD auch bundesweit ausgestrahlt werden. Der HR ist als rot-grüner Propagandasender bekannt. Es ist also damit zu rechnen, daß der Muselbefehl ausgeführt wird. Vielleicht ist da ein Job für Osama frei.
    Ich dachte immer der Ausländerbeirat wäre ganz allgemein für Ausländer zuständig und keine reine Muselinteressenvertretung. Es soll ja auch christliche u.a. Ausländer geben. Ich kenne Italiener, Spanier, Griechen usw. die legen keinen Wert darauf mit Museln in einem Atemzug genannt zu werden. Allerdings brauchen die auch keinen Ausländerbeirat.

  16. #1 Simson (10. Sep 2007 18:35)

    PI ist nach seinen Leitlinien und de facto

    „PROAMERIKANISCH, PROISRAELISCH, GEGEN DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS, FÜR GRUNDGESETZ UND MENSCHENRECHTE“

    und damit das exakte Gegenteil von links/rechts-extrem.

    Sollte Ulfkotte PI mit der linken Meute auch nur andeutungsweise in die falsche Ecke stellen, fordere ich meine Spende an Pax Europa zurück. Könnte ein netter Zivilprozeß werden, wegen arglistiger Täuschung und so. 😉

    #13 Smakager (10. Sep 2007 19:14)

    Die Moderatoren von PI sollten besonders kritische Kommentare gegen ihn löschen schon dies mit der Eva Hermann war eine gefährliche Gratwanderung zwischen Anti PC und der Verteidigung von Eva Hermanns offensichtlich dummen Geschwätz…

    Schwachsinn, naja. Jetzt jedenfalls von Deiner Seite.

  17. @ Smakager

    Mit Eva Herman hat PI doch den Kern der Wahrheit getroffen. Eva Herman ist entlassen worden, da sie etwas gesagt hat, was einigen Moralwächtern nicht gepasst hat. Und unglaublicherweise wurden ihre wahren Worte noch verfälscht und falsch dargestellt. Dass diese Seite das hier aufgreift ist absolut richtig gewesen. Das ist nämlich diese PC gewesen, die immer kritisiert wird.

  18. #22 S.
    Ich weiß nicht, was Du für eine Auffassung von Rechtschaffenheit hast, weit kann es aber nicht her sein.
    Ich möchte niemanden im Rücken haben, der seinen Verbündeten einmal in den selbigen gefallen ist.

  19. An Ratio@

    Also das Zitat aus ihrem Buch ist da ziemlich eindeutig ich dachte der Kampf gegen die Terrorgefahr und der Islamisierung stehe zuoberst auf der Agenda bei den PI Kommentatoren!

    Die Eva Hermann brauchen wir nicht zu verteidigen soll doch dies ihr Fanclub machen falls sie einen hat.

    Übrigens stimme ich ihrem ersten Buch voll zu dieser Lapsus wäre nicht nötig gewesen bzw. sie müsste sich davon distanzieren um den Linken nicht Munition zu liefern für die Beibehaltung des Feminats der die Männer unterdrückt und die Geburtenrate in ganz Europa massiv senkt!

  20. An bavarian@

    Udo Ulfkotte wird noch viel gutes tun ihn abzusägen bringt nichts…

    An keingutmensch@

    Wenn dies stimmt was Du hier sagst bin ich auch dafür Eva Hermann zu verteidigen!

  21. @#7 Simson (10. Sep 2007 18:57) Bei Schröder hatte ich mal 20.000,- gelesen, wenn ich mich nicht irre.

    Ach komm, erzählst mir hier doch einen.

    Schröder Kohl und Schmidt nehmen für einen einstündigen Vortrag jeweils 100.000. So stand es erst letztens im Spiegel. Kofi Anan ist nicht unter 200.000 Sollar zu haben und für einen amerikanischen Expräsidenten legt man min. 1 Mio. Sollar hin. Also dürften 20.000 für eine Gesprächsrune ( welche ja weitere Gastreden anleiert) nicht so verkehrt liegen

  22. Ich dachte immer der Ausländerbeirat wäre ganz allgemein für Ausländer zuständig und keine reine Muselinteressenvertretung.

    Hier bist du schon bei des Pudels Kern. Es gibt keine andere Gemeinschaft in Deutschland die so viele Interessen vertreten sehen möchte wie die Moslems. Zentralrat deutsch russischer Spätaussiedler? Zentralrat der Italiener Franzosen Chinesen Japaner Polen Afrikaner … ? Alles relativ zufrieden … wer ist unzufrieden? … eben

  23. „bzw. sie müsste sich davon distanzieren um den Linken nicht Munition zu liefern für die Beibehaltung des Feminats der die Männer unterdrückt und die Geburtenrate in ganz Europa massiv senkt!“

    Genau dass ist es was wir doch nicht wollen oder täusche ich mich? Diese ganzen Distanzierungsaktionen, weil die gutmenschliche Meute meint, dass sie mit Empörung reagieren und uns ihre Meinung aufdrängen müsse (Thierse, Roth etc.), ist doch was uns aufregt und was wir nicht möchten.

  24. Schröder Kohl und Schmidt nehmen für einen einstündigen Vortrag jeweils 100.000. So stand es erst letztens im Spiegel. Kofi Anan ist nicht unter 200.000 Sollar zu haben und für einen amerikanischen Expräsidenten legt man min. 1 Mio. Sollar hin. Also dürften 20.000 für eine Gesprächsrune ( welche ja weitere Gastreden anleiert) nicht so verkehrt liegen

    ist schön zu wissen, dafür dass sie mich im Fernsehen anlügen werden sie auch noch bezahlt. Klasse, mein Vertrauen in die Demokratie steigt und steigt

  25. @Simson (#8)

    Ich empfehle niemandem, ohne wirksamen Virenschutz die Website http://www.islamische-foederation.de zu besuchen. Wer dies ohne Schutz tut, fängt sich einen Trojaner ein.

    Hier die Meldung von meinem Antivirenprogramm:
    Website gesperrt!
    G DATA InternetSecurity hat den Zugriff auf diese Webseite verweigert.
    Die Seite enthält infizierten Code: Trojan-Downloader.JS.Psyme.hz.

  26. Schröder kriegt vielleicht € 20.000 füre ne Rede als VW-Lobbyist auf einer Automesse…aber bestimmt nicht für ne Talkshow im Minisender n24.Ich schätz mal Ulfkotte kriegt eine Aufwandentschädigung plus Fahrtkosten, das werden kaum mehr als ein paar hundert € sein…

  27. @#35 Heatshock69

    hm Hm also meiner hat keine Alarm gegeben, vielleicht ein Fehlalarm? Werde nachher mal einen anderen versuchen, kucken was bei rauskommt.

  28. @#10 selber

    wg. meiner Behauptung ~30.000€,
    damit die dröge Christiansen sich mit dem perfiden Popp-und Knutbeauftragten abgibt:

    » 35.000 Euro aus der Landeskasse für Teilnahme an Talkshows bezahlt?

    In der Lübeck-Zeitung steht etwas von 35.000 Euro, die das Land Niedersachsen angeblich dafür zahlte, dass Sigmar Gabriel zu Sendungen wie „Sabine Christiansen“ und „Berlin Mitte“ eingeladen wurde.

    Im Tagesspiegel vom 06.02.2004 heißt es dazu, „Focus Online“ berichtete, der Geschäftsführer der Berliner Firma fts media GmbH, Thomas Schröder, habe bestätigt, insgesamt 35.000 Euro vom Land Niedersachsen erhalten zu haben. Unter anderem habe er Gabriel in Talkshows wie „Berlin-Mitte“ (ZDF) und „Sabine Christiansen“ (ARD) vermittelt. … «

    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Sigmar_Gabriel

    ___

    btw: EURONEWS brachte vorhin einen ausgewogenen Beitrag über die verbotene Brüsseler Demonstration, mit dem KOllegen, der auch hier zu Wort kam (Name?), und einem bärtigen Mohammed, der das übliche von „Islamofobi“ lallte, illustriert mit Bildern aus der Moscheeincl. Haßprediger, und Männchen, die den Hintern recken.*

    Ich bevorzuge EURONEWS; fuck Tagesschau!

    *und fromme Sprüche kreischen:

    Sure 4,84: „So kämpfe mit Waffen für Allah! Du hast einmal nur deine selbst veranlassten Handlungen zu verantworten. Und feure die Gläubigen zum Kampf an! Vielleicht wird Allah die Gewalt derer, die ungläubig sind, zurückhalten. Allah übt mehr Gewalt aus und kann schrecklicher bestrafen als irgend jemand anders.“

  29. @Simson (#8)

    Oh Gott! Ich glaub mein Rechner ist infiziert! Eben plärrte der Ruf des Muezzin aus meinen Boxen! Und auf meinem Desktop rollte sich auf einmal ein Gebetsteppich aus! 😀

    Spaß bei Seite: Was ist das für eine Sauerei, daß diese Seite Trojaner verbreitet? Möchte mal wissen, zu was dieser alles im Stande ist. Eventuell werden infizierte PCs ja als Kommunikationsbasis (E-Mail Verkehr etc.) zur Planung von Terroranschlägen benutzt!

  30. @Simson (#8)

    Oh Gott! Ich glaub mein Rechner ist infiziert! Eben plärrte der Ruf des Muezzin aus meinen Boxen! Und auf meinem Desktop rollte sich auf einmal ein Gebetsteppich aus!

    Kann ich bestätigen, meiner verneigt sich schon gen Mekka. Yalllalalalalla

    Spaß bei Seite: Was ist das für eine Sauerei, daß diese Seite Trojaner verbreitet? Möchte mal wissen, zu was dieser alles im Stande ist. Eventuell werden infizierte PCs ja als Kommunikationsbasis (E-Mail Verkehr etc.) zur Planung von Terroranschlägen benutzt!

    Habe ein wenig recherchiert, lässt sich leider nicht viel zu finden. Allerdings wird die Gefahr als niedrig eingestuft wird also nicht so dramatisch sein. Vermute mal wer nicht mit dem IE unterwegs ist kann sich sicher fühlen

    sorry nochmal

    Simson

  31. Auf der Seite :
    http://www.jesus.ch/index.php/D/article/152-International/38918-Demos_gegen_die_Islamisierung

    gibt Ulfkotte ein Interview – den Hinweis darauf habe ich hier bei PI gefunden.
    In diesem Interview kündigt er (mal wieder) eine Parteigründung an, die

    „es auf jeden Fall geben wird“

    !

    Soweit ich weiß, ist Ulfkotte bereits der Partei „Bürger in Wut“ beigetreten – will mit dieser Partei europaweit antreten!
    http://buerger-in-wut.de/akt/index.php?sec=press&sub=actpress&sum=1

    Jetzt verstehe ich diesen Mann gar nicht mehr – was treibt er für ein Spiel?

  32. Hm, mein Virenscanner ist aktuell.
    Außerdem surfe ich mit dem Firefox und hab das NoScript plugin. So lange ich die Scripte von der Seite blockiere dürfte eigentlich nichts passieren.
    Sobald mein PC nur noch DVD’s schluckt, die Halal sind, weiß ich ja was los ist.

  33. Ulfkotte

    „Kreuziget ihn!“

    Wer von denen, die dies rufen, hat ihn unterstützt?

    Ich kann ihn verstehen.
    Er wurde im Stich gelassen.
    Ich hätte genau so gehandelt.

    Er war Drohungen seitens jener, die der Religion, die Frieden bedeutet, ausgesetzt.
    Er wurde mit einer Prozesslawine von dieser Seite überzogen.
    Er wurde vonseiten der Justiz im Stich gelassen.
    Von der Politik sowieso, bis auf wenige Ausnahmen. Erst nach sehr langer Zeit, nachdem das Bewusstsein und die Fokussierung
    auf den Islamismus entsprechenden Fortschritten unterlag.(Innenminister Beckstein, Preisverleihung an Ulfkotte)
    Er wurde diffamiert von den Medien, von Journalisten, „Blättchen“, „Weisen“ und „Schriftgelehrten“.
    Auf den Internetseiten des Innenministeriums der Bundesrepublik Deutschland wird ihm bescheinigt, dem Rassismus gegen Muslime Vorschub zu leisten.

    Zitat:

    „Eine Reflexion der medialen Auseinandersetzung mit dem „Fall
    Ulfkotte“ im Frühjahr 2003 gibt Jäger Recht. In seinem Buch „Der
    Krieg in unseren Städten – Wie radikale Islamisten Deutschland unterwandern“ malt der Autor Udo Ulfkotte das Bild einer globalen
    islamistisch-terroristischen Verschwörung, die auch Deutschland bedrohe. Damit leistet er dem Rassismus gegen Muslime Vorschub.“

    Quelle:

    http://www.bmi.bund.de/Internet/Content/Common/Anlagen/Broschueren/2003/Islamismus__Id__25235__de,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Islamismus_Id_25235_de.pdf

    (Seite 120 unten, Seite 121 oben.)

  34. Hm, mein Virenscanner ist aktuell.
    Außerdem surfe ich mit dem Firefox und hab das NoScript plugin. So lange ich die Scripte von der Seite blockiere dürfte eigentlich nichts passieren.
    Sobald mein PC nur noch DVD’s schluckt, die Halal sind, weiß ich ja was los ist.

    Wenn scripting deaktiviert ist kann da nichts passieren

  35. Es ist wohl purer „Zufall“, dass nahezu 100% der Terroristen Moslems sind. Verwunderlich mit welcher Vehemenz die versammelte Goodieschickeria einfach nachzulesende Tatsachen negieren und versuchen jeden der sie mit der Nase darauf stößt ins Rechte Eck zu stellen. Tatsache ist, dass in Moscheen und sog. Kulturzentren Hass gepredigt, Terroristen ein und aus gehen, Bombenanschlagspläne geplant werden, dies aber der Polizei nicht bekannt gegeben wird und sich somit alle „braven“ Moslems der Mittäterschaft schuldig machen. Ist zwar ein böser Generalverdacht, aber wen juckts …

  36. Ich habe hier keinen Aufruf gelesen, Ulfkotte „zu kreuzigen“!
    Im Gegenteil: viele hier sind seinem Verein „Pax Europa“ beigetreten, viele haben gespendet.
    Ulfkotte wußte genau, auf was er sich einläßt, trotzdem hat er den Verein gegründet – mit dem ausdrücklichen Ziel, eine Basis zu haben für die zu gründende Partei!
    Wir hier haben ihm geglaubt, ihn unterstützt so weit wie möglich, ihm vertraut. Wobei schon sehr merkwürdig war, daß in Pax Europa eigentlich kein Gedankenaustausch stattfand – Ulfkotte agierte völlig autark, ohne die Mitglieder einzubinden.
    Und auch die Demo war seine Plattform, sein Ziel, für das er sich durchaus überzeugend einsetzte.
    Was ihn jetzt bewogen hat, alles abzusagen, für das er kurz vorher noch so lautstark geworben hat, teilt er leider auch seinen Vereinsmitgliedern nicht mit – keine e-mail, keine Erklärung!
    Mir „Pro Köln, mit „Vlaams Belang“ hat er kurz vor seiner Absage noch kommuniziert – auf einmal waren unbd sind sie für ihn nicht mehr akzeptabel.
    Nein, niemand hat Ulfkotte hier demontiert – das hat er ganz alleine geschafft – so, wie er anscheinend alle Entscheidungen autark trifft und durchsetzt –
    jetzt sein Bestreben, eine eigene Partei zu gründen, nachdem er kurz vorher der Partei „Bürger in Wut“ beigetreten ist –
    ich kann Ulkotte nicht verstehen, vertrauen schon gar nicht mehr!
    Jeder von uns, der seine Überzeugung öffentlich vertritt, muß das Risiko eingehen, als rechtsextrem, Nazi etc. beschimpft zu werden – man lernt es, zu parieren und dagegen anzugehen.
    Wenn Ulfkotte das noch nicht gelernt hat, ist er einfach der falsche Mann für sein selbstgewähltes Ziel, die fortschreitende Islamisierung Europas zu bekämpfen!

  37. @ biggy
    Danke für diesen Beitrag mit den interessanten Hintergrundinformation zu Ulfkottes Verhalten gegenüber seinen Vereinsmitgliedern.

    Ich meine, dass Ulfkotte völlig überfordert ist. Man darf wirklich gespannt sein, wie er sich heute abend schlägt.

  38. #50 biggy

    „Kreuziget ihn“

    Dies bezieht sich natürlich nicht auf PI, welches ih glühend unterstützt hat und dies wohl weiter tun wird. Verständlicherweise haben einige Kommentatoren ihrer Enttäuschung Ausdruck gegeben, setzten sie doch große Hoffnungen in ihn.
    Ich glaube jedoch, dass sich kaum jemand auch nur im entferntesten ausmalen kann, welchen Dingen er ausgesetzt war.
    Ob sich die Sendung um 23:30 wie üblich in nichtssagender „Political correctness“ ergeht?
    Eine Ausnahme von der Regel wäre einigermaßen überraschend.

  39. Ich sagte hier zu U.U schon: Als Tiger geprungen um als Bettvorleger zu landen. Was (oder wer)diesen Mann antreibt, wird irgendwann an das Tageslicht kommen. Möglicherweise erst, wenn ihn schon alle vergessen haben.

  40. TV-Tip n24 11.9. 23:30h
    ________________________

    Sehr geehrte Frau Behr,

    Zur Sendung
    – Islam als Alibi zum Töten? – Die Propaganda-Tricks der Terror-Mörder
    Thema bei „Bärbel Schäfer – Talk ohne Show“ am Dienstag, 11. September 2007, um 23:30

    (Nicht nur) ich empfinde es als abstoßend und widerlich,
    daß Sie (Programmdirektion) diesem verlogenen („Taqyyia“) Moslembruder und Verfassungsfeind
    Pfaff in Ihrer Sendung eine Plattform für seine Lügen und Verdrehungen geben.
    Warum laden Sie nicht tatsächliche Experten wie z.B. Dr. Hans Peter Raddatz,
    Frau Prof Ursula Spuler-Stegemann, Frau Dr. Necla Kelek … ein??

    Mit frdl. Grüßen

    und Bitte um Kenntnisnahme des Anhanges
    (hochaktuelle und -karätige Récherche von Alice Schwarzer)

    [Sign]

    http://www.emma.de/die_konvertitinnen_sind_im_kommen_5_06.html

  41. Ulfkotte konnte in der Sendung eine wichtige Frage plazieren: Warum gibt es bei allen Gefahren, z.B. AIDS, bla und blub, Kampagnen in der Öffentlichkeit, die vor der Gefahr warnen – aber keine beim Thema islamischer Terror?

    War eine wichtige Frage, die sicher viele vor der Glotze erreicht hat.

  42. Man sollte schon mal die Kollegen von den

    http://Sondereinheiten.de

    informieren, wen und was sie mit ihrem Leben verteidigen. Ein Streik der Personenschützer (GSG9, BKA …), und den Lügnern geht GANZ SCHNELL die Muffe. ;-]]]]

    Die Stimmung under den Polizeikräften ist desolat. Lausig bezahlt, überarbeitet, frustriert, Studiengebühren für die Kids, und die Genossin Deutschhasserin Wieczorek-Zeul schenkt den syrischen Staatsterroristen und Faschisten ~44.000.000€!

    Das geht nicht mehr lange gut.
    http://www.sondereinheiten.de/images/titel.gif

  43. Körting war wieder mal „spitze“. Differenziert und differenziert zwischen militanten und gewaltlosen Islamisten, Hisbollah und Hamas bis die ganze Gefahr weggeredet ist.

  44. @ Maethor

    Das ist eine Parole, die hinter verschlossenen Türen ausgegeben worden ist:

    „Wir MÜSSEN (!) zwischen dem friedlichen Islam und dem unfriedlichen Islamismus unterscheiden!“

    Zwei Fragen hierzu:

    1.) „MÜSSEN“ wir wirklich?

    2.) Was passiert, wenn wir’s nicht tun? Fackeln dann bärtige bildungsferne Frömmler in Islamabad ‚mal wieder europäische Fähnchen ab?

  45. #24 Mahner, ja ich dachte auch mal, dass der Ausländerbeirat alle Ausländer vertreten würde…. bis ich eines Tages aus Versehen die falsche Bürotür erwischt habe und mich plötzlich einer Materialisierung des Märchens „Ali Baba und die 40 Räuber“ gegenüber sah.
    Mann, die Finsterlinge hättet ihr sehen sollen!

    Und ich dachte, Ausländer wären in unserer Stadt nur Russen und Vietnamesen! Das war Anfang der 90-iger.

  46. Die deutsche Polizei und die Sicherheitsdienste sind schon personalmäßig überhaupt nicht in der Lage, alle potentiellen Gerfährder rund um die Uhr zu observieren.
    Darauf wurde schon mehrfach von Experten hingewiesen.
    Entweder weiß das der Herr Innensenator nicht oder er spricht wissentlich die Unwahrheit.

  47. „aber viele, viele von den ’stillen’ Moslems
    bejahen Terrorakte insgeheim und empfinden ‘klammheimliche’ Freude dabei“ – schreibt jemand weiter oben, und diese Einschätzung dürfte zutreffen.

    Ich hoffe nur, dass sich solche Hinternhochbeter klarmachen, dass es im westfälischen „Bombenexpress“ letztes Jahr oder jetzt auf dem Frankfurter Flughafen AUCH SIE hätte treffen können.

    Oder geht muselmanischer Fatalismus etwa so weit, diesen Fall als willkommene vorzeitige Katapultierung in den Schoß von Allahs 72 Paradiesnutten aufzufassen?

  48. Ich habe mir die Sendung angeschaut, doch ich habe immer mehr den Eindruck, daß die Kräfte, die über den (nicht Takiya-) Islam informieren, kanalisiert (aufgeteilt, bzw. zersplittert) werden.
    Ein Bündel Zweige läßt sich sehr schwer brechen, doch einzeln hat man weniger Mühe.
    Genauso wie man den Islam aufgeteilt hat, in Gute (Muslime) und Böse (Islamisten), um das „Trojanische Pferd“ zu schützen.

    Deswegen muß man wachsam bleiben, aber sich auch nicht in die falsche Ecke drängen lassen.

    Paulchen

Comments are closed.