Die BILD am Sonntag hat in ihrer letzten Ausgabe auf der Seite zwei eine große Reportage über die grausame Verfolgung der Christen im Irak durch Moslems gebracht. So habe ein Vater eine DVD von der langsamen Enthauptung seines Sohnes erhalten. Einer Mutter, die das Lösegeld für ihre zweijährige Tochter nicht zahlen konnte, soll der Kopf ihres Kindes in einem Paket zugestellt worden sein. Christliche Mädchen würden häufig von Moslems entführt, vergewaltigt und beschnitten. Überall dort, wo ein Machtvakuum entstehe, würden sich Islamisten aus aller Welt zum Heiligen Krieg gegen die Ungläubigen versammeln.

(Von Michael Stürzenberger)

Es ist also kein Wunder, dass der Christ Josef, der uns vorletzten Samstag bei unserer Kundgebung in München über die fürchterlichen Zustände im Irak berichtete, aus seiner Heimat geflohen ist. Die dort verbliebenen Christen müssten laut Bild ein Weihnachten in Angst verbringen. Es geht um ihr nacktes Leben:

Weil die Islamisten ihre grausamen Taten häufig filmen, haben sich Angst und Grauen in den christlichen Gemeinden schnell verbreitet. Die Filme von Vergewaltigungen und Hinrichtungen werden entweder an die Familien geschickt oder ins Netz gestellt. Wer dort nach Hinrichtungen von „Ungläubigen“ sucht, wird schnell fündig. Erklärtes Ziel des „Heiligen Krieges“ ist die Vernichtung der Christen.

Wo der Islam an die Macht kommt, herrscht Terror. Ein erschütternder Ausblick, was Europa bald bevorsteht..

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Das ist doch nur rechte Propaganda, Herr Stürzenberger, das kann gar nicht sein!
    Ironie off
    Kotz

    Sie haben es ja bei ihrer letzten Kundgebung oder immer wieder selbst erlebt: Plärr:“Kein Recht auf rechte Propaganda“

    Gerne tausche ich sämtliche verfolgte Christen aus islamischen Ländern gegen hier lebende Moslems aus.
    Winn win Situation wäre das.

  2. Die Christen im Irak sollten auf Wolfgang Schäuble hören: „Der Islam ist alles andere als eine Bedrohung. Er ist erwünscht und gewollt.“

    Innenminszter Ralf Jäger: „Der Koran ist das Werk einer friedlichen Religion.“

    Und die Christen sollten sich vorsehen, Iraker wegen ihrer schwarzen Haare und dunklen Haut in den U-Bahnhöfen anzugreifen, sonst kriegen sie es mit unserem Buntenpräsident zu tun!

  3. Und wer sorgt im Orient für ein Machtvakuum, wer läßt die alten Dikatoren stürzen, damit sich Hardcore-Moslems einnisten können?

    Der Moslem Barack Hussein Obama II (sein Vater war der Kenianer und Moslem Barack Hussein Obama I) und die devoten Politiker Europas.

  4. Nur…wer hat den Mohammedanern im Irak zur Macht verholfen?
    Wer hat Saddam Hussein gestürzt, Gaddafi gestürzt, jahrelang die Tabliban unterstützt und wer unterstützt die Syrischen Terrorbanden gegen Assad?

    Es werden noch viel mehr Christen sterben, weil die USA den fanstischen Mohammedanern zur Macht verhilft.

    Seit dem Märchen von Saddams Massenvernichtungswaffen glaube ich den USA kein Wort mehr.

  5. Genau. Unter Saddam Hussein waren die Christen im Irak vergleichsweise sicher. Jetzt sind sie für dort für immer verloren. Nicht zuletzt dank der Politik der Bundesrepublik sowie der des Arabischer-Frühling-Dummschwätzers WESTERWELLE. Trotz allen Diktator-Gefasels: unter Hussein ging es den Irakern im Vergleich zu heute gut.Die Zukunft dieses von der Nato ins Mittelalter zurückgebobten Landes siet noch düsterer aus.

  6. Und so ein menschlicher Sondermüll wird nach Deutschland geholt. Hier werden die satanischen Horden gebraucht, um als steuerfinanziertes Wahlvieh die Macht von LinksRotGrün zu sichern. Die Begleitumstände, bzw. Kollateralschäden müssen wir dann aushalten.

  7. Solche Gräultaten wie im Betrag beschrieben sind wirklich unvorstellbar. Es ist unbegreiflich, wie der Hass gegen eine fremde unschuldige Person so große sein kann, dass sogar Kinder enthauptet werden.
    Die Betroffenen nährt die Hoffnung, dass Gott Ihnen Gerechtigkeit verschaffen und ihr Trauer in Freude verwandeln wird. Für die Übeltäter aber gibt es keine Hoffnung mehr. Für sie wäre es tatsächlich besser gewesen, niemals geboren worden zu sein.

    In Bezug auf obige Kommentare, die USA ist für mich sowieso die heuchlerischste Nation der Welt. Bei dieser Art von „Christentum“ fühle ich mich unter einem Haufen „Heiden“ irgendwie viel wohler…

  8. Kennt Jemand einen privaten TV-Sender, der keine Scheu hätte zu berichten, was die Islamisierung Europas mit sich bringt und uns bevorsteht? Leute, hört euch um, nutzt eure Kontakte! Wir HATT-en einen solchen TV-Redaktör, doch ausgerechnet DER wurde von Moslems umgelegt!

  9. @9 DerBoeseWolf

    >>Nachträglich wurde bekannt: Über 50 Prozent der Ausrüstung für die Giftgasproduktion war Saddam Hussein aus Deutschland geliefert worden. <<

    Na, da haben wir aber Glück gehabt, dass wir von George Bush nicht als Schurkenstaat eingestuft wurden.
    Und überhaupt wen interessieren überhaupt die Kurden?
    Europas Liebling Erdogan bombardiert die Kurden doch auch regelmäßig und die USA wünschen sich eine Mitgliedschaft der Türkei zur EU.

  10. #8 Frank (25. Dez 2012 16:36)

    Unter Saddam Hussein waren die Christen im Irak vergleichsweise sicher. …Trotz allen Diktator-Gefasels: unter Hussein ging es den Irakern im Vergleich zu heute gut.Die Zukunft dieses von der Nato ins Mittelalter zurückgebobten Landes siet noch düsterer aus.

    Du bist schlecht informiert: unter en Hussein’s war NIEMAND im Irak sicher! Ich habe meine Zweifel, dass du von „Diktator-Gefasel“ sprechen würdest, hättest du selber unter dem Regime gelebt.

  11. Im Nahen Osten werden die letzten Christen abgeschlachtet oder zur Flucht gezwungen, in Europa geschieht mit den Juden das selbe. Moslems vollenden nun das, was ihre großen Vorbilder Mohammed und Adolf Hitler begonnen haben – und die verbrecherischen antisemitischen Regimes, die heute in Europa an der Macht sind, haben sich mit dem Islamfaschismus verbündet und freuen sich (meist insgeheim, z.T. aber auch ganz offen) über die endgültige Ausrottung jüdischen Lebens in Europa

    Beispiel Norwegen:

    http://www.barenakedislam.com/2012/12/24/norway-is-now-judenrein-jew-free-who-cares/

    Auch das Regime in der BRD steht nur noch rein formal zu Israel und den Juden, insgeheim freut man sich im Kanzleramt über die immer brutaler werdende Gewalt der Moslems gegen unsere jüdischen Mitbürger.

  12. @ #9 DerBoeseWolf

    Und Sie glauben solch einem Propagandasender?

    Sie glauben dann bestimmt auch das die Erde eine flache Scheibe ist! *rofl*

  13. Es ist trotzdem eine Tatsache, dass Chemiewaffen gegen Kurden unter Hussein eingesetzt wurden. Bush`s Krieg war berechtigt, egal was die Linken erzählen.

  14. Wie heisst es doch in der heiligen Schrift:

    An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

    In der Tat, wir haben sie erkannt, wir haben erkannt wessen Geistes Kinder sie sind.

    In den biblischen Prophezeiungen steht geschrieben: Es wird eine sehr dunkle Zeit kommen, eine Zeit in der die Menschen so sehr verblendet sein werden, dass sie andere Menschen töten werden, und sie werden glauben sie würden es im Namen Gottes tun. All dies soll geschehen zweitausend Jahre nach der Geburt Jesu.

    Da sind wir nun, zweitausend Jahre später, und die Prophezeiung ist wahr geworden.

    Und finstere Armeen werden sich erheben in ganz Europa, und sie werden ein grausames Massaker anrichten unter den Christen, und die Ungläubigen werden hilflos dabei zusehen.

    Die Geschichte wiederholt sich, könnte man sagen.

    Es gibt ein enges Band zwischen den Christen und den Juden, gerade weil Jesus Christus ein Jude war, gerade weil die das alte Testament gemein haben.

    Und der von den Muslimen sehnsüchtig erwartete Mahdi ist nichts weniger als der von der Bibel prophezeite Antichrist, der Fürst der Finsternis, der Gründer einer grausamen totalitären Weltregierung, die sich schon sehr bald wie ein Phoenix aus der Asche der alten Welt erheben wird.

    Die EUdSSR hat ja diesbezüglich schon grossartige Vorarbeit geleistet.

    Und der teuflische Mahdi wird seinen blind gläubigen Muslimen befehlen sich in ganz Europa zu erheben, und er wird ihnen sagen sie sollen alle Christen totschlagen, er wird ihnen einreden dies sei ihre heilige Pflicht vor Gott, und sie werden ihm gehorchen in ihrem blinden Hass auf alles Fremde, und sie werden glauben sie würden dafür in den Himmel kommen. In Wahrheit aber wird es ihre Fahrkarte zur Hölle sein.

    Ich wünsche Euch allen eine gesegnete Weihnacht, gerade in dieser finsteren Zeit, gerade auch unseren jüdischen Freunden hier, einem Volk, das unseren grossen spirituellen Meister Jesus Christus hervorgebracht hat.

    Und es wird bald schon die Zeit kommen, in der sich eine Heerschar von Juden Jesus Christus zuwenden werden, das verspreche ich Euch.

    War es nicht ein grossartiger Triumph des Bösen gewesen, den Menschen ihren Glauben an Gott ausgeredet zu haben? Ohne Glauben an Gott wird der Widerstand gegen die finsteren Armeen des Mahdi keinen Sieg erringen können.

    Besinnt Euch also Eures liebenden Gottes zu dieser heiligen Zeit. Und bedenkt, dass der himmlische Vater selbst die so irregeführten Muslime liebt.

    Sollten wir es etwa anders tun?

  15. Komisch, hier spricht kein Mensch von „Rassismus gegen das Christentum“.

    Aber „Rassismus gegen den Islam“, den soll es angeblich geben.

    Warum eigentlich?

    Und wenn: warum dann nur gegen den Islam?

    Warum dieses Messen mit zweierlei Maß?

  16. # 15 Mastro Cecco

    Da stimmt doch etwas hinten und vorn nicht mehr.

    Nicht nur über die Brutalität gegenüber Juden freut frau sich im Kanzleramt, nun freut sich mann im Präsidialamt über die Verbrechen von fremden Tätern an deutschen Opfern und schwafelt in seiner Weihnachtsrede vom Gegenteil.

    Ich habe die starke Hoffnung, dass der unbedarfte, nicht PI informierte TV Zuschauer sich die Augen reiben wird beim Anhören solcher irrationalen Worte.

    Mittlerweile bin ich auch stark neugierig, wer oder was Horst Köhler in den Rücktritt gedrungen hat.
    Weiß jemand was ?
    Gibt es Parallelen zwischen Kirsten Heisig und Horst Köhler ?

  17. @20 Capt.

    Na klar. Im Zweifelsfall sind immer die Deutschen schuld.
    Der Geheimdienst spinnt sich was zusammen und George Bush glaubt das ungeprüft und entfesselt einen Krieg, der viele Millarden Dollar kostet und 3500 GIs das Leben kostet.

    Für wie naiv hälst du die USA?
    Die haben einen besseren Geheimdienst als Deutschland, die verfügen über Mittel und Informationen über die wir nur träumen können.

    „In der Politik gibt es keine Zufälle“ sagte ein weiserer Mann als ich es bin.

  18. @ #13 r2d2 (25. Dez 2012 16:50)

    Seit Jahrzehnten sind die Kurden die Lieblinge nicht nur der deutschen der Antifa und Anarchisten.
    http://www.welt.de/politik/article109106222/80-verletzte-Polizisten-nach-Kurden-Randale.html
    Die Antifa soll schon in der ganzen Woche die Märsche von Frankreich her durch deutsche Ortschaften begleitet haben, inklusive Krawalle unterwegs.
    Hier bei Minute 1:48 die Antifa-Flagge:
    http://www.youtube.com/watch?v=dk-V7b7Z2qk

    http://diejungdeutschen.wordpress.com/2012/09/10/kurdische-krawalle-in-mannheim-waren-das-etwa-auch-antifaschistische-krawalle/

    Jedes Jahr feiert die Antifa mit den Kurden ihr Frühlingsfest Nevruz in Deutschland, schickt dazu auch Delegationen in die Türkei…

    Auch Claudia Roth machte sich für Kurden stark
    http://www.welt.de/politik/ausland/article1059761/Gruenen-Chefin-fordert-deutsche-Hilfe-fuer-Nordirak.html
    Heute scheinen ihr die Nationaltürken lieber oder Hauptsache Moslem?

  19. @ #25 Carolan (25. Dez 2012 17:22)

    Die Mehrheit der Moslems sind traditionell Nomaden und Krieger.
    Sie weiden ab und plündern, bauen selbst nicht an und auf. Allahflüsterer Mohammed ist ihr bestes Vorbild.

  20. Diesmal kann niemand nachher sagen, er hätte es nicht gewusst. Einige werden das zwar wieder versuchen, das wird aber niemand glauben und es gibt Beweise. Sollte das Steuer nochmal herum gerissen, müssen sich einige wohl warm anziehen.

  21. Ihr seht das ganz falsch: Die Killer-Moslems tun doch nur ein gutes Werk! Indem sie die Christen, Juden oder Andersgläubigen, allesamt haram, umbringen, verhindern sie doch nur, daß diese durch ihre bloße Existenz weitere Sünden auf sich laden und in Djannaham schwere und schwerste Strafen erleiden müssen.
    Im übrigen gilt bei Moslems immer: Nicht der muslimische Killer hat gemordet, sondern Allah hat gemordet. Alles andere wäre eine Beleidigung des Islam und das ist strafbar.

  22. Heute traut sich auch die Tagesschau mal an das Thema ran:

    „Mossul – die Stadt im Irak ist heute Al-Kaida-Metropole. Es gilt eine radikal-islamistische Doktrin. Einst lebten hier auch 100.000 Christen. Inzwischen sind fast alle geflüchtet. Die, die noch da sind, sitzen auf gepackten Koffern. Eine Reportage.“

    http://www.tagesschau.de/ausland/christenirak108.html

  23. Jeder Gesunde ist bei einer Meldung über geköpfte oder vergewaltigte Menschen geschockt!

    Das viele Linke oder Muslime bei solchen Nachrichten grinsen (wie auf vielen Videos diverser Kundgebungen zu sehen) zeigt ihre krankhafte Persönlichkeit.

    Krank entweder durch die Seuche Islam oder die Seuche linker politischer Indoktrination, oder durch beides.

    Wer nichts gegen diese muslimischen oder linken Wirrköpfe und deren Ideologien unternimmt hat noch nicht begriffen, dass die Einschläge näher kommen und ihn direkt oder indirekt früher oder später treffen werden.

  24. Wo der Islam an die Macht kommt, herrscht Terror. Ein erschütternder Ausblick, was Europa bald bevorsteht..

    Ich befürchte, gewisse Kräfte, besonders die kommunistische EU, links-sozialistische Medien-Propaganda, aber auch antichristliche Kräfte (allgemein im humanistischen und ökologeischen, wie genderistischen Projekten verhaftet) können es kaum noch erwarten. Schließlich haben sie über Jahre der Medien-, Politik- und Schulpropaganda reiche Sat in den Köpfen der Kinder und erwachsenen Kindsköpfe gesetzt.

    Ja sogar für den Preis, die eigene Komplett-Ausrottung dafür in Kauf zu nehmen…

    Sehr traurig, besonders wenn, wie ich selbst erleben muss, der Keil den einerseits der Islam anderseits die „linke politische Korrektheit“ treibt quer durch die Christen geht. Die dann lieber einem Mitchristen die Freundschaft aufkündigen, als auch nur ein böses Wort über den Islam gelten zu lassen…

    …und gleichzeitig muss man sich gefallen lassen, selbst hier auf PI von Christhassern selbst zu Weinachten frech angepöbelt zu werden.

    Das alles ist an Boshaftigkeit und Selbsthass nicht mehr zu überbieten.

    Möge der Herr uns gnädig sein…

  25. #1 Wilhelmine (25. Dez 2012 15:57)
    Es ist so fürchterlich und man ist so machtlos!

    Wir sind nicht machtlos. Es lesen mehr als 60.000 Internetnutzer PI. Die DDR wurde mit 100.000 Demonstranten der Montags-Demonstrationen zu Fall gebracht. Würde es gelingen, auch nur 5.000 Leute regelmäßig auf die Straße zu bekommen, das wäre ein Selbstgänger, der innerhalb kürzester Zeit die Politik zum Umdenken zwingen, wenn nicht sogar die Regierung stürzen würde.

    Gegenüber den DDR-Demos haben wir allerdings einen gewaltigen Nachteil. Während damals schon eine Demo von 200 Leuten im Westfernsehen gezeigt und in der DDR empfangen wurde, haben wir trotz Internet gewaltige Schwierigkeiten die Massen zu erreichen. Vielen stinkt nämlich die Islamisierung, wissen jedoch nicht was sie dagegen tun können.

    Und genau da müssen wir langsam eine Strategie entwickeln. Stürzenberger macht es völlig richtig, im Wochenrhytmus präsent zu sein, deshalb wird er auch Erfolg haben. Wenn man z.B. die junge unbedarfte Frau im letzten Video sieht, sieht man was in der Bevölkerung los ist. Wenn wir uns mal selbst betrachten, auch wir waren vom Islam nicht so sehr gestört, solange wir den als reine Religion sahen. Jetzt aber, wo wir wissen, dass Islam eine komplette Lebensphilosophie ist und die Moslems sich gegenseitig extremst kontrollieren, ganz wie bei den Nazis und Kommunisten, wissen wir um die Gefährlichkeit und merken langsam, dass auch 5% Bevölkerungsanteil sehr gefährlich sind.

    Aber machtlos sind wir noch nicht, wir müssen jetzt Strategien entwickeln.

  26. #36 Elink (25. Dez 2012 17:55)
    Heute traut sich auch die Tagesschau mal an das Thema ran

    Ja, aber leider nur wieder die üblichen Lügen des BRD-Staatsfernsehens: Der böse Ami ist an allem schuld. Kein Wort über die blutrünstige verbrecherische, grausame Islam-Ideologie, kein Wort darüber, daß die Christen von den Moslems umgebracht werden, weil der Koran das Abschlachten und die erbarmungslose Ausrottung aller „Ungläubigen“ befiehlt (und nicht weil Bush Krieg gegen Saddam geführt hat).
    Es wird berichtet, ohne über die tatsächlichen Ursachen zu sprechen, die Zuschauer und Leser werden wieder und wieder mit politkorrekten Lügen im Sinne der herrschenden BRD-Multikulti-Ideologie auf den falschen Pfad geführt.

    Kein Wunder, daß der gehirngewaschene BRD-Trottel immer noch glaubt, alles Böse ginge von Amerika und Israel aus, und der Islam sei nur eine ganz normale Religion wie alle anderen.

  27. Im niederösterreichischen Amstetten fanden heuer die Christmetten, am Heiligen Abend unter Polizeischutz statt. Denn davor war in drei Kirchen Feuer gelegt worden! Wenn wir jetzt nicht aufstehen und diesem Irrsinn Einhalt gebieten, werden wir demnächst Flüchtlinge sein. Fragt sich nur, wohin wir dann noch gehen können.
    Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird. (Erich Kästner)

  28. Ich würde diese verfolgten Christen sehr gerne gegen die ganzen muslimischen Integrationsverweigerer, Gewalttäter und Sozialschmarotzer austauschen!

  29. #21 Kleinzschachwitzer (25. Dez 2012 17:13)
    OT

    In Nigeria sind bei einem Pogrom-artigen Angriff auf eine christliche Kirche sechs Menschen ermordet worden.

    http://www.fr-online.de/politik/christliche-minderheit-toedlicher-angriff-auf-kirche-in-nigeria,1472596,21179590.html

    Dass ausgerechnet die FR darüber berichtet, hat wohl damit zu tun, dass die Redakteure angesichts bevorstehender Entlassung keinen Sinn mehr im Verschweigen von Nachrichten sehen.

    Die FR ist in letzter Zeit öfters durch PI Berichterstattung aufgefallen. Vielleicht ist das ein Versuch die FR zu retten. Das könnte sogar klappen, die haben nämlich ihre Auflage verloren weil sie sich zu weit vom Leser entfernt hatten.

    Ab dem 1.1. will die Welt ihr Online-Angebot kostenpflichtig machen. Natürlich wird das ein Reinfall, da wird kaum einer was lesen was er woanders besser und umsonst haben kann. Und wer will schon was für Zensur zahlen? Lesermeinungen werden jetzt schon bei der geringsten Kritik gelöscht. Wer dafür zahlt, muss bescheuert sein.

  30. #1 Wilhelmine (25. Dez 2012 15:57)
    Es ist so fürchterlich und man ist so machtlos!
    —————

    Wo ist ((verdammt noch)) mal das/ein Machtwort der Kirchen,des Papstes,mit ihrer Passivität verraten sie doch nahezu ihre Anhänger.
    Mit der Faust auf den Tisch,gegen die Machenschaften des Islam und viele Atheisten kämpfen mit Euch ihr Christen,sehr viele!!!

  31. @ #41 Hartzhasser

    OT Da brennt der Baum:

    der konservative Abgeordnete Tom Behnke: «Ich finde es sehr beunruhigend, dass unsere Integrationsbemühungen derart falsch gelaufen sind, dass dänische Traditionen entfernt und durch muslimische Traditionen ersetzt werden, sobald es eine muslimische Mehrheit gibt»

    Mein Gott – hier haben wir doch den Depp – Verzeihung – in Vollendung! Jahrzehntelang milde lächelnd zusehen, wie das mohammedanische Geschwür sich in Europa ausbreitet, jeden als Rechtsradikalen und Nazi beschimpfen, dem der Überfall nicht gefällt – und dann anfangen zu heulen, wenn die Moslems sich endlich wie zu Hause fühlen und das Kamel rauslassen.

    Zu spät, Tom!

  32. Sehr verräterisch: Der konservative Abgeordnete in Dänemark findet es „sehr beunruhigend, dass unsere Integrationsbemühungen derart falsch gelaufen sind“!

    Also die Bemühungen der Dänen, sich dem Islam zu unterwerfen, sind falsch gelaufen, nicht die der Moslems, sich in einen ehemals freien Staat einzugliedern. Ich wiederhole mein Urteil über diesen Mann.

  33. Manchmal ist es zum Verzweifeln. Diese Wehrlosigkeit von Christen ist so zutiefst Dramatisch.
    Die Vorstellung das sie sich, aufgrund des christlichen Glaubens(Suizitklausel:“Liebe Deinen Feind“), nicht einmal wehren dürfen, macht mich fertig!!!

    Macht Euch doch mal bewusst was dieser Artikel beinhaltet.
    Es geht doch gar nicht brutaler!
    Kinder werden gefoltert, vergewaltigt, getötet und verstümmelt und dann „teilweise“ in Päckchen an Ihre Eltern geschickt?
    Ich weiß ja nicht wie es Euch so nach dem Lesen gegangen ist, aber mir ist schlecht…das lässt mich nicht kalt!
    Ist mir scheissegal wie das jetzt in unseren aufgeklärten Ohren klingen muss, aber ich bin einfach überzeugt:
    Das ist die Armee des Teufels die da schaltet und waltet!

    Ein gesegnetes Weihnachtsfest Euch allen und gnade uns Gott falls der Bildartikel tasächlich ein Tatsachenbericht war.

    Buchempfehlung:
    http://www.amazon.de/Gottschalk-W-Bauchschmerzen-Wolfgang/dp/3868053654/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1356457359&sr=8-1

  34. Weihnachtspakete muslim style.

    Die Deutsche Post DHL macht es möglich – auch im Irak. Besonders interessante Funktion für den Absender bei solchen Paketen: Jetzt mit Sendungsverfolgung online.

  35. #9 DerBoeseWolf (25. Dez 2012 16:38)

    #7 r2d2

    Saddams Massenvernichtungswaffen waren keine Märchen:

    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1331392/

    Ein für UNO bekannter Beweis, dass Saddam Massenvernichtungswaffen gehabt hat, ist der krieg in Faw.

    „Im Ersten Golfkrieg zwischen Iran und Irak 1980 bis 1988 war die Halbinsel Faw hart umkämpft. Sie wurde im Februar 1986 vom Iran erobert und im April 1988 vom Irak zurückerobert. Bei den Kämpfen um die Insel sollen auf beiden Seiten bis zu 170.000 Soldaten gefallen sein. Bei der Rückeroberung wurde nach UNO-Ermittlungen vom Irak chemische Kampfstoffe eingesetzt.“

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Faw_%28Irak%29

    Aber als im Irak nach Massenvernichtungswaffen gesucht haben, wurden chemische Waffen aus der Liste der Massenvernichtungswaffen rauszunehmen.

    Für den Terror im Irak tragen vor allem die europäischen Länder die Verantwortung. Sie haben nicht nur den Krieg gegen Saddam abgelehnt, sondern sie nannten den Krieg „Ein illegaler Krieg“. Sie haben sich verweigert den Krieg zu legitimieren. Das war für die Terroristen ein Signal, dass sie das Recht haben, wenn sie Terrorangriffe üben.

    Außerdem wurden die Terrorgruppen in Europa als “ legitimer Widerstand“ bezeichnet. Es gab sogar Kampagne „10 Euro für das irakische Widerstand spenden“. Alle andere Iraker, die für einen Krieg gegen Saddam waren, wurden von Europäer als „Verräter“ bezeichnet.

    Es wurde von Europäer Geld für terrorgruppen gespendet und damit Christen im Irak umgebracht.

  36. @ 51 Fensterzu

    Sehr verräterisch: Der konservative Abgeordnete in Dänemark findet es “sehr beunruhigend, dass unsere Integrationsbemühungen derart falsch gelaufen sind”!

    Dieser Satz zeigt die ganze perverse Fehlhaltung der Verantwortlichen für das Scheitern von Multi-Kulti und Integration: Es wird völlig außer acht gelassen, dass zum Gelingen einer Integration vor allem und zuerst der Immigrant verantwortlich ist! Ihm muss die Leistungserbringung der Integration ohne wenn und aber abverlangt werden.

    Aber genau das wird nicht gemacht! Das Ergebnis dieses Fehlverhaltens kann nur das Scheitern dieses irrsinnigen Sozialprojektes sein.

  37. Man sagt, die Regelmäßigkeit solcher grausamer Nachrichten würde einen abstumpfen. Ich kann das nicht nachfühlen. Mir wird jedesmal übler davon, und echter Haß auf diejenigen, von denen dieser Wahnsinn ausgeht, wächst immer mehr an. Und der Haß auf unsere eigenen Schleimer und Versager, die das eine sagen, aber das andere tun und den Islamfaschismus hofieren. Es wird Krieg geben.

  38. #52 Aquarius5678 (25. Dez 2012 19:06)

    Manchmal ist es zum Verzweifeln. Diese Wehrlosigkeit von Christen ist so zutiefst Dramatisch.
    Die Vorstellung das sie sich, aufgrund des christlichen Glaubens(Suizitklausel:”Liebe Deinen Feind”), nicht einmal wehren dürfen, macht mich fertig!!!

    Macht Euch doch mal bewusst was dieser Artikel beinhaltet.
    Es geht doch gar nicht brutaler!
    Kinder werden gefoltert, vergewaltigt, getötet und verstümmelt und dann “teilweise” in Päckchen an Ihre Eltern geschickt?
    Ich weiß ja nicht wie es Euch so nach dem Lesen gegangen ist, aber mir ist schlecht…das lässt mich nicht kalt!

    http://www.kathtube.com/player.php?id=2779

  39. # 43 Felixhenn

    Warum wird behördenseits nicht von Anfang an selektiert – schutzbedürftige Christen nach Europa, Moslems nein, da es genügend Länder gibt, in welchen Moslems ihre Gewaltphantasien ausleben dürfen.

    Sie sollen reisen wohin sie mögen, sollen in ihrem Kulturkreis bleiben, was zur Hölle haben diese destruktiven Typen bei uns zu suchen ?

    Jeder Politiker, der heute so etwas propagiert, sollte mit A****tritt hinweg befördert werden.

    Wir sind zu geduldig, wir sind wie die Lämmer, wir leiden an unserer Erziehung zum Christentum.

    Barbaren nutzen das schamlos aus.

    Wollen wir uns so billig aufgeben …….

  40. @ #27 rasmus

    Mittlerweile bin ich auch stark neugierig, wer oder was Horst Köhler in den Rücktritt gedrungen hat.

    Weiß jemand was ?

    „Wissen“ ist natürlich nicht einfach in so einem Fall. Nach wikipedia ist Köhler am Ende wegen einer Äußerung, dass die Bundeswehr in Afghanistan auch wirtschaftliche Interessen Deutschlands zu wahren.

    Das habe ich sozusagen auch live mitbekommen im Deutschlandfunk, der das entsprechende Interview führte, und mich noch gewundert, dass der keine Ruhe gab und die umstrittene Äußerung vom Samstag bis in den Montag hinüber zog, um dann große Schlagzeilen damit zu machen.

    Spekuliert wird auch darüber, dass er von Anfang an das ablehnte – nebenbei als ehemaliger geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds – was als Hilfe für Griechenland begann und heute bei einer Billion Euro Garantie für EU-Länder in der Schuldenkrise gelandet ist!

    Seltsamerweise sind seit ungefähr dieser Zeit auch alle Versuche gescheitert, in den Vorstand der Europäischen Zentralbank oder ähnlicher Einrichtungen ein deutsches Mitglied zu wählen.

  41. 5 L.S.Gabriel (25. Dez 2012 18:25)

    Im niederösterreichischen Amstetten fanden heuer die Christmetten, am Heiligen Abend unter Polizeischutz statt. Denn davor war in drei Kirchen Feuer gelegt worden! Wenn wir jetzt nicht aufstehen und diesem Irrsinn Einhalt gebieten, werden wir demnächst Flüchtlinge sein. Fragt sich nur, wohin wir dann noch gehen können.
    —————–

    Und ich schätze mal, von der Kanzel wurde trotzdem das Wort der Unterwerfung „Toleranz“ gepredigt!!!

  42. @ #61 Fensterzu

    „dass die Bundeswehr in Afghanistan auch wirtschaftliche Interessen Deutschlands zu wahren hätte, zurückgetreten.“

  43. Dafür sind die islamischen Iraker verantwortlich und schuldig, sowie die westlichen Politiker und all die Goebbels RTV Niederlassungen ebendort.

  44. @ #63 Heinrich Seidelbast
    #45 L.S.Gabriel

    Im niederösterreichischen Amstetten fanden heuer die Christmetten, am Heiligen Abend unter Polizeischutz statt. Denn davor war in drei Kirchen Feuer gelegt worden!
    —————–

    Und ich schätze mal, von der Kanzel wurde trotzdem das Wort der Unterwerfung “Toleranz” gepredigt!!!

    100%-ig! Vielleicht noch garniert mit dem kritischen Unterton „Verständigung“.

  45. #64 Heinrich Seidelbast
    #67 Fensterzu
    Na sowieso! Die Wr. Neustädter Kirchenverantwortlichen feierten ja auch, nachdem der Wiener Neustädter Dom von einem muslimschen Jugendlichen angezündet worden war, eine gemeinsame Messe mit einem Imam, der im christlichen Gotteshaus in arabischer Sprache predigen durfte. Um ein „kräftiges Zeichen der Versöhnung“ zu setzen, wie die offizielle Begründung lautete.
    Gegenüber dem Kurier erzählte Domprobst Monsignore Karl Pichelbauer, dass es manchen islamistischen Vertretern auch wirklich Leid getan hätte, dass der Zündler, ein muslimischer Junge war.
    Ich glaube, was diesen Herren wirklich Leid tat war dass, der Bursch sich erwischen hat lassen.
    Na ja, jetzt weiß er es ja besser. Da er mit einer bedingten Strafe von 20 Monaten nach Hause entlassen wurde, kann er ja jetzt überlegen, wie es das nächste Mal besser klappt.

  46. OT

    Die geliftete Petra Gerster, lief gerade auf dem ZDF, mäkelte an Jesu Geburt herum.

    Mit süffisantem Grinsen hackte sie auf der Jungfrauengeburt herum. Auf Mariens Jungfräulichkeit und, daß sie vermutlich erst 14 bei der Geburt Jesu gewesen sei.

    Verlangt ein einziger Christ, daß alle Mädchen mit 14 jungfräulich gebären müßten?

    Eine olle Kamelle ist dies, alles schon längst durchgekaut, auch, daß Jesu Eltern vielleicht doch nicht arm waren!

    Es ist doch wichtiger, wer Jesus ist, welche Botschaft(en) er der Welt brachte.

    Immer dieses hämische Grinsen der unnatürlichen Maske Gerster und des anderen Hauptsprechers. Als ob sie gerade den Stein der Weisen gefunden hätten und uns doofe aufklären müßten.

    Natürlich wurde die Beschneidung Jesu herausgehoben.

    Jesus sei zeitlebens ein gläubiger Jude gewesen.

    Nun will ich Jesu Wurzeln im Judentum nicht bestreiten. Aber trotzdem kam mit Jesus etwas vollkommen Neues in den Glauben. Gott machte sich klein, kam zu allen Menschen, ob arm ob reich – und opferte sich für uns. Nicht wir Menschen müssen Opfer für Gott bringen…, keine Menschenopfer, keine geschächteten Böcke, keine Vorhäute…

    Dann wurde auch noch der Stern von Bethlehem weggeredet und…, die Heiligen Dreikönige(Die drei Weisen aus dem Morgenland) bezweifelt.

    Aber Mann, das wissen wir doch schon längst, daß auch 4 oder 5 und noch mehr Sterndeuter dargestellt wurden!

    RELIGION IST GLAUBEN, KEINE WISSENSCHAFT!

    Obwohl, wenn man bedenkt, wie in der Wissenschaft gelogen und gedichtet wird…, dagegen ist das Christentum erst recht wahr!

    Der Apostel Matthäus sei eh nur ein begnadeter Geschichtenerzähler gewesen…

    …somit den Kopten ihre Vorstellung von der Flucht Jesu nach Ägypten, daß sie ihm Asyl gaben weggenommen. Danke mißgünstiges ZDF, jetzt auch noch koptenfeindlich!

    Petra Gerster und ZDF – kann diese unheilige Allianz uns Christen nicht wenigsten Weihnachten mit Kopfgeburten in Ruhe lassen?

    Danach krittelte sie erneut an Jesus, den Evangelisten, den Aposteln und Christen herum, ob ER denn wirklich Einzelkind gewesen sei. Sei Jesus nicht gewesen, sondern hätte viele Geschwister gehabt.

    Ja und?

    Wenn ich mal einen Tip der geschwätzigen eitlen Dame geben darf: Ihr schwarzes Beerdigungskostüm paßte weder zu ihrem Farbtyp noch zum Freudigen Ereignis, einer Geburt, schon gar nicht zur Geburt des Heilands Jesu-Christi.

    Oder wollte sie das Christentum beerdigen?

    Sie kann ja zum Islam konvertieren und rund um die Uhr schwarzen Tschador tragen!

  47. diese kirchenfritzen haben sie doch nicht mehr alle. warum quasseln sie immer „von versöhnung?“ haben wir den moslems in letzter zeit was getan?
    oder warum müssen sich christen versöhnen?
    es ist einfach die abgefahrene denke der christen, die normale menschen nicht verstehen können. ausnahmsweise bin ich sogar bereit, moslems „normales denken“ zuzugestehen. die lachen doch nur über die naiven christen.

  48. Derzeit kann ich mich noch sehr gut wehren und durchsetzen. Aber wie wird mein Leben als altes, hilfloses Mitglied der Beute-Ethnie in einigen Jahrzehnten aussehen? In einer dann noch weitaus brutaleren Muli-Kultur, mit einer Polizei und Justiz, einem Staat und einer Gesellschaft, die einem schutzlosen Eingeborenen noch weitaus weniger „Hilfe“ bieten können als heute?

    Alle, die heute noch gedankenlos dem Treiben der Blockparteien zuschauen, alle die heute noch naiv ihre Zukunft und die ihrer Kinder verschenken werden dann schutzlose Schafe in einem Pferch voller Wölfe sein. Wehrlos allem ausgesetzt, was diese Wölfe mit ihnen zu tun belieben. Das sind keine besonders schönen Aussichten. Da hat man dann vielleicht sogar Glück gehabt, wenn man vorher einem Rudel Tottreter vor die Füße gefallen ist.

  49. @ #69 Schweinsbraten

    Die geliftete Petra Gerster, lief gerade auf dem ZDF, mäkelte an Jesu Geburt herum.

    Das habe ich kurz unvorbereitet gesehen und nach 20 Sekunden weiter geschaltet. Es ist wirklich verschwendete Energie, sich über so etwas aufzuregen – auch wenn das leicht von mir gesagt ist, ich habe meine Anlässe, wo ich regelmäßig in die Luft gehe, obwohl ich weiß …

    Diese Dummschwätzer versuchen immer noch, ihre „Wissenschaft“ auf die Religion loszulassen. Dabei geht es nur um Sendezeit füllen und Quoten erreichen. Die VorzeigesprecherInnen haben Zettel oder Teleprompter vor sich, auf denen jedes Komma, das sie sagen, aufgeschrieben ist. Du siehst Gesichter, das sind aber nur Masken, die völlig bedeutungslos sind.

    Leider sehen die meisten Menschen – wir sind nicht besser! – die schönen Masken und glauben wegen ihrer Schönheit die dummen Aussagen. (Oder regen uns deswegen auf.)

    Die Religion will keine Wissenschaft sein. Und die Wissenschaft ist bei den Wissenschaftlern und noch viel mehr bei den Laien viel mehr Glaube, als beide wahrhaben wollen.

  50. DAS hier zu lesen und die Weihnachtsansprache unseres BP noch im Kopf mit seiner totalen Verdrehung der Tatsachen macht mich so wütend, dass ich einen Kloss im Hals habe.

    Was kann man gegen diese verräterische Politikerelite, die sich zu allem noch Demokraten nenne, denn tun?

    Da kann man doch nicht mehr stille halten!

  51. ja, das gab es mal einen krieg, um die armen iraker von einem schrecklichen diktator zu befreien.

    Und da passieren nun solche sachen. Aber das ist genauso wie in afghanistan. Die wurden auch befreit.
    Hier sieht man noch frauen 1989 in kabul.
    Heute ist nicht nur kabul kaputt, sondern die frauen sind vom strassenbild verschwunden.
    http://www.emma.de/index.php?id=5304

  52. @#75Balder
    Sehr gute Frage!
    Um ehrlich zu sein, kann ich darauf keine abschliessende Antwort geben.
    Oberflächlich betrachtet, also mit den persönlichen Eindrücken und Erlebnissen meines Mikrokosmos, meiner Wahrnehmung der Umwelt, könnte ich mich sehr schnell dazu hinreissen lassen den Gegner eizig und allein im Islam zu sehen.
    Und zwar ganz simpel durch induktive Schlüsse.
    Beispiel: Wenn ich in der Schule, auf der Strasse, auf einer Party etc. so richtig üblen Stress mit anderen Menschen hatte, dann hatten diese fast ausnahmslos einen islamischen „Religions“-Hintergrund.
    Wenn Freunde oder Bekannte aus meinem Umfeld Stress in selbigen Situationen hatten, sind es wieder fast Ausnahmslos Personen mit o.g. Hintergrund.
    Natürlich gibt es bei mir und allen anderen in meinem Umfeld auch immer wieder Konflikte mit Nicht- Moslems. Aber die Qualität ist eine deutlich andere.
    Und noch niemals habe ich erlebt, dass sich ein Streit hier zu einer Messerstecherei entwickelt hat weil man unterschiedlicher Meinung war. Selbst wenn es um Extrem- Thematiken wie Frauen ging, war doch ein blaues Auge schon das Maximum eines physischen Schadens. Das war einfach ok! Der gehörnte hatte seinen Dampf abgelassen und der geprügelte ließ sich von seiner neuen „Flamme“ trösten.
    Andere Erfahrungen gab es bei Streitigkeiten mit jungen Moslems.
    Das „Alle auf einen“- Prinzip wurde immer schon gerne angewendet. Messerstechereien, Prügeleien (Ich gebe zu bisher habe ich noch keinen getöteten erlebt, nur aus dem Freundeskreis gehört).
    Ich habe weiterhin HÄUFIG erlebt das bei vielen jugendlichen Moslems…
    …deutsche Mädchen als Schlampen und die leicht zu ***** sind bezeichnet wurden. Sie in einer wiederlichen Art und Weise angegraben, bzw. angegrapscht, und bei Ablehnung als dreckige Huren bezeichnet werden.
    …Nicht-moslemische, aber vor allem deutsche Jungs schickaniert und grundlos geprügelt, angespuckt und beleidigt werden. Einfach als leichte Opfer herhalten müssen.
    …in Stresssituationen sehr selten einer alleine kommt, immer mindestens zwei.
    …Bewaffnung völlig normal ist, und davon auch gebrauch gemacht wird.
    …Deutschland als Drecksland gilt, wobei das Heimatland glorifiziert wird.
    …ein Nicht- Moslem als Mensch 2.Klasse betrachtet wird.
    Und so weiter…(sprengt den Rahmen!)
    Das sind die Fakten meiner persönlichen Erfahrungen.
    Nicht zu vergessen, da sind die Medien noch gar nicht mit inbegriffen!!!
    Und das stellt zuallererst einmal den Islam (und den gibt es), bzw. seine zumeist völlig verblödeten Bewunderer als den Gegner heraus.

    Darüberhinaus frage ich mich natürlich auch wie es möglich ist das solche Zustände, unter den Augen von vermeintlich aufgeklärten Bildungsbeauftragten, politischen Volksvertretern und Medien toleriert, bzw. relativiert werden(mit wenigen Ausnahmen). Und warum unsere Gerichtsbarkeiten bei Moslems kein Recht mehr sprechen.

    Und wenn ich sehe und höre (Ich habe viel Kontakt zu westlichen Ausländern) das es in ganz Europa das gleiche Spiel ist, uns die gleiche Doktrin beherrscht (z.B. selbstzerstörerische Toleranz, Positiv- Rassismus, Scham vor der eigenen Kultur, Islamisierung als Bereicherung), dann gesellt sich da noch ein ganz langer Rattenschwanz zu „dem“ Islam als Gegner.
    Nämlich die Prediger, Oberlehrer, Kuschelrichter, Multikulti-Ideologen und Verfälscher der Wahrheit. All die, die sich in meinen Augen an der Misere mitschuldig gemacht haben.

  53. † † †

    So sieht der Alltag für Christen im Irak aus:

    STOP MUSLIM PERSECUTION AND WHOLESALE SLAUGHTER OF CHRISTIANS IN IRAQ

    „On October 21, Muslims seized a church in Iraq, and kidnapped and slaughtered scores of righteous souls. We are witnessing the same annihilation of Coptic Christians in Egypt by Muslims as well.

    Amir wrote me,
    Pamela, Take a look at what the Muslims doing to the Christian in Iraq everyday. Over 80 people were beheaded in a single day during a Sunday mass. The youngest one were a 4 months old baby that was beheaded front of her parents and throw the head at her mom. Can you please please please help us? We need a strong voice like yours. God bless….“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/11/stop-muslim-persecution-and-wholesale-slaughter-of-christians-in-iraq.html

  54. Fast mein gesamtes Leben war ich unterbewusst und unterschwellig der Meinung, die größte Bedrohung für die Menschen im dicht bevölkerten Europa könnten Atom- oder Wasserstoffbomben sein… möglicherweise auch ein Super-GAU eines oder mehrerer AKWs, ausgelöst und/oder verschlimmert durch Naturkatastrophen… blah blah blah… diese ganze uns bereits im Kindesalter von grün-liberalen LehrerInnen und JournalistInnen bis zur Schwelle der Hysterie ein-indoktrinierte, paranoide Scheiße.

    Aber dass ich zu Beginn des 21. Jahrhunderts(!) einmal fest davon überzeugt sein werde, dass die angebliche „Spitze der Evolution“ (so der Homo Erectus Religiosus in maßloser Selbstbeweihräucherung ja gerne über sich selbst) von etwas aufs massivste bedroht werden würde, dass sich geistig und intellektuell noch im 6. Jahrhundert nach Christus befindet und gegen das der moderne, gebildete Mensch in unseren Gesellschaften daher im Grunde kein wirksames Gegenmittel mehr hat…

  55. @ 69 Schweinsbraten

    Immer dieses hämische Grinsen der unnatürlichen Maske Gerster und des anderen Hauptsprechers. Als ob sie gerade den Stein der Weisen gefunden hätten und uns doofe aufklären müßten.

    Die Gerster ist eine typische SPD-Tussi, also durch und durch verlogen. Für mich repräsentiert sie das Gesicht des offenen Verrates an unseren christlichen Werten, an unserer Demokratie, unserer Rechtsstaatlichkeit und der Würde aller Menschen.

    Sie und ihre Komplizen in der Redaktion betreiben ganz üble Propaganda gegen die bürgerliche Mitte unserer Gesellschaft. Altmeister Goebbels wäre beeindruckt gewesen.

  56. Ich bin mal gespannt, wann in Ägypten die ersten Denkmäler geschändet und zerstört werden wie derzeit in Mali.

    64 % stimmten für die Scharia-„Verfassung“. Es sind aber nur 33 % zur Wahl gekommen. Berichten zu Folge wurden Oppositionelle gezielt daran gehindert, wählen zu gehen, von den Islamisten in Ägypten.

    Strafsteuern von 75 % werden mittlerweile erhoben, dies berichtete Bischof Damian von der Koptischen Christengemeinde.

    Europa droht genau das selbe. Aber Gauck faselt was davon, dass der Deutsche gefälligst die Migranten lieb zu haben habe, sonst….? Das hat er nicht gesagt. Wäre mal interessant zu wissen, wie Gauck sich positioniert zu Konsequenzen, wenn der deutsche Bürger Multikulti nicht mehr preferiert, weil er aufwacht.

    Nicht schwarzhaarige Dunkelhäutige waren in den vergangenen Monaten Opfer von Gewaltübergriffen. Mit Rasse hatte dies NICHTS zu tun. Es waren einfach, schlicht und ergreifend „NICHT-MUSLIME“ die Opfer von Muslimen!!!

    Herr Gauck, Sie wären lieber Pfaffe geblieben. Als Politiker vertreten Sie leider nur noch politisch korrekten Lügensumpf!

  57. Die männlichen Anhänger dieser Religion erzeugen immer mehr und öfter Wut und Hass in mir.

    Auslöser: Ihr Hass!

  58. @ #85 Pecos Bill (26. Dez 2012 19:17)

    GENAUER WORTLAUT

    Voilà:

    Interview Schäuble: „Der Islam ist keine Bedrohung für uns“

    13.03.2006 · Bundesinnenminister Schäuble (CDU) äußert sich im Interview der Sonntagszeitung über integrierte Türken, Zwangsehen, Deutschkenntnisse und ein Vorbild namens Niederlande…

    Wir Deutsche sollten uns immer wieder klarmachen, daß der Islam keine Bedrohung für uns ist.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/interview-schaeuble-der-islam-ist-keine-bedrohung-fuer-uns-1302682.html

Comments are closed.