Das behauptet der französische Autor Antoine Buéno in einem Buch, das Anfang Juni in Frankreich erscheint. «Die Gesellschaft der Schlümpfe ist der Archetyp einer totalitären Gesellschaft, die Züge des Stalinismus und Nazismus trägt.» Das mit den schwarzen Schlümpfe ist eindeutig rassistisch, Schlumpfine mit dem blonden Haar ist eine Arierin (Bild), und der Gargamel eine antisemitische Karikatur. Bin für ein Verbot! Schlumpf heißt auf Französisch übrigens «schtroumpf»! Ist das eine Diskriminierung der Elsässer?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelSobibor
Nächster ArtikelIsrael in Alarmbereitschaft vor drohender Intifada

49 KOMMENTARE

  1. Hilfe. Selbst die Schlümpfe sind Nazis. Wir brauchen dringend mehr Geld im Kampf gegen Rechts!

  2. Jetzt sind schon die Schlümpfe Nazis, unglaublich.

    Geert Wilders ist ein Nazi;

    Schlumpfine ist ein Nazi;

    Anhänger der Partei DIE FREIHEIT sind Nazis;

    Menschen, die sich gegen die Islamisierung wehren, sind Nazis;

    Menschen, die die EU kritisieren, sind Nazis;

    und viele mehr

  3. Ich habe es geahnt, Pippis Reise ins Takkatukkaland hat ja schon für Wirbel gesorgt, und auch auch die Schlümpfe …
    Ich glaube, Heidi ist mir auch ein wenig zu heimattreu . Verbietet diesen Nazi-Irrsinn !

  4. Die Simpsons sind dann wohl auch Nazis.
    Daher gehört Pro7 sofort abgeschaltet, die senden heute 10 Nazi-Folgen!

    (This ad was sponsored by Fox Television).

    I am Rupert Murdoch!

  5. Blondes Haar = Nazi

    So einfach machen es sich die Volksvernichter. Einen Juden erkennen sie an der Haarfarbe, eine Nazibraut auch.

    Einfach gescheit, dieser Franzose.

  6. Gebt es zu, das ist doch jetzt ein Scherz von PI. So ein Schwachsinn kann doch keiner behaupten.

  7. Ich hab’s geahnt. Dies blaue Wehrsportgruppe mit ihrem wahnhaften Kampf gegen den unschlumpfigen Gargamel war mir schon immer suspekt.

  8. Auf jeden Fall ist der Autor dieses Buches nicht auf den Kopf gefallen. Das Buch wird sich verkaufen wie geschnitten Flit.

  9. @ #9 Cendrillon

    Auf jeden Fall ist der Autor dieses Buches nicht auf den Kopf gefallen. Das Buch wird sich verkaufen wie geschnitten Flit.

    Ja, bestimmt so gut wie „Feuchtgebiete“ von Charlotte Roche. Erinnert mich an früher, wo ich den Bleistift schon halb durchgenagt hatte und stöhnte: „Was soll ich der Tante denn schreiben“???

  10. Glaubenssysteme lassen sich nicht widerlegen. Das ist auch eines.

    Man bezeichnet das landläufig auch als Quatsch.

  11. Jetzt macht das alles auch einen Sinn. Ich habe mich schon immer gefragt was die eigentlich mit den ganzen Schlumpfbeeren machen. Na klar , eine Art biologische Waffe zum errinngen der Weltherrschaft und auf das Bomben bauen verstehen sie sich ja auch prächtig.
    Einen kleinen Gedankenfehler sehe ich da aber doch. Gargamel ist viel mehr der Prototyp des Antifakämpfers. Erfolglos , lebt in einer (besetzten ?) Bruchbude , geht keiner Arbeit nach , trägt schwarze Klamotten und ist von einer Geisteskranken Idee besessen.

  12. Sorry, aber zwischen den Schlümpfen und rassistischen Vereinigungen gibt es schon merkwürdige Parallelen. Zum Beispiel die weissen Kapuzen, mit denen sie um das Feuer tanzen, während ihr Oberhaupt (Papa Schlumpf) eine rote Kapuze trägt. Ist beim Ku-Klux-Klan genauso. Oder Der geldgierige Gargamel mit der dicken Hakennase, Buckel und seiner Katze Azrael. Das sind beides hebräische Namen. Ein Schelm wer da Böses denkt…

  13. Das ist aber nichts neues. Solche Theorien haben wir damals in der Schule auch immer verbreitet. DAs ist schon 5 Jahre her.

  14. Klar sind die Schlümpfe rassitische Nazis.

    Der Oberschlumpf ist ein typischer Rechstpopulist. Die Schlümpfe diskriminieren die Religion des Friedens aus der asiatischen Steppe, die angetreten ist die ganze Welt zu erobern. Und auch das Land der Schlümpfe.

    Und diese rechtsradikalen Nazi-Schlümpfe leisten Widerstand!

    Oder haben Sie schon mal eine Moschee bei den Schlümpfen gesehen oder gar eine burkatragende Schlumpfine.

    Die grünen Gutmenschen-Spinner haben vollkommen Recht. Besser können die Schlümpfe ihre nazihafte Einstellung zur extrem toleranten Religion des Friedens nicht zeigen.

  15. Schlaubi-Schlumpf ist eindeutig ein Linker Klugschei.er.

    Farmi-Schlumpf ist wohl den Grünen zuzuordnen.

    Jokey ist immer mit einer Paketbombe unterwegs, was ihn herkunftstechnisch irgendwie im mittleren Osten ansiedelt.

    Beauty-Schlumpf muss ein Nachbar von Claudi-Roth sein.

    Muffi-Schlumpf ist ewig beleidigt, hasst alles. Wird wohl islamisch sein.

    UND DIE SCHLüMPFE SOLLEN NAZIS SEIN??

  16. Unser Boxer Arthur Abraham ( ist heute Nacht wieder dran) ist doch früher mit dem Schlumpf-Kinderlied „Vater Abraham“, bekleidet mit einer goldenen Schlumpf – Mütze, begeleitet mit wunderschoenen im Gesicht blau angemalten Schlumpfinnenen in den Ring gezogen. Seine Gegner sind immer mit so agressiven Black – Rap gekommen. Und die hat er dann toll verprügelt. Fand ich super. Dann aber haben die Rechte – Inhaber der “ Schlümpfe“ seine Gewalt (sportliche) nicht mehr geduldet und Abrahams musste seinen Kampfnamen in den nichtssagenden – langweiligen Titel „King Arthur“ ändern. Und jetzt das. Fazit: Politic Correctnes zählt nichts.

  17. #Hellgate

    Hab doch ein wenig Verständnis für Jokey!
    Er ist nur durch Gargamels Zionismus so geworden wie er ist und jetzt kämpft er für ein Leben danach mit 72 jungfräulichen Schlumpfinen!

    http://www.youtube.com/watch?v=tF5W5rcOL8g

    Und jetzt laß uns ein paar Börek essen und gemeinsam gegen Atomstrom tanzen!

  18. @#12 Sebastian:
    Die ist schon alt genug, aber als ich noch jung war, da waren die Schlümpfe meine Lieblingsserie. Rotznase Benjamin hätte es nicht verkraftet, wenn man ihm erklärt hätte, dass seine Helden böse sind.

    @#17 0815:

    Und jetzt das. Fazit: Politic Correctnes zählt nichts.

    Politische Korrektheit ist Faschismus.

  19. Dann sollten die Schlümpfe schnellstens durch eine multikulturelle multiethnische genderlose Kindersendung ausgetauscht werden.

  20. Seltsam, mir kommen die Schlümpfe dagen wie der perfekte sozialistische Ameisenhaufen vor.

    Die ganze Gesellschaft ist vom Oberschlumpf korrekt erzogen, Eigentum gibts nicht, keiner hat Geld, wirkliche geregelte Arbeit gibts auch nicht, geschweige denn eine Weiterentwicklung oder Fortschritt.
    Keiner muss sich im sein täglich Brot sorgen, Torty backt Kuchen für alle und niemand fragt, wo der Süsskram eigentlich herkommt.

    Das ganze Volk teilt sich eine Schlumpfine.
    Hat die keine Zeit kann Papa Schlumpf den Volker Beck zur Volksentspannung einladen während Cohn-Bendit sich um die kleinen Schlumpflinge kümmert und Claudi-Fatima zusammen mit Jokey versucht, den Schwarzen Schlumpf mit Sprengpaketen von seiner Schlumpf-Phobie zu heilen.

    Und alle zusammen haben sie Angst vor dem nasigen Gargamel.

  21. Alle blonden sind Nazis? Einfach rassistischm diese Behauptung! Waren die Obernazis, Hitler, Göring, Göbbels usw. blond?

    Cartman ist auch Nazi.

  22. Ich frage mich grade warum Ich und nicht nur ich , wie ich an den Zuschriften sehe, meine ( unsere ) Zeit damit verschwende auf so einen Schwachsinn eine Antwort zu finden. Last uns lachen und da wir ja alle N A Z I S sind ein Hoch auf alle Schlümpfe.

  23. in angeblicher Harmonie mit Natur und Umwelt leben lässt – eine dumpfe Idylle, die unterschwellige Sehnsüchte nach einem regressiv fantasierten sogenannten Urzustand wachruft, in dem Mensch und Natur, Gesellschaft um Umwelt, die zu „Wurzeln“ biologisierte Herkunft und das Land, in dem man lebt, Blut und Boden zur gleichgeschalteten Einheit werden. Eine Idylle jedoch, die gefährdet ist

    JAWOLL

    Jetzt bin ich wahrlich erschüttert.
    SCHALLEND LACH

  24. Hilfe, was sind denn dann Schlaubi und Fauli?
    Ich hab noch ne ganze Sammlung von denen aus den Überraschungseiern als Wertanlage hier zu hause im Pappkarton!!! Mal sehn, was ich jetzt noch bei Ebay für die Blauen bekomme…

  25. #13 Sig551 (14. Mai 2011 21:04)

    Sorry, aber zwischen den Schlümpfen und rassistischen Vereinigungen gibt es schon merkwürdige Parallelen. Zum Beispiel die weissen Kapuzen, mit denen sie um das Feuer tanzen, während ihr Oberhaupt (Papa Schlumpf) eine rote Kapuze trägt. Ist beim Ku-Klux-Klan genauso. Oder Der geldgierige Gargamel mit der dicken Hakennase, Buckel und seiner Katze Azrael. Das sind beides hebräische Namen. Ein Schelm wer da Böses denkt…

    ——————————————–

    Das sind fiktive Comicfiguren ohne erkennbare Nationalität…..da kann man schon so einiges hineindichten!

    Neulich bei einer Star Tek Convention:

    Alt-Trekki zu Neu-Trekki…
    „Klingonen auf der Brücke….was soll das denn?“

    Neu-Trekki zu Alt-Trekki….
    „Was ist denn mit dir los….bist du etwa Rassist?“

    Haalloo….jemand zu Hause!?
    Es gibt weder Klingonen noch Schlümpfe!

    Soweit sind wir schon….hinter jedem Busch werden Nazis vermutet und damit unser „kulturelles Erbe“ nach und nach zensiert und langfristig zerstört!

    Kultursensibilität wird langsam aber sicher zum Kulturgenozid!
    Werden z.B. orientalische Comics und wirklich eindeutige Propagandatrickfilme aus dem arabischen Kinderprogramm auch so kritisch gesehen….oder gilt das als schützenswerte „kulturelle Kuriosität“?

    Finger weg von den den Schlümpfen und Peyo^^

  26. Es gibt dann sicherlich bald eine neu Wallfahrtsstätte der rechten Demokraten…. Der Schlumpf-Park: Der Walygator Parc ist ein Freizeitpark im Norden Lothringens. Er befindet sich rund 15 Kilometer nördlich von Metz auf den Gemarkungen der Gemeinden Maizières-lès-Metz und Hagondange. Er umfasst eine Fläche von 42 Hektar und bietet insgesamt 50 Attraktionen
    Der Park wurde am 9. Mai 1989 als „BigBang Schtroumpf“ eröffnet (unter der Bezeichnung „Schtroumpf“ sind die Schlümpfe im Französischen bekannt), wurde aber wegen finanziellen Probleme 1990 an die belgische Walibi-Gruppe verkauft. 1991 erfolgte die Wiederöffnung des Parks mit dem neuen Namen „Walibi Schtroumpf“.

    Im Zuge der Übernahme der Walibi-Gruppe durch Premier Parks wurde Walibi Schtroumpf 1998 in „Walibi Lorraine“ umbenannt. Das Schlumpf-Thema wurde damit komplett aufgegeben, ist aber teilweise noch heute an alten Gebäuden erkennbar.

    Im Jahr 2006 wurde der Park aus der Walibi-Gruppe, die inzwischen zu Star Parks gehörte, herausgelöst und an die Brüder Claude und Didier Douarin verkauft, die den Park bis zum Ende der Saison unter dem alten Namen fortführten und in der folgenden Winterpause renoviert und umgestaltet haben. Im April 2007 öffnete der Park erstmalig unter dem heutigen Namen „Walygator Parc“.

    Heute besteht der Walygatorparc aus 5 einzelnen Themenparks: Le Monde de l’Aventure, La Porte du Temps, Le Monde des P’tits Bouts, Le Monde Circul’Air und The Terror House.

  27. Jetzt geht mir endlich ein Licht auf. Hatten nicht auch der Berghof am Obersalzberg und der Föhrerbonker in Berlin diese merkwürdige Fliegenpilzform?

  28. Hilfe, was sind denn dann Schlaubi und Fauli?
    Ich hab noch ne ganze Sammlung von denen aus den Überraschungseiern als Wertanlage hier zu hause im Pappkarton!!! Mal sehn, was ich jetzt noch bei Ebay für die Blauen bekomme…

  29. Das hat schon paranoide Züge, diese Chose….

    Ich zweifle an der mentalen Gesundheit des Herrn.

    Eines möchte ich aber trotzdem sagen: Solche Comics könnten und sind oft das Transportsystem zur Verhaltens- und Denkprogrammierung von ganz jungen Menschen.

    Trotzdem, haben wir demnächst einen kleinen blauen Franzosenpräsident?

  30. Noch was: dieser völlig absurde Kampf gegen Rechts (man beachte: „gegen Rechts“!) soll von der Tatsache ablenken, dass rot und braun zwei Seiten der gleichen Medaille sind.

    Wenn das die breite Masse erst mal merkt (jaja, träum‘ weiter)….

  31. #31 sallahmibrot (14. Mai 2011 23:09)

    Trotzdem, haben wir demnächst einen kleinen blauen Franzosenpräsident?

    ……………………………

    Schlümpfe sind Belgier….allenfalls Rucksackfranzosen 🙂

  32. Ich denke mal die Moslems werden die Schlümpfe als „unislamisch“ verbieten, wenn sie erst mal in den nächsten Jahren bedingt durch den Geburtendjschihad die Macht in Europa übernommen haben.

    Da spielt ja eine unverschleierte Frau mit und kein einziger Schlumpf tut sich im Namen ihrer Religion in die Luft sprengen.

    Bestimmt haben wir bald eine Fatwa, die zur Tötung von Schlümpfen aufruft!

    „Tot allen Schlümpfen“ oder so ähnlich!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schl%C3%BCmpfe

  33. Ich habe die Schlümfe auch als Satire verstanden als ich sie mir vor einigen Jahrzehnten angesehen habe.

    Gargamel symbolisiert Gott oder auch das Judentum oder Christentum. Gott ist aus der Sicht des Autors der Schlümpfe ein übler Kerl, der ständig seinen bösen Kater Azrael (Israel) auf die lieben guten Schlümpfe hetzt, die in einer sozialistischen Gesellschaft leben, in der es weder Eigentum, noch Geld, noch Familie, noch Ehe gibt! Alles sozialistische Ideale.

    Da Satire nicht immer für jeden verständlich eine Botschaft transportieren will, gehört es zum Zweck solcher Satire mögliche Kritiker leicht lächerlich machen zu können

    Der Autor möchte mit seinen Geschichten sein atheistisches oder antitheistisches und sozialistisches Weltbild unauffällig auf Kinder übertragen.

  34. Sorry, Heinz, aber AZRAEL kommt aus dem arabischen und bezeichnet in der islamischen Traditionsliteratur den m?lik al-maut („Engel des Todes“)Im Koran wird ein Engel des Todes ausdrücklich erwähnt (Sure 32:11)

    Ansonsten: Schlümpfe sind Nazis, Pippi ist rassistisch, ich glaube ich gehe in den Keller und schlage eine Weile mit dem Kopf gegen die Wand. Die anschließenden Kopfschmerzen sind leichter zu ertragen als die Definitionen der Kinderliteratur durch die LinksGrün_Innen Zwangsgutmenschen.

    Gute Nacht
    Fritze

  35. Die Naziphobie greift um sich!

    Die ganze Welt besteht aus Nazis.

    Fast die ganze Welt, außer:

    Linke Gutmenschen und Anhänger der Friedensreligion.

  36. Irgendwie habe ich wohl nicht aufgepasst, hatten die Schlümpfe automatische Waffen dabei und sicher auch eine Armbinde mit Hakenkreuz.
    Achtung!!!!! mir fällt ein das dieses Hakenkreuz eine Vorchristliche Rune war, das kann nur bedeuten das Adolf auch schon vor 3000 Jhren gelebt haben muss. Hö, hö, hö

  37. Was für ein Schwachfug! Im Bild-Artikel wird sogar die Rassismus-Behauptung damit belegt, dass die Reinheit des Blutes lebensnotwendig sein soll. Unglaublich, wie arglose Leser hier manipuliert werden.

    Um das mal richtig zu stellen, schwarze Schlümpfe stellen keineswegs eine andere Rasse oder gar Ausländer dar. Es geht in der Geschichte um eine Seuche, die die Schlümpfe befällt, und die Haut schwarz werden läßt. Ein schwarzer Schlumpf ist ein infizierter Schlumpf und die Seuche breitet sich massiv aus. Erst durch ein Heilmittel erhalten sie ihre blaue Hautfarbe wieder zurück.

    Folgt man der Logik des Autors, war die schwarze Pest wohl auch eine rassistische Seuche.

    Trotzdem interessant, wie manche auf die Argumentation abfahren, oder haben die die Ironie-Tags vergessen?

  38. Die Schlüpfe sind also Nazis. Aha!
    Na wer solchen Quatsch verzapft hat’s sehr weit gebracht im Leben!

    Und was ist mit:
    Wiki und die starken Männer (kleiner Bengel mit piepsiger Stimme mit einer Aversion zu Gewalt), ist der kleine Schwul?

    Die Fraggles, die sich unter ihrem Höhlensystem leben (erinnert mich an den Vietkong) an den Bauwerken kleinerer Lebewesen verlustieren und sie anknabbern), sind die dann auch Faschisten weil die die kleinen am Ausbau der Zivilisation der Kleinen Rasse hindern und auch noch die großen Viecher im Garten an der Oberfläche ständig ärgern, sind das dann Rotchinesen weil sie zahlenmäßig Überlegen sind und die Imperalistischen Kapitalisten an der Oberfläche ärgern?

    Den Muppets, die ständig nur Faxen und Party machen wollen und von einem total gestressten Frosch, von Beruf Sozialpädagoge, dazu angehalten werden den Zeitplan für die Show einzuhalten, von der Stalkerin, geltungssüchtigen und pathologischen Narzisse Miss Piggy mal ganz zu schweigen. Sind die alle Linkskchaoten?

    Und was ist mit Peter Lustig (ist zwar kein Comic), der nie Arbeitet und den lieben langen Tag damit verbringt irgendwelchen Tagträumen nachzugehen und sich ab und zu was aus dem Wohlstandsmüll bastelt? Ist er ein Arbeitsscheuer Assozialer der im Bauwagen lebt?

    Und wo ich gerade bei Assozialen bin.
    Was ist mit der Sesamstrasse? Das ist eine Ansammlung von Assis.
    Oscar aus der Tonne (lebt im und liebt Müll)
    Herr von Bödefeld (Wohnungsloser Intellektueller)
    Samson (einfältiger Duftfetischist)
    Ernie & Bert (Homosexuelle?)
    Graf Zahl (Vampirist, vielleicht mit Hang zu Satanischen Tötungsritualen?)
    Der Typ der Ernie ständig ein E verkaufen will (Drogenhändler?)
    Grobi (Nichtsnutz und gespaltene Persönlichkeit [Super-Grobi]
    Das Krümelmonster (leidet offenbar an einer Esssucht[schreibt man das jetzt so?] und wurde in der Kindheit nicht richtig gefördert da er die Sprache nur gebrochen beherrscht)

    Und was ist mit ALF vom Melmak? Da er von der Familie Tanner an der sehr kurzen Leine gehalten wird und regelmäßig aufs Äußerste beleidigt und diskriminiert wird. Sind die Tanners dann Nazis? Oder eher die Nachbarn der Tanners (die Nachbarsfrau steht bekanntlich den ganzen Tag hinter ihren Gardinen und beobachtet das Geschehen in der Nachbarschaft [typischer Denunziant, Nazi? Oder Inoffizellen Mitarbeiter des MfS?]

    Pipi Langstrumpf (in den Filmen wird häufig das Wort „Neger“ gesagt), ebenfalls ein Faschist? Wobei ihr Vater, König von Taka-Tuka-Land wohl eher ein weißer Kolonialherr zu sein scheint.

    Und was ist mit den kleinen Strolchen (auch kein Comic)? Wenn die bei ihrem Schabernack erwischt worden sind wurde der kleine „Neger“ besonders hart „bestraft“. Ist das auch eine faschistische Sendung?
    Fragen über Fragen.
    Diese ganzen Gutmenschen-Weltverbesserer sollten endlich mal auf dem Teppich bleiben und die Welt so sehen wie sie ist.

Comments are closed.