Der türkische „Rote Halbmond“, das Pendant zum Roten Kreuz, will dafür sorgen, dass Moslems künftig nicht mehr mit „Kuffarblut“ verunreinigt werden. Die Organisation unterstützt eine Fabrik, die Medikamente ausschließlich aus Moslemblut gewonnenem Plasma herstellt. Medikamente aus anderen Ländern seien meist mit dem Plasma aus dem Blut der Menschen dieses Landes hergestellt und da die sich meist nicht halal ernährten, hätte man ein Problem damit, so Ahmet Lütfi Akar vom Roten Halbmond. Woher kennen wir die Sache mit dem reinen Blut noch…? Ach ja, das waren die Nazis. Von unserer Kultur über unsere Weltanschauung bis zu unserem Blut ist alles zu dreckig für die Islamtreuen. Sogar so, dass wir selber uns weitgehendst von unserer Lebensart zu verabschieden hätten. Wird Zeit, dass wir den, von uns erwirtschafteten Wohlstand auch als haram kennzeichnen und für uns behalten. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

83 KOMMENTARE

  1. Dieses Halal-Blut ist natürlich doppelt so teuer wie das Blut aus der christlichen Wertegemeinschaft und den Pharmaeinrichtungen wid es freuen..bringt Profit…also doch Bereicherung für uns alle..

  2. Mit „frischem“ Blut in den Adern hatte es der durch Verwandtenehen gezeichnete Kulturkreis noch nie so dolle.

  3. Der türkische „Rote Halbmond“ … will dafür sorgen, dass Moslems künftig nicht mehr mit „Kuffarblut“ verunreinigt werden.“

    danke. sowas sagt doch alles.
    ich nehme das wie folgt zur kenntnis:

    ab sofort steht in meinem organspendeausweis „keine organspende an mohammedaner“

    und beim naechsten blutspenden der eintrag
    „mein blut soll nicht an mohammedaner gespendet werden“

    mit hinweis auf obige halbmond-erklaerung.
    so einfach ist das. mal sehen, was kommt.

  4. Die eklatanten Gemeinsamkeiten von Islam und National-Sozialismus sollten hier regelmässig und viel häufiger thematisiert werden.

    #1 Chaosritter

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

    Sure 71, Vers 20: „Allah hat euch die Erde wie einen Teppich ausgebreitet.“

  5. Diesen faschistoiden Blutkult der Moslems werden die Anhänger der rotgrünen Multi-Kulti-Anhänger und die realitätsfernen Gutmenschen wegignorieren und einfach nicht zur Kenntnis nehmen.

    Das würde nur ihr naivdummes und krudes Weltbild stören. Aber Adolf Hitler hatte seine Freunde mit dem Islam. Er zeigte sich begeistert von dieser Hassideologie, der seinem Nationalsozialismus gleich kam. Beide haben den Hass auf Juden, das faschistoide Herrenmenschen-Denken und beide Ideologien erwarten dass sich ihre Anhänger mit ihrem Leben für ihren Führer/Propheten opferen.

    Adolf Hitler war so begeistert vom Islam, dass er zwei reine moslemische SS-Divisionen auf dem Balkan aufstellte.

    Aber auch das wollen die Gutmenschen-Spinner einfach nicht zur Kenntnis nehmen. Ihr krudes und primitives Weltbild würde sonst ganz schön durcheinander kommen! 😆

  6. Komisch, die Kuffarorgane die der Moslem im Göttinger Krankenhaus verscherbelt hat waren scheinbar gut genug…

    Die Vertreter der Lehre des reinen Bluts sollten sich an Frau Honecker wenden, die jat ja auch DDR-Blutspenden an den Westen gegen Devisen verscherbelt…

    Die RechtsnachfolgerIn ist die Partei Des Schießbefehls oder auch „Die Linke“ genannt.

  7. Ach so ist das, na da habe ich gleich mal meinen Organgspenderausweis zerissen.
    Ich möchte keinem Rechtgläubigen sein Dasein mit einem meiner dreckigen Kuffar-Organe verlängern.
    Ohne natürlich auch nicht :mrgreen:

  8. Auch wenn sie sonst nicht viel lesen: Hitlers „Mein Kampf“ ist in dieser Kültür überaus beliebt.

    Sie mögen und verstehen sich – die Herrenmenschenideologien.

  9. Wird Zeit, dass wir den, von uns erwirtschafteten Wohlstand auch als haram kennzeichnen und für uns behalten.

    eben!

    @#9Jörg

    ‚Großpaläüstina‘ – der Brüller!

  10. @Bernhard von Clairveaux
    Ja, da hat die DDR den entgültigen Verfall der
    alten Bundesrepublik mit ihren sauberen Blutexporten noch paar Jahre aufgehalten.
    Bedankt Euch bei Erich!

  11. Janet Jackson!

    Re. Verhaftung von Norwegerin in Dubai.

    Frauen die Moslems heiraten sind so dumm.

    JANET JACKSON’s billionaire Arab Muslim husband fired Marte Dalelv from his company after she reported being raped by a Muslim in Dubai.

    Wissam Al Mana, husband of famous popstar Janet Jackson, signed the letter of termination for Marte Dalelv (24) after she was raped in Dubai and then subsequently sentenced to 16 months in jail for it.

    http://www.barenakedislam.com/2013/07/20/janet-jacksons-billionaire-arab-muslim-husband-fired-marte-dalelv-from-his-company-after-she-reported-being-raped-by-a-muslim-in-dubai/

  12. #6 LEUKOZYT (23. Jul 2013 16:45)

    Gar nicht auf die Idee gekommen bisher.
    Ändere meinen Organspendeausweis auch und beim regelmäßigen Bluspenden werde ich das auch so handhaben 🙂

  13. #15 Frankoberta (23. Jul 2013 17:10)

    Habe noch n Poster von der aus den 80ern hängen bei mir, daß wird heute entfernt und -sorgt.

  14. Wird Zeit, dass wir den, von uns erwirtschafteten Wohlstand auch als haram kennzeichnen und für uns behalten

    wir sollten unser Geld mit Schweineschmalz imprägnieren 🙂

    da gab’s mal einen TV Bericht, wonach sich bei fast jedem Geldschein Spuren von Kokain nachweisen lassen. Man sollte die Moslems darüber in Kenntnis setzen, dass das auch für Spuren von Schweineprodukten gilt (die Analysemethoden sind ja genau genug).

  15. Von mir aus sollen sie verbluten, wenn ihnen dieser Scheiß wichtiger ist als lebensrettende Maßnahmen. Ich habe langsam die Nase gestrichen voll von der ganzen Bagage, und das ist wirklich höflich ausgedrückt.

  16. Steuern aus der Schweinefleisch-oder Alkoholproduktion zum Beispiel, fliessen auch in Deutschland in den Sozialpool. Oder etwa nicht?

  17. Wenn wir die Kohle durch Schweineblut ziehen würden gäbe es eine Fatwa, die es wieder halal machen würde. Wenn es um unser Geld geht muss der Plus-Deutsche auch mal über seinen Schatten springen…

  18. #19 Nalanda (23. Jul 2013 17:27)

    wir sollten unser Geld mit Schweineschmalz imprägnieren

    Sehr gute Idee, fange ich gleich heute damit an… So ein schöner Fettfleck wird sich irgendwann rumsprechen…

  19. übrigens wird das hauptsächlich auch von uns finanziert.
    Deutsch-türkisches Sozialabkommen.
    jeder türk.Arbeitnehmer hier in Deutschland der Soz.beiträge leistet sind alle seine Verwandten lebend in der Türkei mit krankenversichert, dazu gehören nach türk. Recht auch seine Eltern dazu und alle adoptierten Kinder bis zum Ende des Studiums.
    Es sind mitlerweile ganze anatolische Dörfer adoptiert.
    Eine deutsche Behörde käme nie auf die Idee dies mal nachzuprüfen.
    Auch die vielen türk. Rentner werden alle uralt. Es käme kein Türk. Behörde auf die Idee im Falle eines ablebens dies einer deutschen Behörde zu melden.
    ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, falls ich jemanden unrecht tun sollte.

  20. Dann werden hoffentlich auch keine Spenderorgane mehr von europäischen Nichtmoslems, durch islamische Ärzte, nach Saudi Arabien verschoben.

  21. Der Islamismus ist in der Tat der Faschismus des 21. Jahrhunderts. Offenbar kommt Deutschland vom Faschismus nicht mehr weg. Zwar wird der alte Hitler-Faschismus verteufelt, dagegen der neue Faschismus namens Islamismus gehätschelt wie seinerzeit der Hitler-Faschismus in den 30-er Jahren. Auch der Mainstream mit seinen Vollpfosten-Journis macht da munter mit wie seinerzeit in den 30-er Jahren.

  22. Stammzellen bei Leukämie wollen sie aber pausenlos von uns haben – wann immer dazu aufgerufen wird, sich testen zu lassen, geht es mal wieder um Mohammedaner, die sowas in ihren Ländern nicht gebacken bekommen. Dem türkischen Roten Halbmond, der mit Medizin offensichtlich nichts (Blutgruppen, Gerinnungsfaktoren, Gewebemerkmale etc.), mit islamischen Firlefanz (rein – unrein) aber alles zu tun hat, sei dieser Fall hinter die Löffel geschrieben:

    http://www.sabah.de/de/letzte-chance-fur-den-kleinen-alp.html

    Auch interessant, was das Deutsche Rote Kreuz hier in Deutschland so alles für Türken tut, weil die Türkei das nicht gebacken kriegt:

    http://www.derwesten.de/staedte/luenen/drei-tuerkische-geschwister-in-luenen-brauchen-hilfe-id7839875.html

    Unter dieser Suchkombination ohne Anführungszeichen (nicht über die seltsame Reihenfolge wundern, daß ich sie so eingab, hatte seine Gründe)

    Knochenmarkspender für den kleinen türkei gesucht

    gibt es Hochinteressantes. Vor allem den hier nicht verlinkten taz-Artikel (3. Treffer) empfehle ich sehr.

  23. Müssen die Blutspender auch geschächtet werden damit das Blut bzw. die daraus hergestellten Medikamente halal werden?

  24. Gehen wir mal kurz davon aus, Mohammedblut ist reiner als unseres. Das müsste ja irgendwie genetisch bedingt sein.*

    Wie wird das bei Konvertiten geregelt? Richtet es Allah zeitgleich oder sind die Wanderer zwischen den Welten doch nur minderwertige Lakaien?

    (*Allein dieser Satz in eine anderen Konstellation würde mir die gesamte deutsche Gutmenschenliga vor die Haustür treiben. Einschließlich Rassismus-Polizei und Antifa.)

  25. Mir schwant da böses. Da die deutschen Gutmenschen ja jetzt schon kriechen was das Zeug hält, ist es möglich, dass diese Praxis der Halal-Blutspenden in der BRD schon heute angewendet wird?

  26. Da versteht man doch immer weniger, warum diese edlen Geschöpfe hier in Europa unter den siffigen Schweinefleischfressern leben.
    FREIWILLIG und ungerufen!

    Ein polnischer Chemiker hat sogar einen Halal-Nagellack auf den Markt gebracht, der angeblich wasserdurchlässig ist, damit die reinlichen Moslemfrauen bei ihren rituellen Waschungen auch unterm Nagellack sauber werden.

    http://www.adnkronos.com/IGN/News/Cronaca/Dalla-Polonia-lo-smalto-halal-consentito-anche-alle-donne-musulmane_314276378941.html

  27. Liebe Muslime, bitte nicht mehr folgende Technologien verwenden, da diese „haram“ sind. Alle durch uns Kuffar erfunden:

    Auto:
    Der Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 war der Name des ersten von Carl Benz erbauten Automobils mit Verbrennungsmotor. Das Patent für dieses Dreiradfahrzeug wurde von Benz am 29. Januar 1886 eingereicht und als DRP Nr. 37435 am 2. November 1886 erteilt.

    Computer:
    1938 stellte Konrad Zuse die Zuse Z1 fertig, einen frei programmierbaren mechanischen Rechner.

    Eisenbahn:
    Der Beginn der Geschichte der Eisenbahn im heutigen Sinne ist das Jahr 1804, als Richard Trevithick die erste Dampflokomotive in Betrieb nahm.

    Raumfahrt und Raketeneantriebe:
    Hermann Oberth (1894–1989) stellte 1923 die Grundgleichung der Raketentechnik auf.
    Wernher Magnus Maximilian Freiherr von Braun (* 23. März 1912 in Wirsitz, Provinz Posen, Deutsches Reich; † 16. Juni 1977 in Alexandria (Virginia), USA) war ein deutscher und später US-amerikanischer Raketeningenieur, Wegbereiter und Visionär der Raumfahrt.

    Luftfahrt:
    1810 bis 1811 konstruierte Albrecht Ludwig Berblinger, der Schneider von Ulm, seinen ersten flugfähigen Gleiter.

    Telefon:
    Johann Philipp Reis (1834–1874) gelang es als erstem Menschen, eine funktionierende elektrische Fernsprechverbindung aufzubauen.
    Also, Smartphine und PC abgeben. Facebook Account löschen. Keine Autos und Flugzeuge

    Gebt bitte eure Autos, Smartphones, PC’s zurück. Reist nicht mehr mit Bahn und Flugzeug. Meldet euren Facebookacount ab.
    Alles „haram“ Technologie von Ungläubigen.

    Kleine Frage: Welchen Beitrag leisten die islamischen Staaten in Forschung, Entwicklung, Innovation, Medizin, Patenten, Kultur ?

    Keinen.

  28. Wenn ich daran denke, dass Sarrazin für viel weniger übelst als Rassist beschimpft wurde. Ich stelle mir jetzt besser nicht vor, welche Gülleeimer ein Deutscher überbekäme, wenn er was vergleichbares aber mit umgekehrten Vorzeichen sagen würde …

  29. #30 Babieca

    alle drei Kinder Bluter. Na die Verwandtschaft der Eltern brauch da nicht weiter hinterfragt werden. Die Kosten für diese bald in die Millionen gehenden Verwandten-Kinder werden das deutsche Gesundheitssystem sprengen. Wann werden solche Ehen endlich Verboten?

  30. Es sollte auch keine Organspenden an diese … mehr geben, solln sich mal selber versorgen.Aber die Scheichs nehmen sehr gerne die
    Kuffarkliniken in Anspruch,weil Sie selber zu dämlich
    sind sich selbst soetwas aufzubauen.

  31. #38 Babieca

    Wo ich wieder bei meiner Frage lande. Gibt es womöglich in Deutschland schon längst ein insgeheim durchgeführtes Halal-Blutspende-System für Moslems? Ich traue dieser BRD jedenfalls alles zu.

  32. Auf die Frage bei meiner Krankenkasse, ob man im Organspendeausweis Muslime ausschliessen kann (Ich bin ein Ungläubiger, also brauchen die auch meine Organe nicht), entgegnete mir die Dame verwundert:“Nein, warum“? „Weil ich keinen Bock hab, daß sich irgend ein Scheich meine Organe kauft“. Die Dame:“ Nein, sowas gibt’s nicht in Deutschland“ (Ha,Ha !! Ich war VOR Göttingen bei der KK). Ich habe jetzt eben keinen Spenderausweis. Das tut mir sehr leid für alle anderen.

  33. #22 Hirnfrass

    „Wenn wir die Kohle durch Schweineblut ziehen würden gäbe es eine Fatwa, die es wieder halal machen würde.“

    Da ist ohnehin Schizophrenie im System: die oberfrommen Islamis tragen Klamotten wie zu Mohammeds Zeiten, aber benutzen Kufar-Erfindungen wie TV, Handy, Computer etc. Wie bitte passt das zusammen?

  34. #36 Anthropos

    Du hast in deiner Aufzählng die für Moslems wichtigsten westlichen Erfindungen vergessen: Die Waffentechnik. Moderne Waffen, selbst Sprengstoffe (erfunden von A. Nobel) sind voll haram, da westliche Erfindungen. Also Moslems, lasst die Selbstmordanschläge sein, damit kommt ihr auf schnellstem Wege direkt in die Hölle.

  35. Dann muss der “ Türkische Halbmond “ aber auch dafür sorgen das Männer kein Frauenspenderblut
    im Notfall kriegen, das verstößt bestimmt gegen irgendeine Regel im Islam, dann bleiben bei denen nur noch die Kinder übrig, die das Spenderblut zur Verfügung stellen müssen

  36. Das ist ja nun wirklich Rassismus in Reinform.
    Aber alles im schützenden Mantel der „Religions“freiheit.

    Was diese Penner sich einbilden. Und vor allem, auf was.

  37. Tja, dann werden die Ärzte hier wohl keine Blutkonserve von uns Kuffar mehr einem mulimischen Patienten verabreichen können. Kuffarblut oder Tod heißt dann die Wahl im Notfall.

    Diese Forderung nach halal-Blut erinnert an die
    Rassenhygiene der Nazis. Der Rassenhygiene entlehnten die Nazis die Idee der sogenannten Rassenpflege. Dahinter steckte die Auffassung, die arische Rasse müsse ihre Reinheit und Qualität erhalten.

    Diesen Anspruch erkenne ich nun auch beim „Rotne Halbmond“. Passt aber ganz gut zu dem Rassismus dass eine Muslima keinen Nicht-Muslim heiraten darf. Entspricht dem Heiratsverbot zwischen Juden und Ariern der Nazis.

    Nazislam heißt der neue religiöse Faschismus.

  38. Würde ein Abendländer sagen: „Ich will kein Moslemblut!“, wäre er ein Rassist; sagt ein Moslem: „Ich will kein Christenblut!“, ist es Religionsfreiheit.

  39. Die Verbindung zwischen National-Sozialismus und Islam wird auch heute noch gepflegt. Das Soldatenkaffee von Henry Mulyana in Indonesien – https://www.facebook.com/soldaten.kaffee
    ist dekoriert mit Adolf Hitler Bildern und Hakenkreuzen. Tja, 88% der Indonesier sind Muslime, da fällt die ideologische Verwandschaft zwischen Islam und Nationalsozialismus auf fruchtbaren Boden.

    Waren eigentlich schon die debilen Münchner Buntbürger dort für BlaBlaBla, eine Polonaise oder sonstigen Aktionismus ? Wohl eher nicht.

    http://de.nachrichten.yahoo.com/nazi-caf%C3%A9-indonesien-verzichtet-hakenkreuze-111920642.html

  40. @ #24 MAt (23. Jul 2013 17:34)

    Sehr gute Idee, fange ich gleich heute damit an… So ein schöner Fettfleck wird sich irgendwann rumsprechen…

    Vor alle dann, wenn dieser Fettfleck immer dort auftaucht, wo sich auf den Euro-Noten rückseitig die Türkei ins Bild schleicht…
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Don Andres

  41. ja,jetzt wisst ihr warum Dracula dem zeitlichen erlegen ist,er hat aus versehen an einem Moslem genascht…kann ja in nächtlich vorgerückter Stunde mal passieren.

  42. @ #36 Anthropos (23. Jul 2013 18:02)

    Kleine Frage: Welchen Beitrag leisten die islamischen Staaten in Forschung, Entwicklung, Innovation, Medizin, Patenten, Kultur?

    Sie haben immerhin für ihre High-Tech-Dattelpflücker ein Sicherungsseil entwickelt, das am Fuß der Palme verankert ist.
    Schon wieder unvermeidlich: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Don Andres

  43. P.S. Was Himmler oben betrifft, der war sicher auch GEGEN RECHTS UND FÜR MEHR TOLERANZ, ganz wie seine islamischen Freunde.

  44. à propos Organspende:

    Wer meint, mit einer Organspende oder gar eines Organempfanges sich oder anderen Gutes zu tun, dem sei die Empfehlung gegeben, sich mit diesem Thema doch einmal näher auseinander zu setzen.

    Googeln genügt!

    Ich habe mich dazu entschlossen: KEIN Organspender und KEIN Organempfänger zu sein und sehe bei letzterem der Tatsache, daß Leben endlich ist, bewußt in’s Auge.

  45. ENGLAND:

    Kinder sollen kein weißes Papier mehr bekommen, damit sie keine Rassisten werden…

    wieso hat William eigentlich eine weiße Frau und ein weißes Baby? Das ist ja Rassismus. Sofort das „Negerkönigin“ aus Taka-Tuka-Land zum neuen HerrscherIn machen. Einfach Pipi fragen, die hat bestimmt noch Connections zum Taka-Tuka-Land und kann da was vermitteln. 🙂
    Die Windsors sind ja, ich wage es nicht zu sagen, Deutsche, das geht ja gar nicht in der heutigen bunten Zeit.

    http://michael-mannheimer.info/2013/07/21/england-kinder-sollen-kein-weises-papier-mehr-bekommen-damit-sie-keine-rassisten-werden/

  46. Danke, mein Blut wär mir da eh zu schade dafür.
    Wenn die Moslems da fleissig spenden, spricht doch gar nix dagegen, dass die das selber verarbeiten.

    #18 Haremhab; Mir ist da auch noch nie ein offensichtlicher Moslem aufgefallen. Es mag natürlich vereinzelte ohne Burka bzw Häkelkäppchen geben.

    #27 schiddi; Leider falsch, das geht bis in de zweite Generation rauf und runter. Also vom Opa bis zum Enkel, wahrscheinlich gilt das aber auch kreuz und quer also auch Bruder, Schwester und deren Enkel.

    #36 Anthropos; Wie kannst du nur sowas böses sagen. Immerhin haben die Moslems 8 Gesinnungsnobelpreise gekriegt, naja eigentlich sogar neun wenn man Obambi mitrechnet.

  47. OT

    Hab ich grad gefunden!

    Hier wird geradezu ein Kopfgeld, in höhe von 25000€, ausgeschrieben.

    Für die Bereicherer natürlich die Legitimation, 90-jährige auszurauben und/oder zu töten – weil war ja bestimmt ein Nazi!

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=sp%C3%A4t%20aber%20nicht%20zu%20sp%C3%A4t%20plakat&source=web&cd=4&cad=rja&ved=0CDoQFjAD&url=http%3A%2F%2Fwww.focus.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fspaet-aber-nicht-zu-spaet-suche-nach-letzten-nazi-verbrechern-gestartet_aid_1051288.html&ei=SL3uUcflDYSttAaQoIHYAw&usg=AFQjCNFcxZJaU35UL3GpInGCFIxqp0G5Fg

  48. 58 BePe

    „ENGLAND:

    Kinder sollen kein weißes Papier mehr bekommen, damit sie keine Rassisten werden…“
    ——————————————–

    Am besten wir setzen uns gleich freiwillig in Güterzüge und lassen uns abtransportieren…

  49. Off Topic zu aktuellem Anlass:

    Die AfD benötigt Eure Unterstützung in Form von Großplakaten-Spenden für die anstehenden Wahlen!

    Nach genau einer Woche sind knapp 1.000 Großplakate gespendet worden, was rekordverdächtig ist.

    Macht das Land blau! Macht die Städte blau!

    Ich selbst habe schon mehrere Großplakate gespendet.
    Aber auch bereits jedes einzelne gespendete Großplakat von Eurer Seite aus wäre natürlich mehr als erfreulich.

    Hier der Link:
    https://plakatspende.alternativefuer.de/

    Vielen Dank!

    AfD-Parteimitglied Santana

  50. Mit reinem Blut meinten die Nationalsozialisten die Reinheit der DNA bzw. rassische Identität. Als Verunreinigung (z.B. i.S. der Blutschutzgesetze) war hier die Paarung mit angehöriger minderer Rassen angesehen worden (Rassenschande), mit dem Blut an sich hatte das also wenig zu tun.

    Bei der Verunreinigung hier fürchten bestimmte Moslems, dass in dem Blut der Kuffr z.B. Atome vorhanden sind, die vorher in den Molekülen von Schweinen verbaut waren, sodass der Rechtgläubige quasi atomar mit Ex-Schweinepartikeln kontaminiert werden könnte.
    Das sind also zwei paar Schuhe.

    Und Nein, die Naziführung bewunderte den Islam nicht wirklich sondern schätzte die leichte Manipulierbarkeit der Muslime, die sich schnell für etwas opfern würden, wenn man ihnen einreden würde, dass Allah das so will.

  51. Ich fordere alle Vegetarier und Veganer auf, wieder möglichst viel Schweinefleisch zu verzehren!
    Die „Normalen“ sollten auch mehr Schnitzel, Würstchen und andere leckere Schweineprodukte essen. Oder wollt Ihr mit eurem Blut den Jihad unterstützen?

  52. #61 a_l_b_e_r_i_c_h

    Das seh ich auch so. Ich gebe nichts von meinen Innereien her und will auch keine Innereien anderer Menschen haben. Organe kann man nur lebendigen Menschen entnehmen. Und ich möchte nicht, dass mein Sterbeprozess durch einen derartigen Eingriff unterbrochen wird. Und ich will auch nicht, dass ein lebender Mensch für mich ausgeweidet wird. Das Mögliche ist nicht immer das Richtige. In diesem Fall sicher nicht.

  53. Naja, mir kann es recht sein. Sollten mal meine Organe verwertet werden, liegt es eigentlich nicht in meinen Interesse, daß diese an Menschen gehen die ich persönlich ablehne bzw. von denen ich abgelehnt werde.
    Abgesehen davon wird der rote Halbmond bald einen ziemlichen Blutmangel haben, bei den vielen Konflikten in deren Regionen.

  54. OT: Islam ist Frieden! Moslemische Hightech-Waffen gegen ungläubige Kufars!

    Afghanistan: Eselbombe tötet drei US-Soldaten

    Getarnt als afghanischer Bauer ritt der Attentäter auf einem Esel zu der Patrouille. Mit der laufenden Bombe tötete ein Talib in der Provinz Wardak drei US-Soldaten. Im Jahr vor dem Abzug der Nato-Truppen wurden bereits mehr als hundert Soldaten der Schutztruppe getötet.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-eselbombe-toetet-drei-us-soldaten-a-912681.html

  55. Tja, blöd, dann bleibt mein pöhses, rechtes 0-Negativ eben in Zukunft bei mir.

  56. Die Zeugen Jehovas wollen auch kein Blut von anderen Menschen annehmen. Weil sie bestimmte Bibelstellen entsprechend verstehen.
    Sie haben die Freiheit dazu.
    Der Islam will kein haramisiertes Blut, sie haben auch die Freiheit.
    Die Juden achten auch auf Blutlinien und wollen ihr Volk rein halten, dürfen sie.

    Man kann sich doch nicht immer beleidigt fühlen, wenn andere nichts mit einem zu tun haben wollen, aus welchen Gründen auch immer.

    Außerdem sollten wir nicht in das Schema der Mainstreammedien verfallen und uns um ausländische Angelegenheiten kümmern.
    Andere Länder, andere Sitten.

    Hier bei uns spielt die Musik, hier gilt es einzugreifen und ausländische Sitten zu verhindern.
    Die Polyticker werden aber dem sprenggläubigen Moslem zu ihrem Halalblut verhelfen, wenn sie es fordern.
    Und wenn der Michel die nötigen Speisegebote verordnet bekommt.

  57. …. da war doch noch was?
    Ach ja, genau!

    ORGANDIEBSTAHLSPENDE, richtig, da spielt das alles plötzlich keine Rolle.

  58. @6, 11
    Da man als Organspender niemanden vom Empfang des Organs ausschließen kann und es durchaus nicht unwahrscheinlich ist, dass ein Arzt aus dem Südland die Organe meistbietend an die Scheichs verhökert, würde ich nie auf die Idee kommen, mich als Spender registrieren zu lassen. Hingegen bin ich als Knochenmarkspender registriert, da kann man sich immer noch überlegen, ob man im Bedarfsfalle für diesen Menschen spenden will. Gute Sache, das….

  59. Ich bin gespannt, ab wann es islamophob genannt wird, Schweinefleisch zu essen. Denn das verunreinigt unser Blut, mit diesem können Mohammedaner nicht mehr lebensrettende Infusionen bekommen, alle anderen Menschen aber schon, was dann doch schon wieder die Mohammedaner benachteiligt.

    Ich wäre mir nicht so sicher, dass eine Ergänzung auf dem Organspendeausweis „Ich spende nicht für Moslems“ ausreicht bzw. berücksichtigt wird, wenn man mit Hinweis auf das Gleichstellungsgesetz noch nicht mal potentielle Gewalttäter aus dem Orient vor der Disco-Tür abweisen darf.

    Aber „Kein (West-)Blut für gläubige Mohammedaner“ finde ich in Ordnung, bleibt mehr für uns.

  60. Ich begrüße die Absicht des roten Halbmonds.
    Denn ich will weder mein Blut noch eines meiner Organe an einen uns feindlich gesonnenen Muslim abgeben. Weil ich dies aber nicht verhindern könnte, bleibt mein Blut, und wenn ich tot bin meine Organe, bei mir.
    Ausnahmen wären eventuell notwendige Hilfen für meine Frau oder meine Kinder, wenn diese Empfänger garantiert bleiben.
    Hierzulande wird über angebliche Organentnahmen bei exekutierten chinesischen Mördern und Vergewaltigern gejammert. Dabei wurden (werden?) in deutschen Kliniken betuchte Araber, zum Nachteil deutscher Normalbürger, in den Empfängerlisten kriminell vorgeschoben, um mit Priorität deren „kostbares“ Leben zu retten.
    Unter diesen Umständen denke ich nicht im Entferntesten daran, mich im Todesfalle zu einer Organentnahme mit unbekanntem Empfänger, zu verpflichten.

  61. Finde ich gut, werde meinen Organspenderausweis mit dem Zusatz “ NICHT FÜR MOSLEMS “ beschriften !

  62. „Das deutsche Rote Kreuz, das Pendant zum Roten Halbmond, will dafür sorgen, dass Deutsche künftig nicht mehr mit dem Blut minderwertiger Rassen verunreinigt werden. Die Organisation unterstützt eine Fabrik, die Medikamente ausschließlich aus von deutschem Blut gewonnenem Plasma herstellt.“
    Wie groß wäre das Geschrei, wenn jemand sowas veröffentlichen würde?

Comments are closed.