csm_intoleranz_christen_report_cover_715_iadacie16_6c455bc8baNun ist es auch offiziell belegt: Die Geister die wir riefen, sorgen für drastisch zunehmende Christenverfolgung in Europa. Größtenteils geht die Gefahr von den tausenden, mohammedanischen „Schutzsuchenden“ aus, die nun in Europa ihre Jagd auf Christen fortsetzen. Aber auch der Christenhass durch linke Faschisten nimmt deutlich an Fahrt auf. Dies belegt das Wiener „Dokumentationsarchiv der Intoleranz gegen Christen“ in seinem am 28. Juni veröffentlichten Bericht für das Jahr 2015. Es dokumentiert 180 Fälle (2014: 150), etwa gewalttätige Übergriffe auf Christen, Kirchen und Friedhöfe, antichristliche Beschimpfungen oder Diskriminierungen am Arbeitsplatz.

Frankreich steht in der Erhebung mit 63 Vorfällen – vor allem Zerstörungen von Kirchen und Friedhöfen – an der Spitze, gefolgt von Deutschland mit 20, Italien mit 14 und Großbritannien mit 13.

idea berichtet:

Deutschland: Demonstranten werden angegriffen

Zu den Übergriffen in Deutschland zählen Vandalismus und Schändungen von Kirchen und Kapellen, Angriffe von Linksradikalen auf Eltern in Hamburg, die gegen die Sexualerziehung an den Schulen protestierten, oder auf christliche Abtreibungsgegner beim „Marsch für das Leben“ in Berlin. Als intolerant wertet das Institut auch einen Vorgang in Bayern: Weil immer mehr muslimische Touristen aus dem Mittleren Osten in das Bundesland kommen, produzierte das Management der Zugspitzbahn ein Werbeprospekt ohne das Kreuz auf der Zugspitze.

Italien: Muslimische Flüchtlinge werfen Christen ins Meer

In Italien wurden 15 muslimische Flüchtlinge festgenommen, weil sie zwölf Christen auf dem Weg von Afrika nach Italien ins Mittelmeer geworfen und damit getötet hatten. Die Angeklagten kommen aus dem Senegal, der Elfenbeinküste, Mali und Guinea. Sie sind auf Sizilien inhaftiert und wegen vorsätzlichen Mordes aus religiösem Hass angeklagt.

Schweden: Abtreibungsgegnerin mit Islamisten verglichen

In Schweden hat die nationale Koordinatorin gegen gewalttätigen Extremismus, Mona Sahlin, in einer Diskussionsrunde eine christliche Hebamme verbal angegriffen. Sie hatte sich geweigert, bei Abtreibungen mitzuhelfen. Sahlin warf ihr vor, ihren Glauben in einer extremen Weise zu praktizieren. Das sei vergleichbar mit den Menschen, die für den „Islamischen Staat“ kämpften.

Großbritannien: Pfarrer zitiert Bibelverse und darf nicht mehr im Gefängnis arbeiten

In Großbritannien hat laut dem Dokumentationsarchiv ein Pfarrer in einem Gefängnis für Sexualstraftäter in einer Predigt Texte aus der Bibel zitiert, die sich mit dem Thema Sünde beschäftigten. Darunter sei auch ein Vers über Homosexualität gewesen. Damit verstieß er gegen Gleichstellungsgesetze und durfte aus diesem Grund nicht mehr dort arbeiten.

Österreich: Erzieherin entlassen, weil sie den Kindern Weihnachten erklärte

In Österreich wurde eine Erzieherin eines staatlichen Kindergartens in Wien entlassen, weil sie die religionsneutrale Haltung der Einrichtung verletzt haben soll. Nach Informationen des Dokumentationsarchivs hatte sie den Kindern erklärt, dass Christen an Weihnachten die Geburt Jesu feierten. Das „Dokumentationsarchiv der Intoleranz gegen Christen“ hat seit 2005 mehr als 1.600 Fälle von Diskriminierungen gegen Christen in Europa dokumentiert.

Doch die richtigen Antworten zu dieser drastischen Entwicklung bleiben aus. Statt die barbarischen Invasoren sofort auszuweisen und den linken Repressionen deutlich entgegenzutreten, fordert die Direktorin der Beobachtungsstelle, Ellen Kryger Fantini, nationale, regionale Behörden und Entscheidungsträger auf, die christlichen Flüchtlinge besser zu schützen. „Sinnvoll könne es sein, die Religionszugehörigkeit in den Unterkünften zu erfassen. Die Mitarbeiter in den Heimen müssten über religiös motivierte Konflikte besser informiert werden. Als letztes Schutzmittel sollten eigene Unterkünfte für Christen dienen“, so Fantini. Der Blog „Christen in Verantwortung“ informiert laufend zu diesen Themen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Wer hätte das gedacht: Eine Pastorentochter leitet mit einem Ex-Pfarrer den Massenmord an Christen in Europa ein. Für die wachsende Christenverfolgung sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Partei CDU/CSU hauptverantwortlich. Unterstützt wird sie von SPD, Grüne, Die Linke, Gewerkschaften, Lügenpresse, Evangelische Kirche, katholische Kirchenfunktionäre und Gutmenschen.

  2. Britische und polnische Zeitungen berichten, dass Deutschland und Frankreich den Brexit als Chance begreifen, um per Putsch einen europäischen Superstaat zu installieren.

    Den Visegrad-Staaten wurde bereits gestern eine 9-seitige Erklärung zur Ausrufung dieses neuen Staaten vorgestellt, doch sie haben abgelehnt.

    European SUPERSTATE to be unveiled:

    EU nations ‚to be morphed into one‘ post-Brexit
    EUROPEAN political chiefs are to take advantage of Brexit by unveiling their long-held plan to morph the continent’s countries into one GIANT SUPERSTATE, it has emerged yesterday.

    http://www.express.co.uk/news/politics/683739/EU-referendum-German-French-European-superstate-Brexit

    Das Volk ist eingeschläfert und abgelenkt durch die Fußball-EM und die Polit-Bonzen begreifen den Brexit, wie jede Krise als Chance, die sie ausnutzen wollen („never let a crisis go to waste“).

  3. und wie schaut es aus mit eigenen Städten für Christen ? Zutritt für Moslems ausdrücklich verboten ?

  4. Eines Tages werden die Christen weltweit aufstehen und wie ein Mann rufen: Deus lo vult! Doch dann bleibt kein Stein mehr auf dem anderen.

  5. Out of Topic
    Gespräch mit ´nem netten Inder (Hindu).
    Ich: Finde ich klasse, dass ihr hier seid. Dürften gern mehr sein. Besser als Moslems. Sind zu gefährlich.
    Inder: Ja (lacht) überall so. Immer Krieg und hassen andere.
    Ich: Ich mag Leute von überall. Jeder benimmt sich hier vernünftig. Bloß die Türken wollen dieses Land für sich. Meine Regierung sagt ich bin Rassist.
    Inder: Brauche mehr Rassisten. Sind nett.

  6. OT

    Haha, was für ein Held. Der traumatisierte Schutzsuchende lässt seine Familie in Syrien zurück und schnorrt sich hier vom Geld deutscher Krankenschwestern und Verkäuferinnen durchs Leben.

    Bunte Deppen Republik Deutschland


    Flüchtling findet 150.000 Euro und geht damit zur Polizei

    Der 25-jährige Finder kam Anfang Oktober vergangenen Jahres nach Deutschland und vier Wochen später nach Minden, heißt es bei der Polizei. Seine Familie sei noch in Syrien. Da er bereits in seinem Heimatland einen Bachelorabschluss in Kommunikationstechnik besitzt, möchte er nun in Deutschland noch seinen Masterabschluss mache, schreibt die Polizei in der Pressemitteilung.
    http://diepresse.com/home/panorama/welt/5036719/Fluchtling-findet-150000-Euro-und-geht-damit-zur-Polizei
    Archiv: http://archive.is/zzhYl

  7. wenn das alles unter der Regierung
    einer christlichen Partei geschieht,
    kann nicht Unrechtes
    daran sein.

    vertrauen wir doch auf
    die göttliche Eingebung
    und sprechen wir
    mit unserer Kanzlerin
    die gesegneten Worte:

    W i r__s c h a f f e n__d a s

  8. Der syrisch-orthodoxe Bischof für die Schweiz und Österreich, Dionysios Isa Gürbüz, sieht schwarz für Europa und warnt vor Zuständen wie derzeit in seiner Heimat. Das Wüten islamistischer Terrorgruppen sieht er als Fortsetzung des türkischen Genozids an den Armeniern während des Ersten Weltkrieges.

    Auch in Europa habe die Christenverfolgung bereits begonnen, sagte Gürbüz. Es sei von Anfang an Ziel des Islam gewesen, die Christen aus dem Nahen Osten zu vertreiben.

    Für geradezu naiv hält der Bischof die Vision eines friedlichen Miteinanders zwischen Muslimen und Christen. Europa drohe schon allein wegen des Kinderreichtums der muslimischen Gemeinden über kurz oder lang islamisch zu werden. Den weiteren Verlauf der drohenden Konversion stellt sich Gürbüz nicht friedlich vor.

    In 20 bis 30 Jahren würde es in Europa eine muslimische Mehrheit geben. Die Hälfte der Frauen würde dann den Hijab, das muslimische Kopftuch, tragen.

    macht kein Hehl daraus, daß ihn die Verfolgung der Christen in seiner Heimat traumatisiert habe, weshalb es ihm ein dringendes Anliegen sei, zur Wachsamkeit aufzurufen. Aus der Sicht Gürbüz versuche der Islam, in Europa die Macht zu übernehmen und mit der Verfolgung anzufangen. Was heute im Nahen Osten geschieht, wird auch hier in Europa passieren, zeigt sich Gürbüz überzeugt.

    Der Kirchenmann teilt auch nicht die Meinung westlicher „Experten“, daß ein Sturz von Assad in Syrien alles zum besseren wenden werde. Im Gegenteil sei Syrien das einzige Land im Nahen Osten, in dem Christen ungestört ihren Glauben leben konnten. Würde Assad gestürzt, werde dasselbe wie im Irak passieren, als nach dem Sturz Saddam Husseins das Machtgefüge zerbrach und Chaos ausbrach.

  9. OT – geht aber genau darin auch auch um Christen und Moslems:

    Studienalarm! SPD-Türk-Uboot Aydan Ötzogutz präsentiert:

    Viele Zuwanderer lieben Deutschland fast so stark wie Einheimische, belegt eine aktuelle Studie. Integrationsministerin Özoguz sieht die Abkehr eines völkischen Verständnisses des „Deutschseins“.

    Das geht aus zwei Studien hervor, die am Dienstag von der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), in Berlin vorgestellt wurden – eine Auswertung des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) und eine Erhebung des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung.

    Kurzform: Diese Regierungsauftragsarbeit der beiden üblichen Verdächtigen kannste knicken!

    Kann Ötzogutz mal was zur Abkehr des völkischen Verständnisses des Türkseins sagen, das in Deutschland inzwischen tollwütige Züge angenommen hat? Nö. Ganz besonders deutlich wird Ötzgutz-Türkei Agenda (Staaat im Staate, 5. Kolonne) bei dieser Passage:

    „Wir sollten kein Integrationsverständnis weiterführen, das sich an 16 Millionen Einwanderer richtet, wir brauchen vielmehr ein Integrationsverständnis für 81 Millionen Bürger“, appellierte Özoguz mit Blick auf die Ergebnisse. Dafür brauche es unter anderem eine stärkere rechtliche und gesellschaftliche Partizipation, etwa durch die doppelte Staatsbürgerschaft. Zur Wahrheit gehöre jedoch, dass viele Menschen seit Jahrzehnten Teil der Gesellschaft seien, aber politisch und rechtlich nicht dazugehörten.

    Und, um beim Strang-Thema zu bleiben:

    Bei Zuwanderern christlichen Glaubens ist es ((das Zugehörigkeitsgefühl, ed.)) höher als bei Muslimen. (…) Unterschiede finden sich jedoch bei den Herkunftsgruppen sowie bei Christen und Muslimen. So sind den Studien zufolge vor allem türkischstämmige Zuwanderer pessimistischer. Hier fühlten sich 26 Prozent nicht zugehörig. Muslime, vor allem aus der ersten Zuwanderergeneration, fühlten sich deutlich weniger zugehörig (knapp 70 Prozent) als Zuwanderer christlichen Glaubens (etwa 91 Prozent).

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156649920/Grosse-Mehrheit-der-Zuwanderer-liebt-Deutschland.html

  10. Ihr seid alle so garstig. Jeder weiss, die Flüchtlinge sind edel, hilfreich und gut. Ihr sagt das alles nämlich nur, weil ihr etwas gegen ihre Hautfarbe habt. Und das macht euch blind für die Hilfe, die diese Flüchtlinge (kotz) uns anbieten können. Wir haben bald so viele alte Leute, die Flüchtlinge sorgen dafür, dass es ihnen gut geht. Ja also wirklich. Sie brauchen Schutz, weil fiese Leute ganz gemein zu ihnen waren.

    Also wie immer, bitte noch tschetschenische Moslems importieren. Ich hörte, die sind gründlich in dem was sie tun. Visafreiheit anbieten. Stellt euch vor, ein Land, das von deutschen Christen bevölkert wird. Ein Albtraum. Die machen nämlich alle ständig perverse Sachen.
    Anders die Moslems. Herzensgut und immer loyal, ja, das sind noch Leute ha! Da können wir alle noch etwas lernen.
    Ich weiss nicht, wie man jemanden köpft.

  11. Mal abwarten wie dieses Jahr Weihnachten ausfällt.

    Weihnachtsmärkte stehen unter Polizeischutz, genau wie Gottesdienste !

    Weihnachtslieder und Kekse backen in Schulen verboten !

    Terrorwarnungen an Heilig Abend in Kirchen !

    Das wird dieses Jahr ziemlich spannend werden.

  12. Muhahahaha…. 180 Fälle?

    Allein die Schändungen deutscher Friedhöfe durch Altmetall sammelnde Zigeuner aus Bulgarien/Rumänien Jugoslawien dürfte jedes Jahre diese Zahl bei weitem ÜBERTREFFEN…

  13. Und wo sind dann Bischoff Woelki
    und Schnapsdrossel Käßmann,
    wenn sie nicht gerade kleinen Jungen
    auflauern, oder nicht gerade mit
    DEM GERD volltrunken durch die Gegend
    cruisen?
    Man weiß es nicht.
    Man weiß nur, daß es gemäß dem ALTEN TESTAMENT
    die Pflicht jedes Christen ist, diese Heuchler
    aus dem Tempel zu prügeln.

  14. Die Welt drang mit Überfluss, und Christus erscheint in einer armen Gestalt.

    Die gehen also nur in die Ruhe ein, die die göttliche Warnungen annehmen, den Feinden mit ihrem falschen Koran, die ihnen zu tun und die Ruhe disputierlich machen, die sie auch selbst an sich tragen, treulich und ernstlich widerstehen, und sie im Glauben überwinden. Denn solche sind auch eigentlich nur Gottes Volk, denen die Ruhe bereitet ist. Wir können also niemand die Schuld geben als uns selbst, wenn wir draußen bleiben müssen, und in unseren Sünden sterben. Denn es sind uns Warnungen vor dem Islam genug vorgelegt, und auch viel treue Unterweisungen gegeben, dass wir gar wohl in die Ruhe eingehen können, wenn‘s uns darum zu tun ist. Wer aber das Heil mutwillig versäumt, wer kann dem helfen?

  15. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  16. OT or not TO

    Frankreich lässt Freibäder ab sofort von
    bewaffneten Kräften bewachen.

    welcome to Europe

  17. Wir, die Bulgaren, haben die 500 Jährige türkische Joch nur Dank der Kirche überlebt. Wir haben unsere Geschichte, Kultur, Sprache im Klostern aufbewahrt.
    Wir sind nicht besonderes gläubig, das nicht!
    Ich persönlich bin auch nicht ständiger Besucher in der Kirche…
    Eins muss ich aber hier schreiben. Bevor mich einer zwingt Musel zu werden, soll er mich vorher Köpfen.
    Es gibt wenige heilige Sachen, und das ist die Familie, die Heimat und die Kirche. Das muss jeder im Herze tragen.

  18. Wie heißen die Promotoren der Islamisierung?
    Cristlich Demokratische Union und Cristlich Soziale Union, CDU und CSU!
    Hat denen vielleicht der Heilige Geist befohlen, sie sollten den Glauben wechseln?
    Dann sollten sie auch ihre Parteibuchstaben austauschen.

  19. Bei allen Gegensätzen eint die linken mit den islamischen Faschisten der Satz „der Feind meines Feindes ist mein Freund“. Die Rechnung wird aber für die Linken nicht aufgehen, denn genauso wie im Libanon, der einst christlich geprägt war und nach der Aufnahme von Millionen palästinensischer Flüchtlinge islamisch wurde, wird es bei uns auch kommen. Dort haben die toleranten und linksgerichteten Gutmenschen den Islam zur Macht verholfen, und sie waren die ersten, denen die Köpfe abgeschnitten wurden:

    Die Moslems sagten: „Ihr seid nichts weiter als nützliche Idioten, ihr seid Ungläubige wie alle anderen auch!“

    https://koptisch.wordpress.com/2014/05/06/brigitte-gabriel-moslems-hassen-uns-weil-wir-nicht-an-islam-glauben/

    Der Hass auf den Westen wird zum Selbsthass

    Warum Linke mit dem radikalen Islam sympathisieren

    Warum verteidigen die Linken muslimische Fanatiker und zögern, den Terror des Islamismus zu benennen? Warum verharmlosen sie stattdessen die Gewalt gegen Frauen, die Ablehnung aller demokratischen Werte? Was geht da vor in den Köpfen der Linken?

    http://www.rolandtichy.de/meinungen/29638/

  20. Der algerische Autor Boualem Sansal glaubt nicht an einen friedfertigen Islam. Nach der Zeit der Spaltungen und Kriege werde sich ein Führer aller Muslime zu installieren versuchen: http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article155752745/Der-Islam-wird-unsere-Gesellschaft-aufsprengen.html
    Die SPD wir zur Scharia Partei Deutschland, einen sehr guten offenen Brief an diese Partei: http://homment.com/4yyc7qqjcN
    Isa Gürbüz, das syrisch-orthodoxe Kirchenoberhaupt in der Schweiz, ruft Christen zur Wachsamkeit auf. Die Agenda des Islam sei es, die Macht zu übernehmen: http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/was-heute-im-nahen-osten-geschieht-wird-auch-in-europa-passieren/story/15073220

  21. #3 nairobi2020 (28. Jun 2016 19:21)

    und wie schaut es aus mit eigenen Städten für Christen ? Zutritt für Moslems ausdrücklich verboten ?

    ————————————————
    Ich hoffe, das ist ein Scherz (Sarkasmus). Ich bin für eigene Staaten für Christen (D z.B. war mal einer) wo der Zutritt für Muslime verboten ist (auch Touris aller Art).

  22. Das passt hier zwar nicht zum Artikel aber ich finde sonst nichts wo es aktuelle passt:

    Nach beim Spiel Island – England, das ja die Wikinger gewonnen hatten, ist mir ganz automatisch eingefallen was W. Schäuble gesagt haben soll: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“

    Aha… da spielte die bunte Mannschaft Englands gegen die Isländer und Island ist nun wirklich das Gegenteil von einem Einwanderungsland. Die Isländer sahen aber nicht wirklich degeneriert aus. Es waren vor Kraft strotzende, starke und stolze Männer. Man könnte meinen sie seien direkt mit einem Drachenschiff nach Frankreich gefahren. Und dann spielten sie gegen das bunt durchmischte England und gewannen auch noch. Was für ein Spass. Das führte die geseistreiche Genetiklehre eines Schäubles buchstäblich ad absurdum.

    Ich hoffe Schäuble hat dies bemerkt weiß nun dass die Genetik wohl nicht zu seinen Kompetenzfeldern zählt. Hoffen kann ich ja noch – allein mir fehlt der Glaube.

  23. und da stellt sie die Misere heute hin und erzählt was von zunehmender Radikalisierung der pööhsen Räächten.

  24. Die Zeile trifft es auf den Punkt:

    „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land“.

  25. Die Juden verlassen alle Europa alleine 8000 sind letztes Jahr aus Frankreich ausgewandert sie gehen alle nach Russland oder Israel. Die wissen ganz genau was hier in den nächsten Jahren passieren wird, und wer soll es ihnen verübeln schliesslich sind sie die ersten die von den Mohammedanern bereichert werden. Und darauf haben sie eben keinen Bock. Die Christen sind dann die Nächsten und dann die Budisten und Hindus. Und dan auch die Agnostiker und die Atheisten. die Säuberung Europas von ALLEN Nichtmuslime wird bald beginnen.

  26. Sagt nicht die Bibel in 2. Tim 3, 12

    Alle, die in der Bindung an Jesus Christus ein Leben führen wollen, das Gott gefällt, werden Verfolgungen erleiden.

    Ich weiß aber den Ausgang. Denn am Ende siegt Jesus.

  27. BREAKING NEWS

    Mehrere Explosionen am Airport Attatürk Istanbul! Schüsse waren zu hören.

    Euronews sendet Livebilder. Massiver Einsatz von Rettungskräften.

  28. Sure 33:27 Die Hidschra/Eroberung Mohameds (Besetzung Europa)
    Und Er (Allah) gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und auch ein Land, das ihr (vorher) nicht betreten hattet. Merke: Der Koran ist ein Imperativ, in Befehlsform verfasst.- entgegen der Bibel

    Sure 2,191
    PUnd tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

    Sure 8,12
    Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der schwarze Würfel in Mekka zerstört werden muß.“
    „Der Islam gehört zu Deutschland wie Hämorrhoiden und Nagelpilz“

  29. ISAFER

    Wer nicht weiß, wie es weitergehen könnte mit der Rettung Europas und unserer Heimat, der
    schaue in den Geschichtsbüchern nach, wie im Jahre 1492 Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragon ihrw Probleme mit dem Islam in Spanien gelöst haben.
    Solange unsere Bibliotheken noch nicht abgefackelt sind und solange der Zugang zum Internet noch nicht tiefgreifend reglementiert
    wurde, kann man sich informieren über den Sieg der Christen über den Islam in Europa.

  30. Halb OT – Kath. Kindergarten schlägt zurück

    Heutiger Bericht meines Kindes aus dem Kindergarten:
    „Also zum Essen gab es heute Nudeln mit Fleisch und Soße, aber das war Schweinefleisch, deshalb durften xx und yy das nicht essen. Die haben dann nur Nudeln mit Gemüse bekommen und ein bisschen Soße. Aber das Fleisch haben die Erzieherinnen dann vorher noch aus der Soße rausgenommen.“

    LOL 😀

  31. 27 Juni 2016, 17:10
    Türkei bestellt wegen Genozid-Aussage des Papstes Nuntius ein

    Istanbul/Vatikanstadt (kath.net/KNA) Nach den jüngsten Aussagen von Papst Franziskus will die Türkei laut Medienberichten den Vatikanvertreter in Ankara einbestellen. Das Kirchenoberhaupt hatte bei seiner Armenien-Reise am Wochenende die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren erneut als «Völkermord» bezeichnet…
    http://www.kath.net/news/55722

    +++++++++++++++++

    @ #1 Aktiver Patriot (28. Jun 2016 19:11)

    Auch ev. Pfarrer sind ihr Leben lang Pfarrer, auch wenn sie pensioniert sind:

    „Da die Titel Pastor und Pastorin durch die Ordination verliehen werden, bleiben sie lebenslange Titel, die auch im Ruhestand verwendet werden.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pastor

  32. #4 nairobi2020 (28. Jun 2016 19:21)
    -und wie schaut es aus mit eigenen Städten für Christen ? Zutritt für Moslems ausdrücklich verboten ?

    Liebes Nairobi,Orte, die sogenannte Ungläubige bei Gefahr für ihr Leben nicht betreten dürfen, gibt es schon seit der Erfindung des Islams! Und wenn du eines Tages in der Lage sein wirst den Unterschied zwischen JESUS und dem sogenannten Propheten Mohammed zu begreifen, wirst du dich für diese dumme Frage schämen!

  33. Was wir seit langem sagen: Noch sind wir Herr in Europa. Aber nicht mehr lange. Dummköpfe wi Merkel und die EU Herrscher etc. führen direkt oder indirekt den Islam hier ein. Die Übernahme ist das große Ziel der Muslime. Europa zum Islam zu bringen. Zeit ist in dieser Rechnung Nebensache. Das erzählt euch jeder Türke in der Türkei selbst und persönlich, dass das Ziel so aussieht. Wir erleben das nicht mehr aber unsere Kinder etc. Der Islam war noch nie eine „friedlich nebeneinander lebende“ Lebenseinstellung. Denkt an die armen Armenier und ihre 1,5 Mio Tote vor 100 Jahren. Heute leben Armenier auf der ganzen Welt verteilt deswegen. Vielleicht ergeht es Deutschen auch einmal so. Ich persönlich bin froh, nicht mehr 10 Jahre zu sein oder ein noch nicht „geplantes“ Wesen
    auf diesem Teil der Welt.
    Der Anschlag in Istanbul (noch nicht in PI) zeigt, was auf uns zu rollt. Nicht auf uns, aber auf unserer Nachkommen.

  34. zu 40
    ___________________________________________
    lese ich gerade. Sehe ich auch so. Und die Geschichte wiederholt sich doch! In Zeiten der IT-Technologie sollte man die Geschichtsbücher nicht vergessen und mal darin lesen anstatt facebook und ähnliches zu vergöttern.

  35. zu 29
    ________________________________________

    Vielen Dank an Sie!!! Unterstützt meine Meinung. Die AFD sollte dieses große Thema als das ihre machen. Nicht über Boateng streiten, der der große Held der Fussball-EM ist, sondern die Sache im Großen sehen. Dann könnte sogar die gesamte deutsche Intelligenz zu der AFD über springen. Zumindest die die keine Islamisierung hier wollen.
    Wer intelligent ist, will keinen Islam als Hauptglaube. Sonst ist hier bald Saudi-Arabien. Die Türkei ist auf dem Weg zurück dahin. Unglaublich, dass die Türken da so mit sich machen lassen. Aber so sind sie die „Koran-Leute“.

  36. Betlehem war zu 63% Christlich unter israel,
    nach 20 jahren PLO (oslobetug) sind weniger als 15% Christen übrig, zahlen absteigend.

  37. Sollte das hier in Deutschland so richtig losgehen mit der Christenverfolgung, hält sich trotz meiner Anerkennung des christlichen Wertekanons mein Mitleid in Grenzen. Sie haben’s nicht anders gewollt, haben ihren schlimmsten Feind massenhaft ins Land geholt und ihm unterwürfig die Füße geküßt. Das ist wahre Degeneration.

  38. Das mag natürlich jetzt jeden selbsternannten Atheisten in Schnappatmung versetzen,
    aber Jesus Christus hat das letzte Wort.
    Jeder versuch ,das Christentum auszumerzen hat sich stehts ins Gegenteil verwandelt.
    Um bei den jüngsten Beispielen zu bleiben.
    UDSSR,was haben die nicht alles unternommen Jesus zu vernichten,und heute ist das Christentum in Russland stärker denn je.
    China,einer der Regionen wo das Christentum den stärksten Zulauf in der Welt hat,
    Osteuropa,Polen sowieso,Rümänien ,Bulgarien. Vor allem IRAN und andere Islamische Staaten in den regelrechte Evangeliesierungswellen heute sattfinden.
    Der Europäische Atheismus gebärdet sich nicht anders als die Idiologie des IS .
    Nützen wird es nichts.

  39. Der osmanische Kalif und seine Anhänger richten ihren mohammedanischen Hass gegen alle und alles was nicht sunnitisch strenggläubig ist. Gegen Kurden, Christen, Aramäer, Jesiden, Demokratie, Pressefreiheit … Das ehemalige Antiochia hatte noch vor wenigen Jahren eine Christliche Bevölkerung in Stärke von 30% – inzwischen gerade noch 0,3%. „Als Christ kannst Du in der Türkei nicht leben“ sagt ein mir bekannter Aramäer, der inzwischen voll integriert in Deutschland lebt und arbeitet.

  40. Wird ja von unseren Pfaffen kräftig unterstützt.
    Da sie aber allesamt im Hindern der Islamisten stecken sehen sie nichts. Der Papst ist ja ein lebendes Vorbild mit seine Fußküsserei.

  41. Bevor sie und die mörderischen Moslems schickten, begannen sie mit der Entchristlichung in unserem Volk.

    Inzwischen werden Christen nicht nur offen verhöhnt, sondern auch in der BRD angegriffen.
    Die Medien sind die Vorreiter, wenn es darum geht, das Christentum niederzumachen.
    Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.
    Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Mißtrauen, Schuld und Selbstzweifel.

    http://www.postswitch.de/tag/luegenjournalismus/page/2

    Der gottesbezug ist abgeschafft in der EU-Verfassung (Vertrag).

    Jetzt werden die Christen in einer Weise verfolgt, der sie hilflos ausgeliefert sind. Neben der Aufwärmung uralter missbrauchsfälle bei gleichzeitigem verschweigen, dass Kindesmissbrauch refompädagogisch jahrzehntelang durch den Staat finanziert wurde, wird der Christ verspottet, besonders der katholische.

    Das alles ist voll im Interesse unserer Machthaber, sogar im Auftrag. Die Werte des Christentums stehen nämlich ihren Absichten, uns zu vernichten, im Wege. Nächstenliebe und Vergebung werden immer mehr durch diese furchtbaren angriffe abgeschafft. Mit einem Menschen, der sich an die 10 Gebote und die Bergpredigt hält, könnte man nämlich nicht so verfahren, wie es getan wird, mit Neid, Haß, Häme, Verhöhnung Rücksichtslosigkeit, Brutalität.

    Im Gegenzug wird Millionen Menschen Voodoo, Geisterkult, Horror und Mord und Totschlag JEDEN Tag im TV eingetrichtert.

    Die Moslems sollen nun den Rest an uns erledigen, obwohl sie selbst nur Werkzeuge der Weltbeherrscher sind.

  42. #54 Provinzler

    Verflucht, Sie haben das Spiel ganz schön durchschaut. Verbreiten Sie das bitte weiter.

    Aber Sie haben recht, erschreckend, was für einen Fernsehgeschmack sich viele Rentner haben eintrichtern lassen. Morgens Rote Rosen, mittags Sturm der Liebe, nachmittags ne Kochshow und abends wahlweise Beziehungsprobleme an den Stränden von Cornwall oder einen mordaufklärenden schwedischen Kommissar, der durch dunkle Wälder stapft.

Comments are closed.