Das PI-Team wünscht allen Lesern frohe Feiertage. Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns von Herzen für die Treue und die aktive Mitarbeit unserer Besucher, die sich sowohl im Zusenden von zahllosen Tipps und vielen hochklassigen Gastbeiträgen, als auch in konstruktiver Kritik, aufmunternden Mails und finanzieller Unterstützung ausgedrückt hat. Nur dadurch ist PI überhaupt möglich.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

218 KOMMENTARE

  1. Herzlichen Dank, dass es PI gibt. Wo wären wir denn sonst. Dem ganzen Team frohe Weihnachten und ein besonders gutes neues Jahr mit vielen Beiträgen. Weiter so, nur nicht nachlassen. Wir brauchen Euch dringender denn je!

  2. Den Wünschen schließe ich mich an!

    Wollen wir hoffen, daß es wenigstens an den Feiertagen nicht zu deutschenfeindlichen, rassistischen Übergriffen aus der „Migrantenecke“ kommt.

  3. Von mir auch: alle guten Wünsche für ein gesegnetes Weihnachten, ein gutes (besseres?) neues Jahr für PI und für alle Leser / Schreiber.

    Und: ich bin ja so froh, daß es PI gibt! Danke.

  4. Ich wünsche Euch ein liebevolles, lustiges und erholsames Fest.
    Bedanken möchte ich mich für Eure Arbeit. Und Euren Mut. Gerade Stefan, Beate und Christine haben soviel Schlimmes zu verdauen gehabt.
    Für das neue Jahr wünsche ich Euch viele echte Freunde, langen Atem und Liebe.
    Und natürlich weniger Ärger (aber ich glaube, daß es leider ein frommer Wunsch bleiben wird).
    Wie auch immer, bleibt uns gewogen, bleibt am Ball – und lasst Euch den Mund nicht verbieten.

    Live long and prosper!

  5. Ich bin nicht religiös… nicht in kirchlicher Hinsicht,… fühle mich aber den menschlichen Grundwerten verpflichtet.
    Wünsche trotzdem allen hier anwesenden Christen und wahrhaft friedlichen Menschen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen festen Willen, an dieser stelle weiter für mehr Menschlichkeit eizutreten!
    PI- Macher: Danke für Alles…

  6. jap, auch von mir frohe weihnachten für das ganze PI-team und alle leser.

    wie #1 schon sagte: der dank gilt euch.

  7. schließe mich dem Schlussatz von Freewheelin an mit dem Hinweis – mal sehen wie lange es uns in der EUSSR dann noch gestattet sein wird Weihnachten auf die ein oder andere Weise überhaupt noch „feiern“ zu dürfen.

  8. Nachtrag: Denkt bitte auch an die Opfer jüngster Kultur- Rassisten, die Weihnachten nicht zu Hause bei ihren Familien sind…

  9. An einen Kreuzritter

    Wer Drachen aus der Höhle lockt
    Der sollte sie auch Köpfen
    Ritter Herre, zieh dein Schwert
    sonst wird dir kein Sieg gewährt

    Kämpfen wir für Hellas Freiheit
    Frisch herauf zieht Pulverdampf
    Das Heer der Türken ist die Hydra
    Sie weichet nur in zähem Kampf

    Das beste Schwert ist nicht aus Eisen
    An seiner Klinge klebt kein Blut
    Jener Stahl er wird geschmiedet
    Aus Menschenliebe, Glaube, Mut

    ———————-

    Im Vormärz

    Im Vormärz der Bauer die Gülle versprengt
    Iman und Mullhah sind furchtbar gekränkt
    Es sticht in der Nase, es muffelt und stinkt
    Der Mufti ganz langsam in Jauche versinkt

    Da fällt der Muezzin vor Schreck aus dem Turm
    Die Bürger aus Sch……. blasen zum Sturm
    Sie Güllen und Düngen, es ist eine Freud
    Der Mufti ab heute das Tageslicht scheut

    Die Gülle sie war eine züchtige Frau
    Sie ging nur verschleiert aus ihrem Verhau
    Im Märzen verließ sie die stinkende Stadt
    Die endlich genug von Schariarecht hat.

  10. Angst ist der Gegenwind auf Deinem Weg,
    Mut und Entschlossenheit der Rückenwind.

    © peter e. schumacher, (*1941)

    Ein gesegnetes Weihnachtsfest für Euch Alle

  11. Liebes PI-Team!
    Ich bin angenehm gerührt, nicht nur durch Eure netten Grüsse, sondern auch deshalb, weil mir eben beim Qualmen vor der Tür ein liebenswertes, allerdings vollintegriertes Moslemehepaar (sie läuft natürlich ohne Kopftuch, modern gekleidet rum und er ist ein Gemütsmensch, Pfeife rauchend) aus der Nachbarschaft „Frohe Weihnachten“ gewünscht hat!
    Als Erste haben sie gegrüsst!
    Auch sowas gibt es hier und der Sohn dieser Familie ist einer der besten Freunde meines Sohnes!
    Diese Familie schüttelt immer den Kopf, wenn im Namen Allahs Gräuel begangen werden.

    Dieser Familie alles Gute!

  12. Gewiß nicht wenige von uns haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf praktische Weise Danke gesagt. Dieser „Rahmen“ wird bei keinem von uns besonders groß sein. Umso mehr hoffe und spekuliere ich darauf, daß endlich auch mal einige der Besserverdiener, auch für deren Zukunft PI sich einsetzt, die nächste Yacht mal etwas kleiner ausfallen lassen und statt dessen mal 100.000 Öre an PI spenden. Und Stefan und Kollegen damit über Nacht aus den gröbsten Sorgen herausholen. Mit Sicherheit lesen auch derat gut Betuchte hier mit und sind froh darüber, daß es PI überhaupt gibt. Zur Bedeutung dieses Projekts, dem eigentlich längst das Bundesverdienstkreuz zustehen sollte, steht es jedenfalls in keinem Verhältnis, daß Stefan, Christine, Beate und Kollegen unter Mordrohungen, in fast ärmlichen Verhältnissen, ihre knappe Freizeit hierfür opfern. Bildlich gesprochen: bevor jemand Menschenrechte und unser Grundgesetz verteidigen kann, muß er erstmal was gegessen haben. Meine Weihnachtswünsche für das Team beziehen sich vor allem auf diese Fragen. Ich hoffe, daß sich für das gesamte Team die persönlichen und Arbeitsumstände in Zukunft verbessern. Glückliche Feiertage Euch allen!

  13. Vielen Dank an Euch, dass es Euch gibt und auch von mir an dieser Stelle ein gesegnetes und fröhliches Weihnachtsfest.

  14. Liebe Freunde auf PI, das sind ziemlich viele!
    Ich wünsche Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest, Glück und Gesundheit und allzeit Wohlergehen!

  15. „Das PI-Team wünscht allen Lesern frohe Feiertage. Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns von Herzen für die Treue und die aktive Mitarbeit unserer Besucher, die sich sowohl im Zusenden von zahllosen Tipps und vielen hochklassigen Gastbeiträgen, als auch in konstruktiver Kritik, aufmunternden Mails und finanzieller Unterstützung ausgedrückt hat. Nur dadurch ist PI überhaupt möglich.“

    „Gäbe es PI nicht, müsste man es erfinden!

    „Herzlichen Dank, dass es PI gibt.“

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Ich wünsche dem gesamten PI-Team und allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest.

  16. In meinem Gym heißt es noch:

    FROHE WEIHNACHTEN

    Und das wünsche ich auch Euch.

    Liebe Grüße in den Tiefen Westen und

    nach Berlin, in die Schweiz und wo immer

    die Macher leben.

    Koltschak

    P.S.: Hier stelle ich mich mal näher vor:

    http://www.youtube.com/watch?v=BJ2ybRDZUwo

    http://www.youtube.com/watch?v=Hg1wsO7GkPc

    http://www.suite101.com/view_image.cfm/230405

    Sonntag, 04.11.2007
    Russland Geschichte: Ein Denkmal für Koltschak
    St. Petersburg. Was zu Sowjetzeiten undenkbar gewesen war, passierte am 4. November 2004: Dem „weißen“ General Alexander Koltschak wurde in Irkutsk, dem Ort seiner Ermordung, ein Denkmal gesetzt.

    Ein Frohes WEIHNACHTSFEST für Alle!

    C’mon let’s roll!

  17. Grosses Treffen!? Hoffe, dafür muss man das Berliner Olympiastadion anmieten, oder aber besser noch einen Teil Bayerns absperren…. Mal ehrlich, vielleicht kommentieren hier nur einige , aber mitlesen werde doch sicher Tausende!?

  18. Die einzige wertvolle Besinnung ist die Wahrheit zu erkennen- Die Wahrheit bzw. Realität zeigt, das der Weihnachtsbaum brennt und nicht mehr ausgeht. Diese Situation macht klar, dass bloggen nicht ausreicht. Jeder sollte sich seiner Möglichkeiten besinnen auch wenn das nur ein ungültiger Wahlzettel bedeutet.

    PI soll der Auslöser und Multiplikator für eine Entwicklung sein, die an den Problemen ansetzt und sie konsequent aus der Welt schafft.

    Ich hoffe das diese Entwicklung den Charakter einer nuklearen Kettenreaktion besitzt – und PI der Punkt der kritischen Masse markiert.

  19. Wie siehts aus? 2008, grosses PI-Treffen? Wäre echt geil!
    Möchte unbedingt gerne alle Mitstreiter kennenlernen!

    Ich wäre dabei!

    Köln oder Berlin?

    Ich mag beide Städte gerne, wohne ja nicht da…

    Und ich kenne beide Städte.

    Ein Treffen wäre gut. Denn: Es gilt auch langsam eine Neue Partei aufzubauen.

    30% wie die SVP sollten wir schon kriegen….

    Und dann läuft nichts mehr ohne uns. Die Zeiten sind schließlich noch besser (wenn sie auch viel schlechter sind) als damals beim Kollegen Schill, der leider von der politischen Nomenklatura schnellstens abgesägt wurde.

    Es ist wieder Zeit für eine Partei, die für das Recht eintritt.

    Hihihihihihi…und vielleicht hat’s auch einen Milliardär unter uns, dann geht die Post ab.

    Liebe Grüße

    Alexander Wassiljewitsch Koltschak

  20. @#27 noratlas

    Grosses Treffen!? Hoffe, dafür muss man das Berliner Olympiastadion anmieten, oder aber besser noch einen Teil Bayerns absperren…. Mal ehrlich, vielleicht kommentieren hier nur einige , aber mitlesen werde doch sicher Tausende!?

    Ja mein Gott, wir sind eben Tausende!
    Egal, nur nicht so einen Medienrummel.
    Wir müssen uns kennen lernen, nur so bewirken wir was!

    Unser Motto: Absolut gewaltfrei!

  21. Danke an das Team von PI.
    Die (fast) einzige Erbauung für denkende Menschen in dieser armseligen Zeit.
    Zündet ein Lichtlein an im Fenster, auf daß es im Verstand des Volkes wieder etwas heller werde!
    Allen eine gesegnete Weihnacht!

    P.S.: Vielleicht läßt sich ja wirklich was machen? Koltschak’s Idee ist nicht schlecht!

  22. Auch von meiner Seite ein dickes dankeschoen an PI – und vor allem Stephan.

    Weiter so!

    Sonst an alle ein frohes Weihnachtsfest ;-))

    euer

    Zagreus

  23. Weihnachten und die Feiertage und auch Sylvester + Neujahr sind irrelevant, außer, dass sie Brückentage sind.

    Egal, ich schenke meinen Nichten trotzdem was.

    Nur weil Weihnachten ist, ist man auf einmal nett?
    Ist man nur zu Weihnachten und Ostern kein Arschloch?

    Verzeihung, ich bin Nihilist.

  24. Lieber Stefan, liebe Beate, liebe Christine, lieber gw und alle anderen PI-Autoren:

    Ich danke Euch für Eure Arbeit, für Euer Engagement, für Euren Mut, für Eure Unermüdlichkeit und Beharrlichkeit und dafür, dass Ihr uns einen Platz zu Verfügung stellt, wo wir ehrlich und frei sein können, wo wir erleben können, dass wir nicht alleine sind.

    Frohe Weihnachten Euch allen und den Kommentatoren und den stillen Lesern und den dazugehörigen Familien.

  25. Queridos amigos,
    ¡Feliz navidad!
    Und die FROHE Botschaft niemals vergessen: ¡No pasaran!
    Don Andres

  26. Nur weil Weihnachten ist, ist man auf einmal nett?

    Du kannst Dich noch so anstrengen, hier ein bisschen den „Unnetten“ zu geben, der nicht versteht, warum man an Weihnachten nett ist, und sogar Dein Nickname täuscht nicht drüber weg:

    Du bist trotzdem nett, Mistkerl 🙂

  27. Mein Weihnachtsgeschenk an PI habe ich gerade via PayPal geschickt, es wird bestimmt nicht das letzte mal gewesen sein, da auch ich mich so für Euer Engagement bedanken möchte.

    Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten.

    Und einen Wunsch habe ich noch:
    Haltet bitte zusammen und lasst euch nicht einschüchtern, denn es geht um unsere Kultur.

  28. PI-Treffen 2008 – ich melde mich schon heute an!!! Mit wahrscheinlich großer entourage. Ganz egal wo es stattfinden sollte/würde.

    Ohne PI könnte ich mir meine Tage nicht mehr vorstellen. Ich bin meinem Sohn noch heute dankbar, daß er mich alte Frau ins internet geführt bzw. dazu überredet hat. Darohne hätte ich auch PI nie kennengelernt.

    Allen Betreibern wünsche auch ich möglichst friedliche Feiertage.

    PS. ARD hat über die Münchner U-Bahn-Verbrecher (im Gegensatz zum ZDF) erneut kein Wort der Erwähnung gefunden – nur zu dem (vermutlich) rechtrextremen Vorfall in Dresden.

  29. Frohe Weihnachten an PI!

    Das mit dem Treffen ist eine gute Idee, würde sich auch gut mit einer Kundgebung gegen den Moscheebau in Köln verbinden lassen…

    Gruß Pinchador

  30. Ich wünsche dem gesamten PI Team und den Mitleser eine frohe und gesegnete Weihnachten!

    Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bedanken das es Ihre Seite gibt!

    Frohe Weihnachten

  31. Liebes PI-Team!
    Ihr seid ein Hoffnungsschimmer in einem Sumpf von Desinformation, Entmündigung und Herabwürdigung der eigenen Bevölkerung. Ohne das politische Ventil PI wäre es ein großes Stück unerträglicher in diesem von verlogener politischer Korrektheit triefenden Land.
    Ich kann nur hoffen, daß PI weiter wächst und eines Tages den Sprung zur Bürgerbewegung schafft. Meine Ünterstützung habt Ihr auf jeden Fall!

    Euch und allen treuen Bloggern ein Frohes Fest!

  32. @Zenta
    Ich bin dabei!

    PI ist das ganze Jahr über Weihnachten.
    Weihnachten ist ein fröhliches Fest.
    Für unsere große Familie ist diese Weihnacht ein PI-Fest.
    @terroshi
    Das war ja hier so ein Sahnehäubchen!
    Dir auch eine fröhliche Weihnacht.
    Ostern sind wir dann froh.

  33. Danke an das Team von PI.
    PI-Treffen 2008, ich bin dabei.

    So weit ich weiß haben die Dänen es auch geschafft das die Gesetze gegen kriminelle Ausländer verschärft wurden.

    Was bei den Dänen möglich, muss doch auch bei uns möglich sein!?

  34. ich wünsche allen pi`lern ein frohes und gesegnetes weihnachtsfest mit lecker schweinebraten, einem guten tropfen wein und allem anderem, was uns schmeckt und mundet und von den muselmanisten in ihrem irrglauben abgelehnt wird.
    prost und wohl bekomm`s!!

    p.s.: vorhin kam ein bericht über die bundeswehr im kosovo. dort veranstaltete die bw eine weihnachtsfeier mit weihnachtsmann und allem drum und dran in der größten schule des kosovo; auf wunsch des direktors der schule. die kleinen muslimas und muslime waren ganz hin und weg, weil sie das erste mal eine christliche weihnachtsfeier erleben durften.
    weiter so!

  35. Toll das man soviele vernünftige Menschen in Form von Blogs und Websits zusammenführen kann 🙂

    Friedliche rutschfreie Weihnacht allen 🙂

  36. wünscht ebenfalls allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Dem PI Team herzlichsten Dank – die neue Kraft zur richtigen Zeit! Gottes Segen für Euch und Euere Arbeit.

  37. Lieber Eisvogel, darf ich mich Ihnen anschließen?

    39 Eisvogel (23. Dez 2007 20:18)

    Lieber Stefan, liebe Beate, liebe Christine, lieber gw und alle anderen PI-Autoren:

    Ich danke Euch für Eure Arbeit, für Euer Engagement, für Euren Mut, für Eure Unermüdlichkeit und Beharrlichkeit und dafür, dass Ihr uns einen Platz zu Verfügung stellt, wo wir ehrlich und frei sein können, wo wir erleben können, dass wir nicht alleine sind.

    Frohe Weihnachten Euch allen und den Kommentatoren und den stillen Lesern und den dazugehörigen Familien.
    ———————————————

    Auch von mir ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2008 wünscht
    Karim

  38. Auch von mir natürlich, bevor ich’s vergesse! Danke für Eure Mühe und danke auch für Alles, was in diesem Jahr noch nicht so perfekt war.

    Echnaton hat die Bitte an PI geäußert, Vernetzung zu ermöglichen, und Zenta/Koltschak, ein Treffen in 2008 zu organisieren. So, damit hätte ich auch meine Bitten an das PI-Christkind abgesetzt.

    Frohe Weihnacht Euch allen,
    Mephistopheles

    P.S.: Ach ja, wenn das PI-Christkind ganz lieb sein will, ärgert es mich nächstes Jahr weniger mit ExxonMobil- und Halliburton-PR zum Thema „Klimawandel“. 🙂

  39. Ich wünsche ebenfalls der PI Redaktion und allen anderen PIlern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

  40. Ich schließe mich den guten Wünschen an.

    Es schreiben hier viele Kölner und Kölnerinnen. Vielleicht macht Köln den Anfang mit einem Treffen.
    Würden mich freuen.

  41. #24 Zenta

    Bin dabei !

    Ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich allen PI Mitstreitern ….und ein ganz besonderes Dankeschön geht nochmal an das PI Team.

  42. Schöne Weihnachten – Gut das es Euch gibt!!
    Irgenwann werden wir alle aus der Anonymität treten.

    PS: Der aktuelle Spiegel ist zwar recht gut, insbesonders der Kommentar von Leon – ich habe trotzdem mein 30 jahraltes Abo beendet.

  43. Zunächst auch von mir (an das Team und Euch Mitleser) ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest und auch einen guten Rutsch in das neue Jahr.
    Auch denjenigen, die kein Weihnachten feiern, wünsche ich eine erholsame Zeit.

    Nachdem der Konsum-Terror ja bereits am Sa. seinen Höhepunkt hatte und auch ich ordentlich Kohle rausgeblasen habe, habe ich es mit #43 Alessandro-Sergio gehalten und PI ebenso ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht. Vielleicht läßt sich der eine oder andere ja auch noch erweichen und macht den Säckel auf… es ist auf jeden Fall gut investiertes Geld.

  44. Ich lese seit 2 Jahren diesen Blog und schreibe nun zum ersten mal hier nachdem ich mich angemeldet habe.
    Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und im Besonderen Bruno N., dem Renter aus München, der Opfer der Straftat in der U-Bahn wurde. Ich hoffe, dass er sich schnell von der Tat erholt und zumindest weiss, dass viele an ihn denken und ihm alles Gute wünschen. Die Tat hat mich erschüttert und ich werde über das Urteil für die Täter sicherlich nur den Kopf schütteln können. Diese Brutalität mit Vorsatz und Heimtücke verlangt nach 10 Jahren Haft und doch werden es sicher nur 3 Jahre Jugendarrest für den 20-jährigen Täter werden. Haftaussetzung zur Bewährung nach 12 Monaten. Ein frohes und desillusioniertes Fest!

  45. Nach dem Tohuwabohu der letzten Monate wünsche ich den Machern von PI, Stefan Herre, Beate Klein und Christine, gw und allen anderen ein frohes entspanntes Weihnachtsfest.
    Sie sind wirklich gut und ein Danke ist auch unterwegs.

    Den Kommentatoren ebenfalls frohe Weihnachten mit allem, was dazu gehört.

    Und denen, die mit der Bedeutung dieses Festes nichts anfangen können, wünsche ich schöne geruhsame freie Tage ohne Stress. 😉

  46. Ich habe genossen/genieße die Tage, wenn die Leute mit verkniffenen Gesichtern durch die Fußgängerzone laufen und das, zu Zeiten der Fröhlichkeit, aber man muss ja krampfhaft Geschenke kaufen, um ja keinen Stress zu bekommen, wenn man nicht das gewünschte Geschenk findet, hehe.

    Achja:

    Vielen Dank an PI und den Autoren!
    Ich liebe diese Seite.

    Alles Gute für Euch.

  47. Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
    ( Winston Churchill )

    In diesem Sinne wünschen meine Familie und ich dem ganzen PI-Team und den Freunden von PI >>Schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins erfolgreiche neue Jahr 2008 !!!<<

  48. Frohe Weihnachten an alle Auroren + Leser dieses Blogs! Erholt Euch, lasst es Euch gutgehen, denn es liegt noch viel vor uns.

    Grade eben habe ich nochmal bei SPON vorbeigeschaut, aus dem Türken und dem Griechen sind aucf einmal 2 Raucher geworden…..

    PC rulez here…..aber wie lange noch?

    Schöne Feiertage wünscht allen

    Biker

  49. Tiefsten Dank von mir für PI und frohe Weihnachten
    (in dem mir eigenen Pessimismus denke ich ja, daß es für uns in Deutschland, in Europa, nur noch darum gehen kann, unsere Länder, unsere alte Kultur, unsere Völker, abzuwickeln. Es müßte schon ein ganz grundsätzlicher Umschwung geschehen, sollte das anders sein. Ein Umschwung, der ins Bewußtsein bringt, daß wir ein Recht haben, als Volk und Kultur weiterzubestehen. Sonst werden wir einfach abgewickelt. Wollen wir das? Das möge man sich einmal fragen).

  50. Danke für die tolle und mutige Arbeitet, die Ihr hier schon so lange leistet!

    Ich wünschen allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, ganz besonder dem Team!

    Frohes Fest Tardor

  51. Ein Frohes Fest dem PI Team und allen Kommentatoren.
    Toll, dass es diese Seite gibt. Es vergeht seit einem halben Jahr kein Tag mehr ohne sie.
    Ein Dankeschön ist unterwegs.

    LG aus MV, tomcat.

  52. Tja, eigentlich bin ich kein religiöser Mensch,bin umgehend mit 18 aus der Kirche ausgetreten. Wegen der kirchlichen Institution.

    Jetzt bin ich 20 Jahre älter und werde jeden Tag mit dem Muselmist konfrontiert.

    Trotz aller Gegensätzlichkeiten,Ungereimtheiten und auch Dingen die ich nicht für richtig halte, innerhalb der Kirchen, ist mir doch bewusst geworden ( seitdem ich PI kenne, hier schreiben viele überzeugte Christen)wie wichtig eine große, menschenfreundliche und nicht menschenverachtende, Gemeinschaft ist.

    Ja, ich kann es kaum glauben, ich denke darüber nach wieder einzutreten(nicht weil jetzt Weihnachten ist, sondern schon eine ganze Weile).

    Frohe Weihnachten,

    Vor allem dem mutigen PI-Team. Ohne euch würde ich, wie viele hier, die auch mal grün und rot gewählt haben, aus Verzweiflung Amok laufen.

    Danke!

    PS:

    Zenta:

    Unser Motto: Absolut gewaltfrei!

    Gerne, aber ich denke dafür ist es zu spät.

    Wir müssen wehrhaft sein sonst gehen wir unter!

    Ich bin bereit.

  53. An alle fröhliche Weihnachten.
    Und vor allem ruhige Weihnachten, war ja einiges Los in letzter Zeit.
    Danach können wir den Kampf für die Freiheit wieder auf nehmen 😀

  54. Gesegnetes Christfest wünsche ich allen
    Herzlichen Dank an PI und besonders Herrn Herre für den Einsatz!

  55. Danke PI und dem Autoren Team, wünsche Euch noch weiterhin viel Mut, Kraft und alles, was man braucht, um diesen Blog aufrecht zu erhalten!
    Darüber hinaus wünsche ich Euch und allen Lesern ein frohes Fest und einen Gtuen Rutsch in’s neue Jahr!

  56. ,,Wir wollen selbständig denken,fremde Meinungen ruhig anhören,aber Mann´s genug sein,immer nach unsrer eigenen Überzeugung zu handeln.´´
    (Ralph Waldo Trine )1922 aus– Auf dem Wege zur Wahrheit–
    Schöne weihnacht euch allen

  57. Ok, durch Vorredner überredet, kleines Weihnachtsgeschenk ging per Paypal raus (in Wirklichkeit natürlich kein Weihnachtsgeschenk, sondern Ausdruck großer Dankbarkeit für das Wirken von PI für den Erhalt unserer Kultur, nur eben anläßlich Weihnachtens).

  58. Ist echt ein HAMMER !

    Soviele neue Namen! Warum zum Kuckuck meldet Ihr Euch erst jetzt an? Wie auch immer, schön von Euch zu hören. Bleibt nicht stumm, bitte.
    Euch allen eine fröhliche Weihnacht. Gott sei Dank für diese Zeit.

  59. Frohe Weihnacht allen PI-Machern und -Lesern.

    (Meines Erachtens auch ein sehr guter Anlass mal wieder eine Kirche zu besuchen)

  60. hallo,

    schreibe heute das erste mal, warum erst jetzt? hmmmh schwer zu sagen, habe Euer Forum nun bestimmt drei, vier Monate lang als stiller Leser begleitet, will nicht schleimen aber im grossen und ganzen echt geiles Forum, dass gibt es wohl kein zweites Mal. Besonderst hat mich der Fall mit dem Rentner schockiert, meine es gibt sicher auch genug deutsche Schweinehunde, aber diese Kulturbereicherer sind wohl echt die Krone was gewältätigkeit, Hass und Gewalt usw. angeht,und sie halten sich dabei noch für die Rechtgläubigen, uns und wohl auch alle anderen „Ungläubigen“ verachten sie nur. Das schlimme ist nur, dass sie immer mehr werden, und das sie hier soviele Unterstützer in Politik, Justiz usw. finden

  61. Auch ich wünsche dem PI-Team und allen, die sich hier so gut beteiligen ein frohes und gesegnetes Geburtstagsfest der einzigen Wahrheit Jesus Christus.

  62. Mach Dir bloß nicht in die Hose.

    Noch sind wir keine Verfolgten.

    Um das zu verhindern brauchen wir keine Feiglinge, sondern Menschen, die für unsere Werte einstehen.

  63. der PI-Redaktion, allen Schreibern und Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

    Gottes Segen, nicht zuletzt auch unserem Deutschland.

  64. Ich habe manchmal den Eindruck, daß einige hier meinen an einer Verschwörung teilzunehmen.
    Ist noch nicht ganz so weit. Die EU- Diktatur braucht noch einige Zeit.
    Also weiter den Finger in die Wunden unserer Gesellschaft legen.
    In diesem Sinne!!!!!

  65. Kybeline, köstlicher schwärzester Humor jenseits aller Tabus und politischer Korrektheit.
    Es bedarf schon des Tsunamis des Hasses, welcher der Mohammedanismus und seine Realität in Deutschland und Europa ist, um zu solchen Phantasien zu inspirieren.
    Und vielleicht bedarf es einer, deiner, osteuropäischen Herkunft aus Ländern, die den Mohammedanismus sehr lange in der Geschichte in ihren Ländern erleben durften, um zu wissen, mit wem man es zu tun hat und was die Antw3ort ist.

  66. Was kann man nach 98 Einträgen noch hinzufügen? Nur daß noch einer dasselbe sagt: Danke an das Team von PI, an die vielen Kommentatoren, die regelmäßig relevante Informationen und Links hinzufügen, damit wir alle Bescheid wissen über das, was gerade in Deutschland, aber auch sonstwo oder ganz generell läuft. Allen frohe Weihnachten/schöne Feiertage und alles Gute im neuen Jahr.

    Und herzlichen Glückwunsch zu den 6.000.000 Lesern, die es in wenigen Tagen geben wird!

  67. Allen Mitgliedern des PI – Teams und allen Kommentatoren ein frohes Fest und ein frohes Neues Jahr.

    Bitte unbeeindruckt weiter machen. Jeder bestimmt seine Augenhöhe selbst.

  68. An dieser Stelle möchte ich mich bei PI für die sehr gute Arbeit im Jahr 2007 bedanken.

    Schöne Feiertage und alles Gute im neuen Jahr.

    Gruß
    flywatter

  69. @ #100 Steppenwolf

    Aus der Sicht von Brüssel sind wir definitiv eine Verschwörung. Soetwas wie PI und die PI-Leserschaft dürfte es nach deren Planungen schon längst nicht mehr geben.

    50 Milliarden jährlich für gefälschte Statistiken, gefälschte Nachrichten, allgegenwärtige Meinungs-Zensur und 24/7 Islamwerbung. Und noch immer gibt es einige die selber denken. 😉

  70. Tja, was soll ich nach so viel netten Kommentaren noch sagen?
    Eigentlich kann man sich allen Kommentaren anschließen, aber Folgendem schließe ich mich ganz besonders an:

    „Frohe Weihnachten Euch allen (von PI) und den Kommentatoren und den stillen Lesern und den dazugehörigen Familien.“
    Ausrufezeichen!

    „2008, grosses PI-Treffen?“
    Da komme ich garantiert! Wäre echt schön, wenn daraus was wird.

    „Ich kann nur hoffen, daß PI weiter wächst und eines Tages den Sprung zur Bürgerbewegung schafft.“
    Und vielleicht wäre das eine winzige Keimzelle, aus der mal vielleicht eine Partei wird? Die ‚AKW-nee‘ -Zecken und ‚Bremsen-für-den-Wald‘ -Dumpfdödel haben das ja auch geschafft. Und eigene finanzielle Mittel hatten die weder damals noch heute. Oder meint ihr, CR wird von eigener Hände Arbeit so rund?

    „… und PI ebenso ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht. Vielleicht läßt sich der eine oder andere ja auch noch erweichen…“
    Auf jeden Fall!

  71. Einen donnernden Salut für Stefan und sein Team!

    Ich will ja nicht wissen, wieviel Stunden sie in ihrer Freizeit für PI arbeiten!

    Steff for President !!

  72. @ #68 Blitz
    „Ich lese seit 2 Jahren diesen Blog und schreibe nun zum ersten mal hier nachdem ich mich angemeldet habe…“

    Na, dann erstmal: Herzlich Willkommen!
    Ich hoffe um Nachsicht für meine Neugier, aber weil die Frage nach der Anzahl der ’stillen Mitleser‘ immer wieder aufkommt bei der doch recht überschaubaren Anzahl der Kommentatoren: Was hält einen 2 Jahre vom Mitkommentieren ab?
    Also ich hatte schon beim ersten Durchlesen das dringende Bedürfnis, meinen Senf dazuzugeben, manche Dinge nicht so stehen zu lassen und einige Infos weiterzugeben. Ab und an mal einen kleinen Gastbeitrag … wäre das Thema nicht so grauenhaft ernst, würde es sogar Spaß machen.
    Also, bilde mich weiter: was hält die Mitleser vom Mitkommentieren ab?

  73. Ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest für alle PI-Leser, Kommentatoren und natürlich ganz besonders für das PI-Team.
    Danke für Euren tollen Einsatz.

  74. Liebe Freunde auf PI!
    Ich wünsche Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest, Glück und Gesundheit und allzeit Wohlergehen!

  75. Wenn es PI nicht gäbe ….

    Ich glaube, ich wäre verrückt geworden; die gefühlte Wahrheit hat sich endlich bestätigt.

    PI und allen Gleichgesinnten ein ruhiges, besinnliches Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr

    Ich mag Euch alle – auch die Heißsprons

  76. Im „Lehman-Thread“ hat Maranatha unter # 45 auf die Pascal-Analyse zum Thema Glauben/Gott verwiesen. Weil ich dort keinen Kommentar schreiben kann möchte ich meine Antwort hier anbringen.

    Der Gedanke des bekannten französischen Mathematikers, Philosophen…. Pascal lautet:

    Gibt es keinen Gott und ich glaube, habe ich nichts falsch gemacht

    Gibt es keinen Gott und ich glaube nicht, habe ich auch nichts falsch gemacht

    Gibt es Gott und ich glaube, habe ich alles richtig gemacht

    Gibt es keinen Gott und ich habe nicht an ihn geglaubt, dann ist eine Katastrophe für mich, wenn ich vor ihm stehe.

    So gesehen beweist Pascal, dass es besser ist an Gott zu glauben, als nicht an ihn zu glauben.

    Aber ist Pascals Gedankengang logisch?

    Was ist, wenn man die Frage wie folgt stellt:
    Soll ich an einen guten, gerechten, verzeihenden Gott glauben, oder alternativ an einen bösen, strafenden, rachsüchtigen Gott?

    Nun, die Spielthorie würde dann folgende Lösung ergeben:

    Glaube ich an den guten Gott, aber es gibt tatsächlich nur den bösen, dann gehts mir dreckig,

    glaube ich an den guten Gott, und Gott ist tatsächlich gut, dann habe ich alles richtig gemacht,

    glaube ich an den bösen Gott und es gibt den bösen Gott, lag ich auch richtig,

    glaube ich aber an den guten Gott und Gott ist böse, wird mich der böse Gott bestrafen,

    ergo, muss ich an den bösen, bzw. bösesten Gott glauben, denn der gute Gott verzeiht mir Fehler, der böse aber nicht. Also wenn ich schon einen Fehler mache, dann lieber bei dem, wo´s keine Strafe gibt.

    Die logische Konsequenz aus Pascal gedacht wäre dann, an den bösesten, brutalsten, strafwütigsten Gott glauben zu müssen……

    und wenn der zufällig was gegen Weihnachten hat, dürften wir uns heute nicht mal freuen…..

    Ob mit Gott, ob ohne Gott – hör auf Dein Gewissen,

    und freu Dich auf Weihnachten.

    Gesegnete Weihnachten wünscht
    olifant

  77. Die EU arbeitet fleißig daran, die perfekteste Diktatur aller Zeiten zu werden.

    Eine minimale Hoffnung habe ich, daß das verhindert werden kann.

    Ich setze die Hoffnung auf die osteuropäischen Mitglieder.

    Obwohl diese auch gering ist, da sie ja erst einmal alle Nehmerländer sind und somit leicht unter Druck zu setzen sind.

  78. Na, wennse jetzt schon alle mal los rennen, will ich auch nicht hintanstehen:

    ICH SEGNE EUCH ALLE ! 😉

    Wirklich viele neue Namen hier, schön.
    Und herzlich willkommen !

    Papst

  79. Danke an PI!
    Ich wünsche Euch frohe Weihnachten und ein noch erfolgreicheres Jahr 2008!

    Mein Traum ist, dass meine Enkel in der Zukunft mal stolz erzählen können, „mein Großvater hat bei PI auch mitgemacht!“

    #26 Zenta, #34 Koltschak
    Ein Treffen ist eine gute Idee, ich wäre auch dabei!

    Grüße aus dem ‚fernen Westen‘!

  80. Liebes PI-Team, liebe Kommentatoren 🙂

    Euch allen ein frohes Weihnachtsfest im Kreis der Menschen, die euch wichtig sind!!

    Meine bescheidene Weihnachts-Spende voller Dankbarkeit für die „rote Pille“ PI (Matrix) kommt per PayPal-Schlittenpost!

  81. #123 Papst im Praktikum
    Dein Segen ist Blasphemie.
    Ich dulde keine anderen Götter neben mir.-;)
    Frohes Fest!!

  82. „Das ist die schönste Botschaft zu Weihnachten: Deutschland kümmert sich um ein kleines afghanisches Mädchen …

    Afghanischer Präs. Karsai in der BILD.

    Beschämend: Kein Afghane da, der sich um sie kümmert?

    Frage bleibt: Wer kümmert sich um Deutschland?

    €U-„Präsident“ Barroso? 😉
    der Anbeter vom größten Massenmörder des 20. Jhds.?

    Er war einer der Parteiführer des PCTP-MRPP (Partido comunista dos trabalhadores portugueses – Movimento Revolucionário do Partido do Proletariado Português), einer maoistischen Linkspartei. (Wiki)

    Merkel „kämpft“ für’s Weltklima und Afrika, Wieczorek-Zeul für Syrien und die chinesischen Genossen, Steinscheißer für rassistische Gangsta-Rapper, Schäuble für „Toleranz und Dialog“. Wer kämpft für uns? Müssen wir wohl selber machen.

  83. #123 Papst im Praktikum spendet:

    Na, wennse jetzt schon alle mal los rennen, will ich auch nicht hintanstehen:

    ICH SEGNE EUCH ALLE ! 😉

    Wirklich viele neue Namen hier, schön.
    Und herzlich willkommen !

    Papst

    Hi Papst,
    danke. Ich segne Dich auch.

    „Wer kein Schwert hat,
    der verkaufe seinen Mantel
    und kaufe ein Schwert!“
    – Jesus Christus Lukas 22,36

    http://www.aceros-de-hispania.com/

  84. Auch von mir ein gesegnetes,besinnliches Weihnachtsfest an alle PI’ler + Anhang.
    PayPal Weihnachtsmann wird in Marsch gesetzt.

  85. #120 olifant fehlt:

    Im “Lehman-Thread” hat Maranatha unter # 45 auf die Pascal-Analyse 🙂 zum Thema Glauben/Gott verwiesen.

    Der Gedanke des bekannten französischen Mathematikers, Philosophen…. Pascal lautet:

    Gibt es keinen Gott und ich glaube, habe ich nichts falsch gemacht

    Gibt es keinen Gott und ich glaube nicht, habe ich auch nichts falsch gemacht

    Gibt es Gott und ich glaube, habe ich alles richtig gemacht

    Gibt es keinen Gott und ich habe nicht an ihn geglaubt, dann ist eine Katastrophe für mich, wenn ich vor ihm stehe.

    So gesehen beweist Pascal, dass es besser ist an Gott zu glauben, als nicht an ihn zu glauben …

    Unter „Beweis“ versteh‘ ich allerdings was anderes.
    Wie geht die Geschichte weiter?
    Der Götze foltert und quält den „Ungläubigen“, weil er ein rachsüchtiges, egozentrisches Arschloch ist,
    und zufällig über die Charaktertypologie eines nordafrikanischen Despoten verfügt?

    Meine Hauptgöttin sagt:
    „Glaub‘ was Du willst, freier Mann, aber immer schön bei der Wahrheit bleiben.
    Nett, daß Du da bist.“

    Das überzeugt.

    (Syn – Göttin der Gerechtigkeit und Wahrheit, Göttin der Rechtspflege.)

    @Pascal (Mathematiker):
    „Im mittelalterlichen Universitätsbetrieb hat die Logik ihren Platz in der sogenannten „Artistenfakultät“ (facultas artium).
    Das Studium der artes ist Voraussetzung für das Studium an allen anderen Fakultäten.
    … “ (Wiki)

    Ganz vergessen, wa?

  86. Schöne Weihnachtsgrüsse aus dem zugigen Osten. Da, wo die Rechtsextremisten nachts heulen und der Wind um die Katen pfeift. Zum Glück sind jetzt auch endlich die Gewerkschaften auf den Antirechtsextremismuszug aufgesprungen, so wird es wohl doch noch eine friedvolle Islamisierungsweihnacht 2007 geben. Vielleicht eine der Letzten, wo Weihnachten doch so massiv Gefühle verletzt. Also geniessen wir das Fest.

  87. Danke PI für die vielen Meldungen in diesem Jahr, die vielen Leuten ordentlich den Kopf gewaschen haben, und im nächsten hoffentlich noch mehr erwecken. In diesem Sinne ein frohes Weihnachtsfest, natürlich auch an alle anderen Islamkritiker hier.

  88. Ich wünsche allen aktiven und passiven PIlern eine frohe und gesegnete Weihnacht im Kreise eurer Lieben und einen guten Rutsch in das Jahr 2008, es möge euch viel Glück und Gesundheit bringen.

    Liebes PI Team macht weiter so wie gehabt und das im neuen Jahr sich die lese und schreib Zahlen verdoppeln und dreifachen auf das, dass deutsche Volk wach werde.

  89. Ich wünsche dem PI-Team und allen Lesern
    „gesegnete Weihnachten“
    und empfehle uns allen den Rat des Propheten Jesaias:

    Habt Mut und fürchtet Euch nicht!

  90. frohe Weihnachten und besinnliche Stunden an alle und im Speziellen an das unermüdliche PI-Team wünscht

    polit_krit

  91. Auch ich wünsche Euch PI und allen PI-Lesern Frohe Weihnachten. „Besinnliche“ Weihnachten brauchen wir, hier, eigentlich nicht mehr, hoffen wir jedoch, dass andere Menschen in Deutschland „besinnliche“ Weihnachten feiern und diesem Sinne zur Besinnung kommen…

  92. Vielen Dank an PI.

    Worauf dürfen wir uns im neuen Jahr freuen?

    Sicherlich darauf, daß die verehrte Frau von der Leyen das Postulat aufstellt, das Neugeborene der heiligen Nacht, also Jesus, dürfe nicht mehr nur männlichen Geschlechtes sein.

    Unsere stets tief Betroffene Claudia wird die Unterdrückung des Islam in Deutschland weiter zu Ihrem Hauptthema machen und verkündet zukünftig ihre Weisheiten vom Minarett.

    Ansonsten freuen wir uns einfach auf den ersten Moslem als Bürgermeister einer ehemals deutschen Gemeinde oder gar Stadt und auf eine wachsende Zahl an Moslems in den Parlamenten bei „C“DU und den anderen Parteien.

    Tja, und wie man aus informierten Kreisen hört, werden die deutschen Krankenkassen zukünftig die Kosten für die Beschneidung von Moslemmädels, auch im Ausland, voll übernehmen bei gleichzeitiger, erneuter Anhebung der Beiträge für Deutsche.. Rechnung genügt.

    Wie dem auch sei:

    PI und allen geneigten Lesern eine gesegnete und friedvolle Weihnacht 2007 und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2008.

    Man könnte ja noch weiter fabulieren, aber zum Lichterfest will ich mir das Ersparen. Weihnachten nehme ich gar nicht mehr in den Mund, man könnte ja einen Moslem damit in seinen Gefühlen beleidigen. Das will ja sicher keiner. Gerade zum Fest der Nächstenliebe nicht.

  93. wünsche allen schöne und entspannte feiertage!
    und hoffentlich finden noch viele den weg zu PI.
    nach fast einem jahr als „nur-leserin“ habe auch ich mich erst vor ein paar tagen hier angemeldet…manche sachen dauern eben etwas länger…
    übrigens – entdeckt habe ich PI als link in einem reiseforum. wurde dort aber schnell entfernt, weil ein mitglied darauf aufmerksam machte, wie man denn von so einer „braunen brühe“ (oder so ähnlich) einen link einsetzen könnte…

  94. Frohe und gesegnete Weihnachten an das PI Team und Ihre Familien wünscht ein Freund, der PI dankbar ist für die Arbeit.
    „Der Bürger der resigniert,
    muß mit dem leben, was man ihm diktiert“
    sagte G. Heinemann. Das PI Team zeigt täglich, dass Bürgersinn kein hohles Wort ist.
    Ich freue mich, auf weitere Beiträge von PI und werde das meinige dazu beitragen, die Eindimensionalität im Mainstream an zu gehen.
    Beste Grüsse aus Westfalen,
    T. Fix

  95. Ich wünsche Euch allen frohe Weihnachten! (Und schöne Geschenke!)

    P.S. Mein Stammbaum lässt sich direkt bis zum Heiland zurückverfolgen. Deshalb bekomme ich traditionell Gold, Weihrauch und Myrrhe dargereicht. Das Gold nehme ich gern, aber Weihrauch und Myrrhe könnten sie sich eigentlich in die Haare schmieren. Aber will an Heiligabend meckern?

  96. Auch ich wünsche dem gesamten PI-Team sowie allen Kommentatoren und Lesern ein schönes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest, verbunden mit dem Dank, daß es diese Seite gibt und sie jeden Tag mit Leben gefüllt wird.

    Für 2008 wünsche ich allen viel Glück, Gesundheit und vor allem Erfolg und Standhaftigkeit.

  97. Frohe Weihnachten wünsche ich dem PI Team und allen Lesern dieser Seite.

    Nachdem ich vorgestern Abend versehentlich tatsächlich einmal wieder die grünlinke Propaganda Sendung mit Namen -Tagesschau- gesehen habe ( Themen! Fremdenfeindlicher Überfall in Ostdeutschland, „Friedenstorpedierender“ Siedlungsbau in Israel, USA-Blockade einer Uno-Resulotion, ist mir einmal wieder sehr bewußt geworden wie wichtig eigentlich PI ist.

  98. Wir bedanken uns bei Ihnen, weil Sie uns frohe WEihnachten gewünscht haben. Weil das haben wir nötig, weil alle anderen wünschen nur frohe Festtage und wollen das Weihnachtsfest abschaffen. Selbstverständlich geht es hier nicht darum, dieses halbheidnische Fest abzuschaffen, sondern wichtige Pfeiler unser westlichen Zivilisation.
    Ihnen auch frohe WEihnachten!
    Liebe Grüsse
    Ilija Sikic

  99. Ein PI-Treffen würde natürlich unter argwöhnigen Begutachten aller Islamofaschisten, Linksgrünen usw. stehen.

    Aber Nazis, Kommunisten und Musels treffen sich doch auch, also warum nicht WIR DEMOKRATEN?

    Happy X-Mas to all people for a freedom and peace (TRUE PEACE!)-loving world of individuals.

  100. Frohe, fröhliche, aber auch friedliche und besinnliche Weihnachtstage 2008

    wünsche ich allen Lesern und Schreibern hier bei PI!

  101. #148 cost

    Ich weiß nicht ob nur wieder Geschwätz oder doch ein kleiner Hoffnungsschimmer, wie einst beim Neuperlacher Mulah A.

    Für jeden Kulturbereicherer, der nach Dutzenden von Straftaten ausgewiesen wird, kommen tausend neue ins Land.

  102. Danke ans Theam für Eure Wichtige Arbeit in diesem Blog. Wünsche Euch Allen (auch den heimlichen mittlesern) das Ihr diese Feiertage Gesund und Zufrieden Bewältigt bekommt.
    Der Religionsresistente (und somit mit diesen Tagen nix anfangen könnende)
    Bad Religion.

  103. Die Tagesschau hat jetzt übrigens auch auf ihrer Website über den zusammengeschlagenen Rentner in München berichtet. Dies mag auch daran liegen, dass viele von uns der Tagesschau eine gesalzene Email geschickt haben. Ich hoffe, Ihr versteht nun, wie die Politisch-Korrekten ticken:

    Das Volk muss seinen Zorn zeigen, damit
    man es versteht!

    Das sieht man auch an den Aussagen des Miststücks der Nation Claudia Fatima Roth:

    „Die Gewalt der Migranten ist ein Hilferuf.“

    „Ich liebe die Konflikte in der Türkei!“

    „Ich kann verstehen, dass die Türken wütend sind.“ etc

    Also, wir müssen diesem fetten Miststück (und Konsorten)zeigen, dass auch wir wütend sind (Grund genug dazu haben wir), vielleicht wird sie uns dann auch verstehen…

  104. Für das PI-Team und alle (wohlgesonnenen) Leser & Poster ein frohes, glückliches und friedliches Weihnachtsfest.

  105. #154 Veritas

    Entschuldigung, das passte nicht in diesen Strang…es musste halt raus…

    Frohe Weihnachten allen!

  106. @#36 PrinzEugen

    Allen eine gesegnete Weihnacht!

    P.S.: Vielleicht läßt sich ja wirklich was machen? Koltschak’s Idee ist nicht schlecht!

    Sorry, Koltschaks Idee wars nicht, sondern meine!
    Mal weiter oben gucken, Koltaschak hat bloss nicht zitiert.
    Nichts für ungut, wir müssen aktiv werden, nicht nur hier am Computer grosse Sprüche klopfen!

  107. @#124 Pro_D

    #26 Zenta, #34 Koltschak
    Ein Treffen ist eine gute Idee, ich wäre auch dabei!

    Grüße aus dem ‘fernen Westen’!

    Woher denn? Ich bin seit 10 Jahren schon aus dem Westerwald!
    Aber Ex-MeckPommer aus dem Müritzkreis 😆

    Viele Grüsse

  108. Eisvogel hat es am besten ausgedrückt:

    Ich danke Euch für Eure Arbeit, für Euer Engagement, für Euren Mut, für Eure Unermüdlichkeit und Beharrlichkeit und dafür, dass Ihr uns einen Platz zu Verfügung stellt, wo wir ehrlich und frei sein können, wo wir erleben können, dass wir nicht alleine sind.

    Und ich füge noch hinzu:
    PI ist ein Licht in der Nacht, ein Fels in der Brandung, Trost für jeden, der angesichts der Realität in unserem Land schon am Verzagen war.
    Auch ich wünsche dem fleißigen PI-Team (und den Familien, die das ja alles mittragen) alles Gute für die Zukunft, ein schönes, erholsames Weihnachtsfest mit Krafttanken für alles, was noch kommen mag.
    ~~~~~~~~
    No Dhimmi
    (der Name ist Programm)

  109. Frohe Weihnachten euch allen, die ihr die Werte unseres Landeszu verteidigen helft. Man sollte auch den Muselfrauen mit Kopftuch frohe Weihnachten wünschen und den Segen spenden, denn diese armen Kreaturen sind so fern von Gott- der barmherzige Christ sollte sie einladen

  110. AN ALLE MÜNCHNER UND BAYERN!

    Nachdem ganz offensichtlich rassistischen Fall in München, solltet Ihr eine Demo gegen „Rassismus gegen Deutsche“ organisieren. Vielleicht indem Ihr Bürgervereine oder sonstige Vereine kontaktiert.

    Glaubt mir, es würden ein Haufen Leute zusammenkommen!

  111. #80 wolfrabe

    Ich kann Sie nur dazu ermutigen, wieder in die Kirche einzutreten.
    Bei mir selber hatte die Hetze der PC-Medien vor einigen Jahren gewirkt, ich habe auch die Kirche verlassen. Ich dachte, ich könnte auch so zu Gott beten und glauben. Habe dann durch Zufall einen Pfarrer getroffen, mich mit ihm über kirche unterhalten, bin wieder eingetreten. Und ich habe es keinen Moment bereut, im Gegenteil! Die Bindung zu Gott habe ich gerade erst durch regelmäßige Besuche des Gottesdienstes erfahren, ich hätte selber nie gedacht, dass dies so viel bewirken kann. Auch war ich überascht, wie lebendig Kirche sein kann- muss gar nicht stimmen, dass alle Kirchen sonntags leer sind und nur eine Hand voll Rentner sie besucht, ich habe anderes erfahren- die Kirchen meiner Heimatgemeinde werden zu klein!! Und man muss ja nicht mit allen Punkten mit der Institution Kirche übereinstimmen, das tun im Grunde genommen die wenigsten.
    Ich kann als ehenmalige SPD- Wählerin Ihre Gefühle gut nachvollziehen- ging mir ganz ähnlich!
    Geben Sie der Kirche einen Vorschuss an Sympathie ohne den kein verstehen möglich ist, den Versuch sollte man wagen!
    Jedenfalls noch ein schönes Weihnachtsfest!
    T.

  112. „Fürchtet euch nicht, denn euch ist heute der Heiland geboren“
    „Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot vom Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt. Da machte sich auch Josef aus Galilaea, aus der Stadt Nazareth, auf in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe, das schwanger war.

    Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge. Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr.

    Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

    Und als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen nach Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat. Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in der Krippe liegen. Als sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, das zu ihnen von diesem Kinde gesagt war.

    Und alle, vor die es kam, wunderten sich über das, was ihnen die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war.“

    Die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium, Kapitel 2, Vers 1-20

    Schlernhexe wünscht den PI-Team und allen Lesern und Migliedern ,die hier mit tollen Beiträgen, dieses Forum aufgewertet haben, ein Frohes besinnliches Weihnachstfest, und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  113. Gesegnetes Frohes Fest euch allen!!!
    Pi macht einfach weiter so!!!
    Noch eins könntet ihr die Aufkleber mit eurer neuen Adresse beschriften?

  114. Auch aus Hamburg allen Usern von PI ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr !!

  115. Hallo meine Lieben, ich melde mich auch noch einmal kurz zu Wort um mich für die Wünsche zu bedanken und ebenfalls schönes Weihnachten zu wünschen.

    Ich habe die letzten Wochen immer fleißig mitgelesen und mitgeflucht, es sei mir bitte verziehen, dass ich jedoch nicht fleißig mitkommentiert habe. Es wurde mir irgendwann „zu viel“, meine Nerven brauchten Ruhe (aber das Lesen und informieren konnte ich dennoch nicht bleiben lassen 🙂 )

    Euch allen Friede und Mut,

    Eure kleine Nevi

  116. Frohe Weihnachten aus der Innerschweiz.
    Denkt daran: Unsere Alpenfestungen haben schon einmal standgehalten!

  117. Und wie ich strolch‘ durch des finstern Tann,
    da rief’s mich mit heller Stimme an:
    „Knecht Eberhard“, rief es, „alter Gesell´,
    heb deine Beine und spute dich schnell!
    Die Kerzen fangen zu brennen an,
    das Himmelstor ist aufgetan,
    alt und jung sollen nun
    von der Jagd des Lebens einmal ruhn,
    und heute flieg ich hinab zur Erden;
    denn es soll wieder Weihnachten werden!“

    Allen aufrichtigen Menschen dieser Erde wünsche ich friedliche und fröhliche Festtage.

    Einen besonderen Dank sende ich dem PI-Team, die mir seit ca. 10 Monaten Hoffnung geben.

    Möge uns, das Jahr 2008 einen grandiosen Durchbruch erleben lassen.

    Euer

    Eberhard T. aus Brühl

  118. Rückblickend ein riesengroßes Dankeschön an PI. Vernünftige und realistische Infomationen sind aus den gleichgeschalteten Medien nicht mehr zu beziehen.

    Euch allen ein schönes Weihnachtsfest.

  119. vielen Dank für PI als Quelle der Information, als Gewissen der Nation. Ich bin seit ca. einem 3/4 Jahr hier zu Gast und ich glaube feststellen zu können, dass ihr bereits einiges bewirkt habt.Man beachte die heutige Reaktion in den Medien über den Überfall in München. Name, Nation, Vergehen—ohne Beschönigung oder Entschuldigung und Rufe in den Medien nach Ausweisung und Schluß mit Migrationsgeschwurbel, Zahlen über Ausländerkriminalität. Ich glaube, vieles davon ist Eurer Arbeit hier zu verdanken. Ich wünsche Euch ein frohes Fest.

  120. Weihnachten, Chrismas,

    an alle ehrlichen, rechtschaffenden, friedliebenden Menschen, gleich welcher Herkunft, Rasse, Glauben – eben an alle Menschen, die sich die Normalität im Verhältnis zu anderen Menschen bewahrt haben – zum Anlass zum Fest der Liebe (ist christlich, Geburt Jesus, der alle Schuld der Menschen auf sich nahm – ich bin selber Atheist und dennoch von Liebesbotschaften beeindruckt) wünsche ich euch Allen Gesundheit, Glück und alles was Ihr Euch selber wünscht.

    Auch wenn diese Platttform (PI) nicht allen Einstellungen meiner Überzeugung enspricht …
    z. B.:
    – Umwelt (ich finde es irrsinnig und falsch, dass eine Beeinflussung der Menschen am Weltklima quasi „geleugnet“ wird – Quatsch alles hat einen Einfluss!).
    – Die arabische, wahabitische Teufelsbrut von den USA unterstützt statt angegriffen wird, (wer finanziert denn den weltweiten Islamterr?). Was soll da die „USA – Treue ohne Kritik“.

    Sorry diese 2 Hauptkritikpunkte wollte ich auch mal unterbringen, denn ansonsten sehe ich einen Block wie PI als einer der wenigen demokratischen, unmanipulierten Möglichkeiten (Instanzen wäre zu früh zu sagen, da sollten täglich > 100.000.000 Zugriffe sein), seine Meinung frei zu äussern.

    Vielen Dank an das PI – Team, wir müssen ja nicht immer einer Meinung sein – aber die richtigen Grundsätze des freien, demokratischen Zusammenlebens achten und verteidigen.

  121. Liebes PI-Team,

    Frohes Fest und alles Gute für 2008!

    Lasst uns weitermachen, damit der Kölner Dom nie Claudia-Fatima-Roth-Moschee heissen wird!

  122. Frohe Weihnachten. Wenn ich jetzt gliech zu meiner Mutter aufbreche, werde ich mich erst einmal am Araber-Laden vorbeistehlen müssen, wo die Barbaren aus Palästina ud Libanon hermustehen und friedliche Passanten anpöbeln.

  123. #158 Zenta (24. Dez 2007 11:14)

    Hallo Zenta,
    hier noch ein paar weihnachtliche Grüße aus dem schönen Müritzkreis und seiner noch schöneren Hauptstadt in den Westerwald.
    tomcat

  124. Liebe PI-Autoren,

    ich danke Euch für euer unermüdliches Engagement, für die hervorragende journalistische Arbeit, für den Platz, den ihr zum Kommentieren zur Vefügung stellt.

    PI ist in den letzten Monaten neben Fakten & Fiktionen, Acht Schwerter und Akte Islam zu meiner wichtigsten Informationsquelle in Sachen Islam geworden.

    Dass MSM wie SZ, FAZ, DLF u. RTL PI nicht mehr ignorieren können, ist ein gutes Zeichen.

    Ich wünsche mir zukünftig noch mehr Zusammenhalt unter den (noch) verstreuten demokratischen Islamkritikern. Nur gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen.

    Frohe Weihnachten Euch allen, Autoren, Kommentatoren und stillen Lesern

    Humphrey

  125. Boaaaah, so viele Weihnachtsgrüße von so vielen Lesern. ***staun***. Da schließe ich mich natürlich an. Recht herzlichen Dank ans PI-Team für die bisher geleistete tolle und mutige Arbeit. Bin ja auch erst ein paar Monate dabei. Es ist jeden Tag eine Bereicherung. Sollte es auch bleiben.

    Eines müßten wir uns als Mitglieder fürs nächste Jahr vornehmen. Ein bißchen besser zusammen zu halten und nicht noch gegenseitig verbale Kriege austragen….

    Witzig, aber sachlich diskutieren und argumentieren. Das Forum hier wird verdammt ernst genommen. Von den Korrekten. Lassen wir es uns davon nicht kaputt machen.

    Das wünsche ich mir und es ist mein Weihnachtswunsch.

    Liebe Grüße an alle

    Spider

    P.S. Ein Treffen in Berlin???? Warum nicht ???

  126. Auch von mir einen herzlichen Weihnachtsgruß an die PI-Macher und an die PI-Gemeinde.

    Vielen Dank für die tolle Arbeit, bleibt sauber.

    E.Ekat

  127. Danke, PI!
    Allen Lesern und Kommentatoren ein gesegnetes Weihnachten!!

    offtopic:
    @#179 RDNZL: Zappa rules!!

  128. Leute,

    dass zb die Tagesschau den Bericht über den U-Bahn Fall in München erst mit Verzögerung gebracht hat, das ist, denke ich, insbesondere Uns zu verdanken, denn viele von uns haben zornige Emails an die Redaktion der Tagesschau geschickt.

    Ihr seht: Erst wenn wir unseren Zorn und unsere Wut zum Ausdruck bringen, erhört man uns, nicht vorher!

    In diesem Sinne: weiter so!

    Schickt weiterhin zornige Emails an Dhimmis und Politsch-Korrekte, denn nur wenn wir handeln, können wir bewirken!

    Irgendwann werden auch die Demos und Wahlen folgen, die das Ruder – im Namen der Gerechtigkeit, der Wahrheit und der Freiheit -herumreissen werden!

    Es lebe die Freiheit des Glaubens, Es lebe die Freiheit des Individuums, Es lebe die Freiheit des Geistes, Es lebe die Freiheit!

    Frohe Weihnachten Euch allen!

    Veritas

  129. Ich habe weiter oben ein Video gepostet. Darin geht steht:

    Deutsche Touristen wurden im Türkeiurlaub von den Hotelangestellten verprügelt.

    Es ist Kommentar 162, mit einem Link zum Youtube. Es scheint, dass die Sache sich auch diese Tage erreignet hat, denn das Video ist bei Youtube recht neu, oder?

  130. @Kyberline, das Video ist vom August diesen Jahres, trifft aber immer noch zu. Demnach fallen neben vielen anderen in letzter Zeit drei weitere eigentlich potentielle Urlaubsländer für mich weg. Die Malediven, Kenia und die Türkei. Da hatte ich eigentlich bisher noch Hoffnung dran. Jetzt auch nicht mehr. Naja, was solls.

    Weihnachtsgrüße vom Spider

  131. Wer könnte da zurückstehen, wenn so zahlreiche und bewährte Kommentatoren gratulieren?

    Gern schließe ich mich all meinen Vorredner (-bzw. schreibern) an und wünsche dem PI-Team sowie seinen nichttrolligen oder unverpeilten Lesern von Herzen ein segensreiches und frohes Weihnachten und noch mehr Erfolg, Kraft und Glück im neuen Jahr – ad multos annos!

    @ Mistkerl
    Sie haben in gewisser Hinsicht recht – aber glauben Sie mir, mehr Leute als Sie vermuten schaffen es, auch außerhalb der Weihnachtsfesttage nett, freundlich und gesittet zu sein (freilich sind dies nicht gerade die spektakulären, medientauglichen Charaktere)

  132. Dem ganzen PI – Team …..TEAM ??=(Toll Ein Anderer Machts)oder (Träge ,Einfallslose ,Ambitionslose Masse)…………
    ……..gilt für Euch auf jeden Fall nicht…
    ……..ich versuch`s nochmal :
    also:
    Euch allen lieben Menschen von PI ,
    die Ihr uns ein Forum für freie und unbequeme
    Meinungsäußerung gegeben habt und die Möglichkeit einer staats-unabhängigen Information ,wünsche ich vom christ-katholischen Niederrhein ein gesegnetes
    Christfest und den Frieden auf Erden ,Euch die Ihr Menschen Guten Willens für unser freies Europa seid !

  133. Danke das es Euch gibt!

    Uns allen wünsche ich – das wir unser Land und Europa nicht kampflos aufgeben!

    Allen ein Frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

  134. Allen bei PI ein frohes Weihnachtsfest und schöne Stunden in denen abendländische Werte und Menschen unsere Kultur bereichern!

  135. Danke für die tolle Seite und all die Mühe. Möget ihr nie die Lust an der Arbeit verlieren. Der Seite gebühren zahlreiche Preise, ist sie mit ihrer Alleinstellung doch eine bedeutende Informationsquelle und nicht der 100te dpa-Melder.

  136. 20:00 Tagesschau am heiligen Abend.. OK war ein Fehler ich geb’s zu, aber das geht zu weit:

    1 Bericht: (vom Tenor her) Die dreckigen Juden, ach die armen Palis in Bethlehem, die Christen in Bethlehem alles könnte super sein, aber die Israelis machen Siedlungspolitik… und das zerstört den Frieden. *tilt*

    Die ÖR hämmern mir zu WEIHNACHTEN ALS ERSTE NACHRICHT EU gesponsorte PALI-TERRORISTEN IM O-TON auf’s TV (respektive – ChristenDhimmies)!!!

    Ich dachte immer, gleich kommt die Stelle, wo gesagt wird, dass die Palis seit Jahren Jagd auf die Christen machen und Bethlehem christenrein zu machen versuchen, dass die Christen vor den Palis fliehen müssen… nix is – die Juden sind’s! ARD?!?! Hallo jemand zu Hause???

    Warum mach ich auch tagesschau an, ich Depp?! *groll*

  137. Ein großes Danke an die Macher von PI.
    Seit gut einem Jahr nutze ich hier die Möglichkeit die Geschichte hinter der Geschichte zu erfahren.

    Außer die Grüne Pest bietet nur PI die Chance Hintergrundinformationen zu erhalten, die einem sonst grundsätzlich vorenthalten werden.

    Ein frohes Fest wünsche ich Stefan Herre, seinen Mitstreitern, den vielen Gastschreibern und den unzähligen Kommentatoren.

    Der Tag ist nicht mehr weit, da kommt der Berg zum Propheten!
    Ich habe ein gutes Gefühl, viele wachen auf.

    Ihr gebt mir Kraft und Zuversicht weiterzumachen, weiterzukämpfen.
    Alleine die Gewißheit, daß ich nicht alleine bin läßt mich nicht verzweifeln.

    Ich liebe euch
    Gott schütze euch!

    rs

  138. DER KRIEG DER WELTEN

    fällt aus

    Islamgelehrte senden Christen erstmals Weihnachtsbotschaft

    Ich fühle mich geehrt und gebauchpinselt.

    Was unter zivilisierten Menschen eine Selbstverständlichkeit ist, ist wenn es Musels machen einen Spiegelbericht wert!

    Man sendet mir am Heiligabend eine Weihnachtsbotschaft!

    Das ist ja fast wie damals 4 vor Christus im Stall von Bethlehem!

    Ich kann mich noch gut erinnern.

    Damals gab es noch keinen Islam.

    „Die Gelehrten hatten sich erstmals als Reaktion auf die umstrittene Regensburger Rede von Papst Benedikt XVI. im vergangenen Jahr zusammengefunden, in der der Islam nach Ansicht vieler Muslime fälschlich als gewalttätig und irrational beschrieben worden war. Viele Kirchenvertreter nahmen den Dialogaufruf der Gruppe positiv auf.“

    Naja, und ich wisch mir damit den Arsch ab.

    ‚tschulligung, ist ja Heiligabend. Also ich finde das ganz toll!

    Anders ausgedrückt: „Ich nehme den Dialogaufruf positiv auf.“

    Wers unbedingt lesen will. Hier der Link:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-525259,00.html

  139. Auch ich bedanke mich an dieser Stelle bei Stefan, Beate, Christine und gw für diese wichtige Arbeit. Ich wünsche Euch, den Gastautoren, den Kommentatoren und allen Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit, und ein gesegnetes Neues Jahr.

    Ich wünsche uns auch für 2008, daß wir Israel und die Juden nicht allein lassen in ihrer Bedrängnis.

    Paulchen

  140. #68 Blitz
    ….auch ich hatte erst ein lange Zeit mitgelesen -und mich erst vor einigen Tagen selbst angemeldet !

    Es ist absolut wichtig für „unseren“ Blog, dass sich alle User im demokratischen Rahmen äussern (auch wenn’s manchmal schwierig ist !!!) – da auch in 2008 bedarf an diesem Info-Blog bestehen wird ….und PI natürlich (hoffentlich)weiter in die Öffentlichkeit getragen wird .

    Frohe Weihnachten und Danke PI !!!!!!!!!!

  141. Auch ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Besonderen Dank geht an das Team von PI: viel Kraft und Mut im neuen Jahr!!! Hiermit möchte ich euch auch für die meiner Meinung nach interessanteste Webseite gratulieren, die ich in diesem Jahr lesen durfte.

  142. Allen Lesern, Kommentatoren und dem gesamten PI-Team ein friedliches Weihnachtsfest.
    @#169 Nevermore: Schön wieder etwas von Dir zu lesen. Hatte mich schon gewundert.

  143. Schon so viele Grüße, da kann ich auch nicht anders… Einige Zeit bin ich Mitleser und von so manch Beitrag entzückt.
    Vielen Dank an PI, also an alle, die dahinter stehen! Ich wünsche uns Allen gesegnete Feiertage und ein friedliches neues Jahr!
    Viele Grüße!

  144. Zitat:#195 Kybeline: Danke. Klar. Im August hatte ich dank Telekom gerade keinen Internetzugang. Dann begreife ich, dass ich das verpasst habe.

    Jetzt hat mich @Kybe so ganz sacht

    ganz langsam um den Schlaf gebracht,

    Irgendwie ist es ganz leicht
    haben doch das Ziel erreicht
    Focus, Tages…. ganz daneben
    Plitzeplotze „Spiegel“streben.

    So ganz lustig und vergnügt,
    bis der Arsch im Sarge liegt.

    Klatscht der Deckel auf der Birne
    verlassen Dich so alle Hirne
    bleib doch so wie Du es bist

    ein incorrecter Infaschist.
    =========================================================================================

    Ich freu mich schon auf ein vergnügliches aber sicher anstrengendes neues Jahr. Seid nicht traurig wegen der Rückschläge. Ihr habt vieles gewonnen. Das werdet Ihr so schnell auch nicht verlieren. Bin ich mir sicher.

    Spider

  145. Aus dem Film „Königreich der Himmel“ kommt mein Spruch für das Neue Jahr: Mohammed sagt: unterwerfe dich, Jesus Christus sagt: Entscheide dich.

    Und diese Freiheit nehme ich mir – auch mit PI!

    Macht weiter so.

  146. Frohe Weihnachten,
    viel Liebe und viel Glück wünscht Euch allen

    nonconformicus

    *es kann nur einen geben!*

  147. An alle Pi-Macher, Gastautoren, Spürnasen, Spender, Mitkommentatoren und stillen Lesern auch von mit Frohes Fest und guten rutsch in ein sicher erfolgreiches neues Jahr 2008!

  148. Ein frohes Weihnachtsfest an alle die hier mitmachen und lesen, insbesondere aber an Stefan und Beate.
    Gut, dass euch gibt!

  149. Frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue´Jahr wünsche ich allen PI Machern, Lesern, Kommentatoren und Spürnasen. Dieser Blog ist grosartig, bitte so weitermachen!

    Grüsse aus dem, immer noch, relativ konservativ, christlichem Sauerland.

  150. Auch ich wünsche unserer wachsenden PI-Gemeinde „Frohe Weihnachten“, ein erfolgreiches Neues Jahr.
    Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei Stefan, Beate und allen aktiven Gestaltern dieses blogs – Ihr tragt dazu bei, daß ich die Hoffnung nicht ganz verliere.

  151. Ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich allen Machern dieser Seite. Ihr braucht Euch (außer vor durchgedrehten Linken und Moslems, tja) nicht verstecken angesichts des in diesem Jahr Erreichten.

    Schon heute vermögt ihr jede überregionale Zeitung vollständig zu ersetzen, und im nächsten Jahr werdet ihr noch größere Resonanz haben. Ihr seid auf dem richtigen Weg, denn ihr geht den Weg von Aufrichtigkeit und Mut und nicht den von Verlogenheit und Feigheit. Weiter so, PI!

    (Ich habe auch noch einen Gastbeitrag für euch im Rohr, vielleicht wird der noch bis Silvester fertig.)

Comments are closed.