Haltestelle Mariahilfplatz in München.
Haltestelle Mariahilfplatz in München.

Von MAX THOMA | Lynchen in München – Radau in der Au – Maria Hilf! Eine „Gruppe unbekannter Männer“ hat sich laut „Süddeutscher Zeitung“ Montagfrüh am Münchner Mariahilfplatz einer Trambahn in den Weg gestellt. Als ein weiterer Trambahnfahrer für Ordnung sorgen wollte, wurde dieser von der “Personengruppe“ heftig verprügelt und schwer verletzt.

Hätte die Trambahn doch nur eine Armlänge Abstand gehalten – die Tätigkeit als Trambahnführer in München erfordert im Jahr 2017 „mit Sicherheit“ einen gewissen Grad an Selbstverteidigungskenntnissen.

Laut „Süddeutscher Zeitung“ gestaltete sich der Tathergang folgendermaßen:

Einer der Männer schrie, trommelte mit den Fäusten gegen die Tram und forderte die Öffnung der Türen. Als die Fahrerin das tat, beschimpfte sie der Unbekannte. Ein zweiter Trambahnfahrer eilte herbei, um seiner Kollegin zu helfen. Daraufhin schlug der Täter laut Polizei sofort zu und nahm den 48-Jährigen in den Schwitzkasten, während ein zweiter Mann dem Fahrer gegen die Rippen schlug. Fahrgäste wurden auf das Gerangel aufmerksam und mischten sich ein, daraufhin flüchteten die beiden Schläger. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter 089/ 2 91 00 zu melden.

Hallo Herr Prantl, fehlt da nicht was?

Unbekannte Männer – Personengruppe – der Unbekannte – der Mann – die Schläger …

Herr Prantl, Prawda steht doch für „Wahrheit“?!

Nur ein kleiner Hinweis zur Tataufklärung oder ist das gar nicht gewünscht? Nur ein kleines „Süd“-…dings zur etwas differenzierteren Täterbeschreibung? Geht doch schon ganz einfach von den Lippen … ihr ward ja auch mal die „Süd“-deutsche bevor ihr Euch zur Lügdeutschen Zeitung heruntersterilisieren lassen habt!

Ja klar, die dümpelnde Auflage, selbst die „Neue Post“ hat mittlerweile mehr. Die Bundestagswahlen. Das linksliberale Gesinnungs-Reinheitsgebot seit anno 2015. Und was sagt Mutti dazu? Was wird mit den Schaltungen von Blödsinns-Regierungsanzeigen, 5-spaltig, 4c, für 28.400 € das Stück? Dem leckeren Steuergeld? Was wird aus den Gleichschaltungen der Meinungen im Gutmenschen-Paradies? Und was wird dann aus Ihnen? Wieder Staatsanwalt an einem muffligen Oberpfälzer Amtsgericht? Tirschenreuth oder Wildbad-Kreuth? Stellvertretender Vortragswart beim RC Nymphenburg?

München seit 2015: Amokfahrer, Amokschützen, Amokpolitiker. Stechereien in der S-Bahn, Schweinereien in der U-Bahn, Schlägereien in der Trambahn, Euphemistische Verklausulierungen auf der Maintream-Geisterbahn. Vergewaltigungen im Englischen Garten, in Parks, Unterführungen, auf der Elite-Uni-Toilette. Vor 2015 trugen die hübschen Schwabingerinnen übrigens „Gaultier“ statt „Tierabwehrspray“.

Messern-Hauen-Stechen-Machtieren anstatt Shoppen-Chillen-und-Flanieren. München ist irgendwie anders geworden – es ist fast Krieg und fast keiner kriegt mit warum.

Und das ist nicht mehr gut so.

Und so geht unbequemer Journalismus richtig:

rosenheim24: 23.08. „Sexueller Übergriff in München … Afghane festgenommen!“

Und Ihr … habt schon wieder was vergessen, ooops! Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher (Euer Bertolt Brecht).

Die Wahrheit und ihr werdet niemals große Freunde werden.

SZ, 23.08. „Sexueller Übergriff im alten Botanischen Garten, 18-jähriger Mann …“

Heribert, ausgerechnet rosenheim24 !!!!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

137 KOMMENTARE

  1. Prantls Käse-und Lügenblatt kommt aus dem Weglassen und Umschreiben gar nicht mehr heraus.
    Nur Idioten kaufen noch so ein Geschreibsel und Gestammel.
    Informationsgehalt gleich null!

  2. Hier erfährt man mehr:

    https://www.muenchen.tv/angriff-auf-trambahnfahrer-zeugenaufruf-233163/

    Täterbeschreibung:
    Täter 1: Männlich, ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß, 70 kg schwer, dunkler Typ, südländisches Aussehen, kurze, krause Haare, kein Bart, keine Brille; bekleidet mit olivgrünem Sweatshirt, Bluejeans
    Täter 2: Männlich, ca. 20 Jahre alt, 180 cm groß, 75 kg schwer, schlank, heller Hauttyp, westeuropäisches Aussehen, kurze braun/schwarze Haare, unrasiert, keine Brille; weißes T-Shirt, Jeans. Beschreibung der Hundebesitzerin/Zeugin: Ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß, 60 kg schwer, schlank, dunkle lockige schulterlange Haare; helle Hose.

  3. Tja und noch was Prantl:

    DU (!) hast nur eine große Fresse, wenn du gut geschützt und wohl behütet an deinem Schreibtisch in der SZ sitzt, um von dort aus „geistigen Dünnpfiff“ für die Welt zu produzieren.

    DU hättest NICHT (!) den Schwanz und die EIER (!) gehabt, der bedrängten und angepöbelten Tramfahrerin zu Hilfe zu eilen, und dich gegen deine „schützenswerten Schützlinge“ zu stellen.

    Linke haben immer nur eine GROSSE FRESSE (!) Täterschutz, statt Opferchutz, das ist euer Credo. SCHÄM DICH (!)

  4. Mich erinnert das an das sog. „3. Reich“; da wurden auch unbequeme „Tätergruppen“ nicht benannt, wenn sie im Gegenteil große Taten vollbrachten: Unter Heinrich Heines Gedichten stand schon mal „unbekannter Dichter“. Um Felix Mendelssohn Bartholdy, dem Wiederentdecker des großen Bach, kam man nicht vorbei, denn sein „Hochzeitsmarsch“ wurde weiter gern auch gespielt. Sein Name wurde allerdings geschwärzt. Warum? Sie waren Juden. Die waren laut Nazijargon unfähig, „deutsche Kulturleistungen“ zu vollbringen.

  5. Polit222UN 25. August 2017 at 10:26
    Tja und noch was Prantl:
    DU hättest NICHT (!) den Schwanz und die EIER (!) gehabt, der bedrängten und angepöbelten Tramfahrerin zu Hilfe zu eilen, und dich gegen deine „schützenswerten Schützlinge“ zu stellen.
    ++++

    Wie denn auch?
    Schau Dir den zuckerkranken Fettsack doch mal an!
    Der würde schon beim Ausholen eine Zerrung bekommen!
    Und weglaufen könnte er auch nicht!

  6. „Fehlt da nicht was, Heribert?“

    Wurde da wieder einer verprantlt?
    Mich würde vielmehr interessieren,
    wie es denn nun wirklich war in Voßkuhles(!) Küche.

  7. Das wird ja immer besser, jeden Tag eine neue Horror-Story dank der ungebremsten Flüchtlingspolitk unserer außer Rand und Band Merkel.
    Die Polizei ist total überfordert und kann die eigene Bevölkerung nicht schützen, wenn das so weiter geht und sich nichts ändert werden die schon länger hier Lebenden Selbsjustiz machen und das mit Recht.

    Artikel 20
    Absatz 4
    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Jetzt wäre die Zeit dafür !!!!!

  8. Merkel ist die tödliche PEST!

    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Merkel und die SPD/Grüne haben mit voller Absicht moslemische und negride Mörder, Verbrecher und Vergewaltiger ins Land gelassen.
    .
    Wer zusehen möchte wie seine Frau, seine Kinder, sein Mann oder Freunde getötet, vergewaltigt oder geschlachtet werden, sollte Merkel-CDU, SPD oder Grüne wählen.
    .
    Aber dann bitte nicht klagen und heulen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Islamischer Staat“: Sie sind mitten unter uns

    Der kurdische Syrer Masoud Aqil wurde neun Monate lang vom IS gefangen gehalten. Nach seiner Befreiung floh er nach Deutschland – und spürt nun dort seine Peiniger auf.
    .
    Mörder leben unbehelligt in Europa
    .
    Aqil nimmt Kontakt mit ehemaligen Gefangenen auf und fragt nach einstigen IS-Mitgliedern, die nach Europa aufgebrochen sind.
    .
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-08/masoud-aqil-islamischer-staat-gefangenschaft-terroristen-buch
    .
    .
    H. R. Kunze – Willkommen liebe Mörder

    https://youtu.be/RdLNrCHjWoQ

  9. Herr Prantl könnte auch gut mit einem langen dunklen Mantel im Wald herum stapfen,
    und mit Schoko-Igeln und Kasperle Puppe hinter vorgehaltener SZ, gutgläubige naive
    Leser zu überzeugen suchen.
    Wenn er dir also die SZ oder Schokolade anbietet, sage Nein und laufe fort! 🙂

  10. (OT)

    Papst fordert Aufnahme von mehr Flüchtlingen
    http://www.freiewelt.net/nachricht/papst-fordert-mehr-aufnahme-von-fluechtlingen-10071876/

    Papst Franziskus fordert mehr Aufnahme von Flüchtlingen und Migranten in Europa. Nicht nur Krieg und Verfolgung seien Gründe für Asyl, sondern auch Armut und Not.
    Franziskus verlangt humanitäre Korridore, mehr Familiennachzug, Sondervisa für Menschen aus Konfliktgebieten, Einbürgerungserleichterungen und Zugang zum Arbeitsmarkt schon für Asylbewerber.
    Außerdem fordert er, dass beim Thema Grenzkontrollen die Sicherheit der Schutzsuchenden Vorrang vor der nationalen Sicherheit haben sollte.

    Das klingt alles verdächtig nach „Open Borders“ von Soros. Man kann langsam den Verdacht haben, dass Soros die Papstwahl manipuliert hat. Für mich ist es ein merkwürdiger Zufall, dass seinerzeit ausgerechnet ein Papst gewählt wurde, der wunderbar zum Zeitgeist passt.

    Und nebenbei: Warum stellt dieser Papst diese Forderungen nicht an sein Heimatland Argentinien? Das ist mit 16 Einwohnern pro Quadratkilometer gegenüber Deutschland mit 230 vergleichsweise sehr dünn besiedelt. Und natürlich ist im Vatikanstaat auch noch reichlich Platz.

  11. Kalifat Berlin-Wahabit
    Übergriffe im Berliner Tiergarten häufen sich…

    Antanzen, schlagen, Bein stellen: Im Umfeld des Bremer Wegs im Berliner Tiergarten ereignen sich zunehmend schwere Übergriffe.

    Er war auf dem Weg zu einer Verabredung mit seinem Mann und nahm den Bremer Weg durch den Tiergarten. Dort sei er von mehreren jungen Männern, die alle gebrochenes Deutsch gesprochen hätten, angegriffen und festgehalten worden. Nachdem er sich losgerissen habe und weggerannt sei, hätten sie ihn verfolgt und ein Bein gestellt. Stefan Schmidt stürzte so schwer, dass er sich dabei einen Oberschenkelhals brach und nun für mehrere Wochen krankgeschrieben ist.
    Nazi? Hatespeak?Nö,Morjenpost…
    https://www.morgenpost.de/berlin/article211002867/Zahl-der-Uebergriffe-im-Tiergarten-hat-sich-2017-verdoppelt.html

  12. Indymedia ist nach wie vor online. Wieso wurde keiner verhaftet? Sind die Geldgeber für die Plattform ermittelt? Um wen handelt es sich? Sind prominente aus Politik beteiligt? Ggfs Stiftungen? Da müssen antworten her, andernfalls ist das nur ne Nebelkerze vor der Wahl!!

  13. Das Problem von Lügenpolitikern und Lügenpresse ist das keine-Obergrenze-, man-kann-die-Grenze-nicht-sichern-, es-kommen-nur-Facharbeiter-, Analphabeten-bezahlen-unsere-Rente-, Islam-ist-Frieden-Problem.

    Politiker und Medien, die sich als das Siegel der Weisheit verstehen, wehren sich gegen die Nennung von Fakten, die ihre infantilen Lügen widerlegen. Wir erleben die zweite Generation von Lügen, welche die erste Generation von Lügen kaschieren soll.

    Die SZ selbst hat dies als taktischen Umgang mit der Wahrheit bezeichnet.
    Prantl ist als Taktiker zweifellos ein Grossmeister.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-gnadenlos-peinlich-1.2475881

  14. Leider hat es mal wieder nicht die“Gutmenschen“ getroffen. Ich wünsche dem Fahrer alles Gute und schnelle Genehsung!

  15. Jeden Tag das Gleiche!
    AfD wählen und die Verursacher sind weg vom Futtertrog oder wenigstens eingeschränkt handlungsfähig. Diese unfähige DDR Physikerin muss raus aus dem Kanzleramt und zwar am 24.9.17
    Es geht nicht mehr so weiter!

  16. Eigentlich braucht man es nicht mehr hinschreiben, dem durchschnittlich verblödeten Deutschen ist es schon klar. Nur der unterdurchschnittlich Verblödete kapierts noch nicht und der Indoktrinierte will es nicht kapieren.

  17. Cedrick Winkleburger 25. August 2017 at 10:45

    Indymedia ist nach wie vor online. Wieso wurde keiner verhaftet? Sind die Geldgeber für die Plattform ermittelt? Um wen handelt es sich? Sind prominente aus Politik beteiligt? Ggfs Stiftungen? Da müssen antworten her, andernfalls ist das nur ne Nebelkerze vor der Wahl!!
    ++++

    M. E. keine Nebelkerze!
    Da steckt das Kalkül hinter, zunächst eine linke Plattform zu verbieten und danach kommt pi dran.

    Damit nur niemand sagen kann, die Bundesregierung geht nur gegen Rechte vor!

  18. Nun haben sich die Homo erst kürzlich endgültig „Freigeschwommen“, dürfen Heiraten und Kinder
    adoptieren und mit Latex Hose und Rollschuhen unter Konfetti Regen durch Berlin jubeln.
    Und dann das…
    Diese neuen Freunde mögen auf homosexuelle Männer augenscheinlich attraktiv wirken, verstehen
    in Sachen Homosexualität aber derart wenig Spaß, dass dies nur einer von vielen Fällen sein wird.
    Die hassen Schwule und töten sie, wenn sie können. Du das finden die gut so…
    Tja, noch mal auf die Gästeliste schauen, liebe Gutmenschen?

    https://www.morgenpost.de/berlin/article211002867/Zahl-der-Uebergriffe-im-Tiergarten-hat-sich-2017-verdoppelt.html

  19. Prantlchen, du müsstest dir eigentlich im Klaren darüber sein, dass nach der Umvolkung, keiner mehr die Schmierblätter von dir und deinen anderen verlogenen Lügnern mehr lesen wird bzw. kann. Dann stehst du da und guckst noch dämlicher aus der Wäsche, als du es ohnehin schon tust. Wie meinst du, wird es weitergehen? Bist du zufrieden, wenn der Bürgerkrieg tobt?

  20. Der Rechtsstaat wird gerade in der Hauptstadt der Willkommensbewegung einem Stresstest unterzogen, das ist alles, kein Grund zur Aufregung. Über den Recherchen-Pfuhl NDR-WDR-Süddeutsche Pravda wird dieses Zentralorgan der Asylindustrie unter Oberhumanbannführer Prof. Dr. jur. Heribert Prantl am GEZ-Tropf am Leben gehalten.

  21. OT
    Einfach nur noch unglaublich! Düsseldorfer ‚BRD‘-Schandjustiz™ ruiniert Burger-Restaurant weil dessen Name angeblich ähnlich wie Red-Bull klingen soll:

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Red-Bull-erlegt-den-Guten-Bullen-article20000402.html

    Sagenhaft! Soviel Phantasie muß man erst einmal haben. ‚Guter Bulle‘ klingt wie ‚Red Bull‘?
    Eine funktionierende Justiz hätte eine solche Klage glatt abgewiesen. Man sollte sich einmal die Konten der zuständigen ‚Richter‘ und ‚Staatsanwälte‘ anschauern, auch die der erweiterten Familien, da würde sicher so einiges zu Tage gefördert werden! Anders als mit massiver Korruption sind solche Rechtsbeugungen nicht mehr zu erklären.

  22. Wenn man die schon nicht ausschafft:
    Den primitiven Horden die hier wüten, muss man genauso kommen wie die uns. Die Bastonade. Die Garotte, (oh ein Ausrutscher, ich meinte die Schalotte)
    Die G…Verzeihung… Bouillotine
    Den Pranger (im Rahmen von panem et circenses)
    DAS ist eine Sprache, die die verstehen.

  23. Schön wäre es, wenn der gute Gutmensch Heribert der Fahrer gewesen wäre. Aber der hätte so viel Schiss und hätte seiner Kollegin nie geholfen. Diese gute Gutmensch.

  24. OT AKTUELL:

    Laut Spargel-online (Wie schade für „SPON“, dass er das melden muss, um sich weniger linksradikal zu geben) bei „indimedia“ Waffen gefunden.
    Nicht, dass Frau Kahane und Islam-SPD/SED-Küstenbarbie noch in den Knast wandern müssen! 🙂

  25. Leo + Lei = Gali – Gali

    Der/Die grosse bekannte Unbekannte

    Lineare Gleichungen mit einer Unbekannten lösen

    „Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen.“

    Gali Leo Gali Lei

  26. Merkel kommt im September nach Neuss, immer war der CDU Wahlkampf offen auf dem Platz vor dem Rathaus, selbst 2013 noch, jetzt muss ich lesen, das diese Merkel im Swissotel in Neuss am Rheinparkcenter Auftritt!!! Ohne Einladung kein Zutritt, Zufahrtstraßen werden kontrolliert.. wie soll man da demonstrieren????

  27. #EinKesselBuntesIstAngerichtet 25. August 2017 at 11:12

    In einem Rechtsstaat würde das für die Verantwortlichen schwere Konsequenzen wegen Verschwendung öffentlicher Gelder nach sich ziehen.

  28. Die Deutschen !

    Für die Deutschen ist Zuwanderung kein sehr wichtiges Wahlthema

    Stand: 21.08.2017

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article167826779/Fuer-die-Deutschen-ist-Zuwanderung-kein-sehr-wichtiges-Wahlthema.html

    Zuwanderung verunsichert die Deutschen wie kein anderes Thema

    Stand: 25.08.2017

    *https://www.welt.de/wirtschaft/article167987546/Zuwanderung-verunsichert-die-Deutschen-wie-kein-anderes-Thema.html

  29. OT

    WICHTIG WICHTIG WICHTIG

    De Misère verbot just die linksextreme Plattform „Indymedia“. Sicherl. kommt wegen sogen. Ausgewogenheit auch ein „Rechtsextremer“ Blog dran. Freuen wir uns also nicht zu früh!
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/linke-website-linksunten-indymedia-von-innenministerium-verboten-a-1164429.html

    Blogs des ZMD/Zentralrat Muslimbruderschaft Deutschland zentralrat.de und islam.de, Betreiber Mazyek-Sippe, müßten wegen Volksverhetzung u. Untergrabung unseres Staates, dringend geschlossen werden. Mindestens aber die Muslimbruderschaft-Mazyek-Bilal-Moschee in Aachen.

  30. Haremhab 25. August 2017 at 10:43

    Waffen bei Betreibern linksextremer Website gefunden

    Keine Zwille ist illegal!
    😉

  31. „Haremhab
    Waffen bei Betreibern von linksextremer Plattform gefunden
    und

    lorbas
    Thomas die Misere verbietet Linksextremismus heute Plattform Indymedia.“

    …Plattform für gewaltbereite Linksextremisten…

    Gewaltbereite Linksextremisten? Gibt’s denn da welche? 🙁 🙂

  32. @Vae victis
    Diese alten Männer in Rom, die schon immer die Christen verraten haben (z.B. Na..iZeit) sind auch jetzt wieder aktiv aber nicht im Interessen der Christen wie immer . Da gibt es nur eins austreten aus dem Verein und nach eigenem Verstand handeln!

  33. OT zu Indymedia

    Last Euch doch bitte nicht blenden! Das Ganze ist eine reine Werbenebelbombe so kurz vor der Wahl. Sollte das echt sein, würde die Antifa Amok laufen. Wenn da aber nix weiter kommt, außer vielleicht ein paar gestellte und abgesprochene „Racheakte“, kann man davon ausgehen, dass das alles nichts weiter als Show ist um den Michel zu täuschen!

  34. Ja, von Heribert von der Süddeutschen kann man nichts anderes erwarten. Er ist, obwohl er bei Talk-Shows eigentlich immer den Souveränen gibt, ein linker Vogel!!

  35. OT
    Der famose deutsche fast-Kanzler-Kandidat und jetzige Aussenamtsvorsteher S. Gabriel ruiniert die auswärtige Beziehungen zur Türkei unnötig mit seinem verhaltensauffälligen Benehmen. Ein bodenständiger Trunkenbold kritisiert fernmündlich des Siggis mittelprächtige politische Leistungen und dies wurde vom Anrufbeantworter seiner Gattin aufgezeichnet. Der verfolgungswahnsinnige Amtsvorsteher erblickt darin ein Stalking seitens des Türkischen Staatspräsidenten Recip Erdogan. Er fasst die Kritik des Säufers wie jede Kritik als Bedrohung auf und zwar seitens der Türkischen Fünften Kolonne. Es gelang der Polizei ihn augenscheinlich von seiner Palme runter zu kriegen. Nachdem türkische Diplomaten öffentlich festgestellt hatten dass Sigi – wie bereits allgemein bekannt – regelmässig wie ein Rassist redet rät er nunmehr von Reisen nach Erdogan ab, obwohl er uns über Jahren glaubhaft versicherte das die Türkei ein purer Rechtsstaat sei.
    https://www.merkur.de/politik/drohanrufe-gegen-gabriels-frau-steckt-wirklich-dahinter-zr-8625185.html

  36. …. eine Gruppe aus Männern bestehend, mit Typen, die so aussahen, wie Blödibert Trump-el.

  37. Ottonormalines 25. August 2017 at 11:25
    Last Euch doch bitte nicht blenden! Das Ganze ist eine reine Werbenebelbombe so kurz vor der Wahl.

    Linxunten ist nicht das Objekt um das es geht. Diese halbherzige Pseudo-Aktion dient lediglich der Vorbereitung zur Unterdrückung jeglicher regimekritischer Meinung; spätestens ab Ende September.

  38. OT

    Die Polizei in Bielefeld gibt ihren Bürgern aktuell gerade „NÜTZLICHE TIP´S“, wie sie sich für den Fall, dass sie Opfer eines Straßenraubs werden – verhalten sollen… :

    Die Polizei rät: Leisten Sie Widerstand nur dann, wenn Sie sich dem Täter gegenüber körperlich überlegen fühlen und eine reelle Erfolgsaussicht besteht!

    Ihnen könnten bei aktiver Gegenwehr durch massive Gewaltanwendung oder durch einen Sturz sonst erheblichere Gesundheitsschäden drohen. Sollten Sie Opfer einer Raubstraftat werden, versuchen Sie Ruhe zu bewahren!

    Prägen Sie sich nach Möglichkeit den oder die Täter und den Handlungsablauf genau ein. Bitten SiePassanten und andere Beobachter der Straftat, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen; notieren Sie sich deren Personalien und informieren Sie nach der Tat unverzüglich die Polizei…

    https://bielefeld.polizei.nrw/artikel/gegenwehr-steigert-aggressivitaet-bei-raeubern

    ——————————————————————————————————–

    …da fehlen einem schon wieder fast die Worte – das müssen wohl auch Polizisten sein, die bei Gefahr selbst das Weite suchen und sich auch nicht wagen würden mit Schuhen eine Moschee zu betreten…

  39. Dortmunder Buerger 25. August 2017 at 11:29

    Linxunten ist nicht das Objekt um das es geht. Diese halbherzige Pseudo-Aktion dient lediglich der Vorbereitung zur Unterdrückung jeglicher regimekritischer Meinung; spätestens ab Ende September.

    Das auch, aber das hätte man auch leiser und später machen können. Jetzt dient es nur dem Stimmenfang „Oh guck mal, jetzt greifen sie durch, ich wähl die doch wieder“

  40. Ich lese schon seit jahrzehnten nicht mehr dieses Schmierblatt. Zu dem ist diese ehemalige liberale Flagschiff des Journalismus verkommen.Begonnen hat es damit, als Heribert Prant, dieser ekelige und ungepflegt wirkende Zauselbart, Chefredakteur wurde.

  41. Sehr nett süffisant geschrieben – TOLL.
    Die Süddeutsche ist mittlererweile nur noch zum kotzen – soviel „Gutmenschentum“ ist nicht mehr auszuhalten.
    Objektivität war früher mal. Heute nur noch Propagandablatt.

  42. EinKesselBuntesIstAngerichtet 25. August 2017 at 11:12

    Inzwischen bräuchten wir dringend eine Studie über das Ausmass der Traumatisierung unserer Behörden, wie der Fall Allah-Las Rotterdam zeigt. Goldene Zeiten für die Bertelsmann Stiftung.

  43. Maria-Bernhardine 25. August 2017 at 11:18

    Die AfD gewinnt wieder an Boden, sagt die Glaskugel der UMFRAGE“institute“, da wird selbst der Herr die Misere zum „Aktivist_in“. Bei den Blockparteien hat die große Muffenflatter eingesetzt.

    So ein Tag so wunderschön wie heute, so ein……

  44. OT
    Linksextremismus: Innenminister macht Linksunten.indymedia dicht

    Die Bundesregierung wirft der Indymedia-Subdomain Linksunten „linksextremistische Hetze“ vor. Nach einer Razzia in Freiburg soll die Domain geschlossen werden.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will die Internetplattform Linksunten.indymedia.org schließen. Das teilte das Bundesinnenministerium am Freitag in Berlin mit. Am Morgen seien in Baden-Württemberg „Durchsuchungsmaßnahmen in mehreren Objekten“ und gegen drei führende Betreiber sowie zwei Unterstützer durchgeführt worden. Damit solle die Vereinsstruktur zerschlagen und das Vermögen eingezogen werden. „Der Weiterbetrieb der Seite ist ab sofort eine Straftat“, sagte de Maizière. Es gab keine Festnahmen oder Verhaftungen. Das Verbot richte sich ausdrücklich nicht gegen das weltweite Netzwerk Indymedia, hieß es.

    Ich glaube schon, dass es die Misere ernst meint, auch wenn ich es nicht so recht glauben mag.Bei dieser Thematik sind die politische Verbrecherin A.Merkel und der BMI vollkommen unterschiedlicher Auffassung.

    Quelle:https://www.golem.de/news/linksextremismus-innenminister-macht-linksunten-indymedia-dicht-1708-129678

  45. Naddel2 25. August 2017 at 11:40

    Ceterum senseo, der Maas/KKKahane Komplex ist in voller Aufregung.
    In den nächsten Nächten werden wieder, Autos brennen, die „bunte Zivil_gesöllllschaft“ SPDLINKEGEGRÜNEWERKSCHAFTENKIRCHEN und die Mönnnnschn werden gegen Willkür und Unterdrückung auf die Straße gehen etc.
    Der „Neu“_Deutsche Herbst………

  46. eule54 25. August 2017 at 10:52

    Gelebter Promiskuität eben. In Kürze können diese Querfeld ein vögelnden Eheleute Kinder adoptieren.

  47. …es wurde verschwiegen, dass man, um die herzlichen Gewaltbubm – ein paar Meter entfernt zum Deutschen Museum – an der Isar zu züchten, man einen Bettvorleger-Amigo braucht.
    Den gibt es unerwähnterweise und der wäre gerne der bayerische Löwe Michael Stürzenberger, aber letzterer ist ersterer nun mal nicht, sondern einfach nur der Bettvorleger .

  48. @ pragmatikerin 25. August 2017 at 11:19

    „Gewaltbereite Linksextremisten? Gibt’s denn da welche?“

    Ich halte dieses Thema für aufgebauscht …. frei nach Küstenbarbie.

  49. Wenn der Heribert so riecht, wie er aussieht, dann hat er hoffentlich ein Einzelbüro.
    Bitte nicht wieder so ein Foto ohne Vorwarnung!

  50. Ottonormalines 25. August 2017 at 11:25

    „Last Euch doch bitte nicht blenden! Das Ganze ist eine reine Werbenebelbombe so kurz vor der Wahl.“

    Glaube ich nicht.
    Diese Hasspredigerplattform „linksunten“ hetzte gegen die Bonzen beim G20 – also gegen die „Eliten“. Und die schlagen, weil betroffen, zurück.

    Zudem taugt das Verbot kaum als großer Wahlkampfaufhänger, da das Portal kaum wer kannte.
    Der AfD wär angeraten, das Thema auszuschlachten. Warum erfolgte das Verbot in Zusammenhang mit dem G20, aber nicht schon vor Langem?

    Im übrigen ist „linksunten“ unwichtig, Prantls „SZ“ tut’s auch…

  51. Inzwischen sind die Umschreibungen doch alle bekannt – fast jeder weiß, wer gemeint war, wenn wieder „Männer“, ein „unger Mann“ oder „Gruppen“ Unruhe jedweder Art verursacht haben. So dumm sind die Leser nicht.

  52. #Prantl, wurde zumindest festgestellt das die Täter keine Lederhosen und Sepplhüte anhatten und somit mit grosser Wahrscheinlich davon ausgeganen werden kann das es sich bei den Tätern nicht um Einheimische gehandelt hat?? Dann haben sie eine Schlagzeile verpasst und hätten ihre mickrige Auflage etwas aufhübschen können „Aliens stoppen Münchner Straßenbahn“ von den Tätern gibt es keine Beschreibung…es ist schon saukomisch für wie blöd wir verkauft werden sollen..danke für die Wahlwerbung für die AFD, ich hoffe das ihr Linksindioten in der Bedeutungslosigkeit verschwindet..
    #Papast Franzikus hätte bestimmt im Vatikan noch genug Platz und vor allem Geld um ein paar Tausend Neger aufzunehem, sein schwules, perverses Bodenpersonal würde ihm vor Dank jeden Tag die Füsse küssen..dann würden sie wenigstens die Finger von katholischen Kindern lassen..

  53. Prantl, die Dummheit in Person. Er ist doch zu blöd seinen eigene Namen zu schreiben. Was verlangt ihr von dem ! Im Grunde braucht man das auch nicht mehr zu schreiben weil zu 98 Prozent doch immer das Gesindel ist.

  54. OT

    MUSLIM-BRUDERSCHAFTER,
    VOLKSVERHETZER, SPIN-DOCTOR,
    TAQIYYA-MEISTER AIMAN MAZYEK:

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    BZ Berlin B.Z.?Verifizierter Account
    @bzberlin Vor 13 Stunden
    Muslime gut integriert,
    +++19 Prozent der Deutschen nicht;
    DENN SIE WOLLEN KEINE
    MOSLEMS ALS NACHBARN;
    laut Bertelsmann-Studie,
    von Bückbeterin Yasemin El-Menouar:
    „Fromme Muslime sind auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt“
    http://www.bz-berlin.de/deutschland/muslime-gut-integriert-19-prozent-der-deutschen-nicht
    IN DEN KNAST MIT DIESEN
    DEMOKRATIE-AUSHÖHLERN,
    DEM ISLAM-PATEN
    Stephan Vopel und
    SEINER WORTGEBERIN:
    „Religiöse Symbole sollten nicht für Nachteile bei Bewerbungen sorgen, und religiöse Bedürfnisse wie Pflichtgebete und Moscheegänge sollten auch mit Vollzeitjobs vereinbar sein.“
    Yasemin El-Menouar, Islam-Expertin der Bertelsmann Stiftung
    https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2017/august/integration-von-muslimen-in-deutschland-macht-fortschritte/

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    tagesthemen?Verifizierter Account
    @tagesthemen Vor 13 Stunden
    „96% der Muslime hier fühlen sich unserem Land verbunden. Das sollten wir anerkennen und nicht wieder zerreden“ – @TinaHassel(Anm.: Feistes Gesicht. Mit Hyaluronsäure aufgespritzt oder SchächteCortisolFraß?) kommentiert…

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account
    @aimanMazyek Vor 54 Minuten
    @BertelsmannSt Muslime sind zwar integriert, aber dennoch nicht akzeptiert. Befund überrascht uns nicht- (siehe gleich Trolls und Bots;)
    SCHWER ADIPÖS, WIE SEINE MUTTER,
    DIE SCHWARZWÄLDER GEBÄRMASCHINE
    HILDEGARD, DIE 6 ISLAMSÖHNE WARF,
    CHEF-PROPAGANDISTIN DER RADIKALEN
    BILAL-MOSCHEE AACHEN; MULADI AIMAN
    MAZYEK JAPST BIS ZUM HERZINFARKT:
    „Eine Soldateska von Islamhassern und Pseudoexperten singt seit Jahren im Chor die Mär von der Integrationsunfähigkeit des Islams. Natürlich hat das Folgen für das Denken über Muslime.“
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

    ++++++++++++++++++

    (Anm. d. mich)

  55. Heribert Prabts steht seit Jahren für einen Kurs, das deutsche Volk schnellstmöglich ch abzuschaffen! Am besten geht das mit hemmungsloser Zuwanderung und Gewalttat n gegen diejenigen, die schon länger hie leben, zur Einschüchterung! An der Ergreifung der Täte besteht immer dann kein Intersse, wenn sie nicht zu d enjenigen gehören, die schon länger hier leben! Außerem will msn dem Volk die Täzergruppe vorenthalten, denn es könnte sonst angesichts der Entwicklung beunruhigt sein. Daher muss man alles tun, um die Auswirkngen auf anst Hunde Wählen zu vehndern! Heil Prantl, heil Alpenprawda!

  56. Ich finde es ist doch außerordentlich Kultursensibel ,wenn nur von einer Gruppe Männer berichtet wird, anders als was ich letztens in den Nachrichten sah „ drei deutsche haben in Spanien eine Touristin vergewaltigt „.

  57. Die Polizei in Bielefeld gibt ihren Bürgern aktuell gerade „NÜTZLICHE TIP´S“, wie sie sich für den Fall, dass sie Opfer eines Straßenraubs werden – verhalten sollen… :

    Die Polizei rät: Leisten Sie Widerstand nur dann, wenn Sie sich dem Täter gegenüber körperlich überlegen fühlen und eine reelle Erfolgsaussicht besteht!
    ————————
    Ruhe bewaren! Lassen sie sich in Ruhe ficken!

  58. Allein die Beschreibung des Tathergangs
    [quote]
    „Einer der Männer schrie, trommelte mit den Fäusten gegen die Tram und forderte die Öffnung der Türen. Als die Fahrerin das tat, beschimpfte sie der Unbekannte.“[/quote]
    Die Fahrerin geht auf die Forderung ein – und wird prompt beschimpft.

    [quote]
    „Ein zweiter Trambahnfahrer eilte herbei, um seiner Kollegin zu helfen. Daraufhin schlug der Täter laut Polizei sofort zu und nahm den 48-Jährigen in den Schwitzkasten, während ein zweiter Mann dem Fahrer gegen die Rippen schlug.“[/quote]
    Sofortige gewalttätige Reaktion – einfach unfassbar!

    Es wurde Müll mit menschenähnlichem Aussehen importiert oder im Land aufgezogen. DAS ist m.E. der eigentliche Skandal.
    Die Bevölkerung in Deutschland schrumpft nicht mehr, sondern legt sogar leicht zu; nur geht der Schuß nach hinten los, wenn die QUALITÄT auf Gossenniveau fällt.

    Möchte man die sich wandelnde Population der Qualität der Presse anpassen? Dürfte bald geschafft sein.

  59. Dieser Heribert Prantel war früher R i c h t e r.
    Das erklärt einiges von den Zuständen in diesem Land.

  60. #Uhu, dabei wird aber verschwiegen das es sich drei Männer mit deutschen Pass, aber marrokanischer Herkunft handelt die festgenommen wurden ,also auch hier nur die halbe Wahrheit….es waren Musels eben..die deutschen jungen Männer vergewaltigen lieber ihr Smartphone..-:)

  61. Erbärmlich aber das ist seine Aufgabe anderseits wer ließt dieses Blatt noch genau wie die Welt oder andere Systemblätter die nur noch hetzen…

  62. Istdasdennzuglauben 25. August 2017 at 12:47

    Die Polizei in Bielefeld gibt ihren Bürgern aktuell gerade „NÜTZLICHE TIP´S“, wie sie sich für den Fall, dass sie Opfer eines Straßenraubs werden – verhalten sollen… :

    Die Polizei rät: Leisten Sie Widerstand nur dann, wenn Sie sich dem Täter gegenüber körperlich überlegen fühlen und eine reelle Erfolgsaussicht besteht!
    ————————
    Ruhe bewaren! Lassen sie sich in Ruhe ficken!

    Leit(d)faden zur Gewaltprävention:

    A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

    http://www.pi-news.net/2011/01/hh-jugendliche-treten-streitschlichter-bewusstlos/

    http://www.pi-news.net/2014/01/hamburg-langenhorn-ein-blick-reichte-um-dem-lehrling-robin-die-kehle-durchzuschneiden/

  63. Widerlich dieser Prantl ! Jedesmal wenn ich den sehe, muss ich mich aufs Heftigste fremdschämen … nimm dir mal ein Beispiel an einem Herrn Stürzenberger … der steht trotz heftigster Widerstände zu seiner Meinung. Dass nenne ich Zivilcourage … du, Prantl, bist ein feiger Speichellecker des Systems. Schäm dich !

  64. Ach ja, der Camenberti…
    @ .. trommelte mit den Fäusten gegen die Tram
    Hätte die Süddeutsche geschrieben „trommelte mit den Fäusten gegen die eigene Brust“, wäre es nicht notwendig gewesen, sich anderweitig zu informieren.

  65. HP ist das gleiche Kaliber wie seinerzeit Sudel-Ede. Der fand sich auch bis zum letzten Atemzug wichtig und richtig.

  66. Wenn wir mal wüssten … von WO die SZ eventuell „versteckte“ „Inseratswerbung“ aus islamen Säckeln bekommt ….

    Solange mutmasslich solche Gelder fliessen lassen sich sinkende Verkaufszahlen leicht wegstecken …

  67. Sehr schön geschrieben!

    Häribört fährt natürlich nicht Tram – wie das Pack… Aber das wischt sich zunehmend mit seinem peinlichen Provinzblatt der Ar$ch ab!

  68. Ja… Prantl gehört zur Eisbergspitze der Lügen-Presse❗ 👿
    Ich denke mal an Blasberg (kann sich auch in LP einordnen) wo ihm mit Kühnaxt, H. Kraft (manchmal werden die richtigen bestraft 😀 ❗ ) die Gelegenheit gegeben wurde sein Herzchen frei von jeder Schuld zu labern, die Entrüstung zu zeigen.
    Natürlich war der Naiv-Gutmensch sehr, sehr entrüstet über die Kölner-Silvester Vorfälle 👿
    Aber kein Wort über:
    War hat den Dreck verursacht ❗
    Wem haben wir den Dreck zu verdanken ❗ (Merkel mit Anhang, LP Prantl Profiteuren, Naiven-Gut-Trotteln… )
    Was wird der Dreck wohl in Zukunft machen ❓
    Wird er bestraft ❓ 😕

  69. Meine Fresse ist der Prantl unsympatisch. Wäscht der sich auch „da unten“ oder sieht das da so aus wie in seinem Gesicht? Wie finanziert sich sein Schmierblatt? Wer kauft so einen Mist?
    Lesen etwa Pendler die „Süddeutsche Zeitverschwendung“ in der Tram?
    Fragen über Fragen.
    Eine Tram kann leider nicht ausweichen. Ein Bus kann das. Deshalb sollte man die Straßenbahnen in München stilllegen weil sie nicht kultursensibel sind. Zumindest sollte die Tram auch außerhalb der Haltestellen stoppen wenn ein Kuffnucke Einlass begehrt. Warum ist der Prantl nicht auf diese geniale Idee gekommen?
    Hier noch ein Vorschlag:
    Oder man macht das so wie die Straßenbahner in Mannheim-Ludwigshafen. Die „sanden“ wenn bestimmte Leute vor der Haltestelle stehen: https://www.swr.de/swraktuell/rp/ludwigshafen/rassismus-vorwuerfe-gegen-rnv/-/id=1652/did=19611522/nid=1652/u5ern0/index.html

  70. @Patriot6
    Ja… nicht jeder verträgt die Wahrheit ❗ 😎
    Dachau – SPD-Direktkandidat Michael Schrodi etwa ärgerte sich mächtig über die Beschädigung mancher Poster von ihm in Gröbenzell und Eichenau. So richtig sauer ist er, weil auf einer Tafel der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke!“ und die Internetadresse einer rechtsextremen Internetseite aufgesprüht worden ist, genau mit der Farbe, mit der sein Konterfei „verziert“ wurde.

  71. Was wird aus dem von deutschen Steuerzahlern qua GEZ finanzierten Rechercheverbund NDR/WDR/SZ, wenn die SZ schreibt, was sie weiß? Und von wegen „Prantl-Prawda“: Die ersten Nummern der Süddeutschen Zeitung wurden gedruckt mit den eingeschmolzenen Lettern von Adolf Hitlers „Mein Kampf“. Solches geht nie wieder raus.

    06. Oktober 2005 – Vor 60 Jahren: „Süddeutsche Zeitung“ erscheint zum ersten Mal
    http://www1.wdr.de/stichtag/stichtag1468.html

  72. Prantl ist ein Islamisierungsgehilfe, ein menschenverachtender Schmierlapp sondergleichen. Als ausgebildeter Jurist (!) befürwortet er, dass die Beschneidung erlaubt sein soll, und schei**t damit auf das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Er ist also der Meinung, dass sich dieses Menschenrecht, dieses auch vom GG geschützte Individualrecht dem Islam oder einer muslimischen Gruppe unterordnen muss. Oder kurz: Prantl will die Scharia. Er ist ein würdiger Vertreter der SZ.

  73. Grüß Gott,
    am Mariahilfplatz ist das Landratsamt München in dem Gebäude ist das Jobcenter beheimatet …
    Warum werden also die Ausländer dort in der Gegend gewesen sein?

  74. In München versucht die SZ über Stände verzweifelt ihren Schund loszuwerden. 😀
    Habe schon lautstark den armem Verkäufern meine Meinung über die SZ aufgezwungen 😀

  75. Hey, no borders, no nations…….es hätten a auch Schweden oder Norweger sein können….na klar. Wir müssen unbedingt noch beknackter werden. Nur dann können wir uns allesamt freuen. Nur wenn zwischen den Randalierern kein Unterschied mehr besteht, nur dann können „wir“ alle zusammen Kumbaja tanzen. GEIL. DAS WILL BESTIMMT JEDER. Das es ständig Ölaugen sind die Theater anzetteln, das ist irrelevant. Kein Mensch ist schließlich illegal. Jeder geisteskranke Irre hat deshalb das Recht dort zu randalieren wo auch immer er es für richtig hält. Wählt grün oder, noch besser, links. Dann kennt der Spaß keine Grenzen mehr. Yeah!

  76. Ja so geht das im Merkel-Kalifat. Wenn in Lybien irgend eine Negerin in einem Lager von Wächtern vergewaltigt wird, gibt das Schlagzeilen in der Lügenpresse, und natürlich auch beim Lügen-Kleber in der Klotze. Wenn aber deutsche Mädel von Negern oder Musels in einem Gang-Bang vergewaltigt werden biss ihnen der stinkige Invasorensamen in die Schuhe läuft, wird wie von der Stasi-Merkel befohlen, korrekt geschwiegen.

  77. Den Prantl hab ich drei- bis max. viermal in einer Diskussionsrunde „TALK“ gesehen und gehört.
    Der Mann leidet doch unter Nazi- und Rassen-Verfolgungswahn!
    Hab mir dann schon auch Gedanken gemacht: Was würde dieser „Journalist“ wohl publizieren, wenn es Hitler und das Dritte Reich nicht gegeben hätte?

  78. bewundernswert der Prantll, wie der das seit Jahren schafft den Männern mit den weißen Kitteln und den Turnschuhen zu entkommen und nach dem Blick in den Spiegel sich noch aus dem Haus zu trauen.

  79. Prantl ist einer der schlimmsten Drecksäcke in der Lügenpresselandschaft!

    Seine Lügenpostille wird inzwischen von unseren GEZwangsgebüren finanziert!

    Seit längerer Zeit fiel mir auf, dass die SZ mit WDR und NDR gemeinsame Sache machen.
    Recherchekooperation NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung
    http://www.ndr.de/der_ndr/daten_und_fakten/Recherchekooperation-NDR-WDR-und-Sueddeutsche-Zeitung,kooperationen100.html
    4.8.17
    Die Rahmenbedingungen für investigative Recherchen haben sich in den letzten Jahren stark verändert: Die Recherche-Themen werden komplexer und globaler (z.B. Panama Papers, Offshore-Leaks, NSA). Die sorgfältige journalistische Aufarbeitung bindet immer mehr personelle und finanzielle Ressourcen. Um auch besonders umfangreiche und anspruchsvolle Projekte umsetzen zu können, wird daher bei investigativen Recherchen stärker mit Medienpartnern kooperiert.
    Recherchekooperation und Ressort Investigation

    Der NDR ist deswegen eine Recherchekooperation mit dem WDR und der Süddeutschen Zeitung (SZ) eingegangen. Dabei handelt es sich um eine freiwillige, anlass- und themenbezogene Zusammenarbeit. NDR, WDR und SZ behalten jeweils die volle finanzielle, redaktionelle und personelle Verantwortung, gemeinsame Etats gibt es nicht.
    Es gibt nur einen grenzenlosen Etat – aus den Zwangsgebühren für Lügen-TV und -Radio!!

    Mal sehen, wann die GEZ für die Lügenpresse verordnet wird?

  80. „Alpen-Prawda“

    Die Neue Bezeichnung für Lüg Deutsche Zeitung ….
    Aber „Lüg Deutsche Zeitung“, macht sich auch nicht schlecht …..

    Da hat Prantl wieder was verschleiern wollen und Fake News verbreitet.
    Pöser Bube!

    „Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen“

    Gelle …

  81. Lasst euch nicht verpranteln, die Prantl-SZ ist ein linksideologisch durchsetztes Schmierblatt.

    Noch so ein Beispiel für das Lügen durch weglassen:

    Mehrere Hunderttausend Euro geklaut – Geldtransport-Fahrer auf der Flucht

    Vor einer Bank in München hielt der Mann an, seine beiden Kollegen stiegen aus – und er brauste einfach davon.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/polizei-mehrere-hunderttausend-euro-geklaut-geldtransport-fahrer-auf-der-flucht-1.3639818

    Die SZ verschweigt, dass der Täter den urserbischen – hähähä – Namen „Rijad“ trägt und einen serbischen Pass besitzt.

    Interessant ist hier allerdings, dass andere Zeitungen mit einem Täterfoto aufwarten, ohne die sattsam bekannte „Wartezeit“ abzuwarten.

    Aber das liegt sicher nicht daran, dass der Täter keinen Menschen eine Treppe hinabgetreten oder Kopffussball gespielt hat, sondern Geld gestohlen hat.
    /sark.

    ————

    PS: Dem Ortsunkundigen sei es verzeihen, aber das Foto zeigt nicht die Tramhaltestelle „Mariahilfplatz“, sondern die Haltestelle „St.-Martins-Platz“.
    Und nö, der Platz ist nicht nach Schulz benannt.
    :mrgreen:

  82. Ich verstehe nicht, dass es trotz offensichtlicher Verfälschung von Nachrichten, etwa durch Weglassungen, immer noch Leute gibt, die sich solche Blätter andrehen lassen (ich nenne sie insgeheim Schmierblätter, weil der Zeitungs- oder Zeitschriftenrand ja vielleicht noch was taugt, zum Beispiel um eine Nebenrechnung zu machen oder eine Notiz drauf zu kritzeln). Nicht nur das, diese Leute lassen sich so etwas andrehen und zahlen auch noch dafür.
    Wahrscheinlich konsumieren diese Leute ergänzend die TV Nachrichten und fühlen sich dann umfassend informiert.

  83. Heribert Prantl??? Ist das nicht der vollkommen linksgrünverblödete und alkoholkranke Schwuchtlschmierant, der sich mal eingebildet hat, bei sich zuhause mit Herrn Prof. Andreas Voßkuhle „gekocht“ zu haben???

    Der Prantl – was für ein unsympathisches riesen A…loch! Auf solche Vollpfosten kann das Universum getrost verzichten.

  84. Schläft der Prantl inzwischen in irgendwelchen Büschen? So ein Penner passt aber zu dieser Zeitung, die schon weit bessere Zeiten und Schreiber hatte. So sieht der Untergang optisch aus.

  85. In einer Dortmunder Negerdisco https://www.facebook.com/Maquina-Dortmund-394160490639824/ wurde eine Frau auf dem Männer WC vergewaltigt. Die Polizei hat jetzt einen 20jährigen festgenommen. Zur Staatsangrhörigkeit sagt die Staatsanwaltschaft nichts. War bestimmt Heiner Mülker.
    Ich würde ja noch nicht mal als Mann in eine Negerdisco, und dann geht die Frau noch zusammen mit dem Täter (Neger?) auf das Männer WC.

    https://www.rundblick-unna.de/2017/08/25/festnahme-frau-auf-toilette-vergewaltigt-zeugen-gesucht/
    …zur Nationalität wollte sich die Staatsanwaltschaft Dortmund auch auf Rückfrage unserer Redaktion nicht äußern.

  86. Eine Gruppe Männer also. Heisst eine Gruppe Primitivlinge, die sich weder um Haltestellen oder sonstwas scheren.

  87. Das Gutmenschentum von Prantl tut nur noch weh. Während viele Deutsche mittlerweile aufgewacht sind und erkannt haben, dass die Flüchtlingskrise 2015 überhaupt nichts mit Humanität zu tun hatte, hängt Prantl weiter seinem Wunschtraum nach.

  88. Im Frühjahr war ich in München mit dem Zug, um etwas bei einer Behörde zu erledigen. Bin vom Hauptbahnhof durch die Goethestraße gegangen. Ich dachte, ich bin irgendwo in Nahem Osten oder in Afrika. Ich bin nicht so oft in München aber die Entwicklung ist schrecklich. München verwandelt sich langsam aber sicher Richtung NRW oder Berlin.

  89. Heribert, das ist die Kraft, die stets das Gute will und doch das Böse schafft. (Frei nach Goethe)

  90. „Gruppe“ verhindert Tram-Weiterfahrt – Fehlt da nicht was, Heribert?

    Figuren wie unser Heribert verhindern die Weiterfahrt der Aufklärung – noch schlimmer:
    Sie legen den Rückwärtsgang ein.

  91. Die Gesellschaft ist dekadent und am Ende. Sie konsumieren ihre Scheiße und glauben, das sei das Leben. Freiheit ist das Ansehen von KZ-TV (RTL-Camp) und das sich Volllaufen-Lassen und in die Ecke-Pissens. Aber schleichend kommen die besten Asylanten aus der Musel-Ecke zu uns. Die Deutschen sind erzogen worden, zu kuschen. Früher vor den Nazis, jetzt vor den Mulatten-Ficklingen. Dabei müsste man kämpfen. Aber das grün-linke Pack hat alle so erzogen, dass sie vor falscher Scham dem Neger noch danken, wenn er sie vergewaltigt.

Comments are closed.