Der versuchte Zukunftsdialog der Kanzlerin mit der Wahlbevölkerung entwickelt sich zu einer der amüsantesten Seiten im deutschen Internet. Nachdem trotz aller Bemühungen interessierter Kreise nach wie vor die Forderung nach einer offenen Diskussion über den Islam inklusive Redefreiheit für Deutschland die Wunschliste der Deutschen mit über 74.000 Unterstützern anführt, hat jetzt ein anderer Vorschlag immerhin über 6.000 Unterstützer gefunden: “Verbot von Politically Incorrect“. Weiter auf Quotenqueen…

(Screenshot oben: Zwei Kommentare unter dem Zukunftsdialog-Vorschlag)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. Ist es zu spät, um auf Dialüg den Verbot von Religionen zu fordern, die zum Töten Andersgläubiger aufrufen?

  2. Innenminister Friedrich,
    im Bild-Interview:
    Seine Aussage (Zitat)
    “Es wird sich zeigen, ob es in den nächsten Jahrzehnten gelingt, dem Islam ein europäisches Gesicht zu geben.“?

    Frage an Sie Herr Innenminister! Und was ist, wenn das nicht gelingt? Dann war es halt ein Experiment, das gescheitert ist?
    “Trial and Error” als Handlungsmaxime?
    Herr Innenminister, wenn das nicht gelingt, dann haben wir hier in Deutschland und Europa Bürgerkrieg für den größten Teil dieses Jahrhunderts.
    Oder, Sie zeigen mir ein Beispiel eines Landes, in dem es gelungen ist einen wachsenden islamischen Bevölkerungsanteil friedlich in ein Land zu integrieren. Es gibt kein einziges. Mord und Totschlag wird mit dem Islam in diesem Jahrhundert über Deutschland kommen.
    Sie ahnen das, Herr Innenminister, haben aber nicht die Kraft und den Mut dagegen anzukämpfen. Dann unterstützen Sie wenigstens die, die diesen Mut haben.

  3. In einem – natürlich netiquette-gerechten – Kommentar auf diesen Vorschlag hatte ich kurz Bezug genommen auf die neue Studie des Innenministeriums bzgl. junger Muslime; er wurde nicht veröffentlicht.

    Offenbar sind die Ergebnisse der Studie (trotz der erkennbaren, verzeifelten Bemühungen der Autoren) nicht genehm ausgefallen. 😉

  4. Klasse!
    An den Trick hatte ich auch schon gedacht.
    Jetzt werden sich hoffentlich viele Bereicherer an den Kommentaren bei der Erika beteiligen und so ihre Gesinnung zeigen.
    Ich werde die Kommentare mit Interesse verfolgen und per screenshot speichern.

  5. So kommt die politkorrekte Kaste wenigstens nicht am Thema vorbei und MUSS sich mit Pi und den Themen hier beschäftigen.

  6. Dummerweise lieben die meisten (dummen) Deutschen Verbote!
    Sie lieben Regeln und Verbote über alles. Sogar mehr als sich selbst…
    Allein deswegen wird der Vorschlag Unterstützer finden -genauso wie der eweig running-gag: das NPD-Verbot trotz geheimdienstlicher Fernsteuerung…

  7. Hab ich doch gleich mal nachgelesen auf Quotenqueen….
    Aber, aber, Heimchen am Herd, das ist doch nicht Dein Ernst, Dich mit IQ68-ern zu beschäftigen.
    Den Schwachsinn hatte ich schon vor einigen Tagen gelesen und kam aus dem Lachen fast nicht mehr raus.
    Auch für heute (der Samstag ist frei) erhellt diese Meldung zusätzlich zu dem schönen Sonnenschein durch den innewohnenden Humor erheblich meine seelische Innenlandschaft.
    Danke für die Wohltat.
    Aber schon darüber zu lachen ist fast zu viel Aufmerksamkeit für totalen Schwachsinn, oder?

  8. Würde mich nicht wundern,wenn „Vorzeigeimam“ und Verherrlicher von toten Juden und Waffen_SS-Imamen Idriz diese Forderung im Kanzlerdialog gepostet hätte.

    Die letzte Demo scheint Idriz ziemlich zugesetzt zu haben, wenn er tief indie Populstenkiste greift und angeblich dem iranischen Präsidenten den Koran erklären will, in dem nicht stünde, daß man zum Christentum konverteirte abschlachten darf.

    http://www.pi-news.net/2012/02/imam-idriz-lugt-gruner-unterstutzt-ihn-weiter/

    SS-Imamverehrer Idriz läßt überall systematisch fallen, daß PI verboten werden solle, warum also nicht im Bürgerdialog

  9. Der Vorschlag/Kommentar ist bestimmt ein „Fake“, dennoch stimmen so viele dem zu 😀 Tja, umso mehr Werbung für uns.

  10. Mohammed Ügütürk (Gast)
    Kemal Y. (Gast)

    Und diese Rechtschreibung dazu, das trifft genau meinen Sinn für Humor 😀

  11. Bei Herrn Ügütürk, scheint es sich ja um einen ganz hervorragend integrierten „muslimischen“ Mitbürger zu handeln. 🙄

    Der Islam gehört zu „Schland“.

    und

    „Deutschland schafft sich ab.“

    Beide Aussagen werden durch die Äußerung von Herrn Ügütürk zu 100% bestätigt.

  12. Naja, witzig ist das schon, aber was soll das?

    Der Kommentar von „Mohammed Ügütürk“ ist mit aller Wahrscheinlichkeit nicht von einem Moslem geschrieben. Den Namen Ügütürk gibt es nicht, er ist eine Verballhornung.

    Nichts dagegen zu sagen, man sollte das aber realistisch sehen. Vielleicht wollte der Nutzer Ügütürk mit seinem Kommentar Moslems aus der Reserve locken – keine Ahnung.
    Vielleicht ist die Antwort von Kemal Y. echt, vielleicht nicht.

    Aber gut, witzig scheint es da jedenfalls zuzugehen, werd mir die Seite mal genauer angucken.

    gruss
    Roger

  13. Die Scharia verbietet Kritik am Islam. Und deshalb bin ich als Moslem für das Verbot von Politically Incorrekt. Auch sollte der Artikel für Meinungsfreiheit im Grundgesetz gestrichen werden. Dieser verstößt gegen meine Religion. Für Religionsfreiheit und für Menschenrechte.

    Der beste Humor mit den besten Pointen liefert immer noch der Alltag im Leben!

    Einfach zum Quieken!

    Die sicher unbeabsichtigten Pointen enthalten aber auch etwas ernsthaftes.

    Nämlich die Widersprüchlichkeit zwischen der angewandten Religionsfreiheit und dem Grundgesetz.

    Hierzu sollte das Gesetz endlich überarbeitet werden.

    Was soll der Blödsinn, dass durch den Islam – versteckt hinter der Religionsfreiheit – das GG mit der Verfassung zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung konterkariert wird!

    Hierzu kann es kein entweder/oder geben, sondern nur ein Entweder!

    Das „Entweder“ in Deutschland muß heißen: Islamverbot!

  14. Uelzener AZ verbieten, wer solche Kommentare erlaubt, ist voll krass Nazi:

    http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/douglas-bande-landtag-schaltet-sich-1641958.html

    Der Elch Heute 12:51 PM

    Baut noch mehr Moscheen, verbarrikadiert euch im Bundestag und schaut durch die Fenster, was mit den Deutschen passiert!!!! Ist das eure Strafe für die dritte Nachkriegsgeneration für Auschwitz und Theresienstadt? Da sitzen deutsche Familien nachts und haben Angst, die Polizei und die Justiz hat die Hosen voll. Wie lange soll das noch gutgehen? Wenn der Knoten platzt und alle Uelzener zur gleichen Zeit aus dem Haus kommen und eine Idee haben, dann ist nichts mehr zu bremsen. Auch dann habt ihr Schuld. Hört auf mit Eurer Multi-Kulti-Scheisse.

  15. Andere Meinungen verbieten hat noch immer dazu geführt das Diktaturen den Bach runter gehen.

    Das Projekt EU hat fertig.

    🙂

  16. Da es konkret um den Dialog geht, mach ich mal Werbung für einen Vorschlag der mir gefällt, auch wenn dieser wohl chancenlos ist:

    Gewaltenteilung von Legislative, Exekutive und Judikative!
    – Polizeipräsidenten direkt wählen!
    – Oberste Richter inkl. Verfassungsrichter direkt wählen!

    Derzeit bestimmen die gewählten Parteien direkt oder indirekt im ständigen paritätischen Wechsel die Polizeipräsidenten und die obersten Richter. Damit ist die Gewaltenteilung praktisch nicht existent oder zumindest ungenau umgesetzt. Ohne aber die „führenden Personen“ in der Exekutive und Judikative zu wählen, bestimmen die Wähler und Wählerinnen lediglich nur über die Wahl der „Legislative“ indirekt mit und ohne dabei in Alternativen unterscheiden geschweige entscheiden zu können!

    Den Bürgern und Bürgerinnen hier eine direkte Mitbestimmung zugeben, entlastet auch die Parteien und Politiker, weiterhin wird eine Ideologisierung von Exekutive und Judikative im Dienste der Legislative vermieden.

    Das bei mehr Wahlmöglichkeiten der Anteil der Wähler bei einzelnen Wahlen sinken kann ist wahrscheinlich, wird aber durch eine höhere Beteiligung an den „Gesamtwahlmöglichkeiten“ kompensiert. Das entscheidende ist, die Bürger können mehr, aktiver, konkreter wählen und zwar auch in der Umsetzung und Handhabung von Gesetzen!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=8431

  17. Nur 6000 Unterstüzer?!
    Danke liebe Deutsche das Ihr noch an die Meinungsfreiheit glaubt!

  18. Natürlich sind die beiden Kommentare Fakes, die diesen Vorschlag ironisch auf die Schippe nehmen. Wenn man versucht PI zu verbieten, gibt es binnen 24 Stunden 10 neue PI´s 😉 und die Leserschaft weicht auf einen der unzähligen anderen bestehenden Blogs aus. Ein Krampf gegen Windmühlen und ein feuchter Traum von Edathy :D.

    Für Madame Mürkül ist die Islamdebatte beim BürgerInnendialüg kein Thema.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13896447/Islam-und-Cannabis-Bei-Merkel-in-Erfurt-kein-Thema.html

    Also merke, ein Problem das nicht diskutiert wird existiert nicht. Sarrazin hat es nie gegeben, die deuschen Kinder in den Schulen werden nicht gezwungen sich an islamische Gepflogenheiten anzupassen und halal Fraß zu essen. Moscheen sprießen nicht wie Pilze aus dem Boden und Migrantenkriminalität existiert auch nicht. Kurzum eine Islamisierung findet nicht statt wenn man nicht drüber spricht.

  19. #19 Kahlenberg 1683 (03. Mrz 2012 14:22)

    “Innenminister Friedrich legt nach:
    ‘Die Multikulti-Illusion ist gescheitert’”

    Gilt die Aussage noch oder ist er schon wieder eingeknickt, wie bei der Griechenlandhilfe?

  20. #22 GrünenLeaks (03. Mrz 2012 14:27)

    2020:

    Geschichtsunterricht an der Gregor-Gysi-Gesamtschule Marxloh: Sarrazin war eine Erfindung des Rechtspopuliusten Geert Wilders und PI ein Konstrukt des Mossad!

  21. yeah…..die 25 Studienprozent schlagen zu.
    Es ist soweit, Frau Merkel,
    Ausländer rein, Rheinländer raus.

  22. Holla, man stelle sich mal vor, ein Atheist postet irgendwo „Wir brauchen kein Grunzgesetz“: Da wäre aber was los! Wenn Kemal so etwas sagt, ist es aber nur ein dummer Junge, der den Islam falsch versteht.

  23. #18 Kahlenberg 1683

    Friedrich lügt und zwar aus Feigheit, so wie alle anderen auch.

    Er sagt ein Großteil der Muslime hat sich integriert, nur etwa 20% nicht.

    Dabei ist es genau Umgekehrt.

    Würde Feigheit stinken, müßte der Bundestag seine Sitzungen im Freien abhalten.

  24. #7 terminator (03. Mrz 2012 13:56)

    Der Vorschlag ist so platt, den hat eher einer von uns geschrieben. Der ist Satire.

    Jep. Das ist doch wieder prima Werbung für PI.
    Ich finde diesen Bürgerdialog sowieso witzig.
    Auf den Topplätzen steht wie immer Einwanderung, dann Kiffen und Tierschutz.

    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, die Vorschlagschreiber mit den besten Bewertungen werden ins Kanzleramt eingeladen.
    Ich schreibe lieber keine Vorschläge, nachher muss ich noch zur Strafe ins Kanzleramt.

  25. #18 Kahlenberg 1683 (03. Mrz 2012 14:22)

    Friedrich ist ein Wind-Ei. Die Konsequenz aus der Studie ist nämlich – noch mehr Islam in Deutschland. Die weichen nicht einen Deut von der Politlinie ab, daß hier in Deutschland ein moderater Euro-Islam gezüchtet werden kann, wenn wir Deutschen uns nur ganz viel Mühe geben. Dazu müssen wir quasi freiwillig ein islamisches Land werden und den Islam lehren, um den Mohammedanern zu zeigen, daß die Deutschen in Wahrheit die besseren Mohammedaner sind. Deutschland, ein Irrenhaus:

  26. Link vergessen:

    Friedrich für verstärkte Ausbildung von Imamen in Deutschland

    Berlin (dpa) – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat sich für eine vermehrte Ausbildung von Imamen an deutschen Universitäten und islamischen Religionsunterricht ausgesprochen. Religion spiele für viele Zuwanderer eine wichtige Rolle, sagte er der «Bild»-Zeitung. Da sei es hilfreich, wenn die Imame gut integriert sind. Friedrich reagierte auf Kritik an der jüngsten Studie zur Integrationsbereitschaft junger Muslime. Dieser zufolge lehnt fast jeder vierte junge Muslim ohne deutschen Pass Integration ab.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article13901255/Friedrich-fuer-verstaerkte-Ausbildung-von-Imamen-in-Deutschland.html

  27. „…habe ich erstmals auch für einen Click auf dieser Hetzer-Website (pi-news.net) gesorgt.“

    vs.

    Die „Hetze“ kommt DIREKT aus der Nazi Bibel, dem Qur’an:

    9:5 „Töte die Ungläubigen (in der Einzigartigkeit von Allah, mushrikun) wo immer ihr sie findet“

  28. Die Scharia verbietet Kritik am Islam. Und deshalb bin ich als Moslem für das Verbot von Politically Incorrekt. Auch sollte der Artikel für Meinungsfreiheit im Grundgesetz gestrichen werden. Dieser verstößt gegen meine Religion. Für Religionsfreiheit und für Menschenrechte.

    Den besten Humor mit den besten Pointen liefert immer noch der Alltag im Leben!

    Einfach zum Quieken!

    Die sicher unbeabsichtigten Pointen enthalten aber auch etwas ernsthaftes.
    Nämlich die Widersprüchlichkeit zwischen der angewandten Religionsfreiheit und dem Grundgesetz.
    Hierzu sollte das Gesetz endlich überarbeitet werden.
    Was soll der Blödsinn, dass durch den Islam – versteckt hinter der Religionsfreiheit – das GG mit der Verfassung zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung konterkariert wird!

    Hierzu kann es kein entweder/oder geben, sondern nur ein Entweder!

    Das “Entweder” in Deutschland muß heißen:

    Islamverbot – weil der Islam gegen die freiheitliche demokratische Grundordung verstößt!

  29. Mit „Ich“ fängt man keinen Satz an!
    (d. h. Egoist)

    …Ich fordere die Stillegung dieser und ähnlicher Websites im Internet.

    Eye, eye Diktator, der gegen die hartumkämpfte & wertvolle Redefreiheit ist.

    Dazu zählen auch Dinge, die anderen nicht gefallen.

  30. #26 Eurabier
    „Gregor-Gysi-Gesamtschule Marxloh“
    😀
    Die wird dann bestimmt neben der Claudia Fatima Roth Moschee in der prunkvollen Marwa Allee gebaut. Um die Ecke steht dann noch in günstiger Lage eine Filiale von 3000 Noura Abdi Einkaufszentren für den Rechtgläubigen von Welt.

  31. OT-http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/gewalt-im-nahverkehr-bvg-mitarbeiter-von-fahrgaesten-attackiert/6283286.html

    „Gewalt im Nahverkehr BVG-Mitarbeiter von Fahrgästen attackiert

    Zwei Mal sind Mitarbeiter der BVG am Sonnabendmorgen von Fahrgästen attackiert worden. Drei Tatverdächtige wurden vorübergehend festgenommen, alle sind Deutsche.“

    Das scheint soooo ungewöhnlich zu sein, dass es betont werden muß. 🙂

  32. Auf einer Klassenfahrt in den 70ern hatten wir in der Jugendherberge ein schönes Partyspiel gemacht: Ein Mitschüler gab sich als Araber aus und sagte: „Mein bestes Pferd ist gestorben. Wer betet mit mir zu Allah, dass er mir ein neues schicke?“ 5 Mitschüler haben sich gemeldet und sich dann mit dem „Vorbeter“ mehrfach gebückt und dabei zusammen gerufen „Allah schicke mir ein schönes Pferd!“ Nach ein paar Verbeugungen sagte der Vorbeter „Allah hat mir jetzt zwar kein Pferd geschickt – aber 5 Kamele“ 😉 Und das wohlgemerkt in Anwesenheit des Klassenlehrers (heute würde er dafür mit Sicherheit suspendiert werden).

    Warum ich diese Anekdote jetzt schreibe? Ganz einfach: Witzbolde wie dieser Ügütürk haben was bewusst Provokantes zum Thema „Islam und Meinungsfreiheit“ gesagt und zahlreiche moslemischen „Kamele“ bestätigen diese Aussage …

  33. Ein Staat, der es zulässt, das solche Typen bei uns einwandern hat mein Vertrauen verspielt. Ich werden nur noch Parteien unterstützen, die sich für die Heimreise von Mohammed und Kemal einsetzen. PUNKT.

  34. #33 Babieca
    #18 Kahlenberg 1683

    Die Zahlen sind doch eh geschönt! 75% sind integriert, nur 25% verweigern sich, watn Quatsch, ein Spaziergang durch unsere Städte beweist jedem das Gegenteil. Oder einfach mal ein Auswärtsspiel der BRD-Fubball-Mannschaft gegen die türkische Nationalelf in Berlin od. Dortmund besuchen.

    Die Politik will mit der Studie doch nur die Unruhe in Teilen des deutschen Volkes beruhigen, nach dem Motto, seht her wir haben das Islam-Problem erkannt, aber so schlimm ist es nicht. Die Politik hat erkannt, dass das Islam-Problem nicht mehr zu verheimlichen ist, also gibt man es teilweise zu, verschweigt aber wie schlimm es wirklich ist! Genauso hat man es mit der Einwohneranzahl der Moslems in Deutschland gemacht, jahrelang wurde behauptet es seien nur 3,4 Millionen Moslems in der BRD, jeder konnte auf den Straßen sehen, dass dies glatt gelogen war. Also gibt man jetzt zu es sind 4,5 Millionen Moslems, was auch untertrieben ist. Und noch eine Anmerkung zur Studie, wenn die 25% zugeben, dann sind es garantiert über 50% die sich nicht integrieren wollen! Merke, bei keinem Thema lügt die deutsche Poltik mehr, als beim Thema Islam-Integration/Einwanderung/Islamisierung, gefolgt von Euro-Rettung und EUdSSR.

  35. Ich verwett meine Tastatur darauf, dass dieser Mohammed Ügütürk in wirklichkeit ein PI-Aktivist ist und es sich bei seinem post um eine „false flag operation“ handelt 😀

  36. „Mohammed Ügütürk“ – das ist natürlich Fake.

    Aber dass die Scharia Kritik am Islam und allem was dazugehört („Prophet“ Mohammed, Koran usw.) verbietet, stimmt tatsächlich.

    Schon der „Prophet“ Mohammed selbst ließ seine Kritiker skrupellos und eiskalt ermorden – wie das Despoten und Diktatoren immer schon taten und immer tun werden:

    http://www.derprophet.info/inhalt/auftragsmorde.htm

    http://answering-islam.org/Authors/Arlandson/free_speech.htm

  37. Friedrich spielt ein falsches Spiel und will nur die islamkritischen Stimmen für die C Parteien abfischen. Real passiert nichts. Handlungsgründe gibts genug.

  38. Das ist ganz offensichtlich gefaket, ebenso wie so mancher „rechtsradikale“ Kommentar auf PI von der SAntifa stammt.

  39. Ganz ehrlich. Ich glaub da wird irgendwo wieder getürkt. ich beobachte den Beitrag schon seid anbeginn und so beliebt kann das Thema nicht sein da in der Bevölkerung garnicht soviele Leute Pi kennen geschweige denn gegen ein Verbot wären !

  40. Die Menschen, die sich hier kritisch mit dem Islam auseinandersetzen und verstehen, um was es geht, nämlich ums „blanke Überleben“ unserer Kultur,unserer Freiheit,sind überlebenswichtig.
    Wir werden nicht weniger, wir werden mehr und wir werden nicht kampflos unser Vaterland unsere Freiheit dem Islam opfern !
    Ich bin stolz darauf dazu zu gehören und mache allen Gleichdenkenden Mut, unsere Aufklärung weiterzugeben und noch mehr Leute für unseren Kampf gegen die Islamisierung Deutschlands zu mobilisieren.

  41. ..ich meinte natürlich für ein Verbot ! Da die meisten für die Erhaltung der Meinungsfreiheit sind !

  42. Multi-Kulti Illusion gescheitert!
    http://www.bild.de/politik/inland/hans-peter-friedrich/multi-kulti-illusion-gescheitert-22945030.bild.html

    Was die mangelnde Integrationsbereitschaft betrifft:
    Es liegt in meinen Augen vielfach an der Ablehnung unserer Werte, bzw. generell an dem Irrglauben, in den islamischen Ländern würde es gerechter zugehen.

    Es ist wichtig dass jeder einzelne hier sich daran beteiligt und in Nachrichtenportalen sowie anderen Sozialen Plattformen entschlossen interveniert, sobald (meist als Deutsche) getarnte Islamisten dort immer wieder einseitig die westliche Welt kritisieren.

    Euer Handeln kann verhindern, dass mehr und mehr islamische Jugendliche sich radikalisieren – da diese einseitig von der Herabwertung unserer Gesellschaft manipuliert werden.

    Wichtig ist dabei in Diskussionen immer Sach- und Themenbezogen zu bleiben und sich nicht durch persönliche Beleidigungen oder Diffarmierung aus dem Konzept bringen zu lassen.

    Grundsätzliche Themenschwerpunkte, an denen wir den Muslimen zeigen können, dass die islamischen Länder wesentlich ungerechter und menschenverachtender sind als die westliche Welt:
    – Fehlende Sozialsysteme
    – Keine Menschenrechte
    – Unterdrückung von Frauen
    – Mangelnde Bildungsangebote
    – Auch nach Machtwechseln (arabischer Frühling) keine Verbesserungen der gesellschaftlichen Situation
    – Regierungen teilen ihre teilweise gigantischen Einnahmen (Öl, Gas, Ressourcen) nicht mit der Bevölkerung, die in weiten Teilen der Länder in Armut und ungebildet lebt, damit diese leichter kontrollierbar werden und man ihnen das westliche Feinbild anerziehen kann. Warum teilen sie nicht?
    – Spenden- und Hilfsgelder werden unterschlagen und dem Volk vorenthalten.
    – keine freie Meinungsäußerung, Kritik, Opposition
    – keine Demokratie (=Beteiligung des Volkes)
    – Verfolgung von Andersdenkenden, Minderheiten, anderen Religionen
    – …

    Das sollen gerechtere Gesellschaften sein, in der es nicht so kapitalistisch und konkurrierend zugeht wie bei uns?
    Wo jeder um seine Existenz kämpfen muss, jeden Tag, mehrheitlich in bitterster Armut?
    Sie sollen sich besser zuerst gegen Ihre eigenen Regierungen auflehnen, anstatt unsere Werte zu kritiseren und uns zu attackieren.

    Wie die westliche Welt dagegen mit Menschen umgeht:

    – Bei uns wird durch Steuern und Sozialsysteme geteilt:
    Jeder erhält Bildung (Schule), jedes kleinste Dorf ist an die Infrastruktur angebunden, jedes Haus hat Strom, Wasser, Heizung, Telefon, Internet. Jeder Ort ist durch Straßen angebunden. Alle Bürger gehören gleichermaßen dazu.
    – Wir teilen unsere Gelder auch mit Fremden, die unsere Sprache nicht sprechen und keinerlei Nutzen für unser Land haben (Asyl, Zuwanderung)
    – Unsere Sozialsysteme ermöglichen auch denen, die nicht arbeiten ein besseres Leben, als die Meisten Menschen in dieser Welt trotz harter Arbeit haben.
    – Unser Gesundheitssystem wird von der Gesellschaft getragen und jeder erhält Hilfe,
    egal wieviel oder lange er vorher einbezahlt hat.
    -Rentensystem ebenfalls.
    – Wir lassen unseren Frauen die Wahl,wen sie heiraten, auch ob sie sich wieder scheiden lassen. Wir haben es nicht nötig unsere Frauen einzusperren, damit sie nicht vor uns weglaufen.
    – Jeder kann sich bilden, ggfs. auch über Bibliotheken oder Internet
    – Jeder kann seine Meinung frei ohne Verfolgung äußern.
    – Jeder wird unabhängig seines Glaubens anerkannt und kann diesen Wechseln wenn er möchte.
    – …

    Ja, unsere Gesellschaft hat auch Probleme und Ungerechtigkeiten – aber insgesamt ist sie noch tausendmal gerechter als jedes islamische Land.

    Steht zu unseren Werten und verteidigt diese
    gegen Islamisten, die unser System abwerten und dadurch versuchen orientierungslose Jugendliche zu ködern und zu radikalisieren!
    Wo immer auch ein Argument gegen den Westen gesprochen wird, setzt ihnen 10 entgegen,
    was ihnen ihre islamischen Länder zu bieten haben!

    Seid engargiert – es geht nicht nur darum, diesen Islamisten zu zeigen, was wir von ihren Gottesstaaten halten, sondern dabei auch gleichzeitig den Menschen hier bei uns zu erklären, warum sie auf unsere Werte stolz sein sollten und sich nicht von irgendwelchen
    bärtigen Taugenichtsen einreden lassen müssen, dass hier alles so schlimm ist.

    Diese Islamisten haben nichts besseres zu bieten – gar nichts. Deswegen können sie nur gezielt kritisieren und auf die Unerfahrenheit oder Dummheit ihrer ‚Opfer‘ zählen.

    Hier auf PI nutzt Euer Engargement nicht so viel, hier sind fast alle ähnlicher Meinung.
    Schwärmt aus in die großen Nachrichtenportale,
    Zeitungen, Sozialen Netzwerke, meldet Euch dort in Foren an und lasst sie wissen, was wir von ihren angeblich so friedlichen, gerechten und toleranten Gesellschaften halten.
    Gar Nichts, sie sind rückständig, menschenverachtend, und zutiefst ungerecht!

    Danke.

  43. Ich fordere die Stillegung dieser [Anm.v.mir: PI] und ähnlicher Websites im Internet.

    Der Mann hat die Funktionsweise des Internets verstanden.
    /ironie

    Aber mal im Ernst: Meinungsfreiheit ist den Linken immer nur dann ein Anliegen, wenn es um ihre eigene Meinung geht.

    Heuchlerische Bigotterie. Wie immer.

  44. Der „Spiegel“ übertrifft sich heute selbst!

    Selten so viel ausgemachten Blödsinn und Multikulti-Gutmenschen-Scheiß gelesen!

    Statt objektiv und kritisch zu sein, wird der Islam an allen Ecken und Kanten schön geredet und die „Lebenswelten junger Muslime“ falsch und verklärt wiedergegeben!

    Aus dem Hirnwasser der Spiegelredakteure könnte man qualitativ und quantitativ die Felder aller 3.-Weltländer ausreichend düngen. Der Hunger der 3. Welt wäre beseitigt und die Produktion von Kunstdünger dann nicht mehr notwendig! 🙂

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,819018,00.html

  45. „…auch sollte der Artikel für Meinungsfreiheit gestrichen werden..“

    Wurde der Staats- und Verfassungsschutz schon informiert?

  46. Ein Verbot oder eine Einschränkung der Meinungsfreiheit wurde von Moslems bereits verschiedentlich gefordert.

    Die Meinungsfreiheit ist in Europa AUCH gegen die Amtskirchen in langen Zeiten des Kampfes durchgesetzt worden.

    Solchen Tendenzen, die an Frechheit nicht zu überbieten sind, ist mit allen demokratischen Mitteln und von allen demokratischen Kräften EINHALT zu gebieten, bevor es zu spät ist!!!

  47. Naja, 6000 Unterstützer aus einem Pool von 80 Millionen ist schon ein echt starker Ausdruck des Bürgerwillens. 😀 😀 😀 😀

    Wieviele Null-Komma-Promille sind das?

    Zumal die Unterstützer gewohnheitsgemäss von Kellerkinder-Seiten wie „Linksunten“ stammen und nicht aus der Bürgerschaft.

    Und ganz interessant wird es, wenn man die Zahl dieser Kellerkinder und deren aktive Vernetzung betrachtet…

    Müsste bei der Anzahl bekennender „Anti“Fa-Linksunten-Kellerkinder die Zahl der Unterstützer eigentlich nicht viel grösser sein?
    😉

    Und es ist eine gute Werbung für PI, das darf man nicht ausser Acht lassen.

  48. auch nicht schlecht und mit schönem Gruss von George Orwell-„Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Ignoranz ist Stärke“ und die Muselmanen die sich nicht integrieren wollen wurden einfach nur falsch verstanden. Was täten wir ohne den Spiegel als Volksbildungsmaschine um endlich einmal die komplexen und wahren Zusammenhänge erklärt zu bekommen…
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,819018,00.html

  49. Ügütürk, Edathy und Daturius stehen scheinbar schwer auf Verbote…, Damit ihnen ihr Verbotsfetisch noch lange Spaß macht geht heut noch ne monetäre Zuwendung an PI raus.

  50. Auch wenn es der eine oder andere nicht glauben mag: den Threadersteller Daturus gibt es wirklich:

    http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/1273159

    Und er scheint ein ziemlicher Wirrkopf zu sein. Üblicherweise treibt er sich in Foren wie “Echte Demokratie – jetzt!”

    http://e-d-j.de/forum/showthread.php?tid=323&pid=1036#pid1036

    und “Echo” (Links folgen) herum. Das Ziel dieser seltsamen Netzwerke ist es jeweils, am Reissbrett oder grünen Tisch “ideale Gesellschaftsformen” zu konstruieren, die man – idealerweise mit Hilfe von “Open Source”-Software – umsetzen kann. Historische Kenntnisse oder Einwände sind da eher von Nachteil.

    Am Ende läuft es immer auf die Herrschaft einer neuen Priesterkaste aus Sozialingenieuren und Programmierern heraus. Der Piratenpartei dürften solche Ideen nicht fern sein. Auf der anderen Seite gibt es im “Dialog” auch die “cloudster” aus Lübeck, die ähnliches Gedankengut mit scientologischen Psychoformungsmethoden vermischen.

    Alles in allem eine hochbrisante Mischung, die wir bislang – ggf. zu Unrecht – ignorieren.

  51. #19 Kahlenberg 1683 (03. Mrz 2012 14:22)
    “Innenminister Friedrich legt nach:
    ‘Die Multikulti-Illusion ist gescheitert“

    Ja, die Multikulti-Illusion ist gescheitert. Aber der Multikulti-Alltag ist weiterhin praesent. Die erste Feststellung kann man problemlos in die Menge werfen. Und damit hat sich’s. Die zweite Feststellung wird in die Rubrik ‚muessen wir aushalten‘ abgelegt. Und damit hat sich das dann auch erledigt. Ein Problem erkannt zu haben, wird doch von den Politikern bereits als die Loesung praesentiert.

  52. #66 Stefan Cel Mare (03. Mrz 2012 16:43)

    Was ein weiterer Baustein zur Therorie ist, dass sich viele Menschen eine Ersatzreligion suchen.
    Besonders anziehend wirken da sektenähnlich Aufgebaute Ideologien, die sie anmassen, für jedes denkbare „Problem“ die „Lösung“ bereitzuhalten.

    Die „echo“-Seite ist ähnlich aufgebaut wie die Seite der „Wölklinge“ 😀 , viel umfangreichs aber im Grunde inhaltloses Geschwafel.
    http://echo.to/de

  53. „Kemal“ der auf den getürkten Mist antwortet sollte nochmal in die Schule gehen und einen Deutschkurs besuchen…..

  54. Hier ist erstmals ein SpOn-Artikel zur „Muslim-Studie“, zu dem im forum diskutiert weden darf. Wie lange, ist eine andere Frage……

    03.03.2012
    Integrationsdebatte
    Die Muslim-Studie? Völlig missverstanden
    Sind viele junge Muslime gar nicht bereit zur Integration? Eine Studie im Auftrag des Innenministeriums hat Scharfmacher mit Schein-Argumenten versorgt. Peter Holtz ist einer der Autoren der Papiers. In einem Gastbeitrag beklagt er, dass der Bericht gar nicht gelesen und grob falsch zitiert wurde.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,819018,00.html

  55. Ich hab diesen dämlichen Vorschlag gleich mal unterstützt, wird ja auch Zeit — der ist mehr als überfällig -_-

    Mal im Enst: Welcher total dämliche Vollidiot hat das eigentlich vorgeschlagen? Es ist unglaublich, wie schnell die natürliche Abnahme der Intelligenz hierzulande voranschreitet.

  56. #68 Stefan Cel Mare (03. Mrz 2012 16:47)

    OMG…das ist schlimmer als ich dachte.

    in Demokratien geht eine große Menge Energie, Zeit und Geld für Konkurrenzkämpfe drauf, die sinnvoller/ produktiver genutzt werden könnte

    Konkurrenzkampf ist die Fortsetzung der Evolution, spornt zu immer grössren Leistungen an und istv letztendlich die Garantie für Weiterentwicklung auf allen Ebenen menschlichen Lebens, nicht nur auf der wirtschaftlichen Ebene.

    gewählte Entscheidungsträger hängen vom Wohlwollen der Wählerschaft ab, d.h. unpopuläre aber zwingend notwendige/ sinnvolle Entscheidungen können nicht gefällt werden

    Zum Teil richtig, aber wer will schon von sich behaupten, im Besitz der Wahrheit zu sein und alles richtig zu machen?
    Der Grosse Diktator?
    Das Dummvolk ist ja zu blöde dazu…

    auch bei direkten Wahlen/ Volksentscheiden sind Mehrheiten für unbequeme, aber zwingend notwendige Entscheidungen äußerst unwahrscheinlich

    Siehe vorherige Aussage, Volk dumm, „wir“ klug.

    Entscheidungsträger in Demokratien sind zumeist Generalisten (überwiegend Juristen & Politikwissenschaftler), die über zu wenig Fachwassen verfügen, um komplexe Probleme zu lösen (jeder Fachidiot kann davon ein Lied singen)

    Wieder zum Teil richtig, Postenvergabe nach Parteibuch taugt nichts.
    Tja, aber hier kommt das „dumme Volk“ ins Spiel, das ja nichts zu haben soll.
    Nur das Volk in einer freiheitlichen Gesellschaft, wie wir sie kennen und welche „die“ abschaffen wollen, kann Staatsmänner_Innen 😉 hervorbringen und stellen, die reale Erfahrung mitbringen.

    für direkte Wahlen/ Volksentscheide gilt dasselbe: die Wählerschaft ist aufgrund mangelnden Wissens nicht in der Lage, über Lösungen komplexer Probleme abzustimmen

    Oh Fööhrer befiehl, oder was soll das heissen?

    eine ausreichende Bildung für alle Wahlberechtigten herbeizuführen ist unmöglich; viele sind auch gar nicht gewillt, sich mit globalen Problemen auseinander zu setzen und lassen sich gerne leiten

    Bildung der Wahlberechtigten?
    Die Bildung der richtigen, weil der Führung genehmen Meinung meint er damit.
    Neutrale und sachliche Information reicht einem Normalgebildeten und -intelligenten aus, um die Dinge beurteilen und entsprechend habdeln zu können.
    Wäre es anders, wäre die Menscheit schon längst ausgstorben, da das Bildungsniveau früher weitaus schlechter war, die Menschheit aber immer noch existiert und sich weiterentwickelte, was der Guru aber weiter oben abschaffen will.

    es bedarf eines harten und langen Konkurrenzkampfes, um in parlamentarischen Demokratien in hohe Ämter zu gelangen; als Resultat schmücken die hohen Ämter vor allem durchsetzungsstarke, egozentrische Intriganten, die an einem folgenschweren Aufmerksamkeitsdefizit leiden, wodurch sie auf permanente Bestätigung von außen angewiesen sind; weise Menschen sind in hohen Ämtern ausgeschlossen

    Wie ich schon sagte, Evolution ist der Kampf des Schlauen, Intelligenten und Starken.
    Körperkraft zählt heute nicht mehr sondern Intelligenz.
    Von Debilen möchte ich mich nicht regieren lassen und Debile können auch nur mit Gewalt an der Macht bleiben, weil in einer freien Gesellschaft die Bürger den Intelligenten, den Geeigneten und nicht den Debilen, den Unfähigen an die Macht wählen.

    wer gewählt werden oder Stimmen für eine Idee gewinnen möchte, muss manipulieren oder falsche Versprechungen machen (wer einen Euphemismus nutzen will, kann auch „informieren“, „werben“ oder „lenkend eingreifen“ sagen); so lange gewählt wird, sind vollkommen freie Entscheidungen ausgeschlossen

    Hier kritisiet er das, was er selber praktiziert.

    die verheerendsten Kriege der letzten 70 Jahre wurden von demokratisch regierten Ländern geführt/ angezettelt/ unterstützt/ mit Waffen versorgt

    Irrtum, die Kriege waren nur so verheerend, weil die Waffen leistungsfähig waren.
    Die Kriege, die in der Vergangenheit von ungewählten Alleinherrschern oder ungewählten Herrschergruppen angezettelt wurden, waren an der Leistungsföhigkeit der Waffen gemessen härter, dasselbe gilt für die Kriege, die von Ideologen geführt wurden, im ihre Ideologie ihren Mitmenschen aufzuzwingen.

    Das ist das Gefährliche an solchen Ideologen und ihren sektenartig aufgebauten Denk- und Argumentationsmodellen, ihre Ausführungen beinhalten immer ein Stück Wahres, Nachprüfbares und logisch Stimmiges, aber dazwischen ist mehrheitlich Ideologiedenken geschickt verpackt.

  57. #44 BePe (03. Mrz 2012 15:25)
    Allein dieser Absatz ist der Hammer, wie ich finde :

    „Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland übernimmt keine Verpflichtung, die im Zweiten Buch Sozialgesetzbuch – Grundsicherung für Arbeitsuchende – in der jeweils geltenden Fassung vorgesehenen Leistungen an Staatsangehörige der übrigen Vertragsstaaten in gleicher Weise und unter den gleichen Bedingungen wie den eigenen Staatsangehörigen zuzuwenden.“

  58. Mittlerweile verhalten sich westliche Staaten, auch bei den harmlosesten“ Islamvorwürfen“ bedauerlicherweise schon fast genauso hysterisch, wie die Deutschen Eliten, wenn es gegen “rechts“ oder gegen die deutsche NS-Vergangenheit geht. Wo das hinführt, sieht man in Deutschland jeden Tag im Fernsehen oder in den bekannten „linksversifften“ Printen.
    Anhang: Frau Slomka vom ZDF heute-journal, wird in der heutigen Bildzeitungsausgabe(Seite1) und im Kommentar (Seite2), für ihr giftiges Interview mit Innenminister Friederich, zurecht gewiesen.

  59. Ich glaube zu 99%, dass das ein Fake ist mit den beiden Türken. Wie offensichtlich das geschrieben ist und extra noch ein par Rechtschreibfehler reingehauen, d und t öfters vertauscht … lustige Idee aber man erkennt, dass es höchstwahrscheinlich nicht echt ist … lustig ist diese Diskussion dort auf alle Fälle

  60. #75 HoffnungStirbtZuletzt (03. Mrz 2012 17:35)

    Ich glaube zu 99%, dass das ein Fake ist mit den beiden Türken. Wie offensichtlich das geschrieben ist und extra noch ein par Rechtschreibfehler reingehauen, d und t öfters vertauscht … lustige Idee aber man erkennt, dass es höchstwahrscheinlich nicht echt ist … lustig ist diese Diskussion dort auf alle Fälle
    ______________________________________________

    Das war die Intention…., und wir hatten mal wieder was zu lachen.

  61. #73 nicht die mama (03. Mrz 2012 17:20)

    aber wer will schon von sich behaupten, im Besitz der Wahrheit zu sein und alles richtig zu machen?

    DAS ist einfach: die Studenten! Mit Facebook, „cloudster“ oder gar neuer Open-Source-Software vernetzt geht das alles…

    Es ist kein Zufall, dass der kometenhafte Aufstieg Chinas – bei gleichzeitiger Ankehr vom maoistischen Gedankengut – ausgerechnet mit der noch von der „Viererbande“ initiierten Kulturrevolution begann, in der die Macht der Professoren und Studenten auf lange Zeit hin gebrochen wurde.

  62. »Es ist möglich, dass der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet; denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.«

    Christian Friedrich Hebbel (1813–1863)

  63. #72 johann (03. Mrz 2012 17:12)

    Auch das in Spon:
    „Vorwärts Richtung Freiheit – mit den Islamisten“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,819015,00.html
    “ Die Euphorie der Tahrir-Revolution ist verklungen – wird Ägypten unter den Muslimbrüdern nun zum intoleranten Gottesstaat? Das Klischee ist im Westen weit verbreitet, aber es ist falsch. Eine pragmatische, islamistische Regierung ist vielleicht das Beste, was das Land jetzt erwarten kann.“….
    ————————————————

    So,so,und wahrscheinlich auch für Deutschland.. 🙁
    Mannomann,ist mir übel.

  64. #7 terminator (03. Mrz 2012 13:56)

    Der Vorschlag ist so platt, den hat eher einer von uns geschrieben. Der ist Satire.

    So ist es. Der Vorschlag ist ebenso wenig authentisch wie der Name seines Urhebers: Mohammed Ügütürk.

  65. was hat ein Ügütütürk in Deutschland überhaupt zu fordern?? Warum fordert er nicht von seinem Vorbeter Erdogan??

    Er sollte doch erst mal fordern, dass alle türkischen Verbrecher, Mörder, Vergewaltiger, Räuber, Betrüger aus Deutschland rausgeschmissen werden. Aber wer wäre denn von den Türken denn noch da?

    Leer wäre es und billige Wohnungen würde es auch geben.

  66. Wie auch immer: Tatsache ist, dass der mohammedanische Glaube übel patriarchalisch ist.
    Frauen und Kinder haben da nichts zu lachen.
    War übrigens überwiegend in der Geschichte des Christentums auch so!

    Selbst als Macho müsste man zugeben, dass die Unterdrückung der Frauen die Menschheit geistig nicht vorangetrieben hat.

    Wir können auf kein geistiges Potential verzichten – der mohammedanische Glaube ist, wie alle chauvinistischen Überzeugungen, die bedingungslose Kapitulation einer Gesellschaft vor ihren eigenen Traditionen und Ideen – auch wenn diese noch so saudämlich sind!
    Von derart sinnlosen Glaubensrichtungen möchte ich ausdrücklich auch den übertriebenen Nationalismus, den Kapitalismus, den Glauben an die New World Order, ja selbstverständlich auch das Christentum nicht ausnehmen – die Vorstellung einer jungfräulichen Geburt oder der Verwandlung von Brot in Fleisch oder Wein in Blut klingt in meinen Ohren definitiv eher wie eine Story aus einem Versuchslabor des Pentagon.
    Religionsstifter, die sich mit neunjährigen Kindern ins Bett legen sollte man unbedingt auch nicht ernst nehmen – solche Leute sollten einen Psychiater ihres Vertrauens aufsuchen und definitiv keine Religionen gründen!

  67. Es wurde dort auch in einem Beitrag geäußert,
    dass dieses noch von der „Hetzseite PI“ angestachelt wird.

    Die haben vielleicht inzwischen doch Bedenken, dass doch der ganze Brei an die Öffentlichkeit kommt, bzw. Diese genauer hinschaut und sich doch noch mehr Menschen anderen Glaubens damit beschäftigen.

  68. Ich poste hiermit den Beitrag welche ich auf der Seite mit dem Bürgerdialog auf den Vorschlag zum Verbot von PI versucht habe hochzuladen und anscheinend von der Redaktion nicht freigeschaltet wurde:

    Der Unpopulist pflegt immer wieder seine gleiche Meinung hier zu dreschen, gleich einer Platte pflegt er immer zu posten, PI sei rassistisch, aber sollte er nicht gleich überlegen ob denn die Islamisten nicht auch rassistisch sind. Denn schließlich werden die Christen in islamischen Ländern verfolgt und unterdrückt. Ein Freund von mir, der mal in einen ägyptischen Gefängnis in den siebziger Jahren einsaß, berichtete von den christlichen Insassen die besonders gekennzeichnet wurden mit einem eintätowierten Kreuz, besonders häufig in die Prügelzelle geschleppt worden sind. Prügel und Folter sind in ägyptischen und auch in allen islamisch geprägten Ländern normal, das gehört dazu. Kopten werden gerne mal von einer Bastion Polizisten kräftig durchgeprügelt. Nein der Gefängnisalltag ist in islamischen Ländern kein Zuckerschlecken, und außerdem schmutzig, im schlechten Zustand, schlechte sanitäre Verhältnisse, schlechte medizinische Versorgung. Da sind deutsche Knäste dagegen eine Pardiesurlaub gegen Knäste in islamischen Ländern. Außerdem werden weibliche Insassen in Gefängnissen häufig vergewaltigt als Folterpraxis, die schweigen darüber aus Scham, Vergewaltigung ist eine Form der Folter, eine besonders abscheuliche Form der Folter, Männer werden da auch vergewaltigt und das ist die Realität.
    Also nehmt mal die grausame Realität in islamischen Ländern zur Kenntnis, bessere Behandlung läßt sich mit Bestechung erzielen.
    Dieser Kommentar wird zum 2. Mal gepostet, die Redaktion möchte diesen Kommentar nicht veröffentlichen obwohl es der Wahrheit entspricht.
    Ich habe diesen Beitrag schon zum 2. Mal hochgeladen und ich weiß genug wie es in den Ländern islamischer Prägung zugeht, wie mit Oppositionellen umgegangen wird, der gängigen Folterpraxis, seltsamerweise werden solche Berichte immer unterdrückt, als ob alles Bestens dort wäre. Eitel Sonnenschein, keine Menschenrechstverletzungen, das ist alles gelogen.

    Sicherlich wird in Deutschland nicht gefoltert, es werden auch keine groben Menschenrechtsverletzungen begangen, in anderen Ländern schaut es weitaus schlechter aus. Die Polizei ist in solchen Ländern teilweise sehr korrupt, weil eh schlecht bezahlt.

    In der Türkei werden wieder Oppositionelle inhaftiert, Erdogan verhält sich wie ein Diktator.

    Die wirklich schlimmen Verbrechen werden nicht veröffentlicht, das wird vor allem von staatlicher Seite unterbunden, es gehen dort wirklich schlimme Verbrechen vor, der sudanische Präsident läßt seine Gegner ermorden etc. Nur in Deutschland darf keiner davon wissen, als Tourist bekommt man/frau davon wenig mit. Die Wahrheit bekommt man nur von den unabhängigen Journalisten zu hören, auch häufig von echten sozialistenischen Gruppen.

    Es gibt Linke die geben sich als Linke aus aber das sind keine Linken sondern die hängen sich das Etikett nur um. Wahre Marxisten würden niemals gemeinsame Sache mit Islamisten machen, denn Islam ist nur reine Barbarei. Das hat auch Robert Kurz in einen Buch prognostiziert, das die islamischen Länder in Barbarei versinken würden.

  69. bevor man die „Hass“-Seite PI-news verbietet – muss die reale Hassideologie Islam verboten werden ..

  70. Dieser muhammad, obwohl er längst tot ist, ist wie der große Bruder der einen von jeden Winkel überwacht und wehe wenn einer etwas falsches denkt oder ausspricht, wenn er ein Gedankenverbrechen begangen hat, schon wird die Gedankenpolizei ausgeschickt. Und die Länder werden sich in einer islamische Diktatur verwandeln wo der geheimnisvolle große Bruder Mohammed alles überwachen wird, jedes Gedankenverbrechen wird geahndet werden, ist im Iran schon so.

  71. Ich hatte den Autor der Vorschlags „Verbot von Politically Incorrect“, einen gewissen Daturus unter dem Usernamen „Kreuzberger“ wiederholt aufgefordert, seine Faschismuskriterien darzulegen und die Herrschaftsideologien Islam und Nationalsozialismus einmal unvoreingenommen zu vergleichen.
    Er ist bis jetzt mit keinem Wort darauf eingegangen und zieht es vor, nach bester Islamistenmanier abzulenken, zu beleidigen, zu diffamieren und die Fakten zu verdrehen. Meine letzten Vorstöße in diese Richtung wurden nicht einmal mehr veröffentlicht, wie auch meine Kommentare zu „Offene Diskussion über den Islam“. Man scheint dort sehr schnell auf einer Schwarzen Liste zu landen.

  72. Youcef Nadarkhani ein Iraner der seinen islamischen Glauben ablegte und zum christlichen Protestantismus konvertierte wurde laut einer Webseite heute gehängt. Er hat es abgelehnt seinen christlichen Glauben abzuschwören und ist deswegen im Iran zu Tode verurteilt worden. Mir wird schlecht.
    Soweit zur Glaubenfreiheit im Iran, dort verbüßen auch Anhänger die Bahai-Glaubens Gefängnisstrafen.

    http://networkedblogs.com/uHwvu

    http://bluestarchronicles.com/2011/11/07/iran-moves-closer-to-execution-of-christian-pastor-youcef-nadarkhani/

    http://bluestarchronicles.com/2011/09/27/christian-pastor-youcef-nadarkhani/

  73. YOUCEF NADARKHANI ein iranischer Pastor wurde heute hingerichtet.

    Er saß im Gefängnis im Iran seit 2009 und war unter der Drohung der Hinrichtung für die Weigerung, zum Islam überzutreten. Er wuchs in einer islamichen Familie auf und konvertierte zum Christen. Er wurde zu Tode verurteilt nach dem Schariarecht, in welchen die Konvertierten vom Islam zu Tode zu verurteilen sind.

  74. #81 Stefan Cel Mare (03. Mrz 2012 18:00)

    Alles rein rhetorisch… 😉

    Das sind haargenau die Herr- und Dam_Innen, die glauben, im Besitz der alleinglückseligmachenden Wahrheit zu sein.

    Und wers wagt, die alleinglückseligmachende Wahrheit aus „Dummheit“ -was Anderes kann es ja nicht sein, da die alleinglückseligmachende Wahrheit ja definiert ist- nicht annehmen zu wollen, der bekommt die Wahrheit aufgedrückt, wenns sein muss mit Gewalt.
    Ist ja alles zum Besten der Dummen….

    So in etwa laufen die Denkvorgänge bei denen ab.
    Hat ein ganz kleines Bisschen 😉 was vom Faschismus oder vom Islam, wie ich finde.

    Da passt der Herr „Daturus“ dann voll und ganz in dieses Schema.

    Erst der Vorschlag, die Kritik ak Islam zu verbieten und nun noch diese beiden Vorschläge.

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=4210

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=8043

    Ich wünsche mir, meinen Mitmenschen und Nachfahren einen bewussten und schmerzfreien Wandel. (…
    …) sobald der Wandel zwingend wird.

    `n klein wenig Zwang hat noch keinem geschadet, nech? Wenns doch zum Besten geschieht… 😉

    Ich find diese selbstgerechten Öko-Gutmensch-Faschos so zum Kotzen…

  75. #95 nicht die mama (04. Mrz 2012 10:06)

    Der Vorschlag, den – eigenen – Konsum drastisch zu drosseln, hat seltsamerweise nicht annähernd soviel Unterstützer wie der Vorschlag, PI zu verbieten. Wie kann das sein? Haben die Voter nicht verstanden, dass beide Vorschläge nur gemeinsam umgesetzt werden können?

    In vielen islamischen Ländern ist das mit der Konsumdrosselung mittlerweile realisiert. Der Iran hat in vorbildlicher Weise gezeigt, wie das gehen kann…

  76. Ich plädiere dafür das alle RichterInnen und Anwälte welche das mittelalterliche Schariarecht anwenden, sofort aus dem Amt suspendiert werden, denn sie wenden kein deutsches Recht an, auf deutschen Gebiet wird nur deutsches und europäisches Recht angewandt und kein ausländisches arabisches mittelalterliches pseudoreligiöses Rechtsystem aus dem 8. Jht. AD.

    Auf europäischen Gebiet wird kein mittelalterliches Willkürrecht angewandt, bzw. Beliebigkeit oder Auslegeware darf kein Zugang in das europäische Rechtssystem erhalten.

    Ich plädiere für die klassische Gewaltenteilung, in Jurikative, Exekutive und Legislative.
    Im Islam gibt es keine Gewaltenteilung sondern nur brauner Einheitsbrei, der auch das Gehirn total vernebelt.

Comments are closed.