wahlomatMit 38 Fragen zur „richtigen“ Partei. Seit 2002 gibt es die virtuelle Wahlentscheidungshilfe für alle, die sich bei derart wichtigen Entscheidungen gerne „beraten“ lassen. Nun ist das natürlich nicht per se falsch, aber dennoch sollte man bedenken, dass diese Entscheidungshilfe von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) erstellt wurde, die bekanntermaßen ein eher linksgesteuertes Organ ist.

Dort werden Weisheiten zum Besten gegeben von Leuten, wie dem islamophilen Historiker und Lieblingsislamverharmloser der Süddeutschen Zeitung, Wolfgang Benz, über den Henryk M. Broder sagt: „Professor Benz’ besondere Qualifikation, die ihn zu paradigmatischen Übungen befähigt, ist seine Ahnungslosigkeit. Er hat vom Judentum keine Ahnung, er hat vom Antisemitismus keine Ahnung, und vom Islam hat er auch keine Ahnung..“. Und da stehen Sätze wie: „Kurzgesagt ist Islamophobie die Projektion eigener Ängste, Bedürfnisse oder Wünsche auf den Islam“. Parteien, die sich kritisch mit Zuwanderung auseinandersetzen werden gerne pauschal ins rechtspopulistische bis –extreme Lager eingereiht.

Ob der Wahl-O-Mat also tatsächlich eine wertfreie Entscheidungshilfe ist, darf in Frage gestellt werden. Den Test machen kann man trotzdem einmal und sich dann mehr oder weniger über das Ergebnis wundern. Als definitive Wahlentscheidung sollte man sich dann aber wohl doch besser auf den gesunden Menschenverstand verlassen.

Hier geht’s zum Wahl-O-Mat

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

139 KOMMENTARE

  1. das beste ist immer noch „sind sie für generelle tempolimits auf autobahnen“

    am ende steht da dann musst du cdu/csu wählen wenn du das willst wenn nicht grüne 🙂

    was für eine frage 🙂

    WELTUNTERGANG

  2. Oh Gott ich bin so rechtsextrem… 🙁

    PRO NRW 79,3 %
    NPD 79,3 %
    REP 75 %
    AfD 58,7 %
    CDU 48,9 %
    DIE LINKE 34,8 %
    SPD 32,6 %
    GRÜNE 28,3 %

  3. Anstelle eines Wahl-o-mats könnte ich noch dieses Video von dem auch hier allseits geschätzen Pat Condell beisteuern. Leider ohne Untertitel, aber dafür ist sein Englisch (natürlich excellent). Zu meinem Erstaunnen spricht sich Condell für die UKIP aus. Ich hätte ihm eher eine noch kleinere Gruppierung zugetraut, die auf dem Kontinent niemand kennt. Seine Argumentation ist aber plausibel und man kann sie 1:1 auf die AfD übertragen (oder meinetwegen Pro Irgendwas oder wen auch immer ihr bevorzugt). Anschauen lohnt sich also.

    Der Schluss des Videos könnte das Motto für die anstehende Wahl sein:

    „Vote for your own freedom. Vote small, and think big.“

    http://www.youtube.com/watch?v=V5vDTbxnMXc

  4. Der größte Beschiss am Wahl o Mat ist, dass man immer nur 8 Parteien vergleichen kann, statt dass der Wahl o Mat einfach alle vergleicht und einem dann die Rangfolgen anzeigt.

  5. …„Professor Benz’ besondere Qualifikation,…

    Zu den „Qualifikationen“, des Herrn Professor Benz:

    Am 22.06.2011 ab 19 Uhr 30 hielt Professor Wolfgang Benz einen Vortrag mit dem Thema „Antisemitismus und Islamophobie – zwei Seiten einer Medaille?“, im Marburger Stadtverordnetensitzungssaal. Bei dem Vortrag war selbstverständlich die Marburger PI Gruppe zugegen.
    Zum Abschluss äußerte sich Herr Prof. Benz auf Nachfrage, daß er über den Islam überhaupt keine Ahnung hätte.

    https://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/aktuelles/index_html/benz_22_06_2011

    Kurios: Während dem Vortrag durften Mitglieder_Innen der Marburger AntiFaschisten mit auf dem Podium sitzen. Ja mehr noch, sie wurden bei der Vorstellung der Akteure gesondert vorgestellt und besonders begrüßt. Anwesend war auch am Anfang OB Vaupel ( /2010/08/gericht-weist-ob-vaupel-in-die-schranken/ ), der eine kurze Begrüßungsansprache hielt.

  6. …„Professor Benz’ besondere Qualifikation,…

    Zu den „Qualifikationen“, des Herrn Professor Benz:

    Am 22.06.2011 ab 19 Uhr 30 hielt Professor Wolfgang Benz einen Vortrag mit dem Thema „Antisemitismus und Islamophobie – zwei Seiten einer Medaille?“, im Marburger Stadtverordnetensitzungssaal. Bei dem Vortrag war selbstverständlich die Marburger PI Gruppe zugegen.
    Zum Abschluss äußerte sich Herr Prof. Benz auf Nachfrage, daß er über den Islam überhaupt keine Ahnung hätte.

    https://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/aktuelles/index_html/benz_22_06_2011

    Kurios: Während dem Vortrag durften Mitglieder_Innen der Marburger AntiFaschisten mit auf dem Podium sitzen. Ja mehr noch, sie wurden bei der Vorstellung der Akteure gesondert vorgestellt und besonders begrüßt. Anwesend war auch am Anfang OB Vaupel ( http://www.pi-news.net/2010/08/gericht-weist-ob-vaupel-in-die-schranken/ ), der eine kurze Begrüßungsansprache hielt.

    *****************************************

    Verehrte Moderation: #10 MR-Zelle (28. Apr 2014 21:35) bitte löschen.
    Vielen Dank & Gruß 😀

  7. PRO NRW 80,4 %
    NPD 75 %
    REP 71,7 %
    AfD 63 %
    CDU 53,3 %
    DIE LINKE 43,5 %
    GRÜNE 35,9 %
    SPD 33,7 %

    Ich denke, ich wähle entweder AFD oder Pro und da gibt es bei mir auch keine Diskussion, ich habe auch keine Bauchschmerzen. Ich werden den etablierten nen Denkzettel verpassen.

  8. Bei mir war Pro NRW stets an der ersten Stelle, nach AFD.
    Andererseits hatten auch die Grünen und Linken beachtliche Werte erreicht.

    Was machen aber nun Antifanten, die bei Pro NRW oder AFD auf 40 % kommen ?
    Den PC oder Laptop aus dem Fenster schmeißen ?

    Ich lach mich schlapp über diesen Wahl-o-Mat, wenn ein Linker merkt, daß er eigentlich zu 30 % Rechts ist….

    Das ich zu 40 % zu linken tendiere sehe ich allerdings locker, denn Überschneidungen gibt es immer…

  9. Immerhin sind bei mir REP und PRO NRW herausgekommen. Da bin ich beruhigt.Zwei urdemokratische Parteien.
    Die Wortwahl beim Wahl-o-mat zur Charakterisierung der konservativen Parteien ist teilweise zu bemängeln.
    Ich wähle die Partei, die dafür sorgt, dass Meinungsfreiheit durchgesetzt und Islamkritik wieder erlaubt wird.Das ist de facto heutzutage nicht der Fall.

  10. Jetzt wollte ich es aber mal wissen, allerdings war ich nicht sonderlich überrascht:

    Über 67% Zustimmung:

    1. AUF 85,5%
    2. Rep 82,9%
    3. Pro Nrw 80,3%
    4. NPD 68,4%
    5. AfD 67,1%

    50% bis 67% Zustimmung:

    BP (63,2), CSU (61,8), Büso (60,5), CM (60,5), Volksabstimmung (59,2), PBC (56,6), CDU (51,3)

    Unter 50% Zustimmung:
    PSG (48,7), MLPD (46,1), FDP(46,1), ÖDP(43,4), Familie (43,3), DKP (42,1), DiePartei (38,2)

    Keine 33% Zustimmung:
    DieLinke (32,9), Tierschutzpartei (31,6) SPD(31,6), Grüne(27,6), Piraten 23,7

    Hatte mich aber schon zuvor entschlossen nach langem hin und her REP zu wählen bei der EU-Wahl.

  11. Den Euro-Wahl-o-Mat haben politkorrekte Linksjüngelchen erstellt – und väterlicher Führung der BPB.

    Eine Jugendredaktion aus 25 Jung- und Erstwählern wird während des Redaktionsworkshops vom 6. bis 8. März in Köln gemeinsam mit Experten die Thesen für den Wahl-O-Mat formulieren.

    http://www.bpb.de/presse/179602/wahl-o-mat-zur-europawahl-2014

    Es fällt ganz deutlich bei den Fragen und den vorgegeben Antworten auf: Ein penetrantes Trimmen auf die UdSSR, da nichts weiter passiert ist, als nationale politkorrekte Fragen auf das Sowjet-Gebilde zu übertragen und dem einen globalgalaktische Vollmacht für alles und jedes auszustellen. Und das ist falsch.

    Mein erstes spontanes Ergebnis innerhalb des genormten Rahmens (ich habe am Ende nicht doppelt gewichtet) des Wahl-O-Mats innerhalb der von mir gewählten acht Vergleichparteien (ich spiele das Klickspiel in den nächsten Tagen mal in allen Varianten durch):

    REP 81,6 %
    PRO NRW 71,1 %
    AfD 68,4 %
    CSU 63,2 %
    NPD 61,8 %
    FDP 57,9 %
    CDU 55,3 %
    SPD 30,3 %

  12. @ „ReligionsKritiker“

    PRO NRW ist am 25. Mai bundesweit wählbar. Zudem ist unsere Partei die einzige unter den in der Bundesrepublik kandidierenden, die eine realistische Chance hat, mit islamkritischer Positionierung ein Mandat in Straßburg zu holen.

  13. Wann kann dafür sein mehr gegen Rechtsextremismus zu tun, man kann aber nicht dafür sein mehr gegen Linksextremismus zu sein. Zustände wie vor 80 Jahren.

  14. Das hätte ich nicht gedacht.
    Ich bin „NPD“ Sympatisant.
    Na, ja, .. gleich dahinter kam die „AFD“.

  15. <@ #6 LinksLiegenLassen

    Na guck an, der verurteilte linksradikale Hetzer Steven Geyer durfte bei dieser Antifa-Tarnorganisation auch ein Artikelchen zu PI veröffentlichen. Im Dossier: Rechtsextremismus!

    http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/180751/virtuelle-kreuzritter

    „… das Wirken des Leitmediums der deutschen Islamhasser(?) …“

    „Zeige Islam keinen Respekt. Es dreht sich ALLES nur um den Koran, dummer Kafir (Ungläubiger)“ 9-11 jihad terror Opfer

  16. #2 Blistex

    Bei mir waren an 1. Stelle REPs

    Dann bist Du wohl für ein Verbot jeglicher legaler Prositution wie es die Republikaner sind? (Frage Nr. 25) Selten jedenfalls etwas so Realitätsfernes gesehen. Dazu hat nichtmal die angeblich stockkonservative NPD Ja geantwortet. Die armen Freudenmädchen, die dann von Brutalo-Zuhältern in die Illegalität gezwungen werden und dort schutzlos sind. Und die armen tausenden zusätzlich vergewaltigten Frauen und Kinder, die dann den Tätern zum Opfer fallen, die keinerlei Ventil mehr haben dürfen.

    Meine Nr. 1 ist übrigens überraschenderweise Pro-NRW und nicht AfD, wie ich vermutet hatte. Ist am Ende Pro-NRW die am konsequentesten pro-deutsche und liberale Partei und die, die am besten zu formulieren weiß, an welchen Stellen Deutschland sich mit welchen Punkten die besten Vorteile sichern kann. Dafür scheint Herr Beisicht das beste Gespür in der gesamten Politszene zu haben.

  17. #9 RS_999 (28. Apr 2014 21:31)

    Sie müssen, wenn die 8 Ausgewählten bewertet sind, die Zurücktaste drücken und wählen 8 neue Parteien aus. Diesen Vorgang wiederholen Sie solange, bis Sie alle 25 Parteien durch haben.

    #3 Bonn (28. Apr 2014 21:23)

    Da frage ich mich schon, da PRO zu keiner einzigen These eine Begründung abgegeben hat.

  18. #24 linarlang (28. Apr 2014 21:54)

    Die armen Freudenmädchen, die dann von Brutalo-Zuhältern in die Illegalität gezwungen werden und dort schutzlos sind. Und die armen tausenden zusätzlich vergewaltigten Frauen und Kinder, die dann den Tätern zum Opfer fallen, die keinerlei Ventil mehr haben dürfen.

    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Durch nix wurde bewiesen, das durch die Lieberalisierung die Vergewaltigungen rückläufig waren, im Gegenteil sogar ist diese zunehmend.

    Und die Anzahl der armen „Freudenmädchen“ sind nun um ein vielfaches gestiegen. Deutschland ist der größte Puff der Welt mit Flatrate-Bumsen! Schöne tolle Welt… Kinderprostitution und Menschenhandel inklusive!

    Selbst Extrem-Linke schaudern mittlerweile vor dem was sie an Elend Frauen angetan haben…

  19. Ach was solls, ich wähle Pro 🙂 Auf AFD habe ich jetzt mal keine Lust. Ich denke wenn man erstmal härtere Restriktionen gegen Wirtschaftsflüchtlinge setzt, regulieren sich andere Probleme wie von selbst, denn dieser Asyltourismus ist momentan das was am meisten Steuergelder kostet.

    Also meine Stimme dann an Pro. WahrerSozialDemokrat, ich schätze dich aber vergeude deine Stimme nicht an die REPs

  20. Wenn ich jetzt bekannt gebe was bei mir rauskommt ,dann steht in einer Stunde der deutsche VS vor meiner Tuer..

    Aber hier nochmal absoluter Irrsinn!!

    Beate Zschäpe setzte laut Anklage die NSU-Wohnung in Zwickau in Brand, ihre Nachbarin Charlotte E. überlebte. Die 92-Jährige ist dement, eine Befragung kaum zumutbar. Doch das Münchner Gericht plant nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen offenbar, sie in ihrem Heim zu befragen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-gericht-will-92-jaehrige-zeugin-im-pflegeheim-befragen-a-966639.html

  21. Richtig, es muß heißen Asyl ja oder nein. Wenn kein Anrecht auf Asyl besteht, muß ohne Ausnahme abgeschoben werden. „Duldungen“ dürfen nicht mehr zulässig sein.

  22. aber dennoch sollte man bedenken, dass diese Entscheidungshilfe von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) erstellt wurde, die bekanntermaßen ein eher linksgesteuertes Organ ist.

    Da haben die aber nicht sauber gearbeitet. Mir hat das Ding doch glatt gesagt, ich soll die Republikaner wählen 😀
    Gut, dass ich ein so umsichtiger Bürger bin – genaugenommen weil ich wahlstrategische Überlegungen mit einbeziehe – und deshalb nicht diese pöhse rechte Partei wählen werde, sondern die nicht ganz so pöhse rechte Partei, die AfD.

  23. #30 ReligionsKritiker (28. Apr 2014 22:04)

    …vergeude deine Stimme nicht an die REPs

    Ich wähle nicht mehr taktisch und deswegen ist es auch nicht vergeudet! Deswegen bei der EU-Wahl REP.

    Bei den Kommunalwahl dann Pro… 😉

    Ist aus meiner Überzeugung für die jeweilige Wahl, das jeweils richtige. Vergeudet sind nur taktische Stimme und Proteststimmen, da diese zu sehr das Tatsächliche Meinungsspektrum (besonders bei kleinen Parteien) verzerren…

  24. Deutsch-türkischer Austausch-Schüler in den USA erschossen .

    In der amerikanischen Meldung steht ,daß der Hausbesitzer ihn in seiner Garage entdeckte ,wo er einen Alarm auslöste und erschoss.
    In der deutschen Meldung steht ,daß er nachts über das Grundstück lief und erschossen wurde.

    Der Hausbesitzer schoss ihn zweimal mit seiner Schrotflinte in den Kopf.
    In diesem Bundesstaat hatte er das Recht dazu seinen Grund mit einer Waffe zu verteidigen .

    http://www.mopo.de/nachrichten/mit-einer-schrotflinte-austauschschueler-diren—-17–aus-altona-in-den-usa-

    erschossen,5067140,26976996.html

  25. Habe mal über „zurück“ dann alle Parteien ausgewählt.

    Könnte man Pro-NRW auch in RLP wählen?
    Ich hab mich eh schon für AfD entschieden, nur rein Interesse halber.

    Mich wunderts, dass die SPD noch unter der Linken ist.
    Aber liegt wohl daran, dass die Linken auch Euroskeptisch sind. Als Urkonservativer erwische ich mich immer wieder dabei, wie ich Gregor Gysi nicht selten gut finde 😉

    PRO NRW 93,3 %
    NPD 77,8 %
    REP 73,3 %
    AfD 68,9 %
    AUF 68,9 %
    Volksabstimmung 66,7 %
    PSG 63,3 %
    BüSo 61,1 %
    CM 57,8 %
    CSU 54,4 %
    FREIE WÄHLER 53,3 %
    CDU 51,1 %
    Die PARTEI 51,1 %
    DKP 50 %
    FAMILIE 47,8 %
    MLPD 47,8 %
    ÖDP 47,8 %
    FAMILIE 47,8 %
    FDP 45,6 %
    Tierschutzpartei 40 %
    DIE LINKE 37,8 %
    PIRATEN 35,6 %
    SPD 33,3 %
    GRÜNE 31,1 %

  26. Wie wahr.

    …Leuten, wie dem islamophilen Historiker und Lieblingsislamverharmloser der Süddeutschen Zeitung, Wolfgang Benz, über den Henryk M. Broder sagt: „Professor Benz’ besondere Qualifikation, die ihn zu paradigmatischen Übungen befähigt, ist seine Ahnungslosigkeit. Er hat vom Judentum keine Ahnung, er hat vom Antisemitismus keine Ahnung, und vom Islam hat er auch keine Ahnung..“. Und da stehen Sätze wie: „Kurzgesagt ist Islamophobie die Projektion eigener Ängste, Bedürfnisse oder Wünsche auf den Islam“.

    In der Tat. Wo Broder recht hat, hat er recht. Die einheitliche Ausrichtung der Islam-Steigbügelhalter liegt in ihrer einheitlichen Kenntnislosigkeit. Davor ist offensichtlich auch kein Inhaber eines Professorentitels gefeit. Es sollte also richtigerweise heißen:

    „Kurzgesagt ist die Unterstellung von Islamophobie die Projektion eigener Ängste, Bedürfnisse oder Wünsche, genährt von eigener Unkenntnis der Materie bei gleichzeitiger Vorgaukelung einer umfassenden Kenntnis, auf die Islamkritik.“

    Ach ja, mein Wahlomat-Ergebnis waren die Reps. Soll mir recht sein; die AFD entpuppt sich für mich eher als „EU-light“ und damit als eher als eine FDP 2.0 denn eine wirkliche Alternative; nicht meine Sache.

  27. Bei Antifanten kommt kein Pro oder NPDingsbums, weil diese Parteien muss man sich ja gezielt auswählen.

    Das heisst der übliche linksversiffte Maulheld klickt sich genauso wie der Familienvater aus dem Neubaugebiet die üblichen 5 Systemparteien plus noch die Ultravioletten oder die Pogo Partei (aus Spaß, höhö) rein, und dann wird „verglichen“.

    Es ist eigentlich nur eine Art Spieglein an der Wand, mehr nicht.

  28. Hmm, bei mir liegt die FDP immer noch knapp vor der AfD und Pro NRW etwas weiter hinten, aber vor CDU/CSU.
    Wenn ich mir die Haltung der FDP zur Migration und EU-Erweiterung anschaue, wird mir ganz anders. Die AfD gefällt mir dank ihrer Thesen zur Europawahl immer besser, ich traue dieser Partei aber trotzdem nicht so richtig, und finde es muss eine Alternative bereit stehen. Darum wähle ich weiterhin Pro NRW, die übrigends vermutlich wahlkampfbedingt kaum Begründungen für ihre Entscheidungen eingereicht haben.
    Die Republikaner überraschen auch mit guten Entscheidungen und Argumenten. Mangels Chancen werde ich die aber nicht wählen. Außerdem bin ich gegen Strafbarverfolgung von Freiern und gegen Ökologismus.
    An der AfD stört mich noch das sie für Projekte gegen Rechtsextremismus der EU sind. Sie befürworten zwar die Ausweitung auf andere extreme Ideologien, nur wissen wir alle das es dazu nicht kommen wird. Konsequent wäre es, dagegen zu sein und erst mal eine Grundsatzdebatte zu führen was man mit welchen Methoden unterbinden will.
    Insgesamt passt mir die eine Partei mal mehr als die andere, aber im Vergleich mit den linken Spinnern inkl. CDU sind sie alle besser.

  29. #25 linarlang

    Nein, habe gegen das Verbot von Prostitution geklickt. Weiß nur nicht mehr, ob ich dem Punkt eine erhöhte Wichtigkeit beigemessen habe.

  30. And here are tze rezzults…

    1 – REP
    2 – FDP
    3 – AfD

    Merkwürden.
    NPD abgeschlagen und alle Linken links liegen gelassen. Aber FDP gleich auf Nummer 2? Das war doch sehr überraschend.

    Aber ich ahne etwas. Z.B. beim Thema Gentechnik habe ich JA angekreuzt, also positiv. Dürfte zwar nicht ausschlaggebend aber durchaus richtungsweisend gewesen sein.

    Und wahrscheinlich wildern manche rechte Parteien mittlerweilen bei diesem und ähnlichen Themen (Klimagedöns) in linksgrünen Revieren. Zum Beispiel die NPD. Und vielleicht auch die AfD.

    Na ja.

  31. Nett, wie sich Steven Geyer mal wieder an PI abarbeitet:
    http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/180751/virtuelle-kreuzritter
    (#6 LinksLiegenLassen 21:30)

    Und während Wissenschaftlerin Shooman von der PI-typischen „Verschwörungsfantasie einer stillen Islamisierung“ schrieb, hob der SPIEGEL die vermeintliche Gefahr 2007 gar auf den Titel. Belege blieb er schuldig.

    Hä? Kann der nicht lesen? Die ganze Titelgeschichte wimmelt nur so von „Belegen“, sie ist ein einziger Beleg. Geyer, du unfähiges Würstchen, wenn du schon nicht lesen kannst oder willst, guck dir wenigstens mal dieses kurze Video an (1:40):
    http://www.spiegel.de/video/video-17065.html

  32. Wenn ich hier die ersten beiden Plätze aufschreibe, werde ich Morgen unsanft geweckt. Die Plätze 3 bis 5:

    AUF 69,7 %

    AFD 56,6 %

    CDU 43,4 %

    Grüne 35,5 %

    SPD 28,9 %

    Falls sich nichts gravierend ändert, wähle ich die AFD.

    Bis 2009 habe ich CDU oder FDP gewählt. Damit ist seit September 2013 Schluss.

  33. @ michi3378

    Ja, am 25. Mai ist PRO NRW in allen 16 Bundesländern für das Europaparlament wählbar. Wir haben eine bundesweite Liste. Bei uns in der Bundesstadt sind wir auch überall kommunal wählbar. Für die kommunale Wählbarkeit müssen sich die Nachbarn in RLP etwas gedulden, doch mit einem Mandat in Straßburg dürfte das um einiges schneller gehen.

  34. Weshalb Wahl-O-Mat ? Gegen diese linksversiffte Republik gibt es nur eine Antwort: eine Vereinigte Rechte im Europaparlament, als Gegengewicht zu den Einheitsparteien, die Europa kaputtregieren !

  35. Da wird ellenlang über die NSA Banditen berichtet ….

    Trotzdem werden mit Begeisterung – via „Wahl-O-Mat“ – die brisantesten Metadaten (inkl. IP Adressen) an Erika und ihre Freunde geliefert.

    Der linksradikale Sozen-Krüger von der sogenannten „Bundeszentrale“ steht gerne organisatorisch zu Diensten und erhält dafür auch seinen entsprechenden Satrapenlohn …

    Teile der Bunzzeldeutsche sind politisch eben von besonderer Güte. Man faßt es nicht!

  36. Bei mir REP, dicht gefolgt von PRO. AfD relativ weit abgeschlagen. Haben aber eh alle eine reelle Chance auf Einzug ins EP.

  37. aber dennoch sollte man bedenken, dass diese Entscheidungshilfe von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) erstellt wurde, die bekanntermaßen ein eher linksgesteuertes Organ ist.

    Wohl ein Schreibfehler. BPB ist linksaussen! Genderideologie, Rrrräääääächts……

  38. „Atombomben auf Mekka, bitte genau zur Hadsch!“, heißt es dann. Oder, als die schwangere Ägypterin #6 LinksLiegenLassen

    „Na guck an, der verurteilte linksradikale Hetzer Steven Geyer durfte bei dieser Antifa-Tarnorganisation auch ein Artikelchen zu PI veröffentlichen!“

    In dem Artikel steht u.a.:

    „… Marwa el-Sherbini in Dresden von einem Islamhasser erstochen wird: „Mir tut es überhaupt nicht leid um diese verschleierte Kopftuchschlampe. Und noch dazu ein Moslem im Bauch weniger!“ Die Redaktion löscht solche Kommentare nicht, sie heizt sie an …“

    Hat hier so was je gestanden? Oder ist das eine glatte Lüge? – Ich hab solche Kommentare jedenfalls noch nie gelesen.

  39. OT
    Wir sollten alle zur Europawahl jeweils in unserer Gegend Wurfzettel verteilen, uns so für PI-News sowie für Pro NRW (oder beliebige andere Partei) werben.

    Hier ein Entwurf:
    http://yourpart.eu/p/r.9JQT5n2xBxAMVl8v
    Und hier noch einer, speziell für BW:
    http://yourpart.eu/p/r.WsBPiYWNKEksO3Sg

    Eine halbe oder gar ein Drittel S/W-Seite reicht, dann kommt man auf Kosten von max. 4ct pro Zettel. Wer will kann ja noch kleinere Zettel ausrucken, nur die muss man dann ja auch klein schneiden. Ich bin eher fürs selber ausdrucken als Copyshop, so bekommt man keinen Ärger. Wenn man kein Impressum drauf macht, sollte man sich aber auch nicht erwischen lassen (Ordnungsgeld).
    Bei Online-Copyshops habe ich mich mal ein wenig umgeschaut: 10.000 DinA6-Flyer gibt es schon für etwa 50 Euro. In städtischen Gebieten sind die auch recht schnell verteilt. Ich werde in Zukunft dort bestellen. Aufkleber sind auch sehr billig und man erreicht pro Aufkleber einige Leute. Den Zielort aber vorher mit Lösungsmittel sauber machen damit er besser hält!

    Wenn genug Leute mitmachen bekommen wir so vielleicht 100.000 Pro-NRW-Wähler, dass könnte den Unterschied zwischen einem Sitz (mehr) im EU-Parlament ausmachen.

    Denkt bitte daran wie agressiv gegen Pro NRW und andere Parteien vorgegangen wird, dass darf sich nicht lohnen. Die Emotionalisierung auf PI-News sollte auch einen Sinn haben. Sich aufzuregen verändert nichts, nur Handeln bringt Veränderung!
    Wem das auch noch nicht als Argument reicht: Regelmässiges Spazierengehen ist gesund, soll die Lebenserwartung um 20% steigern.

  40. Wer folgendes positiv gewählt hat („Stimme zu“)

    – pro Gentechnik
    – pro Europa-US-Freihandelszone
    – pro „freien Welthandel“ d.h. keine Zölle

    hat definitiv weder die Linken, weder die Grünen und weder die NPD als Ergebnis bekommen sondern REPs und evtl. FDP.

    Sowohl die LinksGrünen als auch die RechtsBraunen sind vehemente Vertreter der Isolation, des Anti-Amerikanismus und vor allem der grassierenden Technikfeindlichkeit.

    Die NPD wildert m.E. in linksgrünen Revieren.

  41. OT: Der Focus zum Mord in der besetzten Berliner Schule

    „Der Vorfall vom vergangenen Wochenende sei tragisch, aber nicht verwunderlich, sagt einer, der sich mit den Verhältnissen vor Ort auskennt. Denn zu der persönlichen Zukunftsangst der Flüchtlinge kommen zwischenmenschliche wie auch ethnische Konflikte. Ein Afrikaner aus Marokko und ein Afrikaner aus Gambia beispielsweise sind sich nicht zwingend ähnlich, haben nicht selbstverständlich Verständnis füreinander, heißt es.“

    Anmerkung lieber Focus: Wenn genug hier sind, bleibt das Problem nicht auf eine „Schule“ beschränkt – es wird Alltag im ganzen Land

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-toedlicher-messerstecherei-in-kreuzberg-behoerden-suchen-fieberhaft-nach-unterbringung-fuer-fluechtlinge_id_3805368.html

  42. #31 Amanda Dorothea (28. Apr 2014 22:08) Wenn ich jetzt bekannt gebe was bei mir rauskommt ,dann steht in einer Stunde der deutsche VS vor meiner Tuer..

    Aber hier nochmal absoluter Irrsinn!!

    Beate Zschäpe setzte laut Anklage die NSU-Wohnung in Zwickau in Brand, ihre Nachbarin Charlotte E. überlebte. Die 92-Jährige ist dement, eine Befragung kaum zumutbar. Doch das Münchner Gericht plant nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen offenbar, sie in ihrem Heim zu befragen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-gericht-will-92-jaehrige-zeugin-im-pflegeheim-befragen-a-966639.html

    —-

    Die stehen unter Druck. Wenn das Gericht Frau Zschäpe die Brandstiftung nicht eindeutig nachweisen kann, müsste das Gericht sie zumindest aus der U-Haft entlassen. Für Dokumentenfälschung- bzw. Beschaffung und/oder Missbrauch und für das Leben im Untergrund sind bereits 3,5 Jahre U-Haft überzogen. Von den anderen Anklagepunkten ist bislang nicht bewiesen. Nur rechts (gewesen) zu sein und an rechten Demos mitgewirkt zu haben ist (bislang) noch nicht strafbar.

  43. Vor dem Wahl-O-Mat muss ich warnen. Bevor ich mich näher mit Politik beschäftigt habe, habe ich’s auch unterschätzt, aber das Ding ist Etatismus pur. Das ist die Staatsanbetung, die insbesondere in grün-linken, aber auch in braunen Kreisen gepflegt wird. Die Fragen sind alle wie folgt gestrickt:

    Wahl-O-Mat zum selberbasteln:

    Sind Sie dafür, dass die Xyz-Bürokratie
    a) ausgebaut wird
    b) unverändert bestehen bleibt
    c) stark ausgebaut wird

    Einfach statt Xyz das grün-linke Politikthema einsetzen, z.B. Asyl, Islam, Gender, Mindestlohn, EEG usw.

  44. Wer sich schon auf diesen Benz beruft, ist wirklich von allem guten Geistern verlassen.

    „Kurzgesagt ist Islamophobie die Projektion eigener Ängste, Bedürfnisse oder Wünsche auf den Islam“.

    Das ist dümmstes vulgärpsychologisches Geschwätz. Aber wie ick den Laden kenne, konstruiert so ein Lieschen-Müller-Küchenpsycholge aus dieser heftigen Ablehung meinerseits prompt den Befund, ich litte besonders stark unter Ängsten usw., die ich auf den Islam „projiziere“.

    Tatsächlich, so läuft das. Dieter E. Zimmer ist dasselbe passiert, nachdem er seine Fundamentalkritik an der Psychoanalyse veröffentlicht hat:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefenschwindel

    „Ihre ganze Argumentation ist nichts als Abwehr und zeigt nur, wie recht die Psychoanalyse hat.“
    (zitiert aus der TB-Ausgabe 1990, S. 8)
    :mrgreen:

  45. #58 Uohmi (28. Apr 2014 22:53)

    Vorallem weil Haufen deutscher Gelder fuer wahrscheinlich kriminelle Spielerconnectians Tuerken rausgeschmissen wurden- als „Entschaedigung“- dazu Staatstrauer und Geiselhaft aller Deutschen, plus Strassebnumbenennung und Indokrinationsbuecher mit „NSU Geschichten“!

    Wenn das jetzt auffliegt, dann gibts so nen Wums , da war der Urknall dagegen ein Kinderboellerchen fuer Sylvester.

  46. FDP 68,9 %
    AfD 65,6 %
    CDU 63,3 %
    PRO NRW 54,4 %
    PIRATEN 46,7 %
    SPD 46,7 %
    GRÜNE 41,1 %
    DIE LINKE 34,4

  47. REP 77,6 %
    AUF 77,6 %
    PRO NRW 75,0 %
    BP 73,7 %
    NPD 73,7 %
    CM 68,4 %
    Volksabstimmung 67,1 %
    AfD 67,1 %
    PBC 64,5 %
    BüSo 63,2 %
    FREIE WÄHLER 61,8 %
    CSU 59,2 %
    DKP 57,9 %
    PSG 56,6 %
    CDU 53,9 %
    FDP 53,9 %
    ÖDP 53,9 %
    Die PARTEI 51,3 %
    MLPD 51,3 %
    FAMILIE 48,7 %
    DIE LINKE 43,4 %
    Tierschutzpartei 39,5 %
    PIRATEN 36,8 %
    GRÜNE 35,5 %
    SPD 34,2 %

  48. Hmm… ich würde zu 71,1% REP wählen? Irgendwie hatte ich das aber schon vorher gewusst, weil ich hin und wieder das Parteiprogramm lese… gelobt sei der wissenschaftliche Fortschritt.

  49. #39 michi3378 (28. Apr 2014 22:28)
    Habe mal über “zurück” dann alle Parteien ausgewählt.

    Könnte man Pro-NRW auch in RLP wählen?
    Ich hab mich eh schon für AfD entschieden, nur rein Interesse halber.
    ….
    PRO NRW 93,3 %
    NPD 77,8 %
    REP 73,3 %
    AfD 68,9 %

    Bei dem Stand willst du AfD wählen? Die Frage darf ich sogar als Mitglied der Partei stellen. 93,3% im Vergleich zu 68,9%.

    Ich bin übrigens auch rechtsextrem. Wusste ich noch gar nicht. Dabei lasse ich Näharbeiten von einer Vietnamesin machen. Und ich mag auch Sushi gern. Oh je…. reicht das nicht? 😀 😀

  50. FDP84,4
    CDU71,1 %
    AfD70 %
    REP60 %
    NPD55,6 %
    SPD52,2 %
    PRO NRW50 %
    GRÜNE48,9 %

    Mein Ergebnis.
    Mich ärgert es das anscheinend die AFD gegen Schiene vor Straße ist.

  51. 1. PRO NRW
    2. AUF
    3. REP
    4. AfD

    Als Schwabe werde ich gewiss keine nordwestdeutsche Provinzpartei wählen. Schon der Name macht klar, dass sie nur die Interessen von NRW vertreten.
    AUF ist durch den Antritt von 2 weiteren christlichen Kleinparteien chancenlos, REP sind keine aktive Partei mehr.
    Der AfD rechne ich hoch an, dass sie sich offensiv gegen den Bildungsplan von Grün-Rot einsetzen!

  52. Da sind eine ganze Reihe Fragen, die man konservativ d.h. pro Deutschland beantworten kann. Zumindest waere dies ein Stimmungsbild fuer die Bundestagsblockparteien

  53. OT:
    Ein denkwürdiges Interview von Prof. Sinn heute morgen im Deutschlandfunk.

    „Die Lücke muss von den Steuerzahlern gefüllt werden“

    Wer jetzt noch den Altparteien seine Stimme gibt, der wählt den permanenten Verfassungsbruch, die Selbstabschaffung Deutschlands per Eurobonds und das wirtschaftliche Chaos.

    Die Altparteien können sich nur deshalb an der Macht halten, weil sie die Massenmedien kontrollieren und ein Großteil der Bürger daher nicht über die wahre Natur des OMT-Programms Bescheid weiß (dass der deutsche Steuerzahler nämlich verfassungswidrigerweise für griechische Junkbonds haftet).

  54. Frage 34: Die AFD möchte das jeder EU-Bürger automatisch Organspender ist, solange er keinen Widerspruch dagegen einlegt.

    ICH GLAUBE ES HACKT!!!

  55. Wen es interessiert

    1. NPD
    2. REP
    3. BP
    4. Volksabstimmung
    5. CM
    6. AfD
    .
    .
    .
    23. SED
    24. Grüne
    25. SPD

  56. #54 AtticusFinch (28. Apr 2014 22:49)

    Hat hier so was je gestanden? Oder ist das eine glatte Lüge? – Ich hab solche Kommentare jedenfalls noch nie gelesen.

    Frei erfunden. Zudem scheint dort einer vom anderen abzuschreiben, denn diese Pseudo-„Zitate“ habe ich so vor über einem Jahr in ähnlichen Publikationen auch schon gelesen – nur nicht auf „PI“. Es gibt hier zuweilen durchaus heftige Kommentare – aber solche gibt es nicht; sie würden gelöscht oder/und auch von der PI-„Gemeinde“ entsprechend kritisiert. Fazit: Diese Leute lügen, was das Zeug hält.

  57. Europawahl: Wahl-O-Mat freigeschaltet

    ——————————-
    freigeschaltet, ich kann keine Partei meiner Wahl anklicken

  58. @ Tobias W.

    Unser jetziger Name sagt bloß aus, daß wir vorerst in NRW geblieben sind, um dort eine ordentliche kommunale Verankerung zu erreichen. Wir sehen uns als gesamtdeutsche Patrioten. Ich kenne beispielsweise alle Bundesländer Deutschlands aus unmittelbarer Erfahrung. In BaWü wie auch Bayern bin ich schon häufiger gewesen.

  59. Alternative für Deutschland 65,2 %

    Kritik an der EU ist das Leitthema der AfD. Den Euro hält die Partei für schädlich, die Institutionen der EU für undemokratisch. Die AfD kritisiert zudem in besonderem Maße die Zuwanderungspolitik in der EU und lehnt jede Form der Vergemeinschaftung von Staatsschulden ab.

  60. Es wird mal wieder die übliche Masche verwendet. Von den Eliten erwünschte (d.h. linke) Positionen sind positiv formuliert (z. B. „Deutschland soll den Euro als Währung behalten“ und nicht „Deutschland soll den Euro als Währung nicht behalten“ oder „Deutschland soll die D-Mark wieder einführen“). Das ist eine hochsubtile Form der Meinungsmanipulation, da der Mensch als soziales Wesen lieber zustimmt als ablehnt.

    Weitere Beispiele aus dem wahl-o-mat:

    Alle Staaten der Eurozone sollen für die Kreditaufnahme der anderen Staaten haften können.

    Die EU-Mitgliedsstaaten sollen mehr Flüchtlinge aufnehmen.

    Alle Staaten der Eurozone sollen für die Kreditaufnahme der anderen Staaten haften können.

    Deutschland soll sich für einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union einsetzen.

    In der Europäischen Union: Einführung einer verbindlichen Frauenquote in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen!

    Die EU-Mitgliedsstaaten sollen eine gemeinsame Armee schaffen.

    Alle Banken sollen verstaatlicht werden.

    Die Europäische Union soll mehr Geld für die Entwicklungshilfe bereitstellen.

    Die Europäische Union soll durch die Einführung eigener Steuern Teile ihres Haushaltes decken können.

    Die Europäische Union soll sich langfristig zu einem europäischen Bundesstaat entwickeln.

  61. 1. Pro NRW (75%)
    2. Volksabstimmung (75%)
    3. NPD (71,1%)
    4. CM (71,1%)
    5. AfD (67,1%)
    6. REP (67,1%)

    Mehr muss ich wohl nicht dazu sagen.

  62. Bei mir sind die Republikaner knapp vor AUF auf dem ersten Rang bei rund 80%. Die AfD und PRO sind auch nicht schlecht, aber weniger wirtschaftsliberal und manchmal mit schrägen Ansichten. Die AfD begründet aber ihre Meinung gut. Für Deutschland wäre aber wohl eine starke AfD wesentlich besser als viele schwache kleine rechte Parteien.

  63. #68 K.Huntelaar (28. Apr 2014 23:20)

    Mich ärgert es das anscheinend die AFD gegen Schiene vor Straße ist.

    Ich habe bei dieser Frage „neutral“ gewählt.
    „Schiene vor Straße“ heisst nämlich im EU-Kontext, dass sich die SCNF und die Deutsche Bahn insbesondere die Bahnen der kleineren osteuropäischen Staaten unter den Nagel reissen, die Filetstücke ausbauen und den Rest schliessen oder bestenfalls privatisieren.

    „Alles für Lettland“ hat(te) einen Abgeordneten im EU-Parlament, der über Jahre diese Sauereien systematisch aufdeckte. Das kann man nicht unterstützen, so sympathisch diese Forderung auch klingt.

  64. @ ’26 Tritt-Ihn (21:55 Uhr)
    OT
    Was passiert wenn Moslems den Gangnam Style tanzen ?

    Ich habe mir das Video angeschaut und gleich an unsere heißgeliebte Frau Prof. Maria Böhmer denken müssen.

    Und dann sah ich den neuesten Leserkommentar im Focus dazu:
    Einfach nur zum Schießen! DAS nenne ich Zivilisation! Sofort entsteht in mir der starke Wunsche, solch lebensfrohe, authentische, spontane Zeitgenossen möchten zu weiteren Zigtausenden bei uns einwandern, um unsere kalte Welt zu bereichern!

    Wir können wirklich nur hoffen, daß die Wünsche von Böhmer, Trittin, Fischer und all dem linksversifften Gesocks auf dem Müllhaufen der Geschichte landen.
    Die Umfrageergebnisse aus GB (UKIP), Frankreich (Front National/Marine Le Pen), Niederlande (Geert Wilders) -wo man nicht mehr derart im Tiefschlaf ist wie in Deutschland- lassen hoffen.

  65. #77 Bonn (28. Apr 2014 23:50)
    Euer Name sagt aus, dass Ihr „PRO (für) NRW“ und nicht pro (für) Deutschland seid.
    Gesamtdeutsche Patioten? Jeder weiß doch noch, wie PRO NRW vor der BTW gegen pro D gehetzt hat! Wie hoch ist denn der Anteil der Kandidaten u Euopawahl, die nicht in NRW wohnhaft sind?

  66. #84 Stefan Cel Mare (29. Apr 2014 00:11)

    Das stimmt nicht so ganz was sie da sagen. das wirft man auch gerne der DB vor, dass tut sie aber nicht. Insbes. für den Regionalverkehr, sind die Verkehrsverbunde verantwortlich und nicht die DB. Diese ist ja dort nur Dienstleister. Desweiteren kann die DB nicht ohne weiteres fremde Staatsbahnen übernehmen, dafür sind eine Menge Hürden zu nehmen z.B. das Kartellamt, aber auch der Staat an sich.

  67. @# 37 Tritt-Ihn (22:25 Uhr)
    Deutsch-türkischer Austausch-Schüler in den USA erschossen.
    In diesem Bundesstaat hatte er das Recht dazu seinen Grund mit einer Waffe zu verteidigen.

    Genau das Gegenteil gilt bei uns in Deutschland. Zu sehen am traurigen Beispiel des Rentners aus Sittensen.

    In Moslemistan ääh Malaysia (Islam ist Staatsreligion,teilweise gilt die Scharia) sieht man das eher wie in den USA:
    Cops laud man who rammed car into fleeing burglars
    Police have applauded the bravery of a teacher who rammed his car into fleeing burglars, killing one of them, after they burgled his neighbour’s home in Kota Warisan on Thursday.
    Deputy Selangor Police Chief Deputy Comm Datuk Abdul Rahim Jaafar said the man acted swiftly and bravely by chasing the four robbers on two motorcycles to a traffic light junction in Jalan Dengkil-Banting and ramming into two of them to stop them escaping.
    “His actions are exemplary and I congratulate him. It goes to show that without the public’s help, we can never root out crime completely,” he said.
    DCP Abdul Rahim said that the yet-unidentified suspect who died is believed to be a foreigner in his 30s. The suspect died on the spot.

    http://www.thestar.com.my/News/Nation/2014/04/04/cops-laud-man-ram-car-burglars/
    Da sieht also ein Einheimischer, wie vier Personen ins Haus seines Nachbarn einbrechen und danach auf zwei Motorrädern das Weite suchen.
    Er schwingt sich in seinen Four-Wheel-Drive, verfolgt sie und fährt ein Motorrad über den Haufen.
    Dadurch tötet er einen ausländischen Verbrecher.
    Und er erhält hierfür ein ausdrückliches großes Lob des Stellvertretenden Polzeipräsidenten seines Bundeslandes.

  68. Wahl-o-mat sagt, ich soll AfD wählen.
    So was… hätte ich auch ohne Wahl-o-mat getan 🙂


  69. Rep: 86%
    Pro NRW: 81%
    AfD: 70%
    CDU: 61%
    FDP: 59%
    LINKE: 29%
    SPD: 26%
    Grüne: 24%

    Die 24 % Übereinstimmung mit den Grünen haben mich betroffen und auch ein Stück weit traurig gemacht.

  70. Die letzte Frage ist die Beste.

    „Die Europäische Union soll sich langfristig zu einem europäischen Bundesstaat entwickeln.“

    SPD, Grüne, FDP, Piraten, Volksabstimmung und die Partei sind dafür.

    EU, das europäische Reich.. ist das nicht staatsfeindlich?

  71. AFD steht bei mir nur dann an erster Stelle, wenn ich die erste Frage, in der die Position der AFD falsch wiedergegeben wird, bejahe (zuvor hatte ich sie übergangen). Die Frage lautet:

    Deutschland soll den Euro als Währung behalten.

    Die AFD ist für den Euro, aber nur mit wirtschaftlich vergleichbar starken Partnern (Stichworte Nordeuro, Südeuro). Sie ist nur äußerstenfalls für die Rückkehr zur DM.

  72. #23 Neurechter (28. Apr 2014 21:50)

    Das hätte ich nicht gedacht.
    Ich bin “NPD” Sympatisant.
    Na, ja, .. gleich dahinter kam die “AFD”.

    —————————————-

    Das liegt vermutlich daran, dass so Fragen wie Juden, Holocaustleugnung, Zurückgewinnung ehemals deutscher Ostgebiete nicht vorkommen. 🙂

    Das steht ja auch nicht im Wahlprogramm der NPD, sondern wird von deren Funktionären so vertreten.

  73. #56 Cendrillon (28. Apr 2014 22:50)

    Die NPD wildert m.E. in linksgrünen Revieren.
    ————————————–

    „Wildern“ würde ich das nicht nennen. Auch die NSDAP war (volks-)sozialistsich.

  74. Ich habe ein Traumergebnis für die REP: 77% Übereinstimmung, wer hätte das gedacht!
    Typisch die Frage ob Rechtsextremismus stärker bekämpft werden soll, nach Linksextremismus wird natürlich nicht gefragt. Also ist die ganze Geschichte linksversifft.

  75. Manipulative Suggestivfrage:

    21/38 Eurobonds
    Alle Staaten der Eurozone sollen für die Kreditaufnahme der anderen Staaten haften können.

    Wie drollig, sie sollen haften KÖNNEN?!

    Es muss natürlich heißen:
    Alle Staaten der Eurozone MÜSSEN für die Kreditaufnahme der anderen Staaten haften!

    Und das ist abzulehnen.
    AfD wählen!

  76. Die AfD lag in der Auswertung ganz vorne, die Grünen ganz hinten.

    Passt.

    AfD wird gewählt.

  77. Den Spaß sollte man ruhig mal machen. Ins Schwitzen kommt der Politerzieher übrigens bei zu vielen „interessiert mich einen Dreck“. Und, als kleine Knobelaufgabe: Wie geht es hier zu den Bibeltreuen?

  78. Schade.

    Ich habe ganz nette Sicherheitseinstellungen und so verabschiedet sich dieser Sozen-BND „Wahl-O-Mat“ Schmonz spätestens nach Frage 6.

    Ich geh gleich mal in so ein ekeliges GRÜNEN-Parteibüro und frage, ob ich das mal von deren IP aus machen darf.
    😀

  79. #83 RDX (29. Apr 2014 00:04)

    Für Deutschland wäre aber wohl eine starke AfD wesentlich besser als viele schwache kleine rechte Parteien.

    Eine Partei ohne Fraktion ist genauso gut wie eine Partei die es nicht geschafft hat reingewählt zu werden. Ohne Fraktion kein Rederecht

    http://jungefreiheit.de/allgemein/2014/wilders-rechnet-mit-rechtsfraktion-im-eu-parlament/

    hier macht die AfD definitiv nicht mit. Dabei sind die Rechten mittlerweile in vielen Ländern die Stärksten:

    http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2014/marine-le-pen-und-nigel-farage-fuehren-in-umfragen/

    Ebenso PVV und FPÖ

    REP80 %
    PRO NRW79 %
    NPD78 %
    AfD63 %
    BüSo54 %
    CSU53 %
    FDP49 %
    GRÜNE29

    wird sicher Pro werden bei mir, auch wenn sie 1% hinter REP liegen 😉

  80. Man beachte die manipulative Frage, ob die EU mehr Gelder gegen Rechtsextremismus zur Verfügung stellen soll?

    Gegen Linksextremismus existiert die Frage einfach nicht. Sind ja auch Lieblingsklientel der Sozis, Jusos, Grüne, SED-Linke, Kommunisten.

    Am 1. Mai haben deren Fußvolk die Antifa und Linksextreme wieder ihre Krawallauftritte in Berlin und Hamburg. Alles legalisiert und „normal“ in Deutschland.

  81. #101 bona fide (29. Apr 2014 06:58)

    REP und PRONRW … Hurra, jetzt bin ich voll der Nazi und Rassist!

    Ist der Ruf erst ruiniert, dann wählt es sich ganz ungeniert ^^

  82. Doch mal versucht und HUUUCH :

    Pro NRW: 81,6%
    Volksabstimmung: 65,8%

    Ich bin beschämt. Sie haben mich erwischt.
    Und das, wo sie sich bei der „Beschreibung“ der Parteien doch so viel Mühe gemacht haben:

    Bürgerbewegung PRO NRW
    PRO NRW ist eine in Nordrhein-Westfalen entstandene regional ausgerichtete Partei, die sich der extremen Rechten zuordnen lässt. „Islamkritik“ ist das Kernthema der Partei, dieses Thema will sie in das Europäische Parlament einbringen. Zuwanderung steht sie generell ablehnend gegenüber

  83. #21 Bonn (28. Apr 2014 21:46)

    @ “ReligionsKritiker”

    PRO NRW ist am 25. Mai bundesweit wählbar. Zudem ist unsere Partei die einzige unter den in der Bundesrepublik kandidierenden, die eine realistische Chance hat, mit islamkritischer Positionierung ein Mandat in Straßburg zu holen.
    _________________________________
    Wenn man mal davon absieht das in den meisten Bundesländern keine Sau Pro kennt, ist das doch schon sehr weit hergeholt!
    Frag doch mal in Thüringen oder Hamburg wie die zu PRO NRW stehen, die wissen nicht mal wovon du redest!

  84. Hallo PI-Freunde,
    ich, 73, versuche mich auch am Wahl-O-Mat. Entweder liegt es an meinem Alter oder ich bin zu dumm.
    Mehrmals habe ich alle 38 Fragen beantwortet. Sobald ich dann auf -weiter- klicke auf die einzelnen Parteien geht es dann nicht weiter.
    Was mache ich alter Mann falsch. Und wer gibt mir einen Tip. Ich würde nämlich viel zu gerne vom Wahl-O-Mat bestätigt bekommen, dass mein politisches Denken in Richtung REP, Pro NRW und AfD geht.

  85. #106 guenni (29. Apr 2014 07:41)

    Morgen, einfach die quadratischen Parteilogos, die nach den Fragen kommen und die man vergleichen möchte anklicken (bis zu 8 Stück)

    Sie sind erst leicht grau hinterlegt, wenn man sie angeklickt hat werden sie vollfarbig

  86. #106 guenni

    Na, da du mit 73 zu den erfahreneren Menschen gehörst, darfst du eben nicht mitspielen.

    Linksfascho Zuwanderungsschmarotzerland Deutschland will eben nur die wirklich naiv-dummen saufenden, arbeitscheuen Flora Deppen um sich geschart wissen.

    Der beste „Wahl-O-Mat“ ist sowieso die Nutzung von Auge, Ohr und Hirn.
    Wenn dieser BND-Müll also bei dir nicht läuft, hast du alles richtig gemacht.
    😀

  87. #107 Agnostix

    Lieber Agnostix, leichter gesagt als getan. Trotz wiederholtem Anklicken auf die, wie du sagst, quadratischen Parteilogos, erscheint bei mir kein grau schimmernder Hintergrund. Die Maus klickt und klickt, jedoch ohne Erfolg.

    Ich glaube eher, dass der gute #108 Nulangtdat recht mit seiner These hat, dass ich zu den erfahreneren Menschen gehöre, die dann eben ausgeklinkt werden. So ist das nun mal geworden in Deutschland.

    Ich bedauere, dass meine Zeit auf Erden auf Grund meines Alters nicht mehr all zu lange sein wird. Wäre ich jünger, ich wüsste was ich täte, nämlich kämpfen für unsere aller Freiheit und kämpfen für die verloren gegangene Demokratie.

  88. @ #106 guenni

    Mir ging es genauso. Probier es doch mal mit Direktzugang zu der Seite (d.h. nicht über den PI-Link) und gebe außerdem mal brave Antworten ein. Vielleicht wollen die „rechte“ Antwortgeber nur aus ihrer Statistik manipulieren, schließlich werden die Antworten ja ausgewertet…

  89. @ #106 guenni

    Hab’s mit braven Antworten probiert, es scheint die Seite funktioniert generell nicht…

  90. Ach ja und noch etwas:

    Die doppelte Wertung unbedingt beachten und anklicken. Ich vermute nämlich, dass am Beispiel Türkeibeitritt sowas wie „Ich bin gegen Beitritt“ einfach dann die CSU ausspuckt, während bei doppelter Wertung erst eine rechte Partei rausspringt

  91. #115 guenni (29. Apr 2014 08:52)

    Hmm, dann fällt mir außer nen anderen Browser versuchen auch nix ein…

    Aber letztenendes ist der Wahl-o-mat ja auch nur ne Bestätigung für denjeniegen der sich schon informiert hat, zu denen Sie ja auch gehören, da hier bei PI 😉

  92. Die Beschreibungen der rechten Parteien, insbesondere NPD und ProNRW sind extrem manipulativ und dürften so eogentlich nicht sein.

    #113 Agnostix (29. Apr 2014 08:35)

    Ach ja und noch etwas:

    Die doppelte Wertung unbedingt beachten und anklicken.

    Wenn man das macht kriegt man die Übereinstimmung mit der NPD auf 90% – habe ich probiert.

  93. „Professor Benz’ besondere Qualifikation, die ihn zu paradigmatischen Übungen befähigt, ist seine Ahnungslosigkeit“. … Und da stehen Sätze wie: „Kurzgesagt ist Islamophobie die Projektion eigener Ängste, Bedürfnisse oder Wünsche auf den Islam“.

    Kein Wunder, der arme Herr Professor ist Analphabet. Er kann nicht lesen, z.B. den Koran meine ich, mit all seinen menschenfreundlichen Empfehlungen für die sogenannten „Gläubigen“, wie mit „Ungläubigen“ umzugehen ist.
    Islamobophie ist also eine Form von Geisteskrankheit, derjenigen, welche lesen.
    Merke, der Koran ist nicht zum Lesen da (trotz Salafisten-Getöse), sondern als Zierde für die Türkenbarock-Schrankwand. Lesen tut den der Imam und der erzählt dann schon, was wichtig ist.

  94. #117 Uschi Obermayer (29. Apr 2014 09:23)

    Das kommt wohl drauf an welche Punkte man alles doppelt gerechnet haben will. Mehrfachauswahl möglich. Bei mir liegt die NPD immer hinter REP & Pro

    Auf 90% Zustimmung hab ich`s noch gar nicht geschafft. Also bei keiner Partei..

  95. Bei mir war die AfD nur bei 68% aber ich werde die trotzdem wählen, obwohl ich bei der NPD den „Highscore“ geknackt habe. Der Wahl-o-mat ist natürlich ein Witz. Allein die unscharfe Fragestellung lässt jeden Freigeist teilweise dumm da stehen. Klar ist, dass Patriotismus in Deutschland wieder groß geschrieben werden muss. Alles andere würde sich von selbst klären. Ohne Gewalt, Geburten-djihad, Korruption, etc.

  96. CM 68,4 %

    CHRISTLICHE MITTE – Für ein Deutschland nach GOTTES Geboten
    Die CM fordert die Ausrichtung der deutschen und europäischen Politik an den „Geboten Gottes“. Entschieden lehnt sie jede Art des Schwangerschaftsabbruchs ab. Die „islamistische Bedrohung“ sieht sie als zentrale Gefahr für die Sicherheit in Deutschland. mehr Infos zur Partei

    PRO NRW 59,2 %
    CDU 56,6 %
    FREIE WÄHLER 56,6 %
    AfD 51,3 %
    DIE LINKE 40,8 %
    SPD 39,5 %
    PIRATEN 36,8 %

    Ist doch eigentlich schon Betrug das man selbst die Parteien anwählen muss, oder?

    So werden ein Großteil der Wähler erst garnicht auf den Geschmack von „populistischen“ Parteien kommen.

  97. Ich wäre an der Umfrage

    Wem würden Sie ihre Stimme geben?

    Schröder, Gerhard

    Merkel, Angela

    SPD

    Ich wette, daß Gerhard Schröder haushoch gewinnt. Ich würde ihm meine Stimme geben.
    Diese Umfrage wird nie kommen, solange Frau Merkel Bundeskanzler ist.

  98. Ich mehr denn je davon überzeugt, dass die herrschende politische Klasse in der Bundesrepublik Deutschland seinen nicht ganz so vermögenden Bürgern und Bürgerinnen den Krieg erklärt hat. Natürlich ist dies kein Krieg, der mit Panzern und Kanonen ausgefochten wird, sondern eher mit der Verweigerung der Teilnahme am gesellschaftlichen und sozialen Leben unseres Landes …

    http://youtu.be/2SQk91HsA0Y

  99. Ich gab völlig normale, dem gesunden Menschenverstand entsprechende Antworten und landete schwuppdiwupp bei der NPD. Ist das der paranoiderweise ständig beschworene „Extemismus der Mitte“?

    Nun, die nationalen Sozialisten werde ich sicher nicht wählen, aber irgendetwas konservatives auf jeden Fall. Sozial und demokratisch gehen nämlich nur national, die EU führt uns diese Binsenweisheit gerade vor.

  100. Das die AFD den Gez Terror abschaffen will,hat mir der Wahlautomat übrigends nicht angezeigt…

    „Die Alternative für Deutschland sieht sowohl die Einführung der Rundfunkgebühr kritisch als auch das System der gebührenfinanzierten staatlichen Rundfunkanstalten im Ganzen. Dr. Alexander Gauland, stellvertretender Bundessprecher der Alternativen für Deutschland, erklärt dazu: „Eine Pauschbesteuerung ist prinzipiell ungerecht. Denn eine Wahlfreiheit ist nicht gegeben.“

  101. Der Wahl-O-mat erkennt sofort einen Rechts-tickenden EU-Büger. Dann beginnen die rot-grün-programmierten Synapsen in dem Programm zu arbeiten und schieben den ´Schwererziehbaren´ in ein genehmes politisches Umfeld, in der Meinung, daß der dumme Rechte die Viren-Falle nicht erkennt.

    So arbeitet Wahl-O-mat. Daher sollte sich wirklich niemand über das Ergebnis wundern.

  102. Man kann leider verschiedene Themen nicht doppelt gewichten. Deshalb ist bei mir jetzt die FDP auf 1, ProNRW auf 2 und auf drei die Partei die meine Stimme bekommt, die AfD.

  103. Wirklich brennende Themen fehlen:
    Islamisierung, Babycaust, Sterbe-(Nach)hilfe, Klimaschwindel, Kriminalität, Hochverrat, Multikulti, EEG …

  104. #10 Cedrick Winkleburger (28. Apr 2014 21:34)

    Hat jemand die ZDF Propaganda gesehen heute morgen dazu? Zum Kotzen…

    ———————————

    … „ich guck so einen GEZ-NAZI scheiß Sender net“
    lol

  105. Wahl-O-Mat

    Ich möchte doch nicht unerwähnt lassen, das der Wahl-O-Mat nun doch bei mir funktioniert hat. Und wollt ihr auch wissen was nun dabei herausgekommen ist…ja richtig, ich bin jetzt tatsächlich mit 79,8% bei Pro NRW gelandet und das noch mit 73 Jahren. Soll ich mich jetzt schämen oder besser selbst anzeigen?

  106. PRO NRW……..83 %
    AfD…………76 %
    FREIE WÄHLER…64 %
    PSG…………57 %
    CDU…………52 %
    ÖDP…………40 %
    DIE LINKE……36 %
    SPD…………24 %

    PASST.

    jetzt nochmal gefragt – kann ich in Berlin PRO wählen? Ich tendiere aber massiv zur AfD, damit die eine Menge Sitze bekommen und gestärkt werden.

  107. @Guenni
    Es würde reichen wenn Du öffentlich Selbstkritik übst. „Ich, Guenni, habe Fehler gemacht. Mein Denken ist schlecht. Ich bin ein Volksschädling und übler Rechter, ich spare auch nicht immer genug Energie und finde Lampedusa-Neger nicht für unsere Freunde und unsere Zukunft. Ich bin ein schlechter Mensch.“

    So oder so ähnlich! 😉

  108. Auf der im Artikel verlinkten Seite der BPB wird im Dossier „Rechtsextremismus“ als ERSTES „Islamfeindlichkeit“ aufgeführt !!!

    Für mich ist Islamfeindlichkeit Ausdruck eines aufrichtigen Antifaschismus. Islamfeindlichkeit ist eine notwendige Konsequenz von Menschlichkeit, Grundgesetztreue, Anstand, Rechtsstaatlichkeit, Achtung der Menschenwürde, Verantwortungsbewußtsein und Nächstenliebe !

    Diese Merkmale fehlen den linken Hohlkörpern von der BPB offensichtlich vollständig 🙁

Comments are closed.