Heute Morgen schwärmten im Raum Köln-Siegen gegen vier Uhr 240 Polizisten aus, um die Wohnungen von Salafisten zu stürmen. Dabei wurden acht Verdächtige festgenommen. Sie werden beschuldigt, mit Einbruch-Diebstählen vor allem in Kirchen (!) und Schulen (!) Dschihadisten in Syrien finanziert und die Terror-Miliz IS unterstützt zu haben. In Köln wurde nach Augenzeugenberichten ein Wohnhaus mit angegliederter Moschee gestürmt. Der Polizei-Aufmarsch habe einem Militäreinsatz geglichen, es seien auch gepanzerte Fahrzeuge zum Einsatz gekommen. Bei 20 weiteren Salafisten habe es ebenfalls Razzien gegeben. Einige werden beschuldigt, Rekruten für den Islamischen Staat geworben zu haben.

(Von Michael Stürzenberger)

Deutschland mal wieder als Unterstützungsbasis für islamische Terroristen, wie bei 9/11. Mittlerweile haben die Sicherheitsbehörden aber offensichtlich ein schärferes Auge als damals. Der SPIEGEL berichtet:

An dem Einsatz waren 240 Polizisten beteiligt: Im Auftrag der Kölner Staatsanwaltschaft und der Bundesanwaltschaft wurden am Mittwochmorgen acht Verdächtige im Alter zwischen 22 und 35 Jahren festgenommen. Sie wurden nach Angaben der Justiz in ihren Wohnorten in Köln, Siegen, Bergisch-Gladbach, Kreuztal und Netphen verhaftet. Außerdem durchsuchten die Beamten ihre Wohnungen nach Beweismitteln.

Die Beschuldigten werden verdächtigt, durch Einbruchdiebstähle vor allem in Kirchen und Schulen Geld zur Unterstützung von Dschihadisten in Syrien besorgt zu haben. Das ergaben demnach verdeckte Ermittlungen der Ermittlungsgruppe „Reise“ der Kölner Polizei. Mit der Beute des Netzwerks sollte auch die Ausreise von Kämpfern nach Syrien finanziert werden.

Laut FOCUS seien die Festgenommenen „Deutsche Staatsangehörige“:

Die Polizei hat ein Dschihadisten-Netzwerk in Köln und Umgebung ausgehoben. Dabei wurden acht deutsche Staatsangehörige festgenommen. Ihnen werden schwere staatsgefährdende Straftaten vorgeworfen.

Diese Mohammedaner gehören vielleicht offiziell dem deutschen Staat an, weil ihnen der Pass nachgeworfen wird. Sie sind aber in Wirklichkeit Feinde des deutschen Rechtsstaates, der Demokratie und der Freiheit. Hier ihre „typisch deutschen“ Namen, die der Kölner Express veröffentlicht hat:

Mustapha A. (25), Kais B. O. (31), Lazhar B. O. (22), Sofien B. O. (25), Omar B. O. (35), Anoaur J. (25), Ali Ö. (25), Usman A. (29). Der Verdacht: Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat (§ 89a Abs. 1 Nr. 4 StGB) an ihren Wohnorten in Köln, Siegen, Bergisch-Gladbach, Kreuztal und Netphen. Zudem wurden ihre Wohnungen nach Beweismitteln durchsucht.

Diese „Deutschen“ werden offensichtlich seit eineinhalb Jahren überwacht:

Bereits seit Mai vergangenen Jahres hat die Polizei den Angaben zufolge verdeckt gegen die Verdächtigten ermittelt. Die Einbrüche sollen sie in Köln, Bergisch-Gladbach, Siegen und den siegerländischen Städten Netphen und Kreuztal begangen haben.

Gegen zwei Verdächtige geht auch die Bundesanwaltschaft nach eigenen Angaben vor. Zwei von ihnen werden verdächtigt, die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützt und in Deutschland um Kämpfer für sie geworben zu haben.

Alles laut Bundesinnenminister de Maizière „unsere Söhne und Töchter“. Nur Masochisten wollen solche Typen in ihrer Familie haben. Bürger mit gesundem Menschenverstand hingegen sagen: Die gehören nicht zu uns, sind unsere Feinde und sollten unverzüglich ihre Koffer packen, insofern sie nicht schon eingebuchtet sind. Wir wollen schließlich nicht bekämpft, unterworfen und bei Gegenwehr getötet werden. Wir sehen uns auch nicht als „minderwertig“ und „schlimmer als das Vieh“, ganz im Gegenteil. Wir entstammen aus einer geistig hochstehenden Kultur, ganz im Gegensatz zu Islamien. Auf die Scharia und den anderen Islam-Schnickschnack haben wir auch null Bock. Passend die Ansage des Bischofs von Imola an Moslems vom 11. September dieses Jahres:

„Entweder die Moslems verurteilen die Grausamkeiten oder sie sollen unser Land verlassen“

Beim FOCUS gibt es in Ergänzung zu dem aktuellen Bericht über die Razzia ein zweieinhalb-minütiges Video über die gefährlichsten islamischen Terrorbanden zu sehen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

127 KOMMENTARE

  1. Deutschland unterstützt und finanziert Schläfer und tickende Zeitbomben ! Es ist zum Verzweifeln was aus diesem einst schönen Land geworden ist!

    UND SIEHE :

    IRRE HATZ IM BUNDESTAG

    Israel-Hasser jagen Gysi aufs Klo

    Die Linken-Politikerinnen v.l. Inge Höger, Heike Hänsel und Annette Groth

    Irrer Vorfall im Bundestag: Israel-Hasser verfolgten Gregor Gysi durch die Gänge des Reichstags bis aufs Klo.

    http://www.bild.de/politik/inland/gregor-gysi/diese-abgeordneten-stecken-hinter-hatz-auf-fraktionschef-38527038.bild.html

  2. Was das alles an Geld kostet. Warum erläßt man nicht ein Gesetz, solche Leute, die unter Terrorverdacht stehen, sofort aus dem Land zu werfen.

    Mir soll auch keiner sagen, dass diese Typen wirklich 24/7 überwacht wurden. Soviel Personal haben wir gar nicht und es gibt noch tausende davon in Deutschland.

    Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum es in letzter Zeit noch nicht gekracht hat in Deutschland. Entweder sind unsere Behörden zu gut oder die Musis zu dämlich.

    Passieren wird aber leider irgendwann etwas!

  3. folgerichtig.

    kirchen: christen, also lebensunwert

    schulen: boko haram. wer braucht sie schon. was im koran steht und wenn es steht, dass der mensch aus einem bluttropfen entsteht ist halal. was nicht im koran steht wie westliche bildung ist sowieso haram.

  4. Wenn die Linken mit dem geistesgestörten Einbürgerungswahn so weitermachen, wird die Deutsche Staatsangehörigkeit zum „Qualitätssiegel“ für Verbrecher, Lumpen und Asoziale.

  5. Der Polizei-Aufmarsch habe einem Militäreinsatz geglichen, es seien auch gepanzerte Fahrzeuge zum Einsatz gekommen.

    Ha, ha, ha. Ich werf mich weg. Dies ist doch lediglich eine Showveranstaltung. Presse wurde eingeladen für schöne Fotos der Festnahme zu machen, heute Abend vor der Tagesschau ist ne medienwirksame Pressekonferenz, und nachher geht alles aus wie das Hornberger Schießen.

  6. Beruhigungspille für die Bevölkerung.

    „Schau mal, die tun ja was gegen Islamisten“.

    Dabei hocken noch zehntausende von denen in Deutschland, meist auf Steuerzahlerkosten.
    Und jeden Tag wandern dutzende zusätzlich ein.

    Auch die „Strafen“ werden sicherlich lächerlich gering ausfallen im Kalifat Al-Kraft.

  7. hm. nrw ist doch nordrhein-westfalen oder irre ich mich?

    wo man doch das bundesland islamisieren möchte oder irre ich wieder?

    da wird der, der die razzia genehmigt hat aber ganz arge probleme bekommen.

  8. #4 Kriegsgott (12. Nov 2014 11:36)

    Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum es in letzter Zeit noch nicht gekracht hat in Deutschland. Entweder sind unsere Behörden zu gut oder die Musis zu dämlich.
    _______________________________________________

    Da die erste Variante aus einer Unzahl von Gründen schlicht unmöglich ist, kann nur die zweite die Ursache sein.

  9. @ #10 Mark von Buch

    Da die erste Variante aus einer Unzahl von Gründen schlicht unmöglich ist, kann nur die zweite die Ursache sein.

    Na aber die Jungs bilden sich auch, ein wenig.
    Zum Glück gehört zum Bomben-Bauen ein wenig mehr Grips!

    Wenn es aber passieren sollte, tun mir die Leute leid, die da zu Schaden, bzw. zu Tode kommen, aber dann kracht es in Deutschland.

  10. Mustapha, Kais, Lazhar, Sofien, Omar, Anoaur, Ali und Usman sind doch traditionelle deutsche Vornamen – oder etwa nicht?

    Hoffentlich sind das „nur“ Doppelpassinhaber, dann kann man sie immer noch rauswerfen. Aber als „Deutsche“ bleiben sie für ewig in unserem Land und der Plan der Blockparteien geht auf: Einfach alles per Pass „deutsch“ machen, dann übernimmt der Islam ganz von selbst das Land – ist ja dann eine „deutsche“ Religion….

  11. # Kriegsgott

    Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum es in letzter Zeit noch nicht gekracht hat in Deutschland

    ————–

    weil die Dschihadisten Deutschlnad noch als Rückzugsraum brauchen. Das kommt schon noch, irgendwann sprengt sich einer auf einem Weihnachtsmarkt oder einem Volksfest in die Luft.

  12. TMustapha A. (25), Kais B. O. (31), Lazhar B. O. (22), Sofien B. O. (25), Omar B. O. (35), Anoaur J. (25), Ali Ö. (25), Usman A. (29).

    Ich vermisse in der Liste Pierre V. (36).

  13. Hätten se doch nur anständig gefragt, hätte der ein oder andere geistliche Wirrkopf denen das Kirchengold mit seinem Segen gegeben.

  14. #15 Phistome (12. Nov 2014 11:49)

    TMustapha A. (25), Kais B. O. (31), Lazhar B. O. (22), Sofien B. O. (25), Omar B. O. (35), Anoaur J. (25), Ali Ö. (25), Usman A. (29).
    _______________________________________________

    Na ja, ehrlich. Ist doch wirklich alles deutsch, Mensch.
    Im ersten Moment glaubte ich, die Namensliste meiner ehemaligen Schulklasse zu lesen.

  15. @ #11 Istdasdennzuglauben

    Na weil Ausländer eine Bereicherung sind!
    http://www.welt.de/print-welt/article538680/Auslaender-bereichern-unsere-Gesellschaft.html

    Genau, gestern in den MSM. Rumänen sind so tüchtig und sie machen nur 1% der Hartz 4 Empfänger aus.
    Wie jetzt? 1 % von zwei oder von 4,4 Millionen.
    Soviel bekommen nämlich im Schnitt Hatz4 in Deutschland.

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1396/umfrage/leistungsempfaenger-von-arbeitslosengeld-ii-jahresdurchschnittswerte/

    Berlin zahlt an ca. 16,7% der Einwohner Hartz4 aus.
    Was ist das für eine Logik liebe Ausländer. In 30 Jahren ist Deutschland pleite und es sieht dann aus wie bei euch zu Hause.

  16. Na, das sind doch alles die schönen, tollen Zustände, die uns Merkelowa & Co seit Jahren prognostiziert. Die Deutschen haben es so gewollt, indem sie immer wieder die gleichen Vollpfosten in den Bundestag wählen.

    Schöne neue Welt …

  17. da fällt einem nur noch der „OhrfeigenCountdown“ dazu ein !!!

    Wenn diese Figuren nicht mit der ABSOLUTEN HÄRTE des Gesetzes ver- (und dann ins EIGNTL: Heimatland) ent-sorgt werden … – MIT D.-Pass-Entzug – selbstverständlich …

    – Dass wird nicht der Einzige Fall in der Richtung sein …

  18. @ #17 Mark von Buch

    Na ja, ehrlich. Ist doch wirklich alles deutsch, Mensch.
    Im ersten Moment glaubte ich, die Namensliste meiner ehemaligen Schulklasse zu lesen.

    Stimmt, wie bei mir.
    Wir hatten in unserer Klasse einen Türken und eine Schwarze und das war 1982. 😉

  19. Den Namen nach sind das alles echte rheinische Frohnaturen.

    Und nun verdirbt man ihnen den Karnevalauftakt…

  20. und wir hatten 1976 einen Italiener und der war Klassenbester. Bei seinem Vater habe ich meine erste Pizza gegessen auf seinem Gebutstag. NIEMAND hat den diskreminiert, im Gegenteil war bei allen sehr beliebt und ich bin nicht in einem Dorf aufgewachsen

  21. #21 Kriegsgott (12. Nov 2014 11:55)

    Stimmt, wie bei mir.
    Wir hatten in unserer Klasse einen Türken und eine Schwarze und das war 1982. 😉

    _______________________________________________

    In unser Bergdorf kam eine polnische Familie.
    Der Sohn wurde in unsere Schulklasse verfrachtet und konnte kaum deutsch.
    Er hatte so viel Ehrgeiz und wollte gern dazu gehören, daß er nach einem Jahr zur Leistungsspitze gehörte.
    Die Familie hat den Namen eingedeutscht.
    Das waren dann wirklich Deutsche.

    Wer findet den Unterschied?

  22. OT
    Die Presse wird immer dämlicher.

    Gericht entscheidet über Hooligan-Demo

    Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe hatte das Verbot ausgesprochen, weil er gewaltsame Ausschreitungen von Hooligans und Rechtsextremen befürchtet. Bei einer ähnlichen Demo in Köln hatten sich vor Kurzem rund 4.500 rechte Gewälttäter mit der Polizei Straßenschlachten geliefert. Die entsprechende Verbotsverfügung hatte die Polizeidirektion Hannover als Versammlungsbehörde am Montag an den Anmelder der Veranstaltung und dessen Anwalt übersandt. Man sei überzeugt, dass ein „dominierender Teilnehmerkreis die gewalttätige Auseinandersetzung“ suchen werde, hieß es darin unter anderem.

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Erste-Gerichtsentscheidung-ueber-Hooligan-Demo,hooligandemo106.html

    Das waren Straßenschlachten? Die haben vergessen zu schreiben, das nach der Demo Köln neu aufgebaut werden musste. 😉

  23. Ok, die gehen gegen Salafisten vor, weil die gefährliche Kriminelle sind. Aber wenn ich sage, ich will die nicht hier haben bin ich ne garstige Nazinine 😛

    lieben Gruß, wisgard 🙂

    PS: bin gar nicht zu schnell … ne Schnecke ist ein wildes Tier gegen mich 😀

  24. @ #22 Mark von Buch

    In unser Bergdorf kam eine polnische Familie.
    Der Sohn wurde in unsere Schulklasse verfrachtet und konnte kaum deutsch.
    Er hatte so viel Ehrgeiz und wollte gern dazu gehören, daß er nach einem Jahr zur Leistungsspitze gehörte.
    Die Familie hat den Namen eingedeutscht.
    Das waren dann wirklich Deutsche.

    Wer findet den Unterschied?

    Unser Türke war auch klasse. Damals wollten die Jungs auch noch lernen, bzw. bei 30 Schülern bleibt einem auch nicht anderes übrig.
    Heute ist es genau umgekehrt. 28 Schüler ausländisch, zwei Deutsche die lernen wollen, aber nicht dazu kommen.

  25. Da können wir uns ja jetzt entspannt zurücklehnen.
    Hier wurde in letzter Sekunde ein Mißbrauch des Islam verhindert.
    Alles ist gut.

    Ach ja, ich habe heute morgen angefangen dieses Buch zu lesen, wurde hier auch auf PI verlinkt und empfohlen:

    Good Bye Mohammed – Wie der Islam wirklich entstand

    Auf der zweiten Seite bin ich schon soweit, es in die Tonne zu kloppen, ich zitiere, zu den Anschlägen von New York, London, Madrid etc.:

    Von vielen Mulsimen bejubelt, von sehr vielen klammheimlich gebilligt und als Beginn des globalen Djihad gefeiert, rief diese Art von Blutvergießen Abscheu und Besorgnis in der nichtislamischen Welt hervor. Was ist das für ein heiliges Buch, das solche Gemetzel deckt? Was ist das für ein Prophet, der zu solchen Taten ausfruft? Was ist das für eine Religon, die Andersgläubige entweder konvertieren oder vernichten will? Jugendliche Abenteurer schlugen sich zwar in das Lager der bärtigen Kämpfer, der größte Teil der Bevölkerung Europas und der Welt aber brachte dieser Religion Ablehnung bis Feindseligkeit entgegen: „Islamophobie“. Die Attentate gerieten so zu einer Katastrophe nicht für die betroffenen Länder, sondern für die islamische Welt.

    Ihr Pisser.

    1) Es sind keine „Jugendlichen Abenteurer“, sondern potentielle Mörder, die sich freiwillig dafür entschieden haben.
    2) Was denn nun, „Von vielen Muslimen bejubelt, von sehr vielen klammheimlich gebilligt und als Beginn des globalen Djihad gefeiert“ oder nur ein paar „Jugendliche Abenteurer“?
    3) Islamophopie.
    Ich halte das nicht mehr aus.
    WAS HAT DAS MIT EINER PHOBIE ZU TUN?
    AB WANN IST ES DENN BERECHTIGT VOR DIESER BRANDGEFÄHRLICHEN IDEOLOGIE ZU WARNEN?
    WENN DIE DIE ERSTE ATOMBOMBE IM NAMEN IHRER GOTTHEIT SCHMEIßEN?
    4) Der Höhepunkt zuletzt, die „Katastrophe“.
    WIE SCHAFFEN SIE ES, IMMER WIEDER OPFER ZU SEIN?
    WOHER KOMMT DIESER BESCHISSENE SCHULDUMKEHRREFLEX?
    DIE KÖNNEN MACHEN WAS SIE WOLLEN, SIE SCHMEIßEN BOMBEN UND SCHNEIDEN KÖPFE AB, ABER DAS EIGENTLICHE OPFER IST NATÜRLICH AUSSCHLIEßLICH WIEDER EINMAL DER ISLAM UND DIE ARME ISLAMISCHE WELT!

    UNAUSHALTBAR!

  26. man stelle sich vor, Bio-Deutsche Söhne und Töchter Deutschlands hätten zur Finanzierung der Entislamisierung Europas Moscheen und Koranschulen ausgeraubt. Die Lichterketten wären kilometerlang, die Antifa-Schlagrufe: „Deutsche raus aus Deutscheland“ wären unüberhörbar und die Tische gegen rechts würden dauertagen. Aber Gottseidank haben sich die moslemischen Interessenvertretungen, mit der Speerspitze Frau Aydan Özo?uz als Beauftragte für Integration etc. bzw. blahblahbla zusammen mit ihren islamistenblogbetreibenden Brüdern öffentlich ggü. dem Frevel christliche Kirchen auszurauben, um ihre Gotteskriger zu unterstützen, ausgesprochen. Auch die DITTIP, das türkisches Amt zur Aufrechterhaltung der Linientreue türkischer Staatsbürger in Deutschland, wird für kommenden Freitag in den Moscheen zur Verurteilung der Plünderung christlicher Gotteshäuser auffordern. Der adipöse Mayzek, der ja niemals eine Gelegenheit auslässt medial in Erscheinung zu treten, wird alle seine Glaubensbrüder auffordern, den Ungläubigen zu zeigen, wie lang die moslemischen Lichterketten ausfallen können

  27. #4 Kriegsgott (12. Nov 2014 11:36)
    +++ …Was das alles an Geld kostet…
    Soviel Personal haben wir gar nicht…

    Dazu gerade auf PHOENIX der Herr BMI: „Wir sehen 230(!) ernsthafte Gefährder und noch einmal 1.300 als Unterstützter in deren direktem Umfeld.“ und „Tatsächlich befinden sich unsere Sicherheitsorgane am Rande ihrer Belastungsfähigkeit.“

    -Na dann, Prost Mahlzeit.

  28. OT
    PI, können wir nicht mal ein Thema aufmachen
    mit dem Titel: Die Straftaten unserer Politiker.
    Da kommt ne menge zusammen.
    Mir fallen da gleich welche ein. Cem, Fischer, Ströbele, Schily u.s.w

    Die Bevölkerung sollte doch mal wissen, was wir für Verbrecher an der Spitze haben.
    Linke durchsetzt mit Stasi-Leuten, SPD U-Boote ohne Ende u.s.w.

  29. Das ist wirklich kaum zu toppen: Alle Qälereimedien übernehmen 1:1 die Pressemeldung der Polizei, in der die hübsche neue Formulierung „Deutsche mit muslimischen Namen“ steht (samt der Namen), offensichtlich das Synomym du jour für Moslems, also Türken, Iraker, Afghanen, etc., denen man den deutschen Paß hinterhergeschmissen hat. Keine Kon(Re)vertiten, sondern eingewanderte islamische Mordbrenner, egal ob hier geboren oder nicht.

    Da steht auch der Satz

    Weitergehende Auskünfte können nicht erteilt werden.

    Also Deckel drauf.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2878279/pol-k-141112-1-k-umfangreiche-durchsuchungsmassnahmen-und-mehrere-festnahmen-pressemeldung-der

  30. @ #36 notar959

    Dazu gerade auf PHOENIX der Herr BMI: “Wir sehen 230(!) ernsthafte Gefährder und noch einmal 1.300 als Unterstützter in deren direktem Umfeld.” und “Tatsächlich befinden sich unsere Sicherheitsorgane am Rande ihrer Belastungsfähigkeit.”

    -Na dann, Prost Mahlzeit.

    Super. Dann können nur diese paar Typen (230) also 6 Jahre jede Woche einen Anschlag verüben.
    Supi. Das ist leider nur die Spitze des Eisbergs. Ich bin mir sicher, das wir tausende davon haben.

  31. Erstaunlich ist auch, dass die alle an einem Werktag zu Hause sind.
    Hatten wahrscheinlich alle Nachtschicht oder Wochenenddienst -;)

  32. @ #38 Drohnenpilot

    Ganz Berlin-Neukölln, das Ruhrgebiet (NRW), Baden-Württemberg ist voll von tausenden solcher unnützen gefährlichen Moslems..

    Allein in Berlin-Neukölln leben ca. 150.000 Muslime. Wenn davon nur 1% durchgeknallt sind, kommen wir auf eine Zahl von 1500.

    @ #40 Babieca

    Das ist wirklich kaum zu toppen: Alle Qälereimedien übernehmen 1:1 die Pressemeldung der Polizei, in der die hübsche neue Formulierung “Deutsche mit muslimischen Namen” steht (samt der Namen), offensichtlich das Synomym du jour für Moslems, also Türken, Iraker, Afghanen, etc., denen man den deutschen Paß hinterhergeschmissen hat.

    Das sind die ersten Anzeichen einer Diktatur.
    Keine eigene Meinung mehr, einfach abschreiben, was die Zonenwachtel und „Die Misere“ vorgibt.

  33. Die Schuld an Zuständen wie in Köln hat die Bundesregierung, die mit ihrer Politik des Nichtstuns und Aussitzens die brandgefährliche organisierte Kriminalität fördert, die bekanntlich nicht nur unter Salafisten in rasantem Tempo zunimmt.

  34. @ #43 Thorag

    Erstaunlich ist auch, dass die alle an einem Werktag zu Hause sind.
    Hatten wahrscheinlich alle Nachtschicht oder Wochenenddienst -;)

    Das war aber jetzt rassistisch! 😉

  35. #13 Ostmark (12. Nov 2014 11:47)

    Hoffentlich sind das “nur” Doppelpassinhaber, dann kann man sie immer noch rauswerfen. Aber als “Deutsche” bleiben sie für ewig in unserem Land

    ***************
    Es gäbe durchaus noch andere Varianten: Bei uns hat die SVP kürzlich vorgeschlagen, Einbürgerungen mit einer Bewährungsfrist auszusprechen. Zudem kann man bei Vergehen auch AUSbürgern. Und dann abschieben. Richtig diskutiert worden ist die Sache aber noch nicht… wird schon noch stattfinden. (In 1 Jahr sind Parlamentswahlen.)

    Rot-Grün wird natürlich sofort das Diskriminations-Geschrei inszenieren, im Chor mit allen anderen Gutmenschen, Hilfs- und Sozialwerken. Richter – und vor allem Richterinnen – werden besorgt die Stirne runzeln, die Augenbrauen hochziehen und mit dem Völkerrecht drohen… Ja, es wird eben langsam Zeit, dass „das Volk“ sagt, was es von all diesen Polit-Spielchen hält. Etwa wie in Dresden: ein Anfang wäre gemacht.

  36. sorry für O.T:

    aber das muß man sich mit Genuß durchlesen…

    Mauerkreuz-Aktivisten eröffnen Strafantrag gegen Berlins Innensenator wegen „übler Nachrede“. Sie erhalten Unterstützung aus der Kulturszene.

    In der Diskussion um die Gedenkkreuze für die Mauertoten am Spreeufer hat das Künstlerkollektiv „Zentrum für Politische Schönheit“ einen Strafantrag gegen Innensenator Frank Henkel gestellt, unter anderem wegen übler Nachrede. Das Zentrum hatte im Rahmen einer Kunstaktion die Holzkreuze vorübergehend entfernt.

    Der Schauspieler Philipp Ruch, künstlerischer Leiter des „Zentrums für Politische Schönheit“, erklärte, die Gruppe habe seit dem 4. November, als das Verschwinden bekannt wurde, in engem Kontakt mit Staatsschutz und Polizei gestanden; Henkel habe also gewusst, dass die Kreuze zurückgebracht werden – wie am 9. November geschehen.

    Laut Strafgesetz ist es Diebstahl, wenn man „eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen“. Da die Zueignungsabsicht fehle, liege kein Diebstahl vor, meint Ruch. Henkel sei auch eine Unterlassungserklärung zugestellt worden.
    Künstler: Henkels Tagesspiegel-Beitrag „grob beleidigend“

    Der Innensenator hatte am Sonntag in einem Kommentar für den Tagesspiegel die Aktion kritisiert und von „gestohlenen Kreuzen“ und „Komplizenschaft“ des Maxim-Gorki-Theaters gesprochen. Damit habe Henkel ein Kunstprojekt kriminalisiert, sagte Ruch. In einer Pressemitteilung nannte das Zentrum für Politische Schönheit den Beitrag Henkels „grob beleidigend“, „vorverurteilend“ und „tendenziös“. Das Büro des Innensenators erklärt dazu: „Aus den Äußerungen der Intendantin vom Wochenende ergibt sich für den Senator unverändert großer Aufklärungsbedarf. Dazu hat er sich in seinem Kommentar klar positioniert.“

  37. @ #48 Mark von Buch
    Wir wissen doch alle. Angriff ist die beste Verteidigung.
    Der bekommt auch noch Recht vor Gericht!
    Das fällt dann unter Künstlerfeiheit.

  38. Man wundert sich ein wenig, daß Express Köln überhaupt so etwas druckt.

    Express Köln hat in den vergangenen Jahren immer wieder seine Leser durch Haßartikel gegen Pro Köln verhetzt. Warum eigentlich? Weil Pro Köln schon immer ein wenig islamskeptisch war und vor Entwicklungen gewarnt hat, die jetzt nach und nach eintreten?

    Hat sich Minister Jäger aus Düsseldorf schon zu der Sache geäußert?

  39. In Köln wurde nach Augenzeugenberichten ein Wohnhaus mit angegliederter Moschee gestürmt. Der Polizei-Aufmarsch habe einem Militäreinsatz geglichen, es seien auch gepanzerte Fahrzeuge zum Einsatz gekommen.
    – – –
    Ah so – und die Demo in Köln gegen eben diese R****n war nochmal gleich weshalb so brandgefährlich?

  40. Muslime sind eine Bereicherung, Moscheen auch und eine Islamisierung findet nicht statt…….

    Wer etwas anderes behauptet gehört aus „unserer Zivilgesellschaft“ verbannt und geächtet bis in alle Ewigkeit. Außer man ist Grüner und kann sich für die Kinderficker-Aussagen und auch Einstellungen entschuldigen.

    Dieses Land ist so verkommen, es ist nicht mehr auszuhalten! Warum gehen wir noch arbeiten, warum wird nicht über Facebook vereinbart, eine Woche „krank“ zu machen, warum wandern wir nicht geballt aus??

  41. #42 Esper Media Analysis (12. Nov 2014 12:19)
    Es sollten Grenzkontrollen rund um das Alifat NRW eingeführt werdem
    ———————-
    …unter der glorreichen Mithilfe der Schariapolizei.

  42. Show – nichts anderes!

    Die Staatsorgane und die sie dirigierenden Alt-Parteien sind die Quelle des Wahnsinns, niemand und gerade wir Islamophoben nicht, denn wir warnen seit Jahren vor dem drohenden Unheil.

    Was haben wir in Deutschland für „schleimige Eliten“, die zu feige sind Stellung zu beziehen und dadurch religiöse Fanatiker ermuntern, Deutsche zu peinigen oder zu ermorden.

    Was soll es, wenn da vielleicht zwanzig genuine Muslime festgenommen werden und da stehen Hunderte von Muslimen parat, um die Lücken aufzufüllen.

    Ich möchte weder die Misere, Jäger oder Pistorius heißen, wenn mitten in Deutschland Bomben explodieren und Deutsche getötet werden.

    Liebe SPD, CDU/CSU, FDP, Linke, Grüne et al, bedenkt eines, Deutschland wird sich eurer erinnern.

  43. Solange sie keinen Polizeibus umkippen geht doch keine Gefahr von den Salafisten aus. Aber selbst dann würden unsere um die Salafisten besorgten PolitikerInnen lamentieren: „Gewalt ist immer auch immer ein Hilferuf!“.

  44. Den Namen nach sind das alles echte rheinische Frohnaturen.

    Und nun wird ihnen der Karnevalsauftakt vermiest…

  45. Totale Volksverdummung.
    „Deutsche mit muslimischen Namen“

    „DiMisere“ kann ja „seine“ mißratenen Söhne ruhig
    adoptieren aber er soll sie dem deutschen Volk
    nicht an die Backe kleben.

  46. Jeder der über einen deutschen Personalausweis verfügt wird zum Deutschen erklärt. Das mag formal-juristisch so sein. Diese „Deutschen“ haben aber nichts deutsches an sich. Sie stehen weder zu der deutschen Kultur noch unseren Werten und Gesetzen.

    Ich fühle mich geradezu angewidert, mich mit solchen Leuten gemeinsam als deutsch bezeichnen lassen zu müssen.

    Man sollte diese Individuen nicht von einer Ausreise abhalten, sondern lediglich dafür sorgen dass sie nicht wieder einreisen und direkt in’s Paradies weiterreisen können, damit sie nicht noch mehr Schaden anrichten können.

    Da die Politik und auch die Medien gerne die islamische Umma in gute Muslime und böse Salafisten trennscharf unterscheidet, müsste doch eine solche Differenzierung auch in islamische Moscheen und islamistische Moscheen logischerweise erfolgen. Da dies aber nicht so ist, ist auch klar, dass alle Moscheen eben nicht nur Gebetshäuser sind, sondern politische Zentren, in denen alle Muslime ihre Indoktrinationen erhalten.

    Mir ist bisher auch entgangen, dass es einen islamischen Koran für die friedlichen Muslime und einen islamistischen Koran für die bösen Islamisten geben müsste. Alle lesen doch wohl ein und denselben Koran, Sunna und Hadithen.

    Der Kalif der IS, Abu Bakr al-Baghdadi, ist ein promovierter Islamwissenschaftler. Damit ist dann auch seine Qualifikation als Moslem wohl unbestreitbar und kann nicht auf einen ungebildeten Barbaren reduziert werden, der zu dumm ist, um zu wissen was er da tut oder den Islam missbraucht. Mit Sicherheit weiß er sehr genau um den Islam und setzt diesen mit IS exakt um.

    Hätten alle Muslime sein Wissen, wären wir schon im 4.Weltkrieg.

  47. Was ist in der Erziehung der Söhne und Töchter von Minister die Misere falsch gelaufen?

    Bitte um Antwort, Herr Minister!

    Auch Eltern haften für ihre Kinder!

  48. #28 Kriegsgott (12. Nov 2014 12:05)

    Das gedruckte Hamburger Asylantenblatt Abendblatt brachte gestern auf Seite 3 dieses vollkommen friedliche, entspannte Bild

    http://img.welt.de/img/deutschland/crop134196545/4919406983-ci16x9-w780/Hooligan-Demo-gegen-Salafisten.jpg

    und dichtete als BU dazu folgendes:

    Szenen wie diese bei der HoGeSa-Demonstration am 26. Oktober in Köln sollen sich am 15. November in Hannover auf keinen Fall wiederholen.

    Wie jetzt? Szenen „wie diese“ sollen sich nicht wiederholen? Wo die gesammte Journaille mit Teleobjektiven überall rumlungert, um lachende, scherzende Bürger mit deutschen Fahnen zu fotografieren? Sowas friedliches soll sich nicht wiederholen? Danke, wußte ich schon immer, wogegen ihr Mistkäfer anschreibt. 😀

    In der Kategorie „Dümmste Bild-Text-Schere des Novembers“ bekommt diese journalistische Kloakenleistung die goldene Darmwurst am Band.

  49. @ #57 Mark Aber

    Dieses Land ist so verkommen, es ist nicht mehr auszuhalten! Warum gehen wir noch arbeiten, warum wird nicht über Facebook vereinbart, eine Woche “krank” zu machen, warum wandern wir nicht geballt aus??

    Ganz einfach. Dem Michel geht es zu gut und alle die was gegen ISLAM und Co. sagen, sind NAZIS! 🙂

    Der Michel wacht dann auf, wenn es zu spät ist. Man kann nur hoffen das HOGESA, PEGIDA etwas bewegen.

  50. #39 cruzader (12. Nov 2014 12:17)

    Wo feiern die Salafisten heuer Weihnachten?

    Auf dem Christkindllmarkt!

    ****************
    Ja, da habe ich auch ein ungutes Gefühl! Wollten sie doch schon früher mitfeiern, wie etwa in Strassburg (in letzter Minute verhindert) oder Brüssel.

  51. @ #66 Babieca

    Das gedruckte Hamburger Asylantenblatt Abendblatt brachte gestern auf Seite 3 dieses vollkommen friedliche, entspannte Bild

    http://img.welt.de/img/deutschland/crop134196545/4919406983-ci16x9-w780/Hooligan-Demo-gegen-Salafisten.jpg

    Na klar. Ich habe den Hinweis der Zeitung schon verstanden. Man will keine deutschen Staatsbüger sehen, die auf die Straße gehen.
    Alles wird bestraft, auch wenn sie so friedlich wie auf dem Foto demonstrieren. 🙂

  52. Ich kann nur inständig hoffen, dass die Polizisten beim Durchsuchen der Moschee ihre Schuhe ausgezogen haben.
    Sonst gibt es einen Aufshray von Myzeck&Co und der Pfaffe und Oberste aller Gauckler liest uns die Aleviten!
    😈

  53. Da sollte mal die Arbeitsagentur aufschlagen. Die Typen beziehen alle Sozialleistungen!
    —————————————
    Die rekrutieren aus Überzeugung…
    Das wäre eher etwas für den VS.Den AA geht das völlig am Ar… vorbei.

  54. #41 5to12 (12. Nov 2014 12:19)

    Tja, stimmt schon, aber es ist ineffektiv, weil niemand die Wahrheit erfahren will. Als Einäugiger im Reich der Blinden ist es nicht wirklich lustig.

    Und ich reg mich sogar so auf, daß ich „Phobie“ falsch schreibe, wie ich gerade beschämt feststelle…

  55. Die Ermittlungsgruppe der Fahnder hätte sich al-anfal nennen sollen, nach der Koransure „Die Beute“; ich hoffe, man hat sie bei dieser Polizeitruppe wenigstens ausführlich studiert, im Sinne von Feindstudium.

  56. Da werden unsere Gutmenschen aber Gift und Galle zetern.
    Salafisten haben nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun!
    Außerdem gilt in Europa, der für Zivilisierte Gesellschaften abgeschwächte EU-ISLAM,
    Unsern Söhnen und Töchtern haben absolut nichts mit dem Reinen Islam zu tun.
    Deshalb ist die Action auf das Schärfste zu verurteilen! Basta!

  57. Wirklich schlimm wozu diese Moslems durch die Deutschen Nazis und Christen genötigt werden.
    Ist doch reine Selbstverteidigung gegen die Kreuzritter.

  58. Wird sicher nicht mehr lange dauern,bis die ersten Bomben auf Volksfesten,Weihnachtsmärkten gezündet werden.

  59. #37 Kriegsgott (12. Nov 2014 12:15)

    Mir fallen da gleich welche ein. Cem, Fischer, Ströbele, Schily u.s.w

    Immer auf die Kleinen! Wo bleiben die top guns wie Merkel, Schäuble, etc. …?

  60. Wenn eine Kultur Einwanderer nicht mehr assimilieren kann, geht sie an ihnen zugrunde. Die Geschichte ist voll von Belegen für dieses Naturgesetz! Wir leben im Vorbürgerkrieg, wo mit künstlich geschöpftem Geld noch zusammengehalten wird, was nicht zusammen gehört!

  61. Mustapha A. (25), Kais B. O. (31), Lazhar B. O. (22), Sofien B. O. (25), Omar B. O. (35), Anoaur J. (25), Ali Ö. (25), Usman A. (29). Der Verdacht: Vorbereitung einer schweren

    Immerhin werden die Namen noch veröffentlicht. Bald wird auch das verboten sein, oder man fälscht sie absichtlich in deutsche Namen.

    Ähnlich wie im letzten Aktenzeichen XY in dem Rudi Cerne nach dem Ergreifen des barbarischen Messerstechers gesagt hat: „Der Täter war ein Deutscher“.

    Zufällig war es aber der gehörnte Ehemann einer türkischen Sängerin der Mustapha G. hieß.

  62. Ich hab das Gefühl, daß es so abläuft:
    • Wir lassen etwas Islamkritik in den Medien zu …und
    • mal ein paar medienwirksame Aktionen: Gute Bilder, Action!
    Damit in der Bevölkerung der Eindruck entsteht: Wir (die Behörden) tun was; wirhaben die Lage im Griff!

    Daß die Behörden, die uns weis machen, sie hätten die Lage im Griff (Verfassungsschutz & Co) glaube ich so nicht. Man darf nicht vergessen, der Verfassungsschutz verunglimpfte Michael Stürzenberger und die Bürgerrechtsbewegung die FREIHEIT, sowie alle islamkritischen PRO Bewegungen die nichts anderes sagen, als das was man in diesen Tagen (z.B. Fokus) in den Zeitungen lesen kann.

    Wie soll man dieses Verhalten verorten?!!! Was ist das für ein Winkelzug? Hier ist großes Mißtrauen angesagt und offenbart den doppelten Bodensatz: Nämlich die Ebene der eigenen Karriere derer, die die Meldungen von „erfolgreichem Kampf gegen die Salafisten“ in die Welt setzen und die vorgegebene Doktrin der Islamisierung (Befürwortung von Moscheebauten u.s.w.) in Wirklichkeit forcieren und Islamkritiker als Islamhasser, Rassisten und Religionsfeindlichmarkieren und damit die eigene Kultur (Deuschland ist nun mal christlich geprägt, ob ma es glaubt oder nicht) verleugnet und Deutschland an islamische Länder (Katarbeteiligung an der Deutschen Bank, VW, Audi, Daimler, Fluglinien) verkauft! Man darf nicht vergessen wieviel Geld in die Hand genommen wird um islamische Menschen hier unter zu bringen.

    Bei all den Diskussionen der letzen Tage in Verbindung mit Demonstrationsverboten von islamkritischen Bürgern, die man als gewalttätig, rassistisch und als NAZI verunglimpft hängt der Nachgeschmack einer DDR 2.0 Diktatur in der Luft! Die Behörden und Politiker die so untrasparent agieren fahren offenbar vermehrt eine Doppelstrategie. In jedem Fall sind es Aktionen gegen den Willen der islamkritischen Bevölkerung und gegen die eigene Kultur. Das darf man nicht vergessen.

    Was hat uns die heutige Aktion in Köln gezeigt? Doch lediglich nur, daß die Behörden wissen, wo sie die Salafisten finden. Aber ehrlich: Von den Salafistenhochburgen wußten wir Islamkritiker vorher schon! Man hält uns jetzt nur etwas vor, damit wir uns bestätigt fühlen.!
    Wenn man ernsthaft gegen die Islamisierung vorgehen wollte dann wären ganz andere Aktionen fällig, wie etwa:
    • -Sofortiger Einreisestop von in Verbindun mit dem Islam stehenden Menschen an unseren Grenzen. Auch wenn man sich damit dem Kampfbegriff der „Pauschalisierung“ gegenübersieht: Im ersten Schritt hat die Sicherheit der Bürger Vorrang!!! Wir können dann später wieder darüber nachdenken, was gelockert werden kann. Aber jetzt erst ist Sicherheit das oberste Gebot.
    • -Sofortige Überprüfung aller Moscheen (Salafisten, Waffen, Geldwäsche)
    • -Sofortiger Baustopp aller Moscheebauten, bis geklärt ist wer die Drahtzieher sind
    -KEIN verkauf von Grundstücken für Moscheebauten ohne die Zustimmung der Bevölkerung!!
    • -Sofortige Etablierung eines Deutschen Islam-Rates, der alle Islamvereinigungen in Deutschland überprüft und auf den Zahn fühlt
    … in regelmäßigen Abständen auditiert. Es geht schließlich um unsere Sicherheit! Aber die Doktrin der Bundesregierung „Deutschland wird bunt“ gibt vor, daß wir weiterhin Menschen mit islamischen Glaubens aufnehmen müssen!! Das steht nicht im Einklang mit der inneren Sicherheit Deutscher Bürger. Dazu paßt das scheinbare Sicherheitsgefühl, daß uns die Medien mit den heutigen Bildern von Köln vermitteln wollen, als hätten sie die Sicherheitslage zum Wohle der Bürger im Griff nicht!

  63. Sorry für OT
    aber ich reg mich grad fürchterlich darüber auf!
    In unser Pampadörfchen kommen am Wochenende 120 Flüchtlinge! Vornehmlich Pakistaner!
    Ist in Pakistan Krieg???

    Für unsere Obdachlosen ist kein Platz mehr!!!

    Berliner Winternotplätze sind ab sofort für Asylbewerber reserviert!

    Der Himmel ist mein Dach!
    Gegen die deutsche Obdachlosigkeit!

    Zuerst haben vor den Asylbewerbern, welche das Asylrecht in überwiegender Zahl in Deutschland mißbrauchen, unsere eigenen Leute Anspruch auf Hilfe!
    Wir sind nicht das Weltsozialamt! Wir wollen nicht länger für Asylanten-Schnorrer und Faulpelze sorgen!

    Es ist empörend, daß jeder Ausländer, der heute in Deutschland auf der Matte steht, noch am gleichen Tag das Recht auf Unterbringung hat, während der deutsche Obdachlose, welcher oft jahrelang eingezahlt hat, auf der Straße verreckt.

    http://www.hallemax.de/index.php/site_content/55-kat-thema-asylbetrueger/57-deutsche-obdachlose-koennen-verrecken-winternotplaetze-gehen-an-asylanten

    Nachts im verschneiten Winter bei klirrender Kälte auf einer Parkbank schlafen zu müssen,
    bleibt z. B. den Asylbewerbern aus aller Herren Länder erspart.
    Dieses Schicksal ereilt nur deutsche Obdachlose!
    Traurige Prognose, es werden immer mehr! Nach vorläufiger Schätzung wird es 2016 bis zu
    380.000 Obdachlose geben.
    Derweil dürfen es sich die sogenannten Flüchtlinge im ****Hotel am Swimmingpool bequem machen!
    Wieso haben „Asylbewerber“ ein Recht auf solchen Komfort???

    http://www.vistano-portal.com/psychologie/psychologie-news/die_blicke_der_anderen_veranderten_mich_der_tag_eines_obdachlosen.html

  64. #21 Kriegsgott (12. Nov 2014 11:55)

    Wir hatten in unserer Klasse einen Türken und eine Schwarze und das war 1982.

    Wir hatten in unserer Klasse einen Schlesier, einen Mährener und zwei Ostpreußen, allerdings schon in der De De eR geboren.
    Und das war 1961.
    Die wohnten in sehr bescheidenen Verhältnissen (zum Teil noch in Baracken) und deren Eltern mußten arbeiten gehen.

  65. Die 8 Verdächtigen dieser Kriminellen Vereinigung zur Terrorunterstützung werden in allem MM-Meldungen nur „Junge Männer“ aus dem Raum Köln genannt , wiedermal.

    Um es mal so zu sagen: Mir wäre ein Staat allemal lieber, der lediglich Wahl- und sonstige Bürger kennt, statt „unsere Söhne und Töchter“ sein eigen zu nennen. Und Medien, die bei Anlässen von politischen und gesellschaftlichen Verbrechen nicht in einen Biologismus-Jargon verfallen, um absichtlich Täter zu schützen und ideologische Verbrechensverwandschaften unter Tabu zu halten, wären doch der Mindeststandard für sowas wie Demokratische Presse.

    Bald berichten die uns wie Wasserstandsmeldungen bei Hochwasser den stündlichen Bauchumfang des Mazyek’schen Islambauchumfangs, aber lediglich als abstrakte Zahlen und bestenfalls als persönliche Farbnuancen, und ja nicht die 1001 Muslimbruderschaftlichen Verlinkungen seines ZMD/IGD, und vielleicht die neueste Haarmoden im überhandnehmenden Islamistenmilieu rund um Köln, aber nicht, wenn solche gerade mal wieder die einstweiligen Erschießungsverfügungen ihres ultimativen Friedenspropheten vollzogen haben und in flagranti zum Glück erwischt werden. Dann sind die für unsere Medien ein Stück reine Natur, und Junge Männer etwa.

  66. Hätte sich Adolf Hitler als Prophet statt als Führer bezeichnet, den Nationalsozialismus als Religion, Joseph Goebbels als Prediger und Deutschland als gelobtes Land, dann würden heute die Neo-Nazis als Menschen bezeichnet, die den Nationalsozialismus falsch lesen, missbrauchen oder Opfer einer Radikalisierung wären, die mit den friedlichen Aspekten des Nationalsozialismus, den man natürlich im historischen Kontext betrachten müsste, natürlich nichts zu tun haben. Dies wäre dann Naziphobie und Nationalsozialismushass oder Beleidigung des Nationalsozialismus.

    Es würde trennscharf differenziert zwischen der überwiegenden Mehrheit friedlicher Nazi-Deutscher, die man nicht unter den Generalverdacht stellen dürfe, etwas mit der Gewalt der nationalsozialistischen Extremisten zu tun zu haben.

    Insofern hätte der nationalsozialistische Extremismus nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun, wie er bis 1939 auch offiziell immer wieder erklärt wurde.
    Nationalsozialismus bedeutet Frieden:
    http://www.youtube.com/watch?v=Y-pa3XospuY

    1.Paul Schütz und seine Konzeption „Die politische Religion“ aus dem Jahr 1935:
    http://hup.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2009/93/chapter

    2.Claus E Bärsch: Die politische Religion des Nationalsozialismus.:
    http://www.religionspolitologie.de/Publikationen

    3.Nationalsozialismus und Islam:
    http://vimeo.com/8098018

    Der Islam ist eine Politreligion und als solche zu verbieten. Eine Politreligion darf an der Religionsfreiheit nicht partizipieren dürfen.

  67. #21 Kriegsgott (12. Nov 2014 11:55)

    Wir hatten in unserer Klasse einen Türken und eine Schwarze und das war 1982.
    ——————————
    Wir hatten in unserer Klasse,gar keinen Türken.Und uns hat es an nichts gefehlt!

  68. #37 Kriegsgott

    Super Idee !

    Die „Herrschaften“ könnten dann Stellung dazu beziehen, oder bezeichnenderweise auch nicht.
    Es ließe sich ein nettes Zitier-Archiv aufbauen.
    🙂

  69. OT

    #91 gegendenstrom

    „Ist in Pakistan Krieg???“

    Nein, aber Pakistaner sind Moslems und der Islam gehört zu Deutschland, hat Mutti gesagt.

  70. So titelt heute die BILD:

    PÄSSE WEGNEHMEN!
    WIEDEREINREISEVERBOTE VERHÄNGEN!

    Bosbach: Islamisten leichter ausweisen

    Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (62, CDU), plädiert für eine Verschärfung des Ausländergesetzes, um Islamisten leichter ausweisen zu können. „Wir dürfen nicht an der falschen Stelle tolerant sein”, sagte er der „Berliner Zeitung” mit Blick auf die Angriffe von Islamisten auf Vertreter anderer Religionsgruppen in Deutschland.

    Bosbach nennt sie Islamisten! Nicht Salafisten!
    Danke, Herr Bosbach! Endlich mal einer, der das Kind beim richtigen Namen nennt.

    http://www.bild.de/politik/ausland/terror-gruppen/politiker-fordern-so-hart-muessen-dschihadisten-bestraft-werden-37189056.bild.html

  71. @#96 Midsummer (12. Nov 2014 13:54)

    OT

    #91 gegendenstrom

    “Ist in Pakistan Krieg???”

    Nein, aber Pakistaner sind Moslems und der Islam gehört zu Deutschland, hat Mutti gesagt.
    …………………………………………
    Genau! Das kleine Deutschland wird sich jetzt Pakistan einverleiben, *schmatz*
    Oder doch besser *Kotz…Würg* :mrgreen:

  72. OT
    „Wir alle fürchten uns vor dem Anderen, besonders wenn der Andere so unbekannt ist“:
    Damit versuchte ein gerissener Islami den Anlieger-„Nachbarn“ seine neue Megamoschee von hinten durch die Brust ins Auge zu drücken.

    Er und sein Islam wolle doch nur „sich mal vorstellen bei den Leute, wer man so ist“

    Na, dann hätte er und seine Islam halt mal in den Pub next door gehen sollen, in die Kneipe von neben an, da hätte er und sein Islam sein, „let me please introduce myself“ hersagen können, und fertig.

    http://www.barenakedislam.com/2014/11/12/how-dumb-do-they-think-we-are/

    Das Andere ist so anders, besonders wenn auch noch fremd,
    die Ewigkeit dehnt sich so, besonders gegen Ende hin.

    Und Dummheit-Frechheit ist schlechterdings so abgrundtief dumm, besonders wenn sie von ihrer eigenen Zauberkraft so umwerfend überzeugt und stets so unverschämt Gebrauch zu machen sich herausnimmt.

  73. Gratuliere der Polizei zu diesem aktionistischen Schnellschuß kurz vor der Hannover-Demo der HoGeSa. Ich glaube nicht, dass sich viele jetzt beruhigt zurücklehnen und ihre Hannoverreise abblasen wegen diesem Einzelfall, in dem ihr mal eure Pflicht getan habt.

    Und danke an die HoGeSa, ihr habt schon etwas erreicht. Jetzt nur nicht lockerlassen.

  74. #98 gegendenstrom (12. Nov 2014 13:58)

    Bosbach nennt sie Islamisten! Nicht Salafisten!
    Danke, Herr Bosbach! Endlich mal einer, der das Kind beim richtigen Namen nennt.

    Bosbach ist einfach nur das „konservative“ Feigenblatt der CDU, ohne Einfluß und ohne Macht. Quasi das Pendant zum Gauweiler in der CSU.

    Und „Islamisten“ ist nur ein PC-Neusprechwort für MOSLEM.
    Eine Nebelbombe

  75. OT: TV-Tipp Doku-Spielfilm über Jugendrichterin Kirstin Heisig „Das Ende der Geduld“. 19.11. 20:15 Uhr ARD

  76. OT: TV-Tipp POLIZEI AM LIMMIT, Heute 12.11.2014 22:15 Uhr PHOENIX

    (Im Trailer natürlich der Bus von Köln und nicht Bürgerkrieg aus Hamburg (Rotes Blümchen) oder Berlin (1. Mai) – komisch …)

  77. KLEINER SCHOCKGEDANKE FÜR ALLE HIER ! ! !

    Wie könnt ihr eigentlich eure Staatsbürgerschaft nachweisen ?
    Mit dem Personalausweis ? FALSCH
    Unter Wikipedia findet ihr unter P – Ausweis, dass dieser von der Uno an STAATENLOSE vergeben wird. Bei uns steht drin Deutsch. Das aber ist NUR EINE VERMUTUNG DAS WIR DEUTSCHE SIND !
    Als rechtsgültigen Nachweis braucht man eine Staatsbürgerurkunde o. einen Staatsbürgerausweis. Und wer von Euch hat so etwas? Ganz genau, NIEMAND.
    Und jetzt ratet mal was auf der EINBÜRGERUNGSURKUNDE unserer nicht Biodeutschen Migranten steht.
    RICHTIG, sie sind im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft auf Lebenszeit.
    UND JETZT RATET MAL, WAS PASSIERT, WENN DIE IN DER MEHRHEIT SIND :
    na, dämmerst, genau, DIE KÖNNEN UNS RAUSSCHMEIßEN, WEIL WIR WEDER DEN NACHWEIS ÜBER EINE DT STAATSBÜRGERSCHAFT HABEN, NOCH EINE AUFENTHALTSGENEHMIGUNG BESITZEN UND ALS STAATENLOS GELTEN UND DAMIT KEINE BÜRGERRECHTE HABEN ! !
    Und lest mal im Grundgesetz nach, wie die meisten GRUNDRECHTE beginnen:
    „ALLE DEUTSCHEN HABEN DAS RECHT………“
    Na, geschockt oder aufgewacht ???

  78. #99 noreli

    Kommt ja noch schlimmer:
    In einem Nachbardorf gibts nur Bauern mit Kühen, Bullen, Schweinen, Enten, Gänsen und sonstigem Getier.
    Dort gibts keine Turnhalle, keine Schule und kein Hotel. Auch keine Industrie, welche Jobs für die
    angeblich arbeitssuchenden Asylanten zu vergeben hätte.
    Und dort ausgerechnet soll nun ein Containerdorf mit Asylanten hinverfrachtet werden.
    Die Bauern sind sehr besorgt, denn nicht nur zur Erntezeit sind sie auf dem Feld, und ihre Häuser unbewacht.
    Die Männer sind auf dem Feld und die Frauen sind meist allein zuhaus. Kein gutes Gefühl, in der unmittelbaren Nachbarschaft soviel fremde starke testosterongesteuerte Männer zu wissen.

  79. #72 Kriegsgott (12. Nov 2014 12:48)

    Genau so. Nichts fürchten die so sehr wie den normalen, unabhängigen Bürger auf der Straße, der NICHT durch Antifa, Kirchen, Gewerkschaften, Parteien etc. organisiert/gegängelt und damit für sie unberechenbar ist. Und der schon lange nicht mehr die Einheitsparteilinie des von den Parteien gekrallten Deutschlands teilt.

  80. Das sind keine deutschen Staatsangehörigen, sondern Staatsbürger der BRD!!!

    Diese Typen sind ausschließlich das Produkt der polit-korrekten, linken schwarzrotgrünen Blockpartei-BRD, sie sind die Söhne und Töchter der Blockpartei-BRD, und nicht(!) die Söhne und Töchter Deutschlands!!!

  81. n-tv spricht von

    »mutmaßlichen Unterstützern von islamistischen Kämpfern«

    anstatt von

    »Spießgesellen islamischer Banditen«

    . Hier drückt sich unverhohlen Symphatie aus.

  82. #106 sportjunkie (12. Nov 2014 14:26)
    DIE KÖNNEN UNS RAUSSCHMEIßEN, WEIL WIR WEDER DEN NACHWEIS ÜBER EINE DT STAATSBÜRGERSCHAFT HABEN, NOCH EINE AUFENTHALTSGENEHMIGUNG BESITZEN UND ALS STAATENLOS GELTEN UND DAMIT KEINE BÜRGERRECHTE HABEN ! !Na, geschockt oder aufgewacht ???
    ——————————————
    Wenn erst einmal das Kalifat errichtet ist,dann nützt der Wisch auch nix mehr.

  83. #106 sportjunkie

    Danke für den Hinweis, der Mosaikstein fehlte mir noch. Ich unke auf PI nämlich schon seit länger Zeit, dass es dem Schlafmützenmichel westlich der Oder eines Tages genauso ergehen wird, wie den Ost-Deutschen 45-48, und zwar Aufgrund der gescheiterten Integration (was mit jedem Jahr Masseneinwanderung offensichtlicher wird.). Denn es war ja schon immer so, dass irgendwann angesiedelte, fremde Völker die Machtfrage stellen. Übrigens, was viele sicher nicht wissen, aber seit Jahren versuchen die BRD-Eliten immer mal wieder die von mir erwähnten Ost-Deutschen zu „entdeutschen“, indem sie z.B. deutsche Schlesier/Pommern usw. auf dem Papier polonisieren. Noch wehren sich die lebenden deutschen Vertriebenen dagegen, aber spätestens den Enkeln wird man eingebläut haben, dass sie die Nachfahren von „Polen“ sind. Der Hass der in der BRD von Seiten der BRD-Eliten den deutschen Vertrieben entgegenschlägt hätte längst dazu führen müssen, dass sich alle westdeutschen Nicht-Vertriebenen mit ihnen solidarisieren. Dies haben 95% der westdeutschen Schlafmichel nicht gemacht, im Gegenteil, sie haben das Thema einfach ignoriert. Das Problem ist, und der westdeutsche Schlafmichel hat dies nie gerafft, dass sich dieser Hass der linken schwarzrotgrünen BRD-Eliten 1:1 auch auf die Westdeutschen bezieht. Und seit 1991, als man die Vertreibung endgültig vertraglich vollendet hat, widmen sich diese linken BRD-Eliten den restdeutschen West-Deutschen. Was seit 1991 passiert ist brauche ich dir ja nicht weiter erläutern, auf jeden Fall sind die sehr weit gekommen auf ihrem Weg, das „Problem“ der „Rest-Deutschen“ zu lösen. Das ist wohl auch der Grund, warum man uns 1991 eine Abstimmung über eine neue Verfassung verweigert hat, damals war unser Deutschland einfach noch zu homogen. Wenn die Masseneinwanderung u. –einbürgerung so weitergeht, werden die vielleicht so ab 2030-5 eine neue Verfassung verabschieden. Ich bezweifle aber, dass dann in dieser Verfassung noch das Wort „Deutsch“ vorkommt.

  84. So, so. Kirchenplünderungen durch islamistische Terroristen, die damit ihren Hinrichtungstourismus nach Syrien finanzieren.

    Solche Vorfälle sind geeignet, den sozialen Frieden erheblich zu stören. Wenn bedeutende Symbole geschändet werden, systematisch und organisiert, dann mobilisiert das zwangsläufig den Widerstand der breiten Bevölkerung. Durch die Schändung der Symbole wird JEDER angesprochen – ob unbewusst oder bewusst. Es dringt in jeden Kopf.

    Die Politik weiß das ganz genau – deshalb wird man darüber auch nicht mehr viel hören. Und ja, auf Spiegel Online ist die Meldung schon am Vormittag von der Startseite verschwunden.

    In Rotherham wussten sie es auch, deshalb wurde versucht es zu vertuschen.

    In Kirchweyhe ebenso.

    Und in Garbsen. Wir sind bunt.

    Man hat uns den Krieg erklärt, doch sollen wir’s Maul halten. Denn unsere Oligarchen wissen: Wenn die Gegenerwacht erwacht, bebt das System.

    Deshalb greift man auch lieber in Grundrechte ein und nimmt uns unser Demonstrationsrecht. Über das Tun der Staatsfeinde hingegen, die unsere Kirchen plündern, freut man sich klammheimlich. Das Schweigen der Politik ist sehr laut.

    Man weiß, dass der dumme Michel schnell vergisst. Das funktioniert auch lange. Doch unter der stillen Wasseroberfläche sammeln sich heftige Strömungen, und wenn sie ausbrechen, wird es keine Differenzierungen und kein Maßhalten mehr geben. Dann kommt die raue See zum Vorschein und es wird unschön, richtig unschön. Niemand will das, aber wenn es so weitergeht, beginnt bald die Zeit der Dissidenten.

  85. Wie bereits einige Schreiber vor mir, denke auch ich, dass das ganze eine inszenierte Schauveranstaltung ist – ganz unter dem Motto: Wir tun was!
    Das heißt nicht, dass die Aktion grundsätzlich falsch war – sie wird ihre ernsthafte Berechtigung wegen der großen Gefährdung die von solchen Leuten ausgeht – gehabt haben!Aber – und mit dieser Auffassung scheine ich hier nicht allein zu stehen – die Zahl der Gefährder ist inzwischen so groß, dass die Festnahme Einzelner und die Beschlagnahme deren Beute, der Waffen und möglicher Anschlagspläne nur einen „Tropfen auf den heißen Stein“ darstellt. Was ich hiermit sagen will – und das ist beängstigend – es gibt vermutlich tausende vergleichbarer Täter, die den Behörden zumindest in großen Teilen gar nicht bekannt sind. Und dass selbst die bekannten nicht alle ständig vom Verfassungsschutz „bewacht“ werden können, gibt ja sogar unser Innenminister de Misere zu!
    In dem Zusamenhang habe ich mir noch einmal den Wiki-Artikel über „Islamfeidnlichkeit“ quergelesen! Es ist erschreckend und geradezu verbrecherisch, wie dort über Kritiker des Islam hergezogen wird! In dem gesamten Artikel wird so getan, als habe die gesamte Gewalttätigkeit, die in dessen Namen auf der Welt stattfindet, nichts mit dem Islam un seinen Anhängern zu tun! Umgekehrt werden die Kritiker geradezu kriminalisiert, weil sie Zusammenhänge herausstellen, die es angeblich – gemäß diesem Artikel – „gar nicht gibt!“
    Aber gut – wir sind das ja von unseren Medin und Politikern gewohnt. Auch in diesem Fall wird der Nazi-Jäger sicher wieder herumschwurbeln, dass die Festgenommenen den Islam falsch verstanden häten und ihr Taten ansonsten gar nichts mit dem Islam zu tun hätten, den es ja auch gar nicht gibt!
    So werden wir uns also weiter im Kreise drehen, bis uns dieses Land „um die Ohren“ fliegt! Aber natürlich hat HoGeSa eine „Straßenschlacht“ veranstaltet, so dass weitere dermaßen „gefährliche“ Veranstaltungen unbedingt verboten werden müssen! Wo kämen wir denn auch hin, wenn zahlreiche Bürger so einfach ihre – von den Politschranzen nicht genehmigte – Meinung öffentlich verkünden dürften? (-:)

  86. #113 gegendenstrom

    „Entgegen weitläufiger Meinung ist der Staatsangehörigkeitsvermerk Deutsch in einem (nachweislich echten) deutschen Personalausweis oder Reisepass kein wirklicher Nachweis über das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit, sondern legt die Vermutung (vgl. Indiz) nahe, dass der Ausweisinhaber im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist“

    Holla, na dann sollte man sich wohl besser so ein Teil besorgen? Wer besitzt denn so einen Staatsangehörigkeitsausweis, mit Sicherheit haben vom normalen deutschen Fussvolk 99% dieser Deutschen keinen.

  87. Hier offenbart sich die wahre, hinterfotzige und dreckige Salafistenfratze:
    Nach vorne die biederen, -schein-heiligen und ehrbaren Jünger spielen, hintenherum aber kriminell, parasitär und assozial!
    Die ganzen erbärmlichen Heuchler wie S. Lau und P. Vogel und alle anderen zwielichtigen, Vorhangtragenden Zottelbartheinis kann man getrost den Klo runterspülen, alles nur unnötiges Pack! Mitsamt allen vertrottelten, zum Salafismus konvertierten deutschen Vollpfosten. Man darf gespannt sein, welche fadenscheinige, aalglatte Pseudoargumente dieser salafistische Lügenbaron und Blender Hr. P. von und zu Fogel bemüht, um die Untaten seiner „Religions“Brüder zu rechtfertigen. Aus dieser Nummer kommt dieser Ziegenbartträger so schnell und einfach nicht heraus!

  88. #117 deris

    Das ist mittlerweile wie beim Internet, die haben jetzt zwar einen „Server“ dichtgemacht, aber nur Sekunden später springt ein anderer Server an, und die Seite ist wieder online.

    Die millionenfache unkontrollierte Masseneinwanderung, und die völlig gescheiterte Integration haben Deutschland in ein ethnisch-religiöses Pulverfass verwandelt. Das wird nicht
    lustig, wenn uns dieses ethnisch-religiöse Pulverfass früher oder später um die Ohren fliegt. Im Alltag sieht man ja schon heute täglich das shceitern, und dass die Lubte brennt (sie deutschfeindliche Übergriffe(Kopftreter).)

  89. #116 BePe

    Diese Geschichte wollte ich erst nicht glauben:

    Eine frühere Nachbarin mußte einen neuen Ausweis beantragen.
    Sie wurde in Schlesien geboren und ist Vertriebene.
    Im neuen Ausweis stand:
    Geburtsort Breslau / Polen!
    Sie hat die Annahme des Ausweises verweigert
    und auf einer Änderung bestanden.
    Der Eintrag „Polen“ wurde dann nach etlichem Hin und Her gestrichen, und sie bekam einen neuen Ausweis, ohne diesen diskriminierenden Zusatz!

    Sie wollten sie zur Polin stempeln. Dagegen hat sie sich mit Erfolg gewehrt.

    Von ihr habe ich diesen Link:

    http://www.schlesien-lm.de/pressedienst/2012/21%2012.htm

    .
    #118 BePe

    Wer besitzt denn so einen Staatsangehörigkeitsausweis, mit Sicherheit haben vom normalen deutschen Fussvolk 99% dieser Deutschen keinen.

    Ich nicht, wie wohl die meisten Bio-Deutschen auch nicht! Nur die Zugewanderten bekommen automatisch diese Urkunde, weil sie deutscher als die Deutschen sind! Plusdeutsche eben! 😉

  90. Dieter Nuhr’s treuester Fan, Erhat Toka, schreibt auf seiner Facebookseite:

    „So, die ersten Spenden kommen langsam rein. Einen herzlichen Dank schon mal an die Spender. Möge ALLAH s.w.t. euch reichlich belohnen. Selbst 10,- Euro sind ein Hilfe. Also spende und versuche auch Andere dazu zu bewegen. Wenn du ein Zeichen gegen Islamhetze setzen willst, dann unterstütze diese Aktion.

    Hätte ich noch Kapazitäten, würde ich den Focus auch anzeigen. Eins nach dem Anderen.“

    Link:
    https://www.facebook.com/profile.php?id=100007610569057&fref=ts

    So ist er halt, der gut integrierte friedliche Moslem Erhat Toka. Inhaber einer Kampfsportschule, Ex-Kassenwart bei der MDU und Inhaber einer Homepage mit schönen Maschinengewehren: http://www.islam-osnabrueck.de/

    Das macht Islam aus einem Menschen.

  91. Da den Zottelbärten bei unserer laschen Justiz eh nichts droht, ist das eine nette Showveranstaltung. Solange nicht grundsätzlich eine andere Einstellung zu strenggläubigen Moslems, Asylbetrügern, Gewalttätern und anderem Geschmeiß vorherrscht, wird alles immer schlimmer.

  92. #122 gegendenstrom

    Das sind Versuchsballons um zu testen, wie weit sie schon gehen können. Solche Beispiele belegen doch, dass es sich hier nur um einen Plan handeln kann, der im Hintergrund systematisch abgearbeitet wird. Die derzeit anlaufende, gesteuerte „Massenflucht“ Richtung Deutschland ist auch nicht irgendwie zufällig zustande gekommen. Hier wird garantiert durch mächtige Kreise tüchtig nachgeholfen. Dass das alles von ein paar unkoordiniert arbeitenden Schleppern organisiert wird, glauben doch nur Deutsche die noch an den Klapperstorch glauben. Wenn diese „Kreise“ nicht gestoppt werden, werden noch alle Deutschen die unter 50 Jahre alt sind miterleben, wie das was hier in Deutschland lebt, nicht mehr als deutsches Volk bezeichnet wird. Was wir derzeit erleben, ist eine bewusste, und gesteuerte ethnische Heterogenisierung Deutschlands. Denn eins ist sicher, keiner wird mehr zurückgehen, die da kommen, sind Siedler, auch wenn die Mainstreammedien versuchen den Deutschen was anderes einzureden. Oder anders gesagt, unsere, deutsche ethnisch-kulturelle Identität wird systematisch durch millionenfache neue Zutaten angereichert, durch den Fleischwolf gedreht, und am Ende nicht mehr zu erkennen sein, bzw. ausgelöscht sein. Schau dir doch den Schulunterreicht an, da wird in Deutschland jede Verbindung zu den deutschen Vorfahren gekappt, und wenn überhaupt erwähnt, wird aus der deutschen Geschichte ein Verbrecheralbum gemacht. Die deutsche Jugend soll ihrem eigenen Volk entfremdet werden. Oder nimm die Bundeswehr, für die existiert Deutschland gar nicht, Tradition wird nur ab 1955 geduldet. Oder nimm die Mainstreamedien, da wird das alte Deutschland nur in düsteren Farben und negativ geschildert wird, wohingegen das Neue-„Deutschland“, ab 1968, in den hellsten Farben und positiv dargestellt wird. In Frankreich, Schweden, Holland, Belgiern, Schweiz, Österreich läuft es ähnlich ab.

  93. # 118 BePe

    #118 BePe

    Wer besitzt denn so einen Staatsangehörigkeitsausweis, mit Sicherheit haben vom normalen deutschen Fussvolk 99% dieser Deutschen keinen.

    Mein Großvater und seine Nachkommen bekamen die Staatsangehörigkeit des Großherzogtums Baden.
    Er war davor preussischer Offizier.
    Habe nicht nur diese Urkunde im Original ( Pergament ) sondern noch viel mehr.
    1683 war ein Vorfahr Flügelreiter unter Sobieski vor Wien.
    Der würde heute im Grab rotieren.

  94. So ein Falsches Pack!!

    In der Neusten Ausgabe von der Zeitschrift NEON gibt es ein interessantes Thema zum Thema Islam Feindlichkeit!! Dort steht drin das Islam Anfeindung Dumm ist!!
    Ist echt lesensert, da kann man in die Psyche von Liberal Naiven Menschen reinschauen!!

  95. Hallo Michael und Grüße aus Berlin nach München (der Hauptstadt der Bewegung)…lächel
    ich glaube nicht das die „Behörden“ nicht wussten was am 9.11. geschehen wird oder kann!
    Die haben einfach „Schiss“ das bei der momentan (von Ihnen praktizierten Politik) der Laden hier um die Ohren fliegt!!!
    Nur wird es denen nicht helfen. Was Du in München angestossen hast, erleben wir gerade in Köln und Dresden, mal kieken wie Hannover werden wird.
    Die denkenden Menschen haben die „Schnauze voll“ von dieser links-grünen Politik (Bevormundung und Erziehung! Ich komme aus der SBZ und da gab es alles schon mal! wie auch in der Zeit von 33-45.

  96. wenn sie eine evangelische Kirche ausgeraubt hätten, würde es mich mit noch mehr Schadenfreude erfüllen. Denn dieser linke Gutmenschen-Verein macht schon keinen Unterschied mehr zwischen dem Christengott und Allah. Sind alles liebe Menschen, diese Moslems; und der Koran wird nur falsch ausgelegt 🙁

Comments are closed.