Seyyed Mohammad HosseiniDie Koranverbrennung in Afghanistan wird nach Einschätzung des iranischen Kulturministers Seyyed Mohammad Hosseini (Foto) das Interesse an der Heiligen Schrift des Islam nur verstärken. Schon jetzt sei der Koran ein Bestseller weltweit, sagte der Minister, der auch für „islamische Führung“ zuständig ist, dem Pressedienst „International Quran News“ (Mittwoch) in Teheran. Es sei nicht das erste Mal, „dass Amerikaner so etwas machen“, so Hosseini. Mit Taten wie diesen zögen sich die Vereinigten Staaten den Hass der Nationen zu. Die Verunglimpfung des Koran verletze Muslime und werde scharfe Reaktionen auslösen.

(Quelle: KND)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

69 KOMMENTARE

  1. Wenn nun das Interesse am Koran steigt und viele Leute durchschauen, wie dieses Buch „gestrickt“ ist

    (frühe Suren aus Mekka versus späte, endgültige Suren aus Medina)

    dann kann das nur im Interesse der freien Welt sein, wo man sich die Fähigkeit zum kritischen und dialektischen Denken und Analysieren sowie zum Hinterfragen bewahrt hat.

  2. Och, die armen Verletzten! Komm zu her, Papi tröstet dich!

    Mein Sohn hat sich auch so verhalten, als er 3 Jahre alt war.

  3. Kann ja sein das die Müslüme den Koran selber angesteckt haben um wieder einen heiligen Krieg anzuzetteln.

  4. Der Iran verfolgt eine Gesamtstrategie. In Afghanistan sind nachweislich Söldner des Iran aktiv, ebenso wie im Irak. Dies muss im Zusammenhang gesehen werden mit dem Atomprogramm der Muillahs, die durch möglichst viele Brennpunkte auf der Welt die Allierten zur Splittung ihrer Kräfte zwingen wollen, arbeiten unterdessen an ihrer atomaren Bewaffnung weiter:

    Was will Iran?
    Eine kurze Analyse des IAEA-Berichts vom Februar 2012

    http://www.haolam.de/?site=artikeldetail&id=8128

  5. Muss ich was auf derartiges Geschwafel geben? Hören wir das nicht jeden Tag? Glaubt der im Ernst, dass uns das im Angesichts der Lage Deutschlands mit Billionen Schulden und zunehmender Islamerkriminalität Angst macht? Ein Islamspinner, der Furcht erregen will, wie üblich.

  6. Schon jetzt sei der Koran ein Bestseller weltweit

    Ich frage mich, wer ein Buch kauft, das man bei Nichtgefallen nicht mal wegwerfen darf 😉

  7. #7 HaGanah (03. Mrz 2012 11:26)

    Völlig richtig. Wir sollen vor Angst auseinander laufen. Die haben ihre Schwächen immer noch nicht erkannt, die sind notorisch größenwahnsinnig, wie ihr bester Bündnispartner. Wie hieß der noch gleich? Addi oder so…?

  8. Wie kann der Koran ein Bestseller sein, wenn er doch gar nicht vernichtet werden darf und es somit mittlerweile ca. 50 Mrd. Schundausgaben davon geben müsste?

  9. #9 KDL (03. Mrz 2012 11:38)
    Das Gerät kriegt man nachgeworfen, von Salafixsten heute in Münster wieder, wird gedruckt auf „unreinen“ Druckermaschinen aus Europa. Pfui, sowas würde ich als echter Islamer dann nicht mal anfassen. Nur handgeschriebenes von Mohammedanern käme mir ins Haus. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen.

  10. Dr. Martin Luther setzte sich 1542 für die erste Drucklegung des Korans in Basel mit der kettonschen Übersetzung ein, mit den Worten:
    „das man den Mahmet oder Türken nichts verdrieslicheres thun, noch mehr schaden zufugen kann (mehr denn mit allen waffen), denn das man yhren alcoran bey den Christen an den Tag bringe, darinnen sie sehen mugen, wie gar ein verflucht, schendlich verzweivelt buch es sey, voller lugen, fabeln und aller grewel…“

  11. Hoffentlich führt die Verbrennung Tausender beschlagnahmter Bibeln im Iran – über die sich niemand beschwerte – auch dazu, dass die Bibel nun öfter gelesen wird!

  12. #12 Nunu

    Klasse Klasse Klasse!
    Genau mein Gedanke.
    Koranverteilung an jeder Ecke.
    Hoffentlich lesen die Iraner diesen Kommentar.

  13. Der Mann sollte sich nicht allzu doll freuen.
    Die Lektüre des Koran in mehreren Übersetzungen, vom ersten bis zum letzen Vers, hat mich zu dem gemacht was ich heute bin…ein vehementer Gegner dieser faschistoiden Systemanleitung.

    JEDER sollte den Koran lesen.
    Man wüsste sofort, warum jede Islamkonferenz bisher verschwendete Zeit war und warum islamische Minderheiten in nicht-islamischen Gesellschaften weltweit stets im Konflikt mit letzteren sind und Integrationsprobleme bereiten.
    Islamische Propagandisten wie A. Maziyek oder B. Idriz und deren weltweiten Pendants hätten mit ihren Lügen keine Chance mehr, träge Politiker und ignorante Tagträumer einzulullen.

    Darum unterstütze ich die Aufforderung des iranischen Kulturministers Seyyed Mohammad Hosseini voll…LEST DEN KORAN!!!!
    Die Ur-Lehre zur Etablierung eines faschistischen Apartheidsystems.

    DAS und keine spirituelle Wegweisung, ist der Inhalt des Koran.

  14. #14 Nunu (03. Mrz 2012 11:54)

    Da stimme ich mal mit Dr. Martin Luther überein. Sollten wir nicht mal einige Exemplare dieses Wunderbuches an die Bundesregierung und die Genossen schicken?

  15. Vielleicht brauchen sie das Buch auch, um bei der nächsten getürkten Wahl darauf schwören zu können. Wie ist es, Herr Gabriel, heut schon gebetet?

  16. US Militär in Afghanistan steht unter der Scharia – Untersuchungskommission findet die Frevler

    http://jeanjean2brambilla.wordpress.com/

    Jetzt fehlt nur noch die Auslieferung.Es gab Gründe, warum die jüdischen Soldaten der US Armee keinen gelben Stern trugen, auch wenn das nach den „Rassegestzen“ der Nazis vorgeschrieben war.

    Aber heute wäre das respektlos!

  17. #2 Kiwitt Freising   (03. Mrz 2012 11:23)
     
    Wenn nun das Interesse am Koran steigt und viele Leute durchschauen, wie dieses Buch “gestrickt” ist

    *************
    In diese Richtung muss es gehen! Ich wünschte mir zusätzlich, dass eine von den Bärtigen wirklich gefürchtete Gegenstrategie in unseren westlichen Ländern in grösserem Umfang wieder sichtbar wird: Auf die Frage „Warum werden in muslimischen Ländern Juden und Christen verfolgt und Bibeln verboten?“ gibt es nur eine Antwort: Sie haben Angst (!) vor einer Konfrontation, einer Hinterfragung, der historischen und vor allem der geistlichen Dimension.

    Der von mir auf PI schon mehrfach erwähnte Saïd Oujibou schätzt, dass es allein in Frankreich bereits über 10’000 Ex-Muslime sind, die die Umma verlassen haben, weil sie in der Bibel Freiheiten entdeckten, die sie nie zuvor hatten. Dort wird es echt gefährlich für den Islam!
    In seiner Sendung
    http://www.macasbah.net/category/emissions/#!prettyPhoto/11/
    gibt es bewegende Zeugnisse von Männern und Frauen, die aus schlimmsten Verhältnissen frei werden konnten.

  18. Hat der Staat Iran und andere islamische Staaten noch nie Bibeln zerstört oder verbrannt? Ich denke schon.

    Aber das interessiert natürlich niemanden.

    Islam ist gelebte Doppelmoral!

  19. Wer glaubt denn wirklich, die US-Armee wäre so doof, sich vor einer Koran-Verbrennung und anschließender Verscharrung der Asche in auch nach Islam-Sinne korrekter Erde, sich nicht zuvor mit einem zuständigen Mohammedaner bzw. Imam abgestimmt zu haben???!!!

    Das haben die sicherlich! Aber darum geht es ja auch nicht! Da hat ein Imam gesagt: „Ja, ist OK so, macht mal“ und dann ist er direkt zu einem anderen Imam gelaufen und hat gesagt: „Schau mal, was die da machen!“ und schon ist die falsche Islam-Dynamik in Gang gebracht!

    Ist doch ein altes abgefucktes Spiel! Zu doof nur, dass die US-Armee, das nicht erkennt! Hätte ich da was zu sagen gehabt, hätte ich die ausgemusterten Exemplare dem Imam in die Hand gedrückt und gesagt: „Dein Ding, mach was draus!“

  20. > Die Verunglimpfung des Koran verletze Muslime und werde scharfe Reaktionen auslösen.

    (Morpho-)Logisch, als „Existenz-Mitteilung“ bringt der Koran eben entsprechende „Existenzen“, d.h. Wirklichkeiten, hervor.

    Dieses „Wie“, was wir täglich weltweit erleben, ist sein „Was“: ein hoch aggressives weltliches Mach(t)werk, nichts Heiliges darin.

    Das Wie des Glaubens ist der Glaube. Das ganze Gerede drumherum ist sophistisches Blendwerk.

  21. Frage an moslem iman? Was passiert mit abgegriffenem oder total verschmutztem koranbuch???? B

  22. Im schönen Städtchen Bad Marienberg gibt es im neuen Centermarkt(ehemals Edeka) jetzt GEBETSTEPPICHE zu kaufen,sowie Halalwurstwaren.
    Welcher Westerwälder braucht einen Gebetsteppich?
    Auf was will man uns vorbereiten?
    Sollte ich mir so ein Ding vielleicht an die Haustüre hängen, um dem Krummschwert zu entgehen?
    Mein „Abbe“ sagte:“Früh biegt sich, was ein Haken werden will“
    Könnte das heute etwa bedeuten:“Früh bückt sich wer ein M…. werden will“?

  23. Wo er Recht hat – ich habe meinen ersten Koran gekauft, als Hosseinis damaliger Chefboss das Kopfgeld auf Salman Rushdie ausgelobt hatte. Und dann habe ich gewisse Schlüsse gezogen.

  24. Schon jetzt sei der Koran ein Bestseller weltweit,

    Kein Wunder! In den überbevölkerten islamischen Ländern besitzt jeder Analphabet einen Koran, den er oben auf einem Regal deponiert. Kommt eine Flut, wird zuerst der Koran gerettet und dann erst die Familienmitglieder (eine solche Szene mit einem stolzen Koran-Retter inmitten der Fluten hat vor einigen Jahren eine Kamera festgehalten – er rettete den Koran und nicht Weib, Kind und Vieh)

    (Weib, Kind und Vieh – völlig falsche Reihenfolge, von links nach rechts gelesen stimmts!)

  25. Offenbar sind aber nicht alle von diesem Bestseller Koran begeistert. Beispielsweise mein Vater als ziemlich belesener, aber politisch nicht sehr Interessierter kaufte sich einen Koran, um mal zu wissen, weshalb um diesen so viel aufhebens gemacht würde. Nach wenigen Wochen erklärte er, dass er diesen Schunken nach gut 50 Seiten nicht mehr vertragen habe. Einen derartigen Kotz-Schunken hätte er seiner Lebtag noch nie zu lesen bekommen und schüttelte dabei den Kopf. Schade um das Geld, aber wenigstens konnte er mit den vielen Seiten noch viele Cheminéefeuer anzünden.

  26. wann hören wir denn etwas von das Ferkel zum Thema des von der Todesstrafe bedrohten iranischen Pastors?
    schließlich entstammt sie selbst einer Pastorenfamilie

    OT: gestern wieder fast schwer an Durchfall erkrankt wegen Medienkonsum des ÖRE Rotfunks- bzw TV:
    Top Meldungen im NDR Radio, wie könnte es anders sein, im Kampf gegen Rääächs:
    Hausdurchsucheungen ( nein, ausnahmsweise nicht bei dem Ex-Buntespräser oder einen seiner Kumpels bzw. Komplizen); 17 Wohnungen wurden durchsucht in Hamburg und Niedersachsen,
    gefährliche Natzies einer Gruppe namens „die Unsterblichen“, Beweismaterial wurde beschlagnahmt, was meint ihr wohl, Bomben, Chemikalien, Waffen, Munition? Nein, Masken und Fakeln, das Verbrechen dieser Gruppe: sie sind abends mit Fakeln maskiert durch Straßen gelaufen und haben rechtsradikale Parolen verbreitet.
    Kommentar heute im Hamb. Abendblatt: viele Anwohner hatten Angst und fühlten sich an die Fackelzüge der richtigen Nazis aus den 30er erinnert ( LOL, garantiert leben in Harburg auch noch zig tausende Einwohner, welche die 30er bewußt miterlebt haben).
    Nächste Meldung im NDR Rotfunk: Polizei hat Nazi Schmierereien erfolgreich aufgeklärt und zwei Rechtsradikale festgenommen

    nächster Schritt im vollksverdummungs GEZ TV:
    neue Krimi Serie im ZDF “ Die Chefin“, guck ich mir an weil ich die Hauptdarstellerin K.Böhm eigentlich bisher ganz gut fand. Verworrene Story, in der eine junge Frau aus dem Irak , laut Story Kriegswaise und seit zehn Jahren in D,eine Schlüsselrolle spielt.
    Dieses Ausländerin spricht perfekt akzentfrei deutsch, studiert, und ist insgesamt 10mal schlauer als alle anwesenden deutschen Polizisten zusammen—die bösen Mörder waren wieder einmal Bio-Deutsche Biedermänner und Frauen, welche nur ans Geld verdienen denken und dafür rücksichtslos über Leichen gehen.
    was soll der dt. Otto-Normalo dadurch lernen?
    diese klugen und leistungsfähigen jungen Menschen aus arabischen Ländern sind ein Gewinn für die dt.Gesellschaft und werden unbedingt benötigt

  27. Schon Luther sagte: Lest den Koran, aber seine Begründung lautete: „lest den Koran und Ihr werdet ihn als „Buch voller Lügen” erkennen

    Schon Martin Luther empfahl aus genau diesen Gründen den Koran zu lesen, denn wer ihn liest wird sich nach Luther voller Abscheu von diesem Lügenbuch abwenden (Luter Brief an die Stadt Basel aus Ehmann: Luther )

    »Mich hat das bewogen, das man dem Mahmet oder Turcken nichts verdrieslicheres thun, noch mehr schaden zu fugen kann (mehr denn mit allen waffen), denn das man yhren alcoran bey den Christen an den tag bringe, darinnen sie sehen mugen, wie gar ein verflucht, schendlich, verzweivelt buch es sey, voller lugen, fabeln und aller grewel, welche die Turcken bergen und schmucken und zu warzeichen ungern sehen, das man den alcoran ynn andere sprache verdolmetscht« (Luther an den Rat der Stadt Basel 27.10.1542; auch Johannnes Ehmann, Luther, Türken und Islam Seite 423).

    »Demnach ist an euch, meine lieben herrn, mein freundliche und christliche bitte, e. e. wolten Christo zu ehren, den Christen zu gut, den Turcken zu schaden, dem teuffel zu verdries, dis buch lassen Frey gehen und nicht hindern« (Luther an den Rat der Stadt Basel 27.10.1542; auch Johannnes Ehmann, Luther, Türken und Islam Seite 422).

    Ein Dialog zwischen Muslimen und Luthers Anhängern auf Basis des Koran hat nämlich nach Luthers Überzeugung zur Folge, dass sich

    „vernünftige Herzen” vom Koran abwenden: »Denn sie fulen wol, das yhnen großen abfal bringet bey allen vernunfftigen hertzen.« (Luther an den Rat der Stadt Basel 27.10.1542; zitiert nach Johannnes Ehmann, Luther, Türken und Islam Seite 423).

    Also haltet es mit Luther, lest den Koran, aber seid Euch bewußt, welche Risiken und Nebenwirkungen diese Lektüre hat:

    1. Nebenwirkung: Judenphobie
    http://www.memritv.org/clip/en/12099.htm

    2. Nebenwirkung: Denkunfähigkeit
    http://www.youtube.com/watch?v=pnKGeih02jU

  28. Man muß sich nur die Verhältnismäßigkeit zwische Aktion (der Buchverbrennung)und Reaktion (Ermordung von „Ungläubigen“ und Aufruf zur Gewalt)auf der Zunge zergehen lassen,um zu wissen, mit wem es es zu tun hat. Wer wegen ein paar verbrannten Seiten aus einem ohnehin zweifelhaften Buch sogar mordert,zeigt unzweifelhaft seine Gesinnung. Während die Mörder der NSU monatelang durch die Gazetten geistern und zur kolletiven Schuld des ganzen Landes aufrufen, geht man auf der anderen Seite eher „kultursensibel“ mit den Morden auf der anderen Seite um. Da wird ein angesengte Buch nur Mittel zum Zweck, um Grund und Legitimation für die Ermordung von den ohnehin verhassten „Ungläubigen“ zu haben.
    Ich hab‘ für so eine „Haltung“ nur die denkbar mögliche, tiefste Verachtung übrig, wie auch für diejenigen, die so eine derart abartige Ideologie zu unsere aller Nachteil auch noch schützen und deren Handlungen, verharmlosen, verniedlichen, unterschlagen und letztendlich damit billigen.
    Wir haben offensichtlich Mörder und Opfer 1. und zweiter Klasse, das ist Fakt.

  29. Der Koran ist ein Buch des Hasses.

    Menschen mit klarem Verstand sollten ihn lesen und sich ein eigenes Urteil bilden.

    Und wer dieses Geschreibsel dann auswendig lernen will, möge das tun, und wer es verbrennen will, möge das auch tun.

    Wenn aber Moslems ihr großes Geschrei anstimmen, wenn jemand den Koran verbrennt, offenbart das nur, wie unvereinbar deren Geisteshaltung und Denkweise mit der unseren ist. Von wegen „friedliches Miteinander“

  30. @29:

    Richtig muss die Aufzählung lauten: „Söhne und Vieh“, da Weib und Töchter in manchen islamischen Regionen den Status von Letzterem haben.

    „Unvergessen ist die lakonische Antwort eines im Oktober 2001 vor den US-Bombardements fliehenden Afghanen auf die Frage, wen er alles dabei habe: „Fünf Männer“, seine Söhne, „und elf Stück Vieh.“ Ziegen, Frauen, Töchter. Er wollte über den Khyberpass, und der pakistanische Beamte trug seine Aufzählung ungerührt in die Papiere ein.“

    http://www.stern.de/panorama/so-liebt-afghanistan-liebe-was-ist-das-1503082.html

  31. Ja, lest den Koran auf der ganzen Welt, aber in der Sprache, die auch verstanden wird! Der auf Arabisch geschriebene Koran als heiliges Buch wird zwar von allen Moslems studiert, was aber bedeutet, ihn auswendig zu lernen, der Inhalt bleibt allen verschlossen, die kein Arabisch können. Die Imame sind es, sie interpretieren den Koran in der Landessprache. Was dabei herauskommt, wissen wir.

  32. Der einzige Ausweg zur Rettung der eigenen Nation/Kultur+Religion bestünde im Grunde nur in einem VERBOT DES ISLAM und ein grundsätzliches Einreiseverbot für Moslems. Auch die Aberkennung der dt.Staatsbürgerschaft von ‚Paßdeutschen‘ müßte möglich in gesonderten Fällen sein. Aber so eine Politik ist ausgeschlossen. Da geht keiner ran. Christliche oder buddhistische Neubürger? Ja! Aber der Islam ist Untergang für uns alle! Ob links,rechts,mitte…was auch immer…gelb,lila,pink,rot,grün,schwarz,braun usw.! Die Traumtänzer in Brüssel, der Euro, die Verschuldung. Der Untergang ist unumkehrbar. Folge:BÜRGERKRIEG! Alles wird außer jeglicher Kontrolle sein…es wird Mord+Totschlag geben. Ein Polizist wird mit seiner Dienstwaffe verständlicherweise seine Familie beschützen wollen. Statt Bundeswehr nur noch ‚Buntenwehr‘, künftig in rosa Uniform. Wir sollten die letzten Phasen, die nun angebrochen sind nutzen, um mental vorbereitet zu sein. Titanic real. Der Eurocrash kommt vorher. Der moslemische Mob+die roten+braunen Nazis besorgen den Rest. Kaputtes Europa…kaputte Heimat.

  33. „Koranverbrennung stärkt Islam-Interesse“

    Vielleicht das Interesse an Ausgaben mit hohem Heizwert?

  34. Koran als Anregung gedacht . ein kleiner Koran zum runterladen allerdings nur die Suren die zur Gewalt aufrufen schön übersetzt Vom arabischen ins Deutsche. Eine nach der andern schön übersichtlich und hübsch, bunt mit Quellen Nachweis . auch nicht schlecht dazu — die Sure– des Monats Vom arabischen ins Deutsche eine elektronische Postkarte. zum weiterleiterleiten mit Grußzeile.

  35. KND, Artikel : …Die Verunglimpfung des Koran verletze Muslime und werde scharfe Reaktionen auslösen.
    ——————–
    Nur gut, wenn ihn mehr Leute wirklich lesen, den Kourhan. Drinnen findet man ca. 200 Belege
    für die immer wieder kolportierte Behauptung, das „heilige“ Buch des ISLAM fordere zu Mord und Totschlag auf.
    Ich weigere mich, hier direkte Werbung zu machen, aber wenn jemand im Netz irgendwas muselmanisches anklickt, erfährt er stantepede, dass jeder, der einmal
    das merkwürdige Glaubensbekenntinis der Musels
    nachgesprochen hat, sich damit verpflichtet, auch das Schwert oder den Dolch zum beheading der Ungläubigen einzusetzen.
    Das meinen die mit „scharfe“ Reaktionen!

    Vergessen tun die Dösbattels nur, dass scharfe Reaktionen in Europa üblicherweise mit heftigen Aktionen beantwortet werden.
    Ich jedenfalls beuge mein Knie ausschließlich nur vor GOTT und sonst vor niemandem!!!
    Und ich meine hier nicht einen gewissen Al…,
    sondern ich meine explizit den Vater von Jesus Christus!!!
    Sic!

  36. #22 1. Advent 2009 (03. Mrz 2012 12:10)
    Und ob sie Angst vor dem Christentum haben, auch wenn die Christen kaum missionieren. Ich wette, dass dreiviertel der mohammedanischen Frauen Deutschlands in allerkürzester Zeit auf der Flucht vor den Kerlen wären, wenn sie nicht mit Mord und Totschlag bedroht würden. Das ist ja das abartige an Rot(z)Grün und CDU: sie wissen, dass diese Ideologie nur aus Terror und Hass, auch gegen die sogenannten Gläubigen besteht und fördern die Verbreitung trotzdem.

  37. #15 john3.16 (03. Mrz 2012 11:56)

    Hoffentlich führt die Verbrennung Tausender beschlagnahmter Bibeln im Iran – über die sich niemand beschwerte – auch dazu, dass die Bibel nun öfter gelesen wird!
    —————–
    In diesem inzwischen gottlosen Westen, besonders der BRD, regt sich keine darüber auf, eher passiert das Gegenteil.

    Hier herrscht jetzt eine andere Religion, die der PC. Und da sind andere Überirdische mehr als unerwünscht, denn das hiesse, es gibt Menschen, die lassen sich nicht einschüchtern, weil sie an unseren Erlöser glauben. Und der verbietet ihnen weder Worte noch Gedanken.

  38. @#7 HaGanah
    Sehe ich auch so. Der Iran ist einer der größten Terrorismus-Förderer der Welt. Sie führen keinen offenen Krieg, unterstützen aber materiell und immateriell den islamischen Terrorismus in anderen Ländern. Selbst in Thailand verüben die iranischen Agenten Bombenanschläge, wie man vor einigen Wochen gesehen hat.
    Es bleibt zu hoffen, dass die Weltgemeinschaft einschreitet und diese Leute schnell und dauerhaft aus dem Verkehr zieht.

  39. Wenn es einen Grund dafür gibt, dass der „Koran“ ein Bestseller ist, dann deswegen, weil er im Ofen oder im Kamin landet.

    Verbrennen und die Asche in alle Winde verstreuen!

    Weg mit dem hasserfüllten Rassimus-Dreck!

  40. Dem Seyyed Mohammad Hosseini kann ich nur widersprechen. Ich fühle mich vom Koran verunglimpft, deshalb verbrenne ich im Geiste ganze Berge davon. Und zwar täglich!

    Früher, behaupteten die Faschokommunisten, dass Leninswerke ein Bestseller sind, die in allen Sprachen übersetzt wurden und waren analog, wie der Koran für die Mohammedaner, die heiligen Schriften für die Kommunistnix. Nach dem Kommunistenfall wurden ganze Lenins Bibliotheken, Millionen von Exemplaren – Lenin war ein manischer Grafologe – eingesammelt und zum Klopapier verarbeitet. Ein gut verdientes Schicksal; Klopapier war in der Sowjetunion Mangelware.

  41. prinz eisenherz !

    Muss dir voll Beipflichten !
    Auch glaube ich das durch das
    Internet : Moslim’s Attentäter
    auch auf Deutschland keinen
    Rücksicht mehr nemen !
    Wahrscheinlich werden aber
    Anschlägen Ihrerseits einen
    Gegenschlag Auslösen von die
    viele Islam-gegner die von Tag
    zur Tag immer mehr werden !
    Und das haben die Regierenden
    zu Verantworten die Politisch
    keinen Weichen gestellt haben !
    Aber Europa ist eh vergleichbar
    mit Concordia 1 und Concordia 2 !
    Viel zu gross Geplant mit das Risiko
    das alle Untergehen !
    Ein Riss oder einen Brand und schon
    haben wir den Salat !
    Schlagseite oder Totalausfall !
    Und zum schluss wird diesen Riesen
    Kreuzfahrtschiff von ein fast kaum
    wahrnehmbare Schlepper aus der Scheiße
    gezogen !

  42. #45 prinz eisenherz (03. Mrz 2012 13:21)

    und immer schön an die regeln halten ,mahnt das ZDF

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/nachrichten/#/beitrag/video/1582120/Wie-gehe-ich-richtig-mit-dem-Koran-um?

    I werd narrisch! Diese krasse Dhimmi-Sendung ist ja wohl an Erbärmlichkeit kaum mehr zu toppen! 🙂

    hätt da noch ne Frage: ich hab neulich ein paar Koran-pdf-Datein durch „Papierkorb entleeren“ gelöscht – muss ich jetzt meinen ganzen Computer an einem würdigen Ort begraben oder genügt evt. auch schon ne schlichte Festplattenbestattung?

  43. Es gibt Fatwas, die die Verbrennung von Koranen als einzig richtige Entsorgungsart nennen.

  44. OT
    Wer sind diese Herren?

    Maximilian Plenert & Georg Wurth (DHV)

    Diese Herren haben aus geschäftlichen Gründen folgenden Vorschlag gemacht.

    Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren!

    http://www.google.de/#hl=es&output=search&sclient=psy-ab&q=Maximilian+Plenert+%26+Georg+Wurth+(DHV)&pbx=1&oq=&aq=&aqi=&aql=&gs_sm=&gs_upl=&gs_l=&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.,cf.osb&fp=c7e84242a291784&biw=1280&bih=685

    Diese Herren betreiben ein Geschäft mit der Legalisierung von Cannabis, und es wäre hochinteressant zu wissen, wer diese Herren bei ihrer Geschäftemacherei unterstützt.

    Meines Wissens nach:

    MOHAMMEDANISCHE STAATEN SIND DIE GRÖSSTEN PRODUZENTEN VON CANNABIS

    Also macht Euch an die Arbeit! Der Abstand wird schon gefährlich klein!
    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=309

  45. Da ja nun der Beweis erbracht scheint, daß der Koran tatsächlich brennt, ist er (zumindest in der print version) doch noch das Brauchbarste an dieser Irrlehre. Satt wird davon kaum einer (im Gegenteil, eher verhungern die Anhänger), aber mit dem Buch kann man im Notfall wenigstens noch den Ofen anheizen. Und im Islam ist ja erlaubt, was nützlich ist, also warum regen die sich eigentlich so auf? Darüber hinaus darf das Werk ja nicht verändert werden, wenn die von den US-Streitkräften verbrannten Exemplare also beschädigt waren, entspricht es doch dieser Lehre, sie schon aus diesem Grunde zu vernichten. Ich komme immer wieder zu dem Schluß, daß Alles an dieser Lehre Lüge ist.

  46. Ich kann den Minister gut verstehen. Da es trotz Klimawandel immer kälter wird, kann man einfach nicht genug Korane im Schrank stehen haben.

  47. Tja, dann drehen wir die Aussage des iranischen Kulturministers doch einfach mal um, um zu sehen, was dabei herauskommt.

    Die Nichtintegration und die Ablehung westlicher Werte und Lebensweisen in Mohammedanistan und durch mohammedanische Einwanderer in nichtmohammedanischen Ländern wird nach Einschätzung des iranischen Kulturministers Seyyed Mohammad Hosseini (Foto) das Interesse an der Heiligen Schrift des Islam nur verstärken. Schon jetzt sei der Koran ein Bestseller weltweit, die Menschen wollen wissen, ob das Verhalten der Mohammedaner wirklich auf die Befehle im Koran zurückzuführen sind, wie böse Rechtspopulisten behaupten, sagte der Minister, der auch für „islamische Führung“ zuständig ist, dem Pressedienst „International Quran News“ (Mittwoch) in Teheran.

    Es sei nicht das erste Mal, „dass Mohammedaner so etwas machen“, so Hosseini. Mit Taten wie diesen zögen sich die mohammedanischen Staaten den Hass der Nationen zu. Die Verunglimpfung des Westens, seiner werte und seiner Menschen verletze Nichtmohammedaner und werde scharfe Reaktionen auslösen.

    Tja, was kan nun dabei heraus, wenn man die Posozionen von Mihammedanern und Nichtmohammedanern in dieser Aussage eines Mohammedaners schlicht gegeneinander Vertauscht?

    Ein astreines „Nahssi-Pamphlet“, wie es aus jeder mohammedanisch-religiösen Aussage wird, wenn man „Mohammedaner“ und „Ungläubige“ gegeneinander vertauscht.

    Eine Behauptung, die durchaus zu beweisen ist.

    Dazu einfach mal die Befehle in der sogenannten „Heiligen Schrift“ Koran lesen und die Begriffe austauschen.
    Wer nun immernoch Zweifel hat, der kann die Ergebnisse des Begriffstausches ja öffentlich verlesen und auf die Anklage wegen „Volksverhetzung“ warten.

  48. ..ich bin für einen Weltweiten „koranverbrennungstag“..es ist ein BUCH so what?!

    Frag mich wo der Medienaufrei bei all den geschändeten Christen bleibt !

    Was ist wichtiger Mensch oder ein Drecksbuch?

  49. Mittlerweile verhalten sich westliche Staaten, auch bei den harmlosesten“ Islamvorwürfen“ bedauerlicherweise schon fast genauso hysterisch, wie die Deutschen Eliten, wenn es gegen “rechts“ oder gegen die deutsche NS-Vergangenheit geht. Wo das hinführt, sieht man in Deutschland jeden Tag im Fernsehen oder in den bekannten „linksversifften“ Printen.
    Anhang:Frau Slomka vom ZDF heute-journal, wird in der heutigen Bildzeitungsausgabe(Seite1) und im Kommentar (Seite2), für ihr giftiges Interview mit Innenminister Friederich, zurecht gewiesen.

  50. Die Koranverbrennung in Afghanistan wird nach Einschätzung des iranischen Kulturministers Seyyed Mohammad Hosseini das Interesse an der Heiligen Schrift des Islam nur verstärken.

    Das erfreut mich „Ungläubigen“ ehrlichen Herzens! Gratulation Herr Husseini, zu dieser Erkenntnis

    Der Koran sollte in unseren Schulen sogar zur Pflichtlektüre der „Ungläubigen“ gemacht werden, damit bereits die Jugendlichen lernen können, welche Ziele diese liebenswürdige Ideologie anstrebt. „Allahs Worte“ sind in Bezug auf die Ausrottung allen „Unglaubens“ und dessen Anhängern eindeutig genug. Die einschlägigen Zitate kann man sich bei PI sparen. Ausserhalb sind sie leider noch zu wenig bekannt.
    So freuen wir uns doch gemeinsam mit Herrn Hosseini auf die nächsten Verbrennungen, auf dass das Interesse an diesem Buch ins Unermessliche steigen möge. Jeder unserer Politiker, quer durch die Parteien, wird ihn dann bald im Aktenkoffer haben, um zu jedem Zeitpunkt daraus zitieren zu können.

    Ja das wünschen wir uns! Schön, dass wir uns mal mit einem iranischen Chef-Islamisten so einig sind. Mütter, kauft euren Heranwachsenden den Koran!

  51. Mittlerweile verhalten sich westliche Staaten, auch bei den harmlosesten“ Islamvorwürfen“ bedauerlicherweise schon fast genauso hysterisch, wie die Deutschen Eliten, wenn es gegen “rechts“ oder gegen die deutsche NS-Vergangenheit geht. Wo das hinführt, sieht man in Deutschland jeden Tag im Fernsehen oder in den bekannten „linksversifften“ Printen.
    Anhang: Frau Slomka vom ZDF heute-journal, wird in der heutigen Bildzeitungsausgabe(Seite1) und im Kommentar (Seite2), für ihr giftiges Interview mit Innenminister Friederich, zurecht gewiesen.

  52. Was würde passieren, wenn Bibeln in Deutschland verbrannt werden ????

    Die Antwort lautet: Nichts !

  53. Die Koranverbrennung in Afghanistan wird nach Einschätzung des iranischen Kulturministers Seyyed Mohammad Hosseini (Foto) das Interesse an der Heiligen Schrift des Islam nur verstärken.

    Das ist richtig.

    Mit Taten wie diesen zögen sich die Vereinigten Staaten den Hass der Nationen zu.

    Auch das stimmt – darum hoffen die Islamisten ja auch, dass „Pfarrer“ Jones seine Drohung war macht und viele, viele Korane (ist das die Mehrzahl?) verbrennt. Jedes verbrannte Buch stärkt sie und verstärkt den Hass auf den Westen – nicht nur auf die USA.

    #67 HendriK. (03. Mrz 2012 17:46)

    Was würde passieren, wenn Bibeln in Deutschland verbrannt werden ????

    Ja, aber warum? Weil die Kirchen in Europa dank der Aufklärung geschwächt sind, weil sie keine reale politische Macht mehr haben. Im Mittelalter oder auch der frühen Neuzeit hätte eine verbrannte Bibel zuerst eine grausame Folter und dann einen noch grausameren Tod bedeutet. Da war man recht einfallsreich – es wurde gevierteilt oder auch mal gerne mit glühenden Zange das Fleisch von den Knoch gerissen – alles im Namen des Christentums und der „heiligen, unfehlbaren Kirche“. Ich meine, Intoleranz und Hass hat viel mit dem Monotheismus zu tun. Das kann man bei Echnaton, dem Gründungsvater, und seinem Polizeistaat in der Amarnazeit, schon nachweisen. Wer sich ihm beugte, lebte recht gut, wer sich seinem Glauben verweigerte, lebte hingegen gefährlich. Wie man es von frühen Papsttum kennt.

    Die Antwort lautet: Nichts !

  54. Hat noch wer ein paar Korane übrig?
    Der Künstler Martin Zet nimmt diese bestimmt gerne entgegen, und wird diese „für einen guten Zweck recyceln“.

    Schlappe 60.000 Exemplare von Thilo Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“ will der Künstler Martin Zet recyceln. Bislang aber wurden nur sechs Bücher für seine umstrittene Aktion gespendet – darunter ein Koran. Das Projekt droht zu floppen.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/deutschland-schafft-es-ab-anti-sarrazin-aktion-droht-zu-floppen/6259122.html

  55. Vielleicht sollte man jeden Tag einen Koranvers auf eine Leinwand präsentieren. Sicher würden da einige Leute ihre Augen öffnen ! Und wenn es dann Beschwerden gebe – hallo ? dann würde ich sagen: Habt ihr was zu verbergen, wenn mans nicht zeigen dürfte ‚?

Comments are closed.