Erstaunlich offen zeigt Spiegel-TV, warum die Integration vieler Türken zum Scheitern verurteilt ist. Egal, wie viel Mühe wir uns geben und wie viel Geld dafür auch ausgegeben wird. Sie leben wie seit Generationen in der Türkei, Männer und Frauen strikt getrennt und meiden Kontakte zu Deutschen. Auch wenn der Beitrag es nicht so deutlich sagt, sondern es nur einsickern lässt: Es ist der Islam, der uns trennt in „wir“ und „ihr“.

Hier der Beitrag vom Spiegel TV Magazin vom 01.02.2009. Alleine die Anmoderation ist sehenswert:

„Unser nächstes Thema gehört zu der Sorte Themen bei den Gutmenschen wie Cem Özdemir schon stopp schreien bevor man überhaupt den ersten Satz der Anmoderation ausgesprochen hat. Gesagt werden sollte es trotzdem: Die Integration der türkischen Bevölkerung ist – im Gegensatz zu der von Herrn Özdemir – nicht in allen Bereichen geglückt.

Laut einer Studie des Berlin Instituts lässt nicht nur die Eingliederung in die deutsche Gesellschaft zu wünschen übrig, sondern auch das Bildungsniveau der türkischen Einwanderer. Nun könnte man losgehen und nach Beispielen suchen die das Gegenteil beweisen, repräsentativ wäre das nicht.“

(Spürnase: Penck)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

132 KOMMENTARE

  1. Na sowas,
    wer hat die Studie bezahlt, dass muss doch sicherlich die NSDAP gewesen sein, oder ein direkter Nachfahre Adolf Hitlers, es gibt da so ein Gerücht um die Blutlinie, den Heilhitligen Gral in Deutschland.
    Verschwörung gegen das Türkennichtstum!

    Tschem Ötschdetürk übernehmen Sie!

  2. Der Deppenhaufen ist garantiert hier geboren. Hört mal wie de rspricht. Der war nie, ist nicht und wird nie integrieren, aber Millionen Kosten.

  3. Aber auf unsere Kosten hier lernen,aber mir ist lieber er verschwindet schnell nach Arabien.Frauenfeindlichkeit,das ist der Islam.Was müssen wir westlichen Frauen noch alles aushalten in diesem Land,das vor frauenfeindlichkeit von Seiten der Moslems immer schlimmer wird.

  4. Wow!
    Soviel Realitätssinn hätte ich, nach 30 Jahren mißglückter Integration, „des SPIEGELEIs“ gar nicht mehr zugetraut..?

    Was meint der Hawwack zu seiner Frau…“das ist mein Packesel“…?
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    :mrgreen: :mrgreen:

  5. Wo kann ich das one-way Ticket hinschicken, um diesem überaus sympatischen, weltoffenen Kulturbereicherer seinen Traum von Saudi Arabien zu erfüllen ?

  6. Schon der folgende Beitrag war aber wieder völlig auf Linie. Ein Flocke macht eben noch lange keinen Schneestur.

  7. Warum hat Abdulls Tante solche Augenringe? Weinen um vergangene Freiheit? Oder Schläge?

  8. @#11 ZdAi: Ja klar. Das lässt sich ja auch nicht mehr drehen. Es wäre nur schön zu zeigen, dass dieses Abstimmung total für den A…. ist.

  9. #6 akaTrip

    OT: Piusbruderschaft verbreitet nun auch Islamfeindliche positionen

    Das habe ich auch gehört.
    Als ich heute morgen aus Magdeburg richtung Lüneburg fuhr kam das auf NDR info im Radio. Dort haben sich die Gutmenschen empört, dass der Papst der Bruderschaft freundlich gesinnt gegenübersteht. Laut NDR info „““behauptet“““ die Bruderschaft, die Türken wollen Deutschland übernehmen und Mohammed war ein Kinderschänder. lol Ich dachte nur so lautstark. Na und stimmt doch !!

  10. Selbst wenn Abdul seinen Hauptschuabschluss zugeschoben bekommt. Kann mir jemand mal sagen wohin so jemand vermittelt werden kann? Der kann ja noch nichtmal mit einem Besen umgehen.

  11. Seit es die DDR nicht mehr gibt, herrscht in ganz Deutschland REISEFREIHEIT!!!
    Abdumm darf sofort und ohne Genehmigung nach „Arabien“ ausreisen.
    Piss off und wir haben einen Sozialschmarotzer weniger … diese Freiheit gilt auch für C. Roth, Edathy und Konsorten.

  12. der Beitrag vom Spiegel TV Magazin vom 01.02.2009

    Besonders kraß: Ab 4:48 erlärt Abdul, er mag in Arabien leben, weil „da kann man die Frauen nicht sehen“, weil sie „richtig mit Kopftuch bedeckt sind“.

    Da merkt sogar die dümmste linksgrüne Moderatorin, wohin die Reise geht!

    Mensch Abdul: Pack deinen Koffer und geh!

    Und nimm den anderen Abdul (den Näher von politischimpotent) am besten gleich mit!

    :mrgreen:

  13. Ich traue meinen Ohren und Augen nicht bei der Anmoderation.

    Kommt PI, das Video habt Ihr doch im Hinterhof mit Windows Movie Maker gemacht, gebt’s zu 🙂

  14. Die Integration ist nicht in allen Bereichen geglückt? In welchen ist sie denn geglückt?

    Ansonsten bin von der Anmoderation sehr positiv überrascht. Selbst die Moderatorin ist gegenüber der Realität sehr aufgeschlossen.

    F: Was versprichst Du Dir von der Schule?
    A: Wie meinen Sie das?

    F: Für Idioten nochmal. Was willst Du hier erreichen?
    A: Mein Hauptabschluß …

    F: Wo willst Du leben?
    A: In Arabien.

    F: Welches Land ist das?
    A: Arabien.

    A: Da kann man die Frauen nicht sehen, das gefällt mir. (Mir würde es auch gefallen, euch nicht mehr sehen zu müssen.)

    Hahaha, und die wollen Deutschland mit aufgebaut haben? Die verstehen ja nicht einmal die einfachsten Sätze. Und es heißt übrigens HauptSCHULabschluß ihr Deutschlandaufbauer!
    Hauptsache Richtung Mekka fünf mal am Tag beten und alles wird gut und die Regeln des Korans befolgen. Genutzt haben sie bis heute nichts. Islamische Länder sind in der Wissenschaft Schlußlicht und völlig verarmt. Sie müssen von Ungläubigen durchgefüttert werden. Als Muslim würde ich mich schämen, insbesondere das die Frau im Film klüger als der Mann ist. Nicht einmal dazu sind sie in der Lage.

    Was auch interessant ist, der Mechatroniker von Scania ist selbst ein Migrant, spricht fließend deutsch und hat sein Fach wahrscheinlich ohne Integrationskosten in Millionenhöhe erlernt. Wenn das kein Anspron für unsere Politiker ist …

    Abdul will Mechatroniker Geselle werden, danach sogar Meister (Die Meister von morgen. Otto Kentzler vom ZDH scheint gerne Spiegel-TV zu schauen).

    Fazit: Wenn sich dieser Zustand noch weiter in Deutschland ausbreitet, dann können wir wirklich einpacken. Warum denken alle nur an Integration und nicht an Abschiebung? Versteh ich bis heute nicht.

  15. OT: Wahnsinnig Islamophob und „Türkophob“diese Piusbruderschaft. Zu behaupten das Mohammed ein Kinderschänder gewesen sein… *Ironie_off*

    Die haben Schneid, ganz einfach.

  16. Ehrlich gesagt, bin ich schockiert über den Film, das ist ein Alptraum!
    Frauen müssen, wie Haustiere, in der Küche essen
    und folgerichtig hat der Sohn einen derartigen Hass aufs weibliche Geschlecht, dass er Frauen nicht mehr ins Gesicht sehen kann.
    Wir Steuerzahler müssen für die Bildung von Leuten finanziell aufkommen, die den Westen und
    uns hassen!

  17. Ach so, und ganz so toll ist der Beitrag dann doch nicht: Als der nette Junge der Interviewerin sagt, dass er nach Arabien will, waere die einzig moegliche sinnvolle Gegenfrage gewesen: „Warum gehst Du da nicht hin?“ – aber dann haette sie wahrscheinlich ein paar vors Maul gekriegt 🙂

  18. Und von Saudi-Arabien aus bezahlen sie den Deutschen dann einmal die Rente *rofl*…

    Wir sind echt die Deppen der Welt 😀

  19. wow…habt ihr die anmoderation gehört?? sie hat tatsächlich „gutmenschen“ gesagt!!

    und zu dem typ…warum muss er erst die ausbildung machen?? in „arabien“ geht doch bestimmt der meisterbrief über den bruder cousin der mutter..also seinem vater wenn man so will

  20. Ist er eigentlich in Deutschland geboren ? Wenn ja, dann spricht aber ziemlich schlecht deutsch. Wenn man in einem Land aufwächst sollte man akzentfrei sprechen können.

  21. #17 Mephistopheles
    Seit Tagen nicht mehr so über diese Schwachköpfe gelacht. Wusste zwar, dass diese Bereicherer Juden und sonstige Ungläubige hassen. Dass aber auch Säfte verboten sind, war mir neu. Tod dem Apfel- und Orangensaft :-))

  22. wenn ich mir überlege, wie meine freundin und meine schwestern teilweise mit mir reden und dann sehe, dass die frauen bei den moslems in der küche essen müssen, schon merkwürdig.

  23. Bravo Spiegel!!!
    Auch Thema im Focus diese Woche „Islamisten AG Deutschland“

    Die „Qualitätsmedien“ werden so laaaangsaaaam wach.

  24. Organisiert pseudreligiös gesetzlich beibehaltenes Altertum verträgt sich nicht mit der Moderne! Da ändert auch tägliche New Age-Propaganda und das Beschuldigen Unschuldiger (Israel) nichts daran – dass man selber Schuld ist und sich selber in diese erpresserische Migrantensituation hinein manöveriert hat.

    Grund: Unterschwellig in breiten Bevölkerungskreisen grassierender Holocaustleugner-Glaube aus dem Glauben der Nachgeborenen heraus, dass doch ihre Eltern und Grosseltern gute, nicht verführbare Menschen gewesen sind und so etwas nicht getan hätten. Auch gute oder gerade gute Menschen können leicht verführt werden, weil sie nicht glauben können, das sie von hohen Autoritäten aus Machtgründen eiskalt und organisiert, ja gar pseudoreligiös angelogen bzw. falschinformiert werden. Nur eine grosse, gewaltige Lüge wird von vielen geglaubt! Dazu kommt simple Geschichtsleugnung bzw. -verneinung, die Ablehnung, unangenehme Wahrheiten zu erkennen und sich dagegen zu wehren – wie zu Hitlers Zeiten: dies ist das Hauptmerkmal auch unserer Generation… The show must go on – leider wie immer bis es zu spät ist und man wieder zu „römischen“ Städtesanierungen etc. greifen kann oder muss!

    Es regiert bei unser immer noch das P mitsamt seinen Unternummern und deren False Flag Actions…

    http://www.aaronedition.ch/Propaganda_Due_Licio_Gelli.htm
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_Inhalt.htm
    http://www.aaronedition.ch/Mondsichel_Himmelskoenigin_Islam.htm (die vorangekündigte Ermordung unserer „römischen“ Zivilisation durch moderate Muslime)

  25. Da kann man wieder einmal erkennen wie die Drecksreligion Islam Menschen in Realitätsverweigerung, Dummheit und selbstverschuldete Unmündigkeit zwingt.
    Solange diese Menschen sich nicht vom Islam verabschieden, kann es für sie keine moralische und geistige Entwicklung geben und für uns kein Zusammenleben mit ihnen.

  26. Tja, und natürlich war das ein Beispiel, das eigentlich noch ging. Spiegel TV würde nie einen Durchschnitts-Moslem zeigen, dazu sind die viel zu politisch korrekt.

    Der Moslem, den sie genommen haben, war

    * nicht (mehr) kriminell
    * hat versucht zu lernen und den Abschluß zu machen
    * will eine Lehre machen und stellt sich dabei nicht völlig blöd an
    * ist natürlich vom Islam so durchsetzt, daß eine Integration gar nicht möglich sein kann (wenigstens das hat man gesehen)

    Im Grunde ist das noch das positivste, was die gefunden haben. Es gibt noch 100 mal krassere Fälle. Das muß man bedenken.

  27. Hier am rumheulen das er nach Arabien will.
    Auf die idee das es mittlerweile Flugzeuge gibt die nach Arabien fliegen kommt er irgendwie nicht O_o

  28. Wenn sie nicht in Deutschland leben wollen, um so besser, da ist die Tür, warum sind sie immer noch hier?

    Zu denken Leute wie Özdemir, Edathy usw. wären besser integriert als „Messer-Ali“ ist jedoch ein sehr gefährlicher Trugschluss, sie sind nur schlauer, sie können sich besser verstellen, uuuuund sind viel gefährlicher als es ein tumber Schläger je sein kann.

  29. naja… wenn das wirklich die schlimmsten Fälle von Nicht-Integration wäre, ginge es ja noch!
    …..in diesem Fall gab es ja scheinbar gar keine Probleme mit Deutschenfeindlichkeit* und Gewalttätigkeit.

    *(-die Ablehnung unserer Werte mal ausgenommen)

  30. Habe das auch gesehen und war doch sehr erstaunt, wurden doch mal einige Wahrheiten beim Namen genannt. Aber sind euch die „Augenringe“ der Frau aufgefallen??? War die Frau nur müde oder waren das Veilchen???

  31. Wenn man in einem Land aufwächst sollte man akzentfrei sprechen können.

    So eng sollte man das nicht sehen, was ist gegen einen Akzent einzuwenden, wenn man die Sprache als solche beherrscht. Ob jetzt bayrisch, platt oder sächsisch. Im Grundzug ists erstmal deutsch und der eine versteht den anderen, zumindest wenn sich beide etwas bemühen. Das wage ich aber bei einem Wortschatz von 600 Worten, davon die Hälfte passiv, selbst wenns akzentfrei sein sollte, sehr zu bezweifeln.

  32. Und Tschüss. Baba und fall blöd … oder wie man bei uns so charmant sagt: Hau di über die Häuser, mohammedanischer Minderleister.

    Selten so ein blödes A….gesicht gesehen …

  33. #41 TITO

    Das nennt man Ursache-Wirkungs-Prinzip. Erst gezielten Unterschichtenimport in Millionenhöhe betreiben, und sich dann über die Wirkung wundern.
    Dabei soll nach Ansicht unserer Politiker Zuwanderung Deutschland positiv beinflussen. Das realistische Bild ist ein ganz anderes. Milliardenintegrationskosten und kein Ende in sicht.
    Den verantworlichen Politikern gehört der Prozeß in Nürnberg gemacht.

  34. Gestern im WDR-Fernsehen:

    Befragt wurde eine „Ich wünsch mir was MultiKulti-Integrationsbeauftragte der Grünen Islamfraktion“ zur kürzlich veröffentlichten Integrationsstudie.
    Nach den üblichen Parolen dann der Schlüsselsatz!

    Sinngemässes Zitat:
    Man muss zugeben dass viele Zuwanderer aus Bildungsfernen Schichten kommen, das ist aber so gewollt. !!! Die können jetzt über unser Bildungssystem bestens integriert werden. !!!

    Fazit:
    Weil das jedoch aus den bekannten Gründen (mit den damit gemeinten Türken und Arabern = Musel´s) nicht funktioniert delegiert man diese Aufgabe an die Importimmane und dafür braucht es halt tausende Moscheen.

    Herr vergieb Ihnen denn Sie wissen nicht was Sie uns antun!

  35. Meine Forderung:

    Mehr Psychopharmaka für Moslems. Vielleicht helfen diese gegen die Krankheit Islam und den damit verbundenen Begleiterscheinungen wie Frauenfeindlichkeit, Gewalt, Intoleranz, Judenhass, Bildungsresistenz und den Glauben an Allah und seine 72 Jungfrauen.

    Abdul sollte schnellstmöglichst Deutschland verlassen und sein „Hirn“ in der Wüstensonne „Arabiens“ braten lassen-so wie es schon der Prophet getan hatte.

  36. Da gibt es nur eine Lösung: Wer seinem Nachwuchs
    nur Hass beibringt, der hat in diesem Land nichts verloren.

  37. die frauen sind der schlüssel…würden die ihren deppen in den hintern treten, wären die nix, null, niente.

    schaut euch den typen an, er kann nicht einen satz geradeaus reden….aber den meisterbrief machen !

    ps….den meisterbrief können die sich auf der kirmes schießen…drei schuss drei euro !!!

  38. Nach „Arabien“? Die warten ganz sicher nicht auf stammelnde türkische Strohköpfe, die ja, wie jeder weiß, Menschen zweiter Klasse sind, weil sie nicht der tollen Nation angehören die den Kinderschänder und Mörder Mohammed hervorbrachte.

    #1 GottWillEs (02. Feb 2009 18:05)

    Türkennichtstum

    *wechlach

  39. echt mal die frau sah ja schlimm aus…
    ausgemergelt und krank. mein vollstes mitleid mit diesen armen geschöpfen…

  40. Wenn der arme Junge als Sklave der Saudis leben will sollte man ihm den Wunsch erfüllen und ihm ein Ticket nach dem Land seiner Sehnsucht kaufen. der wird leider bald wieder zurück sein den in Saudi Arabien ist er wirklich nicht mehr als Kameldreck. Dort wird er nicht verwöhnt, gefördert und gestreichelt höchstens mit der Peitsche, wenn er sich daneben benimmt und ein Fremder ist er dort erst recht.

  41. Der Typ ist doch in Ordnung. Wenn alle Muslime so wären wie er wäre alles fein. Seine Familienstruktur interessiert mich ehrlich wenig. Ich wünsche ihm viel Glück in Saudi Arabien.

  42. Ja, die Anmoderation ist ganz nett. Ich will ja auch nicht alles auf die Goldwaage legen, aber ist Cem Özdemir wirklich ein Gutmensch? Meiner Meinung nach macht er knallharte Politik für anatolische Kameltreiber und ihrem Nachwuchs. Er macht Lobbyarbeit. Gutmenschen sind z. B. die Autisten aus der Grünen Partei, die Özdemir anhimmeln ohne zu merken, für wen er eigentlich Politik macht. Gutmenschen sind Menschen die Fakten nicht anerkennen wollen und trotz aller bekannten Tatsachen weiterhin meinen, dass wir uns einfach alle nur lieb haben müssen und dann ist die Welt in Ordnung. Gutmenschen sind also so eine Art Trottel oder Idioten. Dies trifft so meiner Meinung nach nicht auf Cem Özdemir zu.

  43. habe heute eine ganze kolonne Ein-Euro-Jobber gesehen, säuberten in germersheim ein bachbett und ne straße…..was mir aufgefallen ist , es waren alles deutsche bzw. nicht ein schwarzkopf dabei!

    wer germersheim kennt ( großer türkenanteil ) wundert sich da ein wenig.

    frage…..gibt es keine türkischen Ein-Euro-Jobber ??

    sind sich wohl zu fein die herren

  44. In den Gymnasien meiner Kinder sind mindestens 30 Schüler..bei diesem Vollpfosten waren es 10 Schüler- hat das einer von euch bemerkt?
    Was Arabien betrifft- gerne und möglichst schnell, wir übernehmen sogar die Reisekosten…..aber bitte nicht mit Fatima und 10 Kinderlein wiederkommen!

  45. Die Anmoderation ist wirklich gelungen. Ha ha ha. Ansonsten würde ich es begrüßen, wenn Abdul sich nach Arabien verkrümelt, dort muss er dann wenigstens keine Frauen sehen. Und mit ihm kann gleich der ganze Rest verschinden, ich frage mich sowieso, was die alle hier wollen. Mit uns leben wollen sie eh nicht und darüberhinaus sind Islam und ein freiheitlicher Staat wie die BRD unvereinbar. Allem Gutmenschenpalaver zum Trotz: Die Integration von Muslimen gelingt in den seltensten Fällen. Zwei Welten, passt nicht zusammen, wird niemals zusammenwachsen. Am besten alle nach Hause schicken, allein schon zur Entlastung der sozialen Sicherungssysteme.

  46. #8 Wotan

    frage…..gibt es keine türkischen Ein-Euro-Jobber ??

    sind sich wohl zu fein die herren

    Ich will es mal so ausdrücken.
    Da können sie Gift drauf nehmen.

    Für die Deutschen hat Handwerk goldenen Boden Für die Türken hat die Moschee goldenen Boden.

  47. PI hat geschrieben:

    Es ist der Islam, der uns trennt in “wir” und “ihr”.

    Wie wahr.
    Lesen wir den frommen Muslim und Koran-Übersetzer Rassoul. Er hält sich in seinen Schriften an den Wortlaut des Koran:

    Streng nach Wortlaut von Koran und Hadith arbeitet der Autor Gebote und Verbote für die gelebte Brüderlichkeit im Islam heraus. Das 1. Verbot lautet:
    1. Du sollst keinen, der nicht dein Bruder im Islam ist, zum Freund nehmen. Dieses Verbot ergibt sich u.a. aus Vers 28 der 3. Sura, der lautet:
    „Die Gläubigen sollen die Ungläubigen nicht statt der Gläubigen zu Beschützern nehmen; und wer solches tut, der findet von Allah in nichts Hilfe.“

    http://maethor.blogg.de/eintrag.php?id=140

  48. #44 uli12us

    So eng sollte man das nicht sehen, was ist gegen einen Akzent einzuwenden, wenn man die Sprache als solche beherrscht.

    Akzent und Dialekt sind genau genommen auch zwei verschiedene paar Schuhe.

  49. Anmoderation:

    Es läßt nicht nur die Eingliederung, sondern auch das Bildungsniveau der türkischen Einwanderer zu Wünschen übrig

    Huch, ich dachte, aus der Türkei kommen nur hochqualifizierte Ingenieure, Quantenphysiker und SAP-Programmierer …

  50. Die Bewohner der einzelnen Bundesländer wurden gefragt, ob sie den Ausländeranteil in ihrem Bundesland für zu hoch hielten. Fast alle
    Bundesländer gaben zur Antwort: „Könnte schlimmer sein“, außer in NRW, dort war die häufigste Antwort: „Ey, hab isch Frage nix verstanden, kassdu nochma sage ey ?“

  51. Stellt sich nur die Frage, was schlimmer ist: solche islamischen Würstchen, die mal so einen Mitschüler krankenhausreif schlagen und in „Arabien Frauen nicht sehen“ wollen – oder die Politiker, die in vollkommener Verantwortungslosigkeit immer mehr Milliarden an Steuergeldern für diesen Wahnsinn verteilen.

  52. Der Typ ist der personifizierte Bildungsnotstand.
    Der hat keinen Hauptschulabschluss, faselt aber von Gesellenbrief und Meistertitel.
    Was ist mit den Anforderungen in der Berufsschule? Fach-Mathematik, Physik, Chemie, Elektronik, deutsche Grammatik usw.
    Wenn der seinen frisierten Hauptschulabschluss überhaupt schafft, schmeißt der die Lehre spätestens nach 3 Monaten. 100Pro.
    Werkstatt fegen, aufräumen, unterordnen, gehorchen? Isch brauch misch von nieman was sagn lasse, verstesdu, weil isch bin stolze Araba, du ascheloch meista.
    Isch weis woh deine haus wont, isch mach disch meser.

  53. Mittlerweile nimmt Abdul freiwillig und überwiegend friedlich am Unterricht teil

    ich schrei mich weg. Zu meiner Schulzeit in den 60ern musste ein Schüler die Schule verlassen, weil er andere krankenhausreif geprügelt hatte. Heute: nur Kuschel- und Verständnispädagogik. Und das ganze verkauft uns der Innenminister auch noch als kulturelle Vielfalt, die eine Bereicherung darstellt.

  54. Stimmt das: die Pius-Bruderschaft hat gesagt, dass Mohammed ein Kinderschänder sei? Was sagen denn die österreichischen Gerichte dazu? Müssen die Pius-Brüder nun auch ins Gefängnis wie die Winter?

  55. #73 Paula
    Ja das stimmt, angeblich haben die auch gesagt die Türken wollen Deutschland übernehmen.
    darüber haben sich heute morgen schon die Gutmenschen im Radio bei NDR info aufgeregt 😀

  56. So sehen also die Meister von morgen aus, na dann gute Nacht Lampe. Scania, ist das nicht ein Schwedischer Hersteller? Wobei mir bei Schweden ja so einiges einfällt in Richtung Dimmitüde.
    Andreas

  57. Jeder Mohammedaner, der wieder dahin zurückgeht, wo er oder seine Eltern hergekommen sind, ist für dieses Land eine Bereicherung. Gebt jedem von denen einen Flugschein für einen First Class Lufthansaflug (One-Way-Ticket inkl. Halal-Bordmenü) in den Orient. Die können dann ihre immensen beruflichen Erfahrungen, die sie in Deutschland gesammelt haben, endlich in den Aufbau ihrer Heimatländer einbringen.

    Es wäre ja egoistisch von uns, wenn wir darauf bestünden, daß unsere Schätze ihre meisterlichen Kenntnisse in Deutschland verschwenden, während die mohammedanischen Volkswirtschaften dringend auf den Rückzug von Experten warten. Das sehe ich so, weil ich ein guter Mensch bin.

  58. Ihr wollt nicht Deutschland sein?
    Keine Bange, das wart ihr nie und das werdet ihr auch nie sein!
    Und wir „Ureinwohner“ wollen das auch nicht!
    Fazit: Koffer packen und weg!

  59. Zu den Spekulationen über das Aussehen der
    Mohamedanerin.
    Dialysepatienten haben ein ähnliches Ausehen,
    welches die Bindung an Deutschland und unser
    Gesundheitssystem erklärt.

    Warscheinlich doch nur unser Gesundheitssystem?

    Wollte doch auch einmal spekulieren.

  60. Die Moderatorin nimmt das Wort „Gutmenschen“ im Zusammenhang mit der türkischen Integration in den Mund!? Ich glaube, ich habe mich verhört. Wenn sich der Sender jetzt nicht kriecherisch für diese böse Nazi-Doku entschuldigt, sehe ich tatsächlich einen Funken Hoffnung.

  61. welche Hoffnung darf ich mir von solchen „Typen“ machen, die nicht anders taugen als nur Beten und Beten. Wer soll die Forschung antreiben?, wer soll in den nächsten 20 Jahren für gute Medizin und Technik sorgen? Wie soll diese Gesellschaft existieren, wenn jeder 5 mal am Tag beten geht, in der Freizeit in die Moschee rennt und keine „unverschleierte“ Frauen sehen kann? Was erwartet die Bundesrepublik von diesen Leuten? warum holen wir nicht die verfolgten Christen aus den islamischen Ländern hierher, wenn wir auf Migranten zur Sicherung unserer Rente angewiesen sind?

  62. Schuld daran sind die jenigen, die die Familie von Abdul hierher geholt hat. Ich will dem jungen Mann keinen Vorwuf machen. Er kann nicht dafür, wenn er in so einer Familie aufgewachsen ist.

  63. Dressurelite empört:

    http://www.tagesschau.de/inland/piusbruderschaft100.html

    Franz Schmidberger – einer der Köpfe der Pius-Bruderschaft, der Distriktobere für Deutschland – gibt in Vorträgen Argumentationshilfe für Diskussionen mit Muslimen. Nachzuhören ist das auf der Homepage der Gruppe: „Der Mohammed war ein Kinderschänder. Der ist tatsächlich die Ehe mit einem achtjährigen Mädchen eingegangen!“ Der Islam wolle Deutschland erobern, warnt Schmidberger. Die Türken würden das Land mehr und mehr als Kolonie betrachten. „Erster Punkt: Eroberung von ganzen Stadtvierteln! Zweiter Punkt: Eindringen in die Stadtverwaltungen! Dritter Punkt Kinder! Einer von den Moslems sagte: Wir werden die Deutschen im Wochenbett überwinden!“

    In Predigten vergleichen Priester der Bruderschaft schon einmal die Türken in Deutschland heute mit denen, die 1683 vor Wien lagen. Schmidberger appelliert: „Ja, sollen wir da weiter die Hände in den Schoß legen, oder sollen wir reagieren? Oder was sollen wir tun?“

  64. ja, gestern nacht habe ich die Sendung auch verfolgt. Ich fragte mich auch, was die Spiegel-Regie wohl gekifft hat, dass sie den Beitrag so „ungewöhnlich“ eröffneten.

    Und es ist erfreulich, dass diese Jugendliche nach Arabien sehnen. Ich würde gerne mit dem Koffertragen zum Flughafen weiterhelfen…

    Dort können sie dann erleben, wie tolerant ein Muslimstaat ist und wie viele freiheit die haben, dann werden sie vielleicht danach erinnern, wie gut sie es unter den deutschen gehabt haben. Aber da wird es glaub ich schon zu spät für sie.
    Schließlich bekommt man in Saudi Arabien (könnte eingenlich auch Vereinigte Arabische Emirate sein, also „Arabien gibt es tatsächlich nicht) nicht alles in den Arsch geschoben, wie in Deutschland, wenn man moslem ist…

  65. ..es wird offensichtlich, dass wir sie mit unseren Integrationsangeboten und finanziellen Anreizen GEGEN IHREN WILLEN hier halten!!!

    hahaha, das ist doch bestimmt „menschenverachtend und diskriminierend“, wenn wir Steuerkartoffeln einen Menschen so unwürdig behandelt, ihn praktisch erniedrigt!

    Schnell die Überweisung der Kohle nach Arabien anbieten!!!
    😉
    Was für Steinzeitmenschen hier unsere Zukunft sein sollen!!!

  66. ..als Land für die Transferleistung bei der Bank dann bitte „Arabien“ angeben! 😉
    Haha, es wäre so köstlich, wenns nicht so ernst wäre!
    Unser Bundestag gehört geschlossen verhaftet und auf Schadensersatz verknackt!

  67. Ab heute werde ich nur in diesem Sinne kommentieren.
    Die Muslime leben ihr tägliches Leben, werden rechtgeleitet durch den Koran, der ihnen in den Koranschulen, Kulturvereinen und Moscheen nahegebracht wird. Diese Koran-Einrichtungen werden gebaut und genehmigt (oder umgekehrt)durch Stadträte,Bürgermeister, Landräte – also unsere gewählten Politiker.
    Gefordert werden diese Einrichtungen auch von Kirchen und sie dialügen sehr gerne und oft mit Imamen/Islamisten, und die Medien sind selbstzensiert Koran-süchtig, weil sie sich nie geistig mit dem Islam auseinandergesetzt haben, immer nur abschreiben und dafür Selbstzensur-Preise der EU bekommen.
    Also Wer hat`s erfunden?
    nein, nein nicht die Schweiz
    aber???

  68. Warum wird so viel Geld in Hauptschulen investiert während die Bildungselite die in Wirklichkeit gefördert werden müsste damit Deutschland für Firmen attraktiv bleibt auf dem Trockenen sitzt.
    Ich könnte kotzen!

  69. Ein Bildungsüberflieger! Hat keinen Schulabschluss, macht gerade zwei Tage pro Woche Praktikum, möchte dann gleich bei Scania als Geselle übernommen werden und macht dann seinen Meister.
    Das soll ihm doch erst mal eine Kartoffel nachmachen!
    Hoffentlich gibt es bis dahin eine sprachfreie Meisterprüfung, so mit ankreuzen, denn er hat ja gewaltige Verständnisprobleme der deutschen Sprache.
    PISA hat es bewiesen.

  70. #91 Bratiboy (02. Feb 2009 21:31)

    Warum wird so viel Geld in Hauptschulen investiert während die Bildungselite die in Wirklichkeit gefördert werden müsste damit Deutschland für Firmen attraktiv bleibt auf dem Trockenen sitzt.
    Ich könnte kotzen!

    Studiengebühren liegen bei 1400 Euro pro Jahr!

    Und die Bundesregierung fährt weiter in den Untergang, die Rütli-Schule ist Berlin wichtiger als die Humboldt-Uäniversität:

    http://www.zeit.de/online/2009/06/konjunkturprogramme-hochschulen

    Mit den beiden Konjunkturprogrammen hat der Staat Milliarden in Wirtschaft und Banken gepumpt. Die Neuverschuldung hat eine Rekordhöhe von etwa 50 Milliarden Euro erreicht. Jetzt schlägt die Stimmung um: Es soll wieder gespart werden. Denn die EU-Kommission besteht auf der Drei-Prozent-Obergrenze für die Staatsverschuldung. Und die CDU will dem Konjunkturpaket II nur zustimmen, wenn es zu einer Schuldenbremse im Grundgesetz kommt.

    Was hat diese Trendwende für die Bildungsfinanzierung zu bedeuten? Was in den beiden bisherigen Konjunkturprogrammen für die Forschungsorganisationen, die Schulen und Hochschulen vorgesehen ist, kommt allein Renovierungen und Baumaßnahmen zugute. Nicht ein neuer Lehrer oder Wissenschaftler darf mit diesem Geld bezahlt werden.

    Außerdem gibt es Verteilungskämpfe zwischen Schulen und Hochschulen: Margret Wintermantel, die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), hat die Befürchtung geäußert, statt der von den Hochschulen erwarteten 2,9 Milliarden Euro, also ein Drittel der geplanten Bildungsinvestitionen, würden aus dem Investitionsprogramm höchstens ein Drittel in die Hochschulen fließen. Einige Länder würden noch weit dahinter zurückbleiben wollen.

    In der Wissenschaft geht es aber nicht nur um Bauten. Nach Jahren der Unterfinanzierung der Hochschulen sollte die nächste mittelfristige Finanzplanung von 2011 bis 2015 eine bessere Personalausstattung mit Assistenten, Tutoren und Professoren ermöglichen. So war es verabredet. Diesem Ziel dient die Neuauflage von Großprogrammen für die Wissenschaft. Jetzt zeichnet sich aber ab: Diese Programme könnten wegen der neuen Schuldenobergrenze auf das unbedingt Notwendige eingedampft werden.

  71. Man sollte würdigen, dass deise Familie bereit war, sich in der Privatsphäre filmen zu lassen.

    Wer den Orient kennt, der weiß, dass sowas nicht selbstverständlich ist.
    Die Frau sprach Deutsch. Auch das ist keine Selbstverständlichkeit.
    Um’s mal in ganz einfachen Worten zu sagen: Das sind für mich eher Opfer bzw. schlicht arme Schweine als Täter…

  72. „Ich will nach Arabien, weil da sieht man keine Frauen.“
    Ich hoffe das sieht eine Roth und die anderen Emanzen, die bis zum Hals in deren Ärschen stecken.

  73. Es ist doch gut zu wissen das diese Typen lieber in ihren Höhlen leben – wer hält sie denn auf ausser Roth und co&

  74. # Rechtspopulist
    Für mich sind die Erwachsenen in dieser Familie
    keine armen Schweine, sondern voll verantwortlich dafür, dass dieser Jugendliche
    augenscheinlich gegen dieses Land und gegen diese Gesellschaft AUFGEHETZT wurde!

  75. Als 17 – jähriger Gymnasiast habe ich meine Eltern damit genervt, daß ich unbedingt in ein japanisches Zen-Kloster müsse; und reine Engel waren meine Kumpel und ich zu der Zeit auch nicht gerade.
    Von daher finde ich, daß man diesen 16- Jährigen und seine Familie nicht so derart runtermachen sollte, immerhin haben sie sich auf ein Interview eingelassen, undzwar nicht aus einer Position der sozialen Stärke heraus.

  76. Zwar bin ich kein Arzt, aber diese „Augenringe“ bei der Frau sehen mir aus wie Hämatome! Könnte es sein, dass es da öfters mal Prügel setzt?

  77. Naja wenigstens können sie halbwegs „Deutsch“

    achja und viel spaß als Kfz-Mechatroniker in Arabien!

    Ich könnt kotzen, und das ist noch relativ harmlos.

  78. #12 Wotan (02. Feb 2009 19:35)

    habe heute eine ganze kolonne Ein-Euro-Jobber gesehen, säuberten in germersheim ein bachbett und ne straße…..was mir aufgefallen ist , es waren alles deutsche bzw. nicht ein schwarzkopf dabei!

    wer germersheim kennt ( großer türkenanteil ) wundert sich da ein wenig.

    frage…..gibt es keine türkischen Ein-Euro-Jobber ??

    sind sich wohl zu fein die herren

    Na, die „Schwarzköppe“ sind als 1 EUR Jobber in den Schweinefleisch Konservenfabriken eingesetzt, dient auch als zusätzliche Integrationsmaßnahme.

  79. der serbische kfz geselle spricht fließend deutsch, der muslim aus „arabien“ (hahaha zu geil) gebrochen. wie hätte es anders sein können.

  80. #44 Rechtspopulist (02. Feb 2009 21:37)


    Um’s mal in ganz einfachen Worten zu sagen: Das sind für mich eher Opfer bzw. schlicht arme Schweine als Täter…

    100% Zustimmung !

  81. #1 Heiner und sonst keiner (02. Feb 2009 22:33)

    „Zwar bin ich kein Arzt, aber diese “Augenringe” bei der Frau sehen mir aus wie Hämatome! Könnte es sein, dass es da öfters mal Prügel setzt?“

    da muss man kein Arzt für sein, die ist definitiv verprügelt worden – undzwar täglich! …aber das ist kein Grund zur Beunruhigung, Frauenverprügeln ist völlig normale türk./arab. Tradition bzw. Folklore und hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun…

  82. Ganz sprechend ist, was diese Nichtsnutze am Mittagstisch bereden: „Heute bis 12 gearbeitet, dann Pause gemacht.“ Jeder andere rackert bis 18:00. Und ja, seinen Hauptschulabschluss noch schnell gratis abholen, dann ab nach „Arabien“. Wozu allerdings braucht man einen Hauptschulabschluss in Arabien? Fragen über Fragen….

  83. Hat die Spiegel-Lady in der Anmoderation den Begriff „Gutmenschen“ verwendet?

    PI sollte sich Schritte gegen Plagiaterie überlegen.
    Die lesen hier mittlerweile alle mit.

    Schön, wenn selbst die deutsch Qualitätsjounalie den Begriff Wahrheit entdeckt.

  84. Die Tante mit den Augenringen ist wahrscheinlich „Anna Nizi“ aus dem WELT-Kommentarbereich…

  85. Unrein: Die wurde nicht verpügelt, sondern nur vor dem Interview “gebrieft”!
    Zitatende

    Lol!
    Wenn’s nur nicht die traurige Wahrheit wäre…

  86. Mein Freund meint,die Frau wäre nur “ unglücklich “ geschminkt „….ich denke da anders.
    Ob Sie je die Küche verlassen durfte?Wer weiß, wieviele Frauen sich in der Küche herumtreiben und Kinder…Abgesehen davon,daß die Frau sehr…krank..ähm…aussah, ist sie recht jung,im Gegensatz zu Ihrem Mann.

    “ Ich habe bis 12.00 Uhr gearbeitet „…na welch Leistung.

    Ich könnte einfach nur kotzen.

  87. Sehr alt scheint die Mutter ja auch noch nicht zu sein. Den Augenringen nach zu urteilen, scheint es ihr ja aber echt richtig gut zu gehen *räusper*

  88. WER NICHT IN DEUTSCHLAND SEIN WILL

    MUSS ES AUCH NICHT.

    ALLE GRENZEN STEHEN 24H AM TAG OFFEN.

    JEDERMANN!

  89. Hier gelernt auf den Steuerzahler, dann ab nach Arabien, in Deutschland Steuer ade. Es bleibt nur hier was zu blöde für eine Ausbildung ist.
    Hier wird der von Generation zu Generation weitergegebene Beruf Hartz IV Empfänger ausgeübt. Aber das können die Türken.

  90. Wo liegt eigentlich das Problem???

    Die jugendlichen Türken wollen nicht in Deutschland sein,

    wir (die Leser von PI) wollen die Türken nicht in Deutschland haben…

    …das muß doch zu lösen sein!

    Welchen Anschub brauchen die „stolzen“ Türken denn noch? Konkret: Um wieviel Geld geht es?

  91. @ Rossmann
    Wenn sie nicht in Deutschland leben wollen, um so besser, da ist die Tür, warum sind sie immer noch hier?
    Naja, warum wohl ????

  92. Eventuell ist der guten Frau ja auch zuviel Zwiebelsaft vom vielen kochen in die Augen gekommen….;-)Das kommt davon,wenn man in der Küche leben muss…

  93. #18 Nassauer

    Ja, es ist ja wohl schon Arbeit genug am deutschen Volke,wenn man Stunden beim Arbeitsamt warten muss um sein Anliege vorzubringen,wohl möglich müsste man sich noch morgens aus dem Bett wälzen(von seiner verhüllten Frau runter)…welch graus.

    Aber dieses Volk weiß besser bescheid,wie man den Staat ausquetscht,wenn es darum geht einen Arbeitslosengeld II Antrag auszufüllen…oh Verzeihung..der hat ja bald einen Hauptschulabschluss….ich meinte natürlich bals bekommt er einen Antrag auf Arbeitslosengeld I…

  94. Wenn das mal keine Werbung für deutsche Hauptschulen war.
    Das war übrigens nicht immer so.

    Vor allem tut es einem Leid um die nichtmoslemischen Kinder, die dem Abschluß mittlerweile keine Chance mehr haben.

    Brutal, mit welcher Intensität islamische Teile Europas in Kulturlosigkeit verinken.

  95. Wenn das mal keine Werbung für deutsche Hauptschulen war.
    Das war übrigens nicht immer so.

    Vor allem tut es einem Leid um die nichtmoslemischen Kinder, die dem Abschluß mittlerweile keine Chance mehr haben.

    Brutal, mit welcher Intensität islamische Teile Europas in Kulturlosigkeit versinken.

  96. Das ist nur noch pervers! Wir Europäer müssen uns an Gesetze halten, eigenverantwortlich eine möglichst gute Ausbildung machen, hart arbeiten, uns gegen alle anderen auf dem Arbeitsmarkt durchzusetzen versuchen und trotzdem ist es alles andere als sicher, dass wir am Ende auch ne anständige Arbeit bekommen.
    Der Kerl auf der anderen Seite kann Deutsche zusammenschlagen und offen auf unsere gesamte Gesellschaft pissen, wie es ihm gefällt und als Belohnung dafür bekommt er eine pädagogische Betreuung wie auf nem teuren Internat mit kleinen Klassen und Lehrern, die einem ungeachtet aller Scheisse, die man baut, durch den Abschluss ziehen und einem einen guten Job besorgen, es sei denn, er hat keine Lust auf arbeiten, das ist dann auch gut, dann kriegt er eben Sozialknete.
    Wenn einer von uns nen kleinen Fehler macht, kann das sein ganzes Leben versauen.
    Wenn ein Mohammedaner am laufenden Meter Scheisse baut, bekommt er nen Orden, weil er wenigstens ein Bisschen Deutsch gelernt hat in den annähernd dreissig Jahren, die er schon hier ist.
    Mit Rechtsgleichheit hat das nichts zu tun, mit Integration auch nicht.

  97. „Da kann man die Frauen nicht sehen…“ Gut, klarer Fall: Der Junge ist schwul 😀

    Gute Reise und viel Erfolg in Saudi Arabien!

  98. #31 Kzyzak: Die in Saudi-Arabien geltende Rechtlsage zur Homosexualität wird spätestens beim ersten Staatsbesuch unseres künftigen Außenministers Guido Westerwelle auf dem Prüfstand stehen.

    Und beim ersten Besuch im Iran sollte er schnell zurück ins Flugzeug, wenn der Baukran vorfährt…

Comments are closed.