9/11 – Wir werden niemals vergessen!Viele heutige Islamkritiker sind erst durch den 11. September 2001 auf diese „Religion“ aufmerksam geworden. Fassungslos saßen Millionen Menschen vor den Bildschirmen und fragten sich, wer so wahnsinnig sein kann, sich mit einem vollbesetzten Verkehrsflugzeug in einen Wolkenkratzer zu stürzen. Manch einer begann, den Koran zu lesen. Und siehe da, auf einmal wurde alles klar.

Dort standen die Anweisungen Wort für Wort, die der „Prophet“ Mohammed im 7. Jahrhundert in der arabischen Wüste seinen Anhängern gab, um aus ihnen todesverachtende Kampfmaschinen zu machen. Das große Problem dabei: Im Islam gilt der Koran auch heutzutage noch als das heilige Wort ihres Gottes Allah, das nicht verändert werden darf und zeitlos gültig ist.

Alle Integrations- und Gewaltprobleme, die die freie westliche Welt mit eingewanderten Moslems hat, haben ihre Wurzel in diesem Buch, das eine komplette und totalitäre Weltanschauung vermittelt. Die 19 Attentäter des 11. September 2001 haben sich genau an diese „göttlichen“ Befehle gehalten. Dieses Video zeigt, in welch erschreckender Weise die Szenerien des Koran der Apokalypse von New York ähneln:

Wir werden niemals vergessen, wie unschuldige Menschen diesem Irrsinn zum Opfer fielen. Die Verzweifelten, die in schwindelerregender Höhe an den Fenstern des World Trade Center standen und nicht wussten, wie sie der Flammenhölle hinter sich entkommen sollen. Der einzige Fluchtweg wies nach vorne. Nie werden wir diese Bilder vergessen, wie sich die Menschen in die Tiefe stürzten. Manche hielten sich dabei sogar an den Händen fest. Sie wurden Opfer einer archaischen Ideologie, die vor 1400 Jahren erfunden wurde, um mit allen Mitteln Macht zu erringen.

Wir gedenken der insgesamt 2996 Toten des 11. September 2001, unter ihnen 12 Deutsche. Es darf nie wieder geschehen. Um das zu verhindern, müssen noch viel mehr Menschen im Westen ihre Augen öffnen und aktiv werden. Am morgigen 11. September haben Sie bei Mahnwachen in folgenden Städten die Möglichkeit dazu:

» Hamburg (Mönckebergbrunnen ab 14 Uhr)
» Stuttgart (Rathausplatz ab 14.30 Uhr)
» Düsseldorf (Johannes-Rau-Platz ab 14 Uhr)
» Koblenz (Am Plan ab 13 Uhr)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

131 KOMMENTARE

  1. “ … wer so wahnsinnig sein kann, …“

    Dr. Alan Sabrosky hat dazu recherchiert. Wer nach seinen Botschaften googelt, findet überraschende Antwort.

  2. Religion des Friedens. Wir entschuldigen uns für diesen kleinen Übersetzungsfehler. Es heißt Religion der Ruhe, genaugenommen Friedhofsruhe. Wenn diese Religion mit uns fertig ist, wird Friedhofsruhe herrschen, so ist das gemeint.

  3. Hab mich mit dem Islam als junger Mensch immer mal so am Rande beschäftigt, seit Khomenei in den Iran einmarschiert ist. Dann kamen immer mehr Puzzleteile dazu, die man zwar für sich so im Hirn gesammelt hat, die aber noch kein Ganzes ergeben haben. Es hieß, der Islam sei die Religion, die am schnellsten wächst, es gab aber nie eine Erklärung dazu, warum das so ist. Und heute, nach gut 30 Jahren, weiß ich die Antwort. Und dieses Wissen macht einen nicht glücklich!

  4. Die einen trauern um die Opfer des korankonformen Terroranschlags, die anderen Feiern das Ende des mohammedanischen Diabetes-Dialyse-Höllenmonats:

    http://www.derwesten.de/video/wdr/Muslime-feiern-Fastenende-id3693623.html

    In der Duisburger Merkel-Moschee feierten 1.500 Moslems das Ende des Fastenmonats Ramadan.

    Das Ende des Fastenmonats Ramadan wird bei Moslems in aller Welt groß gefeiert. Allein in der Duisburger Merkel-Moschee kamen rund 1.500 Muslime aus dem gesamten Ruhrgebiet zum traditionellen Fastengebet und zu einem großen Fest zusammen. [Lokalzeit aus Duisburg, 09.09.2010]

  5. Bin nach wie vor fassungslos angesichts dieser Bilder, der Schrecken (und mehr) hat in all den Jahren nicht nachgelassen. Habe damals gesagt, dass das Krieg geben würde und wir sind mittendrin!

  6. Dratzieher dieser Anschläge ist sicher nicht nur der Islam und seine Anhänger, die würden das nicht alleine hinkriegen. Da waren noch einige weitere mächtige Satanisten am Werk.

  7. Der Kreuzberger KinderInnenstürmer macht wieder Werbung für PI:

    http://www.taz.de/1/debatte/theorie/artikel/1/untergang-des-sarrazinschen-abendlands/

    Und beides zusammen bildet den Stoff für Degenerationsgeschichten vom Untergang des „christlichen Abendlandes“. Anhänger nationalpopulistischer Parteien und Bewegungen sind, wie man vom französischen Front National weiß, häufig sozial isoliert, weniger religiös eingestellt und von Abstiegsängsten und Minderwertigkeitsgefühlen erfüllt. Wer dafür hierzulande nach Belegen sucht, muss nur Internetforen vom Stil der Plattform „Politically Incorrect“ aufsuchen, eines der meistgelesenen Politblogs in Deutschland.

    Politisierbare Bruchstellen

    Dort toben sich hilflose Wut und blanker Hass aus.

  8. Wer sagt, dass die Wahnideen von Mohammed eine Religion sind?
    Hätte ein gewisser Adolf H. seine Ideologie vor 80 Jahren als Religion angemeldet, müssten heut unsere linken PC’s RESPEKT davor haben und Kritik daran würde strafrechtlich verfolgt werden……
    Gewalt haben H & M beide gepredigt!

  9. Ich habe ja früher von meinem Lehrer gesagt bekommen: „Schau immer die Tagesschau,dann bis du Infomiert.“

    Dies tat ich auch immer und konnte oft Kotzen.

    nur guckt mal heute das Heute-Journal und da sage ich:

    Es verändert sich was in diesem Land!!!

    PI dringt langsam durch. Thilo hat seine Spuren hinterlassen…Es ändert sich langsam was Volkes Stimme wird allmählich erhört!!!

    Die wollen doch gewählt werden, oder?

    und „Die Freiheit“ wird die CDU (Auch wenn nur aus Angst) wieder etwas nach Rechts rücken

    Wird aber ZEIT!!!!

    WEITER SO LIEBES PI-TEAM…

  10. Jetzt sind 9 Jahre vergangen und der Westen hat immer noch nicht über Al Kaida gesiegt
    da unsere Elite den Kampf nur Halbherzig führt, es ist mehr Politik und Geschäft als ein Kampf gegen den Terror.

    +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  11. „Schall und Rauch“ und „Inside-Job“-Analytiker kriechen jetzt wieder aus dem Gully hervor!

    Ich habe auch keine Lust mehr als Statiker zu erklären wie etwas sein kann, was wohl nicht sein darf!

  12. Ich erinnere mich heute noch mit Schauern an diesen Anschlag, aber es gab noch viel mehr anschläge, die im Namen Allah passierten und heute noch passieren…

    und … unsere Linken/Grünen und Gutmenschen werden uns wieder einmal versuchen einzutrichtern, daß alles hat GAR NICHTS mit dem Islam zu tun..

    Mir wird übel bei solcher Politik.

  13. Böser Relativismus
    Wenn Bibeln verbrannt werden bezeichnen unsere Gutmenschen das als Kunst. Wenn Fahnen und Strohpuppen von Politikern westlicher Staaten im Namen des Korans verbrannt werden wird das von uns akzeptiert. Daran das sich Selbstmordattentäter im Namen des Korans in die Luft sprengen und dabei Christen mit in den Tod nehmen haben wir uns gewöhnt. Man verlangt von uns, dass wir es hinnehmen das in der Nähe des Platzes in New York, an welchem tausende von Menschen im Namen des Korans von Moslems umgebracht wurden, eine Moschee aufgebaut wird. Wenn westliche Geisel vor laufender Kamera von Moslems im Namen des Korans enthauptet werden, dann regt sich kaum noch jemand darüber auf.

    Nun geht ein Aufschrei des Entsetzens durch die Welt, weil einige gläubige Menschen eine Koranverbrennung durchführen wollen.

    Der Koran ist ein Buch welches zum Hass aufruft, welches zu Gewalttaten, zum Mord, zum Terrorismus, zum Krieg und zur Unterwerfung aufruft. Der Koran ruft die Muslime dazu auf die Ungläubigen, welche keine Muslime sind, zu töten. Der Koran beschreibt die Juden als Affen und Schweine und Churchill, mit welchem ich übereinstimme, verglich den Koran mit Adolf Hitlers Buch „Mein Kampf“.

  14. Ich war damals selbst in Amerika als es passierte…ich vergesse das auch niemals.

    Seit dem verfolge ich die Debatte aufmerksam. Politiker reden nur nach dem was Wähler bringt, haben andere Meinungen die sie nicht sagen, weil sonst Ihr Besitzstand und die Position weg ist…

    Es wird irgendwann zum Kampf der Kulturen kommen. Ich bin dann wohl zu alt zum mitkämpfen. Aber dann haben wir auf der einen seite den agressiven Islam und auf der anderen seite eine Religion die „Liebe Deinen Nächsten“ und „…halte auch noch die andere Wange hin“ predigt. Die Konfrontation möchte ich mir gar nicht ausmalen zumal eine Seite sich aus Glaubensgründen kaum wehren wird…

    Ich habe verdammt nochmal Angst vor dem Islam und die hier herrschende Kaste will davon nichts hören, ich soll nur brav Stimme und Steuern abliefern.

  15. #21 WahrerSozialDemokrat (10. Sep 2010 22:30)

    #11 bullshito (10. Sep 2010 22:18)

    Gewalt haben H & M beide gepredigt!

    Keine Schleichwerbung bitte!

    —————-

    😀

  16. Hey Bullshito informier dich mal was die Kirche damals in Hitler sah.
    So zum Beispiel; „Christus ist zu uns gekommen durch Adolf Hitler.“ oder „Durch Hitler hat Deutschland ein 2. Pfingsten erlebt.“ „Heil Hitler“ = unser Heil kommt von Hitler = Führer oder Messias. Er hat keine neue Religion angemeldet sondern er war der Messias, die Erfüllung der Biblischen Prophetie.
    Er rief 1933 das sogenannte „3.Reich“ als das 1000Jährige Reich aus. Dieses Reich „bringe die Weltwende, die Neuordnung der Menschheit, die Neugestaltung der Welt.“

    alles ziemlich religiös…

    So warten auch die Muselmänner auf ihren Messias, ihren Mahdi= „den Rechtgeleiteten, ihren „Führer“…..

    mfg

  17. Ich muss jetzt auch mal kritisch sein.
    Wäre dieser Anschlag auch passiert wenn sich Amerika nicht ständig in irgentwelche Nahost Konflikte eingemischt hätte?
    Und wie oft aus nur rein wirtschaftlichen Interessen!
    Blut für Öl,so siehts doch aus.
    Allerdings ändert das nichts daran das ich den Islam genau so ablehne wie alle anderen hier auch aber man sollte die Amerikaner nicht zu sehr beweihräuchern,die handeln nämlich in der Regel nur im eigenen Interesse.

  18. Gott schuetze Amerika und zerstoere ENDLICH den verfluchten Islam!

    Mache gerade ein Austauschjahr in den USA. Hier gedeiht der Hass gegen den Islam mindestens so gut wie in Deutschland. Spaetestens seit dem Plan, eine Moschee auf Ground Zero zu bauen…

  19. Bitte kommt morgen zahlreich zu den Mahnwachen !

    » Hamburg (Mönckebergbrunnen ab 14 Uhr)
    » Stuttgart (Rathausplatz ab 14.30 Uhr)
    » Düsseldorf (Johannes-Rau-Platz ab 14 Uhr)
    » Koblenz (Am Plan ab 13 Uhr)

    Never forget ! Never forgive !

  20. Soweit es bis jetzt bekannt ist, ist Wilders der einzige international bekannte Sprecher bei Ground Zero. Sein speech wird direkt übertragen.

  21. @#1 kcps
    Klar. Sabrosky.
    Die Juden sind mal wieder schuld. Egal was irgendwo auf dieser Welt schlimmes passiert, irgendein A….loch wird sich finden „die Juden“ für die „Drahtzieher zu erklären.

  22. #11 bullshito (10. Sep 2010 22:18)

    Unsere Gutmenschen und die Politik würden sich sogar noch freuen, dieser Hitler-„Religion“ dienen zu dürfen.
    So, wie sie der Islamideologie mit Freuden dienen.
    Die Parallelen sind zu auffällig, um sie zu übersehen.

    In Hitlers Wahn waren die „Arier“ höherwertiger als Nichtarier.
    In Mohammeds Wahn sind Mohammedaner höherwertiger als Nichtmohammedaner, Nichtmohammedaner sind laut „Mein Koran“ schlimmer als das Vieh.

    Sure 8, Vers 55: „Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.“

    Sure 98, Vers 6: „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

    Hitlers Wahn sprach „Minderwertigen“ das Existenzrecht ab.
    Mohammeds Wahn spricht Ungläubigen das Existenzrecht ab.

    Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“ Sure 61, Vers 9: „Er ist’s, der Seinen Gesandten mit der Leitung und der Religion der Wahrheit entsandt hat, um sie über jede andere Religion siegreich zu machen, auch wenn es den Götzendienern zuwider ist.“

    In Hitlers Wahn hatte die Frau eine untergeordnete Rolle als Hausmütterchen und Kinderfabrik für den Krieg.
    In Mohammeds Wahn hat die Frau eine untergeordnete Rolle als Hausmütterchen und Kinderfabrik für den Heiligen Djihad.

    Sure 2, Vers 223: „ Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker, von wannen ihr wollt. “
    Sure 4, Vers 34: „Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat… Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet – warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie.“

    Und unsere Politverbrecher bekommen es nicht hin, diese Drecksideologie Mohammeds genauso zu behandeln wie Hitlers Drecksideologie, nur weil ein paar Trottel sagen, der Islam wäre keine verbrecherische Ideologie sondern eine Religion??

  23. #8 Eurabier (10. Sep 2010 22:11)

    Die einen trauern um die Opfer des korankonformen Terroranschlags, die anderen Feiern das Ende des mohammedanischen Diabetes-Dialyse-Höllenmonats:

    Das ist die islamische Anorexie. Der Islam ist im Grunde nichts anderes als eine Reihe von psychischen Krankheiten und Anorexie gehört auch dazu.

    Ein paar andere Kranheiten, die dem Islam typisch sind:
    Dysmorphophobie (Wenn die Menschen ihre Körper hassen, ihn ablehnen – wie die Frauen im Islam)
    Agoraphobie (Angst, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, sich in offenen Räumen zu bewegen)

    Pädophilie
    Sadismus
    Masochismus
    Depression (Hysterische Paralyse – eine psychische Krankheit, die nur Muslimfrauen in den islamischen Ländern betrifft. Psychiater gehen in solche Länder umd die Kranheit zu studieren)
    Suizidalgefährdung
    Schizophrenie

    uvm.

    Islam macht krank!

  24. #43 Half-Live (10. Sep 2010 22:52)

    Die „Linken“ und islamischen Globalisierungs-Genossen machen einen entscheidenden Fehler, wenn „Rassismus“ und „Nazi“ inflationär gegen alles verwendet wird, was ihrer Meinung zu Wider ist, wird es irgendwann zum Freiheitsbegriff!

    Welche Katastrophe!

  25. Gustave Flaubert (1878):

    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

  26. Hoffentlich wird der sche** Koran morgen verbrannt, ich bete dafür dass dieser Priester Terry Jones keinen Rückzieher macht

  27. Hamburg, morgen um 14:00 Uhr, mitten in der Stadt am Mönckebergbrunnen. Ihr könnt Freunde und Bekannte zu einem Kaffee gegenüber bei Starbucks einladen.
    Um 15:00 Uhr wird ein ohrenbetäubender Glockenschlag zur Schweigeminute einladen, lasst Euch das nicht entgehen!
    Bis dann, alle braven Nordlichter.

  28. @ #52 Lautmacher „Klar. Sabrosky.
    Die Juden sind mal wieder schuld. Egal was irgendwo auf dieser Welt schlimmes passiert, irgendein A….loch wird sich finden “die Juden” für die “Drahtzieher zu erklären.“

    Es geht nicht um ´die Juden´. Es geht um die Frage, ob zwei Flugzeuge auf die in den Videos erkennbare Weise zwei Wolkenkratzer zum Einsturz bringen können. Falls das nicht so wäre, wären es nicht ´die Juden´, sondern nur diejenigen, die die Gebäude gesprengt haben, vielleicht mit dem Sprengstoff Thermit.

    Pauschale Schuldzuweisungen zu Gruppen sind nach meiner Meinung Volksverhetzung pur. Schuldig können nur Individuen sein, aber niemals Volksgruppen.

  29. #58 bibi
    Ich habe auch dieses Buch. Übrigens gibt es nicht nur ein 3.Kapitel. Das geniale ist aber als ich es aufschlug, mir kam ein ausgeschnittener Zeitungsartikel entgegen. Das muß ein Artikel nach dem Krieg gewesen sein. Zulesen ist nur noch „Nachrichten“ „Zeitung für Nordbayern“ Nachrichtenkontrolle der Militärregierung Ost“
    Artikel den diese Person gekennzeichnet hat:“Früher HJ, heute Verbrecher

    Berlin, 18 Jan. (DANA) – In den letzten drei Monaten wurde ein starkes Ansteigen der Jugendkriminalität in Berlin festgestell. Eine Untersuchung ergab, daß 90 % aller Jugendlichen, die in Berlin wegen Raubüberfälle, Einbrüche und Diebstähle bestraft wurden, früher Angehörige der HJ waren.

    tja, die selbe Ideologie und Erziehung (Islam, Nationalsozialismus)

  30. Ich war am 11/09/01 grade bei der Armee. Nach der Ansprache unseres Kommandanten waren wir alle fassunglos. Wir waren voller Angst und Wut und hätten alles getan. Wir haben diese Islamisten verachtet und hätten alles notwendige ausgeführt um Rache zu üben.

    Gruß an das 3./411 und das ehemals 7./411 in Burg bei Magdeburg.

    Nausslitzer

  31. #62 Kaliske (11. Sep 2010 00:23)

    Seit 9/11 sind wir im Krieg.

    ,

    Nein! Seit Mohammed sind wir im Krieg!

    Er hat und das verdient tatsächlich einen Nobelpreis, der Welt die tolerierte unterwerfende „friedlichste“ Ideologie als Religion überzeugend zur Erniedrigung einsichtig gemacht!

  32. @ #60 Cedrick Winkleburger „When Hell is full, Dead will walk the Earth. Islam is walking the Earth.“

    Maybe its Islam. However, it can be gullabillity, too, what is on the way to kill us.

    Believing in God is ok. Believing in the media may be wrong, because the mass destructing weapons of Saddam Hussein have not been found yet.

    However, he was executed by the powers, that are obedient to the media.

    So, who is guilty, the media or Saddam?

  33. Zum Thema Pazifismus:

    Sie streben sich ja gegen jegliche kriegsähnlichen Aktivitiäten (also Angriffe auf andere Länder).

    Was aber wenn dieses Land total unmenschlich ist, seine Menschen unterdrückt, sagen wir im Jahr 10000 Menschen hinrichtet, und so weiter und so fort…?

    Kurz gesagt: Pazifismus ist grober Unfug und eindeutig zu radikal gedacht.

  34. ich bin in amerika geboren….in deutschland aufegewachsen. ich habe das video gesehen, es weckt erinnerungen…ICH KANN GERADE NICHT MEHR…ein teil meiner famlie wurde getötet

    ich weine bitterlichj

  35. #63 Terpentin

    Das sind die Gründe warum ich nicht an Zufälle glaube. Ich erzählte einen guten Freund stets „Hitler Mein Kampf“ würde ich gerne mal lesen. Die selbe Person hat eines Tages den Auftrag gehabt den Dachboden einer verstorbenen Person zu entrümpeln. Keine Angehörigen und keine Erben. Er hatte dieses Buch in der Hand (Hitler Mein Kampf) und nahm es mit. Es liegt auf der Hand das ich es mir ausgeliehen habe. In diesen Buch war auch eine Ausweiskarte…als sei sie Gestern ausgestellt worden. Tatsächlich 1935. Das was ein nachdenklich macht sind die Druckstellen der Ausweiskarte, weil so die Geschichte selbst für einen Menschen der mit dieser Zeit nichts zutun hatte real wurde.

    P.S. Hitler konnte nicht schreiben. Neben dem Quran die schlechtesten Bücher die man lesen kann. Nicht, weil man automatisch gegen Hitler ist. Sondern, weil es wirklich niveaulos ist.

  36. Remember, remember the 11th of September.

    @#5 Verytas
    Du meinst wohl das Land der totalen Überwachung?!

    Spinner. Du warst wahrscheinlich noch nie dort. Finde es immer wieder bemerkenswert wie einige Arroganzdeutsche meinen sie könnten über die nun wirklich umfassenden Freiheitsrechte Amerikas herziehen, während in Deutschland jeder Sarrazin auf dem Scheiterhaufen der PC verbrannt wird.

  37. Ob die Juden, ob Bush, ob Bush und die Juden spielt keine Rolle. Eins ist klar und das ist der Fakt das Moslems nichts damit zu tun hatten. Das Ziel dieser Aktion war jener den Moslems den schwarzen Peter zu zu schieben und sie zu zwingen ihr wahres Gesicht zu offenbaren. Diesen schwarzen Peter haben sie danken entgegn genommen genau wie geplant was bezeugt wie naiv und dumm sie sind.
    In allen Staedten der Welt habe nach dem tag die Moslems ihr Gesicht gezeigt und tun es jeden Tag seit damals. Auch wenn das 9/11 eine Luege und Manipulation war, das Ziel wurde errreicht und die Gefahr erkannt. Nur, viel wurde nicht dagegen bisher unternommen. Im Gegenteil, man spielt ihnen überall ein und erlaubt ihnen alles.

    Nur, mann muss darin von der andern Seite auch das Speild er jüdischen Zionisten durchschauen welch seit jeher mit ihrer Finanzmacht die Weltherrschaft erringen wollen. Heute sind weltweit Moslems und Juden zerstritten und die alten Machtkaemfe und Hassreden sind so aktuel wie nie. Auch wenn ueber die Zeit diese Zeilen der Buecher vergraben werden wie die Kiegsbeile der Indianer, manche Machtinstanzen unsere Welt sorgen immer wieder dafür dass sie wieder ausgegraben werden.

  38. Hochinteressant in dem Zusammenhang finde ich den Film „Hamburger Lektionen“ von Romuald Karmakar.

    Der Schauspieler Manfred Zapatkta trägt dort Lektionen von Mohammed Fazazi vor die dieser in der Hamburger Al-Quds-Moschee gehalten hat.

    Das klingt als Film zunächst langweilig, ist natürlich kein James Bond, muss man ja auch nicht im Kino zwei Stunden am Stück gucken.

    Aber Manfred Zapatka trägt die Lektionen sehr spannend vor, man hat das Gefühl in der Moschee zu sitzen.

    Und was dort vorgetragen wird ist wirklich unglaublich, das gewährt einen tiefen Einblick in die Gedankenwelt des konsequenten Islam. Von Kleinigkeiten bei denen die Gläubigen „geleitet“ werden möchten was nun alles haram oder hallal ist, bis hin zur halbstündigen sorgfältigen Begründung warum wir alle Harbis sind. Unser Besitz und unser Leben sind hallal, dürfen angetastet werden, was in dem Zusammenhang Diebstahl und Mord rechtfertigt. Aber mit Einschränkungen die zur Heiterkeit in der Gemeinde führten: klaut keine Tube Zahnpasta und lasst euch womöglich erwischen, brecht lieber in eine Bank ein und gebt das Geld für den Jihad.

    Was in den persönlichen Gesprächen mit Atta etc. dann gelaufen ist, kann man sich denken.

    Der Film ist von 2006, ist in nur wenigen Kinos gelaufen, und einmal auf Arte im Fernsehen. Es gibt ihn auf DVD zum Kauf oder ausleihen (z.B. auf amazon(.)de oder dem angeschlossenen Verleih lovefilm(.)de), aber auch kostenlos und ganz legal auf Google Video unter dem Link:

    http://video.google.com/videoplay?docid=-266562441011135370#

    Ich persönlich halte den Film gerade im Zusammenhang mit 9/11 für so informativ und wichtig, dass man ihm eigentlich einen eigenen PI Eintrag geben sollte. (denn wer liest schon alle Kommentare…)

    bis morgen, 14:00 in Hamburg
    Kito

  39. @ „#77 Eurocrates“

    Du verkommenes Schwein!

    du bist der letzte Dreck!!!!!!!!!!!!!!!!!

    in memoriam 11.09.2001

  40. A taste of Blasphemy:

    Although it is true that we do call his god many different names. Maybe that’s how Oblivious Obama can consider us godless folk part of his name-calling nation — we do call on god with words like:

    abhorrent, abominable, absurd, acrimonious, appalling, asinine, atrocious, awful, bad, bad-tempered, bananas, barbaric, barbarous, batty, bitter, bloodthirsty, bonkers, brutish, callous, certifiable, childish, cold-blooded, concocted, contemptible, corrupt, cracked, crackers, crazed, cruel, cuckoo, cutting, dangerous, demented, deplorable, depraved, deranged, despicable, detestable, disagreeable, disgusting, dishonest, dishonorable, disreputable, distasteful, disturbed, dreadful, dreamed-up, evil, execrable, fanciful, fatuous, ferocious, fictional, fictitious, fiendish, fierce, foolish, foul, foul, frightful, frivolous, harsh, hateful, heartless, homicidal, hostile, idiotic, inane, inhuman, iniquitous, insipid, insufferable, intolerable, invented, loathsome, loco, loony, loopy, ludicrous, mad, made-up, make-believe, malevolent, malign, malignant, mean, merciless, monstrous, murderous, mythical, mythological, nasty, nauseating, nefarious, noisome, nonexistent, nuts, objectionable, obnoxious, obscene, offensive, pettish, petty, poisonous, pretend, psycho, psychotic, quarrelsome, querulous, rancorous, raving mad, remorseless, repellent, reprehensible, repugnant, repulsive, ridiculous, ruthless, sadistic, savage, schizophrenic, screwy, senseless, sickening, spiteful, storybook, stupid, terrible, unbalanced, unconscionable, unhinged, unpalatable, unpleasant, unprincipled, unsavory, unscrupulous, unspeakable, unstable, vapid, venomous, vile, vile, villainous, vindictive, violent, wicked, and wrongful.

    I could go on, but I thought I’d be nice and leave out the more scatological and pornographic terms we apply to „that God“ and his batty believers.

    (by PZ Myers)

    #77

    You are a into conspiration theory? What a fool….all the adjectives from above also apply to you.

  41. # bullshito

    Gewalt haben H & M beide gepredigt!

    Ich habe NIE Gewalt gepredigt!! Entschuldigen Sie sich, sofort!

  42. Ich erinnere mich noch sehr genau daran. Da war die Berichterstattung in den Medien noch nicht so „politisch korrekt“, also gefälscht wie heute.

    So konnten wir damals noch sehen, wie die Moslems in allen Großstädten Deutschlands über diesen Terroranschlag jubelten. Und wir konnten hören, wie die Linken/Roten/Grünen frohlockten, dass dies den USA zurecht geschehen war, denn letztlich wären sie keine Opfer, sondern die eigentlichen Täter.

    Niemals werde ich das vergessen!

    PS: Nur der Islam nährt Islamfeindlichkeit!

  43. Heute ist 9/11/day!

    Tut was! Setzt ein Zeichen gegen moslemischen Terror! Schaltet euern Computer nachher ab und kommt auf eine der vielen Demos gegen diesen Moslemterror. Packt euer Kinder an die Hand und fragt ein paar Freunde, Bekannte, Nachbarn, usw. ob sie mit gehen und den Moslems mal zeigen was wir von ihrer Terrorreligion halten.

    In Stuttgart findet z.B. um 14.30 Uhr ein Demo gegen Moslemgewalt und Islamterror beim Rathaus statt. Kommt bitte und setzt ein Zeichen.

  44. Das der Islam verdorben ist, soll klar sein, aber einfach auch mal sich über die

    13 satanischen Blutlinien informieren.

  45. … wie gedenken eigentlich unserer muslimischen Freunde der Toten vom 9/11??????

    Sie gedenken ihnen „Taqquiya-Style“:

    Die Mörder werden als Märtyrer verehrt, die Ungläubigen sind nicht der Rede wert und man freut sich, dass sie ermordet wurden.

    Auch aufpassen, wenn ein moslem sagt: „Wir gedenken der Opfer von 9/11″

    Er meint damit ausschließlich die Attentäter!.

    Nicht die 3000 anderen. Die sind nämlich „weniger wert als das Vieh“. Immer daran denken: im Koran sind nur moslems Menschen.

  46. imangedenken an Anschlag und Opfer sollte man auch nicht vergessen, daß das „nur“ die Spitze einer ganzen Serie von katastrophalen Terroranschlägen madeby islam war, die leider fast völlig vergessen wurden!

    Bali, Madrid, London, Moskau, Djerba, Luxor,die schulkinder im kaukasus vor einigen jahren, und zuletzt ja Bombay.

    dazu noch ungezählte kleinere Anschläge, die es nur kurz in die presse schaffen.

    dazu noch diverse einzelmorde im Namen dieser verbrecherideologie.
    als beispiel theo van goch oder diverse abgeschlachtete Aufbauhelfer in moslemländern wie vor wenigen wochen in Pakistan.
    auch sehr viele soldaten haben einen großen blutzoll gezahlt,nicht wenige davon waren faktisch auch aufbauhelfer, die „belohnt“ wurden von dieser F***religion.

    und dazu- wird gerne noch vergessen-mal vor augen halten, WAS noch alles passiert wäre, wenn nicht großes glück oder die arbeit der sicherheitsdienste einen strich durch die Rechnung der attentäter gemacht hätten!

    dann wären auch in deutschland selbst einige heftige anschläge zu verbuchen.

    man stelle sich vor, die Taliban wären vor einem jahr nicht so blöd gewesen und hätten die bekannt gewordenen tanklaster in A-stan nicht in die sandbank gesetzt, wo sie aufgespürt wurden, sondern ihnen wäre eine flucht damit gelungen.
    die hätten damit sicher nicht ihre motorräder betankt , sondern….genau.

  47. Ich hab auch meine Zweifel an der offiziellen Version des Anschlags. Warum? Er war zu gut!
    Schauen wir doch mal die ganzen Selbstmordattentate an, alles Stümperkram, passend für diese degenerierten Moslems und dann dieses „Kunstwerk“?

  48. noch vergessen:
    man sollteauch drüber nachdenken daß ein großer Teil der Attentäter (auch der vom 11.9.) als GUT INTEGRIERT in ihren gastländern galten!

    sie waren relativ gebildet, in job oder studium verankert und hatten gute chancen , sich hier ein angenehmes leben aufzubauen.

    das wiederlegt die legende von derlinksgrünen meinungsfront,daß „mehr geld“ und „bildung“ den islamistensumpf austrocknen würden.

    die Basis und der nährboden für alle die Probleme /anschläge sind letztlich in einer verachtenswerten ideologie zu finden, die uns allen wohlbekannt ist…

  49. #10 astros (10. Sep 2010 22:15)

    Dratzieher dieser Anschläge ist sicher nicht nur der Islam und seine Anhänger, die würden das nicht alleine hinkriegen.

    Das romantische Verständnis der Deutschen für die Islamisten hat aber Gründe. Sie (vor allem Leute wie astros) halten Araber für affige Wilde, für unmündige Menschen dritter Klasse, die nichts alleine hinbekommen – nicht mal Terroranschläge – und an die man noch keine aufklärerisch-humanen Maßstäbe anlegen darf. Die Zuneigung der Deutschen ist eine Art von vormundschaftlicher Verachtung. Der schwärmerische Respekt vor dem Fremdländischen ist nur Bequemlichkeit und Hochmut. Ich sehe im Multi-Kulti-Geschwärme meiner alternativen Zeitgenossen die seitenverkehrte Version des Rassendünkels von gestern.

    Frei nach Wolf Biermann.

  50. Muslime wollen überall, dass man auf ihre religiösen Gefühle Rücksicht nimmt und dazu sogar von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung absieht. Dennoch pochen die amerikanischen Muslime auf ihr Recht und nehmen so in keiner Weise Rücksicht auf die Gefühle vieler Amerikaner, indem dieser sie ein islamisches Kulturzentrum am Ground Zero eröffnen wollen. Das ist so bezeichnend. Man muss sich nur mal überlegen, was eine Moschee am Ground Zero in der islamischen Welt bedeutet und wie sie als Zeichen für den Sieg des Islam gedeutet werden wird. Ein Vertreter Saudi Arabiens meinte einmal in einer Pressekonferenz auf die Frage, warum es dort keine Kirchen geben dürfe, dass es ja auch keine Moschee im Vatikan gebe. Auf den Einwand, dass der Vatikan immerhin der zentrale Ort der Katholiken sei, antwortete er, dass ganz Saudi Arabien heiliger Boden sei und deshalb nicht durch Kirchen entweiht werden dürfe.

  51. @ astros

    Dratzieher dieser Anschläge ist sicher nicht nur der Islam und seine Anhänger, die würden das nicht alleine hinkriegen. Da waren noch einige weitere mächtige Satanisten am Werk.

    Nennen Sie einen.

  52. In einem Taxi in Jordanien beklagte sich einmal ein Taxifahrer bei mir, wie ungerecht es sei, dass christliche Familien ihr Töchter nicht mit muslimischen Männern verheiraten wollten und was für ein Leid dies für ehrlich liebende junge Muslime bedeute.. Mag ja sein. Aber auf meine Frage, ob denn junge Musliminnen christliche Männer heiraten dürften, antwortete er, dass das ja wohl etwas ganz anderes sei. Ich hatte diese Antwort schon erwartet, aber sie zeigt, wie mit zweierlei Maß gemessen wird.

    Übrigens kann ich verstehen, warum die muslimischen Männer dort Christinnen heiraten wollen. Die machen einfach mehr aus sich und leben nicht nur unter Vorhängen.

  53. Hier scheinen tatsächlich einige zu glauben, dass Amerika selber oder Israel hinter den Anschlägen stehen.

    Diese Verschwörungstheorien wurden von den Linken verbreitet und sind eigentlich alle widerlegt.

    Widerlegt sind sie ohnehin durch die Freudenfeste, die Moslems auf der ganzen Welt gefeiert haben, nachdem die Anschläge bekannt wurden.

    Auch im Internet kann man eine Menge guter Argumente gegen diese Verschwörungstheorien finden, wenn man nur will.

    Und im übrigen: Wem nützen denn diese Behauptungen, die auf Amerika/Israel als Urheber hinweisen?

  54. Im Islam gilt der Koran auch heutzutage noch als das heilige Wort ihres Gottes Allah, das nicht verändert werden darf und zeitlos gültig ist.

    Keine Religion,die auch auf Gewalt setzt,wird je die Herzen aller Menschen für sich gewinnen.

    Und darum wird es auch mit der Welteroberung nichts werden.

  55. #93 Don.Martin1 (11. Sep 2010 08:58)

    „Schauen wir doch mal die ganzen Selbstmordattentate an, alles Stümperkram, passend für diese degenerierten Moslems und dann dieses “Kunstwerk”?“

    Erzähl das mal den Opfern in Madrid oder London oder sonstwo…

  56. Ein Vertreter Saudi Arabiens meinte einmal in einer Pressekonferenz auf die Frage, warum es dort keine Kirchen geben dürfe, dass es ja auch keine Moschee im Vatikan gebe. Auf den Einwand, dass der Vatikan immerhin der zentrale Ort der Katholiken sei, antwortete er, dass ganz Saudi Arabien heiliger Boden sei und deshalb nicht durch Kirchen entweiht werden dürfe.

    Hier sieht man doch sehr schön,welch riesige Angst die herrschenden Saudis vor dem Christentum haben.

    Die saudischen Verbotsorgien wären völlig überflüssig,wäre man sich wirklich selbstbewusst und stark im Glauben.

    Sie sind nicht Zeichen eigener Stärke,sondern von unsicherer Schwäche.

    Die Saudis aber sollten sich im Klaren sein,daß Christen genau deswegen schon unter ihnen sind.

  57. Bis heute warte ich auf eine laut vernehmliche Distanzierung der angeblich so friedliebenden Muslime und ihrer Vertretergruppen zu diesem barbarischen Akt.

    Aber da können wir vermutlich genauso lange drauf warten wie auf den laut vernehmlichen Protest der Moslems gegen die Steinigung einer Frau. Eine gesteinigte Frau ist ja in deren Augen nicht so schlimm wie ein verbrannter Koran.

  58. Unglaublich! Ich halte es für vollkommen unangemessen, das die Muslime das Ende des Fastenmonats ausgerechnet dann feiern, wenn wir alle den Opfern von 9/11 gedenken…

  59. @ 57 WahrerSozialDemokrat

    Die „Linken“ und islamischen Globalisierungs-Genossen machen einen entscheidenden Fehler, wenn „Rassismus“ und „Nazi“ inflationär gegen alles verwendet wird, was ihrer Meinung zu Wider ist, wird es irgendwann zum Freiheitsbegriff!

    Welche Katastrophe!

    Ich bekenne mich dazu, ich bin ein Nazi, allerdings ein neuzeitlicher. Und der neuzeitliche Nazi tritt für folgende Dinge ein:

    – Schutz der Juden vor Verfolgung
    – Bewahrung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung
    – Wahrung der Menschenrechte
    – Wahrung der Gleichberechtigung der Frau
    – Bekenntnis zu Meinungsfreiheit
    – Gewaltlosigkeit
    – Ablehnung des Islam
    – Schutz der Schwachen
    – Rauswurf aller staatsfeindlichen Elemente

    Alle diese Positionen vertritt der heutige Nazi!

    Ich bin stolz ein Nazi zu sein!

  60. @ admin. Oh aber fix gelöscht. Bist auch so ein eierloser schwanzlutschender Selbstbeweihräucherer. Kein Arsch in der Hose aber Lapaloma pfeifen. Und du willst gegen Musels antreten, wenn du dich schon vor mir einscheisst? Die gleiche Schwuchtel wie alle narzistischen blogger, ob links, ob rechts nur grosse Schnauze. Typisch Wessi. Mögen dich die Musels lynchen. Kein Verlust für Deutschland. Kriech den Drecksjuden und Amis nur fleissig weiter in den Arsch. Hast wahrscheinlich einen braunen Ring um den Hals.
    Mit deutschem Gruss du Pisser

    PI: Manchmal erwischt der Moderator auch den Richtigen.

  61. Mal eine Frage, heute 9.11 im N-TV bringen sie einen Bericht der behauptet dass sich am Abend eine grosse Menschenmenge mit Kerzen versammelt hat und im stillen gedenken sich solidarisch mit den „Muslimen“ stellen.

    Der Ausschnitt von der Versammlung ist nur 1 bis 2 sekunden lang…für mich ein fake von den linken Medien..(Mainstream halt)…hat jemand da infos?

  62. und sie nun auf seinem eigenen Kanal bei Youtube veröffentlicht.

    Langsam habe ich den Kanal voll

    Wo ist dieser Kanal von Youtube ?

    Bitte verlinken.

  63. #79 Hayek (11. Sep 2010 01:25)

    Remember, remember the 11th of September.

    @#5 Verytas
    Du meinst wohl das Land der totalen Überwachung?!

    Spinner. Du warst wahrscheinlich noch nie dort. Finde es immer wieder bemerkenswert wie einige Arroganzdeutsche meinen sie könnten über die nun wirklich umfassenden Freiheitsrechte Amerikas herziehen, während in Deutschland jeder Sarrazin auf dem Scheiterhaufen der PC verbrannt wird.

    Wieso bin ich der Spinner? Ich habe mir diese übertriebenen Sicherheitsmassnahmen nicht ausgedacht. Ausserdem bin ich kein Deutscher!

  64. #1 kcps (10. Sep 2010 22:04)
    Dr. Alan Sabrosky hat dazu recherchiert. Wer nach seinen Botschaften googelt, findet überraschende Antwort.

    Für Verschwörungstheoretiker die 9/11 den Juden in die Schuhe schieben wollen, ist hier kein Platz. Troll dich!

  65. #110 Hausener Bub (11. Sep 2010 10:51)

    Ja klar, und das Flugzeug war in Wahrheit eine unbesetzte Drohne und Atta wohnt in Hamburg mit neuer Identität als Tante Maria.

    SO EIN SCHWACHSINN!

  66. @ #71 WahrerSozialDemokrat „Übersetz es mal auf Deutsch! Damit alle, ohne Ausnahme, es genau wissen was du sagen willst.“

    Cedrick Winkleburger schrieb auf Englisch, da habe ich englisch geantwortet. Hier die Übersetzung:

    »Es mag ja sein, dass es der Islam ist. Aber es mag auch die Leichtgläubigkeit sein, die im Begriffe ist, uns umzubringen.
    An Gott zu glauben, ist in Ordnung. An die Medien zu glauben, kann falsch sein, weil die Massenvernichtungswaffen Saddams immer noch nicht gefunden wurden. Trotzdem wurde er von den Mächten umgebracht, die den Medien gehorchen.
    Wer ist also schuldig, die Medien oder Saddam?«

    Bitte Vorstehendes im Zusammenhang mit #64 kcps lesen.

  67. Wir werden die Menschen, welche am 11. September 2001 auf so eine tragische Weise und durch so einen barbarischen und brutalen Akt niemals vergessen.

    Lange lebe Demokratie, Freiheit, Humanismus. Nein zum Islam, nein zu dieser politischen Ideologie unter dem Deckmantel einer Religion.

    Lang lebe die Freiheit!

  68. Bin gerade in Hamburg, um dort zur Mahnwache für die 9/11-Opfer zugehen.

    G´TT ich danke dir, dass du Israel kreiert hast. Denn Israel ist auch eine Garantie dafür, dass die Erinnerung an die unschuldigen Opfer von 9/11 bis in alle Ewigkeit lebt. Amen.

  69. Ich war damals so klein , dass ich das nicht begriffen habe , aber trotzdem wusste ,dass das mein Leben beeinflussen würde .
    Seit diesem Tag bin ich „islamophob“ und bin nicht mal 20 Jahre alt .
    R.I.P. WTC

  70. @ #118 kawe „Troll dich!“

    Erst die Argumente prüfen, dann urteilen.

    Aber man kann sich auch anders einrichten. Zum Beispiel ´Und dann schloß er messerscharf, daß nicht sein kann, was nicht sein darf.´

    Manches darf nun mal nicht sein. Für manche darf nicht sein, was Sarrazin beschrieb, für andere darf nicht sein, was über Einsturzvorgänge von Wolkenkratzern jedem Bauphysiker bekannt ist.

  71. #120 kcps (11. Sep 2010 12:34)
    »Es mag ja sein, dass es der Islam ist. Aber es mag auch die Leichtgläubigkeit sein, die im Begriffe ist, uns umzubringen.

    Ja, die Leichtgläubigkeit, daß der Islam eine friedliche Religion sei. Genau die bringt uns um.

    An Gott zu glauben, ist in Ordnung. An die Medien zu glauben, kann falsch sein, weil die Massenvernichtungswaffen Saddams immer noch nicht gefunden wurden. Trotzdem wurde er von den Mächten umgebracht, die den Medien gehorchen. Wer ist also schuldig, die Medien oder Saddam?«

    Hier wird eines verwechselt, Massenvernichtungswaffen sind eben nicht nur Atombomben, sondern auch ABC und Giftgas und andere chemische Vernichtungswaffen, und DIE HATTE der Irak, schon den Krieg gegen Iran vergessen?

    Schon zu Beginn des Ersten Golfkriegs setzte die irakische Armee auf Weisung Saddam Husseins chemische Waffen gegen den Iran ein. So warf die irakische Luftwaffe bereits 1980 speziell dafür entwickelte Kanister mit chemischen Kampfstoffen über iranischen Stellungen ab. Bekanntheit erlangte der Giftgasangriff auf die Fernverkehrsstraße am 9. August 1983 Rawanduz–Piranshahr.(Fürtig, S. 81).

    Insgesamt wurden etwa 100.000 iranische Soldaten Opfer von Gasangriffen. Viele davon wurden durch Senfgas verwundet. Etwa 20.000 davon wurden während des Einsatzes sofort hauptsächlich durch die Nervengase Tabun und VX getötet. Diese Zahlen schließen allerdings keine Zivilisten ein. Da Giftgas während der Kämpfe auch auf Stellungen und Posten abgeworfen wurde die sich in oder um Dörfer befanden und deren Einwohner keine Möglichkeit hatten sich gegen die Gase zu schützen, gab es auch unter der Zivilbevölkerung sehr viele Opfer. Außerdem wurden durch den Einsatz verschiedener Gase Gebiete mit gefährlichen chemischen Schadstoffen kontaminiert.

    Der Irak setzte chemische Waffen auch gezielt ein, um Zivilisten zu töten. Tausende wurden bei Giftgasangriffen auf Dörfer, Städte und Frontkrankenhäuser getötet. Bekanntestes Beispiel ist der Giftgasangriff auf Halabdscha am 16. März 1988, bei dem etwa 5000 irakische Kurden getötet und 7000 bis 10.000 so schwer verletzt wurden, dass viele von ihnen später starben. Die irakischen Streitkräfte setzten mehrere verschiedenen Gase gleichzeitig ein. Dazu gehören Nervengase wie Tabun, Sarin und möglicherweise VX aber auch Senfgas und ein Zyanidkampfstoff.

    Sollte sich die Taktik soweit verändert haben? Welcher Bläuäugige hätte das glauben sollen.

    Allein schon diese Tatsache rechtfertigte die Vorbehalte gegen den Irak, ich kann mich noch gut an die Skud Raketen, die auf Israel fielen erinnern, und an die Angst, diese wären mit chemischen Giftstoffen bestückt. Man hat die Labors gefunden – was also willst du relativieren?

  72. #1 kcps (10. Sep 2010 22:04)
    ” … wer so wahnsinnig sein kann, …”

    Dr. Alan Sabrosky hat dazu recherchiert. Wer nach seinen Botschaften googelt, findet überraschende Antwort.

    Nein, keine überraschenden Erkenntnisse, nur auf Naziseiten veröffentlicht – die Juden sind es wieder einmal nicht wahr? Ich finde Euch zum Kotzen, seit zweitausend Jahren erfindet ihr immer wieder die gleichen Sündenböcke, ihr widert mich an. Juden haben den Kommunismus erfunden, den Kapitalisus, den Defätismus, die Hostienschändung, die christliche Blutsünde, einfach alles, die grauen Männer und natürlich auch den Islam, nur damit in seinem Namen Millionen von Juden ermordet werden, wie krank seid ihr eigentlich, wie krank im Kopf…….

    Und das auf PI…..

  73. Ein Menschenrecht, das geistige Sklaverei, Diktatur und Terrorismus fördert ist die Gedanken und das Wort/ das Papier nicht wert mit/auf dem es formuliert wird!

    Von Menschen zu erwarten, ja sogar sie zu zwingen, wie es die heutigen Medien- und Polit-Schranzen fordern, Mördern (außer Nazis) und ihren Verehrern Respekt entgegen zu bringen, ist nichts anderes als blanker Terror!
    Das gilt für Hitler-, Stalin-, Mao- und andere Massenmörder-Verehrer genau so, wie für die Anhänger des Räubers, notorischen Vergewaltigers und mordbrennerischen Völkermörders Mohammed.
    Diesen Kreaturen, besonders ihren Führern und Imamen, die den Allah-Virus in den Moscheen in die Köpfe einimpfen, ist von allen aufrechten Menschen zutiefste Verachtung und massiver Widerstand entgegen zu bringen.

    Wer Mörder verehrt, ist nicht besser als die Mörder selbst!

    Das gilt im Besonderen für die Mohammed-Anhänger, die diesen abscheulichen Mordgesellen sogar für den besten Menschen und nachahmenswertes Vorbild halten.
    Kulturfremde (Mafiakultur) Banden (Sippen, Clans und Volksgruppen) von potenziellen Mördern (Drohung und Gewalt gegen das weibliche Geschlecht und Andersdenkende, wie z.B. Abtrünnige, bis zum Mord) einer Gemeinschaft durch massenhafte Zuwanderung aufzuzwingen, ist Hochverrat und Terror!
    Die ganze (noch) freie Welt steht unter dem Diktat einer verbrecherischen, hochverräterischen Gesellschafts- und Politik-Elite.
    Sie betrügen von Wahl zu Wahl ihre Wähler aufs Neue, die durch die Manipulation der Medien gesteuert, das schäbige Spiel nicht durchschauen können, und diese Handlanger und Marionetten der islamterroristischen Sklavenhalter immer wieder wählen. Das wird als Demokratie verkauft, ist aber in Wirklichkeit eine brutale Diktatur, die ideologieabweichende Meinungen gnadenlos niedermacht. Z.B. Islamkritik.
    Die politische NATO-Führung ist nur noch eine Gurkentruppe mit der Ober-Gurke im Weißen Haus. Sie holen das Krokodil ins eigene Haus und füttern es fleißig in seinen Brutstätten, der islamischen Welt mit dem Fixpunkt Afghanistan.
    Statt Rückführungsprogramme und eine effektive, massive Eindämmungspolitik zu betreiben, wie z.B. den totalitären Kommunismus, werfen sie unsere Kinder und Enkel der unersättlichen Allah-Bestie zum Fraß vor.
    Da dieser Allah-Geist durch und durch destruktiv ist – Sunniten gegen Schiiten, Allah-hörige Strenggläubige gegen Laue, Zusammenbruch ziviler Strukturen (Somalia-Effekt) – würde er sich von innen heraus selbst zerstören und im eigenen Blut ertrinken. Innerhalb von drei bis vier Generationen wäre die Sache erledigt. Diese Eindämmung, mit einem strengen, undurchlässigen Grenzregim (außer nichtmuslimische verfolgte Minderheiten) durchgeführt, würde nicht einmal kriegerische Operationen im feindlichen Gebiet erfordern. Parallel dazu wären Aufklärungskampagnen über diesen dumpfen Allah-Kult und Ausstiegsprogramme für die Willigen und Einsichtigen erforderlich.

    Niedergeschrieben am neunten Jahrestag der Erneuerung der Kriegserklärung gegen den Freien Menschen von a.d. 622, den Beginn des Allah-Terrors in Medina, durch die Attentäter von New York.

    Im Geiste Karl Martells (erfolgreiche Abwehrschlacht bei Tours und Poitiers) und zum Andenken an die Millionen Opfer in den Kontinenten Afrika, Europa und Asien – die geköpften, durch Folter verstümmelten und verbrannten Väter und Brüder, die geschändeten Mütter und Schwestern – der Räuber und Mordbrenner im Namen und Auftrag Mohammeds und seines geistigen Alter Ego Allah.
    Gedacht sei auch an die Menschen, die dem Allah-Terror, seiner Lügenwelt, heute in jeder Minute ihres Daseins schutzlos ausgeliefert sind.

    Schlussbemerkung:
    Vieles ist passiert in den vergangenen Jahrhunderten, auch in der abenländischen Kultur hat es Gewalt gegeben. Alles könnte bewältigte Geschichte sein, wenn dieser mörderische, menschenverachtende Allah-Terror sich nicht mit Macht aufdrängen würde.
    Deswegen ist Widerstand und Demaskierung der Verräter aus den eigenen Reihen, dringend geboten.
    Seit dreißig Jahren, seit der Machtübernahme der blutrünstigen Mullahs, wußten sie, was Allah-Herrschaft bedeutet.

    Sie haben die Augen zu gemacht und mit tatkräftiger Unterstützung der rotgrünen Versager diesem Todeskult zur weiteren Ausbreitung verholfen als ihre eigene Klientel, zur Verbreiterung ihrer rotgrünen Machtbasis.

    Möge die heutige Diskussion über die Nicht-Integrierung der Allah-Gläubigen der Auftakt sein für eine neue, der Zukunft in Freiheit für unsere eigenen Kinder und Enkel verpflichtende Politk. Vor allen Dingen eine Abrechnung mit den Versagern.

    a.d. 11.09.2010010

  74. Keine Sorge Zahal, es sind nicht alle so.

    Ich als Atheist steh auf der Seite Israels und der Juden, und davon kann mich niemand abhalten! Egal wie viel sie lügen…

  75. #80 Eurocrates (11. Sep 2010 01:40)
    Ob die Juden, ob Bush, ob Bush und die Juden spielt keine Rolle. Eins ist klar und das ist der Fakt das Moslems nichts damit zu tun hatten.

    Ach neeee, dann war wohl Mohammed Atta beim Mossad angestellt? Dann sind all die Handygespräche der Menschen in der vierten Maschine Halluzinationen? Dann war der Anschlag von 1993 ein weiterer Anschlag der Juden?

    Und noch einige davor, die die Weltöffentlichkeit bis heute schon wieder vergessen hat?

    Das Ziel dieser Aktion war jener den Moslems den schwarzen Peter zu zu schieben und sie zu zwingen ihr wahres Gesicht zu offenbaren. Diesen schwarzen Peter haben sie danken entgegn genommen genau wie geplant was bezeugt wie naiv und dumm sie sind.

    Nein, es WAR ein Angriff auf die freie Welt DURCH MOSLEMS, nicht umsonst haben sie überall auf der Welt getanzt und Sieg, Sieg gerufen, ich erinnere mich an die fetten Weiber, die auf den Strassen getanzt haben.

    Nur, mann muss darin von der andern Seite auch das Speild er jüdischen Zionisten durchschauen welch seit jeher mit ihrer Finanzmacht die Weltherrschaft erringen wollen.

    Ja, jetzt kommt es wieder, die Ostküste, die heimliche Macht, die Weltherrschaft, hey, wie blöde bist du eigentlich, das Ziel der Zionisten ist es einzig und allein, in DEM Land zu wohnen, woher sie stammen, solange solche Meinungen noch in den Köpfen hängen, wird es keine Gerechtigkeit für Euch geben, beschäftige dich mal mit Geschichte du Affe.

    Heute sind weltweit Moslems und Juden zerstritten und die alten Machtkaemfe und Hassreden sind so aktuel wie nie. Auch wenn ueber die Zeit diese Zeilen der Buecher vergraben werden wie die Kiegsbeile der Indianer, manche Machtinstanzen unsere Welt sorgen immer wieder dafür dass sie wieder ausgegraben werden.

    Moslems haben von Anfang an die Juden bekämpft, Mohammmed der Kinderschänder
    hat die Juden bekämpft, die Moslems haben Palästina gewaltsam erobert, die Juden entweder ermordet oder unterdrückt – Herr lass Hirm vom Himmel regnen – was bist du für ein Realitätsverweigerer… Nicht die Juden haben den Krieg erklärt, es waren die Kinderficker des Islams.

  76. Da braucht kein Mr. Sabrosky zu antworten: die Türme hätten auch früher einstürzen können. Ich habe Statik studiert und kenne die Statik der Türme und die Statik der Geschosse…

    1 Geschoss wog 3000 Tonnen, wenn ein Geschoss mnit 3000 Tonnen auf das untere Geschoss stürzt fallen auf das 3. Geschoss bereits 6000 Tonnen…

    Die Geschosse und deren Aufhängung wiesen eine Fehlkonstruktion auf, da niemand mit so einem stundelangen Brand und der Hitze des Feuers ausgelöst durch den Treibstoff kalkuliert hatte….! Durch die stundelnage Hitze des Feuers hatten sich die Klammern der Geschossaufhängung aufgebogen. Als das erste Geschoss mit 3000 Tonnen auf das darunter liegende Geschoss gefallen ist, war das Gebäude in der Statik nicht mehr zu halten…

  77. #130 RamboJambo (11. Sep 2010 19:48)
    Keine Sorge Zahal, es sind nicht alle so.

    Ich als Atheist steh auf der Seite Israels und der Juden, und davon kann mich niemand abhalten! Egal wie viel sie lügen…

    Toda, ich könnte heulen, ob solcher Realtitätsverweigerung, wenn ich heute, wo man wirklich alles nachlesen kann, noch solche Thesen als wahr proklamiert werden, wie vernebelt können Gehirne sein, mit wieviel Hass indoktriniert?

    Juden haben IMMER zum Wohlstand beigetragen und wo dieser verneint wurde, hat sich das Wohlleben auch wieder rückwirkend ausgewirkt. Lasst endlich zweitausend Jahre Lügen, Diskriminierung zu Ende gehen, lasst den Judenhassern keine Chance mehr – sie haben es verdient – der Islam wird auch EUCH unterdrücken…..

  78. Nun heute jährt sich dieser schreckliche Tag, der die Welt so radikal veränderte zu neunten Mal und ich frage mich, wie werden sich die Bin Ladens und G. Busch für ihr schreckliches Verbrechen gegen die Menschheit vor Gott rechtferrtigen?
    Oder haben sie beide gemeinsam einen anderen Gott, der nicht in der Wahrheit steht?

  79. Aus Solidarität mit dem Islam wird heute eine Kerzenwache in New York abgehalten.
    Wieso nicht in Auschwitz eine Kerzenwache für den Nationalsozialismus?

    Wieso ist staatlich angeordnetes Vergasen von Menschen im Nationalsozialismus böse, aber eine staatlich angeordnete Steinigung im Islam gut?

Comments are closed.