Terroralarm in KopenhagenIn einem Kopenhagener Hotel kam es nach ersten Meldungen heute Nachmittag zu einem Bombenanschlag. Der Attentäter wurde festgenommen. Es handelt sich um einen 1983 geborenen Mann aus Luxemburg. Die Polizei ermittelt noch in alle Richtungen.

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet:

Nach einer Explosion in einem Hotel in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat die Polizei einen Mann festgenommen. Der Verdächtige sei verletzt in einem Park im Zentrum der Stadt aufgegriffen worden, sagte Polizeisprecher Henrik Möller Jakobsen laut der Internetseite der Zeitung „Politiken“. Unklar war zunächst, ob der Mann hinter der Explosion steckte und ob es sich um einen Anschlag handelte.

Nach der Explosion am frühen Freitagnachmittag sei ein Mann blutend aus dem Hotel weggerannt, sagte der Polizeisprecher. Die Polizei gehe davon aus, dass es sich bei dem Festgenommenen um den Flüchtenden handele.

Dänische Medien berichteten, dass die Explosion durch einen mutmaßlichen Selbstmordattentäter verursacht worden sei. Der Sender TV2 berichtete, dass der aus dem Hotel geflohene Mann aus einer Wunde am Kopf und einer weiteren am Arm geblutet habe. Sprengstoffexperten der Polizei hätten ihm einen schwarzen Sprengstoffgürtel entfernt und diesen zerstört, hieß es bei „Politiken“. Anderen Medien zufolge handelte es sich bei dem Festgenommenen um einen Mann aus Luxemburg, Jahrgang 1983.

Laut Polizei gibt es bislang keine Erkenntnisse, ob es sich tatsächlich um ein versuchtes Attentat gehandelt haben könnte. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte der Polizeisprecher. Spezialeinheiten der Polizei untersuchten das Hotel nach weiteren möglichen Sprengsätzen.

Dänemark gilt als potenzielles Ziel radikalislamischer Attentäter seit dort vor fünf Jahren Karikaturen des Propheten Mohammed veröffentlicht wurden, die in der muslimischen Welt eine Welle der Empörung auslösten.

Wir zeigen zwei Videos des dänischen Nachrichtensenders TV2 news, für das uns noch keine Übersetzung zur Verfügung steht:

(Videoupload: Antivirus)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. „Es handelt sich um einen 1983 geborenen Mann aus Luxemburg.“

    Na dann! Wo ist das Problem?

    Passiert doch tagtäglich überall!

    Männer aus Luxemburg Jahrgang 1983 waren mir schon immer suspekt!

  2. #4 HaGanah (10. Sep 2010 22:54)

    Die Demonstranten vor dem Bundeswehrlager in Faisabad im Nordosten Afghanistans versammelten sich nach dem Freitagsgebet zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan zu den Protesten…

    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

  3. Sprengstoffexperten der Polizei hätten ihm einen schwarzen Sprengstoffgürtel entfernt und diesen zerstört, hieß es bei “Politiken”.

    Ich denke da stimmt die Reihenfolge nicht!
    Warum haben die nicht den Sprengstoffgürtel-Träger zerstört und der Gürtel nach Pakistan oder in ein ähnliches Primatenland verschickt?
    Die hätten sicher eine sinnvolle Verwendung dafür gehabt.

  4. Auch wenn der wahrscheinliche Moslem sich im Namen des Islams und unter Berufung von mehreren dutzend Suren in einer Menschenmenge in die Luft hat jagen wollen, so hat das alles nichts mit dem Islam zu tun, sondern z.B. mit dem Stand des Mondes.

    Weil Islam ist Frieden, die Erde ist eine Scheibe, Schweine können fliegen und Scheiße schmeckt gut!

  5. Es gibt ein rassistisches Land auf dieser Welt.
    Es ist aber nicht rassistisch.

    Es lässt keine Menschen ohne Bildung rein, nimmt keine Flüchtlinge auf und selbst gebildete Menschen müssen Hürden überwinden, um dort anerkannt zu werden. Und obwohl es keine Muslime aufnimmt gibt es dort weder Terroranschläge noch Drohungen.

    Dieses Land nennt sich Japan.
    Und weil Japaner eine asiatische Rasse sind und eben keine Europäische Rasse, können die Japaner tun, was immer sie wollen. Sie werden niemals als Rassisten beschimpft werden, da laut Definition der
    Rassen-blinden Anti-Rassisten nur Menschen der Europäischen Rasse rassistisch sein können.

  6. Wollen wir solche Menschen unter uns haben?

    Fragen sie Claudia Roth oder Chritian Wullf!

    Die meinen das macht die Republik bunter!

  7. #3 Antivirus (10. Sep 2010 22:54)

    Wir sind die ersten in DE mit der Meldung, So freut mich das !

    mfg

    Dabei ist die Meldung gegen 18 Uhr bei den Agenturen raus gegangen. Als ich es um 18:30 als Tipp eingesendet habe, gab es nur bei 2 Onlinemedien Berichte darüber. Bild und die ZEIT hatten eine Kopie der Agentur-Meldung auf ihrer Seite. Dabei ist es ja schon heute Nachmittag passiert.

    Als wenn die das systematisch totschweigen wollen. Wäre halt nicht gut, wenn schon wieder etwas schlechtes über die Friedensreligion zu hören wäre. Gerade jetzt, wo die Öffentlichkeit so genau hinhört…

  8. @ #8 WahrerSozialDemokrat

    LOL 😀

    Aber ernsthaft, die Bilder des blonden Amokläufers aus Finnland waren nach 3 Minuten raus. Sein Alter kenne ich bis heute nicht.

    Wenn explizit drin steht, wie alt er ist und dass er in einem europäischen Land geboren ist, dann ist klar dass sie etwas zu verbergen haben.

    Ich sah letztes eine Polizei-Doku auf N24. Der Streifenwagen wurde angeheuert, weil ein Auto mit Dänen angehalten wurde und die Dänen aggressiv waren. Der Fahrer hatte Drogen im Blut. Es wurde innerhalb von 4 Minuten ein halbes Dutzend mal das Wort Dänen oder Dänemark genannt.
    Aber leider lügen Bilder nicht und trotz Verpixelung konnte man sehen, dass alle 4 Insassen aus dem gloreichen Südland stammen, die wir so dringend in der Wirtschaft brauchen.

  9. Immer diese Täter mit „luxemburgischen“ Aussehen und dunkeln Teint. Das ist typisch für Luxemburger. Aber das darf man ja in unseren Medien wegen der Kultursensibilität nicht sagen. Obwohl jeder weiß wer gemeint ist steht in unseren Zeitungen immer so komische Sachen wie, der Täter kam aus dem „Luxland“. Und kein Mensch weiß wo das ominöses „Luxland“ ist.

  10. Osmanoglu freigesprochen! Wer das Schlagen von Frauen rechtfertigt, der kann sich nach Ansicht der roten Richter im Basler „Strafgericht“ auf die Meinungsfreiheit berufen!

    http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/basel_gericht_prozess_sekretaer_muslimgemeinde_freispruch_1.7515908.html

    Fernsehbeitrag dazu auf „Tele Basel“:

    Freispruch für Osmanoglu
    Frauen schlagen sei in Ordnung, sagte der Basler Muslim-Sekretär Aziz Osmanoglu in einem Dok-Film. Das Gericht sah in der Aussage nichts Strafbares.

    http://www.telebasel.ch/sites/news.php#

    Wer das Schlagen von Richtern rechtfertigt und deshalb angeklagt wird, sollte sich ebenfalls auf die Meinungsfreiheit berufen! 👿

  11. „Sprengstoffexperten der Polizei hätten ihm einen schwarzen Sprengstoffgürtel entfernt und diesen zerstört, hieß es bei “Politiken”.“

    Also irgendwie hört sich das mal wieder nach einem unserer ewig beleidigten Vertreter der Religion des Friedens an…

  12. Bali, Moskau, New York, Madrid, London, Tripolis, Berlin, Kopenhagen, Zürich, Grenoble, Milano, Buenos Aires, Peking.

    Im Prinzip kann dieser religiöse Wahnsinn jederzeit jeden überall treffen.

  13. Allahu Kackbar.

    Bin auf morgen gespannt.

    Sie dürfen Flugzeuge in unsere Häuser fliegen.
    Sie dürfen unsere Kinder töten.
    Sie dürfen unsere Frauen vergewaltigen.
    Sie dürfen unsere Autos in die Luft jagen.

    Und wir dürfen nicht ihr schäbig-dreckiges Buch verbrennen?

    MORGEN IST BURN THE KORAN DAY!

  14. Immer diese verblendeten Luxemburger! Die lernen heute schon im Schulunterricht, wie man Bombengürtel bastelt. Sicher findet man auch bald sein auf Video aufgenommenes Testament.

    Wenn es aber doch eine Explosion gegeben hat, warum hat er dann nur eine Macke am Kopf, statt ihm die ganze Birne weggeflogen ist? Fragen über Fragen. Die Antwort hat nur Luxemburg!

  15. Ist doch ein wundervolles Geburtstagsgeschenk für 9/11.

    Der Terror lebt und schockiert die Welt. Ganz aufgeregt.

  16. Moment mal…wenn ich sowas zuhause habe. Es mein Eigentum ist, dann kann ich ja wohl auch machen damit was ich will? Mal hypothetisch hätte ich den gekauft und kann den auch wan und wie entsorgen wie es mir passt. Da würde ich mir nicht reinreden lassen. Womöglich kommt noch eine russische Minderheit und will mich umbringen weil ich Dostojewski unterm Wohnzimmertisch habe weil der so wackelt? Nenene…bin gespannt was passiert wenn morgen wirklich jemand son Ding ansteckt.

  17. Die haben also den Sprengstoffgürtel hochgehen lassen… War da noch der blonde Martin aus L dran befestigt???

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass morgen „etliche“ einlullende Sure brennen werden. Ob öffentlich oder nicht – aber sie werde brennen. Lange genug musste sich die Welt in den Nachrichten anschauen, wie ihre Fahnen von hassverzerrten Fratzen angezündet wurden. Und lange genug wird die westliche Welt terrorisiert. Irgendwann entlädt sich das – auf welche Weise auch immer. Der Anstoß kam aus Gainsville – sonst wäre wahrscheinlich niemand auf die Idee gekommen. Wird sicherlich ein Lauffeuer – und wenn´s die private Grillfeier im Garten ist aber irgendwann muss es raus.

  18. Für unsere Politiker sind wir nur dumme Atheisten oder Christenschweine die Ihre Geld abliefern müssen,die einzige Antwort an unsere Politiker muß sein AUGE UM AUGE, ZAHN UM ZAHN

    +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  19. Und Jesus sprach „Hütet euch vor falschen Propheten die nach mir kommen werden,
    sie werden in Gottes Namen auftreten“

  20. #41 Saint George (10. Sep 2010 23:41)

    AUGE UM AUGE, ZAHN UM ZAHN

    bedeutet in Wahrheit Güte und Gerechtigkeit! Nicht, wie oft verwechselt, Gleiches mit Gleichem vergelten!

    Es gibt keine Gleichheit!

    Und genau das ist das Problem!

    Und die größte Illusion!

  21. @#13 vivaeuropa
    Ach Japan Sarin in der U-Bahn und Deutsche Analphabeten die durch schlechten Benimm auffallen obwohl promoviert

  22. #44 WahrerSozialDemokrat

    Und wer seinen Nächsten verletzt, dem soll man tun, wie er getan hat,{5 Mose.19,21} 19,21
    Dein Auge soll sie nicht schonen; Seele um Seele, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß.{Matthäus.5,38} 5,38
    Ihr habt gehört, daß da gesagt ist: „Auge um Auge, Zahn um Zahn.“ Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brand um Brand, Wunde um Wunde, Beule um Beule

  23. #41 Saint George

    bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

    oder einfach sagen der Schein wurde vorsätzlich beschädigt den brauchen wir nicht mehr anzunehmen

  24. Wachsende Terrorgefahr in USA durch Inländer
    Neun Jahre nach den Terroranschlägen von New York und Washington geht die größte Gefahr neuer Attentate in den USA einer Expertenstudie zufolge von einheimischen Tätern aus.
    Porträt
    Neun Jahre nach den Terroranschlägen von New York und Washington geht die größte Gefahr neuer Attentate in den USA einer Expertenstudie zufolge von einheimischen Tätern aus. US-Bürger und Ausländer mit Wohnsitz in den USA spielten eine „zunehmend prominente Planungsrolle in der Führung von El Kaida und verbündeten Gruppen“, heißt es in der Gefahrenanalyse der überparteilichen National Security Preparedness Group in Washington, die sich auf die Einschätzung führender Terrorismusexperten in den USA beruft.

    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Studie-Wachsende-Terrorgefahr-in-USA-durch-Inlaender-1657233762

  25. Wir müssen zusammen halten!

    Doch wer sind wir?

    So viele unterschiedliche Meinungen, Gedanken, Hoffnungen, Wünschen, Lieben höre ich hier und stelle bei aller Differenz immer nur eins fest: Wir wollen individualistisch bleiben!

    So blöd sich das anhört, das können wir nur gemeinschaftlich Verteidigen!

  26. #46 Saint George (11. Sep 2010 00:00)

    Jesus: „Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge für Auge und Zahn für Zahn.
    Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand,
    sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin.“

    Und er hat Tische im Tempel umgworfen!

  27. 1983 in Luxemburg geboren?
    Gab es damals schon bei uns in Luxemburg Mohammedaner?
    Die Islamisierung wäre ja dann noch schlimmer als ich bis heute gedacht habe.
    Oder ist es gar ein Konvertit? Noch schlimmer!
    Jean-Claude Juncker übernehmen Sie!

  28. #46 Saint George
    aber in der Bibel ist das ein Aufruf zur mäßigung bitte fliege nach Dubai sprenge dir 3 Finger (oder deine Männlichkeit ab und verursache Kartoffelschälen von 8€50 damit im der Islamischen Welt klar ist das Christen genauso bescheuert sind viel Spaß

  29. #50 WahrerSozialDemokrat

    🙂 ich weiß aber es gibt auch Tage da sollten wir uns besser an das Alte Testament halten oder an den Propheten Elia

  30. #55 Saint George (11. Sep 2010 00:23)

    „Und als Ahab Elia sah, sprach Ahab zu ihm: Bist du nun da, der Israel ins Unglück stürzt? Er aber sprach: Nicht ich stürze Israel ins Unglück, sondern du und deines Vaters Haus dadurch, dass ihr des HERRN Gebote verlassen habt, und wandelt den Baalen nach.“

  31. OT:
    …sehe gerade auf Phoenix die linksfanatische Ergüsse des Roger Willemsen, die einen brillianten Artikel ergeben würden?

  32. #50 WahrerSozialDemokrat

    Die Söhne Elia sind die besten Christlichen Kämpfer der Welt seit über 1000 Jahren verteidigen Sie Ihr Land und ich meine nicht Israel.

  33. vermutlich handelt es sich um einen
    Luxemburgischen Eskimo, bei dem aufgrund
    einer äusserst seltenen Quantenfluktuation
    spontan ein Sprengstoffgürtel materialisierte.
    Der weisse, zu einer christlichen Sekte gehörende „Rohfleischesser“ konnte sich
    des Accessoires noch schnell entledigen
    und das Weite suche, bevor der Gürtel
    sich wieder entmaterialisierte und/oder anderweitig in die Luft flog.
    Aufgrund seiner Geringpigmentierung und
    intoleranten Ideologie wird er aber
    weiterhin noch scharf untersucht.

  34. O.T.

    Deutschland überweist jährlich 7O OOO OOO Euro an den Kongo. Der dort federführenden deutschen „Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit“ (GTZ) wurden nun alle Konten gepfändet, ihr Haus enteignet.

    http://www.deutschelobby.wordpress.com/2010/09/10/kongo-44-konten-der-gtz-gepfandet-gtz-zentrale-fur-800-000-dollar-gekauft-enteignet/
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ex-Islamist prophezeit den Untergang des Islam.

    http://www.kybeline.com/2010/09/10/ex-islamist-prophezeit-den-untergang-des-islam/

  35. vermutlich handelt es sich um einen
    Luxemburgischen Eskimo, bei dem aufgrund
    einer äusserst seltenen Quantenfluktuation
    spontan ein Sprengstoffgürtel materialisierte.
    Der weisse, zu einer christlichen Sekte gehörende “Rohfleischesser” konnte sich
    des Accessoires noch schnell entledigen
    und das Weite suche, bevor der Gürtel
    sich wieder entmaterialisierte und/oder anderweitig in die Luft flog.
    Aufgrund seiner Geringpigmentierung und
    intoleranten Ideologie wird er aber
    weiterhin noch scharf untersucht.

    Richtig erkannt. Bei 99% aller Terroranschläge der Welt handelt es sich nach neuesten Studien um Anhänger der Eskimo-Religion, von daher ist wahrscheinlich eine nordländische Beteiligung an diesem Bombenanschlag nicht auszuschließen.

  36. #55 Saint George

    du hast recht, denn es vereinfacht den Uebetritt zum Islam um das tausendfache denn beide sagen fundamental das Gleiche..

    Der Islam ist ein Spiegelbild davon.
    Der Islam ist entstanden weil die Juden sich mit den Katholiken verbunden hatten und das neue Testament geschrieben hatten. Zwei Kasten haben sich dagegen gewehrt, die Orthodoxischen Jiddis die heute noch immer nur das alte Testament anerkennen und die Völker an der Mittelmeerküste die nach Süden gewandert sind wo sie den Koran schrieben und den Hass gegen die Juden und Katholiken verbreitet haben.

    Nur, alle drei Religionen sind so geschrieben dass es zu Gewalt und Hass kommen muss weil Religionen früher, genau so wie der Islam es bis heute offen geblieben ist und die Jüdische und Katholische Religion es im Hintergrund auch noch sind, die politische Macht der Welt darstellten und jeder der dieser Macht entgegen steuerte oder Erkentnisse brachte die das Dogma anknabbern konnten wurde kurzer Hand gefoltert und verbrannt. Heute wird die Wissenschaft toleriert, sie wird jedoch durch religiöse Priester und Imame noch immer als ein Instrument des Teufels hingestellt und verschwindet in der Schublade. Wissenschaft ist ein Spielbereich der Reichen und der Mâchtgen geworden, Religione halten die Armen arm und die Ungebildeten dumm und das ist genau was die Oberen brauchen und pflegen.

    Diese Machtmonopole die durch Angst und Schrecken gepflegt werden hatte die alten Wissenschaftler dazu veranlasst ihre Weisheiten codiert ind einer politisch religiös korrekten Idiotenstory hinein zu schreiben.

    Wir müssen radikal die Religionen abschaffen und durch pure Wissenschaft und wissenschaftliche Erkenntnisse ersetzen. Jeder Staat in der westlichen Industrie-welt hat heute staatlich niedergeschriebene Gesetzesordnungen und Religion ist deshalb durch seine mittelalterliche auf Aberglauben aufgebaute Denkweise eher zu einem Laster geworden als zu einer Vernunftkultur.

    Schaut euch, wenn ihre ihn findet, den Film von Richard Dawkins an, The God Delusion und The Root Of All Evil an und ihr werdet sehen dass religiöser Fundametalismus weltweit genau so in der katholischen als in der jüdischen Religion present sind und zu explodieren drohen in gleichem Ausmasse wie der des Islam.

    Wir haben uns in 2000 Jahren nicht verändert und Religionen bekämpfen die Wissenschaft und haben den Vorteil dass sei beim leeren Komputer den Hebel ansetzen können und die Wissenschaft erreicht ihn erst wenn er bereits 6 – 10 Jahre mit Unweissheit und „ReadOnly“ Dogmen gefüttert wurde. Bildung fängt nach dem ersten Lebenjahr des Kindes an und wenn da von der Basis, das heisst Eltern kein Wille da ist ist der Kampf zu 90% verloren.

    Was soll man denn nun tun um dies zu ändern anders als den Eltern die Kinder wer zu nehemen und sie in einem freien rein wissenschaftlichen Umfeld zu erziehen.

    Wir sind also erst am Anfang eines echten Problems oder am Ende der fortgeschrittenen Zivilisation und einer Rückkehr ins Mittelalter.

    Je mehr wir uns ändern, desto mehr bleiben wir dieselben und wer das Prinzip oder Gesetz der Natur, was man Gott nennt, kennt weiss dass es nie anders sein wird. Die anders denkenden Intelektuellen werden wohl immer nur eine Randerscheinung bleiben.

  37. Allerdings wollen wir die Anhänger der Eskimo-Religion doch nicht verärgern, deshalb schweigen wir lieber über alles, was die Eskimos falsch machen könnten und loben stattdessen lieber alles was sie für ihre Verhältnisse einigermassen mittelmässig hinbekommen.

    Wir müssen den Eskimos mehr Iglus bauen, in denen sie ihre Religion weiter ausbauen können, denn nur so ist ein Frieden mit den Eskimos möglich.

    Achso Frieden bedeutet in der Eskimo-Religion übrigens, dass die Eskimos , wenn sie in der Überzahl sind, aus ihren Iglus kommen werden, und uns einer nach dem andern zwingen zu konverierten oder den Kopf durchbohren mit einer Harpune.

  38. #61 Eurocrates (11. Sep 2010 01:04)

    Sozialistische Trolle über Religion philosophierend immer ein Genuss! Besonders dann, wenn sie Islam von ihrer Ideologie zur Religion als Vorwurf umformen wollen!

    Danke! 😆

  39. Das wird keine Rückkehr ins Mittelalter, sondern eher in die Steinzeit. Aber zumindest Baukräne zum hängen hat man schon, also sehr modern!

  40. Sooo, um mich dem offenkundig alles andere als „irren“ Pastor T.Jones anzuschließen, möchte ich hiermit höflichst damit drohen, mir heute beim nächsten Toilettengang vorzustellen, auf dem von mir verwendeten Toilettenpapier stände „Koran“ geschrieben.
    Und ich bitte sämtliche 1,6 Billiarden Motzlämms inständig darum, extrem empört und verletzt hierob zu sein und möglichst hysterisch diverse Flaggen und Ungläubige zu verbrennen, denn das passiert uns schmuddeligen Ungläubigen laut besagtem Machwerk ja eh nach dem Tode und persönlicher Vorstellung beim Obersadisten und Halsabschneider Allah ben Kamel.

  41. Auf N24 und NTV läuft zur Explosion im Hotel unserer europäischen Nachbarn und Freunde nichts … auch im Ticker am unteren Bildrand geht’s um die KnastKachel , Fußball , Thilo und die Börse. PEINLICH!!!! Da bin ich doch mal gespannt wie sie die diesjährigen (100%’ig extrem aufgestockten) Sicherheitsvorkehrungen beim Oktoberfest erklären wollen … etwa mit : „wir müssen uns vor uns selbst schützen“?

  42. Der arme Moslem. Wir sollten Mitleid mit ihm haben. Er meint jetzt dass er im Paradies aufwachen tut umgeben von 72 Jungfrauen, die bei ihrer Entjungferung genau so viel bluten, wie die Opfer des geplanten Selbstmordanschlages.

    Und stattdessen wird der Moslem in einer Gefängniszelle aufwachen.

    Claudia Rotz wird wieder auch viel Mitleid haben. Denn Schuld ist nicht der Islam sonder die vielen Kränkungen durch die Einheimischen, die über diese Steinzeitreligion nur noch ein Lachen übrig haben. Sie liebt ja Sonne, Mond und Sterne und die Konflikte der Islamisten.

  43. Heute ist 9/11/day!

    Tut was! Setzt ein Zeichen gegen moslemischen Terror! Schaltet euern Computer nachher ab und kommt auf eine der vielen Demos gegen diesen Moslemterror. Packt euer Kinder an die Hand und fragt ein paar Freunde, Bekannte, Nachbarn, usw. ob sie mit gehen und den Moslems mal zeigen was wir von ihrer Terrorreligion halten.

    In Stuttgart findet z.B. um 14.30 Uhr ein Demo gegen Moslemgewalt und Islamterror beim Rathaus statt. Kommt bitte und setzt ein Zeichen.

  44. #75 Half-Life

    Warum der Herr aus Luxemb. diese Tat plante wissen wir ja noch nicht. Wenn der nun den Geräteschuppen seines Nachbarn in die Luft sprengen wollte stehst’e mit deiner Aussage „Moslem“ ziemlich dumm da.

    Mich stört vor allem die Zensur und das offensichtliche Stillschweigen der „Staatspresse“. Sicherheitswarnungen und Hinweise an die Bevölkerung zum 11.09.2010 passen nicht in’s uckermärkische Politbild. Ist ja auch nicht nötig wenn man selbst höchste Alarmstufe hat und personengeschützt in Panzerlimousinen sitzt.

  45. #77 Asphaltprinzessin (11. Sep 2010 07:37)

    Alleine schon die Tatsache, dass unsere Systemmedien die Sache verschweigen am Terrortag des Islams, den 11. September, lässt die Wahrscheinlichkeit dass es ein Moslem war rapide steigen. Ich denke mal Eskimos machen das nicht!

    Alles klar?

  46. Jaja, die armen armen Muslime, überall verfolgt und unterdrückt. Da müssen sie sich ja in die Luft sprengen, nicht wahr? 😈

  47. #78 Half-Life

    Natürlich vermute auch ich das selbe wie du. Jedoch bin ich mir sicher , dass unsere Nachbarn ,die freundlich-friedlichen Dänen ,die Beweise auswerten werden und dann für Aufklärung sorgen. Bis dahin bleibt es eine reine „Vermutung“ und man bewegt sich mit Schnellschüssen über Tatmotive auf dünnem Eis.

    Alles klar? 😀

  48. #80 Asphaltprinzessin (11. Sep 2010 07:59)

    Allerdings ist bei „Sprengsstoffgürtel“ die Vermutung naheliegend, dass es ein Eskimo beim Dynamitfischen war. Laut Frau Nokia Zeitvertan liegen in der Berliner Polizeistatistik beim illegalen Dynamitfischen die Eskimos auf dem zweiten Platz.

  49. Jean-Claudes Six-Pack explodiert doch nicht! ^^

    #79 Half-Live

    Klasse Beispiel diese Welt-online! Dieses ganze Zensurpack schiesst sich ganz von selbst in’s Abseits. Freut mich!!!

  50. Der Unterschied zwischen einem Beamten und einer Zivilperson?

    Eine Zivilperson darf die Regierung öffentlich kritisieren!

    Wer von den linksgrünen TotalversagerInnen der sozialistischen BlockflötInnenparteien von SED bis C*DU über Dr. Sarrazins Rückzug von der Bundesbank frohlockt hatte, hate sich womöglich zu früh gefreut, ab jetzt Sarrazin in der Version 2.0:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article9542741/Sarrazin-haelt-Merkel-Kritik-fuer-ungewoehnlich.html

    Sarrazin hält Merkel-Kritik für „ungewöhnlich“

    Der scheidende Bundesbank-Vorstand glaubt zudem nicht, dass der Bundespräsident ihn jemals abberufen hätte.

    Thilo Sarrazin (SPD) begründet seinen Rückzug aus dem Bundesbank-Vorstand mit einer „Abstoßungsreaktion in der politischen Klasse“. Es sei ungewöhnlich, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sein Buch über Integrationsprobleme von Migranten als nicht hilfreich kritisiert habe, sagte Sarrazin im Berliner Kultur- und Bildungszentrum Urania. „Gute Bücher sind überhaupt selten hilfreich. Sie sind entweder gut oder schlecht.“

    Er warte darauf, dass Merkel in fünf oder sechs Jahren, wenn sie dann noch Kanzlerin sei, ihm einen Preis für Meinungsfreiheit überreiche, sagte Sarrazin. Merkel hatte den dänischen Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard ausgezeichnet und sich für Freiheitsrechte ausgesprochen. „Der (Westergaard) war vor fünf oder sechs Jahren, als er diese Karikaturen zeichnete, bestimmt auch nicht hilfreich“, sagte Sarrazin. Er könne sich über Merkel nur äußern, weil er (zum Monatsende) aus der Bundesbank ausscheide.

    „Ich glaube nicht, dass mich der Bundespräsident jemals abberufen hätte“, sagte Sarrazin. Er selbst habe seinen freien Willen demonstriert, indem er „der politischen Klasse eine Woche lang gezeigt“ habe, dass ihn „ein Abberufungsverfahren nicht beeindruckt“, sagte Sarrazin.„Zumal, wenn es sowieso erkennbar rechtswidrig ist.“ Vor der Urania hatten sich nur vereinzelt Demonstranten eingefunden.

    Der frühere Berliner Finanzsenator steht seit Wochen wegen seiner Thesen über Einwanderer im Kreuzfeuer der Kritik. Angesichts des massiven öffentlichen Drucks hatte Sarrazin am Donnerstag erklärt, dass er sich zum 30. September aus dem Bundesbank-Vorstand zurückziehen wolle. Gegen Sarrazin läuft auch ein Verfahren zum Ausschluss aus der SPD.

    Am zweiten Tag seiner öffentlichen Auftritte in Berlin weniger Gegendemonstranten als tags zuvor im kleinen Potsdam!

  51. OT, aber dringende Bitte an PI!

    Jedesmal wenn ich dei PI Seite öffne, komme ich nicht umhin direkt in Paolo Pinkels gebräuntes Antlitz sehen zu müssen.
    Muss das unbedingt sein?
    Bitte zoomt doch etwas weiter an den PI-Mann ran!
    Danke!!!!

  52. Taqqyia-Großmeister Aiman Mazyek (FDP) setzt seinen Koalitionspartner Angela Merkel (C*DU/FDJ) unter Druck, taktvoll am 11. September, dem Tag, an dem Taqqyia-Mazyeks GlaubensbrüderInnen 3000 US-Bürger grausam töteten:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article9548563/Muslime-fordern-Rueckendeckung-von-Merkel.html

    Muslime fordern Rückendeckung von Merkel

    Der Zentralrat der Muslime will mehr Unterstützung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Generalsekretär spricht von immer mehr Hass gegen Muslime.

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) hat eine Zunahme der Fremdenfeindlichkeit in Deutschland beklagt und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich stärker hinter die Muslime zu stellen. „Ich rufe die Bundeskanzlerin dazu auf, sich der Sorgen und Ängste der Muslime anzunehmen und zu sagen: Hey, das sind auch unsere Deutschen, die das Land mitgestalten!“, sagte ZMD-Generalsekretär Aiman Mazyek.

    Auch andere Spitzenpolitiker sollten „deutlichere Zeichen in der derzeit aufgeheizten Stimmung“ setzen. Die muslimische Gemeinschaft würde eine solche kulturelle Anerkennung „um ein Vielfaches“ zurückgeben. Muslimen in Deutschland schlage immer häufiger und immer stärker „Hass und Aggression entgegen“, sagte Mazyek. Zum Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 sagte er, besonnene Töne habe es in der unmittelbaren Zeit nach den Anschlägen häufiger gegeben, als dies heute der Fall sei.

    So beklagte er die derzeitige, unter anderem vom scheidenden Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin angestoßene Integrationsdebatte, die „Wasser auf die Mühlen der Extremisten“ sei. Die Diskriminierung der Muslime erschwere ihre Integration. „Muslim-Kritik kann es, soll es geben“, sagte Mazyek. „Aber dahinter verbergen sich sehr oft blanker Rassismus und Populismus und das in zunehmendem Maße.“

  53. Heute ist der 11. September. Heute ist Islam-Terror-Tag!

    Und alle grünen Gutmenschen werden heute laut erklären, dass islamischer Terror er im Namen des Islams ausgeführt wird, nichts mit Islam zu tun hat.

  54. Terror in Kopenhagen, Beifall in Berlin:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/sarrazin-kommt-auf-touren-und-attackiert-merkel/1931310.html

    Seit drei Wochen erkenne er sein Deutschland nicht mehr wieder, klagte Ali Samadi Ahadi, er werde auf der Straße anders angesehen: „Ich fürchte um die Unversehrtheit meiner Familie!“ Empörtes Raunen aus dem Saal.

    Matussek erinnerte den Regisseur und Flüchtling daran, dass man in Deutschland, anders als im Iran, immerhin ungestraft öffentlich debattieren dürfe. Erneut tobender Beifall. Noch mehr Applaus, als Sarrazin dem 1975 Geborenen entgegenhielt, dass deutsche Kinder, auf vielen Schulhöfen die Minderheit, mit Verbalattacken von türkischen und arabischen Mitschülern leben müssten. Offenbar traf das im Kern die Stimmung des Publikums am meisten. Wenig Interesse hatte das Publikum für Jürgen Neffe, der dem Ex-Senator nachwies, von Vererbungslehre weniger Ahnung zu haben, als ein Abiturient. Vollends hingerissen war man im Saal von der Frage des Moderators, ob vielleicht mit den Medien im Land etwas nicht stimmt. Da brach beinahe Jubel aus.

  55. OT
    Obama ruft seine Landsleute zu religiöser Toleranz auf. Dieser Schwachkopf sollte Muslime dazu aufrufen.
    Das Christentum lehrt Nächstenliebe und nicht wie der Islam Andersgläubige zu ermorden.
    Obama ist besorgt, dass die geplante Koranverbrennung seine Bemühungen, Amerika in der islamischen Welt wieder beliebter zu machen, schadet.
    Die islamische Welt hasst Amerika und seine Verbündeten über alles.
    Wie kann man nur so vernebelt sein um zu glauben, dass wie in der christlichen Welt es im Islam Rücksichtnahme und Nächstenliebe gegenüber Andersgläubigen gäbe.
    Tagtäglich erfahren wir das auf unseren Straßen!

    MOSCHEEN sind die Geburtsstätten des Terrors!

  56. Ein Ausländerfreundlicheres Land als das unsere muss man erst mal suchen! Ich bin es so Leid mir ständig Rassismus unterstellen zu lassen nur weil ich eine eigene Meinung zum Islam/Koran habe.

    Hass gegenüber Muslimen in Deutschland kann ich nicht erkennen. Was ich mit großer Freude begrüße ist der Einsatz für Demokratie & Meinungsfreiheit bei den Menschen unseres Landes.

    Danke Thilo und danke allen die die Kirche im Dorf lassen und sich nicht zur Hexenjagt2010 hinreissen liessen!

  57. @all,

    also ich glaube nicht, dass dies ein echter anhänger der religion des friedens (TM) war. echte moslems sind richtig gut im sich-selber-in-die-luft-sprengen-und-dabei-unschuldige-töten und auch im flugzeuge-in-zwillingstürme-lenken und im-ständig-beleidigt-sein-wegen-jedem-scheiß.

    nein, nein. das war ein luxemburgische konvertit, der in seinem bisherigen leben total versagt hat, und deswegen ein guter moslem sein wollte. er wollte nur ins paradies um seine 72 jährige jungfrau zu pimpern. aber selbst dafür war er zu patschert.

    lg melli

  58. Ein Luxemburger, da können wir aufatmen, das es kein Südländer war.

    Dies ist der Beweis, dass alle Länder Terroristen haben und nicht nur Südland.

    Und das Rätsel um die sagenumwobenen Südländer scheint auch gelöst zu sein.

    Da Westfalenblatt berichtete über einen Überfall von zwei mit Pistole und Machete bewaffneten Tätern auf den Autohof in Bünde in der Nacht auf Donnerstag den 09.09.2010.

    Folgende Täterbeschreibung wurde veröffentlicht:

    „Beide Männer waren hellhäutig, sprachen mit südländischem Akzent, waren 1,70 bis 1,80 Meter groß und verdeckten ihr Gesicht mit einer Motorradsturmhaube“

    Südländischer Akzent und hellhäutig?, das können nur Spanier oder Italiener gewesen sein, denn dort sind im 3. und 4. Jahrhundert die hellhäutigen germanischen Stämme der Goten, Langobarden und Vandalen eingefallen.

    Höchstwahrscheinlich waren es Abkommen der Vandalen, die bis Nordafrika vorgedrungen sind.

    Und seit Sarrazin wissen wir, dass die Gene sich in Völkern lange halten.

    Also sind die Südländer Germanen und Germanen sind Nazis.

  59. Also ich als Atheist denke so.

    Wenn du gegen den Islam bzw. die Islamisierung unserer Heimat bist, dann kannst du Christ, Moslem oder sonst was sein, ist mir egal.

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

    Also kann ich nur sagen:

    Atheisten und Christen verbrüdert euch.

    Auch wenn ihr nicht an dasselbe glaubt, so könnt ihr doch gemeinsam für die Freiheit kämpfen.

    !!!!

    Die Christen müssen akzeptieren, dass Atheisten nicht an einen Gott glauben.

    Genau so müssen die Atheisten akzeptieren, dass die Christen an Gott glauben.

    Nur SO und nicht anders können wir zusammenarbeiten.

    Amen!

    Wissenschaft ahoi!

    Ihr glaubt an die christliche Lehre, wir glauben an die Evolutionstheorie, aber wir gemeinsam glauben an eine bessere Zukunft!

    Also stopppt den Glaubenskrieg zwischen Christen und Atheisten!

    Und beginnt den Kampf für die Freiheit!!!

  60. Ich habe soeben gelesen: diese Dumm-Dödel sind in Afghanistan vor dem deutschen Lager erschienen und forderten vom deutschen Lager-Kommantanten die Auslieferung aller amerikanischen Flaggen und aller Amerikaner….!!!!!!!!!!!!!!!

    Was sagte der deutsche Kommantant: „wir haben keine amerik. Flaggen und auch keine Amerikaner im Lager!“

    Ich lache mich schlapp: Meine Antwort wäre gewesen: der hätte wegen dieser Erpressung sofort in den Lauf eines MG 3 geguckt oder in die Bord-Kanone eines Marder-Panzers! Und dann hätte ich gezählt 1, 2 und bei 3 hätte es geknallt!

Comments are closed.