Fast alle politischen Kräfte verlangen – mittlerweile –, dass Abschiebungen von Migranten ohne Asylanspruch viel öfter stattfinden sollen. In Deutschland wie in Österreich. Aber dennoch kommen diese Rückführungen nicht und nicht in relevantem Umfang in Gang. Und niemand sagt die volle Wahrheit, warum das so ist. Das – auch von Angela Merkel neuerdings postulierte – Ziel massiv gesteigerter Rückführungen wird nämlich ohne gravierende Änderungen der rechtlichen Fundamente und ohne einen viel deutlicher konzentrierten außen-, innen- und rechtspolitischen Willen nicht gelingen. Statt dessen schieben sich Landes- und Bundespolitik, Ministerien, Parteien, Staaten und EU gegenseitig die Schuld zu… (Ausführliche Fortsetzung bei Andreas Unterberger!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Dann werden Abschiebungen eben Privatisiert,etwa zu Fernbuss Unternehmen oder Bahn usw.
    Dafür bedarf es natürlich einer neuen Regierung, die dies auch „ernsthaft“ will!

  2. Bei über 80% der Flüchtlinge weiß man angeblich ja gar nicht, aus welchem Land sie kommen, weil ja die Pässe versehentlich! verloren gingen. Tja, die Schleuser haben gute Aufklärungsarbeit geleistet. Wie will man denn dann die Leute abschieben? Die Herkunftsländer wollen ja nicht mal jene zurücknehmen, bei denen die Identität ganz klar ist. All diese Länder sind froh, dass sie die Leute los haben, dann brauchen sie sich auch nicht um sie kümmern. Aber Deutschland zahlt viele Milliarden an Entwicklungsgelder an diese Länder und trotzdem kommen die Leute zu uns. So viel Naivität gibt es nur bei den Deutschen.

  3. Die Abschiebungen funktionieren nicht, weil die Schmutzparteipolitiker von der CDU/SPD/SED/Grünen mit Merkel an der Spitze es so wollen, dass sie nicht funktionieren.
    In Ungarn mit Orban z. B. funktioniert es einwandfrei!
    Nur Grenzkontrollen und konsequente Abschiebungen helfen gegen die Invasion von Asylbetrügern/Raubnomaden!

  4. #1 Zukunft-ohne-ISlam (18. Sep 2016 15:36)

    Dann werden Abschiebungen eben Privatisiert,etwa zu Fernbuss Unternehmen oder Bahn usw.
    Dafür bedarf es natürlich einer neuen Regierung, die dies auch „ernsthaft“ will!

    Man könnte auch einen „Ausschaffungsfreiwilligendienst“ mit erweiterten Vollmachten ins Leben rufen. Würde mich sofort – auch unentgeltlich – zur Verfügung stellen.

  5. Was habe ich neulich gelesen? Hermes sollte die Abschiebungen übernehmen, denn dort werden die Fahrer nur nach erfolgter Auslieferung bezahlt.

  6. Leute ! seid mit der Antifa-Liste vorsichtig. Hab schon mehrere Nummern in München kontaktiert und alle bestreiten die Zugehörigkeit bei der Antifa.
    Mit meinem alten Nokia und einer anonymen Lebarakarte kann man dem ohne Probleme nachkommen.

  7. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

    Wenn es also heisst, es geht nicht, will die Regierung nicht!

    Aber ich will das nicht – deshalb will ich diese Regierung nicht einen Tag länger im Amt sehen!

    Hoffentlich macht das Merkel heute Abend, was die Mehrheit der Deutschen von ihr erwarten

    Zurücktreten!

  8. Die „Verschwörungstheorie“ der Massenansiedlung von Primitivkulturen wird in die Tat umgesetzt und daher wird es keine Abschiebungen geben.
    Die halbherzigen und inszenierten Diskussionen darüber haben den Charakter von Desinformation und Beruhigungspillen.
    Nahezu alle der sogenannten „Flüchtlinge™“ werden Deutschland nie mehr verlassen.
    Zumindest nicht freiwillig.

  9. #4 pro afd fan (18. Sep 2016 15:38)

    Bei über 80% der Flüchtlinge weiß man angeblich ja gar nicht, aus welchem Land sie kommen, weil ja die Pässe versehentlich! verloren gingen. Tja, die Schleuser haben gute Aufklärungsarbeit geleistet. Wie will man denn dann die Leute abschieben? Die Herkunftsländer wollen ja nicht mal jene zurücknehmen, bei denen die Identität ganz klar ist. All diese Länder sind froh, dass sie die Leute los haben, dann brauchen sie sich auch nicht um sie kümmern. Aber Deutschland zahlt viele Milliarden an Entwicklungsgelder an diese Länder und trotzdem kommen die Leute zu uns. So viel Naivität gibt es nur bei den Deutschen.

    Irgend ein Drittwelt-Diktator wird sich finden, der – gegen Entrichtung einer kleinen Gebühr auf sein Schweizer Privatkonto – diese geschenkten Menschen gerne als weitergereichtes Geschenk entgegennimmt.

    Wie er die dann in den Wirtschaftskreislauf seines Landes eingliedert bleibt ihm überlassen. Fleißige Fachkräfte und rührige Rentensicherer werden immer gebraucht.

  10. Wer wird denn schon wieder schimpfen? Ist doch alles in Butter. Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland ist doch gestiegen. 2015 gab es doppelt so viele wie 2014. Das waren im vergangenen Jahr (also 2015):

    20.888

    Na also, in ein paar Jahrtausenden ist alles erledigt. Ähhh…Moment mal…wie viele sind 2015 im Gegenzug noch mal gekommen?

    Wenn bei uns Abschiebung funktioniert, dann ist es die Massenabschiebung des gesunden Menschenverstandes.

  11. Wir brauchen dringend eine ausgereifte Verabschiedungskultur, verbunden mit der Erziehung zum Wiederaufbau islamischer Länder. Dazu gehört für die Rückkehrer insbesondere auch, sich vom denk- und frauenfeindlichen Islam rundum zu verabschieden.

  12. @ #8 schlitti (18. Sep 2016 15:42)
    Leute ! seid mit der Antifa-Liste vorsichtig. Hab schon mehrere Nummern in München kontaktiert und alle bestreiten die Zugehörigkeit bei der Antifa.
    ———————-

    Lustig;-)

    Weil ein Antifant am Telefon natürlich sofort zugeben würde, ein Antifant zu sein.

    Die lügen doch selbst im Schlaf noch beim Träumen.

  13. Pariser Vergewaltiger Clique wollten in Deutschland Asyl als “ Mufl “ beantragen

    OT,-….Meldung vom 17.09.2016 – 21:44 Uhr

    Algerische Gruppenvergewaltiger in Paris wollten nach Deutschland

    Die drei Algerier befanden sich in Paris auf der Durchreise nach Deutschland, wo sie Asyl beantragen wollten. Dann entschieden sie sich, eine 19-Jährige zu vergewaltigen. Die französische Polizei konnte die Männer vor ihrer Weiterreise festnehmen. Die junge Frau wurde heute Morgen in der französischen Hauptstadt nackt, gefesselt und unter Schock von Joggern aufgefunden, berichtet die englische Tageszeitung Daily Star.Sie hatte zuvor auf Facebook einen, wie sie glaubte, 17-jährigen Tunesier kennengelernt und sich mit ihm verabredet. Als sie ihn im Park Champs des Mars am Pariser Eiffelturm treffen wollte, wurde sie stattdessen in ein Gebüsch gezogen und von drei Männern vergewaltigt.“Es war eine laue Nacht und sie wollte mit ihm Erdbeeren essen und Cola trinken“, sagte eine Vertraute des Opfers. Nachdem Passanten sie von ihren Fesseln befreiten, ging sie unter Tränen zur Polizei und zeigte die Vergewaltigung an. Daraufhin konnte die Polizei drei illegale Einwanderer als Täter identifizieren und in einem Paris Hotel festnehmen. Die Männer hatten eigentlich vor, nach Deutschland weiterzureisen, um dort als sogenannte „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ Asyl zu beantragen. Diesen Plan können sie nun verwerfen, da ein Haftbefehl gegen sie erlassen wurde. Die Polizei stellte zudem fest, dass die angeblich „17-jährigen Tunesier“ in Wirklichkeit aus Algerien kommen und deutlich älter sind. http://www.freiezeiten.net/Algerische-Gruppenvergewaltiger-wollten-nach-Deutschland

  14. Ein Asylverfahren dauert mindestens 1 Jahr. Wenn gegen die Ablehnung Rechtsmittel eingelegt werden, kann es mehrere Jahre dauern (und immer mehr machen das, weil sich auch hier eine rasant wachsende Asylindustrie von spezialisierten Anwälten entwickelt hat).

    Aber auch sonst schaffen es die meisten abgelehnten Asylanten durch tatkräftige Hilfe von Pro-Asyl, linksrotzgrünen Aktivisten etc. und/oder Untertauchen, sich der Abschiebung zu entziehen.

    Ich weiß nicht, was ein Asylverfahren den Steuerzahler kostet, aber man kann wohl ruhig von 50.000 Euro ausgehen. Und die immer aufwändiger werdenden Abschiebungen (die oftmals erst beim zweiten oder dritten Versuch klappen) sind mit 10.000 Euro anzusetzen.

    Zur Zeit leben in Deutschland 500.000 ausreisepflichtige Asylbewerber. Macht also insgesamt Kosten von 30 Milliarden Euro. Das ist in etwa so viel wie der Verteidigungshaushalt. Und bei 80 – 90% der Antragsteller weiß man von vornherein eh‘ schon, dass sie abgelehnt werden. Was man mit den 30 Milliarden Euro alles machen könnte…

  15. Abschiebungen in der rechtmäßig erforderlichen Anzahl von Asylbetrügern wird es mit den Blockparteien nicht geben. Die wollen die kulturfremden Schamrotzer nämlich auf Dauer hier ansiedeln. Auf Kosten der Einheimischen natürlich. Mehr Lebensqualität durch diese Bereicherung gibt’s quasi als Zugabe obendrauf …

  16. #4 pro afd fan (18. Sep 2016 15:38)

    Wie will man denn dann die Leute abschieben?

    Wer keinen Pass hat, hält sich sowieso illegal auf Bundesgebiet auf. Hier greift das von Sebastian Kurz vorgeschlagene Modell: Internierungslager außerhalb Europas. Den hierher Verbrachten wird bei Verpflegung und Unterkunft in einem Zelt, ohne Hartz4, Wohnung und sonstigen Vergünstigungen schon wieder einfallen, von wo sie gekommen sind und wie man dorthin wieder zurück gelangt.

    Auch Abschiebungen mit dem Flugzeug sind eigentlich kein Problem. Die Abzuschiebenden werden gefesselt und im Flugzeug fixiert, mehrere bewaffnete Bewacher der Bundespolizei und ab geht die Reise.

    Man muss es nur wollen.

  17. Mit Dabehalten und Versorgen der Asylbetrüger ist eben viel mehr Geld zu machen als mit Abschieben. Davon profitiert eine riesige Versorgungsmaschine, die sich weiter fett fressen will mit Steuergeldern.

    Dazu gibt es natürlich auch noch genug linke Lumpen oder gutmenschliche Deppen, die als „Flüchtlingshelfer“ genau wissen, was ein Asylbetrüger machen muss, um der Abschiebung zu entgehen oder auf ewig zu verzögern.

  18. Man müsste die linken Anti-Abschiebe-„Aktivisten“ nur in den Knast stecken, wo sie nach aktueller Gesetzeslage auc h hingehören.

    § 113 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

    (1) Wer einem Amtsträger oder Soldaten der Bundeswehr, der zur Vollstreckung von Gesetzen, Rechtsverordnungen, Urteilen, Gerichtsbeschlüssen oder Verfügungen berufen ist, bei der Vornahme einer solchen Diensthandlung mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt Widerstand leistet oder ihn dabei tätlich angreift, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn

    – 1. der Täter oder ein anderer Beteiligter eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt, um diese oder dieses bei der Tat zu verwenden, oder

    … … …

    https://dejure.org/gesetze/StGB/113.html

  19. Fast alle politischen Kräfte verlangen – mittlerweile –, dass Abschiebungen von Migranten ohne Asylanspruch viel öfter stattfinden sollen.

    Na eben, die wissen genau, dass mit ihrer Rechtsauslegung schwer abgeschoben werden kann, deshalb können sie die Abschiebungen ja beruhigt fordern.
    Bald ist Wahl.

    Wäre ja auch unproduktiv für die Erfüllung des Um- und Ansiedlungsplansolls, wenn zuerst die Gesetze gebeugt und die Siedler mit grossem Aufwand importiert werden, nur um sie dann wieder abzuschieben.

  20. Es war doch abzusehen das Abschiebungen in der Praxis nicht einfach durchzuführen sind,
    weil die Herkunftsländer ihre tollen „Fachkräfte“ gar nicht zurücknehmen wollen.

    Die bleiben also, was habt ihr denn gedacht?!

  21. Die Abschiebungen funktionieren nicht, kosten eine Haufen Geld, weil wir zu zimperlich mit den Abzuschiebenden sind. Härter durchgreifen, dann funktioniert es auch. Packt doch mal richtig zu !

  22. 124.607 Euro und 49 Cent

    So viel kostete die Abschiebung von drei männlichen Flüchtlingen aus Nordrhein-Westfalen. Sie wurden von Düsseldorf zurück ins afrikanische Guinea geflogen. Für die Abschiebung eines Mannes nach Bulgarien zahlte das Land NRW im Januar fast 20.000 Euro, die Abschiebung von zwei Türken Ende März kostete angeblich über 22.000 Euro.

    Pro Fall setzt Bayern rund 55.000 Euro Rückführungskosten an.

    Für 55.000 € kann man eine mehrmonatige Luxusweltreise machen!

    2015 waren es fast 23.000 Abschiebungen. Die Bundesregierung rechnet im gesamten Jahr 2016 mit etwa 27.000. Wenn man bayerische Standards ansetzt, kostet das fast eineinhalb Milliarden Euro (1.485.000.000). Mal angenommen, 1 Mio. gehen. Das sind dann 55.000.000.000€.

  23. An alle Berliner, geht wählen und schleppt alle noch Unentschlossenen in eurem Bekanntenkreis mit. Wenn sein muss, ladet sie danach noch zu einem Bier ein, aber geht wählen.

  24. #15 hydrochlorid
    @ #8 schlitti

    „Cedrick Winkelburger“ hat einen Hinweis darauf geliefert, um was für eine Liste es sich handelt.

    Im Thread „Paulskirche“ habe ich dazu folgendes geschrieben:

    Lies mal hier:

    #82 BePe
    #76 Cedrick Winkleburger

    Cedrick meint bei der Liste handelt es sich um den Fall eines gehackten linken Punk-Shop. Das soll deren Kundenliste sein.

    Nicht alle, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit sind viele Kunden SAntifa-Schläger. Linke sind es wohl alle, wer in der Punk-Szene ist muss Linker sein.

    Siehe hier:
    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/panorama/npd-jugend-verantwortlich-fuer-cyber-angriff-auf-punk-shop-id8802286.html

  25. Die Abschiebungen funktionieren nur deshalb so erfolgreich nicht, weil die aktuelle Politik das nicht wirklich will.

    Auch die Asylindustrie hat keinerlei Interesse an Abschiebungen. Das würde nur weniger Gewinn bedeuten.

    Anleitung zum bequemen Eindringen in Europa in Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch:

    *//w2eu.info/

    Notfall-Leitfaden zur Verhinderung von Abschiebungen

    *//www.gew-berlin.de/1808_2123.php

    Grünen-Staatsrätin Gisela Erler hat auch so ein Handbuch zur Verhinderung der Abschiebung erstellt:

    *//www.fluechtlingshilfe-bw.de/fileadmin/_flh/Praxistipps/Handbuch-Fluechtlingshilfe-3.Aufl-WEB-DB.pdf

    Auch die Antifanten haben so eine Anleitung:
    *//corasol.blogsport.de/images/Abschiebungverhindern_deutsch.pdf

    hier noch eine:
    *//www.freiburger-forum.net/wordpress/wp-content/uploads/2014/07/booklet-08-2014_online.pdf

    Solange die illegalen Eindringlinge hofiert werden,

    üppige Gelder bekommen, Putzdienst, Wachmannschaft, ärztliche Rundumbetreuung,

    Cateringservice mit 3 Mahlzeiten am Tag, kostenfreie warme Unterkunft, Wlan, Fernseher,

    keine wirkliche Strafverfolgung bei Straftaten,

    solange werden sie hier bleiben.

  26. #9 schlitti (18. Sep 2016 15:42)

    Leute ! seid mit der Antifa-Liste vorsichtig. Hab schon mehrere Nummern in München kontaktiert und alle bestreiten die Zugehörigkeit bei der Antifa.
    Mit meinem alten Nokia und einer anonymen Lebarakarte kann man dem ohne Probleme nachkommen.
    -.-.-.-.-

    Ja, leider greift die Dummheit nicht nur in der Regierung um sich!

  27. Die rechtlichen Voraussetzungen brauchen nicht geändert werden. Sie müssen lediglich angewandt werden. Es bringt überhaupt nix, neue Gesetze zu machen, die genauso konsequent missachtet werden, wie die bestehenden. Es geht schon an damit, dass man jedes noch so alberne Zipperlein oder ein bissl Randaliererei als Abschiebehindernis hinnimmt. Beim letzteren muss man sich immer fragen, wofür wir ne Polizei haben, wenn die dagegen nicht einschreitet.

    #4 pro afd fan; Bei nem weiteren Teil, bei dem die Pässe laut BAMF echt sind kam bei einer stichprobenhaften Nachprüfung raus, dass vermutlich ein Grossteil gefälscht ist.
    In Garmisch ein besseres Dorf mit bissi über 25.000 Leuten wurden allein 19 gefälscvhte Pässe entdeckt. Von wievielen überprüften ist nicht bekannt, es würde mich nicht wundern, wenns bloss 20 waren.

    #9 schlitti; Na klar, in unseren Gefängnissen sitzen ausschliesslich Unschuldslämmer, wenn man nach dem gehen würde, was einem die erzählen.

    #18 Heisenberg73; Völlig richtig. Selbst wenn wir uns die Abschiebung von den Typen sagen wir mal pro Nase 5000€ kosten lassen, eher unwahrscheinlich, dass es soviel ist, wenn man mit Easyjet und ähnlichen um einstellig 2000km weit kommt. Ein erwachsener kostet pro Monat 2000 ein Muflon sogar 6000€. Das Geld ist also durchschnittlich nach 2 monatigem Aufenthalt bei uns auch weg.

  28. Alle Illegalen bei drei Mahlzeiten täglich in umfriedeten und streng bewachten Zeltstädten ohne jeden Bargeldbezug internieren. Ausgangssperre und Arbeitspflicht zur Strukturierung der vielen Freizeit. Irgendwann werden die da nicht mehr teilhaben wollen.

  29. ….während die Mörder von Jonny K. wiederauf freiem Fuss sind, waltet hier die Gesinnungsjustiz:

    …die Lügen-Legende lebt weiter:

    https://www.welt.de/vermischtes/article158224694/Tugce-Schlaeger-soll-nach-Haft-abgeschoben-werden.html

    …der Staat möchte uns ein Exempel statuieren!
    Lachhaft!
    …vor Gericht wurde ungestraft gelogen, eine Wahrheit zurechtgebogen, damit die „Heldin“ bleiben und der “ Koma-Schläger“ gehen muss…
    …nicht einmal die Ohrfeigen konnte deutlich nachgewissen werden, ein „Unfall“, der ins Koma geführt hat, die „Heldin “ hatte niemanden gerettet, sie hatte übermässig Alkohol getrunken….

    Und man hält trotzdem an der erfundenen Geschichte fest!!!

  30. Solange es Bargeld für gesetzwidriges Eindringen gibt und totale 5-Sterne-all-inclusive-Betüttelung wird sich nichts ändern.

    Schafft die finanziellen Anreize ab und knappst uns nicht länger die Milliarden ab um diesen Wahnsinn zu finanzieren.

    Gebt uns lieber anständige Löhne und eine anständige Mindestrente, wie sie jeder anständige Staat seinen Bürgern bietet.

  31. #11 Das sanfte Lamm
    Immer mehr Verschwörungstheorien stellen sich im Nachhinein als Wahrheit heraus. Pech für die Finanzmafia, dass die Lügen nur kurze Beine haben.
    Sie treffen mit Ihrem Kommentar den Nagel auf den Kopf.

  32. #13 DFens
    Erinnert mich sehr an Griechenland, was die Rettungspakete anbelangt. Ich glaube, die haben jetzt schon 100 Jahre Zeit, um die Schulden zurück zu zahlen. Das Tollhaus Deutschland lässt grüßen.

  33. #30 Eurabier (18. Sep 2016 16:12)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live158223149/Wahlbeteiligung-in-Berlin-deutlich-hoeher-als-2011.html

    Wahlbeteiligung in Berlin deutlich höher als 2011

    Stimmen für die AfD?

    Liebe Berliner, zeigt den Altparteien, daß ihr Euch nicht länger bestehlen und für dumm verkaufen laßt.

    Vertreibt so viele Blockpartei-Bonzen wie nur möglich vom Futtertrog und wählt Leute rein, die Euch helfen, statt Euer bißchen soziale Sicherheit an alle Welt zu verteilen.

  34. Winzige Reuters-Meldung letzten Freitag in der gedruckten FAZ, S. 5, ich tippe ab:

    Abschiebeabkommen mit Kabul.

    Ein Sprecher des Innenministeriums sagte am Donnerstag in Berlin, die seit Januar laufenden Verhandlungen zwischen Deutschland und Afghanistan über eine gemeinsame Absichtserklärung

    Also nix Abkommen, sondern eine „Absichtserklärung“. Wuhaha! Kann man sich den Hintern damit abputzen.

    … hätten „gute Fortschritte“ erbracht. Eine Einigung gebe es aber noch nicht. Ein Abschluss werde noch im laufenden Jahr angestrebt.

    Also nix ist mit Kabul. Gar nix. Eine Null-Meldung. Folgendend Ausrufezeichen eingefügt:

    Die „Bild“-Zeitung berichtete, das Abkommen solle im Oktober stehen. Die Regierung in Kabul akzeptiere aber nicht mehr als 50 Afghanen plus Begleitschutz pro Chartermaschine (!). Allerdings gilt dies durchaus als Erfolg. Andere Länder wie Marokko und Algerien, mit denen Rücknahmeabkommen bestehen, akzeptieren Rückführungen etwa nur mit Linienmaschinen (!), wo nur bis zu fünf abzuschiebende Personen Platz finden (!).

    Du kriegst die Tür nicht zu! Interessant, was man häppchenweise über die Bedingungen der 3. Welt (Afghanistan, Marokko, Algerien) erfährt! Absolute Primitivstaaten, denen Völkerrecht, Menschenrechtskonvention und sämtliche bilateralen Abkommen Latte sind, führen Deutschland hohnlachend vor.

    Das Beste: Die Original-Reuters-Meldung ist deutlich länger. Was die FAZ aus der Agenturmeldung rausgekürzt hat (ist ok und Redaktionsusus), geht mit Tunesien weiter, wie eine Suche im Netz nach der Meldung ergibt. Nach dem Ende in der FAZ geht es bei Reuters so weiter:

    Von den Maghreb-Staaten akzeptiert nur Tunesien Charterflüge mit maximal 20 Landsleuten.

    In diesem Jahr sind bis August bereits 43.000 neue Flüchtlinge aus Afghanistan in Deutschland registriert worden. Sie sind nach Syrern die zweitgrößte Gruppe der Flüchtlinge. Im ersten Halbjahr wurde mit einer Quote von 44,5 Prozent nicht mal jeder zweite Asylantrag anerkannt. Die Innenministerkonferenz hatte schon im Dezember die Ansicht vertreten, dass die Sicherheitslage in Afghanistan eine Rückkehr ausreisepflichtiger Personen grundsätzlich erlaube. Auch Innenminister Thomas de Maiziere hat mehrfach darauf verwiesen, dass es Gebiete in dem Land gibt, in dem die Sicherheitslage vergleichsweise stabil sei, vor allem in großen Städten.

    Im ersten Halbjahr 2016 wurden laut Innenministerium 18 Afghanen in ihr Heimatland abgeschoben. Zugleich gab es bis Ende August 2825 freiwillige geförderte Ausreisen. Auf diesen soll einem Sprecher zufolge auch künftig der Schwerpunkt liegen. Die bekommen dann etwa Transportkosten erstattet oder eine Reisebeihilfe. Ende Juli lebten laut Ausländerzentralregister 232.200 Afghanen in Deutschland. Knapp 15.000 seien ausreisepflichtig, 13.800 besitzen allerdings eine Duldung.

    Derzeit setzen die radikal-islamischen Taliban ihren Vormarsch in Afghanistan allerdings fort. Die Sicherheitslage hat sich seit Ende des Nato-Kampfeinsatzes 2014 massiv verschlechtert. Die Taliban halten inzwischen mehr Gebiete als je zuvor seit ihrem Sturz 2001. Im vergangenen Herbst konnten sie auch kurzzeitig die Stadt Kundus unter ihre Kontrolle bringen, wo die Bundeswehr lange stationiert war.

    http://de.reuters.com/article/deutschland-fl-chtlinge-afghanistan-idDEKCN11L10Z

    War ein voller Erfolg des Westens, in einer doppelt und dreifach besetzten Mega-Giga-Staaten-Koalition der gesamten Welt (von der westlichen NATO bis zur UN-mandantierten buntscheckigen ISAF, von deutscher GIZ bis THW samt Verheizen der eigenen Truppen) in Affgarnixtan seine primitiven Mordvölker vom Morden abzuhalten.

  35. Wer sich der Abschiebung widersetzt, der muss in Haft genommen werden, bis ihm einfällt aus welchem Land er kommt.
    Bei Moslems würde ich die Zellen mit Wandfarbe austatten, die mit Schweineblut abgetönt wurde, die Klos sind alle nach Osten ausgerichtet, und jeden Tag gibt es ein Gericht mit Schweinefleisch und Bier.

  36. #19 Stierkopf Greif
    Ja sicher, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
    Aber unsere grün-linken Gutmenschen mit ihren Politimarionetten werden das nicht überleben.

  37. Wir sollten zwei Inseln opfern, auf denen wir dann nicht abschiebbare Flüchtlinge – nach Geschlechtern getrennt – verfachten können.
    Wer versucht die Insel zu verlassen, der wird automatisch in ein Land abgeschoben, das dafür eine Prämie erhält. Sudan oder Nigeria… Der Einsatz von KO-Tropfen zur Unterstützung der Abschiebung sollte dann zum Standart gehören.

  38. #20 Heisenberg73
    Und da sind da noch die vielen Ärzte, welche die Abzuschiebenden krank schreiben. Fast lauter junge Männer und so viele davon krank. Und diese sollen unseren Fachkräftemangel beheben.

  39. #29 Engelsgleiche (18. Sep 2016 16:09)

    #9 schlitti (18. Sep 2016 15:42)

    Leute ! seid mit der Antifa-Liste vorsichtig. Hab schon mehrere Nummern in München kontaktiert und alle bestreiten die Zugehörigkeit bei der Antifa.
    Mit meinem alten Nokia und einer anonymen Lebarakarte kann man dem ohne Probleme nachkommen.
    -.-.-.-.-

    Ja, leider greift die Dummheit nicht nur in der Regierung um sich!

    ___________________________________________

    Völlig richtig, diese Liste kann auch ein Giftköder sein oder zur Irreführung dienen sein. Man sollte in der Anwendung der Liste mit äußerster Vorsicht vorgehen und am Besten die Prüfung der potentiellen Antifa-Umtriebe der Leute denjenigen überlassen, die aus dem Umfeld der möglichen Antifanten stammen.

    Die Liste liefert jedenfalls Wissen – ob es nützlich ist, wird sich nach und nach zeigen.

    Möglicherweise kann die Liste auch zur Aufklärung schwerer Straftaten beitragen z.B. der Anschläge auf Kabelschächte der Deutschen Bahn und ähnliches was diese gestörten Antifa Terroristen so betreiben.

    Hilfreich wäre es auch eine entsprechende Liste der Linksjugend SoliD zu bekommen, dass ist ähnliches Grobzeug die meist auch Antifa Mitglieder sind.

  40. #33 Germanica
    Man braucht auch unter den Muslimen, bzw. Ausländern auch Leute, welche sie uns als Heilige verkaufen können.

  41. @ #11 Das_Sanfte_Lamm (18. Sep 2016 15:43)
    Die „Verschwörungstheorie“ der Massenansiedlung von Primitivkulturen wird in die Tat umgesetzt und daher wird es keine Abschiebungen geben.
    Die halbherzigen und inszenierten Diskussionen darüber haben den Charakter von Desinformation und Beruhigungspillen.
    ————————

    Dann müssen wir eben dafür sorgen, dass diese illegalen Eindringlingen hier keine lebenswerte Perspektive haben und daher so schnell als möglich wieder in ihre Heimat zurückgehen.

    keine Sicherheit, kaum Essen, kein Geld, kein Wlan, kein Strom, Erdlöcher statt Betten.

    wie 1945 auf den Rheinwiesen.

    *://de.wikipedia.org/wiki/Rheinwiesenlager

    USA, England und Frankreich haben damals auf diese Weise über 3 Millionen Deutsche untergebracht.

  42. #43 pro afd fan

    Fast lauter junge Männer und so viele davon krank.

    Und ich dachte, die seien besonders gesund, weil sie die anstrengende Flucht über viele sichere Länder bewältigt haben.

  43. in sachsen stellt sich der von öffentlicher Hand geförderte sächsiche flüchtlingsrat über das Gesetz:

    „Der Sächsische Flüchtlingsrat sorgt mit einem Flyer zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber für Unmut…..Der Flüchtlingsrat hatte schon im Juli Betroffene über die Möglichkeit informiert, wie man sich gewaltlos einer Abschiebung an Bord einer Linienmaschine widersetzen kann. Zudem wurde ihm vorgeworfen, Termine von Abschiebungen veröffentlicht zu haben“

    Quelle: http://www.mz-web.de/dresden/abgelehnte-asylbewerber-wirbel-um-flyer-des-fluechtlingsrates-in-sachsen-24729756

    ich werde nicht eher Ruhe geben, bevor der Mehltau von unserem Land abgetragen ist ->jetzt in AFD eintreten!!!

  44. #43 pro afd fan (18. Sep 2016 16:23)

    #20 Heisenberg73
    Und da sind da noch die vielen Ärzte, welche die Abzuschiebenden krank schreiben. Fast lauter junge Männer und so viele davon krank. Und diese sollen unseren Fachkräftemangel beheben.

    Die sind kaputt, traumatisiert und fürs Leben gezeichnet allesamt. Jedem von denen stünde eine sofortige volle Erwerbsunfähigkeitsrente zu.

    Auf ihrer dramatischen Flucht vor den Kriegsgreueln in Italien und Switzerland haben die so Fürchterliches durchgemacht und sind innerlich so zerbrochen, daß die bis an ihr Lebensende keiner schnöden Erwerbsrbeit mehr nachgehen können, obwohl alle höchstqualifiziert sind.

    Es wäre unmenschlich und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, diesen Geschundenen unsere Hilfe zu versagen und ihr Leid mit derart absurden Ansinnen wie „Arbeit“ mutwillig noch weiter zu vergrößern.

  45. Heinz Erhardt lebt!

    http://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/programm/erhardt104_v-contentgross.jpg

    Der große Komiker ist gar nicht gestorben. Clown vom Dienst? Davon hatte Heinz Erhardt 1979 derart die Schnauxe voll, dass er seinen Tod vortäuschte. Grund: im Leben mal was solides machen.

    Seit dem schreibt er inkognito Gesetzestexte und amtliche Veröffentlichungen. Hier eines seiner Meisterwerke im Auftrag der Bundesregierung:

    https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Fluechtlings-Asylpolitik/4-FAQ/_node.html

  46. Ich habe von Anfang an gegen diesen Wahnsinn Murksels opponiert und weigere mich daher kathegorisch die Last und die Verantwortung für die „Rückführung“ dieser „Gäste“ zu übernehmen. Es gibt immer noch genügend Blockparteimitglieder, registrierte „Flüchtlingshelfer“ und sonstige Unterstützer „karitativer“ Einrichtungen, die sich an der jetzigen Situation aktiv mitverschuldet haben. Diesen Figuren wünsche ich die Übertragung der kommenden Aufgaben. Diese Figuren sollten persönlich jeweis eine gewisse Zahl an „Gästen“ zugeteilt werden, für die sie dann zu sorgen haben, für die sie finanziell und juristisch vollumfänglich bürgen müssen und die dafür Sorge tragen müssen, dass diese „Gäste“ ggf. auch wieder verschwinden. Sollen die sog. gut,enschen an doesen Lasten menschluch, sozial, moralisch und finanziell zuebrechen!

  47. #4 pro afd fan (18. Sep 2016 15:38)

    Bei über 80% der Flüchtlinge weiß man angeblich ja gar nicht, aus welchem Land sie kommen, weil ja die Pässe versehentlich! verloren gingen. Tja, die Schleuser haben gute Aufklärungsarbeit geleistet. Wie will man denn dann die Leute abschieben? Die Herkunftsländer wollen ja nicht mal jene zurücknehmen, bei denen die Identität ganz klar ist. All diese Länder sind froh, dass sie die Leute los haben, dann brauchen sie sich auch nicht um sie kümmern. Aber Deutschland zahlt viele Milliarden an Entwicklungsgelder an diese Länder und trotzdem kommen die Leute zu uns. So viel Naivität gibt es nur bei den Deutschen.

    Was meinen Sie, wie schnell diese Staaten ihre Asylinskis – und auch solche, deren genaues Herkunftsland nicht ermittelt werden kann – zurücknehmen, wenn klare Bedingungen gestellt und Entwicklungshilfe eingestellt wird, wenn diese Staaten kein Entgegenkommen zeigen. Man muss es eben nur wollen und alle möglichen Varianten genau ausloten. Und wenn Menschenrechts-Fuzzis noch so laut plärren. Und noch was: wenn die mit „verlorenen“ Pässen plötzlich Gefahr laufen, in irgendein Niemandsland am Rande der Sahara verfrachtet zu werden, wird vielen urplötzlich einfallen, wo sie herkommen und hingehören. Zu allererst muss man diese Leute ihren Heiligenstatus nehmen. Es sind eben keine bedauernswerten Schutzsuchenden, sondern nur Glückritter auf der Suche nach einem leichten Leben. Da sie inkompatible Prägungen mitbringen, ist es im öffentlichen Interesse, so viele wie möglich so schnell wie möglich wieder loszuwerden. Mit unserer Idiotenregierung ist aber rein gar nichts machbar.

  48. #LÜGENPRESSE!!!
    #TUGCE IST KEINE HELDIN!
    #SANEL M. IST KEIN KOMA-SCHLÄGER!

    #LÜGENPRESSE!!!
    #TUGCE IST KEINE HELDIN!
    #SANEL M. IST KEIN KOMA-SCHLÄGER!

    #LÜGENPRESSE!!!
    #TUGCE IST KEINE HELDIN!
    #SANEL M. IST KEIN KOMA-SCHLÄGER!

    #LÜGENPRESSE!!!
    #TUGCE IST KEINE HELDIN!
    #SANEL M. IST KEIN KOMA-SCHLÄGER!

    #LÜGENPRESSE!!!
    #TUGCE IST KEINE HELDIN!
    #SANEL M. IST KEIN KOMA-SCHLÄGER!

    …und die Mörder von Jonny K. sind wieder frei!

  49. #26 DFens

    Diese Abschiebekosten sind ein Witz!

    Meiner Meinung nach fahren die verlogenen Politiker die Abschiebungen bewusst gegen die Wand. Die im Geiste alle linksdrehenden Alt-Politiker sind, wollen die doch gar nicht dass die Abschiebungen gelingen.

    Denn für „nur“ 55000 Euro könnte man einen A320 (180 Sitzplätze) chartern um z.B. eine Abschiebung nach Tunesien durchzuziehen, man muss die nicht in normale Linienflieger setzen. Dann kann der Herr Asylbetrüger schreien so viel er will, er ist ja dann ALLEIN im Flugzeug. Um das effizienter zu gestalten schiebt man am besten gleich 10+XXX Asylbetrüger pro Charterflug ab.

    Mittlerweile würde sich wohl sogar der Kauf von gebrauchten Mittel- und Langstreckenflugzeugen lohnen, bei jetzt zu erwartenden mindestens 1,5 Millionen abgelehnten Asylbetrügern (davon allein 600000 Alt-Fälle). Bei 20 bereitstehenden Fliegern würde es 3-4 Jahre dauern und wir wären die los. Und die müssten nicht einmal voll sein. Danach kann man die dann verkaufen.

    Wenn man das macht, und zusätzlich sagt, wer freiwillig geht bekommt noch 3000 pro Kopf Reisespesen dazu (bei Abschiebung aber 0 Euro) werden die meisten ganz von allein gehen.

    http://www.jetbox.de/flugzeugcharter/charterpreis-flugzeugcharter.html

  50. @ #53 last_Patriot1 (18. Sep 2016 16:27)
    in sachsen stellt sich der von öffentlicher Hand geförderte sächsiche flüchtlingsrat über das Gesetz:
    ————————-

    Name und Adresse des Betreibers:

    Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.
    Dammweg 5
    01097 Dresden

    Tel.: 0351 – 87 45 17 10

    E-Mail: info @ saechsischer-fluechtlingsrat.de

    Vorsitzender: Dr. Hussein Jinah

    „Der Inder Hussein Jinah (57), promovierter Elektroingenieur und diplomierter Sozialpädagoge, kümmert sich in zehn (!) Vereinigungen und Vereinen um das Wohl der Stadt. Neben seinem eigentlichen Job. Am liebsten ist er aber Papa für seine Tochter Luisa (7). “

    Dr. Jinah arbeitet als freigestelltes Mitglied im Personalrat der Stadtverwaltung, Geschäftsbereich Kultur, Denkmalschutz, Jugendamt. Er ist also hauptamtlicher Personalvertreter. Ehrenamtlich wirkt er unter anderem als Vorstand des Sächsischen Flüchtlingsrates, des Afrikanisch-Europäischen Vereins (AFROPA) und des ver.di-Landesbezirksausschusses für Migration, SAT, in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

    *//mopo24.de/nachrichten/willkommen-in-dresden-dr-hussein-aus-indien-9041

    Noch Fragen?

  51. Das BVerfG hat vor einiger Zeit entschieden, daß Asylberwerbern Hartz IV zusteht und nicht gekürzt werden darf, da dies gegen die Menschenwürde verstoße. Erstaunlich, daß in Dänemark abgelehnte, nicht ausreisewillige Asylberwerber viel kürzer gehalten werden, ohne daß es dort gegen die Menschenwürde verstößt. Das BVerfG hat sich nicht zum ersten Mal zum Teil des Problems gemacht.

  52. Ach Leute…. in einem Land wo die Bundesbahn 3.000 Euro pro Eidechse (in Worten: „dreitausend Euro“) bezahlt um diese umzusiedeln ist doch eh Hopfen und Malz verloren.

    Die Info stammt aus der Sendung planet.e (gerade DDR2) die ausnahmsweise mal wirklich interessant ist.

  53. #9 schlitti (18. Sep 2016 15:42)

    Leute ! seid mit der Antifa-Liste vorsichtig. Hab schon mehrere Nummern in München kontaktiert und alle bestreiten die Zugehörigkeit bei der Antifa.
    ———————————————
    Ja, prima! Da kann man doch gleich die Frösche fragen, ob der Teich trockengelegt werden soll 🙂

  54. #42 Babieca

    Marokko und Algerien müssen hart sanktioniert werden. Keine legale Einreise mehr von Algeriern und Marokkaner, Verbot von Reisen in diese Länder. Die Atommacht Russland wird ja auch sanktioniert, und da kneifen unsere Politiker, warum wohl, die wollen die Asylbetrüger aus diesen Ländern nicht abschieben. Merkel veranstaltet hier eine Neuansiedlung und Islamisierung.

    Man kann ja im ersten Schritt versuchen die korrupten Eliten dieser Länder diskret zu bestechen, bei den meisten Ländern dürfte das funktionieren. Aber dafür brauchen wir eine neue Regierung mit neuen Politikern

  55. Der Törke vergewaltig gerne. (Ein Blick in die Geschichtsbücher offenbart das ganze perverse Ausmaß… dieser ekligen Raubnormaden.)

    Man,man, man… vielleicht hielt die Koreanin den verbrecherischen Törken für einen seriösen Deutschen.

  56. @ #62 Horst Arnold (18. Sep 2016 16:48)
    Das BVerfG hat vor einiger Zeit entschieden, daß Asylberwerbern Hartz IV zusteht und nicht gekürzt werden darf, da dies gegen die Menschenwürde verstoße.
    ——————-

    Wo genau in der Menschenwürde steht das drin? Also welcher Paragraph?

    Hier werden wir wieder vorsätzlich getäuscht.

    Als Menschenwürde versteht man die Vorstellung, dass alle Menschen unabhängig von irgendwelchen Merkmalen wie etwa Herkunft, Geschlecht oder Alter denselben Wert haben, da sie sich alle durch ein dem Menschen einzig gegebenes schützenswertes Merkmal auszeichnen, nämlich die Würde.

    Da steht nichts von Geld oder Menge an Geld.

    Fast alle afrikanischen Staaten haben die Menschenrechtskonventionen und die GFK mit unterzeichnet.

    Fakt ist:
    Es gibt keinerlei rechtliche Grundlage, welcher Art auch immer, nach Europa oder Deutschland einwandern zu dürfen. Die Menschenrechte der Afrikaner können sehr wohl in Afrika wahrgenommen werden.

  57. Hier könnte die völlig unnütze EU endlich einmal „Solidarität“ beweisen – schlimmstenfalls mit einer Kriegsandrohung an Marokko, falls nicht kooperiert wird. Dieses Gesindel muss endlich weg. Wir sind es unseren Kindern schuldig. „Solidarität“ kann aber nicht bedeuten, den irren Willkommenswahn der Bundesmerkel mitzutragen!

  58. @ #9 schlitti (18. Sep 2016 15:42)
    Leute ! seid mit der Antifa-Liste vorsichtig. Hab schon mehrere Nummern in München kontaktiert und alle bestreiten die Zugehörigkeit bei der Antifa.
    ————————–

    So, jetzt habe ich mehrere bekannte Schläger kontaktiert und alle bestreiten, geschlägert zu haben.

    Auch habe ich mehrere überführte Diebe kontaktiert und alle bestreiten, gestohlen zu haben.

    Auch jeder geblitzte Autofahrer bestreitet zunächst, zu schnell gefahren zu sein.

    Genau solche „Vorsichtrufe“ machen diese Liste nur umso interessanter und glaubhafter.

  59. Was diese „Antifa-Liste“ anbelangt, so wäre ich auch etwas vorsichtig. 1) ist es zumindest mir nicht ganz klar, wie diese Liste überhaupt entstanden ist 2) ist „Antifa“ kein irgendwo eingetragener Verein mit einer Mitgliedsliste, sondern ein Konglomerat von Linkslinken

  60. …einer der wenigen realistischen Berichte:

    http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/3816430/der-tater-kein-monster-das-opfer-keine-heilige-der-tugce-prozess-zerstort-die-trugbilder

    ……nie vergessern:
    der Prozess war ÖFFENTLICH, fast jedes Wort wurde von unbeteiligten Personen gehört!
    Es wurde KEIN psychologisches Gutachten vom mutmasslichen Täter erstellt , er stand unter Alkoholeinfluss, das Opfer ebenfalls!
    REINE GESINNUNGSJUSTIZ; und die Öffentlichkeit hatte ihr Spektakel!

  61. So ganz falsch ist die Antifaliste aber nicht.
    Der Vater ( früher mit mir beim Fussball rumgerockert) einer Person auf der Liste, fiel aus allen Wolken und brüllte seinen Sohn rund , wie dieser es wagen könnte mit den Zecken rumzulaufen. Antifasymbole etc. waren nie im Haus, aber Söhnchen hat zugegeben früher ein paar mal dabei gewesen zu sein. Da ihm die Antifas zu feige waren, wenn es mal gerappelt hat, ist er seit 3-4 Monaten nich mehr dabei.

  62. #59 BePe (18. Sep 2016 16:43)

    Was lese ich denn da? Das ist ja ein excellentes Konzept! Weil?

    Vom Willen getragen!

    […] Dann kann der Herr Asylbetrüger schreien so viel er will, er ist ja dann ALLEIN im Flugzeug. Um das effizienter zu gestalten schiebt man am besten gleich 10+XXX Asylbetrüger pro Charterflug ab.[…]

    Für dieses Problem gibt es eine Lösung. Aus deutscher Herstellung:

    https://soniflex.com/de/laerm-daemmung.html

  63. #59 BePe; Die Transall fallen je eh, wenn man Berichten glauben mag, schon mitten im Fliegen auseinander. Allein deshalb wär schon die Anschaffung einer Anzahl alter aber brauchbarer Flieger sinnvoll. Irgendwo in ner amerikanischen Wüste stehen hunderte der Dinger rum, die sind dort abgestellt worden, weil nicht schnell oder komfortabel genug für die anspruchsvolle Kundschaft. Auch sind einige Fluggesellschaften in den letzten Jahrzehnten Pleite gegangen. Die Dinger sind also durchaus noch verwendbar. Notfalls kann man sich aus 3 unvollständigen 2 komplette Flieger basteln. Und es muss nicht unbedingt Düse sein, Turboprop oder auch ohne Turbo langt auch, dauert halt dann etwas länger bis die überwiegend Herren am Ziel sind.

    #62 Horst Arnold; Art.1 gehört dringendst aus dem GG entfernt. So wie anderswo die Nr 13 fehlt.

  64. Solange die Polizei keine Gewalt anwenden darf, solange wird das mit dem Abschieben auch nicht klappen!
    Vergleicht man die deutsche Polizei mit den USA, dann wird eines klar: in den USA haben die Polizisten mehr Handlungsfreiheit und da herrscht noch Respekt vor der Polizei, wenn die an der Tür klingelt.
    Weil man eben weiß: zur Not schießen die auch mal.
    Bei den deutschen Polizisten wissen die Invasoren inzwischen, dass sie handzahm sind und nicht die Türen aufbrechen dürfen. Von Großfahndung kann auch keine Rede sein, wenn man schnell vor der Abschiebung untertaucht.

    Aber wenn wir dann – so Gott will! – eine bessere Regierung an der Macht haben, dann wird hart durchgegriffen. Ich bin sicher, dass dann auch geschossen werden darf, wenn so ein Mulucke wegrennen will.

  65. Herr Unterberger hat vollkommen recht, um die Abschiebungen endlich in Gang bringen zu können, müssten sich alle bemühen – und nicht auf die Erpressungsversuche der Länder – wohin man die Schatzsuchenden schieben will – eingehen.
    Hier in Ö ist es nicht besser, hier werden ganze 14 Abgeschobene in einer Hercules als Großtat verkauft 🙁

  66. #82 Illuin (18. Sep 2016 18:26)

    Vergleicht man die deutsche Polizei mit den USA…
    ++++++++++++++++++

    Unangebracht.

    Die USA sind der schlimmste Brandstifter weltweit, aber ihre „Insellage“ verschont sie von den Opfern ihrer Verbrechen.

    Nicht mehr zu übersehen ist, dass sie den gesamten NO zusammengebombt haben und die betroffenen Millionen durch ihre wahren milliardenschweren Herrschern zu uns geschickt haben. Siehe Soros!

  67. Gleich noch eine wichtige Info hinterher:

    Barbarisches Abschlachten: U.S.-Luftangriff auf syrische Soldaten mit Phosphor-Bomben
    https://www.radio-utopie.de/2016/09/17/barbarisches-abschlachten-u-s-luftangriff-auf-syrische-soldaten-mit-phosphor-bomben/
    17. September 201618. September 2016
    Mit der Ankunft von über eintausend Elitesoldaten der syrischen Armee in Deir Ezzor schlägt die U.S.-Luftwaffe „blindlings“ und vor allem feige mit Jagdbombern auf Stellungen der Regierungstruppen zu als würde das Example einer Machtprobe oder eine Strafoperation durchgeführt.

    Bei vier Angriffen östlich der Stadt Deir Ezzor (Deir ez-Zor) im Osten Syriens mit zwei Jagdbombern des Typs F-16, die von zwei A-10-Flugzeugen unterstützt wurden, kamen nach derzeitigen Angaben heute über achtzig syrische Soldaten ums Leben, mehr als einhundert wurden verwundet. Die meisten starben sofort an den Verbrennungen, verursacht durch den grausamen Einsatz von Phosphor-Bomben durch die U.S.-Luftwaffe.

    Unmittelbar darauf starteten rein zufällig sogenannte „I.S.I.S“-Militante wie synchronisiert Angriffe im Gebiet des Flughafens der Stadt mit einer Bodenoffensive.
    Das U.S. Central Command und die Combined Joint Task Force verfügen über die modernste Aufklärungstechnik.

    Das Pentagon wird diesen Mord als ein „Versehen“ deklarieren, einen „bedauerlichen Unfall“. Die Flugzeuge der U.S. Air Force flogen vom Irak in den syrischen Luftraum.
    Erinnert sehr an Hamburg und besonders an Dresden.

  68. @PI:

    Zu der Liste der Antifamitglieder aus meinem Gemeinderkreis, hätte ich einiges zu berichten.

    Es wurden auch schon Telefonate -meinerseits- mit Ortsansässigen geführt.

    Macht einfach einen Strang auf, denn die Reaktionen sind sehr interessant…

  69. Nun vergesst mal nicht das die Abschiebungen Laendersache sind und viele Bundeslaender u.a so freundlich sind und die Abschiebungen vorher ankuendigen und der Polizei die Haende so binden das Sie so gut wie keine Moeglichkeit hat die Abschiebungen durchzufuehren. Auch hat man solchen Irganisationen wie Pro Asyl oder diesen Fluechtlingsraeten noch nicht das Handwerk gelegt.Die duerfen immer noch ganz offiziell Tipps geben wie man sich erolgreich gegen eine Abschiebung wehrt. Und was nutzen Abschiebungen wenn die Grenzen offen wie Scheunentore sind. Man schiebt ab und ein paar Monate spaeter sind die Abgeschobenen mit einer voellig neuen Identitaet wieder da und werden von voellig verbloedeten GutmenschInnen mit Refugees Willkommen jubelnd in Empfang genommen. Zu den Abschiebungen da kann man sich aus den USA ein paar praktische Tipps holen die haben spezielle Maschinen fuer den Gefangenentransport und Ich bin der Meinung mit geringen Aufwand wuerden sich einige Maschinen fuer Abschiebungen auch so herrichten lassen.Was noch sehr wichtig ist die Anreize fuer Scheinasylanten nach Deutschland zu kommen muessen wegfallen und allen klar machen wer nicht bereit ist sich an unsere Gesetze zu halten der wird sofort abgeschoben und erhaelt ein unbefristetes Wiedereinreiseverbot fuer Deutschland und Europa

  70. http://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/jesiden/jesiden-retterin-47852166,view=conversionToLogin.bild.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/andreas-scheuer-ueber-fluechtlinge-den-kriegen-wir-nie-wieder-los-a-1112830.html

    „Das Schlimmste ist ein ministrierender Senegalese, den kriegen wir nie wieder los.“

    CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat mit seinen Aussagen zur Integration den Unmut von Opposition und Kirche auf sich gezogen.

    CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat mit einer abschätzigen Bemerkung über abgelehnte Asylbewerber aus Afrika Kirchen- und Oppositionsvertreter gegen sich aufgebracht.

    Beim Regensburger Presseclub am Donnerstag sprach Scheuer zum Thema Flüchtlinge in Deutschland. Zuerst echauffierte sich der CSU-Sprecher über angebliche „Asylurlauber“.

    Er meinte anerkannte Flüchtlinge, die von Deutschland aus in ihre alte Heimat reisen, aus der sie zuvor geflohen waren. Sie sollten „gleich dort bleiben, wo sie hergekommen sind“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aeusserung-zu-fluechtlingen-von-csu-generalsekretaer-empoert-kirchenmann-14441841.html

  71. #4 pro afd fan (18. Sep 2016 15:38)
    Bei über 80% der Flüchtlinge weiß man angeblich ja gar nicht, aus welchem Land sie kommen, weil ja die Pässe versehentlich! verloren gingen. Tja, die Schleuser haben gute Aufklärungsarbeit geleistet. Wie will man denn dann die Leute abschieben? Die Herkunftsländer wollen ja nicht mal jene zurücknehmen, bei denen die Identität ganz klar ist. All diese Länder sind froh, dass sie die Leute los haben, dann brauchen sie sich auch nicht um sie kümmern. Aber Deutschland zahlt viele Milliarden an Entwicklungsgelder an diese Länder und trotzdem kommen die Leute zu uns. So viel Naivität gibt es nur bei den Deutschen.
    ###################################################
    Ab ins Weltall, da fragt keiner nach dem „verlorenen“ Pass. Da gibt’s Schwarze Löcher.
    Also ins All schiessen den Abschaum, aber dalli-dalli!
    H.R

  72. #1 Zukunft-ohne-ISlam
    Abschiebungen eben Privatisiert

    Gute Idee!
    Wie wäre es mit einer Abschiebe-Portal, ähnlich wie ebay, nur daß nach unten versteigert wird:

    Heute, aktuell im Angebot:
    10 süße knackige Sudanesen mit ohne Paß(kernige Ex-Piraten) für 10.000€
    Halt, ich biete 9870€ und schiebe die alle ab!
    Nein, ich mache das für 9795€ und gebe auch noch ein Schinkenbrötchen pro Person!
    Stopp, ich nehme nur 6999€, heute im Angebot
    drei-zwei-eins,
    Deins!

    :mrgreen:

  73. Einfach in der Sahara ein 10 * 10 km² großes Land kaufen (1€/km²), dort einen Flugplatzlandeplatz bauen und alle dort abladen, die zufällig keinen Paß haben.
    Der Flug wird kaum mehr als 200€ pro Person kosten.
    Weil die Randale dem Piloten nicht zumutbar ist: 4x Kabelbinder und ein süßen Dämmerschlaf spendieren (kostet beim Zahnarzt 100€). Vielleicht gibt es da spezielle Mittel, damit der Kunde von den 72 Jungfrauen träumt.
    Aus humanitären Gründen noch einen Wasserhahn aufstellen und Wegweiser zu den angrenzenden Ländern aufstellen.
    Fertig.
    Die finden dann schon ein Loch im Zaun.
    Haben sie ja bisher auch geschafft.
    Also kein Problem.
    Und Tschüß.

  74. #95 Synkope Flugplatz in der Sahara

    Gibt es da nicht neuere Ideen, bei dem die Flugkabine vom Träger-Flugzeug abgesprengt wird und am Fallschirm sanft gen Erde gleitet?!
    Das wäre doch was!
    Also das wäre doch auch ein attraktiver Abschluß für so eine Europa-Erlebnis-Asyl-Touristen.
    Besonders für die erlebnisorientierten MUFL.

    Dann könnte man sich die Landebahn und das Ausladen ersparen.

  75. das wird auf mehreren ebenen blockiert mal der anwalt mal der bürgermeister mal wars ein unbleiteter minderjähriger
    und auch von der politik sind hürden gesetzt wie z.b. das mit den „geduldeten gesetz stammt von edmund stoiber CSU“

  76. Gestern ist ein Flüchtling unter Lebensgefahr auf dem Dach eines Güterzuges geflüchtet. Abgeschoben wird der wohl nicht. Der ist aus Österreich geflüchtet.

    Glaubt Ihr nicht, so schlimm ist es in der Irrenanstalt BRD noch nicht?

    http://www.derwesten.de/panorama/17-jaehriger-fluechtling-faehrt-auf-zugdach-nach-deutschland-id12205578.html
    Um nach Deutschland zu kommen, hat sich ein minderjähriger Asylbewerber in Lebensgefahr gebracht.
    Ein minderjähriger Flüchtling aus Pakistan ist mehrere Stunden auf dem Dach eines Güterzuges von Österreich nach Deutschland mitgefahren

Comments are closed.