Trotz des von Bremens Totalversager Innensenator Ulrich Mäurer (Foto, SPD) knallhart verhängten „Kuttenverbotes“ sowie der absolut genialen Ausweitung der „Waffenverbotszone“ kam es in der Nacht zu Samstag erneut zu schweren Auseinandersetzungen in der City. Auch Passanten soll die kurdisch-arabische Rockermiliz verprügelt haben. Jetzt mit Video!

Offensichtlich geht die Wahlkampfhilfe für die „Bürger in Wut (BIW)“ in Bremen (PI berichtete) durch den von schwerkriminellen Mitgliedern der kurdisch-arabischen Großfamilien dominierten „Rockerclub“ ohne Motorräder „Mongols“ in die nächste Runde. Das Bremer Blog „Citybeat“ berichtet (mit Video):

Mongols stürmen Hells-Angels-Kneipe – mehrere Verletzte

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen den verfeindeten Rockerclubs Mongols und Hells Angels gekommen. Nach Informationen der Polizei haben 20 Mongols, die mit Schlagwerkzeugen bewaffnet waren, 49 Mitglieder der Hells Angels angegriffen, die sich in einer Gaststätte in der Faulenstraße aufhielten. Bei der mit Schlagwerkzeugen ausgeführten Schlägerei zwischen den Gruppierungen erlitten zwei Hells Angels Verletzungen. Beide Männer wurden in eine Klinik gebracht. Die Angreifer flüchteten vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte. Unmittelbar danach konnten drei Tatverdächtige festgenommen werden, die nach den bisherigen Recherchen dem Umfeld der Mongols zugerechnet werden können.

Mongols sollen wahllos auf Passanten eingeprügelt haben

Nonstopnews berichtet, dass sich die Mongols mit Holzlatten bewaffnet haben sollen. Bereits auf offener Straße sollen die Mongols wahllos auf Passanten eingeprügelt haben, danach sollen sie die Kneipe gestürmt haben.

» RadioBremen: Erneut Rocker-Randale in Bremen
» Weser-Kurier: Mongols gehen auf Hell’s Angels los

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

80 KOMMENTARE

  1. Es geht den Miris, die sich als Rocker verkleidet haben und Mongols nennen, doch nur darum, den Hell’s Ärger zu machen, damit die so schnell wie möglich verboten werden. Das Resultat wäre, dass die Miris auch die Geschäfte der Hell’s mitübernehmen.

    Bin gespannt, wie die Hell’s Angels sich nun weiter verhalten.

  2. Gibt es in Deutschland eigentlich noch Steinbrüche, wo man diese Kerle reinzuschmeißen kann – um die Kosten, die durch ihre Clans entstehen selbst zu erarbeiten.

  3. Da verstehe noch einer linksgrüne Gutmenschen-Spinner! In dem Weltbild eines weltfremden und naivdoofen Gutmenschen ist eine islamistische Parallelgesellschaft in Deutschland, die sich ausdrücklich gegen unsere freiheitliche und weltoffene Verfassung wendet, erstrebenswert und schutzwürdig!

    Grüne Dumm-Menschen meinen doch tatsächlich dass die Unterdrückung der Frau durch die Vorschriften der Steinzeit-Scharia modern und unterstützungsbedürftig sei! Und homosexuelle Anhänger der Grünen finden es cool wenn sie eine Religion unterstützen, die Schwule zu Tode peitschen lässt oder an einem Baukran öffentlich erhängen lässt.

    Aber die Krönung linksgrüner Dummheit ist es, wenn naive Gutmenschen behaupten, dass das Einsetzten für Frauenrechte, für unsere Verfassung, für Menschenrechte, für religiöse nicht-moslemische Minderheiten, für die Freiheit, usw. rechtsradikal oder gar ein Zeichen für Nationalsozialismus sei!

  4. Hier ein Link zu diesem Vorfall:

    http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/politikrockerbremen100.html

    Mehr als 40 Mitglieder der Rockergruppe „Hells Angels“ hatten sich nach Angaben der Polizei in einem Lokal in der Bremer Innenstadt getroffen. Gegen 21 Uhr tauchten dort Anhänger der verfeindeten „Mongols“ auf, die unter anderem mit Dachlatten bewaffnet waren. Es kam zu einer Schlägerei, bei der zwei Rocker verletzt wurden. Berichte, dass die Rocker auch unbeteiligte Passanten angegriffen haben, bestätigte die Polizei bislang nicht.

  5. #5 Stolze Kartoffel (14. Mai 2011 08:19)

    Gibt es in Deutschland eigentlich noch Steinbrüche, wo man diese Kerle reinzuschmeißen kann – um die Kosten, die durch ihre Clans entstehen selbst zu erarbeiten.

    Steinbrucharbeiten werden in Deutschland von Maschinen erledigt. Aber im Libanon gibt es für ihre Versteinerungen ganz berühmte Steinbrüche.

    Wäre es nicht sinnvoller, dass wir hochkriminelle Miris in den Libanon abschieben, damit sie dort in die Steinbruchindustrie integriert werden können?

  6. Als

    1. 20 Mongols greifen 49 Hells Angels an und verletzen zwei von denen.
    2. Diese zwei Hells Angels kommen ins Krankenhaus.
    3. Die Angreifer flüchten vor der Polizei
    4. Drei Passanten deren Nachnamen mit M beginnt konnten festgenommen werden.
    5. Nachdem es in Bremen ein Waffenverbot gibt – keine Knutten und keine Waffen – kämpfen die Mongols mit Holzlatten und zeigen damit dass sie polizeiliche Anordnungen respektieren.

    Habe ich das richtig zusammengefasst?

  7. Bereits auf offener Straße sollen die Mongols wahllos auf Passanten eingeprügelt haben, danach sollen sie die Kneipe gestürmt haben.

    Die sind vollkommen enthemmt.

  8. wenn ich ein gewalttaetiger soziopath waere, wuerde ich mir wahrscheinlich auch bremen als wirkungsstaette aussuchen, mit hartz4 als oekonoomischer grundlage.
    bei dieser politik und dieser justiz!
    hahahahahahahaha………..
    die miris haben deshalb schon fast was sympathisches, weil sie die machthaber gnadenlos vorfuehren und am nasenring durch die oeffentliche meinungsbildung zerren.
    man darf auf kommende episoden volldeutscher
    arschlochhaftigkeit gespannt sein. und das ist spannender als dallas und denver clan zusammen!
    hahahahahahahaha………

  9. Man sollte da nicht dumm zuhause rumsitzen und ins NICHTS starren !!

    Klage einreichen auf das RECHT auf Körperliche Unversehrheit ( GG )

    Dann würden die Spinner von Politiker da GANZ schnell was unternehmen ..

    LMAOSHILMSADMT!

    (Laughing my ass off so hard I lost my Sombrero and dropped my taco!)

    Noch eine Frage: Wie steht die CDU in Bremen dazu? Irgendwelche Vorschläge von ihrer Seite?
    Wenn die CDU tatsächlich die Verhältnisse ändern wollte, würde sie in der Opposition beständig auf die Fehler der Regierung aufmerksam machen!

    Wann hat das letzte Mal jemand von der CDU ein Opfer von Migrantengewalt besucht oder einen Brief an die Tageszeitung dort geschrieben?

    Achso, nie. Komisch. Was das wohl bedeuten mag?

    In Bremen gibt es nur eine Option: BIW

    Aber Wahlen werden die Verhältnisse dort sowieso nicht ändern. Das wissen wir alle, wenn wir ehrlich sind.

  10. Ich hoffe und drücke Jan Timke die Daumen am 22.5. das er es schafft.

    Andernfalls hoffe ich das die Angels dort bald mal aufräumen und die Rocker ohne Mopeds mal in ihre Schranken weisen.

  11. @LadyBess3

    Und was macht „die EU“, wenn Dänemark sich weigert?
    Einmarschieren?
    Dänemark bombardieren?

    Hier 2 Zitate, die ich auf PI gefunden habe (danke dafür an den Finder), beide von Jean-Claude Juncker. Damit ist nämlich alles gesagt:

    „Nichts sollte in der Öffentlichkeit geschehen. Wir sollten in der Euro-Gruppe im Geheimen diskutieren. Die Dinge müssen geheim und im Dunkeln getan werden. Wenn es ernst wird müssen wir lügen.“

    und

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    Hat noch jemand Zweifel, wohin diese EU steuert?

  12. Anstatt die Miri-Gang zu verbieten, lese ich nun folgendes:

    Bremen und Hamburg wollen sich gemeinsam für ein bundesweites Verbot des Rockerclubs Hells Angels einsetzen.
    Als erstes nannte Hamburgs Innensenator Neumann die Hells Angels. Der SPD-Politiker sprach von einer verbrecherischen Organisation, die deutschlandweit verboten gehöre. Das wolle er mit Bremens Innensenator Mäurer durchsetzen, so Neumann.
    Aber auch die Neuaufnahme eines NPD-Verbots steht für beide Senatoren ganz oben auf der Liste.

    Damit die Miris künftig nicht mehr belästigt werden. Frieden soll in Bremen einkehren. Frieden durch Unterwerfung.

    Ob Herr Mäurer in einem Monat noch im Amt ist, ist eine andere Frage.

  13. > Es geht den Miris, die sich als Rocker verkleidet haben und Mongols nennen, doch nur darum, den Hell’s Ärger zu machen, damit die so schnell wie möglich verboten werden. Das Resultat wäre, dass die Miris auch die Geschäfte der Hell’s mitübernehmen.

    Ok das wäre endlich mal eine richtige Nachricht – danke nun wird wenigstens mal klar worum es geht und auch warum der Kampf relativ geringe Folgen hatte.

  14. In Bremen wird sich nichts ändern: Wahlrecht ab 16 und EU-Bürger dürfen dort ebenfalls wählen. Dann gibt es einen Haufen Wahlhelfer, die dem richtigen Wahlergebnis schon etwas nachhelfen werden.

  15. > bin gespannt, wie die angels darauf reagieren werden. kaum zu glauben, daß die sich das einfach so gefallen lassen.

    Das glaube ich auch nicht, aber das wäre eine Möglichkeit. Was die öffentliche Beliebtheit im negativen Sinne angeht da stehen offenbar die Miris vorne. Im Grunde können die Hells Angels sogar den Kampf gewinnen, wenn sie nichts tun.

  16. Mäurer lässt die Hell’s Angels verbieten, damit die Mongols/Miris deren Geschäfte übernehmen können.

  17. > Mäurer lässt die Hell’s Angels verbieten, damit die Mongols/Miris deren Geschäfte übernehmen können.

    Wenn er das wirklich macht dann hat Bremen einen Bandenkrieg, der es in sich hat.

  18. Und wehe eines der Opfer würde sich mal wehren, was würde die Justiz für Exempel statuieren…

  19. >Wenn er das wirklich macht dann hat Bremen einen Bandenkrieg, der es in sich hat.

    Bei Mäurer frage ich mich wirklich, ob er geschmiert wird. Normal bin ich solchen Theorien abgeneigt aber dem würde ich es zutrauen.

  20. Habt ihr das Video gesehen? ein „dickes“ Auto haben die da,schon komisch das hier in Deutschland die Hartz4 Menschen ein so schickes Auto fahren können. Komisch ist auch, dass ein sog. „Rockerclub“ mit Luxus-Limosinen rumfährt nicht etwa mit Motorrädern. Ich kann nicht nachvoll ziehen, dass das die Politiker hinnehmen und erst recht die Menschen.

  21. Ich glaube, dass ich wirklich kein schlechter Mensch bin, aber ich kann auch nicht wirklich leugnen, dass, angesichts der aktuellen Wahlumfragen, die Schadenfreude über dieses Geschehnis deutlich überwiegt. Ich KANN eben kein Mitleid für Menschen entwickeln, die sich aus lauter ideologischer Verblendung, Feigheit und/oder Faulheit ihr eigenes Grab geschaufelt haben. Im Gegenteil: Ich denke, das Gesetz der Ursache-Wirkung ist immer noch das beste Gesetz im ganzen Universum und ich befürworte dessen strikte Anwendung. Es bleibt nämlich zu hoffen, dass die Menschen im Allgemeinen und die Bremer im Speziellen, durch die ihnen angedeihte Strafe und den dadurch erlittenen Schaden, eines Tages klug werden…

  22. Hoffentlich werden die Hells Angels bald verboten, damit der Miri Clan Bremen übernehmen kann.
    Bremen NO GO Area.

  23. @Rob567
    Der Mäurer wird in einem Monat noch im Amt sein, verlassen Sie sich drauf!
    Wenn ich mir die Umfrage, die heute im Weser – Kurier abgedruckt ist ansehe, wird mir schlecht.
    Die Grünen vor der CDU als 2.stärkste Partei!

    Allerdings wurde auch erwähnt, daß sich ca. 50 % der Wähler noch nicht sicher sind, was sie am 22.5. wählen.
    Ich bin mir jedoch ganz sicher, daß Rot- Grün mit überwältigender Mehrheit bestätigt wird.

    Somit sind die Bremer mit Rekordschulden, Vernichtung tausender Arbeitsplätze, keine oder kaum Verfolgung von ausländischen Straftätern, Bildungsmisere usw. offenbar mit ihrer Regierung sehr zufrieden.

    Der Miri Clan kann sich doch keinen besseren Wohn – und Wirkungsort wünschen, da sie hier kaum Repressalien fürchten müssen.
    Der weichgespülte Gutmensch Mäurer wir auch in der nächsten Legislatuperiode ein äußerst unfähiger Senator bleiben.

  24. #2 muezzina (14. Mai 2011 08:14)

    Nein, das sind Revierkämpfe; einfache, dem Dschungelgesetz folgende Lebewesen.

  25. Haben die Strippenzieher im Hintergrund eigentlich schon ausgekungelt, wer nächsten Sonntag die Wahl in Bremen gewinnen wird oder führt man noch intime Gespräche hierzu?
    Sollte alles beim Alten bleiben, wer wird dann Innensenator? Wieder diese Nullnummer namens Mäurer oder überlässt man den Job diesmal gleich jemandem aus dem Miri-Clan? Das spart Zeit und Geld, das man dann im K(r)ampf gegen rechts wieder sinnlos verballern kann um Multikulti-Phantasten ein auskommen zu sichern.
    Mir wird schlecht…… (würg)

  26. #13 Lady Bess (14. Mai 2011 08:34)

    Tildin, ist ein berauschendes Schmerzmittel. Selbst di Polizei resigniert dann, weil die in ihrem Rausch total Schmerzbefreit und nicht mehr zu stoppen sind.

  27. Moment!
    „20 Mongols -vulgo- Miris greifen 40 Angels an? Seid ihr sicher, das das unsere Kültürbereicherer aus Bremen waren? Die haben doch nur die Eier in der Hose für einen solchen Angriff, wenn das Kräfteverhältnis umgekehrt ist, ansonsten sind die doch zu Feige! Die können doch nur zu Dritt auf ein Opfer einprügeln!

    Man darf gespannt sein 🙂

    MfG Fritze

  28. @#40 Potato-Fritz (14. Mai 2011 10:06)

    Klar warem die das. Es geht um Revierkämpfe: Waffenhandel, Prostitution, Drogen.

    Die Miris haben ja nix zu verlieren, noch nicht einmal eine Staatsbürgerschaft.

  29. Die Miris, die Bremer SPD und der Weserkurier warten doch nur darauf, dass die Hells Angels jetzt irgendetwas machen, damit sie sie leichter verbieten können.

  30. @#40 Potato-Fritz (14. Mai 2011 10:06)

    PS: die Miris sind die einzigen Rocker weltweit die immer im Auto ankommen.

  31. #40 Potato-Fritz (14. Mai 2011 10:06)

    Moment!
    “20 Mongols -vulgo- Miris greifen 40 Angels an? Seid ihr sicher, das das unsere Kültürbereicherer aus Bremen waren? Die können doch nur zu Dritt auf ein Opfer einprügeln!

    Das war meiner Meinung nach nicht ernst gemeint. Es diente lediglich dazu, die Hell’s Angels vorzuführen. Der Bremer Weser Kurier (Meinungmonopolist und Lakai der SPD) z. B. berichtet immer fein von Rockern allgemein, die alle verboten gehören.
    Obwohl die meisten Bremer das durchschauen.
    Vielleicht bekommen die Miris auch Geld für ihre
    Provokatinen. Manche behaupten, der MC Gremium würde sie beauftragen. Auf jeden Fall sind sie sich völlig sicher, auch weitehin den Schutz von Politik und Justiz genießen zu dürfen.

  32. Wer weis, vielleicht bekommen die HA dann Verstärkung aus Amerika.
    Dann ist „Bremen“ offen.

  33. Korrigiere,
    Die Miris, SPD, Grüne, Linke, CDU, FDP und der Weserkurier warten doch nur darauf, dass die Hells Angels jetzt irgendetwas machen, damit sie sie leichter verbieten können.

  34. #41 Potato-Fritz (14. Mai 2011 10:06)

    Ich tippe auf: „Tildin“.
    siehe mein Kommentar Nr.40

  35. Der libanesische Migrantenstadl verkleidet sich als Rocker, um die volle kriminelle Kontrolle zu ereichen. In einem normalen, funktionierenden Staat würde solch Abschaum schon längst mit kräftigem Arschtritt wieder da hin befördert worden sein, wo er hingehört: wo der Pfeffer wächst! Aber nicht in der Ökomigrationsmultikultipolitischkorrekten Bunten Republik Absurdistan aka „Deutschland“. Da gibt´s noch Sozialleistungen als „Dankeschön“ oben drauf.

    Wer in Bremen bei diesen Verhältnissen nicht „BiW“ wählt und statt dessen den atblierten Versagerparteien seine Stimme, ist entweder blind & taub oder will`s nicht anders.

  36. #29 ZeroTolerance (14. Mai 2011 09:26)

    Mäurer lässt die Hell’s Angels verbieten, damit die Mongols/Miris deren Geschäfte übernehmen können.

    Genau darum geht’s. Der Mäurer weiß genau, dass die Hells Angels nicht mit dem Klappmesserchen vor seinem Eigenheim stehen werde und auch nicht damit drohen, ihn ein einen Folterkeller zu sperren oder seine Frau zu quälen, also tut er alles, um den Miris den Weg freizumachen.

    Allerdings ist das mit einem Verbot der Hells Angels nicht so einfach, weil man dazu nachweisen müsste, dass sie Straftaten ALS CLUB begangen haben müssten, also nicht nur kriminelle Mitglieder in ihren Reihen hat, die auf eigene Kappe Illegales tun wie jetzt kürzlich einer, der illegal mit Viagra gehandelt hat, sondern man müsste nachweisen, dass die ganze Truppe beteiligt war oder zumindest in Verantwortung der Gruppe Straftaten begangen wurden. Sowas konnte bisher noch nicht nachgewiesen werden, auch wenn viel darüber getönt wird (Wahlkampf-Blablabla).

    Dass die Mongols gestern noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen sind, liegt sicher auch daran, dass die HA ganz sicher wissen, dass so ein Überfall auch eine Falle sein kann, also wenn jetzt sozusagen die ganze Truppe auf ein paar hoffnungsvolle südländische zukünftige Fachkräfte einprügelt, selbst dann, wenn sie selbst zu den Überfallenen gehören, also Notwehr angenommen werden kann. Und wenn an so einem Treffpunkt der ganze Verein sozusagen versammelt losprügelt, dann kann das schneller als „kriminelle Vereinigung“ gesehen werden, als wenn sowas mit Einzelpersonen andernorts stattfindet.

    Ich nehme an, dass das gestern keine spontane Aktion der Miris war, sondern den HA gezielt eine Falle gestellt werden sollte, um eine Steilvorlage für ein Verbot zu bekommen, was aber offenbar rechtzeitig durchschaut wurde, sonst wäre von den Mongols der ein oder andere der Dachlattenheinis mit Sicherheit nicht zweibeinig vom Platz marschiert.

    Die Auseinandersetzung wird sicher an der ein oder anderen Stelle in kleinerer Besetzung ausgetragen.

    PS: Mäurer ist eine Null.

  37. Und nicht zu vergessen, was dieser libanesische Verbrecherclan an staatlichen Sozialleistungen in den Ar… gesteckt bekommt:

    So viel kassiert der Miri-Clan vom Staat. Dabei kommen nur durch den Hartz-IV-Regelsatz jährlich rund 5,17 Millionen Euro zusammen. Für rund 800 Clan-Kinder soll es nach Erkenntnissen der Bremer Polizei mindestens 184 Euro Kindergeld monatlich geben. Macht noch einmal 1,766 Millionen Euro im Jahr. Ergibt die Gesamtsumme von rund 6,9 Millionen Euro – pro Jahr. NICHT mitgerechnet sind Wohngeld, Heizungszuschuss, Bekleidungszuschuss, Kosten für Anwälte, Dolmetscher, dazu regelmäßige Knastaufenthalte.

    Wobei „Staat“ das falsche Wort ist – es geht um sauer erarbeitete Steuergelder!

    Die libanesische Miri-Verbrecherclan hat sich nicht nur in Bremen „nidergelassen“, sondern auch in Berlin und anderen Städten. Da kommt also noch was ordentlich dazu.

    Allein durch Drogengeschäfte soll der Clan ca. 50 Mio Euro jährlich „einnehmen“.

    IN WELCHEM IRRENHAUS LEBEN WIR EIGENTLICH?

  38. Vielleicht ist der Ulrich Mäurer passives Mitglied bei den Mongols?????
    So frei wie die sich bewegen dürfen, würde mich das nicht wundern. Zudem scheinen die Mongols ein echter Arbeitgeber für Moslems zu sein und bereichern so Bremen.

  39. In Zusammenhang mit den Miris von Rockern zu sprechen ist lächerlich. Soweit ich gelesen habe, haben die nicht mal Motorradführerscheine.

  40. Wie kann es sein, dass man in einer mittelgroßen Stadt wie Bremen, das Problem nicht in den Griff bekommt ? Alle diese „Mongols“ müssten verhaftet werden und ausgewiesen werden. Der Staat darf sich nicht von Rockern auf der Nase rumtanzen lassen. Was hier abläuft, ist ziemlich erbärmlich für Deutschland. Man läßt das Unrecht gewähren, tut zu wenig für die Sicherheit des Volkes. Das Volk muss sich von diesem Abschaum belästigen, ach pardon „bereichern“ lassen. Ob sie dies wollen oder nicht. Schluss damit, jetzt muss man entschieden gegen diese Kriminellen vorgehen, die Weichei-Justiz ist völlig kontraproduktiv.

  41. Hauptsache, Die Kutten, von den Mongos, sind nicht aus Schweineleder, könnte Probleme mit dem Iman geben …
    Als nächstes, wird es wohl in Berlin scheppern, da es hier ja auch viele Angehörige von diesem Ziegenclan gibt…

  42. Das alles ist schließlich „Bereicherung“ – was wir uns immer so aufregen müssen !!!??? Tsss. Wie absurd. Aber jetzt mal ehrlich: Kriminelle müssen auch so benannt werden und bekämpft werden. Durch diese Laschheit der Politik und Justiz wächst das Problem.

  43. > Bei Mäurer frage ich mich wirklich, ob er geschmiert wird. Normal bin ich solchen Theorien abgeneigt aber dem würde ich es zutrauen.

    Stell dir vor es ist irgendwo ein Stellungskrieg und die andere Seite setzt zu einem Sturmangriff an. Wann fängst du an zu schießen? – Ganz einfach wenn der Unteroffizier sagt „jetzt“. Genauso ist es hier.

    Was wirfst du ihm vor? Dass er behutsam an die Sache rangeht seine Pläne nicht in der Öffentlichkeit präsentiert?

  44. #13 Lady Bess (14. Mai 2011 08:34)

    Die sind vollkommen enthemmt.

    Die kommen aus dem islamischen „Kultur“kreis zu uns. Das bedeutet, sie genießen Narrenfreiheit – und sie wissen das natürlich.

  45. @ Sebastian

    Das Gastspiel der Mongols in Berlin hat ein schnelles Ende genommen: Nachdem einer von denen meinte, ausgerechnet in Reinickendorf seine Kutte spazieren tragen zu müssen, um zu zeigen, wer da jetzt das Sagen hat, wurde dieser von zwei „Unbekannten“ niedergestochen.

    Aus Rache haben sie dann angefangen zwei Rohrbomben zu basteln, um die Hells Angels zu atomisieren. Das wurde dann dem Staatsschutz doch zu viel und hat dem Treiben ein Ende bereitet.

    Und so war das Gastspiel der Mongols in Berlin nach ca. 3 Wochen beendet. Was nicht heißt, dass es dort keine Probleme mehr mit arabischen Gestörten-Clans gäbe. Auch hier gilt: Die Guti-Fraktion tut alles, um denen im Bereich der OK freie Bahn zu verschaffen. Da ist nicht mal Bestechung mit im Spiel. Ein Türke sagte mal: „Die Grünen sind so blöd, die machen es sogar für ohne Geld“. Das gilt auch für RotRot.

  46. Schon lustig, wie sich unsere Poltiker vorführen lassen.
    Ich für meinen Teil hab Deutschland abgeschrieben. Hier ist nix mehr zu reißen.
    Arge Chef Weise schafelt gerade von weiteren 2 Mio dringend benötigten Fachkräften….sorry, aber der hat doch den Arsch offen.

  47. Das hat der Libanesische Clan M. aber alles sehr gut geplant.
    Da gründet man einen neuen rivalisierenden Rockerclub in Bremen und zettelt einen Krieg an. Resultat: Beide Rockerclubs werden in Bremen verboten.
    Was einem ja irgendwie auch egal sein könnte…. ja wenn da nicht noch dieser Libanesische Familienclan wäre, der nach der Ära Hells Angels in Bremen nun die volle Kontrolle im Rotlicht- und Drogenmillieu erhalten würde und wer weiß welche illegalen Geschäfte noch angestrebt werden von diesem Pack.

  48. @ JeSuis

    Rocker in Angst vor Migranten: Hells Angels kaufen Kurden -Bande in Berlin

    Spinn weiter.

  49. ES WIRD NUR EINE FRAGE DER ZEIT SEIN, BIS DIE DEUTSCHEN HELL’S ANGELS DEN MIGRANTEN ZEIGT, WER DER HERR IM HAUS IST. DIE HELL’S ANGELS WERDEN ABWARTEN, BIS DER RICHTIGE ZEITPUNKT KOMMT UND DANN SCHLAGEN SIE ZU.

  50. Jetzt bin ich aber gespannt, wie sich Linksgrüne zur Bandenbildung ihrer Lieblinge mit illegalem Migrationshintergrund äussern werden.

    Von Linksgrünen kam nämlich öfter der Vorwurf, dass die hierarchischen Strukturen innerhalb der MC`s durchaus faschistoide Tendenzen aufweisen würden.
    😆

    Können Lieblinge Faschos sein? 😈

  51. #56 MohamedAhmedMohamed (14. Mai 2011 10:50)

    Mäurer dürfte einmal so blöde gewesen sein, mit der Falschen in die Kiste zu springen.

    Nun gibts wahrscheinlich nette Fotos von Mäurers blankem Hintern.

  52. #2 muezzina

    Es geht den Miris, die sich als Rocker verkleidet haben und Mongols nennen, doch nur darum, den Hell’s Ärger zu machen, damit die so schnell wie möglich verboten werden. Das Resultat wäre, dass die Miris auch die Geschäfte der Hell’s mitübernehmen.

    Bin gespannt, wie die Hell’s Angels sich nun weiter verhalten.

    Da muss ich kräftig widersprechen, das ist keienswegs ein Bremer-Problem oder ein Kurden/Miri-Problem, es betrifft ganz Deutschland.
    Ich komme aus einer Regionen sehr weit weg von Bremen und ein ehemaliger türkischer Freund von mir ist vor einem Monat der Mongol-Gang beigetreten.
    Die Mongols scheinen ein Anlaufpartner für kriminelle Muslime zu werden.

    Wäre ja mal genial, wenn der Rockerkrieg zu einem Ethnienkrieg wird und alle Deutschen die Mongols verlassen und zu den Hells wechseln.
    Dann dürfte der Bürgerkrieg bereits in der Vorstufe ausbrechen.

  53. #65 Paula (14. Mai 2011 12:54)

    Ich weiß, jedoch sind die mongolischen Zicklein ja eh kein MC oä. Deshalb befürchte ich, dass der nächste Racheakt zwar nicht von Trägern des Mongols Patches ausgeführt wird, aber wohl von Angehörigen dieser Miri Brut, in zivil !

    Grüsse aus Berlin, Sebastian

  54. #69 JeSuis (14. Mai 2011 16:00)
    Rocker in Angst vor Migranten: Hells Angels kaufen Kurden -Bande in Berlin

    Tolle Recherche, Hut ab !

  55. #77 Sebastian

    Jap meine Rede! Aber im Beitrag ist von Türken die Rede, welche übertreten, sie unterstehen der „Türken-Abteilung“.

    Unser Land geht vor die Hunde…

  56. #78 NigelF (14. Mai 2011 20:50)

    1. ist der Beitrag schon ein alter Hut.
    2. wundert es mich, dass alle hier immer wieder auf die bürgerliche Presse mit ihren Lügen schimpfen, diese Lügenblätter dann aber zitieren, wenn es um die Untermauerung des eigenen Standpunktes geht !

    Die Presse lügt !

  57. #78 NigelF (14. Mai 2011 20:50)

    In dem letzten Punkt gebe ich Dir recht .
    Denn von Nationalstolz kann grundsätzlich bei keinem MC die Rede sein, da es nur um´s Geschäft geht .

Comments are closed.