mediaparkAm Dienstagabend kam es am Kölner Mediapark zu einem Raub durch „südländische“ minderjährige Jugend-Gangster. Sie holten sich mit Schlagstöcken bewaffnet das, von dem sie wohl dachten, dass es ihnen zusteht – das Eigentum anderer. Die Opfer waren erst 15 Jahre alt und hatten der Rohheit ihrer Angreifer nichts entgegenzusetzen.

(Von Rechtskonservativer Denker)

Gegen 20.15 Uhr hatte es sich ein Pärchen (beide 15 Jahre jung) nach einer Kino-Vorstellung im Kölner Cinedom in einem nahe gelegenen Park auf einer Sitzbank gemütlich gemacht.

Zwei südländische Bereicherer im geschätzten Alter von 16 oder 17 Jahren kamen auf das Paar zu. Einer fragte nach der Uhrzeit. Als eines der Opfer das Telefon zückte, um die Uhrzeit zu prüfen, bewaffneten sich die beiden Täter mit Teleskopschlagstöcken, auch als „Totschläger“ bekannt. Sie forderten unter Androhung von Gewalt beide Telefone des Pärchens und konnten auch eine Geldbörse erbeuten, danach machten sie sich aus dem Staub.

So sieht also die Bereicherung durch die „notwendigen Fachkräfte“ aus. Mehr Multikulti, jetzt!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

108 KOMMENTARE

  1. Deutsche sind im eigenen Land halt nur noch der letzte Dreck.

    Beschwerden an die BRD-PolitikerInnen richten, denn die sind für den Zustand verantwortlich.

  2. Wir haben Tag Nummer 16 des neuen Jahres und der wievielte Fall ist das schon wieder !
    Man sollte das alles mal sammeln und am Ende des Jahres als Mappe Herrn Gauck übergeben !
    Er spricht ja immer von „braunen Briefen“ ,die er bekommt !

  3. #3

    Sehr gut. Man ist versucht diese Miseren nur den Ausländern und Eingewanderte anzulasten. Ursächlich verantwortlich sind die Politiker die seit 20 Jahren dies zulassen oder fördern. Hinzukommnen Richter und Staatsanwälte.
    Irgendwann werden die Verantwortlichen vor Gericht erscheinen müssen. Das wird ein starkes Signal!

  4. Was erlaubt sich auch diese Pärchen, um 20.15h
    noch auf einer Parkbank zu sitzen.
    Die freiwillige Abgabe der Handys und des Geldbeutels war die gerechte Strafe.
    Es wird nicht mehr lange dauern, und du als Bio-Deutscher kannst nur noch bewaffnet aus dem Haus gehen.

  5. ”Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs!”
    (Ali Khamenei, oberster geistliche Führer des Iran)

  6. Soweit ich weiß, fallen Teleskopschlagstöcke unters Waffengesetz. Der brave Deutsche hat nich mal nen Messer einstecken….! Wie will man sich da wehren.

    Es hilft nur noch das Áufrüsten und das erbarmungslose Zurückschlagen. Wenn das Maß voll, dann voll!!!!!

  7. OT

    In Berlin wird’s auch immer verrückter: Die bulgarischen Roma, welche in einer ehemaligen Eisfabrik hausierten, treten Dank Unterstützung durch Linksextremisten wie Dirk Stegemann immer aggressiver auf:

    http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/arbeitslose-bulgaren-lehnen-caritas-angebot-ab-article1787068.html

    ..Während sie von einem Ort zum nächsten zogen, belästigten sie mehrmals eine Mitarbeiterin der BZ, die ihnen Fragen stellen wollte. Sie zogen die Reporterin an den Haaren, hielten ihre Hände fest und nannten sie „Porno-Schwester“. Sie verlangten 100 Euro für ein Foto, dass wir gemachten hatten und drohten: „Sonst hauen wir eurem türkischen Fotografen eine aufs Maul.“

    Diese Bulgaren müssen weder auf der Straße leben noch verhungern. Die Caritas wollte sie versorgen. Sie sprechen eine Art Polit-Sprache. Sie nennen es rassistisch, wenn sie nicht in der Kantine essen dürfen und wollen keinen „Obdachlosen-Status“.

    Sie werden anscheinend von linken Gruppen gesteuert. Die kochen auf dem Rücken der Bulgaren ihr politisches Süppchen. Wozu eigentlich? Was für ein zynisches Theater ist das?

  8. Mediapark(Innenstadt) ist eigentlich noch saubere Ecke, kein runtergekommener Stadtteil.
    Das ist das Problem, wenn sich dieses Gesindel aus ihren Löchern in Stadt begibt.

  9. Ja, so ist das Leben.

    Lasst uns mal schön weiter demonstschreiben.

    Vielleicht hilft es den Opfern ja weiter.

    Denn auf ein gerechtes Urteil brauchen sie in Köln ja wohl nicht zu hoffen.

  10. Wen juckt’s? 84,2% der Wähler haben vor kurzem trotzdem wieder diese Politik, also im Prinzip links, gewählt und so bleibt alles beim Alten. Was soll man dazu sagen? Das Schweigen der Lämmer oder ist es die pure Evolution? Wie will man es anders erklären, wenn Politiker eines Landes, die geistige Elite einer Zivilisation, wirklich alles unternimmt um ihr eigenes Volk,die eigene Kultur und Religion zu zerstören und sie durch eine Steinzeitkultur überwuchern und schlussendlich ausrotten lässt?

  11. OT: Schämt Ihr euch eigentlich nicht?
    Wie lange und wie oft muss PRO NRW eigentlich werben um an läppische 4000 Unterschriften für den Antritt zur Europawahl zu kommen? Diese „Szene“ hier schafft es nicht mal einige Unterschriften abzugeben! Gehts noch?
    Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, weil es bei mir ein oder zwei Wochen nach dem ersten Aufruf gedauert hat.
    Wenn ein paar Leute aus irgendwelchen Gründen für die AfD unterschreiben, sehe ich das ja noch ein. Wer aber gar keine Unterschrift abgibt, der kann sich seine Äusserungen hier auch gleich sparen, denn ohne politische Macht wird wird die Niemanden interessieren!

    http://pro-nrw.net/unterstuetzen-sie-unseren-antritt

    Davon abgesehen: Wer Steuern bezahlt, sollte auch wirklich die Abzugsfähigkeit von Spenden ausnutzen und einer islamkritischen Partei oder anderen Organisation Spenden zukommen zu lassen.

  12. @ CCAA73

    Genau das meine ich auch mit meinem ersten Kommentar. Der Mediepark ist bei weitem nicht vergleichbar mit „bereicherten“ Ecken wie die Keupstraße, der Eigelstein oder auch die Kyffhäuserstraße.

  13. Nach jahrelangem, harten Job und Einzahlung in die dt. Rentenkasse, muss ein bischen Spaß erlaubt sein.

  14. #2 Dichter (10. Jan 2014 16:13)
    Köln ist bunt.

    Ich fordere sofort einen Runden Tisch Gegen Rechts™
    und eine Niedecken-Konzert Mediapark als Zeichen der Toleranz und Vielfalt.

  15. Das muss heißen
    Deutscher aus Köln beraubte Mädchen aus Mittelamerika.
    Das Hass auf alles Deutsche, dieses genetischen Nazikonstrukt muss geschürt werden.

    So sieht also die Bereicherung durch die „notwendigen Fachkräfte“ aus. Mehr Multikulti, jetzt!

    Natürlich braucht es Fachkräfte und die kämpfen ja auch schon darum diese Problem mit Stundensätzen von bis zu $100 bearbeiten zu dürfen.
    Also all die Sozialschnuller der Sozialindustrie.
    Wir brauchen also viel mehr Mörder und Totschläger.

  16. # 14 Regulator

    ich denke nicht, dass man bei den allermeisten unserer Politiker von der geistigen Elite einer Zivilisation sprechen kann.
    Ansonsten vollste Zustimmung.

  17. @#15 Thorben_Arminius (10. Jan 2014 16:30)

    Ich schätze das Engagement der Pro-Parteien sehr, würde es aber besser finden, wenn die Wähler sich auf eine, die aussichtsreichste, Anti-Euro-Partei konzentrieren, und das ist die „Alternative für Deutschland“.
    Pro-NRW sehe ich eher im landes- und kommunalpolitischen Bereich tätig.
    Übrigens ist auch die AfD islamkritisch, darf es aber noch nicht so klar zeigen.

  18. Man gönnt ja keinem etwas Schlechtes. Aber warum werden nicht einmal die Verursacher heimgesucht?

  19. OT: Morgen ist ja in vielen deutschen Städten der Flashmob gegen Christenverfolgung, hier die Hauptseite auf FB:

    https://www.facebook.com/events/432999390156262/?source=1

    Möchte gerne drum bitten, ob ihr nicht nochmal kurz erinnern könntet, daß auch viele mitmachen ?
    OpenDoors wird auch kommen und Infomaterial verteilen, also wer wo verfolgt, und dabei wird freilich auch offenbar, wer der Hauptverfolger ist.
    Wär super wenn ihr noch eine kleine Info einfügen könntet !

  20. @#15 Thorben_Arminius: für die Europawahl sollte man die Stimmen doch besser auf die AfD bündeln. Pro-NRW ist bei den Kommunalwahlen besser aufgehoben und bringt uns dort viel mehr !

  21. Köln ist einer der meisten kulturbereicherten Städte Deutschlands durch Türken und Arabern.

    Pack der untersten Kategorie, die den deutschen Pass nachgeschmissen bekommen haben.

  22. Nach jahrelangem, vergeblichem Starren auf meinen Atlanten: wo liegt Südland? Selbst Internet-Recherchen halfen nicht weiter. Tom-Tom führte mich sonstwohin. Südland war nie dabei. Ständig landete ich in einem Teich namens Mittelmeer. Kapier ich nicht. Nach dem 12. versenkten Wagen kommen mir gewisse Fragen…

  23. Der Sprecher des Flüchtlingscamps auf dem Oranienplatz, Bashir Zakari, bat um Unterstützung: “Wir brauchen eure Hilfe. Wir wollen eure Heimat nicht zerstören”, sagte der Nigerianer unter Tränen auf dem Podium.

  24. #8 Tritt-Ihn (10. Jan 2014 16:20)
    Das ist wahrscheinlich noch zu wenig, wenn man konsequent die Meldungen Lokaler Nachrichten noch dazutun würde. Wie etwa „Polizei löst Party auf … werden angegriffen und auf rumänisch beleidigt…“ sagt alles.

    ________________________

    So schlimm das jetzt klingt: Aber das Mädchen hat Glück, dass sie nicht noch vergewaltigt worden ist, neben Ausrauben und Kopftreten ist das nämlich eine Hauptdisziplin südländischer Bereicherer.

  25. Das ist einer der täglichen dutzende von kulturellen Bereicherungen und “Einzelfälle” in Deutschland durch moslemische Migranten aus dem Morgenland.

    Aktuell explodiert die Kriminalität durch Moslems und anderen Zuwanderer gerade zu!

    Wahren Raubüberfälle und Einbrüche in meiner Region noch vor ein paar Jahren fast unbekannt, so haben wir jetzt tägliche Raubüberfälle, Messerstechereien und dutzende von Wohnungseinbrüche!

    Noch versucht die Systempropaganda die unglaubliche Kriminalität und die extreme Gewaltbereitschaft von Zuwandert aus der Türkei und aus arabischen Ländern tot zu schweigen oder zu zensieren. Die Bevölkerung soll nicht beunruhigt werden. Deshalb wird Migrantengewalt und Türkenkriminalität von unseren Systemmedien unter den Teppich gekehrt.

    Aber langsam ist der Punkt erreicht wo die Systempropaganda das Ausmaß an kultureller Bereicherung nicht mehr verschweigen kann.

    Immer mehr einheimische Menschen sind von dieser unglaublichen Kriminalität und dieser extremen moslemischen Menschenleben-Verachtung und Herrenmenschen-Religionsideologie betroffen. Immer mehr Bio-Deutsche werden Opfer des irren rotgrünen Multi-Kulti-Weltbildes! Das kann die Systempropaganda beim besten Willen nicht mehr als „Einzelfälle“ abtun oder auf Dauer verschweigen!

    Nicht mal die Nazi-Propaganda hat am Ende des Zweiten Weltkrieges den Fall von Berlin totschweigen oder vertuschen können.

    Und so wird die Gutmenschen-Propaganda richtig Schwierigkeiten bekommen den Fall unserer Innenstädte an moslemischen Banden, kriminellen Türken und fanatischen Islamisten und die damit aktuell verbundene Explosion der Kriminalität und Gewalt in unseren Städten zu verheimlichen!

    😉

  26. #28 Eurabier (10. Jan 2014 16:52)
    „[…] Wir wollen eure Heimat nicht zerstören”

    ….aber wir könnten schon, wenn wir wollen

  27. Es ist genug, das Fass ist voll.
    Jugenstrafe abschaffen und die Richter sollen bei Verhandlungen nicht anwesendsein, sondern per Videouebertragung mit unkenntlichem Gesicht die Verhandlung fuehren und das Urteil auf genau auch diese Weise bekanntgeben.

    Deutschland geht vor die Hunde!
    15 Jaehrige mit Totschlaeger bewaffnet was haben die fuer Eltern und was zum Teufel machen diese Leute hier in Deutschland?
    Weg mit denen, die braucht hier kein, aber wirklich kein Mensch.

    Das ist der letzte Abschaum wo hier zu uns rueberpilgert. Und jetzt noch Hartz fuer alle die nicht arbeiten, was geht in solchen Koepfen vor die sich sowas ausdenken?

    Diese Migranten versauen die gesamte Zukunft unserer Kinder, die machen unsere Kinder kaputt.
    Unsere Kinder leben in einer Angst, in der Schule, im Bus in der Bahn und dazu noch beim Ausgehen.
    Frueher konnte man noch gemuetlich mit der Freundin auf der Seite rumspazieren und turteln, jetzt seit diese Halbmenschen hier sind, kann man nichts mehr geniessen, der Sinn des Lebens ist nur noch sich zu schuetzen.

  28. Leider werden noch viel mehr Bio-Deutsche „bereichert“ werden müssen, bis ein Umdenken erfolgt, das sich auch politisch-gesellschaftlich niederschlägt!

    Der linksgrüne Rotz muss raus aus Parlamenten und Redaktionsstuben, wo sie die Menschen rund um die Uhr belügen können.

  29. Sogar die Insel der Schönen und Reichen wird nicht verschont. Heute spaziert ein Mann ganz einfach mit zwei 80ziger Flachbildschirmen im Arm aus dem Aldi-Markt Westerland. Zwei Verkäuferinnen laufen hinterher und rufen ihn an, er solle stehen bleiben. Der Kerl wechselt in unverständlicher Sprache ein paar Worte mit einem anderen Mann auf dem Parkplatz, lässt die Geräte fallen und haut ab. Die Polizei sucht noch nach den Tätern.

  30. Köln??

    Bis auf die 20.000 Pro Köln Wähler haben alle anderen diese Situation herbeigewählt.

    Köln ist BUNT und VIELFÄLTIG…

    „Wir sind multikulinarisch, wir sind multikulturell. Wir sind in jeder Hinsicht aktuell – auch sexuell!“

    Wo 100Tausend Leute den Komunisten und Gesellschaftszerstörern der „Arsch Huh AG“ grölend zujubeln…. da ist Hopfen und Malz verloren.

    Köln ist peinlich!!!

  31. OT

    Die griechischen Traumtänzer sind beleidigt, weil Deutschland nicht anerkennt, dass die Schulden Griechenlands immer noch viel schneller wachsen als die Steuereinnahmen:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/euro-krise-samaras-kritisiert-skepsis-der-deutschen-a-942851.html

    Das heißt übersetzt:

    Die ca. 100 Milliarden € für die Griechen vom deutschen Steuerzahler sind futsch auf nimmer wiedersehen!

    Die hätten man besser an die gesetzliche Rentenversicherung zurückbezahlen sollen, weil sich der Bund immer wieder dort zu unrecht bediente!

  32. „Dank der elektronischen Fußfessel eines Täters hat die Polizei in Niedersachsen den versuchten Mord an einer Rentnerin aufgeklärt. Ein Räuber hatte die 70-jährige Frau beim Überfall in ihrer Wohnung bis zur Bewusstlosigkeit stranguliert.

    Inzwischen schwebt sie aber nicht mehr in Lebensgefahr. Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten am Freitag in Göttingen, es handele sich um den ersten Fall in Niedersachsen, in dem eine elektronische Fußfessel die Aufklärung eines Kapitalverbrechens ermöglicht habe.“

    http://de.nachrichten.yahoo.com/fu-fessel-tr-ger-wegen-versuchten-mordes-festgenommen-110307953.html

  33. Ich habe Brehms Tierleben genau analysiert und habe erkannt das man bei bestimmten Tieren die Fluchtdistanz nicht unterschreiten soll und so halte ich die Schweine mit Pfefferspray auf Distanz, denn diese Schweine beißen auch die Hand, die sie füttert.

  34. #16 Thorben_Arminius

    OT: Schämt Ihr euch eigentlich nicht?
    Wie lange und wie oft muss PRO NRW eigentlich werben um an läppische 4000 Unterschriften für den Antritt zur Europawahl zu kommen? Diese “Szene” hier schafft es nicht mal einige Unterschriften abzugeben! Gehts noch?
    Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, weil es bei mir ein oder zwei Wochen nach dem ersten Aufruf gedauert hat.
    Wenn ein paar Leute aus irgendwelchen Gründen für die AfD unterschreiben, sehe ich das ja noch ein. Wer aber gar keine Unterschrift abgibt, der kann sich seine Äusserungen hier auch gleich sparen, denn ohne politische Macht wird wird die Niemanden interessieren!

    http://pro-nrw.net/unterstuetzen-sie-unseren-antritt

    Davon abgesehen: Wer Steuern bezahlt, sollte auch wirklich die Abzugsfähigkeit von Spenden ausnutzen und einer islamkritischen Partei oder anderen Organisation Spenden zukommen zu lassen.

    Da bin ich der gleichen Meinung. Tausende,nein,hunderttausende lesen und schreiben hier. Doch niemand setzt sich ein. Es werden keine Unterschriften abgegeben, Herr Stürzenberger wird nicht vor Ort unterstützt, Spenden werden nicht geleistet und auf die Straße geht erstrecht keiner. Lächerliche 4000 Stimmen bei insgesamt über 100.000.000 Besuchern????????!!!!!!!! Da braucht es wohl keine WOrte mehr.

  35. #45 elloco (10. Jan 2014 17:14)
    So viele sind das hier nicht. Geh mal lieber von einigen tausend aus, aber trotzdem sollten Unterschriften zusammenkommen.
    Jeder sollte aber wissen, dass jede Unterschrift nur einmal zählt. Wer also für Pro unterschreibt, kann nicht mehr für die AfD, und umgekehrt natürlich.
    Ich werde fü? die AfD unterschreiben.

  36. Das hat wohl Methode, einfach nach der Uhrzeit fragen und dann das Handy oder das (teure) Smartphone zu verlangen, je nachdem was das Opfer in der Hand hält. Wie üblich vier gegen einen! 🙁

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/50667/2635607/pol-kr-17-jaehriger-krefelder-von-vier-jugendlichen-beraubt

    Es geht auch einzeln ohne nach der Uhrzeit zu fragen, aber immer von hinten kommend: 🙁

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65857/2636737/pol-vie-unbekannter-raubt-jugendlichem-ein-handy

  37. #25 Rohkost (10. Jan 2014 16:39)

    @#15 Thorben_Arminius (10. Jan 2014 16:30)

    Ich schätze das Engagement der Pro-Parteien sehr, würde es aber besser finden, wenn die Wähler sich auf eine, die aussichtsreichste, Anti-Euro-Partei konzentrieren, und das ist die “Alternative für Deutschland”.
    Pro-NRW sehe ich eher im landes- und kommunalpolitischen Bereich tätig.
    Übrigens ist auch die AfD islamkritisch, darf es aber noch nicht so klar zeigen.
    ———–
    Kann ich bestätigen. Heute ist letzter Termin für die Meinungsumfrage unter Mitgliedern. Von den ca 100 Fragen haben sich fünf mit dem Islam befasst und darunter waren glasklare Antwortoptionen!

    Was aus einer Partei wird bestimmen nicht die Medien, sondern die Mitglieder!

  38. @#36 Amanda Dorothea: interessanter Link, die Türkin wurde anscheindend nur wieder zu einem Antiaggressionstraining ermahnt ?!?

  39. #44 Justin (10. Jan 2014 17:13)

    Ich habe Brehms Tierleben genau analysiert und habe erkannt das man bei bestimmten Tieren die Fluchtdistanz nicht unterschreiten soll und so halte ich die Schweine mit Pfefferspray auf Distanz, denn diese Schweine beißen auch die Hand, die sie füttert.
    —————–
    Die avisierten Schweine fürchten sich auch vor Hunden, besonders wenn sie schwarz sind. Damit meine ich jetzt nicht die CSU – die können ja nicht mehr beißen!

  40. #43 Marija (10. Jan 2014 17:10)

    Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten am Freitag in Göttingen, es handele sich um den ersten Fall in Niedersachsen, in dem eine elektronische Fußfessel die Aufklärung eines Kapitalverbrechens ermöglicht habe.“
    ——————-
    Die sollte man auch den Europa-Abgeordneten umbinden. Dann wüßte man wenigstens bei deren ständiger Abwesenheit in Sitzungen wo sie ihre Schmiergelder abholen!

  41. Hallo an die Lesergemeinde, sicherlich gibt’s keine Partei die es einem immer recht macht. Aber ich glaube auch die AfD ist eine gute Wahl; weil, das verzetteln und zersplittern in immer kleinere Grüppchen bringt nur dem Gegner was.

  42. OT: Die Israel-baut-böse-Häuser-Sau wird mal wieder durch´s Dorf getrieben. In Vorbereitung auf den morgigen Mediensturm die Details zwecks besserer Einordnung; aus der Jerusalem Post: Israel plant den Bau von 600 weiteren Wohnungen in Ost-Jerusalem und 801 in Siedlungen im Westjordanland. Mehr Informationen bringt unsere Presse sicherlich wieder nicht. Im Detail liegen die Ost-Jerusalem-Bauten in Ramat Shlomo nahe Ramot, Har Haotzvim und Shuafat. Im Westjordanland geht es um 227 Wohnungen in Efrat, 78 in Alfei Menashe, 86 in Karnei Shomron, 40 in Ariel, 75 in Geva Binyamin (Adam), 24 in Beitar Illit, 102 in Emmanuel und 169 in Eliana.

    Warum ist das relevant? Die meisten, wenn auch nicht alle, dieser Orte liegen zwar östlich der „Grünen Line“, welche die Palästinenser als neue Grenze beanspruchen. Aber alle liegen westlich des geplanten Sicherheitszauns. Dies schließt den Ariel-Finger und den Quedumim-Finger (Ariel, Immanuel, Karnei Shomron) ein, bei denen der Zaun weit nach Osten ausgreift.

    Ich werte das als deutliches Signal, daß sich die Israelis wohl endgültig auf die Route des Grenzzauns als kommende Grenze festgelegt haben.

  43. #26 Rascasse10 (10. Jan 2014 16:40)
    Man gönnt ja keinem etwas Schlechtes. Aber warum werden nicht einmal die Verursacher heimgesucht?

    Ja, die Opfer haben auch mein Mitgefühl; aber eines ist klar, ein politischer Effekt ergäbe sich nur, wenn es sich bei den Betroffenen um – zB. – Verwandte eines DLF-Klünglers handelte.
    „Weh tun musses, sonst wirkt es nich.“

  44. Ist doch sehr freundlich und zuvorkommend von den jungen Herren(menschen), sich mit der Herausgabe der Mobiltelefone begnügt und die beiden Kartoffeln nicht zu Tode getreten zu haben. Bundespressesprecher sollte das als großen Integrationserfolg der Großen Gurkentruppe bekanntgeben!

  45. #51 WutImBauch
    So ist es. Ich hoere der ihr lachen bis hierher . Dann noch das heuchlerische Entschuldigungsgespiele ,als Bekannte von ihr sie darauf ansprachen , schliesslich noch genervt geantwortet, sie habe sich schon entschuldigt und es waere alles geregelt..und weiter mit Spass haben..

  46. OT
    Wir leben nun mal in einem Schw***estaat!
    Heute habe ich die Bafögbewilligung meines Kindes von sagenhaften 118€/Monat erhalten.
    Trotz eigener Wohnung mit 25 Jahren.
    Unsere Politiker machen sich es sehr einfach nach dem Motto:
    Ihr Eltern habt gefälligst für den Unterhalt eures Kindes zu sorgen, Basta!
    Und Fremden die mir so was von egal sind, wird es in den Hintern geblasen.
    Mein Hass auf Politiker im Bund und auf lokaler Ebene ist derart gigantisch, ich kann es in Worten gar nicht beschreiben!

  47. @#58 byrdland (10. Jan 2014 17:51)
    So denke ich auch. Wenigstens wurde keiner der jungen Menschen getötet oder schwer verletzt.

    Dafür muss man mittlerweile schon dankbar sein. Die Presse hätte es ohnehin totgeschwiegen.

  48. WDR: Streit unter Mitbewohnern: Frau stirbt nach Messerattacke

    Bei einem Streit mit ihrem Mitbewohner ist am Freitag (10.01.2014) eine 29-Jährige ums Leben gekommen. Die Frau erlitt nach Angaben der Ermittler mehrere Schnitt und Stichverletzungen am Hals. Tatverdächtig sei ihr 30-jähriger Mitbewohner. Er war nach der Tat geflüchtet, stellte sich aber später der Polizei.

    Der Tatverdächtige und das Opfer lebten in einer Wohngemeinschaft, führten aber offenbar keine Beziehung. Das Motiv für die Tat ist unklar. Eine Nachbarin war wegen des Lärms in die Wohnung gekommen. Auch sie wurde leicht verletzt.

    Neue Masche vom WDR, nicht nur die Nationalität (dem PI-Leser ist sie ja sowieso geläufig) wird wie üblich verschwiegen, neuerdings auch der Name der Stadt, damit man nicht nach dem (i.d.R. ausführlicheren) Polizeibericht googeln kann! 🙄

  49. Deutsche von Kind an auf Vertraeglichkeit, Nachgeben, friedliches Miteinander belehrt werden,

    haben sie als auch Erwachsene, brutalen Benehmen von best. Einwanderergruppen, die mit roher Gewalt, Faust, Schlagstoecke, Messer etc. vorgehen, nichts entgegenzusetzen und sind stets die Verlierer.

    Wie waere es, wenn Vereine, Schule etc. die Deutsche Jugend zu Selbstverteidigungsfittness ausbildet?
    Dafuer stehen verschiedene Methoden zur Verfuegung,wie man sich verteidigt und schuetzt.

    Allerdings sollte dies exclussiv fuer „Alt“ Deutsche gelten, ansonsten ist es wertlos, auch wenn andere dies als „rassistisch“ deklarieren.
    \Die Zeiten haben sich geaendert, also muss sich auch die Gesellschaft aendern, falls sie vorhat, trotz der erschreckend niedrigen Geburtszahlen, zu ueberleben.

  50. warum wird über so einen kleinen Zwischenfall denn hier überhaupt noch berichtet?

    Ist doch niemanden etwas passiert.

    In Hamburg wurde neulich eine chinesische Touristin brutal niedergeschlagen und hatte Glück, überhaupt überlebt zu haben.

  51. #11 Oberschlesien (10. Jan 2014 16:26)

    „Soweit ich weiß, fallen Teleskopschlagstöcke unters Waffengesetz. Der brave Deutsche hat nich mal nen Messer einstecken….! Wie will man sich da wehren.“

    Also, ich gehe nie unbewaffnet aus dem Haus. Ob dies nun erlaubt ist oder nicht interessiert mich nicht.
    Unser Depperlstaat ist doch weder willens noch fähig, seine Bürger zu beschützen.
    Ich hab mir seinerzeit geschworen, mal nicht so zu enden wie der Dominik Brunner .

  52. Teleskopschlagstöcke waren übrigens auch für den Normalbüger mal ein gutes Abwehrmittel gegen Kopfeintreter und Eigentumsübertragungsspezialisten.

    Bei der letzten Verschärfung des Waffenrechts wurde das Führen verboten. Die Steuerkartoffel, die damit erwischt wird, bekommt richtig Ärger.

    Wie man sieht hindert das unsere Bereicherer aber nicht an Überfällen mit den Dingern.

    Wieder einmal hat sich das deutsche Waffengesetz als Instrument zur LIeferung wehrloser Opfer bewährt.

  53. Liebe Redaktion, entschuldigt bitte meine manchmal vulgäre Ausdrucksweise, aber ich kann mich nun mal angesichts der Tatsachen nur schwer bis gar nicht zügeln.

  54. #69HD2013 (10. Jan 2014 18:24)

    Liebe Redaktion, entschuldigt bitte meine manchmal vulgäre Ausdrucksweise, aber ich kann mich nun mal angesichts der Tatsachen nur schwer bis gar nicht zügeln.

    Ich bin nicht die Redaktion, trotzdem, zügel dich! Grüße

  55. #31 schweinsgalopp (10. Jan 2014 16:52)
    Nach jahrelangem, vergeblichem Starren auf meinen Atlanten: wo liegt Südland?

    Das ist wohl auch das Problem unserer Polizei! Blitzschnell, nach ihren Taten, verdrücken sich die ‚Südländer‘ ins ‚Südland‘ und man kann sie nicht mehr finden.
    Es wird daher höchste Zeit, daß die BRD-Sicherheitsbehörden mit aktuellem Kartenmaterial versorgt werden.

  56. Man muss aber auch mal bisschen Gegenwehr zeigen, dieses in die Opferrolle schlüpfen ist wirklich schon ein bisschen Peinlich.

    Das ist auch der Grund wieso Südländer keine Russen abziehen weil Sie da mit Widerstand rechnen.

    So geht das doch immer weiter, diese extrem leichte Beute werden die Südländer sich nicht entgehen lassen

  57. Leipzig-Mockau

    Fünf Männer rauben 23-jährige Frau aus

    Gleich fünf Männer haben gestern an der Straßenbahnhaltestelle Mockauer Post an der Essener Straße eine Frau bedrängt und ausgeraubt. Wie Polizeisprecherin Maria Braunsdorf mitteilte, wurde die 23-Jährige gegen 0.30 Uhr von den 19 bis 25 Jahre alten Unbekannten umringt und in ein Gespräch verwickelt. Plötzlich bekam sie einen Schlag auf den Kopf, einer hielt sie fest und bedrohte sie mit einem Messer. Als sie versuchte sich zu wehren, zog sie sich einen Schnitt an der Hand zu. Die Täter raubten ein Smartphone Galaxy Note II und fuhren dann in einem Groß- raumtaxi in Richtung Thekla.

    Quelle: LVZ vom 10.01.2014

    Man braucht bei Einsatz von Messern über die Herkunft der Täter nicht rätseln.

  58. #66 zarizyn (10. Jan 2014 18:16)

    warum wird über so einen kleinen Zwischenfall denn hier überhaupt noch berichtet?

    Irgendwie hast Du recht, ich hätte mir meinen Beitrag:#49 Heinz Ketchup (10. Jan 2014 17:18) eigentlich auch sparen können. Solche Fälle passieren ja mittlerweile sowas von regelmäßig! Und da es ja nicht um Mord und Totschlag geht, also was solls…

    Das Problem ist ja eigentlich, dass solche Dinge passieren, weil die Jugendlichen anscheinend mehr oder weniger sorglos oder auch unachtsam durchs Leben gehen und nicht darauf achten, dass sie bereichert werden könnten! 🙁

  59. #72 Akzelerator (10. Jan 2014 18:39)
    wo liegt Südland? das Problem unserer Polizei!

    Heureka. Ich hab’s gelöst – war gar nicht so schwer – Wikipedia wußt’s:

    Der Begriff Australien, abgeleitet von lateinisch terra australis‚ südliches Land…

    Die Frage ist jetzt nur noch:

    Waren es Australier mit oder ohne Migrationshintergrund ?!

  60. #65 Amanda Dorothea (10. Jan 2014 18:15)
    Kurz ein wenig OT
    Zu dem Artikel gestern über die Familie Wunderlich:
    Danke für Deine Informationen über Frankreich. Einmal über den Heimunterricht und über natürliche Heilmittel und Hausgeburten – das wusste ich nicht!

    ———————————–

    Zum Thema: Egal welchen Alters man ist, es ist immer ratsam wenigstens Pfefferspray mitzunehmen.

    ————————————

    #74 Systemfehler (10. Jan 2014 18:41)
    Man braucht bei Einsatz von Messern über die Herkunft der Täter nicht rätseln.

    Stimmt. Erfolgreich „messernde“ Täter sind meistens dem südosteuropäischen Mittelmeerraum zuzuordnen – das hat auch was, ich sag`s mal so, mit Genetik und dem Herkunftsland zu tun.

  61. #69 Eugen von Savoyen (10. Jan 2014 18:24)

    Und warum macht die Polizei nicht mal abends oder auch nachts Taschenkontrollen bei unseren Bereicherern? Da würde mit Sicherheit die eine oder andere verbotene Waffe gefunden werden!

    Aber nein, das kostet nur Geld und bringt nicht viel. Deshalb lieber die Autofahrer mit Radarkontrollen nerven(unser Jägermeister lasst grüßen) da hier doch abkassiert werden kann! 🙁

  62. Das 15-jährige Mädchen hat durch ihr Dasein die Situation provoziert. Urteil: Guillotine für die Eltern. Exhumierung der Großeltern. Schande der Vorfahren.

  63. Bonn: Südländische Räuber immer dreister – jetzt kommen sie trotz Bewohner einfach in die Wohnung!

    Raubüberfall in Bonn
    Männer drangen in Wohnung ein

    cla
    PLITTERSDORF. Schon wieder ein Raubüberfall in Plittersdorf: Unbekannte sind am Donnerstagabend in eine Wohnung an der Wurzerstraße eingedrungen. Bereits im November 2013 wurde ganz in der Nähe der
    Gastronom Mike Schaarschmidt brutal überfallen.

    Nach erster Auskunft handelt es sich bei den Tätern um mindestens drei, wahrscheinlich aber vier Männer, die an die Wohnungstür im ersten Obergeschoss klopften. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant. Der Wohnungsinhaber (31) öffnete und wurde sofort in die Wohnung gedrängt, in der sich mehrere Personen – eine 31-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 24 und 31 Jahren – aufhielten. Dabei stürzte der 31-Jährige und verletzte sich leicht.

    Raubüberfall in Bonn: Männer drangen in Wohnung ein | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/plittersdorf/Maenner-drangen-in-Wohnung-ein-article1238704.html#plx1861062827

  64. Alle BIO-Deutsche Bürger sollten bei den zuständigen Behörden plötzlich den Waffenschein beantragen. Wenn eine Begründung gefordert wird, könnte man schreiben, das die Politik wegen deren Versagen, allt ihre nicht mehr vorhandene Kraft, dazu zwingt, sich selbst schützen zu müssen. Vielleicht wachen dann einige Politiker auf, und fragen sich, was sie Falsch gemacht haben das plötzlich so viele Bürger nach einen Waffenschein schreien.

  65. Wer mir nicht böses will, wird auch von mir freundlichkeit erhalten, doch wenn ein Angreifer zu schaden kommt, darf er an die Politiker ja auch die Schadensersatzklage richten mit der Begründung, das diese durch ihre Zurückhaltung bei den wie sie meinen, strafbaren Handlung annehmen musten, das deren Überfall ja legal sei und weil man dumm geboren ist und nichts dazu gelernt hat, konnte man ja nicht wissen das Strafbare Handlungen bestraft werden.

    Hi Hi Hi

  66. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Zitat: BuntesPräsident & früherer Pfarrer Joachim Gauck

  67. elendes Dreckspack, frag mich ob das keine anderen leute gesehen haben?
    oder sch****n sich die deutschen vor paar ***** ein?

    alter wenn ich das sehen würde, hätte gauck was zu labern, bei sowas geh ich ab wie de lutzi!

    zum k****n das ganze gesoggz was sich hier rumtreibt und sich gibt als wäre es denen ihr land.

  68. —-ach, das ist doch alles nur ein Missverständnis:

    Unsere Gäste sollen uns doch
    bereichern.

    ..und das kommt dabei ‚raus, wenn man ungenau übersetzt.
    entreichern

  69. Waaaaaas ? 88 Kommentare ? Da muss ich schnell einen schreiben, damit diese verbotene Zahl da oben verschwindet !!!

  70. Diese minderjährigen Südländer sammeln doch nur für die nächste Klassenfahrt. Dafür sollten wir alle Verständnis haben.

  71. ich wiederhole mich ja nur ungern, aber auch hier passt mein letzter Post:

    „Interessant wird es ja dann ab ca. 2035, wenn indigene Deutsche in der Minderheit sind. Was niemand so wirklich zu begreifen scheint, ist dass der auf Innovation fußende Wohlstand der Deutschland GmbH das Resultat von jahrzehntelanger Forschungs- und Aufbauarbeit der indigenen Bevölkerung ist.

    Verschwindet diese im Austausch gegen Bevölkerungsmehrheiten aus traditionell bildungsfernen, fatalistisch-religiösgeprägten Ländern, ist es auch sehr schnell vorbei mit dem auf Pump finanzierten Wohlstand.

    Ergebnis kann daher nur eine Morlock/Eloi Gesellschaftsstruktur sein mit einem irgendwo dazwischen herumvegetierenden indigenen Praekariat, welches weder von der Eloigruppe (verbleibende indigene Leistungsträger in klar definierten Wohnbereichen, die in permanenter Angst vor unvorhersehbaren und unprovozierten Morlokübergriffen leben und mit hohlen Phrasen und leeren Sicherheitsversprechen politisch kleingehalten werden), noch von den Morlocks (nach der Scharia lebende Barbaren mit klarer Gruppenidentifikation und entsprechendem Zusammenhalt) akzeptiert werden.

    Dieses indigene Zwischenpraekariat hat somit zwei Aufgaben: 1)Schaffung von Steuereinnahmen durch Tätigkeiten, welche gerade das Existenzminimum sichern)zur Finanzierung und Ruhigstellung der Morlocks; 2)Verrichtung von Tätigkeiten, welche eine etwas höhere Intelligenz als bei den Morlocks vorhanden erfordern.

    Sollte es allerdings irgendwann einmal dazu kommen, dass die Morlocks ihre Rolle in diesem System falsch verstehen und ihre wirkliche Bedeutung überschätzen und somit die Eloi entweder vernichten oder vollständig aus dem Land verdrängen, wird die Deutschland GmbH in vorindustrielle Zeiten zurückfallen.

    Parallel dazu werden Länder wie die Türkei ein gewisses Wachstum verzeichnen, da sie sich aller ihrer unerwünschten Störenfriede entledigt haben und somit Platz für die in einigen Bevölkerungsschichten entsprechend positiv entwickelte Innovationskraft schaffen. Endergebnis wird dann eine Verschiebung in dem Sinne, dass Westeuropa ein von Unruhen geplagter Randbereich eines Neoislamischen Imperiums wird.

    Die Frage ist nur, cui bono? Letzten Endes nützt dies nur einer kleinen Kaste von ethisch völlig degenerierten Personen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und über Landes-, Religions-, und Ideologiegrenzen hinweg dieselben Ziele verfolgen.

    Als Umkehrschluss ergibt sich somit, dass die nach “Deutschland” strömenden Morlocks nicht der wirkliche Feind sind, da diese nur kurzfristig denken und sich von Reichtumsverheißungen verlocken und blenden lassen. Auch die Morlocks werden irgendwann merken, dass sie lediglich Werkzeuge der skrupellosen Führungselite sind. Da es allerdings mit der durchschnittlichen Intelligenz der Morlocks etwas schlecht bestellt ist, würde es keinen Sinn machen, dahingehend bei dieser Gruppe Aufklärungsarbeit zu betreiben.

    Das indigene Zwischenpraekariat ist ebenso aufklärungsresistent und mittlerweile durch geschickte Einflussnahme so phlegmatisch degeneriert, dass es zu einem Aufbegehren nicht mehr fähig ist.

    Die baldigen Eloi sind entweder bereits außer Landes oder beruhigen sich mit der Tatsache, dass es ihnen “eigentlich noch ganz gut geht” und sie ihren “Wohlstand” nicht aufs Spiel setzen wollen. Aufzuhalten ist dieser Prozess wohl nicht mehr.“

  72. Hört endlich auf zu jammern und zu lamentieren !
    Wenn Ihr in solchen Gegenden wohnt, was spricht dagegen, mit gleicher Waffe sich zu wehren ??
    Dann nehmt eben etwas Wirkungsvolles mit raus.
    Wie kann man erwarten, daß Ausländer Achtung, ich will nicht mal Respekt sagen, vor deutschen jungen Leuten haben, wenn sie sich wie Waschlappen aufführen ? Wenn ich mich wehre und eine auf die Sch…bekomme, kann ich wenigstens vor mir selber Achtung haben. Wenn die Bereicherer dreschen und treten, dann tut es auch, verdammt noch mal ! Ihr dürft euch nicht von Lehrern und Politikern zu Feiglingen und Waschlappen erziehen lassen. Ihr dürft euch nicht fremd bestimmen lassen !

  73. #91 chicagokraut (10. Jan 2014 20:30)
    ich wiederhole mich ja nur ungern, aber auch hier passt mein letzter Post:

    “Interessant wird es ja dann ab ca. 2035, wenn indigene Deutsche in der Minderheit sind. Was niemand so wirklich zu begreifen scheint, ist dass der auf Innovation fußende Wohlstand der Deutschland GmbH das Resultat von jahrzehntelanger Forschungs- und Aufbauarbeit der indigenen Bevölkerung ist.

    2035 ?!

    Wenn das Bundesverfassungsgericht der Klage der Rumänin aus Leipzig stattgibt und allen zugezogenen Ausländern volles H4 zuspricht, setzt sofort nach Urteilsverkündung eine Völkerwanderung ein, die es das letzte mal vor dem Ende des Römischen Reiches gab, die Zustände verursachte, die erst von Karl den Grossen beendet wurden.

  74. Ich meine auch , dass lange vor 35 casa blanca ist, es deutet sich jetzt schon an, ansonsten hat chicagokraut das sehr gut beschrieben.

    cui bono? hmm-das frag ich mich auch, denn im Gesamtbild schneiden sich auch die angeblichen Edelblueter ins eigene Fleisch. Gewinnen wird am Ende Keiner..aber eventuell geht es auch garnicht darum, eventuell geht es den Irren nur darum nicht zu verlieren und wenn die ganze Menschheit dabei hops geht.

  75. Auf der Übersichtsseite habt ihr eine sehr inspirierende Werbeeinschaltung exakt unter diesem Artikel. Der Aufforderung würden wohl manche gerne nachkommen …

  76. … oder hattet ihr zumindest vorhin …

    Ich meine natürlich nicht die dralle Schönheit oder die Gehirnhälften …

  77. #94 Amanda Dorothea (10. Jan 2014 21:44)
    Ich meine auch , dass lange vor 35 casa blanca ist, es deutet sich jetzt schon an, ansonsten hat chicagokraut das sehr gut beschrieben.

    cui bono? hmm-das frag ich mich auch, denn im Gesamtbild schneiden sich auch die angeblichen Edelblueter ins eigene Fleisch Gewinnen wird am Ende Keiner.. […]

    Wenn das Sozialsystem implodiert ist und man dem verbliebenen Arbeitnehmern keine Sozial- und Steuerabgaben mehr aufdrücken kann, wird es in vielen Städten in Richtung Anarchie gehen und das kann sehr schnell gehen.
    Ich tippe auf Duisburg als erstes Abbild des Gazastreifen in Europa

  78. Mohammed ist ein angesehener Karawanenräuber und Mörder,
    der von Muslimen und deutschen Politikern verehret wird.

    Jeden Freitag in der Moschee
    und inzwischen in vielen Deutschen Schulen wird gelehrt,
    dass genau dieser Karawanenraubmörder als Vorbild verehrt werden soll.
    Falls die „Südländer“ Mulime sind
    und die Spender nur Harbis (Untermenschen),
    haben sich die „Südländer“ also an ihr Vorbild (Mohammed) gehalten.

    Mohammed hat bei den Karawanenüberfällen normal die Leute erschlagen.
    Da müßten die „Südläner“ also noch dazu lernen, ansonsten ist es schon ok.
    Vermutlich haben die „Südländer“ Geld gebraucht – wer braucht das nicht.
    Wenn Mohammed Geld gebraucht hat, hat er Karawanen überfallen[1],
    aber weil der Islam eine moderne und anpassungsfähige Religion ist, sind Handies und Geldbörsen heutzutage auch ok.
    Falls die „Südländer“ keine Karawanenräuber-Verehrer sind oder das Pärchen gar Mohammed verehrt, wäre es ein Verbrechen und die Polizei müßte sebstverständlich ermitteln.

    Allahu Akbar = Satan ist groß.

    [1]so ähnlich wie Uwe + Uwe, mit dem Unterschied, dass die ein Wohmobil hatten, Banken überfallen haben und bei der Geldbeschaffung niemand getötet haben.

  79. Eines muss ich schon anmerken:
    Als ich noch sehr jung war, da hätte mich eine Gegend, wo sich solche Banden und kriminelles Gesindel herumtreibt, mein Selbsterhaltungstrieb vorsorglich gewisse Maßnahmen treffen lassen:
    1. Je nach Gefährdungsgrad wäre ich mit a) Messer, Palmstick, Kampfgas oder ´sonst wie „Aufgeladen“
    2. würde ich in meiner Umgebung eine Cliquen-Wehr aufstellen.
    3. gäbe es Racheaktionen die nicht unbemerkt geblieben wären.
    Denn diese Verbrecher verstehen nur diese Sprache. Leider hat sich der Genderwahn, das Schwuchteldenken und die linksgrüne Staatshörigkeit so durchgesetzt, dass unsere deutsche (österreichische) Gesellschaft mittlerweile wehrlos ist. Auf den verlotterten Staat zu warten ist ein bisschen zu wenig!

  80. Die Gewalt ist nicht schlimmer geworden.
    Auch die Anzahl der Diebstähle wurden nicht mehr.

    Aber die Anzahl der Gewaltverbrecher und Diebe wächst !!

    Da jeder irgendwo „abziehen“ möchte und im heimischen Ghetto nun kaum noch Deutsche leben und die paar verbliebenden „nicht für die Versorgung aller reichen“, muß man natürlich seinen „Geschäftbereich“ ausdehnen.

    Das wird in jeder Stadt zunehmen und da die Polizei immer weiter abgebaut wird und hier sogar schon wegen Keilerein in Schwimmbädern der Security zur Hilfe eilen müssen (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!), sind die restlichen Kräfte natürlich grundsätzlich gebunden.

    Dadurch dringen die Gangs nun in feinere und bessere Stadtteile vor, die bislang unbehelligt waren, denn dort lohnt es sich !

    Im Ghetto gibts n Handy, was 2-3 Jahre alt ist.
    In den besseren Gegenden entsprechend die neuesten Modelle und die umfangreichere Beute.
    Kein billiger Modeschmuck und nur 10.-€ in der Tasche.
    Dort lockt Echtgold und kleine Barvermögen in gut gefüllten Geldbörsen.

    Es wird in naher Zukunft zum vollkommenen Alltag geghören, daß Menschen regelmässig an den Ampeln aus dem Auto gezogen werden und denen alles, was sie am Körper tragen und natürlich das Auto abgenommen wird.

    Wir sind auf dem besten Wege genau die Zustände zu bekommen, die exact den Herkunftsländern unserer Kulturbereicherer entsprechen.

  81. #102 AleCon, Messerstecher.

    Schön, ein Held.
    Aber die Ursachen müssen angeschaut und beseitigt werden. Warum ersticht der Türke seine Frau?
    „Ehren“Mord?
    Das bedeutet auf Deutsch:
    Der Aufruf zu Mord
    – ggü. Deutschen, die sich nicht dem Islam Unterwerfen (Harbis) und
    – ggü. Frauen, die sich nicht ihrem Mann unterwerfen.

    Ehre?
    Ja, genaus wie die „Ehren“Morde bei Sozialisten(Gulag) und N-Sozialisten (Holocaust).

    Für mich gilt in Deutschland das gleiche wie in Pakistan:
    http://www.pi-news.net/2014/01/pakistan-teenager-rettet-schueler-vor-selbstmordattentaeter-und-wird-dabei-getoetet/

    Es ist schön, dass Pakistan ihren Helden verehren.
    Mein ganzer Respekt vor diesem jungen Mann.

    ABER: Besser wäre es, wenn die Regierung die Ursache beseitigen würde,
    also die Verehrung vom Terrorist Mohammed.
    Tut sie das nicht, läßt sie noch mehr Helden ins Messer rennen, die dann gefeiert werden.
    Das ist Heuchelei (oder Angst vor dem Mordaufruf bei Apostasie).

    So ist das auch in Deutschland:
    Gauck ruft zu Zivilcourage auf,
    und fördert gleichzeitig die Ursache der islamischen Gewalt: die Verehrung vom Faschisten, Salafisten und Massenmörder Mohammed in Deutschland.
    Das ist Heuchelei oder Dummheit.

  82. Bei den konstanten Bereicherungsbemühungen der Abschafferregierung wachsen die NoGo-Areas für Deutsche stetig an. Spätestens nach Einbruch der Dunkelheit heisst es zu Hause bleiben und sich über die Türkisierung freuen.

  83. #101 ExHamburger (11. Jan 2014 07:16)
    Wir sind auf dem besten Wege genau die Zustände zu bekommen, die exact den Herkunftsländern unserer Kulturbereicherer entsprechen.
    – – –
    Was auch genau der Agenda „unserer“ Politiker entsprechen dürfte.
    Oder habe ich bei den divesen Kommentaren und „Lösungsvorschlägen“ irgendwas überhört?
    Es wird reingeschaufelt, was geht.
    Aber die BRD GmbH ist die Queen Mary, Europa die Titanic.

  84. Ich wollte an dieser Stelle noch einige weiterführende Kommentare machen zum Fall des vor einigen Wochen in Hamburg getöteten türkischen Mädchens. Täter soll ihr eigener Vater sein, in Kollaboration mit der Mutter. PI hatte hier berichtet: http://www.pi-news.net/2013/12/yagmur-3-von-vater-hueseyin-y-totgepruegelt/

    Ich habe mir mal die Fotos genau angesehen, und was mir sehr auffällt: Ich sehe keinerlei Ähnlichkeit zwischen dem Kind und seinen Eltern. Mir sieht die Kleine sehr nordeuropäisch aus, irgendwie gar nicht wie eine volle Türkin, während die Eltern typisch türkisch südländisch aussehen. Ich habe Fotos der Mutter und auch ein unretouchiertes des türkischen Ehemannes gesehen (in der Druckfassung der Bildzeitung). Da ist null Ähnlichkeit mit dem Mädchen. Das Mädchen hatte sogar blaue Augen, und im ganzen sehr nordische Gesichtskonturen. Die Eltern haben dunkle Haare und braune Augen.

    Seht Euch selbst mal die Fotos von dem toten Mädchen an:

    http://www.mopo.de/nachrichten/mopo-exklusiv-nach-dem-tod-von-yagmur—3—jetzt-spricht-die-pflegemutter-,5067140,25714028.html
    http://www.mopo.de/nachrichten/sondersitzung-im-bezirk-mitte-musste-yagmurs-bruder–7–alles-mit-ansehen-,5067140,25853122.html

    Sicherlich ist trotzdem die Türkin die echte Mutter. Aber es wäre doch möglich, dass der Ehemann der Mutter nicht der leibliche Vater ist, obwohl er das offiziell sein soll. Das würde nämlich auch die ganze schreckliche Geschichte besser erklären.

    These: Die Mutter hatte etwas mit einem anderen Mann (einem blauäugigen Deutschen, Polen, Russen? … dessen Gesicht dann die Optik des Mädchens prägte) und wurde schwanger. Ihr türkischer Ehemann wusste davon und hasste die daraus entstandene Tochter so sehr, dass er das arme Kind kontinuierlich totschlug. Aufgrund der Umstände deckte die Mutter ihren Ehemann, denn sie fürchtete drastische familiäre Folgen, falls die Hintergründe der Zeugung ihrer Tochter ans Licht kommen würden.

    Normalerweise ist es nämlich psychologisch praktisch unmöglich, dass ein Vater
    seine kleine Tochter so haßt, dass er sie umbringt. Die Tochter ist üblicherweise der Augenstern des Vaters, vor allem wenn sie so klein ist. Und es ist ebensowenig denkbar,
    dass sie der Mutter nicht wichtig genug war, um sie vor dem Mann zu beschützen.

    Vielleicht war also das arme Mädchen ein Kuckuckskind. Das würde die todbringenden Aggressionen des angeblichen Vaters besser erklären, ebenso wie die subtile Kollaboration der Mutter. Als Ermittler würde ich also mal posthum einen Vaterschaftstest mit dem türkischen Ehemann machen. Gut möglich, dass der negativ ist.

  85. #106 linarlang (11. Jan 2014 23:33)
    Wirklich interessante Überlegung. Yagmur sieht tatsächlich sehr „nordisch“ aus und könnte problemlos als „Pia“ o. ä. durchgehen.
    Bemerkenswert finde ich in diesem Fall auch die Pflegemutter Ines M., weil das Jugendamt ja als erstes versuchen würde, moslemisch/türkische Pflegeeltern für Yagmur zu finden. Es besteht da sowieso großer Mangel, aber trotzdem könnte das auch mit der „nordischen“ Herkunft von Yagmur zu tun haben.
    Näheres können wohl nur ortskundige PI-Leser in Erfahrung bringen.

  86. #106 linarlang (11. Jan 2014 23:33)
    Nachtrag: Bitte dranbleiben. Gegebenenfalls könnte das auch hier noch ausführlicher diskutiert werden müssen.

  87. Einer fragte nach der Uhrzeit.

    Meine Antwort in solchen Fällen:
    „Die Kirchenglocke hat grad geschlagen, ist also ..:.. Uhr“

Comments are closed.