Im aktuellen FOCUS befindet sich eine ganzseitige Anzeige der Deutschen Konservativen über die Grünen mit dem Titel „Rote Wölfe im grünen Schafspelz“. Autor der Kampagne ist Peter Helmes, ehemaliger Bundesgeschäftsführer der CDU/CSU-Mittelstandvereinigung und Gründungsmitglied der Deutschen Konservativen. In der Anzeige werden führende Politiker der Grünen wie Roth, Ströbele, Trittin, Kretschmann, Cohn-Bendit und Fischer schonungslos dargestellt, wobei auch ihre meist dunkelrote Vergangenheit gebührende Beachtung findet.

(Von Michael Stürzenberger) JETZT mit Video!

Frontaler sind die Grünen bisher kaum angegangen worden. Sie werden als „Systemzerstörer“ dargestellt, die die „Blöden-Schule“ einführen und die „Freiheit einschränken“ wollen. Jürgen Trittin wird als „Altkommunist, Häuserbesetzer und Terroristen-Sympathisant“ bezeichnet, Claudia Roth als „abgebrochene Dramaturgin“, Winfried Kretschmann als ehemaliger „Verkäufer der Kommunistischen Volkszeitung“ und früheres Mitglied im „radikal-fanatischen KBW“, Hans-Christian Ströbele als „vorbestrafter Terroristen-Anwalt und Terroristen-Sympathisant“, Daniel Cohn-Bendit als „Mitinitiator des 68er Rebellion und (vorsichtig gesagt) Kinderversteher“ sowie Joseph Fischer als „vorbestrafter Steinewerfer und Polizistenverprügler“.

Die kostenlose Broschüre „Rote Wölfe im grünen Schafspelz“ kann hier bestellt werden:

» info@konservative.de

Hier die Broschüre als pdf.

Und hier als Video bei youTube:

Schön ins Bild passt auch ein Artikel aus dem Tagesspiegel, der eine bemerkenswerte Reise einer 20-köpfigen Grünen-Delegation inklusive des Mitgründers Otto Schily und dem damaligen Vorstandsmitglied Roland Vogt zu Libyens Diktator Gaddafi im Jahr 1982 beschreibt. Auszüge:

Wir werden empfangen wie eine Staatsdelegation. Am Flughafen geht die Kontrolle schnell und unkompliziert. Nur der Koffer von Otto Schily wird versehentlich – wie es später heißt – durchsucht. Auf dem Flughafen sehen wir keine Uniformen, dafür aber das überlebensgroße Porträt Gaddafis. Übergroß und deutlich geschrieben die Parolen, die viele noch aus den 70er Jahren kennen, Kampf gegen Imperialismus, Zionismus, Faschismus und Reaktion. Das Gaddafi-Grün ist überall zu sehen. Es hat es vor allem – wie man merkt – den Grünen angetan. In ersten Gesprächen untereinander warnt Mechtersheimer noch früh vor Vereinnahmung, weist aber gleichzeitig auf den gemeinsamen Feind, den US-Imperialismus, hin. Roland Vogt möchte erreichen, dass die Reise „garantiert privat ist“, doch kann er sich bei den anderen Teilnehmern damit nicht durchsetzen. Mechtersheimer nimmt es gelassen, „wenn der so empfindlich ist, ist er kein Politiker, sondern taugt nur für eine Sekte“ (..)

Während des Abendessens wird die Nachricht von einem US-Manöver bestätigt und TV-Bilder zeigen eine Militärveranstaltung mit Gaddafi. Alles grün, er redet zu seinen Offizieren über Israel. So viel versteht man. Die Faust wird hoch- gereckt und dann spricht er zu seinen Soldaten. Angeblich sind die Amerikaner ausgerückt zu einem Manöver im Golf von Sirte und wollen den 32. Breitengrad überschreiten. „Wenn das passiert, schießen wir zurück“, sagen die Libyer. Die Graswurzelleute wollen am liebsten gleich ein Friedensschiff chartern. Es ist wie in Berlin, wo allein das Gerücht, eine Hausbesetzung stehe bevor, reicht, um die Küche zum Brodeln zu bringen (…)

Ort ist das ideologische „Zentrum zum Studium des Grünen Buches“. Das US-Manöver hat sich inzwischen als quasi selbst verschuldetes der Libyer entpuppt. Sie haben es geduldet, wie sich herausstellt. Alexander Langer hat dies von der italienischen Botschaft erfahren. Doch darüber wird nicht weiter gesprochen (…)

Kurz nach Mitternacht ist es so weit. Wir sitzen im neonlichtbestrahlten grünen Zelt wie die Schafe um den „Führer“ herum, der im weißen Umhang und in grüner Hose auf einem beigen Bürostuhl sitzt, neben sich ein rot-schwarzes Telefon. Und schon beginnt seine zweistündige Ansprache. Der Frieden sei unsicherer geworden, insbesondere im Nahen Osten. Die zionistische Politik führe zur Bedrohung des Weltfriedens. Und die Amerikaner hätten versucht, tausende Soldaten im Libanon landen zu lassen, was zu einem Weltkrieg hätte führen können. Dies sei auch ein Test für die Friedensbewegung. Es müsse zu tagtäglichen Protestaktionen in Europa kommen. Die Israelis sollten militärisch und wirtschaftlich boykottiert werden.

Dazu müsse der Druck auf die Amerikaner verstärkt werden, das rassistische Regime, das den Frieden bedrohe, nicht weiter aufzurüsten. Gaddafi verweist auf den Kongress gegen Imperialismus, Zionismus und Rassismus in Tripolis, der gerade in diesen Tagen stattfinde und 80 Staaten mit 300 internationalen Organisationen zusammengeführt habe. Die Solidarität gegen die zionistische Aggression müsse auch unsere Bewegung zeigen, fordert er.

Die Bewegung, die durch Schily gegründet worden sei, habe das menschliche Bewusstsein wieder wachgerufen. Jetzt müsse sie mehr als nur Europa erfassen, doch ihr fehle eine Ideologie, aus der ein Programm entstehe. „Wir und Sie gehören alle zur Opposition, wir müssen ein Programm haben, wenn wir Bestehendes kritisieren“, sagt Gaddafi. Alle bisherigen Institutionen basierten auf Ausbeutung und Diktatur. Die Reichen lebten auf Kosten der Armen, das gelte für die Einzelnen wie auch für die Länder. „Kriege sind eng verbunden mit ausbeuterischen Systemen“, sagt Gaddafi. „Institutionen, die auf Ausbeutung beruhen, haben Interesse am Krieg. Wir müssen alternative Wirtschaftssysteme suchen.“

Er mahnt, auch die Arbeiter auf unsere Seite zu ziehen, sie „zu bewegen, sich selbst zu befreien“. Er kritisiert die „unechten Interessenvertretungen“ wie die UN. Für einige Milliarden Menschen redeten dort nur einige Vertreter. Seine Kritik an Profitmacherei, Wettrüsten und Umweltzerstörung formuliert er so geschliffen, als habe er gerade statt des Grünen Buches das grüne Programm gelesen (…)

Erst am nächsten Tag eine kurze Aussprache. Alle versprechen den Kampf gegen die Nato-Nachrüstung. Alexander Langer glaubt, Gaddafi könne auf politischer Ebene in Italien Einfluss nehmen, über die Sozialisten sogar auf die Außenpolitik. Er kann sich auch vorstellen, dass Libyen sich an italienischen Staatsunternehmen beteiligt. Gaddafi beendet das Ganze mit einem salbungsvollen Schlusswort: „Wir haben eine gemeinsame Ideologie, das sind die Ideen des Grünen Buches“, sagt er. „Es scheint, wir haben eine gemeinsame Bewegung gegründet.“

Diese Partei erreicht in Deutschland immer mehr Wählerstimmen und wird dadurch mächtiger (und damit wohl auch gefährlicher) als je zuvor..

Spürnase: RChandler



image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. #1 Mueslibruder (27. Aug 2011 17:32)

    Denke ich auch. Aber probieren muss man es. Der Naturschutz wird aber irgendwann enden. Nur dann, befürchte ich, wird es zu spät sein.

  2. Eine wirklich sehr gute Anzeige, bitte mehr davon !

    Bei meiner Kürzungsliste stehen die Grünen ganz weit oben!

    Die hier in Deutschland lebenden und wahlberechtigten Türken wählen die Grünen, da ja der Obermotz von denen Herr Özdemir heißt.

    Steinewerferpartei, Staatsfeinde, Turnschuh tragende Penner , dazu kommt Ströbele, der die deutsche Nationalhymne auf türkisch singen lassen will. Was will dieses unfähige Grünenpa*k?, sie wissen´s selber nicht, nur mal dummes Zeug reden und schon ist man wieder in aller Munde!

  3. Der Verein hat schon oft richtiges gesagt.

    Das Problem ist, das sie im Endeffekt immer dazu aufrufen, das kleinere Übel CDU zu wählen.

    leider Hoffnungslos – sammeln Geld und Zeit der Leute, welches woanders besser aufgehoben wäre.

  4. #3 Islam-Nein-Danke

    Eben!
    Als Adolf, Stalin, Pol Pot usw. nicht mehr unter Naturschutz standen, war alles schon in Schutt und Asche incl. Millionen Toter.

    Zu Recht (leider) wird der deutsche Michel mit Schlafmütze dargestellt.

  5. #3 Islam-Nein-Danke (27. Aug 2011 17:37)

    #1 Mueslibruder (27. Aug 2011 17:32)

    Das ist unser Fehler. Wir müssen mit den selben -wenn nicht sogar heftigeren- Bandagen kämpfen.

    Angriff, bei uns ist es bisher immer Verteidigung.

    Allein das „Distanzieren“. Schon mal Grüne oder Linke sich von irgendwelchen Randgruppen distanzieren sehen ?

    Lass uns schmutzige Wäsche waschen.

    Die Rotzgrünen und blutroten haben viel mehr Leichen im Keller, vie viel mehr.

  6. Gut, daß der FOCUS diese Anzeige bringt. Die Leser der Jungen Freiheit konnten sie schon füher kennenlernen.

    In der Anzeige kommt die Claudia Roth aber noch gut weg: sie nur als “abgebrochene Dramaturgin“ zu bezeichen, kommt eher einem Kompliment gleich. In der Tat ist sie eine Speichelleckerin der muslimisch-osmanischen Kültür und eine gefährliche Zersetzerin Deutschlands.

  7. Ja, der Öko- und Klima-Wahn ist ein feines Instrument, sich die Menschen untertan zu machen – und perverserweise wollen die das auch noch so! Ein Zyniker der Macht wie Trittin glaubt wahrscheinlich selbst nicht an diesen ganzen Schwindel.
    Václav Klaus warnt vor der Öko-Diktatur:

    Heute werde aber die wissenschaftliche Ökologie in den Hintergrund gedrängt durch etwas, was unter «ideologischem Environmentalismus» zu fassen sei; und zwar von Gruppen, die uns wieder in eine Ära des Etatismus und der Beschneidung unserer Freiheit führen wollen. – Durch Erleiden von Umweltangst sollen die Menschen, statt nach wissenschaftlich fundierten Lösungen zu suchen, nach dem starken, diktatorischen Staat rufen …
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=264

  8. #12 Irish_boy_with_german_Father

    Stimmt. Egal, ob wir lammfromm oder agressiv vorgehen, wir sind sowieso die „Nazis“.

    Also: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.

  9. Nicht vergessen werden sollte auch, daß es
    DIE GRÜNEN waren, die ihre eigenen Wähler in einem unfaßbaren Ausmaß belogen und die BRD in den Krieg geführt haben!

    http://www.ag-friedensforschung.de/themen/NATO-Krieg/wimmer.html

    Wo sind die serbischen Konzentrationslager? Wo sind die Massengräber mit Hunderttausenden Toten? Hufeisen? Völkermord? Killing Fields?

    ALLES GELOGEN!

    http://www.youtube.com/watch?v=v845lAVoltU

    Wir wurden von der Rot-Grünen Bundesregierung 1999 BELOGEN – und trotzdem gilt der Lügner und Kriegshetzer Joschka Fischer heute als potenzieller zukünftiger Bundeskanzler!

  10. Dieses rot-Grüne Gutmenschentum betätigt sich als Kriegstreiber in Marxloh

    Über 150 analphabetische Bulgaren und Rumänien ( FACHLEUTE!!!) treffen dort PRO WOCHE ein und fordern Häuser , Schule und geeignete Arbeit
    Demutsvoll ackern alle Mult-Kulti-Toleranz-Romantiker an die Erfüllung dieser Forderungen !

    Meint ihr , die Türken lassen sich dort die Butter vom Brot nehmen ???

    NEIN … es wird zu Anarchie führen

    http://politik.forumieren.com/t321-chaos-und-anarchie-in-marxloh

  11. GUT SO !

    Sauber!

    Haut mal auf den Tisch verdammt noch mal. Runter die Hosen diesen schluepfrigen Nazikommunisten im gruenen Sonntagsanzug und Heiligenschein, die uns alle und jeden fuer bloed verkaufen, denn es ist

    5VOR[20]12 !!!

  12. Diese Partei erreicht in Deutschland immer mehr Wählerstimmen und wird dadurch mächtiger (und damit wohl auch gefährlicher) als je zuvor..

    Tja, leider tun uns diese grünen LRGs (linksradikale Gutmenschen, für alle PI-Neuleser) nicht den Gefallen und teilen sich in 10 verschiedene, mehr oder weniger extremistische Öko-Links-Splitterparteien von denen dann lustigerweise keine über 5% käme…

    …so selten dämlich sind in D nämlich ausschliesslich nur die konservativ/bürgerlich/liberal/rechten/sonstwas Vollpfosten!

  13. Als Künast noch Landwirtschaftsministerin war, machte sie einen Besuch auf einem Bauernhof und lud dazu auch die Presse ein.

    Ein Fotograf knipst sie im Schweinestall.

    Dann sagt sie zu dem Fotografen: „Dass ihr mir aber nicht so dummes Zeug unter das Bild schreibt, wie Künast und die Schweine oder so!“ „Nein, nein, geht schon klar.“ Am nächsten Tag ist das Bild in der Zeitung und darunter zu lesen: Künast bei der Arbeit (3.v.l.).

  14. Früher hat Heinrich Lummer solche Sachen über die Linkspartei zusammengestellt und über die JF vertrieben. Lang ist´s her.

  15. Dass Trittin in diesem Land als Kommunist (ehemaliger oder verkappter) überhaupt den Mund aufmachen darf, schreit zum Himmel.

    Wie blind sind eigentlich die Wähler dieser Grünen. Viele Studenten und 68er-Pädagogen (Schule bis jetzt bzw. bis an das Lebensende u. Staatsbedienstete=haha) wählen diesen Schrott. Sie als Elite unseres Landes zu bezeichnen, grenzt an Verhöhnung der eigentlichen Macher dieses Landes!

    Aber so sind die Deutschen: Entweder Diktatur oder verdeckter Kommunismus/Extremismus!

  16. #17 TanjaK

    Viele werden die Broschüre erst gar nicht lesen, denn sie wurde von Konservativen=Rechten=Nazis verfasst und mit „Solchen“ will man nix zu tun haben.

    Denn die Deutschen sind so konditioniert, daß sie bei Worten wie „konservativ“ und „rechts“ Ausschlag bekommen.

  17. #21 TanjaK

    Früher hat Heinrich Lummer solche Sachen über die Linkspartei zusammengestellt und über die JF vertrieben. Lang ist´s her.
    ———————
    War leider auch erfolglos.

  18. #11 Kiwitt Freising (27. Aug 2011 17:51)

    Das liegt ganz offen im Netz herum, sogar auf Wikipedia.

    Vom Artikel über die „Grünen“
    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen

    kommt man direkt zum Artikel über die „Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Deutscher“, AUD
    http://de.wikipedia.org/wiki/Aktionsgemeinschaft_Unabh%C3%A4ngiger_Deutscher

    Nun noch ein bisschen Namemsrecherche und fertig ist der Beweis für die Existenz von Braungrünen.

  19. Und ich dachte schon, PI müsste ganz allein das weite Feld beackern!

    Gute Aktion, immerhin sind die linksgrünen TugendheldInnen und Systemparasit_innen auch noch grün angestrichene Kryptofaschist_Innen!

    2051 – Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird wieder Kölner Dom!

  20. Hallo,
    da wird den roten Nazis die Maske von ihren Fratzen gerissen.
    Der Ganze „Führungsstab“ dieser grünen Ökoterroristen wird durch die Veröffendlichung ihre blutroten Vergangenheit den verblödeten Wählern mitgeteilt.
    Dazu passend die Sendung in Fersehen über die im Anschluss an ihre politische Laufbahn in die wirtschaft gewechselten Oberstrolche wie der Gas Gerd, Strassenkämpfer Joschka und &.Da kann man erkennen um was es diesen Typen wirklich, geht um die KOOOHHHLE der verdummten, belogen und betrogenen Bürger in ihren Taschen.

  21. Je idiotischer linksgrüne Ideen, desto mehr Zuspruch der Bevölkerung, welch paradoxe Idiotie!

    Aber warum kommen die LinksgrünInnen immer so gut davon?

    Weil linksgrün sehr, sehr langsam wirkt, eine hohe Latenzzeit hat:

    Linksgrüner Schaden wirkt nicht heute Nachmittag oder nächste Woche, linksgrüne Idiotie spürt man erst nach 10-20 Jahren und dann irreversibel massiv.

    Noch ist Strom vergleichsweise billig und die 10% Steigerung pro Jahr sind “moderat”, aber nach 10-20 Jahren wird Strom unbezahlbar sein.

    Noch verschwinden infolge der Energiekosten nur wenig Industriearbeitsplätze, wobei 1 Arbeitsplatz in Solar- oder Windkraft schon jetzt 2-3 Industriearbeiter in Hartz IV schickt. Nebenbei ist Hartz IV auch linksgrüner Irrsinn!

    Und die anstehenden Gebäudesanierungen wegen des „bösen“ CO2 werden auch erst in 10 Jahren durchschlagen, dafür aber zu einer massiven Enteignung führen.

    Noch bekommen nur prekäre Randgruppen die linksgrüne Umvolkung vom Okzident hin zum Orient zu “spüren”, aber in 10-20 Jahren….

    Linksgrün wirkt sehr langsam aber dafür total!

    Wollt Ihr das totale grün?

    Nun Volk, steh auf und grün brich los!

  22. Schon wieder eine neue Splittergruppe, die bei Wahlergebnissen die 0 vor dem Komma stehen hat. Die haben also jetzt eine Broschüre herausgebracht. Begeisterung macht sich breit. Was da drin steht kennt doch schon jeder seit langen.
    Die Vergangenheit von Fischer, Trittin, Ströbele, Roth und auch von Schily und Cohn- Bendit ist schon immer bekannt gewesen. Nur hat sich kaum ein Wähler bisher damit auseinander gesetzt und kaum jemand wird es tun.
    Nein, es gibt nur einen Weg. Wie sagte Rudi Dutschke: Wir müssen den Weg durch die Institutionen antreten.
    Dazu muß es über eine Partei gelingen, ein Thema zu transportieren, mit dem sich ein Großteil der Bevölkerung identifizieren kann.
    So wie die Grünen die German Angst erkannt haben und mit dem Sicherheitsbedürfnis der Menschen erfolgreich Politik gemacht haben.
    Unser Weg wird lang und steinig sein.

  23. Gute Kampagne! Danke für den Hinweis!

    Diese Vaterlandsverräter-Partei wird mir auch immer unheimlicher. Die vorgestellte Kampagne der Deutschen Konservativen wird da allein sicher bei weitem nicht ausreichen, um eine Gegenstimmung zu entwickeln. Sie ist aber ein guter Anfang und vielleicht ein wichtiger Mosaikstein im Rahmen einer allmählich entstehenden Gegenöffentlichkeit.

  24. Auf dem Flublatt allesamt VertreterInnen der BösgrünInnen. Die postmoderne Soziologie hat für die LinksgrünInnen folgende Taxonomie aufgestellt:

    Die LinksgrünInnen lassen sich in drei Kategorien unterteilen:

    1. BösgrünInnen
    2. NaivgrünInnen
    3. ModeratgrünInnen

    1. BösgrünInnen

    Dies ist das Politbüro aus Roth, Künast, Ströbbels, TrittIn usw., oftmals mit kommunistischer Vergangenheit und Hass auf alle Bürgerliche, genährt aus Selbsthass.

    Als die K-Gruppen bemerkten, dass die “ausgebeutete Arbeiterklasse” lieber Geld verdienen, ein Haus bauen, einen Opel fahren wollte, kam die erstarkende Umweltbewegung gerade recht. Prominentes Beispiel ist der Polizistenverprügler Joschka Fischer.
    Da sie oft selbstbestimmt kinderInnelos sind, schaffen sich diese evolutionären Störfälle genetisch vom selbst ab.

    2. NaivgrünInnen

    Das sind die naiven JuchtenkäferInnenschützerInnen, die den Heilsversprechen der BösgrünInnen auf den Leim gegangen sind. Die NaivgrünInnen sins zwar dumm, aber harmlos, lassen sich auch gerne in der Aiman-Matzyek-Gesamtschule von MohammedanerInnen verprügeln, weil Gewalt ja irgendwie auch keine Lösung sei oder so!
    Im BürgerInnernkrieg werden sich die NaivgrünInnen als Erste selbst abschaffen

    3. ModeratgrünInnen

    Das sind die GrünInnen, die heute auf irgendwelchen nutzlosen Versorgungsposten sitzen und ihren vom Geld der Steuerzahler finanzierten hohen Lebensstandard dem linksgrünen Unzeitgeist zu verdanken haben, andererseits aber erkannt haben, dass die Realität vom linksgrünen Ideal immer weiter abweicht. Der Moderatgrüne wird finanziell am stärksten unter den unsinnigen Gebäudesanierungen bluten müssen, er kann sich auch keine Privatschule für seine KinderInnen leisten, so muss er sie auf die rotzgrüne Gesamtschule schicken und tolerant zusehen, wie seine KinderInnen von Mohammedaner_innen verprügelt werden. Die ModeratgrünInnen sind gefangen, trauen sich nicht den Kaiser nackt zu nennen obwohl er keine Kleider trägt.

    Unsere Aufgabe muss es sein, diese ModeratgrünInnen dort abzuholen, wo sie stehen, sie können uns helfen, den linksgrünen Unzeitgeist von Innen auszuhöhlen!

    Sonst:

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Mosche

  25. #28
    Gutes Eura Bier,

    der Dom wird aber nicht mehr so sein wie 2011.
    Du kannst Dir vorstellen wie die Mohamedaner mit „abartiger Kunst“ umgehen.

  26. Claudia Fatima Roth ist sich nicht zu schade, selbst in Nord-Korea aufzulaufen. Keine Diktatur kann so schlimm sein, daß man nicht seine Freizeit dort verbringen kann – auf Kosten anderer! Da kann man schon mal mit der Frauen-Fußball-Delegation umherreisen, um den Mächtigen in der schlimmsten Diktatur weltweit seine Aufwartung zu machen!
    Da steht sie in einer Reihe mit vielen anderen Politikern. China, Russland, Ägypten, Libyen oder nach irgendwo in Afrika!

  27. Fukukretschmannn treibt mich noch zur Weißglut und dazu noch der Mayzeck. Dieses Ges’ndel verrät und verkauft uns.

    Ramadan in der deutschen Gesellschaft angekommen

    Ministerpräsident Dieter Kretschmann (GRÜNE) lädt herzlich Muslime zum Iftar in den Marmorsaal des Neuen Schlosses ein:

    http://islam.de/18846

  28. Im aktuellen FOCUS befindet sich eine ganzseitige Anzeige der Deutschen Konservativen über die Grünen mit dem Titel “Rote Wölfe im grünen Schafspelz”.

    Diese Anzeige wäre völlig überflüssig, wenn die FDJ-Tante den Grundsätzen der Konservativen treu geblieben wäre und sie nicht eine Politik zur Erheischung von Wählerstimmen um jeden Preis gemacht hätte.

    Jetzt sind die Stammwähler futsch!

  29. Wirklich jämmerlich, dieses Pamphlet à la „Bild“ mit Kretschmanns KBW-Mitgliedschaft aufzumachen; Kretschmann war von 1973-75 Mitglied im KBW, seine „68er Sozialisation in linksradikalen K-Gruppen an der Uni Hohenheim“ sei „ein fundamentaler politischer Irrtum“ gewesen, sagte er später. Aber eine Entwicklung billigt man hier den Leuten ja nicht zu, siehe „Hosenlatz-Danny“.

    „Focus“: „Ihn habe die KBW-Erfahrung immun gemacht gegen alle linksradikalen Anwandlungen, beteuert der potenzielle grüne Landesvater. Das habe ihn auch gewarnt vor den Jutta Ditfurths seiner Partei und ihrer grenzenlosen Rechthaberei. Worte wie ,alternativlos‘ verabscheut der Ober-Grüne, der gern die Philosophin Hannah Arendt und ihre Kritik totalitärer Systeme zitiert. Es war eine traumatische Erfahrung, als er einmal allein gegen die versammelten Genossen seiner Politsekte stand. Danach hat er den KBW verlassen.“

    Wer jemals den KBW „die ,Zeugen Jehovas‘ der Roten“ genannt hat, bleibt Herrn Helmes‘ Geheimnis, nie gehört. Kretschmann sagte einmal: „Wenn ich die Zeugen Jehovas sehe, denke ich: Auf dem Niveau warst du auch mal“, vielleicht hat Helmes das ja missverstanden.

  30. Sehr gute Anzeige.
    Wird hier bei PI aber schon seit Jahr und Tag thematisiert.
    Eine Person fehlt aber noch, auch wenn sie nicht bei den Grünen ist: unsere IM Erika.

    Die ehemalige FDJ-Sekretärin, die zudem unter Stasiverdacht steht, fehlt noch in diesem roten Gruselkabinett.

  31. #43 Lady Bess (27. Aug 2011 18:58)

    Hab kurz reingelesen – iz mir übel…

    Dass die schon ins Weiße Haus geladen werden, war aber zu George Dabbeljus Zeiten noch nicht so, oder?

  32. #34 Eurabier

    Hierbei darfst du nicht vergessen das, wenn es dann soweit ist nicht der roten Ideologie zugesprochen wird, sondern meist sind die Konserativen schuld.

    Hartz4 durchgesetzt von rot grün, wer geht heute mit dem bösen hartz4 auf wähler fang? wer ist schuld? das haben wir gerade bei der großen diskussion gesehen als das hartz4 geld erhöt werden sollte..

    Wenn in 10-20 jahren der Strom unbezahlbar wird kaum noch arbeitsplätze vorhanden sind, dann sind nicht die grünen schuld sondern die CDU! Jedenfalls wird man es ihnen dann komplett anlasten

  33. Heta hat recht. Mein Eindruck ist, dass die Anzeige extrem schlecht gemacht ist. Wirkt total unseriös und ist extrem geifernd in der Wortwahl. Wirklich krasse Fakten bringt es auch nicht. Ein politischer Gegner sagt über seine Gegner, dass sie Deutschlandhasser sind. Das ist doch lächerlich. Zitate der Leute oder echte biographische Einschübe. Das wäre was.

    Fischer ist auch ein ganz schlechtes Beispiel, zeigt es ja in der Öffentlichkeit, dass linksradikale Steinewerfer zu richtig angesehenen gefeierten Persönlichkeiten werden können. Ergo, sowas ist gar nicht so schlimm, aus heutigen Steinewerfern wird noch was großes.

    Fazit. Die Anzeige sagt wohl mehr über die „Konservativen“ aus, als über die Grünen.

  34. Bei allen Flügelkämpfen in der grünen Partei gibt es eine einigende Gemeinsamkeit und das ist die radikale Deutschlandfeindlichkeit der Grünen. Die Partei haßt Deutschland und das deutsche Volk. Hauptziel der Grünen war schon immer Deutschland aufzulösen und das deutsche Volk zu einer diskriminierten Minderheit im eigenen Land zu degradieren!

    Und dazu ist den Grünen jedes Mittel recht:

    Joschka fordert Transferunion,

    und damit die endgültige Unterwerfung der Deutschen unter die marxistischen EU-Kommissare:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/8429-joschka-transferunion-unvermeidlich#13144660779852&if_height=6245

    die CDU ist aber auch nicht besser

    Von der Leyen fordert Auflösung Deutschlands in einem EU-Staat:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,782879,00.html

  35. #48 Lady Bess

    Kretschmann redet Unsinn! Ich kenne keinen Deutschen der sich auch nur ein wenig für Ramadan interessiert.

  36. #19 Mastro Cecco (27. Aug 2011 18:04)

    Vielen dank für die Erwähnung der wahren Schuldigen am Kosovo-Krieg, der tatsächlich durch albanisch-kosovarische Provokationen begonnen wurde, auf die die serbische Armee reagierte, was hernach zu einem „Massaker an Muslimen“ – dem vermeintlichen Anlaß westlichen Eingreifens – umgedeutet wurde. Sicher hat es Verbrechen auf beiden Seiten gegeben. Vieles war jedoch unterstellt, ein Produkt von Unwissen, Halbwissen und Lügen, wie die NDR-Dokumentation „Es begann mit einer Lüge“ nachgewiesen hat. Tatsächlich waren es rot-grüne Hetzer und Kriegstreiber, die die NATO involviert haben, dem militanten Islam die Drecksarbeit zu machen, in deren Folge nicht nur unschuldige Zivilisten ermordet wurden, sondern auch unschätzbare Kulturgüter, Kirchen und Klöster bewußt und vorsätzlich durch mohammedanische Horden, im Schutze der NATO, zerstört worden sind. Es sind genau diese Leute, ich nennen sie Verbrecher gegen die Menschlichkeit, die von Rechts wegen abgeurteilt gehören.

    @PI: Man sollte dazu einen eigenen Artikel einstellen, in dem diese Dinge einzeln benannt und nachgewiesen werden.

    Die hier thematisierte Broschüre kennzeichnet so recht die Heuchelei dieser Leute als altkommunistische „Wölfe im Schafspelz“. Folgt man ihnen, bekommt man eben auch die entsprechenden Ergebnisse.

  37. Da ist etwas, was ich nie verstanden habe.

    Konservative sind beruflich auf vielen Gebieten erfolgreich, gerade auch als Unternehmer.
    In diesen Kreisen sind Geld und weitreichende Kontakte vorhanden.
    Über Jahrzehnte hinweg hätten sie die Chance gehabt, die Bevölkerung über die verderblichen Auswirkungen sozialromantischer Ziele zu informieren.
    Die konservativen Unternehmer hätten eigene Zeitungen und Magazine herausgeben können, vermutlich sogar eigene Radiosender.Konservative Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen oder zumindest Zuschüsse dafür sollten kein Problem sein, denn linke Pädagogik konnte sich ja auch weit verbreiten.
    Nur mal als beliebiges Beispiel. Man hätte interessierte Menschen busweise zu Treffen einladen können, gratis oder verbilligt– und das über Jahre hinweg.
    „Liebe Teilnehmer, wir Konservative erzählen euch jetzt einmal etwas über die Konsequenzen, die die Forderungen der Linksgrünen in der Zukunft für euch und dieses Land haben werden“.
    Es gab so viele Möglichkeiten um das Verständnis und vielleicht sogar die Herzen der Leute zu gewinnen. Kontakte und persönliche Bindungen sind ein Schutz vor fremder Indoktrination, wie die Gegenseite immer wieder beweist.
    Statt dessen wurde den linken, mittellosen Spinnern fast komplett das Feld überlassen, die nun folgerichtig die Früchte ihrer jahrelangen Kampagnen ernten dürfen.
    Eine Geschichte versäumter Anstrengungen und verpasster Einflussnahme auf die nachwachsenden Generationen.

  38. Nachtrag zu #63 Tom62 (27. Aug 2011 19:48) und OT: Auch Lybien erinnert mich stark an Kosovo – ein weiterer Brückenkopf des radikalen Islam, herbeigebombt unter Mitwirkung der NATO. Die Rebellen haben den Islam als Staatsreligion und die Scharia im Verfassungsentwurf stehen. OT Ende.

  39. Tagesaktuelles Zitat des Herrn Fischer zum Thema amtierender Außenminister :

    „Der frühere Außenminister ließ auch an der Europa-Politik der Regierung kein gutes Haar. Der Weg hin zu einer Transferunion sei unvermeidlich. <>, sagte er. “ (Quelle: Spiegel)

    Hallo, jemand gerade wach vom Verfassungsschutz? Diese „Steilvorlange“ kann man doch nicht „vergurken“, oder?

    Hier wird gerade in aller Öffentlichkeit die Abschaffung unserer Verfassung von jemanden gefordert inkl. Aufgabe der Souveränität (sofern wir je welche besessen haben).

  40. Diese Partei erreicht in Deutschland immer mehr Wählerstimmen und wird dadurch mächtiger (und damit wohl auch gefährlicher) als je zuvor..

    Kein Wunder, haben sie ja schon vor 40 Jahren den weg durch die Institutionen beschritten. Zuerst durch die Schulen. Und die angeblichen konservativen “Christdemokraten” haben NICHTS dagegen unternommen, im Gegenteil.

    Seit diesen 40 Jahren werden die Kinder in den Schulen indoktriniert mit dem guten Sozialismus!
    Parallel dazu wurde den Kindern die Disziplin ausgetrieben, sie konnten machen was sie wollen – nur nicht lernen.

    Knallhart wenden die grünen Kommunisten die Prinzipien der psychologischen kriegsführung an, erarbeitet vom chinesischen Militärschriftsteller Sun Tsu um das Jahr 500 v.Chr.:

    1) Zersetzt alles, was im Lande eurer Gegner gut ist.
    2) Verwickelt die Vertreter der führenden Schichten unserer
    Gegner in verbrecherische Unternehmungen.
    3) Unterhöhlt ihr Ansehen und gebt sie im gegebenen Augen¬blick der Schande ihrer Mitbürger preis.
    4) Nutzt auch die Mitarbeit der niedrigsten und abscheulichsten Kreaturen.
    5) Stört mit allen Mitteln die Tätigkeit der Regierungen.
    6) Verbreitet Streit und Uneinigkeit unter den Bürgern des feindlichen Landes.
    7) Stachelt die Jugend gegen die Eltern auf.
    8) Entwertet die Traditionen eurer Feinde.
    9) Stört mit allen Mitteln die Ausrüstung und Versorgung der feindlichen Streitkräfte.
    10) Beeinträchtigt den Willen der feindlichen Soldaten durch sinnliche Musik und Lieder.
    11) Sendet Huren aus, um das Werk des Verfalls zu vollenden.
    12) Seid großzügig mit Versprechungen und Geschenken, um Nachrichten zu kaufen. Spart überhaupt nicht mit Geld, denn so ausgegebenes Geld bringt reiche Zinsen.
    13) Bringt überall geheime Kundschafter unter.

    Kein
    Reiner Zufall,
    daß ihnen auch unsere Sprache zuwider ist. Eben im RBB einen Werbefilm gesehen, unterlegt mit irgendeinem fremdländischen Geplärre.

  41. Sorry, der eigentliche Zusatz dieses linken Steinewerfers und Taxifahrers fehlte noch: „Am Ende müssen die Vereinigten Staaten von Europa stehen“…

  42. #64 raginhard (27. Aug 2011 19:55)

    Mit Aufklärungsbroschüren allein ist es nicht getan. Vor allem eine gerechtere Politik hätte den rotbraungrünen Volksvernichtern sehr rasch das Wasser abgegraben. Daß jemand, der ein ganzes Leben lang arbeitet, von seinem Einkommen dieses Leben ohne Staat nicht auch planen und finanzieren können soll, ist nun mal nicht vermittelbar. Hier hat nicht nur die SPD, sondern haben gerade auch die konservativen Parteien den Rattenfängern kampflos das Feld überlassen.

  43. Das ZDF berichtete um 19.00 über das Elend in Afrika mit Bildern, die gerade zuvor in MONA LISA liefen. Nur haben sie herausgeschnitten, daß es um “genitale Verstümmelungen, Zwangsheirat, Vergewaltigungen“ geht und den entscheidenden Satz:

    „Die Somalis leben in traditionellen muslimischen Clans“

    Kein
    Reiner Zufall,
    daß ALLES unternommen wird, den Islam als das zu bezeichnen, was er ist:

    Ein Verbrechen an 1,5 Milliarden Menschen!

  44. Gute Sache.

    Jetzt müsste die verdummte Masse das nur noch lesen und verstehen.

    Und genau das ist es, was mich so unfassbar wütend macht:

    Es ist nicht etwa wie „damals“, als noch die Reichspressekammer den Informationsfluss kontrollierte, im Gegenteil es gibt heutzutage reichlich Informationen, wir können wissen was uns blüht.

    Aber offensichtlich scheint keiner dieses Land mit seiner Kultur wirklich zu wollen, sonst würden sich mehr Bürger für diese Informationen interessieren und entsprechend wählen.

    Und so geht dieses Land nach und nach an diejenigen über, die ein Kalifat daraus machen wollen.

    Ob uns mit derselben Toleranz begegnet werden wird, wie wir derzeit den Anhängern der Religion des zweifelhaften Friedens begegnen?

    __________

    pi-wuerzburg@web.de

  45. Wo waren die Konservativen bis jetzt ?
    Genauso geht’s !
    Jeden Monat so ein Pamphlet, dann wird es auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Mindestens 80 % der „Normalos“ haben keine Ahnung von den Schweineigeleien der rotgrünen Held_innen.
    Diesen Blendern muss die Maske vom Gesicht gerissen werden !! :mrgreen:

  46. Alle Achtung für den Focus, daß man dort eine solche Anzeige überhaupt veröffentlicht. Ich glaube, ich muß mal wieder öfter ein Nachrichtenmagazin kaufen – meine Wahl wird dann auf den Focus fallen.

  47. Vergesst bitte nicht, wir haben seid 30 Jahren eine Grün-Rote Unterwanderung, die islamische Unterwanderung geschieht dabei nur als Begleitmodell, angerichtet und weiter anrichten werden diese ihrer Ideologie Nachgehendenden, das muß mit allen Mitteln gestoppt werden, auch wenn Verluste jegwelcher Art dabei zu beklagen sind;….die richtigen Feinde einer wohlgefälligen Gesellschaft, sind diese sozialistischen Halunken,……aber war das nicht immer so ….[..] 😉

    Gruß

  48. …zu krawallig, bezieht sich zu oft auf die Vergangenheit und zu wenig auf die Zukunft. Also wird es 90% der Wähler nicht wirklich interessieren – die nehmen die Grünen als bürgerliche, liberale Partei wahr und zum Bürgerschreck taugt das Führungspersonal auch nicht wirklich. Zumal die politischen Alternativen momentan ja auch nicht gerade attraktiv wirken (diplomatisch gesprochen).

  49. WARNUNG 1: Wer das bestellt bekommt von denen alle zwei Wochen Werbung!

    WARNUNG 2: DIE DEUTSCHEN KONSERVATIVEN sind spalter!
    Obwohl sie thematisch eigentlich das richtige schreiben, fordern sie vor den Wahlen ihrer „Opfer“ auf, CDU zu wählen oder treten sinnlos gegen andere erfolgreichere Formationen an.
    Vor 4 Jahren in Bremen gegen „Bürger in Wut“. Denen fehlte nachher 1 Stimme.
    Jetzt wieder gegen Die Freiheit und Pro Deutschland in Berlin!
    Hier die Spalter:
    http://www.deutschekonservative.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=85&Itemid=104

  50. Die Grünen sind für HARTZ-Reformen und somit für Leiharbeit, Niedriglöhne und Armut direkt verantwortlich. Jetzt befürworten sie Einwanderung von Fachkräften aus dem Ausland, trotz Massenarbeitslosigkeit.

    Die sind nicht einmal links – arrogantes, asoziales Pack, Chaoten und Verbrecher ohne Anstand und Verstand. Spätausgeburten der gescheiterten 68-„Revolution“.

  51. Das pdf hierzu ist verstuemmelt: es fehlen die letzten zwei Drittel. Schade, schade…

  52. @ flo

    Natürlich ist Siegerist ein Spam-Werber, aber seine obskure Vereinigung ist nicht identisch mit der „Deutschen Konservativen Partei“. Das sind vielmehr Querulanten, die vor einiger Zeit im Streit die Deutsche Partei verlassen haben.

  53. Für mich sind diese roten Wölfe im grünen Schafspelz zu aller erst mal eine Angelegenheit für Nürnberg 2.0.

  54. @24 wilhelmine

    Am nächsten Tag ist das Bild in der Zeitung und darunter zu lesen: Künast bei der Arbeit (3.v.l.).

    „3.v.l.“ – muss ich mir merken.

  55. in der pdf sind von 50 Seiten nur 11 in dem Dokument

    Leider
    Ich wollte die Broschüre gerade paarmal durch den Laser jagen, um sie verteilen zu können – schade, es sind wirklich nur die ersten 11 Seiten enthalten.

  56. WAHL IN BERLIN

    DER KLEINE KÜNAST-TEST

    Thema Missbrauch / Kinder / Kirche

    KÜNAST-GERÄUSCHPEGEL 120 dB(A)

    Thema Missbrauch / Kinder / Cohn-Bendit

    KÜNAST-GRÄUSCHPEGEL 0,00 dB(A)

    Und das funktioniert HERVORRAGEND !

    Und warum funktioniert das ?

    Der Medien-Zar SPD mit seinem geheimen milliardenschweren Medien- & Meinungs-Imperium
    sorgt für Kampagne oder Stille.

    Der milliardenschwere SPD-Konzern
    DIREKT
    auf den Abgeordnetensitzen im Bundestag.

Comments are closed.