bagidaGestern Abend berichtete auch die Münchner Abendzeitung über die PEGIDA-Demonstration in Dresden. Per Ferndiagnose stellt Redakteur Michael Burner fest, es sei ein „Gemisch aus Rechtsextremisten, Gewaltbereiten und besorgten Wutbürgern, das zur Zeit mit gehissten Deutschlandflaggen durch die Innenstädte zieht, um gegen Ausländer zu demonstrieren.“ Voller Betroffenheit registrierte der Herr Burner auch, dass es bei facebook eine Bagida-Gruppe gibt, „Bayern gegen die Islamisierung des Abendlandes“, die bereits knapp 8000 Likes hat. Und demnächst auch in München mit Demonstrationen beginnen will.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Abendzeitung hat zwar seit Sommer mit dem eher konservativen Straubinger Verleger Martin Balle einen neuen Investor, der zusammen mit dem Münchner Rechtsanwalt Dietrich von Boetticher die Zeitung auch herausgibt und bei der Neuausrichtung nur 25% der alten linksverdrehten Redaktion weiterbeschäftigt, aber die neue Belegschaft traut sich offensichtlich noch nicht, gegen den buntbesoffenen antipatriotischen Mainstream anzuschreiben:

Die „Pegida“-Bewegung will die „Islamisierung des Abendlandes“ verhindern. Seit Wochen demonstrieren tausende Islam-Gegner in deutschen Städten. Auch in Bayern formieren sich „Pegida“-Ableger. Die Politik ist alarmiert. (..)

Nach Dresden, Düsseldorf, Berlin und Kassel werden mittlerweile auch Rufe nach einem Pegida-„Spaziergang“, wie die Organisatoren ihre Aufmärsche nennen, in München laut. Die Macher des Bayerischen Ablegers „Bagida“ (Bayern gegen eine Islamisierung des Abendlandes) verkünden auf ihrer Facebook-Seite, die Organisation einer Anti-Islam-Demo in München sei „mitten in den Vorbereitungen“.

Gleich der erste Post auf der Seite von Bagida macht unmissverständlich klar, worum es geht: „[…] Oberstes Ziel ist es, die Kultur zu bewahren, das Leben unserer Schwachen und Kranken zu schützen, eine Einheit zu bilden und die Zukunft unserer Kinder zu sichern![…] Wir wollen nicht fremd im eigenen Land sein und/oder mit der Angst leben, uns in unserer Heimat einer fremden Kultur unterordnen zu müssen.“

Ein Blick auf die Kommentare der Bagida-Seite zeigt: Die ausländer- und islamfeindlich eingefärbten Posts finden Anklang. Ein User mit dem nicht gerade bürgerlich anmutenden Nickname Hajo Germanicus fordert: „Schön sind die Erfolge von Dresden, Berlin-Marzahn und anderswo! Jetzt sollten wir aber auch im Raum München starten!!“ Nadine Milosevic schreibt: „Wir warten schon so sehr auf einen Spaziergang in München!“

Im Januar soll es soweit sein. PI wird über die weiteren Entwicklungen aktuell berichten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

164 KOMMENTARE

  1. Viel Glück und viele Teilnehmer wünscht Berlin.

    Auch hier muss es heißen:

    Bürger lasst das Glotzen sein, auf die Straße, reiht euch ein

    Eigentlich kann ich Lieder mit Text nicht leiden, weil die meisten sinnlos und dumm sind. Hier nicht, schauriger Text zwar, aber gefüllt mit Inhalt:

    A3STUS Villain051 & R A W Wehret den Anfängen

    https://www.youtube.com/watch?v=dVA9w-WlH4U

  2. Super München!

    In allen deutschen Großstädten muss es auch 2015 PEDIGA Spaziergänge geben.

    Linksmedien und Altparteien können und wollen unsere berechtigten Sorgen und Anliegen nicht verstehen, bezeichnen deutsche Bürger als „Ratten“.

    Sie hoffen, dass die Bewegung einschläft und sie mit ihrer antideutschen Politik weitermachen können.

    Das werden wir ihnen gemeinsam versalzen!

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
    Mahatma Gandhi

  3. Die Münchner Gegendemonstranten formieren sich schon: Sie nennen sich UDIGA, nach dem Ex-OB Ude, dessen Konterfei mit Turban auf Aufklebern erscheinen soll! 😉

  4. Michael Stürzenberger MUSS in München Unterstützung durch Pegida/Bagida bekommen. Keiner hat sich so eingesetzt wie er.

    VIDEO

  5. “Gemisch aus Rechtsextremisten, Gewaltbereiten und besorgten Wutbürgern, das zur Zeit mit gehissten Deutschlandflaggen durch die Innenstädte zieht, um gegen Ausländer zu demonstrieren.”
    – – –
    Das ist nicht ganz vollständig und korrekt. Er hat vergessen zu erwähnen, daß es „rohe Gestalten“ waren.
    Glück zu, München!

  6. Ja, lieber Michael Stürzenberger, unbedingt und geradezu riesenhafte Spaziergänge in München – mit Ihnen als Redner! Das befördert bestimmt auch die Durchführung des Bürgerentscheids gegen jenes unselige Islamzentrum! Euch Bayern viel Erfolg.

    Ich bin aus Leipzig und war am 9. Oktober 1989 dabei. Es war großartig und würde Euch gern davon erzählen!

    Ich freue mich schon auf die kommenden »Berichterstattungen« unserer öffentlich-unredlichen Fernsehsender, allen voran der ARD.
    Diese lügende Affenanstalt wurde übrigens vor einer halben Stunde offiziell und ganz leise umbenannt in: »A-lles R-eine D-emagogie«

    Euch herzlich grüßend, ihr Bayern – ausm Säggsschn! In Leipzig geht’s auch bald los.

  7. Endlich geht’s in München los, ich freue mich darauf.
    Zur Einstimmung eine aktualisierte Meldung vom spinnerten Grass, man will uns auf was vorbereiten!
    web.de

    PS
    Inzwischen ist web.de nur noch ein Sprachrohr von SPON etc. und aus gutem Grund sind seit einiger Zeit die Kommentare deaktiviert.

  8. @ #11 Allgaeuer Alpen (10. Dez 2014 12:18)

    Da hast Du Recht! Meine Unterstützung hat er, keiner hat sich so eingesetzt wie Stürzenberger!

  9. Auch in Bayern formieren sich “Pegida”-Ableger. Die Politik ist alarmiert. (..)
    – – –
    „… und das ist auch gut so!“ (K. Wowereit) 😀

  10. Ein Blick auf die Kommentare der Bagida-Seite zeigt: Die ausländer- und islamfeindlich eingefärbten Posts finden Anklang.

    Ohne die Kommentare gelesen zu haben, sage ich: Islamfeindlich? Klar! Auf jeden Fall!! Wie jeder aufrechte® Mensch gegen Verbrechen und Rassismus ist. Auch unter religiösem Deckmäntelchen.

    Aber ausländerfeindlich? Kann man das belegen? Wenn ja, befinden sich wohl V-Leute des sog. VS unter den Kommentatoren. Wäre ja nicht das erste Mal.

  11. Mein Glückwunsch, wenn es endlich auch in München, der ehemaligen „Hauptstadt der (unrühmlichen) Bewegung“ losgehen sollte!
    Nun ist Michael sicher nicht der Einzige, der dafür verantwortlich zeichnet – aber durch seine unermüdliche Aufklärungsarbeit sicher einer derjenigen, die den größten Beitrag dazu lieferten! Hier gilt offensichtlich ein Sprichwort, an das ich schon nicht mehr zu glauben wagte:
    Steter Tropfen der Aufklärung) höhlt den Stein (der verknöcherten Medienlandschaft)!
    Viel Glück und viel Erfolg wüsche ich dazu!
    Übrigens sollten wir -jedenfalls gemäß den Aussagen der Bertelsmann-Stiftung – sehr glücklich über die uns bereichernde Zuwanderung sein! Schließlich bringen die zugewanderten etwa 200.000 „Flüchtrlinge“ demnach rechnerisch 200.000 * 3.000 = 600 Millionen € in die Sozial- und Steuerkassen! Ist das nicht klasse? -:) Man könnte einen abgewandelten Werbespruch verwenden, der da laute:
    Drogenhandel lohnt sich!
    Für die Gegner der verschiedenen ….IDAs schlage ich gerne auch ein Kürzel vor:
    LÜFIDIA – Lügner für die Islamisierung des Abendlandes
    Eine bessere Kennzeichnung für diesen Haufen des „breiten Bündnisses“ fällt mir eigentlich nicht ein!

  12. “[…] Oberstes Ziel ist es, die Kultur zu bewahren, das Leben unserer Schwachen und Kranken zu schützen, eine Einheit zu bilden und die Zukunft unserer Kinder zu sichern![…] Wir wollen nicht fremd im eigenen Land sein und/oder mit der Angst leben, uns in unserer Heimat einer fremden Kultur unterordnen zu müssen.”
    Ein Blick auf die Kommentare der Bagida-Seite zeigt: Die ausländer- und islamfeindlich eingefärbten Posts finden Anklang.
    – – –
    Der oben zitierte Post ist also fremdenfeindlich. Im Umkehrschluß heißt das dann:
    „Oberstes Ziel ist es, die Kultur zur Disposition zu stellen/aufzugeben, das Leben unserer Schwachen und Kranken nicht zu schützen/preiszugeben, uns auseinanderdividieren zu lassen und Zukunft unserer Kinder dem Zufall bzw. dem Gutdünken anderer zu überlassen! Es ist uns völlig egal, ob wir uns fremd im eigenen Land fühlen und/oder haben keinerlei Einwände, wenn eine fremde Kultur in dem, was mal unsere Heimat war, dominiert.“
    Sicher – wer würde da nicht gern zustimmen?

  13. Aus sicherer Quelle erfuhr ich, dass Siemens in Nürnberg die diesjährige Weihnachtsfeier in „Jahresendfeier“ umbenannt hat.

    Offenbar braucht man in Nürnberg auch bald entsprechende Spaziergänge…

  14. eil es so „schön“ ist, hier ein Beitrag von mir noch einmal:
    In der heutigen Ausgabe der HAZ (Hetz-Agentur Zentrale) steht ein Artikel mit der Überschrift “Politiker fordern Gegenwehr gegen PEGIDA!”
    Gelesen habe ich diesen zwar nicht – aber welcher Art die “Politiker” sind, die dies fordern, lässt sich denken! Und was sie mit “Gege4nwehr” meinen, ist ein zentrales “Bekenntnis” aller Linken und Mohammedaner, das lautet:
    “Willst du nicht meiner Meinung ein, dann schlag’ ich dir auf’s Nasenbein (die härtere Gangart ist natürlich “…dann schlag ich dir den Schädel ein”, vor allem beliebt bei Mohammedanern)!
    Die Sympathisanten der SAntifa-Verbrecher wie Manuela Schwesig und Konsorten klatschen dazu natürlich freudig in die Hände und fordern “mehr Geld gegen rechts”!

  15. Gestern gab es in einem Pegida-Forum eine Anregung, die ich hier einmal verkürzt wiederhole.

    Für Neulinge und Außenstehende sind die Erklärungen der Demonstranten viel zu lang. Die Botschaft bleibt deshalb unklar.
    Könnt ihr eure Ziele in griffige Forderungen setzen. Welche sollen das sein ?

  16. Na das ging aber fix.
    Gestern schrieb ich noch hoffentlich rührt sich auch bei uns bald was.
    (tz ja ist den schon Weihnachten).
    Und nun das einfach wunderbar.

    Na dann mach ich mal weiter mit wünschen wenn das so einfach geht.

    Ich wünsche mir das alle ca 64000 Unterstützer
    von Michael Stürzenberger sich auf die Strassen aufmachen wenn es soweit ist.

  17. LÜFIDIA – Lügner für die Islamisierung des Abendlandes
    Eine bessere Kennzeichnung für diesen Haufen des “breiten Bündnisses” fällt mir eigentlich nicht ein!
    verbessere:
    „LÜFIDA“: allerdings könnte man daruas auch machen:
    Lügner für die Islamisierung des indoktrinierten Abendlandes!

  18. Eine weiterer Lernprozess, der sich in Pegida-Foren abzeichnet:

    Die Demonstrationen gehören in die Nähe der Wohnzimmer–nicht in die Einkaufsmeilen.

  19. Großartig, lange erwartet, einfach toll, und am besten mit Michael Stürzenberger an der Spitze … Bürger, auf der Straße (am Marienplatz) reiht euch ein!!!

  20. PEGIDA auf dem Weg nach München

    SUPER !!!! Bin auf alle Fälle dabei.
    (Bitte rechtzeitig Termin bekanntgeben)

  21. Man wird ja noch mal träumen dürfen:

    Wäre PEGIDA als Partei organisiert, hätte diese neue Partei der Patrioten und Verteidiger des Abendlandes vermutlich schon von Anfang an mehr Stimmen als die AfD.

  22. Nun sollte auch langsam benannt werden, wer hier für den Asylmissbrauch verantwortlich ist:
    De Maiziere ist derjenige, der den größten Asylmissbrauch betreibt, weil er unter dem Deckmantel des “Asylrechts” eine antideutsche Siedlungspolitik betreibt, die die Deutschen ihrer Heimat berauben soll.

    Keiner betreibt soviel Asylmissbrauch wie er, weil er tatsächlich Hunderttausende, wenn nicht sogar Millionen Leute hier als “Asylanten” angesiedelt hat, die gar nicht als Asylanten anerkannt sind.
    Seine eigenen Worte, nötigenfalls ändert er die Asylgesetze!
    de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS. „Für diese Menschen, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“
    Karl Ernst Thomas de Maizière ist ein deutscher Politiker (CDU) Bundesminister des Innern.
    von der CDU, von der CDU, von der CDU!!!!!!
    nochmal: Das Asyl- Recht zu missbrauchen, das ist Thomas de Maiziere zu verdanken, weil das zentral von ihm angeordnet wurde. Er hat dafür die Macht.
    Für die Gesetzesänderung braucht er allerdings noch andere Kollaborateure im Parlament.

  23. #1 Agnostix

    Wie wäre es mit dem Spruchband:

    „Polizisten reiht euch ein , Islamisierung muß nicht sein.“

    Ich war eben auf dem livestream vom CDU-Parteitag. Dort sprach gerade DeMaiziere .
    Er sprach von der zunehmenden Respektlosigkeit gegenüber Polizisten und Behördenvertretern ,vermied aber zu sagen vom wem diese Respektlosigkeit in der Regel ausgeht.
    Kein Wunder ,daß die Leute auf die Strasse gehen ,wenn die Parteien unbequeme Wahrheiten ausblenden!

  24. #5 auge.um.auge (10. Dez 2014 12:08)

    In München gibt es ja kaum Ausländer.
    Kommt mal nach Frankfurt.

    Nochmal: München ist nach Frankfurt die ausländerreichste Stadt in Deutschland!

  25. #14 – ergänzend zu meinem dortigen Kommentar teile ich mit, daß auch die ZDF-Klapsmühle eben umbenannt worden ist in:
    Z-usätzliche D-ämliche F-olksferdummungsanstalt.

  26. Und die Linken kriegen Panik:

    „Bagida – HoGeSa und Pegida in Bayern – die extreme Rechte sucht Massenbasis!

    Von Bürgerinnen und Bürger gegen extreme Rechte

    Es „darf“ wieder gehetzt werden in Deutschland – gehetzt gegen Flüchtlinge, den Islam und alles Fremde. In Anlehnung an die Dresdner Pegida Demonstrationen und die Hooligans gegen Salafisten sind inzwischen auch in Bayern auf Facebook die Tasten heiß gelaufen zur Mobilisierung des rassistischen Straßenmobs. Hass- und Gewaltstatements häufen sich auf der FB-Seite „Bagida“ (Bayern Gegen Islamisierung Des Abendlandes). Die extreme Rechte gibt sich dort bei ihren Kommentaren die Klinke in die Hand. Die AdministratorInnen schüren mit Statements gegen eine drohende Islamisierung Deutschlands die Stimmung an. NPDler Karl Richter agitiert. Ein CDU-Gemeinderatskandidat postet das Horst Wessel Lied. Der braune Sumpf lässt sämtliche Schranken fallen. Es braut sich das dumpfe braune Deutschland in Bayern im Netz zusammen und droht damit, in München auf die Straße zu brechen.“

    (Nur zitiert von „Scharf-Links.de“, extremistische Seiten sollen ja nicht verlinkt werden).

  27. #10 Freya- (10. Dez 2014 12:17)

    TÜRE ZU!

    Ölstaaten wollen keine Flüchtlinge aufnehmen – weil sie Instabilität fürchten

    http://www.aargauerzeitung.ch/ausland/oelstaaten-wollen-keine-fluechtlinge-aufnehmen-weil-sie-instabilitaet-fuerchten-128632321
    ——————
    Zuerst unterstützen sie (in Abstimmung mit den USA) den Terror und dann verweigern sie den Betroffenen Asyl mit der Befürchtung der Destabilisierung des eigenen Landes!

    Gibt es eigentlich einen besseren Beweis für die „Verschwörungstheorie“, dass die Destabilisierung anderer Länder (v.a. auch Europa!) durch diese Kräfte ganz bewusst betrieben wird?

  28. Irgendwie gefällt mir die Vorstellung, dass tausende Demonstranten vor dem SZ-Gebäude stehen und skandieren:

    „Prantl, Prantl, feiges Schwein,
    komm heraus und kämpf allein!“

  29. Und denkt daran!!!

    Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!!

    BOGIDA! In Bonn! Tja, BOCHUM, da wart Ihr zu langsam.

    HAGIDA ist noch offen! Hamburg? Hannover? Hamm? Hamminkeln? Hassfurth? Halberstadt? …wer holt sich das HA??

    BEGIDA ist noch zu haben! Berlin, Bergheim oder Bern? …wer will?

    LEGIDA!! Leipzig? Lemgo? Leonberg?? Auf gehts!

    Nur XAGIDA kann sich niemand krallen ausser Xanten.

  30. Rechtsextreme,Gewaltbereite,Wutbürger,Islamfeinde,
    Ausländerfeinde -bla,blah,blah.Fällt diesen Lügenschreiberlingen mal was neues ein? „Lügenpresse, halt die Fr..esse“.
    Übrigens bin ich bekennender Islamfeind. Und das ist mehr als gut so, nicht wahr,Wowilein? Zumal ich mich da in guter Gesellschaft mit Karl Marx befinde.Gruß nach London, wo der Ärmste seit über 100 Jahren in seinem Grab routiert.

    NEIN.ICH BIN NICHT ZU SCHNELL.NIEMALS.

  31. #31 Freya- (10. Dez 2014 12:39)

    PI !!!!!

    BITTE Shitstorm für Claus Strunz von Sat1 !!!!

    Was erlauben Strunz?

  32. Mein Puls schlägt schneller! Angst und Freude gleichzeitig.
    Bagida – das klingt schon so – wie ein Tanz der Lebenslust, den man sich nicht nehmen lässt. 🙂
    http://www.nordbayern.de/region/pegida-bagida-eine-neue-bedrohung-von-rechts-1.4047107

    Und hier ganz im Nord/Osten ist mächtig Shitstorm. Wie schön, dass man das der AfD zuschieben kann. Sonst hätte man keinen.
    Das Argument, die haben im Osten kaum Ausländer zieht nicht. Wir haben ja auch Atomkraftwerke geschlossen, obwohl wir damit keinen Ärger haben. Ich putze mir jeden Tag die Zähne, obwohl ich keine Schmerzen habe.
    RODIGA
    Hier wird in einer Meldung belächelt, wie wenig LIKES die Seite hat.
    http://www.antennemv.de/aktionen-und-service/nachrichten/anti-islam-haltung-schwappt-ueber
    Aber hier kann man klicken, teilen und Glück wünschen.
    https://www.facebook.com/pages/ROGIDA/891562450877834

  33. Warum sollte es in München keinen PEGIDA-Ableger geben, schließlich haben 67.000 Münchner das Bürgerbegehren gegen ZIE-M / MüFI unterschrieben?

  34. Wir erleben momentan eine Zäsur in der linksrotgrün-faschistischen BRD:

    Die Dressurhoheit entgleitet den linksrotgrünen FaschistInnen, die doch alle von den viel zu hohen Steuern der konservativen Vernunftbürger abhängen!

    Die MSM-SchmierfinkInnen können PEGIDA nicht mehr verschweigen, so wie sie es noch vor 2-3 Wochen konnten!

    Nun erscheint selbst PI-Werbung auf deren Demonstrationsfotos!

    Seien wir also kreativ und schaffen wir aussagekräftige Transparente wie „Sozialdemokraten befürworten Enthauptungen im Irak und wohl bald auch bei uns…“ Denn wer gegen PEGIDA ist, der ist im Umkehrschluss eben dafür!

    Das dann zur besten Sendezeit in die Wohnzimmer des Landes!

    Venceremos! No pasaran! 🙂

  35. KDF “Kraft durch Flüchtlinge”

    Sektion Bavaria, da schrillen alle Alarm Glocken!
    Keine Umverteilungs Gelder für NGO’s in Bavaria das ist voll _Naht_ zieh_
    Wo doch alle Invasoren schon so „Dolle“ Integriert sind…

  36. Sollte man nicht auch mal ein paar Transparente anfertigen,wo draufsteht – in etwa“ PEGIDA- in Gedenken an die vergessenen deutschen Opfer durch importierte ausländige Kriminelle!!! Vergessen vom Staat und Medien“!!!. Und das dann immer schön in die Kameras halten.

    Sowas könnte man auch bei den Reden Montags mit ansprechen.
    Ist nur so ein Gedanke von mir.

  37. Warum sollte es in München keinen PEGIDA-Ableger geben, schließlich haben 67.000 Münchner das Bürgerbegehren gegen ZIE-M / MüFI unterschrieben?

    Das bedarf nur großer Werbung, da sich ja ein Großteil der genannten verarscht fühlen muss. Und, was ja noch ein Oberhämmerchen dazu ist (händereibend) die Nicht-Münchener dürfen mit spazieren!
    Ich möchte einmal virtuell und rein platonisch den Michael Stürzenberger knuddeln.

  38. #53 MutzurHeimat (10. Dez 2014 13:00)

    Oder „Johnny K. und Daniel S. könnten heute noch leben!

    Sie wurden dem linksgrün-faschistischen Multikulturalismus geopfert!“

    Was will Claudia Fatima Roth dagegen machen?

    Betriebskampfgruppen der Arbeiterklasse mit aufgepflanztem Bajonett in den Seitenstraßen Dresdens, Leipzigs und Münchens parken?

    Werden die linksgrünen Faschisten nun ihre pseduodemokratische Maske absetzen und zur Gewalt gegen Andersdenkende aufrufen?

  39. #41 Spektator (10. Dez 2014 12:52)

    Die FRIGIDA gehört schon zu Fritzlar. Friedrichshafen war zu langsam – oder hat sich nicht wirklich darum gerissen…

  40. Demonstrieren ist ja schön, reicht aber nicht!

    Die Gegner sind besser organisiert und finanziert.

    – Wurfzettel-Werbung für alternative Medien: Hier
    – Zeitungsabos kündigen, Regionalnews gibt es bei Google-News
    – Bei GEZ-Boykott mitmachen: Hier und hier
    – Austritt aus Gewerkschaften und (linken) Kirchengemeinden
    – Kontrollieren was den Kindern in der Schule eingetrichtert wird, und eingreifen. Eltern-Gruppen die Druck machen bei politischer Indoktrination
    – Wir brauchen vor allem auch Organisationen und Vereine die irgendwas machen was gemeinnützig ist, und die dann aber auch politische Aktivisten beschäftigen. Genau so machen es die Linken.
    – Politiker anschreiben und zur Bürgersprechstunde gehen. Fordern das Flüchtlinge in sichere Drittstaaten abgeschoben werden, und abgelehnte Asylbewerber ebenfalls irgendwohin abgeschoben werden – keine Ausreden akzeptieren. Es gibt genug arme Länder die Geld dafür nehmen würden, und falls nicht muss man internationale Hilfen kürzen.
    – AfD, ProNRW, FW Frankfurt, BiW oder ähnlichen Parteien beitreten
    – …

  41. An Weihnachten vor zehn Jahren ging in Südost-Asien die Welt unter. Ein Seebeben mit nachfolgendem Tsunami erschütterte auch Indonesien und Sumatra. Über 130.000 Tote. Allein in Banda Aceh sterben 25.000 Menschen. Eine Milliarde Euro flossen allein aus Deutschland in die betroffenen Länder. Heute, zehn Jahre später, herrscht dort ein islamistisches Terrorregime.

    Die Sendung Fakt (Video) von gestern zeigt Bilder von Auspeitschungen, ab Min. 22:40.

    Der Beitrag kann angesehen werden, da er bei weitem nicht so fürchterlich ist, wie andere Videos über die Ausführung islamischer Gesetze.
    Und trotzdem geht as an die Nieren, wenn man das sieht.

    Und wenn jetzt von vielen Ecken und Enden Deutschlands gewarnt wird, dass wir höllisch aufpassen müssen, dass sich der Islam hier nicht ausbreitet und festsetzt, dann ist es nur unser gutes Recht, mit zu warnen und auf die Straßen zu gehen. Bis zum Jahr 2050 werden etwa 50% Aller Einwohner Deutschlands Muslime sein. Und dann gnade uns Gott. Dann wird es kein Halten mehr geben. Der islamische MOB wird sein Recht auf die Einführung der Scharia fordern.
    Und unsere dummen Politiker werden dem nachgeben. „Ein bisserl Scharia“ können wir ja dulden. „Warum nicht mal die bösen und ungehorsamen Menschen ein wenig auspeitschen lassen.“ Und das werden dann unsere Kinder und Enkelkinder sein, die diesen Terror über sich ergehen lassen müssen.

    Was jetzt mit PEGIDA und Ablegern und auch HOGESA ins Rollen gebracht wurde, darf NICHT stoppen. Auch wenn die Politiker beschwichtigen und den ganzen Tag nur Stuss reden, es MUSS JETZT Schluss sein mit der Islamisierung. Alles, was man dazu wissen muss, findet man auf PI, in unzählichen Videos im Netz und guten Büchern.

    DAS IST UNSER LAND, UNSER DEUTSCHLAND!

  42. #20 deris

    Dieser hanebüchende Unsinn, die Zuwanderung sei saldiert ein finanzieller Gewinn ist, eine typische Milchmädchenrechnung. Wenn man Sozialleistungen an Ausländer nur unter bestimmten Voraussetzungen gewährt, wie es in anderen Industrieländer üblich ist, kommt man auf Einsparungen, je nachdem welche Parameter insgesamt berücksichtigt werden, von 30 – 115 Mrd. Euro jährlich.

  43. In München gibt es ja kaum Ausländer.
    Kommt mal nach Frankfurt.

    Nochmal: München ist nach Frankfurt die ausländerreichste Stadt in Deutschland!
    ————————-
    Und Berlin ist praktisch schon ein Teil der Türkei! Fast nur Türken und Libanesen!!!Moscheen noch und nöscher!!!

  44. #10 Freya- (10. Dez 2014 12:17)

    http://www.aargauerzeitung.ch/ausland/oelstaaten-wollen-keine-fluechtlinge-aufnehmen-weil-sie-instabilitaet-fuerchten-128632321

    Und dabei handelt es sich bei diesen Flüchtlingen um deren mohammedanische Glaubensbrüder. Sie glauben alle an Allah.

    Allerdings werden ihnen ihn Saudi Barbarien die Hammelbeine langezogen. Identität nicht angeben wollen und Erpressungen durchführen, kaum das sie im Land sind. Pustekuchen!
    Da gibt’s was auf die Lichter oder gleich ein Baukran-Event.

    Aber es hat sich halt herumgesprochen, dass im bunten närrischen Abendland tatsächlich Narren regieren.
    Sogar die christlichen Kirchen und die Juden katzbuckeln vor den Mohammedanern.

    Zitat:
    „Organisator des Sternlaufs war ein breites Bündnis – daran beteiligt unter anderem die christlichen Kirchen, das Islamische Zentrum, die Jüdische Gemeinde[…]

    http://www.faz.net/aktuell/pegida-kundgebung-in-dresden-10-000-teilnehmer-bei-9000-gegendemonstranten-13310235.html

    Wie heißt es so schön: Nur die dümmsten Kälber suchen sich ihre Metzger selber!?

  45. Zum Thema Weihnachten eine kleine Anregung:
    Weihnachten für Chemnitzer Heimkinder!

    Es gibt in Chemnitz derzeit rund 200 Kinder die Weihnachten im Heim verbringen müssen, weil sie keine Eltern mehr haben oder die Eltern mit ihrem Kind überfordert sind. Weihnachten ist für diese Kinder eine schwere Zeit. Die besinnliche, gemeinsame Zeit in der Familie mit Geschenken kennen diese Kinder nur vom Hörensagen.

    Um ein Zeichen der Menschlichkeit und Nächstenliebe zu setzen hat die Bürgerbewegung PRO CHEMNITZ eine Spendensammlung für Weihnachtsgeschenke für die Chemnitzer Heimkinder initiiert.

    Wer mithelfen will, dass denen, die keine lieben Verwandten haben, auch eine kleine Freude zu Weihnachten gemacht wird, ist herzlich eingeladen, zu spenden.

    Bitte überweisen Sie auf folgende Bankverbindung

    Bürgerbewegung PRO CHEMNITZ

    Betreff: Weihnachtsspende

    Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie bitte Ihre Anschrift auf dem Überweisnugsträger (oder auch per E-Mail) mit an.

    Jeder Euro zählt und ist wichtig.-

    IBAN: DE06 1203 0000 1001 9368 87
    BIC: BYLADEM1001

    https://www.facebook.com/pages/Sicherheit-in-Chemnitz-Wir-f%C3%BCr-Ebersdorf/200952913422539?ref=stream
    (Ich hab‘ schon mal angefangen.)

  46. Einen Gruß den BAGIDA Planern und Sympathisanten in München, Ich wünsche Ihnen Stärke und Zuversicht, schön, das es im Sinne von …GIDA, immer mehr werden

  47. In der Schweiz kann das Fachkräftemärchen nicht mehr überzeugen:

    Aus Asylanten werden Sozialhilfefälle

    Der Bund legt erstmals Zahlen zur Sozialhilfequote der Flüchtlinge vor, die eigentlich einer Arbeit nachgehen könnten. Die Zahlen sind verheerend. (….)

    «Offensichtlich bieten die Sozialleistungen keinen Anreiz, sich im Arbeitsmarkt zu integrieren.» Zu den erwerbsfähigen Flüchtlingen kämen weitere Personen hinzu, die später mittels Familiennachzug in die Schweiz kämen. «Wir haben eine verfehlte Asylpolitik auf dem Buckel der Gemeinden und ihrer Steuerzahler. Das Dubliner Abkommen ist gescheitert», sagt Keller. «Wir können weder nach Italien noch nach Griechenland Flüchtlinge schicken, die von dorther kommen.»

    http://bazonline.ch/schweiz/standard/Aus-Asylanten-werden-Sozialhilfefaelle/story/19937027

  48. #70 Istdasdennzuglauben (10. Dez 2014 13:19)

    Sorry, es mag zwar auf Berlin zutreffen, aber in NRW die Städte sind noch ekliger. Da gibt es in Prinzip nicht auch nur einen Punkt in einer Großstadt, wo man noch normale Bürger sieht. Schau nur auf Duisburg Marxloh (ich wohnte mal in Meiderich), einfach nur widerwärtig.

  49. Zum Tode Ralph Giordanos hier einige seiner zehn Thesen zum Islam:

    (….) 3. Solange widerstandslos hingenommen wird, dass Moscheen in Deutschland nach Eroberern der türkisch-osmanischen Geschichte benannt werden, nach Sultan Selim I. oder, wie im Fall der sogenannten Fatih-Moscheen, nach Mehmet II., dem Eroberer von Konstantinopel – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    4. Solange höchste türkische Verbandsfunktionäre, wie der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mayzek, vor laufender Kamera und Millionen Zuschauern erklären können, Scharia und Grundgesetz seien miteinander vereinbar, ohne sofort des Landes verwiesen zu werden – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    5. Solange rosenkranzartig behauptet wird, der Islam sei eine friedliche Religion, und flapsig hinweggesehen wird über die zahlreichen Aufrufe des Koran, Ungläubige zu töten, besonders aber Juden, Juden, Juden – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    6. Solange die weitverbreitete Furcht vor schleichender Islamisierung in der Bevölkerung als bloßes Luftgebilde abgetan wird und nicht als demoskopische Realität ernst genommen – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    7. Solange von hiesigen Verbandsfunktionären und türkischen Politikern penetrant auf Religionsfreiheit gepocht wird, ohne jede parallele Bemühung um Religionsfreiheit in der Türkei – so lange hat Thilo Sarrazin recht.(….)

    http://www.pi-news.net/2010/09/giordanos-zehn-thesen-zur-integrationsdebatte/

  50. #55 Biloxi (10. Dez 2014 13:03)

    PEGIDA breitet sich aus wie ein Krebsgeschwür!
    #24 5to12 (10. Dez 2014 12:33)

    Das ist eine etwas unglückliche Formulierung.

    Dieser Krebs ist gutartig! 🙂

  51. STOP+++In vielen Asyl Unterkünften werden noch Dienstmädchen gesucht!+++ STOP
    Die nach Auspacken der Designer Klamotten,
    der neu ankommenden Fachkräfte aus Afrika:
    Diese sind Auf zu bügeln,
    Ausbessern und Schrank fertig herrichten.
    Die Hartschalen Trollis sind auch Instand zuhalten und zu pflegen.
    Schön wäre eine Zusatzqualifikation als Friseur und Nageldesigner.
    Bewerbungen nimmt jede „NGO“, Stichwort: Aus Steuerkasse in unsere Tasche“ entgegen

  52. #24 5to12 (10. Dez 2014 12:33)

    „PEGIDA breitet sich aus wie ein Krebsgeschwür!

    Darauf habe ich immer gehofft.
    Seit dem 1. Tag, vor 6 Jahren, als ich erstmals auf Pi kommentierte.

    Es ist traurig, dass es so lange dauert, bis
    die Menschen etwas begreifen……“
    ———————————————-

    Tröste Dich,ich warte seit 7 jahen auf PI drauf und seit über 20 Jahren im Ganzen.
    HG vom
    survivor

  53. #60 deris

    Wie heißt das Unternehmen, welches Tatjana Festerling gekündigt hat?

    Wir können ja einmal die Kommunalvertreter danach befragen, wie sie es so mit dem Grundgesetz halten.

    Wie war das noch mit der MEINUNGSFREIHEIT?

    Ach ja, das gilt für die Sozialisten-Ikone Rosa Luxemburg nur für andere Kommunisten, nicht für „Rechte“ laut Definition des Genossen Stalin.

  54. #36 Tritt-Ihn (10. Dez 2014 12:44)
    #1 Agnostix

    Wie wäre es mit dem Spruchband:

    “Polizisten reiht euch ein , Islamisierung muß nicht sein.”

    So ähnlich läufts bei uns schon, Dein Spruch gefällt mir aber auch gut. Ein oft wiederholter Slogan ist: Marzahn will keine – Asylantenheime, anstatt Marzahn dann auch Buch, Köpenick, Berlin, Deutschland und auch:

    Die Polizei will keine – Asylantenheime 🙂

    Die Polizisten sind bei uns extrem entspannt, keine Helme auf, gute Laune, aber natürlich dürfen sie nicht Stellung beziehen, beschwert hat sich aber auch keiner 😉

  55. OT
    POSITIONSPAPIER der PEGIDA

    1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

    2. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

    3. PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!

    4. 4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsberger Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt)

    5. PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca.200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)

    6. PEGIDA ist FÜR ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, FÜR eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration zu ermöglichen!

    7. PEGIDA ist FÜR die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!

    8. PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!

    9. PEGIDA ist FÜR eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!

    10. PEGIDA ist FÜR den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime!

    11. PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!

    12. PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!

    13. PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!

    14. PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!

    15. PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK

    16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.

    17. PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige „Gender Mainstreaming“, auch oft „Genderisierung“ genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!

    18. PEGIDA ist GEGEN Radikalismus egal ob religiös oder politisch motiviert!

    https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515

    PEGIDA MUSS JETZT SOFORT EINE PARTEI GRÜNDEN, DANN SIND CDU/SPD/GRÜNE/SED BALD GESCHICHTE

  56. #82, 88 5to12

    Yes, we do!

    @ Pi-Mod

    Könnt Ihr 5to12 meine E-Mail Adresse bekannt geben? Das ist aber nicht die, die in der Anmeldung gespeichert ist, sondern der gleiche „Vorname“ aber nach dem @ „Hotmail.com“.

  57. Hallo liebe NRWler…!!!

    Wenn so ein Vollversager und unfähiger Taugenichts warnt, das erst RECHT!

    Ihr müßt bei DÜGIDA bzw. auch bei Pegida teilnehmen, wenn ihr euer Land liebt und die Zukunft eurer Kinder nicht egal ist.

    Solche Sozen wie IM Jäger, die unser Land an die Moslems/Islam verkaufen und dem Multikulti-Irrsinn anhängen, muss man verachten und Er wird eines Tages dafür vor Gericht stehen.

    AUF AUF NRWler.. was habt ihr zu verlieren .. ? Nichts…!
    Ihr könnt nur eure Freiheit wiedergewinnen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Pegida“

    NRW-Innenminister Jäger warnt vor Teilnahme an „Pegida“-Demos

    Düsseldorf. NRW-Innenminister warf den Organisatoren „ausländerfeindliche Hetze“ vor und mahnte die Bürger, sich vor ihren Karren spannen zu lassen.
    Der Vorsitzende der Innen­ministerkonferenz, Ralf Jäger (SPD), hat die Bürger vor einer Teilnahme an aus­länderfeindlichen Anti-Islam-Demos ­gewarnt. „Man sollte sich nicht für eine verwerfliche Stimmungsmache instrumentalisieren lassen“, sagte NRW-Innenminister Jäger unserer Zeitung.

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-innenminister-jaeger-warnt-vor-teilnahme-an-pegida-demos-id10127630.html

    Leserkommentar:
    Ah, ein paar wenigen Rechtsextremisten und Rechtspopulisten wird laut Jäger und Medien eine Plattform geboten. Komisch, wenn auf der anderen Seite Linkspopulisten und Linksextremisten von SED/Linkspartei, MLPD, Antifa und co mit aufmarschieren, wird von „Breitem Bündnis“ gesprochen.

  58. #6 ridgleylisp   (10. Dez 2014 12:09)  

    Die Münchner Gegendemonstranten formieren sich schon: Sie nennen sich UDIGA, nach dem Ex-OB Ude, dessen Konterfei mit Turban auf Aufklebern erscheinen soll! 
    —————-
    Zum Turban gehören auch noch Eselsohren – Symbol der Unterwerfung!

  59. Westliche Politiker verhalten sich zunehmend als seien sie nichts anderes als Marionetten der Ölscheichs. Die Entwicklung in diese Richtung vollzieht sich rasant, ja stürmisch, so dass man kaum mehr folgen kann. Viele Entscheidungen und Aussagen der letzten Zeit lassen sich anders nicht mehr erklären. Was noch vor wenigen Jahren Mainstream war, wie beispielsweise diverse Äußerungen von Edmund Stoiber oder Günter Beckstein über verschiedene Erscheinungen des Islams, gelten inzwischen längst als Ausdruck einer gefährlichen rechtsradikalen Gesinnung. Personen, die entsprechende Ansichten vertreten, stehen außerdem automatisch unter dem Generalverdacht der Gewaltbereitschaft, auch wenn sie noch nie einer Fliege etwas zu Leide getan haben. Vorrang vor allem anderen hat in der neuen Politik offenbar das Wohlergehen der islamischen Bevölkerung in ausgesuchten Teilen der Welt (was z.B. in der bedingungslosen Solidarisierung der EU mit den sog. Palästinensern, sowie der Anerkennung eines Palästinenserstaates als Belohnung für jahrelangen Terrorismus und Judenmord usw. zum Ausdruck kommt), außerdem das Wachsen, Gedeihen und die ungebremste Ausbreitung des Islams als Religion und politische Ideologie. Es wird darüber hinaus der Eindruck erweckt, als seien wir bei diesen Bestrebungen zu Unterstützung moralisch geradezu verpflichtet. Wer sich dem entgegenstellt, wird von den Herrschenden kurzer Hand zum Staatsfeind erklärt. Die Interessen nicht islamischer Völker werden dabei grundsätzlich als nachrangig wenn nicht gar als illegitim dargestellt (z.B. das Sicherheitsinteresse Israels im Nahostkonflikt; die Interessen der europäischen Völker angesichts einer unkontrollierten besitzergreifenden Einwanderung aus dem islamischen Raum, die Sicherheitsinteressen der USA angesichts eines globalen gegen Amerika gerichteten Terrorismus usw.); rhetorisch werden gegen diejenigen, die solche Interessen formulieren und entsprechende Forderungen ableiten, von den Machteliten regelmäßig die schwersten Geschütze aufgefahren, die zur Verfügung stehen.

  60. http://www.bild.de/news/ausland/montana/prozess-um-tod-des-deutschen-austauschschuelers-in-usa-38913558.bild.html

    Es war nicht das erste Mal, dass der getötete Austauschschüler Diren D. in eine fremde Garage einstieg – das berichtete am Dienstag sein bester Freund vor Gericht. „Niemand hat uns gesagt, dass man dabei erschossen werden kann,” sagte der 19-Jährige, der für den Prozess aus Ecuador einflog.

    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/ralph-giordano-mit-91-jahren-in-koeln-gestorben-a-1007688.html

    Der Schriftsteller und Journalist Ralph Giordano war einer der einflussreichsten Intellektuellen Deutschlands. Nun ist er im Alter von 91 Jahren in Köln gestorben.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/folter-in-den-usa-marine-le-pen-verteidigt-cia-praxis-a-1007647.html

    Die CIA hat Gefangene jahrelang misshandelt – und was sagt Frankreichs führende Rechtspopulistin dazu? „Ich verurteile das nicht.“ Front-National-Chefin Marine Le Pen verteidigt Foltermethoden – im Namen der Humanität.

  61. @ #91 Der boese Wolf

    Sehr geehrte Nutzer,
    da auch unter diesem Artikel – wie auch den vorangegangenen – bei der Mehrheit der Kommentatoren offenbar keinerlei Diskussionsbereitschaft vorhanden ist und bereits mehrfach gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen wurde, werden wir die Kommentarfunktion für weitere Kommentare sperren.
    Die Moderation

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-innenminister-jaeger-warnt-vor-teilnahme-an-pegida-demos-id10127630.html

    So geht das. Da schreibt also die Redaktion vor, was gesagt werden darf. Warum machen die Deppen die Kommentarfunktion erst auf, die wissen doch, was kommt? 😉

  62. #33 Kriegsgott (10. Dez 2014 12:43)
    OT
    PEGIDA FACEBOOK hat was.
    40.000 likes 🙂
    https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515

    Auwei, wenn der Staat die alle wegsperren will, braucht man wieder die altbekannten Lager Lager! 🙄

    ….,

    Wenn ich die Zahl vom Montag in Erinnerung habe, waren es dort 33000 Lines
    Wären ich da gepostet und gelesen hatte, wurde im Minutentakt geliked
    Danke an die MSM für die Werbung 🙂

  63. #28 raginhard… „Eine weiterer Lernprozess, der sich in Pegida-Foren abzeichnet:
    Die Demonstrationen gehören in die Nähe der Wohnzimmer–nicht in die Einkaufsmeilen.“

    Das sehe ich genauso! Durch Wohnstrassen müssen wir gehen, damit auch andere als einkaufende Bürger sehen, daß sie sich uns anschliessen können – weil wir „normale“ Bürger aus der Mitte sind, die keine islamischen Verhältnisse in Deutschland mehr wollen.

  64. @ #96 katharer

    Wenn ich die Zahl vom Montag in Erinnerung habe, waren es dort 33000 Lines
    Wären ich da gepostet und gelesen hatte, wurde im Minutentakt geliked
    Danke an die MSM für die Werbung 🙂

    Ich staune auch. Wie gesagt, jetzt muss PEGIDA eine Partei werden, ganz schnell, bevor sie weg sind, aus welchen Gründen auch immer.
    Mit dem POSITIONSPAPIER der PEGIDA @90 Kriegsgott, sollten die Jungs und Mädels gleich überall in die Landtage einziehen.
    Ich denke, danach wird es jede menge Selbstmorde bei den Systemparteien geben. 😉

  65. #9 Freya-   (10. Dez 2014 12:14)  

    Thousands of people march with Pegida, the group that wants to ban Islamic immigrants

    http://www.news.com.au/world/thousands-of-people-march-with-pegida-the-group-that-wants-to-ban-islamic-immigrants/story-fndir2ev-1227149999401
    ————————–
    Um sich halbwegs objektiv zu informieren ist man inzwischen auf ausländische Medien angewiesen. Wie im Dritten Reich: da haben die Leute heimlich BBC London abgehört – unter Androhung der Todesstrafe!

  66. Alle Nichtislamischen Ausländer sind auf Pegidas Seite, macht weiter so. Lasst euch nicht von der Propaganda einschüchtern. Die Islamisierung ist Realität.

    1.Schweinefleischverbote in Schulen und Kindergärten
    2. Halal-Nahrungsmittel bei Aldi,Penny,Lidl
    3. Weihnachtsmarktverbote
    4. Kruzifixe müssen abgehängt werden
    5. Schwimmbäder nur für Muslimische Gäste
    6. Verbot von Islamkritik
    7. Shariapolizei
    8. Shariagerichte und Friedensrichterurteile
    9. Moscheenbau an jeder Ecke
    10.Zunehmende Terrorgefahr laut BND
    11. Terror Ex und Import wie wir an den Isis-Kämpfern sehen.
    12. Islamische Verbrecherbanden die selbst Polizeiwachen stürmen.
    13. Judenhass auf Islamdemos

    Wir brauchen Pegida Europaweit

  67. Nochmal eine Zahlenrelation: Da macht sich also die komplette Politkaste in die Hose, weil in DD 10.800 brave deutsche Bürger stehen – und gleichzeitig will sie uns verklickern, daß jährlich 200.000 bis 300.000 nach Deutschland flutende, höchst dubiose Figuren aus mörderischen Kulturen kein Problem sind?

    Muhaha!

  68. #80 Steiner (10. Dez 2014 13:30)
    #70 Istdasdennzuglauben (10. Dez 2014 13:19)

    Sorry, es mag zwar auf Berlin zutreffen, aber in NRW die Städte sind noch ekliger. Da gibt es in Prinzip nicht auch nur einen Punkt in einer Großstadt, wo man noch normale Bürger sieht.

    Also – wenn das jetzt ein Wettrennen sein soll, dann schicke ich noch Wiesbaden, Ludwigshafen, Mannheim und – natürlich – Offenbach ins Rennen.

    „Offenbach ist eine schlimme Stadt!“ (Haftbefehl)

  69. @ 59 Eurabier: Wenn hier das „breite Bündnis“ zu Gewalt gegen Andersdenkende aufruft, wird das linke SAntifa – Dreckspack schon sehen, wer dabei den Kürzeren zieht ! Wenn diese letzte Hemmschwelle erstmal weg ist, dann wird es Nacht überm Regierungsviertel !

  70. #94 rudy_rallalah

    Westliche Politiker verhalten sich zunehmend als seien sie nichts anderes als Marionetten der Ölscheichs.

    „zunehmend“?

    Von wegen, seit Jahrzehnten kriechen sie denen in den A… ! Gestern kam auf Arte eine hochglanz Werbung für „Die flimmernde Macht der Emirate.“. Genau hinhören, zwischen den Zeilen kannste Klartext raushören.

    – Scheichs fühlen sich als Weltmacht der Zukunft. Sie werden ihre Öl-/Gas/Aktien-Macht nutzen um uns politisch unter Druck zu setzen.

    – Belehrungen von außen verbitten sie sich (mischen sich aber selbst über die OIC und den UNO-„Menschrenrechts“rat permanent in unsere deutschen(EU-Völker) Angelegenheiten!)

    – die islamischen Staaten werden kulturell bleiben was sie sind. Fremdkulturelle Arbeiter sollen jetzt gegen arabische Fachkräfte ausgetauscht werden. (Hallo Scheichs. Deutschland hat Millionen erstklassige Fachkräfte, die könnt ihr alle haben.) 😉

    DOKU: Die flimmernde Macht der Emirate. (1/2)
    http://www.arte.tv/guide/de/048639-001/die-flimmernde-macht-der-emirate-1-2?autoplay=1

    DOKU: Die flimmernde Macht der Emirate. (2/2)
    http://www.arte.tv/guide/de/048639-002/die-flimmernde-macht-der-emirate-2-2?autoplay=1

  71. wer hier für den Asylmissbrauch verantwortlich ist: De Maiziere ist derjenige, der den größten

    Ich sag doch schon lang, dass Politik und Asylindustrie Teil der Schleuserbanden sind.

  72. Es wird von Politik und Medien immer wieder darauf hingewiesen, dass die neuen Dresdener Montagsveranstaltungen gegen die Islamisierung schon deshalb ungerechtfertigt, ja geradezu skurril seien, weil in Sachsen, gemessen an der Gesamtbevölkerung, doch nur relativ wenige Moslems lebten.
    Die Zahl der Demo-Teilnehmer in Dresden ist aber mit Sicherheit noch viel kleiner als die der in Sachsen lebenden Moslems. Warum macht man also wegen ein paar „rechter“ Demonstranten so ein Geschiss? Ist die Forderung nach einem breiten Bündnis gegen PEGIDA und das Veranstalten von melodramatischen Sternmärschen angesichts der statistisch betrachtet geringen Zahlen an PEGIDA-Demonstranten nicht erst recht eine totale oder besser gesagt, skurrile Überreaktion der Herrschenden?

  73. Zeit wirds…

    Solche „Flüchtlinge“ brauchen wir nämlich nicht:
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sz-adventskalender-wir-hatten-sehr-angst-1.2259897

    Woher kommen denn die Behinderungen der 3 Söhne? Doch nicht etwa durch Inzest?
    Sie flüchten vor ihrer eigenen Kultur, die sie aber mitbringen möchten und genauso weiterführen. Allerdings auf Kosten der dt. Steuerzahler. Was kostet uns diese Großfamilie? Wird die Wunderkind-Tochter die Kosten durch ihre steile Medizinkarriere jemals reinholen? NEIN!
    Wie man es dreht und wendet: Muslim-Migranten sind ein Defizitgeschäft. Von den sozialen Ärgernissen rundrum ganz abgesehen…

  74. #111 Stefan Cel Mare (10. Dez 2014 14:35)

    #80 Steiner (10. Dez 2014 13:30)
    #70 Istdasdennzuglauben (10. Dez 2014 13:19)

    Sorry, es mag zwar auf Berlin zutreffen, aber in NRW die Städte sind noch ekliger. Da gibt es in Prinzip nicht auch nur einen Punkt in einer Großstadt, wo man noch normale Bürger sieht.

    Also – wenn das jetzt ein Wettrennen sein soll, dann schicke ich noch Wiesbaden, Ludwigshafen, Mannheim und – natürlich – Offenbach ins Rennen.

    “Offenbach ist eine schlimme Stadt!” (Haftbefehl)

    Na da lache ich als gebürtiger Württemberger nur drüber! Mit Pforzheim stellen wir doch eindeutig den „Sieger“!

  75. Nachdem PEGIDA endlich in der englischsprachigen Presse aufgetaucht ist, nehmen jetzt auf die internationalen Blogger Notiz. Und die beschreiben die Situation teilweise mit einer zugespitzten Bosheit, die hier in Deutschland niemand wagen würde. Hier zum Beispiel über die Behauptungen der Presse, die antiislamischen Demonstrationen seien voller Neonazis:

    You know, it strikes me that if you don’t want to see a revival of National Socialism around the world in general, and in Germany in particular, encouraging the invasion of various European and European-descended countries by non-Europeans is probably an astonishingly bad idea.

    As always, diversity first breeds discomfort, then anger, then hatred, and finally, bloodshed. Most Germans had no opinion at all about Islam 30 years ago. In another 30 years, they’ll be dispassionately and efficiently slaughtering large quantities of Turks and Arabs, and the world will be wringing its hands and wondering how this could ever happen again.

    Ich stimme seinen Vorhersagen und der Ursachenanalyse zu. Allerdings denke ich, es wird bei Massenvertreibungen bleiben, nicht Massenmord.

  76. Das breiteste Bündnis ist doch wohl Pegida. Da braucht es keine Parteien, Kirchen, Moslemverbände, Gewerkschaften usw. Da braucht es lediglich zigtausend selbstständig denkender Menschen mit eigener Meinung, die sich verbünden, gegen den Irrsinn zu demonstrieren.

    Und damit noch viel mehr anständige Menschen nicht nur aus der Lügenpresse von Pegida erfahren, ist es wichtig, von den Menschen gesehen zu werden.

    Darum wünsche ich schon länger, nicht durch Innenstädte zu spazieren, sondern durch die Wohngebiete.

  77. #101 Kara Ben Nemsi (10. Dez 2014 14:05)
    #46 Miss (10. Dez 2014 12:55)
    Aber hier kann man klicken, teilen und Glück wünschen.
    https://www.facebook.com/pages/ROGIDA/891562450877834
    – – –
    Nehme zur Kenntnis: Die Stadt Dresden finanziert lila Luftballons und Glühwein für die Affenkäfigbewohner, an denen auch wir vorgestern locker vorbei in die abendliche Stadt spazierten.
    —————–

    Das verstehe ich nicht. 🙁
    Soll das ein Tipp sein? OK!
    Affenkäfigbewohner? Asylbewerber? Oder Antifa hinter dem Zaun?
    Tja, verstehe nicht ganz.

  78. Völlig OT
    (sorry, aber Musikenthusiasten sind nun mal nicht ganz dicht)

    Es gab da auch mal Surf Punk
    #112 Stefan Cel Mare (10. Dez 2014 14:27)

    … und die Pixies:

    The Pixies‘ musical style has been described as „an unorthodox marriage of surf music and punk rock, …

    http://en.wikipedia.org/wiki/Pixies

    (Habe fünf Vinyl-LPs von denen, ist doch Ehrensache; außerdem später noch Sachen von Frank Black.)

  79. Sehr, sehr gut! Wenn Michael S. rhetorisch zur Höchstform aufläuft, kann das nur ein Erfolg werden und zusätzlichen Schwung bringen. Freu mich drauf.

  80. AufgeMUCkt – Herr Stürzenberger bitte reden !!

    Für unsere FREIHEIT und unser LAND !

    was tut sich in den Pro-NRW Hochburgen Köln und Duisburg?

  81. #77 johann (10. Dez 2014 13:26)
    +++ Sozialhilfe

    Schweiz,
    Anteil von erwerbsfähigen Flüchtlingen mit Aufenthaltsbewilligung in Sozialhilfe:
    aus Eritrea 95%
    Iraner 84%
    Sri Lanka 75%
    Türkei 89%
    Syrien 87%
    Chinesen 69%

    Baseler Zeitung
    Erstellt: 10.12.2014, 11:06 Uhr

    In Deutschland ist das natürlich völlig anders. Da profitiert Vater Staat von jedem Einwanderer, jedenfalls nach einer seiner letztens veröffentlichten Studien.

    Da machen die Schweizer wohl irgendetwas falsch und sollten sich Deutschland mal zum Vorbild nehmen 😉 (io)

    z.B. mit ZüGiDa (klingt flott 🙂 )

  82. In München freut man sich stadtverwaltungsseitig bereits ganz doll auf die Spaziergänge der PEGIDA, da man schon immer ein gutes Verhältnis zu den Bürgern gesucht und gefunden hat. Der Münchner OB, der wie immer, der radikal-islamische SPD entsprang, fühlt sich den Nöten und Sorgen seiner Bürger traditionell schon zugetan und hat ihnen zur besseren Betreuung sogar
    eine ganz eigene Abteilung gewidmet .

  83. Endlich! Ich hoffe, daß ich im Januar wieder einigermaßen gesund bin, dann geh ich auch mit „spazieren“.

  84. Immer wieder wird der PEGIDA eine Islamangst und Islamfeindlichkeit vorgeworfen.
    Aber, was ist Islamangst und Islamfeindlichkeit?
    Die erste Islamangst entstand, als Mohammed mit anderen Räubern Karawanen überfiel und sich nicht scheute, dabei Menschen zu ermorden (niedrige Beweggründe, Habgier). Vervielfältigt wurde die Islamangst, als Mohammed unzählige terroristische Anschläge verübte, und dabei tausende von Menschen tötete (Phase Medina).
    Als Mohammed starb, atmete die Umgebung erstmal auf, aber seine Anhänger setzten das Rauben, Morden und die Mafia-Schutzgelderpressung (Zakat) fort (Ridda-Kriege, Islam(ist)ische Expansion).
    So geht es weiter bis heute, zum Beispiel „Islamischer Staat“: 1000e Tote (Rassismus) und 1-4 Mio. Vertriebene. Ursache für die Flucht, die mörderische Brutalität der Mohammed-Verehrer und daraus resultierend: Islamangst.
    Gesamtbilanz der Menschen, die den Massenmörder Mohammed verehren: runde 270 Mio. Tote. Wenn man auf einen Toten mal 50 Personen annimmt, denen der barbarische Mord in ihrem Umfeld Islamangst gemacht hat, kann man von 13 Mrd. Menschen ausgehen, die Islamangst hatten aufgrund der Brutalität dieser rassistischen Gewaltsekte.
    Es ist dann nicht verwunderlich, dass die Islamangst in Islamfeindschaft umschlägt.
    Juden, die im 3. Reich Hitlerangst hatte und deshalb geflohen sind, haben damit ihr Leben gerettet. Die Hitlerangst hat ihnen das Leben gerettet.
    Fast täglich kann man in Medien eine Hitlerfeindlichkeit beobachten.
    Faschismusfeindlichkeit ist gesund.
    Ich bin ein Faschismusfeind, also auch ein Islamfeind und bin stolz darauf.

    Wenn Medien bei PI, PEGIDA etc. von Islamangst und Islamfeindlichkeit reden, haben sie das richtig erkannt, offenbaran aber ihre Unkenntis bzgl. des Islam=Faschismus.

  85. #99 rene44 (10. Dez 2014 13:56)

    Diese Diskussion wurde bereits geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

    Außerordentlich demokratisch: WON

  86. Die Linken sind gar nicht so weltfremd, warum aber dann bitte die Gegendemos???
    http://rotefahne.eu/2013/10/no-border-no-nation-neue-marketing-imperialismus/
    HOCHINTERESSANT, sollte mal die Antifa lesen!!!
    Wie afrikanische Vagabunden für die New World Order missbraucht werden

    Es gibt in Deutschland und der imperialen Institution EU (Europäische Union) kein Asyl. Das wissen wir spätestens, seit dem Bürgerrechtler, Whistleblower und früheren Mitarbeiter des US-Militärgeheimdienstes NSA (National Security Agency) Edward Snowden auf der Flucht vor dem US-Regime politisches Asyl verweigert wurde.
    In Europa hatte sich allein Russland erbarmt, dem politischen Flüchtling Snowden Zuflucht zu gewähren.

    Umso obszöner muten die Vorgänge und Nachrichten an, mit denen die Deutsche und EU-Öffentlichkeit seit Wochen fortgesetzt gemartert wird.

    Erst vergangenen Monat wurde bekannt, dass der auf Demographie spezialisierte britische “Think Tank” Longevity Centre eine Zuwanderung nach Europa von nicht weniger als 11 Millionen (!) Ausländern bis zum Jahr 2020 propagiert, da ansonsten „die EU die Balance ihrer Pensionssysteme“ verlieren würde.
    Dass der von Massenarbeitslosigkeit und Massenelend, gerade auch unter Jugendlichen, geprägte EU-Raum über ausreichend eigene Arbeitskräfte verfügt, ist evident. Weder geht es dem international organisierten Kapital um Sozialpolitik für die eigenen Bürger, noch das Wohl von Emigranten aus Osteuropa, Asien und Afrika, deren soziale Not als humanitäre Causa instrumentalisiert wird.

    Masseneinwanderung und Überfremdung der Europäischen Republiken und Kulturräume dienen dem Imperialismus auf mehreren Ebenen. Kurzfristig wird zum einen Arbeitspotenzial aus Billiglohnländern der lokalen Kapitalverwertung vor die Haustür geliefert.
    Mittelfristig wird die kulturelle, soziale und in der Folge staatliche Desintegration der historischen Errungenschaft der bürgerlich demokratischen Republik forciert. Die “New World Order” (NWO) achtet weder die territorialen Grenzen nach dem internationalen Völkerrecht, noch das nationale Selbstbestimmungsrecht…

  87. Bitte teilt in PI rechtzeitig mit, wann und wo die Bagida-Demo in München stattfindet.
    Möchte unbedingt dabei sein.

  88. Millionen waren in der NSDAP.
    Wieviele davon waren als Nazi relevant? Und haben einen Weltkrieg ausgelöst?

    Es waren etwas mehr als heute als ISIS-Fanatiker unterwegs sind.

    Der Islam ist tolerant, wenn er in der Minderheit ist. Aber bei 5% löst er schon Trouble aus.

  89. Auf Facebook streiten sich gerade NÜGIDA und NÜGLDA um den Titel der wahren Vertreter von PEGIDA (Nürnberg).

  90. #133 Synkope (10. Dez 2014 15:20)

    Immer wieder wird der PEGIDA eine Islamangst und Islamfeindlichkeit vorgeworfen.
    Aber, was ist Islamangst und Islamfeindlichkeit?
    ——————
    Die Islamangst ist vom Islam gewollt:

    (8:12) Als dein Herr den Engeln eingab: „Gewiß, Ich bin mit euch. So festigt diejenigen, die glauben! Ich werde in die Herzen derer, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. So schlagt (ihnen auf) die Nacken und schlagt von ihnen jeden Finger!“

    Und wenn man ihnen dann den Gefallen tut wirklich Angst zu haben, dann sind sie auch wieder beleidigt. – Also, denen kann man es nie recht machen 😉

  91. “Polizisten reiht euch ein , Islamisierung muß nicht sein.”
    ——————-
    Viele Polizisten würden sich bestimmt gern und aus Überzeugung einreihen bei Pegida!
    Nur die viel zu weit nach linksgrün gerutschte Politklicke hindert sie aus Angst vor Strafe davor!

  92. #115 5to12

    Du hast eine 58er Strat? Da kann ich nicht gegen anstinken. Habe nur eine 99er MexStrat. Aber noch eine 71er LP für Bluesgeschichten.

    Dass sich hier überdurchschnittlich viele Musiker tummeln, liegt wohl daran, dass man für gute Musik außer natürlichem Talent auch noch ein wenig Geist und Verstand benötigt.

  93. #137 gegendenstrom

    Interessanter als das Video ist die Silberunze Doktorrand die der „Doktor“ da anbietet. Hast du den Link mal angeklickt. Der führt zur Degussa, und die verkauft die Dinger und spendet 7 Euro für die Produktion der Sendung.

    Mmmh, da stelle ich mir die Frage, die haben das doch gar nicht nötig, warum also machen die das? Gibt es womöglich ein mächtiges, verborgenes Netzwerk, welches hinter den Kulissen an der Entmachtung des Trio Infernal (Angie, Frieda und Liz. Plus SPD, Grüne, ARD/ZDF, Spiegel, DuMont, Der Westen, SZ, NGOs usw. ) arbeitet?

  94. Voller Betroffenheit registrierte der Herr Burner auch, dass es bei facebook eine Bagida-Gruppe gibt, “Bayern gegen die Islamisierung des Abendlandes”, die bereits knapp 8000 Likes hat. Und demnächst auch in München mit Demonstrationen beginnen will.

    Bayern hat es bitter nötig.
    Das Land wird mit Asylanten regelrecht geflutet, CSU-Regierung tut nichts, außer 500 Millionen pro Jahr für Invasoren auszugeben und sie möglichst schön wohnen zu lassen (Hotels, Pensionen, öffentliche Gebäude, angemietete Wohnungen) und das bei akuter Wohnungsnot in den Städten.

    Hoffentlich demonstriert auch CSU- und AfD-Basis mit.

    KEIN FUSSBREIT DEN INVASOREN!

    PS Polizei, Behörden und viele Kommunalpolitiker werden heimlich danken.

  95. Da kann man mal sehen: Deutschland scheint immer mehr von Rechtsradikalen bevölkert zu sein- jetzt auch schon München.
    Da geht der Presse jetzt langsam der A…. auf Grundeis, was?

  96. in Städten wie Frankfurt, Offenbach oder Rüsselsheim lohnen sich keine Märsche mehr. Diese Orte sind schon verloren mit 70% nicht-deutschen Geburten! besser auf die Gebiete konzentrieren,wo es noch nicht so weit ist. Viele Grüsse aus dem „Islamischen Kalifat Südhessistan“

  97. Was man sich auch überlegen muss: Die Thesen von PEGIDA sind ja sehr moderat. Es ist einfach nur unglaublich wie sehr die herrschende Saubande wegen diesen moderaten Reformforderungen am Rad dreht.

    Angesichts jüngster rechtspopulistischer Aufmärsche hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die etablierten Parteien zu einer gemeinsamen Gegenwehr aufgerufen. „Auch im politischen Meinungskampf gibt es Grenzen….“ … „Die Initiatoren schüren mit ausländerfeindlicher Hetze und islamfeindlicher Agitation Vorurteile und Ängste“, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Ralf Jäger (SPD) … „Den Veranstaltern gehe es um die gezielte „Verankerung radikaler Ansichten in der Mitte der Gesellschaft“. – CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach

    Ich kann heute kaum was arbeiten weil mich diese Aussagen so dermaßen wütend machen. Ich glaube nun langsam auch das wir nicht mit dem Aufbau von Parteien und Strukturen arbeiten sollten. Es muss echt den Druck der Straße oder eine weitere Eskalation geben. Diese Leute sind so abgehoben und durchgeknallt, mit denen kann man nicht reden. Die müssen einfach weg, man will nicht mit denen verhandeln oder über Politik diskutieren. Die müssen einfach gezwungen werden gegen ihre Überzeugungen zu handeln bis sie dann mal ersetzt werden.

    Ach ja, der Kinderporno-Sammler mit Niveau:

    Jörg Tauss @tauss · 5 Std. Vor 5 Stunden
    Wünsche allen #pegida Teilnehmer(inne)n nur das jeweils Beste: Hirn, Zahnschmerzen, Dünnpfiff, Furunkel etc. etc.!

    https://twitter.com/tauss/status/542621240528482305

  98. Heiko Maas „Auch im politischen Meinungskampf gibt es Grenzen.“ Aha, man höre und staue. Wo ist Heiko denn mit einem klaren Statement für die Ausländergewalt und die Salafisten.

    de Maizière besinnt sich auf das Christentum. „dass wir als christliche Demokraten Verantwortung haben auch für Flüchtlinge, die bei uns ankommen“.

    Wo bleibt denn das Christentum wenn hier viele ihre Therapien nicht mehr bekommen, die Kassen nicht mehr zahlen.
    Nur noch für andere, nichts mehr für Deutsche. Mein Land kotzt mich an.

  99. #149 annadomini (10. Dez 2014 16:03)

    http://rotefahne.eu/2013/10/no-border-no-nation-neue-marketing-imperialismus/
    lesen und staunen!!!
    —————-
    Eine sehr interessante Entwicklung, die man schon längere Zeit erwarten durfte. Die klügeren Linken beginnen zu begreifen, dass auch sie – ohne es zu bemerken – längst in die Strategie der NWO eingebaut wurden, womit sie zu nützlichen Idioten ihres alten Erbfeindes (USA, Hochfinanz, Großkapital) geworden sind. – Und das ist höchst ärgerlich!

    Schlüsselerlebnisse dürften auch die Demos gegen PEGIDA gewesen sein, wo sie sich plötzlich innerhalb einer „breiten Front“ wiederfanden, neben hochrangigen Kirchenvertretern und anderen Größen der Bourgeoisie. Da haben wohl einige gemerkt: hier stimmt was nicht und sie haben begonnen darüber nachzudenken – das ist gut so! 😉

  100. #90 Kriegsgott

    Mit der „Die Freiheit“ gibt es doch schon eine richtige Partei für die PEGIDA et al Forderungen.

    Das wäre ein richtiger Paukenschlag gegen das politisch versiffte schwarzrotzgrüne Pack der Deutschland-Vernichter und -Hasser.

    Wir sind Deutschland!

  101. OT

    AFD – INNERPARTEILICHES – PEGIDA – DISTANZERITIS

    +++ Appell an die AfD +++

    Unterstützung für die Sorgen der Bürger und die Anliegen von PEGIDA

    Der konservative Freundeskreis der AfD – Thüringen sprach im Rahmen eines Adventstreffens am 7. Dezember in Seitenroda bei Jena und im vollbesetzten Saal intensiv über die neuen unerwünschten deutschen Demonstrationen – insbesondere über PEGIDA in Dresden und in anderen Städten.
    Nachdem sich durch den Vortrag von Tatjana Festerling aus Hamburg, einiger Gäste aus Sachsen ( Dr. Tillschneider) und den Erfahrungsbericht von Matthias Wohlfarth die Einschätzung bestätigte, daß bei diesen neuen Demonstrationen demokratisch-bürgerlich gesinnte Kräfte federführend und prägend sind, ruft der konservative Freundeskreis der AfD Thüringen und alle, die sich diesem Appell anschließen, die Parteispitze in Thüringen und im Bund zu einer positiv-konstruktiven Stellungnahme zu den Anliegen von PEGIDA und der Bewegung selbst auf.
    Die Sorgen von tausenden Bürgern angesichts einer Asylpolitik, die Entwurzelung, Schlepper-Milliardengeschäfte und Entsolidarisierung in der Gesellschaft fördert, dürfen nicht ignoriert oder kriminalisiert werden. Asyl und Religionsfreiheit dürfen nicht dem Mißbrauch ausgeliefert werden.
    PEGIDA hat sich auch jetzt wieder in Dresden vor 10.000 Demonstranten, unter denen auch wieder viele AfD-Mitglieder waren, ausdrücklich für Asyl und humanitäre Hilfe für religiös und politisch verfolgte Flüchtlinge ausgesprochen. Aber eine Vielzahl der Asylbewerber erfüllen diese Kriterien nachweislich nicht, tragen jedoch in zunehmendem Maß ihre eigene kulturelle Problematik in nicht mehr zu verantwortender Weise in unsere Gesellschaft. Islamisierungstendenzen, Judenhass und Kriminalität – auch Djihadismus, zeigen sich in erschreckender Weise.
    Die Drohungen gegen eigene Parteimitglieder durch Herrn Lucke und die Landessprecher im Zusammenhang mit legitimen Demonstrationen und das ängstliche Schweigen müssen als Fehler eingestanden und beendet werden. In Thüringen fordern wir namentlich Herrn Höcke und Herrn Möller zu einer klaren Stellungnahme auf. Dasselbe erwarten wir von Herrn Lucke.
    Ein Vorbereitungsteam für PEGIDA Demonstrationen in Thüringen wurde parteiunabhängig im Umfeld des konservativen Freundeskreises der AfD Thüringen am 07.12.2014 gebildet und hat die Unterstützung sehr vieler AfD – Freunde. Weitere Unterstützer sind herzlich willkommen. Wir wünschen uns eine bundesweite Unterstützung und bitten um die Verbreitung dieses Appells und stellen an den Schluß ein Zitat von Simone Weil:
    “Die Entwurzelung ist bei weitem die gefährlichste Krankheit der menschlichen Gesellschaft. Wer entwurzelt ist, entwurzelt. Wer verwurzelt ist, entwurzelt nicht. Die Verwurzelung ist vielleicht das Wichtigste und meistverkannte Bedürfnis der menschlichen Seele.“

    Im Namen des konservativen Freundeskreis der AfD Thüringen und weiterer Unterstützer dieses Appells:
    Matthias Wohlfarth, Bodo Matzat, Tatjana Festerling, Dr. Hans-Thomas Tillschneider, Barbara Steffen, Thomas Rudy, Dr. Wolfgang Prabel, Thomas Lüttig, und viele mehr.

  102. #149 annadomini

    Dem kann man nur zustimmen! Und diese 11 Millionen werden mitnichten unsere Renten sichern, die werden unsere Sozialsysteme und unser Volk kulturell „sprengen“, unsere Identität wäre dann ausgelöscht. Übrigbleiben würde ein feudales und völlig korruptes System, in welchem skrupellose Politiker und Geschäftsleute nee Mörderkohle abgreifen (noch viel schlimmer und korrupter als das BRD-EU-System eh schon ist). Aber das ist wahrscheinlich auch das Ziel, welches die Strippenzieher (die Refugees Welcome Fanatiker) verfolgen. Und angebliche Linke machen damit, Grüne, SPD, linker CDU-Flügel und Konsorten.

  103. Mittlerweile glaubt wirklich jeder Hanswurst, zum Thema Pegida seinen unqualifizierten Senf dazugeben zu müssen, nun sogar schon vermeintliche „Börsenexperten“:

    http://finanzmarktwelt.de/seltsame-patrioten-pegida-als-neue-protestkultur-7183/

    Der „beste“ Satz des Artikels lautet: „Was wollen die patriotischen Demonstranten? Um welche Islamisierung geht es? Im öffentlichen Leben Deutschlands jedenfalls findet keine Islamisierung statt (…)“

    Entweder ist der Autor Fugmann mit Blindheit geschlagen oder er lebt auf Kuba!

    Der Artikel kann übrigens kommentiert werden.

  104. Sollte tatsächlich eine“ MÜGIDA “ oder so was ähnliches im Januar 2015 stattfinden, bin ich mit meinere Frau auf jeden Fall dabei.
    Das ist jetzt erste Bürgerpflicht. Immer nur schreiben und lesen bringt es auch nicht.

    Ich freue mich darauf.

  105. Wir brauchen eine Pegida-Partei. Schrieb ich schon letzte Woche. Der Name wird Stimmen bringen aufgrund Bekanntheit und oder Wiedererkennung. Die Freiheit Bayern sollte es sich zu den kommenden Wahlen überlegen. Ginge da nicht etwas? „Freiheit“ ist gut, aber auch ziemlich abstrakt, außerdem als Partei mit Schwerpunkt Islamkritik als solche viel zu unbekannt.

  106. #145 PSI Islamangst ist vom Islam gewollt
    ja, die Videos von den Ehren-Enthauptungen haben ja wesentlich dies Ziel: Islamangst.

    Oder noch genauer: Angst ist die 7. Säule des Islams (nach 6. Säule = Dschihad) zur Verbreitung dieser Gewalt-Ideologie:
    – Gewalt und Morde von Mohammed
    – Gewalt Ridda-Kriege (3. Säule Zakat = Schutzgelderpressung) und Islamistische Expansion
    – Selbstmord-Attentate
    – Enthauptungen per Video ins Internet
    – …

    Was auch noch dazu kommt: Islamangst von Muslimen:
    – Angst von muslimischen Frauen vor Steinigung (von sich selbst oder ihren Töchtern)
    – Angst vor kritischen Worten: Apostasie (also Todesurteil bei Kritik oder Austritt aus dieser Sekte)
    – Kämpfe innerhalb vom Islam (1400 Jahre blutige Kämpfe zwischen Sunniten gegen Schiiten u.a.)

  107. #90 Kriegsgott (10. Dez 2014 13:42)

    OT
    POSITIONSPAPIER der PEGIDA

    Gerade gelesen, danke Dir fürs Posten.

    ENDLICH ENDLICH ENDLICH hat man sich von diesem einfach nur noch lächerlichen Eiertanz in Form von „Wir sind nicht gegen den Islam, sondern gegen irgendwelche Kunstwörter, die auf -ismus bzw. -isten enden“ verabschiedet.

    Stattdessen klare Worte in Punkt 10:

    PEGIDA ist FÜR den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime!

    Genau richtig! Zuerst den Islam als das benennen, was er nach eigenem Anspruch ja auch ist: Eine Ideologie mit politischem Anspruch, nicht bloß eine Religion. Diese abzulehnen widerspricht in keiner Weise GG Art. 4.

    Moslems, die sich integrieren, was eben implizit bedeutet, dass sie sich von den menschenverachtenden, faschistoiden Schriften des Islam lossagen, weil diese mit unserem GG sehr wohl unvereinbar sind, sind selbstverständlich willkommen.

    Ich finde das Positionspapier sehr gut, allerdings fehlt – wie #84 Kara Ben Nemsi schon richtig sagte – ein Punkt extrem:
    Sofortige und vollständige Abschaffung der zwangsfinanzierten, öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten! Die aktuelle Berichterstattung zeigt nun wahrlich in aller Deutlichkeit, wie unglaublich wichtig dieser Punkt ist.

  108. Auf Facebook bildet sich gerade eine Gruppe „Pegida Österreich“. Die Seite ist ganz neue und braucht erst mal einige „Likes“ zum Start.


  109. 65.000 Münchner sind gegen den Moschee Neubau.

    All diese Menschen wurden von Münchens Verbrechersenat betrogen.

    Wenn ihr euer Bayern und unser Land liebt,
    rafft euch auf liebe Münchner, denen die Stimme genommen wurde und tretet zu uns in den Ring .

    65.000 Münchner bei einer BAGIDA-Kundgebung und der gesamte Lügensenat bricht in sich zusammen und ihr seid auch noch in Null Komma Nichts diesen Moschee Neubau los.

    Auf gehts !

    Gemeinsam sind wir stark ,

    Für Bayern,

    Für Deutschland

  110. Wenn es in München tatsächlich eine PEGIDA geben sollte, dann komme ich mit einer „Patrioten Delegation“ aus Österreich 🙂

  111. OT

    #95 Bruder Tuck (10. Dez 2014 13:50)

    http://www.bild.de/news/ausland/montana/prozess-um-tod-des-deutschen-austauschschuelers-in-usa-38913558.bild.html

    Es war nicht das erste Mal, dass der getötete Austauschschüler Diren D. in eine fremde Garage einstieg – das berichtete am Dienstag sein bester Freund vor Gericht. „Niemand hat uns gesagt, dass man dabei erschossen werden kann,” sagte der 19-Jährige, der für den Prozess aus Ecuador einflog.

    ————————
    Aus der Aussage des Ecuadorianers: Gleich mehrfach seien die Jungen beim sogenannten „Garage Hopping“ dabei gewesen. Dabei sollten Alkohol und Marihuana aus fremden Garagen entwendet werden.

    Habe ich damals gleich vermutet. Bei dem Eindruch ging es um Marihuana, weniger um Alkohol. Dieses hatten Kaarma und dessen Frau nachweislich in der Garage verwahrt und auch dort konsumiert – wg. ihres Babys – es war vermutlich zuvor schon mehrfach gestohlen worden.
    Denn wat’n Zufall aber auch. Der Hausbesitzer hat Marihuana in der Garage, welches bereits 2mal entwendet wurde und ausgerechnet in diese Garage soll Diren „rein zufällig“ reingegangen sein? 😆

  112. #178 NoDhimmi (11. Dez 2014 00:27)

    Sehr informativer Link zur Zusammenarbeit der Stadt München mit der gewalttätigen Antifa.

    Blu hatte sich dem auch schon in mehreren Artikeln angenommen. Hier:

    Die linke und linksextreme Szene hat in Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) nicht nur einen Schutzpatron gefunden. Sie wird von diesem auch gestützt und finanziert.

    http://www.blu-news.org/2014/02/10/der-isar-putin/

Comments are closed.